Optionen zur Beseitigung von Abwassergeruch

Ein Faulbehälter ist ein Gerät, das Abflüsse sammelt und recycelt. Bei ordnungsgemäßem Betrieb der Klärgrube und bei der Durchführung von Wartungsarbeiten gibt es keine Gerüche ab. Aber manchmal kann der Geruch einer Klärgrube zum unpassendsten Moment erscheinen. Die Erscheinung des Geruchs im Haus lässt den Besitzer über die Gründe für sein Auftreten nachdenken.

Ein Faulbehälter ist ein Gerät, das Abflüsse sammelt und recycelt.

Diagnose von septischem Geruch

Um Gerüche zu beseitigen, brauchen wir eine Klärgrube, Wasser, ein Trichterrohr.

Manchmal kommt es vor, dass Ihre Klärgrube kein Lüftungsrohr hat, das zur Entfernung von Abgasen benötigt wird. Ein Faulbehälter ist eine Belüftungsanlage, die Luft liefert. Abhängig von der Leistung der Klärgrube wird Luft von 40 Litern pro Minute geliefert. Diese Luft muss irgendwie abgelassen werden. Wenn also kein Fan Riser vorhanden ist, können unangenehme Gerüche aus der Klärgrube nicht nur neben, sondern auch im Haus erscheinen. Das Lüftungsrohr wird für alle Arten von Installationen benötigt, von den einfachsten bis hin zur modernen Belüftung.

Schema der Geräteklärgrube: 1 - Rohrfreigabe in den Brunnenfilter; 2 - Verfüllung; 3 - Einstellung; 4 - Isolierung; 5 - Ebene der Klärgrube; 6 - Anti-Blockier-T-Stücke; 7 - Entlüftungssteigleitung; 8 - Zulaufrohr.

Der nächste Grund für das Auftreten von Geruch ist die Entladung von Mangan aus Spülwasser in die Klärgrube, chlorhaltige Substanzen in großen Mengen. Nach dem Eintritt von chlorhaltigen Substanzen in die Klärgrube sterben die Bakterien ab und der Geruch entsteht durch zu geringe Biomasse für die Abwasserbehandlung. Die Menge an Biomasse sollte wiederhergestellt werden. Daher ist es verboten, chlorhaltige Substanzen in die Klärgrube zu entleeren.

Wenn eine große Menge Reinigungs- und Waschsubstanzen in die Klärgrube geleitet wird, entsteht Schaum im Inneren, der Bakterien teilweise abtötet und sie daran hindert, vollständig zu "arbeiten". Wenn Sie die Regeln der Operation befolgen, können Sie den Geruch im Laufe der Zeit beseitigen.

Reinigungsmittel dürfen nur in den vom Hersteller angegebenen zulässigen Anteilen verwendet werden.

Ein weiterer Grund für den Geruch im Haus - die falsche Einstellung der Luftzufuhr zu den jeweiligen Kammern. Die Ursache können Kompressorprobleme sein. Gemäß der Bedienungsanleitung ist es notwendig, eine Diagnose des Kompressors und die Einstellung der Luftzufuhr zu machen.

Die Ausscheidung von Mangan aus dem Waschwasser in die Klärgrube kann dazu führen, dass chlorhaltige Substanzen in großen Mengen unangenehm riechen können.

Der Mangel an Wasser in der Wasserdichtung kann auch die Ursache für den Geruch sein. Dies kann entweder durch die schnelle Verdampfung von Wasser oder den Ausfall der Hydraulikdichtung erklärt werden. Eine Unterbrechung kann aufgrund der Tatsache auftreten, dass der Eyeliner der Sanitäreinrichtung eine größere Vorspannung und Länge aufweist. Wenn Wasser austritt, gibt es daher einen starken Druckabfall und die Rohrleitung mit der Wasserdichtung beginnt wie ein Siphon zu arbeiten. Es ist möglich, dass Fehler in Siphons die Ursache sein können. Dann müssen Sie sie nur ersetzen.

Und der letzte mögliche Grund für den Geruch des Hauses - das Scheitern der Wartung für eine lange Zeit. Es ist notwendig, einmal in einem halben Jahr einen Schlammtransfer von den Zwischenkammern zur Primärkammer durchzuführen. Und einmal im Jahr, um die Hauptkamera zu pumpen. Darüber hinaus ist eine prophylaktische Reinigung der Wände, der Kräuselungen und der Wehre alle 2-3 Jahre erforderlich.

Geruchsbeseitigung mit Bakterien

Bei der Verwendung von Bakterien hört nicht nur die Klärgrube auf zu riechen, sondern ihr Inhalt wird vollständig recycelt. Auf der Grundlage des Prinzips ihrer vitalen Aktivität wurden spezielle Bioaktivatoren geschaffen. Sie sind preiswert und frei im Fachhandel erhältlich. Ihre Verwendung erfordert kein spezielles Wissen und muss kein Klempner sein. Das Wichtigste ist, drei Hauptbedingungen zu schaffen:

  • Verfügbarkeit von Nahrung für Bakterien;
  • Wasser (die Wasserschicht, die den Inhalt des Faulbehälters bedeckt, sollte mindestens 2 cm betragen);
  • Luft;
  • Lufttemperatur sollte von +4 bis + 45C sein.

Bei der Verwendung von Bakterien hört nicht nur die Klärgrube auf zu riechen, sondern ihr Inhalt wird vollständig recycelt.

In Klärgruben für Abwasser hält diese Temperatur das ganze Jahr über, aber wenn es sich um eine Außentoilette handelt, kann die Temperatur sogar noch niedriger fallen. Deshalb, um diese Toiletten zu reinigen, ist es notwendig, die warme Jahreszeit zu wählen. Die Drainagerohre und Brunnen, der Arbeitsbereich der Klärgrube, sollte unterhalb des Gefrierpunkts der Erde liegen, damit das Wasser nicht einfriert und die Temperatur nicht unter + 4 ° C sinkt.

Bakterien recyceln alle organischen Abfälle: Wasser mit Pulvern, Fäkalien, Papier, Wasser nach dem Waschen, Haare usw. Aber sie recyceln keine anorganischen Abfälle, wie Polyethylen oder Plastik, so dass das Material, aus dem die Klärgrube hergestellt wird, intakt bleibt. Bakterien sind Lebewesen, deshalb sollte man sie nach dem Hinzufügen in die Klärgrube 24 Stunden lang nicht waschen.

Nach dieser Prozedur werden Kot und andere Abfälle desinfiziert und der Geruch verschwindet. Dann kann diese trübe Flüssigkeit herausgepumpt und auf den Boden geschüttet werden, ohne die Umwelt zu schädigen. Es ist verboten, die desinfizierte Flüssigkeit in der Nähe von Gartenpflanzungen auszuschütten Diese Medikamente entfernen nicht die Erreger verschiedener Krankheiten, wie E. coli usw.

Das Auftreten des Geruchs kann eine vorübergehende Abwesenheit der Besitzer (mehr als 2 Wochen) hervorrufen. Wir haben bereits erwähnt, dass Bakterien Lebewesen sind und sich von Abfall ernähren. Wenn der Abfall fehlt, sterben die Bakterien einfach ab.

Bioaktivatoren basieren auf Mikroorganismen. Ungefährer Verbrauch pro Woche: 1 Dosis für eine Familie von 3-4 Personen. Die bioaktive Substanz zersetzt Fette und Fäkalien, zerstört Gerüche, verdünnt das Bodensediment und erhöht die Effizienz der Klärgrube. Wenn die Klärgrube für längere Zeit entwässert wurde, ist es notwendig, Wasser hinzuzufügen und 5 Bioaktivator-Beutel aufzufüllen. Als nächstes reicht ein Beutel pro Woche.

Nach dem Hinzufügen von Bakterien wird der Geruch nicht sofort entfernt, aber nach etwa 2 Wochen, seit Bakterien brauchen Zeit, um alles zu verarbeiten. Zur Vorbeugung müssen Sie regelmäßig ein biologisches Produkt hinzufügen, damit die Bakterien kontinuierlich funktionieren und uns vor unangenehmen Gerüchen bewahren.

Unangenehmer Geruch von einem septischen Behälter - wie man loswird?

