Roheisenrohre für Rohrleitungen: erforderliche Abmessungen und Teilreparaturen

Kugelgraphiteisen (Pfropfeisen) wird durch Zugabe von Magnesium im geschmolzenen Zustand hergestellt. Dieses Element trägt zur Bildung kleiner Graphitkugeln bei. Diese Form des Zusatzes macht Gusseisen plastischer und haltbarer (beim Verformen dehnt es sich ohne zu reißen und bricht nicht unter mechanischer Belastung). Es ist von VChGH produzierte Gusseisenrohre für die Wasserversorgung, die für die Installation von unterirdischen unterirdischen Kanälen und kanalfreien Systemen verwendet werden, um Wasser zu großen Häusern und Nachbarschaften zu transportieren.

Roheisenrohre VChGG

GOST Gusseisen Installationsrohre haben die Nummer 9583-75 und definiert die Methode der Produktion (Semi-Continuous oder Schleuderguss), die Abmessungen und Methoden der Installation von Rohrelementen für Druckrohrleitungen im Freien. Zum Schutz vor Rost und aggressiven Verschmutzungen sind sie außen und innen mit Ölbitumen überzogen. Die Materialien der Kaudrüse halten einem Innendruck von bis zu 1,6 MPa stand und können 10 m unter dem Boden abgelegt werden.

Roheisen-Sanitärrohre - Vor- und Nachteile

Zu den Vorteilen von Rohrprodukten von VChGG gehören:

  • - Umweltsicherheit;
  • - die Lebensdauer von gusseisernen Wasserrohren bis zu 80-100 Jahren;
  • - in Bezug auf die Haltbarkeit sind sie dem Kohlenstoffstahl nicht unterlegen, deshalb ist die Verlegung unter Straßen mit starkem Verkehr erlaubt;
  • - Verunreinigungen im transportierten Medium (Zunder, Schlacke und Sand) verfärben sich nicht zu einem festen Aufbau auf der inneren Oberfläche;
  • - die Pipeline muss praktisch während des Betriebs nicht repariert werden;
  • - die Fähigkeit, Lärm nahezu vollständig zu neutralisieren;
  • - Legen in einem Bogen mit einem großen Durchmesser ohne die Verwendung von Verbindungselementen;
  • - Frostbeständigkeit bis -60 ° C und plötzliche Druckabfälle;
  • - Verfügbarkeit von Produkten mit einer Glocke und ohne Glocke;
  • - drei Klassen von Stärke;
  • - breites Sortiment (48 Standardeinheiten);
  • - verschiedene Arten von Verbundelementen;
  • - Möglichkeit der vollständigen Entsorgung.

GOST 9583-75 hat drei Festigkeitsklassen für duktile Gussrohre: LA (Wandstärke 6,7-22,5 mm), A (Wandstärke 7,4-24,8 mm), B (8,0-27,0 mm). Zwei Hauptvorteile sollten beachtet werden:

  • - Durchmesser (intern) - 65-1000 mm;
  • - Gussrohre Abmessungen - Länge der Segmente von 2 bis 10 Metern.

Rohrelemente sind verbunden:

  • - glockenförmige Methode "Tayton";
  • - fixierte Bell-Locking-HRV-Methode;
  • - Flansch-Methode;
  • - mit Armaturen (Übergänge, T-Stücke, Kreuze).

Verbindung "Tayton" wird mit einem zweischichtigen Sealer und einer speziellen Montagevorrichtung durchgeführt, wenn ein hoher Betriebsdruck in der Pipeline geplant ist. Die HRV-Verbindung wird verwendet, wenn das Wasserversorgungssystem in den Bergen oder in instabilem Boden verlegt wird. In diesem Fall ist die Muffe mit einem Dichtungsring ausgestattet, und die Verbindung ist mit Stopfen verstärkt, die die Bewegung der Rohrleitung nicht um 1,5-5 Grad verhindern.

Flanschverbindungen werden bei der Installation oberirdischer Rohrleitungen mit einem Innendruck von bis zu 2,5 MPa mit der Installation von Sichtkanälen und Pumpstationen verwendet. Die Flansche sind an den Enden der beiden Elemente installiert, die Dichtung ist zwischen den Flanschen eingefügt, und die Flansche sind miteinander verschraubt.

Beschläge in Aussehen und Konstruktion unterscheiden sich nicht von denen, die für die Installation von Abwasser verwendet werden. Wenn ein Ventil benötigt wird, wird es zuerst auf dem Flansch montiert.

Die Nachteile der Produkte VChSHG umfassen:

  • - Produktion erfordert eine große Menge an Material;
  • - Schwierigkeiten bei der Installation - es muss manuell am Aufstellungsort erfolgen;
  • - selbst mit dem kleinsten Durchmesser ist eine spezielle Ausrüstung erforderlich;
  • - teurer als Kunststoffe.

Reparieren

In den Räumlichkeiten von Wasserleitungselementen ist der Rest nicht sehr viel. In den Wohnungen, in denen sie erhalten sind, können jederzeit Reparaturen erforderlich sein, da diese Rohrleitungen seit langer Zeit angeordnet sind. Manchmal ist es ratsam, das Gusseisenrohr unabhängig zu reparieren, besonders wenn die Strömung unbedeutend ist und nicht mit der Überschwemmung Ihrer eigenen oder benachbarten Wohnung bedroht. Wenn alles pünktlich erledigt ist, kann die Pipeline lange dauern.

Das erste, was zu tun ist, ist die Wasserversorgung zu unterbrechen. Wenn die Strömung sehr klein ist, genügt es, eine Klemme mit dem entsprechenden Durchmesser zu verwenden. Bei größeren Schäden muss ein Stück Gummi (z. B. ein Fahrrad oder eine Autokammer) geschnitten werden, dessen Breite 3-4 cm größer ist als das Loch in der Rohrleitung.

Die Länge des Streifens sollte etwas kleiner sein als der Durchmesser des beschädigten Bereichs. Dann musst du die Klemme öffnen, das Rohr anziehen und ein wenig drehen. Legen Sie Gummi darunter, bewegen Sie ihn zum Ort der Beschädigung und ziehen Sie ihn fest an.

Wenn die Fistel groß ist, müssen Sie zunächst das Material in der Umgebung untersuchen und gegebenenfalls mit Sandpapier reinigen. Dann bereitet der Gummi und das Halsband (nur in der Größe mehr) vor, und ist auf dem beschädigten Platz bestimmt. Es ist sehr wichtig, dass die Klemme richtig gewählt wurde.

Wenn die Rohrleitung an einer Stelle beschädigt ist, an der es nicht möglich ist, die Rohrschelle zu installieren, können Sie eine Kaltschweißung durchführen. Es sollte jedoch berücksichtigt werden, dass alle oben genannten Maßnahmen vorübergehend sind. In naher Zukunft müssen die Experten anrufen und die Pipeline oder einen Teil davon ändern.

Bei der Arbeit dürfen wir nicht vergessen, dass die Gussrohre sehr zerbrechlich sind, also muss alles sorgfältig gemacht werden. Um Reparaturen so lange wie möglich zu vermeiden, sollten Sie nie das Aussehen von rostigen Wucherungen aus den Augen verlieren - sie sagen, dass Reparaturen so schnell wie möglich erforderlich sind. Und auf keinen Fall kann Wachstum nicht abstoßen! Und mit der Bildung von sogar der kleinsten Leckage, ist es am besten, den Master zu nennen.

Externe Wasserleitungen sind fast immer unter der Erde verlegt, daher müssen sie für Reparaturen zuerst ausgegraben werden. Aufgrund der Unfähigkeit, Schweißen anzuwenden, kann das Auslaufen der externen Rohrleitungen viele Probleme verursachen. Wenn der Riss klein ist, dann ist die Reparaturtechnik fast die gleiche wie oben beschrieben - ein Stück Gummi auftragen und eine Schlauchklemme anbringen.

Wenn der Riss signifikant ist, müssen Sie anstelle der Klemme Stahldraht oder Ringe verwenden, die beim Anziehen der Schrauben die Rohrleitung zusammendrücken.

Die Lebensdauer von gusseisernen Kanalrohren und Methoden für ihre Erweiterung

In jüngster Zeit werden zunehmend Rohre aus verschiedenen polymeren Materialien für Abwassersysteme verwendet, die auf neuen Abwasserentsorgungsnetzen montiert werden und anstelle von Gusseisen stehen. Das Alter der letzteren ist jedoch noch nicht abgelaufen und ihre Anwendung bleibt nicht nur relevant, sondern in einigen Fällen auch die einzig mögliche. Durch die Lebensdauer von Gussrohren sind Rohre aus Polymeren nicht minderwertig.

