Zrub für den Brunnen mit deinen eigenen Händen

Zrub für den Brunnen mit Ihren eigenen Händen ist eine alte Art des Angelns Dzherela Vod. Lange Zeit stieß ich auf die schöne Methode, Yaks mit frischem Wasser zu schützen, und Sie können diese Information mit einem hilfreichen Mysterium bezeichnen. Zvichayno, in Dänemark, die Zeit des Kriegers viddaєtsya bіlsh shvidkim in budivnitstvі Konstruktionen: swerdlovinah, konkret kіltsyam ich usw. Aber in Dänemark ist es Zeit zu essen, um sich einen Lebensunterhalt für einen Brunnen zu verdienen, um bagatokh Leute zu machen, die natürlich und umweltfreundlich zum Material sind. Kolodyaz von einem hölzernen Stab abo kolodi bude dovgo ravadavi mit wohlschmeckendem Wasser.

Spezielle Baumbäume
Sei ein braves mit dem pіdzemno ї (mine, stovbur) і oberirdisch (Kopf) Teil. Kolodysaz kann mit dem Zrubü Z Decks über die Bar. An der Tsomu vipadka, der gesamte Teil des irdischen Teils des Viconan aus dem Holz, über der Oberfläche über der Spitze der Vista 70-80 cm, die Basis der Spitze. Diese Entscheidung schützt das Design - Engagement und Monolith. In Dänemark ist es Zeit, sich eine Holzbar anzuschauen, indem man einfach eins zu eins erlaubt.

Sie können in die Brunnen in chomu fahren, um außerhalb der Tatsache zu liegen, dass yak oglashtovana yogogo p_dzemna Teil. Durch das Auskleiden der Mauern ist der Bach nicht schuldig, und das Material selbst ist nicht schuldig, zu sehen und zu sehen, ob du sprichst, und auf der Suche nach Spaß für den Rest der Leute. Schützen Sie deshalb den Bereich der Lücke zwischen den Augen, dem Dorf und dem Dorf. Wenn der Kontakt niedrig ist, gibt es eine Schwellung und eine untere Kugel, die fest ist.
Іdealny zrub für die Schönheit aus der gebeizten Eiche, wie der Rest des Weges, 35-45 rok. Für den Minenteil ist klar, dass die Yaz, die Buche und die jungen Leute für die Behörden notwendig sind, der oberirdische Teil des Baumes ist nicht genug (wenn die natürliche Oberfläche fault, verfaulen sie). Für eine gut gestaltete Mate rial Kiefer, Zeder und Mojrina, ale termх termіn Service obezhuєutsâ 25-30 rokami.

Technologie vigotovlennya
Derev'yane oblahtuvannya gut durchgeführt werden, wie bei zasche zalosalosya, haben viglyadі zrubu. Das Weingut ist mit einer Holztasche (oder einer Holzbar) mit einem Durchmesser von bis zu 24 cm oder einer Holzbar (einschließlich einer professionellen Bar) mit einer Rose von 10-16 cm ausgestattet. Mit anderen Worten, die Anordnung der Elemente wird in einer Weise (in Worten) ausgeführt, und auf diese Weise wird eine direkte Linie von Kut gebildet ("ohne einen Überschuss").

Die Installation des Halsbandes an der Zrubu erfolgt auf der Erdoberfläche in 6-6 Sekunden. In der Welt der Bereitschaft werden solche Abschnitte eins nach dem anderen in die Mine abgesenkt. Ich hoffe auf mich selbst mit Hilfe des Baumnagels (Schneiden mit einem Durchmesser von 20-25 mm). So weitermachen. Nach 3 Strahlen wird ein Loch gebohrt und das Loch wird abgedeckt. Rozmіschuєtsya vin so, schob beginnend in der Mitte des unteren Balkens abo kolod, ging durch den Fortschritt der Linie durcheinander und endete auf der Mitte des dritten Elements.

Zbіrka Leder Abschnitt der Kolonie viroblyatsya in der Offensive Reihenfolge. Bottom vіnets von viglyadі quadratischen Balken (colod) mit genauen єєdnannyam kutіv і chіtkim virіvnyuvannyam horizontal. Für den Rest des angehenden Flusses wird eine horizontale Kontrolle durchgeführt. Rozmіr Quadrat zvazchichy vibiraє 100 × 100 oder 120 × 120 cm.Top lag nur 2 Inntsy (Quadrat), Yaki'nuyu Ping für die Beschreibung der Methode. Für die aktuelle Summe des Holzes, erhalten Sie einen Saft mit einer Gummioberfläche.
Pyslya dosyagnennya nechkhdnogo rozmіru Abschnitt des Won ist in den Brunnen meins absteigen. Das Visot des Abschnitts ist ausgelegt und kann auf der Basis der Konstruktion übertragen und abgesenkt werden. Wenn Sie die ganze Säule in die Mine stellen können, werden Sie auf der Oberfläche des gesamten Turms montiert.

Кутове з'єднання вінців
Wichtige Nuance vigotovlennya zrubu є z'dnannya brusyv (Decks) in Kuty. Die eigentliche Bedeutung von Bagato ist, dass es sich um eine Konstruktion handelt. Die Hauptmethode ist, eine Verbindung zu schneiden - in einem Baum und mit einem Dorn. Naibіlsh vergeben є die erste Varietät, wenn an den Enden der Wand dovzhinoyu, rіvnіy shirі_ Holz und die Sichtbarkeit der Yogo-Mitte. Bei der Zusammenfassung, weiter aufräumen die Rückseite der Elemente, um nicht den Ball zu brechen. Nutzen Sie die Sicherheit der Holzsplitter oder Schrauben. Wenn zchlenuvannі nayvazlivіshe - Kontrolle der Kuta. Vin ist genau einer Lagerhalle von 90 ° schuldig.

Bish Faltung, Ala für Ciomu Bishsh Mіtsne є Ddnenya Aufstieg unter der Methodik der Koronardorne. In tsyomu vipad auf einer Seite bildet einen zentralen Dorn, der entlang der Breite eines tretini tarschina Stabes führt, und auf dem hinteren Ende - eine Nut.

