Installation und Anschluss von Siphon für Waschmaschine

Um die Waschmaschine richtig an den Abwasserkanal anzuschließen, benötigen Sie einen Siphon. Dies ist ein relativ einfaches, aber äußerst nützliches Gerät. Das Vorhandensein eines richtig ausgewählten Siphons für eine Waschmaschine beeinflusst vorteilhaft den Betrieb der Vorrichtung und verhindert das Auftreten von unangenehmen Gerüchen.

Es ist nicht schwierig, einen Siphon zu wählen, da es nicht so viele Variationen dieses Geräts gibt. Sie können sogar darauf verzichten, wenn Sie, wie der berühmte Satiriker sagte, nicht an dem Ergebnis interessiert sind.

Was ist ein Siphon und wozu dient er?

Ein Siphon ist ein normalerweise aus Kunststoff oder Metall bestehender Behälter, der dazu bestimmt ist, eine Falle zwischen Haushaltsgeräten und dem Abwassersystem, mit dem er verbunden ist, zu erzeugen. Es ist zwingend notwendig, es unter den Küchenspülen und Badezimmern zu installieren, sowie beim Anschließen von Geschirrspülern und Waschmaschinen.

Dieses Element ist jedoch nicht in jedem Modell enthalten!

Mit einem Siphon wird eine Wassersperre am Eingang der Kanalisation geschaffen, die eine Reihe wichtiger Aufgaben lösen kann:

  • um das Eindringen von unangenehmen Gerüchen, die für das Abwassersystem charakteristisch sind, in die Wohnräume zu verhindern;
  • Verwenden Sie es als einen Ort der Ansammlung von kleinen Trümmern, Gegenständen und anderen Verunreinigungen aus der Waschmaschine in das Abflussloch;
  • verhindert die Bildung von komplexen und gefährlichen Verstopfungen in Abwasserrohren;
  • reduzieren Sie die Belastung der Pumpenwaschmaschine usw.

Je kürzer der Schlauch der Waschmaschine ist, je weniger Biegungen, desto weniger arbeiten Pumpgeräte, die schmutziges Wasser in die Kanalisation pumpen.

Siphon bewältigt diese Aufgabe effektiv. Manchmal kann man sogar Schmuck darin finden, der versehentlich mit einem Haufen schmutziger Wäsche gewaschen wurde.

Das Fehlen eines Siphons würde dann zu langen, mühsamen Suchvorgängen in Abwasserrohren führen. Ein anderes Problem, das in Abwesenheit eines Siphons auftritt, ist die Verstopfung des Abwassersystems. Es ist einfacher und billiger, einen Siphon zu installieren als Reinigungsvorgänge durchzuführen.

Kann auf einen Siphon verzichtet werden?

Viele automatische Waschmaschinen arbeiten ohne Siphon. Es ist möglich, eine Wasserdichtung mit einem flexiblen Schlauch anzuordnen, der dazu bestimmt ist, die Waschmaschine mit dem Abwassersystem zu verbinden. Zu diesem Zweck wird der Schlauch so platziert, dass sich am Boden eine Biegung bildet, in der sich ein Teil des Wassers ansammelt.

Dieser Entwurf ist ziemlich funktionell, aber er hat einige offensichtliche Mängel. Zuallererst ist dies das oben erwähnte Problem mit der zunehmenden Belastung der Pumpe aufgrund der übermäßigen Länge des Abgabeschlauchs und dem Vorhandensein einer zusätzlichen Biegung daran.

Um diese Konstruktion zu reinigen, ist es außerdem notwendig, den Auslaßschlauch der Waschmaschine zu demontieren, und dies ist nicht immer praktisch.

Um das Abflussrohr der Waschmaschine mit dem Eingang des Abwasserrohrs zu verbinden, benötigen Sie eine spezielle Manschette, die den Unterschied im Durchmesser von Rohr und Schlauch eliminiert. Dieses Gerät ist absolut zuverlässig und bietet ausreichend Dichtheit.

Bei der Anordnung eines hydraulischen Verschlusses dieser Art ist zu beachten, dass die Entwässerung des Abwasserrohres auf eine Höhe von 50 cm vom Boden oder höher angehoben werden muss, da sonst keine hydraulische Verriegelung möglich ist. In diesem Fall ist es notwendig, die Empfehlungen von Spezialisten auf die genaue Höhe der Verbindung der automatischen Waschmaschine mit der Kanalisation zu berücksichtigen. Diese Informationen sind in den Anweisungen für das Gerät enthalten.

Die Länge des Auslassschlauchs, die mit der Maschine geliefert wird, reicht nicht immer für die hydraulische Dichtungsvorrichtung aus. Seine Länge wird durch ein zusätzliches Schlauchstück und eine spezielle Kupplung erhöht. Eine solche Verbindung ist nicht immer stark, bei längerem Gebrauch kann sie auslaufen. Aber als vorübergehende Lösung hat diese Option das volle Existenzrecht.

Sorten von Siphon Designs

Die Auswahl an Siphons für Waschmaschinen ist nicht zu vielfältig. Sie können in drei Arten unterteilt werden:

Kombinierte Modelle sind so konzipiert, dass sie gleichzeitig mit mehreren Objekten verwendet werden können. Am häufigsten wird ein solcher Siphon unter der Spüle in der Küche oder unter dem Badezimmer installiert. Es gibt auch Optionen für mehr als zwei Objekte, zum Beispiel für Waschmaschine, Spülmaschine und Waschmaschine.

Zum Anschluss der Waschmaschine ist ein separates Rohr vorgesehen. Wenn ein herkömmlicher Siphon zum Zeitpunkt der Installation der Maschine unter dem Waschbecken installiert wird, muss er durch ein Modell mit einer Steckdose ersetzt werden.

Wenn aus irgendeinem Grund die Verwendung eines kombinierten Siphons nicht möglich ist (z. B. die Maschine und die Spüle teilen sich eine beträchtliche Entfernung und es ist möglich, an einer bequemeren Stelle an den Abwasserkanal anzuschließen), verwenden Sie einen externen Siphon, der nur für die Waschmaschine bestimmt ist.

Die Abmessungen eines solchen Geräts erlauben es normalerweise nicht, das Fahrzeug nahe an die Wand zu stellen.

Viel weniger Platz ist das eingebaute Modell, das in die Wand gestellt werden kann. Nach außen ist nur ein kurzes Rohr angeschlossen, an dem der Ablaufschlauch befestigt ist. Es wird notwendig sein, einen Hohlraum in der Wand zu machen, um das Gerät dort zu platzieren, so dass es schwieriger zu installieren ist als ein externes Modell.

Komplett mit einem solchen Siphon ist in der Regel ein dekoratives Element, das die in der Wand vorgenommene Öffnung verschließen kann. Wenn der interne Siphon in einer Wand montiert wird, die gefliest werden soll, legen Sie zuerst die Fliese und installieren Sie dann den Siphon.

Wofür ist ein Rückschlagventil?

Ein Rückschlagventil ist eine Vorrichtung, die im Bereich der Verbindung der Waschmaschine mit dem Abwassersystem installiert wird, um ein spontanes Abfließen von Wasser zu verhindern, sowie ein Hindernis für das Eindringen des Abwassers in die Maschine aus dem Abwasserkanal bei Überflutung oder Verstopfung.

Moderne Modelle von hochwertigen Maschinen sind in der Regel mit einem eingebauten Rückschlagventil ausgestattet, so dass ein normaler Siphon für sie ausreicht. Aber in den veralteten oder billigen Maschinen ist dieses Element nicht immer vorhanden.

In diesem Fall ist es notwendig, einen Siphon mit einem Rückschlagventil für die Waschmaschine zu verwenden.

Für die Installation können Sie eine spezielle Verbindungsmuffe verwenden, die in das Rückschlagventil integriert ist. Es gibt verschiedene Arten eines solchen Geräts. Es gibt Modelle speziell für den Ablaufschlauch einer Waschmaschine, aber Sie können auch Modelle verwenden, die für den Anschluss an ein Wasserzulaufrohr vorgesehen sind.

Bestellung und Regeln der Verbindung

Bevor Sie mit der Installation des Siphons beginnen, müssen Sie die Anweisungen des Herstellers der Waschmaschine lesen. Es wird in jedem Fall nicht empfohlen, einen Siphon zu installieren, der höher als 80 cm von der Höhe der Waschmaschine entfernt ist, da dies sonst zu einer Überlastung des Haushaltsgeräts führen kann.

Eine weitere wichtige Anforderung ist die gründliche Abdichtung aller Fugen, um ein Auslaufen zu verhindern. Dazu werden alle Verbindungen mit speziellen Gummidichtungen fest angezogen.

Der Installationsvorgang des kombinierten und externen Siphons ist weitgehend der gleiche. Überprüfen Sie vor der Installation die Position der Leitung, die für den Anschluss der Waschmaschine an den kombinierten Siphon bestimmt ist. Wenn sich die Düse in der falschen Position befindet, sollte der Siphon so eingesetzt werden, dass der Auslassschlauch der Waschmaschine bequem angeschlossen werden kann.

Um einen externen Siphon zu installieren, der die Waschmaschine entleeren soll, müssen Sie:

  • Markieren Sie die Höhe der Abdeckung der automatischen Waschmaschine an der Wand und markieren Sie so die Stellen für die Befestigung.
  • Löcher für Befestigungselemente bohren.
  • Installieren Sie die Befestigungsclips.
  • Schrauben Sie den Siphon an die Wand.
  • Installieren Sie den O-Ring.
  • Sichern Sie den Ablaufschlauch.

