Welche Rohre für den Druckabfluss sind besser zu verwenden - Überprüfung und Auswahl des Materials

Aufgrund der unterschiedlichen Platzierungen vieler Privathäuser ist es oft nicht möglich, einen Schwerkraftabfluss zu installieren. Es kommt oft vor, dass das Haus in einem Flachland liegt, und der gewünschte Brunnen ist etwas höher - natürlich ist diese Option nicht geeignet - Sie benötigen einen Druckabwasserkanal. Über welche Rohre Druckabwasser benötigt wird und wie sie richtig gewählt werden, wird im Folgenden diskutiert.

Sie müssen eine Pumpe für Fäkalien installieren und spezielle Abwasserrohre für Drucksysteme verlegen.

Sorten von Abwasser

Nach Art des Abwassertransports sind die Abwässer:

  1. Selbstfließend. Flüssige und feste Bestandteile bewegen sich durch die Rohre unter dem Einfluss der Schwerkraft mit ihrer Richtung unter dem Gefälle. In solchen Systemen gibt es keinen Überdruck, aber im Verlauf der Arbeit ist die Bildung von Verstopfungen möglich.
  2. Druckkopf. Es ist möglich, das Abwasser von unten nach oben zu bewegen, natürlich erfordert ein solches System die obligatorische Installation einer Pumpe.

Für die erste Methode werden drucklose Abwasserrohre verwendet. Es gibt viele Arten solcher Produkte für die Herstellung von Materialien, wie etwas weiter beschrieben, sowie die Art des Rohrs selbst - glatt und gewellt. Der Hauptunterschied zwischen Druckabwasserrohren und Nichtdruckrohren besteht jedoch in der Fähigkeit des ersteren, unter Hochdruckbedingungen zu arbeiten.

Dies bedeutet natürlich nicht, dass herkömmliche drucklose Rohre nicht in der Lage sind, hohem Druck zu widerstehen - im Gegenteil, sie können ziemlich stark und zuverlässig sein, jedoch ist diese Bedingung in den technischen Spezifikationen für solche Produkte einfach nicht festgelegt.

Druck Abwasser

Die Rohre zur Anordnung der Druckkanäle sind jedoch speziell für Arbeiten unter hohem Druck ausgelegt. Dieser Faktor wird bei der Herstellung von Rohrrollen berücksichtigt (sie wählen die Art des Materials und seine Dicke), sowie Methoden zum Verbinden und Abdichten von Rohrabschnitten für hochwertige Arbeiten unter einem Druck von mehreren Atmosphären.

Es ist bemerkenswert, dass durch den Bau einer Schwerkraft-Abwasseranlage Druckleitungen problemlos verwendet werden können, was oft viele Verbraucher tun. In diesem Fall kann der Unterschied zu Nichtdruckprodukten nur im Wert sein.

Gleichzeitig ist es unmöglich, herkömmliche Rohre zu verwenden, wenn ein System zum Ableiten von Abfällen unter Druck geschaffen wird. Andernfalls, wenn Sie mehrere Atmosphären unter Druck setzen, können die Verbindungen der Rohre durchbrechen und Sie werden neue Probleme haben.

Berücksichtigen Sie die Haupttypen von Materialien, aus denen die Rohre für Druckabwasser hergestellt werden. Siehe auch: "Welche Rohre für das interne Abwasser zu wählen - die Arten und Methoden der Installation."

Stahlbetonrohre

Aus diesem Material werden in der Regel Produkte mit sehr großem Querschnitt hergestellt, die zur Verlegung von zentralen Druckkanälen für Mehrfamilienhäuser oder eines ganzen Mikrodistrikts bestimmt sind.

Diese Rohre werden mit Zement, Bitumen, Schmelzschwefel oder speziellen Harzen verbunden und versiegelt. Oft werden Stahlbetonprodukte für den Einbau von Regenwasserkanälen verwendet, die fast immer im Schwerkraftverfahren eingesetzt werden (lesen Sie auch: "Welches Rohr für Regenwasser ist besser zu wählen - Merkmale, Vor- und Nachteile").

Damit im Fall eines Niederschlags einer kritischen Niederschlagsmenge oder einer Erhöhung der Intensität die Verwendung von Abwasser keine Probleme verursacht, muss das System gegenüber erhöhtem Druck beständig sein.

Es ist ziemlich schwierig, die positiven und negativen Aspekte der Verwendung von Stahlbetonkonstruktionen objektiv zu bewerten, da es keine Analoga zu ihnen gibt (siehe auch: "Arten von Stahlbetonrohren, Eigenschaften und Anwendung"). Die Installation und das Andocken dieser Art von Kommunikation erfordert jedoch die obligatorische Verwendung von schwerer Ausrüstung, da das Gewicht der gesamten Struktur sehr groß ist.

Asbestzement

Zu den Vorteilen dieses Materials gehören niedrige Kosten, Beständigkeit gegenüber aggressiven Umgebungen sowie die Tatsache, dass es keine Elektrizität leitet und nicht dem Einfluss von Streuströmen unterliegt. Darüber hinaus hat sich das Material bei niedrigen Temperaturen gut bewährt, obwohl unter solchen Bedingungen das Abwasser äußerst selten verwendet werden kann.

Die Unzulänglichkeiten von Asbestzement können jedoch auf seine Zerbrechlichkeit zurückgeführt werden, dh auf die Anfälligkeit für mechanische Beschädigungen, beispielsweise während des Transports. Der optimale Druck, bei dem solche Rohre verwendet werden können, beträgt nicht mehr als 4 kg / cm².

Stahl

Einige glauben, dass Abwasserrohre aus Stahl nicht nur unpraktisch, sondern auch kurzsichtig sind, weil dieses Material korrosionsanfällig ist und lange halten kann.

Es besteht natürlich eine gewisse Wahrscheinlichkeit, dass auf jeden Fall Abwasser mit sehr hohem Druck benötigt wird, das sehr kurz verwendet wird. Diese Option ist nur in solchen seltenen Ausnahmen gerechtfertigt.

Wir stellen jedoch fest, dass die Hauptvorteile von Stahlrohren die mechanische Festigkeit des Rohrkörpers und der Schweißnähte sind, die für hohen Druck ausgelegt sind.

Unter den Nachteilen können jedoch eine elektrische Leitfähigkeit, eine Neigung zu Oxidation und Korrosion, eine geringe Beständigkeit gegenüber chemischen Reagenzien, eine Verstopfungstendenz und ein vermindertes Lumen identifiziert werden.

Wenn Sie also ein langlebiges und zuverlässiges Abwassersystem benötigen, werden Stahlrohre für Sie nicht funktionieren.

Gusseisen-Kanalisationssysteme

Dieses Material hat in jüngster Zeit keine Analoga in der Anordnung von Abwassersystemen irgendwelcher Art gehabt.

Druckgußrohre sind sehr oxidationsbeständig und sehr langlebig, jedoch ist es in Gegenwart moderner Analoga ratsam, gußeiserne Rohre nur in Anlagen mit erhöhter mechanischer Beanspruchung zu verwenden.

Eine vernünftige Nutzungsmöglichkeit könnte die Notwendigkeit sein, eine Pipeline in geringer Tiefe unterhalb der Straße mit schwerem Maschinenverkehr zu verlegen. In allen anderen Fällen können Sie die Gussrohre komplett aufgeben.

Sie können Fugen in Gussrohren entweder mit einem geölten Seil oder einem anderen hochwertigen Dichtungsmaterial verschließen.

Zu den Hauptvorteilen von Gusseisen zählen seine schallabsorbierenden Eigenschaften sowie seine Beständigkeit gegenüber Korrosion und mechanischer Beanspruchung.

Wesentliche Nachteile eines solchen Materials sind ein beträchtliches Gewicht, die Unfähigkeit, sich zu biegen, sowie die elektrische Leitfähigkeit.

Polyvinylchlorid

PVC-Druckrohre für Abwasser begannen vor nicht allzu langer Zeit auf dem Markt für Baumaterialien zu erscheinen, jedoch hat die Nachfrage nach ihnen in letzter Zeit erheblich zugenommen.

Zu den Vorteilen von PVC-Kanalrohren zählen niedrige Kosten, geringes Gewicht sowie die Möglichkeit einer schnellen und einfachen Verbindung mit Dichtungsringen.

