Durchmesser von Rohren für Wasserrohre - warum ist alles so verwirrt?

Ein modernes Sanitärsystem kann nicht verlegt werden, wenn Sie die Größe der Rohre nicht verstehen. Von großer Bedeutung ist der Querschnitt solcher Rohrprodukte.

1 Schwierigkeiten mit den Rohrdurchmessern von Stahl und anderen Materialien

Jetzt für den Bau von Hauswasserleitungen sind in der Regel Metallrohr verwendet - Kupfer, Stahl oder Aluminium. Häufig werden auch Metall-Kunststoff (sie werden kombiniert) und Kunststoffprodukte verwendet. Sie können sich in ihren geometrischen Parametern voneinander unterscheiden. Die Dimensionen der Elemente werden durch folgende Indikatoren bestimmt:

  • Nenn- und Innenquerschnitt (der Schlüsselwert bei der Berechnung und Bezeichnung der Rohrkonstruktionen ist der Innendurchmesser);
  • Wandstärke;
  • äußerer Abschnitt.

Darüber hinaus gibt es einen anderen Durchmesser - bedingte Passage. Darunter versteht man den gerundeten Wert des inneren Querschnitts des Produkts, gemessen in Millimetern.

Zur Zeit der UdSSR wurde der Durchmesser aller Leitungswasserstrukturen in Zoll gemessen. Heutzutage haben viele Wasserrohre, die auf dem Markt und in Baumärkten verkauft werden, Abmessungen, die in dem herkömmlichen metrischen System spezifiziert sind.

In diesem Fall unterscheiden sich die alten "Zoll" -Produkte durch Bezeichnung und Namen von der "Metrik".

Dies führt zu ernsthaften Schwierigkeiten beim Ersetzen von Stahlrohrleitungen durch Kunststoff, Aluminium, Kupfer oder Kupfer.

2 Abschnitte von Wasserrohrprodukten aus verschiedenen Materialien

Bei der Installation von Wasserleitungen aus Kunststoff und Metallelementen werden spezielle Adapter verwendet, die unter Berücksichtigung der geometrischen Abmessungen der Rohre aus diesen Materialien hergestellt werden. Aus diesem Grund treten keine ernsthaften Probleme mit dem Beitritt des Kunststoffelements zu dem Stahl auf. Aluminium- und Kupferrohre werden jedoch nach metrischen Standards hergestellt. Wenn man mit ihnen arbeitet, ist es notwendig, sowohl den inneren als auch den äußeren Durchmesser zu berücksichtigen.

Um Probleme bei der Auswahl von Rohren für Wasserversorgungs- und Entwässerungssysteme zu minimieren, wurde ein Gewindesystem für den äußeren Abschnitt der Installationselemente geschaffen. Entsprechend hat das Rohrgewinde folgende Durchmesser:

  • ungefähr 58 mm ist ein Zwei-Zoll-Rohr;
  • 45,8-46,2 - 1,5 ";
  • 32.7-33 - 1 ";
  • 29.9-30 - 7/8 ";
  • etwa 26 - 3/4 ";
  • etwa 20,5 - halb Zoll Produkte.

Der innere Abschnitt von Rohrelementen mit unterschiedlichen Gewinden ist wie folgt:

  • 50,8 mm - 2 "Rohr;
  • 38,1 mm - 1,5 ";
  • 25,4 mm - Zoll Rohr;
  • 22,2 mm - 7/8 ".

Halb-Zoll-Produkte haben einen Querschnitt von 12,7 mm und mit 3/4 Zoll Gewinde - 19 mm.

Bei der Kennzeichnung von Rohren geben sie ihren Innendurchmesser in Zoll an (z. B. 1 "), und jeder Installateur versteht, dass sich vor ihm ein Produkt mit einem Innenquerschnitt von 25,4 mm befindet.

3 Ein paar Worte über die Wahl der Rohre für die Wasserversorgung

Die Abmessungen der Rohrleitungselemente (insbesondere die Größe ihres Querschnitts) werden aus den Standardplatten ausgewählt, die im Internet leicht zu finden sind. Mit Hilfe solcher Tische wird der richtige Durchmesser selbst von einer Person gewählt, die sehr weit von den komplizierten Installationen eines Wasserversorgungssystems entfernt ist. Sie müssen herausfinden, welchen Wasserdruck das Netzwerk hat (durch diesen Parameter verstehen sie den Durchsatz des Wasserversorgungssystems) und auf der Grundlage dieses Wertes wählen Sie den erforderlichen Querschnitt des Rohres.

Natürlich berücksichtigen professionelle Installateure auch viele andere Eigenschaften des Netzes, zum Beispiel die Gesamtlänge, die Anzahl der Windungen und Rohrverbindungen. Aber wenn man Sanitäranlagen in einer normalen Wohnung oder einem Privathaus verlegt, wird das alles überflüssig. In der Regel, bei der Anlage der häuslichen Systeme werden die Rohre dieser Durchmesser verwendet:

  • 1 und 3/4 "(im metrischen System - 25 und 20 mm) - für Tragegurte;
  • 3/8 und 1/2 "(15 und 10 mm) - zur Wasserversorgung der Sanitäreinrichtung.

Wie wählt man den Rohrdurchmesser für das Wasserversorgungssystem in Abhängigkeit von der Länge des Systems und seinen Eigenschaften?

Bei der Anordnung oder Reparatur eines Wasserversorgungssystems kommt es zwangsläufig zu Wechselwirkungen mit Rohrleitungen. Die Auswahl geeigneter Rohre für die Wasserversorgung wirft viele Fragen für unerfahrene Menschen auf. Eines der schwierigsten Probleme ist die Auswahl des Rohrdurchmessers, der durch die große Auswahl an Materialien auf dem Markt erschwert wird. In diesem Artikel wird erläutert, wie ein Rohrdurchmesser für ein Wasserversorgungssystem ausgewählt wird.

Eigenschaften von Wasserleitungen

Der Bau des Wasserversorgungssystems kann ohne Rohrleitungen nicht funktionieren, daher wäre es kein Fehler zu sagen, dass sie das wichtigste Element dieses Systems sind. Am häufigsten werden Kunststoff-, Metall-Kunststoff- und Metallrohre verwendet.

Trotz der Unterschiede, die sich aus den unterschiedlichen Herstellungsmaterialien ergeben, haben alle Rohre die gleichen Abmessungseigenschaften, deren Liste wie folgt aussieht:

  • Der Innendurchmesser, der an allen Verbindungen gleich sein muss, damit die Konstruktion solide ist;
  • Der Durchmesser des bedingten Durchlaufs - der Nennwert, der für die Installation der Wasserversorgung erforderlich ist;
  • Wandstärke;
  • Rohrlänge

Die richtige Auswahl des Rohres in Bezug auf die Abmessungseigenschaften müssen nicht nur für ihre Installation - geeignet für die Anordnung der Wasserversorgung Einzelteile wird das Design erstellen, die kein Problem beim Betrieb haben. Wenn der Durchmesser der Kunststoff-Wasserleitung zu klein ist, werden Wasser Turbulenzen darin entstehen, weil von denen die Struktur Lärm machen und regelmäßig scheitern.

Die Abhängigkeit der Länge und des Durchmessers von Rohren

In herkömmlichen Wasserrohren beträgt die Transportgeschwindigkeit eines Fluids üblicherweise etwa 20 m / s. Dieser Indikator hat direkte Auswirkungen auf den Querschnitt der Leitung für die Wasserversorgung.

Die Abhängigkeit des Rohrdurchmessers von der Länge der Wasserleitung ist wie folgt:

  • Bei einer Systemlänge von weniger als 30 m sollten Sie sich für 25 mm-Rohre entscheiden;
  • Rohrleitungen, die länger als 30 m sind, sollten einen Durchmesser von 32 mm haben;
  • Für Wasserrohre von weniger als 10 m Länge sind Rohre mit einem Durchmesser von 20 mm durchaus geeignet.

Bei Anordnung von privaten Wasserversorgungssystemen Rohrlängen von 4 m Länge werden am häufigsten verwendet, aber nicht immer - beispielsweise für den Bau von Autobahnen verwendet erweiterte das Produkt erfolgreich für etwa 15 Meter.

