Das Gerät von Abwasserbrunnen auf Baustellennormen und Regulierungen

Es ist bekannt, dass die Kanalisation in der Zeit des antiken Roms benutzt wurde, und so wurde die Technologie für ihre Entstehung praktisch bis ins kleinste Detail ausgearbeitet. Es gibt bestimmte Standards und Anforderungen für das Gerät als die Systeme von externen und internen Abwasser- und Abwasserbrunnen. Es ist sofort darauf hinzuweisen, dass alle Kläranlagen in Übereinstimmung mit der SNiP-Regelung durchgeführt werden müssen, die für den Bau von Abwassersystemen, externen Netzen und damit verbundenen Einrichtungen zuständig ist.

In privaten Haushalten ist der Bau von Abwasserschächten von SNiP ohne spezielle, von den Vorschriften vorgeschriebene Kontrollbrunnen nicht möglich. Mit diesem Werkzeug wird es möglich sein, nicht nur die Bewegung des Abwassers durch das System zu kontrollieren, sondern auch die Reinigung, die mehrmals pro Jahr durchgeführt werden muss, wie in den Anforderungen des Unterabschnitts "Kanalisationsöffnungen der Bauvorschriften" vorgeschrieben.

Darüber hinaus sieht der Bau von Abwasserbrunnen SNiP vor, dass ein Kanalschacht in das allgemeine Abwassernetz oder einen zentralen Kanal, der sich außerhalb der Baulinie befindet, die den Standort trennt, um das Gebäude von der Straße oder Straße aufzunehmen, in ein einzelnes Abwasserkanalsystem gelangt. Die Schächte müssen nach SNiP 30-40 m bei einem Rohrdurchmesser von 150 mm sowie 50-55 m bei einem Rohrdurchmesser von 200 mm liegen. Außerdem sollten die Klärbrunnen SNiP (Inspektion) installiert werden:

  • An den Biegungen des Abwassersystems;
  • An Stellen, an denen sich der Rohrdurchmesser ändert oder wenn er geneigt ist;
  • An den Stellen der Abzweigrohre.

Das Gerät von Abwasserbrunnen SNiP ist mit einer großen Anzahl von Anforderungen nicht nur für den Behälter, sondern auch für seine Bestandteile verbunden.

Es ist erwähnenswert, dass Kunststoffsammlungen ihre eigenen technischen Bedingungen haben, die im Handbuch des gekauften Produkts aufgeführt sind.

In Übereinstimmung mit den geltenden Vorschriften können Abwasserschächte von SNiP aus Stahlbeton und polymeren Stoffen hergestellt werden. Oft wird jedoch die Kombination von Materialien praktiziert, weshalb die Regulierungsbehörden bestimmte Anforderungen stellen, damit der Bau von Abwasserschächten des SNiP möglichst kompetent und effizient erfolgt. Gemäß der aktuellen Gesetzgebung können die Abwasserschächte des SNiP folgende Größe haben:

  • 150 mm mit einer Rohrleitungsgröße von 70 mm oder mehr;
  • 1000 mm bei einer Rohrleitungsgröße von 600 mm;
  • 1500 mm bei einem Rohrdurchmesser von 1500 mm;
  • Nicht weniger als 1500 mm, mit einem Durchmesser und Tiefe über 3 m.

Anhand der gegebenen Tiefe und des Durchmessers kann das Volumen berechnet werden, das die Abwasserschächte von SNiP besitzen müssen.

Der Bau von Abwasserbrunnen SNiP sollte mit Erdarbeiten beginnen, mit anderen Worten - Landmarkierungen, Graben der Grube für den Brunnen selbst, sowie Gräben für die Verbindung der Pipeline mit ihm. Bevor die Klärbrunnen SNiP installiert werden, müssen Sie:

  • Markieren Sie das Gebiet der Position der Brunnen;
  • Bäume, Büsche und andere Pflanzen auf dem Territorium des Landes abreißen;
  • Zerstöre Strukturen, die die Konstruktion stören;
  • Richten Sie einen bequemen Weg zur Baustelle ein.

Nach der Vorbereitung des Grundstücks für den Bau von Kanalschächten des SNiP ist es notwendig:

  • Öffne die Grube.
  • Reinige den Boden.
  • Daten überprüfen
  • Stellen Sie die Abdichtung am Boden des Brunnens auf (wenn die Entwässerungsbrunnen des SNiP aus Stein sind).
  • Die Einrichtung eines Betonkissens aus Beton M-50;
  • Verschließen Sie die Rohrleitungsenden mit Beton und Bitumen;
  • Installieren von Betonringen;
  • Betonisolierung der Struktur selbst;
  • Die Rohre zusammenfassen;
  • Der Test des Brunnens selbst;
  • Verfüllung seiner Wände;
  • Isolierfugen.

Dies ist der Fall, wenn die Abwasserbrunnen des SNiP aus Beton oder Ziegeln bestehen, aber seit kurzem ist der Bau von Abwasserbrunnen aus Kunststoff von SNiP immer beliebter geworden.

Die Vorrichtung von Abwasserbrunnen SNiP aus Kunststoff ist viel billiger und zuverlässiger als das Steinanalog. Die Beliebtheit solcher Brunnen zeichnet sich durch eine geringere Anzahl von Erdarbeiten sowie eine einfache Installation aus, da sie nach klar definierten Rohrnormen hergestellt werden. Dabei spielt das Material dieser Pfeifen selbst keine Rolle, selbst der Meister, der diese Arbeit zum ersten Mal übernimmt, kann sie verbinden.

Darüber hinaus ist zu beachten, dass die Abwasserschächte der Kunststoffbauvorschriften allen von den Regulierungsbehörden vorgeschriebenen Normen und Anforderungen entsprechen.

Vor dem Bau einer Kanalisation ist es notwendig, sorgfältig alle positiven und negativen Seiten jeder Option zu wiegen. Grundsätzlich ist für kleine Vorstadtgebiete der Bau von Abwasserbrunnen aus Kunststoffbau- und Bauvorschriften die beste Option, da der Eigentümer keine schwere Ausrüstung bestellen und den mühsamen und langwierigen Prozess der Erstellung eines Abwasserbrunnens beginnen muss.

Kanalbrunnen: Installationsanforderungen und SNiP

Inhalt des Artikels:

Wenn Sie planen, ein autonomes Kanalsystem auf einer privaten Baustelle zu bauen, ist es wichtig zu verstehen, dass Sie, bevor Sie direkt mit der Arbeit beginnen, ein Projekt und ein Diagramm des Abwassersystems erstellen müssen.

Dazu müssen Sie die Regeln verwenden, die in den relevanten Abschnitten des SNiP festgelegt sind.

Nur dann funktioniert das System korrekt, Sie können die Wahrscheinlichkeit von Fehlfunktionen bald ausschließen.

Die Einrichtung einer Kanalisation gemäß Bauvorschriften und -vorschriften

Arten von Brunnen

Zunächst sollten Sie die Geräte-Kanalschächte von SNiP berücksichtigen. Zuerst werden wir ihre Arten studieren.

Wells können wie folgt sein:

  • Inspektion - sie werden benötigt, um die Überprüfung von Abwasserleitungen, deren Wartung und Reinigung im Falle einer Verstopfung durchzuführen;

Es muss notwendigerweise das Vorhandensein der folgenden Elemente annehmen:

Diagramm eines Schachtes nach SNiP

  • meiner;
  • Arbeitskammer;
  • der Hals;
  • obere Schutzabdeckung.

Außerdem sollte es mit einer speziellen Treppe ausgestattet sein.

Welche Anforderungen gibt es im SNiP für Kanalbrunnen?

Zuallererst sollten Sie die Anforderungen für Kanalbrunnen berücksichtigen und die Wahl des Materials für ihre Produktion beeinflussen.

Strukturen sollten sich durch hohe Dichtigkeit und Festigkeit auszeichnen.