Bei der Ausrüstung einer Klärgrube in einem Privathaus erwartet jeder Besitzer, dass Probleme mit unangenehmen Gerüchen (wie bei der Jauchegrube) in der Vergangenheit bleiben. Aber nicht immer geht die Arbeit der Kanalisation ohne Ausfälle. Das Problem wird durch die Tatsache verstärkt, dass der unangenehme Geruch aus der Klärgrube nicht nur ernsthafte Beschwerden verursacht, sondern auch negative Auswirkungen auf die menschliche Gesundheit hat.

Wie kann man den Geruch eines Klärgrubens beseitigen?

Ursachen für septischen Geruch

Es gibt mehrere Hauptgründe, aufgrund derer die normalen und ununterbrochenen Arbeiten zur Abwasserbehandlung eingestellt werden können:

Belüftungsprobleme

Fehler bei der Installation oder Gestaltung der Belüftung der Kanalisation. Dies kann ein Mangel an Entlüftungen und ein nicht identifiziertes Lüfterrohr, das Fehlen einer hydraulischen Sperre und andere ähnliche Fehler sein. Alles überschreiben kann dazu führen, dass häusliche Probleme, warum die Klärgrube stinkt, eine unangenehme Routine werden.

Der Ausweg aus dieser Situation ist ziemlich einfach: Es ist notwendig, die Anzahl der Löcher in die Konstruktion zu bringen und, falls erforderlich, ein Standrohr zu installieren, das von der Klärgrube und der Sanitäreinrichtung direkt zum Dach führt. Unter diesen Bedingungen ist die Wiederherstellung des ununterbrochenen Betriebs der Kanalisation gewährleistet;

Probleme mit Abwasserrohren

Leckage in Abwasserrohren. In Gegenwart von sogar kleinen Rissen oder Druckentlastung von Verbindungen ist das Auftreten von Geruch unvermeidbar. Das Heilmittel ist völlig natürlich und offensichtlich - beschädigte Rohre und Dichtungsfugen ersetzen. Lesen Sie, wie Sie die richtigen Abwasserrohre auswählen und die Rohre abdichten.

Bakterien kommen mit Abwasser nicht zurecht

Bakterien werden durch die Einnahme von Reinigungsmitteln oder chlorhaltigen Substanzen zerstört. Die Bedingungen für die Verwendung einer Klärgrube sind oft nicht mit antibakteriellen Additiven vereinbar, die in Reinigungs- und Waschmitteln verwendet werden. Dadurch kommt es zum Absterben von Arbeitsbakterien, so dass nicht nur der Geruch aus der Klärgrube aus den Betonringen des Abflussschachtes hervortritt. Um die Situation zu korrigieren, wird die Verwendung von speziellen Ergänzungen empfohlen.

Die häufigste Ursache ist, dass Bakterien keine Zeit haben, die benötigte Abfallmenge zu recyceln. Als Ergebnis bleibt organische Substanz zurück, die sich allmählich anhäuft und zerfällt, wobei sie auf natürliche Weise einen sehr unangenehmen Geruch verbreitet und den normalen Betrieb des Systems verhindert.

Problemlösung - speziell entwickelte Bakterien für die Klärgrube. Wie man Bakterien für eine bestimmte Art von Klärgrube (TOPAS, TANK, ASTRA) abholt, lesen Sie hier.

Bewertung der effektivsten Bakterien für Klärgruben (laut Leser), siehe unten.

Wie man den Geruch aus der Klärgrube beseitigt - die Auswahl des Bioaktivators

Bioaktivatoren für eine Klärgrube haben in jüngster Zeit eine beträchtliche Verbreitung und Popularität bei Benutzern von autonomen Abwassersystemen erlangt. Dafür gibt es mehrere Gründe:

  • Bakterien verarbeiten aktiv den Inhalt von Klärgruben und beseitigen dadurch alle unangenehmen Gerüche von Abfallprodukten
  • der ständige Einsatz von Bakterien reduziert das Volumen des Inhalts der Klärgrube erheblich, und das spart assenizatorsky Maschinen
  • es genügt, die Droge einmal im Monat direkt in die Toilette zu legen und alle Probleme zu vergessen

Die beliebtesten Tools für Kundenrezensionen finden Sie in der folgenden Tabelle:

  • 1. Universal Heilmittel für Klärgruben Dr. Robik 109 - 12 Stück
  • Regelmäßige Pflege für Klärgrube und Drainage Dr. Robik 309 - 1 Stck.

Die Verwendung von Mitteln gewährleistet den normalen Betrieb der Klärgrube für ein Jahr für Tanks von 1500 Litern

Der Preis für das Set beträgt 2520 Rubel. Lesen Sie hier mehr.

Erhöht die Menge des recycelten Abfalls aufgrund der Zersetzung und Reduzierung der Menge der festen Fraktionen erheblich, verringert auch die Gärung und die Verschlammung und verhindert Abwasserverstopfungen.

Bedient einen Faulbehälter von 2 m3 für 6 Monate

Preis - 920 Rubel. Lesen Sie hier mehr.

Bedient 1m3 Kapazität während des ganzen Jahres.

Der Preis beträgt 1122 Rubel. Lesen Sie hier mehr.

Preis - von 430 Rubel / 2 Kapseln. Lesen Sie hier mehr.

Der richtige Einsatz von Bioaktivatoren für einen Klärgrubenbehälter wird die Effizienz des Abwassersystems eines Ferienhauses oder eines privaten Hauses erheblich verbessern und das Leben darin so angenehm und bequem wie möglich machen.

Riechen Sie aus einer Klärgrube, wie Sie den Geruch aus der Kloake entfernen

Früher, in Häusern in ländlichen Gebieten und in den Datscha-Grundstücken, wurde das lokale Abwassersystem ausgestattet, das eine Senkgrube benutzte. Sie war die Quelle eines unangenehmen Geruchs. Das Problem, dass die Klärgrube stinkt, wurde einfach gelöst - sie gruben den Abwassertank so weit wie möglich von Wohngebäuden aus.

Warum riecht eine Klärgrube?

  • Für den Fall, dass der Gestank das Ergebnis von Fehlern ist, die während der Installation gemacht wurden, oder wenn defekte Ausrüstungsgegenstände verwendet wurden, werden Reparaturen gemäß den Gewährleistungsverpflichtungen des Unternehmens kostenlos durchgeführt;
  • Wenn Fehler, die während der Operation verursacht wurden, die Ursache für die Fehlfunktionen waren, führen die Handwerker Reparaturarbeiten gegen eine zusätzliche Gebühr durch.

Suche nach Gründen

Die Hauptgründe, die zu Gestank führen können:

  • Während der Bauphase ist der Lüftungstrichter nicht installiert, der für die Ableitung von Gasen notwendig ist, die sicher durch die vitale Aktivität von Bakterien gebildet werden. Ein solches Element wie ein Lüfterrohr (im Bild gezeigt) ist für alle Installationen geeignet, von den einfachsten Lösungen bis hin zur Tiefenreinigung. Wenn es nicht installiert ist, dann wird der Gestank nicht nur neben der Klärgrube erscheinen, sondern auch in den Räumen, in denen die Sanitärapparate installiert wurden;
  • Es wurde eine große Menge Abfall mit Chemikalien wie Manganoxid, Chlor und Komponenten von Desinfektionsmittelverbindungen ausgeschieden. In dem Fall, wenn eine große Anzahl von ihnen in die Klärgrube gelangt, sterben einige der Bakterien, die für die Verarbeitung organischer Substanzen verantwortlich sind, ab. Aufgrund des Fehlens einer solchen Biomasse kann ein Geruch aus der Senkgrube oder Kläranlage stammen. Verwenden Sie keine Produkte aus dem Bereich chlorhaltiger Haushaltschemikalien, um dieses Problem zu vermeiden. Außerdem sollte die Flüssigkeit, die beim Waschprozess von Trinkwasserfiltern verwendet wurde, nicht in die Kanalisation eingefüllt werden.
  • Es gab eine große Menge an Wasser, das eine starke Konzentration von Detergentien mit der Bildung von aktivem Schaum enthielt. Sein großes Volumen in der Kammer erlaubt es Bakterien nicht, ihren Zweck vollständig zu erfüllen. Davon ausgehend ist es notwendig, Waschmittel beim Waschen zu verwenden, gemäß den Angaben des Herstellers auf der Verpackung (lesen Sie auch: "Bakterien für eine Klärgrube, welche sind besser, wir wählen");
  • In modernen Anlagen, die mit Belüftern ausgestattet sind, kann die Ursache für den Geruch in der Nähe der Klärgrube eine falsche Einstellung des Sauerstoffs sein, der den Kammern zugeführt wird. Überprüfen Sie in diesem Fall den Betrieb des Kompressors und stellen Sie die Luftzufuhr gemäß den Anweisungen ein;
  • Seit langem ist keine Systemwartung mehr durchgeführt worden. Um ein Problem zu vermeiden, wie der Geruch in der Klärgrube beseitigt werden kann, ist es notwendig, die Wartung rechtzeitig durchzuführen. Die Kläranlage benötigt keine ständige Überwachung ihrer Arbeit, sondern erfordert regelmäßige Wartung und Reinigung der Kammern. Die Liste der Tätigkeiten und die Häufigkeit ihrer Durchführung hängt von den in den Anweisungen vorgeschriebenen Wartungsempfehlungen des Herstellers ab.

