Bypass-Ventil auf der Gartenpumpe how to do?

Hallo! Es gibt eine Pumpe gewöhnliche Pumpe 4 Würfel der Produktivität für die Bewässerung des Gartens.

Ich wäre sehr glücklich, wenn es nicht ein Minus dieser Pumpe gäbe

Die Frage ist..
das Bewässern der Betten mit einem so dicken Strom (Zoll Schlauch) ist unbequem, es verwischt alles, also möchte ich eine Gießkanne mit einem Griff an den Schlauch befestigen (Ich drückte auf den Griff und das Wasser geht, ich lasse los - es geht nicht).

Sagen Sie mir, ist es sehr schädlich für die Pumpe, wenn die Pumpe pumpt und der Schlauch kaputt gehen kann und der Wasserauslass aus dem Schlauch für eine Weile blockiert ist, während ich den Schlauch von einem Bett zum anderen schleppe? Gibt es Ventile, die den Strahl zurück in den Brunnen sprühen, während die Gießkanne am Schlauch blockiert ist?
Ich möchte die Bewässerung so oft öffnen / blockieren, wie ich möchte, ich kann es für 5 Sekunden gießen, ich bewässere es nicht für 10 Sekunden usw.

Wie heißt ein solches Ventil?
Ich sehe die Lösung des Problems wie folgt: Ich habe ein T-Stück am Pumpenauslass - ein Auslass im Schlauch zur Gießkanne, der andere zum Ventil. Während das Ventil aus der Gießkanne gießt, kann die Bewässerung geschlossen werden, der Druck hat zugenommen - das Ventil hat geöffnet, die Pumpe arbeitet weiter... wo man sehen und kaufen kann. Bitte sagen Sie mir ! Vielen Dank im Voraus

Bypass-Ventil

Überströmventil Schemata und Beschreibungen.

Ein Bypassventil (Überströmventil) ist eine Vorrichtung, die den Druck des Mediums auf dem erforderlichen Niveau hält, indem es durch ein Abzweigrohr geleitet wird.
Mit anderen Worten, es ist ein Ventil, das auf einem alternativen Stromkreis installiert ist, der einen Strom durch sich selbst leitet, um den Druckanstieg auf anderen Stromkreisen zu eliminieren.


Was ist der Unterschied zwischen einem Sicherheitsventil und einem Sicherheitsventil?

Dieses Bypassventil wird manchmal auch als Sicherheitsventil bezeichnet, da seine Funktion einem Sicherheitsventil ähnelt. Der Unterschied besteht darin, dass ein Sicherheitsventil benötigt wird, um die Ausrüstung oder das System vor Zerstörung durch hohen Druck zu schützen, indem Flüssigkeit aus dem System entfernt wird. Ein Umgehungsventil wird benötigt, um das Medium (Flüssigkeit oder Gas) bei einem bestimmten Druckabfall in einem geschlossenen Raum zu pumpen, um den Druckabfall in den Kreisläufen zu verringern. Das Bypass-Ventil hält den Druck im System aufrecht, indem es kontinuierlich das Medium entfernt, um den Druckabfall zu stabilisieren.


Was ist der Unterschied zwischen einem Bypassventil und einem Druckminderer?

Das Bypassventil hält einen konstanten Druck am Einlass zum Ventil ("vor sich selbst") aufrecht, und ein Reduzierventil (Druckminderer) hält einen konstanten Druck am Auslass ("nach sich selbst") aufrecht.
Strukturell dürfen sich die Entlastungs- und Sicherheitsventile nicht voneinander unterscheiden. Und deshalb ist dieses Gerät mit einem technischen Zeichen gekennzeichnet. Mit dem einzigen Unterschied, dass bei dem Sicherheitsventil der Auslasskanal das System verlässt und bei dem Überströmventil der Auslasskanal verwendet wird, um das Medium entlang einer geschlossenen Schleife umzuleiten. Außerdem haben die Bypassventile einen genauen Druckdifferenzregler, der es ermöglicht, sie für eine bestimmte gewünschte Arbeit in dem System zu konfigurieren.
Technische Zeichen des Sicherheits- und Überdruckventils:

Betrachten Sie das Schema:

In diesem Diagramm ist ein Bypass-Ventil installiert. Hier dient das Bypassventil dazu, bei geschlossenem Kreis am Verteiler zunächst den Betrieb der Pumpe in der Last auszuschließen. Und zweitens können Sie bei Bedarf den Schwellenwert für die Stabilisierung des Druckabfalls einstellen.
Es ist notwendig, das Umgehungsventil auf den maximal möglichen Druck einzustellen, das heißt, wenn der Pumpenkopf 5 Meter ist, dann muss der Druck des Umgehungsventils etwas geringer gemacht werden, zum Beispiel 4 Meter.
Was gibt das? Wenn die Stromkreise auf dem Verteilerblock blockiert sind oder ein oder zwei Stromkreise arbeiten, dann gibt es einen starken Druckabfall auf den einzelnen Stromkreisen. Es besteht ein sehr hoher Druck auf die Schaltungen, was zu einem höheren Verbrauch der Schaltungen führt. Dies bedeutet, dass der Druckabfall an den Druckmessgeräten ansteigt und das Ventil beginnt, die Flüssigkeit zu passieren, wodurch der Druckanstieg auf den Kreisen beseitigt wird. Dadurch wird der Druck auf jeden Verteiler stabilisiert. Im Allgemeinen, Ihr Geschäft, was Sie das Überdruckventil setzen.
Wenn das Bypassventil auf 3 Meter eingestellt ist, bedeutet dies, dass das Differential an den Manometern 3 Meter nicht überschreitet. Und dies bedeutet, dass unabhängig von der Anzahl der beteiligten Schaltungen ein bestimmter Druckabfall über die Messgeräte aufrechterhalten wird.
Betrachten Sie nun das Abhängigkeitsdiagramm:

Die Stabilisierungsgrenze beginnt zu entstehen, wenn die Pumpenströmung durch das Ventil so große Werte erreicht, dass der hydraulische Widerstand des Ventils selbst anzusteigen beginnt, was die Strömung durch das Ventil verringert.
Betrachten Sie ein anderes Diagramm:

Das Diagramm zeigt, dass zur Stabilisierung des Differenzdrucks der Kreisläufe eine einfache Zunahme oder Abnahme der Strömung durch das Ventil auftritt.
Fall aus der Praxis: Konfrontiert mit dem Phänomen, wenn die Flüssigkeit im Rohr zu lärmen beginnt. Dieses Geräusch wird durch einen großen Druck auf die Konturen verursacht. Dieser Druck beschleunigt stark durch das Fluid, das beginnt, Geräusche zu emittieren. Und das passiert, weil Sie die Wasserhähne für eine kleine Anzahl von Stromkreisen eingeschaltet haben. Und die Pumpe pumpt gleichzeitig viel und wenn die Durchflussrate klein ist, tritt ein erhöhter Druckabfall auf. Das heißt, es gibt eine erhöhte Wasserströmungsrate in dem Rohr.
Dieses Bypassventil beseitigt diese Ursache. Es muss wie in der Abbildung gezeigt installiert werden. Und wenn nur ein Stromkreis funktioniert, beginnt das Bypassventil durch sich selbst zu fließen, um den im Stromkreis erzeugten Druck zu reduzieren.
Es ist im Allgemeinen nicht wünschenswert, dass die Pumpe für einen Kreislauf arbeitete, da die Pumpe für hohen Durchfluss ausgelegt ist! Und wenn Sie die spezifizierte Durchflussrate der Pumpe reduzieren, kann dies zu einer unerwünschten Belastung der Pumpe führen. Darüber hinaus wird die Pumpe überhitzen, so dass immer noch mehr Energie verbraucht wird.
Ein solches Bypassventil ist für kleine Heizsysteme innerhalb von ein und zwei Kollektoreinheiten geeignet. Wenn Sie jedoch den Differenzdruck ohne die Kosten des Durchflusses durch das Ventil stabilisieren wollen, dann gibt es automatische Strangregulierventile, die in der Lage sind, den Pumpenfluss maximal zu nutzen. Ein Bypass-Ventil dient zur Druckstabilisierung durch Löschung der Durchflussmenge an sich. Ein automatisches Strangregulierventil erzeugt einen Tropfen, indem es verhindert, dass das Ventil die Kontur passiert. Das heißt, es hat ein Ventil in Reihe geschaltet, und dieses Ventil drückt auf den Durchgang, um die Strömung durch den Kreislauf zu eliminieren.
Lesen Sie hier über Ausgleichsventile.
Für große Projekte wie Heizungsnetzwerke gibt es Überströmventile mit hohen Durchflussraten, zum Beispiel:


Was ist der Druckabfall zwischen zwei Punkten?

