Anschließen der Dusche an die Wasserversorgung, Abwasser, Stromversorgung

Das optimale Verfahren zum Verbinden der Kabine mit externer Kommunikation ist das Folgende:

An die Kanalisation anschließen

An die Wasserversorgung anschließen

An das Stromnetz anschließen.

Ein Satz von Teilen und Komponenten für den Anschluss der Dusche an die Wasserversorgung

Die Dusche an den Abwasserkanal anschließen

Stellen Sie das zusammengebaute Tablett auf den Boden auf den Kopf. Aber zuerst werden Metallbolzen in die Palette selbst geschraubt, dann werden die Palettenbeine auf diese Bolzen geschraubt. Dank dieser Konstruktion kann die Länge der Beine angepasst werden. Stellen Sie sicher, dass die Länge so bemessen ist, dass ein Siphon unter die Wanne gestellt werden kann und das Abflussrohr ca. 15 Grad nach unten zeigt.

Aufgedrehte Palette

Tragen Sie eine Schicht Silikonfett auf die gesamte Gummiunterlage mit einer konkaven Form auf. Legen Sie es auf den Stahl (Verschluss) Teil des Siphons. Legen Sie die Palette auf die Seite und setzen Sie den Stahlteil des Siphons mit der Dichtung in die Ablassöffnung der Palette von der Seite des Arbeitsbereichs (der, in dem die Paletten gewaschen werden) ein.

Den Spalt zwischen den Kanten des Lochs in der Pfanne und dem Befestigungsteil des Siphons vorsichtig mit einem Silikondichtungsmittel abdichten.

Nehmen Sie die zweite Gummidichtung aus dem Satz, tragen Sie eine Schicht Silikonfett auf und legen Sie den Gewindenippel des Siphon-Befestigungsteils auf die Unterseite der Palette. Nehmen Sie eine Mutter (normalerweise - Messing oder verchromter Stahl: es ist leicht zu sehen) und schrauben Sie sie auf den Nippel bis zum Anschlag in die Gummidichtung. Nehmen Sie einen Schraubenschlüssel und drehen Sie die Mutter weitere 0,5-1,5 Umdrehungen, um einen festen Sitz zu gewährleisten: Muttern - zur Dichtung, Dichtungen - zur Palette.

Schmiermittel auf das Befestigungsteil der Palette auftragen

Tragen Sie eine Schicht Silikonfett auf die Innengewinde der aus der Palette herausragenden Buchse auf. Schrauben Sie das Gewindeende des Kunststoffteils des Siphons in den Nippel des Stahlteils des Siphons. Eine Fettschicht auftragen, auf die Oberfläche der Gewindeverbindung schmieren.

Anschluss des Kunststoffteils des Siphons

Versuchen Sie bei der Montage einer Gewindeverbindung das Gewinde des Kunststoffteils nicht zu beschädigen oder die Verbindung zu "verdrehen". In solchen Fällen können Sie den normalen Betrieb des Geräts nicht erreichen.

Legen Sie die Palette auf die Beine und richten Sie sie horizontal aus. Verwenden Sie die Gebäudeebene als Steuerungswerkzeug. Erreichen Sie die horizontale Position, indem Sie die Palettenbeine an ihren verstärkenden Absätzen drehen.

Befestigen Sie ein Abflussrohr (Schlauch) am Siphonauslass. Dichten Sie die Verbindungen ab, befolgen Sie die Anweisungen bzw. das mitgelieferte Zubehör. Das Abwasserrohr (Schlauch) darf nicht in den Abwasserkanal gelangen. Während der Installation der Wände und der Kuppel wird die Kabine schwanken und sich bewegen, was die Dichtigkeit der Verbindung des Abflussrohrs (des Schlauchs) mit der Abwasserleitung brechen kann.

Abflussrohr an den Siphon anschließen

Wenn es nicht möglich war, dem akzeptablen Neigungswinkel des Abflussrohrs standzuhalten, oder weil es zu lang ist und der Abfluss von Wasser aus dem Sumpf nicht ausreichend intensiv ist, sollte die elektrische Pumpe in das Abflussrohr eingesetzt werden. Achten Sie beim Kauf einer Elektropumpe darauf, dass sie mit einem Ventil ausgestattet ist, das den Rückfluss von Abwasser aus der Kanalisation in die Abflusswanne verhindert.

Wie viel Sie eine Duschkabine montieren können, finden Sie auch auf unserer Website.

Sie können sich mit den detaillierten Anweisungen, wie Sie eine Duschkabine selbst machen, vertraut machen: http://remontspravka.com/kak-samomu-sdelat-dushevuyu-kabinu/

Eyeliner für heiße und kalte Dusche

In modernen Duschen ist die Dusche entweder in der Kuppel oder auf einer Platte montiert, die vertikal entlang einer der Wände der Kabine installiert ist. Finden Sie jeweils die Positionen für die Wasserversorgung: Die Position für kaltes Wasser wird durch eine blaue Markierung (Kreis, Ring, Pfeil), für die Warmwasserversorgung - durch die rote Markierung angezeigt.

Wenn Sie bereits eine Dusche in Ihrer Wohnung haben, tun Sie Folgendes:

Den Riser absperren und Wasser aus dem System ablassen.

Entfernen Sie die Kupplungen, die die Wasserversorgung der alten Dusche gesichert haben. Um dies zu tun, müssen sie von Farbe gereinigt werden, reichlich Gewinde des Motoröls tropfen. Verwenden Sie zum Drehen der Kupplungen einen passenden Schraubenschlüssel oder Schlüssel.

Anschluss von Duschkabinen-Wasserleitungen an bestehende Wassersystem-Armaturen

Tragen Sie Silikonfett auf die Gewinde der Armaturen auf, nachdem die Kupplungen entfernt wurden, und schrauben Sie die Schlauchadapter, die zur Duschkabine führen, ein.

Legen Sie die Schläuche auf die Adapter. Die Versiegelung sollte nach den Anweisungen und der Ausrüstung einer bestimmten Duschkabine durchgeführt werden - Auftragen einer Dichtmittelschicht, Gummidichtungen mit einer Dichtung unter Verwendung von Klammern usw.

Schließen Sie die Schläuche an die Warm- und Kaltwasserversorgung in der Dusche an.

Wenn das Badezimmer keine alte Dusche hat oder Sie nicht für die Kraft einer neuen Dusche spenden möchten, gehen Sie folgendermaßen vor:

Ermitteln Sie die Leitungen in Ihrer Wohnung von Warm- und Kaltwasserleitungen.

Falls erforderlich, entfernen Sie einen Teil der Wandverkleidung an den Stellen, an denen diese Rohre installiert sind, und machen Sie ein Tor in der Wand, um Zugang zu den Rohren zu erhalten.

Den Riser absperren und Wasser aus dem System ablassen.

Machen Sie eine Möglichkeit, heiße und kalte Wasserrohre in irgendeiner Ihnen bekannten Weise einzuführen. Achten Sie darauf, dass der Auslass des Einsatzes, den Sie hergestellt haben, im Voraus ein Gewinde hat, das zum Gewinde der Schlauchadapter passt.

Wenn die Duschkabine mit einem Hydromassage-Dampfgenerator ausgestattet ist, sorgt das Design für die Umverteilung von heißem und kaltem Wasser zu diesen Geräten von den Hauptpunkten der Kabinenverbindung zur Wasserversorgung. Wenn die Kabine keine solche Funktion hat, sind die Hydromassage und der Dampfgenerator mit getrennten Positionen für die Wasserversorgung versehen, dann müssen diese Positionen lokalisiert werden.

Nachdem die Dusche an die Wasserversorgung und das Abwasser angeschlossen wurde, den Betrieb beider Systeme überprüfen. Isolieren Sie die erkannten Lecks durch Auftragen einer Dichtungsmasse, Anbringen von Gummidichtungen mit anschließender Befestigung mit Schnallen.

Eine Übersicht über Online-Shops, wo Sie eine Duschkabine kaufen können - siehe den Link: http://remontspravka.com/gde-kupit-dushevuyu-kabinku/

Wenn Sie an deutschen Duschen interessiert sind, beachten Sie den folgenden Artikel.

Die Dusche an das Stromnetz anschließen

Die interne Spannung der Kabine ist konstant und beträgt für die meisten Kabinen 12 Volt. Es wird mit Hilfe eines Transformators erhalten, der eine Wechselspannung in ein 220-V-Heimnetzwerk umwandelt.