Normalerweise wird der externe Siphon bereits zusammengebaut geliefert, daher kann ein solches Gerät mit etwas Geschicklichkeit sehr schnell installiert werden.

Oft muss der Siphon unter der Spüle oder unter der Badewanne durch ein Modell mit einem zusätzlichen Rohr ersetzt werden. Dies ist auch dann zu empfehlen, wenn das Siphonmodell für eine zusätzliche Verbindung ausgelegt ist, das Gerät selbst jedoch deutliche Verschleißerscheinungen aufweist. Bevor Sie einen neuen Siphon installieren, bauen Sie das alte Gerät auseinander.

Um den Siphon zu beseitigen, müssen Sie sich mit einem Lappen oder einem anderen Material, das Feuchtigkeit gut aufnimmt, befüllen. Außerdem benötigen Sie einen Behälter, um das restliche Wasser im Siphon abzulassen: einen Eimer, eine Schüssel usw. Um den Siphon zu entfernen, müssen Sie die zwei Plastikmuttern, die ihn sichern, vorsichtig abschrauben. Sofort beginnt schmutziges Wasser durchzusickern, daher ist es besser, im Voraus auf Lumpen und Mäntel aufzupassen.

Der Siphon wird entfernt, und dann werden die Auslässe von Verunreinigungen gereinigt, die während des Betriebs der Wäsche (oder des Bades) gebildet werden.

Wenn Sie einen eingebauten Siphon installieren, um die Waschmaschine an den Abwasserkanal anzuschließen, benötigen Sie einige vorbereitende Arbeiten. Auf der Höhe der Abdeckung der Maschine in der Wand machen Sie eine Nische, in der Sie das Gerät frei platzieren können. Der einfachste Weg, um diese Aufgabe zu bewältigen, ist, wenn die Wand mit einer Gipskartonplatte bedeckt ist, die auf einem Metallprofil montiert ist.

Wenn der Siphon in einer dickeren festen Wand montiert werden soll, muss eine geeignete Aussparung ausgehöhlt werden. Sorgfältige Aufmerksamkeit erfordert Arbeiten an der Wand, die mit Keramikfliesen versehen werden soll. Sie müssen zuerst die Fliese verlegen und erst dann einen Platz für die Installation des Siphons wählen.

In diesem Fall wird sich das Gerät deutlich unter einem der Elemente befinden (wenn die Fliese groß genug ist), und das dekorative Gitter, das den Montageort des Siphons verschließt, passt wunderbar in das Muster an der Wand.

Hier ist das Verfahren zum Installieren des eingebauten Siphons für eine automatische Waschmaschine:

  • Wählen Sie einen Ort, an dem das Gerät installiert werden soll.
  • Ausreichend Platz unter dem Siphon (Sie benötigen möglicherweise einen Bohrhammer).
  • Installieren Sie den Siphon und sichern Sie ihn in der Nische, um das Rohr an die Waschmaschine anzuschließen.
  • Bringen Sie das Abwasserrohr zum Siphon und befestigen Sie es mit Klammern.
  • Schließen Sie die Installationssiphon spezielle dekorative Overlay.
  • Befestigen Sie den Ablaufschlauch an der Siphondüse und schrauben Sie ihn fest.

Wenn das Abzweigrohr des eingebauten Siphons, das sich im Freien befindet, in Sichtweite ist, sollte dessen Design besonders beachtet werden.

Verchromte Elemente sehen beeindruckend aus, aber einige Hersteller stellen Kunststoffgeräte her, die auch gut zur Geltung kommen.

Die Verbindung zwischen dem Siphonrohr und dem Schlauch der Waschmaschine wird normalerweise mit einer Schlauchklemme fixiert. In der Regel vervollständigt der Hersteller die automatische Maschine mit einem Schlauch von solcher Länge, dass er optimal an das Abwassersystem angeschlossen werden kann.

Es wird nicht empfohlen, einen längeren Schlauch zu verwenden oder die Länge mit einem zusätzlichen Schlauch zu erhöhen. Wenn der Abstand zum Anschlussort größer ist als die Länge des Schlauches, empfehlen Experten, das Abwasserrohr und nicht den Ablaufschlauch zu vergrößern.

Wenn der Schlauch noch verlängert werden muss, sollte er in einem Winkel an der Wand montiert werden, der den freien Wasserfluss zum Abwasserkanal gewährleistet. Es wird empfohlen, eine Neigung von 2 cm pro Meter Schlauch zu beachten. Bei kleinen Flächen ist es bequemer, den Parameter 6 mm mal 30 cm Länge des Schlauches zu verwenden.

Interessantes Video zum Anschluss der Waschmaschinensiphons

Testen von angeschlossenen Geräten

Nach Abschluss der Arbeiten im Zusammenhang mit der Installation des Siphons und des Anschlusses der Waschmaschine sollten Sie die Qualität aller Anschlüsse und deren Dichtheit überprüfen. Zunächst können Sie überprüfen, wie fest alle Schrauben, Muttern, Klemmen und anderen Elemente angezogen sind.

Es ist sehr wichtig, dass die Gummidichtungen in den Löchern flach liegen und eine gleichmäßige Abdichtung entlang des gesamten Umfangs gewährleisten.

Schalten Sie dann die Waschmaschine ein und wählen Sie einen Waschmodus, um genügend Wasser zu bekommen. Nach diesem Modus wird so ersetzt, dass das Gerät den Wasserabfluss durchführt. An den Kreuzungen können Sie eine Schicht aus trockenen Papiertüchern oder Toilettenpapier legen.

Dadurch kann selbst ein kleines Leck erkannt werden, wenn das Gerät in Betrieb ist. Wenn ein kombinierter Siphon für den Anschluss verwendet wird, in der Küche oder im Badezimmer, während gleichzeitig das Wasser aus der Maschine abgelassen wird, schalten Sie das Wasser auf den maximalen Durchfluss um, um den Siphon unter erhöhter Belastung zu testen.

Siphon zum Anschluss der Waschmaschine: Funktionsprinzip, Typen und Regeln der Installation

Waschmaschinen sind für die meisten Menschen längst zu unverzichtbaren Geräten geworden. Aber damit sie ihre Aufgaben erfüllen können, und zwar vollständig und in vollem Umfang, muss sichergestellt werden, dass kontaminiertes Wasser abgeleitet werden kann.

Der einfachste Weg, dies zu tun, ist mit dem üblichen Schlauch geliefert, aber es ist praktischer, einen Siphon für eine Waschmaschine zu verwenden, die eine Reihe von wichtigen Vorteilen geben wird.

Warum brauchst du einen Siphon?

Der Prozess der Ableitung von verschmutztem Wasser nach dem Waschen sollte ordnungsgemäß organisiert werden. Dafür wird ein wichtiges Gerät, Siphon genannt, verwendet, das in der Lage ist, die Abgabe einer notwendigen Menge an Flüssigkeit gleichmäßig sicherzustellen.

Und gleichzeitig mit einer solchen Operation werden eine Anzahl wichtiger Aufgaben ausgeführt. Dazu gehören:

  1. Eindringen von Gerüchen und Gasen aus dem Abwassersystem in den Räumen verhindern. Dies wird durch eine Wasserdichtung erreicht, bei der es sich um einen Wasserstopfen handelt, der den gewünschten Rohrabschnitt über den gesamten Durchmesser vollständig abdeckt. Darüber hinaus erfüllt dieses Strukturelement seine Funktionen auch dann, wenn die Waschmaschine für längere Zeit nicht benutzt wird.
  2. Beseitigung von Staubildungen im Entwässerungssystem, und wenn dies der Fall ist, ermöglicht das Siphon-Design eine einfache und schnelle Reinigung.

Außerdem sind viele Siphons in der Lage, große Müllpartikel zu filtern. Dies hilft weiter zu verhindern, dass Abwasser verstopft. Darüber hinaus kann diese Lösung wertvolle Gegenstände, die in den Taschen von waschbaren Gegenständen vergessen wurden, einsparen.

Eine wichtige Funktion wird berücksichtigt und die Belastung der Pumpenwaschmaschine, die ihre Lebensdauer verlängert, wesentlich reduziert. Muss ich es benutzen?

Moderne Waschmaschinen sind mit Ablaufschläuchen ausgestattet, die den Siphon gut ersetzen können. Der Vorteil dieser Entwässerungsmethode ist die einfache Installation und Bedienung.

Da alles, was getan werden muss, um sich auf den Entlastungsvorgang vorzubereiten, ist, den Schlauch zum Badezimmer, zur Toilette zu bringen. Eine solche Vorrichtung wird mit Hilfe eines gekrümmten Elements befestigt - der an dem Schlauch befestigte Halter.

Wenn die Vorteile dieser Methode nur eine sind, dann gibt es mehr Nachteile und sie sind signifikanter. Wenn der Schlauch also nicht mit dem Abwasserrohr verbunden ist, muss der Schlauch zur Bildung einer Falle in eine S- oder U-Form gebogen werden.

Dadurch wird das dünnwandige Wellpappenprodukt ständig belastet. Dies führt oft zu einer Verletzung seiner Dichtheit und damit verbundener Probleme. Und wenn der Besitzer der Waschmaschine die Wasserdichtung verlässt, besteht die Gefahr, dass das Abwasser seiner Häuser durchtränkt wird.