SNiP ermöglicht die Verwendung folgender Materialien beim Bau von Brunnen:

  • Fertigmodelle aus Kunststoff oder Polyethylen. Sie werden zunächst von spezialisierten Anlagen in voller Übereinstimmung mit den staatlichen Standards hergestellt, so dass es nur eine Frage bei der Bestimmung der geeigneten Dimensionen der Struktur gibt;

Gut aus Bruchstein

Die folgende Beziehung wird beobachtet:

Kanalisationsdurchmesser, Zeichnung

  • bei Rohren mit einem Durchmesser von weniger als 300 mm sollte der Durchmesser des Brunnens mindestens 1000 mm betragen;
  • bei Rohren mit einem Durchmesser von 300 mm und mehr muss der Durchmesser der Bohrung 1500 mm und mehr betragen. Es ist möglich, quadratische Vertiefungen zu montieren. Hier sollte die Länge einer Seite nicht weniger als 1 Meter betragen.

Anforderungen für die Installation von Kanalbrunnen

Bevor Sie die Kanalschächte von SNiP installieren, müssen Sie die Position der Strukturen bestimmen.

Wenn es sich um Schächte handelt, werden sie in Abständen von 40 Metern mit einem Kanaldurchmesser von 150 mm und in Abständen von 50-60 Metern installiert, wenn der Durchmesser der Rohre 200 mm beträgt.

Was die Kumulativ- und Filtrationsbohrungen anbelangt, gibt das SNiP hier völlig unterschiedliche Ortsregeln vor.

Sie basieren auf der Entfernung des Brunnens zu einem bestimmten Objekt:

Anforderungen für den Standort des Brunnens durch SNiP

  • nicht weniger als 5 Meter zu einem Wohnhaus;
  • 1 oder mehr Meter zu den Nebengebäuden;
  • 3 Meter zum Standort Zaun oder Autobahn;
  • 30 Meter zu den Brunnen mit Trinkwasser oder Reservoirs;
  • 20 Meter zum Garten oder Gemüsegarten.

Es gibt auch einige Anforderungen für die Technik von Abwasserschächten.

Sie bestehen in den folgenden Punkten:

Anforderungen an die SNiP-Gerätetechnologie

  • die Tiefe der unter dem Brunnen gegrabenen Grube darf 2,5 Meter nicht überschreiten;
  • der Boden des Filtrationsbrunnens sollte einen Abstand von 1 m vom maximal möglichen Grundwasserspiegel haben;
  • bei einem hohen Grundwasserniveau muss eine Abdichtung vorhanden sein;
  • der Durchmesser der Grube sollte 50 cm größer sein als der Durchmesser des Brunnens;
  • am Boden der Ausgrabung muss ein Sandkissen mit einer Höhe von 10 cm verlegt werden;
  • zwischen dem Boden des Brunnens und dem Boden des Abwasserrohrs sollte ein Abstand von 0,6 Metern liegen.

Installation eines Brunnens nach SNiP

  • Graben eines Grabens der erforderlichen Größen;
  • den Boden der Grube rammen;
  • Sandkissen legen;
  • die Anlage des Grundes des Abwasserkanals;
  • Setzen des Betonrings auf den Boden;
  • Fugenabdichtung;
  • Installation des nächsten Rings, gefolgt von Versiegelung der Naht;
  • Lieferung von Abwasserrohren;
  • Anordnung von Abdichtungs- und Wärmeisolierungen;
  • überlappende Installation;
  • Installation der Inspektionsluke.

Installation eines Plastikbrunnens

Wenn wir über die Installation eines Plastikbrunnens sprechen, dann sollte er nach dem Eintauchen auf einen Sandstein mit speziellen Riemen sicher daran befestigt werden.

Dann wird der Behälter mit Wasser gefüllt, das Verfüllen des Raumes zwischen ihm und den Wänden der Grube wird durchgeführt.

Zu diesem Zweck wird eine Mischung aus Sand und Schutt verwendet.

Auf der Oberseite des Kunststoffbehälters ist eine Wärmedämmschicht angebracht, die ein Einfrieren der Abläufe im Winter verhindert.

Modernes Gerät eines Abflussschachts: Differential, mit einem Steigrohr, Kunststoff

Da Abwassersysteme seit Tausenden von Jahren entwickelt und genutzt werden, wurde die Technologie ihrer Geräte bis ins kleinste Detail entwickelt. Dieser Artikel beschreibt die ordnungsgemäße Einrichtung des Abwasserschachtes, wie es zur Einhaltung der Bauvorschriften vorgeschrieben ist.

Mit Anweisungen zur Erstellung von Abwasserkanälen hat SNiP die Nummer 2.04.03-85 und wird "Kanalisation" genannt. Externe Netzwerke und Einrichtungen.

Die Standorte und Arten von Brunnen, ihre Größe und Anforderungen für diese Strukturen sind hier geregelt.

Im Falle eines privaten Haushalts mit lokalen Kläranlagen (Klärgrube) im Bereich zwischen der Freisetzung von internen Abwasser aus dem Gebäude und der Aufnahmekammer der Vorrichtung muss mit einem Aussichtsschacht ausgestattet werden. Eine der Möglichkeiten zur Entsorgung von Abwasser nach einer Klärgrube ist auch eine Vorrichtung zum Filtern eines Abwasserschachts.

Der Kontrollbrunnen wird auch vor dem Eingang des örtlichen Abwassersystems zum Intrablocknetz oder zum zentralen Kanal außerhalb der roten Linie der Entwicklung (die bedingte Grenze, die das Territorium für die Platzierung von Gebäuden von den Straßen, von den Durchgängen, usw. trennt) zur Verfügung gestellt.

Wichtige Information! Laut SNiP sollen Kanalschächte (Inspektion) mit externen Abwasserrohrgrößen bis 150 mm nach 35 m, bei 200 - nach 50 m an geraden Abschnitten von Rohrleitungen installiert werden, und auch:

  • Beim Drehen des Systems
  • Bei Änderung des Rohrdurchmessers oder der Neigung
  • An den Einstiegspunkten der Filialen

Kanalisation gut im Schnitt

Die Anforderungen für Abwasserbrunnen und ihre Komponenten sind festgelegt: für Betonprodukte - in GOST 2080-90, für Polymerbrunnen - in GOST-R Nr. 0260760.

Bei Kunststoffgeräten entwickeln viele Hersteller auch eigene Spezifikationen (Spezifikationen).

Steinbrunnen für Abwasser können aus Betonfertigteilen und monolithischem Beton und Stahlbeton, Ziegeln und Filterbrunnen - und aus Bruchstein - hergestellt werden.

Bei der Konstruktion von Abwasserbrunnen aus Polymeren werden Polyvinylchlorid (PVC), Polypropylen (PP) oder Polyethylen (PE) verwendet.

Zusätzlich werden einige Modelle hergestellt, indem einige der aufgeführten Materialien kombiniert werden.

Dimensionen, die Abwasserbrunnen haben müssen, bezeichnet SNiP wie folgt:

  • Auf Rohrleitungen mit einem Durchmesser von bis zu 150 mm - nicht weniger als 70 mm
  • Bis zu 600 mm - 1000 mm
  • 700 mm - 1250 mm
  • 800-1000 mm - 1500 mm
  • 1200 und mehr als -2000 mm
  • Nicht weniger als 1500 mm bei jedem Durchmesser und Tiefe von 3 m und darüber

Gleichzeitig wird das Volumen des Kanalschachts nicht separat geregelt, sondern ist aufgrund der gegebenen Tiefe und des Durchmessers leicht zu berechnen.

Jeder Bau von Abwasserbrunnen beginnt mit Erdarbeiten - Bruchstücke der Grube und des Grabens. Zuvor wird ein Komplex vorbereitender Arbeiten durchgeführt.