Die Nachteile von Produkten in dieser Gruppe schließen eine geringe Geräuschabsorption sowie geringe Duktilität ein.

Polyethylen-Rohre

Häufig werden Druckrohre für Abwasser aus Polyethylen mit PVC-Produkten zu einer Kategorie zusammengefasst, und die technischen Eigenschaften dieser Materialien unterscheiden sich erheblich. PP-Rohr kann als am besten für das Gerät Abwasser in einem privaten Haus betrachtet werden.

Verbindungsrohre aus Polyethylen sind so bequem wie PVC, jedoch sind ihre Wände viel dicker und das Material selbst ist biegsamer und widerstandsfähiger gegen mechanische Beschädigungen. Außerdem können solche Rohre gebogen werden, was dem System die notwendige Konfiguration gibt. Siehe auch: "Arten von Abwasserrohren - die Vor- und Nachteile der verwendeten Materialien."

Druck-PP-Kanalrohre haben eine lange Lebensdauer, sie haben keine Angst vor Streuströmen, sind resistent gegen aggressive Umgebung und verstopfen praktisch nicht. Darüber hinaus ist die Schallabsorptionsfähigkeit in ihnen vergleichbar mit Eisenprodukten.

Es ist ziemlich schwierig und nicht notwendig, irgendwelche wesentlichen Mängel in Kunststoffrohren zu finden.

So ist es aus der gegebenen Liste der Materialien gut möglich, die Druckkanalrohre zu wählen, die in jedem spezifischen Fall passend sind. Wir hoffen, dass wir Ihren Auswahlprozess vereinfachen konnten.

Drucklose und Druckabwasserrohre: Merkmale und Methoden der Installation

Ein Abwasserdrucksystem wird, falls erforderlich, verwendet, um den Fluidfluss von Räumen unterhalb der Ebene des Hauptabwassersystems, zum Beispiel aus dem Keller, einzustellen. Druckabwasserrohre sollten eine hohe Ringsteifigkeit aufweisen. Um den notwendigen Druck im System zu erzeugen, installieren Sie die Pumpe.

Polymerrohre für Kanalisationssystem

Auswahl von Rohren für Kanalsysteme

Druck Abwassersystem

Die wichtigsten Parameter, die eine Pipe haben müssen:

  • Dichtigkeit;
  • einfache Installation;
  • Stärke;
  • Korrosionsbeständigkeit;
  • Beständigkeit gegenüber chemisch aggressiven Umgebungen;
  • Widerstand gegen Elektrokorrosion durch Streuströme;
  • Universalität;
  • Elastizität (Widerstand gegen Wasserschlag);
  • Erhaltung der Eigenschaften während der Lebensdauer.

Die PVC-Abwasserdruckrohre haben all diese Eigenschaften. Die Verbindung des Systems mit Hilfe von Muffen, in deren Nuten Dichtungsdichtungen eingefügt sind, ermöglicht die Installation ohne kostspielige Ausrüstung und stellt die Dichtigkeit sicher. Diese Röhren sind resistent gegen ultraviolette Strahlung und aggressiven chemischen Abfall. Das Sortiment der Armaturen ermöglicht den Anschluss an Rohrleitungen aus anderen Materialien.

PVC-Rohr und ein T-Stück mit einem Metallflansch zur Verbindung mit der Rohrleitung aus Metall

Druckloses Abwassersystem

Kanalisationsrohre, die frei fließende Abflüsse mit einer Temperatur von bis zu 45 ° C mit Schwerkraft transportieren. Die Rohre werden nach Ringsteifigkeit unterteilt (SN2 bis SN8). Die Farbe ist Orange. Die Rohre sind mit Muffen mit Gummidichtungen versehen. Das System der freifließenden Abwässer aus PVC-Rohren und Formstücken hat alle notwendigen hydraulischen und chemischen Parameter. Rohre für den Abwasserstrom werden auf automatisierten Anlagen aus hochwertigen Rohstoffen hergestellt und entsprechen den Zertifikaten für diesen Produkttyp.

Rohre für Free-Flow-Abwasser PVC

Druckrohrsysteme

Meistens machen die Rohre für die Druckkopfkanalisation aus solchen Polymeren:

  • PVC - Polyvinylchlorid;
  • PE - Polyethylen.

PE-Pipeline-Montage

Die Installation des Druckabwassersystems wird gemacht:

  • mit einem Rohrdurchmesser von bis zu 110 mm mit Klemmverschraubungen;
  • mit einem Durchmesser von mehr als 110 mm durch Heißleiter- oder Stumpfschweißung.

PE-Leitungsbaugruppe

Die Verwendung von Thermistor-Fittings erfordert den Einsatz von Schweißgeräten. Die Verbindung ist von hoher Qualität, Dichtungsringe werden nicht benötigt.

Installation von PVC-Abwassersystem

Die Verbindung erfolgt über Buchsen mit Gummidichtungen. Die Balken sind in der entgegengesetzten Richtung der Strömungsrichtung angeordnet. Die Rohre werden von der niedrigsten Stelle im System mit der Glocke bis zum höchsten Punkt verlegt. Geringes Gewicht und angemessener Preis, kombiniert mit einfacher Montage, machen PVC-Druckabwasserrohre zu einem führenden System für die Anwendung im externen Abwassersystem. Wenn ein Rohrleitungsabschnitt zerstört wird, ist es sehr einfach, ein beschädigtes Rohr zu demontieren und ein neues mit Reparaturkupplungen zu installieren.

Die Montage der Rohrleitungen aus NPWH wird wie folgt durchgeführt:

  • Montiert direkt in den Graben, mit einer Sonde, um die Stärke der Verbindungselemente und die Durchlässigkeit des Systems zu überprüfen.
  • Sammeln Sie auf der Seite des Grabens, bewegen und senken Sie die fertigen Teile. Es ist notwendig, die Pipeline-Markierungselemente oben zu haben.

Rohrverlegung von PVC-U Rohren

Die fertige Pipeline ist an den Seiten mit Erde bedeckt. Auf Dichtheit prüfen. Nach allen Tests ist der Graben vollständig mit Erde bedeckt.

Außenliegende Abwasserrohre, die in einer Tiefe von weniger als 0,7 m verlegt sind, müssen isoliert werden. Die Berechnungen erfolgen unter Berücksichtigung der wärmetechnischen Standards. Wärmedämmung ermöglicht es Ihnen, bei der Herstellung von Erdarbeiten zu sparen. Der Zugang zu den Rohren wird ebenfalls vereinfacht, wenn der Standort ersetzt oder repariert werden muss.

Das Rohr im "Mantel" Wärmeisolator

In den meisten Teilen Russlands ist die Wärmedämmung der Kanalisationsdrucksysteme bei niedrigen Temperaturen im Winter relevant.

P olimer Gruppe

Kaufen Sie Rohre und Zubehör Woronesch

Verkauf von Kunststoffrohren und Formstücken,
aus dem Lager der fertigen Produkte

Verkauf von Ventilen, Reduktionen und
Protokollierungsgeräte

Verkauf von Schweißen und Montage
Ausrüstung

Verkauf von Isolieren und Filtern
Polymermaterialien

Direkte Lieferungen nach Asow in angemessener Zeit,
zu einem günstigen Preis

Herstellung von kundenspezifischen Rohren und
benutzerdefinierte Größe Armaturen

Lieferung von Pumpen auch
Kanalisationsstationen und Klärgruben

Anwendung auf die Rohrisolierung und
Verstärkungsmaterialien

Vermietung von Schweißmaschinen zum Löten von Rohren in Asow

Projektlösungen vom Budget bis zum Bedarf

Die Implementierung Ihrer Salden und Komponenten

Graben funktioniert

Interne Installationsarbeiten

Bohren und Durchstechen

Kunststoff-Abwasserrohre

Das Abwassersystem wird viel länger dauern, wenn Sie PVC-Abwasserrohre verwenden. Solche strukturellen Elemente des Systems widerstehen verschiedenen Belastungen perfekt und dienen für ungefähr 30 Jahre. Wir bieten langlebige und zuverlässige Rohre für Abwasser jeden Durchmessers zu den günstigsten Preisen in der Region. Unsere Polymerprodukte sind von hoher Qualität und führend unter den Polymerrohren.

