Wie wählt man Polypropylen-Abwasserrohre?

Eine der in unserer Zeit bekanntesten Materialien für den Einbau von konventionellen Abwasserrohren sind Rohre aus Polypropylen. Diese Geräte sind aufgrund ihrer besonderen Betriebseigenschaften im täglichen Leben so weit verbreitet.

Besonderheiten

Polypropylen ist eine spezielle Polymerbasis, die sich durch Festigkeit und Beständigkeit gegen hohe Temperaturen und verschiedene gefährliche Stoffe auszeichnet. Die Farbe des Produkts selbst ist grau. Solche Produkte werden durch Heißpressen aus hochwertigem Polypropylen hergestellt. PP-Rohre haben solche Vorteile wie:

  • kleines Gewicht;
  • keine Angst vor Korrosion;
  • hohe chemische Beständigkeit;
  • ausgezeichnete hydraulische Eigenschaften;
  • erhöhter Widerstand gegen verschiedene Aktionen - das Material unter extremen Bedingungen kann seine Form verändern, aber es bricht nicht;
  • niedriger Reibungskoeffizient wird zu größerem Durchsatz beitragen;
  • die einfache Installation trägt zur Verkürzung der Bauzeit bei, darüber hinaus benötigt das Material keinen zusätzlichen Einsatz von schwerem Gerät;
  • Standard-Parameter von Polypropylen-Rohren, die vollständig mit Analoga aus Keramik und Metall übereinstimmen, sorgen für einen schnellen Austausch aller Teile von Haushaltsabwässern;
  • die Garantie für das Fehlen von Salzablagerungen und die Bildung von bakteriellem Sediment im Inneren;
  • ausgezeichnete Hitzebeständigkeit - die Temperatur der Entladungen kann bis zu + 100ºС erreichen;
  • ausgezeichnete Beständigkeit gegen Diffusion.

Wenn wir über die Nachteile von Produkten sprechen, ist Folgendes zu beachten:

  • ziemlich hohe Weichheit der Rohre - für das Legen in den Boden müssen die Wände bedeutend verdicken;
  • Die UV-Beständigkeit ist viel geringer als die von PVC, aber Ingenieure regulieren diese Schwierigkeit mit Hilfe spezieller Verunreinigungen.

Dank der Verwendung von Polypropylen, aus dem Abwasserrohre hergestellt werden, ist es möglich, die Temperatur in geschlossenen Konstruktionen signifikant zu erhöhen.

Die graue Basis hat ausgezeichnete Festigkeitseigenschaften, wodurch Rohre aus Polypropylen, die für die interne Entwässerung vorgesehen sind, Vibrationen bei niedrigen Temperaturen leicht widerstehen können. Polypropylen ist für den Menschen völlig unbedenklich. Es wird keine giftigen Stoffe freisetzen, keine schädlichen Auswirkungen auf die Umwelt haben. Kanalmaterialien aus hochwertigem Propylen, die GOST 26996 haben, können in der häuslichen Entwässerung verwendet werden, ohne sich Gedanken über die Gesundheit des Verbrauchers machen zu müssen.

Diese Art von Produkt zeichnet sich durch hohe Leistungseigenschaften aus. Die Verwendung verschiedener Additive bei der Herstellung von Polypropylenrohren trägt zu ihrer ausgezeichneten Frostbeständigkeit bei und erreicht die untere Grenze von -50ºC. Diese Qualitäten erlauben den Einsatz von Material in den Regionen im Norden.

Die Garantiezeit von 50 Jahren ununterbrochener Betrieb ist das stärkste Argument bei der Auswahl von Polypropylen. Laborstudien beweisen, dass das Material fehlerfrei und 100 Jahre funktionieren wird.

Wenn Polypropylen-Rohre für die interne Entwässerung gleichmäßig und in einer Schicht hergestellt werden, dann hat die Basis, die für die Installation von Oberflächen-Netzwerken ausgelegt ist, eine spezifischere Struktur. Diese Produkte machen zweischichtig. Diese Arten von Produkten haben oft unterschiedliche Farben, aber meistens wird graue Farbe verwendet. Die Schichten in den Rohren sind vollkommen glatt und die äußeren Schichten sind gewellt. Eine solche Struktur macht das Material resistenter gegenüber sowohl dynamischer als auch statistischer Arbeit.

Wellpappe Produkte sind aus Polymer, das eine hohe Beständigkeit gegen chemische Angriffe sowie Härte gegen Belastungen in Form von Schocks hat. Polyethylen kann lange dauernden Verschleiß problemlos standhalten, daher haben Produkte aus diesem Material eine lange Betriebsdauer. Bei der Installation von externen Rohrleitungen wählen Sie oft doppelt gewellte Materialien aus Kunststoff. Das Hauptmerkmal der Betriebsparameter solcher Produkte ist ihre spezielle Küstenhärte. Dadurch kann der Rohstoff selbst unter erheblichem Bodendruck verschiedenen spontanen Belastungen standhalten.

Weniger häufig wird Polypropylen wegen seiner Weichheit beim Bau von externen Abwassersystemen verwendet. Bei der Installation von Innenabläufen werden Polypropylenprodukte aktiv genutzt. Sie widerstehen erheblichen Temperaturschwankungen. Für Kaltwasserrohre werden Rohre ausgewählt, die einem Druck von 1,6 MPa standhalten können. Polypropylen-Komponenten für Pipelines werden unter Zugabe verschiedener Verunreinigungen hergestellt, unter denen Sie mehrere Optionen auswählen müssen.

  • Ppr. Das verwendete Rohmaterial ist ein statisches Copolymer. Dieses Material ist resistent gegen Temperaturschwankungen und kann mit einer Temperaturdifferenz von -170 bis +1400 Grad verwendet werden. Solches Material unterliegt fast keiner Stoßbelastung. Solche Rohre werden zur Installation von Haushaltsabwassersystemen verwendet.
  • PPH. Dieses Polymer hat in seiner Zusammensetzung alle Arten von Additiven, die seine mechanische Festigkeit erhöhen können. Es wird bei der Installation von externen und internen Abwasser verwendet. Bei der Installation einer solchen Rohrleitung wird das Rohr selbst unter dem Gewicht des Bodens so zuverlässig wie möglich funktionieren.

Diese Option ist nicht nur für Heizungsanlagen geeignet.

  • PPB. Dieses Material hat eine spezielle Struktur, aufgrund derer es in Heizsystemen verwendet werden kann.
  • PRS. Diese Produkte sind aufgrund der besonderen Molekülstruktur von höchster Qualität. Solche Produkte werden in den Netzen von Heizung, Wasserversorgung, Abwasser betrieben. Sie werden in einer Vielzahl von Parametern hergestellt - 25-1200 mm.

Da die Eigenschaften von Rohren bekannt sind, ist es einfacher, die für zukünftige Betriebsbedingungen geeignetsten Produkte zu wählen.

  • Produkte der Marke PN 10 können nur mit einem Flüssigkeitsdruck von nicht mehr als 10 Atmosphären verwendet werden. Sie können für den Transport von Kühlmittel mit einer Temperatur von nicht mehr als 45 ºС ausgewählt werden. Darüber hinaus werden sie aktiv in Rohrleitungen mit kaltem technischen oder Trinkwasser eingesetzt. Solche Rohre haben den niedrigsten Preis in Baumärkten, deshalb sind sie ziemlich populär.
  • Die Kennzeichnung PN 16 besagt, dass die technischen Eigenschaften von Rohren dieser Klasse den Betrieb bei Drücken bis zu 16 Atmosphären erlauben. Die Arbeitstemperatur kann schon + 60ºС erreichen.
  • Die Rohre PN 20 werden in Heizungsnetzen verwendet, die Temperatur des Trägers kann gleichzeitig schon + 95ºC betragen, und sein Druck beträgt 20 Atmosphären. Dies ermöglicht die Installation solcher Rohre in Zentralheizungssystemen.
  • Pipe PN 25 Experten bezeichnen die robusteste der gesamten Klasse der PP-Rohre. Es hat eine Verstärkungsschicht aus Aluminiumfolie. Seine Einführung hat dazu beigetragen, den Arbeitsdruck auf 25 Atmosphären zu erhöhen, die Temperatur auf + 95ºС. Diese Produkte haben eine erhöhte Festigkeit, sie haben keine Angst vor Verformung durch Hitze mit einer hochwertigen Halterung. Es handelt sich um verstärkte Rohre dieser Klasse, die in den meisten Heizungssystemen sowie in Warmwassersystemen verwendet werden.

