Sturmrinnen für die Entwässerung: der Preis von Produkten und Typen

Nach der Winterzeit, wenn der Schnee zu schmelzen beginnt, sowie bei Regenwetter, braucht jedes Privathaus einen Regenwasserkanal. Der Regen vom Dach fällt normalerweise in spezielle Regenrinnen, die am Dach befestigt sind. Es kommt zu Feuchtigkeit, die dann in die Rinne absinkt.

Wenn das Haus solch ein einzelnes System nicht hat, um Wasserströme umzuleiten, dann wird es bald zur Zerstörung der Fassade des Gebäudes, seines Fundaments und Kellers, Verschlechterung der Wärmeisolierung führen. Wasser wird sich im Keller und unter dem Fundament ansammeln, und Feuchtigkeit wird sich um das Gebäude sammeln und in Pfützen stehen. Um dies zu vermeiden, ist es notwendig, einen Abfluss zu schaffen, er wird alle Probleme der Wasserableitung lösen.

Arten von Sturmgräben

Auf dem Dach des Hauses sind alle Hauptdachrinnen, Rohre und Trichter, die Wasser vom Dach ableiten. Sturmgräben gibt es in drei Haupttypen.

  1. Offener Typ
  2. Geschlossener Typ
  3. Mischsystem, in dem Elemente des geschlossenen und offenen Typs vorhanden sind.

Jetzt im Detail über jeden von ihnen getrennt.

Ein offenes System wird fast immer in Landhäusern verwendet. Sturmrinnen befinden sich normalerweise etwas unter dem Boden, alles Wasser fließt dorthin und wird dann zum Recycling oder zur Reinigung an einen einzigen Ort abgelassen. Ein solches System kann mit verschiedenen Materialien gebaut werden.

Natürliche Materialien - Steine, Holz werden keine Materialkosten verursachen. Das einzige, was ausgegeben werden muss, ist Zeit, da es nicht einfach ist, die Wände solcher Kanäle zu sichern.

Spezielle Tröge für den Wasserfluss müssen gekauft werden, ihre Kosten hängen vom gewählten Material ab. Die billigste Option ist Kunststoff, und das teuerste ist Metall.

Damit das Entwässerungssystem ein ästhetischeres Aussehen hat, ist es notwendig, es mit einem Grill zu bedecken, und die Dachrinnen werden darunter funktionieren.

Geschlossene Kanäle werden häufiger in städtischen Wohnungen verwendet. Hier fließt das Wasser, das sich nach dem Regen sammelt, in geschlossenen Rohren, die im Boden verborgen sind. Ein solches Gerät erfordert eine Menge Materialkosten, da neben dem Material ein Projekt notwendig ist, bei dem das Wasser möglichst genau in ein einziges System fließt.

Das Prinzip der Dusche

Auf dem Dach des Hauses befinden sich alle Hauptdachrinnen, wo natürliche Niederschläge vom Dach fließen, sowie Trichter und Rohre, das gesamte System im Komplex ist verantwortlich für das Sammeln von Wasser auf der Dachfläche. Außerdem sollen auf dem Dach Einlässe und Brunnen des Einzugsgebietes installiert werden, sowie im Boden verlegte Rohre, die Wasser zum Reservoir führen. Filter, Stopfen, Siphons werden ebenfalls verwendet, sie sollen zur besseren Leistung des gesamten Systems beitragen.

Das Wasser, das vom Dach herunterfließt, tritt in den Schacht ein, dann in die Trichter und das System der Abzweigrohre, dann tritt der Wasserstrom in den Abflusseinlass und in die Rohre unter dem Boden und von dort in den Sammler ein. Das gesamte System muss korrekt ausgeführt werden, den gewünschten Neigungswinkel haben, damit Wasser leicht bis zum Endpunkt des Einzugsgebietes gelangen kann. Wenn das Dach nicht flach ist, vereinfacht es das System zum Sammeln und Ablassen von Wasser.

Es ist nicht einfach, ein System auf einem Flachdach zu bauen, hier muss eine Vorspannung in der Dachkonstruktion erzeugt werden, damit Wasser zu den Empfangstrichter gelangen kann. Abflussrohre mit solchen Dächern befinden sich innerhalb des Gebäudes in geringer Entfernung von den Wänden. Wasser dringt unter Umgehung des allgemeinen Hauses in das externe Regenwasserkanalsystem ein.

Materialien für Regenrinnen

Das Entwässerungssystem kann aus verschiedenen Materialien bestehen - PVC, Metall, Beton. Wenn Sie eine Kunststoffrinne wählen, sind sie nicht so dauerhaft wie Metall, aber sie unterliegen keiner Korrosion. Das Design als Ganzes gestaltet sich einfach und bequem für die Installation. Schmutz auf Kunststoffabflüssen setzt sich nicht ab, behindert jedoch nicht den freien Wasserfluss. Kunststoffrinnen machen keinen Lärm, haben aber Angst vor Frost.

Betonrinnen können als die zuverlässigsten und langlebigsten bezeichnet werden, sie unterliegen keiner Korrosion. Es ist gut, sie für die Entwässerung um den Umfang des blinden Bereichs des Hauses zu installieren, sie werden in der Lage sein, die Drainage von hoher Qualität zu liefern und das Fundament der Struktur zu bewahren. Ausgezeichnete Qualitätsmerkmale, niedrige Preise machen Beton-Entwässerungsrinnen sehr profitabel, so dass sie sehr gefragt sind.

Metallrinnen bestehen aus Stahl, Kupfer, Aluminium, sie können auch einseitig oder beidseitig mit Polymer beschichtet sein, was zusätzlich als Korrosionsschutz dient. Eine preiswerte Option ist verzinkter Stahl, der weiter lackiert werden kann.

Es gibt Produkte aus feuerverzinktem Stahl, die mit einer Polymerbeschichtung oder Grundierung beschichtet sind. Aus diesem Grund sieht die Fassade des Hauses immer attraktiv aus, die Beschichtung trägt auch dazu bei, die Lebensdauer der Dachrinnen zu verlängern.

Preis der Elemente des Entwässerungssystems

Linear Drainage System ist ein System von tiefen Schalen - Entwässerungsrinnen und Rinnen. Das System ist mit einer Dusche verbunden, die aus verschiedenen Materialien bestehen kann. Der Preis des Produktes hängt von dem Material ab, aus dem die Elemente für den Abfluss von Schmelzen und Regenwasser hergestellt werden. Im Folgenden finden Sie die ungefähren Preise für Standard-Metallprodukte für das Entwässerungssystem des Geräts.

  • Das Rinnenwasser fließt hinein, bevor es in das Entwässerungssystem und das Abflussrohr gelangt - 286 Rubel für 2 Meter.
  • Rinnenwinkel - verwendet, um die Richtung der Wasserbewegung zu ändern - 294 Rubel.
  • Kanadisch - wird verwendet, um Wasser aus dem Abfluss in das Rohr - 206 Rubel umleiten.
  • Abflussrohr - Wasser fließt entlang der Fassade des Gebäudes, sein Preis für 2 Meter beträgt 440 Rubel.
  • Tee - dient als Verbindung für Rohre, die Wasser von verschiedenen Seiten in einem Abfluss sammeln, der Preis des Produkts beträgt 658 Rubel.
  • Der Auslauftrichter ist ein wichtiger Bestandteil, mit dessen Hilfe Wasser aus der Rinne in das Abflussrohr gelangt, der Preis beträgt 165 Rubel.
  • Das untere Knie ist am blinden Bereich des Gebäudes befestigt, so dass das Wasser nicht auf das Fundament fällt, der Preis beträgt 123 Rubel.
  • Das universelle Knie wurde entwickelt, um die Richtung des Wasserflusses im Abflussrohr zu ändern. Der Preis beträgt 123 Rubel.
  • Trichterdrainage - es gelangt in das Wasser, bevor es in das Abflussrohr gelangt, die Kosten von 290 Rubel.

Fazit

Das Sturmsystem, das richtig ausgewählt und organisiert ist, wird dazu beitragen, Überschwemmungen von niedrigen Stellen auf dem Gartengrundstück zu vermeiden, um dem ganzen Gebiet ein ästhetischeres Aussehen zu geben. Das Abwasser von Storm wird zur Erhaltung des Gebäudes beitragen und seine Zerstörung nicht zulassen.

Regenwasser-Entwässerungssystem vom Dach: Strukturelemente, Eigenschaften und Installationsmerkmale

Der fachmännisch ausgerüstete Wasserabfluss vom Dach des Hauses schützt den Fundamentboden, die Wandkonstruktionen und das Dach zuverlässig vor den negativen Auswirkungen des Niederschlags.

Das praktische Drainagesystem besteht aus langlebigen und zuverlässigen Materialien, die einfach zu installieren und zu warten sind. Es verleiht der Fassade des Gebäudes ein attraktives und ästhetisches Aussehen.

Merkmale des Dachentwässerungssystems

Das Dachentwässerungssystem ist ein wichtiger funktionaler Bestandteil eines Gebäudes, der seine zuverlässige Funktion und seinen Schutz während des gesamten Lebenszyklus gewährleistet.

Ein solches System ist für folgende Zwecke bestimmt:

  • Schutz der fertigen Struktur vor Feuchtigkeit;
  • Sammlung von Flüssigkeit - aufgetaut, Regen;
  • dekorative Gestaltung der Fassade.

Entwässerungssysteme für private Haushalte sind in zwei Arten unterteilt:

  • Intern. Vorgesehen für die Anordnung auf einem Flachdach. In diesem Fall wird das Verlegen des Dachdeckungsmaterials unter einer Neigung in Richtung auf den Trichter durchgeführt, um Wasser zu sammeln und in den Abfluss zu überführen. Das Rohr wird in den Innenwänden des Gebäudes oder in technischen Kanälen installiert.
  • Extern. Verwendet für Viehdächer (mit einer und zwei Steigungen). Die Hauptelemente - Abflussrohre, Trichter und Dachrinnen - sind entlang der Dachkante angebracht, und die Flüssigkeit wird von der Außenseite des Gebäudes abgelassen.

Strukturelemente des externen Entwässerungssystems

Bei den meisten Privathäusern, die mit Schrägdächern ausgestattet sind, werden externe Abflüsse verwendet. Dies ist die Version des Systems, die genauer betrachtet wird.