Abwasserrohr im Freien

Die Anordnung des externen Kanalsystems hat seine eigenen Nuancen. Für seinen langen Betrieb ist es notwendig, Rohre mit hohen technischen Eigenschaften zu wählen. Unsere Polyvinylchloridprodukte werden aus haltbarem und zuverlässigem Thermoplast hergestellt. Nach der Extrusion behält das Material seine Eigenschaften und verliert nicht an Festigkeit. Durch ihre Eigenschaften haben Polymerprodukte längst das übliche Gusseisen übertroffen. Kunststoffrohre haben ein geringeres Gewicht und eine bessere Fließfähigkeit.

Externes Abwasserrohr aus Polyvinylchlorid:

  • Knackt nicht;
  • Korrodiert nicht;
  • Oxidiert nicht;
  • Widersteht Verformungen;
  • Es sammelt sich kein Sediment an.

Unsere Produkte zeichnen sich durch hohe Leistung und Widerstandsfähigkeit gegen die negativen Auswirkungen jeder aggressiven Umgebung aus. Rohre können einfach mit zusätzlichen Armaturen und Kupplungen montiert werden. Eine PVC-Rohrleitung erfordert keine zusätzliche Ausrüstung.

Das externe Rohr ist gegen Frost und Temperaturextreme beständig. Wenn es vollständig gefriert, reißt seine Struktur nicht, und das Rohr behält seine Form bei. Produkte können sicher unterirdisch verlegt werden.

Wellrohrleitung

Die Technologie der Installation beinhaltet das Auftreten von unterirdischen Rohren und deren Montage im Raum. Unsere Produkte sind für alle Arten von Abwassersystemen geeignet. Trubakanizatsionnaya rot - eine Option für eine starke Belastung mit einem gesättigten Abfluss. Ein solches Produkt ermöglicht aufgrund der speziellen Struktur der inneren Schichten einen schnellen Transport von Abwasser.

Das Material, aus dem das Rohr hergestellt ist, hat eine feste und glatte oder raue Struktur. Gewölbte rote Rohre sind mit Rippen erhöhter Festigkeit ausgestattet. In jüngster Zeit sind bei der Anordnung von Abwassersystemen zweischichtige rote Rohre besonders populär geworden.

PVC-Rohre für Abwasser sind von verschiedenen Arten:

  • Klasse "L" - für die Verlegung in einem Graben bis zu einer Tiefe von 2 Metern;
  • Klasse "N" - Produkte von mittlerer Härte für eine Tiefe von bis zu 6 m;
  • Klasse "S" - die starrste für eine Tiefe von 8 Metern.

Wir können Ihnen jede Art von Abwasserrohren mit hoher Festigkeit anbieten. Unsere Produkte unterliegen keiner anfänglichen Verformung während der Installation, haben eine erhöhte Festigkeit und die notwendigen Parameter der Ringsteifigkeit.

Im Produktionsprozess werden alle Abwasserrohre mit einer speziellen Zusammensetzung behandelt, die ihre technischen Eigenschaften verbessert. Unsere Rohre funktionieren unter allen widrigen Bedingungen voll. Mit dem Kauf von PVC-Abwasserkomponenten sparen Sie sowohl Geld als auch Arbeitskosten.

Wenn Sie möchten, dass Ihre Kanalisation viele Jahre ohne Ausfälle übersteht, rufen Sie uns an und kaufen Sie die hochwertigsten PVC-Rohre zu erschwinglichen Preisen. Wir garantieren hohe Qualität unserer Produkte, niedrigen Preis und langfristigen Betrieb!

PE-Rohre ohne Druck für Abwasser

Gemäß der Abwasserentsorgungsmethode wird das Abwassersystem in zwei Haupttypen eingeteilt: Abwasser mit und ohne Druck. Bei ihrer Anordnung werden die entsprechenden Arten von Rohren angewendet. Nicht druckhaltiges Abwasser wird im Übrigen Schwerkraft genannt. Überschüssige Massen werden hier dank einfacher Gesetze der Physik bewegt. Betrachten Sie ein Beispiel eines traditionellen Nichtdrucksystems im Detail.

Kanalisation in Landhäusern und Gartengrundstücken kann durch Verlegung von Rohren unter einer Neigung angeordnet werden, und das Abwasser wird natürlich auf den tiefsten Punkt geleitet. Dieses Konzept zeichnet sich dadurch aus, dass keine Primär- und Betriebskosten anfallen und es nicht möglich ist, sich auf Elektrizität zu verlassen.

Ein Polyethylenrohr, das aus recycelten Materialien (ganz oder teilweise) hergestellt wird, ist für diese technische Lösung optimal geeignet.

Wenn das Haus, von dem die Abfälle entfernt werden, tiefer liegt als der Abwasserkanal, benötigen Sie eine Pumpe. Seine Aufgabe wird sein, einen erzwungenen Druck zu erzeugen, der das Abwasser effektiv in die richtige Richtung bewegt. Dabei wird das drucklose Rohr jedoch übermäßig belastet, wodurch es an jeder Stelle zerstört werden kann.

Zusammen mit seinen Kosten haben drucklose Rohre eine Reihe der folgenden Vorteile:

  • Dauer des Dienstes;
  • Flexibilität;
  • Beständigkeit gegenüber niedrigen Temperaturen;
  • Korrosionsbeständigkeit;
  • Umweltfreundlichkeit.

Bei der Anordnung eines drucklosen Abwassersystems ist es wichtig zu verstehen, dass der Neigungswinkel eines Rohrs direkt von seinem Durchmesser abhängt. Nichtdruckleitungen PND für Abwasser können einen Durchmesser von 40 bis 280 mm haben. Die Berechnung des Neigungswinkels der Rohrleitung muss die Möglichkeit der freien Bewegung innerhalb der Abwasserleitung berücksichtigen. Von diesem Winkel hängt auch die Lage und Tiefe des Absetzbeckens ab.

Wenn das Rohr zu steil abfällt, muss der Abwasserschacht entweder nahe genug am Haus oder zu tief liegen. Wenn übermäßige Flachheit die Wahrscheinlichkeit einer Stagnation erhöht. Wenn das Gelände zu flach ist, empfiehlt es sich, ein Rohr mit größerem Durchmesser zu verwenden.

PE-Rohre ohne Druck oder Druck für Abwasser?

Also, Abwasser ist von zwei Hauptarten:

  1. Free-Flow (Schwerkraft). Hier werden die Rohre schräg gestapelt und das Abwasser bewegt sich dank physikalischer Gesetze entlang. Für die Anordnung eines solchen Systems wird eine drucklose Leitung verwendet.
  2. Druckkopf Um einen Zwangsdruck zu erzeugen, werden Pumpen verwendet. Aufgrund der erhöhten Belastung der Rohrleitungswände ist hier ein Polyethylen-Druckrohr erforderlich.

Eigentümer oder Mieter von Landhäusern und Grundstücken sind bei der Einrichtung des Abwassersystems oft mit gewissen Schwierigkeiten konfrontiert. Das häufigste Hindernis für die Einleitung von Abwasser wird zu niedrig (in Bezug auf das Niveau des Absetzbeckens) Lage des Hauses. In diesem Fall kann die Lösung nur den Transport von Abfall erzwingen. Dies hilft der Pumpe, bei der das Entwässerungssystem mittels Abwasserdruckleitungen gebaut werden soll.

Solche HDPE-Rohre sind für einen Arbeitsdruck von 5 bis 21 Atmosphären ausgelegt. Bei ihrer Herstellung werden die geeigneten Materialien und Herstellungstechnologien verwendet, die es dem fertigen Produkt ermöglichen, keinen Pipeline-Durchbruch zu verursachen, der viele unangenehme Konsequenzen nach sich ziehen kann.

Polyethylen-Druckrohre für Abwasser werden aus HDPE-Granulat hergestellt. Ihr Durchmesser kann bei verschiedenen Wanddicken bis zu 110 mm betragen und Produkte werden in Coils mit einer Gesamtlänge von bis zu 200 m freigegeben.

Unsere Firma bietet HDPE-Abwasserrohre an und garantiert die hohe Qualität seiner Produkte. Die geschätzte Lebensdauer unserer Produkte ohne Verlust ihrer funktionellen Eigenschaften übersteigt 50 Jahre.

Die Pfeife, ganz oder teilweise aus recycelten Materialien, hat einen niedrigeren Preis. Es kann in verschiedenen Rohrleitungssystemen (nicht im Zusammenhang mit Trinkwasser) verwendet werden, was nicht den Hygienevorschriften der geltenden Gesetzgebung widerspricht.