Oft ist der Abstand von der Waschmaschine bis zum Abfluss des Kanalrohres beeindruckend, und es ist nicht möglich, das Rohr korrekt zu verlegen, das heißt mit einer Neigung. Dadurch erhöht sich die Belastung der Pumpe erheblich, was zu einem frühzeitigen Ausfall führt.

Außerdem, bei der mangelnden Länge des existierenden Schlauchs, wird es mit Hilfe des zusätzlichen Stückes des selben Erzeugnisses und der Kupplung vergrössert. Dies führt auch zu einer Erhöhung des Widerstandes, was eine Erhöhung der Belastung der Pumpe bedeutet. Die zusätzlichen Verbindungen aller Teile des Abflussschlauchs sind nicht zuverlässig und haltbar. Infolgedessen kann die Leckage jederzeit beginnen.

Obwohl Abflussschläuche billig und einfach zu ersetzen sind, muss die Angst davor, sich selbst oder ihre Nachbarn zu verletzen, die Besitzer von Waschmaschinen davon abhalten, ständig den Schlauch, insbesondere den falschen, anstelle eines Siphons zu benutzen.

Aufgrund dieser signifikanten Nachteile kann die Verwendung eines Ablaufschlauchs nur eine vorübergehende Lösung sein. Eine ordnungsgemäße Organisation des Abflusses wird durch Verbinden der Waschmaschine mit dem nächsten Abwasserrohr erfolgen. Wenn es weit weg ist, sollte es verlängert werden.

Um den Schlauch an das Rohr anzuschließen, müssen Sie eine Gummimanschette kaufen, die den Unterschied in den Durchmessern dieser Produkte eliminiert. Außerdem können Sie die gewünschte Dichtigkeit der Verbindung erreichen. In diesem Fall sind die Anforderungen der der Waschmaschine beigefügten Anweisungen zu beachten.

All dies zeigt, dass es möglich ist, ohne einen Siphon auszukommen, der für den Anschluss einer gekauften Waschmaschine gedacht ist, aber dies wird nicht die praktischste und beste Lösung sein.

Richtlinien für die Geräteauswahl

Es ist schwierig, die Abflussarmaturen nur wegen der geringen Bekanntheit potenzieller Käufer mit dieser Art von Ausrüstung zu wählen. Aber es ist einfach, es zu beheben, da es nur ein paar seiner Typen gibt, was die Aufgabe stark vereinfacht.

Mit typischen Typen von Siphons, die beim Anschließen von Radiergummis verwendet werden, wird das Video vorgestellt:

Dazu gehören die folgenden Siphons:

Da jede der Arten ihre Vor- und Nachteile hat, sollte die interessierte Person sie genauer lesen. Dies spart Zeit und Geld beim Kauf.

Preiswert und extrem unansehnlich

Normalerweise werden externe Siphons verwendet, wenn die Waschmaschine und das nächste Abwasserrohr durch eine ziemlich große Entfernung voneinander getrennt sind. Das macht es möglich, die Installation an einem geeigneten Ort durchzuführen und zu diesem Zweck strukturell einfache Produkte zu verwenden, die sich in der Kompaktheit nicht unterscheiden, andere technische Freuden.

Zu den Nachteilen gehört, dass externe Siphons es nicht erlauben, vorhandene Waschmaschinen in der Nähe der von Ihnen benötigten Wände zu installieren. Daher kann in einigen Fällen eine unzureichende Kompaktheit auch als Minus angesehen werden.

Komfortable und teure Modelle

Ein Merkmal aller internen Siphons sind die kleinen Abmessungen und die Tatsache, dass sie innerhalb der Wand montiert sind, für die spezielle Aussparungen hergestellt werden. Mit dem obigen können Sie Waschmaschinen in der Nähe jeder Zimmerwand installieren.

Darüber hinaus besitzen interne Siphons hohe ästhetische Qualitäten. Ihr Körper ist in einen vorgefertigten Hohlraum eingelassen und der äußere Teil ist mit einer dekorativen Platte bedeckt, die aus Metall, Kunststoff bestehen kann.

Daher ist von der gesamten Struktur nur ein kompakter Fitting zu sehen, der um 90 ° gebogen ist.

Die Nachteile der internen Siphons sind relativ komplexe Installation und erhebliche, im Vergleich zu anderen Arten, seine Kosten. Darüber hinaus sind sie viel schwieriger zu demontieren, was einige Unannehmlichkeiten verursacht, wenn eine Reinigung notwendig ist.

Universal kombinierte Option

Optisch kombinierte Siphons unterscheiden sich nicht von der üblichen Ausnahme für nur einen Moment. Dies ist das Vorhandensein in der Konstruktion von mehreren Armaturen für die gleichzeitige Verbindung von Abflussschläuchen zu verschiedenen Objekten.

Dieses Produkt ist vielseitig einsetzbar und wird daher zur gleichzeitigen Entfernung von verschmutztem Wasser aus Waschmaschinen, Spülen, Küchenspülen und Geschirrspülern verwendet.

Im folgenden Video wird beschrieben, wie ein kombinierter Siphon installiert wird. Zusätzlich werden die Vor- und Nachteile dieser Art der Verbindung mit dem Abwasserkanal angegeben:

Unterschiede in Größe und Form

Alle modernen Ablaufgarnituren unterscheiden sich in Form und Größe durch ihre einfache Handhabung. Dies geschieht, um die gewünschte Leistung, Effizienz, Verhinderung von Verstopfungen, einfache Installation, ausreichende ästhetische Qualitäten und andere Probleme zu gewährleisten.

Wenn also ein potentieller Käufer beim Einbau einer Waschmaschine Platz sparen muss, sollte man auf flache Siphons achten. Sie haben die kompaktesten Abmessungen.

Dadurch ist es einfach, die erworbene Waschmaschine unter das bestehende Waschbecken zu stellen. Was ist eine effektive Lösung, besonders in kleinen Bädern.

Darüber hinaus kann diese Art von Installation eine interessante Designentscheidung sein, wenn eine Person ein passendes Haushaltsgerät und eine passende Spüle auswählt.

Geräte mit Rückschlagventilen

Moderne Siphons widerstehen zwar erfolgreich Verstopfungen, Staus, aber alles kann passieren. Daher sollte der Käufer für einen zusätzlichen Schutz sorgen.

Für diese Zwecke wird ein Siphon für eine erworbene Waschmaschine mit integriertem Rückschlagventil verwendet. Es wurde entwickelt, um eine Reihe wichtiger Aufgaben zu lösen, um eine sichere Nutzung zu gewährleisten.

Welche umfassen:

  1. Verhinderung der Rückleitung von verschmutztem Wasser bei der Staubildung in Abwasserrohren.
  2. Beseitigung von nicht autorisiertem Wasseraustritt während des Waschvorgangs.

Besonders wichtig ist das Vorhandensein des Ventils für Bewohner der unteren Stockwerke von Häusern. Da sie am meisten von Kanalverstopfungen betroffen sind.

Gleichzeitig muss ein potentieller Käufer dieser Art von Siphon darauf achten, dass viele Waschmaschinen mit bereits ausgestatteten Rückschlagventilen ausgestattet sind. Um unnötige Ausgaben zu vermeiden, muss diese Frage daher im Voraus geklärt werden.

Vorbereitung auf den Kauf von Ventilen

Um einen effektiven Waschvorgang zu organisieren, können Sie alle Arten von Siphons verwenden. Die Hauptsache ist die Einfachheit der Installation, der Gebrauch und der ästhetischen Qualitäten. Daher, wenn die Waschmaschine weit vom Siphon entfernt ist, und die Frage der Platzeinsparung ist es nicht wert, dann können Sie jede Art von es kaufen.

Es ist ideal, wenn die Abflussarmaturen von dem Aussehen von irgendetwas bedeckt sind - Badezimmer, Waschbecken, Tür, Möbel, irgendein anderes Objekt. Wenn der Siphon "Schnittaugen" bildet, fügen Sie dem Raum keine Ästhetik hinzu, außerdem gibt es keine Möglichkeit, ihn zu verstecken, dann ist es notwendig, ein eingebettetes Produkt zu kaufen.

Eine solche Lösung ermöglicht es, die Waschmaschine an jede Wand, die der Besitzer benötigt, anzubringen, um die Ablaufarmaturen zu verbergen. Diese Option wird das Aussehen des Raumes deutlich verbessern.

Wenn die Installation unter der Spüle geplant ist, ist es richtig, einen flachen Siphon zu kaufen. Es benötigt nur wenig Platz, so dass Sie Ihre Pläne problemlos abschließen können.

Wenn ein potentieller Käufer plant, kontaminiertes Wasser gleichzeitig mit 2-3 Arten von Ausrüstung zu entladen, dann wäre die beste Lösung, einen kombinierten Siphon mit der erforderlichen Anzahl von Anschlüssen zum Verbinden von Abflussschläuchen zu kaufen.

Wenn in der Konstruktion der Waschmaschine kein Rückschlagventil vorhanden ist, sollten Sie beim Kauf kein Geld sparen. Regelmäßig wird der Eigentümer davon nicht profitieren, aber in einer kritischen Situation wird dieses Produkt vor erheblichen Schwierigkeiten und Verlusten bewahren.