Wege zur Beseitigung unangenehmer Gerüche aus der Jauchegrube

Reparieren Sie Klärgrube, um Geruch zu entfernen

In diesem Fall sollten Sie bei der Entscheidung, ob Sie den Geruch in der Jauchegrube oder im Klärgrube entfernen möchten, spezielle Präparate wählen, die Bakterienstämme enthalten.

Geruch von septischen im Haus, wie man beseitigt

Riechen Sie aus einer Klärgrube, wie Sie den Geruch aus der Kloake entfernen

In den meisten modernen Häusern rüsten die Besitzer die örtlichen Kanalisationssysteme aus. Gleichzeitig wird für die Behandlung von Abwasser und Abwasser eine solche Kläranlage als Klärgrube genutzt. Während des Betriebs der Kanalisation kann ein stinkender Geruch aus einer Klärgrube auftreten. Was soll ich tun, wenn dieses Problem auftritt? Was ist der Grund für den unangenehmen "Geschmack"?

Früher, in Häusern in ländlichen Gebieten und in den Datscha-Grundstücken, wurde das lokale Abwassersystem ausgestattet, das eine Senkgrube benutzte. Sie war die Quelle eines unangenehmen Geruchs. Das Problem, dass die Klärgrube stinkt, wurde einfach gelöst - sie gruben den Abwassertank so weit wie möglich von Wohngebäuden aus.

Ein Faulbehälter ist ein Tank, in dem nicht nur Abflüsse gesammelt, sondern auch recycelt werden, und die Flüssigkeit wird von verschiedenen Verunreinigungen gereinigt. Wenn solch eine Struktur gut funktioniert, kann der Geruch aus der Klärgrube, der die Luft vergiftet, nicht erscheinen. Deshalb, wenn ein Gestank von ihm ausgeht, ist es notwendig, die Ursache zu finden.

Warum riecht eine Klärgrube?

Unabhängig von dem Modell der Klärgrube auf dem Standort installiert, ist das Auftreten von Geruch ein Signal, dass das System versagt hat. Wenn eine spezialisierte Organisation am Bau der Abwasserstruktur beteiligt war, müssen Sie sich mit dem Installateur der Struktur in Verbindung setzen. Die meisten dieser Firmen leisten für die geleistete Arbeit eine Garantie, so dass sie während der Gültigkeitsdauer der Verpflichtungen unentgeltlich zum Anruf kommen müssen.

Nach der Diagnose des Systems und dem Auffinden der Gründe, warum der Geruch aus der Klärgrube im Haus auftauchte, können sich weitere Ereignisse in zwei Richtungen entwickeln:

  • Für den Fall, dass der Gestank das Ergebnis von Fehlern ist, die während der Installation gemacht wurden, oder wenn defekte Ausrüstungsgegenstände verwendet wurden, werden Reparaturen gemäß den Gewährleistungsverpflichtungen des Unternehmens kostenlos durchgeführt;
  • Wenn Fehler, die während der Operation verursacht wurden, die Ursache für die Fehlfunktionen waren, führen die Handwerker Reparaturarbeiten gegen eine zusätzliche Gebühr durch.

Suche nach Gründen

In dem Fall, in dem die Kläranlage unabhängig installiert wurde, ist es möglich, den Zustand der Klärgrube entweder selbst zu diagnostizieren oder Fachleute durch Bezahlung der erbrachten Dienstleistungen einzuladen.

Die Hauptgründe, die zu Gestank führen können:

  • Während der Bauphase ist der Lüftungstrichter nicht installiert, der für die Ableitung von Gasen notwendig ist, die sicher durch die vitale Aktivität von Bakterien gebildet werden. Ein solches Element wie ein Lüfterrohr (im Bild gezeigt) ist für alle Installationen geeignet, von den einfachsten Lösungen bis hin zur Tiefenreinigung. Wenn es nicht installiert ist, dann wird der Gestank nicht nur neben der Klärgrube erscheinen, sondern auch in den Räumen, in denen die Sanitärapparate installiert wurden;
  • Es wurde eine große Menge Abfall mit Chemikalien wie Manganoxid, Chlor und Komponenten von Desinfektionsmittelverbindungen ausgeschieden. In dem Fall, wenn eine große Anzahl von ihnen in die Klärgrube gelangt, sterben einige der Bakterien, die für die Verarbeitung organischer Substanzen verantwortlich sind, ab. Aufgrund des Fehlens einer solchen Biomasse kann ein Geruch aus der Senkgrube oder Kläranlage stammen. Verwenden Sie keine Produkte aus dem Bereich chlorhaltiger Haushaltschemikalien, um dieses Problem zu vermeiden. Außerdem sollte die Flüssigkeit, die beim Waschprozess von Trinkwasserfiltern verwendet wurde, nicht in die Kanalisation eingefüllt werden.
  • Es gab eine große Menge an Wasser, das eine starke Konzentration von Detergentien mit der Bildung von aktivem Schaum enthielt. Sein großes Volumen in der Kammer erlaubt es Bakterien nicht, ihren Zweck vollständig zu erfüllen. Davon ausgehend, ist es notwendig, Waschmittel beim Waschen zu verwenden, ausgehend von den Anweisungen des Herstellers auf der Verpackung (lesen Sie auch: "Bakterien für eine Klärgrube, welche besser sind, wählen Sie");
  • In modernen Anlagen, die mit Belüftern ausgestattet sind, kann die Ursache für den Geruch in der Nähe der Klärgrube eine falsche Einstellung des Sauerstoffs sein, der den Kammern zugeführt wird. Überprüfen Sie in diesem Fall den Betrieb des Kompressors und stellen Sie die Luftzufuhr gemäß den Anweisungen ein;
  • Seit langem ist keine Systemwartung mehr durchgeführt worden. Um ein Problem zu vermeiden, wie der Geruch in der Klärgrube beseitigt werden kann, ist es notwendig, die Wartung rechtzeitig durchzuführen. Die Kläranlage benötigt keine ständige Überwachung ihrer Arbeit, sondern erfordert regelmäßige Wartung und Reinigung der Kammern. Die Liste der Tätigkeiten und die Häufigkeit ihrer Durchführung hängt von den in den Anweisungen vorgeschriebenen Wartungsempfehlungen des Herstellers ab.

Wege zur Beseitigung unangenehmer Gerüche aus der Jauchegrube

Nachdem die Ursache des Fehlers identifiziert wurde, muss entschieden werden, wie der Geruch aus der Klärgrube entfernt werden soll.

Möglicherweise müssen Sie ein Trichterrohr installieren (wenn es fehlt). Wenn die Ventilatoren nicht rechtzeitig entlüftet werden, besteht die einzige Möglichkeit, den Geruch aus der Klärgrube zu entfernen, darin, ein Lüftungsrohr zu installieren. Aus diesem Grund werden nicht nur Gase aus den Kammern entfernt, sondern auch die Situation bei dem Ausfall von Hydraulikventilen in Sanitäreinrichtungen, die sich in Häusern befinden, verhindert.

