Projekt einer Landtoilette mit einer Dusche: die Wahl des Schemas + Anweisung auf dem Aufbau

Ein Cottage und eine Dusche werden in der Datscha benötigt, denn nur dank dieser Einrichtungen ist es möglich, Zeit auf Ihrem eigenen Grundstück mit relativem Komfort zu verbringen. Stimmen Sie zu? Und sie sollten vor Beginn der Gartenarbeit gebaut werden.

Wenn es keine zentralisierten Wasserversorgungs- und Abwassersysteme gibt (und normalerweise passiert es), müssen Sie über das Projekt einer Landtoilette mit einer Dusche mit einer unterschiedlichen Senkgrube denken. Die beste Option - kombinierte Gebäude mit einer Trennwand unter einem Dach. Wir werden Ihnen sagen, wie ein gemeinsames Projekt von Toilette und Dusche sein kann und was für seine Umsetzung erforderlich ist.

Der Artikel enthält nützliche Empfehlungen von erfahrenen Fachleuten, wie man eine gemeinsame Konstruktion mit eigenen Händen richtig konstruiert und baut. Das Material wird von thematischen Videos begleitet, die dazu beitragen, den Entwurf in die Praxis umzusetzen und mit neuen Ideen zu bereichern.

Merkmale des kombinierten Designs

Kombinierte Dusche und Toilette sind ein Gebäude unter einem gemeinsamen Dach. Die Zimmer sind nur durch eine Wand getrennt und der Eingang zu jedem von ihnen ist getrennt. Oberhalb der Dusche ist über dem Tank platziert. Es ist auf dem Dach installiert und Wasser durch die Rohre liefern, installieren Sie einen Wasserhahn und eine Gießkanne.

Wenn ein Waschbecken in der Toilette vorgesehen ist, sollte Wasser aus dem gemeinsamen Behälter in dieses einströmen. In ähnlicher Weise wird Wasser zur Toilette geliefert, wenn entschieden wird, eine Standardtoilette mit einer Spüle zu installieren. In der Datscha stellen sie jedoch selten solche Armaturen her, viel öfter schaffen sie es mit einem Standard "Loch im Boden" mit einer Senkgrube.

Wenn eine Jauchegrube zum Sammeln von Abfall aus der Toilette und Dusche verwendet wird, sollte sie nicht weniger als 20 bis 25 Meter von der Trinkwasserquelle entfernt sein. In Gebieten, in denen es nicht möglich ist, die Regeln einzuhalten, ist es notwendig, den Boden der Grube sorgfältig zu betonieren. Dies dient dazu, eine versehentliche Verunreinigung von Trinkwasser mit Fäkalkeimen zu vermeiden.

Eine Toilette mit Dusche ist in einer Entfernung von 10 m von Wohngebäuden (eigene und Nachbarn) gebaut. Verstöße gegen sanitäre Normen drohen in diesem Fall mit Überflutungen von Fundamenten und Kellern, wenn die Grube bei Frühjahrsfluten überfüllt und / oder drucklos ist. Die Entfernung zum Zaun sollte mindestens 1-3 m betragen.

Bei der Planung des Standorts der Toilette mit einer Jauchegrube sollte nicht nur die Entfernung zu Gebäuden, sondern auch die Kommunikation berücksichtigt werden:

  • Asbestzementrohre - 5 m oder mehr;
  • Gussrohre mit einem Durchmesser von weniger als 20 cm - 1,5 m;
  • gusseiserne Rohre über 20 cm - 3 m gießen;
  • zu Gas - 5 m und mehr.

Es kommt vor, dass der Standort zu klein ist oder dass sein Standort es nicht erlaubt, auch nur die Mindestabstände zwischen den vom SNiP empfohlenen Objekten einzuhalten. In diesem Fall sollten Sie den BTI konsultieren, wie Sie dieses Problem beheben können.

Der Aufbau einer Toilette und einer Dusche unter einem Dach hat mehrere wesentliche Vorteile:

  • Kompaktheit. Cottage ist ein Ort nicht nur für die Erholung, sondern auch für den Anbau von Gemüse, Obst, Beeren. Jeder Quadratmeter sollte mit maximaler Effizienz verwendet werden. Die Konstruktion der kombinierten Konstruktion löst das Problem des Platzmangels.
  • Baumaterialien sparen. Jede Konstruktion - es kostet, und je niedriger sie sind, desto besser. Besonders teuer ist das Fundament. Wenn es eins für zwei Zimmer ist, ist es schon eine Kostenreduzierung. Wenn Sie zusätzliche Einsparungen bei Dachbaustoffen und tragenden Wänden erzielen, ist der Nutzen offensichtlich.
  • Sparen Sie Zeit. Die Konstruktion von zwei Strukturen dauert viel länger als die Konstruktion von einem. Du erhältst zwei lebenswichtige Strukturen für fast den gleichen Zeitraum, weil Die energieintensivsten Arbeiten (Ausheben von Gruben, Füllen von Fundamenten) werden für beide Bauwerke sofort durchgeführt.
  • Ein Abflussloch. Die Anordnung der Ablauföffnung erfordert Aufwand, Zeit und Geld. Wenn sie allein ist, ist dies eine erhebliche Ersparnis. Ein zusätzliches Plus ist weniger unangenehme Gerüche in der Umgebung, da Es gibt nur eine "aromatische" Zone.

Es gibt einen schwerwiegenden Nachteil, aber einen großen Nachteil: Beim Baden in der Dusche kann der Geruch aus der Toilette stören, aber das ist ein lösbares Problem. Wenn das Entlüftungsrohr über das Dach des Gebäudes hinausgeführt wird, können unangenehme Gerüche vollständig vermieden werden. Unten gibt es ein Video, das detailliert das Design der Belüftung der geruchlosen Toilette beschreibt.

Bevor Sie eine Sommerdusche bauen, sollten Sie sorgfältig überlegen, wie Wasser in den Tank gesaugt wird. Ideal - Pumpe und Schlauch. Wenn es nicht möglich ist, Wasser von der Quelle zum Tank zu pumpen, muss es manuell von Eimern getragen und auf das Dach des Gebäudes gehoben werden, was ziemlich schwierig ist. Um die Arbeit zu erleichtern, müssen Sie eine breite bequeme Spur planen.

Was ist bei der Entwicklung eines Projekts zu beachten?

Wie für jede andere Einrichtung, für eine kombinierte Toilette mit einer Sommerdusche wird zuerst ein Projekt vorbereitet. Bei der Entwicklung sollte man solche Nuancen berücksichtigen:

  • Das Layout sollte bequem sein. Für jedes Zimmer sind separate Eingänge vorhanden. Daher muss darauf geachtet werden, dass der Zugang zu beiden Türen frei ist. Eine Toilette und eine Sommerdusche sollten bequem zu benutzen sein. Wenn es Kinder, ältere Menschen oder behinderte Menschen in der Familie gibt, sollten ihre Bedürfnisse berücksichtigt werden.
  • Das Projekt berücksichtigt die Eigenschaften von Baumaterialien, Oberflächen. Hiervon hängen die Belastungen der zukünftigen Bauwerke und damit die Wahl des Fundamenttyps ab.
  • Die Fläche und Höhe der Räumlichkeiten werden anhand der persönlichen Bedürfnisse der Familienmitglieder berechnet. Meistens bauen sie Strukturen von 2,75 x 2 m oder 3 x 3 m, die Höhe kann 2 oder 2,5 m betragen, abhängig von der Größe der Familienmitglieder. Zu niedrige Räume sind unbequem und in zu hohen Räumen kann es schwierig sein, den Duschkopf zu erreichen.

Die Berechnung der Fläche hängt auch von der Anzahl der Sanitärgeräte und Möbel ab. Wenn Sie geräumige Räume 1,3x2 m bauen, dann ist genug Platz für eine Duschkabine, Bänke, Regale und ein Waschbecken. Darüber hinaus erleichtert die rechteckige Form die Platzierung von Möbeln und Rohrleitungen.

Je gründlicher das Projekt entwickelt wird, desto komfortabler und langlebiger wird die Konstruktion. Sie sollten nicht früher mit dem Bau beginnen, als jedes Detail durchdacht ist, weil Bauen und Umbauen viel schwieriger und teurer ist, als einmal alle notwendigen Annehmlichkeiten zur Verfügung zu stellen.