Budіvnittvo Holzbrunnen
Kolodyaz vom Baum zum Zubu, um mit dem Rhythmus des Schachtes, quadratischer quadratischer Querschnitt zu beginnen. Naibіlsh rasheniy rozіr Seite eines solchen Platzes - 120-140 cm. Glibina Schacht Mine Welle mit urahuvannyam vibrieren erschien dyrela reines Wasser. Es ist möglich, die Ghibini 14-17 m nach unten und mehr als 20 m in die Wüstengebiete zu bringen.Um den Gedanken des Ritts willen ist es schuldig, mit der größten Sorgfalt und Aufmerksamkeit für die Welt der Liebe ausgeführt zu werden.
Wenn du den Ort erreichst, garantiere, dass es stabiler ist, reines Wasser zu übertragen, sich hinzusetzen und den Montagerobotern zu folgen. Perche für alle Beiträge von der Unterseite des Ballons auf den Stein und Kies für die grobe Reinigung des Hauses.

Podolshі roboti führen in dieser Reihenfolge:
• um von 6 bis 8 Punkten bis zum Boden der Kabine hinunter zu den Stäben (Decks) zu gelangen - der Abschnitt wird abgesenkt, um so weit wie möglich nach unten gedrückt zu werden, mit horizontaler Kontrolle des oberen Lochs;
• von der Seite des Abschnitts des Grases, setzen Sie eine hidrozolation in den Putz der Beschichtung mit dem Bitumen und Ball ruberoyduyu, und zalishivshis die Lücke, um mit dem Land des alten Landes einzuschlafen;
• um den küstennahen Teil des Zrubus hinunterzusteigen, nur um mit einem Hot Dog bis zum unteren Rand des Tores zu kuscheln;
• Abschnitte der Miage mit Hilfe einer vertikalen Planke;

• Hydrophob ausgeführt und analog zum ersten Abschnitt mit einer Grundierung abgeschieden werden;
• gehen Sie nach unten und schließen Sie alle offensiven Abschnitte bis ganz oben auf dem Brunnen;
• Der obere Teil des Zrubus wird in gleicher Weise wie der Skob oberhalb des Erdbodens am Kopf mit einer Höhe von 60-70 cm installiert;
• Um das Land von meiner Mine zu verlassen, wird es für das weitere Schneiden von Schutt von unten mit einem Tontopf oder einem Zement-Rostin geerntet.

Die vorherige Stufe des Pools für den Wasserplatz, einschließlich der obersten Etage, befindet sich in der Nähe des Strandes, Zelt abo budinochka. Top of the Kopf des zububay oblasttovuyutsya maydanchikom für zuschnostі Service. Solch ein maydanchik ist schuldig, die Installation eines Vidra zu erlauben, und es ist möglich, dass Leute für eine Stunde anwesend sind. Über dem Bergwerk pidyomny pristrіy am Tor des Tors mit einem Griff.

notwendiges Werkzeug
Wenn zvebu Znubu für einen Brunnen mit seinen eigenen Händen, ein gutes offensives Instrument:
• Bulgarisch;
• Elektrodril;
• Schraubendreher;
• Messer;
• Frezer;
• Einkaufszentrum;

• Hammer;
• Meißel;
• Schaufel;
• Dateien;
• Ebene;
• shlifuvalna Maschine;
• Knospung zerrissen;
• Geschicklichkeit;
• Maßband;
• Metallfutter;
• Kutnik Budivelny.

In Dänemark, die Stunde der Bagato hto Vibiravíd swissy Weise, ein Bett für Hilfe von konkreten Teichen anzulegen.
Allerdings, Menschen, die trinken ökologisch sauberes Wasser ohne Geruch, Respekt für den wichtigsten Baum aus Holz, die ihrer peregu bahatovіkovuyu ustorієyu würdig ist backen.

Selbst gebautes Blockhaus - Regeln und Technologie

Praktisch in jedem Land ist es möglich, einen Brunnen zu bauen, der mit seinem Wasser die Bedürfnisse der Besitzer voll befriedigen kann. Damit es lange stehen kann, ist es notwendig, seine Wände zu verstärken, sowie die Spitze vor dem möglichen Eindringen von Schmutz, Staub und Schmutz zu schützen.

Sie können dies mit Hilfe von Betonringen tun, aber oft wollen die Besitzer der Quelle ein gut-hölzernes Blockhaus, das von Hand gemacht werden kann.

Auf dem Foto - ein Brunnen aus Holz

Bereiten Sie Materialien und Werkzeuge vor

  • Sand und Granitschutt für die Entwässerungsschicht;
  • Protokolle oder Holz in der richtigen Menge;
  • Ton, wenn nötig;
  • Befestigungen;
  • Schaufeln, Eimer.

Der Baum ist ein natürliches Material und sehr beliebt bei der Konstruktion von Landhäusern, Bädern und anderen Gebäuden. Nach einiger Zeit in einer vergasten Stadtatmosphäre zu leben, möchten Sie in die frische Luft ausbrechen und von natürlichen Dingen umgeben sein. Daher wird der Artikel darüber sprechen, wie man mit den eigenen Händen eine Blockhütte für den Brunnen ohne hohe Kosten bauen kann.

Ein Blockhaus für den Brunnen wird die Landschaft des Ortes ergänzen, wo bereits andere Holzgebäude stehen. Wasser ist das Hauptelement außerhalb der Stadt, ohne das die Existenz hier unmöglich ist.

Tipp: Bevor Sie ein Grundstück kaufen, prüfen Sie sorgfältig seine Fähigkeit, nicht nur mit dem zentralen Kanal, sondern auch mit dem Grundwasserspiegel zu verbinden.

Wenn Sie die technische Seite betrachten, sieht ein Blockhaus am Brunnen mit Ihren eigenen Händen etwas anders aus als zum Beispiel ein Badehaus, da sein Hauptteil unterirdisch liegt, was seine Schwierigkeiten mit sich bringt. Die Arbeiten werden in einer Tiefe durchgeführt, die direkt vom Grundwasserleiter abhängt.

Es sollte verstanden werden, dass, wenn die Mine zu flach ist, es bedeutet, dass es kein Wasser aus den Aquiferen in der Quelle geben wird, sondern eine Wasserleitung, die sich nicht in der Reinheit unterscheidet, daher ist sie zum Trinken ungeeignet. Bereite dich im Voraus darauf vor, was in eine Tiefe von 15 m und mehr fallen muss.

