Was soll der Abhang des Abwasserrohres im Haus sein?

Wenn man sich zuerst mit dem Entwurf von Hausströmen beschäftigt, muss man wissen, wie man den Abhang für das Abwasserrohr einstellt.

Die Einfachheit der Abwasserverlegung schweigt über viele kleine Nuancen, deren Nichtbeachtung sich in einer gegebenen Situation nachteilig auswirken kann.

Einer der wichtigsten Momente ist die Wahl des Neigungswinkels.
Der falsche Neigungswinkel kann zu einem Spiel führen - und alles, was in der Toilette oder in der Spüle gespült wird, kehrt zu Ihnen zurück oder verhindert sogar eine angemessene Arbeit.

Hang Abwasser im Freien

Viele unerfahrene Installateure kennen dieses Konzept nicht einmal als übertriebene Voreingenommenheit. Jeder ist daran gewöhnt zu denken, dass, wenn die Steigung sehr "steil" ist, der Abfall in diesem Fall viel schneller abfließen wird, und die Rückführung des Abfalls wird nicht passieren.

In der Tat ist dies nicht ganz richtig, und dieser Ansatz hat eine andere Seite der Medaille.

Wenn die Leitung steil ist, kommt es zur Verlandung, da das Wasser sehr schnell abfließt. Alle Abwässer, die nicht mit Wasser ausgewaschen werden, haften an den Wänden und verstopfen diese.

Es kann auch zu Störungen der Wasserverstopfung in den Siphons kommen, dann wird ein unangenehmer Geruch in das Haus gelangen. Zustimmen, es wird keinen sehr angenehmen Moment geben, besonders wenn Gäste im Haus sind.

Ein weiterer wichtiger Grund, um die Rohre ständig im Wasser zu halten, ist die Luftströmung zu den Oberflächen, die Korrosion verursacht und deren Lebensdauer verringert. Daher ist es nicht nur im Haus, sondern auch außerhalb notwendig, die richtige Neigung einzuhalten.

Die maximale Steigung für das äußere Rohr beträgt 0,15, d.h. nicht mehr als 15 Zentimeter für jeden Meter. Bei darüber liegenden Werten ist das System völlig unwirksam.

Mindeststeigung

Viele neu gebaute Installateure oder Neubauer, die unabhängig Entwässerungssysteme führen, stehen vor einem Problem, das in den Neigungseinheiten des Rohres liegt.

In jeder Anweisung oder Referenzmaterialien für die Installation einer Mindestneigung von Abwasserrohren finden Sie nur Dezimalbrüche der Form 0,02, was bedeutet, dass es 20 Millimeter Neigung pro Meter gibt.

Ein wichtiger Faktor ist die Berechnung des Füllungskoeffizienten.

Es wird wie folgt berechnet: die Höhe des Wasserstandes im Rohr geteilt durch den Durchmesser. Der optimalste Wert ist die Variation des Koeffizienten im Bereich von 0,5 bis 0,6.

Berechnung nach SNiP

Mit Bezug auf die Regeln von SNiP lässt sich interpretieren, dass die Mindestneigung für ein Abwassersystem in einer Wohnung oder einem Landhaus in erster Linie von seinem Durchmesser abhängt.

Als ein Beispiel beträgt die Steigung eines Abwasserrohrs 50 mm 3 Zentimeter pro Meter pro hundert.

Grundregeln von SNiP:

  • Bei Kollektoren wird der Neigungswinkel in Abhängigkeit von der Befüllung, der Durchflussmenge und der Transportgeschwindigkeit des Abfalls berechnet.
  • Die Neigung der Rohrleitung muss innerhalb der zulässigen Grenzen liegen und diese nicht überschreiten.
  • Der Neigungskoeffizient gibt die Anzahl der Neigungsmeter pro Meter des Abwasserrohrs an.
  • In SNiP finden Sie nie die Berechnung des Neigungswinkels in Grad.

Was sollte die Steigung des Abwasserrohrs für Baustandards sein

Vorabrechnungen an der Kanalisationsanlage schützen vor möglichen technologischen Problemen, beispielsweise vor einer Blockade. Der richtig gewählte Durchmesser der Rohre und die kompetente Installation sorgen für eine lange und komfortable Nutzung des Abfallsystems.

Einer der wichtigsten Indikatoren für die Gestaltung und den Bau der Kommunikation ist der Winkel des Abwasserrohrs, der die Bedingungen für die freie Bewegung des Abwassers schafft.