Schritt # 1. Materialien für den Bau auswählen

Die Auswahl ist klein: Meist sind es nur zwei Materialien - Holz und Ziegel. Für den langfristigen Bau, der für Jahrzehnte verwendet wird, ist es besser, einen Ziegelstein zu wählen. Es ist langlebig, toleriert die Auswirkungen von negativen externen Faktoren. Der Nachteil ist, dass Sie ein solides Fundament aufbauen müssen. Dies ist mit erheblichen Kosten verbunden.

Holzbau ist billiger, es kann schneller errichtet werden, aber das ist nicht die langlebigste Option. Andererseits ist es schwierig, Kapitalstrukturen auf lockeren Böden zu bauen, und für sie ist es besser, leichtere Holzkonstruktionen zu wählen. Wenn gewünscht, können sie nach draußen getrimmt werden, so dass der Baum weniger verdorben ist.

Manchmal gebaute Metalltoiletten kombiniert mit einer Sommerdusche. Dies ist eine schwierige Aufgabe, denn brauche eine Schweißmaschine. Das Gebäude selbst kann die Erwartungen nicht erfüllen und kollabiert schnell aufgrund von Korrosion, weil in der Dusche ständig erhöhte Luftfeuchtigkeit herrscht. Eine andere Option ist Schiefer, aber es ist zerbrechlich und die Wände sind kurzlebig.

Schritt # 2. Bau einer Jauchegrube

Es gibt zwei Haupttypen von Senkgruben - mit einem Filterboden und luftdicht. Die ersten sind in der Konstruktion einfacher und erfordern keine speziellen Kosten für den Betrieb, und für die Reinigung der hermetischen Gruben ist nötig es die Vakuumlastwagen anzurufen.

Es gibt einen Vorbehalt: Obwohl viele Gärtner Filtergruben bauen, ist dies aus hygienischen Gründen verboten, weil kann zur Verschmutzung von Grundwasserleitern führen.

Für den Bau einer Jauchegrube wählen Sie eine Vielzahl von Materialien und Strukturen:

  • Ziegelstein;
  • Stahlbetonringe;
  • fester Beton;
  • Kunststoff- oder Metallbehälter;
  • improvisierte Materialien.

Eine auslaufsichere Grube ist am einfachsten, Ziegel zu bauen. Graben Sie dazu eine quadratische Grube mit dem gewünschten Durchmesser, verdichten Sie den Boden, rüsten Sie ein Sandkissen aus und füllen Sie den Boden der Grube mit Beton. Wenn das Material erhärtet, bauen sie Ziegelwände (die Struktur sollte 10-20 cm über dem Boden aufsteigen), verputzen und imprägnieren den Bitumenkitt.

Oft bauen auch undichte Ziegelgruben. In diesem Fall den Filter unten platzieren und einen Stein in ein Schachbrettmuster legen, wobei Lücken bleiben. Solche Strukturen sind nicht wasserdicht, weil das Wasser geht in den Boden und nur der Schlamm verbleibt in der Grube selbst, die gelegentlich entfernt werden muss.

Es ist am besten, eine hermetische Grube aus Brunnenringen aus Beton oder Stahlbeton zu bauen. Zum Abdichten von Beton verwenden eindringende Verbindungen oder Bitumen, Bitumen-Polymer-Mastix. Kombinationen aus verschiedenen Arten von Materialien sind möglich, um eine dauerhafte und zuverlässige Abdichtung zu schaffen.

Volumetrische Fässer mit einem Boden (für luftdicht) oder ohne (zum Filtern) werden als Senkgruben installiert. Sie können auch eine Struktur aus Abfallmaterialien, zum Beispiel aus alten Altreifen, bauen. Optionen Masse, vor allem, wenn der Abfluss aus der Dusche wird separat ausgestattet.

Anordnung einer Toilette ohne Jauchegrube

Manchmal ist es aufgrund des nahen Auftretens des Grundwasserleiters nicht möglich, eine Senkgrube zu bauen. Dann können Sie das Abflussrohr von der Dusche zum Komposthaufen entfernen und eine Bio-Toilette oder einen Pulk-Schrank stellen. Trockenschränke werden in Fertigform verkauft. Sie sind sowohl für den Einbau auf der Straße als auch in den Räumen geeignet.

Pulverlager ist eine Struktur mit einer kleinen versiegelten Grube, in der Abwasser mit Torf gesprenkelt wird. Die Grube wird regelmäßig gereinigt und der Inhalt wird kompostiert. Wenn Sie während der ganzen Sommersaison nicht auf dem Land leben, ist dies eine gute Option.

Um es einfacher zu machen, eine Pulverbox zu verwenden, wird ein Toilettensitz mit einem Deckel hergestellt, und ein Behälter mit Abfall wird mit einer Abdeckung bedeckt. Es ist am besten, eine spezielle Tür für das Entfernen des Behälters zur Verfügung zu stellen. Belüftung ist erforderlich.

Relativ kürzlich, eine interessante moderne Art von Pulver-Schrank - Torf-WC. Das Prinzip seiner Funktionsweise ist das gleiche, aber der Tank mit Torf befindet sich direkt im Inneren der Struktur. Wenn es gefüllt ist, wird es entfernt und gereinigt. Danach ist die Toilette wieder einsatzbereit.

Unabhängige Konstruktion einer Toilette mit Dusche

Betrachten Sie die Möglichkeit, eine Toilette mit einer Sommerholzdusche mit Ihren eigenen Händen zu bauen. Die Konstruktion ist relativ leicht, sie kann auf fast jedem Boden installiert werden. Darunter benötigen Sie eine Säulenbasis. Das Dach kann mit einem Giebel ausgestattet und mit Metallfliesen oder einem anderen geeigneten Material bedeckt sein.

Vor dem Bau müssen Sie Materialien kaufen:

  • Stäbe (für obere und untere Ordnung, vertikale Unterstützungen, Dachrahmen);
  • Kantenbretter (für Kisten, Unterboden);
  • OSB-Platten (für die Fertigstellung von Boden und Decke);
  • Rohre (für Abwasser und Lüftung);
  • Sperrholz (für Schalungen);
  • Metallfliesen (für das Dach);
  • Schüttgüter - Kies oder Schotter, Sand;
  • Metallecken (für Montagestangen).

Holz muss trocken sein (zulässige Feuchtigkeit nicht höher als 22%). Auf Brettern und unebenen Stäben sollten keine Mängel vorhanden sein: Äste, Risse, Anzeichen von Pilzschäden.

Bühne # 1. Senkgrube und Fundament

Zunächst wird das Grundstück für das Fundament und die Senkgrube ausgelegt und dann mit den Erdarbeiten fortgefahren. Unter der Grube graben sie eine Grube mit einem Umfang von 1 x 1,5 m, eine Tiefe von 1,5 bis 2 M. Die Wände sind entweder mit Beton oder Mauerwerk verstärkt, und der Boden ist Beton.

Wenn die Grube fertig ist, können Sie damit beginnen, das Fundament zu bauen. Darunter kleine Löcher (20 cm) mit einer Tiefe von 0.8 M. Ein Sandkissen (10 cm) wird am Boden der Löcher platziert und vorsichtig gestampft.

Schalung, Armaturen werden in den fertigen Brunnen installiert, Betonpfeiler gegossen und 2-3 Tage stehen gelassen, um das Material zu verfestigen. Danach können Sie bereits die Schalung entfernen. Wenn es draußen heiß ist, ist es sinnvoll, den Beton während der Trockenzeit so abzudecken, dass er aufgrund der schnellen Verdunstung von Feuchtigkeit nicht reißt.

Bühne # 2. Baukonstruktion

Ein Abflussrohr ist unter der Dusche installiert, um zu verhindern, dass sich Feuchtigkeit unter der Struktur ansammelt und den unteren Teil zerstört. Danach können Sie mit dem Bau der unteren Umreifung fortfahren. Balken sind mit Holzelementen verbunden und mit Metallstiften am Beton befestigt. Über der Grube machen Sie einen Metallrahmen des Kanals.

Für die Konstruktion der Wände in den Ecken stellen Sie den Rahmen der Stäbe, und an der Stelle der Türöffnung setzen Sie zwei Säulen in einem Abstand von 77 cm von einander. Wenn alles korrekt installiert ist, können Sie mit der Anordnung der oberen Verkleidung fortfahren. Es ist an den Schrauben, Metallecken und Platten befestigt.