  • Layout (Markup) des Bereichs, in dem sich der Brunnen befindet
  • Abbruch von Bäumen, Sträuchern, anderer Vegetation auf der Baustelle
  • Abbruch / Übertragung von Gebäuden, die den Bau stören
  • Das Gerät ist eine temporäre Straße / Ausgang zur Baustelle

An der Vorrichtung eines Abzugsgrabens unter Abwasserbrunnen das Standardprojekt stellt das folgende Verfahren von Arbeiten zur Verfügung:

  • Seine Passage wird gehalten
  • Boden gereinigt
  • Überprüfen Sie mit dem Projekt das Niveau der Verlegung und die Winkel der Wandneigungen
  • Für Steinstrukturen: ein Gerät am Boden der Abdichtung (in der Regel mit Hilfe von Bitumen Mastix) mit einer Schicht von 20 cm, mit dichtem Rammen

Steinbrunnen

Dämmung von Rohren im Brunnen mit Bitumen

Danach werden folgende Arbeiten für einen Brunnen aus Beton oder Stahlbeton durchgeführt:

  • Vorbereitung der Basis. Verlegen der Platte oder der Vorrichtung einer 100 mm dicken Betonplatte aus Beton M-50
  • Die Gerätewanne der gewünschten Betonform M-100 mit Stahlgitterverstärkung
  • Abdichten von Beton- und Bitumen-Rohrenden
  • Bitumenisolierung der Innenfläche von Betonringen
  • Abwasserkanalringe werden installiert (durchgeführt, nachdem der Beton in der Schale Festigkeit gewonnen hat, 2-3 Tage nach der Installation) und die Bodenplatte für M-50-Lösung
  • Verfugen von Zementmörtelfugen zwischen Fertigbrunnen
  • Imprägniernähte Bitumen
  • Fertigstellung der Schale mit Zementputz und anschließende Stahlherstellung
  • Das Gerät ist an den Stellen des Eingangs der Rohre des Tonschlosses 300 mm breit und 600 mm hoch mehr als der Außendurchmesser der Rohre
  • Gut testen (tagsüber mit Wasser füllen bis zum oberen Rand, mit der Installation von temporären Staus am Rohr). Wird als erfolgreich betrachtet, wenn keine sichtbare Leckage festgestellt wird.
  • Externe Verfüllung der Brunnenwände mit anschließendem Stampfen
  • Die Einrichtung eines Beton-Blindbereichs von 1,5 m Breite um die Brunnenmündung
  • Isolierung aller verbleibenden Fugen mit heißem Bitumen

In ähnlicher Weise wird die Konstruktion von Schächten aus Ziegeln hergestellt, aber hier wird, anstatt vorgefertigte Elemente zu installieren, Mauerwerk hergestellt.

Die Abdichtung erfolgt auf die gleiche Weise.

So wird die Installation von Brunnen aus Steinmaterialien für alle Arten der Kanalisation durchgeführt: Haushalt, Sturm oder Entwässerung.

Im Falle von Regenwasser können jedoch Gitterluken auf dem Brunnen installiert werden, die gleichzeitig die Funktion eines Einzugsgebiets erfüllen.

Für die Entwässerung - der Brunnen selbst kann ein Element der Entwässerung sein, durch spezielle Löcher in den Wänden, aber dieses Design erfordert eine spezielle Berechnung.

Gleichzeitig gibt es geringfügige Unterschiede in den Komponenten, die durch die Baureihen bestimmt sind: Abwasserbrunnen KFK und KDK - für Haushaltsabflüsse KLV und KLK - für Regenwasser, KDV und KDN - für die Entwässerung.

Die Tabelle der Abwasserbrunnen nach Standardgrößen ist wie folgt:

Kanalisation Well Table

Etwas komplizierter ist der Prozess für die Drop-In-Wells aufgrund ihrer komplexeren Konfiguration.

Hier ist, abhängig von der spezifischen Konstruktion, neben der Vorrichtung des Tabletts, in einigen Fällen notwendig:

  • Installation der Steigleitung
  • Ausrüstung wässern
  • Installation der Wasserauslasswand
  • Ein praktisches Profil erstellen
  • Grubengerät

Die gleiche Installation des Minenkörpers, der Basis und der Überlappung wird nach denselben Regeln durchgeführt.

Die einzige Ausnahme betrifft einen Fallbrunnen mit einem Steigrohr - in seiner Basis soll es eine Metallplatte legen, die die Zerstörung des Betonteils der Struktur verhindert.

Es sieht so aus:

  1. Riser
  2. Wasser Kissen
  3. Metallplatte an der Basis des Kissens
  4. Aufnahmetrichter Riser

Brunnenbau mit Steigleitung

Der Aufnahmetrichter ist so ausgelegt, dass er das Vakuum ausgleichen kann, das im Steigrohr aufgrund der schnellen Abwasserbewegung entstehen kann.

Es ist nur in Ausnahmefällen notwendig, differenzielle Abwasserbrunnen mit eigenen Händen zu erstellen, die ein praktisches Profil haben - eine ähnliche Konstruktion ist für Rohrleitungen mit einem Durchmesser von 600 mm und einer Höhe von bis zu 3 m vorgesehen.

Ähnliche Rohrdurchmesser werden in einzelnen Entwässerungssystemen nicht verwendet. Aber andere Arten von Brunnen können in dem örtlichen Abwassersystem mit Erfolg verwendet werden.

In Übereinstimmung mit den Anforderungen des SNiP sind Kanal-Differenzialbrunnen installiert:

  • Reduzieren Sie ggf. die Tiefe der Pipeline
  • An Schnittstellen mit anderen U-Bahn-Verbindungen
  • Um die Durchflussrate zu regulieren
  • In der letzten überflutet gut bevor Abfluss in das Reservoir

Typische Fälle, in denen das Gerät eines Fallbrunnens auf einer Landseite sinnvoll ist:

Wenn es einen großen Unterschied zwischen der geschätzten Tiefe des häuslichen Entwässerungssystems und der Ableitung des Abwassers in eine Klärgrube oder einen zentralen Kollektor gibt (das Verlegen einer Pipeline in einer flacheren Tiefe wird die Menge der Erdarbeiten erheblich reduzieren)

  • Wenn andere unterirdische Engineering-Netzwerke umgangen werden müssen
  • Bei Zweifeln an der Durchflussmenge im System an das Abwasservolumen.
    Bei zu kleinem Volumen kann eine zu hohe Geschwindigkeit die Selbstreinigung (Auswaschen des Sediments) der Rohrwände behindern.
    Dasselbe gilt, wenn die Geschwindigkeit zu gering ist - das Sediment kann sich zu intensiv bilden, dann ist es sinnvoll, einen Fluss zur Beschleunigung anzuordnen.
  • Die Bedeutung dieses Unterschieds besteht darin, dass die Abflüsse aufgrund der Bildung einer großen Neigung in dem kurzen Abschnitt des Systems beginnen, sich viel schneller zu bewegen, ohne Zeit zu haben, sich an den Innenwänden des Rohres festzuhalten.

    Das Gerät wird in die Pipeline-Wells eingegeben

    Je nach den spezifischen Bedingungen des Bodens können die Rohre auf unterschiedliche Weise in den Brunnen gelangen.

    Nebenrohr in trockenem Boden

    Für trockenen Boden machen Sie es einfacher. Hier werden nur zwei Arten von Materialien verwendet: Zement, in der Figur durch die Nummer 1 angezeigt, und Asbestzementmischung, angezeigt durch die Nummer 2.

    Für feuchte Erde werden auch ein Pechstrang 3 und eine wasserabweisende Schicht 4 zu diesen Materialien hinzugefügt.

    Eintritt in nassen Boden

    Beide Methoden sind für nicht sedimentierende Böden ausgelegt.

    In Bereichen, in denen Bodenbewegungen möglich sind, ist die Verbindung beweglich mittels der Rohrwicklung mit Hilfe von Kunststoffdichtungsringen angeordnet.

    Manchmal wird eine Metallhülse in das Loch in der Wand der Luke eingesetzt, und die Dichtung ist darin angeordnet.

    Plastikbrunnen - eine moderne Alternative

    Ordentlicher Plastikbrunnen - Draufsicht

    Vernünftiger und praktischer Ersatz von Steinbetrachtungskammern sind Polymergegenstücke.