Was ist der Neigungswinkel von Abwasserrohren?

Eines der Prinzipien der Installation von Rohren, das in der Praxis von erfahrenen Bauunternehmen verwendet wird, ist die Möglichkeit, eine Leitung so zu installieren, dass sich das Abwasser aufgrund der Schwerkraft bewegt. Dieses Prinzip wird überall angewandt - und bei der Anordnung von Wohnungen in Hochhäusern und beim Bau von privaten 1- oder 2-stöckigen Ferienhäusern.

Horizontale Bögen, für die sie den Neigungswinkel berechnen, werden installiert, nachdem die Steigleitungen verlegt und befestigt wurden - die vertikalen Abschnitte der Kanalisation. Steigleitungen haben einen größeren Durchmesser als die anderen Rohre. Horizontale Äste werden mit Hilfe von Beschlägen (T-Stücken) an den Tragegurten befestigt und auf dem kleinsten Weg in Richtung Sanitäreinrichtungen (Toiletten, Waschbecken, Badewanne, Duschkabine) transportiert.

Und jetzt analysieren wir die Definition des Neigungswinkels eines horizontalen Abwasserrohrs, extern oder intern.

Stellen Sie sich vor, dass eine gerade Linie parallel zum Boden (oder der Erdoberfläche - für externe Rohre) entlang der verlegten Fernstraße verläuft. Wenn der Anfang der Linie mit dem unteren Ende der Rohrleitung verbunden ist, erhalten wir einen Winkel - bei richtiger Installation. Dies ist der Neigungswinkel. Es wird in Grad oder, was für die Wahrnehmung einfacher ist, in Zentimetern pro laufendem Meter (cm / Meter) gemessen.

Im Laufe der Konstruktion spannen sie zur einfacheren und einfacheren Berechnung einfach die horizontal ausgerichtete Schnur. Sein Anfang ist am niedrigsten Punkt der Autobahn befestigt, und das Ende wird unter die Spitze gebracht. Winkelmessungen sind relativ dazu.

Die Berechnung der Steigung bezieht sich direkt auf Rohrparameter wie Länge und Durchmesser. Gemäß den Standards, die im SNiP festgelegt sind, sollte der Durchmesser der horizontalen Zweige der internen Verdrahtung die folgenden Standards erfüllen:

  • aus Spül- oder Waschgeräten - D 40-50 mm;
  • aus Waschbecken, Waschbecken, Badewannen, Urinalen (dh Geräte mit Flüssigkeitsabläufen) - D 50 mm;
  • aus Toilettenschüsseln - D 110 mm.

Für Außenabwässer wird ein Durchmesser von 110-160 mm bereitgestellt.

Es ist wichtig, den richtigen Durchmesser und die richtige Neigung der Kommunikation zu wählen, da sonst das System oft versagt. Berücksichtigen Sie die möglichen negativen Auswirkungen.

Wie hängt die Funktionalität des Systems von der Steigung ab?

Bei der Installation der Kanalisation werden die Rohre entweder direkt (parallel zum Boden) oder in einem bestimmten Winkel verlegt. Die erste Option ist eindeutig falsch, da sie die Bewegung der Bestände blockiert und letztlich das gesamte System funktionsunfähig macht.

Die zweite Lösung ist richtig, aber sie kann auf verschiedene Arten ausgeführt werden:

  • den spitzesten Winkel liefern;
  • mache die Steigung minimal;
  • Als Grundlage dienen die von den ordnungspolitischen Dokumenten empfohlenen Zahlen.

Was passiert in jedem dieser Fälle? Es scheint, dass eine zu scharfe Ecke, daher ein steiler Abfluss von Abflüssen ist nicht gefährlich. Diese Meinung ist falsch, da der schnelle Fluss einer Flüssigkeit keine vollständige Auswaschung von festem Abfall bereitstellt. Dadurch sammeln sie sich an und bilden Blockaden. Das zweite Problem ist mit dem Abbau von Wasserfallen verbunden, das Ergebnis ist ein spezifischer Geruch von Abwasser im ganzen Haus (Wohnung).

Die minimale Neigung unterscheidet sich nicht wesentlich von der ideal horizontalen Installation. Die langsame Bewegung der Flüssigkeit führt zur Verschlammung, zur Bildung einer dicken Schmutzschicht an den Wänden der Rohre und dann zu regelmäßigen Verstopfungen. Der SNiP empfiehlt übrigens, die Geschwindigkeit von Abflüssen im Bereich von 0,7-1,0 m / s einzuhalten.