1 Warum ist die Verwendung von Gusseisenrohren noch relevant?

In unserer Zeit der feierlichen Prozession von verschiedenen zusammengesetzten und polymeren Materialien wird derselbe Name "gusseiserne Rohre" von vielen als etwas Veraltetes und sogar Prähistorisches wahrgenommen. Sie werden jedoch immer noch in Wärme- und Wasserversorgungssystemen, Feuerlöschsystemen, Ölpipelines, Pipelines für verschiedene industrielle Zwecke und Abwassersystemen verwendet, um während des Baus verschiedener Gebäude, einschließlich hochmoderner Gebäude, Abwasserleitungen zu schaffen. Dies liegt daran, dass sich diese Rohre im Langzeitbetrieb bewährt haben - als zuverlässige und langlebige Produkte, die im Laufe der Jahre getestet wurden - und eine Reihe wichtiger Eigenschaften für Kanalnetze aufweisen:

  • Korrosionsbeständigkeit, höher als die von Stahl;
  • niedriger Wärmeausdehnungskoeffizient;
  • hohe Verschleißfestigkeit;
  • gute Schalldämmung - fast kein Geräusch von fließendem Wasser dringt durch sie;
  • erhöhte Festigkeit - Beständigkeit gegen mechanische Beschädigung, Druckabfall - und geringe Unfallrate;
  • die Fähigkeit, längerer Einwirkung von niedrigen Temperaturen und heißem Wasser standzuhalten sowie jeglichen Temperaturabfällen ohne Verlust ihrer Leistung;
  • ökologisch unbedenklich - geben Sie keine giftigen Substanzen ab;
  • nicht brennbar und feuerbeständig;
  • Einfachheit der Installation und Fülle von verschiedenen Komponenten, Verdrahtungselementen und Befestigungselementen von Gusseisensystemen;
  • niedrige Kosten für das Verlegen der Pipeline und den anschließenden Betrieb;
  • erschwinglicher Preis.

Kunststoffrohre sind gusseisern im Hinblick auf die Lebensdauer nicht unterlegen, einige ihrer Typen sind auch in der Lage, hohen Wassertemperaturen standzuhalten und sind gleichzeitig um ein Vielfaches günstiger und durch ein unvergleichlich geringeres Gewicht viel einfacher zu montieren. Darüber hinaus hat Gusseisen erhebliche Nachteile:

  • Viel Gewicht. Insbesondere bei schwierigen Bedingungen, beispielsweise unter der Decke und in der Decke, wird die Installation stark erschwert. Für den Transport von Rohren bedarf besonderer Transport.
  • Rohrverbindung ist eine langsame und sehr mühsame Aufgabe.
  • Der Begriff der Gelenke ist geringer als der der Produkte selbst und sie müssen oft nach 5-7 Jahren neu geprägt werden.

All dies führte zu einem derart massiven Übergang zu Kunststoffrohren.

Wenn jedoch besondere Anforderungen an die Dauerhaftigkeit und / oder die Akustik an das Kanalnetz gestellt werden, wenn die Belastung ständig höher ist als bei normalen Haushaltssystemen, verwenden Sie Eisenprodukte. Ihr Nachteil - eine große Masse - wird zum Vorteil. Ein solches Gewicht dieser Produkte beruht auf der beträchtlichen Wanddicke, dank der die Festigkeit der Rohre aus einem relativ spröden Material wie Gusseisen bei gleichzeitig hoher Schalldämmung, Verschleißfestigkeit und Zuverlässigkeit gewährleistet ist.

Derzeit ist der Hauptbereich von Abwasserrohren aus Grauguss, für Nicht-Druck-Netzwerke konzipiert, in denen der Ablauf spontan erfolgt, nicht unter Druck:

  • Großbetriebe und Schlachthöfe, Fleischverarbeitungsbetriebe und andere mit der Haltung und / oder der Ernte von Tieren verbundene Einrichtungen;
  • Lebensmittelindustrie und Catering-Einrichtungen;
  • große Fabriken und andere Industrieunternehmen;
  • Bildungs- und medizinische Einrichtungen;
  • Sanatorien mit Brunnen von Mineral- und Thermalwasser;
  • Wohnhochhäuser und -einrichtungen;
  • Labors;
  • Externe Abwassernetze, auch in großer Tiefe - hohe Druckfestigkeit - ermöglichen die Verlegung von Gussrohren 8-10 m von der Oberfläche.

Darüber hinaus können im Gegensatz zu Kunststoffrohren Gussrohre verwendet werden, um druckbeaufschlagte, unter Druck stehende externe und interne Entwässerungssysteme anzuordnen. Verwenden Sie dazu den VChShG-Typ. Sie sind aus hochfestem Gusseisen gefertigt. Diese Pfeifen sind dem üblichen Grau in jeder Hinsicht überlegen. In Bezug auf Ringsteifigkeit und strukturelle Festigkeit der Hochfrequenz-Eisengruppe sind die Produkte denen von Stahl nicht unterlegen.

2 Leben von Gusseisenabwasser und was es beeinflusst

Natürlich, wenn es um die Lebensdauer von Rohren geht, einschließlich der Betriebsdauer der Kanalisation als Ganzes, ohne den Austausch oder die Reparatur seiner Elemente. Entwässerungssysteme aus Graugussprodukten können 60-80 Jahre halten. Dies erfordert jedoch Respekt für die Armaturen und die Rohre selbst.

Die Lebensdauer der VChGG-Produkte beträgt mindestens 100 Jahre.

Damit das Abwassersystem seinen Zeitplan einhalten kann, muss es vor allem aus hochwertigen Rohren und Formstücken bestehen. Auf der Oberfläche von Gusseisenprodukten sollten keine Wucherungen, Schlackeschichten, Strömungen, gefrorene Metalltröpfchen sein. Kanalrohre und Formstücke müssen in ihrem Durchmesser und ihrer Länge den Anforderungen der jeweiligen Landesnorm entsprechen.

Damit die gusseisernen Produkte die Korrosion nicht zerstören, werden sie innen und außen mit Bitumen behandelt. Weißguß kann auch verwendet werden, um eine Schutzschicht zu erzeugen. Die Korrosionsschutzschicht muss die gesamte Oberfläche des Abwasserrohrs vollständig abdecken. Wenn es Nähte, Fisteln, Fremdeinschlüsse, zum Beispiel Schlacketeilchen, gibt, wird sich an diesen Stellen bald der Korrosionsprozess entwickeln und die Produktlebensdauer wird reduziert.

Gute Gussrohre können durch die folgenden charakteristischen äußeren Merkmale identifiziert werden:

  • Die Struktur von Gusseisen beim Bruch des Produkts sollte feinkörnig und homogen sein.
  • Versteckt vor den Augen der Defekte sollte nach Gehör identifiziert werden. Wenn ein Rohr gerissen oder gebrochen ist, wird es gut zu hören sein, wenn es durch die Natur und den Ton des Klangs angezapft wird. Bei defekten Produkten weichen Ton und Ton von der Qualität ab. Auf diese Weise können Sie sogar den Ort des Schadens bestimmen.

Der nächste Faktor, der einen wesentlichen Einfluss auf die Lebensdauer des gusseisernen Kanalsystems hat, ist die Genauigkeit und Qualität der Rohrinstallation. Produkte mit einer Glocke sollten streng definiert platziert werden. Der Ausguss des Rohres muss in entgegengesetzter Richtung zum Abwasser gerichtet sein. Gießen oder Gießen von Verbindungen sollte nur mit hochwertigen Materialien durchgeführt werden.

Um Rohre an das gesamte System anzuschließen, werden verschiedene Fittings verwendet (Adapter, Stopfen, Verzweigungskreuze, T-Stücke und andere). Bei ihrer Auswahl sollte auf die Eigenschaften des Materials geachtet werden, aus dem die Formelemente hergestellt sind. Sie müssen den Eigenschaften von Gussrohren entsprechen. Andernfalls ändert sich bei plötzlichen Temperaturänderungen die Geometrie des letzteren und der Fittings mit unterschiedlichen Geschwindigkeiten. Dies kann nicht nur die Verbindung, sondern auch das Rohr beschädigen.

3 Dies trägt zur Verlängerung der Lebensdauer von Gussrohren bei

Der Einbau von Gussrohren sollte nur Fachleuten vorbehalten sein. Neben einer großen Erfahrung müssen sie im Bereich dieser Arbeit auch einen tadellosen Ruf haben.