    Darüber hinaus ermöglichen Kunststoffbohrungen eine erhebliche Reduzierung der Erdarbeiten, der Bau von Abwasserbrunnen aus diesen Materialien beschleunigt und vereinfacht den Einbau von Entwässerungssystemen.

    Es gibt Zweifel an der Festigkeit von Kunststoffbohrungen für die Kompression - aber die Fakten bestätigen dies nicht. Dies gilt insbesondere für die einfachsten Quellen für Haushaltsnetze.

    In der Regel gibt es keine Lasten, die den Kunststoff beschädigen können.

    Unter anderem kann ein Betonbrunnen mit einem Durchmesser von einem Meter einen Kunststoffbrunnen ersetzen, der einen Durchmesser von 30 cm hat, obwohl die Wartung von Polymer-Kanalbrunnen trotz des Größenunterschieds noch einfacher ist als ihre riesigen Betongegenstücke.

    Ein weiterer Vorteil ist die einfache Installation. Neben der Tatsache, dass bei der Verwendung von Plastikbrunnen das Volumen der Gruben deutlich reduziert wird, ist auch der Einbau von Rohren nicht schwierig.

    Schließlich werden Kunststoff-Kanalschächte mit Ausgängen hergestellt, die eindeutig den Normen von Rohren aus jedem Material entsprechen - Kunststoff, Zement, Asbest.

    Daher können solche Minen unmittelbar nach der Installation innerhalb von Minuten an jedes Abwassersystem angeschlossen werden. Wenn Kunststoffrohre verwendet werden, wird der Prozess noch schneller.

    Deshalb, bevor man eine Kanalisation baut - es lohnt sich, die Vor- und Nachteile abzuwägen, täuscht die scheinbare Billigkeit einiger Entscheidungen. Für einen privaten Standort, an dem ein, zwei, maximal drei Brunnen installiert sind, wird es viel billiger sein, Plastikbrunnen anzuordnen, als mit Betonringen Geld zu sparen. Das enorme Gewicht und die Notwendigkeit, schwere Maschinen zu bestellen, werden die scheinbare Billigkeit der alten Lösungen zunichtemachen. Ja, und der bescheidene Durchmesser eines Plastikbrunnens, die Geschwindigkeit der Installation - nicht die letzten Argumente.

    Die Normen der Abweichung der Anlage des Brunnens der Netze der äusserlichen Kanalisation

    Abstand zwischen den Kanalisationsbrunnen - SNiP und Installationsregeln

    Regulatorische Dokumente sind sehr schwer zu meistern, vor allem von Nicht-Profis. Um alle Anforderungen für Engineering-Netzwerke zu verstehen, muss viel Zeit für die Verarbeitung einer großen Menge an Material aufgewendet werden. Das Netzwerk ist auch ziemlich problematisch, genau die Informationen zu finden, die benötigt werden: Oft sind die Suchergebnisse nicht die, die es sein sollten.

    Dieser Artikel beschreibt alle Informationen, die sich auf Kanalisationssysteme beziehen, wird die wichtigsten Arten von Abwasserbrunnen, ihre Parameter und Anforderungen an Bauwerke berücksichtigen.

    Kanalsysteme von Privathäusern

    In der Anordnung von Vorstadtgebieten werden oft autonome Abwassersysteme verwendet, die sich durch eine Vielzahl von positiven Eigenschaften auszeichnen. Einige Systeme sind wirtschaftlicher als die Verwendung eines zentralen Kollektors, während andere die einzige mögliche Lösung für das Abwasserproblem darstellen.

    Für das normale Funktionieren der Außenkanalisation und zur Sicherstellung der Qualität der Dienstleistungen muss die Auslegung des Systems in Übereinstimmung mit den in den entsprechenden Dokumenten angegebenen Normen und Regeln erfolgen.

    Das Installationsschema des Kanalsystems und seine Funktionsweise hängt weitgehend von den folgenden Faktoren ab:

    • topographische Indikatoren des ausgewählten Gebiets;
    • Bodentypen vor Ort;
    • Verfügbarkeit von Wasserversorgungsquellen in der Nähe des Standorts;
    • Layout von Engineering-U-Bahnen, die bereits in dem Gebiet vorhanden sind.

    Das Abwassersystem kann ziemlich einfach sein: Die einfachste Konstruktion besteht aus einer einzelnen Länge der Pipeline, die Abflüsse zu einer Grube oder Klärgrube transportiert, die sich außerhalb des Gebäudes befindet. Der einfachste Faulbehälter kann aus vertikal übereinander gestapelten Autoreifen hergestellt werden: Die Abläufe werden immer noch gefiltert, und die festen Fraktionen werden periodisch von einer Nachsammelmaschine abgepumpt. Dieses Design eignet sich gut für die Installation in Vorstädten oder kleinen städtischen Gebieten. Damit das Abwassersystem normal funktioniert, genügt es, eine konstante Neigung zu gewährleisten und periodisch zu pumpen.

    Es ist viel schwieriger, ein Abwassersystem auf einem Gelände einzurichten, das schwer zugänglich ist oder wo sich die Trinkwasserquelle befindet. In diesem Fall muss das Abwassersystem die hygienischen Anforderungen für Klärgruben oder Abfallbehälter erfüllen. Zusätzlich kann die Konstruktion des Systems durch die Verbindung eines Entwässerungssystems und einer Sturmdrainage mit diesem kompliziert werden. Siehe auch: "Inspektionsbrunnen - Arten und Methoden der Installation".
    Diese Konstruktion besteht aus mehreren getrennten Rohrleitungen, so dass eine große Anzahl von Brunnen für ihren Betrieb benötigt wird. Um die Effizienz des Systems zu gewährleisten, müssen Sie sich entweder an die Experten wenden oder sorgfältig alle Nuancen untersuchen, die mit den Abwasseranforderungen verbunden sind.

    Arten von Abwasserbrunnen

    Das Hauptdokument, das die Konstruktionsmerkmale der Abwasserelemente und den Abstand zwischen den Kanalbrunnen definiert, ist SniP 2.04.03-85 "Kanalisation. Externe Netzwerke und Einrichtungen. Das Dokument enthält eine große Anzahl von Anforderungen, aber es gibt keine Notwendigkeit, sie alle für Eigentümer von Privathäusern zu studieren - es ist genug, sich mit dem Problem der lokalen Entwässerung zu befassen (lesen Sie auch: "Bau von Abwasserschächten von verschiedenen Typen"). Das Wichtigste, was Sie wissen müssen, ist, dass jedes Kanalsystem Zwischenbohrungen erfordert, und diese werden abhängig von verschiedenen Faktoren installiert.

    Abstand zwischen Schächten nach SNiP

    In solchen Situationen ist es notwendig, Inspektionsbohrungen zu installieren:

    • wenn eine lange Pipeline in einer geraden Linie verläuft;
    • in der Gegenwart von Windungen oder Biegungen in der Rohrleitung, sowie Änderung des Durchmessers des Rohres;
    • in Gegenwart von Zweigen Design.

    Die Funktion von Schächten besteht darin, das System zu überwachen und zu Wartungszwecken Zugang zu seinem Inneren zu erhalten.

    Bestimmt den Abstand zwischen den Brunnen Abwasser SNiP, und nach ihm müssen Sie diese Regeln befolgen:

    • bei einem Rohrdurchmesser von 150 mm werden alle 35 m Brunnen installiert;
    • 200-450 mm - 50 m;
    • 500-600 mm - 75 m.

    Durch eine weitere Erhöhung des Durchmessers der Rohre können Sie den maximalen Abstand zwischen den Kanalbrunnen noch erhöhen. Die Wahrscheinlichkeit des Auftretens einer solchen Struktur in der Datscha ist jedoch extrem gering, da das Abwasservolumen, das von 3-4 Personen erzeugt wird, nicht das Vorhandensein von breiten Rohren erfordert. Die Verwendung von Großrohren kann gerechtfertigt sein, wenn absolut das gesamte Abwasser die Kanalisation passiert: Niederschlag, Badewasser und direkte Abfälle aus einem Wohngebäude.