Achten Sie bei der Wahl eines Trinkwasserortes darauf, dass keine Komposthaufen, Müllhalden und Abwasser vorhanden sind. Es ist auch ratsam, im Voraus die mögliche Tiefe des Grundwasserleiters zu bestimmen, um die erforderliche Menge an Material vorzubereiten.

Tipp: Fragen Sie Ihre Nachbarn oder laden Sie einen Spezialisten ein, der sich mit der Geologie der Region auskennt.

Sicherheit

  1. Einen Brunnen zu graben, ist ein mühsamer und gefährlicher Job, also ist es besser, es nicht allein zu machen, so dass immer ein Versicherer an der Spitze ist. Die Breite der Mine sollte ca. 1,5 m betragen, so dass es einfacher zu graben ist.
  2. Von der Unterseite heben Sie den Boden mit einem Eimer, der an ein Windenkabel oder etwas Ähnliches gebunden wird, während unten arbeiten sollte einen Arbeitshelm auf Ihrem Kopf haben. Von Zeit zu Zeit muss man vom Schacht hochsteigen, um Luft zu atmen, und die Sauerstoffmenge in der Grube kann durch brennende Kerzen kontrolliert werden.
  3. Seien Sie besonders vorsichtig, wenn Sie eine Tiefe von 5-6 Metern erreichen, da Sie jetzt nur mit Sicherheitsnetz arbeiten müssen. Der Helfer sollte Arbeiten in der Tiefe beobachten und wenn Anzeichen von Schwäche, Erstickung, Übelkeit oder Schwindel auftreten, sofort evakuieren.
  4. Die schwierigste Phase ist die Öffnung des Grundwasserleiters. Von diesem Punkt an fließt Wasser in den Brunnen und die Erde wird zu Schleim. Von diesem Punkt an ist es notwendig, eine Tauchpumpe zu verwenden, die schnell Wasser unter den Füßen entfernt, so dass der Schaft nicht zusammenfällt.
    Vor Arbeitsbeginn in Wasser ist es notwendig, Stiefel und Werkzeuge mit einer Chlorlösung zu desinfizieren, um keine Krankheitserreger einzuführen. Das Stechen des Aquifers sollte mindestens einen Meter betragen.

Niedrigere Montage

Gut Blockhaus

Bestimmen Sie auf der ersten Stufe die Höhe und den horizontalen Querschnitt. Fügen Sie dem ersten Parameter einen weiteren halben Meter zum oberen Ende des Brunnens hinzu. (Siehe auch den Artikel Tophole Features.)

Der untere Teil des Gebäudes, die Sonnenliegen und Planken müssen aus Eichenholz sein. Die Mitte und Oberseite sind aus Birke, Linde oder Erle.

Seien Sie vorsichtig bei der Wahl des Holzes, es sollte trocken sein, keine Fäulnisspuren (blau), sowie Borkenkäfer haben. Solche Anforderungen sind notwendig, weil der Baum, aus dem die Blockhütten mit ihren eigenen Händen gemacht werden, ständig in Kontakt mit Wasser stehen, daher sind diese Bedingungen extrem.

Ein gut getrocknetes Material quillt durch Feuchtigkeit auf und deckt mögliche Lücken ab. Daher, für solche Zwecke, und ausgewählte Eiche, Holz, das als das langlebigste gilt.

Aber auch hier gibt es eine Nuance, da sie innerhalb von ein bis zwei Jahren Tannine in das Brunnenwasser freisetzen, das sie für das Trinken ungeeignet macht. Das Problem wird gelöst, indem man es für etwa 2-3 Jahre in Wasser vortränkt und dann im Frühjahr und Sommer unter einem Baldachin trocknet. Nach dieser Behandlung dient das Material mehr als ein halbes Jahrhundert. Wenn Sie alles selbst machen, wird sein Preis nicht groß für Sie sein.

Dieser Vorgang wird "Starren" genannt und wird in einer natürlichen Quelle von fließendem Wasser, beispielsweise in einem Fluss, ausgeführt. Der Prozess kann unabhängig durchgeführt werden, nur einige Details gelernt.

Abmessungen für Bohrlochprotokolle

Hier gilt das Prinzip: Je länger die Stämme im Wasser sind, desto höher ist die Qualität. Während dieser Behandlung verliert das Holz seine Tannine, färbt das Wasser braun und verleiht ihm einen bitteren Geschmack. Außerdem wird das Material nach dem Einfärben noch stärker.

Die Anweisung sieht so aus:

  1. Wählen Sie Stämme, schälen Sie sie von Rinde und Knoten. Die obere Schicht der Stämme nicht abkratzen und ihre Schutzschicht zerstören.
  2. Schneiden Sie das Material nach der Bearbeitung auf die gewünschte Größe.
  3. Sammeln Sie das Blockhaus auf der Oberfläche und nummerieren Sie jedes Protokoll. Es kommt vor, dass die Tiefe des Brunnens groß ist, so dass der Prozess ziemlich schwierig oder sogar unmöglich sein wird. Dann machen Sie die Montage in Teilen, zum Beispiel 2 m hoch.
  4. Im nächsten Schritt demontieren Sie das Blockhaus und ertränken Sie die Baumstämme für 1-2 Jahre in fließendes Wasser.
  5. Nach dem Ablauf der Nässe, ziehen Sie die Stämme an die Oberfläche, stapeln sie in Haufen unter dem Baldachin. Der Platz sollte gut vor Sonnenlicht und Zugluft geschützt werden.
  6. Nachdem die Holzstämme gründlich getrocknet sind, wird mit der Vorbereitung des Zusammenbaus des Bohrlochs gemäß der zuvor erfolgten Markierung begonnen.

Kiefer, Zeder und Lärche haben keinen Einfluss auf das Wasser und sind gut verträglich mit Feuchtigkeit, ihre Lebensdauer beträgt ca. 30 Jahre. Esche, Buche und Ulme verderben den Geschmack des Wassers nicht und können lange darin bestehen bleiben. Der obere Teil dieser Materialien wird schnell unbrauchbar und verrottet.

Tipp: Es empfiehlt sich, die Stämme solcher Arten und die oberen Teile von Nadelholz oder Eichenholz von unten zu sammeln.