Reparieren Sie Klärgrube, um Geruch zu entfernen

Wie es zuvor geschrieben wurde, kann der Geruch eines Faulbehälters auftreten, nachdem eine große Menge Flüssigkeit, die Desinfektionsmittel enthält, in das Abwassersystem eintritt. Wenn eine solche Rückstellung einmal auftritt, wird normalerweise die Arbeitsfähigkeit der Struktur innerhalb von 2-3 Wochen ohne Eingriffe von außen wieder hergestellt. Wenn zu diesem Zeitpunkt kein unangenehmer Geruch duldet, können Sie die bakterielle Umgebung wiederherstellen.

In diesem Fall sollten Sie bei der Entscheidung, ob Sie den Geruch in der Jauchegrube oder im Klärgrube entfernen möchten, spezielle Präparate wählen, die Bakterienstämme enthalten.

Diese Mittel sind im Handel mit Haushaltswaren erhältlich. Sie können jeden Eigentümer von Vorstadteigentum leicht anwenden.

Die Hauptsache ist die Schaffung der Bedingungen, unter denen Bakterien effizient funktionieren:

  • Verfügbarkeit von Nährmedien für Mikroorganismen, die eine regelmäßige Abwassernutzung erfordern;
  • genug Wasser - die Flüssigkeit muss mindestens drei Zentimeter über der Schicht aus festem Sediment liegen. Wenn es in einer Klärgrube nicht genug ist, bevor Sie ein biologisches Produkt verwenden, müssen Sie ein paar Eimer Wasser in das System gießen;
  • Luftstrom ist erforderlich. Bei normaler Belüftung ist eine ausreichende Belüftung für die Aktivität von Bakterien ausreichend.

Bakterien, die in Biopräparaten vorhanden sind, sind in der Lage, organische Verunreinigungen zu recyceln, aber sie können nicht durch anorganische Abfälle ersetzt werden, so dass die Verwendung von Biomaterial keine Pipelines und Klärgruben beschädigt.

Nachdem die Bakterien das Abwasser verarbeitet haben, wird es zu einer geruchlosen Masse, was zu einer deutlich reduzierten Menge an festen Abfällen führt. Diese Option, wie der Geruch aus der Senkgrube und dem Faulgrubenbehälter entfernt werden kann, macht es weniger wahrscheinlich, dass die Abfallsammelausrüstung in Anspruch genommen wird.

Experten empfehlen die Verwendung verschiedener biologischer Zusatzstoffe, nicht nur bei der Fehlersuche, sondern auch als vorbeugende Maßnahme, um das Auftreten von Störungen in der Kläranlage zu verhindern.

Willkommen bei Unipedia

Sie finden alle Informationen zu autonomen Abwasserbehandlungssystemen der Marke UNILOS

Der Geruch einer Klärgrube: Wie finde ich die Ursache und korrigiere sie?

Moderne Abwassersysteme vor Ort - Klärgruben - sind so konzipiert, dass alle unangenehmen Momente, insbesondere die muffigen, unangenehmen Gerüche von Fäkalien, in der Struktur bleiben. Das System, das ohne Störungen arbeitet, verursacht keine Probleme, besonders wenn die Installation nach allen Bau- und Hygienestandards durchgeführt wurde. Die Zeit ist gnadenlos. Nach einer gewissen Zeit werden regelmäßige Systemreinigungen durchgeführt, um den Betriebszustand des Systems zu erhalten und zu erweitern. Trotz dieser Vorsichtsmaßnahmen treten unerwünschte Unfälle auf. Das Eindringen von unangenehmen Abbaugasen an die Oberfläche weist auf Verstöße gegen das Kanalsystem hin. Um die Ursachen einer solchen Situation zu beseitigen, führen Sie spezielle Arbeiten durch, um die Ursache zu finden.

Das Auftreten von Fäkalgerüchen führt nicht nur zu ästhetischen Unannehmlichkeiten, sondern auch zu einer Verletzung der hygienischen Standards, die durch die Verschlechterung der Gesundheit und anderer Krankheiten verursacht werden, die durch schädliche Mikroorganismen verursacht werden. Wenn Sie so etwas bemerkt haben, müssen Sie sofort mit der Fehlersuche beginnen.

Ursachen für unangenehme Gerüche

Ein kurzer Blick auf die möglichen Ursachen von Verstößen gegen sanitäre Standards, deren Korrektur vom geologischen Zustand des Standortes, der Gesundheit der Bewohner abhängt. Häufige Ursachen:

  • unsachgemäße Installation des Abwassersystems;
  • der Grund ist im Haus;
  • Probleme mit der kumulativen Kapazität;
  • Systemblockade;
  • Lüftungsprobleme;
  • Versagen der Bakterienschicht.

Die Korrekturarbeit wird nicht begonnen, bis die maximale Information, die über die Übertretungen gesammelt ist, vorhanden ist, und es kann mehrere Verstöße geben, an verschiedenen Orten und die Methoden der Beseitigung werden mit verschiedenen Methoden durchgeführt.

Falsche Installation eines autonomen Abwassersystems

Dieses Problem ist sehr global, da es einen Teil der Schaltung ersetzen oder das System als Ganzes überarbeiten muss. Die positive Seite in dieser Situation ist die Arbeit einer externen Organisation auf Vertragsbasis, der Vertrag sieht die Beseitigung von Problemen vor, die durch die Angestellten der Organisation verursacht werden. Das Problem der Fehler bei der Installation zeigt sich nach kurzer Zeit.

In den Fehlern der selbst ausgeführten Arbeit musst du dir selbst die Schuld geben, nicht deine Fähigkeit. Beseitigen Sie die Folgen von Fehlern selbst, ein kontroverses Thema, greifen Sie auf professionelle Hilfe zurück, die beste Lösung, sparen Sie Geld und Nerven.

Nach der Installation des septischen Systems, eilen Sie nicht, um den Bereich zu veredeln, geben Sie die Bauzeit zur Arbeit, wenn Probleme nicht entstehen, können Sie zum ästhetischen Problem weitergehen.

Die Gründe verstecken sich im Haus

Unangenehme Gerüche im Haus kommen nicht aus dem Gebiet der Website, es bedeutet, der Grund ist im Inneren. Interne Ursachen können falsche Leitungen sein. Die charakteristischen Ursachen dieses Problems sind:

  • Wassersperren oder Siphons fehlen in den Abwasserrohren. Der direkte Anschluss an die Kanalisation führt dazu, dass Gerüche aus dem Tank durch die Rohre in den Raum gelangen. Solche Fehler werden ohne große Schwierigkeiten und Geldanlagen beseitigt. Es genügt, den Siphon als Wassersperre gegen unangenehme Gerüche zu setzen. Das Wasser im Rohr schafft eine luftdichte Barriere, eine einfache Anpassung wird viele Probleme lösen;
  • Hintergrund Riser, als einer der Gründe, oder besser gesagt, ihre Abwesenheit. Das Fehlen eines Hintergrundrohrs erzeugt einen Druckunterschied in den Rohren, lässt keine Abflüsse in den Tank sinken, wodurch unangenehme Gerüche unter Druck herausgezogen werden, durch Rohre ohne Siphon, selbst wenn ein Siphon keinen solchen Druck enthalten kann, ist die Wasserbarriere gebrochen. Anstelle eines Hintergrundrohrs können Sie ein Rückschlagventil installieren, diese Option ist akzeptabel in Häusern auf zwei Etagen, nicht mehr als zwei Etagen, das System erfordert Kapitalausstattung;
  • fließen. Selbst das kleinste Leck kann zu einer unangenehmen Atmosphäre im Haus führen, die Ansammlung von organischem Schmutz an den Stellen, an denen die Rohre undicht sind, wird sicherlich zu Problemen führen, die durch zusätzliche Imprägnierung beseitigt werden müssen, gefolgt von Desinfektion des Raumes mit speziellen entwaffnenden Haushaltschemikalien.

Die aufgelisteten Gründe versuche ich in der Regel in umgekehrter Reihenfolge zu finden. Das Fehlen eines Siphons ist heute eine Seltenheit, da Wellrohrsätze für Spülen bereits das notwendige Element enthalten.