    In der Regel werden bei der Einrichtung von privaten Abwasserkanälen Rohre mit einem Durchmesser von 100 mm verwendet. Bei ihrer Verwendung ist der Abstand zwischen den Abwasserbrunnen SNiP als 15 m definiert.Falls das Abwassersystem keine Bögen, Abzweigungen und über seine Länge hat, ändert sich der Durchmesser der Rohrleitung nicht, dann kann die Entfernung auf 50 m erhöht werden.

    Drehbrunnen für Abwasser

    Diese Art von Bohrlöchern ist nach ihrem Zweck und ihrer Konstruktion absolut identisch mit den sichtbaren Bohrlöchern, mit dem einzigen Unterschied, dass die Drehbohrungen an Stellen angebracht sind, wo sich die Richtung der Pipeline ändert. Scharfe Biegungen mit großen Drehwinkeln sind in der Regel Bereiche, in denen Verstopfungen am häufigsten auftreten, weshalb sie besondere Aufmerksamkeit erfordern. Diese Funktion erfüllen die Drehbohrungen.

    Der Abstand zwischen den rotierenden Kanalschächten wird üblicherweise auf der Grundlage der Länge der geraden Abschnitte zwischen den Krümmungen der Pipeline berechnet. Wenn der Rohrleitungsabschnitt länger ist als das normative Dokument definiert, muss er mit Inspektionsbohrlöchern ausgestattet sein, um ein ausreichendes Maß an Kontrolle über den Betrieb des Systems zu gewährleisten.

    Brunnen fallen lassen

    Die Installation von Abwasser in dem Gebiet mit schwierigem Gelände ist ziemlich mühsam. Wenn das Gebiet eine merkliche Neigung hat, dann wird auch die Neigung der Pipeline angemessen sein, was absolut unmöglich ist: Abwasser, das sich mit hoher Geschwindigkeit bewegt, wird sich allmählich an den Wänden des Abwassersystems absetzen und es verstopfen und zerstören.

    Regulatorische Dokumente sprechen in diesem Fall von der Notwendigkeit, Tropfbrunnen zu installieren, die in Stufen installiert werden und die hohe Geschwindigkeit des Mülltransports kompensieren, wodurch das Design vor Verstopfungen bewahrt wird (mehr: "Differenzielle Abwasserbrunnen sind eine wichtige Notwendigkeit").

    In diesem Fall bestimmt der SNiP nicht den spezifischen Abstand zwischen den Kanalbrunnen, aber er hat einige Designanforderungen:

    • erstens muss die Höhe eines Differentials weniger als drei Meter betragen;
    • Zum anderen können bei Differenzen von bis zu 0,5 m Tiefe (bei Verwendung von Rohren mit einem Durchmesser von bis zu 600 mm) die Ausgleichsbohrungen durch Kontrollbohrungen mit Abflüssen ersetzt werden.

    Sie sollten sich immer daran erinnern, dass jedes Abwassersystem mit einem Überlaufpunkt endet, in dem sich notwendigerweise der letzte Brunnen befindet, der das Vorhandensein einer Inspektionsluke erfordert.

    Andere Vorschriften

    Zusätzlich zu den oben beschriebenen Standards, die für Eigentümer von privaten Standorten wegen ihrer Unzugänglichkeit oft ein Problem darstellen, müssen auch andere durchgeführt werden, um in Zukunft Probleme mit dem Betrieb von Abwasser zu vermeiden. Zum Beispiel sollte der Mindestabstand vom Abwasserschacht zum Gebäude 3 m und der maximale - 12 m, unabhängig von der Art des Brunnens betragen. Die Entfernung vom Haus zur Kanalisation ist ein wichtiger Indikator, der beachtet werden muss. Darüber hinaus ist es wichtig, immer daran zu erinnern, dass sanitäre Standards existieren, die die Entfernung von Elementen von Abwassersystemen aus Gewässern, Wasserquellen, Gärten und Gärten bestimmen.

    Die Installation eines Kanalsystems in seinem eigenen Bereich ist kein großes Problem. Alle Installationsarbeiten im Zusammenhang mit der Verlegung von Rohrleitungen und der Anordnung von Abwasserkanälen sind ziemlich einfach und können von jedem Hausbesitzer durchgeführt werden (lesen Sie auch: "Installation eines Abwasserschachts, Plastik und Beton, Beispiele"). Über alle Arten von Arbeit können Sie andere Artikel auf dieser Seite finden, und dann wird alles sehr klar werden.

    Es ist sehr wichtig, sich immer daran zu erinnern, dass die Einhaltung der Regeln und Vorschriften, die in den relevanten Dokumenten zum Ausdruck kommen, eine Voraussetzung für das normale Funktionieren des Abwassersystems ist. Wenn Sie die Regeln nicht befolgen, wird das Design regelmäßig versagen, verstopft werden, und die Reparatur und Wartung wird manchmal kompliziert sein. Die richtige Installation von Kanalbrunnen hilft, potenzielle Probleme zu vermeiden und einen qualitativ hochwertigen Zugang zu allen Abschnitten der Struktur zu bieten. Wenn der Abstand zwischen den Brunnen der Kanalisation aufrecht erhalten wird, ist es viel einfacher, die Leistung des Systems zu überwachen (lesen Sie auch: "Brunnen für Regenwasserkanalisation sind Varianten des Geräts").

    Hinterlassen Sie Feedback:

    Kanalbrunnen - SNiP, Gerätediagramme und Installation

    Die Technik der Anordnung von Abwasserbrunnen wurde bis ins kleinste Detail ausgearbeitet und dokumentiert. Die Bauvorschriften schreiben die wichtigsten Codes vor, die den durchgeführten Arbeiten entsprechen müssen. Insbesondere hat der SNiP die Nummer 2.04.03-85 und heißt "Kanalisation". Externe Netzwerke und Einrichtungen. Das Dokument regelt die Lage der verschiedenen Arten von Strukturen, Größen und Anforderungen für errichtete Strukturen.

    Ungeachtet des Zwecks, privater oder öffentlicher Nutzung, müssen die Abwasserbrunnen der Einrichtung den Regeln und Anforderungen entsprechen. Zum Beispiel muss sich eine Beobachtungseinrichtung vor dem örtlichen Kanaleingang in den zentralen Kanal außerhalb der roten Baulinie befinden.

    Tatsächliche Anforderungen für Abwasserbrunnen

    Ein Beispiel für moderne Kunststoffbrunnen für Abwasser

    Es ist besonders wichtig zu wissen, dass nach Ansicht des SNiP die Kanalschächte bei Pipelines von bis zu 150 mm alle 35 m und bei geraden Pipelines von 200 bis 50 m angeordnet sind. Darüber hinaus wird die Installation von Strukturen angezeigt, wenn:

    • Pivotale Änderungen im Wasserstromsystem;
    • Bei der Veränderung des Durchmessers der Rohrleitung oder des Vorhandenseins der Bias;
    • In den Orten des Auftretens zusätzlicher Zweige.

    Anforderungsdokumente: für Stahlbetonprodukte - GOST 2080-90, für Polymerstrukturen - GOST-R Nr. 0260760. Hersteller bieten Spezifikationen für Kunststoffstrukturen, die die bestehenden Vorschriften ergänzen.

    Steinstrukturen können aus Betonfertigteilen, Vollbeton, Stahlbetonmischungen, Ziegelsteinen hergestellt werden. Filteranlagen - aus Bruchstein. Zur Herstellung von Polymerstrukturen ist die Verwendung von Polyvinylchlorid (PVC), Polypropylen (PP), Polyethylen der gewünschten Dichte (PE) zulässig.

    Es ist wichtig! Modelle können aus einem Verbundmaterial hergestellt werden.

    Die dimensionale Linien, arbeitet nach der Anordnung der Brunnen

    Die wichtigsten Arten von Bauwerken Kanalbrunnen

    Kanalbrunnen für SNiP sollten folgende Abmessungen haben:

    • Rohrleitungen mit einem Durchmesser von bis zu 150 mm - nicht weniger als 70 mm;
    • Durchmesser bis 600 mm - ab 1000 mm;
    • Die Größe des Durchmessers ist bis zu 700 mm - von 1250 mm;
    • Der Durchmesser 800-100 mm - aus 1500 mm;
    • Ab 1500 mm Durchmesser und einer Tiefe von 3 m und mehr unterliegen einer individuellen Betrachtung.