Betrachten wir ein Beispiel: Angenommen, wir haben Druckmessgeräte an den Vor- und Rücklaufleitungen, die den Druck an diesen Punkten anzeigen. Der Unterschied ist ein Wert, der gleich der Differenz zwischen den beiden Messinstrumenten ist. Das heißt, wenn das Druckmessgerät 1,5 Bar und auf der anderen 1,6 Bar zeigt, dann ist die Differenz 0,1 Bar.
0,1 Bar = 1 Meter Wassersäule.
Wenn Sie den Druckabfall nicht verstehen und nicht verstehen, welcher Druck ist, dann habe ich für Sie eine speziell entwickelte Abteilung Hydraulik und Wärmetechnik, die es ermöglicht, hydraulische und wärmetechnische Berechnungen durchzuführen.

Do-it-yourself Blow-Off Bypass-Ventil

Öffnen Sie ein Tuning-Magazin und Sie sehen eine ganze Reihe von Auslassventilen (Blow-Off). Einige von ihnen pfeifen, andere schreien, einige mit zusätzlichen äußeren Öffnungen, andere lassen Hälfte und Hälfte der Luft herausgelassen werden in einem Kreis herausgelassen. Wie wir schon öfters bemerkt haben, arbeiten viele große, glänzende Ventile (in Bezug auf die Kapazität) ein bisschen besser als die der Fabrik. Die Besitzer der Turbomaschinen stoppen jedoch nicht den Kauf dieser Ventile, und sie betrachten diese Geräte weiterhin als einen ernsthaften Schritt, um die Leistung zu erhöhen.

Was ist das Auslassventil?
Ein Auslassventil befindet sich zwischen dem Auslass und dem Einlass des Turboverdichters (auch Umluftventil (Bypassventil) genannt) - das Ventil öffnet, wenn sich im Ansaugkrümmer eine bestimmte Menge Vakuum (Vakuum) bildet.
Wenn Sie das Gaspedal drücken und das Auto einen Schub aufnimmt - das Ventil ist geschlossen.
Wenn Sie jedoch schnell den Fuß vom Pedal nehmen, wird im Ansaugkrümmer ein Unterdruck erzeugt, der dazu führt, dass sich das Ventil öffnet und die Luft vom Turbinenauslass zurück zum Einlass geleitet wird. Dies verhindert, dass der Verdichter (Laufrad) der Turbine beschädigt wird, und trägt auch dazu bei, dass die Turbine nicht langsamer wird, da der durch sie hindurchströmende Luftstrom aufrechterhalten wird.

Die größten Löcher in dem Ventil sind so ausgelegt, dass sie mit dem Turbinenauslass und -einlass verbunden sind, und eine Öffnung mit kleinem Durchmesser wird verwendet, um mit dem Einlasskrümmer verbunden zu werden. Das Ventil ist nicht notwendigerweise mit der Turbine verbunden und kann irgendwo im Bereich des Ladeluftkühlers angeschlossen sein. Um das Ventil in dem geschlossenen Zustand zu halten, in Abwesenheit von Vakuum, dient es als eine Feder.

Vor nicht allzu langer Zeit untersuchte ich meinen alten Nissan Maxim Turbo (88, 2 Liter, V6) und stellte fest, dass es kein Auslassventil gibt. Zu dieser Zeit wurde es bei den Nissans in Anwesenheit eines automatischen Getriebes geübt - das Gaspedal wird beim Gangwechsel gedrückt gehalten und es ist kein Ventil erforderlich, da die Turbine nicht langsamer wird.

Die Messung von zwei Parametern zeigte jedoch eine signifikante Druckdifferenz am Einlass mit einer unerwarteten Freisetzung von Gas. Zwei sehr empfindliche Druckanzeiger wurden in der Maschine installiert. (einer von ihnen misst das Vakuum, d. h. Unterdruck - wurde vor der Turbine installiert).

Als das Gas unerwartet abgelassen wurde, passierte folgendes: der Drucksensorpfeil begann zu springen, was Druckwellen zwischen der Turbine und der geschlossenen Drosselklappe zeigte. Aber was wirklich interessant war, war die Tatsache, dass der Indikator, der die Entladung zeigte, ebenfalls zu springen begann. Dies könnte nur darauf zurückzuführen sein, dass der Turbolader schnell zu bremsen begann und zu Luftstaus in der Luft führte, die zuvor ungehindert in die Turbine gelangt waren.

In diesem Auto zeigten unsere Indikatoren trotz der automatischen Box, dass etwas an der Turbine mit einer scharfen Gasabgabe arbeitet.
Aber für die Änderung meines alten Freundes wurde fast Null Budget zugewiesen. Deshalb bedrohe das neue glänzende Auslassventil nicht für eine Menge Grün, und selbst die Option eines billigen Auslassventils, das Bosch macht (Katalognummer 0 280 142 103) - übrigens, viele Werkseinstellungen und einige Tuner verwenden dieses Ventil nicht zu meinem Budget.
Also habe ich ein Auslassventil benutzt, das mich keinen Cent gekostet hat. Ok, ok, nun, vielleicht habe ich ein paar Dollar auf T-förmige Plastikstecker ausgegeben...

Also, wie man das Auslassventil herstellt
Wenn Sie sich eine alte Auto-Müllkippe anschauen, werden Sie feststellen, dass viele Autos Ventile haben, die dem Auspuff Luft zuführen. Diese Ventile bestehen aus einer Vakuummembran, die sich vom Sattel erhebt und den Lufteinlass öffnet. Darüber hinaus gibt es verschiedene Ventile (basierend auf Federn), die sich öffnen, wenn der Druck auf der einen Seite vom Druck auf der anderen Seite abweicht.
Mitsubishi Colt - eine der Maschinen mit solchen Ventilen. Und einige Nissans benutzen sie auch. Was genau ich mich nicht an den Nissan erinnere, es war vor langer Zeit, dass ich gerade dieses Ventil auf der Straße in der Nähe vom Geschäft aufnahm, das Abgassysteme verkauft. Ich würde Ihnen empfehlen, zum nächsten Kipper zu gehen - es sollte eine Menge von solchen "gut" geben.

An der Oberseite eines solchen Ventils befindet sich eine Membran, die von einem Vakuum aus arbeitet, und zwei größere Bohrungsdurchmesser sind an den Seiten angeordnet.
Das Ventil wurde ziemlich leicht auseinander gezogen. Der linke Teil besteht aus Tellern, aber wir brauchen sie nicht. Der mittlere Abschnitt enthält die Membran. Das Ventil muss natürlich gut gereinigt werden - es ist nichts mehr erforderlich. Große Öffnungen sind ideal für 3/4 Zoll Schläuche.

Installation
Nun, im Allgemeinen werde ich sofort sagen, dass ich mit dem Durchmesser etwas Glück hatte. Der vor kurzem installierte Ladeluftkühler hatte Anschlüsse von nur einem ¾-Zoll-Dieter, und die Anschlüsse vor der Turbine hatten die gleiche Größe: -) Hier kamen mir die Kunststoff-T-Verbinder zu Hilfe, ich kaufte sie in einem Haushaltsgeschäft (diese werden in Bewässerungsanlagen eingesetzt) in unserem Fall sind sie großartig, halten Sie sie einfach von der Hitze fern). Vergiss nicht, dass wir ein Wegeventil haben. Vorhandene Schläuche wurden auch verwendet, um mit dem Ansaugkrümmer zu verbinden, und der T-Verbinder war wieder nützlich, aber kleiner.

