Installation von Kupferrohren mit ihren eigenen Händen, oder Wie man Wasser aus Kupferrohren herstellt?

Betrachten Sie jetzt die Installation von Kupferrohren mit ihren eigenen Händen, aber natürlich nicht in sich selbst Installation, sondern am Beispiel, wie die Rohrleitungen aus Kupferrohren hergestellt werden.

Kupferrohr Installationswerkzeuge

Das erste, was Sie bei der Installation von Kupferrohren mit eigenen Händen entscheiden müssen, ist, das Wasserversorgungssystem durch Löten oder Verschraubungen zu installieren. Löten ist wirtschaftlicher, aber einfacher zu schrauben.

Dementsprechend wird ein anderes Werkzeug benötigt.

Für Gewindeverbindungen werden nur Zangen und Schlüssel benötigt.

Um die Installation von Kupferrohren durch Löten zu machen, benötigen Sie einen Gasbrenner oder eine elektrische Zange oder einen Gebäudetrockner, Sandpapier für die Reinigung von Verbindungen, Flussmittel für das Löten.

Schneiden Sie Kupferrohre mit einem manuellen Rohrschneider:

- oder Metallsäge.

Nach dem Schneiden bilden sich die Grate auf dem Rohr, was bedeutet, dass eine Datei vorhanden sein muss, um sie zu entfernen. Die Datei wird auch an den verbundenen Enden angefast.

Biegen von Kupferrohren wird durch einen Rohrbieger durchgeführt:

In der Fotoanleitung Rohrbieger für Kupferrohre; da ist noch hydraulisch.

Kupferrohrfittings

Für die Montage von Kupferrohren werden verschiedene Fittings verwendet, die nicht nur gerade, sondern auch unterschiedlich geformt sind: Bögen, Winkelstücke mit einer Drehung von 45, 90 Grad, T-Stücke und Übergangskupplungen mit gleichem und unterschiedlichem Durchmesser (zum Verbinden von Rohren mit gleichem oder unterschiedlichem Durchmesser) usw. Foto zeigt Beschläge für die Montage von Kupferrohren durch Löten:

Und in diesem Foto - Armaturen für Kupferrohre mit Gewinde:

Verschraubungen für Schraubverbindungen bestehen aus Messing und zum Löten - aus Kupfer, welches sich auch in der Farbe der Teile (Kupfer - Rot) erkennen lässt.

Verbindungsteile können sowohl Innengewinde als auch Außengewinde haben, die natürlich auf der Basis Ihres Projekts und aus dem im Handel erhältlichen Sortiment ausgewählt werden sollten.

Was ist der Unterschied zwischen der Installation von Kupferrohren für die Kalt- und Warmwasserversorgung?

Die Installation von Kupferrohren für heißes und kaltes Wasser erfolgt auf eine Art und Weise. Aber die Details für eine bestimmte Temperatur unterscheiden sich im Aussehen: Für heißes Wasser werden Kupferrohre mit PVC-Folie verwendet.

Bei der Verlegung der Warmwasser-Kupferrohre wird natürlich die Dämmschicht am Ort der zukünftigen Verbindung zuvor entfernt.

Kupferrohr-Spannzangenverbindung

Die Verbindung von Kupferrohren mit einem Rohr wird mit Gewindefittings durchgeführt, und dies ist die kostengünstigste Installation von Kupferrohren mit eigenen Händen.

Die Spannzangenverbindung von Kupferrohren mit einem Fitting ist der gleichen Verbindung von Metall-Kunststoffrohren sehr ähnlich: Zuerst legen sie eine Überwurfmutter auf das Rohr, einen Kompressionsring und verbinden ihn dann mit dem entsprechenden Fitting und ziehen die Mutter fest.

Beim Festziehen der Überwurfmutter dichtet ein Quetschring aus Weichmetall die Verbindung durch Umbördeln ab. Wenn es notwendig wird, die Verbindung mit dem Crimpring zu demontieren, muss der Ring ersetzt und nicht wiederverwendet werden.

Wie löten Sie Kupferrohre?

Bei der Installation von Kupferrohren mit Ihren Händen durch Löten müssen Sie sich an Sicherheitsmaßnahmen erinnern, da es eine offene Flamme des Brenners gibt und in der Lötzone die Temperatur der Teile mehr als 250 Grad beträgt.

Das Löten von Kupferrohren ist nicht schwierig: Sie müssen zuerst die verbundenen Enden des Rohrs und des Fittings mit Schmirgelpapier reinigen:

Danach werden sie zum Löten von Kupferrohren verwendet:

Dann wird das vorbereitete Ende des Rohres in das Loch der Armatur eingeführt, die Verbindung mit einem Gasbrenner erhitzen:

Oder ein Gebäudetrockner:

Wenn die Teile ausreichend erhitzt sind, bringen Sie das Drahtlot an den Kontaktort und füllen Sie die Verbindung mit Lot (siehe Foto oben).

Das Foto unten zeigt das Flussmittel zum Löten von Kupferrohren (links) und Lot:

Flux ist eine spezielle Paste, die entfettet, reinigt die Oberfläche, erlaubt es nicht, während des Lötens zu oxidieren.

Beispiele für fertige Kupferrohre

Auf den folgenden Fotos sind einige Beispiele, in denen das Kupferrohr bereits fertig ist:

Und hier das Kupferrohr in der Fußbodenheizung (wenn auch nicht ganz zum Thema der Sektion):

Die Installation von Kupferrohren mit eigenen Händen ist relativ unkompliziert, aber nicht jeder kann sich die Wasserversorgung aus Kupferrohren leisten - der Preis für Kupferrohre ist sehr hoch. Wenn die Wasserqualität schlecht ist, werden die Rohre oxidiert, werden grün und Kupferoxide, die ins Wasser fallen (trinken), um es milde auszudrücken, bringen keine gesundheitlichen Vorteile. Entscheiden Sie also, ob Sie Kupferrohre im Wassersystem Ihres Hauses verwenden sollen.

DIY Installation von Kupferrohren, Kupferrohr Wasserversorgung

Wir montieren Rohrleitungen mit eigenen Händen aus Kupferrohren

Wie Sie wissen, gibt es mehrere Arten von Wasserleitungen: Stahl, Metall-Kunststoff, Kunststoff und Kupfer. Jeder hat Vor- und Nachteile. Welche Rohre wählen?

Kupferrohre sind perfekt für die Installation von Rohrleitungen. Sie sind weniger korrosionsanfällig als Stahl, zuverlässiger als Kunststoffrohre und einfach montiert. Auch Kupferrohre für die Wasserversorgung können hohem Druck standhalten und haben keine Angst vor Temperaturschwankungen. Die Installation von Wasserrohren kann auf zwei Arten erfolgen: durch Löten und Verschrauben mit Kompressionsringen.

Egal wie gruselig der Name der zweiten Methode klingt, es ist einfacher und für jeden Anfänger zugänglich. Es ist kein spezielles Werkzeug erforderlich. Kupferrohre für die Wasserversorgung können einfach mit wenigen Schlüsseln montiert werden, die die Gewindeverbindung anziehen.

Löten ist eine zuverlässigere Methode zum Verbinden von Kupferrohren, erfordert jedoch bestimmte Fähigkeiten und Sicherheitsrichtlinien.

In diesem Artikel werden wir beide Möglichkeiten betrachten.

Für die Installation von Wasserleitungen aus Kupferrohren benötigen Sie folgende Werkzeuge:

  • Bügelsäge oder Rohrschneider. Sie müssen die Rohre während der Installation oft schneiden und auf die gewünschte Größe einstellen. Wenn Sie eine Bügelsäge benutzen (wenn Sie kein professioneller Klempner sind und sich nicht so oft mit Rohren beschäftigen, können Sie keinen Rohrschneider kaufen), dann vergessen Sie nicht, ein neues Tuch zu legen.
  • Manueller Kalibrator Es ist erforderlich, das Rohr zu kalibrieren.
  • Die Taschenlampe ist speziell zum Löten von Kupferrohren bestimmt. Wenn Sie die Rohre mit einer Gewindeverbindung mit einem Kompressionsring verbinden möchten, ist natürlich kein Brenner erforderlich. Im Lieferumfang des Brenners sollten Schläuche enthalten sein, die mit dem Zylinder verbunden sind. Wenn Sie den Brenner zum ersten Mal benutzen, lesen Sie bitte sorgfältig die Bedienungsanleitung.
  • Schraubenschlüssel. Nützlich für die Installation von Rohrleitungen, nicht nur Kupfer. Wenn Sie die Kupferrohr-Gewindeverbindung anschließen, dann kann das ohne einen Schraubenschlüssel nicht funktionieren.
  • Passatizhi.
  • Entgraten der Datei.
  • Kleine Schleifhaut zum Entfernen des Oxidfilms.