    Volumen sind nicht gesondert geregelt, alles muss aus den in den Diagrammen angegebenen Tiefen und Durchmessern berechnet werden. Was die Arbeit betrifft, umfasst der gesamte Zyklus vorbereitende Aktivitäten, Installation und Fertigstellung.

    1. Aufschlüsselung oder Markierung des Gebiets nach den Regeln der Konstruktion;
    2. Reinigung des Gebietes von Sträuchern, Vegetation;
    3. Abbruch / Übertragung von störenden Gebäuden. Unmöglichkeit des Handelns wird durch spezielle Standards festgelegt;
    4. Vorbereitung und Anordnung des Eingangs, der Straße zur Baustelle.

    Anordnung und Installation von Abwasserbau einer typischen Vorbereitungsarbeiten für Bauvorschriften

    1. Auszug Grube;
    2. Sweep unten;
    3. Überprüfung mit dem Projekt in Bezug auf die Ebene, die Ecken der Wand Hänge;
    4. Für Steinstrukturen, die Anordnung einer Abdichtung Bodenschicht, wie in der Abbildung oder Plan (Schicht mindestens 20 cm), die anschließende Stopfung gezeigt.

    Alle vorbereitenden Arbeiten sind abgeschlossen und die nächste Stufe - Installation.

    Steinbrunnen

    Tabelle der Durchmesser von Betonringen für Brunnen

    Stufen und Aktionen sind wie folgt:

    • Die Vorbereitung der Basis beinhaltet das Verlegen der Platte oder das Anordnen einer M-50 Betonplatte mit einer Dicke von 100 mm;
    • Anordnung einer Betonschale, die mit einem Stahlgewebe (M-100) der gewünschten Form verstärkt ist;
    • Abdichtung der Endöffnungen der Rohrleitung durch Beton und Bitumen;
    • Erstellen einer isolierenden Schicht des inneren Hohlraums der Ringe der Struktur;
    • Die Installation der Ringe erfolgt erst nach dem Aushärten der Schale (2-3 Tage), danach wird die Bodenplatte eingelegt. Die für die Arbeit verwendete Lösung - M-50;
    • Abdichtung von Fugen mit Zementmischung;
    • Bitumenabdichtung;
    • Pflicht Verputz der Schale mit Zement, gefolgt von zhelezneniem;
    • Der Einbau von Tonsicherungen am Eingang der Rohre mit einer Breite von mindestens 300 mm und einer Höhe von 600 mm ist größer als der Durchmesser der Rohrleitung.

    Anschließende Testarbeiten finden tagsüber statt und beinhalten die vollständige Befüllung des Bauwerkes mit Wasser mit Sperrung der Pipeline bei temporären Staus. Wenn keine Leckage festgestellt wird, werden Schachtwände eingefüllt, ein 1,50 m breiter Belag eingebaut, die Fugen mit heißem Bitumengemisch isoliert - die Arbeit des SNiP ist abgeschlossen und das System kann in Betrieb genommen werden.

    Diagramm der Abmessungen und des Designs eines Standard-Ziegelbrunnens

    Bei der Installation von Ziegelkonstruktionen wird der Beton praktisch wiederholt, aber anstatt die Ringe zu kombinieren, wird eine Verlegung mit einem Stein durchgeführt. Abdichtungsarbeiten sind völlig identisch. So, die Installation von Steinbrunnen jeder Art von Abwasser: Haushalt, Industrie, Regenwasser oder Entwässerung. Aber jedes Design hat seine eigenen Nuancen:

    • Die Schlucht ist mit Gitterluken ausgestattet, die eine Einzugsfunktion haben;
    • Entwässerungsbrunnen selbst sind Entwässerungssysteme, so dass die Installation keine speziellen Berechnungen erfordert.

    Unterschiede in der Konfiguration werden durch die Serie bestimmt:

    • KFK / KDK - Haushaltsabflüsse;
    • KLV / KLK - Regenwasser;
    • KDV / KDN - Entwässerungsbrunnen.

    Die Tabelle für Bildgröße gibt ein vollständiges Bild:

    Brunnen fallen lassen

    Arten von Differenzkreisen für Abwasser

    Eine komplexere Konfiguration bestimmt die Volumina und Anforderungen des SNiP für differentielle Quellen. Zusätzlich zur Geräteablage müssen Sie Folgendes erstellen:

    • Installation von Steigleitungen;
    • Habe Ausrüstung Wasserboot;
    • Installieren Sie Wasserwand;
    • Erstellen Sie ein praktisches Profil;
    • Um die Grube auszustatten.

    Ansonsten, in Bezug auf die Installation der Mine, die Basis, Etagen - die Regeln sind die gleichen mit den vorherigen.

    Es ist wichtig! Eine Ausnahme ist der Fallbrunnen - die Installation in der Basis eines Metallrohrs ist erforderlich, um die Zerstörung der Betonstruktur zu verhindern.

    Das Schema sieht so aus:

    • Rohrsteigleitung;
    • Wasserbeutel;
    • Metallbasis (Platte);
    • Trichterempfang (Stand).

    Das komplette Schema der Vorrichtung des Tropfbrunnens von den konkreten Ringen

    Ein Trichter ist erforderlich für kompensatorische Abflussvorgänge, die in dem Steigrohr aufgrund der schnellen Bewegung der Ströme erzeugt werden. Eine Eigenherstellung von Druckbrunnen in privaten Bereichen ist nicht zu empfehlen, es sei denn, es handelt sich um eine Rohrleitung mit einem Durchmesser von 60 cm und einem Höhenunterschied von bis zu 3 m, aber solche Rohre werden in einzelnen Systemen praktisch nicht verwendet und erfolgreich durch andere Arten von Brunnen ersetzt.

    Die Anforderungen von SNiP für Tropfbrunnen sind einfach, die Installation wird empfohlen in folgenden Fällen:

    • Es ist notwendig, die Tiefe der Pipeline erheblich zu reduzieren;
    • Wenn es Kreuzungen mit anderen unterirdischen Kommunikationen gibt;
    • Anpassung der Abwasserdurchflussrate ist notwendig;
    • In dem Fall, wenn der Brunnen der letzte vor der direkten Ableitung von Abwasser in den Fluss ist, der See.

    Die gleichen Gründe können als eine vernünftige Entschuldigung für die Installation eines Fallbrunnens auf seiner eigenen Seite dienen.

    Anordnung des Einlasses der Rohrleitung im Brunnen

    Abhängig von den Bedingungen eines bestimmten Ortes und des Bodens werden die Eingangsteile zum Brunnen unterschiedlich ausgeführt. Die Installation auf trockenem Boden ist einfacher, da sie nur zwei Arten von Materialien reguliert: Zement und Asbestzement. Für eine nasse Verlegung sind Harzstränge und wasserabweisende Materialien erforderlich. Beide Methoden sind jedoch nur für Böden ohne Bodensenkungen konzipiert.

    Auf beweglichen Böden hat das SNiP mobile Verbindungen aufgebaut: Rohrwickeln mittels flexibler Kunststoff-Isolierverpackung. Wenn Sie sich von den Regeln entfernen, können Sie eine Metallhülse in das Loch in der Luke einlegen und eine Verpackung aus Wasserabdichtungsmaterial innen anbringen.

    Polymerbrunnen

    Die Vorrichtung eines Polymerbrunnens für die Kanalisation

    Als neuer alternativer Ersatz für Steinbrunnen werden Kunststoffstrukturen erfolgreich zur Schaffung von Strukturen genutzt, jedoch nur in privaten Betrieben.