Das Ablaufsystem umfasst die folgenden Elemente:

  • Rutschen, um Wasser von der Dachoberfläche zu sammeln, wenn es regnet oder der Schnee schmilzt, und weiter, um es durch Rohre in das Drainagesystem abzulassen. Die zu entfernenden Rutschen unterscheiden sich in der Konfiguration, den Abmessungen und dem zu ihrer Herstellung verwendeten Material.
  • Verbinder für Dachrinnen. Angesichts der Standardlänge von Rinnen von 250 cm, um ein System von Abflüssen vom Dach zu organisieren, ist es notwendig, eine kompetente Verbindung aller strukturellen Elemente durchzuführen. Für diese Zwecke werden Verbinder verwendet, die mit Gummidichtungen ausgestattet sind. Sie sorgen für eine zuverlässige Dichtigkeit der Fugen zwischen den Elementen und kompensieren die Ausdehnung von Materialien beim Erwärmen oder Abkühlen.
  • Übergangselemente vom eckigen Typ werden verwendet, um die Umgehung des Entwässerungssystems entlang der inneren Ecken des Gebäudes zu organisieren. Eckverbinder erhöhen die hydrodynamische Leistung der fertigen Struktur.
  • Befestigungselemente - Metallklammern, entworfen für die zuverlässige Befestigung von Dachrinnen an der Dachkonstruktion. Sie werden durch spezielle Haken in verschiedenen Längen und Konfigurationen dargestellt.
  • Trichter zum Umleiten von Wasser vom Dach durch die Dachrinnen zu den Rohren. Ein wichtiges Strukturelement jedes Entwässerungssystems ist zwischen der Rutsche und dem Abflussrohr angebracht.
  • Schutzstopfen, die ein Überlaufen von Wasser durch die Kanten installierter Regenrinnen verhindern.
  • Abflussrohre dienen dazu, Flüssigkeiten in einen Speicher oder ein Abflusssystem abzuleiten. Die Installation der Rohre erfolgt in den Trichter mit der Befestigung an der Fassade des Gebäudes.
  • Rohre und Ableitungen sind vorgesehen, um das Abwasser in sicherer Entfernung vom Fundament und dem blinden Bereich des Gebäudes zu entfernen. Rohrbogen ermöglicht Ihnen, die Drehung des Rohres einzustellen, und der Abflussknie sorgt für die Ausgabe von Wasser in der Kanalisation.
  • Befestigungselemente für die Befestigung von Rohren. Ähnliche Elemente werden verwendet, um Rohre an der Fassade des Gebäudes zu befestigen.
  • Mesh-Kappen zum Schutz der Dachrinnenstruktur vor Verschmutzung und Verstopfung durch Objekte von Drittanbietern.

Technische Eigenschaften von Rinnen und Rohren

Dachrinnen und Rohre - die wichtigsten strukturellen Elemente des auf dem Dach installierten Entwässerungssystems. Um den Wasserfluss vom Dach zu organisieren, ist es notwendig, die richtigen Strukturelemente nach ihren Größen, Konfigurationen und Materialien zu wählen.

Dachrinnen-Konfiguration

Dieser Parameter bestimmt die Geometrie des fertigen Systems, die die effektive Sammlung von Regen- und Schmelzwasser bestimmt.

Dachrinnen kommen in folgenden Formen vor:

  • halbrund;
  • Quadrat;
  • rechteckig;
  • Trapez;
  • halbelliptisch.

Die zuverlässigsten und erschwinglichsten - halbkreisförmige Elemente, die für Privathaushalte stark nachgefragt sind, leicht zu warten sind und einen großen Wasserfluss ermöglichen. Die spezielle Konstruktion der halbrunden Rillen, verstärkte Versteifungsrippen, bietet erhöhten Widerstand gegen extreme Belastungen und Verformungen.

Produkte mit quadratischer und rechteckiger Form sind nicht für alle Arten von Dächern geeignet, außerdem erfordern sie zusätzlichen Schutz vor Verformung durch zusätzliche Schneeschutzvorrichtungen.

Die Abflussrohre werden unter Berücksichtigung der Form der Rinnen ausgewählt: Vierkantrohre für kastenförmige Rinnen, rund - für halbkreisförmige und halbelliptische Rinnen.

Durchmesser von Rohren und Rinnen

Nicht weniger wichtig ist der Durchmesser der Dachrinnen und Rohre, der durch die Dachfläche bestimmt wird - je größer die Fläche, desto größer der Durchmesser.

Dachrinnen kommen in Durchmessern von 9 bis 15 cm, Rohre - von 7,5 bis 12 cm. Bei der Auswahl von Elementen ist es empfehlenswert, die folgenden Empfehlungen zu beachten:

  • Für kleine Dächer mit einer Neigung im Bereich von 11-72 Quadratmetern. m. passen Rinnen mit einem Durchmesser von 10 cm, Rohre - 7,5 cm
  • Für mittelgroße Dächer mit einer Hangfläche von 110 bis 205 Quadratmetern. m ist es notwendig, die Rinnen mit einem Durchmesser von 10-13 cm zu wählen, Rohre - von 9 bis 11 cm.
  • Für große Dächer ist der Bereich der Steigung von 210 Quadratmetern. m., gibt es Rinnen mit einem Durchmesser von 15 cm und Rohre - bis zu 12 cm.

Herstellungsmaterial

Die Zuverlässigkeit und Langlebigkeit des Dachentwässerungssystems hängt von der Qualität des Materials ab, das für die Herstellung der Dachrinnen verwendet wird.

Entwässerungssysteme mit Grundelementen können aus Kunststoff oder Metall bestehen. Für Metallstrukturen verwendete Produkte aus Stahl, Kupfer, Polymer und Aluminium.

  • Stahl. Produkte sind kostengünstig, leicht und einfach zu installieren. Um die Leistungsmerkmale des Materials zu verbessern, werden Stahlprodukte mit speziellen Polymerkomponenten überzogen, die Temperaturänderungen, UV-Strahlung, mechanischen Beschädigungen und Deformationen standhalten können. Die Verbindung der einzelnen Bauteile erfolgt mit Verbindungselementen, die mit Dichtungen, Klammern und Schlössern ausgestattet sind. Zu den Nachteilen des Materials gehören Sprödigkeit beim Aufprall und die Anfälligkeit für das Auftreten von Rost an Stellen mit Oberflächenschäden.
  • Aluminium. Ablauf vom Dach, ausgestattet mit Aluminiumelementen, unterschiedliche Praktikabilität, Haltbarkeit, einfache Installation und geringes Gewicht. Dieses Design hat eine attraktive Erscheinung, resistent gegen UV-Licht und Ausbleichen. Zu den Nachteilen des Materials gehören die hohen Kosten und die Anfälligkeit für das Auftreten von elektrochemischer Korrosion. Für die Verbindung von Produkten mit speziellen Nieten, Klebermischung oder Silikon für Aluminium.
  • Kupfer. Produkte aus reinem Kupfer sind die langlebigsten und zuverlässigsten. Die Verbindung einzelner Elemente erfolgt durch Heißlöten oder Falten. Kupferne Elemente werden für Installation auf dem Dach des gefalteten Typs zur Verfügung gestellt. Während des Betriebs unterliegt Kupfer einer Oxidation, was zu einem charakteristischen Grünton führt. Wenn der Kupferabfluss für Wasser vom Dach in Kontakt mit Aluminium- oder Stahlelementen ist, kann dies elektrochemische Korrosion hervorrufen. In diesem Fall wird empfohlen, Kupferpflaumen auf Dächern aus demselben Material zu installieren.
  • Polymer. Die beliebteste und erschwinglichste Option für Pflaumen für private Häuser und Villen. Um die Beständigkeit der Produkte gegen UV- und Temperatureinflüsse zu erhöhen, wird die Oberfläche mit einer Acryl- oder Titanimprägnierung überzogen. Die Elemente werden durch Kupplungen mit Dichtungsbändern, Druckknöpfen oder Leim gemischt. Polymerrutschen sind beständig gegen Korrosion, mechanische Beanspruchung und Beschädigung.

Wie installiere ich ein Dachentwässerungssystem?

Die Installation eines Rinnensystems mit eigenen Händen erfordert eine technische Ausbildung und die Einhaltung der Sicherheitsregeln bei Arbeiten in großer Höhe.

Bevor mit der Arbeit begonnen wird, empfiehlt es sich, einige Messungen vorzunehmen, nämlich den Umfang der Außenwände und die Anzahl der Befestigungswinkel zu berechnen. Darüber hinaus sollten Sie eine einfache Anordnung von Halterungen, Rinnen, Trichtern und Rohren mit Abflusswinkel vorbereiten.

Um eine einfache Entwässerung des Regenwassers von einem doppelt geneigten Dach auszustatten, werden die Berechnungen der erforderlichen Anzahl von Komponenten in folgendem Verhältnis durchgeführt: alle 10 Meter der Regenrinne ist mit einem Trichter ausgestattet, an dem ein Rohr befestigt ist. Außerdem wird die erforderliche Anzahl an Trichtern und Rohren berechnet.

Die Anzahl der Befestigungswinkel richtet sich nach der Gesamtlänge der Dachrinnen und dem Mindestabstand, in dem sie installiert sind. Das Berechnen von Klemmen für Abflussrohre wird einfach durchgeführt - 3 Klemmen für jedes Rohr.

Die Montage und Reparatur des Systemdesigns erfolgt in der folgenden Reihenfolge:

  1. Markierungspunkte für Befestigungswinkel. Um sie mit der notwendigen Verzerrung zu versehen, sind zwei Punkte markiert - der Anfang und der Schluss, sind miteinander verbunden. Auf der Linie sind markierte Punkte für die Halterung. Als nächstes ist die Fixierung von Elementen auf der Dachoberfläche.
  2. Going Design Gutter. Alle Hauptelemente sind in einer einzigen hermetischen Struktur miteinander verbunden, Trichter sind installiert.
  3. Die montierte Rutsche wird an der dafür vorgesehenen Stelle mit den Halterungen befestigt.
  4. Nach einer zuverlässigen Fixierung der Rinnen wird der Trichter mit dem Knie verbunden, um das Abflussrohr zu installieren. Es ist wichtig, einen minimalen technologischen Abstand von 3-4 cm zwischen dem Rohr und der Außenwand des Hauses einzuhalten. Für die vertikale Installation des Rohrs können Sie die Gebäudeebene oder das Lot verwenden. Klammern sind an den entsprechenden Stellen installiert, das Rohr ist fest.
  5. Am unteren Ende des Rohres ist am Knie befestigt, um Wasser abzulassen.
  6. Alle nicht verwendeten Teile der Regenrinne sind mit Schutzstopfen verschlossen.
  7. Um das System um den Umfang des Daches herum zu umschließen, sind kantige Rinnen an den Ecken installiert.