Von den Materialien, die Sie brauchen:

  • Kupferrohre selbst Machen Sie ein Diagramm Ihres zukünftigen Wasserversorgungssystems und berechnen Sie genau, wie viele Meter Rohr Sie benötigen. Nehmen Sie ein wenig Reserve, vor allem, wenn Sie zum ersten Mal mit solchen Rohren zu tun haben. Während du trainierst, kannst du leicht "das Holz brechen". Für heißes Wasser werden manchmal PVC-isolierte Kupferrohre verwendet, Sie können sie aber auch verwenden, denken Sie daran, dass die Isolierung am Ende des Rohrs in der Nähe jeder Verbindung entfernt werden muss.
  • Fittings für Kupferrohre. Wenn Sie löten, dann nehmen Sie es "unter dem Löten", aber wenn Sie drehen, nehmen Sie die Crimp-Fittings. Es kann verschiedene Arten von Quadraten, T-Stücke und Kupplungen, Adapter von einem Rohrdurchmesser zum anderen. Wähle sie auch nach dem Schema, das du gezeichnet hast.
  • Flussmittel und Lot zum Löten.
  • Fum-Tape zum Abdichten von Gewindeverbindungen.

Installation von Kupferrohren mit Gewindeverbindungen mit Crimpringen

Diese Verbindung ist zusammenklappbar, wenn es jedoch aus irgendeinem Grund erforderlich ist, sie zu demontieren, muss der Ring ersetzt werden. Und so - nach jeder regelmäßigen Demontage.

Die Reihenfolge der Verbindung ist wie folgt:

1. Schneiden Sie die erforderliche Rohrgröße ab.
2. Wenn Sie PVC-isolierte Rohre verwenden, entfernen Sie die Isolierschicht am Ende des Rohrs. Schneiden Sie mit einem scharfen Messer einen Einschnitt und entfernen Sie das Stück Isolierung von Hand.
3. File entfernen Sie die Grate, die nach dem Schnitt gebildet wurden und entfernen Sie die Fase.
4. Bereiten Sie die Armatur selbst vor.

5. Setzen Sie die Überwurfmutter zuerst auf das Rohr und dann auf den Klemmring.

6. Montieren Sie die Mutter auf die vorbereitete Armatur und ziehen Sie die Gewindeverbindung an. Die Mutter muss leicht festgezogen werden, zuerst mit der Hand und dann mit dem Schlüssel, wenn sie nicht von Hand geht. Der Ring wird das Rohr allmählich quetschen und die Verbindung abdichten.

Wenn Sie einen Übergangsfitting von einem Stahlrohr an ein Kupferrohr anschließen, verwenden Sie ein Fum-Tape oder eine Farbe, um die Gewindeverbindung abzudichten. Wickeln Sie zuerst das Klebeband auf den Faden und schrauben Sie dann den Beschlag fest.

Löten von Kupferrohren

1. Schneiden Sie das benötigte Rohrstück mit einer Metallsäge oder einem Rohrschneider aus.
2. Wenn Kupferrohre isoliert sind, entfernen Sie sie am Ende des Rohrs.
3. Entfernen Sie Grate, die sich nach dem Schneiden des Rohres gebildet haben. Dies muss getan werden, da sie den Widerstand gegen den Wasserfluss erhöhen.
4. Nehmen Sie eine kleine Schleifhaut und entfernen Sie den Oxidfilm vom Ende des Rohrs, dh von der Stelle, an der gelötet werden soll. Probieren Sie auch Oshkurit und Fitting.

5. Nehmen Sie ein trockenes Tuch und wischen Sie den Staub ab, der sich nach dem Entfernen des Oxidfilms gebildet hat.
6. Auf der vorbereiteten Rohroberfläche Flussmittel auftragen, mit dem gleichmäßig über die gesamte erforderliche Rohroberfläche gelötet wird.

7. Nehmen Sie die Anpassung, die Sie brauchen. Stecken Sie das Ende des Rohres hinein. Sie sollten eine Lücke zwischen der Armatur und dem Rohr haben. Die Größe dieser Lücke sollte nicht mehr als 0,4 mm betragen.

8. Mit einem Gasbrenner die Kupferrohre anlöten und die Verbindung erhitzen. Wenn du keinen Gasbrenner kaufen willst, kannst du es mit einer Lötlampe machen, wenn du eine hast. Bewegen Sie die Flamme von der Lötlampe gleichmäßig entlang der Naht, um keinen Bereich zu überhitzen.

Um herauszufinden, ob Sie die Verbindung genügend aufgewärmt haben, ist es notwendig, sie mit Lot zu berühren. Wenn das Lot zu schmelzen beginnt, ist alles in Ordnung.

9. Löten Sie die Naht, indem Sie Lötmittel in den Spalt einlegen, den Sie hatten, nachdem Sie das Rohr in die Verschraubung eingeführt hatten. Versuchen Sie, das Rohr und die Armatur stationär zu halten, Sie können sie nicht berühren, bis das Lötmittel vollständig kristallisiert ist.

Nachdem Sie die Installation vollständig durchgeführt haben, spülen Sie das gesamte System gründlich durch, so dass kein Flussmittel mehr darin verbleibt.

Kupferrohre für Rohrleitungen - Zuverlässigkeit und Langlebigkeit des Systems

Reparaturarbeiten im Haus, die mit dem Wasserleitungssystem verbunden sind, erfordern eine spezielle Herangehensweise an die Auswahl der Materialien. Denn davon hängt nicht nur die Haltbarkeit und Zuverlässigkeit der Lebensdauer, sondern auch die Qualität des Trinkwassers ab. Kupferrohre und Formstücke für die Wasserversorgung sind trotz ihrer beträchtlichen Kosten eine akzeptable Option. Das wird in diesem Artikel diskutiert.

Kupferrohre und -armaturen für die Wasserversorgung - eine langfristige, qualitätsgerechte Investition

Vor- und Nachteile von Kupferstrukturen im Wasserversorgungssystem

Beim Kauf von Rohren, Kupferelementen, müssen Sie auf deren Qualität achten.

Tipp! Kupfer niedriger Reinigungsgrad, mit Verunreinigungen für die Wasserversorgung ist nicht geeignet. Dies kann die Gesundheit der Bewohner beeinträchtigen. Fragen Sie daher unbedingt beim Verkäufer nach dem Qualitätszertifikat der Rohre, um sicher zu sein, dass das Material sicher ist.

Die Kupferrohrleitung ist seit mehr als einem Dutzend Jahren gefragt, und zwar aufgrund ihrer Vorteile:

  • garantierte Lebensdauer des Systems bei ordnungsgemäßer, regelmäßiger Wartung von über 50 Jahren;
  • Beständigkeit gegen plötzliche Druck- und Temperaturschwankungen. Temperaturen im Bereich von bis zu -100 ° C und über +250 ° C verursachen keine Veränderungen in der Struktur des Aufführungsmaterials;
  • trägt nicht zur Entwicklung von Mikroben, Verschmutzung, Oxidation, so sauberes Trinkwasser, ohne chemische Verunreinigungen garantiert;
  • Kupferrohre für die Wasserversorgung haben eine gute Elastizität, so dass es leicht ist, kleine Anpassungen während der Installation des Systems vorzunehmen;
  • korrodiert nicht, verformt sich nicht bei Einwirkung von ultravioletten Sonnenstrahlen;
  • Kupferrohre sind leicht zu schneiden und zu montieren.
  • äußerlich sieht ziemlich attraktiv aus;
  • verursacht keine Schwierigkeiten beim Verlassen.

Die Elastizität des Materials ermöglicht es Ihnen, alle Biegungen und Verdrehungen im System durchzuführen

Bei der Auswahl der Materialien für das Rohrleitungssystem ist es wichtig, sich nicht nur an ihren Verdiensten zu orientieren, sondern auch die Mängel und möglichen Schwierigkeiten bei der Installation zu berücksichtigen. Kupferrohre haben folgende Nachteile:

  • überschätzte Kosten im Vergleich zu Kunststoff und Stahl;
  • die Notwendigkeit, spezielle Ausrüstung, Fähigkeiten bei der Installation eines Sanitär-Installationssystems zu verwenden;
  • Leistungsmaterial leitet Elektrizität gut;
  • Kupfer ist schwer mit anderen Materialien (Kunststoff, Stahl) zu kombinieren, kann zu ihrer Korrosion und Oxidation beitragen.

Tipp! Wenn Teile aus verschiedenen Materialien in der Rohrleitung kombiniert werden müssen, wird empfohlen, sie mit Messing- oder Bronzeadaptern zu verbinden.