Für den Anschluss der Dusche an die Stromversorgung ist am besten ein dreiadriges Kabel mit doppelter Isolierung zu verwenden

Um die Dusche an das Stromnetz anzuschließen, müssen Sie einen Stromkabelabschnitt von mindestens 2,5 Quadratmetern verwenden. mm doppelt isoliert. Der Querschnitt des Kabels sollte noch größer sein, wenn es von einer Waschmaschine, einer Infrarotlampe usw. gespeist wird.

Wir benötigen eine separate automatische Verbindung auf der Verteilerzentrale. Die Nennleistung der Maschine errechnet sich aus dem Verhältnis der von der Dusche verbrauchten Leistung zur Spannung im Hausnetz (I = W / U). Zum Beispiel ist es bei einer Kabinenleistung von 25 Watt und einer Spannung in einem 220 V-Heimnetzwerk erforderlich, einen Automaten für einen Strom von 25 Ampere zu kaufen.

Zusammen mit der Maschine muss ein Fehlerstromschutzschalter (RCD) angeschlossen werden. Der Wert des RCD sollte über dem Nennwert der Maschine liegen.

Fehlerstromschutzschalter

Verlegen Sie das Stromkabel von der Schalttafel bis zum Verbindungspunkt der Duschkabine im Badezimmer, indem Sie ein Tor (Schlitz) in der Wand in einer Höhe von mindestens 1,5 m und einer Tiefe von mindestens 3-4 cm in die Wand einlegen und das Tor mit einer wasserabweisenden Mischung versiegeln basierend auf Zement.

Netzkabel-Tülle

Wenn Sie die Duschkabine über eine Steckdose anschließen, müssen Sie eine wasserdichte Version dieses Geräts wählen. Montieren Sie den Auslass in einer Höhe von mindestens 1,5 m vom Boden.

Eine Erdungsdusche vorsehen. Die Spezifikationen für die Kabinen mit Acrylwanne und die Spannung des internen 12-V-DC-Stromnetzes erfordern keine Erdung, es lohnt sich jedoch, sie herzustellen, da der Transformator bei Arbeiten in einem Raum mit hoher Luftfeuchtigkeit häufig ausfällt. Das Erdungsplan, um in Übereinstimmung mit dem Layout einer bestimmten Wohnung zu entwickeln.

Video über die Verbindung der Dusche mit der Wasserversorgung und Abwasser kann angesehen werden unter:

Das Video zur Montage der Duschkabine und zum Anschluss an das Stromnetz kann unter folgender Adresse eingesehen werden:

Anschlussplan der Duschkabine an die Wasserversorgung

Bis heute sind Duschen ein unverzichtbares Attribut des Badezimmers. Sie sind nicht nur in Wohnungen, sondern auch in Landhäusern, in Landhäusern installiert. Eine Vielzahl von Modellen, Kompaktheit, einfache Installation mit den eigenen Händen und all dies trotz ihrer Vielseitigkeit.

Wir verbinden die Kabine mit der Wasserversorgung

Das Anschließen einer Duschkabine an das Wasserleitungssystem gilt als einfache Aufgabe, ist aber ziemlich verantwortungsvoll. Da das Gerät bereits alle notwendigen internen Eyeliner zur Gießkanne, Hydromassage, produziert hat, besteht die Hauptarbeit darin, die Elemente der Wasserversorgung direkt in die Dusche zu verbinden. Daher ist es sehr einfach, alle Feinheiten und Tricks der Verbindung zu verstehen und das Video zu betrachten, es mit eigenen Händen zu installieren.

Unabhängig von dem Modell, Marken- und Design-Merkmale der Kabine Verbindung mit dem Sanitärsystem erfolgt nach einem ähnlichen Szenario. Der Prozess des Anschlusses der Dusche an die Wasserversorgung erfolgt nach folgendem Schema: Vorbereitende Arbeiten, die Verbindung selbst und die Überprüfung der Verbindung.

  • Verbindungsschläuche, falls nicht enthalten;
  • Klemmverschraubungen;
  • Kupplungsadapter;
  • Dichtungsmittel, Fum-Tape.

Vorbereitende Arbeiten

Die vorbereitende Phase wird als der wichtigste Moment angesehen, da bereits zu Beginn der Montage und Installation der Kabine folgende Details geklärt werden müssen:

  • Organisation der Wasserversorgung. In den meisten Fällen werden die Rohre zur einfacheren Verbindung an den Ort gebracht, wo die Kabine direkt installiert wird. Experten empfehlen jedoch den Einbau von Kugelhähnen, die im Notfall den Wasserfluss stoppen können. Die Installation von Filtern zur Wasserreinigung ist nicht überflüssig. Dies ermöglicht es, die Lebensdauer der Arbeitsteile zu erhöhen und das ursprüngliche Aussehen des Geräts beizubehalten. Es ist erwähnenswert, dass in den Kabinen mit der Funktion der Hydromassage die Wasseraufnahme mit Hilfe einer Außenbordpumpe erfolgt, die sich unter dem Boden der Kabine befindet. Daher sollte die Anordnung des Wassereintrittspunktes auf Höhe der Palette selbst liegen.
  • Wasserdruck prüfen. Wenn Ihr Gerät nicht mit zusätzlichen Funktionen wie Hydromassage oder Dampfgenerator ausgestattet ist, sollten Sie sich keine Sorgen machen. Ansonsten lohnt es sich, auf das Vorhandensein von Druck in der Wasserleitung von mindestens 15 bar zu achten. Bei einem niedrigeren Wasserdruck können keine zusätzlichen Kabinenfunktionen verwendet werden. Dieser Nachteil kann durch den Einbau eines zusätzlichen Tanks mit Wasser von mindestens 200 Litern ausgeglichen werden, dessen Wasser von der Pumpe geliefert wird.

Kabinenverbindung

Wie Sie auf dem Foto sehen können, erfolgt die Verbindung der Wasserteile der Duschkabine mit Hilfe von flexiblen Schläuchen oder Kunststoffrohren. Die Schlauchlänge muss mit etwas Spielraum gewählt werden. Dies bietet den notwendigen Komfort für weitere Arbeiten und während des Betriebs der Kabine. Die optimale Länge beträgt mindestens 1,5 Meter. Das Schema selbst, das die Dusche mit der Wasserversorgung verbindet, sieht so aus:

  • Zuerst wird das Wasser im Steigrohr vollständig verstopft, und das heiße und kalte Wasser öffnet sich. Dies ist notwendig, um den Druck zu reduzieren;
  • Die Rohre werden mit Klemmfittings versehen, deren Gewindeanordnung eine hohe Dichtigkeit der Verbindung ohne zusätzliche Vorbereitung der Rohre ermöglicht. Bei Bedarf wird auf das Gewinde der Fittings ein spezieller Verbindungsadapter aufgesetzt, der Rohre mit unterschiedlichen Durchmessern verbindet und Ihnen ermöglicht, den idealen Drehwinkel für den Kabinenanschlussschlauch zu wählen. Sowohl der Fitting als auch der Adapter müssen vor dem Anschließen geschmiert werden;
  • nachdem die flexiblen Schläuche an die Warm- und Kaltwasserversorgung angeschlossen sind;
  • Dann werden sie gemäß den Anweisungen des Herstellers an der Rückwand der Dusche montiert. Es ist erwähnenswert, dass es notwendig ist, ein Fum-Tape zu verwenden, um eine größere Dichtheit des Schlauchs an den Elementen des Aquädukts beim Verbinden von Teilen zu gewährleisten;

Wie wir auf dem Foto sehen, braucht es nicht viel Zeit, die Duschkabine mit den eigenen Händen zu verbinden.

Validierung der Verbindung

Die letzte Arbeitsstufe besteht darin, die Richtigkeit der Duschverbindung zum Wasserversorgungsnetz zu überprüfen. Um es zu überprüfen, ist es notwendig, das Wasser zu öffnen und die Verbindungen der Verbindungen auf Lecks zu untersuchen. Das Vorhandensein von Lecks weist auf eine undichte Verbindung des Schlauchs mit den Elementen der Wasserversorgung hin.