Kanalisationsrohre für Außenabwässer: Überblick über die Arten + welche besser auszuwählen ist

Sind Sie besorgt über die Anordnung von internen Kommunikations- und Entwässerungssystemen außerhalb des Hauses? Zustimmen, es ist toll, wenn alle Vorteile der Zivilisation in einem Landhaus vorhanden sind, trotz seiner Abgelegenheit von der Metropole.

Aber für den Bau des Systems brauchen Sie Abwasserrohre für externe Abwässer, aber Sie wissen nicht, welche besser zu wählen ist?

Wir werden Ihnen sagen, welches Material für verschiedene Betriebsbedingungen geeignet ist - der Artikel beschreibt die Eigenschaften von Rohren aus bestehenden Materialien, die Vor- und Nachteile jeder Option.

Und auch die Bewertung der besten Hersteller von Kunststoff- und Gussrohrleitungen wird gegeben, Fotos mit dem Bild ihrer Produkte und Videoempfehlungen von Fachleuten auf der Anordnung von Abwasser werden ausgewählt.

Anforderungen für externe Pipelines

Externe Kanalnetze müssen unter schwierigen Bedingungen arbeiten. Erdverlegte Rohre sind gezwungen, das Gewicht des Bodens zu tragen, durch den sich Menschen bewegen können, und oft auch Autos.

Sie sind auch von Bodenwasser betroffen, was zu einer Verlagerung der Fugen führen kann, was zur Druckentlastung des Kanalnetzes führen kann.

Systeme müssen den statischen / dynamischen Auswirkungen von Abwasser, das durch Rohre transportiert wird, standhalten.

Deshalb werden besondere Anforderungen an die Elemente von externen Kanalnetzen gestellt. Rohre sollten solche Qualitäten haben wie:

  • Stärke und Steifheit;
  • die Fähigkeit, Temperaturschwankungen zu tolerieren, ohne die Arbeitseigenschaften zu verlieren;
  • Frostbeständigkeit;
  • Verschleißfestigkeit, lange Lebensdauer;
  • Beständigkeit gegenüber aggressiven chemischen Umgebungen.

Verschiedene Materialien (Polymere, Stahl, Gusseisen) können für die Herstellung von externen Abwassersystemen verwendet werden, aber alle müssen den oben genannten Faktoren entsprechen.

Es ist auch zu berücksichtigen, dass die Qualität der Rohrleitung nicht nur von den spezifischen Eigenschaften der Rohre beeinflusst wird, sondern auch von der Qualität der Installation und Installation des Systems.

Unterschiede zwischen externen und internen Abwasser

Rohre, die zum Verlegen von externen Systemen verwendet werden, unterscheiden sich erheblich von ihren Gegenstücken, die für die interne Kommunikation verwendet werden.

Charakteristische Merkmale sind:

  1. Farbe. Orange (rot) Farbe, die eine einfache Rohrerkennung ermöglicht, vermeidet daher unbeabsichtigte Schäden am Netzwerk während der Erdarbeiten.
  2. Wandstärke Für Teile für Außenabwässer ist dieser Parameter immer höher als für den Innenbereich (bei Verwendung von PVC-Systemen betragen diese Werte 3,2-3,4 mm gegenüber 2 mm), da die unter der Erde verlegte Rohrleitung schwere Lasten tragen muss.
  3. Material. Rote Rohre werden üblicherweise aus Materialien mit hoher Beständigkeit hergestellt (z. B. weichmacherfreies Polyvinylchlorid, das eine besondere Festigkeit aufweist).
  4. Hitzebeständigkeit. Aufgrund der erhöhten Dicke und Zuverlässigkeit der Wände sowie der Zugabe von speziell ausgewählten Komponenten ist die Wärmebeständigkeit von externen Systemen höher als die von internen Systemen.
  5. Lebensdauer Produkte der orange Farbe dienen in der Regel längerfristig als grau.
  6. Preisschild Die Kosten der Elemente für das externe Abwassersystem sind ungefähr 20% höher als für das interne.

Experten warnen vor der Unzulässigkeit der Verwendung von grauen Rohren für die Verlegung von Außenabwässern. Sie finden es schwierig, der erhöhten Belastung (besonders für lange Zeit) standzuhalten, was zu Ausbrüchen und Unfällen führen kann.

Lassen Sie uns genauer betrachten, welche Materialien für die Herstellung von externen Abwassersystemen verwendet werden können.

Sorten von Kunststoffprodukten

Kanalisationsrohrsysteme erschienen vor nicht allzu langer Zeit, wurden jedoch weit verbreitet und verdrängten traditionelle Gegenstücke im Kernmarkt.

Solche Komponenten haben eine Reihe von unbestreitbaren Vorteilen:

  • geringes Gewicht, erleichtert den Transport, Lagerung, Dichtung;
  • glatte innere Oberfläche, die den reibungslosen Ablauf von Abflusswasser erleichtert und Sedimentation von Salzen und anderen Sedimenten verhindert. Aufgrund dieser Besonderheit werden bei richtiger Installation und Betrieb fast nie Blockaden in Kunststoffrohren gebildet;
  • Verschleißfestigkeit - Kunststoffrohre verrosten nicht, korrodieren nicht;
  • Betrieb - ähnliche Produkte haben eine ausreichende Lebensdauer, obwohl weniger als ihre gusseisernen Pendants (maximal 50 Jahre).

Meistens werden für die Herstellung von externen Abwasserkanälen Komponenten aus den folgenden Materialien verwendet.

Option # 1 - Polyvinylchlorid (PVC) -Rohre

Polyvinylchlorid (PVC) ist ein erschwinglicher populärer Kunststoff, der häufig zur Herstellung verschiedener Produkte verwendet wird, einschließlich Rohren für interne / externe Netzwerke.

Solche Komponenten werden besonders für Kanalsysteme empfohlen, die eine große Durchflussfläche erfordern (Kanal, Düker, Regenwasser).

Zu den bedeutendsten Nachteilen von PVC-Rohren gehören:

  • Empfindlichkeit gegenüber aggressiven Materialien. Wenn es geplant ist, Säuren und Öle durch solche Komponenten zu entfernen, ist es besser, spezielle PVC-U-Rohre mit speziellen Eigenschaften zu kaufen.
  • Temperaturdehnung des Materials. Wegen dieser Eigenschaft sind solche Teile für den Transport von heißen Flüssigkeiten (über 60 ° C) nicht geeignet.

PVC-Rohre haben die folgenden positiven Eigenschaften: gute Beständigkeit gegen mechanische Beanspruchung, hohe Festigkeit und UV-Beständigkeit, so dass solche Produkte für offene Bereiche geeignet sind.

Es gibt zwei Arten von PVC-Rohren:

  1. Druck, standhalten hohen Druck (

Rohre für Abwassersysteme: Arten und Hauptunterschiede

In jüngerer Zeit war es einfach, Rohre für Abwasser zu wählen. Ihr Angebot beschränkte sich auf Produkte aus Stahl und Gusseisen. Aber die Technologie entwickelt sich ständig weiter. Daher sind heute auf dem Markt je nach dem Herstellungsmaterial andere Arten von Abwasserrohren aufgetreten - Polypropylen, Polyethylen, Polyvinylchlorid und so weiter. Natürlich ist es sehr schwierig, eine Wahl zu treffen, wenn man kein spezialisiertes Wissen hat.

Für die Einrichtung von Abwasserkanalsystemen werden heute eine Vielzahl von Rohrtypen einschließlich Polymer verwendet

Rohre für Abwasser in einem privaten Haus und die Anforderungen für sie

Wenn man die Entscheidung getroffen hat, das Entwässerungssystem in einer Berghütte oder auf dem Land zu installieren, muss man berücksichtigen, dass alle seine Elemente eine hohe Tragfähigkeit haben müssen, und außerdem charakterisiert sein:

  • Beständigkeit gegenüber niedrigen Temperaturen (dies gilt für externe Abwasserrohre);
  • lange Lebensdauer;
  • glatte innere Oberfläche;
  • hohe mechanische und chemische Verschleißfestigkeit (in diesem Fall handelt es sich um die Oberfläche nicht nur von Abwasserrohren, sondern auch von Innenkanälen);
  • hohe Festigkeit.

