Wie man ein Filtrationsfeld für eine Klärgrube einrichtet: typische Schemata + Entwurfsregeln

Suburban Abwassersystem hat einige Eigenschaften, die die sanitäre Zustand des gesamten Landes beeinflussen. Die Filtrationseffizienz von Abwasser hängt von der Konstruktion der autonomen Kläranlage ab.

Als letzte Stufe der Reinigung wird oft ein Filtrationsfeld für eine Klärgrube verwendet, das für die Reinigung einer Flüssigkeit notwendig ist. Finden Sie heraus, wie Sie Berechnungen durchführen und ein Feld mit eigenen Händen aufbauen können.

Filtrationsfeld als Teil des Abwassers

Ohne einen Hauptteil, der die anfängliche Verarbeitung von Abwasser, dh eine Klärgrube, durchführt, wird das Filtrationsfeld nicht verwendet, da sein Zweck die Reinigung von bereits gereinigter Flüssigkeit ist. Überlegen Sie sich, wie VOC funktioniert.

Der Reinigungsprozess beginnt im Tank, wo das Abwasser in verschiedene Fraktionen getrennt wird: fester mineralischer Abfall fällt als Schlamm, das Fett schwimmt auf und bildet einen Film, ein Teil der Stoffe verbleibt als Suspension im Wasser. Wenn keine Luftzufuhr bereitgestellt wird, tritt der Prozess der Zersetzung eines bestimmten Teils des Abfalls aufgrund der lebenswichtigen Aktivität der anaeroben Bakterien auf.

Dann fließt die Flüssigkeit in das nächste mit Belüftung versehene Abteil, in dem aerobe Mikroorganismen mit der Abwasserbehandlung beschäftigt sind. Sie bilden Belebtschlamm, der später als Dünger verwendet werden kann. Das Ergebnis einer zweistufigen Reinigung ist eine leicht trübe Flüssigkeit, die noch nicht für den Gebrauch geeignet ist.

Es wird zu technischem Wasser oder gelangt einfach in den Boden (Graben, Reservoir) nach der Reinigung, die folgendermaßen durchgeführt wird:

  • auf dem Filterfeld;
  • in der Infiltrationseinheit;
  • direkt in den Boden;
  • im Filter gut.

Ein typisches mehrstufiges System, das Dutzende von Varianten hat, ist gut, weil es Abwasser effektiv reinigt, die Zusammenarbeit mit Abfallpumpen minimiert und die saubere Ökologie des Hinterhofgrundstücks erhält. Und jetzt schauen wir uns das Design des Filterfeldes genauer an.

Strukturelle Merkmale des PF

Das Filtrationsfeld ist eine relativ große Landfläche, auf der eine sekundäre Reinigung des Fluids stattfindet.

Diese Reinigungsmethode ist rein biologischer Natur und hat den Vorteil, Kosten einzusparen (keine zusätzlichen Geräte oder Filter zu kaufen).

Ein typisches Filterfeldgerät ist ein System von parallel gelegten Drainagerohren (Abflüssen), die vom Kollektor ausgehen und in gleichen Abständen in Gräben mit einer dicken Sandkiesschicht angeordnet sind.

Früher wurden Asbestzementrohre verwendet, jetzt gibt es eine zuverlässigere und wirtschaftlichere Möglichkeit - Kunststoffabflüsse. Voraussetzung ist das Vorhandensein von Lüftungssystemen (vertikal installierte Steigrohre, die Sauerstoff zu den Rohren führen).

Der Systemaufbau soll sicherstellen, dass die Flüssigkeit gleichmäßig über den ausgewählten Bereich verteilt ist und den maximalen Reinigungsgrad hat, daher gibt es mehrere wichtige Punkte:

  • Abstand zwischen den Abflüssen - 1,5 m;
  • Länge der Drainagerohre - nicht mehr als 20 m;
  • Rohrdurchmesser - 0,11 m;
  • Intervalle zwischen Lüftungsstufen - nicht mehr als 4 m;
  • Höhe der Riser über dem Boden - nicht weniger als 0,5 m.

Um die natürliche Bewegung der Flüssigkeit zu realisieren, haben die Rohre eine Neigung von 2 cm / m. Jede Entwässerung ist von einem filternden "Kissen" aus Sand und Kies (Schutt, Kies) umgeben und ist auch vor dem Eindringen von Geo-Netzen aus der Erde geschützt.

Es gibt eine Bedingung, ohne die die Installation eines Faulbehälters mit einem Filtrationsfeld unpraktisch ist. Erforderliche spezielle Eigenschaften des Bodens, dh auf lockeren groben und feinkörnigen Böden, die keine Verbindung zwischen den Partikeln haben, ist es möglich, ein Nachbehandlungssystem aufzubauen, und dichte Lehmböden, deren Partikel in einer konsolidierten Weise verbunden sind, werden nicht funktionieren.

Typisches Geräte-Layout

Unabhängig von der Gesamtgröße des Filterfeldes besteht das Design aus folgenden Teilen:

  • Sammler (Kontrollbrunnen, Verteilungsbrunnen);
  • Abflussnetze aus Kunststoff (Abflussrohre mit Löchern);
  • Lüftungstragegurte;
  • Filter "Kissen".

Traditionell wird die Entwässerungsschicht aus Sand und Kies (Geröll, Kies) gegossen. Verwenden Sie Geotextilien, um die Abflüsse zu schützen. Das Abwassersystem mit PF sieht so aus:

Wenn Sie ein Filtrationsfeld mit eigenen Händen bauen, ist es nicht notwendig, selbst einen Kollektor zu bauen - im Verkauf können Sie Kunststoff-Abwassertanks des erforderlichen Volumens finden.

Oft verzichten Sie auf den Verteilerbrunnen, der direkt an das Klärgruben- und Rohrleitungssystem angeschlossen wird - aber das ist bei kleinen PFs praktisch.

Manchmal anstelle von PF verwenden Sie die fertigen Plastikgeräte - die Infiltratoren. Sie helfen, wenn es an freiem Raum mangelt, und der Boden hat keine Lehmschichten mit sandigem Lehm und eine ausreichende Tragfähigkeit. Wenn gewünscht, können Sie mehrere Infiltrationseinheiten installieren, die durch Rohre in Reihe verbunden sind.

Als nächstes überlegen wir, wie man den PF richtig konstruiert und installiert.

Filterfeld-Design

Entwurfsprojekt - ein obligatorischer Schritt vor jeder größeren Konstruktion. Es ist notwendig, das Markup genau zu machen, Berechnungen zu machen, eine Schätzung aufzustellen, Materialien vorzubereiten, alle Nuancen zu berücksichtigen.

Professionell entworfenes Projekt wird vor Fehlern bewahren, die unerfahrenen Anfängern vorbehalten sind.

Wie man ein Schema wählt und einen Platz wählt

Die Wahl des Schemas hängt von drei Faktoren ab:

  • Art der Klärgrube;
  • Verfügbarkeit von freiem Territorium;
  • Reinigungsanforderungen.

Tatsache ist, dass der Grad der Reinigung für verschiedene Klärgruben unterschiedlich ist. Zum Beispiel benötigen biologische Behandlungsstationen (Topas, Astra, Eurobion) überhaupt kein Filterfeld: 98% des gereinigten Wassers gelangen sofort in den Entwässerungsgraben oder das Reservoir.

Im Gegensatz dazu sind Klärgruben, die unabhängig von Betonringen, Ziegeln oder Reifen gebaut werden, an sich keine wirksamen Kläranlagen, daher erfordert die sie verlassende Flüssigkeit eine zusätzliche Reinigung.

In der Regel sind alle Elemente der Kanalisation in einer Linie angeordnet, dh sie sind abwechselnd in einer Richtung vom Haus aus angeordnet - zuerst eine Klärgrube, dann ein Filtrationsfeld. Dies bedeutet, dass bei der Errichtung einer Klärgrube berücksichtigt werden muss, dass ein Teil des freien Territoriums dahinter für den Bau der PF (oder zumindest für die Installation eines Infiltrators) benötigt wird.

Bei der volumetrischen Abwasserentsorgung funktioniert das Prinzip: Die "Verzweigung" und je länger das Leitungsnetz, desto effizienter die Reinigung.

Dimensionsberechnungen und Budgetierung

Um die Größe des Feldes richtig berechnen zu können, müssen die tägliche Abwassermenge und die Zusammensetzung des Bodens berücksichtigt werden. Wenn Sie genau die Eigenschaften des Bodens kennen, können Sie vom Volumen des Faulbehälters abstoßen. Bei den Berechnungen des Filterfeldes hilft die Tabelle:

Aber das sind ungefähre Berechnungen. Es gibt Tabellen, mit denen Sie die Größe des "Arbeitsbereichs" genauer bestimmen können. Sie basieren auf der Berücksichtigung von Eigenschaften wie der Durchlässigkeit von Böden. Hier ist eine Variante eines solchen Tisches, der für Besitzer von Landsorten mit Lehm- oder Sandböden nützlich sein kann:

Torfindikatoren entsprechen den Daten von Schluffsand, Kies und Kies weisen eine maximale Wasserdurchlässigkeit auf: Ihr Filtrationskoeffizient beträgt 100-200 m / Tag. Für sie gibt es keine zulässigen Belastungsnormen, da eine solche lockere Zusammensetzung jedes Flüssigkeitsvolumen überspringen kann.