Es gibt nur eine Schlussfolgerung: Es ist notwendig, die in den vorgeschriebenen Unterlagen angegebene Neigung sicherzustellen, wo auch geschrieben wird, wie der interessierende Parameter vom Durchmesser oder der Länge des Rohres abhängt. Wir wenden uns direkt den Normen und Berechnungen zu.

Welche Vorschriften müssen eingehalten werden?

Lassen Sie uns die Konstruktionsstandards näher betrachten, die im SNiP aufgeführt sind. Über die Merkmale des internen Abwassers kann in SNiP 2.04.01-85, extern - SNiP 2.04.03-84 gelesen werden. Es ist auch nützlich, auf die gesetzliche Dokumentation GOST 25150-82 zu verweisen.

Merkmale des Hauskanals

Es gibt zwei Möglichkeiten, interne Rohre zu installieren - versteckt und offen. Die erste ist die Maskierung der Verkabelung hinter den Wandpaneelen, unter dem Bodenbelag und in den Fußböden, die zweite ist, auf den offenen Bereichen zu liegen.

Vor allem die Art der Installation bestimmt die zulässige Länge der Pipeline:

  • maskierte Linien dürfen nicht länger als 10 m sein;
  • offene Rohre können von größerer Länge sein, unterliegen jedoch der Installation in einer bestimmten Neigung und mit freiem Zugang für Wartungszwecke.

Der Durchmesser der Rohre muss notwendigerweise mit dem Durchmesser der Freigaben der Sanitäreinrichtungen übereinstimmen. Für die Verbindung von Autobahnen mit den Steigleitungen werden Formelemente verwendet - Kreuze und T-Stücke vom direkten Typ (zum Verbinden um 90 Grad) und schräge Typen (zum Befestigen in Winkeln von 45 und 60 Grad).

Auch an Kurven werden Anforderungen gestellt: Sie müssen glatt sein, ab 90 Grad, also nicht scharf. Für einen sichereren Richtungswechsel erzeugen die Rohre ein Design mit zwei Drehungen bei 135 Grad. Beim Verbinden von Teilen sollten die Muffen gegen den Abwasserstrom gedreht werden (mit der einzigen Ausnahme - der Einbau von Doppelsteckkupplungen).

In SNiP spezifizierte zulässige Neigung von Abwasserrohren. Die Daten sind in der folgenden Tabelle aufgeführt:

Es stellt sich heraus, dass, wenn die Länge der Abwasserleitung 5 m beträgt, der Höhenunterschied zwischen dem Anfang und dem Ende des Rohres über dem Boden 12,5 (17,5) cm = 2,5 (3,5) x 5 beträgt. Gehen wir zurück zur "Hilfe" Baukabel - es könnte einfach nützlich sein. Wenn Sie es über die gesamte Länge des Rohrs (aber parallel zum Boden) strecken, ist es nur so, dass der Abstand von der Schnur zum unteren Ende der Linie 0 mm ist, und zum oberen Ende - 12, 5 (17,5) cm.

Wie aus der Tabelle hervorgeht, nimmt mit steigendem Durchmesser des Rohres der Steigungswert ab, dh für D 110 mm beträgt der optimale Neigungswinkel 2 cm / Laufmeter.

Die Tabelle zeigt die Mindestwerte der Normen. Es gibt auch eine maximale Steigung - es ist 0,15 m / rm. Der Wert ist relevant für Rohre verschiedener Arten und Größen, mit Ausnahme der kürzesten Zweige, deren Länge weniger als anderthalb Meter beträgt. Daraus kann geschlossen werden, dass der Neigungswinkel für die internen Verdrahtungsrohre zwischen den Daten aus der Tabelle und 15 cm / laufendem Meter liegen sollte.

Beispiel für ein internes Verkabelungsprojekt

Das Projekt sollte mit der Erstellung von Diagrammen, Zeichnungen und Skizzen mit Simultanberechnungen für alle Armaturen beginnen. Besondere Aufmerksamkeit sollte folgenden Punkten gelten:

  • die Lage von Rohren, Formstücken, Verbindungen;
  • Durchmesser von Rohren und Formstücken;
  • die Länge jedes Abschnitts zum Steigrohr;
  • die Höhe des Fußbodens (oder markiere Überlappungen, Nischen, etc.).

Neben den genauen Messwerten sind die Toleranzen zu berücksichtigen: für jeden Zweig der Hauptlinie ± 20 cm, für die Länge des Steigrohrs und für den Auslauf ± 1,5 cm.

