Was tun, wenn die Vibrationspumpe kein Wasser pumpt und während des Betriebs summt

Vibrationspumpen haben ihre Nische auf dem Markt wegen ihrer geringen Kosten, Einfachheit der Konstruktion und ihrer Einfachheit in der Arbeit fest besetzt. Im täglichen Leben werden sie häufiger für den Haushalt benötigt, wenn sie Wasser aus Brunnen und offenen Reservoirs in kleinen Mengen für eine relativ kurze Zeit ziehen.

Abb.1 Tauchpumpe Kid, Brook, Aquarius, Bison - Aussehen

Das Prinzip der Bedienung und des Designs der vibrierenden Pumpe

Vibrationspumpen mit einem leichten Gewicht von ca. 3 Kilogramm und einem Energieverbrauch von bis zu 300 Watt können bis zu maximal 1,5 Kubikmeter pro Stunde mit einem Druck von bis zu 60 m pumpen Das Standardmodell einer Pumpenwasserpumpe hat einen Nenndruck von ca. 40 m. 0,43 m 3 / h

Der Markt bietet eine breite Palette von inländische Vibrationspumpen, chinesische Analoga und GUS-Länder, die genau das gleiche Design haben.

Abb. 2 Design von Vibrationspumpen

Das Hauptelement der Vibrationspumpe ist eine U-förmige Elektromagnetspule 10 mit einem Anker 8, an dessen Stange 3 der elastische Kolben 2 befestigt ist, der durch eine im Sitz 6 sitzende Membran 5 vom Arbeitsraum getrennt ist - so wird verhindert, dass Wasser mit einem Elektromagneten und Kabel 11 in den elektrischen Teil der Pumpe eindringt Wenn sich der Anker mit dem Kolben rückwärts bewegt, wird das Fluid durch eine Elektropumpe durch den Einlaß mit Rückschlagventil 1 in einer Hälfte des Gehäuses 4 angesaugt. Eine Vorwärtsbewegung des Kolbens schließt das Rückschlagventil und drückt das Wasser heraus. Erez Auslass mit Schlauch daran 13. In der zweiten Hälfte des Pumpengehäuses angebracht 9 eine Halterung 12 zur Befestigung an ein Kabel hat, ist das Stromkabel typischerweise angeschlossener Schlauch 14 mittels Verbindungen zu entwässern.

Die Pumpe führt während des Betriebs Vibrationen mit einer Frequenz von 6000 Mal pro Minute aus, so dass die Geräte als vibrierend bezeichnet werden.

Abb.3 Vibrationspumpe in demontierter Form - Pumpenkomponenten Kid

Warum pumpt die summende Vibrationspumpe kein Wasser?

Der Grund für den Ausfall einer funktionierenden Vibrationspumpe liegt häufig in ihrem Funktionsprinzip - der konstanten Vibration, die zum Abwickeln und Lockern der Gehäusebefestigungen und der inneren Teile des Mechanismus führt. Andere Fehlfunktionen sind schwerwiegender und erfordern andere Ansätze zur Beseitigung.

Fehlfunktionen durch Versagen von Befestigungsteilen

Der Körper einer Standard-Vibrationspumpe besteht aus zwei Hälften, die normalerweise mit vier Schrauben befestigt sind. Wenn sie geschwächt sind, kommt es zu einer Delamination von zwei Teilen, was zu einer Veränderung der Arbeitsspiele und des Eindringens von Wasser in die Arbeitskammer führt - als Folge davon wird der Motor surren und arbeiten, aber Wasser wird nicht geliefert.

Gelegentlich kann das Lösen der Schrauben zu einem vollständigen Abwickeln des Gehäuseaufsatzes und dem unwiederbringlichen Verlust der zweiten Pumpenhälfte in einem tiefen Teich oder Brunnen führen. Eine der Möglichkeiten, um diese Situation zu vermeiden, besteht darin, die Elektropumpe in die Quelle der Wasseraufnahme in einem Eimer oder einem anderen Behälter mit Löchern zu senken, wodurch auch die schädliche Wirkung von Vibrationen auf die Wände der Quelle verringert wird.

Eine weitere Fehlfunktion kann das Abwickeln der Befestigungselemente des Rückschlagventils und des Kolbens sein - während die Pumpe arbeitet, aber nicht gut pumpt.

Abbildung 4. Selbstbau der Pumpe mit der Installation der Spule

Verschmutzung

Modelle von Vibrationspumpen mit Bodenwasseraufnahme sind am anfälligsten für Verstopfungen des Arbeitsmechanismus mit Schmutz, Schlamm und kleinen Steinen - all dies kann zu einem Mangel an Wasserversorgung führen, wenn die elektrische Pumpe läuft.

Schäden an Teilen

Bei Verwendung einer Vibrationspumpe für verschmutztes Wasser verschleißen die Gummiteile des Rücklaufsperrventils und des Kolbens. In diesem Fall ist der Kolben nicht in der Lage, die Flüssigkeit in dem erforderlichen Volumen in den Körper zu ziehen, und das Rückschlagventil wird ihn zurücklassen, was zu einem niedrigen Kopf oder zu einem vollständigen Mangel an Wasser führen wird. Reparatur der Pumpe kann ein einfacher Ersatz von Komponenten sein.

Abb. 6 Reparatur einer Tauchpumpe Ein Kind mit eigenen Händen - typische Fehlfunktionen bei der Demontage:

  1. Lagerpause;
  2. Ventilfehler;
  3. der Verlust des Bolzens, der das Rückschlagventil befestigt;
  4. Wicklung Burnout.

Coil-Peeling

Eine der Fehlfunktionen kann das Fehlen von Kolbenbewegungen aufgrund des Versagens der Epoxidisolierung des Elektromagneten sein, die Gründe sind unterschiedliche lineare Deformationen des Metallkörpers und das Gießen während des Erhitzens. In diesem Fall löst sich die Spule ab und bewegt sich frei im Inneren. Bevor Sie die Pumpe demontieren, können Sie die Fehlfunktion feststellen, indem Sie mit einem Hammer auf den Körper klopfen - die Geräuschanalyse wird über die Verletzung der Integrität der Struktur informieren. Das Reparieren der Vibrationspumpe "Kid" mit eigenen Händen besteht darin, die Spule von der Pumpe zu entfernen, eine Kerbe an der Innenseite des Gehäuses anzubringen und einen Elektromagneten unter Druck zu installieren. Das Befüllen des Freiraums mit dem Coil kann mit Epoxidharz oder einer besonders starken Glasversiegelung erfolgen.

Kurzschluss

Vibrationspumpen werden hauptsächlich ohne Schwimmerschalter, Druckschalter und Trockenlauf betrieben, viele Modelle haben keinen Überhitzungsschutz und sind mit einer geringeren Wasseraufnahme ausgelegt - das macht sie im Vergleich zu anderen Typen am anfälligsten für Verbrennungen.

Wenn ohne Wasser gearbeitet wird, überhitzt sich die Wicklung, die Isolierung brennt aus und der Wicklungskurzschluss des Kupferdrahtes - die vibrierende Pumpe brummt, pumpt aber kein Wasser. Gleichzeitig werden Staus ausgeschaltet, das Stromkabel wird erhitzt oder verkohlt. Es ist möglich, die Fehlfunktion nur durch Wickeln der Wicklung zu beseitigen, was wirtschaftlich unrentabel und in Bezug auf die Qualität ineffektiv ist.

Aufgrund der Einfachheit ihrer Konstruktion kann eine Fehlfunktion von Vibrationspumpen in den meisten Fällen ziemlich leicht mit ihren eigenen Händen beseitigt werden. Bevor Sie die Pumpen demontieren, sollten Sie einen Schleifer zum Abschneiden der rostigen äußeren Schrauben des Gehäuses bekommen. Um ein unrepariertes Abbrennen der Wicklung von Elektropumpen zu vermeiden, ist es besser, Geräte mit einer oberen Wasseraufnahme und einem Schutz gegen Überhitzung zu kaufen.

Reparatur der Vibrationspumpe

Haushalt Tauchschwingungspumpen "Kid", "Neptun", "Bach", "Ernte", "Strumok", "Bosna", "Dzhertetse" und andere. Tun Sie es selbst reparieren

Tauchschwingpumpen haben viele positive Eigenschaften. Sie haben jedoch ein Minus: häufige Störungen und Fehlfunktionen. Unter ihnen gibt es solche wie ein Durchbruch Ventil, offener Schub, Kurzschluss, etc. Aber auch wenn all diese Wörter Sie nicht verstehen, das Wesen des Problems, ist es nicht notwendig, sofort zum Meister zu laufen, der alles reparieren wird. Sie können versuchen, es selbst herauszufinden.