Loggt für Bohrlochprotokolle

  • Ohne Rinde, mit intaktem Durchmesser;
  • Keine Fäulnis und Staub, keine Insekten;
  • Die Stämme sollten einen Durchmesser von 180-200 mm haben, mit einer Abweichung von nicht mehr als 10 mm pro Meter Länge;
  • Sie sollten das Wasser im Brunnen nicht beflecken und ihm einen fremden Geschmack geben;
  • Es ist verboten, Stämme mit Antiseptika und anderen chemischen Verbindungen zu behandeln.

Holzfällerei sollte aus vorbereiteten Stämmen gesammelt werden. Sie sollten für die Befestigung der Felgen und Längsrillen für eine bessere Passform gehackt werden.

Es ist notwendig, dass die Krone der Stämme eng aneinander angrenzen, und die Seite, die der Innenseite des Brunnens zugewandt ist, sollte in die Ebene geschnitten werden. Für die Festigkeit der Kronen verbinden Sie die rechteckigen oder runden Spikes. Markieren Sie die Stämme, machen Sie auf beiden Seiten Rillen, an denen die anderen Stäbe befestigt sind.

Das Schneiden erfolgt traditionell "in der Pfote" oder "im Halbbaum". Sie sollten nicht die erste Option wählen, wenn Sie nicht die Fähigkeiten eines Zimmermanns haben. Um das Holz im "Halbholz" zu verbinden, benutzen Sie shkanty.

Wie man Protokolle sammelt

Ein Blockhaus installieren

Oben haben wir alles gelernt, was wir brauchen, um ein gut gebautes Blockhaus zu installieren, also ist es an der Zeit, mit der Erstellung zu beginnen.

Es ist bequemer, es auf dem Boden zu montieren und es dann in einer Mine mit einer Hebevorrichtung oder mit einem Helfer zu installieren.

  1. Entfernen Sie alles Wasser aus dem Brunnen, entfernen Sie etwa 150 mm vom Boden des Brunnens, ebnen Sie es und verdichten Sie es. Sie können Folgendes tun: Legen Sie die Wände des Lochs mit einem Ziegelstein, legen Sie eine Schicht von Schutt oder Sand auf den Boden, um das Wasser zu reinigen. Erster großer Flusssand, dann feiner Kies, und mit einer 150-2000 mm hohen Schuttschicht abschließen.
    Vorkies und Schutt sollten in Bleiche und dann in sauberem Wasser gewaschen werden. Am Boden erfüllt die Entwässerungsschicht zwei Funktionen: Sie filtert das Wasser im Brunnen und verhindert, dass Schaum in den Bodensatz gelangt.
  2. Installieren Sie ein Blockhaus in der Mine, so dass der untere Teil unter dem Wasserhorizont liegt. Um gleichzeitig eine Verformung der Struktur beim Absenken zu vermeiden, sollten Sie die Bretter vorübergehend an den Kronen befestigen.
    Führen Sie den Prozess sorgfältig durch, um starke Sprengungen der Wände in der Mine zu vermeiden. Am Ort der Installation der unteren Krone des Blockhauses, decken Sie die Nischen und installieren Sie Holzstützen aus den Resten der Stämme in ihnen, und senken Sie dann den Rahmen auf ihnen. Für eine bessere Passform legen Sie eine Blockhütte mit einem schweren Vorschlaghammer auf die oberen Ränder.

Wie man den oberen Teil des Brunnens ausstattet

  1. Reinigen Sie nun den Boden unter den anderen Teilen der unteren Krone. Machen Sie ein Loch in der Mitte, um es während des Stauchens zu reinigen. Entfernen Sie die Unterstützung von unter den Rändern, so dass das Blockhaus fest auf dem Boden sitzt, und wenn überhaupt, helfen Sie ihm mit einem Vorschlaghammer. Wiederholen Sie den Vorgang weiter und bauen Sie die Struktur der auf der Oberfläche montierten Teile auf.
    Fahren Sie fort, bis das Blockhaus vollständig abgesenkt ist. Es kommt vor, dass er sehr fest in der Mine steckt, also gibt es keine Möglichkeit ihn weiter abzusenken, dann muss man die Kronen von oben nach unten aufbauen. Tun Sie dies, indem Sie den Boden untergraben und neue Stämme von unten installieren.
  2. Wenn sich in der Grube eine große Wasseransammlung befindet und ihre Tiefe den Aquifer erreicht, sollte die Montage gestoppt werden. Es ist notwendig, die Welle mit einer Tauchpumpe oder Eimern zu entleeren. Nur dann kann die nächste Krone gemacht werden. (Siehe auch den Artikel So wählen Sie eine Pumpe für einen Brunnen: Auswahlkriterien)

Baue ein Brunnenhaus

Wenn dies kein Ergebnis ergibt, aber es ist notwendig, die gewünschte Tiefe des Brunnens zu erreichen, bilden Sie die niedrigste Krone aus leicht verlängerten Stämmen, 500-600 mm, die Verpfändungen genannt werden. Sie werden als tragende Elemente benötigt, die den Rahmen halten und nicht herunterfallen lassen.

Tauchen Sie eine Schachtel mit dicken Brettern hinein, die Sie bis zum unteren Rand anstarren, wobei Sie die Füllung aus Sand und Kies auf dem Boden berücksichtigen. Für die Werkszusagen für das Blockhaus müssen Sie die entsprechende Nische in der Mine auswählen. Der verbleibende Raum zwischen dem Rahmen und der Grube ist mit Erde bedeckt.

  1. Machen Sie einen blinden Bereich für den Boden von Ton und Beton. Decken Sie es mit einem Giebelzelt aus Brettern ab, die einen 400 mm Schacht abdecken, um es vor Regenwasser zu schützen. Installieren Sie über dem Lauf des Tors, um den Eimer zu verstehen, wenn es keinen Strom gibt.

Tipp: Installieren Sie die Verriegelung auf der Schachtabdeckung, damit Kinder oder Tiere nicht hineinfallen.

Gesamtansicht des Bohrlochs

Nach Abschluss der Arbeiten mit dem Blockhaus muss das gesamte Wasser aus dem Brunnen abgepumpt werden. Darüber hinaus sollte es vorzugsweise für 1-2 Wochen verwendet werden, wobei es als eine technische verwendet wird. Danach sammeln Sie Wasser für die Probe in einer sauberen Schale und bringen es für eine umfassende Qualitätsanalyse ins Labor.