Suchen im Haus endete ohne Ergebnisse, zählen Sie nicht auf eine saubere Problemlösung.

Ursachen von Gerüchen im Lagertank

Zunächst muss die Durchflussmenge überprüft werden. Wenn ein ähnliches Problem identifiziert wird, ist das erste, was zu tun ist, den Tank von Abfällen zu reinigen, zu reinigen, um die Stellen zu beseitigen, durch die die Abflüsse herauskommen. Die Strömung des Behälters stellt eine problematische Aufgabe dar. Es ist notwendig, die Verfüllschicht zu ersetzen, die es geschafft hat, fäkale Emissionen während der Strömung zu absorbieren. Die Reihenfolge der Arbeit ist wie folgt:

  • Abpumpen von Fäkalien mit einer Pumpe oder einem Vakuumwagen;
  • Reinigungssystem mit Chemikalien;
  • Aufgraben einer Schicht;
  • versiegeln Sie das Leck;
  • Schwachstellenprüfung;
  • Vorbereitung der Lademischung;
  • Tankauffüllung;
  • Einschlafen nützlicher Bakterien im Tank;
  • Kanalisation starten.

Der Speicherbehälter kann ohne Beschädigung der hermetischen Schicht sein, in diesem Fall kann die Ursache eine unzureichende Anzahl von nützlichen Mikroorganismen für die Verarbeitung von organischen Abfällen sein. Der Grund für eine solche Reduzierung von Bakterien kann das Ablaufen der Flüssigkeit mit starken Chemikalien in das System sein. Die Bakterien sterben ab, der Abfall wird nicht recycelt, der Prozess des Verfalls, Staunässe und anderer Probleme beginnt, was zu einer großen Menge unangenehmer Gase führt, die von den Besitzern gefühlt werden. Eine Kapitalreinigung des Systems in diesem Fall mit dem Erwerb einer biologischen Mischung wäre die richtige Entscheidung. Ein gründlich gereinigtes System von schädlichen Bakterien und Chemikalien, kombiniert mit einer wiederhergestellten Mikroflora-Balance, beseitigt unerwünschte Gerüche. Berücksichtigen Sie die Art der Mischung selbst. Verschiedene Mischungen werden für verschiedene Probleme benötigt, die Sie bei der Reinigung des Tanks erfahren werden. Es ist auch nützlich, die Resistenz gegen die Auswirkungen von Haushaltschemikalien mit mikroskopischen Organismen, anderen Faktoren, die für ein normales Leben notwendig sind, zu untersuchen.

Es gibt zwei Haupttypen von Bakterien:

  • aerobe Organismen;
  • anaerobe Bakterien.

Das Hauptunterscheidungsmerkmal zwischen den Arten ist die Fähigkeit anaerober Vertreter, die lebenswichtige Aktivität der organischen Verarbeitung ohne Sauerstoff durchzuführen. Die Bakterienmischung wird vom Klärgrubensystem abhängen, die Klärgrube mit dem Belüfter verwendet nur aerobe Cocktails.

Um Bakterien korrekt einzubringen, stellen Sie sicher, dass das Flüssigkeitsniveau den Stand des Sediments um einige Dutzend Liter übersteigt. Füllen Sie im Falle eines sauberen Tanks mehrere Eimer Wasser und gießen Sie das Gemisch.

Verstopfungen als eine der Ursachen für unangenehme Gerüche werden durch Reinigen beseitigt. Ist das System nicht mit einem Fettabscheider ausgestattet, kommt es häufig zu Verstopfungen, die mit speziellen Präparaten beseitigt werden.

Raffinierte Reinigung mit speziellen Geräten nicht selbständig ausführen, ist es möglich, die Abdichtung, spezialisierte Teams, ausgezeichnete Hilfe in einem solchen Moment zu beschädigen.

Experten empfehlen eine systematische Reinigung in der Zeit mindestens einmal alle sechs Monate, oder in einem Viertel, wenn es durch das Design selbst vorgesehen ist, für den normalen Betrieb. Solche Vorbeugung ist sogar für das am meisten fortgeschrittene System mit den Schutzmechanismen notwendig.

Während des Betriebs gibt es Punkte, die mit einer erhöhten Reinigung des Systems verbunden sind, die Perioden zwischen der Reinigung sind um die Hälfte reduziert, eine deutliche Unterbrechung des Betriebs. Es sollte mit der Teilnahme eines Spezialisten diagnostiziert werden.

Septisches Belüftungssystem

Die unabhängige Produktion von Abwasser durch unerfahrene Installateure hat kein geeignetes Lüftungssystem, daher gibt es keine Frischluft. Wenn das Problem in diesem Element des Systems enthalten ist, ist es möglich, nur die Neugestaltung des Systems als Ganzes unter Berücksichtigung der Lüftungsschächte zu eliminieren.

Zusammenfassend ist festzustellen, dass alle unangenehmen Folgen ausschließlich mit den Mängeln bei der Planung und Durchführung der Installationsarbeiten verbunden sind. Sehr oft sind es hausgemachte Systeme, die solche Konsequenzen haben, der Grund dafür ist die unzureichende Menge an Wissen, das übersetzt werden muss, das gewünschte Ergebnis in das tatsächlich erzielte Ergebnis. Sei nicht traurig, wenn das System versagt, alles kann repariert, repariert oder behoben werden. Die Hilfe eines Klempnerspezialisten ist gerade im Moment das richtige Ereignis, vor allem wenn man die Ursache für unangenehme Gase nicht selbst bestimmen kann.

Die Kosten für die Dienstleistungen sind relativ niedrig, die im Gegenzug erhaltene Qualitätsleistung wird die Sorgen mildern.

Geruch von Klärgrube

Zwangslüftungssystem

Ursachen für unangenehme Gerüche aus Klärgruben

Jede Klärgrube ist ein geschlossenes autonomes System, das sich durch eine hohe Kaprizität im Betrieb auszeichnet. Um die Effektivität seiner Arbeit zu verletzen, reicht es nur eine kleine Abweichung im Reinigungsprozess. Meistens führt dies zur Bildung und Ausbreitung von unangenehmen Gerüchen.

In den meisten Fällen sind die Ursachen ihres Auftretens die gleichen - ineffektive septische Ventilation. Leider gibt es nur in einem sehr kleinen Teil der Landhäuser Abwasserkanäle, die mit einem Lüftungssystem ausgestattet sind. In den meisten Fällen fehlt es einfach.

In diesem Fall ist die Belüftung einer Klärgrube eine zwingende Voraussetzung für ihre normale Funktion. Leider bevorzugen viele Menschen Gerüche, indem sie Rückschlagventile und zusätzliche hydraulische Sperren installieren. Diese Maßnahmen wirken jedoch nur so lange, bis die Mündung des Abwassers infolge beispielsweise länger anhaltender Regenfälle unter Wasser steht. Danach wird ein unangenehmer Geruch nicht nur auf der Website, sondern auch im Haus, vor allem in der Toilette und im Bad auftreten.

Die Belüftung einer Klärgrube ist wesentlich, um Mikroorganismen, die an der Abwasserbehandlung beteiligt sind, einen günstigen Lebensraum zu bieten. Bei diesem Prozess wird nicht nur Kohlendioxid freigesetzt, sondern auch Wärme, die aus dem System entfernt werden muss.

Gleichzeitig können die Bakterien selbst auch einen unangenehmen Geruch aus einer Klärgrube verursachen. Dies geschieht, wenn das Entwässerungssystem von Filtrationsfeldern oder Filterbrunnen das in die Klärgrube eintretende Wasser nicht mehr bewältigt. Als Ergebnis beginnen Mikroorganismen in Massen zu sterben, während sie einen sehr unangenehmen Geruch ausstrahlen, der sich über die gesamte Stelle ausbreitet.

Warum sterben Mikroorganismen in der Klärgrube?