Darüber hinaus können PP-Rohre von zwei Arten sein.

  • Drucklos werden in lokalen und allgemeinen Abwassernetzen verwendet, wo sich das transportierte Medium unter dem Einfluss der Schwerkraft entlang der inneren Oberfläche der Rohrleitung bewegt, die geneigte Abwasser - und Entwässerungssysteme in dem Entwässerungsnetz sind. Das Kanalglockenrohr mit der strukturierten Wand wird eine ideale Option für die Anordnung von Entwässerungssystemen ohne Druck sein.
  • Druckrohre sind Rohre aus verschiedenen Materialien für verschiedene Zwecke für Rohrleitungen, die flüssige, feste und gasförmige Medien unter einem bestimmten Druck transportieren, aber Druckrohre für Vakuumleitungen, die das Arbeitsmedium durch Vakuum übertragen, sind ebenfalls enthalten. Druckrohre werden in internen und externen Wasser- und Gasversorgungssystemen, Druckrohrleitungen sowie zur Förderung von Gas, Öl und Schüttgütern eingesetzt.

Abmessungen

Wenn wir die Größe der PP-Rohre erwähnen, werden sie nicht von GOST, sondern von speziellen technischen Unterlagen geregelt. Es gibt Produkte, die für Druck- und Rieselabwasser ausgelegt sind. Beim Kauf von drucklosen Rohren können Sie den folgenden Bereich sehen:

  • der kleinste Wert des Durchmessers der Leitung ist 16 mm, der höchste - 1200 mm nicht übertritt. Produkte mit dem größten Querschnitt werden für den Bau von Außenanlagen gewählt;
  • Rohre mit einem Durchmesser von 50 mm, oft für häusliche Systeme ausgewählt. Produkte mit einer Bewertung von 110 mm sind am Steigrohr befestigt. Für die Installation von externen Systemen kaufen Sie Produkte mit einem Durchmesser von 160 bis 200 mm;
  • Die Länge der Rohre selbst kann 2 bis 8 Meter betragen und oft werden Längen von bis zu 12 Metern gefunden.

Die umfangreiche Produktpalette umfasst ein Druckrohr. Es kommt vor, dass für drucklose Abläufe Produkte erworben werden, die für den Einbau in Druck ausgelegt sind. Sie können Parameter haben wie:

  • Durchmesser kann von 32 bis 1600 mm betragen;
  • Einzelstücke können 12 Meter lang sein.
  • Produkte von 50 und 110 mm sind am meisten gefragt.

Hersteller

Die deutschen Konzerne Aquatherm, Banninger und Wefatherm gelten als die besten unter den Herstellern von Polypropylenrohren. Die Hauptmerkmale ihrer Produkte sind Haltbarkeit und störungsfreier Betrieb bei höchster Beanspruchung.

Der zweite Platz wird von tschechischen Produkten, die für viele Verbraucher zu einer Art Standard geworden sind, getrost gehalten. Seit vielen Jahrzehnten ist die Qualität ihrer Produkte konstant hoch. Die wichtigsten Unternehmen sind Ekoplastik und FV-Plast.

Die türkischen Hersteller Tebo, Pilsa, Firat, Kalde, SPK sind die beliebtesten im Budget-Segment.

Als nächstes können Sie die Produkte von russischen Herstellern markieren. Unter ihnen sind Pro Aqua, Plastic, die Rohre unter dem Markennamen RVK, Heisskraft, Politek und anderen herstellt. Es gibt so viele Erfahrungsberichte über russische Pfeifen wie auch deren Hersteller, von eher negativen Rezensionen über RVC bis hin zu ziemlich positiven Noten über Heisskraft.

Feinheiten der Wahl

Bei der Auswahl von Polypropylen sollten die Abwasserrohre nach mehreren Parametern geführt werden.

  • Als allererstes wählen Sie einen Hersteller von Rohrprodukten. Benutzer-Feedback ermöglicht es Ihnen, eine Bewertung der begehrtesten Unternehmen zu machen und wählen Sie die notwendige Ausrüstung aus ihrem Bereich.
  • Jedes Produkt ist auf einen bestimmten Druck ausgelegt. Es ist an der Markierung zu erkennen, die auf jedem Rohr angegeben ist. Zum Beispiel gibt PN 25 an, dass ein Rohr einem Druck von 25 Atmosphären entspricht. Um Produkte in Drucksystemen zu verwenden, müssen Sie das Rohr mit dem höchsten Druckwert auswählen. Die Kennzeichnung der Rohre kann auch gefunden werden und ein Hinweis auf die maximale Temperatur der Arbeitsumgebung. Auf Produkten, die für heißes und kaltes Wasser ausgelegt sind, kann "hotcold" markiert werden. Es ist am besten, mit Glasfaser oder Aluminiumfolie verstärkte Rohre zu wählen.
  • Der letzte zu wählende Parameter ist der Durchmesser des Rohres. Bei einer Wohnung oder einem Ferienhaus sollte der Innendurchmesser des Rohres nicht kleiner sein als der Durchmesser des Steigrohrs.

Normalerweise werden in Häusern außerhalb der Stadt Rohre mit einem Durchmesser von 32-40 mm für die Verkabelung verwendet, und ein Durchmesser von 26 mm reicht für Wohnungen.

Tipps

Experten empfehlen, die folgenden einfachen Tipps zu beachten:

  • Vor der Installation müssen Sie eine Skizze des zukünftigen Wasserversorgungssystems erstellen, aus der hervorgeht, welche Materialien in welcher Menge direkt gekauft werden sollten.
  • Sie müssen die vorläufigen Aufnahmen der gesamten Pipeline berechnen, die Anzahl aller Winkel, Armaturen, verschiedene Tees und andere Armaturen, die nützlich sein können;
  • Nach dem Kauf aller dieser Materialien schneiden Sie Polypropylen-Produkte in Stücke der gewünschten Länge;
  • Um ein zukünftiges Auslaufen von Rohren, eine Trennung von vorhandenen Nähten und andere unangenehme Folgen aufgrund schlechter Arbeitsqualität zu vermeiden, sollten Sie die Verlegung von Polypropylenrohren einem guten Fachmann anvertrauen;
  • Nach der Installation der Polypropylenleitung in der Wohnung ist es von Zeit zu Zeit notwendig, sie auf vollständige Dichtheit für ihre normale Funktion zu prüfen.

Die Rohre müssen in mehreren Atmosphären unter Druck gesetzt werden, um zu prüfen, ob ein Leck vorhanden ist.

Wie man Rohre aus Polypropylen lötet, siehe unten.

Pipes Polypropylen Kanalisation gost

Kanalisationsrohre aus Polypropylen: Eigenschaften, Klassifizierung und Installationsmethoden

Die Kanalisation im modernen Leben wird immer vielfältiger in ihrer chemischen Zusammensetzung der Flüssigkeit - Mittel zur Reinigung, zum Waschen und natürlich zum menschlichen Abfall. Die glatte innere Oberfläche von Polypropylenrohren trägt zum glatten und schnellen Durchgang dieser Massen bei. Die einzigartigen Eigenschaften von Produkten aus diesem Material und eine kompetente Installation sorgen für Sauberkeit und Abwesenheit von unangenehmen Gerüchen zu Hause.