Tauchschwingpumpen haben viele positive Eigenschaften. Sie haben jedoch ein Minus: häufige Störungen und Fehlfunktionen. Unter ihnen gibt es solche wie ein Durchbruch Ventil, offener Schub, Kurzschluss, etc. Aber auch wenn all diese Wörter Sie nicht verstehen, das Wesen des Problems, ist es nicht notwendig, sofort zum Meister zu laufen, der alles reparieren wird. Sie können versuchen, es selbst herauszufinden.

Fang einfach nicht an, kopfüber zu reparieren. Andernfalls können Sie beim Reparieren einer Panne die Pumpe ganz oder teilweise ruinieren, so dass sie nicht mehr funktioniert. Um dies zu verhindern, müssen Sie zunächst verstehen, wie die Tauchpumpen konstruiert sind und nach welchem ​​Prinzip sie arbeiten. Von diesem und beginnen.

Das Prinzip der Operation und der Gerätetauchpumpe

Das Funktionsprinzip von Tauchpumpen besteht darin, einen variablen Strom in mechanische Schwingungen (Vibrationen) des Kolbens und des Ankers umzuwandeln. Diese Vibrationen tragen zur Bewegung von Wasser in den Druckanschluss von der Hydraulikkammer bei, die sich zwischen dem Kolben und dem Ventil befindet.

Wie die Pumpe funktioniert, wissen wir jetzt. Es bleibt herauszufinden, wie es funktioniert und für welche speziellen Komponenten es verwendet wird. Betrachten Sie die Geräte Tauchpumpe, wir werden am Beispiel der Marke "Rinnsal" sein. Dies hindert Sie nicht daran, die Pumpen anderer Marken auszusortieren, da sie nach einem Prinzip angeordnet sind.

Kompletter Montageplan der Tauchpumpe "Streamlet"

Hauptteile der Pumpe:
- Körper
- Elektromagnet
- Vibrator

Der Elektromagnet ist im Pumpengehäuse fixiert. Das Magnetsystem selbst besteht aus einem Kern und zwei mit Kupferdraht umwickelten Spulen. Zur Fixierung im Falle ist der Elektromagnet mit Verbindung gefüllt. Die Verbindung ist übrigens auch ein isolierendes und wärmeleitendes Material.

Der Pumpenvibrator besteht aus einem Anker, einer Stange, einem Stoßdämpfer (Gummimembran). Die Stange ist fest in den Anker eingeführt, und der Stoßdämpfer ist auf der Stange montiert. Übrigens hängen einige wichtige Betriebsparameter der Tauchpumpe von der Qualität der Herstellung des Stoßdämpfers ab. Die hydraulischen und elektrischen Kammern des Gerätes sind durch eine Gummimembran getrennt, die durch den Anschlag fixiert ist. Es dient auch als Stützstange, bestimmt seine Richtung. Auf der Oberseite des Schaftes befindet sich ein Gummikolben.

Ein wichtiger Teil der Pumpe ist ein Gummiventil, das sich im Gehäuse befindet. Sie blockiert die Wasserauslässe und sorgt bei fehlendem Druck im Gerät für freie Strömung.

Jetzt wissen Sie bereits, wie Sie ein Pumpgerät verwenden, was bedeutet, dass es an der Zeit ist, Ihr Wissen in die Praxis umzusetzen und das Gerät selbst zu reparieren, ohne sich an einen Spezialisten wenden zu müssen! Und wir werden Ihnen mit den folgenden Anweisungen helfen, in denen wir Ihnen über die häufigsten Fehlfunktionen, Ursachen und auch darüber, wie sie zu beseitigen sind, erzählen. (Wir empfehlen, das oben angegebene Schema zu verwenden.)

Fehler 1: Pumpe summt, pumpt aber kein Wasser (oder pumpt schwach)

Grund 1: Die Befestigung der auf der Stange befindlichen Muttern über dem Stoßdämpfer ist geschwächt.

Abhilfe: Zerlegen Sie die Pumpe und ziehen Sie die Muttern bis zum Anschlag fest. Verriegeln Sie die obere Mutter (fix), damit die Befestigung der Muttern in Zukunft nicht schwächt. Beim Auseinandernehmen der Pumpe können Probleme wie rostige Klemmschrauben (M8x40) auftreten. In diesem Fall ist es unmöglich, sie zu entfernen. Dies bedeutet jedoch nicht, dass Reparaturen nicht durchgeführt werden können. Sie können die Schleifmaschine verwenden und sie vorsichtig abschneiden, und nach der Reparatur die Fehlfunktion durch die Sechskantschrauben ersetzen.

Grund 2: Verschleiß, Ventilbruch

Abhilfe: Ersetzen Sie das Ventil.

Grund 3: Gebrochener Stamm

Überprüfen Sie in diesem Fall, was mit dem Bestand passiert ist. Wenn es verformt oder gebrochen ist, kann es nicht ersetzt werden.

Fehler 2: Beim Einstecken in das Stromnetz treten die Stecker heraus, es kommt zur Verkohlung des Kabels.

Grund 1: Verbrannte Ankerwicklung

Abhilfe: Ersetzen Sie die Wicklung durch eine neue.

Grund 2: Fehlerhaftes Kabel

Abhilfe: Überprüfen Sie das Kabel mit einem Tester. Wenn es defekt ist, ersetzen Sie es durch ein neues. Es ist jedoch nicht möglich, das Kabel bei allen Modellen von Tauchpumpen auszutauschen, da einige Modelle, beispielsweise "Kid", vorsehen, den Draht in dem Gehäuse mit einer Verbindung zu füllen. Wenn Sie mit genau diesem Modell konfrontiert werden, kann das Kabel nur durch die Verdrillungsmethode erhöht werden.

Fehler 3: Vibration zu hoch, Pumpe überhitzt

Grund: Arbeiten ohne Wasser, wodurch der magnetische Teil der Pumpe abgelöst wird.

Abhilfe: Panne ist ziemlich ernst und erfordert eine große Investition von Zeit und Aufwand in seiner Beseitigung. Demontieren Sie die Pumpe. Trennen Sie den elektrischen Teil. Um zu prüfen, ob ein Magnet angebracht oder gelöst ist, klopfen Sie auf das Gehäuse. Wenn Sie mit diesem Problem konfrontiert sind, trennen Sie den Magneten vom Gehäuse, und schleifen Sie die Nut (2 mm) hinein und heraus. Machen Sie auch Rillen auf der Innenseite des Gehäuses. Als nächstes sollten Sie das Gehäuse von innen mit Klebstoff und Dichtmittel abdecken und einen Magneten hineinstecken. Wenn alles trocken ist, fahren Sie mit dem Sammeln der Pumpe fort.

Fehler 4: Niedriger Druck, Pumpe pumpt schwach

Grund: Unzureichende Größe der Lücke im Vibrator (oder schwache Befestigung der Muttern - siehe S. 1)

Abhilfe: Scheiben zum Vibrator hinzufügen (11 - im Diagramm). Bestimmen Sie die Anzahl der Unterlegscheiben, die empirisch dem erforderlichen Wasserdruck hinzugefügt werden sollen.

Nun, Sie haben alles über die wichtigsten Merkmale von Pannenschwallpumpen gelernt. Jetzt können Sie die Pumpen der Marken "Tiny", "Neptune", "Trickle", "Harvest", "Strumok", "Bosna", "Dzhereltse" etc. reparieren. Herzlichen Glückwunsch und wir wünschen Ihnen eine erfolgreiche Reparatur und lange Lebensdauer Ihres Gerätes!

Aktualisiert: Foto und Text vom Leser Ruslan.

"Vor einem Monat habe ich den" Experten "auseinander genommen. Das gleiche Müll. Ein Stamm brechen. Ich denke, sie brechen normalerweise an der Stelle, wo der Kolben installiert ist. Bei der Arbeit wurde die gebrochene Stange gedrückt, der Dreher das Innengewinde am Hauptteil der Stange schneiden, das Werkstück festgeschraubt, schneiden Sie das Außengewinde in wo der Kolben sitzt, podvaril Übergang nur für den Fall, sorgfältig auf der Maschine getrimmt! Erfasst! Alle Dinge! Funktioniert wie ein neues! Das ist alles vorausgesetzt, dass es keine anderen Schäden (zum Beispiel Defekte der Gummikolben oder Membran). "

Reparatur vibrierende Tauchpumpe Typ Kid, Wassermann, Bach, Neptun, Kastanie - do it yourself

In Gärtner und Gärtner sind sehr beliebt Tauchpumpen wie "Kid", und andere Modifikationen, die nach dem gleichen Prinzip arbeiten. Sie sind kostengünstig, produktiv, erzeugen einen ausreichend großen Druck und haben eine hohe Pumpfähigkeit (d. H. Sie können Wasser für eine ausreichend große Distanz zuführen). Aber leider sind diese Pumpen nicht sehr zuverlässig. Darüber hinaus ist ihr Schaden sehr unterschiedlich. Wo die Ventile lecken, wo die Traktion bricht, Probleme mit der Pumpenwicklung, dem Leistungsmagneten, Kurzschluss oder offenen Stromkreis. Es gibt einige einfache Fehler, die leicht behoben werden können, aber nach der Reparatur, zum Beispiel beim Austausch von Gummiventilen, pumpt oder pumpt die Pumpe nicht sehr schlecht. Hier müssen Sie die Pumpe richtig einstellen und montieren. Um zu verstehen, wie man die Pumpe richtig einstellt, beachte das Prinzip der Bedienung und die wichtigen Punkte der richtigen Einstellung.