Damit solche langen Rohre während der gesamten Lebensdauer des Systems problemlos funktionieren, sind hochwertige Verbindungen erforderlich.

Abhängigkeit von Durchsatz und Rohrdurchmesser

Es besteht eine direkte Beziehung zwischen dem Durchmesser des Rohres und seinem Durchsatz. Zum Beispiel, 25-mm-Rohre passieren 30 Liter Wasser in 1 Minute und 32-mm - bis zu 50 Liter. Diese Indikatoren müssen wissen, weil sie eng mit dem Absperrventil verbunden sind - Standardventil im Haus befindet, kann für diesen Moment nur 5 Liter Wasser passieren.

Ein solcher Zusammenhang zwischen Wasserverbrauch und Rohrgrößen ermöglicht es, ein System zu entwerfen, das die normale Wasserverteilung über alle Verbrauchspunkte hinweg sicherstellt. Natürlich müssen Sie verstehen, dass die Anzahl der Wasserhähne ziemlich groß sein kann, so dass Sie sorgfältig über das Schema der Wasserversorgung nachdenken müssen.

Bei der Auswahl des Rohrdurchmessers für die Wasserversorgung müssen Sie folgende Indikatoren berücksichtigen:

  1. Die Gesamtlänge des Wassernetzes;
  2. Geschätzte Anzahl von Verbindungen;
  3. Geschätzte Anzahl von Ellbogen und Biegungen der Struktur;
  4. Der Wasserdruck in der Pipeline.

Fachleute bei der Gestaltung der Wasserversorgung berücksichtigen die komplexen Auswirkungen der oben beschriebenen Parameter auf die Leistungsfähigkeit des Wasserversorgungssystems und berechnen sie mit speziellen Formeln. Für die Lebensbedingungen werden solche komplexen Berechnungen einfach nicht benötigt - ungefähre Ergebnisse werden ausreichen.

Typische Möglichkeiten zur Wasserversorgung

Der Standarddurchmesser von Kunststoffrohren für die Wasserversorgung beträgt 10 mm oder 15 mm. Natürlich sollte das Steigrohr einen größeren Durchmesser haben - normalerweise sind 25 mm Rohre ausreichend. Beim Kauf von Rohren ist es wichtig, sicherzustellen, dass ihre Durchmesser den Nennwerten entsprechen - der Fehler kann sehr signifikant sein.

Sanitär auszurüsten komplexe Konfiguration mit mehreren Windungen, sind die Verbindungen und die damit verbundenen Druckabfall, es erforderlich, das Rohr mit vergrößertem Durchmesser wählen - Sie werden auf ihre Eigenschaften aufgrund für alle negativen Faktoren, die mit dieser Struktur verbunden zu kompensieren.

Fazit

Zusammenfassend können wir einige wichtige Punkte feststellen. Zum einen lohnt es sich bei einer komplexen Wasserversorgung Rohre mit erhöhtem Durchmesser zu verwenden, sowie bei hohem Wasserverbrauch. Zum anderen werden dickwandige Rohre benötigt, um heißes Wasser zu transportieren. Drittens wird ein ausgewählter Rohrdurchmesser für ein Wasserversorgungssystem die Lebensdauer des Systems verlängern.

Rohrdurchmesser für Rohrleitungen: Berechnungsfunktionen

Auf die eine oder andere Weise mussten wir uns mit der Installation eines Wasserversorgungssystems oder dem Austausch von Wasserleitungen befassen. Wenn eine Person in diesem Bereich kein Profi ist, wird es etwas schwierig sein, durch die umfangreichen Angebote auf dem Markt zu navigieren, besonders wenn das System von Grund auf neu aufgebaut werden soll.

Aber unabhängig davon, ob Sie einen Handwerker anstellen oder selbständig Arbeiten mit Rohren durchführen, ist es sehr nützlich zu verstehen, wie der Durchmesser von Wasserrohren sein kann, sowie der Unterschied zwischen den Durchmessern von Stahl- und Kunststoffrohren.

Rohre für die Wasserversorgung verschiedener Durchmesser

Allgemeine Informationen zu den Durchmessern von Wasserrohren

Für Wasserleitungen innerhalb des Hauses sind Metallrohre aus Stahl, Kupfer sowie Kunststoff und kombinierte, dh Metall-Kunststoff-Rohre für die Wasserversorgung die beliebtesten heute.

Wasserrohre aus verschiedenen Materialien unterscheiden sich in der Größe voneinander, insbesondere nach der Klassifizierung von Maßen.

Was bestimmt die Dimensionen von Wasserrohren:

  • der Innendurchmesser ist die Hauptbedingung für die Verbindung von Knoten und Wasserleitungen;
  • D, der Durchmesser des bedingten Übergangs ist der Name des Nennwertes des Durchmessers des Innendurchmessers, berechnet in Millimetern, sein gerundeter Wert;
  • Dn ist der Nenndurchmesser;
  • äußerer Durchmesser;
  • Wandstärke.

In jenen Tagen, als irgendwo in der Nähe Fortschritte gemacht wurden und die Länder des postsowjetischen Raums umgangen wurden, verursachten die Durchmesser der Wasserrohre einfach keine unnötigen Fragen, da es keine anderen Durchmesser gab.

Durchmesser von Rohren für Rohrleitungen aus verschiedenen Materialien

Der heutige Markt bietet möglicherweise eine etwas breitere Auswahl. Aus diesem Grund ist der Amateur nicht einfach, wenn er versucht, zwischen den Kunststoff-, Metall-Kunststoff- und anderen Wasserrohren zu wählen, die den Anforderungen entsprechen.

Die Auswahl ist besonders schwierig, wenn es notwendig ist, Rohre aus verschiedenen Materialien anzudocken, wenn Reparaturen durchgeführt werden.

Bei der Installation von Wasserarmaturen, beim Wechsel der "Inch" -Wasserleitungen von Stahl zu Kunststoffrohren, muss berücksichtigt werden, dass die Namen und Zoll in Zoll nicht den tatsächlichen metrischen Abmessungen entsprechen.

Rohrschema: Innen- und Außendurchmesser

Berechnen des Durchmessers von Rohren aus verschiedenen Materialien

Wenn Sie Wasserrohre aus Stahl mit Kunststoffrohren verbinden, können Sie Standard-Übergangselemente verwenden - sie werden unter Berücksichtigung der Abmessungen der Wasserrohre jedes Materials ausgeführt.

Etwas größere Schwierigkeiten können auftreten, wenn Kupfer- und Aluminiumrohre ersetzt werden sollen, da sie nach metrischen Standards hergestellt werden. Dies sollte die tatsächliche metrische Größe des äußeren und inneren Durchmessers berücksichtigen.

Die Bezeichnungen der Rohrleitungsgrößen unterscheiden sich etwas von den allgemein anerkannten. Wenn man bedenkt, dass Installateure eher einfallsreiche Menschen sind, ist es nicht verwunderlich, dass sie einen ausgezeichneten Ausweg gefunden haben. Ein speziell geeignetes Fadensystem für den Außendurchmesser wurde entwickelt.

Du kannst es so beschreiben. Half-Inch-Rohr ist mit einem Durchmesser von weniger als 21 mm, dem gleichen Durchmesser und Außengewinde erhältlich. Aber wenn Sie es bezeichnen, zeigen Sie entsprechend dem inneren Durchmesser an und addieren Sie das Wort "Rohre". In der Dokumentation sieht es so aus: 1/2 "Rohr.

Durchmesser von Stahlwasserrohren

Der Innendurchmesser von Rohren mit unterschiedlichen Gewinden wird sein:

  • 1/2 Zoll Rohr - 12,7 mm;
  • 3/4 Zoll Rohr - 19,0 mm;
  • 7/8 Zoll Rohr - 22,2 mm;
  • Zollrohr - 25,4 mm;
  • 1,5 Zoll Rohr - 38,1 mm;
  • 2 Zoll Rohr - 50,8 mm.