Ergebnisse
Was mir sofort auffiel, war, dass der Pfeil des Geräts, der den Boost zeigte, jetzt viel weniger abfiel, wenn man das Gas abrupt losließ. Der Pfeil des Geräts mit der Rarefaction bewegte sich nur, wenn man schnell den Fuß vom Pedal bis zum Boden entfernte - der Pfeil tanzte nicht wie früher.

Tests im Leerlauf zeigten, dass das Vakuum ausreicht, um das Ventil zu öffnen, aber das ist nicht so schlimm, da das Umluftventil und die Luft nicht aus dem System verschwinden, aber der gemessene und gefilterte MAF bleibt darin. Übrigens, die Mehrheit der Fabrikventile und die ungeregelte Abstimmung bleiben im Leerlauf geöffnet. Dies wirkt sich natürlich auf die Leistungseigenschaften aus - da der Boost-Satz langsamer ist, da zu Beginn der Luft die Rezirkulation stattfindet (das Ventil ist noch offen).
Und um das zu beweisen, haben wir Messungen gemacht. Das Anlegen eines 0,3 bar-Boosts (4,4 psi) mit einem Ventil dauerte 3,1 Sekunden, und ohne ein Ventil betrug diese Zeit 3 ​​Sekunden. Obwohl dies im Allgemeinen eine minimale Veränderung ist, bemerken die meisten Leute das nicht.

Schlussfolgerungen
Nun, diejenigen von euch, die hofften, ein großes glänzendes Ventil kostenlos umsonst zu bekommen, waren wahrscheinlich nicht beeindruckt. Dieses Ventil ist jedoch in erster Linie darauf ausgelegt, die Aufladung der Aufladung zu reduzieren, wenn das Gas freigesetzt wird, und es leistet ausgezeichnete Arbeit mit seinen Funktionen.

Was ist das Überbrückungsventil, wie wählt und montiert man es selbst?

Hallo, lieber Leser! Das Thema des heutigen Artikels wählten wir das Bypass-Ventil - eine Vorrichtung, ohne die es schwierig ist, sich moderne Rohrleitungen unter Druck vorstellen. Sie werden lernen, was es ist, was Sie brauchen, welche Arten Sie haben und was Sie wählen sollen.

Was ist und warum es benötigt wird

Der Bypass, auch Überlaufventil genannt, ist eine Vorrichtung, die den Druck im System regelt, indem sie das überschüssige Volumen des Arbeitsmediums (gasförmig oder flüssig) in einen anderen Kreislauf umleitet oder abführt. Die Besonderheit des Knotens besteht darin, dass er in der Lage ist, dies kontinuierlich zu tun, was sich von dem Sicherheitsanalog unterscheidet, das den Druck in der Rohrleitung durch einmalige oder periodische Abgabe von Medium von ihm reduziert.

Der Druckminderer, ähnlich wie er, im Gegensatz zu der Überlaufeinheit, hält einen stabilen Druck des Fluids in der nächsten Strömung von ihm, während die Überlaufeinheit - bis zu sich selbst.

Anwendungsbereiche

Das Ventil wird in Rohrleitungen eingesetzt, in denen ein erhöhter Druck des Arbeitsmediums auftreten kann.

Im Auto entlädt er überschüssige Abgase, treibt Turbinenschaufeln an und reduziert so den Druck im Ansaugkrümmer. Dies schützt den Motor letztendlich vor übermäßiger Hitze und Ausfall. In den Kraftstoffzuführ- und Kühlrohrleitungen wird der unter Druck erzeugte Überschuß in den Kraftstofftank bzw. den Ausdehnungsbehälter abgeleitet.

Diese Armaturen finden breite Anwendung in Heizungs- und Warmwasseranlagen, wo sie die rationelle Funktion aller Heizgeräte und Rohrleitungsabschnitte gewährleisten. In Kombination mit Regelventilen und anderen Ventilen wirkt das Ventil als Druckregler.

Mechanismus

Das Design umfasst ein Metallgehäuse (Gusseisen, Bronze, Messing), in dem sich das Ventil und die Feder befinden, die es antreibt. In Form eines Ventils kann ein Ventil, eine Platte usw. vorhanden sein. Eine weitere Option ist eine Verschlussmembran mit einem Stiel. Der Griff ist in das Gehäuse eingebaut, das zur Konfiguration des Geräts dient.

Vorrichtungen, die in großen Netzwerken, Pipelines mit großem Durchmesser, verwendet werden, können in ihrem Gehäuse Hebellademechanismen enthalten.

Diagramm der Überdruckventilvorrichtung:

Arbeitsprinzip

Das Kühlmittel, das Wasser und das Gasmedium, die sich durch die Rohrleitung bewegen, drücken auf das Ventil, das die Feder hält. Sobald der Druck ein vorbestimmtes Niveau erreicht, öffnet sich der Verschluss und das überschüssige Volumen des Arbeitsmediums wird durch einen speziellen Zweig zu einem anderen Kreislauf des Systems umgeleitet.

Nach dem Absenken des Pegels auf Normal setzt die Helix das Tor in seine ursprüngliche Position und der Inhalt der Pipeline zirkuliert weiter.

Im Falle eines Membranmechanismus öffnet ein Durchgang für das Kühlmittel unter dem Einfluss von Druck die Membran. Wenn der Druck wieder normal ist, kehrt die Membran zu ihrem ursprünglichen Platz zurück.

In einem Auto hat eine Turbinenumgehungsbaugruppe einen Dämpfer, dessen vollständiges Öffnen oder Schließen von dem Hebel des Aktivators abhängt. Die Länge seines Schubs kann unter dem Einfluss verschiedener Faktoren mit der Zeit variieren. Daher wird dies überwacht und die Schubeinstellung wird vorgenommen.

Arten und Designs

Nach den Prinzipien der Aktion unterscheiden Bypass-Ventile mit Feder-und Membran-Designs. Bei Systemen, bei denen der Rohrleitungsquerschnitt nicht mehr als 200 mm beträgt, überwiegen Federmechanismen, bei anderen Wasserversorgungs- und Wärmenetzen kommt das Hebel-Lade-Prinzip zum Einsatz.

Bei fließfähigen Medien, in denen sich Feststoffpartikel befinden, werden zunehmend Membranaggregate eingesetzt.

Abhängig von der Umgebung der Pipeline sind Bypass-Geräte für Folgendes vorgesehen:

Für den Zweck des Systems werden sie für Pipelines verwendet:

  • Kaltwasserversorgung,
  • Warmwasserversorgung
  • Heizung,
  • Kühlung,
  • Konditionierung.

In Heizungs- und Wasserversorgungssystemen werden Bypassventile nach ihrem Verwendungszweck unterschieden:

  • für Heizkörper;
  • für Kessel und Bypass;
  • zur automatischen Fütterung;
  • für niedrige oder hohe Drücke.

Dieses Foto zeigt ein Überströmventil mit einer Skaleneinstellung. Aus Bronze und Messing, für den Einbau in Zentralheizungsanlagen bestimmt.

Zusammen mit den Bypass-Reglern in der Gestaltung der Heizung eingestellt:

  • Luftauslass, um Luftstaus in den Rohren zu verhindern;
  • ein Dreiwegeventil zum Mischen oder Trennen von heißen und kalten Wasserströmen;
  • umgekehrt, verhindert umgekehrte Strömung in der Pipeline.

Für Industrie- und Versorgungsnetze werden Konstruktionen mit einer Nennweite von DN bis 500 mm und einer Flanschverbindung eingesetzt.

Im Fahrzeugpass sind Geräte für:

  • Turbinen;
  • Kraftstoffzufuhrmechanismus;
  • Motorkühlsysteme.

Die Turbinen-Bypass-Baugruppe setzt die Abgase zurück und reduziert so die Druckkraft im Verteiler. So schützt es den Motor vor Überhitzung.