Geschlossene Ableitung von Regenwasser vom Dach sorgt für einen effizienten Abfluss von Flüssigkeit über das Fundament und den Keller: zur Regenwasserkanalisation, Entwässerungs- oder Abwasserbrunnen und einem Lagertank.

Hausbau

Das vom Dach herabfließende Regenwasser hat eine enorme Zerstörungskraft. Zuerst werden die Wände und das Fundament des Hauses nass, was zu ihrer schnellen Verschlechterung führt. Zweitens stößt das Wasser, das von der Höhe bis zum blinden Bereich fällt, in kurzer Zeit heraus und wäscht die Mulden aus. Beton-Blindbereich kann schnell zusammenbrechen, sowie Pflastersteine. Drittens wird alles Wasser, das vom Dach herunterfließt, in den Boden direkt neben dem Haus absorbiert, was zur Überschwemmung von Kellern und Kellern führt. Es ist möglich, die Folgen für eine lange Zeit aufzulisten, aber es ist bereits klar, dass Wasserabfluss vom Dach notwendig ist. Um dies zu tun, muss unter dem Überhang des Daches ein Entwässerungssystem installiert werden, das das Wasser, das vom Dach fließt, sammelt und es an den vorgesehenen Ort auf der Baustelle schickt. Um alles richtig zu machen, sollten Sie sich damit vertraut machen, welche Elemente des Entwässerungssystems benötigt werden, von welchen Materialien sie sein mögen, sowie von der Technologie ihrer Installation.

System von Wasser aus dem Dach - Elemente

Es gibt zwei Arten von Entwässerungssystemen - extern und intern.

Das externe Entwässerungssystem wird auf den Dachüberhängen installiert, falls das Dach geneigt ist (schräge, doppelte Neigung, Hüfte usw.). Diese Art von System wird in den meisten Landhäusern verwendet, daher werden wir es genauer betrachten.

Das interne Entwässerungssystem ist auf Flachdächern angeordnet, wobei das Dachmaterial eine spezielle Neigung aufweist, die zum Trichter führt - der Regenwasserbehälter, der dann in das Abflussrohr innerhalb des Gebäudes oder in technische Hohlräume eintritt.

Elemente eines externen Entwässerungssystems:

  • Die Gosse. Dient dazu, Wasser vom Dach des Hauses zu sammeln. Es kann verschiedene Formen und Größen haben, es ist aus verschiedenen Materialien hergestellt. Weiter entlang der Rutsche wird das Wasser zum Abflussrohr geleitet, das das Wasser zum Abfluss für Wasser vom Dach leitet.
  • Verbinder für Dachrinnen. In der Regel sind die Rinnen des Entwässerungssystems nicht länger als 2,5 m. Um einen Abfluss auf dem Dach, dessen Länge länger ist, zu installieren, ist es daher notwendig, die Rinnen miteinander zu verbinden. Die Verbinder sind mit Gummidichtungen ausgestattet, die die Dichtigkeit der Verbindung gewährleisten und gleichzeitig dazu dienen, die Temperaturausdehnung des Rinnenmaterials zu kompensieren.
  • Der Winkel der Gosse. Verschiedene Eckelemente zum Abrunden der Innenecken des Hauses. Bietet ausgezeichnete Hydrodynamik.
  • Halterungen. Verschiedene Arten von Elementen, die benötigt werden, um die Dachrinnen auf dem Dach zu sichern. Es kann ein langer Haken zum Aufhängen von Dachrinnen, ein kurzer Haken, ein kompakter Haken sein. Alle haben ein unterschiedliches Design und werden in verschiedenen Situationen verwendet.
  • Trichterrinne. Mit ihm wird das Wasser von den Rinnen im Abflussrohr gesammelt. Obligatorisches Element für die Installation der Entwässerung, bei richtiger Installation, zusätzliche Abdichtung ist nicht erforderlich.
  • An den Kanten der Regenrinne sind Regenrinnen angebracht, damit kein Wasser fließt.
  • Rohr Es entwässert Wasser aus den Rinnen. Weiter entlang des Rohres wird das Wasser an die dafür vorgesehene Stelle abgelassen. Es ist unter dem Trichter installiert und sicher daran befestigt.
  • Das Kniestück des Rohrs und das Knie des Abflusses werden verwendet, um das Wasser von der Basis und dem blinden Bereich des Gebäudes abzuleiten. Die Biegung des Rohrs dient dazu, die Richtung des Fallrohrs zu ändern. Das Kniestück des Abflusses ist unterhalb installiert, so dass das Wasser direkt in den Regenwasserkanal fällt.
  • Halterungen für die Rohrmontage. Sie dienen dazu, das Abflussrohr an der Hauswand zu befestigen, so dass seine Lage nicht durch Windböen gestört werden kann.

Zusätzlich zu den obigen Elementen wird manchmal ein Schutzkappengitter an der Rutsche verwendet, um zu verhindern, dass Trümmer, beispielsweise Blätter, fallen. Immerhin beginnt der verstopfte Abfluss seine Funktionen schlecht zu erfüllen. Anstelle eines Abflussrohrs können auch dekorative Entwässerungsketten verwendet werden, entlang derer Wasser in einen Behälter oder auf ein Blumenbeet fließt, das sich unmittelbar unter dem Trichter befindet. Eine solche Kette kann eine echte Dekoration des Hauses sein, wenn sie richtig mit anderen Gegenständen des Äußeren geschlagen wird und die Rinnen aufnimmt, organisch mit der Kette verbunden.

Arten von Dachrinnen und Fallrohren

Dachrinnen und Rohre sind die Hauptelemente des Systems, das Regenwasser vom Dach liefert. Auf dem Markt können Sie fertige Sets von Entwässerungssystemen kaufen, die aus verschiedenen Elementen bestehen, nach dem Anschluss und Installation, die Sie sicher sein können, dass die Sammlung und der Fluss von Regenwasser bereitgestellt wird. Die Hauptsache - die richtige Größe zu wählen. Typischerweise variiert der Durchmesser der Rinne von 90 mm bis 150 mm und der Durchmesser des Abflussrohrs von 75 mm bis 120 mm.

Welche Durchmesser Dachrinne und Abflussrohr zu wählen, hängt von der Größe des Daches des Hauses ab. Für Dächer mit einer geringen Neigung von 10 bis 70 m2 sind Dachrinnen mit einem Durchmesser von 90 mm und Rohre - 75 mm geeignet. Für Dächer mit einer Neigung von mehr als 100 m2 werden Dachrinnen mit einem Durchmesser von 100, 120, 130 und 150 mm und Rohre - 90 mm, 100 und 120 mm verwendet.

Zusätzlich zu der Größe der Elemente des Drainagesystems sind unterschiedliche Material der Herstellung und sogar Form.

Material Dachrinnen

Entwässerungssysteme einschließlich Rinnen können entweder Metall oder Kunststoff sein. Metall umfasst Rinnen aus verzinktem Stahl, Aluminium, Kupfer, Titanzink und Pural (galvanisierter Stahl, der beidseitig mit einem Polymer beschichtet ist).

Galvanisierte Stahlrinnen, obwohl widerstandsfähiger gegen die Auswirkungen von Wasser, als Zinnrinnen, die zuvor verwendet wurden, scheitern jedoch schnell aufgrund von saurem Regen. Daher werden sie in letzter Zeit immer weniger verwendet, und das auch nur, weil sie am billigsten sind. Aber Produkte, die mit Polymeren beschichtet sind, beispielsweise Pural, sind gegen Korrosion, Verblassen des Materials sowie mechanische Beanspruchung beständig. Diese Regenrinnen sind in vielen Farben erhältlich, so dass Sie ein Produkt wählen können, das am besten mit der Fassade des Gebäudes kombiniert wird. Die Verbindung der mit Polymer beschichteten galvanisierten Stahlnuten erfolgt mit Hilfe spezieller Verbindungselemente mit Dichtgummibändern, Schlössern und Klammern. Und die Klammern haben ein Snap-on-Design. Der Nachteil solcher Produkte ist die Sprödigkeit der Beschichtung, die während des Transports oder der Installation beschädigt werden kann, und dann bildet sich Rost an der Stelle der Spaltung der Polymerbeschichtung.

Aluminiumrinnen sind lackiert oder in verschiedenen Farben lackiert, daher dienen sie lange Zeit. Produkte werden in fertiger Form gekauft und mit Nieten und Leim für Aluminium verbunden, auch spezielle Paste oder Silikon können zum Abdichten verwendet werden. Zusätzlich zu den fertigen Produkten ist es möglich, einen Wasserablauf vom Dach des Aluminiumblechs direkt auf der Baustelle zu machen, das Segeltuch zu schneiden und es auf eine bestimmte Weise zu biegen.

Kupferdachrinnen gelten als die langlebigsten. Sie sind aus reinem Kupfer ohne zusätzliche Beschichtungen. Durch Falzen oder Löten verbunden. Meist auf klappbaren Kupferdächern montiert. Im Laufe der Zeit wird Kupfer oxidiert und erhält eine grünliche Färbung und später - fast Malachit. Dies ist die sogenannte Patina - Kupferoxid. Es gibt dem ganzen Dach etwas Raffinesse. Vor dem allgemeinen Hintergrund eines solchen Daches werden die Dachrinne und die Dachrinne überhaupt nicht auffallen, als wären sie eins mit dem Dach.

Bei der Installation der Kupferdrainage ist darauf zu achten, dass sie nicht mit anderen Metallen - Aluminium oder Stahl - in Berührung kommen, und das Dach des Hauses sollte auch nicht aus diesen Materialien bestehen, da sonst das aus ihnen fließende Wasser zur Korrosion von Kupfer führt.

Die Titan-Zink-Rinne kann eine natürliche Silberfarbe haben und kann speziell mit einer Patina überzogen sein. Titan-Zink ist übrigens 99,5% Zink, der Rest besteht aus Kupfer, Aluminium und Titan. Titan gibt in diesem Fall dem Produkt eine gewisse Festigkeit, da Zink selbst sehr empfindlich ist. Titan-Zink-Rinnen werden durch Löten verbunden, wobei spezielle Pasten verwendet werden. Diese Art von Rinnen ist die teuerste der derzeit existierenden, daher wird sie extrem selten verwendet. Aber es kann bis zu 150 Jahre dauern.