Für dieses Schema kämmen Kanal wichtige Messungen der Abstand zwischen einzelnen Punkten, nämlich die zentralen Achsen:

  • Standrohr und Autowaschanlage;
  • Badewannen und Waschbecken;
  • Toilettenschüssel und Waschbecken.

Es ist auch notwendig, die Dicke der Wand zu berücksichtigen, die die Sanitärblöcke von zwei benachbarten Wohnungen trennt.

Externe Rohrverlegung

Im Gegensatz zu internen Abwasserrohren, die sowohl offen als auch in Fußböden verdeckt sein können, sind externe Autobahnen versteckte Verbindungen. Pipelines haben oft einen Abfluss im Kellergeschoss eines Hauses und führen zu Kläranlagen oder Lagerstätten. Sie sollten über ihre gesamte Länge einen Durchmesser von mindestens 110 mm und eine deutlich ausgeprägte Neigung von 0,02 m pro Meter aufweisen.

Neben der obligatorischen Ausrichtung auf externe Autobahnen gibt es eine Reihe weiterer Anforderungen. Sie sollten zum Beispiel auch durchgängig mit Schaubrunnen ausgestattet sein. Wenn die Autobahn gerade ist, wird alle 10 m ein Brunnen angelegt, wenn er Kurven hat, dann ist er auch in den Kurven. Technische Bohrlöcher werden auch dort benötigt, wo sich mehrere Autobahnen kreuzen oder einen abgestuften Übergang haben.

Für das Außenabwasser werden Rohre mit einem Querschnitt von 1,1 m bis 2,0 m verwendet, der Neigungswinkel hängt, wie bereits oben festgestellt, vom Innendurchmesser der Rohrleitung ab, daher berücksichtigen wir dies beim Aufbau von Gräben und Verlegeverbindungen. Vergessen Sie nicht, dass kleinere Werte für Rohre mit großem Durchmesser verwendet werden:

  • bei D 150 mm - von 0,007 m bis 0,01 m;
  • bei D 200 mm - von 0005 m bis 0,008 m.

Dies sind die Mindestwerte. Beim Einbau eines kurzen Rohrstücks mit großem Querschnitt kann eine miserable Neigung nicht wahrnehmbar sein, bei langen Rohrleitungen können die Unterschiede jedoch deutlich sein. Zum Beispiel wurde bei der Verlegung eines Rohres mit einem Durchmesser von 15 cm eine Neigung von 1 cm / Meter festgelegt. Es stellt sich heraus, dass für 10 m die Differenz 10 m und für 100 m 1 m beträgt, was berücksichtigt und mit den Parametern des Grundwasserspiegels sowie den Indikatoren der Bodenfriergrenze kombiniert werden sollte.

Wie man die Steigung kontrolliert

Als Beispiel für die Montage einer externen Autobahn nehmen wir die Verlegung eines einzigen geraden Rohrs, das vom Gebäude zur Klärgrube führt.

Der Zweck des Rohres ist es, das Abwasser, das von den Sanitärarmaturen kommt, zu dem gemeinsamen Tank zu bewegen. Dazu gehören Fett aus der Küchenspüle, Fäkalien aus der Toilettenschüssel und schmutziges Wasser aus der Duschkabine. Es ist vernünftig, dass das Rohr einen Querschnitt von mindestens 110 mm hat. Für uns ist es wichtig, dass die erforderliche Neigung im gesamten Rohr eingehalten wird, in diesem Fall - 0,02 m / lfm.

Es gibt eine gute Möglichkeit, den Neigungswinkel bei verschiedenen Arbeitsschritten mit einem Laser zu messen. Die Fotogalerie wird helfen, visuell kontrollierte Arbeitsbereiche zu präsentieren.

Die Neigung der Abwasserrohre 50, 100, 110, 160, 200 mm

Der Bau der Kanalisation erfordert die Einhaltung bestimmter Normen. Insbesondere ist die korrekte Neigung der Kanalisation sehr wichtig, die nach den Regeln von SNiP 2.04.01-85 und 2.04.03-85 ausgewählt wurde (Sie können diese Dokumente hier kostenlos ansehen und herunterladen), sowie die Länge der Kommunikationsleitungen.