Funktionsprinzip und Design

Vibrierende Tauchpumpen sind Trägheitspumpen. Die Arbeit von Trägheitspumpen basiert auf der Anregung von oszillatorischen Prozessen in einer Flüssigkeit, die zu ihrer Bewegung beitragen.

Das Design aller Vibrationspumpen des gleichen Typs. Die Pumpe besteht aus einem Elektromagneten, einem Vibrator und einem Pumpengehäuse.

Der Elektromagnet besteht aus einem U-förmigen Kern aus Elektroblech und zwei mit Kupferlackdraht umwickelten Spulen.

Der Kern mit den Spulen ist im Gehäuse eingebaut und mit Epoxidharz gefüllt. Die Verbindung dient dazu, den Kern mit den Spulen im Körper zu befestigen, dient als Isoliermaterial und sorgt für die Wärmeabfuhr von den Spulen zu dem Körper, durch den sie gekühlt werden.

Die Verbindung wird aus Epoxidharz, Weichmacher, Härter und Quarzsand hergestellt, wodurch die Wärmeleitfähigkeit verbessert wird.

Der Vibrator besteht aus einem Anker mit einer darin eingepressten Stange. Eine Gummifeder ist an der Stange installiert, ein Stoßdämpfer genannt. Von der Qualität der Herstellung des Stoßdämpfers hängt von den Parametern der Pumpe sein Wirkungsgrad ab.

Bei der Konstruktion des "Streamlet" und "Baby" werden nur Stoßdämpfer aus Naturkautschuk verwendet, der lange Zeit vulkanisiert wird. Dies gewährleistet stabile Pumpenparameter.

Die Gummimembran, die in einem geeigneten Abstand vom Stoßdämpfer über die Distanzkupplung angebracht ist, dient als zusätzliche Stütze für die Stange und sichert ihre Richtung. Die Membran trennt auch die elektrische und hydraulische Kammer unter Druck. Der Anschlag sorgt für Kompression und Fixierung der Membran im Pumpengehäuse.
Am Ende der Stange ist Gummikolben befestigt.

Schließlich ist der letzte Knoten das Pumpengehäuse mit einem darin installierten Ventil, das die Einlässe blockiert. Zwischen dem Ventil und dem Gehäuse befindet sich ein Spalt von 0,6-0,8 mm, der bei fehlendem Druck für einen freien Flüssigkeitsstrom sorgt.

Das Ventil ist auch aus hochwertigem Gummi. Es ist das anfälligste Element in der Pumpe und versagt zuerst.

Vibrationspumpe ist perfekt für Bewässerungssysteme, deren Konstruktion früher berücksichtigt wurde.

Wie funktioniert die Vibrationspumpe?

Wenn Sie die Pumpe in einem Stromnetz mit einer Frequenz von 50 Hz einschalten, wird der Anker vom Magneten angezogen. Beim Umpolen jeder halben Stunde wirft der Stoßdämpfer den Anker zurück. T e., Für einen Zeitraum der aktuellen Welle, für diejenigen, die Elektrotechnik wissen, ist der Anker 2 Mal angezogen. Je Sekunde mit einer Frequenz von 50 Hz wird der Anker 100 mal angezogen. Mit der gleichen Frequenz vibriert der Kolben, der sich auf einer Stange mit einem Anker befindet.

Das Volumen im Pumpengehäuse, begrenzt durch Kolben und Ventil, bildet eine hydraulische Kammer. Da das von den Pumpen gepumpte Wasser ein Zweikomponentengemisch ist, das gelöste und ungelöste Luft enthält, hat es eine gewisse Elastizität - es springt unter mechanischem Druck auf, der in der Hydraulikkammer auftritt, wenn der Kolben oszilliert.

Wasser als Feder wird zusammengedrückt und entspannt, und sein Überschuss wird in den Auslassstutzen gedrückt - so pumpt die Pumpe Wasser. In diesem Fall stellt das Ventil einen Wassereinlass bereit und begrenzt den Wasserfluss durch die Saugöffnungen.

Pumpenmodifikationen

Die "Rulek" -Pumpe von Livgidromash OJSC hat ein klassisches Layout, d. Saugöffnungen befinden sich auf der Oberseite und der Antrieb befindet sich auf der Unterseite. Dieses Design hat eine bessere Kühlung, beseitigt das Einfangen von Verunreinigungen von unten. Die Pumpe kann lange Zeit im eingetauchten Zustand mit den geöffneten Ansaugöffnungen arbeiten.

In diesem Zustand sollte die Pumpe nach internationalen Standards 7 Stunden arbeiten. Pumpen mit oberen Sauglöchern widerstehen solchen Tests.

In kritischen Fällen lohnt es sich, Pumpen mit einem Thermoschalter zu kaufen, der die Pumpe bei Überhitzung abschaltet. Überhitzung kann in einem begrenzten Volumen auftreten oder wenn die Spannung über das zulässige Maß ansteigt. Eine Pumpe mit einem Thermorelais kostet mehr.

Bavlensky Werk "Elektromotor" die Nachfrage der anspruchsvollen Verbraucher gerecht zu werden, beherrschte die Produktion von Pumpen "Kid" in mehreren Versionen:
-"Kid" und "Kid K" - mit der unteren Anordnung der Sauglöcher (K- mit Thermorelais);
-"Kid M" - mit der oberen Anordnung der Sauglöcher;
-"Kid-3" - erlaubt die Verwendung in 3-Zoll-Wells, d.h. Vertiefungen ausgestattete Gehäuse mit einem Innendurchmesser von 80 mm.
Pumpen mit einer niedrigeren Anordnung von Sauglöchern, ist es wünschenswert, mit thermischen Relais zu kaufen. Andernfalls können sie nicht unbeaufsichtigt bleiben. Die vorherrschende Meinung über den Vorteil von Pumpen mit einer geringeren Wasseraufnahme ist, dass sie Wasser aus einem kleineren Reservoir pumpen können - umstritten. Die Pumpe mit dem oberen Wassereinlass kann horizontal positioniert werden und es funktioniert gut.

Pumpen sind notwendigerweise mit einem Nylonkabel zur Befestigung und Befestigung der Pumpe ausgestattet. Das Nylonkabel ist nicht leitend und verhindert einen Stoß bei einem Ausfall der Isolierung. Die Verwendung eines Stahlseils zur Befestigung führt zum Reiben der Nasen im Pumpengehäuse.

Obwohl die Pumpen nach Schutzklasse II gegen elektrischen Schlag hergestellt werden (- ein Zeichen der Klasse II) und die Isolationsfestigkeit mit einer Spannung von 3750 V geprüft wird - ist es besser, die an das Netz angeschlossene Elektropumpe nicht zu berühren und das Schicksal nicht zu verleiten.

Wenn die Verkabelung mit einer Erdung ausgestattet ist, ist es besser, Pumpen der Schutzklasse 1 zu kaufen, d. H. mit Eurostecker. Aber solche Pumpen kosten auch mehr.

Achten Sie auf Fälschungen, wenn die Pumpe mit einem Eurostecker ausgestattet ist, und der Draht ist zweiadrig, und sogar mit einem Abschnitt von 2x0,5 mm, anstelle der minimal zulässigen nach dem internationalen Standard 2x0,75 mm.

Es ist nicht notwendig, die Pumpen mit Schläuchen mit einem inneren Durchgang von weniger als 19 mm (3 / 4) zu vervollständigen. Dies führt zu Pumpenüberlastung und Leistungsverlust.

Informationen über die Parameter von Vibrationspumpen verschiedener Hersteller, die auf den Tafeln und in der Werbung angegeben sind, sind sehr widersprüchlich.