Rohrgewindedurchmesser:

  • 1/2 Zoll Rohr - 20,4 - 20,7 mm;
  • 3/4 Zoll Rohr - 25,9 - 26,2 mm;
  • 7/8 Zoll Rohr - 29,9 - 30,0 mm;
  • Zollrohr - 32,7 - 33,0 mm;
  • 1,5 Zoll Rohr - 45,8 - 46,2 mm;
  • 2 Zoll Rohr - 57,9 - 58,3 mm.

Nachdem man sich mit den Abmessungen von Wasserleitungen vertraut gemacht hat, ist es viel einfacher, die Auswahl zu treffen. Um beim Fügen von Stahl- und Kunststoffrohren möglichst wenig Probleme zu haben, können spezielle Tische untersucht werden, bei denen die Abmessungen von Wasserrohren aus verschiedenen Materialien angegeben sind.

Wählen Sie den Durchmesser der Wasserleitung

Es ist wünschenswert, den Durchmesser für die Rohre in Übereinstimmung mit dem Wasserdruck in dem System, der Anzahl von Fugen und Windungen, der Länge des Wasserversorgungssystems zu wählen.

Stahlrohr-Kapazitätsberechnungstabelle

Natürlich gibt es spezielle Konstruktionsformeln, die die Verringerung des Wasserdrucks berücksichtigen, die von der Anzahl der Verbindungen, Windungen sowie der Länge der Pipeline mit den entsprechenden Koeffizienten abhängt.

Die praktische Verwendung solcher Formeln für die Verkabelung innerhalb von Wohnungen ist jedoch sehr selten.

In der Regel wählen Sie einfach Rohre für die Wasserversorgung - deren Durchmesser:

  • 15 Millimeter (1/2 Zoll)
  • 10 Millimeter (3/8 Zoll).

Bei der Installation der Steigleitung wählen Sie, in dem der Innendurchmesser gleich ist:

  • 25 Millimeter (ein Zoll);
  • 20 Millimeter (3/4 Zoll).

Der Durchmesser der Rohre ist noch eine eher dünne Frage. Da der Innendurchmesser eines Halbzoll-Kunststoffrohrs zwischen 11 und 13 mm liegt und das Kunststoffrohr von 21 bis 23 mm (abhängig vom Hersteller), kann nur genau bestimmt werden, welchen Durchmesser Ihr Rohr hat und was es für den Austausch benötigt. ein Klempner mit umfangreicher Erfahrung.

Bei komplizierter Verdrahtung, mehreren Verbindungen, Biegungen und der Notwendigkeit, Rohre in beträchtlicher Entfernung zu verlegen, wenn der Druck im System aus irgendeinem Grund im Vergleich zum Standardkopf unterschätzt wird, sollte die Verdrahtung mit Rohren mit großem Durchmesser in Betracht gezogen werden.

Natürlich macht es kaum Sinn, die Verkabelung so zu gestalten, dass der Durchmesser der dafür gewählten Wasserrohre größer ist als der der Steigleitung. Je größer der gewählte Durchmesser ist, desto besser ist der Druck, aber die Situation ist wahrscheinlich nicht so ernst, dass es eine sehr genaue Berechnung der Durchmesser für die Rohre erfordert.

Durchsatzberechnung für Wasserleitungen

Definition der Bandbreite

Bevor Sie sich mit den Regeln vertraut machen, nach denen die Kapazität von Wasserleitungen berechnet wird, müssen Sie untersuchen, was die Kapazität im Allgemeinen ist und warum es notwendig ist, diesen Indikator herauszufinden.

Kapazität ist eine metrische Eigenschaft, aufgrund derer es möglich ist, das Verhältnis des Grenzvolumens (in diesem Fall Flüssigkeit), das für eine Einheit einer bestimmten Zeitdauer durch den Rohrabschnitt hindurchgeht, zu berechnen und anzuzeigen.

Zusätzlich zu den üblichen Stahlwasserrohren wurden in jüngster Zeit Stahlrohre aus Metall oder Kunststoff in großen Mengen verwendet. Damals änderte sich die Einstellung zur Kapazität der Wasserrohre.

Im Gegensatz zu Stahlrohren überwuchern Polymerrohre im Inneren nicht und sind an den unpassendsten Stellen nicht korrosionsanfällig, das heißt, die Kanäle in solchen Rohren sind nicht durch natürliche mehrschichtige Sedimente im Inneren blockiert, und ihr Durchsatz bleibt für lange Zeit normal. Bei einem Stahlrohr ändert sich der Durchsatz mit der Zeit.

Bestimmung des Drucks in der Rohrleitung

Was ist zu tun, um eine Bandbreitenberechnung durchzuführen?

Zusätzlich zur Berücksichtigung der Kapazität in Abhängigkeit von der Menge des transportierten Stoffes ist es zwingend erforderlich, die Kapazität der Wasserrohre direkt zu bestimmen, um die Art und Weise der Verbindung der vorhandenen Sanitäreinrichtungen im Haus zu berechnen und den Durchmesser der Wasserrohre zu berechnen.

Dies sollte zum Beispiel so geschehen, dass Sie beim Einschalten des Wasserhahns in der Küche sicher sein können, dass diese Aktionen die gleichzeitige Wasserzufuhr zum Bad nicht stoppen.

Das Konzept der hydraulischen Berechnung einer Rohrleitung umfasst Materialien für Rohre, die Länge der Rohrleitung, die Anzahl der Wasserverbrauchspunkte und -ausrüstung sowie die Kapazität der Rohre.

Seine Berechnung kann auf drei verschiedene Arten erfolgen, zumindest sind dies die geschätzten Möglichkeiten für heute:

  1. Die Berechnung der Kapazität des Rohres kann durch eine spezielle Formel erfolgen. Bei der Verwendung von Formeln muss berücksichtigt werden, dass die in ihnen verwendeten Indikatoren gemittelt werden, wie zum Beispiel der Rauheitskoeffizient Kr, der für eine bestimmte Zeitperiode verwendet wird, und eine bestimmte Art von Rohr.
    Die Kapazität eines Metallrohrs - natürlich sind die Berechnungen implizieren neue Materialien - sollte berücksichtigt werden und Ksh, die 0,2 mm betragen wird.
    Um die Kapazität von Rohren so genau wie möglich zu berechnen, ist es notwendig, die Bedeutung von Indikatoren wie dem Durchmesser der Wasserleitung, dem Material, aus dem es hergestellt wird, der Neigung des verlegten Rohrs zu ermitteln. Wenn die Wasserleitung drucklos ist, muss auch der Druck während der Wasserversorgung bekannt sein.
    Für genaue Berechnungen des Rohrdurchsatzes gibt es jedoch nicht genug dieser Parameter - Sie müssen die Daten aus den Tabellen für jedes spezifische Material einzeichnen, aus dem die Rohre hergestellt werden.

Beispiel für die Formel zur Berechnung des Rohrdurchmessers

Die Rohrkapazität wird unter Verwendung von Parametern wie dem Innendurchmesser eines Installationsrohrs, der Länge des gesamten Abschnitts, dem Rauhigkeitskoeffizienten für das in den Bedingungen spezifizierte Rohrmaterial, dem lokalen Widerstandskoeffizienten (Bögen, Kompensatoren, T-Stücke), internem Überwachstum der Rohrleitung berechnet.

Die erste Version der Berechnung ist am problematischsten. Es ist viel bequemer, den Durchmesser mit der zweiten oder dritten Methode zu wählen.

Wenn man die Größe des Querschnitts der Wasserversorgungsleitungen richtig berechnet und das System mit Kompensatoren und anderen notwendigen Elementen ausstattet, wird das Wasser im Haus immer mit einem guten Druck versorgt, und wenn es an einer Stelle eingeschaltet wird, bleibt der andere Druck unverändert.

Größen von Rohren für die Wasserversorgung, die, wie zu berechnen sind

In unserem täglichen Leben achten wir nur im Falle einer Störung und notwendiger Reparaturen auf das Wasserleitungssystem. Wenn Sie alte Kommunikationen reparieren, müssen Sie in der Lage sein, den Fehler zu identifizieren und dabei die Abmessungen der Rohre für das Wasserversorgungssystem zu berücksichtigen.