Fazit

Ein Holzhaus zu bauen ist eine lange und mühsame Arbeit, die mehr als ein Jahr dauern kann, wenn man die Verfärbung von Holz berücksichtigt. Im übrigen unterscheidet es sich nicht von der Montage eines gewöhnlichen Blockhauses, obwohl es natürlich Nuancen für seine Installation in der Mine gibt. Im vorgestellten Video in diesem Artikel finden Sie weitere Informationen zu diesem Thema.

Tun Sie Ihre eigenen Hände für eine Blockhütte

Blockhaus für gut mit Pergola im Obergeschoss

Wie man ein Blockhaus für einen Brunnen aus einer Bar natürlicher Feuchtigkeit macht? Es ist notwendig, nur bewährte Holzsorten mit besonderen Eigenschaften zu verwenden.
Holz sollte nicht unter nassen Bedingungen verrotten und keinen spezifischen Geruch haben, der das Brunnenwasser ruinieren könnte. Eine ideale Option wäre eine Mooreiche.
Gewöhnliches Eichenholz wird nicht zu einem gut gebauten Blockhaus gehen, weil es Wasserbitterkeit geben und es braun färben kann. Betrachten Sie Fotos von Blockhütten, Ideen von Designern und Handwerkern, die ihre Ideen und Fantasien verwirklicht haben, können Sie ein Blockhaus für einen Brunnen in Ihrem Hinterhof wählen.
Es sollte sofort bemerkt werden, dass die Stämme von anderem Holz in Eichenprodukten etwas verlieren, aber ihre Kombination gibt die gewünschten Ergebnisse.

Holz zum Fällen von Eigenschaften, Eigenschaften

Ein monolithisches oder vorgefertigtes Betonbohrloch ist zur Zeit weit verbreitet. Wenn vor relativ kurzer Zeit, vor 30-40 Jahren, die Einschnitte der Brunnen vollständig aus Holz und aus dauerhaftem Holz gemacht waren, können nun gut verstärkte Stahlbetonringe einfach mit einer Stange und anderen Materialien obenauf angebracht werden.
Geschickte Handwerker legten früher Steinbrunnen auf die Brunnen. Einer von ihnen, am Ende des XIX. Jahrhunderts gebaut, mit einer Tiefe von mehr als 35 Metern, funktioniert immer noch und trocknet auch in den trockensten Perioden nicht aus.
Zu sagen, dass alle Eigentümer zu Unterstützern von Stahlbetonkonstruktionen geworden sind, ist es unmöglich.
Viele Besitzer wählen Blockhäuser für Brunnen, Blockhäuser für Holzbrunnen:

  • Holz sollte nicht verrotten und Substanzen absondern, die den Geschmack und die Farbe von Wasser für lange Zeit ruinieren können.
  • Habe eine gewisse Dichte, Stärke und keine großen Knoten.
  • Protokolle, die für die Protokollierung vorbereitet wurden, sollten vorher gut getrocknet werden.

Achtung: Voraussetzung für die Ausführung eines Holzblockhauses ist trockenes Holz, später quellend aus Wasser, es vergrößert sich und es werden natürlich alle Rinnen und Spalten des Blockhauses verdichtet.

  • Außerhalb der Konkurrenz wird eine Mooreiche für Blockhäuser verwendet, das Wasser in solchen Brunnen ist von hoher Qualität, und das Leben des Brunnens erreicht 40-50 Jahre.
  • Holz auf dem Brunnen eines Blockhauses aus Esche, Buche, Ulme hat ebenfalls eine ausreichende Festigkeit, Wasserbeständigkeit und verändert den Geschmack von Wasser nicht. Der Oberflächenteil des Blockhauses, der aus diesen Materialien besteht, verfault jedoch schnell unter nassen Bedingungen, obwohl er sich im Wasser vollständig anfühlt.
  • Holz wie Kiefer, Zeder oder Lärche ist ein hervorragendes Material für den Bau eines Blockhauses. Die Lebensdauer von Holz erreicht mehr als 30 Jahre im Unterwasser- und Überwasserbereich der Struktur, ohne die Wasserqualität zu beeinträchtigen.


Die einfachen Beobachtungen, die in der Tabelle von der Praxis des Betreibens der hölzernen Brunnen gesammelt werden, helfen Ihnen, das rechte Holz für Ihr Blockhaus zu wählen.

Hinweis: Der bittere Nachgeschmack, den gewöhnliche Eiche Wasser, Pinie und Espe verleiht, verschwindet mit der Zeit.

  • Ein Blockhaus aus Weiden-, Tannen- oder Birkenholz hat eine unanständig kleine Lebensdauer von nur 5-7 Jahren. Sie haben ihre Verwendung in flachen Brunnen und dem Aufbau des oberen Teils gefunden, und der untere Teil des Blockhauses ist notwendigerweise aus dauerhaftem, wasserfestem und dauerhaftem Holz, gerade, gesund, ohne irgendwelche Fäulnisspuren, nicht aus totem Holz, nicht durch Borkenkäfer oder beschädigt ein Wurmloch haben.
  • Der Preis des kombinierten Blockhauses, wenn das Holz von Buche, Ulme, Esche und die Spitze aus Kiefer, Eiche oder Lärche hergestellt wird, ist für die Verbraucher attraktiver.

Die Methode der Konstruktion von Holzscheit

Ein hölzerner Brunnen impliziert den Bau eines Blockhauses. Der Fall ist subtil und komplex, von erfahrenen Handwerkern durchgeführt.
Experten raten dem Neuling nicht, selbständig zu arbeiten:

  • Für die Ausführung werden fertige Blockhäuser angeboten, und wenn man es selbst herstellen möchte, wird die Methode verwendet, wenn alle Ecken des Blockhauses ohne Rückstände gemacht werden und der Baum nicht aus den Ecken herausragt. Bei dieser Methode gibt es 2 positive Punkte, ein Minimum an Aufwand wird aufgewendet, der Arbeitsaufwand wird reduziert. Konstruktion in der "Pfote" wird in Gegenwart von Protokollen als Ausgangsmaterial ausgewählt.
  • Die "Halbholz" -Methode, die auch die Methode des Wurzeldorns ist, wird beim Ernten von einer Bar verwendet.