Nachdem Sie die Größe des Feldes bestimmt haben, können Sie die Anzahl der Rohre, Lüftungstrichter (durchschnittlich 1-2 für jeden Abfluss), Verfüllung (Kies, Kies, Geröll, Sand), Geotextilien und dann die ungefähren Kosten aller Materialien berechnen.

Installationsanleitung PF

Zusätzlich zu den aufgelisteten Materialien wird ein Werkzeug für den Aushub benötigt (Schaufeln, Eimer, Schubkarren). Gräben für Abflüsse sind nicht so tief wie eine Grube für eine Klärgrube, daher können Baumaschinen vermieden werden. Mehrere Mitarbeiterpaare werden den Prozess jedoch beschleunigen.

Erdarbeiten - Grabenbaugerät

In der ersten Phase ist es notwendig, einen Platz für die Verlegung der perforierten Rohre vorzubereiten. Es gibt zwei Möglichkeiten: Sie können eine große Ausgrabung graben, und dann ist es bequemer, die Entwässerung anzuordnen und die Konstruktion der Rohre zu sammeln, und Sie können mehrere Gräben (entsprechend der Anzahl der Abflüsse) bauen, was die Bauzeit erheblich reduziert.

Die Tiefe der Grube sollte so sein, dass die Flüssigkeit in den Rohren während der kalten Jahreszeit nicht einfriert, das heißt, das umfangreiche Rohrsystem muss unterhalb des Gefrierpunkts des Bodens angeordnet werden. Bei der Konstruktion von Gräben sollte man sich an eine kleine Neigung erinnern, die es der Flüssigkeit ermöglicht, sich auf natürliche Weise zu bewegen - durch Schwerkraft. Die Steigung beträgt 1,5-2 cm / Meter Rohr.

Beim Bau PF halten Sie an der strengen Geometrie fest. Die Grube hat in der Regel eine quadratische oder rechteckige Form und die Gräben haben die gleiche Länge. Angenommen, Sie benötigen eine Gesamtlänge der Rohre von 60 m - Sie können 4 Äste von 15 m oder 6 Äste von 10 m herstellen. Die Länge eines Abflusses ist der Abstand vom Zulaufrohr (oder Kollektor) zum letzten Lüftungs "pilz".

Der untere Teil der Gräben ist mit grobem Sand (von 10 cm bis 1 m) und dann mit 0,4 bis 0,5 m Kies (Schutt, Kies) bedeckt. Wenn Abflussrinnen benötigt werden, befinden sie sich im Boden unter dem Sand, aber nicht weniger als 1 m über dem Grundwasser.

Die Drainagerohre führen zu einem Lagertank, der sich auf der gegenüberliegenden Seite des Faulbehälters befindet.

Perforierte Rohrverlegung

Auf dem vorbereiteten Boden sind Drainagerohre aus Kunststoff verlegt. Der Prozess selbst ist ziemlich einfach, die Hauptsache - die richtige Pfeife zu wählen.

Sie können fertige - glatt oder gewellt, mit Perforationen und einer Textilschicht kaufen, und Sie können gewöhnliche Kanalisation und bohren Löcher in ihnen. Der empfohlene Durchmesser der Abflüsse beträgt 100-110 mm.

Zusammen mit den Rohren ist es notwendig, einen Satz von Verbindungsstücken zum Verbinden verschiedener Elemente zu kaufen. Es wird Ecken und Tees nehmen.

Wie man die Ventilation richtig festlegt

Das Lüftungssystem ist notwendig, damit Sauerstoff in die Röhren gelangt, ohne den aerobe Bakterien ihre Vitalität verlieren. Für Lüftungsleitungen können Sie gewöhnliche graue Abwasserrohre verwenden, die von oben mit Abdeckungen abgedeckt werden, um sie vor Schmutz zu schützen.

Die Mindesthöhe der Lüftungsrohre über dem Boden beträgt 0,5 m, in der Regel wird versucht, sie zu präzisieren oder zu dekorieren, um den ästhetischen Reiz der Gartenlandschaft zu erhalten.

Verfüllung und weitere Wartung

Nach dem Verlegen der perforierten Rohre ist eine Verfüllung erforderlich. Von den Seiten und von oben ist jeder Zweig mit Schutt bedeckt (die obere Schicht ist etwa 50 mm), dann ist er mit einer Schicht aus Geotextil und einer Deckschicht aus Erde bedeckt. Geotextilien werden verwendet, um die Verlandung von Rohren zu verhindern. Der Boden über den Abflüssen sollte verdichtet sein, aber nicht die Rohre beschädigen.

Das Filtrationsfeld ist in den Arbeiten mit der Klärgrube enthalten. Spezielle Maßnahmen für die Wartung von Abflüssen sind nicht vorgesehen. Es wird angenommen, dass der PF für 6-7 Jahre zuverlässig funktioniert, danach ist es notwendig, die Struktur zu zerlegen und den Kiesfilter zu ersetzen. Um die Standzeit des Filters zu erhöhen, werden Geotextilien unter der Kiesschicht (Schotter) verlegt.

Gibt es andere Lösungen?

Nicht jeder kann das Filterfeld zum Reinigen von Abwasser verwenden. Was tun mit denen, die ein Stück Ton besitzen oder ein Haus in einem Gebiet mit hohem Grundwasserspiegel bauen?

Der effektivste Weg ist der Kauf eines SBO, der keine weitere Verarbeitung der Flüssigkeit erfordert.

Der zweite Ausweg besteht darin, ein Abwassersystem mit einem Filterbrunnen zu schaffen, für dessen Installation jedoch auch eine Reihe von Bedingungen erforderlich sind (z. B. nicht tonhaltige Böden und die Lage des Grundwassers liegen einen Meter unter dem konditionalen Boden des Brunnens). Wenn Sie einfach eine Klärgrube ohne zusätzliche Behandlung installieren, fließt ungenügend geklärtes und desinfiziertes Wasser in den Boden und es kann zu einem unangenehmen Geruch kommen.

Nützliches Video zum Thema

Videos mit nützlichen Informationen über die Gerätebehandlungseinrichtungen.

Klärgrube Rostock mit PF:

Theorie in Bildern:

Sie können ein Filterfeld mit eigenen Händen erstellen, wenn Sie Berechnungen richtig durchführen und alle Installationsbedingungen erfüllen. Um die Art des Bodens zu bestimmen oder eine Klärgrube zu wählen, können Sie die Experten kontaktieren. Ein komplettes Abwasserbehandlungssystem ist eine Garantie für die Sauberkeit der Umwelt und somit für den Komfort.

Leitfaden zur Berechnung und Installation eines Filterfeldes für eine Klärgrube

In den Vorstädten und Vorstädten, die keine Verbindung zum städtischen stationären Abwasser haben, werden völlig unterschiedliche Arten von Klärgruben verwendet, um die primäre Reinigung von Haushaltsabfällen zu sammeln und durchzuführen. Abwasser, das einer mechanischen und biologischen Behandlung unterzogen wird und die Kläranlage verlässt, hat immer noch einen gewissen Restanteil der Verschmutzung. Um die Endreinigung von Haushaltsabfällen durchzuführen, ist es notwendig, Filterfelder für eine Klärgrube anzuordnen. Auf dieser Seite können Sie sich mit der Auswahlhilfe für einen Klärbecken Biofilter vertraut machen.

Das Foto zeigt den Prozess der Anordnung des Filterfeldes für eine Klärgrube.

Was ist ein Filtrationsfeld für eine Klärgrube?

Filtrationsfelder oder, wie sie auch genannt werden, unterirdische Entwässerungs- oder Ausbreitungsfelder sind eine separate Art von Wasseraufbereitungsanlage, ein ausgewiesenes Gebiet mit spezieller Ausrüstung, das auf einer biologischen Route durch eine spezielle Bodenschicht weiter gereinigt wird.

Ein solches System besteht aus:

  1. Einlassrohr;
  2. Klärgrube selbst;
  3. Verteilerrohr;
  4. Pipe Verbreitung.

Filterfeldgerät

Damit der Betrieb des Filterfeldes effektiv ist, ist es wichtig, die folgenden Faktoren in seinem Design zu berücksichtigen:

  1. GWL (Grundwasserniveau):
    • 0,5 m vom Boden entfernt - hoch;
    • 3 m vom Boden entfernt - niedrig;
    • Variable Diese Art von GWL kann mit den Jahreszeiten variieren;

Das Diagramm zeigt ein Filtrationsfeldgerät für Klärgruben.

Kombiniert man die beiden oben genannten Faktoren in der zentralen Zone unseres Landes, erhalten wir ungefähr folgendes Ergebnis:

  • Über 80% des Territoriums haben einen hohen GWL;
  • Arten von Boden können unterschiedlich sein.

Lesen Sie über die Merkmale der Auswahl der Behälter für die Klärgrube und wie viel sie kosten können.