Sie müssen nicht nur bei der Reparatur wissen, sondern auch bei der Installation eines neuen Wasserversorgungssystems. Es sollte daran erinnert werden, dass eine der Komponenteneigenschaften, die den Durchsatz beeinflussen, die Größe der Rohre für die Wasserversorgung ist.

Die Rohre mit einem kleinen Durchmesser, die in das Wasserversorgungssystem verlegt sind, erzeugen einen Widerstand und eine erhöhte Kraft auf alle sanitären Einrichtungen. Die Verlegung von Wasserströmung mit einem größeren Durchmesser ist aus ökonomischer Sicht unrentabel, und auch in einer solchen Leitung an den Wasseransaug- "Punkten" kann nicht der gewünschte Wasserdruck entstehen.

In diesem Zusammenhang diskutieren wir in dem Artikel den Unterschied zwischen den Rohren untereinander und wie man die richtige Größe für die Wasserversorgung wählt.

Inhalt

Eigenschaften von Wasserleitungen

Eine der Haupteigenschaften sind die Durchmesser der zu verbindenden Rohre: Nur wenn sie identisch sind, kann der Einbau eines Wasserversorgungssystems erfolgen. Auf dieser Grundlage werden alle notwendigen Berechnungen beim Entwurf der Autobahn durchgeführt. Wie macht man eine solche Berechnung? Alle Rohre aus jedem Material werden auf einen einzigen globalen Standard gebracht. In unserem Land müssen sie die Anforderungen von GOST 10704-91 erfüllen. Rohre sind konventionell in Kategorien unterteilt:

Kleiner Durchmesser - von 4 mm bis 114 mm;

Durchschnittlicher Durchmesser - von 114 mm bis 530 mm;

Großer Durchmesser - ab 530 mm.

Die Rohre für die Rohrleitungen nach den physischen Charakteristiken sind wie folgt:

  • Innendurchmesser. Einheitliche Eigenschaft für alle Rohre aus Polyvinylchlorid;
  • Außendurchmesser Einzelparameter für die Messung von Stahl- und Kupferrohren;
  • Nenndurchmesser; Interne optimale Größe des Wasserflusses, ausgedrückt in Millimetern.
  • Rohrwandstärke;
  • Die Länge der Pipeline.

Wasserversorgungsleitungen unterscheiden sich in Material, Größe und Fähigkeit, einem bestimmten Wasserdruck zu widerstehen. Zunächst müssen Sie die Art der Autobahn für die Wasserversorgung berücksichtigen: externe oder interne Netzwerke. In jedem Fall sollten Druckrohre verwendet werden, die dem erforderlichen Druck von heißem oder kaltem Wasser widerstehen können.

Je nach ihren Eigenschaften können sie nach folgenden Parametern unterteilt werden:

  • Anfälligkeit für Korrosion;
  • Exposition gegenüber chemischen Elementen;
  • Stabilität gegenüber Temperatur;
  • Bandbreite.

Unterscheidung von Wasserleitungen nach Material

Rohre für die Wasserversorgung sind in drei Arten unterteilt:

  • Metallisch;
  • Polyvinylchlorid (Kunststoff und Polypropylen);
  • Metall (Kombination aus Kunststoff und Metall)

Jede Art dieser Klasse hat ihre Vor- und Nachteile, die durch die physikalischen Parameter des Materials verursacht werden. Stahlrohre halten hohem Druck stand, sind daher sehr langlebig und zuverlässig. Ihr Nachteil ist, dass sie der Korrosion und ihrem großen Gewicht unterliegen. Darüber hinaus bildet sich mit der Zeit eine Plaque in den Rohrleitungen, die in der Lage ist, das innere Loch zu knoten und die Kapazität des Wasserversorgungssystems zu verringern.

Metall- und Polypropylenrohre unterscheiden sich von Stahlrohren mit folgenden Eigenschaften:

  • Installation. Rohre aus Metall und Polypropylen sind bequem zu montieren. Im ersten Fall - mit Hilfe von Fittings und in der zweiten Variante - aufgrund der Erwärmung der Berührungsflächen und ihrer Verbindungen auf den geschmolzenen Zustand;
  • Neutrale Korrosion und keine Ansammlung im Wasserfluss;
  • Geringes Gewicht;
  • Glatte innere Oberfläche. Eine solche Oberfläche erlaubt keine Ansammlung von verschiedenen Ablagerungen, insbesondere an Ecken.

Das gemeinsame Merkmal für alle ist trotz des unterschiedlichen Materials der Rohre ihre Größe bzw. der Innen- und Außendurchmesser.

Rohrdurchmesser

Wasserleitungen aus jedem Material haben ihre spezifischen Bezeichnungen. Aufgrund der Tatsache, dass Wasserrohre heute hauptsächlich aus PVC-Rohren bestehen, werden wir näher darauf eingehen. Im Sanitärbereich mit imperialen Begriffen.

In diesem Fall werden PVC-Rohre der Innendurchmesser (Durchsatzkanal) genannt, dh ein Rohr mit einem Durchmesser von Ø 15 mm, einem Durchmesser von Ø 20 mm, einem Durchmesser von Ø 25 mm und so weiter. In Zoll übersetzt, bedeutet es: 1 / 2'', 3 / 4'', 1'' (ein Sekunden-Zoll, drei Viertel Zoll und ein Zoll).

In Rohrleitungen, Stahl- und Kupferrohren ist es jedoch üblich, den Außendurchmesser zu messen, wobei ein halber Inch gleich 21 mm Durchmesser, drei Viertel Inch 26,5 mm Durchmesser und ein Inch 33,25 mm Durchmesser sind.

Für einen genaueren und detaillierteren Vergleich des Durchmessers von Rohren in Millimetern mit Zoll ist die Tabelle zur Klarheit oben gezeigt. Diese Größen von Rohrdurchmessern zeigen eine Vorstellung von ihrer Verbindung miteinander.

Volle Berechnung des Wasserflusses

Vor der Berechnung nehmen wir einige statistische Daten als a priori. Der Normaldruck eines Wasserstrahls aus dem Mischer wird als ein Strahl mit einer Füllung von 0,25 Litern pro Sekunde angesehen. Wenn wir das mehrstöckige Gebäude und den unterschiedlichen Druck im Wasserversorgungssystem je nach Höhe berücksichtigen, dann nehmen wir den Wasserdruck auf 2 bar. Also, wir werden für die ersten Daten nehmen:

  • Wasserdruck in der Zeile 2 bar;
  • Wasserdurchflussmenge 0,25l / s;
  • Die Länge der Pipeline beträgt 10 Meter.

Nehmen wir an, dass wir ein Rohr aus Metallplastik Ø16 verwenden werden. Es stellt sich heraus, dass der Durchmesser innerhalb des Rohres 12 mm beträgt, wobei die Wanddicke von 2 mm berücksichtigt wird. Klempner in seinem Haus.

Zuerst verwenden wir die Wasserflussrate unter Anwendung der Formel V = (4 * Q) / (π * D2), wobei:

Q - Wasserverbrauch in Würfel / s (in diesem Beispiel - 0,00025);

D ist der Innendurchmesser in Metern;

P ist ein konstanter Wert.

Ersetzen der Daten, als Ergebnis haben wir: 4 * 0,00025 / 3,14 * 0,012 * 0,012 = 2,21 m

Bei der Zusammenfassung wird berücksichtigt, dass der Druck in der Rohrleitung 2 bar betrug, was 20 m des vertikalen Drucks der Flüssigkeit entspricht.

Die Summe ist gleich 2,21 Meter, und diese Zahl ist weniger als Ø20 mm, es stellt sich heraus, dass die Größe des Wasserflusses richtig gewählt wird, auch mit einer Marge.