Das Firstboard wird an der oberen Verkleidung befestigt. Die Sparren sind aus Brettern mit einer Stufe von 65 cm, nach denen die Kiste installiert ist. Die Bretter sollten 20 cm über die Ränder der vertikalen Konstruktion hinausragen. Später werden sie als Visier dienen. Weitere Windbretter fixieren und bedecken ein Dach mit einer Metallfliese.

Der Boden besteht aus mindestens 4 cm dicken Brettern, die mit Schrauben an der unteren Verkleidung befestigt sind. Sofort den Rahmen für die spätere Erhöhung "stürzen" und ihn mit 2 cm dicken Brettern umhüllen. Es bleibt übrig, die Struktur mit Schaumkunststoff zu isolieren und die Risse mit Bauschaum auszublasen. Außenwände und Deckenmatten.

Bühne # 3. Dusche und Toilettenarmaturen

Um das Entwässerungssystem anzuordnen, graben sie einen Graben und legen ein Abwasserrohr ab, das mit dem Abfluss verbunden ist. Die Böden in der Dusche sind mit Schutt bedeckt, wodurch die Dicke der Schicht in der Nähe des Abflusslochs reduziert wird. Schotter wird mit Beton ausgegossen, so dass der Boden nach der Erstarrung von allen Seiten mit gleichmäßiger Neigung zur Spüle herausragt. Die Oberfläche ist mit Bitumenmastix abgedichtet.

Die Holzböden werden mit einem Abstand zwischen den Brettern von 1,5-2 cm über den Betonboden gelegt, die Wände werden mit Brettern ummantelt und mit Imprägniermitteln, Antiseptika behandelt. Danach werden alle Oberflächen mit zwei Schichten Yachtlack geöffnet. Das Holz der Verkleidung wird auf die gleiche Weise behandelt.

Sie stellen einen Tank auf das Dach des Gebäudes, lassen die Abflussrohre ab und installieren die Lüftung in der Toilette. Es bleibt nur noch die Türen zu installieren, achten Sie auf den Anschluss der Elektrizität für die Nutzung der Räumlichkeiten am Abend, installieren Sie den Duschkopf und rüsten Sie den Toilettensitz aus.

Nützliches Video zum Thema

Wenn man ein Projekt wählt und eine Toilette und eine Dusche unter einem Dach baut, ist es leicht, einen Fehler zu machen. Manchmal haben selbst erfahrene Meister Schwierigkeiten, und für Anfänger ist es noch schwieriger, die Nuancen zu verstehen. Wir bieten Videomaterial an, das einige Probleme lösen und mit neuen Ideen bereichern kann.

Das Video zeigt eine der erfolgreichsten Optionen für Innen- und Außentoiletten mit Dusche:

Schritt-für-Schritt-Video-Anleitung zum Bau einer mit Schiefer verkleideten Holzkonstruktion:

Das Video widmet sich dem Thema Belüftung, die es ermöglicht, den Geruch in der Toilette vollständig zu beseitigen:

Aktuelle Informationen zum Bau einer Budget-Jauchegrube von Reifen:

Es gibt viele Möglichkeiten, die Toilette und die Dusche im Land zu organisieren, und alle haben ihre eigenen Vor- und Nachteile. Korrigieren Sie die Bedingungen auf Ihrer Website und nur der Eigentümer kann das richtige Projekt auswählen. Die Hauptsache ist, alle Nuancen zu berücksichtigen und Ihre Stärke zu berechnen. Nachdem Sie eine komfortable Toilette mit Dusche gebaut haben, werden Sie sich und Ihre Lieben während der ganzen Sommersaison mit angenehmen Lebensbedingungen auf dem Land versorgen.

Hozblok für das Geben mit einer Dusche und einer Toilette

Nicht jedes Haus ist mit einer internen Toilette und einem Badezimmer ausgestattet - sehr oft außerhalb der Stadt kommen sie nur in der warmen Jahreszeit, so dass es keine Notwendigkeit für Kapitalgebäude gibt. Ein weiteres Hindernis für den Bau eines internen Badezimmers ist das Fehlen eines zentralen Abwassersystems im Vorortbereich.

Die Ausgabe wird in solchen Fällen eine Straßendusche und -toilette im Land sein. Über welche Arten von Außenbädern existieren, wie man eine Toilette baut und das richtige Abflussloch unter der Dusche ausstattet, sowie über Anhänger, die mit dem Badezimmer kombiniert werden - dieser Artikel.

Auswahl an Toiletten- und Duschdesign für die Villa

Die Herstellung von Dusche und Toilette sollte mit einer Überprüfung und Auswahl eines geeigneten Designs beginnen. In den Vorstadtgebieten werden heute ganz unterschiedliche Bad- und Duschsysteme eingesetzt: von einfachen sommerlichen Strukturen bis zu modernen Kabinen und Toiletten mit Spüle.

Am beliebtesten sind folgende Bauoptionen für eine Dusche und Toilette:

  1. Eine Hütte mit Toilette und Dusche ist in den Gegenden, die gerade gekauft wurden, beliebt, und das Haupthaus auf ihnen ist noch nicht gebaut worden. Eine kleine temporäre Struktur wird zu einem Zufluchtsort für einen Wirt, der sich in Gartenbeeten oder in der Errichtung eines Kapitals befindet. Anschließend ist es nicht notwendig, die Scheune abzureißen, Sie können es weiterhin als Sommerhaus mit einer Toilette und einer Dusche nutzen, es ist bequem, hier Gartengeräte zu falten, und Sie können Limonade trinken und auf einem kleinen Sofa entspannen. Typischerweise versehen solche Gartenhäuser Dusche Sommer Design, wenn das Wasser von der Sonne erhitzt wird. Aber es ist durchaus möglich, das Wasserversorgungssystem hierher zu bringen und die Abflüsse der Toilette und der Dusche in den Abfluss zu bringen - alles hängt von den Wünschen des Besitzers und seinen materiellen Fähigkeiten ab. Sehr beliebt ist die Gestaltung der Hütten vom Typ "Saschka", wenn zwei Flügel (zwei Räume) durch eine Dusche und eine Toilette miteinander verbunden sind und der Eingang zum Raum entlang einer langen Mauer verläuft. Capital Change Häuser können zu jeder Zeit des Jahres beheizt und genutzt werden.
  2. Hozblok für unter einem Dach mit einer Dusche und einer Toilette zu geben. Wie Sie wissen, sparen die kombinierten Gebäude erheblich Platz und Geld - für ihre Konstruktion sind keine großen Ausgaben erforderlich, und die Vorteile sind enorm. Zum Beispiel wird eine Dusche mit einer Toilette, die zusammen mit einer Scheune gebaut wird, oft von eifrigen Gärtnern oder Gärtnern benutzt, die den ganzen Tag in Betten und Blumenbeeten verbringen. Schließlich ist es sehr praktisch, Gartengeräte mitzunehmen und sich sofort die Hände zu waschen, in der Dusche zu baden oder auf die Toilette zu gehen. Darüber hinaus wird eine solche Struktur sehr wenig Platz auf dem Grundstück einnehmen, was besonders wichtig für 6-Hektar-Landhäuser ist. Es ist ziemlich einfach, einen Schuppen zu bilden, der mit einer Toilette und einer Dusche kombiniert wird, es ist ziemlich möglich, mit dieser Aufgabe unabhängig fertig zu werden, ohne professionelle Erbauer anzuziehen. Wenn wir uns der Sache mit einem Teil der Phantasie nähern, ist es durchaus möglich, auch ein solches Gebäude in eine originelle Ecke des Gartens zu verwandeln.
  3. Modulare Ausführungen mit Dusche und WC unter einem Dach sparen zudem Platz, sie sind besonders relevant für Sommerhäuser mit fruchtbarem Boden, wo jeder Zentimeter kostbaren Landes zum Vorteil genutzt werden kann - einen Baum pflanzen, eine Rebe oder eine wertvolle Kartoffelsorte anbauen. In der Regel verdoppeln solche Bäder das Bad und die Toilette im Inneren des Hauses. Sie sind bequem in der Sommerhitze zu verwenden, wenn Sie nicht in ein heißes Haus gehen oder Gartenstaub und Schmutz in saubere Räume tragen wollen. Es ist der modulare Aufbau von Toiletten und Duschen, der bei den russischen Sommerbewohnern am beliebtesten ist - der Prozess ist einfach und aus materieller Sicht nicht sehr kostspielig.
  4. Separate Toilette mit Dusche wird jetzt selten benutzt. Schließlich muss jedes dieser Gebäude separat gebaut werden, was gewisse Schwierigkeiten mit sich bringt. Der einzige Fall, in dem solche Gebäude gerechtfertigt sind, ist, wenn auf der Baustelle kein Platz für eine modulare Struktur vorhanden ist.