Während des Betriebs von Abwasser können Abwasserablagerungen in Form von Wucherungen im Laufe der Zeit auf der Innenoberfläche von Rohren auftreten. Oft blockieren sie das Lumen des Systems vollständig und die Drainage wird unmöglich. In diesem Fall waschen Sie die Abwasserrohre.

Beschädigte Kanäle können repariert werden, ohne dass die Rohre ausgetauscht werden müssen. Dies wird das Leben des letzteren und des Systems als Ganzes verlängern. Installieren Sie dazu eine Gummidichtung an der beschädigten Stelle, die mit einer Metallplatte an das Rohr gepresst wird. Von oben setzen Sie einen Kragen (Bandage). Sie werden von der Dichtung mit der Platte eng an das Rohr angezogen. Ein Metallstreifen, der mit einer Schraubverbindung oder sogar mit einem weichen Stahldraht versehen ist, wird als Klemme geeignet sein.

Die durchschnittliche Lebensdauer von Gussrohren nach GOST

Laut Statistik beträgt die Gesamtlänge der Abwasserentsorgungssysteme mehr als 150.000 km. Der Hauptbestandteil dieser Systeme sind Abwasserrohre mit unterschiedlichen technischen Eigenschaften. Das Aufkommen moderner Technologien zur Herstellung von Abwasserrohren und die Entwicklung neuer Werkstoffe zu ihrer Herstellung haben es bisher nicht geschafft, Gussrohre aus diesem Versorgungsbereich zu verdrängen.

Allgemeine technische Eigenschaften von Gussrohren

Gussrohre werden nach den anerkannten Regeln der Technik gemäß den Normen GOST 9583-75 hergestellt, die parallel zu GOST 6942-98 die Lebensdauer von Guss- und Wasserrohren in Abhängigkeit von der Installationstechnik und den Betriebsbedingungen bestimmen. Diese Normen gelten für Gusseisenrohre, die im Halb- und im Schleuderguss hergestellt werden.

Arten von Gusseisenrohren

Die Produktion verwendet Grauguss mit einem limitierenden Phosphorgehalt von 0,7% und Schwefel von 0,12%. Abhängig von der Wanddicke der Rohre gibt es laut GOST drei Klassen dieses Produkts (LA, A, B).

Produkte haben folgende Eigenschaften:

  • hohe Festigkeit;
  • Verschleißfestigkeit;
  • Lange Lebensdauer, bis zu 80 Jahren.

Die Lebensdauer von gusseisernen Kanalrohren kann durch zusätzliche Beschichtung (Bitumen) der Außen- und Innenfläche verlängert werden.

Die Nachteile von Gusseisenrohren umfassen ein großes Gewicht einzelner Rohre und die Struktur als Ganzes und die Empfindlichkeit gegenüber Stößen.

Bereiche der Verwendung

In Häusern und Wohnungen können gusseiserne Rohre verwendet werden, um ein Entwässerungssystem von Waschbecken, Waschbecken, Badewannen (in der Küche und im Bad), Sanitärprodukten, gefolgt von Anschluss an das allgemeine Abwassersystem zu installieren. In Mehrfamilienhäusern werden Gussrohre als gewöhnliche Steigleitungen verwendet.

Allgemeine Engineering-Kommunikation, heiße und kalte Wasserversorgung, sind auch mit Gussrohren montiert. Dies ist auf die bewährte Technologie der Verlegung von Kommunikationen sowohl auf der Oberfläche (offener Typ) als auch auf dem Untergrund zurückzuführen. Beständigkeit gegen langfristige Einwirkung von niedrigen und hohen Temperaturen, die Fähigkeit, plötzlichen Temperaturschwankungen zu widerstehen, ohne die integrierten technischen Leistungsindikatoren zu verlieren. Fähigkeit, möglichen Druckabfällen während des Betriebs zu widerstehen. Alle diese Indikatoren bestimmen die Wahl des Designs, der Konstruktion und der betrieblichen Organisation zugunsten der Gussrohre.

Gusseisen-Pipeline-Installation

Kanalisationen, Klempnerarbeiten, Heizungen in Privat- und Wohngebäuden, die mit Gussrohren hergestellt werden, erfordern selten eine Reparatur oder einen Ersatz aufgrund ihrer Zerstörung. Die Hauptursachen von Notfallsituationen sind Verletzungen in den Knoten der Verbindung. Die Kanalisation wird durch aufeinanderfolgendes Verbinden der Rohre mit einer Muffe mit anschließender Abdichtung der Fugen ausgeführt.

Die Lebensdauer von Gussrohren nach GOST ist viel höher als die maximale Lebensdauer der verwendeten Dichtstoffe, daher ist die Hauptreparaturarbeit nicht mit dem Austausch von Rohren verbunden, sondern mit der Wiederherstellung von Dichtungsanschlüssen.

Heiz- und Wasserversorgungssysteme werden über Armaturen aus verschiedenen Materialien verbunden. Der Unterschied in den technischen Eigenschaften von Metallen an den Verbindungsstellen führt zu einem Bruch der Dichtheit des Systems.

Gussrohr aus Gusseisen nach GOST 9583 75: Vorschriften, Verfahren zum Abdichten von Fugen, Alternativen

Gussrohre werden in der Regel konsequent mit Abwasser verbunden. Nur wenige Menschen wissen, dass sie seit mehr als zwei Jahrhunderten massiv für die Verlegung von Wasserleitungen genutzt werden. In diesem Material werden wir die Eigenschaften von Wasserrohren aus Gusseisen, die Anforderungen von GOST an sie, anwendbare Methoden der Installation und Reparatur studieren.

Die Handlung der Eisenwasserlinie.

Gusseisen oder Stahl

Diejenigen, die im Keller von Peterhof waren, machten sicherlich auf die massiven Rohre aufmerksam, die die berühmten Brunnen mit Wasser versorgen. Dies ist eine der ältesten funktionierenden Eisenrohrleitungen vor unserer Zeit. Es wurde für Jahrhunderte gebaut; Gleichzeitig haben die Erbauer der königlichen Residenz, ehrlich gesagt, die Kosten nicht besonders berücksichtigt.

In der zweiten Hälfte des letzten Jahrhunderts trat die wirtschaftliche Zweckmäßigkeit in den Vordergrund. In der Tat, warum sollte ein Wasserversorgungssystem mit einer Ressource für ein halbes Jahrhundert gebaut werden, wenn nach 40 Jahren das Gebiet der Stadt erweitert und mit der Verlegung neuer Autobahnen wieder aufgebaut wird?

Damals wurden die Hauptwasserleitungen aus Stahl weit verbreitet - relativ billig und vor allem viel technologischer in Bezug auf die Installation.

Tipp: Elektroschweißen und Außenabdichtungen mit Bitumen werden wesentlich schneller durchgeführt als das manuelle Prägen mit der Füllung der Muffe.

Die Folgen des Sparens sind ziemlich vorhersehbar und sind noch immer spürbar:

  • Die Ressource einer in den Boden gelegten Rohrleitung übersteigt trotz Abdichtungsmaßnahmen selten 30-40 Jahre. Nach dieser Zeit ist der Trinkwasserverlust durch zahlreiche Fisteln inakzeptabel.

Seltsamerweise: Nach Schätzungen der lokalen Behörden in Sewastopol, der Stadt, in der der Autor lebt, aufgrund der Verschlechterung des Wasserversorgungsnetzes, sind 40% des Wassers verloren.

  • Nicht nur das: Das Stahlrohr ist aktiv mit Kalkablagerungen und Rost im Inneren bewachsen. Seit einigen Jahrzehnten kann die Clearance bei entsprechendem Druckabfall und Manövrierfähigkeit um das 3-4-fache reduziert werden.

So sieht es in der alten Stahlwasserversorgung aus.

Und wie sieht Gusseisen auf diesem trüben Hintergrund aus?

  • Bei einer Außenabdichtung von geeigneter Qualität beträgt die tatsächliche Lebensdauer des in den Boden gelegten Rohrs nicht weniger als ein Jahrhundert.
  • Die Rohrleitung wird praktisch nicht von innen überwachsen.

Roheisenleitungen im Keller von Peterhof.

Das einzige Problem einer gusseisernen Rohrleitung ist eine große Empfindlichkeit gegenüber Bodenbewegung: Wo das Stahlrohr leicht verformt wird, wird das Gusseisen platzen.

Standard

Die derzeitige Norm für Grauguss-Wasserrohre wurde 1977 eingeführt; Die letzten Änderungen wurden 2011 erst kürzlich vorgenommen. Was also sollten die Gussrohre für die Wasserversorgung nach GOST 9583-95 sein?