Rohre und Formstücke

Polypropylen in unserem Leben

Aufgrund seiner Umweltfreundlichkeit ist universelles Material im täglichen Leben bei jedem Schritt zu finden - Verpackungen, Lebensmittelbeutel, Bio-Toiletten, Autoteile, Rohre für verschiedene Zwecke. Polypropylen-Produkte sind leicht, langlebig und haben eine lange Ästhetik.

Konsumgüter aus Polymeren

Material, das nicht der ultravioletten Strahlung ausgesetzt war, ist recycelbar, wobei nur 10% seiner ursprünglichen Eigenschaften verloren gehen (daher werden keine recycelten Rohre hergestellt), während die Kosten um 30% reduziert werden. Die Verwendung von sekundären Polymeren kann das Problem der Reduzierung und Verwertung von festen Haushaltsabfällen lösen.

Jetzt haben sich Polypropylen-Rohre für Abwasser im Vergleich zu Gusseisen aufgrund einiger Eigenschaften einfach großer Beliebtheit erfreut:

  • Beständigkeit gegen heißes Wasser bis 75-80 ° C, was vor allem von Waschmaschinenbesitzern geschätzt wird;
  • aufgrund der geringen Wärmeleitfähigkeit an der Oberfläche bildet sich kein Kondensat;
  • extreme Leichtigkeit -1 p / m Rohr 110x wiegt fast 5 kg, was das Laden / Entladen, die Lagerung und die Installation alleine ermöglicht;
  • Idealerweise glatte innere Oberfläche verhindert die Bildung von verschiedenen Arten von Ablagerungen, so dass der Durchmesser und die Geschwindigkeit der Bewegung im Inneren unverändert bleiben;
  • neutral gegenüber aggressiven Substanzen;
  • Plastizität - wenn das Wasser gefriert, erweitern sich die Wände der Pipeline, beim Entfrosten nehmen sie die gleichen Parameter an;
  • Geräusche und Vibrationen, die für Metallrohrleitungen charakteristisch sind, löschen;
  • nicht korrodieren.

Wählen Sie vorsichtig einen Toilettenreiniger.

Zum Beispiel kann das Überschreiten der Konzentration von Salpeter- / Schwefelsäure nicht nur den Zahnschmelz der Toilette, sondern auch die Abwasser-Polypropylenrohre beschädigen.

Außen gerippt und innen glatt

Die relative Weichheit von Polypropylenrohren erlaubt es, sie außer zu Hause auch im Boden zu verlegen. Die erforderliche Ringsteifigkeit wird ihnen durch die äußere gewellte Oberfläche verliehen, die innere bleibt glatt - eine solche Bewehrung ermöglicht es, die Pipeline bis zu einer Tiefe von 0,7 bis 2 m zu vergraben.

Dank der glatten inneren Oberfläche, die eine ausgezeichnete Passierbarkeit bietet, kann die Vorspannung minimal gemacht werden. Dadurch werden die Verlegetiefe und damit die Kosten für Erdarbeiten, insbesondere auf schweren Böden, reduziert.

Der Boden des Grabens besteht aus bis zu 20 cm dicken Sandpolstern, wodurch das Rohr unter erheblichen dynamischen Belastungen leicht gebogen wird. Zweischichtige Rohrleitungen sind so "robust", dass sie sogar unter den Autobahnen liegen können.

Durch Hinzufügen von Farbpigmenten zu dem Material identifizierte der Hersteller visuell den Anwendungsbereich des Produkts. Daher sind Abwasserrohre aus Polypropylen für den internen Gebrauch in der Regel grau, für den externen Gebrauch - Orange / Terrakotta.

Konstruktive Unterschiede sind wie folgt:

  • Rohre für das interne System sind gleichmäßig und mit dem Ganzen mit Lötfittings verbunden;
  • Externe Abwasserrohre haben auf einer Seite eine Glocke, die die Art der Installation bestimmt.

Pipe bei genauerer Betrachtung

Rohrdurchmesser Wert

Im System der internen Entwässerungsrohre werden allgemein anerkannte Standards verwendet:

  • Waschmaschinen, Waschbecken und Badewannen mit einem Durchmesser von 40-50 mm;
  • WC-Entwässerungssystem - 100 mm.

Diese Diskrepanz bei den Durchmessern ist durchaus vertretbar - wenn beispielsweise nur Wasser das Bad verlässt, sollten dichte Fraktionen die Toilette problemlos passieren. Aufgrund dieser Besonderheit wird eine gewisse Luftmenge in der Rohrleitung benötigt, was besonders für Wohngebäude wichtig ist.

Wenn die Rohre vollständig mit menschlichen Abfällen gefüllt sind, zerstört die verdrängte Luft die Wasserabsperrungen in allen sanitären Anlagen - Toiletten, Waschbecken. Im Allgemeinen können die Folgen einer Katastrophe zu irreparablen Sach- und Gesundheitsschäden führen. Übrigens werden in Häusern mit mehr als 5 Stockwerken Rohre mit einem Durchmesser von nicht 100, sondern 150 mm verwendet.

Empfohlene Rohrdurchmesser

Standardparameter

Inländische GOST und deutsche DIN legen die wichtigsten physikalisch-chemischen Parameter des Materials fest:

  • Kanalisationsrohre aus Polypropylen GOST 11262 haben eine Streckgrenze von 24-25 N / mm2;
  • Zugfestigkeit im Bereich von 34-35 N / mm 2;
  • Dichte von 0,93 bis 0,95 g / cm 3 (GOST 26996-86);
  • Rauheitskoeffizient - 0,00011;
  • linearer Ausdehnungskoeffizient - 0,15 (5-mal höher als der von verstärkten);

Um die Auswirkungen der Wärmeausdehnung zu reduzieren, ist in der Buchse ein Ausgleichsspalt vorgesehen, der ein Spiel von 10 mm bietet.

  • Schmelzpunkt - +149 ° C (GOST 21553);
  • Wärmeleitfähigkeit - 0,24 W / mK bei +20 ° C (DIN 52612);
  • Biegemodul - 1200 MPa (GOST 4648-71, DIN 53452);

Reglementierungsdokumente bestimmen den Außendurchmesser von 13 bis 1200 mm und die Länge der Segmente im Bereich von 150-3000 mm. Kanalrohre aus Polypropylen haben eine durchschnittliche Wandstärke im Bereich von 2,9-18,3 mm (GOST R 52134-2003).

Einige Eigenschaften eines Polypropylen-Blockcopolymer-Wellrohrs

Rohrklassifizierung

Abhängig von der Temperatur, der die PP-Rohre ausgesetzt sind, werden sie in den Systemen verwendet:

  • Kaltwasserversorgung;
  • heißes Wasser / Heizung;
  • Abwasser;
  • Belüftung.

Abhängig von der Produktionstechnologie gibt es:

PP-Rohr verstärkt mit Aluminiumfolie

Abhängig von der Anwendung sind Polypropylenrohre für die Abwasser- und Wasserversorgung von den folgenden Typen:

  • PN 10 mit einem Außendurchmesser von 20-110 mm und einem Innendurchmesser von 16,2-90 mm; Wandstärke von 1,9 bis 10 mm; bietet Kaltwasserzufuhr bei einem Druck von 1 MPa und Zirkulation in einer Fußbodenheizung (bzw. + 20 / + 45 ° C);
  • PN 16 - für Kalt- / Warmwasserversorgung bis + 60 ° C bei einem Druck von 1,6 MPa;
  • PN 20 widersteht Drücke bis 2 MPa, Flüssigkeitstemperaturen bis +80 ° C und dient zur Warmwasserversorgung; der äußere Durchmesser beträgt 16-110, der innere Durchmesser beträgt 10,6-73,2 mm mit einer Wanddicke von 16 bis 18,4 mm;
  • PN 25 - verstärkt mit Aluminiumfolie, hauptsächlich aufgrund seiner Mehrschichtigkeit, kann Wärmeträgertemperaturen von bis zu + 95 ° C standhalten, was sie zu idealen Kandidaten für ein Heißwassersystem mit einem Nenndruck von 2,5 MPa macht; der äußere Durchmesser beträgt 21,2-77,9 und der innere Durchmesser beträgt 13,2-50 mm mit einer Wanddicke von 4-13,3 mm.