Alle modernen Abwassersysteme sind nach ihrem Standort und Zweck aufgeteilt. In internen Netzen wird Abwasser gesammelt, das über externe Abwasserleitungen zu externen Netzen transportiert wird. Der letzte Punkt der Lieferung von Produkten des menschlichen Lebens sind Reinigungskomplexe. Sie sind an jedem Ort verfügbar. In diesen Strukturen wird Abwasser mit den erforderlichen Eigenschaften behandelt und danach zu den Entnahmestellen transportiert.

Das Abwassersystem in einem privaten Haus erfordert die Einhaltung der Regeln der Verlegung von Rohren im Boden, das wichtigste ist ihre korrekte Neigung

Der Schlüsselindikator für die Klassifizierung von Abwasserrohren ist das Material der Herstellung. Wie oben erwähnt, sind nicht nur Metallrohrprodukte auf dem Markt vorhanden, sondern auch Polymerprodukte. Auf letzteres wird etwas unten eingegangen, nun zu den Rohren aus den traditionellen Materialien für diesen Bereich.

Nach diesem Kriterium gibt es folgende Arten von Abwasserrohren:

  • Asbestzement. Sie zeichnen sich durch geringes Gewicht, chemische und thermische Stabilität, Korrosionsbeständigkeit und geringe Kosten aus. Fragilität macht es jedoch schwierig, solche externen Abwasserrohre zu transportieren und zu installieren. Außerdem ist ihre innere Oberfläche nicht vollkommen glatt;
  • Beton- und Stahlbetonrohre für Außenabwasser. Es gibt keine Beschwerden über die Umweltfreundlichkeit solcher Produkte. Für ihre Beförderung und Installation wegen des großen Gewichts ist jedoch eine spezielle Ausrüstung unerlässlich;
  • Rohre aus Gusseisen für Abwasser. Ihre seit Jahren bewährten positiven Eigenschaften werden durch ein hohes Gewicht ausgeglichen, was die Montagearbeit sowie die Korrosionsanfälligkeit erschwert. Die raue Oberfläche von Gussrohren für Sanitär-, Wasserversorgungs- und Abwassersysteme verursacht häufiges Verstopfen dieser Versorgungseinrichtungen
  • Keramik. In der jüngsten Vergangenheit wurde sehr häufig Abwasser in einer Wohnung auf der Grundlage solcher Produkte erstellt. Von ihren positiven Eigenschaften ist die Beständigkeit gegen aggressive chemische Verbindungen, die absolute Wasserundurchlässigkeit und die Glätte der inneren Oberfläche hervorzuheben. Die Nachteile von keramischen Abwasserrohren für den internen Gebrauch umfassen Zerbrechlichkeit und schweres Gewicht. Ein weiterer wesentlicher Nachteil sind die hohen Kosten. Der Grund ist eine ziemlich komplizierte Herstellungstechnologie. Es erfordert die Verwendung von Kaolin, Schamotte, Naturton sowie die obligatorische Durchführung des Verfahrens der Hochtemperaturglühung.

Unter allen Arten von Rohren für Abwasser sind Kunststoffprodukte am beliebtesten

Eine nützliche Information! Die moderne Metallurgie produziert sogar spezielle gusseiserne Rippenrohre. Sie fanden zwar keine Anwendung in Kanalnetzen und Wasserversorgungssystemen, sind aber bei der Installation von Heizungsrohrleitungen sehr gefragt.

Kunststoffrohre

Um die Antwort auf die Frage zu finden, welche Rohre für Abwasser besser geeignet sind, müssen die Eigenschaften aller Arten von Walzprodukten berücksichtigt werden. Nur dann wird es möglich sein, die richtige Wahl zu treffen.

Trotz der wachsenden Beliebtheit von Kunststoffrohren für Abwasser können sie daher nicht überall eingesetzt werden, weshalb das Design solcher Produkte modifiziert werden muss. Die moderne Industrie hält mit der Zeit Schritt. Als Antwort auf die Bedürfnisse der Verbraucher produziert es mehrere Modifikationen von Polymerprodukten.

PVC-Rohre. Die Abkürzung PVC steht für das Material Polyvinylchlorid. Solche Rohre werden für Schwerkraftabwässer verwendet, d. H. In denen sich das Abwasser aufgrund der Schwerkraft und der Neigung der Pipeline bewegt. Diese Produkte sind inhärente Stärke und Beständigkeit gegen ultraviolette Strahlung. Sie finden hauptsächlich Anwendung in den internen Systemen der Abwasserentsorgung, da sie die Wirkungen von aggressiven Medien und Veränderungen der Außentemperatur schlecht tolerieren. Mit der richtigen Vorgehensweise können Sie jedoch PVC-Produkte und externe Netzwerke installieren.

Die Einstufung von PVC-Polymerrohren für Abwasser nach Festigkeitsklassen ist wie folgt:

  • leicht SN2 Klasse. Wird verwendet, wenn das Entwässerungssystem nicht unter den Straßen verläuft und in geringer Tiefe liegt;
  • durchschnittlich. SN4 Klasse. Der Anwendungsbereich von Kunststoff-Abwasserrohren dieser Klasse - Pipelines unter kleinen Straßen;
  • schwere Abwasserrohre. SN8-Klasse. Gelegen unter den Autobahnen und Industrieanlagen.

PVC-Rohre werden für die Anordnung von Abwassersystemen in Räumen, außerhalb von ihnen und sogar unterirdisch verwendet

Rohre aus weichmacherfreiem Polyvinylchlorid (abgekürzt als nvvh). Sie werden in Entwässerungssystemen jeder Art verwendet: innen und außen, drucklos und drucklos. Der Nachteil des PVC-U-Abwasserrohrs ist die schlechte Temperaturbeständigkeit und Entflammbarkeit. Dies liegt an den Eigenschaften des Ausgangsmaterials.

Gut zu wissen! Die Verwendung von PVC-U-Abwasserrohren mit Druck und ohne Druck ist zulässig bei längerer Befüllung mit Abflüssen, deren Temperatur + 60 ° C nicht überschreitet.Zur gleichen Zeit sind die Vliesstoffe des Produkts in der Lage, Abfälle mit einer Temperatur von + 100 ° C kurzzeitig zu transportieren.

Rohre aus Polypropylen. Diese Produkte zeichnen sich durch eine lange - bis zu 100 (!) Jahre - Lebensdauer und Beständigkeit gegen hohe Temperaturen aus. Die Kombination solcher Eigenschaften erlaubt es, sie nicht nur als Rohr für Abwasser in einem Privathaus, sondern auch in dem Heißwassersystem zu verwenden.

  • Unter dem Einfluss von hohen mechanischen Belastungen werden PP-Produkte verformt, brechen aber nicht;
  • hoher Diffusionswiderstand;
  • Umweltsicherheit;
  • Beständigkeit gegen Säuren und Laugen;
  • hohe Temperaturbeständigkeit. Halte die Temperatur auf 100 ° C.

Abwasserrohre aus Polypropylen haben folgende Nachteile:

  • geringe Beständigkeit gegenüber ultravioletter Strahlung;
  • erhöhte Elastizität. Es wird empfohlen, ein Produkt dieses Typs nur als Rohr für die interne Kanalisation zu verwenden. Aufgrund der erhöhten Weichheit wird es im Betrieb leicht verformt.

Rohre aus Polypropylen sind nur für ein geschlossenes System geeignet, da sie durch Ultraviolett beeinträchtigt werden

Polyethylenrohre für Abwasser. Produkte aus diesem Material sind in der Lage, in einem breiten Temperaturbereich zu arbeiten. Von den Minuspunkten kann eine unzureichende Wärmebeständigkeit und ein hoher thermischer Längenausdehnungskoeffizient identifiziert werden. Daher wird nicht empfohlen, Polyethylenrohre in der Kanalisation zu verwenden, in denen heißes Wasser abgeleitet wird.

HDPE Abwasserrohr. Die Abkürzung PND steht für Niederdruckpolyethylen. Aus den Hauptvorteilen von Produkten dieser Art, unterscheiden Experten:

  • kleines Gewicht;
  • Schlagfestigkeit;
  • Möglichkeit des Betriebs bei sehr niedrigen Temperaturen - bis zu -70 ° C;
  • Mangel an thermischer Verlängerung und Ausdehnung;
  • geringe Wärmeleitfähigkeit;
  • keine Korrosion;
  • lange Lebensdauer.