Wie wählt man einen Neigungswinkel - mehrere Optionen

Es gibt verschiedene Positionen, an denen sich Heimwerker orientieren:

  1. Mache den Winkel so scharf wie möglich.
  2. Minimieren Sie den Hang oder überspringen Sie diesen Punkt bei der Installation von Abwasser;
  3. Erstellen Sie eine Steigung nach SNiPs, GOST oder spezialisierten Verzeichnissen.

Auf den ersten Blick hilft eine zu starke Neigung des Kanalrohrs, dass das zu reinigende Wasser schneller ans Ziel kommt. Andererseits ist das Rohr gleichzeitig den schädlichen Auswirkungen von Abwasser ausgesetzt. Aufgrund der Tatsache, dass Wasser zu schnell durch den Abwasserkanal fließt, verbleiben feste Partikel von Abwasser, Speiseresten und anderen Abfällen, die oft in die Toilette abgeleitet werden, in dem Rohr. Daher ist die maximale Steigung des Rohres streng geregelt. Vorausschauend sagen, dass es gleich 15 cm pro 1 Meter Lauf ist.

Ein weiteres Problem wird die Verschlammung des Rohres sein. Im Laufe der Zeit verstopfte Abwasser und muss an seiner Reparatur arbeiten. Die Lebensdauer eines solchen Systems ist viel kürzer als der Standard und beträgt weniger als ein Jahr.

Minimale Voreingenommenheit oder deren Fehlen ist ein grober Fehler beim Installieren einer Abwasserrohrleitung. Gleichzeitig wird das Rohr nicht nur verlandet, sondern auch praktisch nicht natürlich gereinigt.

Warum brauche ich einen Rohrwinkel?

Es ist notwendig, den Winkel des Abwasserrohres zu verwenden, um sich der folgenden Probleme zu entziehen:

  1. Bei der Verrohrung werden Luftsiphons gebrochen, die als Schutz vor unangenehmen Gerüchen im Raum dienen;
  2. Die Verlandung des Hauptrohrs droht mit einer völligen Verletzung der Hauptfunktionen der Abwasserhähne, was in der Tat die Beendigung des Systems ist;
  3. Der Schutz des Kellers eines Wohnhauses vor Undichtigkeiten und Durchbrüchen hängt von der Korrektheit des Hanges ab.

Ähnliche Videos:

Abwasserhänge und ihre Ausstellungsmöglichkeiten:

Wie wählt man die richtige Abwasserneigung:

Auch wenn bei der kunststofffreien Montage von Kunststoff keine Korrosionsprobleme auftreten, können im Gussrohr Lücken entstehen. Sie wird anfangen, Wasser und Abwasser in den Keller zu leiten.

Bisher wurden in Hochhäusern die Abwassersysteme nicht mit einer Neigung installiert, weshalb es oft so ist, dass sie in einer Wohnung im ersten Stock ertrinken oder das gesamte Abwassersystem durchbrechen.

Wie wählt man eine Steigung?

Um zu bestimmen, was die Mindestneigung des Rohrs sein sollte, die für Sie optimal ist, müssen Sie die Länge des gesamten Abwassersystems kennen. Nachschlagewerke verwenden Daten sofort in fertiger Form, sie werden in Hundertsteln einer Ganzzahl dargestellt. Einige Mitarbeiter finden es schwierig, solche Informationen ohne Erklärung zu navigieren. Zum Beispiel werden die Informationen in Referenzbüchern in der folgenden Form dargestellt:

Tabelle: notwendige Steigungen und Durchmesser von Rohren für den Abfluss Tabelle: Abhänge von Abflussrohren in einer Wohnung

Minimale und maximale Abwasserneigung pro 1 Meter durch SNiP

Unten ist ein Bild, das die minimalen Steigungen zeigt, abhängig vom Durchmesser des 1 Meter langen Rohrs. Zum Beispiel sehen wir, dass für ein Rohr mit einem Durchmesser von 110 - ein Neigungswinkel von 20 mm und für einen Durchmesser von 160 mm - bereits 8 mm und so weiter. Denken Sie an die Regel: Je größer der Durchmesser des Rohrs ist, desto kleiner ist der Neigungswinkel.

Beispiele für minimale Abwasserneigungen pro Meter nach SNiP in Abhängigkeit vom Durchmesser des Rohres

Zum Beispiel wird eine Steigung für ein Rohr mit einem Durchmesser von bis zu 50 mm und einer Länge von 1 Meter benötigt 0,03 m. Wie wurde es festgestellt? 0,03 ist das Verhältnis der Höhe der Neigung zur Länge des Rohres.