Zwei Protokolliertechnologien

Layout und "Pfoten" bekommen

Der Brunnen des Blockhauses, der durch Ausschnitte in der "Pfote" geschaffen wurde, ermöglicht es, die Ecken des Blockhauses ohne Rückstände zu erhalten:

  • Pre-made sorgfältige Markierung von jedem Ende des Protokolls. Hier wird ein bestimmtes Ziel verfolgt, die Größe aller "Pfoten" sollte im Plan gleich sein, und die Höhe der Pfote ist proportional zur Dicke des Baumstamms.
  • Eine Innenseite des Baumstamms (Rohrleitung) ist entlang der gesamten Länge behauen. Dieser Teil wird in das Blockhaus gehen.
  • Die zweite Kante ist entlang der Länge von 1,5-2 Durchmessern des Baumstammes gehauen, sie ist gegenüber der ersten Kante.
  • Das verbleibende Kantenpaar wird durch die Länge berechnet, die gleich dem Durchmesser des Stammes ist, wobei die Breite gleich der Breite der ersten Kante ist.

Achtung: Das Blockhaus ist unter Einhaltung der strengen Vertikalität und Rechtwinkligkeit der Ecken vorbereitet, was es später nicht schwierig machen wird, es in einer quadratischen Erdmine zu installieren.

  • Die gehauenen Enden der Stämme sind quadratisch in der Form, wie in der Abbildung zu sehen ist, die Seiten des resultierenden Holzes sollten auch gleich dem Segment "A" des Diagramms sein.
  • Darüber hinaus sind die Linien durch gleiche 8 Teile parallel zu den Seiten des Strahls.
  • Die Ecken des Quadrats sind mit Buchstaben markiert, nummerierte Kanten werden erhalten.
  • Dann wird am Rand der SH um 1/8 Teil der Rippe, AB, HB - um 2/8, DE - um 3/8 Teil abgelagert.
  • Markierte Punkte sind verbunden und die Kanten der "Pfoten" werden mit den Maßen von VG - 6/8, AB, ZhZ - 4/8 und DE - 2/8 der Seite des Balkens erhalten.
  • Die erste "Pfote" wird nach sorgfältiger und sorgfältiger Entfernung der zusätzlichen Holzschicht erhalten.
  • Dann wird die Arbeit schneller, die Haupterfahrung wird gewonnen und dann werden die gewünschten "Pfoten" auf allen Baumstämmen abgeholzt.

Damit die "Pfoten" nicht auseinander gehen, wird es hinzugefügt

Halbbaum-Methode für den Beitritt

  • Die Probenahme von Längsdichtungsnuten mit vorläufiger Markierung wird durchgeführt.
  • Die vorbereiteten Stämme werden versuchsweise an der Oberfläche angebracht und miteinander verbunden, um sicherzustellen, dass ihre Aktionen korrekt sind.
  • Die vorbereitete Stange für ein Blockhaus soll Eckverbindungen in einem "Halbbaum" oder einem Wurzelzapfen machen. Auch hier gibt es 2 positive Punkte.
  • Die erste Methode besteht in der Anwesenheit eines Dorns auf einer der Stangen, auf der anderen Seite ist eine Nut, deren Verbindung unter dem Namen "Dorn", "Nut" bekannt ist. Die Kronen sind mit runden Stiften befestigt.
  • Die Halbbaum-Methode spricht für sich. Halbe Abschnitte der Stangen, die mit runden Stiften befestigt sind, werden gelegt. Einer von ihnen hat die Funktion, 3 Strahlen aneinander zu befestigen.
  • Nach dem Wählen der Technik des Verbindens von Stämmen oder Bauholz und dem Herstellen von Stämmen zum Holzeinschlag beginnt das Graben der Mine, der Boden wird manuell von unten entfernt.
  • Jeder Abstieg in die Mine, beginnend bei 4-5 m, sollte mit einem Gastest beginnen, um Unfälle zu vermeiden.
  • Anweisungen und Experten empfehlen alle Arbeitsschritte, insbesondere die Installation von Kronen und die Einrichtung des Brunnens unter ständiger Aufsicht eines erfahrenen Meisters durchzuführen.
  • Die Seite ist zusammengebautes Protokoll.
  • Er muss eine ganze Anzahl von Kronen haben, die der Tiefe der Mine entsprechen.

Achtung: Dieser Teil des Blockhauses ist nicht notwendig, um den Verfallsprozess nicht zu provozieren und die Qualität des Trinkwassers zu beeinträchtigen.

  • Besondere Aufmerksamkeit wird der Anbringung der Kronen gewidmet, deren Lücken keine Fremdpartikel, Substanzen einschließlich des Bodens passieren dürfen.
  • Die Verbindung der Kronen erfolgt durch die Nägel. Um eine Verformung des Blockhauses während des Abstiegs zu verhindern, werden vertikale Bretter an die Kronen im Inneren genagelt.
  • Ein Teil des Blockhauses wird in das Bergwerk abgesenkt, um zu verhindern, dass die Wände verloren gehen.
  • Nachdem der Niederschlag des Blockhauses auf die gewünschte Tiefe gebracht wurde, wird der nächste bis zur oberen Krone erhöht, wodurch ein geplanter Abstieg des Blockhauses erreicht wird.
  • Nach der Installation des Blockhauses wird das Wasser mehrmals vollständig aus dem Brunnen gepumpt, einige Wochen später wird das Wasser nur für technische Zwecke genutzt.
  • Wenn es sauber wird, kann es zur Analyse in ein Labor gebracht werden (siehe Analyse von Wasser aus einem Brunnen: Typen und Methoden) und erst danach wird klar, ob es zum Trinken geeignet ist oder nicht.

Wie man ein Blockhaus ersetzt oder repariert

Jede Stahlbeton- oder Holzkonstruktion hat ihre eigene Lebensdauer und erfordert nach einer gewissen Zeit den Austausch eines Blockhauses in einem Brunnen.
Also:

  • Das Problem der Holzbrunnen ist in der Regel das Verrotten von Baumstämmen in einem an Wasser grenzenden Holzhaus.
  • Der Boden des Holzes im Wasser ist gut erhalten.
  • Der Besitzer hatte Glück, wenn nur ein Teil des Blockhauses repariert werden muss, dann wird die Frage, wie man das Blockhaus im Brunnen ändert, auf das Entfernen und Ersetzen beschädigter und verrotter Stämme reduziert.
  • Abgenutzte Holzkronen werden durch ein neues Blockhaus oder Stahlbetonringe ersetzt.
  • Es sollte angemerkt werden, dass die Kombination von verschiedenen Größen, Formen von Strukturen und verschiedenen Materialien keine leichte Aufgabe ist. Ringe werden auf spezielle Übergangsschilde gelegt.
  • Bei schlechten Blockhausbedingungen können die Experten vorschlagen, die alte, hölzerne zu entfernen und durch einen Stahlbetonschacht zu ersetzen, zumal es bereits eine Mine gibt.