Jedoch können Mikroorganismen beginnen, innerhalb der septischen Wanne selbst zu sterben. Dies kann aus verschiedenen Gründen auftreten. Eine der häufigsten ist nur die Belüftung der Klärgrube, oder vielmehr ihre ineffiziente Arbeit. Tatsache ist, dass für das normale Leben von Mikroorganismen nicht nur eine feuchte Umgebung und eine bestimmte Menge an organischer Substanz benötigt wird, sondern auch Sauerstoff, der durch Frischluftzufuhr in das System gelangt. Das Fehlen der anderen zwei oben erwähnten Komponenten kann auch zu deren Tod führen. Ie es genügt, irgendwelche Haushaltschemikalien in das Abwassersystem zu spritzen oder einfach nicht zu benutzen, die Mikroorganismen im Klärgrubenbecken sterben ab.

Aber nicht nur die schlecht funktionierende Belüftung der Klärgrube birgt die größte Gefahr für Bakterien. Oft ist die Ursache ihres Todes niedrige Temperatur. Gerade deshalb wird die absolute Mehrheit der in den Vorstädten errichteten kommunalen Kläranlagen in die Tiefe bis weit über die Indikatoren des Bodenfrostes hinausgetrieben.

Die Empfehlungen der Mehrheit der Produzenten der Klärgruben und anderer lokaler Behandlungsanlagen sind auf die eine oder andere Weise mit der Aufrechterhaltung der lebenswichtigen Aktivität der Bakterien verbunden. die anaerobe oder aerobe Auswirkungen auf verschmutztes Abwasser haben. Leider können sie ihre "direkten Pflichten" aus verschiedenen objektiven Gründen nicht immer erfüllen. Eine davon ist die nicht ausreichend wirksame Belüftung der Klärgrube, deren Entstehung mit besonderer Sorgfalt angegangen werden muss.

Jede Klärgrube ist ein geschlossenes autonomes System, das sich durch eine hohe Kaprizität im Betrieb auszeichnet.

Nach der Installation begann die Duschkabine zu stinken. Hier ist eine Waschmaschine. Wäsche nach dem Waschen begann unangenehm zu riechen. Aber von der Maschine selbst gibt es keinen Geruch. Filter und Rohre chttye. Ort zu gehen

Jede Klärgrube ist ein geschlossenes autonomes System, das sich durch eine hohe Kaprizität im Betrieb auszeichnet.

Wir leben in einem Privathaus, sobald eine Klärgrube abgepumpt ist. es ist unmöglich, das Badezimmer und die Toilette zu betreten, besonders das Badezimmer, der Geruch des Ermordeten steht, nach 2 Tagen geht alles vorüber. Was ist das.

Experte: Guten Tag. Die Reinigung der Klärgrube verursacht oft unangenehme Gerüche. Dies ist hauptsächlich auf das Falsche zurückzuführen

Mittel für Löcher und Faulgruben. als eine effektive Möglichkeit zur Reinigung von häuslichem Abwasser

von vielen Faktoren, aber es ist genau das Werkzeug für Gruben und septische Behälter, die erlaubt, Reinigung von hoher Qualität zu erreichen, für die

Klärgruben für die Abwasserbehandlung aus dem Bad

beabsichtigte Klärgrube für ein Bad, das in der Tat eine lokale Kläranlage ist. Optionen zum Erstellen einer Klärgrube für ein Bad

Warum erscheint der Geruch aus der Klärgrube im Haus und wie kann man ihn beseitigen?

Einer der Hauptvorteile einer Klärgrube gegenüber einer Senkgrube ist die Abwesenheit eines unangenehmen Geruchs. Normal funktionierende Kläranlagen werden die Bewohner des Hauses nicht stören, sie machen keinen Lärm und verteilen keine unangenehm riechenden Gase. Es kann jedoch passieren, dass die Arbeit der Klärgrube aus irgendeinem Grund unterbrochen wurde. In diesem Fall müssen die Besitzer mit dem Problem umgehen, wie der Geruch aus der Klärgrube zu entfernen? Überlegen Sie, wie Sie diese Aufgabe bewältigen können.

Der Geruch von Abwasser im Haus oder auf dem Grundstück ist nicht nur unangenehm, sondern auch ungesund. Deshalb, angesichts der Tatsache, dass der Geruch einer Klärgrube im Haus erschien, sollten Sie sofort anfangen, die Ursachen dieses Problems zu identifizieren und sie zu beseitigen.

Wenn der Geruch kurz nach der Installation des Klärgrubens auftrat, dann ist die Ursache wahrscheinlich die Fehler, die während der Installation gemacht wurden. In diesem Fall sollten Sie sich an das Unternehmen wenden, das die Installation durchgeführt hat. Die Arbeiter müssen die Mängel kostenlos beseitigen. Wenn der Geruch nach Jahren der Operation auftrat, kann die Ursache eine Verunreinigung der Kammern des Klärgrubens oder der Tod der nützlichen Mikroflora sein.

Suche nach Gründen im Haus

Wenn ein unangenehmer Geruch von Abwasser im Haus auftauchte, dann liegt der Grund vielleicht nicht in der Klärgrube, sondern in der unsachgemäß ausgeführten internen Verdrahtung. Die häufigsten Ursachen sind:

  • Mangel an Hydrolocken. Bei der Installation von sanitären Anlagen wird ein Siphon verwendet, dh ein gebogenes Rohr, an dessen Boden sich immer Wasser befindet. Dieser Wasserstopfen verhindert das Eindringen von Gasen in den Raum. In Abwesenheit eines Siphons oder ihrer schlechten Funktion muss ein Geruch im Haus erscheinen;
  • Fehlen oder falsche Installation der Kanalisation. Das Fehlen eines Kanalsteigrohres führt zur Bildung eines Druckunterschiedes beim Einfüllen von Abwasserleitungen und "Brüchen" von Wasserfallen;

Tipp! Wenn ein Abwassersystem in Häusern mit einer Höhe von nicht mehr als zwei Stockwerken installiert wird, darf anstelle eines Trichterrohrs ein Rückschlagventil installiert werden.

  • Das Auftreten von kleinen Lecks Rohre. Mit dem Auftreten von kleinen Rissen in den Abwasserleitungen können Lecks auch klein sein. Aber selbst solche Lecks können zu einem unangenehmen Geruch führen.

Wir suchen die Ursache in der Kläranlage

Wenn nach der Überprüfung der internen Abwassernetze keine Mängel festgestellt wurden, muss auf die Funktionsweise der Klärgrube geachtet werden.

Verwendung von Bakterien

Oft tritt der Geruch aus dem Reinigungstank auf, nachdem die Betriebsbedingungen verletzt wurden. Zum Beispiel wurden Desinfektionsmittel zum Waschen oder Reinigen der Rohrleitungen verwendet. Antibakterielle Ergänzungen, die Teil solcher Mittel sind, beeinträchtigen die Mikroflora des Klärgrubens. Dies führt zu Verletzungen der Reinigungsprozesse und zum Auftreten eines fauligen Geruchs.

Was ist in diesem Fall zu tun? Um das Gleichgewicht der Mikroorganismen in der Kläranlage wiederherzustellen und den unangenehmen Geruch zu entfernen, müssen Sie spezielle Ergänzungen verwenden. Solche Mittel werden in Baumärkten in einem großen Sortiment verkauft.

Tipp! Es ist wichtig, die richtige Ergänzung zu wählen, da verschiedene Mittel zur Lösung verschiedener Probleme dienen.

Zunächst sollten Sie sich für die Art der Bakterien entscheiden. Sie sind von zwei Arten:

  • Anaerobe, bestehende und Durchführung von Lebensprozessen ohne die Anwesenheit von Sauerstoff;
  • Aerob, für dessen Existenz Sauerstoff notwendig ist.

Die Art der Bakterien wird in Abhängigkeit von der Art der Klärgrube und der Spezifität der in ihnen vorkommenden Prozesse ausgewählt. Wenn beispielsweise eine Klärgrube an der Stelle installiert wird, wird der Geruch, der durch das Ungleichgewicht der Mikroflora verursacht wird, eliminiert, indem Anaerobier in die Kapazität der Bakterien eingeführt werden. Bei Modellen, die mit Aerifizierern ausgestattet sind, müssen aerobe Bakterien verwendet werden.

Bakterielle Präparate in einer Klärgrube zu machen ist einfach. Sie müssen nur die flüssige Zubereitung in die Toilette gießen und mehrmals spülen. Für den Fall, dass das Medikament trocken ist (Pulver oder Tabletten), ist es mit Wasser vorverdünnt.