Außerdem müssen Sie nicht die Qualität des Siphons selbst, seiner Komponenten, einsparen. Da ihre Lebensdauer immer relativ gering ist, behalten Budgetoptionen ihre Leistung für einen kürzeren Zeitraum bei.

Installation des gekauften Produkts

Bei der Selbstmontage des Siphons sollten Sie immer einige verbindliche Regeln beachten. Andernfalls wird es nicht möglich sein, eine effektive Ableitung von verschmutztem Wasser zu organisieren, es wird auch die Leistung der Waschmaschine beeinträchtigen.

Zu den obligatorischen Installationsregeln gehören folgende:

  • der Siphon darf nicht höher als 80 cm von der Ebene installiert werden, in der sich die Waschmaschine befindet - eine Nichtbeachtung führt zu einer großen Belastung der Pumpvorrichtung, die zu einem schnellen Verschleiß führt;
  • Sie sollten den Ablaufschlauch nicht verlängern, diese Entscheidung führt wiederum zu einer deutlichen Erhöhung der Belastung der Pumpenwaschmaschine.

Wenn es jedoch notwendig war, die Erweiterung durchzuführen, sollte dies als eine vorübergehende Lösung betrachtet werden. Außerdem muss der Abflussschlauch nicht auf den Boden geschleudert werden, da die Pumpe noch mehr zusätzliche Anstrengungen unternehmen muss, um ihre Funktionen zu erfüllen.

Daher ist der beste Weg, das Problem mit der Länge zu lösen, die Verbindung des Abwasserrohres mit der erforderlichen Entfernung.

Wenn dies nicht möglich ist, sollte der Schlauch entlang der Wand entsprechend der erforderlichen Neigung verlegt werden, um einen freien Wasserfluss zu gewährleisten. In diesem Fall wirkt sich die zulässige Belastung auf die Pumpe einer Waschmaschine aus, so dass die Lebensdauer nicht verringert wird.

Wenn eine Person den Wunsch hat, einen erworbenen Siphon selbst zu installieren, müssen Sie verstehen, dass dies nur dann eine einfache Operation ist, wenn die Abwasserrohre, Waschbecken, Waschmaschinen usw. installiert und heruntergelassen werden. Und die notwendigen Vorarbeiten wurden gemacht, zum Beispiel wurde eine Aussparung in der Wand für den eingebauten Siphon gemacht.

Darüber hinaus müssen Sie eine Reihe von Funktionen berücksichtigen. Wenn zum Beispiel der innere Siphon installiert wird und die Wände des Badezimmers mit Fliesen verkleidet werden, wird die Verkleidung zuerst ausgeführt. Und erst dann wird der Platz für die Ablaufarmaturen ausgewählt. Als Arbeit in der angegebenen Folge wird erlauben, höhere ästhetische Qualitäten zu erhalten.

Wenn eine der aufgeführten Bedingungen nicht erfüllt wird, erfordert die Installation grundlegende Kenntnisse und ein spezielles Tool. Was die Fähigkeit einer unvorbereiteten Person einschränkt.

Darüber hinaus werden oft Fehler gemacht, die zu finanziellen Verlusten führen. Dies weist auf die Notwendigkeit hin, die Dienste von Mastern für komplexe Arbeiten an der Verdrahtung von Kommunikationen und anderen Dingen zu verwenden.

Der übliche Siphon-Austausch oder die einfache Installation ist jedoch ziemlich einfach. Was ist notwendig, um das Produkt an das Abwasserrohr anzuschließen und dann den Ablaufschlauch zu bringen. Um eine gute Dichtheit zu gewährleisten, sollten neue Dichtungen verwendet werden. Und nachdem der alte Siphon aus dem Abwasserrohr ausgebaut wurde, müssen Schmutzspuren aus dem Schlauch entfernt werden.

Nach Abschluss der Installation sollten Sie sorgfältig die Dichtheit aller verfügbaren Klammern, Schrauben und anderen Befestigungselementen überprüfen. Als nächstes müssen Sie kontaminiertes Wasser im Testmodus ablassen.

Zu diesem Zweck wird das Toilettenpapier unter den Siphon gestellt - eine so einfache Lösung ermöglicht es, selbst kleinste Leckagen aufzudecken, was visuell nicht immer möglich ist. Daher sollte die Verifizierung nur unter Verwendung der angegebenen Kontrollmethode durchgeführt werden.

Wenn der kombinierte Typ von Ablaufgarnituren verwendet wird, lohnt es sich, alle gebrauchten Geräte gleichzeitig zu entleeren. Dies ermöglicht Ihnen, die Dichtheit und Leistung bei maximaler Belastung zu überprüfen.

Wenn die Prüfung das Auslaufen eines Siphons zum Ablassen kontaminierter Flüssigkeit aus einer Waschmaschine nicht festgestellt hat, kann der Besitzer zu seinem normalen Gebrauch übergehen. Und ohne Einschränkungen.

Nützliches Video zum Thema

Sie können sich mit allen vorhandenen Arten von Siphons vertraut machen, indem Sie das folgende Video ansehen:

Um die optimale Variante des Siphons zu wählen, die es ermöglicht, kontaminiertes Wasser lange Zeit ununterbrochen von Waschmaschinen abzuleiten, genügt ein kleiner Wissensvorrat. Da die Besitzer von Waschmaschinen produziert und verwendet werden, gibt es nur ein paar Arten von Ablaufarmaturen, die genug sind, um alle Bedürfnisse zu befriedigen. Und auch Sie sollten nie vergessen, dass der Siphon korrekt installiert werden sollte.

Siphon für Waschmaschine: Welches ist besser zu wählen?

Waschmaschine im Badezimmer ist eine notwendige Sache im Haus, denn es spart Zeit und Energie zum Waschen. Für den normalen Betrieb der Maschine ist es notwendig, sie ordnungsgemäß an die Wasserversorgung und Abwasserentsorgung anzuschließen. Sie können die Waschmaschine installieren, ohne einen Fachmann zu rufen, Sie müssen sich nur mit einigen Empfehlungen vertraut machen. Wenn sie vollständig eingehalten werden, dauert die Installation der Waschmaschine nicht viel Zeit. Vor der Installation sollte das Gerät Siphon gekauft werden, da es als Hydraulikventil fungiert.

Zweck

Viele Menschen glauben, dass der Hauptzweck des Siphons, der zum Anschließen der Waschmaschine verwendet wird, darin besteht, das Wasser zu entfernen. Aber dieses Gerät ist auch für andere Zwecke gedacht:

  • Der Siphon gewährleistet den ordnungsgemäßen Betrieb der Kanalisation mit einer Wassersperre. Dadurch können unangenehme Gerüche in dem Raum, in dem die Maschine automatisch montiert ist, vergessen werden. Viele Verbraucher beachten diese Funktion nicht, bis Geruchsgerüche in ihr Haus eindringen. Der Austausch des Siphons hilft, das Problem zu lösen.
  • Das Gerät sammelt all die kleinen Ablagerungen und Teile, die beim Waschen in das System gelangen, und verhindert, dass diese in die Abwasserrohre gelangen. Der Siphon verhindert das Verstopfen der Kanalisation, da eine regelmäßige Reinigung der Rohre problematisch ist. Manchmal ist es einfach nicht möglich, Chemikalien zu verwenden, um die Rohre zu reinigen, da das Material der Rohre beschädigt werden kann. Einige Modelle von Waschmaschinen haben ein separates Fach, das den gesamten Staub, Wolle und kleine Gegenstände sammelt. Aber wenn das Modell dieses Laufwerk nicht hat, dann geht die Hauptlast vollständig zum Siphon.
  • Um den Betrieb der Waschmaschinenpumpe zu erleichtern, werden Abzweigungen des Ablaufschlauchs verwendet.

Auswahl, Montage und Installation eines Siphons für eine Waschmaschine

Siphon für eine Waschmaschine ist ein Gerät, das den Ablaufschlauch und das Kanalnetz verbindet. Die betrachtete Ausrüstung erlaubt es, die Lebensdauer sowohl der Maschine selbst als auch der Abwasserrohre zu verlängern. Welche Siphons zum Anschluss von Zusatzgeräten geeignet sind und wie das Gerät richtig installiert und angeschlossen wird, lesen Sie weiter.

Vorrichtung zum Anschluss von Geräten an Abwasser

Typen von Siphons für Waschmaschinen

Der Siphon zum Anschluss weiterer Geräte kann folgender Art sein:

  • Ein Standard-Siphon mit einem Wasserhahn für eine Waschmaschine ist ein übliches Gerät, das unter einer Badewanne oder einem Waschbecken installiert ist. Zusätzlich zu dem Abfluss von der Sanitäreinrichtung ist der Siphon mit einem zusätzlichen Hahn ausgestattet, mit dem die Ausrüstung einzeln oder zusammen verbunden werden kann (ein Siphon mit zwei Zweigen);

Gerät zum Anschluss an das Abwasserbad (Waschbecken) mit einem Abfluss

  • Siphon-Manschette. Das Gerät besteht aus einem Gummiventil, das in das Abwasserrohr eingeführt wird. Die Rolle der Wasserdichtung wird durch den Ablaufschlauch von der Maschine, von der die Biegung gebildet wird, ausgeführt;

Die einfachste Art von Siphon

  • Spezialisierter externer Siphon separat unter der Waschmaschine installiert. Der Hauptnachteil der Vorrichtung ist ihre Größe, die nicht erlaubt, die Waschmaschine nahe an der Wand zu bewegen;

Externe Ausrüstung für den Anschluss an Abwasser

  • spezieller interner oder versteckter Siphon. Das Gerät ist kompakt und ermöglicht es Ihnen, das Gerät direkt an der Wand zu befestigen.