Es lohnt sich, auf einige Punkte zu achten:

  • Wenn die tägliche Flüssigkeitsmenge weniger als 0,3 Kubikmeter beträgt, ist es besser, Filterbrunnen zu verwenden. Für alle Indikatoren, die höher als 0,3 Cube sind, benötigen Sie ein Feld zum Filtern.
  • Die vom Experten empfohlene Schutzzone vom Gebäude bis zum Bereich der unterirdischen Filtration sollte 5 bis 10 Meter betragen;
  • Die Größe von Feldern dieses Typs wird wie folgt bestimmt: Es ist notwendig, das tägliche Volumen der geklärten Flüssigkeit durch die Wasserabsorption von einem Quadratmeter Boden zu teilen;
  • Bewässerungsrohre sollten über GWL verlegt werden. Im Durchschnitt wird der Abstand von der Oberfläche zu den Rohren 0,3 bis 0,6 Meter betragen;

Septisches System mit Filtrationsfeld

In der Entwässerungsleitung mit einem Durchmesser von 100 mm müssen mehrere 5-Millimeter-Löcher hergestellt werden. Es ist notwendig, sie in einem Schachbrettmuster zu machen. Der Winkel sollte 60 Grad zur Vertikalen betragen und die Stufe beträgt 50 mm.

Wie macht man ein Filterfeld für eine Klärgrube?

Vor Beginn der Arbeiten ist es notwendig, einen Tiefgang des gesamten Filtrationsfeldes vorzunehmen. In diesem Fall müssen Sie sich an einige einfache Regeln erinnern:

  1. Abflussrohr in der Länge sollte nicht mehr als 25 Meter sein. Außerdem wird der Abstand vom Verteilungsschacht zum Lüftungspilz korrekt gemessen;
  2. Zwischen den Rohren, die während der Arbeit verlegt werden, müssen Sie einen Abstand von eineinhalb Metern zurücklegen (das ist die Mindestanzahl);
  3. Die Verlegetiefe beträgt ebenfalls 1,5 Meter.
  4. Der Graben für die Entwässerung in der Breite wird von einem halben Meter bis zu einem Meter sein.

Wenn Sie das Filterfeld mit eigenen Händen machen müssen, sollten Sie sich an die folgende Arbeitsfolge halten:

  1. Es ist notwendig, eine Schicht von vorgereinigtem Sand auf dem Boden des Grabens zu füllen, der ebenfalls im Voraus gegraben und von überschüssigem Schmutz gereinigt werden muss;

Das Foto zeigt den Vorgang der Verbindung von Filterfeld und Klärgrube.

Berechnung des Filterfeldes

Für ein Filtrationsfeldgerät ist es notwendig, ein Werk im Voraus zu entwerfen, das notwendigerweise die Abmessungen der Gesamtfläche des Standorts enthalten muss, die den Eigentümern hierfür zugeordnet ist. Dieser Indikator wird wie folgt berechnet:

"Nützlicher + zusätzlicher Bereich", wobei der effektive Bereich der bewässerte Bereich ist und der zusätzliche Bereich umfasst:

  • Sperrwalzen;
  • Verdünnungs- und Entwässerungsgräben;
  • Straßen und Gehöfte;
  • Ersatz- / Backup-Sites. Solche Parzellen werden nur in den Zeiträumen benötigt, in denen keine Bewässerung stattfindet.

Klärgrube ohne Filtrationsfeld

Einige Hersteller bieten Klärgruben mit einer zusätzlichen Kammer, die mit Blähton gefüllt ist. Dabei liegt der Schwerpunkt auf der Tatsache, dass mit einer solchen Faulgrube angeblich auf ein Filtrationsfeld verzichtet werden kann und dass Abflüsse in einen speziellen Entwässerungsgraben oder Boden abgelassen werden können. Um eine Klärgrube zu installieren und das Aussehen der Baustelle nicht zu verderben, können Sie den Deckel für eine Klärgrube dekorieren, wie? Lesen Sie diese Seite.

Ein solches System kann nützlich sein, aber Sie sollten sich der Nachteile bewusst sein:

  • In einer relativ kurzen Zeitspanne vergeht eine große Menge an Abfluss;
  • Die Hersteller garantieren nicht, dass das Volumen die erforderlichen Parameter für die Ableitung in den Boden erreicht.

Kosten des Filtrationsfeldes für Klärgrube

Wenn ungefähre Kostenberechnungen in Betracht gezogen werden sollten:

  • Die Anzahl der allgemeinen Landarbeiten auf Ausgrabung (in Bezug auf das Einfrieren);
  • Die Kosten für den Kauf von Schotter und Sand, sowie deren Lieferung;
  • Die Kosten von Kunststoffrohren, sowie der Preis für die Arbeit an ihrer Installation;
  • Erwerb von Geotextilien;
  • Den Boden auf das Geotextil legen;
  • Arbeiten Sie an der Entfernung von Boden, der nach dem Ende des Filtrationsfeldgeräts blieb.

Das Bild zeigt den Prozess der Ausrüstung der Klärgrube und des Filtrationsfeldes.

Ein weiterer wichtiger Aspekt, der Geld kosten wird, ist das Projekt. Es ist besser, solche Arbeiten den Spezialisten anzuvertrauen, da die unabhängige Gestaltung eines solchen Niveaus dazu führen kann, dass das ganze System einfach neu gemacht werden muss, und das sind zusätzliche Kosten. Wie Bakterien für eine Klärgrube wählen, lesen Sie hier: http: //howseptik.com/septik/ehlementy-septika/rekomendacii-po-vyboru-bakterij-dlya-septikov.html.

Wo kaufen Sie eine Filterbox für eine Klärgrube?

Sie können sich mit Experten beraten und alles kaufen, was Sie brauchen, um Filterfelder einzurichten, indem Sie die Adressen von Moskau und St. Petersburg unten kontaktieren.
Moskau:

  1. Geovod, Moskau, st. Quellwasser, D. 2G. Tel. (495) 921-45-43;
  2. "Systems for home", Moskau, st. Gärtner, D. 11A, von. 9. Tel. (495) 649-85-93;
  3. Septic Sina, Moskau, pr-kt Komsomolsky, † 23. Korp. 2. Tel. (499) 390-12-16.
  1. "Geovod", St. Petersburg, st. Möbel, 12. K.1, lit. A. Tel. (812) 329-40-40;
  2. "Ekanit", St. Petersburg, ne. Umansky, 71. Tel. (812) 309-17-60;
  3. "Ruvinil NW", St. Petersburg, Revolution Highway 84, lit. 4. Tel. (812) 336-55-59.

Video

Das Vorhandensein des Filtrationsfeldes bei der Installation autonomer Abwässer ist weitgehend gerechtfertigt. Korrekte Berechnungen und eine qualitativ hochwertige Installation garantieren die Wirksamkeit einer Klärgrube. Wie man ein Filtrationsfeld an eine Klärgrube anordnet, wie im folgenden Video beschrieben:

Bei der Errichtung einer Klärgrube für eine Datscha oder ein Landhaus ist es sehr wichtig, alle Nuancen zu durchdenken, denn aus solchen Dingen wird sich die Qualität des weiteren Betriebs des gesamten Kanalsystems ergeben. Wenn es notwendig ist, in das Gerät der Filtrationsfelder zu engagieren, aber zunächst müssen Sie die Experten kontaktieren, die Ihnen helfen, die Kosten für die Arbeit und die Kosten für die notwendigen Materialien zu entwerfen und zu berechnen. Lesen Sie, wie man aus dem Brunnen eine Klärgrube macht.

Drainage-Feld für Klärgrube

Inhalt des Artikels:

Eine Klärgrube ist eine gute Möglichkeit, ein autonomes Abwassersystem in einem Privathaus einzurichten.

Es dient der Sammlung von Abwässern und deren Verarbeitung im Zuge natürlicher Prozesse, gefolgt von der Aufrechterhaltung.

Und wenn sich Feststoffe auf dem Boden des Tanks absetzen, sollte das geklärte Wasser daraus abgelassen werden. Meistens tritt es in den Boden ein.

Klärgrube für Haus und Garten

Angesichts der ungenügend hohen Wasserreinigung und des hohen Risikos der Umweltverschmutzung sollte darauf geachtet werden, die Flüssigkeit weiter zu reinigen.

Zu diesem Zweck ist eine Entwässerung für eine Klärgrube erforderlich.

Dies kann auf zwei Arten geschehen: um einen Filtrationsbrunnen zu machen oder um ein Entwässerungsfeld zu organisieren. Sprechen wir über Letzteres genauer.

Es sieht aus wie ein Entwässerungsfeld für eine Klärgrube.

Das Prinzip des Filtrationsfeldes

Bevor Sie das Entwässerungsfeld für eine Klärgrube einrichten, müssen Sie zunächst das Prinzip seiner Arbeit verstehen.

Es gibt keine besonderen Schwierigkeiten.

Das Entwässerungsfeld nimmt gereinigtes oder geklärtes Wasser aus der Klärgrube auf, verteilt es über eine bestimmte Landfläche, was die Aufnahme von Wasser in den Boden erleichtert.

Es kann auch für seine Umleitung in einen Graben oder einen speziellen Brunnen arrangiert werden.