Bei den meisten Hauswasserpumpen ist eine Nennhöhe von 40 m bei einem Nenndurchfluss von -0,12 l / s (oder 0,43 m3 / h) angegeben.

Bei importierten (chinesischen) Pumpen ist die maximale Förderhöhe von 60 bis 80 m markiert. In der Tat pumpen alle diese Pumpen mit einem Druck von 40 m viel weniger als die Pumpen "tröpfeln" oder "kid".

Die maximale Durchflussmenge, die bestimmt wird, wenn die Vibrationspumpen ohne Druck arbeiten, variiert je nach Einstellung zwischen 1 und 1,5 m3 / h.

Die von den Pumpen verbrauchte Leistung wird im Bereich von 180 bis 300 Watt angegeben. Die Pumpen, die auf die nominellen Parameter eingestellt sind, verbrauchen Strom von 190 bis 220 W im Bereich des Kopfes von 1 bis 40 M. Mit steigender Spannung steigen Leistung, Strom und Leistung. Wenn die Spannung auf 200 V reduziert wird, sinkt die Leistung um 25%. Somit können Vibrationspumpen mit Spannungsschwankungen arbeiten, die typisch für ländliche Gebiete und vorstädtische Gebiete sind.

Die in der Markierung angegebene Eintauchtiefe bedeutet, in welcher Höhe die Pumpe unter die Wasserschicht absinken kann, in diesem Fall - 3 m.

Obwohl die Hülle der Pumpe viel mehr Druck aushalten kann, stoppte sie bei 3 Metern. Für die Bavlen "Kids" und Liven "Brooks" ist genug. Wenn Sie die Pumpe tiefer (bis zu 5-7 Meter) ertränken - wird es keine Probleme geben.

Die häufigsten Störungen und Lösungen

Bei nicht langer Arbeit ohne Eintauchen in Wasser erwärmt sich die Pumpe und das Aluminiumgehäuse dehnt sich nicht proportional zur Masse (Epoxidguss des Magneten) aus und löst sich aufgrund fehlender Plastizität vom Pumpengehäuse. Erschwerend kommt hinzu, dass beim Arbeiten ohne Wasser eine Vibrationserhöhung auftritt (während des Pumpens bis zur Trockenheit). Dadurch wird der Magnet vollständig gelöst und es gibt keine Lücke zwischen dem Vibrationskolben und dem Magneten - das Fehlen der Kolbenbewegung.

Die Behandlung ist einfach unmöglich. er wurde in der Tankstelle aufgeführt, als er dort war

- Zuerst trennen wir den elektrischen Teil (wir zerlegen die vibrierende Pumpe), indem wir einen Hammer auf den Körper klopfen, um sicherzustellen, dass keine Befestigung (der Klang erkennt nicht sofort die Festigkeit des Inhalts) des Magneten. Wir nehmen es aus dem Körper, machen Längs- und Querrillen darauf mit etwas Bulgarisch Millimeter) machen wir solche Nuten im Inneren des Gehäuses in einer chaotischen Reihenfolge, dann beschichten wir es mit einer dünnen Schicht von "Glas" -Dichtmittel (dasjenige, das das Glas in fremden Autos klebt) - es ist sehr stark und stark - zu gewöhnlichen Dichtstoffen davor wie zum Mond !! und drücken Sie den Magneten in das Gehäuse mit einer Presse mit einer Anstrengung von ca. 250-300 Kilo (mit weniger Ausstoßen aufgrund der Viskosität der Dichtmasse) Ich gebe zu, dass anstelle der Dichtungsmasse können Sie eine Art von Klebstoff verwenden, aber ich war im Dienst

bis zur Erstarrung beibehalten und in umgekehrter Reihenfolge sammeln.

- Die erste und wichtigste Sache, mit einem guten Ventil und einem Kolben, ist der Spalt zwischen den Spulenelektromagneten und dem Kolben, der Spalt sollte 4-5 mm betragen. Wenn die Lücke kleiner ist, brechen die Spulen, wenn mehr Motor überhitzt wird. Er wird berechnet als der Unterschied zwischen der Tiefe des Ertrinkens der Eisenwicklungen in dem Gehäuse und der Größe des Vorsprungs des Eisenkolbens über der gummierten Flanschfeder.

- Das zweite Ventil sollte frei auf der Zahnstange spielen, wenn Sie versuchen, von der Seite des Wassereinlasses zu blasen, sollte die Luft frei in beiden Richtungen fließen. Das Ventil darf nicht beschädigt werden! Es empfiehlt sich, das Rack von außen mit zwei Muttern zu öffnen. Am Ende des Ventils.

- Der dritte ist der Kolben. Es sollte auch frei von mechanischen Beschädigungen und Formverzerrungen sein und ziemlich elastisch sein. Die Mutter, die es auf der Hülse befestigt ist, niet.

All das entpuppte sich als Veriots Idee, und die Frage lauerte, warum brummt es und pumpt es nicht? Es stellte sich heraus, dass - innerhalb des Kolbenblocks seine Hülse (auf der sowohl der Kolben als auch ein Teil des Eisens des Elektromagneten sitzt) mit einer Mutter an einem gummierten Flansch (wie einer Federmembran) befestigt und durch eine andere Mutter gelöst wird. Also diese zwei Muttern komplett abgewickelt (((. Um das zu sehen, musste man nur diese Einheit zerlegen, den Kolben entfernen, die Spielausgleichsscheiben entfernen, den Anschlagring entfernen und die Gummimembran abziehen (von der Seite des Kolbens!) Nachdem Sie den Aluminiumzylinder entfernt haben, klemmen Sie die Kolbenbuchse fest auf den gummierten Federflansch, lösen Sie sie und legen Sie alles zurück.Wir messen den Abstand, wenn er über 4-5 mm hinausgeht, dann gibt es an dieser Buchse 0,5 mm dicke Scheiben Indem wir sie von einer Seite entfernen, können wir es tun Ändere die Lücke in eine beliebige Richtung.

Wir sammeln unser Glück, besondere Aufmerksamkeit sollte der korrekten Installation des Deckels gelten - das Rohr, durch das Wasser aus dem Motor kommt, sollte auf der gleichen Seite sein wie das Loch auf der gummierten Flanschfeder))). Wir schrumpfen, oder besser gesagt, wir drehen unser Wunder und überprüfen es. Wenn der Strahl mindestens einen Meter (durch Eintauchen des Motors in einen vollen Wassereimer und Einstecken in das Netz) trifft, ist alles in Ordnung! Wenn nicht, wir zerlegen, überprüfen alles auf eine neue Art und Weise.

Ein bisschen viel persönliche Erfahrung: Kamerad von oben sagte richtig über das Einrichten des Magnetsystems, eine 4-5 mm Lücke. es wird durch einen shtangel, eine Stange eines Tiefenmessers in der Endfläche der Spulen und auf der Befestigungsoberfläche überprüft. dann das gleiche auf dem beweglichen System, die Tiefenmessstab auf dem Gummi, aber nicht zu drücken, und auf dem stumpfen Ende des Ankers. auf dem Kolben: es ist nötig es so, die Tiefenlehre die Stange der Berührungskontakt des Kolbens, auf den vier Armen zu legen. Wir sammeln ein bewegliches System, eine Tasse, einen Gummi, einen Ring mit vier Ohren, wir halten diesen Ring so glatt wie möglich ohne Verzerrungen und Drücke, die Tiefenmessstange hinein, gegen den Rand des Kolbens, die Daten sollten mit dem Körper zusammenlaufen.

Und schließlich ist der letzte Knoten der Pumpenkörper, in dem ein Ventil installiert ist, das die Einlässe blockiert. Zwischen dem Ventil und dem Gehäuse befindet sich ein Spalt von 0,6-0,8 mm, der einen freien Wasserfluss ohne Druck gewährleistet.

Reparieren Sie die Pumpe "Kid" tun Sie es selbst

Reparieren Sie die Pumpe "Kid" tun Sie es selbst

Reparieren Sie die Pumpe "Kid" tun Sie es selbst

Unter den Bewohnern und Eigentümern von Privathäusern sind Pump-Tauchgeräte, die nach dem Vibrationsprinzip arbeiten, sehr beliebt. Eines der häufigsten Modelle ist die Pumpe "Kid". Solche Vorrichtungen zeichnen sich durch geringe Kosten aus, weisen jedoch dennoch ziemlich hohe Eigenschaften auf und pumpen Wasser über beträchtliche Entfernungen.

Reparieren Sie die Pumpe "Kid" tun Sie es selbst

Wie jede komplexe technische Ausrüstung erfordern solche Pumpen jedoch eine regelmäßige Wartung. In einigen Fällen können die Besitzer der Pumpe "Kid" Reparaturen mit ihren eigenen Händen durchführen. Mit minimalen technologischen Fähigkeiten können die meisten Reparaturen im häuslichen Umfeld durchgeführt werden.