Durchmesser von Wellrohren

Basierend auf der molekularen Struktur des Materials ist es:

  • PPN - Polypropylenhomopolymer, niedermolekulare Verbindung; unter Auslassung chemischer Details, lassen Sie uns nur sagen, dass trotz seiner Stärke solch ein Abwasser Polypropylenrohr wehrlos gegenüber Temperaturänderungen ist und von Frost in der Luft zerstreut werden kann;
  • PPB - Blockcopolymere aus Polypropylen oder, wie es auch genannt wird, Typ 2 Polypropylen; Polyethylen ist ein Teil dieses Materials und verleiht ihm Elastizität; Wärmebeständigkeit deutlich über PPN;
  • PPR - Random Copolymere oder Typ 3 Polypropylen - ein einzigartiges Material mit einer kristallinen Struktur, dank dem das Produkt sich durch außergewöhnliche Festigkeit auszeichnet, widersteht Temperaturänderungen (bis zu +140 ° C) und die Auswirkungen von Alkalien / Säuren; Typ 3 hat einen Formgedächtnisspeicher, der das Produkt auf seine ursprünglichen physikalischen Parameter zurückbringt, nachdem es niedriger Temperatur ausgesetzt wurde.

Wie navigiere ich die Beschriftung?

Auf seiner Oberfläche sind PP-Rohre gekennzeichnet - auf den ersten Blick unverständliche Buchstaben und Zahlen, die wertvolle Informationen enthalten.

Zuerst kommt der Name des Herstellers und sein Logo, und dann lernen wir zu lesen:

  • eine Abkürzung für Material, zum Beispiel N (Homopolymer), B (Blockcopolymer) oder PPRC (eine Kombination von PP bedeutet immer Polypropylen);
  • Nenndruck (PN), der Kanalisation Polypropylenrohr hält;

Eine Erhöhung des Nenndruckes führt zu einer Verdickung der Rohrwand.

  • 25x4.2 - Durchmesser und Wandstärke;
  • Klasse der Operation;
  • maximaler Druck, ausgedrückt in MPa;
  • vervollständigt die Zeilenbelegnummer (GOST, TU).

Mehr als die Hälfte der Zahlen ist bereits klar.

Neben der konventionellen Kennzeichnung können zusätzliche Informationen zur Einhaltung internationaler Standards enthalten sein, die MRS-Klassifizierung ist so etwas wie eine Mindestgarantie. Von den Massenzahlen geben die letzten zwei das Herstellungsdatum an.

Befestigungsmethoden

Die Installation eines externen Abwassersystems ist vielleicht am schnellsten und am einfachsten dank einer glockenförmigen Struktur. Die Kanalisationsrohre GOST 9833-73 aus Polypropylen befinden sich in der Muffe des Gummiringmuffen-Typs, wodurch das Rohr nicht zurückspringen kann. Dieser Vorgang wird von Hand ohne zusätzliche Werkzeuge durchgeführt.

Um die Reibung bei der Montage von Bruchstücken zu verringern, können Sie die Kanten des eingesetzten Segments mit Silikonfett schmieren.

Für die Installation des internen Systems mit der Methode des Lötens mit einem Lötkolben oder Bügeln, Armaturen, und der Prozess mit allen Nuancen - Zeit und Temperatur, ausführlich in der Anleitung beschrieben:

  • erhitze den Lötkolben mit festen Düsen;
  • auf einer von ihnen tragen Sie eine Fitting mit einem Innendurchmesser gleich dem äußeren Durchmesser des Rohres, auf der anderen Seite - das Ende des Rohres;
  • halte für 5 Sekunden;
  • Entfernen Sie die Teile und führen Sie das Rohr in die Armatur ein.

Wenn ein ungeheiztes Polypropylen-Abwasserrohr leicht in eine kalte Armatur eindringt, bedeutet dies, dass es defekt ist.

Voraussetzung für die Qualität der geleisteten Arbeit ist die Unbeweglichkeit beim Abkühlen, die natürlich auftreten sollte. Eine zusätzliche Bestätigung für ein gutes Ergebnis ist ein geschmolzener Ring anstelle des Andockens. Kanalisationsrohre aus Polypropylen werden mit kombinierten Beschlägen mit Messing / Chrom-Einsätzen an Metallbeschläge geliefert.

Am Ende

Es lohnt sich noch einmal, das Polypropylenrohr in den Händen zu halten, da die Vorteile eines revolutionären Materials gegenüber dem monolithischen Stahlgewicht des letzten Jahrhunderts sofort ersichtlich werden. Die Stärke und Leichtigkeit des Materials, elementare Installation und angemessener Preis werden zum Anreiz, ihr Leben zum Besseren zu verändern.

Polypropylen-Abwasserrohre

Rohre aus Polypropylen werden nicht nur für Sanitär- und Heizungsanlagen, sondern auch für Abwassersysteme verwendet, was angesichts der Eigenschaften des Materials und der strengen Qualitätsstandards natürlich ist.

Polypropylen-Rohre - ein hervorragendes Material für die Installation von Abwassersystemen

  • 160 mm Kanalrohr rot: Größe, Beschreibung, Anwendung
  • Rohr Korsis Abwasserkanal: technische Daten, Hersteller, Fotokatalog

Rohre aus Polypropylen haben aufgrund der Materialeigenschaften ausgezeichnete Gebrauchseigenschaften. Sie sind langlebig, leicht, korrodieren nicht, verlieren im Laufe der Zeit ihren Durchsatz nicht, können unter verschiedenen Bedingungen verwendet werden und zeichnen sich durch einfache Installation aus. All dies ermöglicht die Verwendung von Polypropylen, um Wasser, Heizung und natürlich Abwasserrohre zu schaffen.

Die Vorteile der Verwendung von Polypropylenrohren im Außen- und Innenwasser

Polypropylen kann als ein relativ weiches Material bezeichnet werden, so dass seine Verwendung in externen Abwässern mit einer Reihe von Merkmalen verbunden ist, die die Wände verstärken sollen (die Rohre halten dem starken Druck des Bodens nicht stand). Nichtsdestoweniger hat die Verwendung von Polypropylen auch für Outdoor-Netzwerke seine unbestreitbaren Vorteile:

  • geringe Wärmeleitfähigkeit des Materials und Beständigkeit gegen Temperaturextreme, die es ermöglicht, industrielle Abwässer anzuordnen;
  • geringer Reibungskoeffizient von Polypropylen, der es ermöglicht, dass das Rohr zu einem Zeitpunkt wesentlich mehr Träger durchlässt als ähnliche Metallprodukte;
  • Umweltsauberkeit und Sicherheit des Materials, wodurch es unmöglich wird, die Flüssigkeit zu kontaminieren, sowie die Bildung von Salzablagerungen an den Innenwänden, das Auftreten von bakteriellem Sediment;
  • einfache Installation, die die Arbeitszeit erheblich verkürzt, da für die Installation keine dimensionalen oder schweren Geräte benötigt werden;
  • Polypropylenrohre werden nach Normen hergestellt (einschließlich Größen, die mit ähnlichen Produkten aus Metall und Keramik übereinstimmen), und dies ermöglicht die Reparatur eines Rohrleitungsabschnitts und den problemlosen Austausch einzelner Komponenten.

Damit flexible Polypropylenrohre beim Bau von externen Kanalnetzen verwendet werden können, werden sie in besonderer Weise hergestellt. In der Tat hat das Rohr 2 Lagen Polypropylen - innen glatt und außen gewellt. So können Sie dem Druck des Bodens standhalten und die Last gleichmäßig verteilen.

Für den Einbau von Kanal- und Sanitärinstallationen werden Rohre mit glatten Wänden verwendet, da der Druck nicht ausgeglichen werden muss. Daher können Polypropylen-Rohre als unangefochtener Marktführer bezeichnet werden, eine Größenordnung vor den Wettbewerbern. Dies gilt auch für Polyvinylchlorid-Rohre (PVC), die an zweiter Stelle der Ehre stehen, in einigen Eigenschaften jedoch dem Polypropylen unterlegen sind.