In der Brennstoffrohrleitung reguliert die Überlaufeinheit die Benzinförderrate darin, indem das überschüssige Gas, das zu dem Motor gepumpt wird, in den Kraftstofftank zurückgelassen wird.

Tipps zur Auswahl

Bei der Auswahl eines Bypass-Geräts muss der Verbraucher erkennen, dass er so ausgelegt ist, dass er den normalen Betrieb des Systems gewährleistet und konstant einen stabilen Druck in seinem Inneren aufrechterhält.

Ein solches Gerät muss folgende Anforderungen erfüllen:

  • Erleichtern Sie den Druckabbau, leiten Sie überschüssige Kühlmittelmenge schnell in einen anderen Kreislauf um;
  • genügend Einstellbereich haben;
  • B. für den Anschluss an Rohre geeignet sein, eine Gewindeverbindung für Rohre mit einem Durchmesser von ½ '' aufweisen.

Der Durchflussmesser wird in erster Linie nach der Art des Arbeitsmediums der Pipeline ausgewählt: Gas, Dampf, Wasser.

Darüber hinaus orientieren sie sich an bestimmten Kriterien.

Kriterien

Die wichtigsten sind:

  • Merkmale des Aktors;
  • Pipelinetyp und -konfiguration;
  • Ventilherstellungsmaterial;
  • Gerätedurchmesser (DN), der nicht kleiner sein sollte als der Querschnitt des Zulaufrohres;
  • Druckabfallbereich vom Gerät unterstützt;
  • Durchsatz des Ventils, gekennzeichnet durch die maximalen und minimalen Werte von Kvs;
  • Arbeit und maximale Temperatur des Trägers.

Der spezifische Wert des Arbeitsdrucks, für den das Ventil eingestellt werden muss, ist im Datenblatt vorgeschrieben.

Es ist wichtig, die korrekte Installation bereitzustellen, für die es notwendig ist, alles unter Berücksichtigung der Parameter und der Systemkonfiguration korrekt zu berechnen. Zum Beispiel ist es in der komplexen Struktur der Heizung besser, den Überlaufregler hinter allen Pumpen zu installieren, um zusätzliche Rückschlagventile zu verwenden, um sie zu schützen.

Es sollte auf die Zuverlässigkeit der Lieferanten geachtet werden, um nicht auf gefälschte Produkte zu stoßen.

Der ungefähre Preis für Bypassventile für den Hausgebrauch liegt zwischen 1.700 und 5.200 Rubel. Industrielle Designs, die mit Messgeräten ausgestattet sind, Flansche mit einer großen Auswahl an Einstellungen sind viel teurer.

Also, auf dem Foto, Überlauf Eckventil mit DN ¾ ", ausgelegt für 0,06-0,36 bar, mit einem Stimmkopf, kostet 1680 Rubel. Es wird installiert, um den normalen Betrieb der Pumpe zu gewährleisten. Überschüssiger Wärmeträger ablassen, wenn der Kühler Überdruck in der Rückleitung.

Wenn Sie ein Bypass-Gerät für das Auto kaufen müssen, müssen Sie alle Funktionen des vorherigen berücksichtigen, jagen Sie nicht nach billigen Fälschungen.

Fazit

Wir haben Ihnen einen kurzen Überblick über den Einsatz von Bypassventilen gegeben. Wir hoffen, dass die Informationen für zukünftige Aktivitäten nützlich sein werden. Wir wünschen Ihnen viel Erfolg im Bereich der Heimwerkerarbeiten, abonnieren Sie unsere Artikel, teilen Sie Erfahrungen in sozialen Netzwerken.

Rückschlagventil für Pumpen selbst tun

Diese Vorrichtung bezieht sich auf Sicherheitsvorrichtungen und ihr Zweck besteht darin, eine freie Strömung von Fluid in einer Richtung zu liefern und sie hermetisch abzusperren, wenn eine umgekehrte Strömung in den Rohren auftritt.

Das Design ist einfach und macht es einfach, ein Rückschlagventil aus Schrott mit eigenen Händen zu machen.

Bei einigen Pumpenausführungen, zu denen häufig verwendete Zentrifugalpumpen gehören, ist das Vorhandensein eines Rückschlagventils erforderlich. Das Laufrad solcher Geräte kann kein Wasser ansaugen, wenn es nicht im Pumpengehäuse (Cochlea) ist.

Das Rückschlagventil, wie es bei Brunnenpumpen angewendet wird, wird direkt an der Ansaugstelle installiert, dh:

  • für Tiefbrunnen und andere Tauchpumpen wird es direkt zwischen dem Gehäuse und dem Auslassschlauch installiert;
  • Bei Oberflächenpumpen wird sie am Ansaugschlauch oder -rohr montiert.

Arten von Rückschlagventilen

In verschiedenen Rohrleitungssystemen werden Ventile verschiedener Konstruktionen verwendet, wie zum Beispiel:

  • Kugelfedervorrichtungen für horizontale Strukturen;
  • Ball-Schwerkraft-Produkte für die vertikale Installation;
  • Blütenblatt;
  • Blütenblattmuschel;
  • Wafer und andere Designs je nach Installationsort.

Bei der Materialherstellung sind unterteilt in:

In unserem Fall die am häufigsten verwendeten Produkte aus Messing.

Herstellungsrückschlagventil

Zur Herstellung eines Rückschlagventils verwenden wir ein Standard-T-Stück mit einem weiblichen Anschlussgewinde.

Abb.1. T-Stück als Ventilkörper

Vorbereitung des Ansaugrohrs

Vor der Installation müssen Sie einen Sitz für die Verriegelungskugel in der folgenden Reihenfolge vorbereiten:

  1. Klemmen Sie ein Teil in einen Schraubstock für ein glattes Teil.
  2. Mit einem Bohrer mit einem Durchmesser von 5 - 6 mm größer als der Innendurchmesser der Düse eine Fase mit einer Größe von 1,0 - 1,5 mm in einem Winkel von 60 ° ausführen (Standardschleifen des Bohrers).
  3. Legen Sie eine Kugel in das Loch und mehrmals leicht mit einem Hammer. Gleichzeitig wird ein gleichmäßiger Sitz für den Ball gebildet, weil die Rauheit und Unregelmäßigkeiten des Metalls des Rohrs an der Stelle seines Kontakts mit dem Ball austreten. Es ist wichtig! Der Grad der Verformung der Düse sollte nicht für die Form des Rohres gelten, dh seine äußeren Abmessungen sollten unverändert bleiben.

Den Frühling machen

Wenn ein Material für dieses Produkt ausgewählt wird, wird rostfreier, nicht geglühter Draht mit einem Durchmesser von 0,5 bis 0,8 mm bevorzugt. In einem solchen Zustand bleibt es ausreichend elastisch und behält diese Eigenschaft für eine lange Zeit bei, während es schnell geglüht wird. Du kannst es so machen:

  1. Messen Sie den Innendurchmesser des T-Stücks.
  2. Hebe die Stange auf, deren Durchmesser 0,65 - 0,7 der gemessenen Größe auf dem Tee beträgt.
  3. Klemmen Sie die Stange in einen Schraubstock, bohren Sie ein Loch mit einem Durchmesser, der etwas größer ist als der Durchmesser des ausgewählten Drahtes, der frei in diesen eindringen sollte.
  4. Führen Sie das Ende des Drahtes in das Loch ein und biegen Sie es.
  5. Dicht an die Biegung drehen, den Draht auf die Stange wickeln, davon entfernen, ohne das Ende abzuschneiden.
  6. Messen Sie die Parameter der Feder: Der Durchmesser ist zwei Millimeter kleiner als das Innenmaß des T-Stücks; die Länge muss sicherstellen, dass der Ball unter vollständiger Kompression im Eingangsteil gehalten wird. Dies hält es im Gehäuse, wenn die Pumpe läuft.
  7. Federschnitt auf die Länge. Biege die äußersten Windungen um ¾ Durchmesser nach innen, schleife.