Abmessungen

Die Norm sieht gusseiserne Wasserrohre der drei Klassen für Wandstärken LA, A und B vor.

Die Masse des laufenden Zählers des Rohres variiert von 11,3 kg (65 mm, LA-Klasse) bis 627 kg (1000 mm, Klasse B). Die Norm sieht die Herstellung von glockenförmigen Rohren mit einer Länge von 2, 3, 4, 5, 6, 7, 8, 9 und 10 Metern und nicht gemessenen Längen von 2 bis 10,5 m vor.

Bei großen Durchmessern erfordert die Installation die Verwendung von schwerem Gerät.

Anforderungen

Der Übergang des Zylinders in die Buchse kann mit einer Steigung oder in Form einer Leiste erfolgen.

Die Abmessungen von Gussrohren für die Wasserversorgung können innerhalb folgender Grenzen vom Nennwert abweichen:

  • Die Länge des Messrohres beträgt + -20.
  • Wandstärke - -1 + 0,5.
  • Außendurchmesser (bis zu 300 mm) - + - (4,5 + 0,0015D).
  • Außendurchmesser (über 300 mm) - + (4.0 + 0.0015D) - (5.0 + -0.0015D).
  • Der Innendurchmesser in der Fassung ist + (2,5 + 0,002 D) - (1,5 + 0,002 D).

Hinweis: Für D wird bei der Berechnung der Toleranzen der Nenndurchmesser verwendet.

Die Ovalität kann keine Rohrleitung für normalisierte Abweichungen von der Nenngröße herleiten, die Abweichung der realen Rohrmasse von der berechneten darf fünf Prozent nicht überschreiten. Rohre werden hydraulischen Druckprüfungen unterzogen, die sich nach ihrer Klasse und Nennweite richten.

Stand für hydraulische Tests.

Hinweis: Der Arbeitsdruck im Wassernetz überschreitet normalerweise 3-4 Atmosphären nicht.
Bis zu 8-10 kgf / cm2 kann es nur nach dem Pumpen, innerhalb des Techniksystems eines Hauses oder eines kleinen Mikrodistrikts erhöhen.

Die der Glocke gegenüberliegende Rohrstirnseite sollte senkrecht zu ihrer Achse mit einer Abweichung von nicht mehr als 0,5 Grad geschnitten werden.

Innerhalb und außerhalb des Produkts ist mit einem schützenden ungiftigen Material bedeckt. In diesem Fall sollte die Beschichtung die Abdichtung der Stoßfuge nicht stören, abblättern und bei Temperaturen bis zu +60 C erweichen.

Wichtig: Auf Wunsch des Kunden können Elemente der Rohrleitung ohne Beschichtung geliefert werden.

Installation und Reparatur

Wie man Sanitärinstallationspfeife während der Installation verstopft? Sind die Steckdosen geknackt und abgebrochen?

Die Hauptstufe der Abdichtung des Rohrstutzens ist seine Abdichtung mit einem mit organischen Fasern geölten Cabol. Das Gurtzeug passt so fest wie möglich in die zentrierte Glocke, danach wird es zusätzlich mit Hilfe von Jagen und einem Hammer von Hand verdichtet.

Butt little seal: Der Cabol muss vor dem biologischen Abbau, mechanischen Beschädigungen und anderen Widrigkeiten geschützt werden.

Wie wird das gemacht?

  • Herkömmlicher Zement der Marke 400. Wasser-Zement-Gemisch, das im Verhältnis 1: 9 so fest wie möglich hergestellt wurde, verstopfte die Muffe und wurde durch Pressen verdichtet, bis es vom Zementstopfen abprallte. Dann wird die Steckdose für bis zu einen Tag mit nassen Lumpen umwickelt.

Prägen mit Zementmörtel.

  • Asbest-Zement-Mischung im Verhältnis 1: 2 hergestellt, gefolgt von der Zugabe von 10 - 12 Volumenprozent Wasser. Es ist wie Zement verdichtet; Asbestfasern verhindern Risse.

Wichtig: Mit dem gleichen Erfolg können Sie Faserglasfasern verwenden.

  • Expandierender Zement. Im Gegensatz zu den üblichen, erfordert es keine Verdichtung.
  • Schwefel schmilzt unter Zugabe von 10 - 15% gemahlenem Kaolin. Aus offensichtlichen Gründen können Sie nur eine vertikale oder geneigte Steckdose gießen; In der Regel ist die graue Baugruppe werksseitig versiegelt.
  • Geschmolzenes Blei.
  • Schließlich kann Blei verwendet werden, um über einem Cabol zu prägen. Ein dünner Stab aus weichem Metall füllt die Nut dicht und schützt die organische Faser zuverlässig.

Wichtig: Blei und seine Verbindungen sind giftig.
Asbestfaser und Faser sind auch nicht so nützlich für Atmungsorgane.
Daher die naheliegende Anweisung: Wenn Sie die entsprechende Arbeit mit eigenen Händen machen, sollten Sie persönliche Schutzausrüstung nicht vergessen.

Eine Reparatur von gusseisernen Wasserrohren ist nur mit geringfügigen Quer- oder Längsrissen möglich, die weit von der Muffe entfernt sind: in diesem Fall ist eine vorgefertigte Eisen- oder Stahlklemme mit einer Gummidichtung über dem Rohrleitungsabschnitt angeordnet. In anderen Fällen (abgebrochene Muffen, Längsrisse von beträchtlicher Länge) wird der Rohrleitungsabschnitt ersetzt.

Ersatz von fononina in Gusseisen Rohrleitungen.

Alternativen

Erste Bekanntschaft

Unter dieser Reduktion liegt das sogenannte hochfeste Sphäroguss.

Um die Bedeutung des Begriffs zu erklären, müssen Sie kurz in die Wildnis der Physik eintauchen.

  • Alle Hauptunterschiede von Gusseisen aus Stahl - Sprödigkeit, geringe Duktilität und hohe Korrosionsbeständigkeit - werden durch das Vorhandensein einer der Formen von Kohlenstoff - Graphit bestimmt.
  • Regulärer Graphit hat die Form von Miniaturflachwaagen. Wenn jedoch eine Rekristallisation auftritt, wenn einige Additive in das geschmolzene Graueisen (insbesondere Magnesium und seine Verbindungen) eingeführt werden, ändert es seine Form zu kugelförmig.
  • Gleichzeitig ändern sich die physikalischen Eigenschaften des Metalls signifikant: Es erhält Viskosität, Plastizität und Beständigkeit gegen Stoßbelastungen, während die Korrosionsbeständigkeit erhalten bleibt.

Strukturelle Veränderungen in VCHSHG.

Besonders schön ist, dass sich der Preis für eine Tonne Material während der Transformation leicht ändert. Der Gesamtanteil an Additiven, die eine Rekristallisation von Kohlenstoff verursachen, übersteigt 0,08 Gew.-% des Gusseisens nicht.

Bördelrohre aus der Hochfrequenz-Eisengruppe sind derzeit die Hauptalternative zu Grauguss.

  • Druck- und Biegefestigkeit, sie sind Gusseisen überlegen, ganz zu schweigen von allen Arten von Polymerrohren. Dementsprechend können die Rohre der VCHSH-Wasserrohrleitungen unter belasteten Autobahnen und auf instabilen Böden verlegt werden. Sie haben alle Eigenschaften von Stahl, bis auf ihre Achillesferse - geringe Korrosionsbeständigkeit.
  • Das Problem der aufwendigen und nicht-technologischen Prägung der Buchsen ist vollständig gelöst. Anstelle der Prägung von gebrauchten Buchsen mit Ringgummidichtungen. Bei bedeutenden Rohrgrößen erfordert die Montage von Muffen natürlich den Einsatz schwerer Maschinen; Die Masse dieser Rohre wird jedoch in keinem Fall die manuelle Installation der Pipeline ermöglichen.

Beachten Sie!
Die Verwendung von Gummidichtungen ermöglicht eine leichte Verformung der Muffenverbindung (Änderung der relativen Position der Rohre), ohne die Dichtheit zu beeinträchtigen.

An Gelenken sind leichte Verschiebungen und Biegungen zulässig.

Regulatorische Dokumentation

Die Herstellung von Druckleitungen von VChGH wird durch eine separate Norm geregelt - GOST R ISO 2531-2008.

Markieren Sie die wichtigsten Punkte.