Arten von Kupferrohren und Montageverfahren im System

Kupferrohre für Rohrleitungen bis zu 25 m können die Anzahl der Verbindungen reduzieren

Es gibt mehrere Arten von Kupferrohren für das Sanitärsystem:

  1. geglüht - zusätzliche Wärmebehandlung (Glühen) unterzogen. Solche Rohre zeichnen sich durch Elastizität und Weichheit aus, was bei der Montage des Systems sehr auffällt;
  2. ungeglüht - haben eine höhere Steifigkeit, Haltbarkeit der Leistung, im Preis günstiger als geglüht. Diese Art von Rohr wird in der Regel für einfache Wasserrohre ohne zahlreiche Biegungen und Torsionen verwendet.

Kupferrohre für Rohrleitungen bis zu 25 m können die Anzahl der Verbindungen reduzieren

Die Montage der Rohrleitungen aus Kupferteilen kann auf zwei Arten erfolgen:

  • Löten unter Verwendung spezieller Ausrüstung;
  • Schraubverbindung - erleichtert die Reparatur oder den Austausch eines Teils des Systems bei Bedarf.

Kupferteile mit eigenen Händen löten

Kupferrohre werden unter Verwendung von Hochtemperaturlöten montiert. In diesem Fall benötigen Sie zusätzliche spezielle Ausrüstung. Beachten Sie, dass die Zuverlässigkeit und Haltbarkeit des Systems von der Genauigkeit und Qualität der hergestellten Verbindung abhängt.

Das Hochtemperaturlöten ist eine der Methoden zur Installation von Kupferrohren

Für die Installation des Systems können solche Werkzeuge und Vorrichtungen erforderlich sein:

  1. Truborez - ermöglicht es Ihnen, das Rohr auf die erforderliche Größe zu kürzen;
  2. Pipe Expander - wird verwendet, um das Element im Durchmesser zu vergrößern (die Zuführung von Lötwasser beinhaltet das Einfügen eines Elements in ein anderes);
  3. Für die Gewindeverbindung von Teilen werden Schlüssel in verschiedenen Größen benötigt;
  4. File, Filz, Schmirgelpapierfraktion;
  5. Passatizhi;
  6. Verschiedene Arten von Adaptern (basierend auf der Art der Verbindung), T-Stücke, Kupplungen und Adapter, falls erforderlich;
  7. Für die Dichtheit der Gelenke verwendet Fum-Tape.

Der Vorgang der Montage und Befestigung von Elementen ähnelt dem Löten von Kunststoffrohren, obwohl es einige Unterschiede gibt. Der Lötprozess umfasst das folgende Verfahren:

  1. Schneiden Sie das Rohr entsprechend der Größe.
  2. Entfernen Sie die Isolierung an den Enden (falls vorhanden).

Vereinfachte Verlötung von Kupferrohren

  1. Reinigen Sie die Kanten vorsichtig mit Filz. Dieses Material ist ideal zum Abisolieren von Kupferteilen.
  2. Verwenden Sie Flussmittel oder Lotpaste, um die Kanten der Pipeline zu reinigen.
  3. Stecken Sie das Ende der Rohrleitung in die Armatur. Erhitzen Sie die Verbindung mit einer offenen Flamme bis zum Schmelzpunkt des verwendeten Lötmittels.

Achtung! Schlechte Aufwärmung, unfaire Reinigung drohen Lötzinn und reduzieren die Qualität der Verbindung.

  1. Füllen Sie mit Lot, stellen Sie sicher, dass die Verbindung für eine Weile noch besteht.
  2. Fegen Sie die Verbindung mit Filz, aber erst nach der endgültigen Erstarrung des Lotes.

Ein Anspruch auf die einfache Installation der Kupferrohrleitung mit eigenen Händen ist nur möglich, wenn Sie über die entsprechenden Fähigkeiten verfügen. Für Anfänger ist die Verbindung von Kupferteilen eine sorgfältige und verantwortungsvolle Arbeit. Ansonsten sind Kupferrohre für die Wasserversorgung eine vernünftige langfristige Investition.

Installation von Kupferrohren für Wasserversorgungssysteme und Heimwerkerheizung

Kupferrohre sind die am besten geeignete Option für die Organisation eines Wasserversorgungsnetzes. Das Vorhandensein verschiedener Verunreinigungen im Wasser beeinträchtigt die Struktur solcher Produkte nicht. Aufgrund ihrer Eigenschaften können sie aktiv in Heizungs-, Klima- und Gasübertragungssystemen eingesetzt werden. Die Rohrverbindung während der Installation wird durch Crimpen von Fittings oder durch Löten hergestellt.

Die Installation von Kupferrohren kann mit einer Crimpverbindung erfolgen

Eigenschaften von Kupferrohren

Wichtige Vorteile von Kupferkommunikationsnetzen sind hohe Festigkeit, Korrosionsbeständigkeit, Flexibilität und Duktilität, Betriebsbeständigkeit. Ein wichtiges Merkmal von Kupfer ist die Fähigkeit, einige Bakterien zu eliminieren, was deren Reproduktion und Ablagerung auf der inneren Oberfläche des Rohrs verhindert.

Bei der Installation der Rohrleitung mit eigenen Händen müssen die folgenden Faktoren der Wahl der Kupferrohre berücksichtigt werden:

  • der Zweck der Pipeline;
  • die Temperatur der zu transportierenden Stoffe;
  • Druck im Wasserversorgungs- oder Heizsystem;
  • Rohrgröße;
  • das Vorhandensein einer isolierenden Schicht.

Der Mangel an Kupferrohren - geringe Kompatibilität mit Produkten aus anderen Materialien.

Kupferrohre - die beste Option für Rohrleitungen

Das wichtigste Merkmal, das die technischen Parameter der Rohrleitung und die Auswahl der erforderlichen Armaturen bestimmt, ist der Durchmesser des Kupferrohrs. Bei der Konstruktion von Haushaltssystemen sind solche Größen am gebräuchlichsten:

Es ist wichtig! Mit einer geringeren Dicke haben Kupferprodukte einen viel höheren Betriebsdruck als Stahlgegenstücke.

Schwerere Systeme erfordern die Installation großer Kupferrohre.

Einsatzbereiche von Kupferrohren

Aufgrund der Möglichkeit, mit Hochtemperaturflüssigkeiten zu arbeiten, werden Kupferrohre in Heizsystemen häufig verwendet. Dies ist besonders wichtig in Einrohr-Kreisläufen, wo, um die Temperatur des letzten Kühlers bei ungefähr 70 ° C zu halten, in dem ersten bei 120 ° C sein sollte. Die maximale Betriebstemperatur für Polymerprodukte beträgt 95 ° C, während Kupferrohre Flüssigkeiten mit einer Temperatur von 300 ° C transportieren können.

Die Pipeline dieses Materials kann einem Druck von 200 bis 400 atm standhalten. Die Lötverbindung verliert nicht ihre Dichtigkeit.

Weiche Kupferrohre können problemlos bis zu 4 Gefrier- / Abtauzyklen übertragen. Sanitärkupfer zeigt Beständigkeit gegenüber Chlor. Da es ein starkes Oxidationsmittel ist, fördert es die Bildung eines Oxidschutzfilms an der Innenwand des Kupferrohrs, was die Lebensdauer der Rohrleitung verlängert.

Mit eigenen Händen kann die verdeckte Verlegung der Kupferrohrleitung in Gegenwart einer Polymerschicht erfolgen, die den Fluss von Streuströmen verhindert. Es ist auch notwendig, die Kombination von Materialien in dem System zu vermeiden, was zu elektrochemischer Korrosion führen kann. Wenn beispielsweise Kupfer mit Aluminium verbunden wird, werden Messingadapter verwendet.

Oft werden Kupferrohre verwendet, um ein Heizsystem zu schaffen.

Benötigte Werkzeuge für die Installation

Die wichtigsten Operationen, die während der Installation von Kupferrohren durchgeführt werden, umfassen Schneiden, Biegen, Zusammenbauen von Baugruppen und Verbindungen, Löten, Pressen, Crimpen, Schweißen. Zusätzlich werden Kalibrierung und Reinigung der Enden, Entfernung von Bohrern und Graten, Auftragen von Flussmittel mit anschließender Entfernung von Rückständen usw. durchgeführt.

Beachten Sie! Vor Beginn der Arbeiten wird ein Wasserversorgungsplan mit Angabe der Anzahl der erforderlichen Teile und Rohrgrößen erstellt.

Für die Installation von Kupferrohren mit ihren eigenen Händen benötigen diese Werkzeuge:

  • Rohrschneider oder Metallsäge;
  • manueller Kalibrator;
  • Brenner zum Löten von Kupferrohren;
  • Schraubenschlüssel;
  • Datei

Von den Materialien direkt benötigt Kupferrohre, Armaturen für sie, Klebeband, das die Gewindeverbindung, Flussmittel und Lot abdichtet.