Wie man eine Toilette und eine Dusche im Land mit ihren eigenen Händen baut

Das Datschabadezimmer hat bestimmte Anforderungen, zuerst muss dieses Gebäude hygienische Standards erfüllen. Es sollte keine starken unangenehmen Gerüche geben, die auf eine Erhöhung der sicheren Konzentration von giftigem Gas - Methan - hindeuten. Alle Böden und Strukturen oberhalb der Senkgrube müssen langlebig und zuverlässig sein, um dem Gewicht einer Person widerstehen zu können und über mehr als ein Dutzend Jahre effizient zu bleiben. Bei der Planung einer Dusche mit Toilette ist es außerdem erforderlich, die Art der Wasserversorgung der Dusche und die Art der Toilette (mit oder ohne Spüle) zu bestimmen.

Vorteile der kombinierten Konstruktion

Die Vorteile des modularen Aufbaus mit Dusche und WC liegen auf der Hand - neben Platz sparenden:

  • Einsparungsbudget für den Kauf von Baumaterialien;
  • die Notwendigkeit für den Aufbau von nur einer gemeinsamen Grundlage;
  • Installation eines einzelnen Dachsystems;
  • gemeinsames Sumpf- und Entwässerungssystem;
  • Versorgung mit Wasser zu einem einzigen Punkt;
  • gemeinsames Lüftungssystem in der Dusche und Toilette.

Der modulare Bau hat keine Nachteile - dieses Gebäude ist zweckmäßig und voll gerechtfertigt.

Vorbereitung für den Bau von Dusche und WC unter einem Dach

Die Toilette, die mit der Dusche kombiniert wird, wird am bequemsten aus Holz gemacht. Dieses Material ist preiswert, zugänglich, es ist leicht damit zu arbeiten - es werden keine besonderen Fähigkeiten und Werkzeuge benötigt. Es ist zwar durchaus möglich, Holz durch beispielsweise Kunststoffschindel oder anderes synthetisches Material zu ersetzen.

Darüber hinaus können Sie auf der Grundlage eines Holzrahmens jedes beliebige Material für die Verkleidung verwenden: feuchtigkeitsdichtes Sperrholz, OSB-Platten, Kunststoff, Polycarbonat. Sie schaffen auch Rahmenkonstruktionen aus Holz, die gerechtfertigt sind, wenn die Dusche mit einer Toilette mit Schaum oder Mineralwolle erwärmt werden soll.

Im Folgenden wird der Bau eines einfachen Holzbadezimmers mit Dusche unter dem Satteldach und einer gemeinsamen Jauchegrube betrachtet.

Phasen des Aufbaus einer Dusche mit einer Toilette

Aus praktischen Gründen kann der Bau eines modularen Badezimmers in mehrere Phasen unterteilt werden:

  1. Der erste Schritt besteht darin, ein Loch zu graben. Seine Größe und Tiefe werden unter Berücksichtigung des Grundwasserflusses und der Anzahl der Personen, die die Toilette und Dusche benutzen, berechnet. Für ein durchschnittliches Landhaus reicht eine Grube mit einer Tiefe von 2,5-3 Metern und einem Umfang von 1,5x1 Metern. Manchmal sind die Gruben für die Toiletten rund gemacht, was besonders bei der Verwendung von Betonringen als Isolierung nützlich ist.
  2. Die Größe des modularen Badezimmers kann jeder sein. Bequeme Parameter werden als solche betrachtet: Höhe - 2500 mm, Länge - 2750 mm, Breite - ungefähr 2000 mm. In solchen Toiletten gibt es einen Platz für einen Waschtisch und in der Dusche können Sie eine Bank und Regale installieren.
  3. Wenn die Trinkwasserquelle weniger als 25 Meter beträgt, ist es besser, die Grube zu isolieren - schließen Sie die Wände und den Boden mit Dichtungsmaterial. In den meisten Fällen sind die Wände aus Ziegeln, die auf den Zementmörtel gelegt sind, und der Boden ist mit Sand und Geröll bedeckt und füllt ihn mit Beton.
  4. Jetzt können Sie mit der Gründung fortfahren. Modular Dusche auf dem Land, aus Holz, ist es möglich, auf dem Fundament der Säule oder Pfahl-Typ zu installieren, weil das Design recht einfach sein wird. Die Tiefe, unter der die Pfeiler in den Untergrund gehen, beträgt ca. 80 cm, die Bohrlöcher sollten in einem Abstand von 100-130 cm voneinander liegen. Ihr Boden ist mit Sand und Geröll bedeckt, gerammt und Schalungen für Sperrholz oder Bretter verlegt. Drei bis fünf Metallstäbe als Bodenverstärkung reichen für eine Dusche und eine Toilette - sie werden in die Schalung eingeschoben und mit Draht verbunden. Jetzt goss jeder Beton und verließ, um zu trocknen.
  5. Auf dem gefrorenen Fundament lag die untere Umschnürung aus Holz. Über der Abflussgrube besteht die Umreifung aus einem Metallkanal, da das Holz aufgrund charakteristischer Dämpfe schnell verrotten wird.
  6. Am Geschirr sind vertikale Stützen angebracht - zuerst ein Winkelelement auf jeder Seite der Toilette und eine Dusche, dann zwei Säulen entlang der Mittellinie zur Montage der Trennwand und Zahnstangen, die die Breite der Türen definieren (zwei separate Türen von je 70-80 cm).
  7. Jetzt kam die obere Verkleidung, die aus Holz gefertigt und mit Metallecken gesichert ist.
  8. Skeleton WC und Dusche, Raum für Fenster lassen.
  9. Bedecken Sie die Wände des gehobelten Brettes, nicht die Partition vergessen.
  10. In der Toilette, machen Sie eine Erhöhung in Form von Treppen, die die volle Toilette ersetzen wird. Schneiden Sie ein Loch hinein, um den Sitz zu installieren. Jetzt ist der Boden in der Toilette mit Brettern vernäht und mit Sperrholz oder Spanplatten belegt.
  11. In der Dusche müssen Sie eine Neigung des Bodens für die Qualität des Wasserabflusses machen. Dazu werden die Böden mit Beton ausgegossen, so dass der Gefälle in Richtung Abfluss ca. 2 Grad pro Meter Dusche beträgt.
  12. Schließen Sie das Kunststoffabflussrohr an und ziehen Sie die zweite Kante an die Senkgrube.
  13. Montieren Sie das Dach an der Dusche, beginnend mit der Installation von vertikalen Stützen, Tabs auf ihnen Firstbalken. Jetzt haben sie Sparrenbeine, deren Länge 20-30 cm über die Wände von Dusche und Toilette hinausgehen und einen Baldachin bilden soll. Schritt zwischen den Sparren - 60 cm.
  14. Schiefer oder Metallziegel wird auf die Kiste der Bretter gelegt und mit Schrauben befestigt.
  15. In den Fenstern eingelegtes Glas, hängen Sie die Tür auf. Auf dem Dach der Dusche den Wassertank befestigen.

Toiletten- und Duschventilation

Es scheint, dass die Toilette und die Sommerdusche bereit sind. Aber das ist nicht so - ein hochwertiges Gebäude muss mit einer guten Lüftungsanlage ausgestattet sein, sonst können die Gase aus der Jauchegrube das Leben der Bewohner der Datscha wirklich "vergiften".

Zur Belüftung der Dusche und der Toilette wird ein Loch in den Mannloch der Jauchegrube gemacht, ein Rohr wird hineingesteckt und der Rand wird auf das Dach der Toilette und Dusche gebracht. Der obere Punkt des Rohres sollte 20-40 cm über der Firstlinie liegen, nur so entsteht der notwendige Schub und die Gase dringen nicht in das Innere von Dusche und Toilette ein.