Wie aus den obigen Daten ersichtlich ist, werden viele Parameter des Wasserversorgungssystems bei der Berechnung berücksichtigt, aber in diesem Fall sollte auch unvorhergesehener Wasserverbrauch berücksichtigt werden, wie etwa bei Armaturen oder Übergängen von einem Rohrdurchmesser zu einem anderen. Daher müssen Sie zu den berechneten Daten weitere 10% hinzufügen

Einfache Rohrdurchmesserberechnung

In der Praxis ist es normalerweise nicht erforderlich, solche komplexen Berechnungen zu verwenden, sondern gehen von den folgenden Quelldaten aus, die in der Praxis wiederholt getestet wurden:

Wenn die Länge des Wasserflusses nicht mehr als 30 Meter beträgt, werden Rohre mit einem Durchmesser von 16 mm verwendet. Meistens werden sie für die Inneninstallation verwendet;

Bei einer Wasserflusslänge von mehr als 30 Metern werden Rohre mit einem Durchmesser von Ø 20, 25 oder einem Durchmesser von Ø 32 mm verwendet. Mit einem solchen Durchmesser werden sie normalerweise für die äußere Autobahn verwendet;

In jedem Fall wird bei der Auswahl und Installation der Wasserversorgung das Hauptkriterium der Wasserdruck im Wasserhahn sein. Gleichzeitig ist eine wichtige Voraussetzung für den Betrieb von Wasseransaugvorrichtungen, dass keine Fremdgeräusche im Wasserversorgungssystem auftreten, was wiederum von der Größe der Rohre für das Wasserversorgungssystem abhängt.

Tabellen von Durchmessern von Wasserrohren

Eine der wichtigsten Eigenschaften eines Stahlrohres ist sein Durchmesser (D). Basierend auf diesem Parameter werden alle erforderlichen Berechnungen beim Entwerfen des Objekts durchgeführt. Wie wählt man den Durchmesser, um nicht zu täuschen?

Die Durchmesser von Metallrohren sind standardisiert und sollten den Werten von GOST 10704-91 entsprechen.

Herkömmlicherweise sind sie in mehrere Untergruppen unterteilt:

  • Groß - 508 mm und darüber;
  • Medium - von 114 bis 530 mm;
  • Klein - weniger als 114 mm.

Klassifizierung

Wenn es notwendig ist, die Wasserversorgung zu gewährleisten, werden normale Rohre installiert, die einer kleinen Belastung standhalten können. In einem privaten Haus ist es besser, geschweißte Metallrohre zu benutzen. Die Kosten solcher Produkte sind etwas niedriger als bei ähnlichen nahtlosen Produkten. Technische Eigenschaften und Eigenschaften eines solchen Produkts erfüllen alle Anforderungen der Installation der Wasserversorgung.

Grundlegende allgemeine Parameter

Abhängig von diesem Merkmal und seinem numerischen Wert wird der erforderliche Wert des Durchmessers des Metallrohrs bestimmt. Alle grundlegenden Werte unterliegen GOST und relevanten technischen Bedingungen.
Sie umfassen:

  • Internes D;
  • Externes D. Es gilt als Hauptmerkmal in Übereinstimmung mit GOST;
  • Bedingt D. Der Minimalwert des Innendurchmessers wird zugrunde gelegt;
  • Wandstärke;
  • Nominal D.

Metallprodukte und ihre Außendurchmesser

Alle Arten von Metallrohren werden in der Fabrik auf der Grundlage ihres Außendurchmessers "DN" hergestellt. Standarddurchmesser sind in der folgenden Tabelle aufgeführt.

In der Industrie und im Bauwesen werden hauptsächlich Produkte mit Durchmessern zwischen 426 und 1420 mm verwendet. Zwischenstandardabmessungen von Wasserrohren sind der Tabelle entnommen.

Kleine D-Metallprodukte werden hauptsächlich zum Verlegen von Wasserleitungen in Wohngebäuden verwendet.

Die mittlere D von Metallrohrleitungen dient zur Verlegung der Stadtwasserversorgung. Solche Wasserrohre verwenden industrielle Systeme, die mit der Gewinnung von Rohöl beschäftigt sind.

Die großen Dimensionen von Stahlrohrleitungen haben Anwendung bei der Erstellung und Verlegung von Ölpipelines gefunden. Sie werden auch in der Gasindustrie eingesetzt. Diese Pipelines versorgen jede Ecke des Planeten mit Gas.

Innendurchmesser

Diese Metallrohrgröße (Dν) kann unterschiedliche Werte haben. Außerdem bleibt der Wert des externen D immer unverändert. Um den Durchmesser von Rohren für die Wasserversorgung zu standardisieren, verwenden Designer eine spezielle Bedeutung, die als "bedingte Passage" bezeichnet wird. Dieser Durchmesser hat seine eigene Bezeichnung DÜ.

In der Tat ist die bedingte Passage der kleinste Wert des Innendurchmessers dieses Produktes, gerundet auf die nächste ganze Zahl. Die Rundung erfolgt immer in Richtung des Maximalwerts. Der Wert von Conditional D wird von GOST 355-52 bestimmt.

Um das interne D zu berechnen, verwende eine spezielle Formel:

Dn = Dn - 2S.

Innendurchmesser von Stahlprodukten reichen von 6 bis 200 Millimeter. Alle Zwischenwerte sind in der entsprechenden Tabelle aufgeführt.

Der Durchmesser von Metallrohren wird ebenfalls in Zoll gemessen, was 25,4 Millimetern entspricht. Die folgende Tabelle zeigt die Durchmesser der Produkte in Zoll und Millimeter.

Kunststoff

Heutzutage sind ihre Gegenstücke aus Kunststoff zu einer Alternative zu Metallrohren geworden. Darüber hinaus sind ihre Größen verstreut. Das Material für ein solches Produkt ist:

Jeder Hersteller solcher Rohre setzt sein eigenes dimensionales Raster. Wenn ein einzelnes System hergestellt wird, ist es daher ratsam, Teile desselben Herstellers zu verwenden.

Natürlich wird es Diskrepanzen geben, aber sie werden minimal sein und keine Schwierigkeiten für einen guten Meister verursachen. Wenn eine Person wenig Erfahrung hat, wird er sich bemühen müssen, alle Größen anzupassen.

Größentabelle der Kunststoffrohre für Rohrleitungen mit Polypropylen verschiedener Dichte zeigt die beliebtesten Modelle.

Wenn alle Arten von Verbindungen verlegt werden, verwenden die Bauarbeiter andere Durchmesser von Installationsrohren.

Die Durchmesser der Wasserrohre in der Tabelle helfen bei der Auswahl eines geeigneten Produkts für Reparaturen oder andere Arbeiten.

Gusseisen

Solche Produkte werden für die Installation der Wasserversorgung außerhalb des Gebäudes verwendet. In Wohngebieten sind Gusseisen-Rohrleitungen extrem selten. Dieses Material hat eine hohe Festigkeit, aber erhöhte Fragilität. Sein Hauptnachteil ist das große Gewicht, die hohen Kosten. Der Betrieb solcher gusseiserner Produkte ist seit vielen Jahren konzipiert.

Um die Abmessungen von gusseisernen Sanitärprodukten zu vergleichen, zeigt die folgende Tabelle die Abmessungen eines Gussrohres der Klasse "A".

Wie man Zoll umrechnet

Für solche Berechnungen gibt es spezielle Tabellen. Nimm zum Beispiel ein Rohr mit D = 1 ". Der Außendurchmesser des Rohres für die Wasserversorgung hat keinen Wert von 25,4 mm. Rohr zylindrisches Gewinde hat eine äußere D = 33,249 mm. Warum passiert das?

Standarddurchmesser von Stahlrohren auf dem Tisch mit Wanddicke und Gewicht werden von GOST reguliert. (Für Wasserrohre.)

Stahlrohre für Wasser und Gas (Auszug aus GOST 3262-75)

Tabelle Umrechnung Durchmesser von Wasserleitungen von Zoll bis Millimeter

Umrechnungstabelle Zoll in Millimeter

Tabelle der Durchmesser von Wasserrohren

Die Daten sind in der folgenden Tabelle aufgeführt.

Fazit

Wenn Sie Wasser laufen lassen, müssen Sie alle Dimensionen der Pipeline sehr genau einhalten. Jede kleinste Abweichung, sogar pro Millimeter, lässt keine enge, enge Verbindung entstehen. Ein solches System wird nicht zuverlässig und langlebig sein. Sie wird fließen.