Das Video, das in diesem Artikel vorgestellt wird, schlägt vor, das beschädigte Blockhaus in der Art des Grabens des Brunnens in einem Kreis zu ersetzen. Das beschädigte Gebiet wird geändert und wieder begraben.
Mühsamer Weg mit vielen Erdarbeiten. Eine andere Methode ist zugänglicher, wenn ein Arbeiter an den Seilen zu einem Brunnen vor den guten Stämmen hinabsteigt.
Auf den an den Seiten genagelten Stäben ist ein Bodenbelag verlegt, auf dem man bequem arbeiten und Werkzeuge zur Hand haben kann. Die zerfallenen Gummis werden leicht herausgezogen, ihr Platz wurde von neuen eingenommen, und so bewegt sich das alte Blockhaus im Kreis und verändert abwechselnd die Fäulnis.
Zerkleinerte Erde in kleinen Mengen auf dem Bodenbelag, leicht zu sammeln und an die Oberfläche zu führen. Der Boden wird bei Bedarf unterbrochen und der alte Brunnen kann in kurzer Zeit repariert werden.

Wie baue ich ein Blockhaus für einen Brunnen aus Holz?

Ein Brunnen auf einem Land ist eine Notwendigkeit, Praktikabilität und Schönheit. Ein Blockhaus für einen Brunnen vereint all diese Eigenschaften und bewahrt die historischen Traditionen des Verlangens nach der Verwendung von Holzelementen in kleiner Architektur. Die Anordnung des Brunnens schafft die Originalität und den Charme der gesamten Anlage. Es ist wichtig, dass das Wasser sauber und schmackhaft ist.

Das Holzblockhaus für den Brunnen erfüllt mehrere Funktionen: Es verhindert, dass Schmutz ins Innere gelangt, schützt den Brunnen vor Frost und schmückt den Standort.

Gegenwärtig können alle kleinen Gebäude in der fertigen Form frei gekauft werden, indem man von einer Vielzahl von verschiedenen Angeboten wählt. Ein gut gebautes Blockhaus für einen Brunnen bietet ein exklusives Aussehen und kann zum Markenzeichen aller Vorstadtbesitz werden. Darüber hinaus wird eine solche improvisierte Struktur erhebliche Mittel einsparen und gleichzeitig ein notwendiges und wichtiges Element der Wirtschaft werden.

Merkmale der Anordnung des Brunnens und der Materialwahl

Der Brunnen ist eine Struktur, um Wasser aus der Tiefe zu holen, wo es auf natürliche Weise die Filtration und Reinigung in den Zustand des Trinkens überführte. Jeder Brunnen umfasst unterirdische und oberirdische Teile. Der unterirdische Teil ist die Anordnung der Wände der Grube (Brunnen), um vor Zerstörung zu schützen. Die oberirdische Struktur sollte das Anheben der Flüssigkeit und den Schutz vor Verschmutzung von oben, inkl. aus dem Niederschlag.

Abbildung 1. Diagramm eines Brunnens mit einem Holzrahmen.

Traditionell wurden in Russland die Brunnen mit Holz ausgestattet. Das am besten geeignete Material ist ein Holzbalken, der in der Lage ist, den funktionalen Zweck der Strukturen zu erfüllen, während er einfach zu installieren und zu warten ist.

Eine andere Sache ist, wie man Holz wählt. Die Hauptanforderungen an das Material - Wasserbeständigkeit, Beständigkeit gegen Fäulnis, harmlos für den Menschen und das Fehlen einer negativen Auswirkung auf die Wasserqualität.

Die jahrhundertealte Erfahrung mit der Anordnung von Brunnen zeigt folgende Ergebnisse: Birke, Kiefer, Espe und Erle haben eine reduzierte Haltbarkeit, besonders in dem Bereich, der an die Wasseroberfläche angrenzt; und Eiche mit ihrer hohen Wasserbeständigkeit gibt Wasser einen bitteren Geschmack (der gleiche Effekt wird beobachtet, wenn Kiefer und Espe verwendet werden).

Die besten Holzindikatoren wurden in Lärche und Zeder gefunden: Haltbarkeit unter Wasser- und Oberflächenbedingungen seit mehr als 20 Jahren sowie das Fehlen eines negativen Einflusses auf die Qualität der Flüssigkeit. Eiche ist noch besser (Haltbarkeit bis 50 Jahre), aber mit verpflichtender Verarbeitung (Mooreiche).

Abbildung 2. Hausplan für einen Brunnen.

Bei der Herstellung von Block und Haus für den Brunnen wird folgendes Werkzeug benötigt:

  • Kreissäge;
  • Bulgarisch;
  • Schleifmaschine;
  • elektrisches Flugzeug;
  • elektrische Bohrmaschine;
  • Schraubendreher;
  • Handsäge;
  • Hammer;
  • Meißel;
  • eine Datei;
  • Senkblei;
  • Maßband;
  • Ebene

Design-Funktionen

In Abb. 1 zeigt ein Diagramm einer klassischen Brunnenanordnung. Seine Konstruktion beginnt mit dem Graben eines Loches der erforderlichen Tiefe: eine Wasserschicht (3) sollte etwa 1,5 m sein, ein natürlicher Filter wird am Boden gegossen - Sand, Kies (1, 2). Der unterirdische Teil wird in Form eines Blockhauses mit einem Ausgang zur Oberfläche in einer Höhe von 0,7-1,5 m hergestellt.An der Übergangsstelle vom unterirdischen Teil zum Erdteil wird gewöhnlich eine Schutzschräge (6) hergestellt, die mit einer Abdichtung (5) bedeckt und mit einer Stange (4) ummantelt ist. Der Bodenteil - ein Haus für einen Brunnen - enthält notwendigerweise ein Tor (7) zum Anheben des Wassertanks und einen Schutzraum. Das Design des Bodenteils kann sich in Größe und Design unterscheiden.