PVC-Dachrinnen sind am häufigsten. Der Kunststoff, aus dem sie hergestellt sind, ist in ihrer Masse gefärbt, so dass die Farbe des Produkts gleichmäßig ist und selbst wenn die Oberfläche beschädigt ist, wird es nicht bemerkbar sein, als ob das Material nur auf der Außenseite gemalt wäre. Um PVC widerstandsfähiger gegen UV-Strahlen und chemische Aggressionen zu machen, ist die Oberfläche der Dachrinnen mit Acryl- oder Titandioxid beschichtet. PVC-Rinnen werden untereinander durch Kupplungen mit Gummidichtungen, Schnapp- und Klebeverbindungen verbunden. Die Lebensdauer der PVC-Drainage kann bis zu 50 Jahre betragen, und dank der Tatsache, dass PVC keine Angst vor Korrosion hat, kann es Temperaturänderungen (-50 ° C - +70 ° C) sowie großen Schnee- und Windlasten standhalten. Bei der Schneeräumung vom Dach werden PVC-Rinnen nicht beschädigt, da sie keine empfindliche Beschichtung aufweisen. Wenn zum Beispiel Eis vom Dach durch das Pural zerkratzt wird, wird eine solche Rutsche nicht lange dauern.

Bilden Sie Dachrinnen

Neben der Tatsache, dass die Rinnen aus verschiedenen Materialien bestehen, können sie auch eine andere Form haben. Die Abschnitte der Rillen sind: halbkreisförmig, trapezförmig, halbelliptisch, quadratisch und rechteckig, sowie imitieren die Form der Traufe.

Halbrundrinnen - die gebräuchlichste und geeignet für jede Dachstruktur. Ihre ein- und ausgedrehten Kanten sind Versteifungsrippen, die den Widerstand der Nuten gegen mechanische Belastungen erhöhen. Halbelliptische Rinnen sind in der Lage, eine größere Wassermenge aufzunehmen und zu bewegen, daher werden sie verwendet, um Wasser von dem Dach eines Hauses mit einer großen Fläche einer Rampe abzulassen. Quadratische und rechteckige Dachrinnen werden für ein bestimmtes Design ausgewählt, so dass sie nicht überall verwendet werden. Außerdem kann eine solche Konstruktion während des Schneeschmelzens vom Dach leicht beschädigt werden, daher wird sie in besonderer Weise montiert und Schneehalter werden auf dem Dach installiert.

Unabhängig von der Form der Dachrinnen müssen die Rohre zu ihnen passen: für die halbrunden und halbelliptischen Dachrinnen - runde Rohre und für die Kasten (quadratisch, rechteckig und trapezförmig) - quadratisch.

Arten von Klammern für die Montage von Rinnen

Die Klammern - die Haken für die Befestigung der Regenrinnen unterscheiden sich in der Größe und der Form, sowie der Stelle der Befestigungen. Die Form hängt von der Befestigungsstelle ab:

  • Die Klammern sind an der Windplatte befestigt, die entlang der Dachneigung genagelt ist. Solche Haken nennt man vordere Klammern, sie sind mit Schrauben an der Windplatte verschraubt und haben einen Verstellmechanismus.
  • Flache gebogene Träger werden am Sparrenfuß befestigt, wenn der Abstand zwischen den Sparren den zulässigen Abstand zwischen den Halterungen für die Dachrinne nicht überschreitet, und kann auch an der extremen Schiene der Ummantelung oder an dem massiven Dielenboden befestigt werden.
  • Flache gebogene Klammern können an der Seite der Sparren angebracht werden, nur müssen sie zuerst biegen.
  • Universalhalterungen können überall montiert werden: an der Windplatte, an der letzten Schiene der Latte, an den Sparren vorne oder an der Seite sowie an den Vollpappenböden.

In der Regel werden die Brackets komplett mit Rinnen und dem gesamten Drainagesystem geliefert, so dass sie exakt der Form und Farbe der Rinne entsprechen. Zum Beispiel für trapezförmige Dachrinnen verwenden Klammern spezielle Trapezform. Gleiches gilt für andere Arten.

Das Material der Klammern hängt vom Material der Rinnen ab. Kupfer- oder Stahlklammern werden für Kupferprodukte verwendet. Bei Titan-Zink-Rinnen nur Titanzink-Verschlüsse. Bei Rinnen aus PVC oder galvanisiertem Stahl, die mit Polymer beschichtet sind, verwenden Sie Metallbrackets, die mit einem Verbundmantel beschichtet oder in der Farbe des Abflusses lackiert sind.

Die Abmessungen der Halter und Halterungen sollten der Größe der Dachrinnen entsprechen. Obwohl es universelle Modelle gibt, die eingestellt werden können, eignen sie sich für Dachrinnen und Rohre jeden Durchmessers.

Installation von Regenwasser-Entwässerungssystem vom Dach

Das Installieren eines Rinnensystems auf einem Schrägdach ist einfach genug, um von einer Person mit einem Partner ausgeführt zu werden. Obwohl die Installationstechnik selbst einige wichtige Nuancen und Details aufweist, die die Zuverlässigkeit des gesamten Systems bestimmen. Wenn Sie an Ihren Fähigkeiten zweifeln, ist es besser, die Installation Spezialisten anzuvertrauen. Tatsache ist, dass Hersteller von Entwässerungssystemen größtenteils eine Garantie auf das Produkt geben. Wenn während des Transports oder der Installation Elemente des Systems beschädigt werden, erlischt die Garantie. Wenn Sie von Fachleuten um Hilfe gebeten werden, haben Sie eine Garantie nicht nur auf die Produkte, sondern auch auf die geleistete Arbeit.

Wenn Sie sich entscheiden, einen Abfluss für Wasser vom Dach selbst zu installieren, dann ist die folgende Anleitung für Sie nützlich.

Die erste Sache, die Sie benötigen, um zu entscheiden, welches Material Sie benötigen, was, Form und Farbe. Es berechnet dann, wie viele Elemente benötigt werden. Nachdem Sie alles Notwendige gekauft haben, können Sie mit der Arbeit selbst fortfahren.

Befestigungswinkel

Es ist äußerst wichtig, richtig zu bestimmen, was es besser ist, die Klammern für Sie in Ihrem Fall zu befestigen. Denken Sie daran, dass der Abstand von der Regenrinne zur Wand nicht weniger als 6 - 8 cm betragen sollte, da sonst die Wand nass wird, wenn nicht vom Abwasser, dann vom Kondensat.

Die nächste Regel ist, dass die Rutsche mit einer Neigung von 5-20 mm pro 1 m langer Einheit platziert werden sollte, so dass sich kein Wasser in ihr sammelt und durch Schwerkraft in den Trichter und das Rohr fließt. Daher müssen die Klammern nicht auf einer einzelnen horizontalen Linie, sondern mit einem Versatz befestigt werden. Bevor Sie mit der Installation der Klammern beginnen, müssen Sie die erforderliche Neigung ausrichten und sie grafisch darstellen. Nur dann kann die Installation beginnen.

Wie sammle ich Wasser vom Dach und berechne den Hang richtig? Nehmen Sie die Länge des Abhangs, zum Beispiel 8 m, Die Neigung sollte 10 mm pro 1 m betragen Es stellt sich heraus, dass der Höhenunterschied zwischen der oberen und unteren Halterung 80 mm betragen sollte. Wenn die Länge der Schräge mehr als 12 m beträgt, müssen zwei Abflussrohre angebracht werden und die Rutsche mit einer Vorspannung in zwei Richtungen betrieben werden. Ausgehend von der Mitte des Abhangs sollte die linke Seite der Dachrinne eine Neigung nach links und unten haben, und die rechte Seite - nach rechts und unten.

Die erste ist die oberste Halterung montiert. Es sollte sich auf der gegenüberliegenden Seite des Abflussrohrs befinden. Es ist notwendig, es so zu installieren, dass das vom Dach herabfließende Wasser hineinkommt, aber es ist nicht im Weg des fallenden lawinenartigen Schnees, sonst wird das System nicht überleben. Der Abstand von der Dachkante zum ersten oberen Bügel sollte 10 - 15 cm betragen und wird mit selbstschneidenden Schrauben befestigt.

Die zweite befestigt die letzte unterste Klammer. Es muss an den Schrauben befestigt werden, nicht bis zum Ende verdrehen. Dann wird zwischen den Klammern der Gebäudefaden gedehnt und entlang dieser markiert die Stellen zur Befestigung der Zwischenhalterungen. Der Abstand zwischen den Halterungen sollte je nach System 40 - 70 cm betragen, die gängigste Stufe ist 50 cm, alle Zwischenhalterungen sind fest.

Es ist wichtig! Bei der Installation der Halterungen ist darauf zu achten, dass die Rinnen miteinander verbunden werden und die Halterung nicht unter dem Verbindungselement einrastet. Auch sollte es nicht unter dem Aufnahmetrichter sein, sondern in einem Abstand von 10 - 20 cm davon.

Übrigens ist der Aufnahmetrichter nicht in der Ecke der Rampe installiert, sondern 40 - 70 cm näher an der Mitte, auf der Höhe der Wände des Hauses.

Daher muss die letzte untere Halterung etwas höher angeordnet werden als die Position, an der sie zuerst angebracht wurde, so dass Wasser in den Trichter fließen kann.

Installation von Dachrinnen

Als nächstes wird die Rutsche montiert und an den Halterungen montiert. In der Regel sind die Rinnen in Längen von 1 m, 2 m und 2,5 m erhältlich, daher müssen die Elemente vorverkabelt werden. Verwenden Sie dazu Elemente mit Dichtgummi.

An den Rändern der Rinne sind die Dübel installiert, und zwar an der richtigen Stelle - der Aufnahmetrichter / Ablaufstutzen. Die Achse des Trichterkanals sollte mit der Achse des in die Rinne geschnittenen Lochs übereinstimmen.

Die Rutsche sollte eine Neigung nicht nur in Richtung der Empfangsleitung, sondern auch in Richtung "vom Haus" haben. Dies gewährleistet die Sicherheit und reduziert die Möglichkeit von Dachrinnenschäden während Schneelawinen.

Installation von Abflussrohren und Haltern

Die letzten installierten Abflussrohre. Das Abflussrohr muss genau unter dem Trichter / Einlass liegen. Das Rohr wird mit speziellen Haltern oder Klemmen an den Wänden befestigt. Befestigungsklammern hängen vom Material der Wände ab, es können Schrauben, Nägel, Schrauben oder Dübel sein.

Rohrhalterungen müssen an den Verbindungsstellen der Rohre angebracht werden - unter jeder Steckdose. Der maximale Abstand zwischen den Haltern beträgt 1,8 - 2 m Das letzte Element des Rohres - der Abflussbogen - sollte so positioniert werden, dass Wasser an die dafür vorgesehene Stelle geleitet wird.

Wo kann man Wasser vom Dach ableiten?