Vor der Montage müssen die notwendigen Abschnitte der Kupferrohre vorbereitet und mit einem Rohrschneider geschnitten werden. Wenn eine Bügelsäge für diese Zwecke verwendet wird, ist es wichtig, eine neue Klinge zu setzen. Produkte werden auf Unversehrtheit geprüft, Beschädigungen, Brüche, abgeflachte Bereiche usw. sind nicht erlaubt.

Um zu verstehen, welche Werkzeuge benötigt werden, sollten Sie entscheiden, wie Sie die Rohre verbinden.

Der Brenner wird benötigt, wenn die Verbindung durch Löten erfolgt. Zur Verbindung mit dem Zylinder im Kit müssen Schläuche enthalten sein. Für Gewindeverbindungen von Kupferrohren werden Schraubenschlüssel benötigt. Eine Datei entfernt Grate.

Merkmale der Montagevorgänge

Der Rohrtrennvorgang ist schnell und einfach. Auf die Rechtwinkligkeit der Rohrachse und der Schneide ist zu achten. Die zulässige Abweichung der Schnittebene von der Senkrechten zur Rohrachse muss kleiner sein als:

Features Installation von Kupferleitungen

Über die Rationalität und Machbarkeit der Verwendung von Kupferrohren für die Installation von Rohrleitungen sind seit mehr als einem Dutzend Jahren diskutiert worden. Gegner erklären die hohen Kosten von Verbindungen und Ausrüstung, die Komplexität der Installation, die hohe Toxizität von chemischen Verbindungen von Kupfer und seine erhöhte elektrische Leitfähigkeit. Befürworter sprechen jedoch die historischen Tatsachen an, dass Kupferwasserversorgungssysteme in Europa zu Beginn des Jahrhunderts gebaut wurden und immer noch nicht nur funktionieren, sondern sich auch in einem ausgezeichneten technischen Zustand befinden. Darüber hinaus führen sie die Argumente für die hohe Temperaturbeständigkeit von Kupfer - von -100 bis +250 Grad Celsius und seine Plastizität an. Die Wahrheit steht wie immer irgendwo in der Mitte. Wir gehen daher davon aus, dass die Installation von Kupferinstallationen das Ergebnis eines gewichteten Ansatzes sein sollte.

Auswahl der Rohre für die Installation

Für die Herstellung von Rohren aus Kupfer wird nicht reines Metall und Kupfer, mit Phosphor - Cu-DHP oxidiert. Ein solches Material ist leichter zu löten, weist eine erhöhte Korrosionsbeständigkeit und eine erhöhte Lebensdauer auf. Darüber hinaus bildet Chlor, das zu Wasser hinzugefügt wird, einen schützenden Kupferoxidfilm auf der inneren Oberfläche von Kupferrohren. Diese Verbindung in Form von weißer Blüte verstärkt zusätzlich die Wände von Wasserrohren.
Das Handelsnetz bietet Kupferrohre in verschiedenen Größen - von 50 Zentimetern bis 25 Metern. Diese Längenänderung ist sehr praktisch, da Sie die Anzahl der Verbindungen während der Installation erheblich reduzieren können. Zusätzlich haben die hergestellten Rohre unterschiedliche Durchmesser. Beim Bau einer Hausinstallation werden normalerweise Produkte mit einem Durchmesser von 0,25 'bis 2' verwendet.

Bei der Auswahl der Rohre ist es notwendig zu wissen, dass sie sowohl aus geglühtem Kupfer als auch aus ungetempertem Kupfer hergestellt werden. Auch verkaufte Rohre in einem Kunststoffmantel zum zusätzlichen Schutz gegen aggressive Umwelteinflüsse.

Kupferrohre werden erfolgreich zur Herstellung von Druckrohrleitungen verwendet

Die Auswahl der Rohre für Kupferleitungen hängt von der Art ihrer Verbindung ab. Bei der Lötmontage sind geglühte und ungeglühte Produkte zu verwenden. Um diese beiden Typen mit Klemmverschraubungen zu verbinden, können Sie auch PVC-beschichtete Produkte verwenden.

Gewindeanordnung

Diese Art der Wasserversorgung ist nichts Neues. Im Gegenteil, es wird ausreichend nach der Zeit getestet, da dieses Prinzip während des letzten Jahrhunderts erfolgreich von Rohrleitungen verwendet wurde. Zuvor wurde die Verbindung durchgeführt, Bördeln Rohr gefolgt von Festziehen der Überwurfmutter. Gegenwärtig wird diese Verbindungsmethode nur zum Verbinden von Ventilen verwendet. In vielerlei Hinsicht hängt seine Zuverlässigkeit von der Qualität der Dichtungsmaterialien ab - Poronitdichtungen, Gummi- oder Silikonringen und anderen speziellen Dichtungen. Moderne Rohrleitungen mit einer anderen Art von Gewindeverbindungen bei der Installation von Rohrleitungen aus Kupfer - Verbindung von Pressfittings.

Mit Pressfittingen gebaute Wasserrohre haben einen großen Vorteil - sie sind zusammenklappbar, so dass Reparaturen leichter und billiger werden als bei Lötverbindungen.

Zur Durchführung der Installationsarbeiten benötigen Sie: Kupferrohre verschiedener Länge und Durchmesser (welche Materialien werden benötigt und in welchen Mengen werden sie bestimmt, basierend auf einem vorläufigen Entwurf basierend auf Messungen und Berechnungen). Es ist auch notwendig, Crimp-Ringe mit Muttern oder Pressfittings, Sanitär-Schlüssel, eine Metallsäge oder einen Rohrschneider, ein Gesichtspicker zu erwerben.
Die Arbeiten zur Verbindung von Rohren mit Pressfittings werden ähnlich wie bei der Installation von Metall-Kunststoff-Wasserleitungen ausgeführt:

  • Schneiden Sie das Rohr der erforderlichen Länge und entfernen Sie die Isolierung (wenn ein Rohr mit PVC-Beschichtung verwendet wird);
  • das Ende des Rohres wird mit einem Facettengebläse behandelt und die Grate werden entfernt;
  • eine Bördelmutter und ein Spaltring sind am Rand des Kupferrohrs angebracht;
  • Das Ende dieses Rohrs wird in die Armatur eingeführt und die Mutter wird mit einem Gabelschlüssel festgezogen. Der Ring wird allmählich das Metall verbrennen und die Festigkeit der Gewindeverbindung sicherstellen.
  • Es muss daran erinnert werden, dass, wenn ein Stahlprodukt mit einem Kupferprodukt verbunden wird, das Fum Tape auf die Gewinde aufgewickelt wird.

Installation von Kupferleitungen mit Gewindeverbindungen (Video)

Im Gegensatz zu Metall-Kunststoff-Verbindungen können Sie sich nicht darum sorgen, die Mutter nach mehreren Heiz-Kühl-Zyklen festzuziehen, da Kupfer einen niedrigen Temperaturverzerrungskoeffizienten aufweist.

Lötverbindung

Diese Art der Installation von Kupferrohrleitungen ist viel komplizierter als die vorherige, wird jedoch aufgrund der höheren Zuverlässigkeit häufiger verwendet. Bei der Durchführung werden bestimmte Fähigkeiten und Sicherheitsanforderungen benötigt.

Beim Löten von Kupferrohren kommt man ohne spezielle Ausrüstung nicht aus

Zum Löten von Kupferrohrleitungen benötigen Sie:

  • Rohrschneider oder Metallsäge. Beachten Sie, dass Sie beim Schneiden dünnwandiger Rohre mit kleinem Durchmesser mit einem Rohrschneider eine glatte Kante erhalten und gleichzeitig eine Verformung des Produkts vermeiden;
  • manueller Kalibrator;
  • Lötstation (Kupferbrenner, Schläuche, Zylinder);
  • Sanitärschlüssel, sowie eine Reihe von Schlüsseln;
  • Zangen, Schleifpads oder Filz, sowie eine Feile (zum Entgraten verwendet).

Darüber hinaus benötigen Sie Kupferrohre, die notwendigen Fittings (speziell, "gelötet") und verschiedene Sgony, T-Stücke, Kupplungen und Quadrate, die für die Installation nach Ihrem Projekt notwendig sind. Vergessen Sie nicht, Flussmittel und Lot für Kupferlöten einzukaufen.

Hochwertiges Flussmittel und richtig ausgewähltes Lötmittel erleichtern die Arbeit

Das Löten kann in Abhängigkeit von den Löten unterschiedlich sein. Bei der Installation von Wasserversorgungssystemen wird hauptsächlich Niedertemperaturlöten verwendet. Eine Verbindung dieser Art wird bei Temperaturen bis zu 250 Grad Celsius hergestellt und hält der Temperatur von kochendem Wasser leicht stand. In diesem Fall ist das übliche Zinn-Blei-Lot ausreichend.