    Die Installation wird nicht von SNiP geregelt, sondern nur gemäß den Spezifikationen, so dass die Installation keine funktionalen Merkmale erfordert. Ein wichtiger Unterschied zwischen den einfachsten Brunnen der heimischen Höfe ist Einfachheit, eine große Menge Wasserdurchlauf und Materialstärke. Zusätzlich zu anderen Vorteilen können Polymerstrukturen die Größe reduzieren, zum Beispiel kann ein Betonschacht von 1 m durch Kunststoffdurchmesser von nur 30 cm ersetzt werden Trotz der geringen Volumina ist die Wartung sogar viel einfacher als ein Steinschacht.

    Andere Vorteile sind auch genug:

    1. Einfache Installation;
    2. Kleine Kosten für das Graben von Gruben, Löchern - kleinere Größen erfordern keine großen Ausgrabungen von Land;
    3. Freigaben und Schalenkonstruktionen sind klar definiert durch Normen, sind vorgefertigt und benötigen daher keine zusätzliche Ausrüstung oder Verarbeitung;
    4. Materialien für die Herstellung von Brunnen oben aufgeführten, Polymerstrukturen sind mit allen Rohren aus Kunststoff, Zement, Asbest kombiniert.

    Deshalb lohnt es sich, noch einmal auf die Wahl zu achten, bevor die Kanalisation installiert wird. Alle Installationsschemata sind einfach, der SNiP zeigt deutlich die Installationsanforderungen, die Tablettgröße und die empfohlenen Volumina an. Gleichzeitig wird der Eigentümer in der Lage sein, damit verbundene Arbeiten, den Kauf von Ausrüstung und Zeitkosten zu sparen.

    Auf Landparzellen, wo es nicht nötig ist, viele Brunnen zu bestücken, ist es praktischer, mit Polymerstrukturen auszustatten. Sie sind bescheiden und verlieren ihre Funktionalität und Funktionalität nicht.

    Modernes Gerät eines Abflussschachts: Differential, mit einem Steigrohr, Kunststoff

    Da Abwassersysteme seit Tausenden von Jahren entwickelt und genutzt werden, wurde die Technologie ihrer Geräte bis ins kleinste Detail entwickelt. Dieser Artikel beschreibt die ordnungsgemäße Einrichtung des Abwasserschachtes, wie es zur Einhaltung der Bauvorschriften vorgeschrieben ist.

    Mit Anweisungen zur Erstellung von Abwasserkanälen hat SNiP die Nummer 2.04.03-85 und wird "Kanalisation" genannt. Externe Netzwerke und Einrichtungen.

    Die Standorte und Arten von Brunnen, ihre Größe und Anforderungen für diese Strukturen sind hier geregelt.

    Im Falle eines privaten Haushalts mit lokalen Kläranlagen (Klärgrube) im Bereich zwischen der Freisetzung von internen Abwasser aus dem Gebäude und der Aufnahmekammer der Vorrichtung muss mit einem Aussichtsschacht ausgestattet werden. Eine der Möglichkeiten zur Entsorgung von Abwasser nach einer Klärgrube ist auch eine Vorrichtung zum Filtern eines Abwasserschachts.

    Der Kontrollbrunnen wird auch vor dem Eingang des örtlichen Abwassersystems zum Intrablocknetz oder zum zentralen Kanal außerhalb der roten Linie der Entwicklung (die bedingte Grenze, die das Territorium für die Platzierung von Gebäuden von den Straßen, von den Durchgängen, usw. trennt) zur Verfügung gestellt.

    Wichtige Information! Laut SNiP sollen Kanalschächte (Inspektion) mit externen Abwasserrohrgrößen bis 150 mm nach 35 m, bei 200 - nach 50 m an geraden Abschnitten von Rohrleitungen installiert werden, und auch:

    • Beim Drehen des Systems
    • Bei Änderung des Rohrdurchmessers oder der Neigung
    • An den Einstiegspunkten der Filialen

    Kanalisation gut im Schnitt

    Die Anforderungen für Abwasserbrunnen und ihre Komponenten sind festgelegt: für Betonprodukte - in GOST 2080-90, für Polymerbrunnen - in GOST-R Nr. 0260760.

    Bei Kunststoffgeräten entwickeln viele Hersteller auch eigene Spezifikationen (Spezifikationen).

    Steinbrunnen für Abwasser können aus Betonfertigteilen und monolithischem Beton und Stahlbeton, Ziegeln und Filterbrunnen - und aus Bruchstein - hergestellt werden.

    Bei der Konstruktion von Abwasserbrunnen aus Polymeren werden Polyvinylchlorid (PVC), Polypropylen (PP) oder Polyethylen (PE) verwendet.

    Zusätzlich werden einige Modelle hergestellt, indem einige der aufgeführten Materialien kombiniert werden.

    Dimensionen, die Abwasserbrunnen haben müssen, bezeichnet SNiP wie folgt:

    • Auf Rohrleitungen mit einem Durchmesser von bis zu 150 mm - nicht weniger als 70 mm
    • Bis zu 600 mm - 1000 mm
    • 700 mm - 1250 mm
    • 800-1000 mm - 1500 mm
    • 1200 und mehr als -2000 mm
    • Nicht weniger als 1500 mm bei jedem Durchmesser und Tiefe von 3 m und darüber

    Gleichzeitig wird das Volumen des Kanalschachts nicht separat geregelt, sondern ist aufgrund der gegebenen Tiefe und des Durchmessers leicht zu berechnen.

    Jeder Bau von Abwasserbrunnen beginnt mit Erdarbeiten - Bruchstücke der Grube und des Grabens. Zuvor wird ein Komplex vorbereitender Arbeiten durchgeführt.

    • Layout (Markup) des Bereichs, in dem sich der Brunnen befindet
    • Abbruch von Bäumen, Sträuchern, anderer Vegetation auf der Baustelle
    • Abbruch / Übertragung von Gebäuden, die den Bau stören
    • Das Gerät ist eine temporäre Straße / Ausgang zur Baustelle

    An der Vorrichtung eines Abzugsgrabens unter Abwasserbrunnen das Standardprojekt stellt das folgende Verfahren von Arbeiten zur Verfügung:

    • Seine Passage wird gehalten
    • Boden gereinigt
    • Überprüfen Sie mit dem Projekt das Niveau der Verlegung und die Winkel der Wandneigungen
    • Für Steinstrukturen: ein Gerät am Boden der Abdichtung (in der Regel mit Hilfe von Bitumen Mastix) mit einer Schicht von 20 cm, mit dichtem Rammen

    Steinbrunnen

    Dämmung von Rohren im Brunnen mit Bitumen

    Danach werden folgende Arbeiten für einen Brunnen aus Beton oder Stahlbeton durchgeführt:

    • Vorbereitung der Basis. Verlegen der Platte oder der Vorrichtung einer 100 mm dicken Betonplatte aus Beton M-50
    • Die Gerätewanne der gewünschten Betonform M-100 mit Stahlgitterverstärkung
    • Abdichten von Beton- und Bitumen-Rohrenden
    • Bitumenisolierung der Innenfläche von Betonringen
    • Abwasserkanalringe werden installiert (durchgeführt, nachdem der Beton in der Schale Festigkeit gewonnen hat, 2-3 Tage nach der Installation) und die Bodenplatte für M-50-Lösung
    • Verfugen von Zementmörtelfugen zwischen Fertigbrunnen
    • Imprägniernähte Bitumen
    • Fertigstellung der Schale mit Zementputz und anschließende Stahlherstellung
    • Das Gerät ist an den Stellen des Eingangs der Rohre des Tonschlosses 300 mm breit und 600 mm hoch mehr als der Außendurchmesser der Rohre
    • Gut testen (tagsüber mit Wasser füllen bis zum oberen Rand, mit der Installation von temporären Staus am Rohr). Wird als erfolgreich betrachtet, wenn keine sichtbare Leckage festgestellt wird.
    • Externe Verfüllung der Brunnenwände mit anschließendem Stampfen
    • Die Einrichtung eines Beton-Blindbereichs von 1,5 m Breite um die Brunnenmündung
    • Isolierung aller verbleibenden Fugen mit heißem Bitumen

    In ähnlicher Weise wird die Konstruktion von Schächten aus Ziegeln hergestellt, aber hier wird, anstatt vorgefertigte Elemente zu installieren, Mauerwerk hergestellt.