Welche Abmessungen haben Wasserrohre, wie wählt man den optimalen Durchmesser?

Jeder Hauskünstler, er lebt in einem privaten Landhaus oder in einem Wohnhaus, wird früher oder später mit einem solchen Problem konfrontiert sein, wie die Anordnung, Reparatur oder Demontage des Aquädukts. In jeder dieser Situationen müssen Sie sicherlich mit dem längsten Teil der Struktur arbeiten, nämlich mit Wasserrohren.

Um die notwendigen Materialien genau auszuwählen oder zu kaufen, muss der Besitzer mit den Standards der Wasserrohre einschließlich ihrer externen und internen Maße vertraut sein. Die Prinzipien zur Bestimmung der Größe von Produkten und Methoden der Auswahl werden nachstehend erörtert.

Allgemeine Informationen über die Abmessungen von Rohren für die Wasserversorgung

Für die Gestaltung der Wasserversorgung in einem Wohnhaus können beliebige Durchmesser von Wasserleitungen aus folgenden Materialien verwendet werden:

  • Stahl ist immer noch die beliebteste Option, einschließlich aufgrund seiner hervorragenden Beständigkeit gegen mechanische Überlastungen jeglicher Art und Hochleistungsindikatoren für Innentemperaturen und -drücke (für weitere Informationen "Vor- und Nachteile von Stahlrohren für die Wasserversorgung, Arten und Regeln der Installation");
  • Kupfer ist ein schwereres und teurereres Analogon, zu dessen Vorteilen man eine geringere Neigung zur Korrosion und größere Plastizität bemerken kann;
  • polymere Materialien - unterscheiden sich deutlich weniger Gewicht und Kosten als Metallprodukte; nicht so widerstandsfähig gegen Belastungen, gekennzeichnet durch niedrigere Betriebswerte von Temperatur und Druck des Mediums;
  • Metall-Kunststoff-Rohre aus diesem Material kombinieren die Leichtigkeit von Kunststoff mit erhöhter Festigkeitseigenschaft von Metallprodukten; die modernste Option.

Aus welchem ​​Material auch immer die Rohre hergestellt werden, die Produktspezifikationen müssen den Normen entsprechen.

Die Abmessungen der Wasserrohre - ihr Haupt, neben dem Material der Herstellung, charakteristisch.

Unter den für die Markierung von Wasserleitungen und der richtigen Auswahl von ihnen für die gegebenen Ziele erforderlichen unterscheiden sich die Dimensionen:

  1. Innendurchmesser. Es ist das wichtigste Merkmal aller Teile des Wasserversorgungssystems - sowohl der Verbindungselemente als auch der Rohre, die in der Konstruktion selbst verwendet werden.
  2. Dan, oder der Durchmesser des bedingten Übergangs. Derselbe Wert in Millimetern des Innendurchmessers, aber gerundet; mit anderen Worten, der Nennwert des vorherigen Parameters. Lesen Sie auch: "Wie wählt man den Durchmesser des Rohres für das Wasserversorgungssystem, abhängig von der Länge des Systems und seinen Eigenschaften."
  3. Dn, oder Nennrohrdurchmesser.
  4. Außendurchmesser Der Wert ist wichtig für eine ungefähre Bestimmung des Platzbedarfs von Rohren und für die Berechnung der erforderlichen Menge an Farbe oder einer anderen Substanz zum Beschichten des Produkts, um es vor Rost zu schützen.
  5. Wandstärke oder Dicke der Wasserleitung. Der Parameter wird insbesondere in den Festigkeitsberechnungen verwendet.

Vor einiger Zeit war die Palette solcher Produkte begrenzt, und die Auswahl der Größen von Stahlwasserrohren verursachte keine ernsthaften Schwierigkeiten, da fast alle im Handel erhältlichen Produkte mit gleichem Erfolg verwendet werden konnten.

Gegenwärtig ist dank der Entwicklung der Produktionstechnologien die Auswahl der Rohre viel breiter geworden, was es ermöglicht, das Produkt zu wählen, das in einem bestimmten Fall ideal ist, aber auch die Auswahl erschwert.

Die Durchmesser von Wasserrohren aus verschiedenen Materialien

Es wird besonders schwierig sein, Produkte der richtigen Größe in dem Fall aufzunehmen, wenn es notwendig ist, Produkte aus verschiedenen Materialien zu verbinden.

Bei der Anordnung der Wasserversorgung oder beim Austausch von bereits auf Rohren aus hochmolekularen Verbindungen (Kunststoffen) installierten Stahlrohren sollte berücksichtigt werden, dass die in Zoll angegebenen Abmessungen der Kunststoffrohre für die Wasserversorgung nicht den tatsächlichen metrischen Indikatoren entsprechen. Siehe auch: "Arten von Wasserrohren - Eigenschaften, Vor- und Nachteile von Materialien."

Rohre aus verschiedenen Materialien und Berechnung ihrer Größe

Wenn es im Laufe der Reparatur notwendig wird, Stahlrohre durch polymere zu ersetzen, hat der Handwerker die Möglichkeit, Übergangsfittings zu verwenden, die hinsichtlich der Besonderheiten der Berechnung der Größen von Metallwasserrohren und deren Gegenstücken aus Kunststoff gemacht werden.

Die Situation beim Ersatz von Kunststoffrohren aus Kupfer oder Aluminium, die nach metrischen Maßstäben hergestellt werden, wird schwieriger. In diesem Fall müssen sowohl der äußere als auch der innere Durchmesser der Wasserrohre in mm berücksichtigt werden.

Sie sollten sich auch darüber im Klaren sein, dass die Bezeichnungen der im Sanitärbereich verwendeten Produkte nicht mit denen übereinstimmen, die üblicherweise verwendet werden; Insbesondere wurde während der Entwicklung der Industrie ein Gesamtsystem zur Spezifikation von Gewindeparametern für den Außendurchmesser entwickelt.

Zum Beispiel ist der Durchmesser eines Rohrs mit einem halben Zoll weniger als 21 mm, und der Durchmesser des Außengewindes für dieses Produkt ist identisch mit dem ersten Wert. Aber das Produkt ist, um es zu vereinfachen, entsprechend seinem Innendurchmesser beschriftet und mit dem Zeichen "Rohre" versehen. Daher lautet die Bezeichnung eines solchen Rohres wie folgt: 1 / 2'-Rohre.

Eine solche Inschrift ist viel einfacher und prägnanter als eine lange Aufzählung der verwendeten Maße, erfordert jedoch wie jede Berufsbezeichnung das Verständnis und die Verfügbarkeit der Entschlüsselungsfähigkeiten des Meisters.

Durchmesser von Stahlwasserrohren

Um die Durchmesser von Wasserrohren in mm zu ermitteln, müssen imperiale Einheiten - Zoll - in metrische Einheiten umgerechnet werden.

Es sollte beachtet werden, dass in diesem Fall nicht die proportionale Translation verwendet wird, dh die Multiplikation eines Wertes mit 25,4, sondern ein etabliertes System, das sowohl in der Tabelle als auch als kleiner Vergleich dargestellt werden kann. Siehe auch: "Regeln zum Markieren von Stahlrohren, wie man die Symbole liest."

Es gibt viele verwendete Werte für die Innendurchmesser von Stahlwasserrohren, aber als die gebräuchlichsten können erwähnt werden:

  • bei einem ½-Zoll-Rohr beträgt der metrische Wert 12,7 mm;
  • ¾ Zoll - 19,0 mm;
  • 1 Zoll - 25,4 mm;
  • 1½ Zoll - 38,1 mm.

Entsprechende Thread-Werte für Pipes:

  • ½ in. - 20.4. 20,7 mm;
  • ¾ in. - 25.9. 26,2 mm;
  • 1 Zoll - 32,7. 33,0 mm;
  • 1½ Zoll - 45,8. 46,2 mm.

Je besser der Meister mit den Verhältnissen der nicht-metrischen und metrischen Einheiten vertraut ist und je öfter er sie in der Praxis einsetzt, desto weniger Schwierigkeiten hat er. In Ermangelung von Erfahrung oder langen Arbeitsunterbrechungen können jedoch die erforderlichen Informationen aus vorhandenen Referenzmaterialien in großen Mengen gewonnen werden.