In Konstruktionen mit einem verantwortungsvolleren Zweck wird jeweils Hochtemperaturlöten verwendet, und es werden Lote verwendet, die bei Temperaturen von 650 Grad Celsius und darüber schmelzen. Meistens verwenden sie Kupfer-Phosphor, seltener Kupfer-Silber. Letzteres ist viel teurer und wird in den verantwortlichsten Fällen verwendet.

Das Löten von Kupferverbindungen wird in der folgenden Reihenfolge durchgeführt:

  • Schneiden Sie das Rohr auf die erforderliche Länge;
  • Anfasen mit einem Phasusentferner, ein Grat wird durch eine Datei entfernt;
  • Schleifen Sie das Tuch oder den Filz, um den Ort des Lötens zu reinigen, bearbeiten Sie zusätzlich die benutzte Befestigung;
  • wischen Sie die Rohrkante mit einem sauberen, trockenen Tuch nach dem Schleifen von Staub ab;
  • Flussmittel wird auf die zum Löten vorbereitete Oberfläche aufgetragen;
  • Ein Fitting ist auf dem Rohr installiert. Sein Durchmesser ist so gewählt, dass der Spalt im Gelenk nicht mehr als 0,4 mm beträgt;
  • Befestigen Sie dann das Rohr und die Armatur, um ihre Unbeweglichkeit während der Lötarbeiten sicherzustellen;
  • Zünden Sie eine Gasfackel an und bewegen Sie sie entlang der Naht, um eine gleichmäßige Erwärmung des gesamten Bereichs zu erreichen. Bei ausreichender Erwärmung der Verbindung sollte das Lot schmelzen, wenn es mit dem Metall in Berührung kommt;
  • allmählich das Löten entlang der gesamten Nahtlinie durchführen, wobei die Lötstelle mit einer Fackel ständig erwärmt wird;
  • Wenn Rohr und Fitting richtig erhitzt werden, fließt das Lot unter der Wirkung von kapillaren Zugkräften in den Spalt zwischen ihnen (aus gutem Grund wird diese Art von Löten "Kapillare" genannt);
  • Die richtige Naht hat eine glatte glänzende Oberfläche, sie sollte nicht rau sein, mit der Anwesenheit von nicht gleichmäßig gefüllten Bereichen.

Löten von Kupferwasserrohren (Video)

Es ist wichtig, das Rohr nicht zu überhitzen, es wird zu einem erhöhten Anlassen führen, was zweifellos den weiteren Betrieb beeinträchtigen wird.

Der Rohrbieger verringert nicht nur die Anzahl der Verbindungen, sondern verbessert auch das Erscheinungsbild des gesamten Systems.

Während des Einbaus ist das Biegen von erhitzten Kupferrohren möglich, was nicht nur die Anzahl der Lötstellen verringert, sondern auch die Optik der installierten Wasserleitung verbessert. Um diese Arbeit ausführen zu können, benötigen Sie spezielle Federn, die an der Biegung installiert werden. Sie lassen das Rohr nicht abflachen und behalten seine Form und Größe bei. Die Verwendung einer speziellen Rohrbiegevorrichtung erfordert keine Erwärmung von Kupferrohren vor dem Biegen. Mit diesem Werkzeug können Sie gleichmäßige Falten in einem weiten Winkelbereich erzielen.

Die Installation von Druckrohrleitungen für die Versorgung mit heißem oder kaltem Kupfer hat eine lange Geschichte. Der Vorteil solcher Wasserversorgungssysteme ist nicht nur Zuverlässigkeit, Praktikabilität und Langlebigkeit. Das System, das aus Kupferrohren unterschiedlicher Größe besteht, ist selbst eine Dekoration für jedes Zuhause, hat ein stilvolles Aussehen, spricht von den hohen ästhetischen Ansprüchen der Besitzer.

DIY-Do-it-yourself-Kupferrohr-Installation: Kupferrohr-Installationstechnik

Das Sanitär-Haushaltsnetz, das auf der Basis von Kupferrohren hergestellt wird, sollte als eine der besten Möglichkeiten für den Bau angesehen werden. Natürlich ist die Installation von Kupferrohren kein billiges Vergnügen. Aber selbst wenn man die hohen Kosten der Kupferleitungen berücksichtigt, gibt es viele Gründe, dieses spezielle Material zu wählen.

Haltbarkeit, angenehmes Aussehen, ausgeprägte Antikorrosionseigenschaften und sogar die Fähigkeit, bestimmten Bakterienarten zu widerstehen - all dies ist ein absoluter Grund, Kupferrohre für den Bau verschiedener Haushalts- und Industriekommunikationen zu wählen.

Kupfer als Material für die Herstellung von Rohren

Kupfer ist das optimale Material, das die Leistung von Systemen bei hohen Drücken und Temperaturen gewährleistet. Daher wird Kupferrohr nicht nur für den Bau von Warmwasserleitungen oder Heizleitungen, sondern auch für andere Zwecke verwendet.

Zum Vergleich können Sie Polypropylenrohre und Kupfer nehmen. Erstere können Temperaturen von bis zu + 97 ° C bei Drücken von nicht mehr als 25 ATI standhalten. Letztere können bei T = 300ºC und Drücken bis zu 400 ATI betrieben werden.

Kupfer ist das Hauptmaterial, aus dem die Franzosen, die Briten, die Australier, die Schweden die Wasserversorgungs- und Heizsysteme installieren. Hohe mechanische Festigkeit, leichte maschinelle Bearbeitung - diese Eigenschaften haben nahtlose Kupferrohre für den Bau verschiedener Arten von Verbindungen bekannt gemacht.

Moderne Produktion solcher Produkte beinhaltet die Anwendung einer schützenden Polymerschicht auf die Oberfläche von Rohren, die das Auftreten von Streuströmen in Zonen von Magnetfeldern ausschließt.

Die Nuancen der Montage von Kupferrohrleitungen

Installateure mit einer Reihe von Werkzeugen und Erfahrungen mit Kupfer, führen eine Reihe von Maßnahmen bei der Installation von Kupferrohrleitungen:

  • Reinigen, Kalibrieren, Schneiden;
  • die notwendige Form geben;
  • Kompression, Löten, Verbindung.

Die gleichen Aktionen können mit jedem Eigentümer einer Wohnung (Privathaus) von Hand durchgeführt werden.

Die Hauptsache ist, die Nuancen der Technologie und die Geheimnisse der Produktion solcher Werke zu kennen. Um jede Aktion auszuführen, ist das entsprechende Werkzeug erforderlich. In der Regel beinhaltet das Toolkit:

  • Kupferrohrschneider (oder Metallsäge);
  • Feilen, Sandpapier, Lumpen;
  • Schraubenschlüssel;
  • Gasschlüsselnummer 1;
  • manueller Kalibrator, Rohrbieger;
  • Gasbrenner, Flussmittel, Lötmittel, Klebeband fum.

Dem Beginn der Montagearbeiten gehen immer Maßnahmen zur Berechnung und Auftragung des Wasserversorgungssystems (Heizsystem) voraus.

Basierend auf ihrem Schema werden die erforderliche Anzahl von Kupferrohren, deren Länge, Durchmesser und die Anzahl der zusätzlichen Montageteile berechnet.

Methoden zum Verbinden von Kupferrohren

In der Praxis wird eine der beiden Methoden der Montage von Kupferrohrleitungen verwendet - durch Löten oder mechanisches Crimpen.

Die Geheimnisse der Lötgasfackel

Bei der Auswahl einer Lötmethode für die Montage des Systems ist Folgendes zu beachten: Alle auf diese Weise hergestellten Verbindungen sind einteilig. Das Löten bietet einen hohen Prozentsatz an Dichtheitsgarantie, aber es gibt einige Einschränkungen für die Wartung. Es ist oft unmöglich, das System ohne zusätzliche Schwierigkeiten zu aktualisieren.

Wenn also ein Teil des Wasserversorgungssystems (Heizsystem) geändert werden muss, beispielsweise aufgrund der Einführung neuer Geräte, können Schwierigkeiten auftreten. Wir werden den Gasbrenner und die Löttechnik nur erneut anwenden müssen, um eine Kupplung, ein T-Stück oder ein anderes Teil in das System einführen zu können. Lötverbindungen werden deshalb bei Projekten mit verborgener Wasserversorgung (in den Wänden, unter dem Boden) eingesetzt.