  1. Laut dem Dokument können Rohre und Fittings Nennweiten von 40 bis 2.600 Millimetern haben, was die Verwendung von Kautabletten ermöglicht, um Straßen zu schaffen, die ganze Städte versorgen.
  2. Die Zusammensetzung des Metalls, laut GOST, sollte keine schädliche Wirkung auf die Zusammensetzung von Wasser haben.
  3. Die Länge der Rohre wird durch die Norm in Abhängigkeit von ihrer Nennweite geregelt:

Das Leben der gusseisernen Abwasserrohre

Heutzutage wurden schwere Gussrohre durch neue Produkte aus Verbundwerkstoffen und neuesten polymeren Materialien ersetzt. Sie werden in Abwassersystemen sowie in Geräten zur Entfernung von Schmelzwasser installiert.

Aber niemand vergaß die gusseisernen Pfeifen, ihre Popularität blieb auf dem gleichen Niveau. An einigen Stellen können Sie nur gusseiserne Produkte installieren, Kunststoff ist einfach nicht akzeptabel. Die Standzeit von Gussrohren entspricht in etwa den Polymergegenstücken.

Lebensdauer

Die Betriebszeit hängt von mehreren Parametern ab. Neben der hohen Festigkeit wird die Dauer des gesamten Systems ohne Reparatur und Austausch von fehlerhaften Teilen in verschiedenen Bereichen als sehr wichtig erachtet.

Die Art der bestehenden Verbindung wird ebenfalls berücksichtigt. Die profitabelsten sind glockenförmige Abwassersysteme. Sie ermöglichen bei einem Leck die Wiederherstellung der Dichtheit durch zusätzliche Abdichtung der Verbindung.

Wenn eine Bezrastrubnaya Linie installiert ist, ist es unmöglich, eine solche Reparatur zu machen, wird es notwendig sein, den ausgefallenen Rohrabschnitt komplett zu ändern. Die Leitung, die aus dem Rohr "Grauguss" gelegt wird, wird, wenn sie richtig bedient und ständig gereinigt wird, etwa 80 Jahre dauern.

Sie können natürlich nicht der Kanalisation folgen und keine Reinigungsarbeiten durchführen. Die Lebensdauer von gusseisernen Abwasserrohren ist nahezu halbiert.

Welche Parameter hängen von der Zeit des Kanalsystems ab?

Um einen langfristigen Betrieb des Abflusses zu gewährleisten, ist es sehr wichtig, dass das Wasserversorgungssystem aus den hochwertigsten Verbindungsmaterialien besteht.

Die Oberfläche von Gussrohren sollte flach und glatt sein. Keine Hohlräume oder Wucherungen sind erlaubt.

Alle Abmessungen des Rohres (Länge und Durchmesser) müssen unbedingt dem aktuellen Standard entsprechen.

Um die Lebensdauer zu erhöhen und das Eisen vor Korrosion zu schützen, werden die Innen- und Außenflächen der Rohre mit Petroleumbitumen behandelt. Um eine spezielle Schutzschicht zu erzeugen, wird manchmal spezielles weißgetöntes Gusseisen verwendet.

Bei der Herstellung einer korrosionsbeständigen Beschichtung ist das Vorhandensein von Fisteln oder Fremdeinschlüssen nicht erlaubt. Die Oberfläche sollte glatt und fest sein.

Selbst der kleinste Metalltropfen, der die Korrosionsschutzbeschichtung beschädigt hat, kann Korrosion verursachen. Und das wird am Anfang des Kanalisationssystems geschehen.

Äußere Defekte des Rohres können leicht visuell bestimmt werden, wobei sorgfältig der Zustand der Oberfläche des Produkts untersucht wird. Interne Defekte können nur nach Gehör identifiziert werden.

Wenn ein Riss in der Pfeife oder in der Spüle erscheint, erzeugt die Pfeife beim Abhören einen unverwechselbaren Klang. Die Dauer sowie die Tonhöhe unterscheiden sich stark vom Klang des hochwertigen Materials.

Diese Technologie hilft sogar herauszufinden, wo sich der Schaden befindet.

Neben der richtigen Wahl der hochwertigen Verbindung hängt die Lebensdauer der Kanalisation von einer gelungenen Installation ab. Ausgestellte Rohre müssen in einer bestimmten Reihenfolge installiert werden. Die Richtung der Verbindung sollte dem Fluss der Flüssigkeit entgegengesetzt sein. Verbindungen sollten nur mit hochwertigen Materialien versiegelt und verstemmt werden.

Für die Installation der Kanalisation wird eine große Anzahl zusätzlicher Details angewendet:

  • Armaturen;
  • Stecker;
  • T-Stücke;
  • Adapter;
  • Splitter kreuzförmig.

Bei der Auswahl von Armaturen ist unbedingt die Materialqualität zu beachten. Es muss den Parametern von Gusseisen entsprechen.

Bei der Inkompatibilität von Materialgüten wird die Form der Gelenke von Produkten verletzt Dies geschieht besonders häufig bei großen Temperaturstößen.

Von diesen Mängeln leidet das rohrfreie Abwassersystem des Badezimmers stark. Bei der Montage der Muffenverbindungen, wenn sie mit anderen Teilen kombiniert werden, treten solche Defekte nicht auf.

Wie können Sie die Lebensdauer von Gusseisenprodukten verlängern?

Um die Betriebszeit der gusseisernen Kanalisation zu verlängern, muss die Leitung nur mit hochwertigen Armaturen verlegt werden. Anwesenheit auf der Rohroberfläche ist nicht erlaubt:

  • Knötchen;
  • Wucherungen;
  • Schlacke;
  • Metalltropfen.

Wenn Sie alle Anforderungen von GOST strikt einhalten, das System sorgfältig pflegen, wird die Betriebszeit des Systems 100 Jahre erreichen.

Anhand der äußeren Merkmale lässt sich leicht feststellen, wie gut und qualitativ hochwertige Gussrohre sind:

  • Auf der Fraktur ist eine feinkörnige Struktur sichtbar.
  • Versteckte Defekte werden nach Gehör erkannt. Indem Sie ein Detail klopfen und auf die Tonhöhe hören, können Sie feststellen, ob Risse vorhanden sind. In hochwertigen Teilen unterscheidet sich ein solcher Sound deutlich von einem defekten Produkt.
  • Die korrekte Installation der Pipeline erhöht ihre Betriebszeit.

Produkte, die mit einer Glocke ausgestattet sind, sollten streng nach den technologischen Regeln aufgestellt werden. Die Glockenkurve wird in der Richtung entgegengesetzt zur Strömungsrichtung der abgegebenen Flüssigkeit hergestellt. Das Abdichten der Fugen und das Abstecken erfolgt nur aus hochwertigen Materialien.

Die sichere Verbindung von Einzelteilen wird durch den Einbau spezieller Armaturen gewährleistet.

Das Montagematerial muss mit Gusseisen kompatibel sein. Wenn Sie diese Regel ignorieren, ändert sich die Form des Fittings, wenn die Temperatur springt. Seine geometrischen Parameter werden sehr unterschiedlich sein. Als Folge davon tritt an der Verbindungsstelle zwischen Gussrohr und Fitting ein Leck auf. Wir müssen uns mit der Wiederherstellung des Systems befassen und die fehlerhaften Teile ändern.

Wie man Gusseisensysteme repariert

Wenn ein Riss oder ein anderer Schaden auftritt, ist es nicht notwendig, sofort das gesamte Rohr zu wechseln. Es kann durch die Installation eines Dichtungskissens wiederhergestellt werden.

Eine Gummidichtung wird genommen und mit einer Metallplatte fest an den Ort der Beschädigung gedrückt. Oben auf der Platte, die Klemme eingestellt. Es kann aus Kupferdraht oder Stahlband, zusammengeschraubt werden.

Heute müssen die Bauherren bei der Verlegung von Kanälen Gussrohre verlegen. Ihre Qualität und Eigenschaften stimmen vollständig mit den Anforderungen des Betriebs überein.

Wir können mit Sicherheit sagen, dass Gussrohre, die für viele Jahre entwickelt wurden, niemals vergessen werden. Ihre Eigenschaften sind den neuesten modernen Materialien in vielerlei Hinsicht überlegen.

Die Relevanz der Verwendung von Gussrohren

Heute, wenn eine große Anzahl der verschiedensten Polymere und die neuesten Verbundwerkstoffe erschienen sind, gelten gusseiserne Produkte als etwas Altes.

Trotz allem sind diese "prähistorischen Gegenstände" in den unterschiedlichsten Branchen gefragt:

  • Wasserversorgung;
  • Feuerlöschung;
  • Ölpipelines;
  • Abwasserkanäle.