    Die Abdichtung erfolgt auf die gleiche Weise.

    So wird die Installation von Brunnen aus Steinmaterialien für alle Arten der Kanalisation durchgeführt: Haushalt, Sturm oder Entwässerung.

    Im Falle von Regenwasser können jedoch Gitterluken auf dem Brunnen installiert werden, die gleichzeitig die Funktion eines Einzugsgebiets erfüllen.

    Für die Entwässerung - der Brunnen selbst kann ein Element der Entwässerung sein, durch spezielle Löcher in den Wänden, aber dieses Design erfordert eine spezielle Berechnung.

    Gleichzeitig gibt es geringfügige Unterschiede in den Komponenten, die durch die Baureihen bestimmt sind: Abwasserbrunnen KFK und KDK - für Haushaltsabflüsse KLV und KLK - für Regenwasser, KDV und KDN - für die Entwässerung.

    Die Tabelle der Abwasserbrunnen nach Standardgrößen ist wie folgt:

    Kanalisation Well Table

    Etwas komplizierter ist der Prozess für die Drop-In-Wells aufgrund ihrer komplexeren Konfiguration.

    Hier ist, abhängig von der spezifischen Konstruktion, neben der Vorrichtung des Tabletts, in einigen Fällen notwendig:

    • Installation der Steigleitung
    • Ausrüstung wässern
    • Installation der Wasserauslasswand
    • Ein praktisches Profil erstellen
    • Grubengerät

    Die gleiche Installation des Minenkörpers, der Basis und der Überlappung wird nach denselben Regeln durchgeführt.

    Die einzige Ausnahme betrifft einen Fallbrunnen mit einem Steigrohr - in seiner Basis soll es eine Metallplatte legen, die die Zerstörung des Betonteils der Struktur verhindert.

    Es sieht so aus:

    1. Riser
    2. Wasser Kissen
    3. Metallplatte an der Basis des Kissens
    4. Aufnahmetrichter Riser

    Brunnenbau mit Steigleitung

    Der Aufnahmetrichter ist so ausgelegt, dass er das Vakuum ausgleichen kann, das im Steigrohr aufgrund der schnellen Abwasserbewegung entstehen kann.

    Es ist nur in Ausnahmefällen notwendig, differenzielle Abwasserbrunnen mit eigenen Händen zu erstellen, die ein praktisches Profil haben - eine ähnliche Konstruktion ist für Rohrleitungen mit einem Durchmesser von 600 mm und einer Höhe von bis zu 3 m vorgesehen.

    Ähnliche Rohrdurchmesser werden in einzelnen Entwässerungssystemen nicht verwendet. Aber andere Arten von Brunnen können in dem örtlichen Abwassersystem mit Erfolg verwendet werden.

    In Übereinstimmung mit den Anforderungen des SNiP sind Kanal-Differenzialbrunnen installiert:

    • Reduzieren Sie ggf. die Tiefe der Pipeline
    • An Schnittstellen mit anderen U-Bahn-Verbindungen
    • Um die Durchflussrate zu regulieren
    • In der letzten überflutet gut bevor Abfluss in das Reservoir

    Typische Fälle, in denen das Gerät eines Fallbrunnens auf einer Landseite sinnvoll ist:

    Wenn es einen großen Unterschied zwischen der geschätzten Tiefe des häuslichen Entwässerungssystems und der Ableitung des Abwassers in eine Klärgrube oder einen zentralen Kollektor gibt (das Verlegen einer Pipeline in einer flacheren Tiefe wird die Menge der Erdarbeiten erheblich reduzieren)

  • Wenn andere unterirdische Engineering-Netzwerke umgangen werden müssen
  • Bei Zweifeln an der Durchflussmenge im System an das Abwasservolumen.
    Bei zu kleinem Volumen kann eine zu hohe Geschwindigkeit die Selbstreinigung (Auswaschen des Sediments) der Rohrwände behindern.
    Dasselbe gilt, wenn die Geschwindigkeit zu gering ist - das Sediment kann sich zu intensiv bilden, dann ist es sinnvoll, einen Fluss zur Beschleunigung anzuordnen.
  • Die Bedeutung dieses Unterschieds besteht darin, dass die Abflüsse aufgrund der Bildung einer großen Neigung in dem kurzen Abschnitt des Systems beginnen, sich viel schneller zu bewegen, ohne Zeit zu haben, sich an den Innenwänden des Rohres festzuhalten.

    Das Gerät wird in die Pipeline-Wells eingegeben

    Je nach den spezifischen Bedingungen des Bodens können die Rohre auf unterschiedliche Weise in den Brunnen gelangen.

    Nebenrohr in trockenem Boden

    Für trockenen Boden machen Sie es einfacher. Hier werden nur zwei Arten von Materialien verwendet: Zement, in der Figur durch die Nummer 1 angezeigt, und Asbestzementmischung, angezeigt durch die Nummer 2.

    Für feuchte Erde werden auch ein Pechstrang 3 und eine wasserabweisende Schicht 4 zu diesen Materialien hinzugefügt.

    Eintritt in nassen Boden

    Beide Methoden sind für nicht sedimentierende Böden ausgelegt.

    In Bereichen, in denen Bodenbewegungen möglich sind, ist die Verbindung beweglich mittels der Rohrwicklung mit Hilfe von Kunststoffdichtungsringen angeordnet.

    Manchmal wird eine Metallhülse in das Loch in der Wand der Luke eingesetzt, und die Dichtung ist darin angeordnet.

    Plastikbrunnen - eine moderne Alternative

    Ordentlicher Plastikbrunnen - Draufsicht

    Vernünftiger und praktischer Ersatz von Steinbetrachtungskammern sind Polymergegenstücke.

    Darüber hinaus ermöglichen Kunststoffbohrungen eine erhebliche Reduzierung der Erdarbeiten, der Bau von Abwasserbrunnen aus diesen Materialien beschleunigt und vereinfacht den Einbau von Entwässerungssystemen.

    Es gibt Zweifel an der Festigkeit von Kunststoffbohrungen für die Kompression - aber die Fakten bestätigen dies nicht. Dies gilt insbesondere für die einfachsten Quellen für Haushaltsnetze.

    In der Regel gibt es keine Lasten, die den Kunststoff beschädigen können.

    Unter anderem kann ein Betonbrunnen mit einem Durchmesser von einem Meter einen Kunststoffbrunnen ersetzen, der einen Durchmesser von 30 cm hat, obwohl die Wartung von Polymer-Kanalbrunnen trotz des Größenunterschieds noch einfacher ist als ihre riesigen Betongegenstücke.

    Ein weiterer Vorteil ist die einfache Installation. Neben der Tatsache, dass bei der Verwendung von Plastikbrunnen das Volumen der Gruben deutlich reduziert wird, ist auch der Einbau von Rohren nicht schwierig.

    Schließlich werden Kunststoff-Kanalschächte mit Ausgängen hergestellt, die eindeutig den Normen von Rohren aus jedem Material entsprechen - Kunststoff, Zement, Asbest.

    Daher können solche Minen unmittelbar nach der Installation innerhalb von Minuten an jedes Abwassersystem angeschlossen werden. Wenn Kunststoffrohre verwendet werden, wird der Prozess noch schneller.

    Deshalb, bevor man eine Kanalisation baut - es lohnt sich, die Vor- und Nachteile abzuwägen, täuscht die scheinbare Billigkeit einiger Entscheidungen. Für einen privaten Standort, an dem ein, zwei, maximal drei Brunnen installiert sind, wird es viel billiger sein, Plastikbrunnen anzuordnen, als mit Betonringen Geld zu sparen. Das enorme Gewicht und die Notwendigkeit, schwere Maschinen zu bestellen, werden die scheinbare Billigkeit der alten Lösungen zunichtemachen. Ja, und der bescheidene Durchmesser eines Plastikbrunnens, die Geschwindigkeit der Installation - nicht die letzten Argumente.