Warum PPR-Rohre sind besser

  1. Sie sind resistent gegen mechanischen Schock aufgrund der Stärke und Flexibilität des Materials: Polypropylen kann sich leicht verformen, ohne seine Integrität zu verletzen, und dann in seinen ursprünglichen Zustand zurückkehren.
  2. Die chemische Inertheit des Ausgangsmaterials ermöglicht, dass das Rohr in Kontakt mit ätzenden, sauren Flüssigkeiten kommt, die für andere Materialien eine signifikante Reizung darstellen würden. Im selben Absatz können Sie die Sicherheit erhöhen, auch bei der Entsorgung von Polypropylenabfall.
  3. Die Hitzebeständigkeit von PPR ist wesentlich höher als die von PVC. Die konstante Betriebstemperatur t = 80-90 ° C mit einer kurzfristigen Erhöhung auf t = 100 ° C macht PPR-Rohre zu einer viel vielseitigeren Option als Polyvinylchlorid-Rohre, die für den Betrieb bei t = 40-60 ° C ausgelegt sind.
  4. Die Frostbeständigkeit von Polypropylenrohren variiert in Abhängigkeit von den Additiven in den Rohmaterialien, während die Ausbreitung ziemlich groß ist: t = -10... -50 ° C, was für den Einsatz selbst in den nördlichen Regionen ausreichend ist.
  5. Lange Lebensdauer ist der wichtigste Indikator, und für Polypropylenrohre ist es wirklich ausgezeichnet: solche Rohre werden laut Labortests bis zu 50 Jahre oder sogar länger halten, was zu einem Zeitraum von bis zu 100 Jahren Arbeit führt.

Es sei darauf hingewiesen, dass alle oben aufgeführten Vorteile nur mit GOST-gerechten Produkten gegeben sind. Daher ist es wichtig, den richtigen Hersteller zu wählen, der alle Standards erfüllt, von der Auswahl der Rohstoffe und der Produktion bis zur Verpackung und Lieferung der Rohre.

Standards für die Herstellung und Lieferung von Polypropylenrohren für Abwasser

Es gibt keinen einheitlichen staatlichen Standard für Polypropylenrohre, die für die Anordnung von externen und internen Abwassersystemen verwendet werden, jedoch gibt es separate Bestimmungen für die Rohmaterialien, aus denen die Rohre hergestellt werden, die Rohrleitungsvollständigkeit, Kennzeichnung und Sicherheitsanforderungen.

Die Polypropylenrohre GOST müssen erfüllen:

  • GOST 26996, TU 2211-020-00203521 - Rohmaterial aus Balen Copolymer Polypropylen 02003, PPR mit mittlerem Druck 01003;
  • GOST 9833 - Rohre sind mit Gummidichtungen abgeschlossen;
  • GOST 12.3.030 - Sichere Herstellung von Rohren und Komponenten ohne den Prozess zu stören.

Angesichts der brandgefährlichen Eigenschaften der Rohstoffe ist es notwendig, im Notfall die Sicherheitsvorkehrungen gemäß GOST 12.1.044 zu befolgen: Schaum, Inertgase, Sprühwasser verwenden, den Zugang zu Luft isolieren.

Die Größe vieler Rohre und Formstücke ist ebenfalls geregelt - nicht mehr als 5000 m und maximal 1000 Stück.

Kanalisationsrohre aus Polypropylen GOST: Kennzeichnung

Die Kennzeichnung wird auf jedes Rohr durch Drucken oder Walzen mit einem Abstand von nicht mehr als 4 m angewendet.Verschiedene Arten von Abwasserrohren werden für unterschiedliche Betriebsbedingungenverwendet. Markierung enthält folgende Informationen:

  • Art der verwendeten Rohstoffe;
  • Arbeitsdruck;
  • maximale Arbeitstemperatur;
  • Durchmesser

Die beste Option für den Einsatz in Kanalnetzen sind Rohre mit der Bezeichnung PPR 80.

Eigenschaften von Profilen in verschiedenen Größen

Für die Organisation von Außenabwässern werden geriffelte Polypropylenrohre mit einer großen Kapazität verwendet. Ihr Durchmesser beginnt ab 2000 mm, je nachdem, in welchem ​​Teil der Kanalisation sie eingesetzt werden und ob dort viel Abfall anfällt.

In Kanal- und Entwässerungssystemen werden Polypropylenrohre mit Durchmessern von 20 bis 1600 mm und mehr verwendet. Das Vorhandensein von Rohren von Standardgrößen ermöglicht es Ihnen, jedes Kanalschema zu erstellen und den Abschnitt der alten Pipeline zu ersetzen. Rohre mit Durchmessern von 50 und 110 mm für drucklose Systeme sind am häufigsten, während für Druckrohre Rohre mit einer größeren Auswahl an Durchmessern verwendet werden - von 32 bis 2000 mm und einer Länge von 12 m.

PVC-Kanalrohr 50 mm

Rohre mit einem Außendurchmesser von 50 mm werden für die Verkabelung von Abwassernetzen, für Haushaltsabflüsse (Abflüsse von Waschbecken, Badewannen) verwendet. Verwendet in Wohn- und Nichtwohngebäuden, sowohl in der Verwaltung als auch in der Produktion.

Die internationale Klassifizierung von PPR-Rohren beinhaltet die Verwendung von Polypropylen-Grau für die Herstellung von Abwasserrohren mit einem Durchmesser von 50 mm. Polypropylen-Produkte machen das Entwässerungssystem viel einfacher als die bisher verwendeten Gusseisenprodukte, außerdem haben sie keine Angst vor chemischer Belastung und hohen Temperaturen. Sie sind leicht zu spülen, brauchen kein Training, werden aber sofort eingesetzt und garantieren einen stabilen Betrieb über den gesamten Lebenszyklus.

Die Wandstärke solcher Rohre beträgt 1,8 mm, die Länge kann sehr unterschiedlich sein - von 2,5 m bis 30 m.

Polypropylen-Rohre für die Kanalisation 110 mm

Die Wanddicke in Rohren mit einem Durchmesser von 110 mm beträgt in der Regel nicht weniger als 2 mm (

2,2-2,7 mm). Sie können für die Organisation der Bestände in verschiedenen Arten von Gebäuden verwendet werden. Meistens werden Rohre dieser Größe verwendet, um die Entwässerung von der Toilette zu organisieren und das Steigrohr anzuordnen.

Installation von Abwasserrohren aus Polypropylen

Die Installation von Polypropylen-Abwasser ist einfach - keine Notwendigkeit, viele Werkzeuge zu verwenden und das Material selbst ist sehr leicht. Denn selbst zum Schneiden braucht das Rohr kein spezielles Werkzeug - es kann mit einem Messer gemacht werden. Es gibt mehrere Möglichkeiten, Polypropylenrohre zu installieren.

Die beliebteste und gebräuchlichste Installationsmethode. Die Verbindung der Rohre wird "in der Fuge" durchgeführt.

  • Die Vorbereitungsphase umfasst die Auswahl der Rohre und Formstücke, die Größe der Muffen. Auch bei der Erstellung eines Abwasserplans sollte die Länge des Rohrs berücksichtigt werden, das in die Muffe eingeführt wird.
  • Vor Beginn der Verbindung wird die Außenfase von den Rohren entfernt, so dass keine Haken, Kerben und andere Unregelmäßigkeiten vorhanden sind - die Oberfläche sollte vollkommen glatt sein;
  • die Verbindung der Rohre muss manuell erfolgen, in diesem Fall ist es notwendig, einen Ausgleichsspalt von ca. 1 cm zu reservieren;
  • Wenn Sie an einem Projekt arbeiten, müssen Sie die Neigung berücksichtigen.