Diese Popularität ist mit der Fähigkeit verbunden, diese Rohre für viele Jahre zu betreiben. Darüber hinaus erfüllen die Eigenschaften solcher Produkte alle Anforderungen, die bei der Verlegung der Kanalisation gestellt werden:

  1. Keine Angst vor Korrosion. Gusseisen ist korrosionsbeständiger als jeder andere Stahl;
  2. Temperaturerweiterung ist immer der Minimalwert;
  3. Ausgezeichneter Schallisolator. Während des Betriebs hört man niemals das Geräusch einer fließenden Flüssigkeit;
  4. Hohe Festigkeit. Gusseisen hat keine Angst vor mechanischen Einwirkungen. Er hat keine Angst vor großen Druckverlusten.
  5. Notfallsituationen sind sehr selten.
  6. Gussrohre können bei sehr niedrigen oder hohen Temperaturen frei arbeiten. Langfristige Exposition gegenüber einer Vielzahl von Temperaturregimes beeinflusst ihre Eigenschaften überhaupt nicht, sie bleiben unverändert.
  7. Gusseisen erfüllt alle modernen Umweltanforderungen. Es emittiert keine giftigen und toxischen Substanzen.
  8. Es brennt nicht.
  9. Feuerbeständig
  10. Einfache Installation durch eine große Anzahl verschiedener Komponenten.
  11. Die Komplexität der Arbeiten zur Verlegung der Abwasserleitung hat geringe Kosten.
  12. Lange Lebensdauer - 100 Jahre.
  13. Low-Cost-Rohr.

Roheisenabwasserrohre GOST 6942-98

Druckgußrohr GOST 9583-75

9 Missverständnisse und Gusseisen

Wir bieten Ihnen an, sich mit einem kurzen Auszug vertraut zu machen, der die wesentlichen Missverständnisse bezüglich der Pfeifen der Kaueisengruppe darstellt

Die Lebensdauer von Gussrohrleitungen, PVC-Produkten, Keramik und Kunststoff, wie die Lebensdauer zu erhöhen

Menü

Während der Konstruktion eines Objekts werden Rohrleitungen parallel montiert. Diese notwendigen dauerhaften Strukturen bestehen aus Gusseisen, Kunststoff, Polypropylen, Eisen und anderen Materialien.

Die Betriebsdauer solcher Rohre wird gleichermaßen durch die physikalischen und chemischen Eigenschaften der Stoffe, aus denen sie hergestellt werden, sowie durch die chemische Aktivität des durch die Rohrleitung transportierten Mediums beeinflusst.

Darüber hinaus beeinflussen die Temperatureigenschaften der internen Umgebung der Pipeline sowie die Wetterbedingungen, unter denen das System arbeitet, die Lebensdauer.

Gusseisen-Kanalisation

Welche Lebensdauer haben gusseiserne Abwasserrohre und worauf kommt es an?

Nach Angaben des Herstellers beträgt die Lebensdauer von gusseisernen Abwasserrohren in Privat- oder Wohngebäuden etwa 50-70 Jahre. Wenn Sie jedoch die internationale Erfahrung nutzen, können solche Systeme für 100 oder sogar 200 Jahre erfolgreich funktionieren! Unglaublich, aber wahr!

Die Lebensbedingungen der Autobahn beeinflussen die Lebensdauer. Es ist bekannt, dass Kanalisationen sowohl außerhalb als auch in der Wohnung installiert werden können. In dieser Hinsicht ist der Begriff der Versorgung von gusseisernen Abwasserrohren beispielsweise im Boden wesentlich geringer als in einem trockenen Raum.

Sehr wichtig: Die Lebensdauer hängt wesentlich von der Qualität der hergestellten Verbindungen ab. Die Sache ist, dass, wenn die Rohrleitungselemente nicht sehr gut verbunden sind, das transportierte Medium an den Verbindungsstellen zu fließen beginnt, was wiederum zu einem beschleunigten Korrosionsprozess beiträgt.

Im Allgemeinen können Produkte aus Gusseisen von allen derzeit bekannten Analoga aus anderen Materialien als die haltbarste angesehen werden. Nach GOST 6942-98 beträgt die Gewährleistungszeit nur 2 Jahre ab Inbetriebnahme der Pipeline.

Obwohl es heute immer weniger möglich ist, auf gusseiserne Abwassersysteme zu treffen, waren und bleiben sie eines der langlebigsten. Nach den Ergebnissen zahlreicher Befragungen bevorzugen viele Menschen Rohre für Abwässer aus alternativen Materialien, und zwar aus finanziellen Erwägungen heraus: Die Kosten für Roheisen sind im Vergleich zu beispielsweise Kunststoff zu hoch.

Kanalisation PVC und Sanitär

Als der Baustoffmarkt begann, mit Kunststoffprodukten gefüllt zu werden, stieg der Anteil solcher Rohre beim Bau von Rohrleitungen erheblich. In den meisten Fällen werden PVC-Rohre bei der Einrichtung von Wohnungen und Privathäusern im häuslichen Bereich verwendet. Mit ihrer Hilfe die Heizungs-, Abwasser- und Lüftungsleitungen pflastern. Potenzielle Käufer wollen daher immer die Lebensdauer von Kunststoffsystemen kennen, von denen sie abhängen, wie sie die Lebensdauer von PVC-Rohren verlängern können.

Wenn Sie glauben, Werbefirmen, Kanalisationsrohre können seit etwa 50 Jahren erfolgreich betrieben werden.

Allerdings ist nicht alles so einfach, da dieser Indikator von mehreren Faktoren bestimmt wird:

  • eine Art von Kunststoff;
  • Umweltbedingungen;
  • Systemdruck;
  • Temperatur der internen Umgebung.

PVC-Produkte sind anders:

  • Sicherheit, fehlende Toxizität;
  • Praktikabilität bei der Montage der Autobahn;
  • geringes Gewicht;
  • lange Lebensdauer ohne Verstopfung;
  • komplette Neutralität gegen Korrosion, aggressive Medien;
  • resistent gegen lebende Mikroorganismen.

PVC-Produkte werden oft für die Verlegung von Kalt- und Warmwasserleitungen verwendet, da sie Wassertemperaturen von + 90 ° C standhalten können. Rohrleitungen aus PVC-Rohren halten viel länger als ein Abwasserkanal. Die Lebensdauer solcher PVC-Rohre wird etwa 50 Jahre betragen. Manche Experten nennen die Zahl 100 Jahre im Betrieb von PVC-Rohrleitungen.

Keramik

Schon die alten Römer verwendeten gebrannten Ton für die Herstellung von Keramikrohren, aus denen sie Systeme für das Ableiten von Regenwasser und häuslichem Abwasser bauten. Heute haben keramische Produkte eine erfolgreiche Konkurrenz zum Gusseisen und Plastik gemacht. Forschungsergebnisse zeigen, dass diese Materialien weniger zäh sind als Keramik.

Für keramische Rohre, die

  • minimale Rauheit der inneren (Arbeits-) Kavität. Aufgrund dieser Qualität wird eine hohe Strömungsrate bereitgestellt, die die Möglichkeit ausschließt, verschiedene Arten von Niederschlag an den Wänden des Systems zu verzögern;
  • hohe mechanische Festigkeit;
  • Widerstand gegen plötzliche Temperaturänderungen;
  • chemische Trägheit. Durch die spezielle Glasur, die die innere und äußere Oberfläche bedeckt, sind spezielle Fugenstrukturen, Dichtungsmaterialien, nicht nur abrasiver Verschleiß, sondern auch die Einwirkung von alkalischen und sauren Medien (pH = 0-14) vollständig ausgeschlossen;
  • hohe Umweltfreundlichkeit, die sich im zuverlässigen Schutz des Inhalts der Kanalisation vor dem Kontakt mit der Umwelt widerspiegelt.

Kunststoff

Beim Kauf von Kunststoffrohren stellt sich dem Käufer zunächst die Frage: "Und welche Lebensdauer haben solche Produkte, welche Vorteile haben sie?" Darüber hinaus interessiert sich der potentielle Kunde für den Umfang, die Grundfunktion, die linearen Parameter der Rohre.