Gerät in der Wand montiert

Unter den Siphons für den Anschluss von Zusatzgeräten (Spülmaschinen und Waschmaschinen) sind Geräte mit Rückschlagventil neu geworden. In Form eines Ventils wirkt meist eine mit gewöhnlicher Luft gefüllte Kunststoffkugel.

Wie funktioniert ein Rückschlagventil ohne Siphon?

Alle Siphons, mit Ausnahme der Gummimanschette, können hergestellt werden:

  • aus Gusseisen. Dieses Material wurde bisher weit verbreitet verwendet. Gegenwärtig können gusseiserne Siphons ausschließlich auf gusseisernen Bädern von Standardgrößen installiert werden, da es extrem schwierig ist, die Vorrichtung für andere Sanitäreinrichtungen einzustellen;
  • aus Kupfer oder Messing. Siphons aus diesen Materialien sind langlebig, wartungsfrei, leicht zu reinigen und ästhetisch. Der Hauptnachteil sind die hohen Kosten der Produkte;
  • aus Kunststoff. Plastik ist das beliebteste Material zur Herstellung von Siphons. Weit verbreitete Verwendung aufgrund der Tatsache, dass Kunststoff Siphons alle Qualitäten von Metallprodukten und niedrigen Kosten haben.

Die folgende Abbildung zeigt die benötigten Siphon-Hersteller und die ungefähren Kosten ihrer Produkte (zum Zeitpunkt der Veröffentlichung des Artikels).

Beliebte Siphon-Hersteller

Der beliebteste Siphonhersteller ist Viega. Die von der Firma hergestellten Geräte zeichnen sich durch Langlebigkeit, Vielseitigkeit und geringe Kosten aus.

Installation und Anschluss des Siphons

Lassen Sie uns im Detail untersuchen, wie die beliebtesten Siphon-Modelle für Waschmaschine und Geschirrspüler installiert sind.

Installation von Standard-Siphon mit Wasserhahn

Der Standard-Siphon für das Ablassen aus der Spüle (Badewanne) und der Waschmaschine wird nach folgendem Schema montiert:

  1. Die Hauptteile des Siphons sind vormontiert. Die Vorrichtung enthält eine Schaltung, die es ermöglicht, die Struktur zu einem einzigen Ganzen zusammenzusetzen;

Schema für die Montage des Gerätes aus den enthaltenen Elementen

  1. Das Gerät ist auf dem Bad montiert (Waschbecken, Waschbecken). Vor der Installation wird die Ablauföffnung einer Sanitäreinrichtung mit einem Dichtungsmittel behandelt, um eine starke Verbindung zu erhalten. Der Siphon wird mit einem Bolzen befestigt, der das Gerät mit einer Schutzkappe an der Oberseite des Ablauflochs verbindet.

Montieren Sie den Siphon an der Spüle

  1. Im nächsten Schritt wird der Siphonablauf mit dem Abwasserrohr verbunden. In der Regel wird Drainageschlag einfach in den Abwasserkanal eingeführt. Um eine dichte Verbindung zu erreichen, wird empfohlen, ein Dichtmittel oder eine spezielle Gummidichtung zu verwenden;

Wie sind Siphon und Abwasserrohr verbunden?

  1. Die letzte Stufe ist die Verbindung des Ablaufschlauchs, mit dem die Waschmaschine ausgestattet ist. Der Ablaufschlauch ist mit einem Quetschring am Siphonauslass befestigt. Beim Anschließen darf der Schlauch nicht verbogen werden. Wenn die Länge des Ablaufschlauchs für eine freie Verbindung nicht ausreicht, kann er verlängert werden. Experten empfehlen jedoch nicht, den Schlauch wesentlich zu verlängern, da dieser Umstand den Betrieb der Pumpe erschwert.

Ablassschlauchverbindung mit Siphon

Installation des Außensiphons

Die Installation eines externen Siphons verursacht keine Probleme. In der Regel wird das Gerät komplett montiert verkauft. Um einen externen Siphon zu montieren, ist Folgendes erforderlich:

  1. Wählen Sie einen Ort zur Installation. Der Siphon sollte nicht zu hoch gestellt werden, da in dieser Situation der Betrieb der Wasch- (Spülmaschine) -Pumpmaschine behindert wird. Das Beste ist eine Entfernung von nicht mehr als 50 cm vom Boden. Der Siphon darf nicht über der Waschmaschine installiert werden;

Der optimale Standort für den Standort des Siphons

  1. Das Gerät wird mit einer Gummidichtung oder Dichtungsmasse an das Abwassersystem angeschlossen.
  2. Der Ablaufschlauch ist durch einen Crimphülbchen mit dem Einlass verbunden.

Installationsschema des Außensiphons für die Ausrüstung

Installation des versteckten Siphons

Die Hauptschwierigkeiten bei der Installation eines versteckten Siphons sind mit der Notwendigkeit verbunden, eine Nische in der Wand zu bilden. Um ein Loch für die Installation zu machen, benötigen Sie:

  1. Wählen Sie den Standort des Geräts;
  2. Verwenden eines Bohrers, Stempels und anderer Vorrichtungen, um eine Nische herzustellen, deren Abmessungen 3-5 cm größer sind als die Abmessungen des Siphons;
  3. Installieren Sie Geräte in einer Nische. Der eingebaute Siphon kann ähnlich wie ein externes Gerät angeschlossen werden. Überprüfen Sie unbedingt die Dichtheit aller Verbindungen.
  4. Der restliche Raum der Nische wird mit einer dekorativen Verkleidung ausgekleidet und geschlossen, die im Ausrüstungssatz enthalten ist.

Installation und Anschluss des versteckten Siphons

Sie können einen Siphon für Ihre Waschmaschine und Spülmaschine installieren. Die Hauptsache ist, das richtige Modell des Gerätes zu wählen und nach dem Einbau das angeschlossene Gerät auf Dichtheit zu prüfen.

Siphon für Waschbecken über Waschmaschine mit Steckdose

Wenn Sie sich entscheiden, eine Waschmaschine im Badezimmer zu installieren und diese unter einer speziellen Spüle zu verstecken, benötigen Sie auf jeden Fall einen Siphon für die Spüle mit Ablauf für die Waschmaschine. Ohne einen Siphon können Sie das Waschbecken nicht ablassen, ganz zu schweigen von der Verbindung der Waschmaschine mit dem Abwasserkanal. Deshalb haben wir beschlossen, diese Publikation Siphons zu widmen. Wir hoffen, dass wir Ihnen bei der Auswahl und Installation der richtigen Sanitärinstallationen behilflich sein werden, indem wir eine normale Einleitung von Abwasser in das Abwassersystem organisieren.

Arten

Auf dem heutigen Markt finden Sie eine sehr große Anzahl unterschiedlicher Siphons, die sich voneinander unterscheiden: in Größe, Anzahl der Hähne, Form, Installation und so weiter. Wenn Sie zum ersten Mal die Notwendigkeit haben, eine Waschmaschine unter der Spüle im Badezimmer zu installieren, dann ist es sehr wichtig, einen geeigneten Siphon zu wählen, der nicht nur eine Verbindung zum Abwasserkanal und der Maschine ermöglicht, sondern auch den Waschplatz nicht beschädigt.

Manchmal haben Siphons eine so seltsame Erscheinung, dass es unmöglich ist zu verstehen, welche Art Sanitäreinrichtung und wie sie verwendet werden kann.

Tatsache ist, dass ein gewöhnlicher Siphon genau unter der Spüle liegt und ziemlich viel Platz einnimmt. Und wenn wir uns dazu entschließen, die Waschmaschine weder links noch rechts neben die Spüle zu stellen, kann gerade unter ihr Schwierigkeiten auftreten. Aber gehen wir nicht voraus, sondern schauen wir uns zunächst die Frage an, was sind die Siphons, die in unserem Fall nützlich sein können?

Normaler Siphon mit Wasserhahn. Auf dem Bild unten können Sie es sehen. Es unterscheidet sich nicht von dem üblichen Spülensiphon, mit Ausnahme eines speziellen Seitenabflusses, an den der Ablaufschlauch der Waschmaschine angeschlossen ist. Solche Siphons sind sehr häufig, aber für unseren Zweck sind sie nicht sehr geeignet. Sie können nur verwendet werden, wenn die Waschmaschine unter der Spüle mit einer Tischplatte und dann mit einem hohen Maß an Konventionalität installiert wird.

Siphon-Splitter. Sehr einfache Sanitärarmatur, die eine doppelte Verbindung zum Abwasserkanal ermöglicht. Es besteht aus einem Kunststoff-T-Stück, von dem ein Auslass mit dem Abwasserkanal verbunden ist, und die anderen beiden sind mit Wellschläuchen versehen. Ein Schlauch geht aus der Waschmaschine, der andere aus der Spüle.

Siphon in die Wand eingelassen. Dies ist der kompakteste aller Siphons, da sein "Körper" zusammen mit einem Abwasserrohr in die Wand eingemauert wird und nur ein kleiner Teil des Körpers und die Abzweigungen zum Anschluss des Abflussschlauchs der Waschmaschine und des am Abflussablauf installierten Schlauchs herauskommen. In der Abbildung unten sehen Sie den eingelassenen Siphon mit einem Auslass, aber es gibt genau dieselben Modelle mit zwei und sogar mit drei Zweigen.