HDPE-Rohre für Außenabwässer müssen ausschließlich unter der Erde verlegt werden, da sie nicht der UV-Strahlung ausgesetzt sind.

Wellrohre für Abwasser. In diesem Segment des Baustoffmarktes traten solche Produkte erst seit relativ kurzer Zeit auf. Laut Experten ist dies praktisch die ideale Option für eine externe Abwasserleitung. Der Verbraucher schätzt die folgenden Eigenschaften eines gewellten Kunststoffrohrs im System des häuslichen Abwassers;

  • langes (ungefähr ein halbes Jahrhundert!) Leben;
  • einfache Installation;
  • perfekte Glattheit der inneren Oberfläche von gewellten flexiblen Rohren für Abwasser;
  • angemessener Preis.
  • einfache Wartung.

Rohre für Druck- und Rieselwasser

Wenn man dieses Problem betrachtet, ist es notwendig zu wissen, dass Druckabwasser ein solches System ist, in dem sich das Abwasser unter der Wirkung des von den Pumpen erzeugten Drucks durch Rohre bewegt.

Wellrohren - eine der besten Möglichkeiten für Druck-Kanal-Netzwerk

Diese technische Lösung stellt bestimmte Anforderungen an das Pipeline-Design. Zunächst sollte Druckabwasser in einem Privathaus auf der Basis von Rohren mit hoher Ringsteifigkeit erzeugt werden.

Gut zu wissen! Das erstellte Abwassersystem in der Wohnung gehört nicht zur Druckkategorie. Bis zur zentralen Autobahn werden die Abflüsse durch Schwerkraft transportiert, und schon dort sind die Pumpen eingeschaltet.

Druckabwasserrohre sollten folgende Eigenschaften haben:

  • Widerstand gegen Wasserschlag;
  • Universalität;
  • Unempfindlichkeit gegen Elektrokorrosion durch Streuströme;
  • Stärke;
  • einfache Installation;
  • Dichtigkeit.

Und natürlich müssen Rohre für Druckabwasser gegenüber chemisch aggressiven Medien beständig sein. Produkte von NPVH sind in all diesen Eigenschaften enthalten. Die Dichtigkeit der Konstruktion wird durch die Verbindung mit Hilfe von Steckdosen sichergestellt: Dichtungen werden in ihre Nuten eingesetzt. Tabelle 1 zeigt die maximalen Arbeitsdrücke und -abmessungen von Abwasserrohren für druckfreies NPVH.

Material für Rohre von Druck- und Rieselabwasser

Es ist unmöglich, in einem Haus ohne ein effizientes Abwassersystem zu leben, aber Sie müssen das Problem entscheiden, eine Nichtdruck- oder Druckversion des Entwässerungssystems und der Rohre für ein solches technisches Netzwerk zu wählen.

Materialrohre Druck und freifließendes Abwasser

Das Abwassersystem eines Mehrfamilienhauses ist recht einfach: natürliche Strömung durch drucklose Rohre zum Hauptsammler und Pumpen von Abwasser mit leistungsstarken Pumpen zu Sammel- und Regenerationspunkten. Das Abwasserkanalsystem eines Privathauses ist nach dem gleichen Prinzip gebaut. Aber es gibt einige Nuancen.

Bei einem kleinen Abwasservolumen gibt es keinen besonderen Unterschied bei der Wahl des Rohrleitungsmaterials mit natürlicher und erzwungener Strömung. Nun, wenn sich Ihr Standort an einem Hang befindet, werden die Anordnung der drucklosen Abwasserrohre und der Installationsort der Klärgrube eindeutig bestimmt. Wenn die Abwasserkanäle unter Druck in den Behälter getrieben werden müssen, wird der Einbau von verstärkten Druckventilen unvermeidlich. Ein Material auswählen.

  1. Gusseiserne Rohre. Sie können sich mit den Eigenschaften dieser Produkte auf unserer Website vertraut machen. In städtischen Umgebungen ist es immer noch ein Klassiker, für den Landbau ist es zu teuer, unbequem in Installation und Betrieb. Gleichzeitig sind die mechanischen Eigenschaften für Drucksysteme dieser Rohre die besten.
  2. PVC-Rohre für Abwasserdruck. Leichte Economy-Class-Option. Vorteile: schnelle Installation, die von Hand gemacht werden kann, eine breite Palette von Armaturen, niedriger Preis. Aber auch in der drucklosen Version haben PVC-Kanalrohre eine ganze Reihe von Fehlern. Geringe Duktilität, Wärmebeständigkeit und Sprödigkeit des Materials können bei saisonalen Verformungen des Bodens zur Rissbildung von PVC-Produkten führen; Gummidichtungen für Armaturen und Verbindungen verlieren schnell an Elastizität und müssen ausgewechselt werden. Das Suchen und Beseitigen solcher Lecks ist sehr mühsam.
  3. Stahlbeton und Asbestzement. Diese Materialien werden äußerst selten in privaten Wohnungen verwendet. Die Querschnitte solcher Rohre und ihr Gewicht sind für Abwasserleitungen und Hochdruck-Abwasserhochdrucksysteme geeignet, und sie sehen in den Vorstadtgebieten lächerlich aus.

Polyethylen-Abwasserdruckrohre

Hochdruck- und Niederdruckpumpen erschienen relativ spät in Pipelinesystemen verschiedener Art, erobern aber allmählich die Baumärkte. Die Gründe liegen an der Oberfläche:

  • hohe Duktilität, Beständigkeit gegenüber mechanischen Verschiebungen;
  • Korrosion und hydraulische Beständigkeit ist fast wie aus Gusseisen;
  • geringes spezifisches Gewicht (1 rm PE100 mit einem Durchmesser von 40 mm wiegt 0,5 kg), einfache Installation eines Drucklüfterkreislaufs, wie bei PVC-Rohren;
  • angemessener Preis: der durchschnittliche Meter einer Pfeife bei 11-16 atm d = 50 durchschnittlich 54 Rubel;
  • eine umfassende Auswahl an Befestigungselementen, die es ermöglichen, Lüfterschaltungen beliebiger Komplexität zu züchten.

Die Wandstärke von PE100-Druckabwasserrohren variiert im Bereich von 3-70 mm, was für die Schwerkraftleistung sogar zu hoch ist, garantiert jedoch eine lange Lebensdauer (bis zu 30 Jahre) des Abwasserentsorgungskomplexes. Daher empfehlen wir die Wahl zwischen PVC und Polyethylen.

Doppelschicht-Wellrohre für freifließendes Abwasser

Der nächste Schritt in der Entwicklung der Produktionstechnologie von leichten, zuverlässigen und einfach zu installierenden Elementen der Pipeline. Die externe Konturprofilierung reduzierte den Materialverbrauch dieser Polyethylenprodukte und erhöhte gleichzeitig die Ringsteifigkeit. Das Sandwich aus den geformten äußeren Wellen und der inneren Schicht mit ausgezeichneten hydraulischen Eigenschaften ist ideal für Sturm und natürliches häusliches Abwasser. Wir fügen Schlagzähigkeit, niedrigen Wärmeausdehnungskoeffizienten, hohe Streckgrenze hinzu und wir erhalten eine fast perfekte Konstruktion.

Solche Abwasserrohre werden auf zwei Arten montiert:

  • Verwendung spezieller Kupplungen und Dichtringe;
  • Stumpfschweißverfahren.

Unsere Empfehlung: Bevor Sie das Abwassersystem in Ihrem Haus planen und einrichten, studieren Sie sorgfältig die technischen Eigenschaften der von den Herstellern vorgestellten Druckrohre und drucklosen Rohre.

Rohrkanal frei fließend

Nichtdruckrohrprodukte werden in allgemeinen und lokalen Schwerkraftkanalsystemen, Entwässerungs- und Entwässerungssystemen verwendet. Sie sollten eine glatte innere Oberfläche, Inertheit gegenüber Mikroorganismen, Beständigkeit gegen Abnutzung unter dem Einfluss von Alkalien und Säuren haben.

Doppelwandige Abwasserkanalrohre KORSIS für freifließendes Abwasser

Beim Kauf werden die Kompatibilität mit anderen Materialien, die Wartbarkeit, die thermische und elektrische Leitfähigkeit sowie die Fähigkeit, nach dynamischen Belastungen wieder in Form zu kommen, beeinflusst.