Auswahl des Wasserrohrdurchmessers

Die Hauptmerkmale des Systems, die die Auswahl des Querschnittes der Produkte beeinflussen, sind der Flüssigkeitsdruck, die Anzahl der Verbindungen, die Umdrehungen und die Gesamtlänge der Rohrleitung.

Im Allgemeinen ist es nicht besonders schwierig, den erforderlichen Durchmesser unter Verwendung der Formeln zu berechnen, in die die oben aufgelisteten Anfangsdaten eingesetzt werden.

In der Praxis wird diese Methode jedoch aufgrund der begrenzten Produktdurchmesser und der fehlenden Zeit für Berechnungen praktisch nicht angewendet.

Stattdessen hören Heimwerker einfach auf, Rohre mit folgenden Durchmessern zu verwenden:

  • 1/2 Zoll oder 15 mm;
  • 3/8 Zoll oder 10 mm.

Bei der Installation eines Steigrohres werden Rohre mit Innendurchmessern verwendet:

  • 1 Zoll oder 25 mm;
  • 3/4 Zoll oder 20 mm.

Zu beachten ist auch, dass bei Kunststoffprodukten der Wert des Innendurchmessers stark schwanken kann: in einem Halbzoll-Rohr zum Beispiel 11-13 mm, je nach Hersteller. Daher kann nur ein erfahrener Meister die verfügbaren und erforderlichen Durchmesser für den Austausch genau bestimmen.

Wenn eine komplexe Verdrahtung durchgeführt wird und der Druck im System geringer als der Standarddruck ist, sollten Sie versuchen, die verwendeten Rohre durch ähnliche Produkte mit größerem Durchmesser zu ersetzen. Es ist jedoch nicht sinnvoll, Produkte mit einem Querschnitt zu verwenden, der größer ist als der des Steigrohrs.

Berechnung der Bandbreite von Produkten

Der Begriff "Durchsatz" bezieht sich auf den metrischen Parameter, mit dem das maximale Fluidvolumen berechnet wird, das über eine bestimmte Zeit durch den Querschnitt eines Rohrs in einer vertikalen Ebene strömt.

In einer Zeit, in der hauptsächlich Stahlrohre verwendet wurden, verstopfte das Wasserversorgungssystem aufgrund ihrer Neigung zu Korrosion und der rauen Innenoberfläche mit der Zeit und der Durchsatz nahm stark ab.

Dieses Problem fehlt bei der Verwendung moderner Materialien - Kunststoff und Metall-Kunststoff. Im Inneren sind die aus diesen Materialien hergestellten Produkte absolut glatt, sie korrodieren nicht und verstopfen praktisch nicht, daher ändert sich der Durchsatz fast nicht mit der Zeit.

Die Kapazität, unabhängig von der Größe der Wasserrohre in Zoll und mm, ist der wichtigste Indikator für hydraulische Berechnungen.

Die Durchführung solcher Berechnungen ist notwendig, um die Parameter aller Sanitärinstallationen im Haus zu ermitteln und eine Situation zu vermeiden, in der zum Beispiel das Einschalten eines Wasserhahns die Fähigkeiten aller anderen Ausgabegeräte abdeckt.

Bis heute kann die hydraulische Berechnung auf drei Arten erfolgen:

  1. Nach der Formel. Auf diese Weise, obwohl sie die genauesten Ergebnisse liefern sollten, die komplizierteste Equation umständlich und enthält viele der Anfangsparameter, von denen einige nur in der Referenzliteratur entnommen werden: Innendurchmesser des Artikels, der Beschleunigung der Schwerkraft, hydraulische Gradient, Rauhigkeit der Innenfläche des Rohrs, kinematische Viskosität der Flüssigkeit.
  2. Von den Tischen. Die entsprechenden Tabellen (z. B. von F. Shevelev zusammengestellt) enthalten bereits vorbereitete Daten, was Zeit spart und Fehler in den Berechnungen verhindert; Vermeiden Sie jedoch vollständig die Verwendung von Formeln in diesem Fall wird nicht funktionieren. Es gibt Tische für Stahl-, Polymer-, Asbestzement- und Glasrohre.
  3. Mit Hilfe von spezialisierten Computerprogrammen. Mit dieser Lösung sparen Sie Zeit und Energie und vermeiden mögliche Fehleinschätzungen: Es genügt, die Originaldaten einzugeben, und das Programm führt sogar Berechnungen für das komplexeste System durch.

Unabhängig davon, welche Art und Weise Audio verwendet Klempner beruflichen oder Heimarbeiter muss so sorgfältig wie möglich als Auswahleingangsdaten angesprochen werden (manchmal einschließlich der erforderlichen Umwandlungseinheiten) und an den meisten Rechenverfahren.

Die Hauptsache ist, sich daran zu erinnern, dass es besser ist, einmal den hydraulischen Widerstand richtig zu bestimmen und die Rohre des entsprechenden Durchmessers zu kaufen, als, den Fehler im Prozess der Anlage oder des Funktionierens gefunden, das Geld und die Energie wieder auszugeben.

Wasserrohrdurchmesser und Größenspitzen

Wasserleitungen sind das Hauptelement des Wasserversorgungssystems für Wohnräume und Industriegebäude. Bei der Auswahl von Qualitätsrohren müssen die Materialien, aus denen sie hergestellt sind, Größe, Verschleißfestigkeit und andere Eigenschaften berücksichtigt werden. Auf die Besonderheiten der Größe und Nuancen der Wahl der Wasserpfeifen wird unser Artikel eingehen.

Besonderheiten

Nach der Art des produzierten Materials werden alle Rohre für warmes und kaltes Wasser in drei Gruppen unterteilt:

  • Metall;
  • Kunststoff;
  • Metall Kunststoff.

Die Ersteren werden aus Metallen wie Kupfer, Gusseisen und Stahl hergestellt. Die zweite - aus verschiedenen Polymeren. Wieder andere kombinieren die Qualitäten von Metall- und Kunststoffprodukten. In den letzten Jahren ist diese Vielseitigkeit bei der Materialauswahl für Wasserversorgungs-, Entwässerungs- und Heizsysteme entscheidend geworden.

Der wichtigste Parameter von Rohren ist der Durchmesser, der notwendigerweise die Anforderungen von GOST erfüllen muss. Unterschiedliche Hersteller können jedoch kleine Abweichungen in der Größe der Produkte aufweisen, daher ist es wünschenswert, Rohre und Komponenten für die Installation von einem Hersteller zu kaufen. In anderen Fällen wird nur ein Meister mit großer Erfahrung in der Lage sein, die Fehler zu korrigieren und das Wasserversorgungssystem fest zu montieren.

Standardparameter

Als nächstes betrachten wir die Größe von Rohren aus verschiedenen Materialien. Diese Tabelle zeigt die Parameter von Rohrleitungen aus Stahl nach GOST 854362989.

Die angegebenen Maße gelten für verzinkte Produkte und Rohre aus Edelstahl.

Durchmesser der äußeren Rohre, mm

Wandstärke mm

Gewicht von einem Meter, kg

Bei der Herstellung von Metallrohren ist der Hauptbezugspunkt der Außendurchmesser. Für die Industrie werden am häufigsten Großrohre (von 530 bis 1420 Millimeter) hergestellt, mittlere Rohre (von 114 bis 530 Millimeter) für kommunale Dienstleistungen und kleine Rohre (von 10 bis 108 Millimeter) für Mehrfamilienhäuser und Privathäuser.

Wegen der unvermeidbaren Korrosion und der Notwendigkeit eines zusätzlichen Schutzes durch eine Zinkschicht (galvanisierte Rohre) werden Metallprodukte als am wenigsten praktisch für die Installation von Wasserrohren angesehen. Sie sind auch sehr schwer und erfordern bei der Montage eine spezielle Ausrüstung: Lastkraftwagen, Kräne usw. Trotzdem werden sie weiterhin in industriellen technologischen Strukturen verwendet.