Steigung der Abwasserleitung 110 mm für Außenabwasser

Angenommen, Sie müssen die optimale Neigung für ein gemeinsames Rohr von 110 mm berechnen, das hauptsächlich in Außenabwassersystemen verwendet wird. Laut GOST beträgt die Neigung für ein Rohr mit einem Durchmesser von 110 mm 0,02 m pro 1 Meter.

Um den Gesamtwinkel zu berechnen, müssen Sie die Länge des Rohrs mit der in SNiP oder GOST angegebenen Steigung multiplizieren. Es stellt sich heraus: 10 m (Länge der Kanalisation) * 0,02 = 0,2 m oder 20 cm, also beträgt der Unterschied zwischen der Installationshöhe des ersten und des letzten Rohres 20 cm.

Rechner, der Abwassersteigung für ein privates Haus berechnet

Ich schlage vor, Sie testen Online-Rechner für die Berechnung der Steigung von Abwasserleitungen für ein Privathaus. Alle Berechnungen sind ungefähre Angaben.

Unter dem Durchmesser des Rohres versteht man den Durchmesser des Rohres, der direkt in das Ablaufloch oder das allgemeine Abwassersystem führt (nicht zu verwechseln mit dem Ventilator).

P.S. Alle Fragen und Anforderungen für diesen Rechner können unten in den Kommentaren zu diesem Artikel festgelegt werden.

Verwendung der berechneten und optimalen Belegungsrate

Auch Kunststoff-, Asbestzement- oder Guss-Abwasserrohre müssen notwendigerweise den Füllgrad berechnen. Dieses Konzept definiert, wie schnell die Strömung in einer Rohrleitung sein sollte, damit sie nicht verstopft. Natürlich hängt die Steigung auch von der Fülle ab. Berechne die berechnete Fülle mit der Formel:

  • H ist der Wasserstand in der Leitung;
  • D ist sein Durchmesser.

Der minimale zulässige SNiP 2.04.01-85 Füllstand, nach SNiP - Y = 0,3, und der maximale Y = 1, aber in diesem Fall ist das Abwasserrohr voll, und deshalb gibt es keine Steigung, dann müssen Sie 50-60% wählen. In der Praxis liegt die geschätzte Füllrate im Bereich: 0,3 Hydraulische Berechnung für Füllkapazität und Steigungswinkel

Ihr Ziel ist es, die maximal zulässige Geschwindigkeit für ein Abwassersystem zu berechnen. Laut SNiP sollte die Geschwindigkeit der Flüssigkeit mindestens 0,7 m / s betragen, damit der Müll schnell durch die Wände laufen kann, ohne zu kleben.

Nehmen Sie H = 60 mm und den Rohrdurchmesser D = 110 mm, das Material ist Kunststoff.

Daher ist die korrekte Berechnung wie folgt:

60/110 = 0,55 = Y ist das berechnete Füllniveau;

Als nächstes verwende die Formel:

K ≤ V√ y, wobei

  • K - der optimale Füllgrad (0,5 für Kunststoff- und Glasrohre oder 0,6 für Gusseisen-, Asbestzement- oder Keramikrohre);
  • V ist die Geschwindigkeit der Flüssigkeit (wir nehmen mindestens 0,7 m / s an);
  • √Y ist die Quadratwurzel der geschätzten Rohrbelegung.

0,5 ≤ 0,7 √ 0,55 = 0,5 ≤ 0,52 - die Berechnung ist korrekt.

Die letzte Formel ist ein Test. Die erste Ziffer ist der Koeffizient der optimalen Fülle, die zweite nach dem Gleichheitszeichen ist die Geschwindigkeit der Bewegung der Abfälle, die dritte ist das Quadrat der Füllhöhe. Die Formel zeigte uns, dass wir die Geschwindigkeit richtig gewählt haben, das heißt, die niedrigst mögliche. Gleichzeitig können wir die Geschwindigkeit nicht erhöhen, da die Ungleichheit brechen wird.

Der Winkel kann auch in Grad ausgedrückt werden. Es ist dann jedoch schwieriger, bei der Installation eines externen oder internen Rohrs auf geometrische Werte zu wechseln. Diese Messung bietet eine höhere Genauigkeit.

Hang Abwasserkanäle schematisch

Auf die gleiche Weise ist es einfach, die Neigung des äußeren unterirdischen Rohrs zu bestimmen. In den meisten Fällen haben Outdoor-Kommunikationen große Durchmesser.