Wie ist die Haushalts-Tauchpumpe "Kid"?

Platzierung von Tauchpumpen

Im untergetauchten Zustand arbeitende Vibrationspumpen arbeiten üblicherweise nach dem Trägheitsprinzip. Dies bedeutet, dass die Geräteknoten der Fluidmasse oszillierende Bewegungen verleihen, die über eine beträchtliche Distanz übertragen werden.

Um dem Fluid eine oszillierende Bewegung zu geben, ist in der Pumpvorrichtung ein Vibrator angeordnet, der von elektromagnetischen Geräten angetrieben wird. Alle Pumpenaggregate befinden sich im Gehäuse.

Elektromagnetische Ausrüstung der Pumpe "Kid" ist ein Kern in Form des Buchstabens "P" und Spulen mit Kupferdrahtwicklung. Zwei Spulen und der Kern sind in dem Gehäuse platziert, wo sie mit Kunstharz - Verbindung fixiert sind. Zusätzlich zur Befestigung der Vorrichtung entfernt die Verbindung überschüssige Wärme von den Spulen mit Wicklungen und isoliert sie von dem Metall des Gehäuses. Die Zusammensetzung der Verbindung umfasst zusätzlich zu dem Harz Sand mit einer Quarzzusammensetzung, die eine hohe Wärmeleitfähigkeit bereitstellt.

Der Vibrator ist ein Anker, der sich unter Einwirkung elektromagnetischer Kräfte bewegt und an dem eine Stange befestigt ist. Damit der Vibrator in seinen ursprünglichen Zustand zurückkehrt, ist eine Feder aus vulkanisiertem Gummi daran angebracht.

Komponenten einer Tauchvibrationspumpvorrichtung

Alle Hauptkomponenten der Tauchschwingpumpe "Kid" sind in einem Metallgehäuse untergebracht. Im oberen Teil des Körpers ist ein Ventil aus Gummi gegossen. Es ist das Gummiventil, das die Pumpenbaugruppe am häufigsten versagt.

Wie funktioniert das vibrierende Pumpgerät?

Um zu verstehen, wie Tauchpumpen-Vakuumpumpen unabhängig repariert und gewartet werden können, ist es notwendig, das Prinzip ihrer Arbeit zu verstehen.

Wenn die Ausrüstung an das elektrische Netzwerk angeschlossen wird, nähert sich der Anker unter dem Einfluss elektromagnetischer Kräfte dem Magneten. Nach einiger Zeit verschwindet die elektromagnetische Anziehungskraft und die Stoßdämpferfeder aus sehr elastischem Gummi bringt den Anker in seine ursprüngliche Position zurück. Solche Vibrationen treten 50 mal pro Sekunde auf. Zusammen mit dem Anker Kolben, mit der gleichen Frequenz ändert seine Position.

Zwischen den Extremlagen des Kolbenelements ist eine "hydraulische Kammer" ausgebildet, in die ein Zweikomponentengemisch (in diesem gelöster Wasser und Luft) einströmt. Diese Mischung hat im Gegensatz zur reinen Flüssigkeit eine gewisse Elastizität. Neue Teile des Gemisches treten durch das Einlassventil ein und werden durch den Auslass herausgedrückt, wodurch die Bewegung von Wasser in dem Rohr oder dem Schlauch erzeugt wird.

Komponenten von vibrierenden Tauchpumpen

Tauchpumpvorrichtung "Kid"

Diese Ausrüstung wird von der Bavlensky-Anlage "Electromotor" hergestellt. Die Ausrüstung wird durch mehrere Modelle vertreten.

  1. Modelle "Kid" und "Kid-K". Gekennzeichnet durch Saugdüsen im Boden des Gehäuses. Das Modell mit dem Buchstaben "K" ist zusätzlich mit einem Thermorelais ausgestattet. Es ist erwähnenswert, dass die untere Position der Düsen die Pumpe empfindlich gegenüber verschmutztem Wasser macht. Der "Trockenlauf" einer solchen Ausrüstung kann sie deaktivieren, so dass der zusätzliche Schutz in Form eines Thermorelais es ermöglicht, Probleme zu vermeiden.
  2. Das Kid-M Modell hat oben eine Saugdüse. Wenn die Tiefe Ihres Reservoirs klein ist, kann ein solches Gerät horizontal positioniert werden.
  3. Das "Kid-3" -Modell hat einen kompakten Querschnitt, mit dem Geräte in Rohren mit einem Durchmesser von 8 Zentimetern platziert werden können.

Pumpe "Kid" als Standard

Für die Platzierung von Pumpvorrichtungen in Brunnen und Bohrlöchern werden diese mit einem Kabel aus Nylon vervollständigt. Synthetisches Kabel ermöglicht es Ihnen, den Schock des Benutzers durch eine Verletzung der Metallhülle des Geräts zu vermeiden.

Beim Anschließen der Pumpe sollte der Mindestquerschnitt des Schlauches oder der Rohrleitung nicht weniger als 19 mm betragen. Wenn diese Anforderungen nicht eingehalten werden, kann das Gerät überhitzen und ausfallen.

Geometrische Abmessungen der Pumpe "Kid"

So reparieren Sie das Pumpgerät "Kid"

Video - Reparaturpumpe "Kid"

Wie zerlegen und montieren Sie das Vibrationspumpengerät "Kid"?

  1. Bevor Sie das Gerät demontieren, machen Sie am Gehäuse Kerben und achten Sie dabei auf die relative Position der Pumpenteile.
  2. Die Schrauben, die Teile des Pumpengehäuses verbinden, sind in Reihe entfernt. Jede Schraube wird wiederum um mehrere Umdrehungen gelöst. Um die Demontage des Gehäuses im Bereich der Leisten unter den Befestigungsschrauben zu erleichtern, kann in einem Schraubstock zeitweise gequetscht werden. Um nachfolgende routinemäßige Wartungsarbeiten zu vereinfachen, ersetzen Sie herkömmliche Schrauben durch ähnliche (für einen internen Sechskantschlüssel) oder durch Schrauben mit senkrechten Schlitzen an den Köpfen.
  3. Installieren Sie die Kolbenscheibe streng parallel zu ihrem Sitz und beobachten Sie die Ausrichtung dieser Knoten. Die Parallelität wird durch eine konstante Messung des Abstandes von der Kolbenkante zur Dichtung kontrolliert. Mangel an Parallelität kann dazu führen, dass die Nuss wächst. Um die richtige Position des Grovers einzustellen, können Sie darunter ein Stück dünne Folie aufrollen. Der Grund für die Verletzung der Parallelität kann eine Biegung der Stange sein. Um die Neigung zu korrigieren, können Sie die Dichtung drehen.
  4. Achten Sie beim Zusammenbau der Pumpvorrichtung "Kid" darauf, dass die Löcher in der Gummidichtung in der Mitte und im oberen Teil des Geräts übereinstimmen. Sie können leicht ihre gegenseitige Position verwechseln, da diese Knoten des Geräts symmetrisch sind.
  5. Sie können den Betrieb der Pumpe überprüfen, wenn Sie sie in einem Eimer mit Wasser ablassen. In Abwesenheit eines Schlauches wird ein Flüssigkeitsstrom von bis zu 30 Zentimetern aus der Auslassdüse ausgestoßen.

Wir überschwemmen neue Verbindung

Einer der häufigsten Ausfälle der "Kid" -Modellpumpen ist das Ablösen der Epoxidverbindung vom Gerätegehäuse. Dies ist auf die ungleichmäßige Ausdehnung des Aluminiumkörpers und der Kunststoffverbindung beim Erhitzen zurückzuführen.

  1. Heben Sie die Pumpe aus dem Brunnen oder Brunnen, schalten Sie sie aus.
  2. Demontieren Sie das Gerät. In der Regel sind seine Komponenten mit Bolzen befestigt.
  3. Klopfen Sie den Fall mit einem kleinen Hammer und stellen Sie die Stellen der Trennung der Verbindung ein - in diesen Bereichen wird der Ton klingeln.
  4. Entfernen Sie die Baugruppe aus dem Gehäuse.
  5. Schleifer auf der Innenseite der Aluminiumkörperkerben in Form eines Gitters auftragen. Wenden Sie ähnliche Schnitte auf den Knoten mit Verbindung an. Die Tiefe der Rillen sollte nicht mehr als 2 Millimeter betragen.
  6. Tragen Sie Dichtmittel auf die innere Oberfläche des Gehäuses und die Baugruppe mit Verbindung auf. Es ist besser, eine Substanz zu verwenden, um Glasoberflächen zu verbinden.
  7. Setzen Sie die Baugruppe mit der Verbindung in das Gehäuse und üben Sie eine Kraft von ca. 300 kg aus.
  8. Nach dem Abbinden der Dichtmasse wird die Pumpe in umgekehrter Reihenfolge montiert.