Der Lötprozess ist untrennbar mit dem Betrieb eines Gasbrenners (offenes Feuer und Verbrennungsprodukte) verbunden. Daher ist diese Technik nicht immer für die Installation geeignet, insbesondere in Bereichen, in denen die Endbearbeitung bereits durchgeführt wurde.

Schritt-für-Schritt-Lötprozess:

  1. Zwei Rohre werden zugeschnitten. Der Endbereich ist entgratet.
  2. Der Endteil eines der Rohre wird mit einem Kalibrator erweitert - eine Steckdose wird hergestellt.
  3. Eine Metallbürste und ein Schmirgelpapier säuberten die Lötstellen zum Glänzen.
  4. Die gereinigten Oberflächen werden mit einer Flussmittellösung behandelt.
  5. Die bearbeiteten Teile werden ineinander gesteckt.
  6. Die Verbindung wird vom Brenner auf den Schmelzpunkt des Lotes erhitzt (350-500 ºС).
  7. Das Ende der Lötleiste berührt die untere Kante der Buchse.

Unter dem Einfluss hoher Temperatur schmilzt das Lot und strömt aufgrund der Kapillarwirkung, die durch die Flussdämpfe erzeugt wird, in den Spalt zwischen den Wänden der Düse und der Fassung. So ergibt sich eine saubere und hochwertige Lötverbindung. Dies ist nur ein Beispiel für das Löten der Rohr-in-Rohr-Verbindung. Auf die gleiche Weise wird Löten mit Armaturen und anderen Elementen durchgeführt.

Crimpanschluss

Es ist viel einfacher und einfacher, die Installation von Kupferrohren mit eigenen Händen zu machen, wenn Sie eine andere weit verbreitete Technologie verwenden - mechanisches Crimpen. In diesem Fall werden spezielle Fittings verwendet, um die Verbindung von Kupferrohren herzustellen. Etwa die gleichen Elemente werden bei der Arbeit mit Polypropylenrohren verwendet. Aber für Kupfer machen sie eine etwas andere Konstruktion der Ferrule - integral, ohne einen Schnitt.

Crimp-Fittings bestehen aus Messing. Gemessen am Grad der Plastizität der Materialien sind diese Werte für Kupfer und Messing nahezu identisch. Ein wichtiges Merkmal des Kupfer-Messing-Paarbandes ist die fast vollständige fehlende galvanische Kopplung zwischen den Materialien. Dieser Faktor garantiert die Reinheit der Verbindung während des Betriebs (Abwesenheit von Oxiden, Korrosion usw.).

Bei Aluminium ist die Situation ganz anders. Dieses Metall ist im Gegensatz zu Messing galvanisch an Kupfer gebunden. Unter den Bedingungen, wenn Leitungswasser mit Salzen gesättigt ist, das heißt, es ist ein aktiver Elektrolyt, wird eine günstige Umgebung für das Auftreten einer elektrochemischen Reaktion gebildet.

Unter dem Einfluss einer solchen Reaktion wird Aluminium zerstört. Daher ist eine direkte Verbindung von Kupferrohren und Aluminiumheizkörpern (oder anderen Aluminiumgeräten) unerwünscht. Zum Beispiel sollten Stahlübergänge verwendet werden.

Passender Crimp:

  1. Der Endbereich des Rohres ist entgratet.
  2. Eine Mutter, ein Kompressionsring, ein Fitting wird am Ende des Rohres angebracht.
  3. Ein Schraubenschlüssel unter der gewünschten Größe wird in einer Position gehalten.
  4. Die zweite Schraubenmutter wird um das Gewinde der Armatur gewickelt.

Die Dichte der Verbindung wird durch gleichmäßige Klemmung des Druckringes entlang des Durchmessers des Kupferrohres erreicht. Es wird nicht empfohlen, beim Festziehen der Mutter extreme Kraft anzuwenden. Vom ersten Halt reicht es, die Mutter 1-2 Umdrehungen zu spannen.

Die Vorteile von Verbindungen dieser Art - sie können bei Bedarf zerlegt und wieder zusammengesetzt werden. Gleichzeitig wird die Qualität der Verdichtung solcher Verbindungen durch Änderungen der Temperatur der äußeren und inneren Umgebung beeinflusst. Aufgrund von Temperaturschwankungen produzieren Crimpverbindungen häufig Undichtigkeiten. Ein solcher Defekt wird einfach und schnell behoben - durch Anziehen der Überwurfmutter.

Für die verdeckte Installation der Wasserversorgung ist die Methode der Crimpverbindungen von Kupferrohren jedoch eindeutig nicht geeignet.

Werkzeuge für die Montage von Elementen

Es ist nicht immer möglich, das Rohr zu schneiden, ohne die Wandstruktur zu zerstören. Die Dicke der Wand von Kupferrohren zu einem Durchmesser von 28 mm beträgt nur 1 mm. Selbst die Verwendung eines Scheibenschneiders gibt keine vollständige Garantie für die Gleichmäßigkeit des Schnitts. Wenn Unregelmäßigkeiten der Wand beobachtet werden, wenden Sie einen Kalibrator an. Dieses Werkzeug kalibriert (richtet) die Düse und den Sockel aus.

Rohrschneider sind manuell, elektrisch, pneumatisch, hydraulisch verfügbar. Strukturell ist der Rohrschneider eine mechanische Klemme, wobei zwei Rollen als tragende Elemente wirken. Eine der Rollen hat eine Schneide. Der Schneidvorgang wird durch aufeinanderfolgendes Drücken und Scrollen des Rohrschneiders um die Achse des Rohrs ausgeführt. Je gleichmäßiger und öfter das Pressen durchgeführt wird, desto besser wird der Rohrabschnitt erhalten.

Die Installationsarbeiten werden oft durch Biegen von Kupferrohren begleitet. Eine hochwertige gleichmäßige Biegung mit beliebigem Radius hilft beim Erstellen eines Werkzeugs, das als Rohrbieger bezeichnet wird. Es gibt zwei Arten von Rohrbiegemaschinen für Kupferrohre - Feder und mechanisch. Das erste Werkzeug hat ein einfaches, aber effektives Design. Es ist für das Biegen von Rohren mit kleinem Durchmesser bestimmt. Die zweite Art umfasst mehrere konstruktive Varianten.

Der Federrohrbieger ist in Form eines langen Gehäuses ausgeführt, das auf einem Kupferrohr getragen wird. Ein Ende des Gehäuses ist leicht verlängert, um die Benutzung zu erleichtern. Das Kupferrohr, das in einer solchen federnden Schale platziert ist, wird von Hand gebogen, ohne dass es zu Staus an der Biegung kommen kann. Nachteile - der Biegeradius muss mit dem Auge überprüft werden, für einen bestimmten Rohrdurchmesser benötigen Sie einen eigenen Biegeradius.

Mechanische Rohrbiegemaschinen (Hebel, Segment, Armbrust, hydraulisch) ermöglichen das Biegen von Rohren unterschiedlichen Durchmessers (von 10 bis 125 mm). Kupferrohre mit großem Durchmesser werden üblicherweise mit einem Segment- und hydraulischen Rohrbiegegerät gebogen. Der Biegewinkel beim Arbeiten mit solchen Geräten kann 180º betragen.

Eigenschaften von Kupferleitungen

Die Haltbarkeit der Kupferrohre des Wasserversorgungssystems beruht zu einem gewissen Grad auf der Tatsache, dass das Chlor in der Reaktion mit Kupfer zur Bildung eines dünnen Oxidfilms auf der inneren Oberfläche beiträgt. Diese Folie schützt zusätzlich die Rohrwand vor dem negativen Einfluss des Fördermediums.

Auch Kupfer gilt als das beste Material für die Ergebnisse von bakteriologischen Studien. Dieses Metall hat eine bakteriologische Wirkung, beispielsweise gegen den Staphylococcus-Virus.

Kupfer hat eine hohe Wärmeleitfähigkeit. Dieser Moment zwingt zu Maßnahmen, die darauf abzielen, Rohre von der äußeren Umgebung zu isolieren.

Eine nicht isolierte Kaltwasserversorgung während der Sommerzeit kann ein ernstes Problem für die Sammlung und Entfernung von Kondensat darstellen. Auf nicht isolierten Rohren mit heißem Wasser treten erhebliche Wärmeverluste auf. Wenn Sie das Netzwerk von Kupferrohren mit eigenen Händen installieren, sollten Sie diese Punkte berücksichtigen.

Nützliches Video zum Thema

Wie die Installation von Kupferleitungen durchgeführt wird, können Sie aus dem folgenden Video erfahren:

Qualität, Zuverlässigkeit, Langlebigkeit - mit diesen Eigenschaften ausgestattet, erfreuen Installateur- und Heizsysteme oft die Wohnungseigentümer, wenn Kupfer für Installationsarbeiten verwendet wird. In der Tat, wenn das Vertrauen besteht, dass es keine Lecks gibt und in der Zukunft nicht vorgesehen ist, dass die Impulse nicht dazu bestimmt sind, auch im strengen Winter zu sein, bedeutet dies, dass ein System von Kupferrohren im Haus installiert wird.