Aber vor der zusätzlichen Reinigungsflüssigkeit. Bei richtiger Organisation eines solchen Feldes kann Wasser um 20-40% sauberer werden. So können Sie die Umwelt schädigen.

Drainagefeld für Ihre Klärgrube

Die Grundlage für die Funktion des Filterfeldes ist eine aerobe Reinigungsmethode. Das heißt, Abwasser aus dem Klärgrubenbehälter wird aufgrund der Anwesenheit von Luft in dem System gereinigt.

Es trägt zur Zersetzung von im Abwasser enthaltenen organischen Verbindungen in Komponenten bei, die keine Gefahr für die Umwelt darstellen.

Wie sollte das Filterfeldschema aussehen?

Das erste, was vor Beginn der Arbeit getan werden muss, ist das Entwässerungssystem für die Klärgrube.

Sie stellt ein grafisches Bild der Struktur selbst dar und zeigt die Merkmale ihrer Position an.

Das Schema sollte folgende Daten enthalten:

Das Schema des Entwässerungsfeldes für eine Klärgrube

  • das Bild der Lage des Feldes in Bezug auf die Klärgrube selbst, sowie alle Gebäude auf der Website;
  • die Größe des Filterfeldes selbst;
  • die Anzahl und Größe der Gräben;
  • Durchmesser, Länge und Neigung der Rohre;
  • Daten über die Materialien, die für die Anordnung des Kissens unter den Rohren verwendet wurden, sowie Indikatoren für die Dicke jeder Schicht;
  • Lüftungsrohrinstallationsstellen;
  • Ort der Abstraktion von gereinigtem Wasser.

Wenn Sie das Filterfeld für eine Klärgrube mit eigenen Händen einstellen, müssen Sie daran denken, dass es sich nicht näher als 30 Meter von Wasserquellen, z. B. Brunnen, und nicht näher als 3 Meter von einem Garten oder Gemüsegarten befindet.

Die Größe des Feldes, die Länge der Rohre und die Anzahl der Gräben wird durch das Volumen der Klärgrube und die Verarbeitungsgeschwindigkeit des Abwassers sowie die Bodenmerkmale bestimmt.

Klärfiltrationsfeld

Es ist wichtig! Auf sandigem Boden kann pro Meter Bewässerungsleitung eine Ladung von bis zu 30 Litern pro Tag entnommen werden. Auf sandigem Boden - nur 15 Liter.

Der Lehm absorbiert noch weniger Wasser und erfordert eine zusätzliche Verlängerung des Rohres.

Auf sandigem Boden pro 1 Meter - laden Sie bis zu 30 Liter pro Tag

Die Tiefe des Grabens muss unter Berücksichtigung der Tatsache berechnet werden, dass sein Boden nicht näher als 1 Meter vom Grundwasserspiegel entfernt sein darf.

Normalerweise sind es ungefähr 2 Meter. Die Breite des Grabens kann abhängig von der Anzahl der Rohre im Bereich von 5-10 Metern variieren.

Filterfeldgerät

In der Regel werden perforierte Rohre mit einem Durchmesser von 11-15 cm verwendet, um ein Dispersionsfeld für eine Klärgrube aufzubauen.

Sie müssen mit der gleichen Neigung verlegt werden - 1,5 cm pro Meter Rohr. Für alle 5-7 Meter des Produkts müssen Sie einen Belüftungssteig installieren.

Perforiertes Drainagerohr

Für das Kissen unter dem Rohr benötigen Sie einen Sandanteil von bis zu 10 mm, eine Bruchsteinfraktion von 20-40 mm. Es ist auch notwendig, Geotextilien zu kaufen, die die Rohre vor Frost schützen, um eine zusätzliche Abwasserbehandlung zu ermöglichen.

Sandfraktion bis 10 mm und Bruchsteinfraktion von 20-40 mm

Wie man ein Filtrationsfeld für Klärgrube macht

Wenn Sie sich entscheiden, das Belüftungsfeld für eine Klärgrube mit eigenen Händen zu machen, beachten Sie die Schritt-für-Schritt-Anleitung zur Durchführung dieser Arbeiten:

Belüftungsfeld für Klärgrube

  • Bestimmen Sie den Ort des Feldes;
  • graben einen Graben der gewünschten Tiefe und Breite, beispielsweise 10 × 2 Meter;
  • legen Sie auf den Boden der Bodenschicht von 10 cm, die eine gute Tragfähigkeit hat;
  • füllen Sie 35 cm Schutt mit einem Bruchteil von 20-40 mm, indem Sie Drainagerohre in diese eingraben, deren Länge 25 m nicht überschreiten sollte;
  • Verbinden Sie die Rohre mit der Klärgrube und den Lüftungskanälen mit einer Höhe von ca. 50 cm, die mit speziellen Schutzschirmen ausgestattet sind. Es ist wichtig, eine Neigung von 1,5 cm pro Meter Rohr zu beachten;
  • gießen Sie eine weitere Schicht von Schotter 10 cm darüber;
  • legen Sie Geotextilien über die Rohre, um die Wärmeisolierung sicherzustellen;
  • oben mit einer 30 cm hohen Erdschicht.

Anschluss von Rohren an die Klärgrube und Lüftungstrichter

Wenn Sie ein Abflusssystem für eine Klärgrube mit eigenen Händen aufstellen, ist es wichtig zu bedenken, dass die Neigung aller Rohrleitungen gleich sein muss.

Wenn sie in einer Tiefe von 60-40 cm in Bezug auf die Erdoberfläche liegen, ist eine zusätzliche Isolierung erforderlich.

Wenn der Boden Ton ist, ist es wichtig, den Boden des Grabens mit Erde, die Wasser gut durchlassen kann, zu füllen. In diesem Fall sollte seine Höhe etwa 70 cm betragen.

Absorptions- und Filtrationsfeld. So rüsten Sie Ihre Hände mit einem zusätzlichen Reinigungssystem für eine Klärgrube aus

Der Bereich der Abwasserentwässerung und -filtration ist eine nützliche Verbesserung des Abwassersystems in Landhäusern und Cottages, wo es keine zentrale Entwässerung gibt. Es wird nicht jedem Standort gerecht, weil es viel Platz benötigt und eine Reihe anderer Anforderungen hat, die nicht einfach zu erfüllen sind. Ein solches Feld kann mit eigenen Händen zusammengesetzt werden. Der Artikel wird mit Hilfe des Videos zeigen und zeigen, wie der Layout- und Installationsprozess aussieht, wie man die Berechnung durchführt und dieses Design mit eigenen Ressourcen ausstattet.

Das Prinzip der Operation und des Designs des Filtrationsfeldes

Wenn eine Klärgrube in einem privaten Haus zur Abwasserbehandlung installiert wird, ist es zusätzlich wünschenswert, ein Dispersionsfeld in dem Bereich zu montieren. Diese Wasseraufbereitung wurde entwickelt, um biologische Abwasserbehandlung durch natürliche Filtration durch Bodenschichten durchzuführen. Der Faulbehälter sammelt einen festen Anteil des Schmutzwassers, das in ihn eintritt. Es ist jedoch nicht in der Lage, das Sediment vollständig zu entfernen, nur etwa die Hälfte.

Der LKW des Rührwerksservice nimmt eine feste Suspension aus dem Faulbehälter. Abwasser mit Rückständen von Abfällen wird in den Boden gelangen. Das Filterfeld dient zur Reinigung einer solchen Flüssigkeit. In dieser Konfiguration arbeitet das autonome Abwassersystem optimal und sicher.

Der Filter ist normalerweise eine Schicht aus Sand und Kies. Kleine und mittlere Flächen eignen sich für die unterirdische Ortung. Um dies zu tun, ist es notwendig, einen besonderen Platz auf dem Territorium zu reservieren und auszustatten:

  • Graben Sie eine Grube mit einer Anzahl von Gräben;
  • Legen Sie die Filterschichten;
  • Platziere das Rohrleitungssystem.

Jeder Schritt beinhaltet einen streng verifizierten Aktionsalgorithmus. Wenn das System der zusätzlichen Filtration richtig zusammengebaut ist, können Sie es für ein paar Jahre vergessen und es nach Belieben benutzen.

Das Schema und Prinzip der Anordnung des Filterfeldes

Das Abwasser mit einem unterirdischen Abwasserdispersionssystem funktioniert in der Regel nach folgendem Schema:

  1. Abwasser fließt durch das Zulaufrohr in den Faulbehälter.
  2. Wenn ein Teil des Abfalls in der Klärgrube belassen wird, fließt das Abwasser durch das Abflussrohr in das Verteilungsrohr.
  3. Durch die Streuröhren wird die Flüssigkeit gleichmäßig über das Feld verteilt und passiert die Reinigungsschicht.
  4. Gasförmige Abfallprodukte werden durch die Lüftungsrohre, die auf dem Streusystem installiert sind, abgeleitet.

Achtung! Das Material und die Methode zur Herstellung der Klärgrube haben keine Bedeutung. Die Hauptsache - um sich richtig davon zurückzuziehen und das Abwasser zu sprühen.