Membran auf der Nabenbaugruppe

Überprüfen Sie die korrekte Position der Pumpenkomponenten

Wenn Sie die Pumpe demontiert haben, führen Sie eine Überprüfung der korrekten Position ihrer Bauteile durch.

  1. Stellen Sie sicher, dass der Abstand zwischen dem Kolben und den Spulenelektromagneten ungefähr 5 Millimeter beträgt.
  2. Überprüfen Sie den Ventilzustand. Es sollte frei in beide Richtungen geflogen werden. Das Ventil sollte keine sichtbaren Schäden aufweisen. Für eine zuverlässigere Befestigung des Ventils verriegeln Sie es mit einer zusätzlichen Mutter.
  3. Auf mechanische Beschädigung der Kolbenbaugruppe prüfen. Trotz seiner starken Fixierung muss er etwas Flexibilität behalten. Um ein festes Befestigungselement an der Nabenbaugruppe zu befestigen, schrauben Sie die Mutter am Ende ab. Aus Gründen der Zuverlässigkeit kann die Mutter extra gesichert werden.
  4. Sie können den Zapfenblock auch demontieren. Entfernen Sie die Kolbenbaugruppe, demontieren Sie die Unterlegscheibe, die den Abstand zwischen der Hülse und der Membran reguliert (es kann mehrere dieser Unterlegscheiben geben). Entfernen Sie dann den Anschlagring und entfernen Sie die Membran von dem dauerhaften Gummi von der Seite der Kolbenbaugruppe. Sie werden einen Zylinder aus Aluminium sehen. Drücken Sie die Hülse gegen die Feder und nehmen Sie den Zylinder ab. Beim Zusammenbau können Sie den Abstand anpassen, indem Sie ihn auf 0,5 cm bringen, indem Sie auf beiden Seiten Unterlegscheiben hinzufügen oder entfernen.
  5. Trennen Sie den Schlauch vom Gerät und hängen Sie ihn in einen mit Wasser gefüllten Eimer. Schalten Sie die Stromversorgung ein und überprüfen Sie die Spannung im Netzwerk - sie sollte im Bereich von 220-240 Volt liegen.
  6. Schalten Sie das Gerät aus und lassen Sie das Wasser aus dem Pumpgerät ab.
  7. Überprüfen Sie die Durchlässigkeit des Ventils. Einfach mit dem Mund blasen. Luft aus dem Mund sollte ungehindert in das Ventil eindringen können, aber wenn der Kopf aufsteigt, sollte sich die Öffnung schließen, und Sie sollten spüren, dass sich der Kolben bewegt hat. Beim Einblasen in die entgegengesetzte Richtung muss der Luftstrom ohne sichtbare Hindernisse passieren.

Das Setup-Diagramm des Tauchpumpen-Vibrationsgerätes "Kid"

Zerlegte Pumpe

Nützlicher Hinweis: Wenn die Pumpvorrichtung nicht in Vorwärtsrichtung geblasen wird, kann dieser Mangel korrigiert werden, indem die Betriebsspannung des Geräts auf 170-200 Volt abgesenkt wird. Sie können die Spannung mit einem Transformator reduzieren.

Pumpe "Kid" funktioniert, pumpt aber kein Wasser

  1. Lockern Sie die Kontermutter in der Einstellschraube am Wassereinlass. Drehen Sie die Schraube und ändern Sie den Wirkungsgrad der Pumpe.
  2. Beschädigung der Schwingmanschette aus Gummi. Sie können diesen Fehler erst nach dem Zerlegen des Geräts sehen. Nach außen sieht dieser Knoten wie ein Paar Untertassen aus, die sich an den Enden befinden. Ihr Durchmesser beträgt etwa 4 Zentimeter. Diese Manschetten kosten einen Cent und werden in Fachgeschäften verkauft.
  3. Beschädigung der Schwingstange. Dies ist eine ziemlich ernste Fehlfunktion. Es wird in den nächsten Knoten gedrückt und es ist extrem schwierig, es ohne spezielle Ausrüstung zu ändern. Solch ein Zusammenbruch kann repariert werden, zur Verfügung über eine zweite gescheiterte Pumpe - der Spender.

Um mehr über das Verfahren zum Demontieren, Reparieren und Einstellen der Tauchschwingungsvorrichtungen des "Kid" -Modells zu erfahren, können Sie das Trainingsvideo-Tutorial ansehen.

Reparatur von Vibrations-Tauchmotorpumpen der Marken "Kid", "Trickle", "Neptune", "Harvest", "Bosna", "Strumok", "Dzhereltse" usw. mit seinen eigenen Händen

Trotz all ihrer positiven Eigenschaften sind Tauchschwingungspumpen nicht die zuverlässigsten und brechen oft aus verschiedenen Gründen. Die Ursache für eine Pumpenfehlfunktion kann ein Problem mit einem Leistungsmagneten oder einer Wicklung, eine Schubunterbrechung, ein Ventildurchbruch, ein offener Stromkreis oder ein Kurzschluss sein. Es gibt viele einfache Fehler, die, wie es scheint, nicht schwer zu beseitigen sind. Nach dem Reparieren der Pumpe kann sie jedoch sehr schwach pumpen oder sogar aufhören zu pumpen. Daher ist es sehr wichtig, die Pumpe ordnungsgemäß zu montieren und einzustellen. Um zu verstehen, wie man die Pumpe richtig aufbaut und montiert, ist es notwendig, das Design und das Funktionsprinzip der Pumpe sowie einige wichtige Punkte ihrer richtigen Einstellung zu kennen, die wir heute betrachten werden...

Die Konstruktion und der Betrieb der Tauchpumpe

Um den Ausfall der Pumpe richtig zu diagnostizieren und anschließend die Probleme selbst lösen zu können, sollten Sie zunächst das Funktionsprinzip und die innere Struktur der Anlage studieren. Dies gilt insbesondere für diejenigen, die zuerst auf ein Problem wie das Versagen einer Vibrationspumpe stoßen und keine Ahnung haben, wie es repariert werden kann.

Wir werden diese Probleme im Detail anhand eines visuellen Schemas analysieren.

Die Arbeit einer Tauchpumpe beruht auf der Umwandlung von veränderlichem Strom in mechanische Schwingungen von Anker und Kolben, die die Bewegung von Wasser erleichtern. Die Kolbenvibration drückt Wasser aus der Hydraulikkammer (den Raum zwischen dem Kolben und dem Ventil) in die Auslassöffnung. Die Hauptkomponenten der Pumpe: Körper, Elektromagnet und Vibrator.

Der Elektromagnet ist ein Kern und zwei mit Kupferdraht umwickelte Spulen. Im Pumpengehäuse untergebracht, ist es mit einer Verbindung gefüllt, die nicht nur zur Befestigung des Magnetsystems im Gehäuse, sondern auch als isolierendes und wärmeabführendes Material dient.

Der Vibrator besteht aus: Anker, Stange, Stoßdämpfer. Die Stange wird in den Anker gedrückt, der Stoßdämpfer ist auf der Stange montiert und ist eine Gummimembran, deren Qualität die Produktionsparameter der Pumpe bestimmt.

Die durch den Anschlag fixierte Gummimembran trennt die Hydraulik- und Elektrikkammer der Pumpe und dient gleichzeitig als Stütze für die Stange, die ihre Richtung bestimmt. Im oberen Teil des Schaftes befindet sich ein Gummikolben.

Im Pumpengehäuse befindet sich ein Gummiventil, das die Wasserauslässe blockiert, aber bei fehlendem Druck in der Pumpe für ungehinderten Durchfluss sorgt.

Do-it-yourself Pumpenreparatur - echt!

Die häufigsten Pumpenausfälle und -lösungen

1. Buzzes, aber pumpt nicht (oder pumpt sehr schwach)

Um die Ursache zu verstehen, wenden wir uns der Pumpenkonstruktion zu (siehe Diagramm): Zwei Muttern 14 sind über den Stoßdämpfer 12 auf den Schaft 7 geschraubt. Wenn ihre Befestigung schwächt, bewegt sich auch der Stoßdämpfer, die Pumpe beginnt "umsonst" zu arbeiten.