Ein weiterer Kanal muss in die Wand der Toilette eingeführt werden, dazu wird im oberen Teil des Außenrohrs ein Loch mit einem Durchmesser von ca. 10 cm hergestellt, das parallel zum ersten Rohr entfernt wird. Die Kanten der Rohre sind mit speziellen Schirmen bedeckt, die vor Niederschlag schützen.

Eine einfache Toilette und eine Dusche unter einem Dach sind bereit. Das Erstellen eines modularen Badezimmers sollte selbst für einen unerfahrenen Baumeister keine Schwierigkeiten bereiten, nur durch dieses Beispiel kann der Besitzer üben, bevor er ein Haupthaus auf dem Grundstück baut.

Dem Nichtfachmann kann ein Video über den Bau einer Dusche und Toilette im Ferienhaus helfen:

Landtoilette do it yourself: 48 Zeichnungen + Foto

Es ist schwer vorstellbar, unseren Mann ohne eine Datscha in den Vororten, aber noch schwieriger - eine Datscha ohne eine Toilette mit einem schönen Design. Natürlich wird nicht jeder in der Lage sein, ein modernes Bad auf dem neuesten Stand der Technik auszustatten und es mit einer Klärgrube zu verbinden - das ist ziemlich teuer, aber es ist in Ordnung, eine Toilette auf dem Land mit eigenen Händen zu bauen.

Um diesen Plan in die Praxis umzusetzen, benötigen Sie unbedingt eine Zeichnung einer Landtoilette mit allen notwendigen Abmessungen. Dies ermöglicht Ihnen, den Plan genau zu befolgen und die Konstruktion genau auszuführen, auch ohne eine spezielle Zimmererfahrung. Eine Toilette, die sich perfekt in das Gesamtdesign Ihrer Anlage einfügt, wird dem Auge nicht weniger gefallen als das Wohnhaus selbst und ermöglicht es Ihnen, Ihren Komfort deutlich zu erhöhen.

Es gibt viele Sorten von Landtoilettenhäusern. Trotz der einheitlichen Funktionalität unterscheiden sie sich sehr in ihrer Bauweise. Sie definieren das Formular selbst, und die Gesamtmenge des verwendeten Materials hängt direkt von der Zeichnung der Datscha-Toilette ab.

Selbstverständlich können Sie immer eine Landtoilette kaufen und die Frage schließen, die den Inhalt Ihres Portemonnaies erleichtert. Dieser Weg hat auch das Recht zu existieren, aber es ist immer interessant, alles mit eigenen Händen zu machen, oder? Lass es auch nach vorher erstellten Zeichnungen mit Fotos und Größen sein.

Aus Gründen der Bequemlichkeit haben wir uns entschieden, alle hölzernen Landtoiletten in Arten zu klassifizieren, basierend auf der gemeinsamen architektonischen Form.

Nistkasten

Die Nisthöhle ist eine der einfachsten Arten einer Landtoilette mit einem schlanken Dach, die es Ihnen ermöglicht, Material zu sparen, aber den Komfort beim Gebrauch erheblich zu reduzieren. Die Leichtigkeit der Herstellung führt zu einem eher wackeligen Design und leichtem Wehen durch den Wind. Diese Landtoilette wird normalerweise als Sommeroption verwendet, aber bei starkem Regen können die Wände undicht sein. Einer der wenigen Vorteile ist die Möglichkeit, einen Drucktank auf dem Dach zu platzieren.

Wie man eine Landtoilette und Dusche unter einem Dach mit Ihren eigenen Händen macht

Auf die Notwendigkeit, eine Toilette in der Datscha zu bauen, kann man nicht streiten. Die Installation einer Sommerdusche auf dem Land ist auch ein ebenso wichtiger und notwendiger Teil des Komforts. Aber getrennt gebaute Gebäude brauchen viel Platz, und wenn das Sommerhaus klein ist, dann versuchen sie kleine Baugrößen zu bauen. Diese Option ist unbequem und unbequem. Um dieses Problem zu lösen, ist es möglich, eine Toilette und eine Dusche in einem Gebäude mit eigenen Händen zu bauen.

Merkmale von Konstruktion und Betrieb

Das Hauptmerkmal der Toilette mit Dusche ist ein einzelnes Gebäude und eine gemeinsame Trennwand. Jedes Zimmer ist mit einer separaten Tür ausgestattet.

Die Konstruktion der Toilette, die in einen Duschraum unterteilt ist, ist mit einem Behälter zum Speichern und Zuführen von Wasser ausgestattet. An diesen Tank sind Kunststoffrohre zur Wasserversorgung angeschlossen. Im Duschraum ist die Röhre an eine Gießkanne angeschlossen. Die Einstellung der Wasserversorgung erfolgt mit Hilfe des Krans. Sie betritt den Toilettenraum durch Rohre, die mit der Spüle und der Toilettenschüssel verbunden sind. Im letzteren Fall wird es bei der Installation der entsprechenden Rohrleitungen serviert.

Diese Konstruktion spart das Ferienhausgebiet

Die Senkgrube sollte von einem Brunnen oder einem Wasserbrunnen aus nicht näher als 15 m entfernt sein, der annehmbarste Abstand beträgt 25 m, um die Möglichkeit des Eindringens von Verunreinigungen in das verwendete Wasser zu vermeiden.

Bei der Auswahl eines Platzes für den Bau dieser Anlage müssen Sie die Möglichkeit eines Zugangs eines Saugwagens zum Pumpen von Abwasser berücksichtigen. Wenn die Senkgrube tief und breit ist, wird sie länger gefüllt. Es ist notwendig, nicht zu vergessen, es mit einer Luke auszustatten, um den Inhalt umzuleiten.

Wenn die Grube näher als 15 m vom Brunnen oder der Wasserversorgungsstation entfernt ist, müssen ihre Wände und der Boden sorgfältig abgedichtet werden.

Vor- und Nachteile gegenüber getrennten Strukturen

Die Vorteile umfassen die folgenden Kriterien:

  1. Es ist zweckmäßiger, den Bau einer Toilette und einer Sommerdusche in einem Gebäude zu planen. Jeder Meter Land in der Datscha ist ein fruchtbarer Boden, auf dem man Gemüse anbauen, einen Baum pflanzen oder ein Blumenbeet aufbrechen kann. Die Konstruktion einzelner Strukturen erfordert viel mehr Platz als ein einzelner Rahmen.
  2. Beim Bau einzelner Gebäude wird mehr Material benötigt, da jedes von ihnen ein individuelles Fundament, ein Dach und zusätzliche Wände benötigt (in der kombinierten Version wird nur eine Trennwand benötigt). Dies wird sich auch auf die finanziellen Kosten auswirken.
  3. Der Bau einer kombinierten Toilette und Dusche reduziert die Bauzeit, da in diesem Fall für beide Einrichtungen gleichzeitig gearbeitet wird.
  4. Wenn Sie alles separat bauen, müssen Sie für beide Strukturen Ihr Abflussloch ausstatten. Darüber hinaus müssen die Wände von jedem von ihnen mit Ziegelsteinen, Dachpappe, Schiefer oder Beton verstärkt werden, was zusätzlich Geldverschwendung bedeutet.

Die Nachteile umfassen die folgenden Punkte:

  1. Der unangenehme Geruch aus der Jauchegrube, das Risiko der Kontamination durch Boden- und Grundwasserabwässer sowie die hohen Kosten von Dienstleistungen zum Abpumpen des Inhalts.
  2. Wenn Sie keine Pumpe an einen Sommerduschbehälter anschließen, müssen Sie, um zu schwimmen, Wasser in Eimern tragen und mit den Händen in einem Behälter auf dem Dach füllen.
  3. In Abwesenheit von Sonnenlicht wird Wasser in allen Jahreszeiten nicht gut aufheizen. Um es an heißen Tagen warm zu machen, muss es im Voraus zubereitet werden.

Vorbereitung der Projektdusche, kombiniert mit einem Badezimmer

Das Design der kombinierten Toilette mit Dusche sollte vor allem funktionell und komfortabel sein. Es ist in jeder Form, Größe und Farbe gestaltet. Bequem zu verwenden ist ein Haus von 2750x200x2520 mm. Es ist bequem, rechteckige Bänke und Regale in solchen Räumen zu installieren. Einen Rahmen dieser Form zu bauen ist nicht schwer. Das Diagramm und die Zeichnung unten zeigen die optimalen Parameter für den Aufbau dieser Struktur.