Selbst wenn sich an der Verbindungsstelle Feuchtigkeit gebildet hat, deutet dies bereits auf eine ungenügende Dichte der Verbindungsstelle hin. Wenn Undichtigkeiten festgestellt werden, reicht es aus, die Stellen mit Dichtstoffen zu versiegeln oder die verbundenen Teile zu demontieren und wieder zusammenzusetzen, wobei die Dichtung ersetzt wird.

Anschluss nach den Regeln der Duschkabine an die Kanalisation und Wasserversorgung

Durch die Installation wird anstelle eines Duschbades der freie Platz im Bad größer. Gleichzeitig wird die Funktionalität dieses Raumes nicht reduziert. Die selbstständige Verbindung einer Duschkabine sollte nicht einmal einem Neuling zu schaffen machen.

Es ist nur notwendig, die einfachen Regeln seiner Verbindung zur Wasserversorgung und zum Abwasser zu befolgen.

Arten von Duschen und Nuancen ihrer Installation

Die Duschkabine im Badezimmer ist eine sanitäre Vorrichtung in Form einer kleinen Schachtel, die für die Wasseraufnahme ausgelegt ist. Es besteht aus einer Palette, einer Umzäunung mit Klapp- oder Schiebetüren und Wasserversorgungseinrichtungen (Wasserhähne, Duschkopf und Hydromassagedüsen).

Einige Modelle sind auch mit eingebauten Radios, Dampfgeneratoren und Aromatherapiegeräten ausgestattet.

Alle Duschen sind in zwei Arten unterteilt:

  1. Offen - keine Decke in der Zusammensetzung der Struktur, nur mit einem Zaun an den Seiten.
  2. Geschlossen - mit geschlossenem Innenraum aus allen Richtungen.

Die Größen in Breite und Länge der Duschkabinen variieren von kleinen Modellen 70 x 70 cm bis zu großen mit einem Badezimmer 2 x 2 m anstelle einer Palette. Letzteres besteht aus Acryl, emailliertem Stahl, Gusseisen oder Kunstmarmor.

Die Technologie der Verbindung mit den Abwasserkanälen und Sanitärrohren, die diese Rohrleitungen und ihre Abmessungen herstellen, hat keine besondere Wirkung. In allen Fällen werden allgemeine Verbindungsdiagramme, Techniken und Werkzeuge verwendet.

Schwierigkeiten können nur in Abwesenheit einer Palette entstehen, wenn das Abflussloch und seine Ableitung von diesem zum Abwassersystem in den Boden eingemauert sind.

Das Standard-Fertigmodell mit einer Palette und einem Duschpaneel ist am einfachsten zu installieren. Um es mit der Kommunikation zu verbinden, wird es genügen, den Siphon (Abfluss) an das Abwassersystem und die Heiß- / Kaltwasserrohre an die entsprechenden Wasserversorgungsrohre an der Badezimmerwand anzuschließen.

Die Verteilung aller Rohrleitungen sollte bereits bei der Installation der Duschkabine vollständig abgeschlossen sein.

Schwierigkeiten können auch eine Duschkabine ohne hintere Trennwände und ohne Duschpaneel schaffen. Die Rolle des ersten in einem ähnlichen Design führen die Wände des Badezimmers. Und statt der zweiten wird ein einfacher Mixer mit einer Gießkanne montiert.

In diesem Fall besteht der Anschluss der Duschkabine aus dem Anschluss an das Abwassersystem und der Befestigung des Wasserhahns an der Wand. In diesem Fall müssen Sie die Wasserzuleitungen nicht nur zum Mischer verlegen, sondern auch schön mit Fliesen verschließen.

Technologie der Verbindung Duschkabine

Die Wasserversorgungs- und Entwässerungspunkte für verschiedene Duschkabinenmodelle befinden sich an verschiedenen Orten. Bevor Sie Sanitärinstallationen und Abwasser aus den Steigleitungen im Badezimmer installieren, müssen Sie installierte Installationsgeräte kaufen oder zumindest die Dokumentation überprüfen.

Bei einigen Duschkabinen muss möglicherweise ein Abflussrohr in einem Estrich verlegt oder ein Sockel errichtet werden.

Je näher an den Wasserhahn Wassersteckdosen sind, desto kürzer werden die flexiblen Anschlüsse für die Verbindung der Wasserleitungen mit der Wasserversorgung. Die Situation ist ähnlich mit Abwasser. Je kürzer die Abzweigung vom Duschabfluss zum Hauptrohr ist, desto weniger wird das Entwässerungssystem verstopft.

Schritt # 1: Montage einer Palette oder eines Podiums

Zunächst wird der Einbau der Palette vorgenommen, sofern dies durch die Gestaltung der Duschkabine vorgesehen ist. Dieses "Bad" ist auf verstellbaren Stützen installiert, um die Höhe vom Boden auszugleichen. Mit ihrer Hilfe wird die Nivellierung und horizontale Position der Felge ausgeglichen.

Die Palette sollte genau horizontal stehen, dann fließt das Wasser ohne Rückstände in den Abfluss. Sein Boden in der Fabrik ist speziell mit einer leichten Vorspannung zum Abwasserkanal gemacht. Bei unsachgemäßer Installation bleiben Pfützen und schmutzige Flecken vor dem Austrocknen.

Wenn es keine Wanne in der Duschkabine gibt, müssen Sie stattdessen ein kleines Podium mit einer Abflussleiter machen. Der einfachste Weg, um diese Erhöhung von Beton mit Verkleidungsplatten oder Mosaiken zu machen.

Dazu legte zunächst der korpulente Keramikstein den Umfang des Sockels frei. Anschließend wird in der gewünschten Höhe eine Leiter installiert, die mit dem Abwasserkanal verbunden ist. Dann ein Betonestrich mit einer Neigung zum Ablaufloch.

Um es später nicht zu durchtränken, wird empfohlen, flüssiges Glas oder PVA in den Zementmörtel zu geben, um die wasserabweisenden Eigenschaften zu erhöhen.

Fliesenfliesen sollten mit wasserfestem Kleber geklebt werden, und dann sollten die Nähte mit einer hydrophoben Paste oder Sanitärdichtmittel eingerieben werden. Ein Abflussrohr für eine Leiter oder einen Abfluss mit einem Siphon wird in allen Fällen mit einem Standarddurchmesser von 4 cm ausgewählt.

Die Wahl eines kleineren Querschnitts erhöht das Risiko einer Blockierung dramatisch. Und ein zu großes Rohr ist einfach schwierig in einem engen Raum unter dem Tablett oder dem Boden der Kabine zu platzieren.

Schritt 2: Verbinden Sie die Ablaufwanne mit dem Abwasserkanal

Wenn eine Duschkabine mit einer Palette an das Abwassersystem angeschlossen wird, funktioniert die Technologie wie folgt:

  1. Auf der Palette in der entsprechenden Bohrung ist Abfluss montiert.
  2. Der Siphon ist installiert.
  3. Ein gewelltes Abflussrohr ist zur Entwässerung angeschlossen.

Der Siphon im Schema der Verbindung der Dusche mit dem Abwasserrohr sollte unbedingt enthalten sein. Es bildet einen Wasserverschluss, der verhindert, dass unangenehme Gerüche das Entwässerungssystem verlassen.

Im Falle seiner Abwesenheit wird sich der Gestank ständig aus dem Abflussloch ausbreiten, was das Badezimmer in eine Außentoilette verwandelt. Und dann, während Sie duschen, müssen Sie den duftgefüllten Bernstein einatmen.

Im Gegensatz zu Spülensiphons sind ihre Gegenstücke für Duschkabinen nicht trennbar und haben kleinere Abmessungen. Dies liegt an dem fehlenden freien Platz unter der Palette über dem Boden.

Wenn die Abflussöffnung der Duschkabine mit einem mechanischen Click-Clack-Knebel ausgestattet ist, kann sie nicht einmal mit einem Kabel gereinigt werden, wenn sie blockiert ist. Bei der Bildung eines Korkens aus dem Müll ist es notwendig, die Duschbox zu bewegen und das Abflusssystem zu demontieren.

Zu der Verbindung des gewellten Rohrs und des Abwasserkanaleingangs hat keine Gerüche erlaubt, es ist notwendig, eine Gummimanschette am Ende des ersten zu legen. Er muss dem Durchmesser des Abwassertees entsprechen, in das die Entwässerung von der Duschkabine eingeführt wird.