Die Diffusoren sind in 3-4 Gräben gestapelt. Es ist am besten, Drainage oder perforierte Abwasserrohre zu verwenden. Legen Sie eine Mischung aus Sand und Kies mit einer Dicke von 1 m oder mehr auf den Boden. Dies ist das Hauptfilterdesign.

Auf die Oberseite wird eine weitere Schicht aus einer Bruchsteinfraktion von 20-40 mm gelegt. Die Rohre sollen in ihrer Dicke liegen: darunter - 30 cm, darüber - ab 10 cm Material. Über die "Füllungen" müssen Geotextilien gelegt werden. Es schützt die Struktur vor Abfall von außen.

Funktionen zum Auswählen der Position des Filterfelds

Bevor Sie zur Arbeit gehen, wählen Sie den Ort des Feldes. Es muss die folgenden Kriterien erfüllen:

  1. Große Grundwassertiefe: mindestens 1,5 m von der Oberfläche entfernt. In allen Jahreszeiten sollte das Grundstück nicht aufgeheizt werden.
  2. Bodeneigenschaften sollten eine gute Wasserfilterung ermöglichen. Sandy ist für diesen Zweck am besten geeignet, das Schlimmste ist Lehm.
  3. Nach hygienischen Standards sollte das Entwässerungsfeld mindestens 3 m vom Haus und große Pflanzen 2 m von den Grundstücksgrenzen entfernt sein.
  4. Das Feld muss in sicherer Entfernung vom Brunnen oder Brunnen liegen:
  • vor dem Grundwasser - mindestens 30 m;
  • stromabwärts - 15 m;
  • senkrecht zur Strömung - ca. 19 m.

Achtung! Berücksichtigen Sie bei der Berechnung der Daten die Entfernung des Feldes und aller benachbarten Wassereintrittspunkte.

Wie man ein Filterfeld in Lehmboden und Lehm ausstattet

Boden dieser Art lässt die Flüssigkeit nicht durch und filtert sie dementsprechend. Es wäre möglich, eine Grube in die sandige Schicht zu graben, aber dies ist eine kostspielige Übung. Das Gebiet der Filterung steht jedoch auch den Besitzern von Gebieten mit toniger Erde oder Lehm zur Verfügung. Dazu müssen nur zusätzliche Maßnahmen während der Arbeit ergriffen werden:

  • Sprührohre müssen dünner und länger sein, um weniger auf ein bestimmtes Erdquadrat zu laden;
  • am Boden der Fundamentgrube muss ein 70 cm dicker Sand- oder Sandboden aufgefüllt werden, um die Reinigungswirkung des Bodens zu stabilisieren;
  • Der Kies unter den Rohren sollte 30% dicker sein als für durchlässigen Boden.

Achtung! Die Grundbelastung für sandigen Boden beträgt 30 l / Tag. auf 1 m einer Pfeife. Für Lehmboden - etwa 10 mal weniger.

Eine Alternative zur unterirdischen Dispersion kann als Filtrationsgraben dienen:

  1. Graben Sie einen Graben und füllen Sie ihn mit Schutt oder Blähton.
  2. Legen Sie das Polypropylen-Tuch auf. Es schützt das Rohr vor Verstopfung und Einfrieren.
  3. Im Inneren legen Sie die Rohre mit Löchern. Tiefe der Platzierung - bis zu 0,6 m Abflussrohr sollte eine Neigung von bis zu 2 ° vom Rohrverteiler haben.
  4. Mit Erde bedecken.

Filtrationsfeld mit hohem Grundwasserstand und Hochwassergefahr

Wenn das Grundwasser in Ihrer Region inakzeptabel hoch ist, kann ein Filterfeld mit einer Böschung erstellt werden. Seine endgültige Höhe muss so sein, dass nicht weniger als 1,5 m vor dem Wasser erreicht werden. Weitere Merkmale der Bildung einer Böschung für ein Absorptionsfeld:

  • über dem Rohr sollte eine Erdschicht mit einer Dicke von 0,4 m angebracht werden;
  • Frostschutz ist notwendig;
  • von oben ist es nützlich, die Pflanzen mit einem flachen Bett des Wurzelsystems zu pflanzen.

Das Filtrationsfeld befindet sich über dem Niveau des Rohres, das aus der Klärgrube kommt, daher muss eine zusätzliche elektrische Pumpe zum Pumpen installiert werden. Wegen solcher Ereignisse werden die Kosten der Systemausrüstung merklich klassischer sein.

Das Absorptionsfeld ist eine nützliche Ergänzung zu einer Klärgrube, hat aber viele negative Seiten. Es wird einen Teil des Hauses daneben nehmen, während es nicht in der Lage sein wird, etwas Großes daraus zu machen. Zusätzlich wird es einmal alle 5-10 Jahre notwendig sein, das System vollständig vom Boden zu entfernen und die Filterschicht zu wechseln. Mit Hilfe eines Filtrationsfeldes schützen Sie Ihr Land jedoch vor giftigen Klärprodukten.

Bereich der Dispersion für eine Klärgrube tun Sie es selbst

Wie man Filtrationsfeld für Klärgrube organisiert

Wenn in einem Landhaus zur Reinigung von Abwasser verwendet Klärgrube. Um das normale Funktionieren des Reinigungssystems zu gewährleisten, ist es notwendig, ein Filtrationsfeld zu schaffen, das aus einer Reihe von Gräben besteht, in denen spezielle Sprührohre installiert sind. Gräben sind mit Kies, Sand und Geröll bedeckt, die die Abflüsse filtern. Wenn die Konstruktion und Herstellung eines solchen Systems korrekt durchgeführt wird, treten normalerweise keine zusätzlichen Probleme während des Betriebs des Abwasserentsorgungssystems auf. Wir werden unseren Artikel der richtigen Technologie ihres Gerätes widmen.

Aussehen des Filterfeldes vor dem Verfüllen

Wie funktionieren Filterfelder?

Nach der ersten Reinigung von Fett, mechanischen Verunreinigungen und Würmern durchströmt das Abwasser die offenen Kanäle, sickert durch die Sandschicht und tritt aus den Drainagerohren in das speziell ausgerüstete System ein. und dann - werden in einen Graben, Fluss oder technischen Brunnen umgeleitet.

Unter dem Einfluss von Bakterien, deren lebenswichtige Aktivität durch die Anwesenheit von Luft aufrechterhalten wird, werden organische Abwässer aus der Klärgrube in umweltverträgliche Komponenten zerlegt.

Bewässerungsfelder und Filtrationsfelder, die auf diese Weise ausgestattet sind, ermöglichen die Verwendung einer aeroben Reinigungsmethode. Gleichzeitig hängt die Effizienz des Reinigungssystems in vielerlei Hinsicht von der Zusammensetzung des Bodens ab, der für die Filtration verwendet wird.

Bei der Ausarbeitung solcher Systeme muss man sich an den in den einschlägigen Gesetzen verankerten Gesundheitsnormen sowie an den Anordnungen der lokalen Behörden orientieren. Die Hauptanforderung ist hier die Anforderung, zu verhindern, dass Abwasser in die Wasseransaugsysteme gelangt, aus denen Wasser für den menschlichen Verbrauch geliefert wird.

Diagramm des Entwässerungsfeldgerätes

Die Einrichtung des Entwässerungssystems in den Filtrationsfeldern bei der Verwendung von Klärgruben wird in solchen Fällen als obligatorisch angesehen:

  1. das Vorkommen von Grundwasser am Standort liegt bei bis zu 1,5 m (in diesem Fall spielt die Bodenart keine Rolle),
  2. wenn das Feld der unterirdischen Filtration im Boden eingerichtet ist, dessen Filtrationseigenschaften unzureichend sind, beispielsweise wenn die Entwässerungsgräben nicht in dem erforderlichen Volumen die Funktion der Senkung des Niveaus der Grundwasserschicht erfüllen.

Projektvorbereitung

Wie sollten Filterfelder platziert werden?

Bei der Erstellung der Filterfelder müssen einige wichtige Punkte berücksichtigt werden:

  • Besondere Aufmerksamkeit wird der Wahl des Ortes gewidmet, an dem sich die Filtrationsfelder befinden: Es sollte in größtmöglicher Entfernung vom Ort der Wasseraufnahme und der Anordnung von Obstbäumen und -sträuchern sein. Andernfalls können die Schadstoffe, die im Filterbereich gereinigt werden, in den Boden gelangen und die Qualität von Wasser, Früchten und Beeren beeinträchtigen.

Der Abstand vom Filtrationsfeld zum Wassereintrittspunkt beträgt mindestens 30 m

  • Das Entwässerungssystem funktioniert in der Regel nicht länger als 7 Jahre, daher muss es nach Ablauf dieser Zeit zur Reinigung ausgegraben werden, ebenso wie ein kompletter Austausch der Schicht aus Schutt, Sand und Erde, die als Filterschicht fungieren.
  • Die Berechnung des Filtrationsfeldes muss notwendigerweise mit der Tatsache einhergehen, dass die Sandschicht in einer Tiefe liegen muss, die nicht einfriert. Andernfalls werden die Filtrationsfelder bei niedrigen Temperaturen im Winter nicht richtig funktionieren.