Nun, das Entwässerungssystem ist auf dem Dach installiert, es bleibt zu entscheiden, wohin das gesamte gesammelte Wasser abgeleitet wird. Ein paar Optionen:

  • Regenwasser vom Dach in den Tank ablassen. Ein Fass oder Tank für Regenwasser kann in einer Entfernung von dem Haus (etwa 0,5 - 5 m) von oben positioniert werden oder kann in dem Boden vergraben werden. Das Wasser, das vom Dach fließt, sammelt sich im Tank und kann dann zur Bewässerung des Gemüsegartens oder Gartens verwendet werden.
  • Regenwasser im Filtrationsbrunnen ablassen. Wenn Regenwasser nicht benötigt wird und Sie nichts gießen, kann es zu einem Sammelbrunnen umgeleitet werden. In den Boden ist ein Graben gegraben, auf dessen Grund eine Schuttschicht gegossen wird. Dann von oben, um einen Betonbrunnen zu setzen, dessen Hälfte ebenfalls mit Sand durchsetzt ist und von oben mit Sand. Diese Einlage dient als absorbierendes Element. Durch Sand und Geröll fließt das Wasser. Ein solcher Brunnen sollte mindestens 2 m vom Haus entfernt sein, da sonst das Grundwasser um das Haus herum ansteigt.
  • Regenwasser in die Kanalisation ablassen. Wenn das Privathaus an die zentrale Kanalisation angeschlossen ist, kann Regenwasser dorthin geleitet werden, jedoch nur nach Vereinbarung und gegen Gebühr.
  • Regenwasser in einen Entwässerungsgraben oder Teich ablassen. Das Regenwasser ist sauber genug, um das Ökosystem nicht zu schädigen, wenn Sie es in einen Entwässerungsgraben oder Reservoir (See, Fluss, künstlicher Grubenbaum) gießen. Die Hauptsache ist, zu berechnen, dass der Wasserstand im Entwässerungsgraben bei starken Regenfällen nicht zu hoch ansteigt.

Wasserablauf vom Dach des Hauses ist obligatorisch, damit es das Fundament nicht untergräbt und es nicht zerstört. Wenn also eine Chance besteht, ist es notwendig, ein vollwertiges Entwässerungssystem auszustatten. Wenn dies nicht möglich ist, zum Beispiel wenn das Dach geneigt ist und aus natürlichen Materialien besteht - Schilf oder Stroh, dann sollten seine Überhänge mindestens 50 cm außerhalb des Hauses vorstehen. Unten ist es wünschenswert, dass das Wasser direkt zum Boden fließt.

Vom Dach, Dachrinnen und Rohren ablassen

Drei Möglichkeiten, Wasser vom Dach des Hauses abzulassen

Das Dach des Hauses sammelt Regen und Schmelzwasser von einer ziemlich großen Oberfläche. Je größer die Dachfläche ist, desto größer ist die Menge an Wasser, die pro Zeiteinheit vom Dach abgegeben wird. Es ist notwendig, den Wasserabfluss vom Dach zu organisieren, damit er nicht die Wände des Hauses überschwemmt, den Boden, auf dem das Fundament des Hauses ruht, nicht tränkt und keine "Flüsse und Seen" auf dem Gelände schafft.

Die Methode des Wasserabflusses vom Dach wird abhängig von der Dachkonstruktion, den ästhetischen Vorlieben und dem Baubudget gewählt.

Entwässerungssysteme von Rinnen und Rohren

Die populärste Lösung für das Ableiten von Wasser vom Dach sind Rinnensysteme, deren Hauptelemente hängende Rinnen und Rinnen sind.

Zu jedem Hersteller gehören in der Regel Eckelemente, Schutznetze, Revisionen, Befestigungselemente - Halter, Halter, Klemmen usw.

Die maximale Größe der Rinne im Querschnitt liegt in der Regel innerhalb der Grenzen von 100 - 150 mm. Und das Abflussrohr ist 70 - 100 mm. Dachrinnen sind in verschiedenen Formen erhältlich: halbkreisförmige, halbovale, trapezförmige, rechteckige oder komplexere Formen. Die Form der Fallrohre muss der Form der Regenrinne angepasst sein. Die Form der Rinne wird normalerweise aus ästhetischen Gründen gewählt. Alle Elemente des Systems sind leicht miteinander zu verbinden und bei richtiger Installation leiten sie regelmäßig Wasser ab.

Details der Rinnen können aus PVC - Kunststoff, galvanisiertem Stahl, Aluminium, Kupfer oder einer Legierung aus Titan und Zink bestehen. Für Häuser der Economy-Klasse werden üblicherweise Kunststoff- oder Stahlrinnen verwendet. Systeme aus anderen Materialien sind viel teurer.

Vor- und Nachteile des Entwässerungssystems aus PVC-Kunststoff

PVC-Drainagesystem aus Kunststoff hat folgende Vorteile:

  • Es hat minimale Kosten im Vergleich zu Metallsystemen.
  • Die ungewöhnlich glatte Oberfläche der Rinnen und Rohre verhindert die Ansammlung von Schmutz.
  • Hohe Korrosionsbeständigkeit.
  • Die einfache Anlage, die die hohe Qualifikation und die speziellen teuren Geräte nicht fordert. Einen Abfluss aus Kunststoff zu sammeln ist mit eigenen Händen erhältlich. Es müssen nur die Empfehlungen des Herstellers eingehalten werden.
  • Details sind in Masse übermalt, daher sind Kratzer auf ihrer Oberfläche kaum wahrnehmbar.

Bei der Auswahl eines Entwässerungssystems aus Kunststoff sollten auch die folgenden Merkmale berücksichtigt werden:

  • Nicht sehr hohe Beständigkeit gegen niedrige und hohe Temperaturen. Die Arbeitstemperatur der Teile liegt zwischen -30 ° C und +60 ° C. Bei niedrigen Temperaturen werden Kunststoffteile brüchiger.
  • Wenn sich die Temperatur ändert, ist der lineare Ausdehnungskoeffizient von Kunststoffteilen 7 Mal größer als der von Stahlteilen. Bei der Herstellung und Installation von Kunststoffabläufen sind besondere Maßnahmen zu treffen, damit Teile die Größe ändern können, ohne sie zu zerstören.
  • Unter der Einwirkung einer erheblichen mechanischen Belastung des Entwässerungssystems reißen und kollabieren Kunststoffteile, während Metallteile kollabieren.

Die Elemente aus verzinkten Stahlrinnen weisen oft eine große Auswahl an Polymerbeschichtungen auf, so dass die Farbe der Dachrinnen leicht an die Farbe der Fassade oder des Daches angepasst werden kann. Komponenten des Systems aus Stahl mit einer Polymerbeschichtung sind mit Verschlüssen oder Klammern mit Verriegelungen durch Gummidichtungen verbunden.

Unter den Bedingungen der russischen schneereichen Winter bildet sich oft Frost auf den Überhängen des Daches, in den Dachrinnen und Abflussrohren. Eis verhindert das Ablaufen von Wasser vom Dach, verstopft Rinnen und Rohre. Unter dem Gewicht des Eises werden die Dachrinnen und Rohre deformiert und zerstört.

Zum Schutz vor Eis, zur Erhöhung der Lebensdauer und zum störungsfreien Betrieb der Abläufe werden Heizkabel auf dem Dachüberstand, in Dachrinnen und Rohren montiert. Das Heizsystem erhöht die Kosten für den Bau der Kanalisation merklich. Plus, die jährlichen Kosten für Strom.

Dimensionierung von Rinnen und Rohren

Um die Größe der Elemente des Entwässerungssystems des Daches zu bestimmen, bestimmen Sie die effektive Fläche des Hanges, von dem das Wasser abgeleitet wird, nach der Formel:

Se = (b + h / 2) * c,

wo: b - der horizontale Abstand vom Dachvorsprung zum First des Daches; h ist die Höhe des Daches; c ist die Länge der Dachneigung in der Mittellinie. Alle Größen sind in Metern.

Wenn der Bereich des Rochen Se, aus dem Wasser abgeleitet wird, weniger als 57 m 2 beträgt, dann ist eine Rinne mit einem Durchmesser von 100 mm ausreichend. und Abflussrohr mit einem Durchmesser von 70 mm.

Wenn die Fläche des Rochen Se bis zu 97 m 2 beträgt, wird der Durchmesser der Rinne auf 125 mm erhöht. Dachrinnen mit einem Durchmesser von 150 mm. wird Wasserabfluss von einem Hang mit einer Fläche von Se nicht mehr als 170 m 2 zur Verfügung stellen. Fallrohre in den letzten beiden Fällen reicht es, einen Durchmesser von 100 mm zu wählen.

Installation von Dachrinnen - Dachrinnen und Rohre

Es obliegt dem Entwickler, die Entwässerungsrinnen und Abflussrohre auf dem Dach zu installieren.

Drei Möglichkeiten, Halterungen für die Montage der Aufhängungsrinne zu installieren.

Für die qualitative Montage der Abflüsse ist nötig es:

Damit der vom Dach abgleitende Schnee die Rutsche nicht beschädigt, sollte sich deren Kante 3 cm unter dem Dach befinden.

Details des Entwässerungssystems aus PVC-Kunststoff sind durch Gummidichtungen miteinander verbunden oder verklebt.

Bei der Montage des Systems muss die Außenlufttemperatur zum Zeitpunkt der Installation berücksichtigt werden. Bei Temperaturen unter - 10 ° C wird Kunststoff brüchig. Beim Schneiden von Rinnen sollte außerdem ihre Länge an die nachfolgenden Änderungen der linearen Abmessungen während Temperaturschwankungen angepasst werden.

Bei Temperaturschwankungen ändert die Rutsche ihre Länge und bewegt sich entlang der Gummidichtungen an den Verbindungsstellen.

Wo kann man das Wasser als nächstes aus den Abflussrohren ablassen?

Die beste Lösung besteht darin, die Abflussrohre an ein geschlossenes System zum Sammeln und Ablassen von Wasser anzuschließen. Das kann sein:

  • Unterirdisches Entwässerungssystem für den Drainagebereich. Das Abflussrohr ist über ein Verteilerrohr mit einem Rückschlagventil, das verhindert, dass Regenwasser in die Abflussrohre eindringt, mit dem Abflusssystem verbunden;
  • Storm Abwassersystem zum Sammeln und Ablassen von Wasser von der Oberfläche des Standorts;
  • Spezielles System zur Sammlung und Lagerung von Regen- und Schmelzwasser zwecks weiterer Nutzung für Bewässerungs- und andere Haushaltszwecke.
  • Das Abwassersystem von Haushaltsabwasser. Bei einem zentralen Abwassersystem ist es notwendig, die Genehmigung zu erhalten, zusätzliches Abfallvolumen vom Netzeigentümer zu erhalten (normalerweise gegen eine zusätzliche Gebühr erlaubt).
Der Regenwassereinlass des Daches eines Privathauses ist mit einem Müllfänger ausgestattet, der regelmäßig durch die Luke gereinigt werden muss.