Nicht druckbeaufschlagte Rohrmaterialien

Drucklose Rohre werden produziert:

  • - Stahlbeton;
  • - Asbestzement;
  • - Keramik;
  • - Gusseisen;
  • - Kunststoff

Kanalisationsrohre aus freifließendem Stahlbeton sind aufgrund der geringen Kosten sehr gefragt. Sie werden aus schwerem Beton mit der Methode der hydraulischen Pressung hergestellt, die eine erhöhte Festigkeit, Frostbeständigkeit und Wasserbeständigkeit bietet.

Stahlbetonprodukte halten einem Druck von 0,6 MPa stand und werden zum Transport von Industrieflüssigkeiten, Regenwasser, Grundwasser und häuslichem Abwasser verwendet, wenn sie keine Stoffe enthalten, die Beton oder Gummidichtungen beschädigen können. Stahlbetonprodukte werden auch als Wasserstraßen auf Autobahnen verwendet.

Die Palette der Durchmesser beträgt 400-1600 mm, Längen von 2,5-5 m sind verfügbar, es gibt drei Festigkeitsklassen:

  • - die erste Gruppe - widerstehen der Belastung des Bodens bis zu 2 m dick;
  • - die zweite Gruppe - bis zu 4 m;
  • - dritte Gruppe - bis zu 6 m.

Installation dieser Art von Rohrprodukten erleichtert die polierte Innenfläche der Steckdose.

Nichtdruck-Asbestzement-Abwasserrohre sind nicht schlechter in der Festigkeit gegenüber Gusseisenrohrprodukten, sind beständig gegen Korrosion, Chemikalien, Temperaturen unter dem Gefrierpunkt und haben gute Wärmeisolierungseigenschaften. Der Durchmesser variiert im Bereich von 100-500 mm, was die Verwendung dieser Materialien für die Installation von Regenabflussrohren, Abwassersystemen, Verkabelung von Drähten und Kabeln, Ausrüstung für Rutschen, Kamine ermöglicht.

Keramische Rohrprodukte werden selten verwendet. Sie sind an der Innenfläche der Muffe und der Außenfläche des Laufs 2 mm tief (5 Nuten) geschnitten, was die Qualität der Verbindungen verbessert. Der Arbeitsdruck dieser Materialien beträgt 0,15 MPa. Die innere Oberfläche ist notwendigerweise glasiert, die äußere ist gebrannt.

Gusseisenrohre aus Grauguss mit Graphit haben eine Muffe, werden für die industrielle und häusliche Schwerkraftentwässerung sowie für Regenabflüsse verwendet. Sowohl die innere als auch die äußere Oberfläche ist mit einer Bitumen-Korrosionsschutz-Verbindung beschichtet.

Diese Rohrprodukte widerstehen Temperaturen bis zu -60 ° C, beständig gegen chemische und mechanische Beanspruchung. Die Länge der Segmente, die in das Handelsnetz eingehen, hängt vom Durchmesser ab. Bei der Einrichtung der inneren Systeme ist es möglich, gusseiserne Produkte zusammen mit Kunststoffprodukten zu verwenden.

Drucklose Abwasserrohre aus Kunststoff

Monolithische und dreischichtige drucklose Abwasserrohre, die hauptsächlich für die Installation von Abwasser von Wohngebäuden verwendet werden, nehmen einen bedeutenden Platz auf dem Markt der Rohrprodukte ein. Hauptvorteile:

  • - glatte innere Oberfläche, die nicht zur Bildung von Ablagerungen beiträgt;
  • - Beständigkeit gegen aggressive Chemie;
  • - Korrosionsschutz;
  • - einfache Installation;
  • - lange Lebensdauer;
  • - niedrige Kosten.

Zulässige Belastung hängt von der Steifigkeit ab:

  • - SN2 - kann nicht tiefer als einen Meter verlegt werden;
  • - SN4 - kann bis zu einer Tiefe von 6 Metern verlegt werden;
  • - SN8 - Verlegung bis zu einer Tiefe von 8 Metern;
  • - SN16 - hält einer 16 Meter dicken Erde stand.

Ein besonderer Platz wird von Materialien von zwei Arten von NPVH besetzt: mit einer Steckdose und ohne eine Steckdose. Die Dichtheit der Gelenke wird durch eine Gummidichtung erreicht. Auch Hochdruck-Polypropylenrohre mit wichtigen Leistungsmerkmalen sind gefragt:

  • - glatte innere Oberfläche, die die Bildung von Ablagerungen verhindert;
  • - geringe Wärmeleitfähigkeit, die der Bildung von Kondensat auf der äußeren Oberfläche nicht förderlich ist;
  • - kleines Gewicht;
  • - Beständigkeit gegenüber Säuren, Laugen;
  • - einfache, schnelle Installation;
  • - lange Lebensdauer;
  • - Betriebstemperatur von -20 bis + 70 ° C;
  • - Beständigkeit gegen mechanische Beanspruchung;
  • - ästhetische Erscheinung.

Ähnliche Leistungsmerkmale haben Produkte aus Niederdruckpolyethylen (HDPE). Eine Besonderheit ist eine erhöhte Elastizität, die es ermöglicht, nach dem Einfrieren seine ursprüngliche Form zu erhalten. Die Bandbreite der Durchmesser ist ziemlich groß - 16-225 mm.

Durch die Konstruktion werden Kunststoffrohre aus drei Arten hergestellt: glatt, gewellt und spiralförmig. Wellpappe-Produkte sind zweilagig und daher flexibler als einschichtige glatte. Die Herstellung verwendet Polypropylen und Polyethylen sowie verschiedene Kombinationen davon. Verbindungen entstehen durch Schweißen oder Verschraubungen mit O-Ringen.

Spiralfreie drucklose Rohrprodukte werden mit einem großen Durchmesser hergestellt - ab 1000 mm. Das Hauptmerkmal ist erhöhter Widerstand gegen Verformung. Produziert in zwei Härtegraden - S4 und S8, die eine größere Stapeltiefe ermöglichen. Das Hauptmerkmal ist eine hohe Ringsteifigkeit bei geringem Gewicht.

Heute für das Gerät von Haushaltssystemen der Kanalisation verwenden am häufigsten Rohrproduktion von Kunststoffen. Es ist billiger als andere Materialien, einfacher zu transportieren und zu installieren. Mit dem Gerät ist keine zusätzliche teure Ausrüstung notwendig. Wenn Sie ein Plastikhausabwasser im Zustand von fast jeder Person ordnen möchten.

Druckabwasserrohre - Überblick über Materialien

Eine gewöhnliche Tatsache ist, dass das Abwassersystem ein System ist, in dem die Bewegung des Abwassers unabhängig voneinander unter der Wirkung der Schwerkraft aufgrund des Höhenunterschiedes der verschiedenen Enden der Kommunikation stattfindet. Dies gilt nur für das interne Abwassersystem, das innerhalb von Gebäuden verläuft. Für den externen Teil des Kanalnetzes werden spezielle Abwasserpumpen und Druckabwasserrohre verwendet, die unter Druck Abwasser an Kollektoren und Pumpstationen liefern.

Einer der großen Vorteile dieser Methode der Abwasserverlegung ist das minimale Risiko von Verstopfungen. Die verwendeten Pumpen sind stark genug, um fast jeden Müll durchzudrücken, und die Hauptaufgabe besteht darin, sie zur Kläranlage zu bringen.

Rohre für Druckabwasser unterscheiden sich von herkömmlichen Abwasserrohren dadurch, dass sie für einen höheren Druck ausgelegt sind, da die Möglichkeit eines Durchbruchs vollständig ausgeschlossen werden muss. Lange Zeit wurde Gusseisen in frei fließenden Kanälen verwendet, die im Gegensatz zu Stahl eine geringere Empfindlichkeit gegenüber Korrosion und korrosiven Umgebungen aufweisen.

Merkmale der Druck- und Nicht-Druck-Kommunikation

In großen Gebäuden können Sie auch Ihr eigenes Drucksystem herstellen, und eine kleine Pumpstation kann leicht im Keller platziert werden. In diesem Fall sollten Kanaldruckleitungen im gesamten Gebäude installiert werden, um einen Durchbruch zu vermeiden. Aber die Blockaden werden niemals passieren, sie werden fast unmöglich werden.