Ventilanordnung

  • Installieren Sie die Saugdüse;
  • Installieren Sie einen Stecker auf der gegenüberliegenden Steckdose, nachdem Sie zuvor eine Feder und eine Kugel in den Körper platziert haben. Die Länge der Feder sollte sicherstellen, dass die Kugel gut an das Ende des Einlasses passt, falls nötig, dehne die Feder.
  • Die Einstellung der Federdruckkraft erfolgt durch Aufschrauben (Lösen) des Steckers.

Abb.2 Rückschlagventil

Es ist offensichtlich, dass die Herstellungstechnologie des Rückschlagventils keine komplizierten Operationen enthält und ziemlich zugänglich ist, um das Rückschlagventil unabhängig zu machen. Der Nachteil der Konstruktion sind die großen Abmessungen, da der Filter auch am Ansaugrohr installiert werden muss. Daher ist seine Platzierung in dem Bohrloch durch seine Größe begrenzt - den Innendurchmesser des Gehäuses.

Ausrüstung und Materialien

Die Liste ist nicht lang:

  1. Vize Metallarbeiten.
  2. Bohren.
  3. Der Bohrer entspricht dem Durchmesser des Federdrahts
  4. Stabgröße abhängig von der Größe der Feder.
  5. Federdraht.
  6. Tee Standard.
  7. Stub.
  8. Kugelstahl vom Lager entsprechend der Größe des Einlasses.
  9. Verbrauchsmaterialien für die Installation (Band FUM, Kabel, etc.).

Inline-Schwerkraft-Rückschlagventil

Das Design ermöglicht es, es zuverlässig im Inneren des Brunnens zu verwenden. Wenn die Tauchversion verwendet wird, wird sie direkt am Auslass der Pumpe installiert. Bei Verwendung einer Außeneinheit befindet sich das Rückschlagventil am unteren Ende des Ansaugrohrs.

Im Auslass der Tauchpumpe ist der Einlass installiert. Abhängig von seinem Innendurchmesser wird der Ball ausgewählt. Das Kugelbett wird wie das Federventil vorbereitet, um zu verhindern, dass bei hohem Druck der Säule im Ansaugrohr (Schlauch) Wasser fließt. Der Auslass ist auf der gegenüberliegenden Seite an dem Gehäuse angebracht und ist mit dem Einlassschlauch verbunden.

Ein Merkmal des Designs ist die Notwendigkeit, den Ball in dem Körper zu halten, um zu verhindern, dass er durch den Fluss zu dem Auslass aufsteigt. Ansonsten wird es einfach das Wasser absperren.

Dies kann durch Installation eines Drahtstopps erfolgen. In das Gehäuse ist eine Durchgangsbohrung mit einem Durchmesser von 2-2,5 mm gebohrt, in die Kupfer- oder Aluminiumdraht eingelegt ist. Die Enden des Einsatzes müssen genietet werden, und dies muss qualitativ erfolgen, um die Dichtigkeit des Gehäuses zu gewährleisten. Im Prinzip bleibt nur das Ventil an Ort und Stelle, bevor das System in das Gehäuse abgesenkt wird.

Bei ausgeschalteter Pumpe verschließt die Kugel die untere Öffnung unter ihrem Eigengewicht. Beim Einschalten entsteht ein Unterdruck im Ansaugrohr, der den Ball hebt und den Wasserzulauf öffnet.

Blütenblatt-Ventil

Abb.3. Blütenblatt-Ventil

Es ist so ein Gerät:

Ein solches Gerät selbst zu bauen, ist durchaus möglich, wenn Sie Zugang zu Dreh- und Fräsarbeiten haben. Einfachheit eines Designs bietet seine langfristige Arbeit.

Schlussfolgerungen

Der Preis der verschiedenen Ventile reicht von 700 - 3000 Rubel. Und aus Schrott zu Hause hergestellt wird 300 Rubel kosten, plus seine eigene Arbeit, und das ist nicht viel.

Bypass-Ventil und seine Rolle im Heizungsnetz

Heizsysteme und Warmwasserbereiter erfahren während des Betriebs einen konstanten Druck- und Temperaturabfall. Überhitzung oder ein starker Anstieg oder Abfall des Arbeitsdrucks des Arbeitsmediums kann einen Ausfall der Ausrüstung oder der Rohrleitung oder sogar einen Unfall in der Gemeinde verursachen. Um die Betriebsbedingungen der Heizgeräte optimal zu gestalten und das Heizsystem zu schützen, verwenden sie Geräte, die es erlauben, den Druck des Kühlmittels zu regeln und auf dem richtigen Niveau zu halten - Bypass-Ventile.

Was ist das Bypassventil in der Pipeline?

Während des Betriebs der Heizungs- oder Wasserheizsysteme kann das Volumen des Arbeitsmediums variieren. Das Erhöhen oder Verringern des Drucks des Kühlmittels beeinträchtigt die Leistung des Wärmekreislaufs: Es kann zu ungleichmäßiger Erwärmung, Lüften von Systemkomponenten und Ausfällen kommen. Eine Veränderung des Drucks der Arbeitsumgebung beeinflusst auch den Komfort: Die Temperatur in den Räumen ändert sich unkontrolliert und die Rohre beginnen zu vibrieren und zu vibrieren. Um dies zu verhindern, ist es wichtig, ein Druckgleichgewicht in der Pipeline aufrechtzuerhalten.

Es ist einfach, den Druck kontinuierlich zu überwachen, zu entlüften oder Kühlmittel manuell hinzuzufügen, aber es ist besser, diese Routinearbeit der Automatisierung zu überlassen.

Es gibt verschiedene Arten von Steuerventilen, die diese Aufgabe besser erfüllen als Menschen.

Bypass oder Überlauf, das Ventil ermöglicht es Ihnen, den Druck in der Rohrleitung zu stabilisieren, indem das Arbeitsmedium durch einen zusätzlichen Zweig der Pipeline, den Bypass, umgeleitet wird.

Die Regelung ist kein einmaliges oder periodisches Ablassen von überschüssigem Kühlmittel, sondern in Teilen, wodurch der Druck der Flüssigkeit oder des Gases konstant auf dem gleichen Niveau gehalten wird.

Beachten Sie! Das Bypass-Ventil regelt den Druck automatisch, erfordert keinen menschlichen Eingriff und überlastet das System im Gegensatz zur manuellen Einstellung nicht.

Das Gerät kann und sollte mit Pipelines beliebiger Komplexität ausgestattet sein, vor allem aber müssen sie den Kopf anpassen:

  • Mehrkreisheizungen - im Falle der Abschaltung eines der Kreisläufe sinkt der Kühlmittelverbrauch und der Druck erhöht sich, was zu Rohrböen führen kann, die Pumpe und die Wärmeerzeugungsanlage überlasten - um dies zu vermeiden, den Druck zu reduzieren und auf dem richtigen Niveau zu halten;
  • Heizsysteme mit Temperaturreglern und Warmwassersystemen - bei der Temperatureinstellung ändert sich die Menge des verbrauchten Wärmeträgers und das Druckgleichgewicht im Kreislauf muss schnell wiederhergestellt werden;
  • Wasserversorgungsanlagen mit Speicherwassererwärmern - im Kessel und in der Rohrleitung steht Wasser unter hohem Druck, und da die ständige Einstellung und häufiges Ein- und Ausschalten von Wasser die mit Ruckern geförderte Flüssigkeitsmenge verändert, ist es besonders wichtig, den Druck des Arbeitsmediums einzustellen, um nicht zu passieren Der Wasserkocher ist kaputt.

Funktionsprinzip

Das Bypassventil im Heizsystem wird am Bypass installiert - eine zusätzliche Pipeline-Leitung, die sich hinter der Pumpe oder dem beschleunigenden Verteiler befindet und das Zufuhrrohr mit dem Rücklaufrohr verbindet.

Wenn der Boiler Teil der Wasserheizung ist, kann das überschüssige Wasser in die entgegengesetzte Richtung umgeleitet werden, wenn der Boiler autonom ist, wird der Überschuss in die Kanalisation abgeleitet.