Abflussrohre werden über spezielle Vorrichtungen - Regenwassereinläufe - mit den Ansaugrohren von geschlossenen Regenwasserkanalisationen verbunden.

In diesen Vorrichtungen werden große Trümmer (Blätter usw.) gesammelt, und sie können auch ein Ventil aufweisen, das verhindert, dass Luft (Gerüche) das Abwassersystem verlässt. Der Regenwassereinlass hat eine Luke, durch die Sie regelmäßig den dort angesammelten Müll aufräumen müssen.

Die Entwässerung von Regenwasser durch geschlossene Kanalisation erhöht die Kosten für den Hausbau erheblich.

Meistens in Häusern der Economy-Klasse verwenden für die Aufnahme und Entfernung von Wasser aus einem Abflussrohr, oberflächennahe Entwässerungsböden.

Von dem Abflussrohr tritt das Wasser in die Abflussrinne des blinden Bereichs eines Privathauses ein

Solche Böden sind üblicherweise nicht nur zum Ableiten von Wasser von dem Dach, sondern auch zum Sammeln und Ableiten von Oberflächenabläufen von dem Blindbereich und anderen Stellen an der harten Oberfläche angeordnet. Das Ablassen von Wasser aus den Fächern kann auf dem Relief der Baustelle an einem geeigneten Ort entfernt von Gebäuden oder in einem Entwässerungsschacht erfolgen.

Entwässerungswannen werden normalerweise anstelle von Beton hergestellt oder verwenden fertige Entwässerungssysteme aus Beton, Kunststoff oder Metall. Es gibt Fertigsysteme für die oberflächennahe Entwässerung verschiedener Hersteller. Die Hauptelemente solcher Systeme sind Trays und Wechselgestelle, die das Tray von oben schließen.

An den Abflussrohren ist eine Drainagevorrichtung installiert, die das Regenwasser in einen in der Nähe installierten Behälter, ein Fass, leitet. Das Gerät blockiert den Wasserfluss in den Tank, wenn dieser vollständig gefüllt ist.

Dekorative Behälter für die Auswahl und Speicherung von Wasser aus Abflussrohren können eine Heimdekoration sein.

Regenkette - ursprünglicher Abfluss

In einstöckigen Häusern kann anstelle von herkömmlichen Abflussrohren eine Kette an den Rinnen angebracht werden, entlang der das Wasser fließt.

Regenketten sind in Japan äußerst beliebt, wo sie mit einer Vielzahl von dekorativen Elementen verziert sind. Ketten bestehen aus verschiedenen Materialien, die Glieder können eine komplexe räumliche Form haben und sich mit dekorativen Schalen und anderen Elementen abwechseln. Das untere und obere Ende der Kette muss gesichert sein, damit die Kette straff bleibt.

Bei Verwendung von Regenketten zur Wasserableitung den Dachüberstand vergrößern - der Abstand von der Hauswand zur Kette sollte mindestens 0,5 m betragen oder die Wand sollte zusätzlich vor Spritzwasser geschützt sein.

Obenliegende Entwässerungsrinnen auf der Dachtraufe

In dem oben beschriebenen Entwässerungssystem sind die Entwässerungsböden an den Dachvorsprüngen aufgehängt. Solche Dachrinnen können, wenn sie Eis und Schnee ausgesetzt sind, leicht verformt, verschoben, beschädigt oder verstopft werden. Die relativ kleine Neigung der Rinne, eine enge und tiefe Öffnung des Bodens, erschweren die Reinigung des Mülls.

Im Betrieb wird weniger Problem durch eine Version des Drainagesystems mit einer Overhead-Überfallrutsche auf der Dachüberlappung des Daches geliefert.

Leider sind Elemente eines solchen Rinnensystems der Fabrikproduktion nicht oft erhältlich.

Dachmontage mit einer wandmontierten Dachrinne:

1 - T-förmige Krücke; 2 - Wandrinne; 3 - Verschlusshaken Rinnenniet; 4 - Wasseraufnahmetrichter; 5 - Traufüberhang; 6 - die oberste Schicht des Dachteppichs; 7 - die unterste Schicht des Dachteppichs; 8 - Dachrinnenhaken; 9 - Basis unter dem Dachteppich; 10 - zusätzliche Schicht Dachpappe

In der Regel wird an der Kante des Daches aus verzinktem Eisen eine Schürze mit einem Kranzüberstand angebracht (Pos. 5) und eine Wandauflage wird oben angebracht (Pos. 2). Wasser aus der Rinne fließt in den Aufnahmetrichter des Abflussrohrs (Pos.4). Es ist klar, dass die Herstellung von Teilen aus der üblichen grauen, ohne farbige Polymerbeschichtung, verzinktem Eisen die dekorative Wirkung des Daches reduziert.

Dachrinnen an Hängen mit leichtem Gefälle oder kleiner Schneehäufung können als Schneefang fungieren.

Aufgrund des erhöhten Metallverbrauchs ist das Entwässerungssystem mit Dachrinnen in der Regel teurer als bei abgehängten Dachrinnen. Die grßere Haltbarkeit und Zuverlässigkeit der Überkopfrinnen, die Fähigkeit, in einigen Fällen die Installation von elektrischen Heizgeräten von snegozaderzhateley aufzugeben, machen jedoch solche Dachrinnen ziemlich konkurrenzfähig.

Kostenlose Dachentwässerung - nicht die günstigste Lösung

Unter den Entwicklern gibt es die Meinung, dass es billiger ist, nichts zu tun - lassen Sie das Wasser frei vom Dach direkt zum blinden Bereich und weiter zum Boden fließen.

Sie können keine spezielle Vorrichtung zum Sammeln und Ablassen von Wasser vom Dach des Hauses herstellen, vorausgesetzt:

  • Erhöhen Sie den Überhang der Dachkante von der Wand auf 0,6 m.
  • Verstärkte Abdichtung des Fundaments und der Kellerwände in einer Höhe von mindestens 0,5 m über der Oberfläche des Rollobereichs;
  • Um die Basis auf die angegebene Höhe mit einem feuchtigkeitsbeständigen Material mit hoher Frostbeständigkeit (zum Beispiel Klinker oder Fliesen, Naturstein, Keller Abstellgleis) zu fliesen.
  • Stellen Sie einen Hang von Blindbereich um das Haus und die Oberfläche des Grundstücks von dem Haus um ein paar Prozent

Berechnen Sie die Kosten für diese zusätzlichen Arbeiten und Sie werden davon überzeugt sein, dass die Installation eines Entwässerungssystems zum Sammeln und Ablassen von Wasser vom Dach günstiger ist.

Durch die Anordnung eines freien Abflusses ohne die oben genannten Maßnahmen riskieren Sie, die Dauerhaftigkeit der Wände des Hauses und des Kellers signifikant zu reduzieren, die Tragfähigkeit von Böden unter dem Fundament aufgrund ihrer Durchwärmung zu reduzieren.

Außerdem fließt unorganisiertes Wasser in irgendeiner Weise durch den Standort, wodurch der Komfort der Nutzung des Gebiets verringert wird. Der blinde Bereich wird oft als Fußweg benutzt. Mit einem freien Abfluss vom Dach wird ein solcher Weg bei Regen unpassierbar.

Freier Abfluss wird normalerweise in bestimmten Teilen des Umfangs des Daches des Hauses und der Nebengebäude verwendet. Um Wasser am Rand des Blindbereichs zu sammeln, empfiehlt es sich, ein Tablett anzuordnen. Das System des Sammelns von Wasser in der Schale am Rand des blinden Bereichs ist weniger empfindlich gegen die Auswirkungen von Eis und Schnee, gegen Verstopfung mit Schmutz, es ist leichter zu reinigen als das Entwässerungssystem mit Dachrinnen auf dem Dach.

Wie man Rinnen mit eigenen Händen macht: technische Nuancen und Spezifität der Installation

Atmosphärisches Wasser ist eine der Hauptursachen für frühen Verschleiß und Zerstörung von Bauwerken. Wenn Sie das Haus nicht vor seiner zerstörerischen Wirkung schützen, wird die berühmte Quelle des Lebens den Untergrund und den blinden Bereich stur "untergraben".

Beseitigen Sie die negativen Auswirkungen des Entwässerungssystems, mit dessen Bau der Hausmeister leicht zurechtkommen kann. Zuerst müssen Sie herausfinden, wie Sie einen Abfluss mit Ihren eigenen Händen arrangieren, damit er einwandfrei funktioniert.

Inhalt

Entwässerungssysteme für Privathäuser

Zu den Aufgaben, die den Dachsystemen übertragen werden, gehören Maßnahmen zur Wasserentsorgung. Das Abwasser aus Niederschlags- und Schmelzwasser trägt zum Hang bei, der nicht nur für geneigte, sondern auch flache Dächer charakteristisch ist. Die Arbeiten zum Schutz von Fassaden und dem Blindbereich mit dem Fundament können jedoch nicht geneigt sein, die geneigte Konfiguration auszuführen. Um die unter dem Dach befindlichen Strukturen zu schützen, ist ein Abfluss erforderlich.

Klassifizierung nach Organisationsgrad

Damit das Ergebnis der investierten Anstrengung zur Rechtfertigung des berechtigten Stolzes wurde, ist es notwendig, die konstruktiven Feinheiten und technologischen Nuancen des Entwässerungssystems zu verstehen.

Je nach Organisationsgrad sind die Entwässerungssysteme in zwei Arten unterteilt:

  • Unorganisiert. Gemäß dem unorganisierten Schema werden der Niederschlag und die Ergebnisse des Schneeschmelzens frei ausgeführt. Über alle Bereiche der Abhänge fließt das Wasser einfach zum blinden Bereich, zum Boden oder zum gepflasterten Weg und fügt dem Objekt zunächst beharrlich unmerkliche Schäden zu.
  • Organisiert von Gemäß dem organisierten Schema werden alle Arten von atmosphärischem Wasser, das die Hänge hinabstürzt, von Wassereinlassschächten oder Trichtern erfasst. Dann werden sie durch Rohrleitungen zu Punkten gebracht, die für die Sammlung und Entsorgung von Regenabflussrohren bestimmt sind.