Kupferrohre werden auch für interne Rohrleitungen verwendet. Trotz des hohen Preises sind diese Produkte sehr praktisch und langlebig. Sie sind korrosionsbeständig. An ihren Wänden gibt es keinen Überfall und andere Sedimente. Sie haben keine Angst vor einer möglichen Verengung des Designs. Sie halten großen Temperaturunterschieden stand - von minus 110 bis plus 250 ° C. Ihre Lebensdauer reicht von 30 bis 60 Jahren und mehr.

Die Größe von Kupferwasserleitungen (und anderen) hängt notwendigerweise von der Anzahl der Einheiten der angeschlossenen Rohrleitungen ab. Wenn es viele Verbindungen gibt, sollten die Rohre größer sein. Für heißes und kaltes Wasser geeignete Rohre mit einem einzigen Durchmesser, aber im zweiten Fall sollten die Wände dicker sein. Die Tabelle zeigt die Parameter der Kupferrohrleitung in Millimetern, aber meistens sind die Abmessungen in Zoll angegeben (z. B. ist ein 15 mm Rohr 1/2 Zoll und 20 mm 3/4 Zoll).

Äußerer Rohrdurchmesser, Millimeter

Wandstärke mm

Die modernsten Rohre bestehen aus Polyethylen (PE), Polypropylen (PP) und Metall-Kunststoff (MP). Die Größen dieser Produkte werden von GOST bestimmt. Ihr Durchmesser reicht von 20 mm bis 1200 mm.

Die am häufigsten verwendeten Rohre sind 63 mm, 80 mm und 100 mm Durchmesser.

  • Ein Polyethylen-Gewindebohrer mit einem Durchmesser von 63 mm wird sehr selten verwendet, da er keine große Sicherheitsspanne aufweist und reißen kann, wobei er dem Innendruck lange standhält.
  • Das 80-mm-Rohr ist beständig gegen konstanten Hochdruck, daher kann es für Wasser von 0 bis 40 ° C verwendet werden, da es aus Niederdruckpolyethylen hergestellt wird.
  • Polyethylen-Gewindebohrer mit einem Durchmesser von 100 Millimetern werden häufiger verwendet, da sie durch Extrusion hergestellt werden und für den Einsatz bei Temperaturen von 0 bis 40 ° C geeignet sind.

Als nächstes betrachten wir Kunststoffrohre mit der Bezeichnung PN10 und PN16. Wasserrohre (PN10) werden nur für kaltes Wasser mit einer Temperatur bis 20 ° C verwendet. Rohre halten einem Druck von 10 Atmosphären stand. Die Berechnung erfolgt für eine Rohrlänge von 4 m.

Außendurchmesser, mm

Wandstärke mm

Wasserleitungen aus Kunststoff (PN16) sind nur für heißes Wasser mit einer Temperatur von bis zu 60 ° C bestimmt. Rohre halten einem Druck von 10 Atmosphären stand. Die Berechnung erfolgt für eine Rohrlänge von 4 m.

Außendurchmesser, mm

Wandstärke mm

Heutzutage sind feuerbeständige Kunststoffrohrleitungen erschienen. Wie der Name schon sagt, werden sie zum Löschen von Bränden verwendet. In einem solchen System werden kombinierte Polypropylenrohre verwendet, die aus nicht brennbaren Materialien hergestellt sind, hochfeste Verbindungen aufweisen und keiner Korrosion unterliegen. Diese Eigenschaften garantieren Feuerrohren eine sehr lange Lebensdauer.

Wie wähle ich?

Der richtige Durchmesser der Wasserrohre gewährleistet eine hohe Qualität und einen ununterbrochenen Betrieb des Systems. Zum Beispiel können Rohre von 25 mm pro Minute etwa 30 Liter Wasser verfehlen, während ein Rohr von 32 mm 50 Liter Wasser während derselben Zeit passieren lässt. Es sollte nicht vergessen werden, dass die Mischer nur fünf Liter pro Minute passieren. Sie müssen auch die Geschwindigkeit der Wasserbewegung in der Pipeline (ungefähr 20 Meter pro Sekunde) und die Länge des gesamten Wasserversorgungssystems berücksichtigen. So wird es einfacher sein, den Durchmesser von Rohren zu wählen: bis zu 10 Meter - 20 mm; bis zu 30 Meter - 25 mm; mehr als 30 Meter - 32 mm.

Bei der Auslegung eines Wasserversorgungssystems mit einer großen Anzahl von Anschlüssen, Windungen und Analysepunkten sollten Sie Rohre mit einem großen Durchmesser wählen. Und wenn Rohre von gemischten Typen verbunden werden, ist es für die beste Verarbeitungsqualität notwendig, Fittings mit dem gleichen Durchmesser zu verwenden. Beim Arbeiten mit Aluminium- und Kupferrohren ist eine sorgfältige Auswahl der Teile erforderlich, da diese zwangsläufig nach metrischen Maßstäben gefertigt werden und ausschließlich für den Einbau in die Wohnung verwendet werden.

In Mehrfamilienhäusern und Privathäusern werden heutzutage meistens Rohre aus Kunststoff (Polyethylen, Propylen) für die Entwässerung und Wasserversorgung verwendet. Sie sind leicht und schnell montiert, da sie in einer Bucht (Rolle) von einhundert oder zweihundert Metern verkauft werden. Während der Installation werden die Rohre schrittweise und ohne jegliche Rationen oder Verbindungen in einem Stück aus der Bucht abgewickelt. Schon dieser ist profitabel.

Sie müssen keine vier Meter langen Rohrabschnitte löten, aber Sie können einfach einen Stamm der gewünschten Länge verlegen. Installation von Rollen ist einfach zu implementieren - Sie müssen kein großer Spezialist sein, es wird genügend oberflächliches Wissen über die Verbindung geben, um zumindest einen Teil der Wasserversorgung selbst zu sammeln.

Vorsicht vor Fälschungen. Wenn das Rohr schwarz ist, bedeutet das nicht, dass es schlechter ist als blau oder blau. Das Produkt jeder Farbe kann aus primären und sekundären Rohstoffen hergestellt werden. Sehen Sie sich die Druckklassifizierung an. Der gemeinsame Druck von Rohren beträgt 6 oder 10 atm. Ein 6-atm-Produkt aus recycelten Materialien (schwarz und blau) ist von schlechter Qualität als schwarz aus recycelten Materialien, aber 10 atm, oder Blau des gleichen Wertes, aus Primär hergestellt.

Die Markierung befindet sich auf dem Rohr selbst. Es sieht zum Beispiel wie folgt aus: Rohr PE 80 32 (Größe) 2,4 (Wanddicke) trinkt 10 atm 737 m (Länge). Wenn nichts auf die Pfeife geschrieben ist, solltest du es nicht kaufen. Es gibt noch zwei weitere Möglichkeiten, die Qualität von Kunststoffrohren zu überprüfen - den Rand zusammendrücken und das Innere inspizieren. Wenn die Kante des Produkts während der Kompression die Form behält - es ist von hoher Qualität. Wenn es unter Druck abgeflacht ist, weist dies auf ein Produkt von schlechter Qualität hin. Wenn das Innere des Rohres rauh und nicht glatt ist, dann ist es auch von schlechter Qualität.

Metall-Kunststoff-Rohre werden oft nicht verwendet, nicht wegen der Qualität der Pfeife selbst, sondern wegen der Ausstattung, da seit kurzem viele Fälschungen auftreten. Daher müssen Sie bei der Auswahl der Elemente der Wasserversorgung sehr vorsichtig sein.

Bei der Installation des Systems wird empfohlen, bestimmte Anweisungen genau zu befolgen. Es ist notwendig, die erforderliche Anzahl von Rohren, Adaptern, Befestigungselementen (Clips) vorzubereiten. Und vor allem ist es notwendig, alle Größen von Rohren und deren Verbindungen einzuhalten. Schließlich kann jeder, selbst der kleinste Fehler, die Dichtheit des fertigen Systems brechen. Eine solche Wasserversorgung wird nicht zuverlässig, haltbar sein und wird sicher ein Leck geben.