Schritt # 3: Wasserrohre anschließen

Wasser zur Seele bringt man am besten aus der Spüle. Dies geschieht mit Hilfe von langen Schläuchen oder durch den Einbau von Kunststoffbögen. Um bei einer Kabinenreparatur den gesamten Wassersteig nicht zu überlappen, sollten sie mit zusätzlichen Ventilen ausgestattet sein.

Wenn das Wasser in den Rohren von schlechter Qualität ist, müssen Sie auch Filter installieren. Ansonsten werden die Duschdüsen schnell verstopft.

In der Regel sind alle Düsen an der Duschplatte zur Zuführung von Wasser zu verschiedenen Düsen in einem einzigen System in der Fabrik verbunden. Sie müssen nur alle passenden Muttern mit einem Schraubenschlüssel für die Zuverlässigkeit schrauben. Wenn ein Satz Rohre und Fittings demontiert wird, muss er gemäß den Anweisungen vormontiert werden.

Um die Kabine mit einer Dusche an die Wasserversorgung anzuschließen, sollten folgende Schritte unternommen werden:

  1. Stellen Sie die Wasserversorgung komplett ab.
  2. Wenn ein Mischer angeschlossen ist, öffnen Sie die Hähne, um den Druck in der Wasserversorgung zu entlasten.
  3. Alte Wasserhähne demontieren und duschen.
  4. Schrauben Sie die Adapter (Exzenterhülsen) an die Enden der Wasserversorgungsleitungen und passen Sie diese so an, dass ihre Achslinien den Auslösungen des Mischers entsprechen.
  5. Wenn das Paneel angeschlossen ist, werden anstelle von Exzentern flexible verstärkte Schläuche angeschlossen.
  6. Auf den Gewindeverbindungen wird das Aufwickeln des Kabels oder FUM des Bandes durchgeführt, und danach werden die Unterlegscheiben an den Fittings festgezogen.

Die Installation der Duschkabine erfolgt aus Kunststoff- oder Metall-Kunststoff-Rohren, die durch Schweißen oder Crimpen von Hülsen miteinander verbunden sind. Der Anschluss an die Dusche muss jedoch mit Gewindeverbindungen erfolgen. Die Notwendigkeit ihrer Trennung kann jederzeit auftreten.

Es ist nicht erforderlich, irgendwelche Wasserleitungen an die Hydromassage anzuschließen. Seine Pumpe nimmt das Wasser, um die Düsen aus der Duschkabine zu bilden. Das Dampfbadsystem benötigt auch keinen Wasseranschluss. Das Wasser im Wärmetauscher fällt ebenfalls von der Palette.

Wenn ein Thermostatmischer in der Duschkabine installiert ist, können Sie ihn nicht über einen gasbefeuerten Gasboiler anschließen. Thermostat bei Temperaturregelung verursacht einen Druckabfall in den Rohren. Und die Automatisierung des Gas-Durchlauferhitzers in einer solchen Situation schaltet sie einfach aus.

Bei der Installation einer Duschkabine in einem privaten Haus mit autonomer Wasserversorgung ist es empfehlenswert, heißes Wasser ausschließlich über einen Sammelbehälter mitzuführen.

Schritt 4: Stromanschluss und Tests

Bevor Sie die Anschlüsse auf Undichtigkeiten und Wasseraufnahme prüfen, müssen Sie die Dusche noch an die Stromversorgung anschließen und alle Glasscheiben auf dem Tablett installieren.

Wenn letzterer aus Stahl oder Gusseisen besteht, muss er geerdet werden. Der Sturz eines Haartrockners oder Elektrorasierers im Wasser kann nicht ausgeschlossen werden, so dass die Sorge um die Sicherheit nicht schadet.

Zuerst müssen Sie alle Platten zusammensetzen, ohne die Schrauben und Schrauben bis zum Anschlag festzuziehen. Nur wenn alles richtig funktioniert, können alle Befestigungselemente vollständig angezogen werden. Das Design als Ergebnis sollte keine Verzerrungen oder grobe Verschiebungen von Elementen haben.

Die Stromversorgungsleitung muss Drähte mit ausreichendem Querschnitt und Erdung haben. Moderne Duschkabinen mit vielen Zusatzfunktionen verbrauchen viel Strom. Es empfiehlt sich, ein separates dreiadriges Kabel vom Schirm mit dem RCD zu verlegen.

Die gesamte Stromversorgung von Elektrogeräten in der Duschkabine erfolgt über einen Abspanntransformator mit einer Spannung von 12 V, so dass die Wahrscheinlichkeit eines elektrischen Schlages nahezu Null ist.

Im Bad sind im 220 V-Netz jedoch einige andere Haushaltsgeräte enthalten, von denen die Gefahr sehr real ist. Daher ist die Kabine mit einer Dusche und es ist nach den Regeln erforderlich, an die Stromversorgung über ein Kabel mit Masseverbindung zu verbinden und die Geräte selbst zu erden.

Früher, als alle Wasserversorgungssysteme vollständig aus Eisenrohren montiert waren, war es nicht notwendig, diese zusätzlichen Operationen durchzuführen. Die im Boden liegende Rohrleitung diente als absolut zuverlässiger Erdungsleiter. Aber jetzt wird das Metall an vielen Stellen durch Plastik ersetzt. Dadurch wird dieser natürliche Stromleiter an mehreren Stellen unterbrochen.

Tipps von erfahrenen Installateuren

Unabhängig davon, wie zuverlässig die werkseitige Montage der Duschplatte ist, sollten Muttern der angeschlossenen Rohre, Schläuche und Rohre überprüft und mit einem Schraubenschlüssel angezogen werden. Nach dem Einbau der Dusche sind alle Verbindungsknoten unsichtbar.

Was hinter tauben Tafeln passieren wird, ist nicht klar. Die Sache zur Flut zu bringen, ist es nicht wert. Dichtheit und Dichtheit wieder. Keine Rohrverbindung sollte eine Woche oder einen Monat nach dem Anschluss und der Installation der Sanitärdusche auslaufen.

Wenn die Ablauföffnung der Duschkabine zu weit von der Kanalisation entfernt ist, muss die Abfallpumpe montiert werden. Die Drift hier durch die Rohre zu organisieren wird nicht funktionieren. Eine solche Einheit arbeitet geräuschlos und ihre Abmessungen sind für die Platzierung unter der Palette geeignet.

Alle Rohrleitungen sollten an einer leichten Neigung liegen. Die Drift wird benötigt und Abwasser und Rohrleitungen. Kanalrohre werden mit einem Gefälle zum Steigrohr und Wasserleitungen gestapelt - von dort zur Duschkabine, so dass beim Abstellen das Wasser vollständig aus dem System ausströmt.

In zu haushaltsüblichen Modellen können Pflaumen aus einer Siluminlegierung hergestellt werden. Dieser Bestand wird maximal zwei oder drei Jahre halten. Es ist besser, sofort Geld auszugeben und es in ein Edelstahl-Gegenstück zu verwandeln, das auch mit einem normalen Kunststoffsiphon geliefert wird.

Wasserleitungen zur Duschkabine sollten mit Kugelabsperrventilen und Schmutzfängern ausgestattet sein. Wasser in zentralisierten Systemen ist nicht immer perfekt sauber. Wenn die Wasserlöcher immer noch nicht mit Sand verstopft sind, funktionieren die Düsen nicht mehr. Filter mit Ventilen können direkt am Steigrohr oder an den Wagenenden an der Kabine angebracht werden.

Nützliches Video zum Thema

Videos helfen, die Nuancen der Montage und Verbindung von Sanitäranlagen zu verstehen.

Anweisungen für die Montage und den Anschluss der Duschkabine an die Wasserversorgung:

So montieren und verbinden Sie die Dusche:

Es ist möglich, eine Duschkabine ohne Einbeziehung von Spezialisten an die technische Kommunikation anzuschließen. Es ist nur notwendig, die Fähigkeiten zu haben, einen Schraubenschlüssel für den Anschluss von Rohren und einen Schraubenzieher zu handhaben, um die Kabine selbst zu montieren. Die Installation dauert mehrere Stunden, aber alles wird auf dem Gewissen gemacht.