Die Bypass-Ventile sind einfach:

  • in dem Metallkörper sind ein Dämpfer und eine Feder verbunden;
  • am äußeren Teil des Körpers kann sich ein Einstellknopf befinden, der es erlaubt, den Begrenzungsdruck einzustellen;
  • Zusätzlich können Temperatur- und Drucksensoren, eine Fördereinheit und eine Kühlmittelaustragseinheit installiert werden.

Bei Überdruck drückt das Ventil gegen die Feder und öffnet die Durchgangsöffnung im Gehäuse. Ein Teil der Strömung von der Kühlmittelzufuhrleitung wird zur Abflussleitung umgeleitet. Dadurch wird der Druck der Arbeitsumgebung auf den geforderten und in diesem Zustand aufrechterhaltenen Druck eingestellt.

Es ist wichtig! Je größer der Druck des Fluids oder Gases in den Rohren ist, desto stärker komprimiert die Feder, desto breiter öffnet sich die Öffnung des Gehäuses und desto mehr Kühlmittel wird zu dem zusätzlichen Kreislauf umgeleitet.

Wenn der Druck des Kühlmittels schwächer wird, dehnt sich die Feder aus und verschiebt das Ventil zurück, blockiert die Durchgangsöffnung und stoppt den Fluss des Arbeitsmediums in den zusätzlichen Kreislauf - der Druck in der Rohrleitung wird ausgeglichen.

Unterschied zu anderen Einstellvorrichtungen

Oft ist das Bypassventil mit der Sicherheit und Reduktion verwechselt. Mit der allgemeinen Ähnlichkeit des Aussehens und der Funktionen, die von diesen Vorrichtungen ausgeführt werden, gibt es jedoch Unterschiede in dem Mechanismus zur Verringerung des Drucks und der Periodizität der Wirkung.

Direktes und indirektes Ventil

Regulierende Druckventile sind in direkte und indirekte Vorrichtungen unterteilt.

  • Der erste Ventiltyp ist einfach aufgebaut: Die Feder wird von einem Verschluss angetrieben, der direkt vom Kühlmittel beaufschlagt wird. Solche Vorrichtungen sind billig, einfach zu bedienen, zuverlässig, unempfindlich gegen Verschmutzung, aber nicht sehr genau in den Einstellungen.
  • Indirektwirkende Vorrichtungen, auch Impuls genannt, haben ein Hauptventil mit einem Kolbenantrieb, ein Impulsventil mit kleinerem Querschnitt und einen Drucksensor. Wenn sich der Druck ändert, drückt das kleine Ventil auf den Kolben, der das Hauptventil antreibt, das die Kapazität des Geräts steuert. Daher erfolgt die Flusssteuerung indirekt auf indirekte Weise. Ventile dieser Art sind aufgrund der größeren Anzahl von Teilen weniger zuverlässig, die Straßen sind genauer abgestimmt.

Wie wählt man ein Ventil für den Kessel und Bypass

Kessel und Bypässe sind in der Werkseinstellung entweder mit dem einfachsten Bypassventil ausgestattet oder verfügen nicht über eine Einrichtung zur Strömungsumlenkung.

Im ersten Fall können Sie die Konstruktion des Heizelements oder des Bypass-Elements nicht stören und sie in ihrer jetzigen Form installieren.

Im zweiten Fall müssen Bypassventile gekauft und installiert werden. Ein Bypass ohne dieses Gerät wird nur den Strom des Arbeitsmediums durchlassen, wenn der thermische Kreislauf unterbrochen ist, aber es wird nicht in der Lage sein, den Druck zu regulieren. Ein Kessel, der nicht mit einem Bypass-Ventil ausgestattet ist, neigt zur Überhitzung und kann brechen, da das darin enthaltene Wasser kocht und zu Dampf wird, wodurch der Druck auf die Rohre und die Heizeinheit selbst weiter erhöht wird.

Die Wahl des Geräts hängt von der Heizung oder der Wasserheizung ab: der von ihm verwendete Brennstoff, der in der technischen Dokumentation angegebene maximal zulässige Druck.

Beachten Sie! Es ist auch wichtig, unsere eigene Fähigkeit zu berücksichtigen, den Prozess der Druckregulierung zu verwalten - gibt es irgendeine Fähigkeit, die Betriebsparameter des Bypassventils einzustellen?

Der Preis des Produkts in dieser Angelegenheit kann nur eine Rolle spielen, wenn zwischen ähnlichen Geräten verschiedener Hersteller gewählt wird.

Verschiedene Arten von Heizungen erfordern Ventile in verschiedenen Ausführungen:

  • Systeme, die mit Strom, Gas oder Dieselkraftstoff, anspruchslos arbeiten - um den Druck in ihnen eher einfaches Umgehungsventil einzustellen, das keine zusätzlichen Elemente hat.
  • Festbrennstoff hört nicht sofort auf zu brennen, deshalb ist es unmöglich, den Festbrennstoffkessel sofort abzuschalten oder die Heiztemperatur stufenlos einzustellen. Daher ist es in Festbrennstoffheizsystemen wichtig, nicht nur den Druck zu regeln, sondern auch die Wärmeerzeugungseinheit zu kühlen. Sie installieren bei Überbrückungen und Kesseln Überströmventile, die sowohl auf einen Druckanstieg als auch auf eine Temperaturerhöhung des Kühlmittels reagieren. Solche Vorrichtungen sind mit einem Temperatursensor, einem System zum Ablassen und Nachfüllen des Kühlmittels ausgestattet und sind mit dem Abwassersystem und dem Kaltwasserversorgungssystem verbunden.
  • Ein Bypassventil mit Reguliergriff sollte nur installiert werden, wenn der Vermieter den Grenzdruck bereits einstellen kann. Versuchen Sie, diese Fähigkeit in der Praxis zu erwerben, können Sie das Gerät brechen, einen Unfall verursachen oder sich verbrennen.
  • Bei offenen thermischen Kreisläufen sind keine Bypass-Ventile erforderlich - die Kompensationsleistung kann die Aufgabe der Druckregelung bewältigen und ohne sie.
  • Die technischen Eigenschaften des Bypassventils müssen den Parametern der Wärmequelle entsprechen: Die Steuerventile müssen auf den gleichen Begrenzungsdruck wie das Wärmeerzeugungsgerät eingestellt sein und dürfen nicht weniger als. Es ist auch wichtig, die Größe der Verbindungsrohre anzupassen - wenn diese Bedingung nicht erfüllt wird, müssen die Anschlüsse verwendet werden, um das System anfälliger zu machen.

Technische Eigenschaften

Jedes Bypassventil zeichnet sich durch mehrere Parameter aus, die bei der Auswahl eines Produktes ebenfalls berücksichtigt werden sollten:

Mach es selbst Bypassventil

Überströmventil Schemata und Beschreibungen.

Ein Bypassventil (Überströmventil) ist eine Vorrichtung, die den Druck des Mediums auf dem erforderlichen Niveau hält, indem es durch ein Abzweigrohr geleitet wird.

Mit anderen Worten, es ist ein Ventil, das auf einem alternativen Stromkreis installiert ist, der einen Strom durch sich selbst leitet, um den Druckanstieg auf anderen Stromkreisen zu eliminieren.

Was ist der Unterschied zwischen einem Sicherheitsventil und einem Sicherheitsventil?

Dieses Bypassventil wird manchmal auch als Sicherheitsventil bezeichnet, da seine Funktion einem Sicherheitsventil ähnelt. Der Unterschied besteht darin, dass ein Sicherheitsventil benötigt wird, um die Ausrüstung oder das System vor Zerstörung durch hohen Druck zu schützen, indem Flüssigkeit aus dem System entfernt wird. Ein Umgehungsventil wird benötigt, um das Medium (Flüssigkeit oder Gas) bei einem bestimmten Druckabfall in einem geschlossenen Raum zu pumpen, um den Druckabfall in den Kreisläufen zu verringern. Das Bypass-Ventil hält den Druck im System aufrecht, indem es kontinuierlich das Medium entfernt, um den Druckabfall zu stabilisieren.