Wir verwenden Kupferrohre und -armaturen für die Wasserversorgung: Installation in 7 einfachen Schritten

Die Kupferrohrleitung ist keine Neuheit, im Gegenteil, dieses Material wurde für die Verlegung der Wasserversorgung fast vor dem Stahl verwendet. Streit um die Vor- und Nachteile des Materials sind nach wie vor relevant, im industriellen Maßstab werden Kupferrohre für die Wasserversorgung praktisch nicht genutzt, im privaten Bau - je nach Meinung der Eigentümer. Die Vorteile umfassen Ästhetik, Korrosionsschutz, geringe Wärmeleitfähigkeit und Frostbeständigkeit, die Nachteile sind die hohen Kosten und die aufwendige Installation. Kupferrohre kosten den Besitzer mindestens 3-4 mal teurer als ähnliche Polypropylenleitungen, es wird empfohlen, die zu erwartenden Kosten und die Durchführbarkeit der Installation sorgfältig zu berechnen.

Eigenschaften von Kupferrohren und Armaturen für die Wasserversorgung

Kupferrohre widerstehen wiederholtem Gefrieren und Erhitzen von -150 bis 400 ° C und verlieren nicht, sondern erhöhen die Dehnbarkeit und Festigkeit bei Temperaturen unter Null. Wichtige Leistungsmerkmale sind:

  • Hohe Wärmeleitfähigkeit: 394 W / (m ∙ K).
  • Niedriger Koeffizient der linearen Ausdehnung - 0,017 mm / m ∙ K.
  • Beständig gegen UV-Strahlen.
  • Zulässiger Betriebsdruck im Bereich von 27-229 Atmosphären.
  • Nicht ätzend.
  • Der niedrige Rauhigkeitskoeffizient beträgt 1,5 bis 2 × 10 -6 m, was auf eine gute Durchsatzkapazität der Pipeline hinweist.
  • 100% Gasdichtigkeit.
  • Bakterizide Eigenschaften.

Kupferrohre behalten ihre ursprünglichen Eigenschaften über die gesamte Lebensdauer und werden durch ständigen Kontakt mit Leitungswasser stärker. Rohre und Fittings werden nach einer einzigen Norm (GOST 617-90) hergestellt, so dass es bei der Montage keine Probleme gibt. Das Material ist einfach zu verarbeiten: schneiden und biegen.

Zweckmäßigkeit der Verwendung in der Wasserversorgung: Der Preis ist verantwortlich für die Qualität

Kupferrohre und Formstücke sind für Heiß- und Kaltwassersysteme geeignet und für die menschliche Gesundheit unbedenklich. Sie werden wegen des hohen Preises des Materials und der Gefahr ihres Diebstahls selten in allgemeinen Heimnetzwerken verwendet, aber es gibt keine Beschränkungen für die Installation in einem Privathaus oder in einer Wohnung. Bei der Organisation hochwertiger Verbindungen beträgt die Lebensdauer der Kupfer-Kommunikation 50 Jahre, sie sind nicht reparaturbedürftig (nicht überwachsen, nicht kollabieren, nicht auslaufen). Wasserrohre bestehen aus Kupfer mit einem Phosphorgehalt von bis zu 0,04%, eine solche Behandlung erhöht die Korrosionsbeständigkeit. Sie haben keine Angst vor ultravioletter Strahlung und werden beim Einfrieren nicht verformt.

So zahlt sich der hohe Kupferpreis im laufenden Betrieb aus, ein Pluspunkt ist das ästhetische Erscheinungsbild der Pipeline. Aber es gibt Einschränkungen: hohe elektrische Leitfähigkeit des Materials und die Bildung eines galvanischen Paares mit Aluminium und Stahl während der Strömung von sogar einem schwachen Strom. Kupferleitungen dürfen nicht als Erdung verwendet werden, wenn in Kontakt mit geerdeten Hausanschlüssen Probleme auftreten. Aber ohne Adapter für Stahlgewinde und ordnungsgemäß organisierte Erdung von Verteilern sind Kupferrohre sicher und zuverlässig.

Die Nuancen von Montage- und Lötrohren aller Durchmesser

Kupferrohre und Armaturen für die Wasserversorgung werden durch Gewinde oder Löten verbunden, die erste Methode gilt als einfacher und für Laien zugänglich. Die Arbeit beginnt mit dem Erstellen eines Verdrahtungsplans und dem Auszählen des Materials. In Ermangelung von Erfahrung wird empfohlen, einen Abstand von 3-5 m vorzusehen.

Inszenierte Arbeit in 7 Schritten mit eigenen Händen

Kupferleitungen mit eigenen Händen mit Gewindeverbindungen in der folgenden Reihenfolge:

  1. Rohrschneiden
  2. File Reinigung von Graten im Schnittbereich, auf den Rohren mit PVC-Isolierung wird die Isolierschicht gereinigt.
  3. Anfasen.
  4. Rohrmutter und Crimpring aufstecken.
  5. Vorbereitung der Montage, Andocken mit der Mutter und Festziehen der Verbindung (zuerst von Hand, dann mit Schlüssel).
  6. Anschluss von Stahlrohren (falls erforderlich) mit Übergangsfittings, vorgeschriebene Abdichtung der Gewindeverbindungen.
  7. Überprüfen Sie die Dichtheit.

Do-it-yourself-Installation von Kupferrohren: 2 beliebte Technologien

Das Thema dieses Artikels ist die Installation von Kupferrohren von Hand. Sie gibt nicht vor, vollständig zu sein: Ich werde nur über die zwei gängigsten Installationsmethoden - Löten und Montage an Klemmverschraubungen - berichten. Darüber hinaus werden die Einsatzgebiete von Kupfer im Sanitärbereich und der Algorithmus zur Auswahl des Durchmessers eines Wasserversorgungssystems oder eines Abschnitts eines Heizsystems betroffen sein.

Kupfer Wasserrohre.

Materialauswahl

Der Einsatz von Kupfer ist meines Erachtens nur in Wasserleitungen, in Häusern mit zentraler Warmwasserversorgung sinnvoll. Argumente? Zu Ihren Diensten:

  • In privaten Häusern und Wohnungen mit Heizkesseln und Durchlauferhitzern sind Druckstöße und Wasserschläge praktisch ausgeschlossen. Auf den HVS-Autobahnen führen Sie keine Temperatur- und Dichteprüfungen durch. Daher kann man mit viel billigeren Materialien auskommen;

Kupferrohre - das teuerste aller Materialien für die Sanitärkommunikation. Mit einem Durchmesser von 15 mm pro Meter wird der Preis 250 - 300 Rubel betragen. Selbst gewellter Edelstahl kostet 20 - 50% günstiger, ganz zu schweigen von Metall und Polypropylen.

Metallplastik auf dem Liner zum Kessel.

  • In autonomen Heizkreisen werden sowohl der Druck als auch die Temperatur vom Besitzer vollständig kontrolliert. Ihre Nennwerte sind:

Hydraulische Stöße sind in diesem Fall ausgeschlossen. Daher sind keine Rohre mit einem Zerstörungsdruck von 220 - 290 Atmosphären und einer Arbeitstemperatur von bis zu 250 Grad erforderlich;

  • Das DH-System ist auf den ersten Blick ein idealer Ort für Kupfer. Aber auch hier erwartet uns eine unangenehme Überraschung: Kupfer bildet ein galvanisches Paar mit Aluminium, und Wasser mit darin gelösten Salzen und Rost ist ein ausgezeichneter Elektrolyt. Die Anwesenheit von Aluminiumbatterien im Stromkreis erzeugt einen konstanten schwachen Strom zwischen ihnen und Kupferauskleidung oder Steigleitungen, was zu einer beschleunigten Zerstörung der Wände von Heizkörpern aufgrund von elektrochemischer Korrosion führen wird.
    Oh, Sie werden keine Aluminiumbatterien einsetzen? Können Sie garantieren, dass Ihre Nachbarn das nicht von oben gemacht haben?

Kupfer und Aluminium bilden ein klassisches galvanisches Paar.

Und so stellt sich heraus: das Material ist gut, aber in den meisten Fällen ist es entweder unvernünftig teuer oder im Konflikt mit anderen Elementen des Heizsystems.

Durchmesser

Wie wählt man die Größe der Pfeife?