Tipp! Damit die aufgebrachte Zubereitung funktioniert, muss sichergestellt werden, dass genügend Flüssigkeit in der Klärgrube vorhanden ist. Wenn das Wasser niedrig ist, müssen Sie ein paar Eimer gießen, so dass das Flüssigkeitsniveau über dem Niveau des Sediments ist.

Reinigung Klärgrube

Wenn Sie es nicht geschafft haben, den Geruch mit Biopräparaten zu bewältigen und die Installation trotzdem stinkt, müssen Sie sich an die Entsorgungsunternehmen wenden, um die Kammern zu reinigen. Mit Hilfe der Technologie werden Spezialisten den größten Teil des Sediments entfernen und, wenn nötig, die Wände der Kammern reinigen.

Das Problem der unangenehmen "Düfte" kann nicht nur beim Betrieb von herkömmlichen Klärgruben auftreten, sondern auch, wenn ein High-Tech-Klärgrubenraum auf der Baustelle installiert wird.

Die häufigste Ursache in diesem Fall ist ein Verstoß gegen die Regeln des Dienstes. Zum Beispiel hat der Standort eine Klärgrube installiert - haben Sie den Geruch von dieser Installation bekommen? Höchstwahrscheinlich ist die Ursache für die Fehlfunktion eine verzögerte Wartung.

Während des Betriebs der Klärgrube bildet sich ein Niederschlag (Belebtschlamm), der periodisch entfernt werden muss. Bei kontinuierlichem Betrieb der Station ist es notwendig, die Klärgrube zu reinigen, oder sie sollte einmal im Vierteljahr erfolgen.

Um diesen Vorgang durchzuführen, ist es nicht notwendig, Spezialisten hinzuzuziehen, Sie können die Reinigung selbst durchführen. Verwenden Sie dazu den eingebauten Luftheber oder eine herkömmliche Fäkalienpumpe. Nach dem Abpumpen des Schlammes werden die Kammern mit sauberem Wasser gefüllt.

Septische Belüftung

Beim Bau von improvisierten Faulgruben achten unerfahrene Bauherren oft nicht genug auf das Design des Lüftungssystems. Bei fehlender oder schlechter Leistung des Luftaustauschsystems kann der Faulbehälter beginnen, unangenehme Gerüche zu verteilen. Die einzige Lösung für dieses Problem ist die Änderung der Arbeit und der Aufbau einer effizienten Lüftung.

So kann jeder Hausbesitzer den Geruch von Abwasser erfahren. Um zu riechen, dass die Klärgrube aufgehört hat zu ärgern, müssen Sie die Ursache von Gerüchen finden und dann Schritte unternehmen, um es so bald wie möglich zu beseitigen.

Wie man unangenehme Gerüche von einer Klärgrube im Haus beseitigt

Die meisten Besitzer von Landhäusern und in der Privatwirtschaft versuchen, so viel moderne Ausrüstung wie möglich zu installieren. Natürlich ist die Priorität Abwasser. Die profitabelste und modernste und effektivste ist eine Klärgrube.

Unangenehmer Geruch aus einer Klärgrube - ein Zeichen für Systemausfall

Bei einer großen Anzahl von Faulgruben und oft nach mehreren Betriebsjahren solcher Vorrichtungen kann ein nicht sehr angenehmes Aroma auftreten. Der Geruch einer Klärgrube kann aus vielen Gründen auftauchen und es ist nicht sofort klar, wie man den Geruch aus einer Klärgrube in einem Haus entfernt.

Wie können Sie die Ursachen erkennen und den Geruch entfernen?

Die bekannteste und einfachste ist die Möglichkeit eines Grubenabflusses und der Geruch einer Klärgrube wird nicht so problematisch sein. Heute versuchen sie, Container für die Akkumulation zu verwenden, die im Prinzip keine Quelle für solche Probleme werden sollte. Dies ist die korrekte Funktionsweise der von Ihnen erworbenen Kapazität.

Im Kern sind Klärgruben ideale Geräte, die sich nicht nur ansammeln, sondern auch recyceln können. Dank der Klärgruben ist es möglich, Wasser von den Mikroben, die darin leben, zu reinigen. Aber trotzdem. Wie kann man den Geruch loswerden, wenn das schon passiert ist?

Schon das Auftreten von Gerüchen weist auf einen Ausfall des Systems und seiner Funktionen hin. In diesem Fall können Sie sich an die Installationsorganisation wenden, die speziell an der Installation des Geräts beteiligt war. Viele, man könnte sogar sagen, alle diese Organisationen geben wie üblich eine Garantie für ihre Arbeit und schreiben dies im Vertrag vor, was die Fehlersuche erleichtert.

Nach der Diagnosearbeit können Sie die Probleme bereits beurteilen. Wie es banal klingt, klingt es nicht, aber wenn es mit der Einheit falsch gehandhabt wird, bricht es. Der dritte Grund - fehlerhafte Teile oder falsche Verbindung. In allen beschriebenen Fällen können Probleme entweder durch Vereinbarung oder für eine separate Gebühr des Kläranlagenbesitzers gelöst werden.

Geruchsbeseitigung und Fehlerbehebung selbst

Wie man den Geruch entfernt? In einigen Fällen führt der Eigentümer die Installation und anschließend die Systemdiagnose selbständig durch. Hier ist ein Hinweis, der jedem hilft, die Ursachen selbst zu identifizieren und Ihnen zu sagen, wie Sie den Geruch loswerden können.

  1. Kein Belüftungssteig für Abgase. Der Geruch einer Klärgrube im Haus kann sich überall dort ausbreiten, wo sich Wasser- oder Abwasserrohre befinden.
  2. Die Verwendung von großen Mengen Chlor in Wasser führt zu einem Mangel an Biomasse für die Verarbeitung und es gibt einen Geruch in der Klärgrube. Um solche Probleme zu vermeiden, wird die Verwendung von Chemikalien wie Chlor nicht empfohlen. Dies gilt insbesondere für Trinkwasser und Filterwaschmittel.
  3. Treibmittel können ebenfalls die Abwasserleistung beeinflussen. So kann die Toilette nur herumalbern, und die Rohre hören auf, die richtige Flüssigkeit einzulassen. Tatsache ist, dass die notwendigen Bakterien nicht normal funktionieren. Lesen Sie dazu sorgfältig die Gebrauchsanweisung auf der Verpackung in Proportionen (besonders wichtig bei der Verwendung von Waschmittel).
  4. Bei Verwendung einer Belüftereinheit kann auch eine unzureichende Sauerstoffregulierung die Ursache sein.
  5. Besonders häufig riecht es (ob es sich um eine Toilette oder ein Badezimmer handelt), wenn die Reinigungsgeräte nicht gewartet werden. Dies bezieht sich auf die Vermeidung und Reinigung von Kameras.

Mangel an Reinigung Klärgrube - die Ursache des Geruchs

Die meisten glauben, dass die Ausrüstung unabhängig funktionieren sollte. Und das ist wahr. Aber man sollte die Tatsache der Wasserversorgung mit allen Beimischungen des Periodensystems berücksichtigen. Beachten Sie beim Reinigen des Geräts und bei der vorbeugenden Wartung die Anweisungen im Datenblatt des Modells.

Geruchsprobleme beseitigen

In der Tat, hier sind alle möglichen Optionen, warum der Geruch einer Klärgrube im Haus erscheint. Besonders betroffene Zimmer wie Toilette, Küche und Badezimmer. Was in verschiedenen kausalen Optionen zu tun?