Gerät mit Rückschlagventil. Solche Siphons erschienen erst seit relativ kurzer Zeit, haben aber bereits bei Installateuren an Popularität gewonnen, die diese zunehmend zu verwenden begannen. Das Rückschlagventil verhindert, dass das Abwasser aus dem Abwasser in die Waschmaschine fließt und aufsteigt, bevor das Becken bei Verstopfung der Spüle entleert wird.

Für Menschen, die in den ersten Stockwerken von Mehrfamilienhäusern leben, wären solche Siphons eine echte Rettung, sie hätten ein solches Ventil auf der Toilette erfunden, und im Allgemeinen wäre es "super"!

Flachsiphon. Speziell für Fälle, in denen die Waschmaschine genau unter der Spüle steht und der Abstand zwischen dem Deckel der Waschmaschine und dem Boden der Spüle minimal ist. In jüngster Zeit wurden solche Installationselemente aufgrund ihrer Kompaktheit und Leichtigkeit der Installation sehr weit verwendet.

Wozu dienen sie und wie arbeiten sie?

Jeder weiß, dass der Siphon notwendig ist, um den Abfluss von Abwasser aus der Spüle, Waschmaschine, Spülmaschine und anderen Geräten in das Abwassersystem zu organisieren, was zweifellos der Hauptzweck dieses Sanitärelements ist. Wir sollten jedoch nicht vergessen, dass dies nicht die einzige Aufgabe ist, die er erfolgreich erfüllt.

  1. Ein ordnungsgemäß installierter Siphon bildet eine gute Barriere gegen unangenehme Gerüche, die möglicherweise in das Abwasserrohr in den Raum eindringen können.
  2. Dieses Sanitärdetail ist so ausgelegt, dass es eine ziemlich große Menge verschiedener Trümmer ansammelt, die das Abwasserrohr verstopfen können. Sie können Schmutz aus dem Siphon mit einem "Fingerschnippen" entfernen, indem Sie das Laufwerk abschrauben, aber Sie können das Rohr nicht mit einem Schlag reinigen.
  3. Der Siphonauslass ist an seinem Körper in einem Winkel angebracht, so dass Sie den Ablaufschlauch der Waschmaschine nur mit einer Biegung verbinden können. Eine solche Biegung wiederum erleichtert den Betrieb der Pumpe und verhindert den "Siphon-Effekt".

Einige unserer Meister scherzten und nannten den Siphon einen "Kanalabflussrouter", vielleicht gibt es in diesem Witz etwas Wahres.

Installationsmerkmale

Installation der Spüle über die Waschmaschine mit Überlauf hat eine Menge Funktionen. Wenn Sie diesen Prozess im Detail studieren möchten, lesen Sie den Artikel über die Installation der Waschmaschine unter der Spüle. Im Rahmen dieses Absatzes werden wir nur die Frage der Installation eines Siphons behandeln, obwohl es unserer Meinung nach nichts Schwieriges daran gibt, alles ist intuitiv.

Die Spüle mit Überlauf kann ein Waschbecken oder eine Arbeitsplatte halten, die an speziellen Halterungen in der Wand hängt. Um einen Siphon auszuwählen und zu installieren, ist es wichtig, dass wir nur den vorgesehenen Standort der Waschmaschine in Bezug auf die Spüle kennen.

  • Die Waschmaschine befindet sich direkt unter der Spüle. Wählen Sie einen flachen Siphon oder in die Wand eingelassen. Wir befestigen einen flachen Siphon am Ablauf der Spüle. Wir fügen einen Wellschlauch in einen Zweig ein, dessen anderes Ende wir bereits in ein Abwasserrohr geladen haben. In der zweiten Abzweigung setzen wir den Ablaufschlauch der Waschmaschine ein und befestigen ihn mit einer Schlauchschelle - die Montage ist beendet.
  • Die Waschmaschine befindet sich links oder rechts neben der Spüle unter der Tischplatte. Theoretisch können Sie jeden Siphon verwenden, der einen Auslass unter der Waschmaschine hat, jedoch muss berücksichtigt werden, dass der Raum unter der Spüle offen ist und der Siphon selbst "in seiner ganzen Pracht" sichtbar ist. Daher gibt es einen Grund, ein Modell in die Wand zu wählen.
  • Die Waschmaschine steht in respektvollem Abstand vom Waschbecken unter der langen Tischplatte. In diesem Fall funktioniert jeder Siphon auch, solange er die Ästhetik des Raumes nicht beeinträchtigt, jedoch gibt es ein Merkmal, da die Waschmaschine weit von der Spüle entfernt ist, kann die Länge ihres Standard-Ablassschlauchs nicht genug sein, um sie mit dem Siphon zu verbinden. Wir müssen einen verlängerten Schlauch kaufen und ihn anstelle des normalen Schlauches installieren.

Zusammenfassend stellen wir fest, dass es nicht notwendig ist, einen Spülensiphon über einer Waschmaschine mit einem Gedankenablass zu installieren, und fast keine Werkzeuge werden benötigt, aber es ist oft schwierig, den richtigen Siphon zu wählen. Wir hoffen, basierend auf den oben genannten Informationen, werden Sie die richtige Wahl treffen, viel Glück!

Interessant:

  • Teilen Sie Ihre Meinung mit - hinterlassen Sie einen Kommentar

Siphon für Waschmaschine: Installation, Arten und Zweck

Die einfachste Möglichkeit, Wasser abzulassen, ist ein Schlauch, der am Rand einer Spüle oder Badewanne angebracht ist. Der Mangel an Ästhetik und die Notwendigkeit, das Bad nach jedem Waschen zu reinigen, sowie die erhöhte Feuchtigkeit im Bad oder in der Küche, bevorzugen diese Methode nicht. Außerdem kann der Ablaufschlauch aufgrund von Umständen aus dem Bad oder der Spüle herausfallen und teure Reparaturen an der Wohnung der Nachbarn in der unteren Etage verursachen. Ein Siphon für eine Waschmaschine ist eine zuverlässige und bewährte Methode, um das Gerät an ein Abwassersystem anzuschließen.

Was ist ein Siphon und wofür wird er installiert?

Ein Abfallsiphon ist ein technisches Element zum Verbinden eines Haushaltsgeräts mit einem Abwassersystem, das üblicherweise aus Kunststoff oder Metall besteht. Ihre Aufgabe besteht nicht nur darin, eine zuverlässige Verbindung des Abflussschlauchs mit Teilen der Kanalisation zu gewährleisten, sondern auch einen Wasserabscheider zu schaffen, um zu verhindern, dass Klärgase in den Raum gelangen. Bei der Ausrüstung von Abwassersystemen sind diese notwendigerweise unter den Bädern und Waschbecken installiert.

Warum brauchst du einen Siphon? Vor allem ist es entworfen, um den Abfluss schnell und einfach zu verbinden, die Notwendigkeit beseitigend, Arbeiten auf der häufigen Reinigung von Abwasser von Verstopfungen zu erledigen. Außerdem können Sie in einer solchen Verbindung wertvolle Gegenstände, wie zum Beispiel Schmuck, der versehentlich in die Waschmaschine fällt, mit den zu waschenden Dingen erhalten. Bei richtiger Installation dieser Vorrichtung in dem Abwasser-Entwässerungssystem ist es möglich, die Last von der Pumpe der Waschmaschine signifikant zu entlasten, wodurch die Dauer ihres störungsfreien Betriebs erhöht wird.

Arten von Siphons und ihr Gerät

Verschiedene Arten dieser Geräte bieten die Implementierung der am besten geeigneten und praktischen Verbindungsdiagramme. Hersteller bieten derzeit Edelstahl-, Gusseisen-, Kupfer-, Messing- oder Polymer-Siphons an. Die beliebtesten und erschwinglichsten sind Sorten von Kunststoff. Experten unterscheiden die folgenden Typen:

  • ein standardmäßiger, kombinierter Siphon mit einem Wasserhahn, der unter einer Spüle, einem Waschbecken oder einer Badewanne installiert ist, wobei eine Variante ein Siphon mit zwei Wasserhähnen ist;
  • Siphon - Manschette, bestehend aus einer Gummimanschette, fest in das Abwasserrohr eingefügt. Die Krümmung des Ablaufschlauchs wirkt als Wasserdichtung;
  • externer Siphon, der nur mit einer Waschmaschine verbunden ist;
  • Einbau-Siphon verdeckt Typ, der in der Wand montiert ist. In der Regel wird ein dekoratives Element mit der Vorrichtung verwendet, um bei der nachfolgenden Endbearbeitung der Wandoberfläche verwendet zu werden;
  • Ein Siphon mit einem Rückschlagventil, als eine Verriegelungsvorrichtung, um das Zurückfließen von Drainageflüssigkeit in die Maschine zu verhindern, dient einer Feder und einer Kunststoffkugel mit einer hohlen Struktur.

Vor- und Nachteile verschiedener Arten von Verbindungen

Kombinierte Spülsiphons für eine Waschmaschine und eine Geschirrspülmaschine werden häufig verwendet, wenn beide Einheiten in der Küche installiert sind und sich neben der Küchenspüle befinden. Dieser Typ ist nicht schwer zu installieren und einfach zu bedienen.