Optimale Parameter werden vorgestellt.

Hier ist eine separate Toilette mit Dusche in einem Gebäude. Die Struktur befindet sich auf einer Säulenbasis. Aufgrund seiner Größe können Sie die Einrichtung bequem für den vorgesehenen Zweck nutzen. Die Räumlichkeiten der Dusche und des WCs sind ausreichend groß, um zusätzliche Möbel und Sanitäreinrichtungen unterzubringen. In der Toilette können Sie ein Waschbecken und Regale und im Duschraum - Bänke und eine Badekabine. Mit einer Breite von 130 cm und einer Länge von 200 cm wird jeder Raum nicht beengt. Die Höhe von 2,5 m macht es möglich, dieses Gebäude auch für eine sehr große Person zu benutzen.

Die Länge und Breite der Struktur wird individuell ausgewählt.

Wenn sich die Tür öffnet, wie in der Zeichnung gezeigt, ist das Waschbecken besser auf der rechten Seite positioniert. In diesem Fall, am Eingang und Ausgang aus dem Toilettenraum wird das Waschbecken nicht stören. Die Bank im Duschraum kann auf die gleiche Weise installiert werden.

Auswahl der Materialien

Für den Bau der Toilette mit einer Dusche mit einer Vielzahl von Materialien. In unserem Fall wird es eine Rahmenkonstruktion auf einem säulenartigen Fundament mit einem Giebeldach sein. Für die Rahmenkonstruktion braucht man kein tiefes Fundament, da es ein relativ geringes Gewicht hat. Dank der Säulen wird die Struktur über dem Boden aufsteigen. Dies schützt die untere Verkleidung des Gebäudes vor Feuchtigkeit und Pilzbefall. Wasser wird nicht unter der Basis verweilen. Ein Satteldach wird einen kalten Dachboden für den Haushalt einrichten. Wasser von einem solchen Dach entwässert schneller als mit Schuppen.

Beim Kauf von Barren und Tafeln ist es notwendig, ihre Feuchtigkeit zu berücksichtigen, deren Grad 22% nicht überschreiten sollte. Verwenden Sie dazu einen Nadelfeuchtigkeitsmesser.

Um eine Landtoilette mit einer Dusche zu bauen, ist es notwendig, die folgenden Materialien vorzubereiten:

  • Für die untere und obere Leiste: vier Stangen mit einer Länge von 2750 mm und die gleichen - jeweils 2000 mm, alle mit einem Querschnitt von 100x100 mm;
  • Für vertikale Stützen werden Stangen mit einem Querschnitt von 50 × 100 mm benötigt, in einer Anzahl von 24 Stück, von denen jede 200 cm lang ist;
  • Bretter aus Holz mit einem Querschnitt von 10x100 mm, zum Ummanteln;
  • Bars mit einem Abschnitt von 50 x 100 mm, einer Länge von 200 cm, in einer Menge von 12 Stück. - für den Dachrahmen;
  • Für den Fußboden (in der Toilette) sind Platten mit einem Querschnitt von 40x150 mm in einer Menge von mindestens 20 Stück erforderlich. OSB-Platten werden als Fertigboden verwendet;
  • Wenn die Böden in der Dusche mit Fliesen belegt sind, wird eine Menge von 2 m² benötigt;
  • Kunststoffrohre und Abwasserkanal;
  • Betonmischung (M-200) in der Menge von eineinhalb Würfeln;
  • Sperrholzplatten für die Herstellung von Schalungen;
  • Sand und Kies;
  • Metallfliesen.

Alle Holzelemente sollten keine Äste, Risse, Schimmel und Insektenschäden aufweisen.

  • Als Ziehdecke werden Platten aus Sperrholz, Spanplatten, Faserplatten oder OSB-Platten verwendet.
  • Für die einfache Montage von Bars verwendet Metall Ecken und Platten.

Benötigte Werkzeuge

Wenn Sie eine Landtoilette mit Dusche bauen, benötigen Sie folgende Werkzeuge:

  1. Spaten und Schaufel;
  2. Stichsäge oder Metallsäge;
  3. Betonmischer;
  4. Elektrische Schweißmaschine;
  5. Großer Wassertank;
  6. Eimer oder Wagen zum Transport von Betonmischungen, Kies und Sand;
  7. Zangen und Drahtschneider.
  8. Schraubendreher oder Kreuzschlitzschraubendreher.
  9. Die Axt.
  10. Hammer.
  11. Konstruktionsebene.
  12. Platz.
  13. Maßband.
  14. Schnur.
  15. Schrauben und Nägel.
  16. Planer.
  17. Bleistift.

Schritt für Schritt Anleitung für den Bau ihrer eigenen Hände

Wenn alle notwendigen Materialien gekauft wurden und die Werkzeuge einsatzbereit sind, können Sie mit dem Bau einer Landtoilette mit Dusche beginnen:

  1. Zuerst müssen Sie den richtigen Ort für diese Struktur auswählen. Das Grundstück sollte nicht in einem Tal oder einer Grube liegen.
  2. Für diese Konstruktion wird ein Säulenfundament verwendet. Um es zu installieren, müssen Sie eine Markierung auf dem Boden mit einem Maßband und Schnur machen.
  3. Danach müssen Sie eine Grube für eine Jauchegrube graben. Seine Tiefe sollte 1,5 bis 2 Meter oder mehr betragen. Die Breite und Länge der Grube kann unterschiedlich sein. Normalerweise sind diese Werte 100x150 cm.

Die Senkgrube kann rund oder quadratisch sein.

Mauerwerk verhindert Boden- und Grundwasserverschmutzung

Die richtige Fundamentkonstruktion schafft ein starres Fundament für die Struktur.

Die Schalung quadrierte eine Säule und die Metallarmtur - Stärke

Aufgrund der Entfernung von Abwasser sammelt sich keine Feuchtigkeit unter der Dusche

Die Enden der Balken sind durch eine Halbbaum-Methode verbunden

Holzschnüre verstärken vorübergehend die Struktur

Die Höhe der Regale bestimmt den Winkel des Daches

Die Lautsprecher der Kiste dienen als Visier für den Bau

Dieses Design ist mit Metallecken verstärkt, die es robuster machen.

Polyfoam schützt die Wände zuverlässig vor Kälte und Hitze

Hang des Bodens zu entwässern

Die Lücken zwischen den Brettern tragen zu einem besseren Abfluss von Wasser bei.

Dank Rohren und Dachrinnen sammelt sich kein Wasser in der Nähe der Gebäudewände.

Die Installation des Lüftungssystems schafft Bedingungen für die Freisetzung von Methan

Verdrahtungsverbindungen müssen sorgfältig vor Feuchtigkeit isoliert werden.

Installation und die Nuancen der Verwendung im Land

Wenn der Bau der Datscha und Dusche aufgebaut ist, können Sie mit der direkten Installation eines Wasserfasses fortfahren, indem Sie ein Rohr mit einem Duschkopf verbinden. Es ist auch notwendig, einen Sitz für die Toilette zu installieren.

Für die Installation von Wasserfässern am besten geeignet Flachdach. Da es in unserem Fall Giebel ist, ist es für diese Kapazität notwendig, einen Stand zu bauen. Es muss aus Metallrohren, -kanälen oder -winkeln mittels Elektroschweißen bestehen. In unserem Fall wurde eine Ecke aus Metall mit einer Seitenlänge von 50 mm und einer Dicke von 3 mm verwendet. Um die Struktur zu verstärken, müssen Sie alle 100 cm senkrecht zu den Verstärkern schweißen. Die Gesamtlänge des Rahmens beträgt 4 M. Das Ergebnis sollte ein einteiliger Ständer in Form eines Stativs sein. Dann in der Nähe der Duschwand drei Löcher mit einer Tiefe von 1 m bohren, in denen das Stativ abgesenkt und mit Beton gefüllt wird.

Um Material zu sparen, besteht der Rahmen aus drei Metallecken

Als Wasserfass wurde ein 20 cm hoher, 100 cm langer und 100 cm breiter Kunststofftank verwendet, der sich aufgrund seiner geringen Höhe schnell von den Sonnenstrahlen erwärmt. Darunter ist es notwendig, einen Holzrahmen zu machen. In unserem Fall besteht es aus Stäben mit einem Querschnitt von 50x50 cm, jeweils 100 cm. Es ist notwendig, ihre Enden in einer Baumhälfte zu verbinden und mit Schrauben zu befestigen.