Schweißmontage

Zum Verschweißen von Polypropylenrohren wird ein spezielles Heißsiegelwerkzeug verwendet. Auf diese Weise verbundene Rohre erfordern kein zusätzliches Abisolieren. Unter der Einwirkung der Temperatur schmilzt das Material, und die Enden der Rohre sind miteinander verbunden, und wenn sie gefroren sind, bilden sie eine feste monolithische Verbindung. Das Gelenk wird fast nicht wahrnehmbar.

Für die Schweißverbindung werden zusätzliche Elemente benötigt - Buchsen und Heizplatten für Rohre unterschiedlicher Größe.

Kopplung

Die Verbindungsart der Verbindung wird für die Befestigung der Rohre des äusserlichen Abwassers verwendet. Wellrohre werden über Gleitrohre verbunden, und um die Dichtheit der Verbindungen zu gewährleisten, müssen Gummidichtungen verwendet werden. Somit wird eine dichte Verbindung erreicht, die vor dem Eindringen von äußeren Faktoren in das Abwassersystem geschützt ist. Es verwendet keine Schweißmaschinen, die Installation ist schnell und einfach.

Wie Sie sehen können, werden Polypropylenrohre in der Anordnung der internen und externen Abwassersysteme am meisten benutzt. Aufgrund der technischen Eigenschaften und der Vielseitigkeit des Materials können sie im Boden vergraben, in Innenkanälen verwendet und in Wände eingebettet werden. Bei der Auswahl der Rohre sollte man auf die Qualität der Rohstoffe achten und immer auf die Kennzeichnung der Produkte vom Hersteller achten: Nachdem man das gelernt hat, kann man alle notwendigen Rohre selbst auswählen.

Polypropylen-Rohre. Eigenschaften, GOST, Zweck

Die Standardisierung ist ein grundlegender Faktor bei der Gestaltung der Qualität von Produkten, die von der Industrie produziert werden. Polymer-Kommunikation ist keine Ausnahme. Ihre Produktion wird auch durch die staatlichen Normen für Rohre (Polypropylen, Polyvinylchlorid, Polyethylen und andere) geregelt. Die Zulassungsdokumente spiegeln die grundlegenden Anforderungen an die Produkte, ihre Eigenschaften und technischen Parameter wider.

Polypropylenrohre sind von verschiedenen Arten und Größen, aber jedes von ihnen wird nach GOST hergestellt

Kategorien von Polypropylenprodukten

Es gibt solche Kategorien von Produkten:

  • PN10: hat dünne Wände, ausgelegt für Kaltwasserzufuhr mit einer Temperatur von bis zu 20 ° C (mögliche Erhöhung auf 45 ° C) bei einem Druck von 1 000 kPa;
  • PN20: universell, für heiße Rohrleitungen mit einer Temperatur von bis zu +80 ° C bei einem Druck von 2 000 kPa;
  • PN25: mit Aluminiumfolie verstärkt, für die Wasserversorgung ausgelegt, Erwärmung bis +95 ° C bei einem Druck von 2500 kPa;
  • Kanalisation Polypropylen Kommunikation und Armaturen;
  • glasfaserverstärkte Rohre: für alle Systeme anwendbar.

Das Polypropylenrohr zeichnet sich durch sein geringes Gewicht bei ausreichend hoher Festigkeit, maximalen Montagekomfort, für den spezielle Beschläge verwendet werden, Oberflächenglätte, ausgezeichnete hydraulische Eigenschaften und Widerstandsfähigkeit gegen mechanische Belastungen aus. Verstärkte Kommunikation ist in Netzwerken mit sehr hohen Temperaturen anwendbar.

GOST für Polypropylenrohre für Heizung und Wasserversorgung

Qualitätsindikatoren und der Umfang des Polypropylenrohrs spiegeln sich in mehreren Zulassungsdokumenten (GOST) wider. Der wichtigste ist GOST R 52134, der 2003 in Kraft trat.

Die Einhaltung der staatlichen Standards ist notwendig bei der Herstellung von Rohren, es ist notwendig, die Qualität und die Eigenschaften der Produkte

Beachten Sie! Die Norm regelt die Qualität und bestimmt die grundlegenden Parameter des Rohres aus verschiedenen thermoplastischen Materialien. Darüber hinaus enthält das Dokument Anforderungen für Verbindungselemente und Armaturen, die in Heizungs- und Wasserversorgungsnetzen verwendet werden.

GOST betrifft die Kommunikation von Polyethylen (PE, PE), Polyvinylchlorid (PVC ohne Weichmacher und CPVC), Polybuten (PB, PB), vernetztem Polyethylen (PE-C, PE-X) sowie Polypropylen mit seinen Copolymeren:

  • Homopolymer (kyrillisch / lateinisch: PP-G / PP-H);
  • Blockcopolymer (lateinisch / kyrillisch: PP-B / PP-B);
  • Random-Copolymer (kyrillisch / lateinisch: PP-R / PP-R).

GOST ermittelt die Größe der Rohrleitung sowie Indikatoren, die ihre Lebensdauer bestimmen. Dazu gehören:

  • langfristige Stärke;
  • Temperatur- und Druckwerte;
  • Sicherheitsfaktor in der Darstellung.

Das Dokument enthält eine Methode zur Berechnung des Mindestwerts der Wanddicke des Produkts auf der Grundlage der Langzeitfestigkeit des Materials und der Betriebsbedingungen. In GOST werden Polypropylen-Rohre für Wasserversorgungsnetze und Heizungsanlagen vorgestellt, um Produkte zu testen, die eine zuverlässige Bewertung ermöglichen.

Polypropylen-Rohr für Abwasser: GOST

Auf Kanalisationskommunikationen und -installationen gibt es eine GOST 32414 von 2013. Gemäß der Norm beträgt der maximale Anstieg des durchschnittlichen Außendurchmessers im Vergleich zur Nennweite für Rohre mit einem Durchmesser von 32 bis 63 mm 0,3 mm, von 75 bis 125 - 0,4 mm, 160 mm - 0,5 mm, 200 mm - 0, 6 mm.

Kanalrohre unterscheiden sich auch in der Wandstärke und im Durchmesser, je höher die Belastung des Systems - desto mehr müssen diese Parameter sein

GOST legt die durchschnittlichen Wanddickenbereiche für Rohre unterschiedlicher Nennweiten fest. Bei Produkten mit einem Durchmesser von 32-50 mm variiert dieser Wert zwischen 1,8 und 2,2 mm (Abwasserrohre der Serien S 16 und S 20). Für andere Rohre sind die Parameter in der Tabelle angegeben.

Wenn Polypropylenprodukte für Abwassernetze mit einer Fase hergestellt werden, sollte ihr Winkel 15 bis 45 Grad zur Rohrachse betragen. Die maximale Abweichung der Länge der Kommunikation zu der größeren oder kleineren Seite beträgt nicht mehr als 10 mm.

Anforderungen an Produkte aus Polypropylen nach GOST R 52134

Laut GOST haben Polypropylenrohre für Heizung oder Wasserversorgung von Produkten die folgenden allgemeinen Anforderungen:

  • Querschnitt einer runden Form;
  • Zuordnung zum Drucktyp;
  • Anwendung in der Produktion, in Wohn- und Nichtwohngebäuden;
  • die Fähigkeit, Kühl-, Industrie- und Trinkwasser zu transportieren.

Außerdem müssen sowohl die äußere als auch die innere Oberfläche des Rohres vollständig glatt sein, wobei Längsstreifen und Wellen zulässig sind, die den Gesamtdurchmesser nicht beeinflussen. Es ist auch notwendig, dass die Farben der Kommunikation der Wasserversorgung oder Heizung gleichmäßig sind ohne äußere Einschlüsse, Streifen, Streifen und Risse. Die Farbe der Kommunikation ist im Zulassungsdokument für das Produkt angegeben.

Beachten Sie! Laut GOST können Polypropylenrohre mit Durchmessern von 1-160 cm hergestellt werden.

GOST muss dem Aussehen der Pfeifen und sogar ihrer Farbe entsprechen.