Heizung

Wenn Sie sich immer noch für ein Kupferrohr zum Heizen entscheiden, benötigen Sie eine einfache Berechnung seiner Größe. Es ist mit der thermischen Belastung eines bestimmten Bereichs der Schaltung verbunden. Bei normaler Geschwindigkeit des Kühlmittels (0,6 m / s) wird die Abhängigkeit des Durchmessers von der Wärmelast wie folgt sein:

Verteilung der Heizung in einem privaten Haus.

Wie berechnet man die Wärmelast mit eigenen Händen?

  • Für die Abfüllung, die allen Heizgeräten gemeinsam ist, entspricht sie der Nennleistung des Kessels oder einer anderen Wärmequelle;
  • Für ein separates Heizgerät - gleich seiner Nennleistung;
  • Für Konturabschnitte wird die Wärmekapazität aller an diesen Abschnitt angeschlossenen Batterien summiert.

Wasserversorgung

In diesem Fall wird mein Sizing-Unterricht auf einige praktische Tipps reduziert:

  • Wasserversorgung innerhalb der Wohnung oder Privathaus mit einer Gesamtzahl von Sanitäreinrichtungen weniger als fünf ist mit einem Rohr mit einem Nenndurchmesser von 15 mm montiert;
  • Hausinterne Verkabelung mit einer größeren Anzahl von Wasserpump- und Wasserversorgungsleitungen in Häusern mit einer Bodenhöhe von weniger als fünf wird mit einem Rohr mit einem Durchmesser von 20 mm montiert;
  • 25-mm-Riser werden in Häusern mit neun oder mehr Etagen verwendet.

Im Foto - Kupfer GWS Riser.

Der Durchmesser der Stahl-Tragegurte ist normalerweise eine Stufe größer. Bei der Wahl der Größe müssen die Konstrukteure jedoch das übermäßige Wachstum von Rohren mit Rost und Kalk berücksichtigen. Kupfer ist völlig frei von diesem Problem.

Versammlung

Wie ich bereits erwähnt habe, sind zwei Arten der Montage von Kupferrohrleitungen die beliebtesten - Löten und Montage auf Crimp-Fittings. Es ist schwer zu sagen, welcher Weg besser ist; jeder von ihnen hat seine Vor- und Nachteile.

Technologie 1: Löten

Lötstellen - einteilig und wartungsfrei. Auf der praktischen Seite bedeutet das:

  • Die Anschlussverbindung kann sicher in der Tülle oder dem Estrich verlegt werden, ohne dass Lecks befürchtet werden müssen.

Gelötete Kupferleitungen können in den Hainen verlegt werden.

  • Wenn Sie die Konfiguration des Wasserversorgungssystems ändern müssen (z. B. durch Anschließen eines neuen Waschbeckens oder einer Waschmaschine), können Sie dies nicht einfach durch Auswechseln der Armatur (z. B. Kupplungen mit einem T-Stück) tun. Wir müssen uns wieder mit einer Taschenlampe oder einem Fön bewaffnen.

Löten ist mit dem Einsatz eines offenen Feuers oder eines Gebäudetrockners mit einer Ablufttemperatur von 550 - 600 Grad verbunden. Dementsprechend ist es nicht sicher, Kupfer in einem Raum mit einer endgültigen Reparatur aus brennbaren Materialien zu installieren.

Kupferfittings zum Löten werden mit Muffen geliefert, in die das glatte Ende des Rohres mit einem minimalen Abstand (etwa 0,1 bis 0,15 mm) eintritt. Gerade Rohrleitungsabschnitte können ohne Armaturen montiert werden. In diesem Fall wird ein spezielles Werkzeug zur Herstellung der Muffen verwendet - ein Rohrexpander für Kupferrohre. Seine Spannzangen divergieren zu den Seiten und dehnen das duktile Metall auf die gewünschte Größe.

Mechanischer Expander für Kupferrohre.

Tatsächlich wird das Löten wie folgt durchgeführt:

  1. Grate vom Zuschneiden werden aus dem Gesicht entfernt. Zu diesem Zweck können Sie ein scharfes Messer oder ein spezielles Werkzeug verwenden - Reibahle;
  2. Die innere Oberfläche des Sockels und die äußere Oberfläche des Rohrs sind mit feinem Sandpapier oder einer feinen Metallbürste gebürstet;
  3. Auf beide Oberflächen wird Flussmittel aufgebracht, was eine maximale Haftung des Lötmittels gewährleistet;
  4. Die Trompete wird auf den Schmelzpunkt des Lotes erhitzt (300 - 500 Grad, je nach Typ);
  5. Dann wird der Lötstab in die Heizzone eingeführt und berührt die Buchse. Schmelzlot füllt aufgrund des Kapillareffektes schnell den Spalt zwischen Sockel und Röhre aus.

Lötgasbrenner.

Technologie 2: Armaturen

Fitting für Kupfergerät ähnelt stark einem Verbindungselement für Metall-Kunststoff. Der einzige Unterschied ist, dass die Ferrule fest ist, ohne einen Schnitt und ohne eine passende Anpassung. Ungebackene Rohre weisen eine ausreichende Steifigkeit auf, um beim Crimpen nicht zu knittern, und anstelle eines Nippels wird eine geglühte Stützhülse verwendet.

Typische Armaturen sind Messing. Dieses Metall ist der Kupferplastizität nur geringfügig unterlegen und bildet, was sehr wichtig ist, kein galvanisches Paar damit.

Messingbeschlag für Kupfer.

Die Armatur ist fast wie auf Metall-Kunststoff montiert:

  1. Die Überwurfmutter und der Kompressionsring werden nacheinander auf das entgratete Rohr gesetzt;
  2. Das Rohr wird in den Körper des Fittings eingeführt;
  3. Die Mutter wird mit einem Schraubenschlüssel oder einem Maulschlüssel festgezogen. In diesem Fall verhindert der zweite Schlüssel, dass sich der Fittingkörper dreht. Die Dichtigkeit wird durch die Plastizität der Ferrule und des Rohrs selbst gewährleistet.

Die Ferrule dichtet die Verbindung des Rohres mit dem Fitting ab.

Falls erforderlich, können die Armaturen leicht zerlegt und zusammengebaut werden. Bei einer großen Anzahl von Heiz- und Kühlzyklen geben sie jedoch häufig undichte Stellen, so dass sie nicht in einen Estrich oder eine Rinne verlegt werden können. Wenn ein Leck in der Regel ausreicht, um die Mutter um eine Viertelumdrehung festzuziehen.

Neugierige Fakten

Endlich - ein paar kognitive Fakten über Kupferrohre.

Aufgrund der hohen Wärmeleitfähigkeit von Kupfer sammelt die Kaltwasserversorgung im Sommer eine große Menge Kondensat. Das Problem wird durch Isolierung oder Verwendung eines Rohrs in einer Polyethylenhülle gelöst.

Kupfer in der Isolierhülle.

Die Wärmedämmung verlangsamt die Abkühlung von heißem Wasser im Wasserversorgungssystem und verringert den Wärmeverlust an der Oberfläche der Steigleitungen und des Heizsystems.

Alle Sanitär-Kupferrohre sind nahtlos. Fertigungseinrichtungen umfassen einen Schmelzofen, eine Gießmaschine, ein Walzwerk und Rohrwalzwerke.

Kupfer ist ein Leiter mit sehr niedrigem elektrischem Widerstand. Wenn jemand aus der Nachbarschaft Klempner zum Erden von Haushaltsgeräten benutzt, riskiert man es auf höchst unangenehme Weise.

Der niedrige elektrische Widerstand von Kupfer zeigt sehr deutlich die Erfahrung, für die ein Kupferrohr und ein Magnet (vorzugsweise Neodym) benötigt werden. Wenn Sie ein schweres Objekt in eine senkrechte Röhre werfen, fällt es in Übereinstimmung mit den Gesetzen des freien Falls auf den Boden. Aber ein Neodym-Magnet, der in einem Kupferrohr um seine eigene Achse geschleudert wird, fällt vor einem Wurf ein Dutzend Sekunden nach unten.

Erfahrung mit einem Magneten und einem Kupferringleiter.

Tatsache ist, dass der Durchgang eines Magnetfeldes durch einen Ringleiter mit niedrigem Widerstand Wirbelströme in ihm induziert. Sie erzeugen wiederum ein sekundäres Magnetfeld. Die Wechselwirkung des Eigenfeldes des Magneten mit dem Feld, das in dem Kupferleiter induziert wird, liefert die Wirkung der Magnetschwebe, die in diesem Experiment beobachtet wird.

Das induzierte Feld interagiert mit dem eigenen Feld des Magneten.

Fazit

Ich hoffe, dass dieses Material sehr informativ war. Wie immer können zusätzliche thematische Informationen durch das Betrachten des Videos in diesem Artikel erkundet werden. Warte auf deine Kommentare und Ergänzungen. Erfolge, Kameraden!