Die Form dieses Tanks hält viel Wasser, das sich schnell in der Sonne erwärmt.

Der Holzrahmen muss auf den Schrauben an der Zahnstange befestigt werden.

Jetzt können Sie mit der Installation von Rohren für die Dusche fortfahren. Dazu ist es besser, Kunststoff mit einem Durchmesser von 25 mm zu verwenden. Bohren Sie vorsichtig ein ähnliches Loch in den Lauf, in das Sie mithilfe von Sicherungsmuttern und Gummidichtungen die Armatur einbauen. Schließen Sie ein Rohr daran an, an dem nach 50-60 cm ein Kugelhahn angeschlossen werden soll. Bei Reparatur- oder Bauarbeiten ist es notwendig, das Wasser abzusperren. Bohren Sie dann ein Loch in die Decke und drücken Sie das Rohr hinein. Mit T-Stücke und Armaturen in die Dusche legen. Installieren Sie eine Gießkanne mit einem Wasserhahn in der Röhre unter der Decke.

Jetzt müssen Sie einen Sitz in der Toilette installieren. Um ein gleichmäßiges Loch zu machen, müssen Sie den Eimer an der Mitte des Sockels befestigen und ihn mit einem Bleistift umkreisen. Verwenden Sie die Stichsäge, um ein Loch in den markierten Bereich zu schneiden.

Der Eimer wird die Kanten des Lochs verbergen

Setzen Sie den Eimer hinein und befestigen Sie ihn an den Schrauben. Wenn Sie die Toilette im Winter benutzen, müssen Sie einen Sitz aus Schaumstoff kaufen. Bei jedem Wetter wird es warm, was für die Gesundheit wichtig ist.

Das Aussehen des fertigen Gebäudes wird gut in das Gebiet der Vorstadt passen

Video: Etappen des Baus einer Landtoilette mit Dusche unter einem Dach

Mit wenig Aufwand bauen Sie die notwendige und komfortable Konstruktion mit Ihren eigenen Händen. Ruhe und Aufenthalt im Land wird viel komfortabler sein. Um nach der Arbeit im Garten an einem heißen Tag zu schwimmen, müssen Sie das Wasser nicht erwärmen und Strom verschwenden. Aufgrund der unterschiedlichen Materialien der Außendekoration stören die Toilette und die Dusche in einem Gebäude nicht das architektonische Ensemble der Vorstadtgebäude.

Wie man seine eigenen Hände Dusche und Toilette im Land macht

Frische warme Luft, grüner Wald, ein sauberer Fluss, Obst aus dem eigenen Garten, Gemüse aus einem mit den eigenen Händen bepflanzten Gemüsegarten... Was sonst kann man auf dem Asphalt, geschmolzen von der Hitze in der Megalopolis, träumen? Um auch in der Sommerhitze keinen starken Smog zu atmen, ziehen die meisten Bewohner während der Ferienzeit auf das Land.

Viele Gärtner erwerben ganze Gebiete mit einer gemütlichen Hütte, einem Garten und einem Brunnen mit kaltem Wasser. Am häufigsten gibt es im Land jedoch nicht genug Haupthaushaltseinrichtungen - Dusche und Toilette.

Aber Stadtbewohner, die an das volle Programm der Nutzung der Vorteile der Zivilisation gewöhnt sind, ist es schwierig, in einem Becken und einer Toilette in Form einer unbeholfenen Kabine zu baden. Natürlich versuchen gute Besitzer sofort, in ihrem Sommerhaus zumindest das einfachste aber komfortable Bad einzurichten.

Eine komfortable Toilette soll den natürlichen Bedürfnissen gerecht werden sowie den Bedürfnissen der Besitzer und hygienischen Standards entsprechen. Nach der Arbeit im Garten wird eine Dusche benötigt, und am Ende eines heißen Tages können Sie nicht nur Schweiß und Staub von sich abwaschen, sondern auch aufmuntern und abkühlen. Normalerweise sind diese Nebengebäude auf dem Hof, nicht weit vom Haus entfernt, aufgestellt. Sie sind mit eigenen Händen aus Schrott gebaut. Mehr wohlhabende Eigentümer kaufen modernere Materialien für Bau und Ausrüstung und für den Bau von eingeladenen Facharbeitern. Was zu tun ist, entscheidet jeder für sich selbst, entsprechend seiner physischen und materiellen Fähigkeiten.

Arten von Toiletten zum Geben

Es gibt verschiedene Arten von Designs:

  • hölzern mit einer Jauchegrube;
  • Trockenschrank;
  • Spiel;
  • Pulverlager.

Es ist notwendig, die Art der Konstruktion in Abhängigkeit vom Grundwasserstand zu wählen.

Holztoilette mit einer Jauchegrube ist eine einfache Möglichkeit, ein Land Badezimmer zu bauen. Um dies zu tun, graben Sie ein Loch und legen Sie einen Ziegelstein aus. Als nächstes setzen Sie den Holzrahmen, der mit Brettern ummantelt ist. Der Abfall wird in eine Grube abgelassen und teilweise vergoren, der Rest wird mit einer Ascheschmelzmaschine abgepumpt.

Der Trockenschrank ist eine Kunststoffkabine mit der darin befindlichen Kapazität mit den speziellen Mikroorganismen, die Eigenschaften zur Abfallverarbeitung haben. Designs sind tragbar und stationär.

Der Backlash-Schrank ist eine Konstruktion, die eine luftdichte Senkgrube bildet, in der der Boden mit Beton gegossen wird und die Wände mit Ziegelsteinen ausgelegt oder betoniert werden. Aus dem Klo wird die Toilette verlegt, die in die Kloake gehört. Durch die Rohrleitung fallen Abflüsse in die Grube. Der Abfall wird durch eine Aschisierungsmaschine gepumpt.

Puder-Schrank benötigt keinen Sumpf. Die Abflüsse werden in einem vorinstallierten Tank oder Eimer gesammelt. Um unangenehme Gerüche zu vermeiden, können Sägemehl, Torf oder Asche entsorgt werden. Nach dem Füllen des Tanks oder Eimers werden alle Abfälle in die Grube geworfen, wo sie für Dünger recycelt werden.

Arten von Duschen

  • Dusche Toptun;
  • Duschstange;
  • Duschkabine

Der Duschkopf ist eine Gummimatte mit integrierter Pumpe und zwei Schläuchen. In einem Schlauch am Ende befindet sich Düse. Die andere dient zur Wasserversorgung aus einem Metall- oder Kunststofftank. Sie stehen auf der Matte, drücken mit den Füßen auf die Pumpe und versorgen sich damit mit Wasser.

Für den Aufbau einer Duschstange wird fließendes Wasser benötigt, das mit einer Pumpe oder fließendem Wasser versorgt werden kann. Die gesamte Struktur ist an einer Wand oder einem Gestell montiert und der Wasserzufuhrschlauch ist an die Wasserversorgung oder an die Pumpe angeschlossen. Dieses Design kann unabhängig voneinander montiert werden oder um fertig zu werden.

Die Duschkabine wird mit eigenen Händen montiert oder in der fertigen Form gekauft. Es gibt viele Möglichkeiten für ein solches Gebäude und Möglichkeiten, Wasser zu versorgen.

Gerät und Funktionsprinzip

In diesem Artikel werden wir uns diese Version eines Landhausbadezimmers, wie eine hölzerne Toilette mit einer Senkgrube, genauer ansehen. Das Prinzip seiner Bedienung ist sehr einfach: menschliche Abfälle werden in eine Betongrube oder eine mit Ziegeln ausgekleidete Grube abgelassen, und nach einer gewissen Zeit werden sie durch eine Nachsammelmaschine ausgepumpt. In den meisten Fällen besteht eine solche Toilette aus Holzstangen und -planken. Der Bau beginnt mit dem Graben eines Sumpfes.