Ein Beispiel für die Berechnung der Länge von Bewässerungsrohren

Betrachten Sie zum Beispiel die Merkmale des Filtrationsfeldes, das für eine Klärgrube erforderlich ist, während der Herstellung der Betonringe.

  • der Boden ist sandig
  • Klärgrube Leistung -1 Cu. m / d.,
  • Grundwasser tritt in einer Tiefe von 2 Metern auf.

Die Aufgabe besteht darin, zu berechnen, wie lange Bewässerungsleitungen für eine Klärgrube unter diesen Bedingungen benötigt werden.

  • Neben der Bestimmung des Bodentyps und des Grundwasserspiegels ist es notwendig, die durchschnittliche Jahrestemperatur in diesem Gebiet zu ermitteln. Ermitteln Sie anhand von statistischen Daten die durchschnittliche Jahrestemperatur in einem bestimmten Gebiet. Für die Region Moskau liegt diese Zahl beispielsweise bei etwa 3 ° C.
  • Laut der von den Fachleuten erstellten Tabelle wird festgestellt, dass bei einer 2-Meter-Grundwasser-Einstreu und einer durchschnittlichen Jahrestemperatur von weniger als 6 ° C die Last, die auf 1 m der Leitung ausgeführt wird, 20 beträgt.
  • Daher für eine Klärgrube, die 1 cu verbraucht. m (1 tausend Liter) Flüssigkeit, benötigen Sie Ausrüstung Filterfeld mit einer Bewässerungsrohrlänge von 50 m (1000: 20).
  • Die Belastung des Rohres unter Berücksichtigung des Bodengrundes beträgt mit einem Verhältnis von 1,2 bis 1,5.

Die Länge der Bewässerungsrohre bei Vorhandensein von Einstreu unter solchen Bedingungen sollte 41,7 m (50: 1,2) betragen.

Anordnung von Filterfeldern

Gerätetechnik

Geschichtete Struktur des Filtrationsfeldes

Um Filtrationsfelder zu schaffen, konstruiere ein System aus unterirdischen Gräben und Rohren, die die Funktion der Bewässerung erfüllen:

  • Am Boden des Grabens liegt eine 10 cm dicke Erdschicht, die die Feuchtigkeit gut durchlässt.
  • Die nächste Schicht besteht aus Sand (Dicke -10 cm). Hier legen Sie die Drainagerohre. Die Verlegung von Rohren mit Öffnungen nach einem speziell entwickelten Schema schafft ein effektives Filtrationsfeld und gewährleistet eine gleichmäßige Verteilung des Abwassers.

Rat von einem Fachmann:

Flexible Rohrleitungen in den Filterfeldern sind nicht erlaubt! Andernfalls können die Regeln des Umweltmanagements verletzt werden.

  • In jedem Graben die Baustelle mit Schutt ausstatten (Schichtdicke - 40 cm).
  • Eine darüber liegende Schuttschicht ist mit einem Geotextilmaterial überzogen, das die Drainagerohre vor Frost und Schmutz schützt.
  • Die gesamte Oberfläche, unter der das Filtrationsfeld liegt, ist mit Erde bedeckt.

Grabenbauer: Graben und Verlegen auf Trümmerkissen

Empfehlungen von Spezialisten

Bei der Anordnung von Reinigungssystemen ist es wichtig zu wissen:

  • Um eine vollständige Bioremediation zu gewährleisten, müssen Filtrationsfelder auf Sand, leicht lehmigem Boden oder sandigem Lehm gebaut werden.
  • Für den Fall, dass sich der Standort auf Lehmböden befindet, ist das Entwässerungsfeld wahrscheinlich ineffektiv - der Lehm lässt keine Feuchtigkeit durch.

Rat von einem Fachmann:

Berechnungen zeigen, dass in diesem Fall die Kosten für den Aushub von Ton bis zum Auftreten einer Sandschicht teurer sind als für die Installation von vorgefertigten Kläranlagen.

  • Wenn das Filtrationsfeld verwendet wird, wird das Prinzip der Bodenselbstreinigung verwendet. Diese Fähigkeit ist jedoch nicht unbegrenzt, daher werden zunehmend zusätzliche Einrichtungen zum Reinigen konstruiert.
  • Wenn ein großer Wasserverbrauch angenommen wird, dann ist es für die Entsorgung von Wasser aus dem Entwässerungssystem möglich, in der Nähe eines künstlichen Reservoirs zu pflanzen, das gereinigtes Wasser, mehrere Birkenbäume erhalten wird. Während des Tages verbrauchen erwachsene Bäume bis zu 100 Liter, was das Überlaufen des Reservoirs verhindert.
  • Je sauberer die Abläufe gereinigt werden, desto länger können Sie die angelegten Filterfelder nutzen.

So ist es gar nicht so einfach, die Filterfelder selbst zu organisieren: Das in unserem Artikel vorgestellte Schema und die Anleitung helfen dabei. In diesem Fall können Sie sich und Ihre Lieben vor der Verunreinigung von Trinkwasser und Früchten schützen und sich auch um die lokale Ökologie kümmern.

  • Übersicht septic Microbe: Funktionsweise, Installations- und Anwendungsregeln, Vorteile, Nachteile, Benutzerbewertungen
  • Übersicht der Klärgruben Twer: Funktionsweise, Regeln der Installation und Nutzung, Vorteile, Nachteile, Meinungen der Nutzer
  • Stärkung des Grabens: Was und wie zu stärken
  • Entwässerungsgarten mit ihren eigenen Händen

Drainage-Feld für Klärgrube

Eine Klärgrube ist eine gute Möglichkeit, ein autonomes Abwassersystem in einem Privathaus einzurichten.

Es dient der Sammlung von Abwässern und deren Verarbeitung im Zuge natürlicher Prozesse, gefolgt von der Aufrechterhaltung.

Und wenn sich Feststoffe auf dem Boden des Tanks absetzen, sollte das geklärte Wasser daraus abgelassen werden. Meistens tritt es in den Boden ein.

Klärgrube für Haus und Garten

Angesichts der ungenügend hohen Wasserreinigung und des hohen Risikos der Umweltverschmutzung sollte darauf geachtet werden, die Flüssigkeit weiter zu reinigen.

Zu diesem Zweck ist eine Entwässerung für eine Klärgrube erforderlich.

Dies kann auf zwei Arten geschehen: um einen Filtrationsbrunnen zu machen oder um ein Entwässerungsfeld zu organisieren. Sprechen wir über Letzteres genauer.

Es sieht aus wie ein Entwässerungsfeld für eine Klärgrube.

Das Prinzip des Filtrationsfeldes

Bevor Sie das Entwässerungsfeld für eine Klärgrube einrichten, müssen Sie zunächst das Prinzip seiner Arbeit verstehen.

Es gibt keine besonderen Schwierigkeiten.

Das Entwässerungsfeld nimmt gereinigtes oder geklärtes Wasser aus der Klärgrube auf, verteilt es über eine bestimmte Landfläche, was die Aufnahme von Wasser in den Boden erleichtert.

Es kann auch für seine Umleitung in einen Graben oder einen speziellen Brunnen arrangiert werden.

Aber vor der zusätzlichen Reinigungsflüssigkeit. Bei richtiger Organisation eines solchen Feldes kann Wasser um 20-40% sauberer werden. So können Sie die Umwelt schädigen.

Drainagefeld für Ihre Klärgrube

Die Grundlage für die Funktion des Filterfeldes ist eine aerobe Reinigungsmethode. Das heißt, Abwasser aus dem Klärgrubenbehälter wird aufgrund der Anwesenheit von Luft in dem System gereinigt.

Es trägt zur Zersetzung von im Abwasser enthaltenen organischen Verbindungen in Komponenten bei, die keine Gefahr für die Umwelt darstellen.

Wie sollte das Filterfeldschema aussehen?

Das erste, was vor Beginn der Arbeit getan werden muss, ist das Entwässerungssystem für die Klärgrube.

Sie stellt ein grafisches Bild der Struktur selbst dar und zeigt die Merkmale ihrer Position an.

Das Schema sollte folgende Daten enthalten:

Das Schema des Entwässerungsfeldes für eine Klärgrube

  • das Bild der Lage des Feldes in Bezug auf die Klärgrube selbst, sowie alle Gebäude auf der Website;
  • die Größe des Filterfeldes selbst;
  • die Anzahl und Größe der Gräben;
  • Durchmesser, Länge und Neigung der Rohre;
  • Daten über die Materialien, die für die Anordnung des Kissens unter den Rohren verwendet wurden, sowie Indikatoren für die Dicke jeder Schicht;
  • Lüftungsrohrinstallationsstellen;
  • Ort der Abstraktion von gereinigtem Wasser.

Wenn Sie das Filterfeld für eine Klärgrube mit eigenen Händen einstellen, müssen Sie daran denken, dass es sich nicht näher als 30 Meter von Wasserquellen, z. B. Brunnen, und nicht näher als 3 Meter von einem Garten oder Gemüsegarten befindet.

Die Größe des Feldes, die Länge der Rohre und die Anzahl der Gräben wird durch das Volumen der Klärgrube und die Verarbeitungsgeschwindigkeit des Abwassers sowie die Bodenmerkmale bestimmt.