Wie man die Dusche an die Wasserversorgung und das Abwasser anschließt

Komfortable und praktische Duschkabinen haben in den letzten Jahren den Status eines undenkbaren Luxus verloren und sind in den Badezimmern von Wohnungen und Privathäusern recht weit verbreitet. Die Vorteile dieses äußerst bequemen Elements der Badezimmermöbel können nicht überschätzt werden. Die Duschkabine ersetzt erfolgreich ein sperriges Bad in einem engen Chruschtschow-Bad, und in einem geräumigen Raum wird es eine ausgezeichnete Ergänzung für jede sanitäre Ausrüstung.

Wenn Sie etwas mit den Klempnerarbeiten zu tun haben, können Sie sicher mit der Installation neuer Geräte fortfahren, nachdem Sie sich mit den Besonderheiten und der Abfolge der Vorgänge vertraut gemacht haben, wie zum Beispiel das Verbinden einer Duschkabine mit dem Wasserversorgungssystem mit eigenen Händen, deren Video auf unserer Website präsentiert wird.

Wie wähle ich eine Kabine?

Es gibt viele Arten von Kabinen, die sich nicht nur in Aussehen, Größe und Kosten unterscheiden, sondern auch eine andere Reihe von Funktionen haben. Beim Kauf einer Duschkabine müssen Sie folgende Faktoren berücksichtigen:

  • Badezimmerbereich;
  • Anordnung von Wasser- und Abwasserrohren;
  • Sicherheit der Stromquellen im Badezimmer;
  • Raumlüftung;
  • Luftfeuchtigkeit;
  • Wasserhärte.

Duschen haben einige gemeinsame Eigenschaften:

  • zurück L-förmige Platte;
  • vertikale Gestelle;
  • Palette;
  • Schürze Palette.

Offene Duschen

Die offene Duschkabine, auch "Dusch-Ecke" genannt, passt perfekt in die Ecke eines kleinen Raumes statt eines Bades. Bei der Installation sollte besonders darauf geachtet werden, Wände, Decken und Böden abzudichten und zu nivellieren, um eine maximale Dichtheit der Ausrüstung zu gewährleisten. Um Platz zu sparen und den Raum optisch zu erweitern, ist es besser, ein Modell mit nach innen öffnenden transparenten Türen zu wählen.

Luftige elegante Modelle des offenen Typs, die in der Kategorie der Wirtschaftsklasseausrüstung mit einem grundlegenden Satz von Funktionen eingeschlossen sind, werden charakterisiert durch:

  • zwei oder weniger drei Seitenwände;
  • Fehlen einer Decke;
  • Verwenden einer Leiter anstelle einer Palette.

Duschnische, die in Nischen eingebettet sind, sehen in geräumigen Badezimmern gut aus, aber aufgrund der fehlenden Kuppel ist ihre Funktionalität erheblich eingeschränkt. Einige Arten von Hygienemaßnahmen in solchen Kabinen sind nicht verfügbar.

Duschkabinen oder geschlossene Kabinen

Geschlossene Duschen oder Gehäuse sind hermetisch in der Gestaltung, weil sie auf allen Seiten durch Wände, Boden und obere Kuppel, komplexere Gestaltung, Größe und Anzahl der Funktionen geschlossen sind. One-Funktions-Boxen sind verfügbar - eine Dusche, es gibt Modelle, die einer Raumfahrzeugkabine ähneln, mit einem Bedienfeld und einer Fülle von Knöpfen, die eine Vielzahl von Optionen aktivieren, wie horizontale oder vertikale Hydromassage, Kontrastduschen, ein türkisches Bad, Aroma- und Chromotherapieverfahren, Regendusche, Sauna.

Einige Modelle sind mit bequemen Sitzen und Handläufen, Spiegeln, Sprachsteuerung, Telefon, Ober- und Seitenbeleuchtung, Shampoo-Spendern, Flüssigseife oder Duschgel ausgestattet. Ein erheblicher Stromverbrauch macht es in diesem Fall erforderlich, die Duschkabine über ein separates Kabel mit dem Stromnetz zu verbinden.

Vorbereitende Arbeiten

Nachdem Sie den Standort definiert haben, können Sie sicher mit der Installation der Struktur fortfahren. Wenn gewünscht, und eine ausreichende Länge des Geräts kann überall im Badezimmer installiert werden, aber vergessen Sie nicht, dass der ideale Standort in der Nähe der Lüftung ist, denn in jedem anderen Fall wird die Luftfeuchtigkeit im Raum und Kondensat alle zulässigen Grenzen überschreiten.

Informationen zum Anschluss der Duschkabine finden Sie in der Anleitung zum Design. Bevor Sie direkt zu der Verbindung gehen, ist es notwendig, die Konstruktion des Zusammengebauten im Detail zu studieren, das Bad für die Installation vorzubereiten, die Metallteile der mit Elektrizität verbundenen Konstruktion zu erden und die Werkzeuge vorzubereiten, die dabei benötigt werden, nämlich:

  • Zangen;
  • verstellbarer Schraubenschlüssel;
  • Kreuzschlitz- und Schlitzschraubendreher.

Es ist wichtig, die Ausrüstung zu überprüfen und gegebenenfalls zusätzliches Material zu kaufen:

  • Verbindungsadapter;
  • Klemmverschraubungen;
  • flexible Schläuche;
  • Fum-Tape;
  • Dichtmittel.

Bei der Vorbereitung ist es notwendig zu überprüfen, wie die Wasserversorgung organisiert ist und die notwendigen Reinigungsfilter zu installieren, um die Lebensdauer der Teile zu erhöhen. Ferner wird das Schema zum Verbinden der Duschkabine mit dem Wasserversorgungssystem im Detail beschrieben. Es ist wichtig, alle Nuancen und Feinheiten zu berücksichtigen, so dass der Vorgang des Machens von Prozeduren nur Vergnügen bringt.

Die Wasserversorgung der Dusche ist nicht immer gleich. Es hängt von der Lage der Wasserleitungen und der Art der Kabine ab. Boxen mit Hydromassage werden über die Außenbordpumpe, die sich unter der Kabine befindet, mit Wasser versorgt, so dass sich der Ansaugpunkt auf der Höhe der Palette befindet.

Wenn die Duschkabine mit einem Dampfgenerator und einer Hydromassagefunktion ausgestattet ist, sollten Sie den Wasserdruck überprüfen, da bei einem Druck von weniger als 15 bar bestimmte Funktionen nicht funktionieren. In diesem Fall müssen Sie auch einen Wassertank installieren, dessen Volumen nicht weniger als 200 Liter betragen sollte.

An die Wasserversorgung anschließen

Die Verbindung der Kabine mit der Wasserversorgung ist ganz einfach:

  • Das Wasser im Steigrohr absperren und die Warm- und Kaltwasserhähne öffnen, um den Druck zu reduzieren.
  • Schmieren Sie den Kupplungsadapter und die Klemmverschraubungen, setzen Sie die Verschraubungen auf die Rohre, um eine hohe Dichtheit der Verbindung während der Gewindemontage zu gewährleisten. Gegebenenfalls sollte ein passender Adapter auf das Gewinde der Fittings aufgesetzt werden, mit dem es möglich ist, Rohre anzuschließen, deren Durchmesser nicht übereinstimmt, und den richtigen Drehwinkel für den Verbindungsschlauch der Duschkabine zu finden;
  • flexible Schläuche an den Ort der Kalt- und Warmwasserversorgung liefern;
  • Bringen Sie die Schläuche gemäß den Anweisungen für Ihre Kabine an der Rückwand der Duschbox an.
  • Für eine enge Verbindung der Schläuche mit den Wasserleitungen verbinden Sie die Teile mit einem Fum Tape.

Am Ende des Kabinenanschlusses an die Wasserversorgung sollten die Anschlüsse auf Dichtigkeit geprüft werden, wozu Sie Wasser laufen lassen und die Verbindungen prüfen sollten. Wenn es Lecks gibt, müssen Sie die Struktur zerlegen und den gesamten Vorgang mit einem neuen Kompaktor wiederholen. Manchmal reicht es, Leckageorte mit Dichtungsmasse zu behandeln, aber wenn sich die Wohnung in den oberen Stockwerken eines Mehrfamilienhauses befindet, ist es besser, sie nicht zu riskieren.

An den Abwasserkanal anschließen

Ein äußerst wichtiger Installationsschritt ist die Verbindung mit den Abwasserrohren, um einen Abfluss für die Duschkabine zu schaffen. Zuerst müssen Sie eine Palette installieren, die aus Stahl, Acryl, Gusseisen oder Steingut hergestellt werden kann.