Daher wird eine größere Steigung pro Meter verwendet. Es gibt jedoch immer noch ein gewisses hydraulisches Abweichungsniveau, mit dem Sie die Neigung ein wenig unter das Optimum bringen können.

Zusammenfassend lässt sich sagen, dass wir in Übereinstimmung mit SNIP 2.04.01-85 Absatz 18.2 (normal, wenn Entwässerungssysteme installieren), die mit dem Winkel der Gerätekanalrohre eines privaten Hauses, ist es notwendig, diese Regeln einzuhalten:

  1. Für einen laufenden Meter eines Rohres mit einem Durchmesser von bis zu 50 mm ist es notwendig, 3 cm Neigung zuzuteilen, aber gleichzeitig benötigen Rohrleitungen mit einem Durchmesser von 110 mm 2 cm;
  2. Der maximal zulässige Wert für das interne und externe Druckabwasser ist die Gesamtneigung der Rohrleitung vom Boden bis zum Ende von 15 cm;
  3. Die Normen von SNiP erfordern eine obligatorische Berücksichtigung des Grades der Bodenfrierung, um ein externes Abwassersystem zu installieren;
  4. Um die Korrektheit der ausgewählten Winkel zu bestimmen, ist es notwendig, sich mit Experten zu beraten und auch die ausgewählten Daten anhand der obigen Formeln zu überprüfen;
  5. Wenn Sie den Abwasserkanal im Badezimmer installieren, können Sie den Koeffizient der Fülle beziehungsweise die Steigung des Rohres das Minimum machen. Fakt ist, dass aus diesem Raum das Wasser meist ohne abrasive Partikel austritt;
  6. Vor der Arbeit müssen Sie einen Plan machen.

Expertenrat:

Verwechseln Sie nicht die Art der Verlegung von Abwasserrohren in Wohnung und Haus. Im ersten Fall wird häufig eine vertikale Montage verwendet. Dies ist, wenn ein vertikales Rohr von einer Toilettenschüssel oder einer Duschkabine installiert wird, und es geht bereits in ein Stammrohr, das unter einer bestimmten Neigung hergestellt wird.

Diese Methode kann angewendet werden, wenn sich zum Beispiel eine Dusche oder ein Waschbecken auf dem Dachboden eines Hauses befindet. Die Installation des externen Systems wiederum beginnt unmittelbar an den Ringen der Toilettenschüssel, der Klärgrube oder der Spüle.

Um dem gewünschten Winkel während der Installation standzuhalten, empfiehlt es sich, vorab einen Graben unter einer Neigung zu graben und die Schnur darüber zu ziehen. Das Gleiche kann auf dem Boden gemacht werden.

Die Steigung des Abwasserrohrs: warum sollte es genau 1,5-3 Zentimeter sein

Auf dem Foto - dem absichtlich falschen Einbau von Abwasserrohren - haben sie fast keine Neigung.

Grüße an Sie, meine lieben Leser. Wir alle lieben modernen Komfort, auch in Sachen Hygiene. Es passiert sehr enttäuschend, wenn es verletzt wird, und tatsächlich ist es oft unsere Schuld. Zum Beispiel denken wir oft nicht darüber nach, wie der Abhang des Abwasserkanals aussehen sollte, damit die Abflüsse und die Verschwendung unserer Lebenstätigkeit ordnungsgemäß entladen werden.

Bitte beachten Sie, dass in unseren Wohnungen und Häusern in den meisten Fällen eine Schwerkraftentwässerung installiert ist. Aus diesem Grund ist es äußerst wichtig, die optimale Neigung für jedes der Abzweigrohre zu wählen. Wenn der Winkel klein ist oder gar nicht, ist der Fehler groß - dies führt zu konstanten Verstopfungen, wenn zu groß, wird das System undicht.

Neigungswinkel für Abwasserrohr

Es ist äußerst wichtig, den Winkel des Rohrs richtig einzustellen.

Zunächst möchte ich Sie sofort warnen, damit Sie nicht in Maßeinheiten verloren gehen. In allen aufsichtsrechtlichen, technischen und empfehlenden Dokumenten wird die Neigung von Abwasserrohren nicht in Grad, sondern in Zentimetern relativ zu den anfänglichen (oberen) und bedingt letzten (unteren) Punkten des Systems angezeigt.

Ich werde dir ein kleines, aber sehr, sehr interessantes Geheimnis erzählen. Es ist ganz einfach erklärt. Das Konzept von "Grad" relativ zur Erdachse, sowie die Position von Objekten auf seiner Oberfläche beim Bau eines eigenen Hauses (sehr, sehr klein im Vergleich zur gesamten Oberfläche des Planeten), ist nicht sehr effektiv.