Klärfiltrationsfeld

Es ist wichtig! Auf sandigem Boden kann pro Meter Bewässerungsleitung eine Ladung von bis zu 30 Litern pro Tag entnommen werden. Auf sandigem Boden - nur 15 Liter.

Der Lehm absorbiert noch weniger Wasser und erfordert eine zusätzliche Verlängerung des Rohres.

Auf sandigem Boden pro 1 Meter - laden Sie bis zu 30 Liter pro Tag

Die Tiefe des Grabens muss unter Berücksichtigung der Tatsache berechnet werden, dass sein Boden nicht näher als 1 Meter vom Grundwasserspiegel entfernt sein darf.

Normalerweise sind es ungefähr 2 Meter. Die Breite des Grabens kann abhängig von der Anzahl der Rohre im Bereich von 5-10 Metern variieren.

Filterfeldgerät

In der Regel werden perforierte Rohre mit einem Durchmesser von 11-15 cm verwendet, um ein Dispersionsfeld für eine Klärgrube aufzubauen.

Sie müssen mit der gleichen Neigung verlegt werden - 1,5 cm pro Meter Rohr. Für alle 5-7 Meter des Produkts müssen Sie einen Belüftungssteig installieren.

Perforiertes Drainagerohr

Für das Kissen unter dem Rohr benötigen Sie einen Sandanteil von bis zu 10 mm, eine Bruchsteinfraktion von 20-40 mm. Es ist auch notwendig, Geotextilien zu kaufen, die die Rohre vor Frost schützen, um eine zusätzliche Abwasserbehandlung zu ermöglichen.

Sandfraktion bis 10 mm und Bruchsteinfraktion von 20-40 mm

Wie man ein Filtrationsfeld für Klärgrube macht

Wenn Sie sich entscheiden, das Belüftungsfeld für eine Klärgrube mit eigenen Händen zu machen, beachten Sie die Schritt-für-Schritt-Anleitung zur Durchführung dieser Arbeiten:

Belüftungsfeld für Klärgrube

  • Bestimmen Sie den Ort des Feldes;
  • graben einen Graben der gewünschten Tiefe und Breite, beispielsweise 10 × 2 Meter;
  • legen Sie auf den Boden der Bodenschicht von 10 cm, die eine gute Tragfähigkeit hat;
  • füllen Sie 35 cm Schutt mit einem Bruchteil von 20-40 mm, indem Sie Drainagerohre in diese eingraben, deren Länge 25 m nicht überschreiten sollte;
  • Verbinden Sie die Rohre mit der Klärgrube und den Lüftungskanälen mit einer Höhe von ca. 50 cm, die mit speziellen Schutzschirmen ausgestattet sind. Es ist wichtig, eine Neigung von 1,5 cm pro Meter Rohr zu beachten;
  • gießen Sie eine weitere Schicht von Schotter 10 cm darüber;
  • legen Sie Geotextilien über die Rohre, um die Wärmeisolierung sicherzustellen;
  • oben mit einer 30 cm hohen Erdschicht.

Anschluss von Rohren an die Klärgrube und Lüftungstrichter

Wenn Sie ein Abflusssystem für eine Klärgrube mit eigenen Händen aufstellen, ist es wichtig zu bedenken, dass die Neigung aller Rohrleitungen gleich sein muss.

Wenn sie in einer Tiefe von 60-40 cm in Bezug auf die Erdoberfläche liegen, ist eine zusätzliche Isolierung erforderlich.

Wenn der Boden Ton ist, ist es wichtig, den Boden des Grabens mit Erde, die Wasser gut durchlassen kann, zu füllen. In diesem Fall sollte seine Höhe etwa 70 cm betragen.

Wie macht man ein Filterfeld für eine Klärgrube?

Wenn eine Klärgrube verwendet wird, um das Abwasser im Haus zu reinigen, ist es wichtig, ein Filtrationsfeld für Ihre eigene Klärgrube für den effizienten Betrieb des gesamten Systems zu bauen. Tatsächlich sind dies Gräben mit eingebauten Sprührohren. Bei der Konstruktion einer solchen Struktur werden die Ausgrabungen mit Kies, Kies und einer Sandschicht gefüllt, die für die normale Filtration von Abwasser notwendig ist.

Verlegung von Bewässerungsrohren auf einem Kieskissen

Wenn Sie dieses System richtig entwerfen und herstellen, sollte es bei der Verwendung keine Probleme geben.

Das Prinzip der Filtrationsfelder

Nach der Entsorgung von Abwässern aus fettigen und anderen Verunreinigungen wird die Flüssigkeit in ein spezielles System abgeleitet, das aus Drainagerohren besteht, während das Wasser die sandige Schicht durchläuft.

Die Filterfelder sind so angelegt, dass eine aerobe Abwasserbehandlung möglich ist und die Effizienz des gesamten Systems von der Zusammensetzung des Bodens abhängt.

In diesen Situationen ist es notwendig, Filterfelder zu erstellen, wenn

  • Grundwasser in der Region liegt in einer Tiefe von etwa anderthalb Metern. In diesem Fall spielt die Art des Bodens keine Rolle;
  • Filterfunktionen des im Boden befindlichen Feldes sind wirkungslos. Dies gilt auch für Situationen, in denen Drainagegräben nicht vollständig funktionieren.

Wie ordne ich Filterfelder richtig an?

Beim Erstellen der Platzierung von Filterfeldern müssen einige wichtige Punkte berücksichtigt werden:

  • Es ist wichtig, die richtige Position der Felder zu wählen Die erforderliche Entfernung von der Wasserquelle und dem Ort, an dem die fruchtbaren Bäume und Sträucher anzubauen sind, muss beachtet werden. Im schlimmsten Fall kann der Abfall in den Boden gelangen;
  • Dieses Entwässerungssystem funktioniert seit sieben Jahren effektiv. Danach wird es zu Reinigungszwecken ausgegraben, wobei nicht zu vergessen ist, die Schicht des verwendeten Filtermaterials zu wechseln;
  • Wenn Sie die Parameter des Feldes berechnen, müssen Sie die Tiefe der Sandschicht berücksichtigen, die kleiner als das Niveau des Gefrierens des Bodens sein muss.

Wie berechnet man die Länge der Bewässerungsrohre?

Als Beispiel können wir eine Variante des Systems nehmen, in dem die Reinigungsanlage aus Betonringen besteht.

Einstellen des Filtrationsfeldes und Berechnen der Größe der Bewässerungsrohre

Daher sind die folgenden Bedingungen erforderlich:

  • das Vorhandensein von sandigem Boden;
  • die Abwasseraufbereitungskapazität beträgt etwa einen Kubikmeter pro Tag;
  • das Auftreten von Grundwasser in einer Höhe von zwei Metern.

Um die Länge der Bewässerungsrohre für diese Bedingungen korrekt zu berechnen, müssen Sie die Aktionen in der folgenden Reihenfolge ausführen:

  • es ist erforderlich, nicht nur die Art des Landes und die Höhe des Grundwasserstandorts zu bestimmen, sondern auch die durchschnittliche Lufttemperatur in dem Gebiet, in dem sich das Grundstück befindet. Dies kann unter Verwendung von Statistikstatistiken gefunden werden;
  • Wenn dieser Temperaturindikator beispielsweise weniger als 6 Grad beträgt, dann kann in solchen Situationen die Länge des Bewässerungsrohrs ungefähr 20 m betragen;
  • Für eine Kläranlage, die mit 1 Kubikmeter Wasser verbraucht wird, muss also ein Feld angelegt werden, dessen Bewässerungsleitung 50 Meter lang ist;
  • die Belastung der Struktur kann einen Faktor von 1,2-1,5 haben.

Empfohlen zum Lesen: Septische Vorrichtung: Schema und Funktionsprinzip

Abschließend ist anzumerken, dass die Länge der Bewässerungsrohre unter Berücksichtigung der Einbettung für diese spezifischen Bedingungen 40 Meter betragen kann.

Eigenschaften der Gerätefilterfelder

Um ein Belüftungsfeld für eine Klärgrube mit eigenen Händen zu konstruieren, müssen Sie im Voraus die Gräben und die erforderliche Länge der Rohre für die Bewässerung vorbereiten. Also:

  • 10 Zentimeter Bodenschicht wird auf den Boden des Grabens gelegt. Dies ist notwendig, um den Durchsatz zu verbessern;
  • Sie müssen auch eine Sandschicht der gleichen Dicke legen. In diesem Stadium werden Rohre mit Bewässerungsbohrungen verlegt. Sie sind notwendig für die gleichmäßige Verteilung von gereinigtem Abwasser.

Experten empfehlen, nicht mit dem flexiblen Rohr zu arbeiten, das zum Einrichten von Filtrationsfeldern verwendet wird, da Gesundheits- und Umweltschutzbestimmungen verletzt werden können:

  • In jedem der Gräben sollte eine Plattform mit einer 40 cm dicken Schuttschicht liegen.
  • Diese Schicht ist mit Geotextilmaterial bedeckt, das die Rohre vor Frost und Verschmutzung schützt.
  • Die gesamte Oberfläche der Struktur ist mit Erde bedeckt.

Was Experten empfehlen?