Wenn der äußere Durchmesser bis zu 16 cm beträgt, werden sie in Spulen, die auf einer Spule gewickelt sind, oder in Form von geraden Abschnitten geliefert. Rohre mit einem Durchmesser von 18 cm und mehr sind in geraden Längen erhältlich, die bis zu 24 Meter lang sind.

Größen von Wasserleitungen

GOST für Polypropylen-Kommunikation für Wasserversorgung (oder Heizung) enthält Anforderungen für ihre Wandstärke. Die Werte hängen von der Dimensionsbeziehung und der Rohrserie ab. Die Änderung der Nenndicke, beginnend mit ≥ 2,1 und endend mit einem Wert ≥ 61,1, erfolgt in Schritten von 1,0. Der Schritt des Erhöhens des Wertes der Grenzabweichung für die Wanddicke der Produkte ist 0,1, beginnend bei 0,5. Für Nennwanddicken ≥ 1,0 beträgt die maximale Abweichung 0,4.

Wasserrohre werden bei der Prüfung mindestens 2 Stunden bei einer Temperatur von 23 ° C (mit einer Toleranz von 5 ° C oder mehr) aufbewahrt. Der Wert des durchschnittlichen Außendurchmessers wird in einem Abstand von nicht weniger als 10 cm vom Rohrende des Produkts mit einem Fehler von nicht mehr als 0,05 mm bestimmt. Es ist zulässig, diesen Parameter als das arithmetische Mittel von vier Messungen zu definieren, die in einem Abschnitt gleichmäßig um den Umfang des Rohrs verteilt und auf 0,1 mm gerundet sind.

Die Ovalität der Verbindungen des Polypropylenrohrs (GOST 52134) wird als die Subtraktion des minimalen Werts des Außendurchmessers des Kommunikationsquerschnitts von dem Maximum eingestellt. Die Wanddicke ist in einem einzigen Abschnitt an sechs Punkten, die gleichmäßig verteilt sind, in einem Abstand von nicht weniger als 1 cm von dem Ende entfernt. Der Fehler ist nicht mehr als 0,05 mm.

Ein wichtiger Parameter für Wasserrohre aus Polypropylen ist die Dicke ihrer Wände, die der Art und dem Durchmesser des Produkts entsprechen sollte.

Prüfung von Rohren und Formstücken

Die Prüfung des Rohrwiderstandes bei konstantem Innendruck erfolgt unter den in der Tabelle angegebenen Bedingungen.

Thermische Stabilität bei einer Temperatur von 110 ° C und ist 8760 Stunden bei den Werten der Anfangsspannung in der Wand:

Ändern der Länge der Kommunikation bei Erwärmung sollte 2% nicht überschreiten. Die Tests werden unter den in Tabelle 2 angegebenen Bedingungen durchgeführt.

Die Norm legt den Wert der relativen Bruchdehnung fest, der für Polypropylenprodukte aller Arten nicht weniger als 200% beträgt.

Beachten Sie! Die Änderung der MFR von Rohren im Vergleich zu einem ähnlichen Wert des Ausgangsmaterials sollte nicht mehr als 30%, die Opazität - weniger als 0,2% betragen.

Typen und Größen von Fittings für die Verbindung von PP-Rohren werden ebenfalls von GOST festgelegt

Laut GOST sind die Polypropylenarmaturen verschiedener Art. Im allgemeinen Fall sind Polymerelemente unterteilt in Kompression, Druck, Flansch, Gewinde (mit elastischen Dichtungen).

Technische Anforderungen für die Kanalkommunikation nach GOST

Das Polypropylenrohr (Abwasserkanal) gemäß Dokument 32414 sollte die in der Tabelle angegebenen Eigenschaften aufweisen.

Armaturen und andere Armaturen sollten eine wasserdichte Verbindung ohne Leckage bei einem Druck von 0,5 MPa für eine Viertelstunde bei 0,1 MPa - für 5 Minuten bereitstellen. Produkttests werden auch unter zyklischer Einwirkung erhöhter Temperaturen durchgeführt. So sollte die Durchflussmenge für Abwasser mit einem Durchmesser von ≤ 50 mm nicht mehr als 3 mm und bei einer Leitung> 50 mm nicht mehr als 5% des Durchmessers des Produkts betragen.

Polypropylenrohre werden unter den Bedingungen geprüft, die in behördlichen Dokumenten festgelegt sind

Die Parameter von geformten Elementen in Übereinstimmung mit dem Standard

GOST 32414 legt die Anforderungen an die Größe von Formteilen für Abwasser fest. Dazu gehören:

  • Abzweig (Muffe, Rohrendstück, mit einem bestimmten Radius gebogen und aus Rohrabschnitten verschweißt);
  • T-Stück (Glockenglocke, Rohrendglocke, mit einem bestimmten Radius gebogen);
  • Kreuz (normal, zwei Ebenen);
  • Übergangsrohr;
  • Kupplung (gleitend, Doppelsteckdose);
  • Revisionen;
  • Stumpfschweißbuchse;
  • Stub.

Die Ecken der Abwasserelemente können den Werten aus der Tabelle Nr. 4 entsprechen.

Das Dokument erlaubt es, die Wanddicke des Rohrendes oder -körpers auf 5% zu reduzieren, unter der Bedingung, dass das arithmetische Mittel dieser Parameter für die gegenüberliegenden Wände nicht unter den in GOST angegebenen Werten liegt.

Armaturen für Abwasser müssen genau der Größe der zu verbindenden Rohre entsprechen, damit die Fugen dicht sind

Beachten Sie ! Übergangsförmige Elemente sind zum Andocken von Pipelines mit unterschiedlichen Größen vorgesehen. In diesem Fall wird konstruktiv eine glatte Änderung der Wanddicke bereitgestellt.

Bei vorgefertigten Formstücken kann zusätzlich zu den Muffen und Rohrenden diese Änderung örtlicher Natur sein und bei der Herstellung des Erzeugnisses durchgeführt werden.

Kennzeichnung und Rohstoffanforderungen für Abwasserprodukte

Formteile, Rohre und Formstücke werden aus Polypropylen-Blockcopolymer oder Polypropylenhomopolymer unter Einbeziehung von Additiven (Stabilisatoren, Pigmente) hergestellt. Der MFR-Wert bei 230 ° C / 2,16 kg sollte weniger als 3,0 g / 10 min betragen.

Das Material der Formstücke und Rohre für das Stumpfschweißen wird nach dem MFR klassifiziert:

  1. Schmelzflussrate ≤ 0,1 g / 10 min - Klasse A;
  2. Von 0,3 g / 10 min bis 0,6 g / 10 min - Klasse B;
  3. Von 0,6 g / 10 min bis 0,9 g / 10 min - Klasse C;
  4. Von 0,9 g / 10 min bis 1,5 g / 10 min - Klasse D.

Gleichzeitig werden Kanalrohre und Formstücke, die zur gleichen oder benachbarten Klasse von MFR gehören, stumpfgeschweißt. Bei der Herstellung ist die Zugabe des Materials, das wiederholt verarbeitet wird, erlaubt. Gummi wird zur Herstellung von Dichtungsringen verwendet.

Rohre und Formstücke sind von außen gekennzeichnet. Wenn das thermische Prägeverfahren dafür verwendet wird, wird ein Grenzwert von 0,25 mm für die Tiefe der Vertiefung festgelegt. Die Kennzeichnung von Abwasserrohren erfolgt in Abständen von 1 Meter oder weniger. Sie enthält Informationen über den Hersteller (Marke oder Name), das Symbol des Produkts und das Herstellungsdatum.

Die notwendigen Informationen werden mit speziellen Geräten an der Rohraußenseite angebracht.

Wenn Kommunikationen eine Länge von mindestens einem Meter haben, können sie mit Aufklebern beschriftet werden. Auf Produkten zum Stumpfschweißen ist die Klasse der MFR.