Beachten Sie, dass die Vorschriften von SNiP 31-06-2009 die Verwendung von unorganisierten Optionen im privaten Bau ermöglicht. Regulierungen erlaubt, das Entwässerungssystem in der Anordnung der Dächer von ein- und zweistöckigen Häuschen nicht zu verwenden. Zwar sollen Traufüberhänge zur gleichen Zeit nicht aufgestellt werden, als ein vollwertiges 60 cm, und Tafeln und Balkone sollten mit Leitblechen mit Leitblechen ausgestattet werden.

Die organisierte Version ist obligatorisch für Gebäude mit einer Höhe von drei Metern, aber die eifrigen Besitzer geben es nicht auf, wenn sie einstöckige Häuser und Haushaltsgebäude ausstatten. Es lohnt sich, wenn Sie Ihre eigenen Hände nicht zu teuer machen, und die Vorteile davon sind sehr real und wirtschaftlich greifbar.

Drainage-Systeme von organisierten Sorten sind wiederum in interne und externe Versionen unterteilt. Innenabflüsse sind typisch für Flachdächer. Außen sind universell, sie beteiligen sich erfolgreich an der Anordnung von fast allen Arten von Dachkonstruktionen. Hier werden wir sorgfältig ihre Geräte- und Installationstechnik studieren.

Konstruktive Spezifität von Abflüssen

Alle Systeme der externen Entwässerung von Dächern jeglicher Art und Steilheit umfassen zwei Hauptkomponenten:

  • Wasser aufnehmende Geräte. Dazu gehören Rinnen, Trays und Trichter, die für die direkte Sammlung von Wasser aus den geneigten Ebenen konzipiert sind.
  • Abflussrohre. Vertikale Entwässerungsflächen, die dazu bestimmt sind, gesammeltes Wasser abzulassen und es dann in Regenwasserkanäle zu leiten oder Abwasser über den Blindbereich hinaus in den Boden zu leiten.

In der äußeren Rinnenfamilie gibt es auch eine Unterteilung in Systeme mit Wand-, montierten und entfernten Rinnen, die jedoch nur einen Unterschied in der Gestaltung der Ansaugvorrichtung haben. Die Wandoption, die wir als die einfachste und praktischste untersuchen, ist am meisten gefragt.

Zur Befestigung der Entwässerungssysteme an den Sparren, an der Kiste oder an der Stirnseite des ausgerüsteten Daches werden Konsolen verwendet. Zur Befestigung der horizontalen Abschnitte des Ablaufs verwendeten Klammern. Zusammen mit einem Satz von Grundelementen und Befestigungselementen können Sie schnell und einfach, wie ein Konstrukteur, einen Ablauf montieren und installieren.

Die Auswahl der Befestigungselemente für die Befestigung der Dachrinnen hängt von der Art der Bauarbeiten ab (Reparatur wird durchgeführt oder Neubau):

  • Lange Metallklammern werden vor dem Auftragen der Beschichtung in das Entwässerungssystem des Geräts eingesetzt. Befestigen Sie sie an den Latten- oder Sparrenbeinen.
  • Kurze Metallklammern werden im Reparaturprozess verwendet. Sie sind auf der Frontplatte befestigt.
  • Kunststoffhaken werden bei Reparaturen oder Neubauten verwendet, wenn ein Kunststoff-Drainagesystem verlegt wird. Kunststoffteile sind an der Frontplatte befestigt.

Die Halterungen sind mit korrosionsbeständigen Befestigungselementen mit breiten Kappen mit einem Durchmesser von nicht mehr als 8 mm befestigt. Montage produzieren verzinkte Schrauben, Schrauben mit Pressscheiben, konventionelle Dachschrauben. Der Durchmesser des Arbeitsteils der Befestigung beträgt nicht weniger als 4,2 mm.

Der Hakeninstallationsschritt bestimmt das Material, aus dem der Ablauf hergestellt wird. Für Metallsysteme variiert er von 60 cm bis 90 cm, für verformungsempfindliche Kupferkreise von 30 bis 60 cm. Hakenhalter werden unter Kunststofftröge in 50 - 60 cm installiert.

Der Satz des Entwässerungssystems kann in der vollen Versammlung gekauft werden und für Installation vorbereitet werden. Seine modularen Elemente sind so hergestellt, dass es möglich ist, einen Abfluss für ein Dach jeder Größe und Konfiguration aus einzelnen Komponenten problemlos zu bauen. Unter Verwendung von industriellen Prototypen als Vorlage kann man Elemente aus zugänglichen und verfügbaren Materialien herstellen, zum Beispiel aus Plastikflaschen, Dachplatten oder Polymer-Abwasserrohren.

Abflussrohre und Einläufe kommen in runden, rechteckigen und kombinierten Abschnitten. Rechteckige und kombinierte Ansichten sind mehr "Bandbreite". Diese Eigenschaft ist nicht besonders interessant für private Eigentümer, denn für die Anordnung der Hütten am häufigsten genug Optionen mit einer ovalen Gosse.

Die Größe des Entwässerungssystems hängt von der Fläche des behandelten Daches ab:

  • Wenn die Dachfläche 70 m² nicht überschreitet, sollte die Rinne Ø 100 mm und die Abflussrohre Ø 75 mm sein.
  • Bei einer Dachfläche von 70 m² bis 120 m² benötigt die Dachrinne Ø 125 mm, Abflussrohre Ø 90 mm.

Bei der Wahl der Form und des Abschnitts des Systems ist es jedoch nicht notwendig, sich nur auf die technischen Eigenschaften zu konzentrieren, da Die Entwässerung spielt eine wichtige Rolle bei der Gestaltung des Äußeren.

In der Produktion verwendete Materialien

Die Besonderheiten des Betriebs von Außenabwasser beschränken die Auswahl von Materialien, die für die Herstellung von Systemen geeignet sind. Es ist klar, dass sie den direkten Kontakt mit atmosphärischen Phänomenen ertragen müssen. Daher müssen die Elemente der Dachrinnen frostbeständig, "gleichgültig" gegenüber starken Regenfällen, Schneeablagerungen und der sengenden Sonne sein.

Bei der Herstellung von Abflussrohren, Einlauftrichtern und Rinnen werden folgende Materialien verwendet:

  • Dach Stahl. In erster Linie, verzinkte Optionen, Blechdicke 0,63 mm oder 0,7 mm.
  • Korrosionsbeständiger Dachstahl. Analog zur vorherigen Position, jedoch mit einer schützend-dekorativen Polymerhülle. Bei der Herstellung von Blech mit einer Dicke von 0,6 mm bis 0,7 mm verwendet.
  • PVC Polyvinylchlorid gibt leichte Kunststoffabflüsse mit einer Wandstärke von 2,2 mm bis 3,3 mm frei.
  • Aluminium. Die Systeme bestehen aus leichtem, haltbarem Metall mit einer Dicke von 0,8 mm. Dekorative und schützende Funktionen von Aluminiumrinnen werden durch eine Polymerschale ausgeführt.
  • Kupfer. Elite-Material, angenehmes Leben von 150 - 200 Jahren, aber die kühlende Wärme von einem soliden Preis. Wandstärke 0,6 mm.
  • Zink-Titan. Neues Wort in der Produktion von Dachrinnen mit hervorragender Leistung. Der Preis ist auch gnadenlos, aber die versprochenen 100 Jahre problemlosen Service lassen Sie diese Handelsposition mit Interesse betrachten. Die Dicke des Materials bei der Herstellung von 0,7 verwendet - 0,8 mm.

Die Auswahl des Entwässerungssystems nach Art des Materials konzentriert sich nicht nur auf die persönlichen Vorlieben und finanziellen Möglichkeiten des zukünftigen Eigentümers. Es hängt weitgehend von der Art der Dacheindeckung und den architektonischen Merkmalen eines Privathauses ab.

Kostspielige Kupfer- und Zink-Titan-Optionen sind auf Dächern mit Keramikfliesen, Kupferblech, Schieferplatten geeignet. Kostengünstiges PVC ist in perfekter Harmonie mit einem weichen Dach, der Stahlablauf ist perfekt mit Metallfliesen und Wellblechböden kombiniert.

Aus rein wirtschaftlichen Gründen sind Rinnen aus verzinktem Stahl und PVC am gefragtesten. Die erste dauert 10 Jahre, die zweite 25 - 35 Jahre, je nach den Zusicherungen des Herstellers. Es ist schwierig, die beste Option für die Resistenz gegen atmosphärische Angriffe zu wählen, weil ihre Leistungsmerkmale sind sehr ähnlich. Allerdings ist Metall in den nördlichen Regionen und Kunststoff in der gemäßigten Klimazone bevorzugt.

Es gibt keine besonderen Unterschiede in der Konstruktion und Installationsreihenfolge von Stahl- und Polymerabläufen. Fast die gleichen Rinnen, Rohre, Trichter werden speziell für sie mit gefertigten Abzweigen, Kupplungen, T-Stücken, Stopfen ergänzt.

Es ist nur die Tatsache der linearen Ausdehnung zu berücksichtigen, die auftritt, wenn Systeme erhitzt werden. Polymer, das in der Lage ist zu verlängern, ist 5 mal mehr als Metall, dessen lineare Bewegungen vollständig vernachlässigt werden können.

Optionen für die Eigenproduktion

Die elementare Konstruktion der Dachrinne ist unwahrscheinlich, den Heimwerker zu verwirren. Alles ist sehr einfach: Nach der sorgfältig ausgeführten Markierung sollte das Blech in Streifen geschnitten und entsprechend der gewünschten Konfiguration gebogen werden. Das Schneiden und Biegen kann manuell erfolgen, aber es wäre sinnvoller, es auf einer Biegemaschine zu machen.

Mit den Rohren muss basteln. Sie können abhängig von der Höhe des Rohrleitungsabschnitts und der Größe des Bleches aus mehreren Verbindungen bestehen. Der Algorithmus der handgefertigten Produktion von Abflussrohren sieht so aus:

  • Schneiden. Es wird mit besonderer Sorgfalt und unter Berücksichtigung der Zuschläge für die Valtevy-Verbindungen durchgeführt.
  • Bildung von Längsrändern. Die Biegungen erfolgen nach den Vorgaben für Rollnähte.
  • Rollende Leerzeichen. Produziert auf Rollenmaschinen oder manuell mit einem Dorn: ein gerades langes Rohr oder eine Stange.
  • Verbindung durch Rollnaht. Gerollte Rohlinge werden entsprechend dem Markup verbunden und auf den zuvor aufgebrachten Dorn gedrückt.
  • Die Verengung einer der Seiten der Verbindung. Enge auf 5 - 6 mm, damit der Oberlenker ungehindert in das untere Element eindringen kann.
  • Die Bildung von Rollensteifigkeit. Sie werden entlang der oberen und unteren Kanten der Glieder durch Rollen des Drahtes gebildet. Es wird manuell oder mit Hilfe einer Zigmachine hergestellt.
  • Montageabflussrohr.