Wenn der Abstand zur Spüle oder zu den Rohrleitungen die Installation von Abflussschläuchen ohne eine wesentliche Verlängerung der Länge nicht zulässt, verwenden Sie einen externen Siphon. Der Hauptnachteil dieser Art von Verbindung ist die Unfähigkeit, die Waschmaschine nahe an der Wand zu bewegen, da die Vorrichtung einen gewissen Platzbedarf benötigt.

Eingebaute Siphons nehmen nicht viel Platz ein und passen perfekt in jedes Interieur eines Badezimmers oder einer Küche. Daher lohnt es sich, bei der Planung und Durchführung von Reparaturen vorab einen Platz dafür zu bestimmen und die Installation vorzunehmen.

Siphon mit Rückschlagventil

Die ordnungsgemäße Installation und der Anschluss an die Wasserversorgungs- und Abwassersysteme beeinträchtigen nicht nur dessen effektiven und störungsfreien Betrieb, sondern auch die Qualität der Montage, Materialien und Technologien. Manchmal muss für den ordnungsgemäßen Betrieb der Waschmaschine ein Siphon mit einem Rückschlagventil oder einem Rückschlagventil als separates Element installiert werden. Die Hauptaufgabe solcher Geräte besteht darin, das Abwassersystem vor der Rückführung von Abwasser in die Pumpe, den Tank und andere Teile des Geräts zu schützen.

Der einfachste und zuverlässigste Weg unter diesen Bedingungen ist die Verbindung über ein Rückschlagventil. Gleichzeitig wird der Siphon-Effekt vollständig eliminiert. Bei dieser Methode wird auf der einen Seite ein Ablaufschlauch mit dem Rückschlagventil verbunden, das andere Ende des Ventils wird in das Abwasserleitungssystem eingeführt. In dieser Konfiguration kann dieser Knoten unter dem Badezimmer in der Nähe des Bodens oder unter der Spüle oder in einem geeigneten Bereich der Wand angeordnet sein.

An jedem Ort bietet der Strahlspalt eine Vorrichtung mit einem Rückschlagventil mit vollständiger Beseitigung des Siphon-Effekts. Siphons Alcaplast, hergestellt in der Tschechischen Republik, hat einen trockenen Federverschluss und kann in jeder Position installiert werden, schützt zuverlässig die Elemente der Waschmaschine und stellt sicher, dass sie richtig funktionieren. Die unbestrittenen Vorteile solcher Geräte umfassen nicht nur eine Vielzahl von Größen und Farben, sondern auch geringe Kosten. Darüber hinaus ist es nicht schwierig, einen Anti-Siphon auch für eine Person ohne spezielle Ausbildung zu installieren. Bei der Installation aller Elemente des Abflusssystems muss sichergestellt werden, dass sie zum Austausch und zur Überprüfung frei zugänglich sind.

So schließen Sie eine Waschmaschine an

Jede Waschmaschine hat ihren eigenen, technisch definierten Wasserstand, und in der Gebrauchsanweisung wird deutlich angegeben, in welcher Höhe das Ende des Ablaufschlauchs liegen soll. Im Durchschnitt liegt dieser Wert 50-60 cm vom Boden entfernt.

Wenn das Ende des Schlauchs unter dem Wasserspiegel in der Waschmaschine liegt, kann eine Selbstentleerung oder ein sogenannter Siphon-Effekt auftreten.

Aufgrund dieses Effekts hört die Maschine automatisch auf zu arbeiten, es gibt eine konstante Einstellung und das Wasser wird abgelassen und die Wäsche wird verzögert. Beide Probleme entstehen durch das Fehlen der notwendigen Barriere zwischen dem Innenraum der Kanalisation und dem Tank der Maschine. Das Problem wird erfolgreich gelöst, indem ein Rückschlagventil im Ablasssystem installiert wird.

In modernen automatischen Waschmaschinen für die Zufuhr von sauberem Wasser aus dem Wasserversorgungssystem trifft das Einlass-Magnetventil, das in der Regel keine Beanstandungen verursacht. Ein häufiger Grund für die Fehlbedienung des neuen Gerätes ist genau die falsche Montage und Verbindung des Ablaufsystems. Welche Art von Verbindung zu wählen ist, entscheidet jeder Besitzer für sich. Die Anordnung des Ablaufschlauchs an der Kante des Badezimmers oder der Spüle unter Verwendung einer speziellen Führung sowie die Verbindung durch die Siphonsenke oder direkt mit dem Abwasserrohr in einer bestimmten Höhe sieht nicht sehr ästhetisch aus. Darüber hinaus ist es nicht immer möglich, solche Verbindungsarten in einem bestimmten Raum zu organisieren.

Fazit

Um einen ordnungsgemäßen Betrieb der Waschausrüstung zu gewährleisten, sind eindeutig Siphonvorrichtungen erforderlich. Damit Geräte lange Zeit die beste Leistung zeigen und ohne Ausfälle und Ausfälle funktionieren, müssen sie mit kostengünstigen und effektiven Geräten richtig verbunden werden. Siphon für Waschmaschine bietet hohe Leistung und ermöglicht es Ihnen, viele unangenehme Probleme zu lösen, die während des Betriebs entstehen.

Die Verwendung von Waschbecken Siphon mit Steckdose für Waschmaschine

Die Verbindung von Waschmaschinen mit der Wasserversorgung ist immer noch ein dringendes Problem. Und jeder Käufer hat praktisch seine eigene, separate Lösung. Eine wie die Option, wenn die Abfallflüssigkeit in die Senken abfließt. Andere bevorzugen die Verwendung von Duschwannen oder Toiletten mit Badezimmern. Viele verwenden jedoch einen speziellen Spülsiphon mit einem Abfluss für eine Waschmaschine, was die am besten geeignete Lösung ist.

Siphons: Hauptzweck

Siphons werden nicht nur benötigt, um die Räume vor unangenehmen Gerüchen zu schützen. Die Funktionen solcher Geräte sind viel mehr:

  1. Vereinfachen Sie den Betrieb der Wasserpumpe. Schließlich wird ein Schlauch mit einer ausreichend großen Länge verwendet.
  2. Die Reinigung bei Bedarf verursacht keine Schwierigkeiten, da der Zugang zu den Einbauten leicht und einfach möglich ist.
  3. Hydrozator - der Hauptteil, der Gerüche, zusätzliche Geräusche verhindert.
  4. Schutz gegen verschiedene schädliche Mikroorganismen.

Wenn kein Siphon vorhanden ist, haben die Besitzer der Maschinen zusätzliche Probleme. Wenn Sie den Ablaufschlauch in einer bestimmten Höhe in einer gebogenen Form aufhängen, können Sie die Probleme teilweise bewältigen. Aber in diesem Fall kann nicht ohne zusätzliche Verlängerung gehen. Und die erforderliche Höhe wird ausreichen, mindestens 500 Millimeter über dem Boden. Solche Lösungen sehen in bestehenden Innenräumen nicht immer attraktiv aus.

Beschreibung des Gerätes und das Funktionsprinzip

Siphons gelten als nützliches Zubehör, das die Belastung der Pumpen reduziert. Außerdem beseitigen sie die vielen Probleme, die mit der Wartung des Systems verbunden sind. Strukturell wurde die Vorrichtung zur Bildung der sogenannten hydraulischen Dichtung geschaffen. Weil Experten sagen, dass dies wirklich ein notwendiges Detail ist.

In seinem Kern sieht der Siphon wie eine Röhre mit einem gekrümmten Kanal aus. Im Inneren wird eine bestimmte Menge an Flüssigkeit verwendet, so dass der Ausstoß von Gasen nach dem Ablassen vollständig verhindert wird. Der Wasserstopfen lässt keine überschüssigen Partikel in die Hauptteile des Systems fallen.

Die Verbindung von Waschmaschinen mit einem Umleitsystem ist heute ohne den Einsatz von Siphons kaum vorstellbar. Dieselben Geräte ermöglichen den Anschluss anderer Geräte wie Waschbecken, Duschen und so weiter. Die Geräte bestehen aus Kunststoff, da sie vor Rost geschützt sind, auch wenn sie Feuchtigkeit ausgesetzt sind. Messing und Kupfer werden ebenfalls verwendet, jedoch seltener.

Wir bereiten uns auf den weiteren Betrieb vor

Bevor Sie anfangen, mit dem Produkt zu arbeiten, wird empfohlen, alle Komponenten sorgfältig zu prüfen. So können Sie bestehende Mängel im Voraus erkennen. Die Hauptsache - die Gewindeverbindungen genau betrachten. Danach können Sie den Ort auswählen, an dem das Gerät installiert werden soll. Es ist notwendig, die Methode der Verlegung der Kommunikation zu bestimmen. Es ist notwendig, die besonderen Merkmale eines bestimmten Siphonmodells zu berücksichtigen, damit die Arbeit korrekt ausgeführt wird. Es bleibt nur übrig, die geeigneten Werkzeuge, zusätzliche Materialien zu wählen.

Welche Regeln gelten bei der Verbindung?

Einige Hersteller haben Pumpen mit geringem Wirkungsgrad. Weitere Empfehlungen können gegeben werden:

  • Die Schläuche werden nicht empfohlen, sich zu erweitern, die Montage ausführend.
  • Das Anziehen des Schlauchs am Auslass ist ein Standardschema, das zum Anschluss von Geräten mit Siphon verwendet werden kann.
  • Die Überwurfmutter ist eine andere akzeptable Option.