Gepanzerte Kommunikation für Heizung

Bei der Anordnung der Heizung sollte verstärkt auf verstärkte Polypropylenrohre geachtet werden. GOST R 52134 bestimmt die Dicke der Produkte, was zu der Notwendigkeit führt, den Gehalt an Additiven zu optimieren (wenn mit Glasfaser verstärkt). Zu beachten ist dabei, dass die Faser der inneren Schicht die hygienischen Standards nicht verletzt und die Zuverlässigkeit der Schweißverbindung nicht verschlechtert.

Beachten Sie! Glasfaserverstärkte Kommunikationen zeichnen sich durch Solidität, geringe Wärmeausdehnung und erhöhte Steifigkeit aus, was ihre Verwendung mit kleineren Durchmessern ermöglicht.

Die Verwendung von Aluminiumfolie kann auf verschiedene Arten durchgeführt werden:

  • Platzierung in der Mitte der Rohrwand;
  • Platzierung nahe der äußeren Oberfläche und Kleben;
  • Verwendung von perforierter Folie in der Mitte der Rohrwand.

Das letztere Verfahren ermöglicht es, eine monolithische Verbindung mit einem Polymer zu erhalten, was die Parameter des fertigen Produkts verbessert. Bei Verwendung von nicht perforierter Folie ist das Design mehrschichtig aufgebaut.

Polypropylen-Kommunikationen sind aufgrund ihrer hohen Festigkeit und Leistungsmerkmale eine ausgezeichnete Alternative zu Metall. Durch die Verwendung von Bewehrung können Rohre mit Eigenschaften versehen werden, die eine effektive Einbindung in Heizungsrohrleitungen ermöglichen.

Übersicht über PP-Kanalrohre

Das traditionelle Abwassermaterial ist Gusseisen. Ohne zu bestreiten, dass das Material widerstandsfähiger gegen aggressive Substanzen ist als beispielsweise Stahl und sich nicht so schnell ansammelt, ist es immer noch keine gute Lösung. Das Gewicht der Pipeline ist enorm, die Installation ist kompliziert, und obwohl die Lebensdauer des Rohrs selbst groß ist, nimmt sein Arbeitsdurchmesser viel schneller ab.

Die Abwasserrohre aus Polypropylen haben viel bessere Eigenschaften.

Polypropylen: Eigenschaften

Kunststoff, ersetzt Stahl und Gusseisen, niemand ist überrascht. Und wenn viele Mitglieder der Polymerfamilie nicht zum Heizen geeignet sind, ist es eines der kostengünstigsten Materialien für die Entsorgung von Abwasser.

Polypropylen ersetzt von Anfang an aktiv seinen Vorgänger - Polyvinylchlorid. Seine Qualitäten erlauben wirklich, Produkte von pp in einem breiteren Bereich zu betreiben.

  • Die Dichte des Polymers ist nur 900 kg / Kubikmeter, es ist viel leichter als Gusseisen, und die Installation der Pipeline dauert ein Minimum an Zeit.
  • Das Material zeichnet sich durch eine gute Viskosität aus und widersteht Stoßbelastungen perfekt.
  • Polypropylen-Temperaturbereich ist breiter - von -15 bis +140 C.
  • Die chemische Inertheit von Polypropylen ist ausgezeichnet: GOST ermöglicht die Einleitung von Abwässern mit bis zu 60% Schwefelsäure und 30% Wasserstoffperoxid durch die Pipeline. Produkte werden hauptsächlich für Kläranlagen- und Laborsysteme verwendet.
  • Das Polymer ist Kunststoff in einem erhitzten Zustand, durch Extrusion, und das ist eine sehr kostengünstige Technologie, können Sie eine Pipeline von verschiedenen Durchmessern - von 16 bis 1200 mm bekommen.
  • Die Zusammensetzung und Eigenschaften der Rohstoffe werden von GOST 26996-86 geregelt. Hergestellt aus dem Material von druck- und drucklosen Leitungen. Für die Installation der Kanalisation werden die Letzten verwendet.

Reihe von Abwasserrohren PP

Im Gegensatz zu Stahl- oder Gussrohrleitungen wird die Produktdokumentation nicht von GOST, sondern von der technischen Dokumentation geregelt. Es gibt Produkte für Druck- und Rieselwasser.

Der Produktkatalog für das drucklose System umfasst folgende Dimensionen:

  • der Durchmesser der Leitung variiert von 16 bis 1200 mm. Letztere werden für Außenabwässer verwendet. Kanalrohre PP 50 werden am häufigsten für häusliche Haussysteme verwendet. Produkte pp 110 mm wird verwendet, um eine Verbindung zum Steigrohr herzustellen. Nun, die Leitungen PP 160-200 sind die hauptsächliche externe Hauptentwässerung;
  • die Länge des Rohres beträgt 2 bis 8 m, es gibt auch große bis zu 12 m.

Die Druckrohrleitung hat eine große Reichweite. Manchmal für freifließende Abwässer wählen Sie Produkte aus dem Katalog für Drucksysteme. Mögliche Parameter sind:

  • Produktdurchmesser reicht von 32 bis 1600 mm;
  • Länge kann 12 Meter überschreiten.

Die Kanalrohre PP 110 und 50 sind in diesem Fall am beliebtesten.

Erhältlich als glatte Rohre, so gewellt. Letztere sind sehr widerstandsfähig gegen hydraulische Stöße und vor allem - flexibel. Wellrohre sind unverzichtbar für die Installation komplexer Systeme, die durch Wohnobjekte, schwieriges Gelände usw. verlegt werden.

Der direkte Aufbau der Rohrleitung erfolgt durch eine glockenförmige Verbindung. Der Mechanismus ist der gleiche für glatte und gewellte Produkte. Tie-Ins und Mates werden mit Hilfe von Verbindungselementen - Fittings hergestellt.

Aufbau glockenförmige Verbindung ist wie folgt:

  • ankommendes Fragment wird in einem rechten Winkel geschnitten;
  • verarbeitet, um eine 45-Grad-Fase zu erhalten;
  • das Rohr, in das das Segment eingeführt wird, wird durch die Glocke zum ankommenden gedreht;
  • der Dichtungsring ist in der Buchse installiert;
  • Das eingehende Segment wird mit Mühe eingefügt.

Die Rohrverbindung ist äußerst einfach und absolut zuverlässig und die Installationszeit wird erheblich verkürzt.

Wenn das Andocken in verschiedenen Winkeln und mehreren Abschnitten erforderlich ist, werden Fittings verwendet. Die Verbindung erfolgt über Leim, der auf die innere Oberfläche des Elements und die zu verbindenden äußeren Fugen aufgetragen wird.

Es gibt viele Arten dieser Details:

  • abnehmbare Steckdose - wird bei Produkten mit einem Durchmesser von 310 mm verwendet, um eine Steckdose zu schaffen;
  • Übergangsrohr - ermöglicht die Verbindung von Wasserleitungen mit verschiedenen Durchmessern, zum Beispiel F 110/50 bedeutet das Verbinden von Segmenten mit den Größen 110 und 50 mm;
  • Knie - Verbindung in verschiedenen Winkeln, zum Beispiel: F 110 67 bedeutet Verbindung einer Leitung mit einem Durchmesser von 110 mm in einem Winkel von 67 Grad;
  • Kupplungen - mit ihrer Hilfe verbinden Kanalisationsrohre ohne Steckdosen - beide Erweiterungen sind an den Enden der Kupplung gebildet. Die Kennzeichnung ist gleich: F 110 bedeutet Verbinden von Segmenten mit einem Durchmesser von 110 mm;
  • Kreuze T-Stücke - Elemente zum Abzapfen von Seitenästen in die Hauptlinie. Die Enden der Teile können die gleiche oder unterschiedliche Größe haben, wodurch Sie Segmente mit verschiedenen Abschnitten verbinden können;
  • ein Tee mit einer Kappe - mit seiner Hilfe wird die verborgene Installation ausgeführt. Später ermöglicht ein solches T-Stück den Zugang zu einem System, das in den Wänden verlegt ist.