Um die Pumpe wieder in den Normalbetrieb zu versetzen, ist es notwendig, sie zu demontieren und die Muttern so weit wie möglich festzuziehen, den oberen zu verriegeln. Die Reihenfolge der Demontage der Pumpe ist im obigen Diagramm ersichtlich. Schwierigkeiten können bei Klemmschrauben (M8x40) auf der Abdeckung auftreten, wenn diese verrostet sind und nicht auf die übliche Weise entfernt werden können. Als Option können Sie sie mit einer Schleifmaschine schneiden und bei der Montage durch Sechskantschrauben ersetzen.

Eine weitere Ursache kann eine Beschädigung des Ventils durch übermäßigen Verschleiß sein. Sand, der in die Pumpe gelangt, beschleunigt diesen Prozess, so dass die Integrität von Gummiteilen überprüft werden sollte. Bei starkem Verschleiß muss das Ventil ausgetauscht werden.

Ein Stängelbruch ist auch einer der möglichen Gründe, deshalb lohnt es sich, seine Integrität zu überprüfen. Tauschen Sie die Stange aus, wenn sie nicht funktioniert oder eine Verformung fast unmöglich ist.

2. Wenn das Einschalten der Pumpe im Netzwerk die Stecker herausdrückt, ist das Kabel verkohlt

Die Ursache dieses Phänomens kann eine verbrannte Ankerwicklung oder ein Kabelfehler sein. Im ersten Fall ist eine Reparatur unzweckmäßig: Der Vorgang des Zurückspulens des Ankers erfordert einige Kenntnisse, und die Kosten für Zeit und Mühe sind das Ergebnis nicht wert, da die Wahrscheinlichkeit eines Wiederverschließens hoch ist. Theoretisch ist es möglich, eine Wicklung für 36 V herzustellen, indem die Spulen in Übereinstimmung mit allen Parametern zurückgespult werden: Dicke und Art des Drahtes; die Anzahl der Umdrehungen berechnet für eine gegebene Spannung, so dass die Leistung gleich bleibt, usw. Es ist jedoch einfacher, die Wicklung einfach durch eine neue zu ersetzen.

Kabelprüfung mit einem Tester. Im Falle einer Fehlfunktion ist der Austausch des Kabels in manchen Fällen möglich, da beispielsweise bei "Kid" der Draht im Gehäuse mit Compound gefüllt ist, nur bei Bedarf kann die Länge durch Verdrehen erhöht werden.

3. Starke Vibration und Überhitzung der Pumpe

Selbst ein kurzer Pumpenbetrieb ohne Wasser verursacht eine Überhitzung, die zur Verbrennung der Pumpe führen kann. Durch Überhitzung dehnt sich der Körper aus, eine den Magneten umgebende Masse schält sich von seiner Oberfläche ab und es kommt zu Vibrationen. Längeres Arbeiten ohne Wasser führt zu einer vollständigen Ablösung des Magneten. Der Spalt zwischen dem Magneten und dem Kolben verschwindet, die Bewegung des Kolbens wird unmöglich.

Die Pumpe in einen normalen Zustand zu bringen und die Möglichkeit eines solchen Phänomens in der Zukunft zu reduzieren, kann auf die folgende Weise beschrieben werden (das Verfahren ist ziemlich kompliziert und nicht sehr genau in der Anwendung einiger Materialien und Werkzeuge).

Die Pumpe sollte auseinandergebaut werden und das elektrische Teil trennen. Durch Antippen des Gehäuses wird festgestellt, dass der Magnet nicht innen fixiert ist. Wir lösen es vom Körper, wonach der Schleifer in Längs- und Querrichtung Rillen mit einer Tiefe von fast 2 mm schneidet. Auf der Innenseite des Gehäuses können solche Rillen chaotisch geschnitten werden. Danach das Gehäuse mit Dichtungsmasse oder Kleber abdecken und den Magneten hineindrücken. Wenn das Dichtungsmittel aushärtet, können Sie die Pumpe montieren.

Es gibt jedoch Pumpenmodelle mit Saugöffnungen oben ("Rucheek", hergestellt von Livgidromash OJSC, und "Malysh M" vom Elektromotorwerk). Diese Konstruktion ermöglicht nicht nur das Auffangen von Verunreinigungen vom Boden des Bohrlochs, sondern auch die Verbesserung der Kühlung der Pumpe, so dass die Pumpe sicher bis zu 7 Stunden "trocken" betrieben werden kann. Die Versorgung einer Thermorelaispumpe ("Kid K" -Modell) erhöht die Kosten, stellt aber sicher, dass sie ausgeschaltet wird, wenn die Spannung abfällt oder überhitzt.

4. Niedriger Druck, die Pumpe pumpt nicht gut

Dies ist der Fall, wenn der Vibrator nicht genügend geöffnet ist.

Wenn das Ventil in Ordnung ist, die Muttern an der Stange nicht abgewickelt werden und kein Bruch im Schub auftritt, können Sie die Situation durch Hinzufügen von Unterlegscheiben 11 (jeweils 1 mm) zum Vibrator 2 beheben. Somit kann ein Erhöhen des Spiels den Druck erhöhen und den Pumpenhub erhöhen. Es ist zu beachten, dass Sie während dieser Prozedur die Pumpe konfigurieren und überprüfen müssen, dh die Anzahl der Scheiben empirisch bestimmen müssen, bis das gewünschte Ergebnis erreicht ist.

In diesem Material haben wir die häufigsten Fehler berücksichtigt, bei denen Sie die Pumpe selbst reparieren können. Übrigens, wie man die Pumpstation selbstständig repariert, haben wir hier erzählt.

Wichtige Punkte bei der Montage und Inbetriebnahme der Pumpe

Reparatur wird gemacht, die Pumpe sollte gesammelt, eingerichtet und überprüft werden. Diese Aktionen erfordern besondere Aufmerksamkeit und Genauigkeit.

Bei der Montage sollte man also zuerst auf den Spalt zwischen dem Kolben und dem Magnetsystem der Pumpe achten, er sollte ca. 4-5 mm betragen. Dann überprüfen wir die Unversehrtheit des Ventils, spülen es von der Wassereintrittsseite - das Ventil muss Luft durchlassen. Der Kolben muss auch auf Integrität, Elastizität und keine Verformung getestet werden. Der nächste Schritt besteht darin, den Spalt zwischen dem Gehäuse und dem Ventil neben den Ansaugöffnungen zu bestimmen. Der optimale Wert ist 0,6-0,8 mm, der Spalt wird für den freien Wasserfluss bei fehlendem Druck in der Pumpe benötigt. Beim Zusammenbau des Gehäuses passen wir die symmetrischen Teile an und kombinieren ein Loch für den Wasserfluss in einer Gummidichtung mit einem Loch im oberen Teil des Gehäuses.

Schadensoptionen und unabhängige Reparatur von Vibrationspumpen

Tauchpumpenmodelle wie Bach und Typhoon, Neptun und Baby, Ernte und Kastanie, Bosna und Dzhereltse, Strumok und Wassermann sind bei den Bewohnern des Landes beliebt. Vergleichsweise (mit ausländischen Herstellern) sind die niedrigen Kosten von Druckgeräten der inländischen Produktion und eine hohe Zuverlässigkeit (gemäß Bewertungen) für Besitzer von Brunnen attraktiv.

Nicht weniger als die Zuverlässigkeit in Bezug auf Leistung und Preis, Sommerbewohner sind von der Möglichkeit der Selbstreparatur und Wartung von Druckgeräten beeindruckt. Schließlich ist die Möglichkeit einer schnellen Lösung eines Wasserproblems vor Ort aufgrund eines Pumpenausfalls ohne Einbeziehung von Fremdfirmen immer ein Plus. Und der Mann und die ersparten Nerven, die Mittel und die Zeit seines Haushalts.

1 Kurz über das Gerät

Im Großen und Ganzen ist das Design aller Pumpen für den privaten Gebrauch identisch. Die Pumpe besteht aus:

  • Gehäuse, das ein Loch für die Wasseraufnahme hat;
  • Elektromagnet (Dynamo);
  • Vibrator (Elektromotor).

Was ist eine vibrierende Pumpe?

Für tiefe Brunnen werden Pumpen mit einem oberen Loch für die Wasseraufnahme verwendet, für flache Brunnen - mit einer niedrigeren oder seitlichen Wasseraufnahme. Die geringere Wasseraufnahme wird jedoch durch periodische Festnahmen von Bodenverunreinigungen im Wasser aus dem Bohrloch vorgenommen.
zum Menü ↑

1.1 Funktionsprinzip

Da alle Vibropumps auf der Grundlage des Trägheitsprinzips arbeiten, reduziert sich die gesamte Arbeit auf die Erzeugung von Schwingungen in der Flüssigkeit, die von der Diaphragma-Membran angetrieben wird und eine Differenz zwischen Innen- und Außendruck erzeugt. Der durch den Druck erzeugte Unterschied ist verantwortlich für das Pumpen von Wasser.