Planung, um ein effektives Reinigungssystem zu machen. Sie müssen einige Funktionen berücksichtigen:

  • Um eine angemessene Wasserbehandlung zu gewährleisten, sollten die Filterfelder auf sandigem oder lehmigem Boden liegen;
  • Wenn es sich um Lehmboden handelt, wird das Design von geringer Effizienz sein.

Aufgrund einiger Berechnungen ist es wert, dass das Ausbaggern von Ton zu einer Sandschicht, verglichen mit der Installation einer fertigen Behandlungsanlage, sich als eine teure Aufgabe herausstellt:

  • Im Betrieb solcher Felder wird das Prinzip der Selbstreinigung der Erde angewandt. In der Regel hat diese Fähigkeit ihre Grenzen, daher ist es wichtig, zusätzliche Kläranlagen zu bauen.
  • Mit einem großen Wasserverbrauch können Sie Bäume und andere Pflanzungen in der Nähe eines künstlichen Reservoirs anpflanzen, das gereinigtes Abwasser erhalten wird. Somit ist es möglich, das Überlaufen dieses Reservoirs zu verhindern.
  • Mit der richtigen Qualität der Abwasserbehandlung wird die Lebensdauer der Filterfelder erhöht.

Tatsächlich kann das Design unabhängig gemacht werden, wobei ein spezifisches Schema und detaillierte Anweisungen eingehalten werden. Indem Sie alle Regeln des Gerätes beachten, können Sie das Risiko einer Verunreinigung der Trinkwasserquelle verhindern und generell die Umwelt schonen.

Gerät Filterbereich von Abwasserrohren mit Löchern

Beschreibung der Arbeitsschritte

Zuerst müssen Sie ein Projekt der gesamten Struktur machen, es ist nur wichtig, einige wichtige Regeln zu beachten:

  • Die Länge des Abflussrohrs sollte nicht mehr als 25 Meter betragen. Messen Sie den Abstand vom Verteilungsschacht zum Belüftungspilz;
  • zwischen den Rohren sollte ein Abstand von etwa anderthalb Metern liegen;
  • Als optimale Tiefe für die Verlegung von Rohren wird die Größe von eineinhalb Metern angenommen;
  • graben einen Graben braucht eine Breite von 50-100 cm.

Literaturempfehlung: Übersicht der Arten von Klärgruben

Wenn Filterfelder von Hand erstellt werden, empfiehlt es sich, eine klare Abfolge von Aktionen zu befolgen:

  • auf dem Boden des vorbereiteten Grabens lag eine Schicht gereinigten Sandes;
  • die nächste Schicht, die in den Graben gelegt wird, ist Schotter, seine Dicke sollte etwa 35 cm betragen, besser ist es, Fraktionen mit einer Größe von 20 bis 40 mm zu bevorzugen;
  • ein Drainagerohr wird darauf gelegt, das auch mit einer 10 cm dicken Schicht aus Schotter gefüllt ist;
  • danach wird die Struktur mit Geotextil bedeckt, was die Gefahr der Verschlammung des gesamten Systems verhindert;
  • die letzte Schicht wird der Boden sein.

Wie berechnet man das Feld der Belüftung?

Um die Effizienz der Felder zu maximieren, müssen Sie ein Projekt aus Werken erstellen, das die Gesamtdimensionen des Bereichs anzeigt. Um diese Größen zu berechnen, müssen Sie zusätzliche Parameter für nützlichen und zusätzlichen Speicherplatz hinzufügen. Der erste Indikator ist der Bewässerungsbereich, der zweite Indikator besteht aus:

  • Fechtwalzen;
  • das Entwässern und Verteilen von Baggergut;
  • Straßen und Gehöfte;
  • zusätzliche Websites, die während des Zeitraums verwendet werden, in dem keine Bewässerung ausgeführt wird.

Rohrverlegung für hausgemachtes Filterfeld

Die Entlastung des Territoriums wird notwendigerweise berücksichtigt, da in bestimmten Fällen die nutzbare Fläche auf 50% erhöht werden kann.

Wenn die septische Behandlung ohne Filtrationsfelder durchgeführt wird

Heute können Sie eine Klärgrube kaufen, die mit einem zusätzlichen Abteil ausgestattet ist, in dem sich Ton befindet. Dieses Merkmal schlägt vor, die Notwendigkeit der Filterung des Gerätefeldes zu eliminieren, während die Abflüsse sofort von der Abflussgrube oder Erde entfernt werden.

Um eine solche Klärgrube zu installieren, ohne das Aussehen der Baustelle zu beeinträchtigen, kann das Dach auf verschiedene Arten dekoriert werden.

Trotz signifikanter Vorteile gibt es mehrere wichtige Nachteile, nämlich:

  • gibt ziemlich schnell eine beträchtliche Menge an Abfall ab;
  • Hersteller garantieren nicht, dass dieses Volumen die notwendigen Parameter für die Ableitung von Wasser in den Boden haben wird.

Wie viel kosten die Filterfelder?

Bei näherungsweisen Berechnungen müssen Sie berücksichtigen:

  • das Volumen der Erdbewegungsarbeiten, in denen auch die Ausgrabung durchgeführt wurde, basierend auf dem Grad des Gefrierens;
  • der Kauf der erforderlichen Menge an Sand und Geröll, während der Preis für den Lieferservice dieser Materialien hinzugefügt wird;
  • der Preis von Kunststoffrohren, sowie die Kosten der Installation;
  • Kosten für Geotextilien;
  • die Notwendigkeit, den Boden nach der Installation von Filtrationsfeldern zu entfernen.

Zusätzlich zu dieser Liste muss Geld für die Ausarbeitung des Projekts ausgegeben werden, da diese Arbeiten von Experten bearbeitet werden müssen. Im schlimmsten Fall muss das System schließlich erneuert werden, was zusätzliche finanzielle Kosten nach sich ziehen würde.

Konstruktionsdetails

Um den Bau von Verteilungsfeldern für eine Klärgrube mit eigenen Händen zu erleichtern, können Sie eine spezielle Ausrüstung verwenden, während das Volumen der Bodenarbeiten erheblich reduziert wird. Gräben sollten etwa 25 Meter lang, 0,5-1 Meter breit und etwa 1,5 Meter tief sein. Wenn Sie die minimale Tiefe des Grabens machen, die einen halben Meter betragen kann, müssen Sie auf die Isolierung des Entwässerungssystems achten.

Da es geplant ist, relativ große Gräben zu graben, müssen Sie im Voraus über die Möglichkeit nachdenken, überschüssigen Boden zu exportieren.

Gerätefilterfeld mit mehreren Containern Typ BioTank

Alle Arbeiten an der unabhängigen Anordnung von Filtrationsfeldern für eine Klärgrube sollten korrekt und in Übereinstimmung mit hygienischen Normen und Standards durchgeführt werden. In diesem Fall wird vorgeschlagen, sich an detaillierte Anweisungen von Experten zu halten:

  • Zuerst müssen Sie den Standort der Struktur korrekt bestimmen. Das Filtrationsfeld sollte etwa 15 Meter vom Haus oder von der Quelle der Wasserzufuhr entfernt sein. Diese Zahl ist die Norm;
  • dann müssen Sie den Bereich korrekt berechnen. In der Regel ist dieser Indikator im Durchschnitt 20-25 Quadratmeter, während nur Spezialisten die genaue Zahl berechnen können;
  • selbständig oder mit Hilfe spezieller Ausrüstung werden Gräben ausgegraben, es können zwei oder mehr von ihnen sein, während sie parallel angeordnet sind, wobei der Abstand von anderthalb Metern berücksichtigt wird;
  • Sand- und Geröllschichten müssen auf ihren Boden gegossen werden, die Dicke jeder dieser Schichten sollte mindestens 35 cm betragen;
  • Drainagerohre mit Bewässerungsbohrungen werden verlegt, ihre maximale Länge kann 25 Meter betragen;
  • danach wird von oben eine 10 cm dicke Schuttschicht eingegossen, wonach die Struktur mit einem Geotextilfilm bedeckt wird. Mit einer solchen Folie können Sie das Risiko des Einfrierens und Verschlammens von Rohren vermeiden;
  • In der letzten Phase ist die Konstruktion mit einer Erdschicht bedeckt.

Literaturempfehlung: Reinigung der Klärgrube in einem Privathaus

Welche Materialien müssen erworben werden?

Um ein effektives Filterfeld für eine Klärgrube zu schaffen, benötigen Sie folgende Materialien:

  • Geotextilfilm;
  • die notwendige Menge Sand und Kies;
  • perforiertes Abwasserrohr mit einer guten Steifigkeit, für die ein Entlüftungsrohr hergestellt werden kann.

Um die Effizienz der Filterfelder zu maximieren, muss Luft für die Flüssigkeit zugänglich sein. Infolge dieses Merkmals wird die Reinigung der Abwässer nicht nur aufgrund der Filterschicht, sondern auch unter der Wirkung von aeroben Bakterien durchgeführt. Um eine solche Möglichkeit zu schaffen, ist es notwendig, an den Enden der Rohre Lüftungsleitungen zu installieren, die 50 cm über dem Boden hochragen, wodurch die Abwasserbehandlung bis zu 98% erreichen wird.