  1. Das Rohr muss sofort während der Installation installiert werden. Wenn Sie dies nicht getan haben, tun Sie es so schnell wie möglich. Dank dieser Arbeit können Sie nicht nur die angesammelten Gase entfernen, sondern auch den Ausfall von Hydraulikventilen verhindern. Vor allem schützen Sie Ihre Toilette und Waschbecken.
  2. Die Wiederherstellung von Bakterien hilft manchmal, sich zu normalisieren und eine geruchlose Klärgrube zu bilden. Ein solches Verfahren ist nach der Freisetzung von Chlor oder anderen Chemikalien erforderlich. Dies erfordert spezielle Vorbereitungen, einschließlich Biomaterialien. Normalerweise werden sie an den Verkaufsstellen von Haushaltswaren verkauft. Aber auch hier gibt es ein "ABER". Es ist notwendig, Bedingungen für die Entwicklung von Bakterien bereitzustellen. Es gibt nur drei von ihnen: Verwenden Sie ständig das Abwassersystem, eine große Menge Wasser, einen konstanten Luftstrom. Dies ist ohne großen Aufwand möglich, Hauptsache, es ist genügend Abfall in der Klärgrube vorhanden. Durch die Einhaltung der oben genannten Bedingungen werden biologische Produkte buchstäblich sofort wirken.
  3. Das letzte Geruchsproblem ist Abfallüberlauf. In dieser Situation werden bioorganische Additive nicht helfen. Dies erfordert die Hilfe einer Aspencer-Maschine. Aber nicht nur Abfall kann eine Toilette schaffen, die in Anführungszeichen riecht. Manchmal machen Schlickgerinnsel das Reinigen von Rohren schwierig. In diesem Fall hilft eine spezielle Installation.

Was auch immer es war, aber es ist besser, Probleme von Anfang an zu vermeiden, und dafür von den ersten Tagen der Installation, folgen Sie dem Gerät und seiner Arbeit, verwenden Sie biologische Zusatzstoffe für die Reinigung in der Zeit. Achten Sie bei der Installation darauf, dass das Design korrekt ist, versuchen Sie es nicht selbst. Vertraue den Fachleuten, die bei ihrer Arbeit dafür verantwortlich sind.

Beim Kauf einer Klärgrube ist es notwendig, jedes Detail, seine Dichtigkeit und das Material, aus dem es hergestellt wird, zu überprüfen. All diese kleinen Dinge beeinflussen nicht nur die Effizienz der Klärgrube, sondern auch die Ruhe Ihrer Familie. Schließlich kann der Geruch jederzeit erscheinen, ohne um Erlaubnis zu fragen.

Wenn Sie kaum Gäste aufnehmen, können Sie ihnen erklären, dass dies nur der Geruch von Abwasserdysfunktion, Umweltverschmutzung und anderen alltäglichen Problemen ist. Der Empfang von Gästen und Ihre Ferien werden nur wegen Ihrer Nachlässigkeit und Unaufmerksamkeit ruiniert.

Den Geruch aus der Klärgrube beseitigen: Ursachen und Beseitigung

Eine der beliebtesten Arten, Abwasser in einem Landhaus zu arrangieren, ist die Installation einer lokalen Kläranlage. In der Praxis gibt es jedoch manchmal unvorhergesehene Probleme, die das Leben im Land überschatten können - zum Beispiel ein plötzlicher Geruch aus einer Klärgrube. Die Gründe für die Entstehung und die Möglichkeiten, dieses Problem heute zu beseitigen, werden diskutiert.

Ursachen für einen unangenehmen Geruch aus einer Klärgrube

Wie die Praxis zeigt, gibt es nur drei Hauptgründe für das Auftreten unangenehmer Gerüche aus einer Klärgrube:

  • Installationsfehler;
  • Ausrüstung defekt;
  • Fehlbedienung.

Achtung: Das Fehlen eines Kanalsteigrohrs verursacht beim Abfüllen von Kanalrohren und beim Aufbrechen von Hydraulikschlössern die Bildung eines Druckunterschiedes.

In einigen Fällen ist es bei der Anordnung eines Abwassersystems in Gebäuden, die nicht mehr als zwei Stockwerke hoch sind, möglich, anstelle eines Trichterrohrs ein Rückschlagventil zu verwenden.

In Abwesenheit von Wasserschlössern an Sanitärarmaturen des internen Abwassersystems kann ein unangenehmer Geruch mit allen sich daraus ergebenden Konsequenzen in das Haus eindringen.

Außerdem kann ein unangenehmer Geruch aufgrund von Leckagen in der Pipeline auftreten. Überprüfen Sie daher die Rohrleitung auf Risse, die nicht überflüssig sind.

Es ist wichtig, daran zu denken, die rechtzeitige Wartung durchzuführen. Wenn sich eine große Menge unlöslicher Sedimente ansammelt, beginnt der Klärgrubenbehälter, unangenehme Gerüche zu erzeugen. Daher ist es erforderlich, so oft wie vom Hersteller empfohlen, auf das Abpumpen des Sediments aus dem Tank zurückzugreifen.

Wie die Praxis zeigt, ist es von großer Bedeutung, die Ursache des Geruchs festzustellen, in welchem ​​zeitlichen Abstand das Problem aufgetreten ist.

Wie finde ich heraus, warum eine Klärgrube stinkt?

In Fällen, in denen eine Klärgrube ohne die Teilnahme von Fachleuten installiert wurde, gibt es natürlich keine Garantie, weshalb einige Benutzer versuchen, die Ursache der Störung selbst zu identifizieren.

Um die Ursache für die Bildung eines unangenehmen Geruchs zu identifizieren, müssen Sie herausfinden:

  • ob in der Anlage Lüftungsleitungen installiert wurden, die für die Entfernung von Gasen notwendig sind;
  • gibt es Leitungsschäden (Risse, Undichtigkeiten usw.);
  • ob es zu einer großen Abwasserentladung gekommen ist, die Manganoxid, Chlor oder andere Desinfektionsmittel enthält (in Kontakt mit Chemikalien können viele Bakterien, die organische Stoffe verarbeiten, absterben);
  • ob es einen großen Abwasserabfluss gab, der eine große Menge an Detergenzien mit aktiver Schaumbildung enthielt (reichlich Schaum stört die vitale Aktivität von Mikroorganismen);
  • ob die Sauerstoffzufuhr zu den Kammern eingestellt wurde (abhängig von der Anwesenheit eines Belüfters);
  • wie lange wurde gewartet, einschließlich der Reinigung der Kammern von unlöslichem Sediment.

Wie man den Geruch eines Faulbehälters beseitigt: wie man beseitigt

Nachdem der Grund für die Bildung eines unangenehmen Geruchs aus der Klärgrube identifiziert wurde, müssen Maßnahmen ergriffen werden, um ihn zu beseitigen.

Die Hauptwege zur Lösung des Problems sind:

  • Installation eines Trichterrohrs (das nicht nur den Geruch beseitigt, sondern auch den Ausfall der Hydraulik der Ventilinstallationselemente minimiert);
  • Wartung mit Pumpen unlöslichen Sediments;
  • Wiederherstellung der vorgeschriebenen Anzahl von Bakterien (mit einer einmaligen Entladung von Chemikalien in den meisten Klärgruben werden die Mikroorganismen selbst innerhalb von 7 bis 10 Tagen wiederhergestellt, ansonsten wird es notwendig sein, eine verbesserte Rückgewinnung durch die Einführung von Bioadditiven durchzuführen).

Um eine Kolonie von Mikroorganismen mit biologischen Zusätzen künstlich wiederherzustellen, ist es notwendig:

  • Verwenden Sie regelmäßig Kanäle (um einen Nährboden für Bakterien zu schaffen);
  • Kontrolle der Anwesenheit von Feuchtigkeit in der Klärgrube (Wasser sollte mindestens 3-4 Zentimeter über dem Sediment sein);
  • Stellen Sie den Luftstrom gemäß der empfohlenen Norm für dieses Modell ein.

Welche gebrandmarkten Klärgruben riechen nicht?

Bei richtiger Installation und ordnungsgemäßem Betrieb beginnt keine Klärgrube unangenehme Gerüche auszustoßen.

Für die Anwender sind solche Marken von lokalen Behandlungseinrichtungen jedoch am wenigsten anfällig für Störungen und unangenehme Gerüche:

Es ist wichtig zu verstehen, dass, wenn die lokale Kläranlage schlecht installiert wird oder ihre Verwendung nicht die Einhaltung der vom Hersteller empfohlenen Regeln impliziert, selbst die teuersten Geräte ausfallen und einen unangenehmen Geruch verursachen können. Aus diesem Grund ist es notwendig, die Fachleute umgehend zu kontaktieren und die Klärgrube regelmäßig zu warten.