Kunststoffrohre sind anders:

  • erhöhte Beständigkeit gegen Korrosionsprozesse. Daher haben sie keine Angst vor Feuchtigkeit, sie rosten nicht, verrotten nicht, was beim Einsatz von Produkten in Heizungsanlagen und Wasserleitungen sehr wichtig ist.
  • Umweltfreundlichkeit, weil sie keine chemisch gefährlichen und schädlichen Substanzen enthalten;
  • niedriger Wärmeleitkoeffizient, der zur langfristigen Hitzebewahrung beiträgt, was bei Metallprodukten nicht der Fall ist;
  • hoher Widerstand gegen plötzliche Temperatur- und Druckänderungen;
  • völlige Geräuschlosigkeit während der Strömung im Wasser. Aufgrund der inneren glatten Oberfläche ist die Möglichkeit von Kalk und anderen mineralischen Substanzen ausgeschlossen;
  • Leichtigkeit, die während des Ladens, des Transportes, der Installation sehr bequem ist;
  • Leichtigkeit der Installation, die Verbindungen, bei denen durch Löten durchgeführt werden;
  • äußere Genauigkeit und Ästhetik;
  • niedrige Kosten, was für viele Verbraucher wichtig ist.

Verwendet für die Installation von Wasserleitungen, Abwasserkanälen, horizontalen Verdrahtungsheizungssystemen.

Polypropylen

Die Antwort ist einfach:

  • sie sind nicht von Korrosion betroffen;
  • sie sind gegenüber Arbeitsflüssigkeiten und Gasen chemisch passiv;
  • Sie zeichnen sich durch die Einfachheit der Verbindungen zu einer einzigen Pipeline aus
  • besitzen eine große Auswahl an Zubehör von Verriegelung und Verbindungstyp.

Bei Bedarf können sie leicht repariert, ersetzt, in eine andere Autobahn geschnitten werden.

Produkte müssen nicht lackiert werden, weil sie schon ästhetisch aussehen.

Wichtig: Sie haben einen niedrigen Wärmeausdehnungskoeffizienten, der eine langfristige Wärmeeinsparung garantiert. Diese Eigenschaft ist wichtig, wenn Polypropylenprodukte in Heizsystemen verwendet werden.

Wasserversorgung, automatische Feuerlöschsysteme, Strukturen zur Versorgung mit Luft und anderen Gasen, Bewässerungssysteme in der Landwirtschaft, Wärmenetze - dies ist keine vollständige Liste von Anwendungen für Polypropylenrohre.

Die Laufzeit von Polypropylenrohren hängt ab von:

  • Temperaturindikatoren des Trägers;
  • Arbeitsdruck;
  • die Qualität des Ausgangsmaterials, aus dem die Rohre hergestellt werden;
  • aus den Betriebsbedingungen des Kollektors und der montierten Knoten.

Es gibt eine spezielle Tabelle der Lebensdauer von Polypropylenrohren, die die Abhängigkeit der Betriebsbedingungen von den Grenzwerten von Druck und Temperatur des Trägers angibt:

Metall Kunststoff

Metallrohre weisen viele der Nachteile auf, die für Produkte aus reinem Metall oder Kunststoff charakteristisch sind. Die Struktur eines solchen Rohres ist ziemlich einfach: von innen und von oben wurde die Aluminiumschicht mit Schichten polymeren Ursprungs beschichtet.

Die Betriebsdauer von Metall-Kunststoff-Kollektoren beeinflusst wesentlich:

  • ultraviolette Strahlung;
  • Arbeitsdruck;
  • Installationsmethode;
  • Temperaturkonstanz. Dies bedeutet, dass es unmöglich ist, zuerst heißes Wasser durch die gleiche Leitung und dann sofort kaltes Wasser zu geben. Ein solches Verfahren kann, wenn es regelmäßig wird, zu einer Delaminierung der Rohre führen, da Aluminium und Kunststoff unterschiedliche Wärmeausdehnungskoeffizienten haben.

Es muss daran erinnert werden, dass die optimale Temperatur für solche Kollektoren + 10⁰С ist.

Wenn Sie diese Bedingungen einhalten, können Metall-Kunststoff-Kollektoren bis zu 40-50 Jahre halten.

Wie man die Lebensdauer von Rohren aus diesen Materialien verlängert

Eisenprodukte unterliegen Korrosion, die die Wände korrodiert. Daher werden die Rohre vor dem Einbau mit Mastix bestrichen, dessen Grundlage Bitumen ist. Um die Betriebszeit des Systems zu erhöhen, kann die Bitumenmischung auf die oberen und inneren Oberflächen aufgetragen werden, was die qualitativ hochwertige Funktion der Autobahn erheblich verlängert.

Wenn optimale Betriebsbedingungen geschaffen werden, der Druck im System wird 6 atm nicht übersteigen, und die Temperatur des transportierten Mediums ist nicht höher als + 75⁰С, die Dauer der Laufzeit von PVC-Kollektoren wird praktisch zunehmen.

Keramische Produkte haben Angst vor Erschütterungen. Daher ist es notwendig, harte physikalische Effekte zu vermeiden. Außerdem müssen sie beim Transport und insbesondere bei der Lagerung sehr vorsichtig gehandhabt werden.

Um die Lebensdauer von Kunststoffrohren zu verlängern, müssen Sie:

  • befolgen Sie die Regeln des Transports und der Lagerung von Produkten, gemäß den Empfehlungen der Hersteller, um Biegen und Quetschen zu vermeiden;
  • Einhaltung der in der technischen Dokumentation angegebenen Temperaturregulierung.

Entsprechend, SNiP und der Code of Rules der Gosstroy der Russischen Föderation SP41-102-98, für die Verlegung von Polypropylen-Rohren können Sie Kanäle, Rillen, den inneren Teil der Sockelleisten. Solche Zuverlässigkeit wird durch die Leistungsmerkmale der Produkte sichergestellt: Sie können bei Temperaturen bis zu + 95 ° C und Druck 10 atm verwendet werden! Zur gleichen Zeit beträgt die Garantiezeit des Betriebs 50 Jahre. Wenn Sie sich ständig an diese Bedingungen halten, wird sich die Betriebsdauer auf 60-70 Jahre erhöhen.

Um die Betriebszeit von Metall-Kunststoff-Rohren während der Installation und des späteren Betriebs zu verlängern, sollten Sie versuchen, sie so weit wie möglich vor direkter Sonneneinstrahlung zu schützen. Solche Kollektoren müssen vor allen Arten mechanischer Belastungen geschützt werden. Denken Sie daran, dass Sie, wenn Sie durch die Wand gehen, einen Ärmel verwenden müssen. Es ist unmöglich, Durchbiegungslinien zuzulassen, Sie müssen ständig den optimalen Temperaturmodus (bis zu + 95 ° C) beobachten, folgen Sie dem Druck im System (nicht mehr als 10 atm).

Was ist die Lebensdauer von Gussrohrleitungen und was ist davon abhängig?

Bei Kanalisationen werden zunehmend Rohre aus verschiedenen Polymeren eingesetzt. Sie werden als neue Entwässerungsauslässe und auch anstelle von Gussrohren installiert. Allerdings sind Gussrohre immer noch relevant, da in manchen Fällen andere Materialien einfach nicht verwendet werden können. Im Folgenden werden wir über die Lebensdauer von gusseisernen Abwasserrohren sprechen und was getan werden muss, damit sie so lange wie möglich funktionieren.

Die Gründe für die aktuelle Relevanz von Gussrohren

Derzeit, wenn polymere Materialien einen wachsenden Marktanteil einnehmen, scheinen Gussrohre für viele einfach veraltete Lösung. Trotzdem werden sie weiterhin in Wasser- und Wärmeversorgungssystemen, Ölpipelines, Feuerlöschanlagen und anderen Industrieanlagen eingesetzt. Dies geschieht, weil die Lebensdauer der gusseisernen Abwasserrohre sehr lang ist, sie einige wichtige Eigenschaften haben und sie seit Jahren in der Praxis erprobt sind.

Zu den technischen Hauptmerkmalen gehören:

  • Oxidationsbeständigkeit ist höher als Stahl;
  • einen kleinen Wärmeausdehnungskoeffizienten haben;
  • hohe Verschleißfestigkeit;
  • ausgezeichnete Schalldämmung - fast kein Geräusch von fließendem Wasser;
  • erhöhte Festigkeit - Beständigkeit gegen mechanische Stöße, Druckabfall - Unfallrate ist minimal;
  • die Fähigkeit, bei niedrigen und hohen Temperaturen lange zu arbeiten, während bei Temperaturunterschieden die Betriebseigenschaften des Materials nicht verloren gehen;
  • Gusseisen ist ein umweltfreundliches Material, da es keine Giftstoffe ausstößt;
  • entzündet sich nicht;
  • Solche Rohre sind sehr einfach zu verlegen, Sie können immer Komponenten für die Verkabelung des Systems finden;
  • geringe Kosten für Installation und Betrieb von Gussrohren;
  • Der Preis ist für alle verfügbar.