Arten von Paletten

Paletten aus Stahl mit emaillierter Oberfläche sind leicht, langlebig und langlebig. Sehr dünne Wände und der Boden solcher Tanks heizen sich schnell auf und kühlen schnell ab, was nicht für jeden akzeptabel ist. Es ist erwähnenswert, und schlechte Schalldämmung. Bei der Auswahl einer Duschkabine mit Stahlblech muss auf die Qualität der Emailschicht geachtet werden, da das Produkt bei kleinsten Sprüngen und Spänen schnell sein Aussehen verliert.

Acrylpaletten mit verstellbaren Beinen sind schön, abriebfest und ziemlich haltbar, aber wenn jemand in der Familie zu viel Gewicht hat, sollten Sie nach einer mit Glasfaser verstärkten Acrylpalette suchen.

Die stärksten und langlebigsten - Gusseisenpaletten mit emaillierter Oberfläche, die hervorragende Leistungsmerkmale aufweisen. Das enorme Gewicht einer solchen Palette gewährleistet die Stabilität der gesamten Struktur.

Steingutschalen sind massiv und langlebig, aber eher zerbrechlich. Es wird empfohlen, Paletten dieser Art extrem sorgfältig auf einer zuvor nivellierten Oberfläche zu installieren.

Für jede Palette können Sie eine spezielle Gummimatte oder ein dekoratives Gitter aus strapazierfähigem Holz kaufen, damit Ihre Füße nicht gefrieren und verrutschen.

Die Palettenklassifizierung ist nicht auf Herstellungsmaterialien beschränkt. Ihre Tiefe variiert auch, wodurch sie unterteilt sind in:

  • flach - nicht mehr als 3 cm;
  • flach - von 10 bis 20 cm;
  • tief - mehr als 40 cm.

Paletteninstallation

Das Anschließen der Dusche an das Abwasser mit eigenen Händen wird keine Schwierigkeiten verursachen, wenn Sie genau den Anweisungen folgen.

Jede Art von Palette sollte in horizontaler Position mit Hilfe von langen Ebenen installiert werden, die Stützen sollten so eingestellt werden, dass die Konstruktion ohne Verzerrungen stehen und sie mit Kontermuttern befestigen. Für die Stabilität wird empfohlen, eine zusätzliche Stütze in der Mitte der Palette zu installieren. Die Palette muss eng an der Wand anliegen, um ein Auslaufen zu verhindern. Es ist wichtig, alle Rillen im Boden abzudichten, damit sich dort kein Wasser ansammelt.

Beim Anschluss an das Abwassersystem sollten lange flexible Schläuche mit speziellen Anschlüssen verwendet werden. Die Reserve in der Länge ist notwendig, um die Kabine in Notsituationen zu bewegen. Wenn Sie mit der Qualität der Schläuche, die mit dem Kit geliefert werden, nicht zufrieden sind, können Sie diese separat kaufen. Für die normale Ableitung der Flüssigkeit aus der Pfanne sollte Rohr positioniert werden, die in den Abwasserkanal, unter einer Neigung führen.

Um die Duschkabine in einiger Entfernung von der Abwasserleitung zu platzieren, benötigen Sie eine Abfallpumpe, und der Einsatz von Pumpen mit Magnetventilen wird das Bad vor Überschwemmungen schützen.

Eine notwendige Bedingung für eine sichere Verbindung ist die Lage der Palette über der Verbindung mit dem Abwasserrohr. Wenn letzteres höher ist, wird es nicht leicht sein, den unangenehmen Geruch von stehendem Wasser loszuwerden.

Die Verbindungen der Schläuche mit der Ablaufwanne und dem Abwasser sollten mit Dichtmittel behandelt werden. Nach Abschluss dieser Phase ist es notwendig, die Dichtheit sowie das Einfüllen von Wasser in die Pfanne zu überprüfen.

Um hochmoderne Duschkabinen mit vielen Funktionen zu installieren, ist es besser, professionelle Installateure und Elektriker einzuladen, um keine lebensbedrohlichen Situationen zu schaffen. In anderen Fällen wird der Anschluss der Duschkabine an die Kanalisation, deren Video auf unserer Website im Detail eingesehen werden kann, ohne zusätzliche Kosten sicher durchgeführt.

Wie kann man die Dusche mit den eigenen Händen an die Wasserversorgung anschließen?

Überall werden traditionelle sperrige, sperrige Bäder durch kompaktere, funktionale, moderne Duschkabinen ersetzt. Sie sind viel bequemer in der Bedienung, nehmen wenig Platz ein, was für kleine Bäder wichtig ist, und sparen Wasser.

Nachdem sie viel Geld für den Kauf von sanitären Anlagen ausgegeben haben, fragen sich Hausbesitzer oft, wie sie die Dusche mit den eigenen Händen an die Wasserversorgung und Abwassersysteme anschließen können. Glücklicherweise ist diese Operation mit den notwendigen Werkzeugen und der Fähigkeit, sie zu handhaben, ziemlich durchführbar.

Was ist mit der Dusche verbunden?

Die Duschkabine ist eine moderne Sanitäreinrichtung, die eine funktionale Alternative zu traditionellen Badewannen geworden ist. Es besteht aus einer Palette, in die Wasser fließt, 4 Wänden aus Glas oder Kunststoff, die den Raum der Kabine begrenzen, sowie einem Duschstrebe und Wasserhahn. Je nach Modell und Funktionalität muss die Duschkabine an folgende Systeme angeschlossen werden:

  • Sanitär. Eine Duschkabine für warmes und kaltes Wasser sollte an die zentrale Wasserversorgung angeschlossen werden. Diese Verbindung kann direkt oder über einen Filter hergestellt werden, um die Wasserqualität zu verbessern und die Lebensdauer von Sanitäranlagen zu verlängern.

Beachten Sie! Standard-Duschabtrennungen, die nur mit dem zentralen Wasserversorgungs- und Abwassersystem verbunden sind, lassen sich einfach mit eigenen Händen installieren. Um solche Modelle zu installieren, reicht es aus, über die notwendigen Tools zu verfügen und dann die Anweisungen genau zu befolgen. Es ist besser, die Installation von Duschen mit elektrifizierten Funktionen an Fachleute zu übertragen.

Was brauchst du um den Stand zu verbinden?

Bevor Sie die Dusche an die Kanalisation und Wasserversorgung anschließen, sollten Sie die notwendigen Materialien und Werkzeuge vorbereiten. Erfahrene Installateure behaupten, dass die erfolgreiche Installation solcher Geräte nur zwei Dinge erfordert - detaillierte Anweisungen und "gerade" Hände. Ernsthafter gesagt, beim Anschluss von Abwasser und Wasser in der Dusche kann man nicht auf die folgenden Werkzeuge verzichten:

  1. Flexible Schläuche anschließen. In der Regel werden zur Verbindung der Duschkabinen gewellte oder flexible Schläuche verwendet, wodurch die Installation bequemer und einfacher wird. Normalerweise sind sie in der Lieferung der Kabinen enthalten, und wenn sie aus irgendeinem Grund nicht passen oder nicht passen, müssen Sie Schläuche mit dem erforderlichen Durchmesser und der Länge separat erwerben.

Es ist wichtig! In der Regel wurde die Verkabelung der Rohre in der Duschkabine bereits vom Hersteller vorgenommen, so dass Sie nur an einer Stelle anschließen müssen. Oft werden bei der Installation solcher Sanitäreinrichtungen zusätzliche Geräte verwendet - Pumpen oder Filter. Filter sind notwendig für die Vorbehandlung, Reinigung von Wasser in die Dusche. Und die Pumpen werden hauptsächlich für Modelle mit Hydromassage installiert. Mit der angeschlossenen Pumpe können Sie den notwendigen Druck für die Hydromassagefunktion erzeugen.

Wie verbinden?