Den Brunnen machen

Das Schema des Hauses von Holz.

Ein Brunnen kann auf verschiedene Arten arrangiert werden, inkl. mit der Verwendung von Ziegelsteinen, Steinen und anderen Baumaterialien. Am gebräuchlichsten ist jedoch die Herstellung eines Blockhauses aus einer Bar. Zu diesem Zweck ist es völlig ausreichend, einen einfachen rechteckigen Balken mit natürlicher Feuchtigkeit oder eine abgerundete Leiste zu verwenden.

Der unterirdische Teil des Brunnens wird in Form einer gewöhnlichen Stapelung von gestapelten Kronen hergestellt, die auf der Oberfläche hergestellt werden, und dann wird ein Satz von mehreren Reihen (verfügbar für manuelles Anheben) in den Schacht des Schachtes abgesenkt. Das Blockhaus wird aus einem 10 cm dicken Holz - 10x10 oder 10x15 cm - montiert, wobei die Ecken durch die Verbindung ohne Rückstände nach der Methode mit einem Wurzelspike, einem halben Baum oder einem Po gebildet werden.

Die am häufigsten verwendete Verbindung ist in der Hälfte des Baumes, wenn die Hälfte des Holzes an den angelenkten Enden ausgesägt ist. Die Krone ist in Form eines Quadrats der erforderlichen Größe zusammengesetzt. Die Kronen sind dicht aufeinander gestapelt und mit Holzdübeln verbunden. Dazu werden 3 Kronen übereinander gelegt und durchbohrt um ein Loch mit einem Durchmesser von 20-25 mm zu erhalten. Der Abstand zwischen den Löchern beträgt ca. 40-50 cm Der Nagel (Holzstab mit einem Durchmesser von 20-25 mm) wird fest in das Loch gehämmert, so dass sein Anfang der Mitte des unteren Balkens entspricht, er selbst durchquert die gesamte mittlere Reihe und endet in der Mitte der oberen Krone.

Gesammelte Teile des Blockhauses werden abwechselnd in das Bergwerk abgesenkt und durch vertikale Bretter miteinander verbunden. Es wird nicht empfohlen, ein Gelenk zu krümmen, da dies die Wasserqualität beeinträchtigen kann. Beim Legen eines Baumstamms wird die horizontale Position der Ränder durch die Konstruktionsebene gesteuert.

Der Oberflächenteil kann verschiedene Konstruktionslösungen haben. Es wird sowohl in einer geschlossenen Version ausgeführt, die den Zugang für Unbefugte (mit einer sich schließenden Tür) als auch in der offenen Form mit freiem Zugang ausschließt.

Einfache Designoption

Der Verbindungswinkel des Logs "in der Pfote": 1 - der Klotz; 2 - "Pfote"; 3 - Nein.

Eine der einfachsten Varianten des oberirdischen Teils ist ein Haus für einen Brunnen in Form eines Zeltes (Abb. 2).

Die Installation der Struktur erfolgt in der folgenden Reihenfolge:

  1. Der Sockel wird montiert und am Holzhausausgang montiert, ein 10x8 cm Holz wird verwendet.
  2. Für die Türmontage sind 2 vertikale Pfosten mit Metallecken befestigt und verstärkt, die Gestelle sind mit einem horizontalen Balken 5x5 cm verbunden.
  3. Die Sparren sind befestigt, die einen Winkel von 45º bilden, eine 8x10 cm Stange wird verwendet, die Sparren sind mit Stummeln verstärkt.
  4. Die Kiste wird auf Sparren von einem Brett 2-2.5 cm dick montiert, ein Abstand von 10-15 cm wird zwischen den Brettern gelassen.
  5. Eine Tür wird hergestellt und installiert, in Form eines Schildes hergestellt, befestigt mit 25x30 mm Stäben.
  6. Dachbelag wird verlegt - Dachpappe, Schiefer, Ziegel, Wellpappe, usw.
  7. Mit Blick auf Schindeln Seitenwände des Hauses.

Typisches Fällprojekt

Phasen des Baus eines Hauses für den Brunnen.

Ein Klassiker ist ein offenes Haus in Form eines Daches (Baldachin) auf Pfählen. Die Hauptelemente dieser Konstruktion sind zwei Gestelle mit 15x15 cm Überhang oder ein gerundeter Balken mit einem Durchmesser von 15 cm; Steigungen an der Spitze der Racks; Dach und Regal.

Die Installation des Brunnenhauses erfolgt in folgender Reihenfolge:

  1. Installieren Sie die Pfosten, indem Sie sie am Rahmen des unterirdischen Teils des Brunnens befestigen.
  2. Installation eines horizontalen Balkens, der die Racks miteinander verbindet.
  3. Einbau und Montage von Dachschrägen in Form eines harten Dreiecks.
  4. Installation eines Dachrahmens aus einem Holz 5x5 cm.
  5. Dachtrimmbrett.
  6. Dacheindeckung Dachmaterial.
  7. Herstellung eines Regals: Kiste von einer Stange 5x5 cm, Befestigung der Platte mit einer Dicke von 25-30 mm und einer Breite von 20-30 cm entlang des gesamten Umfangs des Blockhauses.
  8. Das Tor installieren.

Nun Tor

Ein wichtiges Element eines jeden Brunnens ist ein Tor zum Heben eines Eimers Wasser. Er besteht aus einem Stamm mit einem Durchmesser von mindestens 20 cm und einer Länge von ca. 120 cm, Löcher von 10-15 cm und einem Durchmesser von mindestens 3 cm werden an den Enden des Baumstamms gebohrt, auf der einen Seite eine Metallachse, auf der anderen Seite eine gebogene Griffstange.

Der Befestigungspunkt der Achsen ist mit einer Metallplatte verstärkt, die an beiden Enden fest fixiert ist.

Am Ende, an dem der Griff angebracht ist, wird die Installation einer Doppelplatte empfohlen. Das Loch in den Platten muss genau dem Durchmesser der Achsen entsprechen. Die Befestigung des Tors an den Ständern des Brunnens muss mit Hilfe von Metallbügeln erfolgen, die eine mehrfache Drehbewegung der Achsen erlauben, und die Höhe der Installation sollte der durchschnittlichen Höhe einer Person entsprechen.