Die Lebensdauer von gusseisernen Abwasserrohren in der Wohnung ist Kunststoffrohren nicht unterlegen. Letztere können auch bei hohen Temperaturen funktionieren, sind jedoch viel billiger und haben ein geringeres Gewicht, dh sie sind viel einfacher zu montieren.

Gussrohre haben mehrere Nachteile:

  • Viel Gewicht. Aus diesem Grund ist das Verlegen von Rohren unter schwierigen Bedingungen sehr kompliziert. Um sie zu transportieren, müssen Sie spezielle Fahrzeuge bestellen.
  • Der Docking-Prozess. Es ist eine langsame Beschäftigung, die außerdem viel Kraft wegnimmt.
  • Dichtheit der Gelenke. Das ist ein Schwachpunkt von Gussrohren - irgendwo in 5-7 Jahren müssen sie neu geprägt werden.

Diese Nuancen führen dazu, dass viele Verbraucher Kunststoffrohre bevorzugen.

Unter Bedingungen, bei denen besondere Anforderungen an das Abwassersystem hinsichtlich Festigkeit und akustischer Parameter gestellt werden oder die Belastung während der gesamten Zeit stärker ist, ist es besser, Produkte aus Gusseisen zu verwenden. Aufgrund ihrer großen Masse können Rohre aus Gusseisen aufgrund hoher Wanddicken starken Belastungen standhalten, sind langlebig und langlebig, absorbieren Schallschwingungen gut.

Anwendungsbereich von Abwasser aus Gussrohren

Gegenwärtig werden Graugussrohre in vielen frei fließenden Kommunikationen verwendet, in denen Fluide durch Schwerkraft zirkulieren.

Die wichtigsten Einsatzgebiete sind:

  • Großbetriebe und Schlachthöfe sowie fleischverarbeitende Betriebe und andere Einrichtungen, deren Tätigkeiten im Zusammenhang mit der Pflege oder der Ernte von Tieren stehen;
  • Lebensmittelindustrie;
  • große und andere Industrieunternehmen;
  • Bildungs- und medizinische Einrichtungen;
  • Sanatorien mit Brunnen zur Gewinnung von Mineral- und Thermalwasser;
  • Hochhäuser;
  • Labors;
  • externe Entwässerungskommunikationen, einschließlich der Rohre, die in den großen Tiefen laufen - hohe Stärke erlaubt ihnen, in den Tiefen von bis 8-10 Metern verwendet zu werden (lesen Sie auch: "Vorteile der gusseisernen Abwasserrohre, Regeln für Installation des Ankerns und der Reparatur").

Es ist erwähnenswert, dass aufgrund der größeren Festigkeit von Rohren aus Gusseisen im Vergleich zu Kunststoff, sie weit verbreitet sind, um externe und interne Abwassersysteme zu schaffen, die unter Druck stehen. In diesem Fall ist die primäre Verwendung von Rohren ein hochfester Typ (ausführlicher: "Eigenschaften von Rohren aus Hochfrequenzeisen, Besonderheiten von Herstellung und Verwendung"). Bei Produkten aus Grauguss unterscheiden sich die Pfeifen aus der Kaubacke in vielerlei Hinsicht. Insbesondere sind sie in Bezug auf Festigkeit und Ringsteifigkeit vergleichbar mit Stahlrohrmühlen (siehe: "Wie lange die Lebensdauer von Stahlrohren für Sanitär und Heizung die Materialeigenschaften ist").

Faktoren, die die Lebensdauer von Abwasser aus Gusseisen beeinflussen

Der Begriff "Lebensdauer von gusseisernen Abwasserrohren" impliziert insbesondere die Gesamtdauer des Systems, ohne dass dringende oder geplante Reparaturen oder der Austausch einzelner Teile erforderlich sind. Idealerweise können Drainagesysteme aus Grauguss ca. 60-80 Jahre arbeiten. Dies ist jedoch nur mit vorsichtigem Umgang mit Rohren und Formstücken möglich.

In Bezug auf die Lebensdauer von Abwasserrohren aus der Gusseisen mit Kugelgraphit beträgt es mindestens 100 Jahre.

Eine der Hauptvoraussetzungen für den langfristigen und ununterbrochenen Betrieb von Gusseisenabwässern ist das Vorhandensein von hochwertigen Rohren und Fittings für diese. Dies bedeutet, dass die Oberfläche des Gusseisens gleichmäßig und glatt sein sollte, ohne gehärtete Metalltröpfchen oder -ströme, ohne Schlackenbildung und alle Arten von Wachstum. Der Durchmesser und die Länge der Rohre und Fittings für ihre Verbindung müssen den Anforderungen der behördlichen Dokumente - GOST - entsprechen. Siehe auch: "Arten von gusseisernen Kanalrohren, deren Anschluss und Installation."

In der Produktion werden gusseiserne Produkte zum Korrosionsschutz von außen und innen mit einer Bitumenschicht geöffnet. Alternativ verwenden einige Hersteller geweißtes Gusseisen als Schutzschicht. Es ist sehr wichtig, dass diese Schutzschicht die Oberfläche des Abwasserrohrs vollständig und gleichmäßig bedeckt. In Fällen, in denen die Integrität dieser Schicht aufgrund von Fisteln, Rissen, Nähten oder Schlackenpartikeln beeinträchtigt ist, beginnt der Rostprozess an schwachen Stellen sehr schnell, was die Lebensdauer von Abwasserrohren erheblich verringert.

Wie man Qualitätsprodukte bestimmt

Qualitätsprodukte aus Gusseisen zeichnen sich durch folgende Parameter aus:

  • Gutes Gusseisen hat an der Bruchstelle eine feinkörnige und gleichmäßige Struktur.
  • Das Vorhandensein von für das Auge unsichtbaren Defekten kann nach Gehör erkannt werden. Beim Abtasten werden alle Oberteile oder Risse hörbar, da sich der Klang und der Klang des Klanges stark verändern. Die Dauer und die Tonhöhe der Qualitätsprodukte unterscheiden sich signifikant von den defekten, so dass die Lokalisierung von Defekten sehr genau bestimmt werden kann.

Ein weiterer wichtiger Punkt, der sich wesentlich auf die Lebensdauer von Gussrohren auswirkt, ist deren fachgerechte Montage. Denken Sie daran, dass mit Stutzen ausgestattete Rohrleitungen nur in einer Richtung angeordnet sein sollten. Das heißt, die Richtung der Steckdose sollte nur der Bewegung der Abflüsse im System entgegengesetzt sein. Darüber hinaus ist es nur erforderlich, Fugen mit sehr zuverlässigen, hochwertigen Dämmstoffen abzudichten oder zu vergießen.

Um dem Abwassersystem die notwendige Konfiguration zu geben, werden verschiedene Arten von Armaturen verwendet - dies können T-Stücke, Kreuze, Stopfen, Adapter, Auslässe und andere Teile sein. Wenn Sie das eine oder andere Element auswählen, vergessen Sie nicht, nach den Eigenschaften und der Art des Materials zu fragen, aus dem es hergestellt wurde. Für die Montage der Rohrleitung aus Gusseisenprodukten können Formelemente mit ähnlichen Eigenschaften verwendet werden. Wenn der Ausdehnungskoeffizient von Rohren und Fittings mit einem scharfen Temperatursprung unterschiedlich sein wird, können die Verbindungen oder sogar die Eisenrohre deformiert oder platzen.

Was verlängert die Lebensdauer von Rohren aus Gusseisen

Wir weisen darauf hin, dass nur Fachkräfte mit der Verlegung von Verbindungen aus Gusseisenrohren betraut werden sollten, dh Personen mit einem guten Ruf und ausreichenden Arbeitserfahrungen.

Bei der Verwendung von Entwässerungssystemen von innen an den Rohren können sich im Laufe der Zeit Ablagerungen bilden, die teilweise das Kanallumen vollständig überdecken. Der einzige Ausweg aus dieser Situation ist das Spülen der Kanalisation.

Wenn Sie eine geplante oder dringende Reparatur eines Gussrohrs durchführen müssen, ist es nicht notwendig, sie zu ändern. Sie können eine Gummidichtung auf den beschädigten Bereich setzen und mit einem Stück Metall drücken. Überlegen Sie die Klemme, die fest auf die Metallplatte gedrückt wird. Stahldraht oder ein mit Schrauben festgezogener Metallstreifen kann als Klemme dienen. Dieser Ansatz erhöht die Lebensdauer von Abwasser und verletzt nicht dessen Dichtheit.