Laut erfahrenen Installateuren ist der Anschluss einer Duschkabine an das Wasserversorgungs- und Abwassersystem nicht schwieriger als bei der Installation eines normalen Badezimmers. Die Hauptsache ist, den Aufstellungsort richtig vorzubereiten, sowie Abwasser- und Wasserleitungen dorthin zu bringen. Wenn Sie die Anweisungen des Herstellers genau befolgen, indem Sie Dichtungen, Schlacken und Fittings mit dem entsprechenden Durchmesser verwenden, wird die Installation keine Schwierigkeiten verursachen. Die Verbindung wird gemäß dem folgenden Algorithmus durchgeführt:

  • Zuerst müssen Sie das Wasser in der Wohnung oder separat in dem Raum, in dem die Installation durchgeführt wird, ausschalten. Um den Wasserfluss zu stoppen, müssen Sie das Ventil drehen, das sich genau dort im Badezimmer befindet.

Denk dran! Damit der Schlauch mit einem Fitting so dicht wie möglich angeschlossen wird, können Sie die Gewinde mit Öl schmieren. Dies ermöglicht Ihnen, die Verbindung fest zu fixieren, aber es ist nicht möglich, den Thread zu unterbrechen.

Betriebsprüfung

Die Überprüfung der Korrektheit der Duschkabine ist die letzte Phase der Installation, die anzeigt, ob die Arbeit korrekt ausgeführt wurde. Selbst erfahrene Installateure vernachlässigen den Seelen-Check nicht, da sie Leckagen und Probleme beim Betrieb von Geräten vermeiden können. Um die Kabine zu testen, müssen Sie die Wasserzufuhr wieder aufnehmen, die Wasserhähne anschalten und den Betrieb des Geräts aufmerksam beobachten. Die folgenden Probleme können auftreten:

  1. Wasser läuft schlecht im Abfluss. Wenn sich das Wasser in der Pfanne ansammelt, geht es lange nicht in den Abfluss, dann ist der Abfluss nicht richtig angeschlossen.
  2. Wasser gräbt sich aus. Oft an Orten von Verbindungen zwischen Rohren und Schläuchen gräbt sich Wasser. Dies deutet darauf hin, dass die Gelenke nicht fest genug sind. Sie können dieses Problem mit Fum-Tape oder Gummidichtungen beheben.
  3. Hydromassage funktioniert nicht. Oftmals hat die Hydromassage nicht genügend Druck, um sie zu erhöhen, benötigen Sie eine Pumpe.

Beachten Sie, dass die Verbindungsschläuche, Wellungen und Dichtungen Verschleißteile sind, dh im Laufe der Zeit verstopfen und unbrauchbar werden. Daher ist es einmal alle 1-2 Jahre notwendig, die vorbeugende Wartung der Kabine mit deren Reinigung oder Austausch durchzuführen.

Duschkabinenanschluss

Tipps und Tricks

Um die Montage durchzuführen und die eigene Handbrause an das Strom-, Abwasser- und Sanitärnetz anzuschließen, sind einige Empfehlungen und Tipps hilfreich.

Diagramm der Dusche.

Wenn Sie die Dusche anschließen, benötigen Sie grundlegende Werkzeuge:

  • Schlitz- und Kreuzschlitzschraubendreher;
  • verstellbarer Schraubenschlüssel;
  • Zangen;
  • bohren

Installationsdiagramm der Dusche.

Sie können eine Duschkabine in jedem geräumigen Raum unter Beachtung der in der Bedienungsanleitung angegebenen Reihenfolge zusammenbauen.

Dazu benötigen Sie flexible Adapter - für warmes und kaltes Wasser. Befindet sich in der Kabine ein Dampferzeuger, stellt sich jedoch die Frage: Wie verbindet man die Duschkabine mit den eigenen Händen mit der Kanalisation und der Wasserversorgung, damit sich Strom und Wasser nicht berühren? Wenn wir unsere Pläne umsetzen, müssen wir bestimmte Phasen durchlaufen und einige Schwierigkeiten haben.

Zuerst müssen Sie den Arbeitsdruck in der Pipeline überprüfen. Wenn es Funktionen in der Kabine gibt, die eine Wasserversorgung unter Druck erfordern - zum Beispiel das Vorhandensein einer Hydromassage oder eines Dampfgenerators - sollte der Druck im Wasserversorgungssystem mindestens 1,5 bar und noch besser bei 3 bar betragen. Es ist wichtig!

Bei niedrigem Druck in den Wasserleitungen ist es einfach unmöglich, die Dusche in voller Lautstärke zu benutzen und der Dampfgenerator steht still.

Etappen der Installation einer Duschkabine:
1. Montage der Palette und Installation auf der Ebene, 2. Montage der Wände der Duschkabine, 3. Installation des Daches, 4. Montage der Installation für die Wasserversorgung, 5. Anschluss an die Wasserleitung und Abwasser,
6. Räumklammern.

Als nächstes müssen Sie bestimmen, wo die Duschkabine zu platzieren ist. Im Badezimmer werden genug gewöhnliche flexible Schläuche sein. Wasser wird unter der Spüle hervorgebracht. In einem anderen Raum kann dies mit Metall- oder Kunststoffrohren geschehen.

Der Anschluss erfolgt in wenigen Minuten von Hand - Sie müssen nur die Schläuche befestigen. Es gibt jedoch eine Nuance - Siegel. In dieser Qualität kann Flachs oder Fum-Tape dienen. Installation von Rohren mit sehr hoher Passgenauigkeit, um Leckagen zu vermeiden.

Da die Dusche qualitativ angeschlossen werden muss, sind beim Anschluss an die Wasserversorgung spezielle Anschlüsse und zuverlässige Leitungen erforderlich. Befestigungselemente und Klemmen ziehen sich gut an.

Nach dem Ende der Verbindung zur Wasserversorgung der Duschkabine mit den eigenen Händen bleibt der letzte Verifizierungsschritt bestehen. Zu seiner Implementierung gehören Wasser und sehen, ob es irgendwelche Lecks gibt und alles wird debuggt. Falls erforderlich, nehmen Sie Anpassungen vor. Feuchtigkeit an Gewindeverbindungen weist auf eine undichte Verbindung hin. In diesem Fall wird die Grenzfläche mit Dichtmittel behandelt, aber es ist besser, das Rohr zu demontieren und wieder zusammenzusetzen, wobei die Dichtung ersetzt wird.

Täuschungen verbinden Dusche

Der Moment, über den empfohlen wird - Wasserqualität. Die Funktionen des Dampfgenerators oder der Hydromassage arbeiten direkt proportional zur Härte des Wassers. Wenn die Qualität nicht zufriedenstellend ist und die Wahrscheinlichkeit von Salz- und Kalkablagerungen auf den Teilen hoch ist, wäre es schön, einen Filter für die Wasserreinigung zu installieren. Es kann mehrstufig oder grob sein. Eine Duschkabine wird aufgrund ihrer Wirkung viel länger halten.

Duschwanne aus Fliesen.

An die Abwasserkabine ist nach dem Einbau der Palette angeschlossen. Mehrere Nuancen sind damit verbunden, nämlich:

  1. Die Palette muss ohne Verzerrungen, streng horizontal installiert werden. Fast alle Palettenmodelle sind mit Beinen ausgestattet, mit denen die Höhe und Neigung der Palette eingestellt werden kann. Um das Fehlen von Verzerrungen zu überprüfen, verwenden Sie die Konstruktionsebene.
  2. Der Winkel der Wand, in der die Kabine installiert wird, muss genau 90 ° betragen und der Boden darf keine Aussparungen haben. Andernfalls wird die Passung der Palette zu den Wänden locker und ein Auslaufen ist möglich.
  3. Für die Stabilität der Palette installieren Sie zusätzliche Unterstützung.

Verbinden Sie die Duschkabine mit Ihren Händen an die Kanalisation, sollten Sie:

Kaufen Sie spezielle Anschlüsse und Installationsrohre. Die Installation von Rohren, die mit einer Duschkabine kombiniert sind, erfordert die Überprüfung ihrer Qualität. Kostengünstige Modelle von Duschkabinen entsprechen diesem Zustand ziemlich selten, und deshalb ist es besser, Accessoires für Zubehör separat zu kaufen.

Sie müssen die folgenden Materialien selbst kaufen:

  • Sanitärschläuche;
  • Kugelhähne;
  • T-Shirts und Siphons;
  • elektrisches Kabel;
  • Schutzmaschinen;
  • flexibles Wasserrohr (2 Stück);
  • Flachs oder Fum-Tape + Unipak (um Gewindeverbindungen abzudichten);
  • Silikon-Sanitär-Dichtstoff.