Was ist der Unterschied zwischen einem Bypassventil und einem Druckminderer?

Das Bypassventil hält einen konstanten Druck am Einlass zum Ventil ("vor sich selbst") aufrecht, und ein Reduzierventil (Druckminderer) hält einen konstanten Druck am Auslass ("nach sich selbst") aufrecht.

Strukturell dürfen sich die Entlastungs- und Sicherheitsventile nicht voneinander unterscheiden. Und deshalb ist dieses Gerät mit einem technischen Zeichen gekennzeichnet. Mit dem einzigen Unterschied, dass bei dem Sicherheitsventil der Auslasskanal das System verlässt und bei dem Überströmventil der Auslasskanal verwendet wird, um das Medium entlang einer geschlossenen Schleife umzuleiten. Außerdem haben die Bypassventile einen genauen Druckdifferenzregler, der es ermöglicht, sie für eine bestimmte gewünschte Arbeit in dem System zu konfigurieren.

Technische Zeichen des Sicherheits- und Überdruckventils:

In diesem Diagramm ist ein Bypass-Ventil installiert. Hier dient das Bypassventil dazu, bei geschlossenem Kreis am Verteiler zunächst den Betrieb der Pumpe in der Last auszuschließen. Und zweitens können Sie bei Bedarf den Schwellenwert für die Stabilisierung des Druckabfalls einstellen.

Es ist notwendig, das Umgehungsventil auf den maximal möglichen Druck einzustellen, das heißt, wenn der Pumpenkopf 5 Meter ist, dann muss der Druck des Umgehungsventils etwas geringer gemacht werden, zum Beispiel 4 Meter.

Was gibt das? Wenn die Stromkreise auf dem Verteilerblock blockiert sind oder ein oder zwei Stromkreise arbeiten, dann gibt es einen starken Druckabfall auf den einzelnen Stromkreisen. Es besteht ein sehr hoher Druck auf die Schaltungen, was zu einem höheren Verbrauch der Schaltungen führt. Dies bedeutet, dass der Druckabfall an den Druckmessgeräten ansteigt und das Ventil beginnt, die Flüssigkeit zu passieren, wodurch der Druckanstieg auf den Kreisen beseitigt wird. Dadurch wird der Druck auf jeden Verteiler stabilisiert. Im Allgemeinen, Ihr Geschäft, was Sie das Überdruckventil setzen.

Wenn das Bypassventil auf 3 Meter eingestellt ist, bedeutet dies, dass das Differential an den Manometern 3 Meter nicht überschreitet. Und dies bedeutet, dass unabhängig von der Anzahl der beteiligten Schaltungen ein bestimmter Druckabfall über die Messgeräte aufrechterhalten wird.

Betrachten Sie nun das Abhängigkeitsdiagramm:

Die Stabilisierungsgrenze beginnt zu entstehen, wenn die Pumpenströmung durch das Ventil so große Werte erreicht, dass der hydraulische Widerstand des Ventils selbst anzusteigen beginnt, was die Strömung durch das Ventil verringert.

Betrachten Sie ein anderes Diagramm:

Das Diagramm zeigt, dass zur Stabilisierung des Differenzdrucks der Kreisläufe eine einfache Zunahme oder Abnahme der Strömung durch das Ventil auftritt.

Fall aus der Praxis: Konfrontiert mit dem Phänomen, wenn die Flüssigkeit im Rohr zu lärmen beginnt. Dieses Geräusch wird durch einen großen Druck auf die Konturen verursacht. Dieser Druck beschleunigt stark durch das Fluid, das beginnt, Geräusche zu emittieren. Und das passiert, weil Sie die Wasserhähne für eine kleine Anzahl von Stromkreisen eingeschaltet haben. Und die Pumpe pumpt gleichzeitig viel und wenn die Durchflussrate klein ist, tritt ein erhöhter Druckabfall auf. Das heißt, es gibt eine erhöhte Wasserströmungsrate in dem Rohr.

Dieses Bypassventil beseitigt diese Ursache. Es muss wie in der Abbildung gezeigt installiert werden. Und wenn nur ein Stromkreis funktioniert, beginnt das Bypassventil durch sich selbst zu fließen, um den im Stromkreis erzeugten Druck zu reduzieren.

Es ist im Allgemeinen nicht wünschenswert, dass die Pumpe für einen Kreislauf arbeitete, da die Pumpe für hohen Durchfluss ausgelegt ist! Und wenn Sie die spezifizierte Durchflussrate der Pumpe reduzieren, kann dies zu einer unerwünschten Belastung der Pumpe führen. Darüber hinaus wird die Pumpe überhitzen, so dass immer noch mehr Energie verbraucht wird.

Ein solches Bypassventil ist für kleine Heizsysteme innerhalb von ein und zwei Kollektoreinheiten geeignet. Wenn Sie jedoch den Differenzdruck ohne die Kosten des Durchflusses durch das Ventil stabilisieren wollen, dann gibt es automatische Strangregulierventile, die in der Lage sind, den Pumpenfluss maximal zu nutzen. Ein Bypass-Ventil dient zur Druckstabilisierung durch Löschung der Durchflussmenge an sich. Ein automatisches Strangregulierventil erzeugt einen Tropfen, indem es verhindert, dass das Ventil die Kontur passiert. Das heißt, es hat ein Ventil in Reihe geschaltet, und dieses Ventil drückt auf den Durchgang, um die Strömung durch den Kreislauf zu eliminieren.

Für große Projekte wie Heizungsnetzwerke gibt es Überströmventile mit hohen Durchflussraten, zum Beispiel:

Was ist der Druckabfall zwischen zwei Punkten?

Betrachten wir ein Beispiel: Angenommen, wir haben Druckmessgeräte an den Vor- und Rücklaufleitungen, die den Druck an diesen Punkten anzeigen. Der Unterschied ist ein Wert, der gleich der Differenz zwischen den beiden Messinstrumenten ist. Das heißt, wenn das Druckmessgerät 1,5 Bar und auf der anderen 1,6 Bar zeigt, dann ist die Differenz 0,1 Bar.

0,1 Bar = 1 Meter Wassersäule.

Wenn Sie den Druckabfall nicht verstehen und nicht verstehen, was "Druck" ist, dann habe ich für Sie eine speziell entwickelte Abteilung Hydraulik und Wärmetechnik, die es ermöglicht, hydraulische und wärmetechnische Berechnungen durchzuführen.

Abblasen:

Ein Bypassventil befindet sich zwischen dem Auslass und dem Einlass des Turboladers (auch als Umluftventil oder Bypassventil bezeichnet) - das Ventil öffnet, wenn im Ansaugkrümmer ein Überdruck auftritt, bzw. die Luft vom Turbinenauslass zurück zum Einlass oder zur Atmosphäre geleitet wird. Dies verhindert eine Beschädigung der Turbine und trägt auch dazu bei, dass die Turbine nicht langsamer wird, da der durch sie hindurchströmende Luftstrom aufrechterhalten wird. Hersteller installieren Umwälzventile (Bypass), um das Geräusch von dem Kompressor zu reduzieren, das auftritt, wenn die Drosselklappe geschlossen ist, um die Rückkehr von der Turbine beim Schalten von Gängen zu beschleunigen, um Probleme zu beseitigen, die durch die Tatsache verursacht werden, dass die Luft bereits durch Computer berechnet wird. ). Große, glänzende Bypass-Ventile (Blow-Off) arbeiten nach dem gleichen Prinzip, sind aber für einen größeren Überdruck ausgelegt als für die Werkseinstellung berechnet und die Installation an einem Motor mit Standardeinstellungen ist bedeutungslos. Das hält jedoch die Mehrheit der Besitzer der Turbomaschinen nicht davon ab, einen Blow-Off zu kaufen, nur wegen des schönen "Zilch", der entsteht, wenn die komprimierte Luft drastisch in die Atmosphäre freigesetzt wird. Duck Dose, die würde eine schöne und laute "Zilch" sollte in die andere Richtung gehen?