Die Biegung der Membran erzeugt eine Vibration. Je mehr oszillierende Bewegungen das Diaphragma erzeugt, desto intensiver sollte die Kühlung des Motors mit Wasser sein. Es ist daher verboten, Druckgeräte zu verwenden, ohne dass Wasser in das Gerät gelangt.

Der Dynamo (wie man Elektromagnet nennt) ist:

  • Stahlkern;
  • zwei Spulen aus Kupferdraht, mit Emaille bedeckt.

Um den Magneten zu installieren, müssen Sie den Dynamo und die Spulen im Inneren des Gehäuses befestigen. Dazu füllen wir alle mit Epoxy-Compound, das gleichzeitig als Isolierung fungiert und die überschüssige Wärme von den Spulen zum Gehäuse für schnelle Abkühlung abführt.

Die Zusammensetzung der Verbindung muss Epoxidharz, einen Härter und einen Weichmacher enthalten (unter Zusatz von Quarzsand). Quarz ist in diesem Fall nur ein zusätzlicher Wärmeleiter.

Ein Elektromotor besteht aus einem Anker mit einer Stange, auf der eine Feder zur Dämpfung und ein Kolben (Gummi) installiert ist. Je besser die Qualität des Gummis, aus dem die Feder und der Kolben hergestellt werden, desto zuverlässiger und wirtschaftlicher ist die Pumpe.

Die Richtung der Stange stellt eine Gummimembran zur Verfügung. Es teilt die beiden arbeitenden Teile des Geräts (Elektrik und Hydraulik) und ist an der Stange für die Fernkopplung befestigt. Der am meisten gefährdete Ort in der Konstruktion jeder Pumpe ist ein Gummiventil, das die Wassereinlassöffnungen verschließt.

Die Vibration der Membran tritt auf, weil, wenn Strom in den Motor fließt, der Anker beginnt, von dem Magneten angezogen zu werden und durch den Stoßdämpfer im Moment der Umpolung (Umkehrung der Pole) zurückgeworfen wird.

Je höher die Frequenz des Stromes ist, desto mehr Schwankungen pro Sekunde macht die Membrane aus. Außerdem gibt der Kolben auch eine Schwingung der gleichen Frequenz ab.

Die Pumpenhydraulikkammer ist der Raum, der von dem Ventil und dem Kolben eingenommen wird. Der Kolben oszilliert, Wasserfedern auf Kosten der Luft gelöst und nicht in Wasser gelöst, dann komprimieren, dann entlastet, und sein Übermaß wird aus der Hydraulikkammer in die Ausflussöffnung und dann in den Schlauch gepresst. Die maximale Menge an Arbeitsfluid in der Druckvorrichtung stellt ständig ein Ventil bereit, das Wasser einströmen lässt und das Zurückfließen von Wasser verhindert.

Vibrierende Pumpe mit unterem Zaun

Das Design mit der oberen Wasseraufnahme und dem unteren Elektroantrieb ist ein Klassiker in der Konfiguration von Vibrationspumpen. In ihnen ist der Motor besser gekühlt, und mit offenen Saugöffnungen kann es bis zu sieben Stunden ohne Unterbrechung arbeiten. Manchmal ist der Überhitzungssensor (Thermoschalter) enthalten.

Achten Sie übrigens auf das Material, aus dem das Befestigungskabel besteht. Es ist besser, dass er aus Capron war. Im Gegensatz zu Stahl reibt dieses Kabel nicht die Augen des Gehäuses und bietet zusätzlichen Schutz, wenn das Stromkabel beschädigt ist.

Bevor Sie sich jedoch dazu entschließen, Vibrationspumpen mit eigenen Händen zu reparieren, sollten Sie zwei Dinge beachten:

  • Kabelabschnitt mit Eurostecker sollte nicht kleiner sein als der internationale Standard 2x0,75 mm;
  • Der Schlauch mit dem Durchmesser des inneren Durchlasses ist nicht weniger als 1,9 cm

2 Reparatur der Vibrationspumpe

Die Fähigkeit zur Selbstdiagnose und Reparatur ist immer nützlich. Unabhängig von der Ursache des Versagens des Druckgeräts (Bruch des Schubs, Kurzschluss oder Durchbruch des Ventils) zur Überprüfung der internen Probleme muss die Pumpe daher zuerst demontiert werden.

Lösen Sie die Schrauben, die das Gehäuse zusammenhalten, prüfen Sie die Korrosion, festsitzende Schrauben können mit einer Schleifmaschine geschnitten werden. Repelliere die Verbindung. Überprüfen Sie die Spulenwicklungen und reinigen Sie alle beweglichen Teile. Die Stromspule, wenn Sie ersetzt werden müssen, können Sie einfach aus dem Fall heraus knallen. Tester überprüfen Sie das Netzkabel, wenn alles normal ist, können Sie zurückholen.

Folgen Sie der genauen Ausrichtung der Löcher für den Wasserfluss mit einer Gummidichtung. Ziehen Sie die Befestigungsschrauben so fest, dass die Pumpe im üblichen Geräusch- und Vibrationsbereich arbeitet.
zum Menü ↑

2.1 Ursachen von Störungen und deren Lösungen

Wenn sich die übliche Inspektion und Wartung nicht auf den Grund für die Verkohlung des Kabels oder die Überhitzung des Gehäuses, Druckmangel oder erhöhte Vibrationen beschränken kann, können Sie Ihre Vibrationspumpe auf eine Weise reparieren, die für jedes Modell von Geräten universell ist.

Wie die Praxis zeigt, kann ein ersetzter Schlauch oder Kabel den Druck oder die Überhitzung leicht reduzieren. Und um die Vibration zu reduzieren, wird der Magnet ersetzt oder repariert. Jetzt mehr über jede der Optionen für Probleme.
zum Menü ↑

2.2 Summen und schwacher Druck (oder deren Fehlen)

Pump Brummen bei niedrigem Druck oder Wassermangel kann durch drei mögliche Ursachen verursacht werden:

  • die Muttern des am Stoßdämpfer befestigten Schaftes lockerten sich;
  • ein verschlissener Ventilstoß;
  • brach die Aktie.

Montage der Vibrationspumpe

Hier kann das Problem nicht nur gelöst werden, wenn der Bestand gebrochen oder deformiert ist. Es gibt nichts, das es ersetzen könnte. Wenn das Problem in den Nüssen ist - müssen Sie sie ganz fest anziehen und den oberen gut befestigen. Es ist von dieser Nuss ist all die razbaltyvanie. Wenn Sie die Schrauben schneiden mussten, ersetzen Sie sie mit Sechskant-Klemmschrauben. Über "Ersetze das Ventil", hoffe ich, dass sie selbst verstanden haben - ändere es einfach.
zum Menü ↑

2.3 Verkabeln der Kabel

Das Kabel ist verkohlt oder stößt Stecker aus. Es gibt zwei Möglichkeiten: Entweder hat sich die Ankerwicklung verbrannt oder der Tester zeigt, dass das Kabel selbst fehlerhaft ist. Wir ändern was benötigt wird und sollte verdienen.

Wenn das Kabel nicht gewechselt werden kann, weil das Laufwerk mit Compound gefüllt ist, muss der Draht verdrillt werden.
zum Menü ↑

2.4 Erhöhte Vibration und / oder Überhitzung

Eine erhöhte Vibration oder Überhitzung ist auf das Ablösen des magnetischen Teils der Einheit zurückzuführen. Die Ursache des Problems - die Pumpe arbeitete ohne Wasser. Wie kann man Vibrationen reduzieren?

Sie müssen einen Magneten bekommen, ein Gitter von 2 mm tiefen Rillen durch die Mühle sägen und die gleichen Rillen in das Gehäuse einbringen. Wir legen den Magneten auf Leim und Dichtmittel, lassen ihn trocknen und erst danach beginnen wir mit der Montage.
zum Menü ↑

2,5 schwacher Kopf

Wenn die Pumpe normal arbeitet, aber der Kopf könnte offensichtlich mehr sein, dann ist der Grund niedriger Druck. Um den Druck zu erhöhen, (wenn die Ursache des Vibrators eine Lücke zu klein ist), ist es mit Hilfe von Unterlegscheiben möglich (bis zu 11 Stück je nach Modell des Geräts).

Die Hauptsache, wenn Sie die Pumpe mit Ihren eigenen Händen reparieren, ist, sich daran zu erinnern, dass der Ersatz und die Justage aller seiner Teile nur mit dem Gerät völlig stromlos durchgeführt wird.
zum Menü ↑