Dann machen Sie einen Holzrahmen der Bars. Die Hauptracks (es sollten 6 sein) sind bis zu einer Tiefe von 1 Meter im Boden vergraben, um die Zuverlässigkeit des Rahmens zu gewährleisten. Der Teil des Balkens, der in den Boden eindringt, muss mit Bitumen oder gebrauchtem Motoröl imprägniert und beschichtet werden. Für eine Langzeittoilette sind die Regale von drei Seiten entlang des Umfangs oben, unten und in der Mitte mit Holzstäben verbunden. Der Boden besteht aus einer Tafel. Wandverkleidungen können aus Holzwandverkleidungen oder -brettern hergestellt werden. Das Dach besteht aus Brettern und ist mit Schiefer oder anderem Dachmaterial bedeckt

Das Erstellen einer Sommerdusche auf der Website kann auf verschiedene Arten erfolgen. Wir konzentrieren uns auf die einfachste Methode, die schnell und mühelos mit eigenen Händen erstellt wird. Funktionsprinzip: Wasser aus den Leitungen durch einen Gummischlauch gelangt in den Tank, der sich auf der Oberseite der Struktur befindet und durch die Sonnenstrahlen erhitzt wird. Warmes Wasser aus dem Tank mit einem Wasserhahn und einer Gießkanne fließt in die Duschkabine. Das verbrauchte Wasser fließt zum Boden und wird absorbiert. Stellen Sie eine Konstruktion an einem sonnigen Ort auf. Für die Konstruktion ist ein Minimum an Material erforderlich. Die Höhe der Struktur sollte 2,4-3 Meter betragen.

Für die Zuverlässigkeit der Konstruktion wird ein Pfahlfundament aus Metallrohren hergestellt. Der Rahmen ist aus Holz gefertigt. Der Regalrahmen wird in das Rohr eingefahren und in horizontalen Stäben miteinander verbunden. Nach dem Abdecken mit Vinyl-Material. An den Pfosten unten sind Riegel befestigt und die Bretter sind darauf gelegt. Sie können eine hölzerne Kanalleiter herstellen, die direkt auf den Boden fällt.

Vor- und Nachteile

An dieser Stelle muss nur ein komfortables und ästhetisches Badezimmer gebaut werden. Diese Annehmlichkeiten sind für einen angenehmen Aufenthalt der Besitzer des Ferienhauses in den Ferien bestimmt. Den Menschen den Nutzen der Zivilisation zu bieten, ist die Fähigkeit, das natürliche Bedürfnis zu feiern und sich in gutem Zustand zu waschen, der Hauptvorteil der Toilette und der Dusche.

Der Bau einer Toilette mit Jauchegrube ist sehr einfach zu implementieren, erfordert keine großen finanziellen Investitionen und Kraftaufwand. Wenn Sie das Toilettenhaus selbst bauen, können Sie Ihrer Phantasie freien Lauf lassen und es ästhetisch attraktiv und bequem zu benutzen machen. Die Nachteile der Jauchegrube sind unangenehme Gerüche, die Gefahr der Verunreinigung des Bodens und die teuren Kosten für das Abpumpen von Abwasser.

Die Errichtung der Seele erfordert den Einsatz von körperlicher Kraft und finanziellen Investitionen. Um zu waschen, müssen Sie zuerst Wasser in den Tank mit einer Pumpe gießen. Und wenn das nicht möglich ist, muss das Wasser von den Eimern selbst getragen werden. Wasser muss vorher geerntet werden, damit es sich in der Sonne aufwärmen kann, oder es kann es selbst erwärmen und in einen bereits warmen Tank füllen. Diese Nachteile überlagern sich jedoch völlig mit dem Vergnügen, sich in der Sommerhitze waschen und abkühlen zu können.

Wie man seine eigenen Hände baut

Für den Bau einer Holztoilette mit Jauchegrube werden folgende Materialien benötigt:

  • irgendwelche hölzernen Bretter;
  • Ziegelstein;
  • Nägel, Schrauben;
  • Zement;
  • Spanplatte, Sperrholz;
  • Schaumkunststoff;
  • Asbestzementrohr;
  • Schiefer

Zunächst ist es notwendig, den Standort der Struktur zu bestimmen. Vergessen Sie nicht, dass der Standort für den Bau der Toilette mindestens 7 Meter von der geplanten oder geplanten Konstruktion des Hauses und in ausreichender Entfernung von der Trinkwasserquelle entfernt sein muss.

Nach der Bestimmung der Baustelle durch einen Schwarm einer Jauchegrube bestimmen wir die Größe selbst, da sie von der Anzahl der Personen, die sie nutzen, und der Dauer ihres Aufenthaltes im Landhaus abhängen. Wir empfehlen, die Jauchegrube tief zu halten, um einmal im Jahr Müll zu entsorgen. Um zu verhindern, dass Abfälle in den Boden gelangen, ist der Boden der Grube aus Beton, die Wände sind mit Ziegeln oder Beton bis zur Höhe des Bodens bedeckt. Dann mach die Gründung. Es kann aus Beton oder Ziegeln bestehen.

Jetzt können Sie ein Rahmenhaus bauen. Um dies zu tun, verwenden Sie die Balken, die Größe über dem Gebäude um 50 cm, die im Boden befestigt werden müssen. Für die Zuverlässigkeit nach 1 Meter setzen wir horizontale Stäbe in den Rahmen ein. Damit Wasser oder Schnee gut vom Dach abfließen kann, müssen die vorderen Balken höher als die hinteren Balken sein. Um das Dach an der Oberseite des Rahmens abzudecken, legen wir die Querstäbe oder Bretter. Der Rahmen ist gebaut. An die Wandverkleidung kommen. Wir umhüllen Wände mit Brettern mit Nägeln oder Schrauben.

Weiter führen wir einen Bodenbelag mit Brettern von mindestens 40 mm aus. Schneiden Sie ein Loch in die Bretter (wählen Sie die Maße selbst). Sie können den oberen Teil der Lochhöhe machen, auf dem Sie sitzen können. Verwenden Sie gut geschälte Bretter dafür.

Es bleibt übrig, um das Ende und die Isolierung der Toilette zu machen. Es ist möglich, mit verschiedenen Materialien zu isolieren, aber das Beste ist, Schaum zu machen. Schaum auf dem Dach, können Sie die Wände isolieren und mit Spanplatten oder Sperrholz abdecken. Montieren Sie Schiefer von der Oberseite des Daches und installieren Sie die Tür. Die Tür muss mit innerer und äußerer Verstopfung sein.

Beendet die Bauphase - Lüftung, um den Raum zu belüften. Dazu führen wir ein Asbestzementrohr in die Jauchegrube ein, das über der Toilette liegen und ein kleines Fenster an der Wandseite bilden sollte. Wenden wir uns nun der Konstruktion der Seele zu.

Da die meisten Familien saisonal in einem Landhaus wohnen, empfehlen wir den Bau einer Duschstruktur. Dazu benötigen wir folgende Materialien:

  • Bretter;
  • Bars;
  • Zement;
  • Metallrohre;
  • der Vorhang ist bestes Vinyl;
  • Wassertank.

Zuerst bestimmen wir, wie hoch die Dusche sein wird. Da die Struktur eine große Last sein wird, ist es aufgrund der Anordnung der Oberseite des Tanks mit Wasser notwendig, dass der Rahmen sicher befestigt wurde. Dazu betonieren wir die Metallrohre und fahren dann die Gestelle hinein.

Die Wände sind mit Holzbalken verbunden und mit Vinylmaterial bedeckt, das Wasser und verschiedenen Temperaturen standhält. Es wird nicht empfohlen, mit Holz zu duschen, da der Baum leicht aufquillt und die Struktur unbrauchbar werden kann.

Als nächstes installieren Sie das Dach. Wir machen das Dach flach, indem wir einen Wassertank darauf installieren. Um das Wasser im Tank zusammenzufassen, verwenden wir einen Gummischlauch. Ein Ende der Ausgabe zu den Rohrleitungen und der andere wird in das Loch auf der Oberseite des Tanks eingesetzt. Am Boden des Tanks und auf dem Dach machen wir auch Löcher, in denen wir den Schlauch mit einem Wasserhahn und einer Gießkanne montieren. Wasser fließt direkt auf den Boden.

Jetzt in der Dusche setzen wir den Boden. Unterseite zu den Racks befestigen Bars und legen Sie die Bretter darauf. Sie können eine Holzleiter machen, die direkt auf den Boden fällt. Über der Tür hängen wir die Traufe, an der wir den Vorhang mit Schlössern hängen.

Video: Wie man selbst duscht

So ist Ihr Ferienhaus mit einer Toilette und einer Sommerdusche ausgestattet. Jetzt können Sie alle Aufgaben erledigen und dann leicht duschen und sich ausruhen.