Rollende Metallrohlinge erfordern den größten Aufwand, wenn sie manuell durchgeführt werden. Jeder der geschnittenen Zuschnitte wird unter dem Dorn gestapelt und die Kanten an einer Stelle vorsichtig gebeugt.

Bei der Bildung einer ausreichend gekrümmten Ebene wird das Werkstück um 20º - 30º relativ zum verwendeten Dorn bewegt. Biegen Sie dann erneut, bis die erforderliche Konfiguration erreicht ist.

Viel einfacher ist die Produktion von Abwasser aus Polymer-Abwasserrohren. Sie werden mit einer ziemlich großen Auswahl an Formteilen hergestellt, die für den Bau von vollwertigen Systemen geeignet sind. In der Tat wird der Heimmeister nur die Rutsche machen müssen, indem er das ganze Rohr in zwei symmetrische Teile auflöst.

Autographische Montage und Installation

Bei Neubauten erfolgt der Einbau von Entwässerungssystemen auf einem fertig vorbereiteten Massivtiefboden, Sparren oder gut befestigten Kisten. Alle Arbeiten an der Gerätebasis zur Verlegung des Daches zum Zeitpunkt der Errichtung des Abflusses müssen abgeschlossen sein.

Bei der Durchführung der Reparaturwiederherstellung des Dachsystems ist es notwendig, Defekte im Voraus zu beseitigen oder die Frontplatte vollständig zu ersetzen.

Design und Berechnungsregeln

Bevor Sie die Entwässerungsroute beginnen, müssen Sie gründlich überlegen und ein Verlegeschema zeichnen. Das Konstruktionstraining hilft dabei, den Verbrauch von Rohren, Rinnen, Trichtern und Armaturen richtig zu berechnen. Es ist besser, verschiedene Varianten im Voraus auf der Zeichnung auszuprobieren und zu entscheiden, wie Sie mit Ihren eigenen Händen einen perfekten Abfluss schaffen können, damit Sie Ihre eigenen Bemühungen und Mittel investieren können.

Die Konfiguration des Entwässerungssystems im Plan hängt von der Dachkonstruktion ab:

  • Doppelt geneigt mit zwei Rillen entlang jeder Traufe auszustatten. Wenn die Länge der Schräge nicht mehr als 12 m beträgt, wird ein Trichter an der Rutsche in einer Ecke montiert, die für die Installation eines Abflussrohrs geeignet ist. Bei mehr als 12 m sind an beiden Ecken Dränagetrichter und eine Verdichtung in der Mitte des Hanges installiert.
  • Schuppen rüsten eine Regenrinne aus. Die Anzahl der Wasseraufnahme- und Verdichtungstunnel wird wie im vorherigen Absatz nach den Standardregeln für Schräglagen berechnet.
  • Four-Pitched mit Rinnen rund um den Umfang ausgestattet. Alle Ecken sind mit Wasserauffangtrichtern ausgestattet. Lange Böschungen sind mit Kompressionstrichter ausgestattet, die empfohlen werden, symmetrisch zueinander positioniert zu werden.

Kompressionstrichter sind erforderlich, um eine Reserve für die lineare Expansion bereitzustellen, wenn der Abfluss erhitzt wird. Gleichzeitig spielen sie die Rolle von Versteifungen und verhindern das Durchhängen der langen Gosse.

Die Berechnung der Anzahl der rotierenden Elemente und Abflussrohre ist sehr individuell. Alles hängt von der zu erstellenden Dachfläche, der Höhe des Gebäudes und der Länge der Hänge ab. Es gibt allgemeine Regeln für die Montage und Installation von Dachrinnen, die unabhängig von der Art der Konstruktion, Systemmaterial, Konfiguration und Dachabmessungen berücksichtigt werden sollten:

  • Die Entwässerung erfolgt nach dem "top-down" Schema. Zuerst wird der Einlassteil montiert und montiert: Rinnen mit Trichtern, dann Abflussrohre.
  • Dachrinnen sind obligatorisch mit einer Neigung in Richtung des Wassereinlauftrichters installiert. Die Neigung wird durch Absenken eines 2-3 mm-Systems für jeden laufenden Meter gebildet.
  • Der Überhang des Daches muss die Regenrinne um 1/3 seiner Breite überlappen, so dass die Tropfen bei starkem Regen nicht durch die Wasseraufnahmevorrichtung überlaufen.
  • Der äußere Rand der Rinne sollte 2 cm unterhalb der Linie liegen, die die Neigung bedingt verlängert.
  • Zwischen der Außenseite der Frontplatte und der Kante der Traufe sollten 30 - 70 cm sein.

Wenn es keine technische Möglichkeit gibt, die Regenrinne entsprechend den angegebenen Abständen zu installieren, ist das Dach notwendigerweise mit einem Schneeschutz ausgestattet.

Bei der Planung ist zu beachten, dass die Befestigung der Rinnen an der mit Siding bedeckten Wand nur an der Latte erfolgen kann.

Polymerinstallation

Wir gehen davon aus, dass die entscheidende Phase des Designs und der Berechnungen erfolgreich abgeschlossen wurde. Lassen Sie uns die Besonderheiten der Installation von PVC-Drain untersuchen, weil Ein separater Artikel ist dem Metallsystem gewidmet.

Vergessen Sie nicht, dass die Polymerelemente die Eigenschaften haben, sich beim Erhitzen auszudehnen. Daher ziehen wir uns von der Kante der Frontplatte um 5-10 cm auf beiden Seiten zurück, wenn das System linear ist, und wir verwenden Kompressionsteile an langen Hängen und Ecken.

Betrachten Sie das einfachste Beispiel für die Installation des Entwässerungssystems auf einer Rampe mit Montagewinkeln an der Frontplatte. Eine Rinne wird entlang des Überhangs gelegt, der in einem Wassereinlaufschacht endet, in dem Wasser mit einem Steigrohr gesammelt werden kann.

Die Aktionen eines unabhängigen Installers sind wie folgt:

  • Layout Frontplatte. Markieren Sie den Befestigungspunkt der extremen Halterung unter der Rinne. Vergessen Sie nicht, dass es 3 × N mm über dem gegenüberliegenden Punkt liegt, an dem sich der Trichter befindet (N Abstand zwischen den Befestigungspunkten in m). Markieren Sie den Punkt der Mittelachse des Trichters gemäß den Berechnungen.
  • Installieren Sie die extreme Halterung und den Trichter entsprechend dem Markup. Es ist besser, einen Trichter bereits mit einem Stopfen zu kaufen, der sich auf der erforderlichen Seite des Sammelbehälters befindet.
  • Zwischen den etablierten Extrempunkten des Systems dehnen wir die Schnur. Es zeigt die Montagelinie der Zwischenhalterungen an. Die dem Trichter nächstgelegene Klammer sollte um den vom Hersteller angegebenen Abstand (5 - 10 cm) entfernt werden. Gemäß dem Markup machen wir die Installation von Zwischenhalterungen.
  • Installieren Sie die Regenrinne. Seine Elemente werden bis zum äußersten Rand der Haken geschoben und rasten ein. Bei fabrikgefertigten Teilen gibt es Markierungen der Montagerichtung, Begrenzungskanten und Temperaturmarkierungen, die die Position angeben, an der die Teile in bestimmten Graden verbunden werden sollen. Wir arbeiten nach den Anweisungen des Herstellers.
  • Richten Sie die Kante des Rinnenstopfens aus. Wenn Sie einen Trichter ohne Kappe gekauft haben, dann auch.

Die Montage des Drainagerohrs erfolgt in der Regel nach dem Verlegen der Dacheindeckung. Der Prozess kann in drei Stufen unterteilt werden: die Konstruktion des Übergangs zum Steigrohr, das Gerät direkt Steigrohr und die Verbindung des Auslasses.

Die Endstufen der Montage des Entwässerungssystems sind wie folgt:

  • Wir legen auf das Adapterknie das Übergangsknie auf. Es sollte den ganzen Weg gehen. Um zum Abflussrohr zu gelangen, werden zwei Knie mit einem gleichen Winkel benötigt. Übergangsknie werden bei 67º oder 45º freigegeben.
  • Wir legen das zweite Knie mit gleichem Winkel an die Wand an. Wir messen den Abstand zwischen ihnen und schneiden das Rohr der erhaltenen Größe ab. Wir schneiden mit einer Metallsäge, schneiden den Schnitt von Graten.
  • Wir sammeln den Übergang, das untere Knie ist mit einem Joch befestigt.
  • An der Fassade genau unterhalb des Trichters markieren und fixieren wir die Klammern unter dem Abflussrohr. Standardabstand zwischen den Klemmen 1,5 m, maximal 1,7. Aber es sollte sich herausstellen, dass für jeden Rohrabschnitt mindestens eine Klemme vorhanden sein muss.
  • Markieren Sie den Punkt für die Montage des Abflusses, dessen Unterkante 25 - 40 cm über dem Boden liegen sollte.
  • Fixieren Sie die Klammern, sammeln Sie das Abflussrohr. Die Klammern sollten nicht bis zum Anschlag festgezogen werden, damit das Ablasssystem sich bei linearer Ausdehnung leicht bewegt.

Wurden in der Installation Kupplungen verwendet, sind deren Befestigungspunkte zu beachten, um zusätzliche Klemmen an den markierten Stellen zu befestigen. Vergessen Sie nicht, dass das Abflussrohr perfekt vertikal sein sollte, da die Markierungen an der Fassade mit einem Lot ausgeführt werden.

Nach Abschluss der Montagearbeiten werden die Mittel zum Schutz vor Verstopfung festgelegt. Es ist wünschenswert, die Rinne mit einem Gitter auszustatten, um ein Verstopfen durch das Eindringen von Schmutz und Laub zu verhindern. Wenn das Entwässerungssystem zu hell ist oder kein geeignetes Gitter zum Verkauf angeboten wird, wird ein Gitter ähnlich einem umgekehrten Korb auf den Trichter gelegt.

Video, um unabhängigen Installateuren zu helfen

Anweisungen für die Installation von Kunststoff-Drainagesystem:

Die Besonderheit der Montage und Installation von Metallabfluss:

Detaillierte Demonstration der Herstellung von Abwasser-Drainagerohren:

Mit der Installation, Montage und sogar der Herstellung von Entwässerungssystemen kann persönlich umgegangen werden. Die Hauptsache ist, die technologischen Regeln zu befolgen und die Anweisungen des Herstellers zu befolgen.