Verbindung zur Wasserversorgung

Phasen der Installation der Duschwannenpalette.

Bevor Sie die Kabine anschließen, überprüfen Sie die Länge des Schlauches. Ein bestimmter Spielraum ermöglicht es Ihnen, die Kabine bei Problemen und Reparaturbedarf zurückzuschieben.

Um einen guten Abfluss von Wasser zu gewährleisten, müssen Sie ein Rohr mit einer leichten Neigung machen. Wasser wird natürlich ablaufen, wenn der Siphon der Kabinenpalette direkt über dem Abfluss liegt. Nach den Regeln sollte die Palette etwas über dem Niveau der Abwasserrohre installiert werden.

Wenn sich die Duschkabine weit von der Ablaufrinne entfernt befindet, ist der Einbau einer Abfallpumpe erforderlich. Um Überschwemmungen zu vermeiden, wird empfohlen, Pumpen mit Magnetventilen zu verwenden.

Der Verbindungsprozess sieht folgendermaßen aus:

  1. In der Steigleitung das Wasser blockieren. Dann im Badezimmer die Wasserhähne öffnen, um den Druck zu reduzieren.
  2. Mit einer Zange lösen sie die Halterung und entfernen die alte Dusche bis zu den Rohren vollständig.
  3. Schrauben Sie die alte Kupplungszange ab. Pressrohre werden auf die Rohre der Kalt- und Warmwasserversorgung gesetzt.
  4. Das Gewinde der Klemmverschraubungen wird geschmiert und ein spezieller Adapter für Duschabtrennungen wird von Hand verschraubt. Danach mit einer Zange hochziehen.
  5. Bohren Sie bei Bedarf ein größeres Loch in die Fliese. Damit die Fliese nicht beschädigt wird, lohnt es sich, Abdeckband über die Bohrstelle zu legen.
  6. Die Silikondichtung wird gemäß den Anweisungen des Herstellers angebracht und die Dübel sind installiert. Danach installieren Sie die Schrauben.
  7. Befestigen Sie die Schläuche an den Adaptern und ziehen Sie die Verbindung mit einer Zange fest.
  8. Das Duschpaneel wird installiert, indem Löcher an der Rückwand des Fahrerhauses an den zuvor installierten Schrauben angebracht werden. Es ist nötig mit dem oberen Bolzen zu beginnen.
  9. Wasserversorgungsrohre sind an der Außenseite des Paneels angebracht und setzen dekorative Platten ein.
  10. Das Wasser auf dem Steigrohr beinhaltet und überprüfen Sie die Dichtheit und die Richtigkeit der Wasserversorgung der Dusche, installieren Sie den Griff.

Spezielle Anforderungen für die Installation von Instrumenten

Zusammenfassend ist eine Duschkabine, die die Funktionen einer Hydromassage und eines Dampfgenerators hat, mit Elektrizität verbunden. Die Arbeiten werden mit einem separaten dreiadrigen Kabel mit einem Querschnitt von mindestens 2 Quadratmetern durchgeführt. mm

Einige Duschmodelle müssen mit eigenen Händen an das Stromnetz angeschlossen werden. Dieser Arbeitsschritt wird erst ausgeführt, nachdem die Kabine mit dem Abwassersystem und den Rohrleitungen verbunden und auf Undichtigkeiten geprüft wurde. Das Badezimmer ist ein elektro-gefährlicher Raum, da hier immer Feuchtigkeit vorhanden ist. Aus diesem Grund wird die Installation aller Geräte in Übereinstimmung mit speziellen Anforderungen durchgeführt:

Das Installationsdiagramm der Dusche.

  1. Um die Duschkabine mit den eigenen Händen zu verbinden, benötigen Sie ein separates Kabel (doppelt isoliert, Kupfer), das direkt aus dem Schirm herausgeführt werden muss. Nun, wenn in der Wohnung oder im Haus dreiphasige Verkabelung vorgenommen wurde. Dann können Sie einzelne Verbraucher der Kabine mit verschiedenen Phasen verbinden (z. B. Dampfgenerator und Hydromassage). Eine spezielle automatische Maschine für die Duschkabine ist in der Platte vorgesehen, mit der sie verbunden ist. Die Nennleistung des Automaten sollte laut den Regeln der höchsten Angabe des Energieverbrauchs entsprechen (für eine 5 kW Duschkabine ist beispielsweise ein Automat von 25 A erforderlich).
  2. Zusammen mit der Maschine muss ein Fehlerstromschutzschalter (RCD) installiert werden. Der Wert des RCD sollte höher sein als die Leistung der Maschine.
  3. Ein DPP-System (Potentialausgleichssystem) ist ein weiterer wichtiger Punkt, der an das Badezimmer angeschlossen werden muss. Dies sind alles notwendige Voraussetzungen für den sicheren Betrieb von Duschen.

Vergessen Sie nicht die Bedeutung der Belüftung des Raumes, in dem die Installation der Dusche. Das Lüftungssystem wird benötigt, damit die Wände und Möbel des Badezimmers das Kondensat nicht verderben.

Kabinenvorbereitung zum Testen

Do-it-yourself-Deckenplatteninstallation:

  1. Wenn eine Deckenplatte mitgeliefert wird, sind darin eine Gießkanne und ein Schlauch sowie eine Hintergrundbeleuchtung, ein Ventilator und ein Lautsprecher installiert, die mit einem Dichtungsmittel geklebt werden müssen, um ein Brummen während des Gebrauchs zu verhindern.
  2. Deckenplatte auf Befestigungselementen montiert. Gleichzeitig wird empfohlen, alle Verbindungen mit Dichtmasse zu verarbeiten.

Um die Duschkabine mit den eigenen Händen zu verbinden und zu testen, installieren Sie die Tür. Dafür:

  1. Die oberen und unteren Rollen der Tür befestigen. In diesem Fall müssen die oberen Rollen so weit wie möglich nach oben gedreht werden, bevor die Tür installiert wird.
  2. Das Siegel wird an die Tür angebracht, und danach wird es an einem festen Ort installiert.
  3. Die beste Position der Tür wird durch Einstellen der oberen Rollen erreicht.
  4. Die Schrauben zur Befestigung der Rollen sind unter den Steckern verborgen. Dann wird die Installation von dekorativen Elementen, einem Spiegel und Griffen vorgenommen.

Die Installation Ihrer eigenen Seitenwände kann geringfügig abweichen. Es hängt von der Konfiguration ab. Verwenden Sie jedoch immer eine Dichtung oder ein Dichtmittel, um das Paneel immer zu befestigen.

Testbeginn und Einstellung einer Duschkabine

Es ist zwingend erforderlich, dass nach Abschluss der Installation eine Duschkabine auf Funktionsfähigkeit überprüft wird. Nach der Wasserzufuhr kann es keine Lecks geben, die Pfanne sollte nicht knarren. Das Auftreten von unangenehmen Geräuschen legt die Notwendigkeit einer sorgfältigen Einstellung der Palettenbeine nahe.

Kriterien, die es erlauben, die Richtigkeit der Verbindung und Installation einer Duschkabine zu bestimmen:

  1. Die Palette steht fest - sie knarrt oder schwingt nicht.
  2. An den Seiten- und Rückwänden sind keine Risse. Bei Undichtigkeiten Dichtungsmittel auf die undichten Stellen auftragen und einen Tag trocknen lassen.
  3. Alle Strukturelemente dürfen keine scharfen Ecken haben. Dies ist notwendig, um Verletzungen bei der Benutzung der Kabine zu vermeiden.
  4. Die Nähte müssen versiegelt sein.
  5. Normale Bedingungen in der Dusche sollten sicherstellen, dass das Wasser vollständig ausströmt. Wenn der Abfluss schwierig ist, ist es notwendig, das Abwassersystem und die Duschkabine wieder anzuschließen und die Verstöße zu beseitigen.

Zusammenfassend ist es erwähnenswert, dass, wenn Sie die Kabine mit den Händen an das Stromnetz anschließen, Sanitär und Abwasser bestimmte Fähigkeiten benötigen. Wenn Sie Zweifel an Ihrer eigenen Lese- und Schreibfähigkeit bei der Umsetzung des Prozesses der Verbindung der Duschkabine haben, sollten Sie nicht die zusätzliche Verantwortung übernehmen, aber es ist besser, die ganze Arbeit Fachleuten anzuvertrauen.