Auch Druckabwasser wird oft dort verlegt, wo der Abwasserstrom nicht drucklos zur Verfügung gestellt werden kann. Zum Beispiel Gebäude mit einem zu großen Abstand vom Badezimmer zum Steigrohr. Druckabwasser kann auch in Landhäusern verwendet werden, und die Entwässerung kann vor dem Abwasserkanal oder der Klärgrube erfolgen. Im letzteren Fall ist Druckabwasser besser, weil der Klärgrube zusätzliche Belüftung erhalten wird.

Nichtdruckführende Abwasserrohre sind in den meisten Gebieten schwierig in einem bestimmten Winkel zu verlegen. Dies kann zum Beispiel durch eine große Dichte von Nebengebäuden, ein Wasserversorgungssystem oder einen alten Garten mit überwucherten Wurzeln behindert werden. Die zusätzlichen Kosten der Druckpumpe decken die Kosten für die Aufrechterhaltung eines kontinuierlich verstopften Free-Flow-Netzes vollständig ab.

Gleichzeitig ist es vorteilhaft, Rohre für freifließende Abwässer in geneigten Bereichen zu verlegen. Und was tun, wenn das Haus in einem Tal liegt? Dann können Sie das Problem nur mit Hilfe von Druckabwasser lösen.

Ein weiterer bedeutender Vorteil von Druckabwasser ist, dass die Stahlpumpe, die Druck liefert, mit Hilfe von Spezialklingen auch fast den gesamten Hausmüll mahlen kann. Dank dieser Pumpen ist es möglich, ein Abwassersystem mit einer ausreichend großen Länge der Abzweigleitung zu verlegen, ohne die Neigung zu berücksichtigen, die für große Entfernungen sehr schwer zu berücksichtigen ist. Schleifvorrichtungen können auch in Rohren mit großem Durchmesser installiert werden. Ein solches System wäre beispielsweise für die Anlage zur Verarbeitung von Gemüse geeignet.

Für jede der Arten von Kanalnetzwerken werden verschiedene Rohre verwendet, die sich sowohl in den Standardgrößen als auch in den Materialien, aus denen sie hergestellt sind, unterscheiden.

Wenn Rohre für Freispiegelleitungen wenig Materialbedarf haben, dann ist bei Druckabwasser alles anders. Freifließendes Abwasser kann in bestimmten Bereichen sogar Rinnen passieren und die Hauptmerkmale - Korrosionsbeständigkeit, Wandstärke und Festigkeit - sind hier nicht erforderlich. Wenn Abwasser unter Druck zugeführt wird, ist es notwendig, nicht nur den Druck, sondern auch die Masse der Flüssigkeit in dem Rohr zu einem bestimmten Zeitpunkt in einem bestimmten Abschnitt zu berücksichtigen.

Daher ist es am besten, Rohre für Druckabwasser waagerecht zu verlegen, um die externe Belastung zu verringern.

Auch sollte berücksichtigt werden, dass die Druckrohre aufgrund der verwendeten Materialien und der Wandstärke viel schwerer sind, sie sollten nicht auf Gestellen oder Stützen verlegt werden, oder wenn Sie es zulassen, dann nur mit einer geringen Spannweite. Der Druck kann sehr stark sein, so dass jede Biegebelastung einfach unerwünscht ist.

Materialien für Druckrohre

Wer solche Systeme nicht kennt, weiß oft nicht, aus welchen Abwasserdruckleitungen sie bestehen. Die Vielfalt der verwendeten Materialien ist nicht so groß, aber jedes Rohr hat seine eigenen Eigenschaften.

Das gusseiserne Abwasserrohr ist ein bewährter Klassiker. Bis vor kurzem sind Gusseisenrohre gut ein halbes Jahrhundert in das Abwassernetz unseres Landes gegangen. Sie werden immer noch produziert und werden immer noch für Druckabwasser verwendet.

Aufgrund der Tatsache, dass es heute eine Vielzahl von verschiedenen modernen Materialien gibt, die es in vielerlei Hinsicht übertreffen, wird Gusseisen praktisch nicht verwendet. Solche Rohre sind sehr schwer und ihre Installation erfordert viel Aufwand. Außerdem ist eine große Anzahl von teurem Material, das zu ihrer Herstellung führt, ziemlich teuer.

Solche Rohre sind sehr widerstandsfähig gegen äußere mechanische Beanspruchung. Wenn es notwendig ist, einen Abwasserkanal unter einer ständig benutzten Straße zu legen, sind Gusseisenrohre die einzige Wahl.

Solche Rohre werden wie vor einem halben Jahrhundert zusammengefügt - durch Stumpfnähte mit Dichtungsharzen und Bitumen, oder jede Naht kann mit einem sogenannten Slinger - einem speziellen Harzband - gestanzt werden.

PVC-Druckabwasserrohre werden dort eingesetzt, wo der Druck gering ist. Polyvinylchlorid ist inhärent sehr zerbrechliche Materialien, so müssen Sie vorsichtig sein, wenn Sie das Kanalisationsnetz für Haltbarkeit berechnen. Eine geringe Duktilität erlaubt es auch nicht, das Rohr selbst bei Bedarf leicht zu biegen.

Gleichzeitig ist es sehr einfach, das Kanalisationsnetz durch eine Vielzahl von verschiedenen Armaturen zu verzweigen. Die Verdichtung erfolgt aufgrund von Gummiringen, die die Rohre ziemlich fest umschließen, aber sie haben eine Lebensdauer, so dass periodisch alle 15 bis 20 Jahre das System demontiert und wieder zusammengebaut werden muss.

Jedes PVC-Rohr gewährleistet immer eine schnelle Installation des Systems, weil aufgrund der Leichtigkeit der Rohre sogar lange Rohre mit großem Durchmesser von einem Installateur installiert werden können.

Druckrohrleitungen aus Polyethylen sind derzeit die beste Lösung:

  • Sie unterscheiden sich äußerlich nicht von PVC-Rohren, haben einen großen Sicherheitsabstand aufgrund der Duktilität und auch aufgrund der größeren Dicke der Wände.
  • Das Andocken erfolgt wie bei PVC-Rohren.
  • Für Außengeräusche sind diese Rohre nahezu undurchdringlich, wobei sie Rohren aus Gusseisen nicht unterlegen sind.
  • Sie können ohne Festigkeitsverlust in kleinen Winkeln gebogen werden, was die Möglichkeiten der Kanalverlegung erheblich erweitert.
  • In diesen Rohren bilden sich keine Sedimentablagerungen, so dass sie bis zu 100 Jahre lang ausgebeutet werden können. Sie wurden relativ neu erfunden, aber die meisten Experten neigen dazu zu glauben, dass Polyethylen für mehrere Jahrhunderte nicht abgebaut wird.

Druckkanal aus Stahlbeton wird meist nur in großen Durchmessern hergestellt. Solche Rohre sind in der Lage, hohem Druck zu widerstehen, aber ihre Installation ist aufgrund der großen Masse mit gewissen Schwierigkeiten behaftet. Fast immer sollte dies eine spezielle Technik beinhalten.

Bei großen Durchmessern ist die Materialauswahl praktisch nicht vorhanden, da es praktisch unmöglich ist, beispielsweise ein Polyethylenrohr mit einem Durchmesser von 2 Metern herzustellen, da das Material mit solchen Abmessungen und Temperaturschwankungen verformt werden kann und die Installation selbst viel Zeit benötigt. Niemand wird solche Rohre auch aus Stahl machen, weil sie einfach sehr schwer sind.

So sind derzeit Stahlbetonrohre für Druckkanäle mit großem Durchmesser, zum Beispiel bei der Annäherung an Kollektoren, die beste und einzige Lösung.

Rohre für Druckabwasser aus Asbestzement werden oft dort verwendet, wo das Rohr keinen Druck erfährt, mit Ausnahme des Druckes innerhalb des Abwassersystems selbst. Ja, und dann ist es sehr begrenzt, besonders bei niedrigen Temperaturen, bei denen dieses Material übermäßig brüchig wird.

Um zu verstehen, wie zerbrechlich diese Pfeifen sind, denken Sie daran, wie zerbrechlich der Asbestzement-Schiefer ist. Diese Rohre sind billig, aber unzuverlässig, und sie sollten nur dort verlegt werden, wo die volle Sicherheit besteht, dass sie allen Belastungen standhalten, die ihnen auferlegt werden. Beim geringsten Einfrieren platzen diese Rohre, daher wird für sie oft die erhöhte Einbettungstiefe verwendet.