Die Arbeit mit der Konstruktion selbst ist nicht kompliziert, aber die Einhaltung einfacher Regeln erlaubt Ihnen, negative Konsequenzen zu vermeiden. Der Ablauf kann nur angeschlossen werden, wenn sich der Siphon selbst in einer Höhe von bis zu 800 Millimetern über dem Aufstellungsort befindet. Es ist zulässig, große Parameter zu verwenden.

Aber in diesem Fall ist der Betrieb der Pumpe oft schwierig. Und das Gerät scheitert vorzeitig. Wenn die Länge des Schlauchs nicht ausreicht, empfehlen die Hersteller, die Idee des Baus aufzugeben. Es ist besser, zusätzliche Abwasserrohre mit einem ausreichenden Durchmesser zu verlegen. Dann wird die Arbeit weniger schwierig sein.

Wenn nur eine Verlängerung vorhanden ist, muss der Schlauch so befestigt werden, dass eine gewisse Neigung zu den Abwasserrohren besteht. Die Anweisungen des Herstellers sollten so detailliert wie möglich sein, welche Aktionen und wie sie ausgeführt werden. In normalen Situationen sollte sich das offene Ende des Abflussrohrs in einer Höhe von mindestens 60 Zentimetern vom Boden befinden.

Installation: einige Funktionen

Wenn der Raum klein genug ist, müssen die Besitzer die Autos oft unter die Spüle stellen. In diesem Fall müssen die Abmessungen des Geräts die Abmessungen des Geräts überschreiten. Dann wird die Feuchtigkeit nicht auf die Technik fallen. Siphons werden normalerweise mit einer vertikalen Anordnung gewählt. Dadurch kann die Ausrüstung so nah wie möglich an der Wand sein. Hersteller liefern ähnliche Produkte montiert.

Es bleibt nur noch die Installation in der Steckdose des Abgangsnetzes, wo auch der Dichtungsring angeordnet ist. Self-made Installation spart zusätzliche Mittel. Zu den Hauptnachteilen gehört die Notwendigkeit, den Siphon näher an der Spüle anzuordnen.

Wie wird die Installation durchgeführt?

Automatische Waschmaschinen sind teure Arten von Ausrüstung. Daher ist es notwendig, die Anweisungen des Herstellers bei der Installation genau zu befolgen. Je höher die Kosten für das Produkt, desto teurer wird die Reparatur.

Wir installieren Siphons mit Wasserhahn

Siphons haben in vielerlei Hinsicht eine Ähnlichkeit mit gewöhnlichen Waschbecken. Der Unterschied liegt nur in der Abwesenheit einer separaten Leitung, an die die Maschine angeschlossen ist. Installation hat auch ein Standardschema, das in fast allen Badezimmern verwendet wird. Manchmal wechseln sie nur das Rohr mit einem Choke, nicht den Siphon selbst, aber solche Optionen können nicht als akzeptabel angesehen werden.

Die Prozessbeschreibung lautet wie folgt:

  • Entfernen Sie das alte Gerät vollständig. Lösen Sie dazu die zwei Muttern aus Kunststoff, die für die Befestigung am Abfluss verantwortlich sind, die restlichen Teile. Die Hauptsache - vergessen Sie nicht, den Tank zu ersetzen, wo das schmutzige Wasser fließt.
  • Entwässerung der Spüle in den Abwasserkanal wird gründlich gereinigt. Schmutz und Sediment müssen vollständig entfernt werden.
  • Wir setzen einen neuen Siphon. Die Hauptsache - vergessen Sie nicht, die Plastikmuttern festzuziehen, wenn die Arbeit fast beendet ist.
  • Wir kleiden den Schlauch von der Maschine zu der dafür vorgesehenen Armatur.
  • Die Verbindung ist angezogen, um maximale Dichtheit zu gewährleisten.

Informationen zum Installieren von eingebetteten Produkten

Die Hauptsache ist, im Voraus darüber nachzudenken, wie die Waschmaschine an das Abwassersystem angeschlossen ist. Spezielle Siphons für die Entwässerung sind eingebaut, wenn das Gerät seinen festen Platz hat. Das installierte Produkt wird komplett mit feuchtigkeitsbeständigen Trockenbauplatten geschlossen. Top muss fliesen gehen. Draußen ist es notwendig, nur eine kleine Steckdose zu verlassen, an der ein Schlauch angeschlossen ist.

Das Anziehen oder Festziehen der Schraube ist eine einfache, aber effektive Möglichkeit, die Befestigung zu vervollständigen. Diese Arten von Siphons haben den Hauptvorteil - einen kleinen Abstand zwischen den Autos und den Wänden beizubehalten. Die Verbindungen selbst haben ein attraktives Aussehen.

Dank der Siphons sind die Pumpen vor zusätzlichen Belastungen geschützt. Bietet vollständigen Schutz vor den schädlichen Auswirkungen von Abwasser.

Rückschlagventile: wofür sind sie?

Rückschlagventile werden als zusätzliche Geräte bezeichnet, die am gleichen Ort installiert sind, an dem die Waschmaschine an den Abwasserkanal angeschlossen ist. Zweck - Vermeidung von Wasseraustritt. Außerdem verhindert dieser Teil der Struktur, dass Abwasser in die Kanalisation gelangt. Dies ist bei Verstopfungen, Überschwemmungen relevant.

Integrierte Rückschlagventile sind ein Muss für moderne, hochwertige Strukturen. Ein normaler Siphon sollte ausreichen, um einen reibungslosen Betrieb zu gewährleisten. Aber dieses Element ist nicht immer in Konstruktionen vorhanden, die veraltet sind.

Im letzteren Fall, und benötigen Sie einen Siphon, mit einem Rückschlagventil ausgestattet.

In die Verbindungsmuffe, die üblicherweise zur Befestigung verwendet wird, sind Rückschlagventile eingebaut. Solche Geräte sind in verschiedenen Varianten erhältlich. Einige Modelle sind speziell für den Ablaufschlauch der Waschmaschine konzipiert.

Angeschlossene Geräte: Durchführung von Tests

Die Qualität der Anschlüsse auf Dichtigkeit wird nach Abschluss der Arbeiten überprüft. Schrauben, Klammern, Muttern und andere ähnliche Elemente sollten so fest wie möglich angezogen werden.

Innerhalb der Löcher sollten genau und Dichtungen mit einer Gummibasis gelegen sein. Über den gesamten Umfang der Dichtung sollte gleichmäßig sein.

Danach bleibt es, die Waschmaschine einzuschalten und eine solche Betriebsart zu wählen, dass genug Flüssigkeit gesammelt wird. Nachdem das Regime zum Abfluss gewechselt wurde, wurde das Wasser wie üblich ausgetragen. Eine Schicht Papierhandtücher oder Toilettenpapier wird dort platziert, wo die Verbindungen verlaufen.

Installation und einige Funktionen

Ein Waschbecken oder eine Arbeitsplatte kann Waschbecken halten, die mit Überlauf funktionieren. Die Hauptsache ist, im Voraus zu wissen, wo und wie sich die Maschine selbst befindet.

  1. Der Standort ist genau unter der Spüle.

Dann passen Sie die Siphons, in die Wand eingelassen oder flach. Es bleibt nur, um sie an der Spüle an der Spüle zu befestigen. Der Wellschlauch wird in einen der Zweige eingeführt. Das andere Ende dieser Vorrichtung sollte bereits in das Abwasserrohr gerichtet sein. Der Ablaufschlauch der Waschmaschine ist mit der zweiten Abzweigung verbunden, Befestigung erfordert die Verwendung einer Klemme. An dieser Installation endet.

  1. Unter der Arbeitsplatte, links oder rechts neben der Spüle.

In solchen Situationen dürfen Siphons mit Wasserhähnen für Waschbecken verwendet werden. Aber das ist nur theoretisch. Es muss nur berücksichtigt werden, dass der Platz unter der Spüle offen bleibt. Dies bedeutet, dass ein Außenstehender die vollständige Konstruktion des Siphons leicht bemerken wird. Ein weiterer Grund, die in die Wand eingebetteten Sorten zu wählen.

  1. Die Waschmaschine befindet sich in einer beträchtlichen Entfernung von der Spüle, unter einer langen Tischplatte.

Eine solche Anordnung beinhaltet auch die Möglichkeit, jeden Siphon zu verwenden. Es muss nur sichergestellt werden, dass das Aussehen des Raumes nicht leidet. Aber es gibt ein zusätzliches Feature, das berücksichtigt werden muss. Immerhin ist die Waschmaschine weit genug vom Waschbecken entfernt. Weil die Länge des normalen Ablaufschlauchs möglicherweise nicht ausreicht. Wir müssen eine verlängerte Befestigung kaufen. Dieser Typ ersetzt den Standardtyp.

Fazit

Ein großer Aufwand für die Installation des Siphons für die Spüle ist nicht erforderlich. Selbst die Werkzeuge benötigen eine kleine Menge. Schwierigkeiten können nur auftreten, um einen Siphon mit für den Einzelfall geeigneten Eigenschaften zu erwerben. Aber es lohnt sich, ein wenig Zeit zu investieren, um die relevanten Informationen zu studieren, und die Aufgabe wird vereinfacht.