Die größten Löcher in dem Ventil sind so ausgelegt, dass sie mit dem Turbinenauslass und -einlass verbunden sind, und eine Öffnung mit kleinem Durchmesser wird verwendet, um mit dem Einlasskrümmer verbunden zu werden. Das Ventil ist nicht notwendigerweise mit der Turbine verbunden und kann irgendwo im Bereich des Ladeluftkühlers angeschlossen sein. Um das Ventil in dem geschlossenen Zustand zu halten, in Abwesenheit von Vakuum, dient es als eine Feder.

Der Schlauch, der vom Umluftventil (Bypass) zum Einlass vor der Turbine führt, um Überdruck abzubauen, löst sich vom Bypass und unterdrückt ihn. Dies kann mit jedem Stöpsel gemacht werden, mit dem wir den Schlauch verstopfen und für größere Zuverlässigkeit kann dieser Fall mit Hamut festgezogen werden. Wir schneiden einen Trichter von einer Plastikflasche ab und befestigen ihn am Bypass, auf dem Foto unten sehen Sie, was passieren soll:

Auf dem Auto sollte es so aussehen:

Wenn Sie erwarten, kostenlos ein großes, glänzendes Ventil zu bekommen, sind Sie wahrscheinlich nicht beeindruckt. Dieses Ventil ist jedoch in erster Linie darauf ausgelegt, den "schönen Zilch" bei Gasfreisetzung mit Aufladungserscheinungen zu reproduzieren und leistet mit seinen Funktionen hervorragende Arbeit.

Heizungsventil Bypassventil - was es ist und wie es funktioniert

Heizgeräte mit Temperaturreglern müssen unter neuen Bedingungen funktionieren, da sie auf fast alle Veränderungen in der Umgebung reagieren. Wenn ein Signal über eine Temperaturänderung empfangen wird, wird der Strom von Kühlwasser zu Heizstrahlern für Wasser sofort gestoppt oder wieder aufgenommen.

In solchen Fällen erhöht sich der Arbeitsdruck erheblich und erreicht einen kritischen Punkt, der besonders bei Stahlradiatoren wichtig ist, und die Verwendung eines Bypassventils, das hinter der Zirkulationspumpe installiert ist, ist erforderlich.

Wie funktioniert das Bypassventil der Heizungsanlage?

Das Bypassventil ist angeschlossen:

  • Mit einer Pumpe,
  • Mit Zulaufrohr,
  • Mit Rücklaufrohr.

Ein Vergleich des Überdruckventils mit einem Sicherheitsventil lohnt sich nicht, da die Verbindung anders ist - das Sicherheitsventil ist mit dem Abflussrohr verbunden.

Wenn sich der Heizkörper unter der Wirkung von Thermostaten überschneidet, steigt der Druck im Heizsystem und das Bypassventil schaltet sich ein, wodurch heißes Wasser in den Rücklauf über den Heizkreis strömt.

Operative Maßnahmen des Bypassventils führen zu einer Verringerung und Stabilisierung des Druckes im Heizkreislauf, wodurch die Risiken für Wasserradiatoren minimiert werden.

Wenn es sich um komplexe Heizsysteme handelt, bei denen mehrere Kreisläufe vorhanden sind, wird das Bypassventil der Heizungsanlage hinter allen Umwälzpumpen im System installiert. Wenn in solchen komplexen Systemen Überdruckventile vorhanden sind, sind die Heizkreise stabil und arbeiten normal.

Auch in Heizungssystemen ist ein Rückschlagventil hinter der Zirkulationspumpe installiert, das den Weg des Heizmediums versperrt, der aufgrund des Druckanstiegs in die entgegengesetzte Richtung gehen kann.

Die Rückschlagventileinrichtung ist mit geringem Kraftaufwand eine Dämpfer- und Feder, die ausreicht, um den Durchtritt für das Kühlmittel zu sperren, das in die entgegengesetzte Richtung strömen kann.

Wie kann man feststellen, ob ein Heizungsumgehungsventil benötigt wird?

Bei allen in Heizungsanlagen installierten Ventilen sollten sorgfältige Berechnungen durchgeführt und der hydraulische Widerstand sowie bestimmte Teile der Heizkreise zugrunde gelegt werden.

Jedes Rückschlagventil hat seinen eigenen hydraulischen Widerstand und muss bei Berechnungen berücksichtigt werden - dies hilft bei der Auswahl einer Pumpe für den Heizkreis. Wenn vor der Installation des Heizsystems alle notwendigen Berechnungen entsprechend ihren Ergebnissen durchgeführt werden, werden folgende erworben:

  • Wasserstrahler,
  • Rohrleitungen
  • Umwälzpumpen,
  • Heizkessel
  • Sanitärarmaturen
  • verschiedene Arten von Ventilen.

Wie man das Ventil benutzt, füttern Sie automatisch das Heizsystem

Da in Heizsystemen das Hauptkühlmittel Wasser ist, verliert das Fluid während des Betriebs allmählich seine Volumina, dh seine Menge nimmt ab.

Wenn die Kühlmittelmenge einen kritischen Wert erreicht, ist das Gleichgewicht des Heizsystems gestört.

Um solche Abweichungen im Betrieb der Heizkreise zu vermeiden, wird ein spezielles Ventil verwendet, das den Arbeitsdruck normalisiert und für Stabilität sorgt.

Der Betrieb des Heizsystems wird kontrollierter und ausgeglichener, wenn das Ventil der automatischen Zufuhr des Heizsystems installiert ist. Schließlich ist die ständige Verwendung des Ventils zur Normalisierung des Drucks in dem Heizsystem zu mühsam, und der Benutzer vergisst einfach diese Art von Einstellungen, so dass es vorzuziehen wäre, ein automatisches Zusatzventil zu installieren.

Bei Verwendung eines Ventils besteht zudem die Gefahr, dass sich der differenzierbare Druck erhöht, was zu einem Notfall führt und das Heizgerät beschädigt. Ein weiteres negatives Phänomen bei der Anwendung einer manuellen Erhöhung der Kühlmittelzufuhr sind Luftblasen, die in das Heizsystem eindringen. Dank dem Ventil der automatischen Zufuhr des Heizsystems:

  • Der Druck in den Kreisläufen wird ständig überwacht,
  • Das Kühlmittel tritt portionsweise in das System ein, ohne den Wärmetauscher zusätzlich zu belasten,
  • Es dringt keine Luft in das System ein.

Das Heizsystem sollte nicht nur Heizgeräte enthalten, sondern auch zusätzliche Elemente, die einen ununterbrochenen und stabilen Betrieb gewährleisten.

Mehr zu diesem Thema auf unserer Website:

  1. Ich wähle Fußbodenheizkörper - Wasser mit einem Ventilator
      Die Bodengestaltung von Heizgeräten hat ihre eigenen Feinheiten, sowie eine Reihe von negativen und positiven Seiten, die detaillierter zu finden sind.
  2. Inverter für Heizkessel - welche wählen Sie, Vor- und Nachteile
      Beim Betrieb des Heizsystems wird elektrische Energie aktiv genutzt, die dafür sorgt, dass die erforderliche Temperatur durch das Kühlmittel erreicht und durch Rohrleitungen geleitet wird. Entwicklungen zielen auf eine deutliche Produktivitätssteigerung ab.
  3. Sicherheitsventil im Heizsystem - für was und wie zu setzen
      Aufgrund der ständigen Änderungen der Temperatur des Kühlmittels in den Heizkreisen steigt das Wasservolumen in dem System unwillkürlich an, und ein spezielles Ventil wird ein zuverlässiger Schutz gegen dieses Phänomen sein. Lass es uns versuchen.
  4. Wie wählt man einen elektrischen Heizkessel für die Hausheizung
      Definitiv, beginnend mit einfachen Worten, kann man etwas wie das Folgende sagen - ein elektrischer Kessel ist jetzt extrem notwendig. Der Grund, der auch eine Erklärung ist, ist sehr einfach und besteht darin.

Fügen Sie einen Kommentar hinzu Antwort abbrechen

Sie können neue Beiträge per E-Mail abonnieren.