Zu unbedeutende Werte werden erhalten. Wenn Sie bei der Verlegung von Abwasserrohren nach und nach geführt werden, besteht die Gefahr, dass Sie sie irgendwo hinbringen.

Auswirkung der Pfeifenneigung

Ohne ordnungsgemäße Neigung wird das Rohr schnell mit festen Fraktionen des Abwassers verstopft.

Per Definition waren Abflüsse nie sauber. Gerade jetzt, wenn das Abwasser das erhöhte Abfallaufkommen unserer Vitalaktivität nutzt.

  1. Also, schmutziges Geschirr spülend, wirfst du Reinigungsprodukte, Fette, Nahrungspartikel in die Pipeline. Im Laufe der Zeit bildet sich eine klebrige Schicht an den Wänden des Systems. Es trägt zur Überwucherung von Rohren bei. Durch ihre richtige Neigung können sich die Abwasserkanäle selbst reinigen.
  2. Die Abflüsse, die innerhalb des Netzes mit der durch die Neigung der Rohre vorgegebenen Geschwindigkeit fließen, waschen eine erhebliche Menge an Abfall aus, wodurch das Verstopfen des Systems gestoppt wird.
  3. Ich möchte Ihre Aufmerksamkeit auf diese Abhängigkeit lenken: Je größer der Neigungswinkel des Abwasserrohrs ist, desto höher ist die Durchflussrate des Fluids in ihm. Dies bedeutet, dass der Füllgrad des Rohres abnimmt.

Warum eine schlechte übermäßige oder zu kleine Abnahme

Zu viel Gefälle ist auch schlecht - feste Abfälle haben keine Zeit zum Auslaugen.

In Verbindung mit dem, was ich oben geschrieben habe, könnten Sie eine Idee haben: Stellen Sie die Rohre so weit wie möglich geneigt auf, damit der Müll schneller entladen wird. Ich warne Sie jedoch sofort - dieser Gedanke wird bedauerlich sein:

  1. Wenn der Abfluss zu steil ist, werden die Rohre versandt Abflüsse werden sehr schnell entladen. Sie werden einfach keine Zeit haben, feste Abfallpartikel auszuwaschen. Diese werden sich an den Wänden der Rohre absetzen.

Bei einer übermäßigen Neigung werden Wasserschlösser gebrochen.

  1. Zusätzlich werden Siphons Wasserschlösser brechen. Folglich wird die Luft aus dem Abwassersystem in die Räumlichkeiten gelangen. Ich werde dich nicht daran erinnern, wie "angenehm" sein Geruch ist.
  2. Metallabwasserrohre sind extrem unerwünscht, um aus einem weiteren Grund unbefüllt zu bleiben. In aggressiven Umgebungen führt der Sauerstoffeintrag in ihre Innenwände zu Korrosion. Dadurch wird die Lebensdauer der Rohre reduziert.
  3. Übermäßige Steigung erhöht das Pipeline-Rauschen.
  4. Es verringert auch die Fähigkeit des Systems zur Selbstreinigung, was zu Sedimentation des Abfalls und Verstopfung von Rohren führt.

Ich kann nicht anders, als die entgegengesetzte Situation zu beachten: unzureichendes Kippen der Rohre führt zu einer Verringerung der Abwassermenge. Es provoziert auch Blockaden.

Die Wohnung ist fast unmöglich, den Durchfluss von Flüssigkeit im Abwasser selbst zu messen.
Daher rate ich Ihnen, die in den Zulassungsdokumenten angegebenen Werte einzuhalten.
Daher sollte die empfohlene SNiP-Sinkrate in Wohnungen 0,7-1 m / s betragen.

Vorschriften und Referenzdokumente

Optimale Steigungen für Rohre mit unterschiedlichen Durchmessern.

Was sollte die richtige Neigung von Abwasserrohren sein? Die Antwort auf diese Frage wird durch regulatorische Dokumente gegeben:

  1. Für Rohre mit kleinem Durchmesser innerhalb des Abwassers gilt Punkt Nr. 18.2 des SNiP Nr. 2.04.01 / 85 "Innere Wasserversorgung und Kanalisation von Gebäuden". Sie besagt, dass ungarische Äste von Netzen mit einem Querschnitt von 4-5 cm mit einer Neigung von 0,03 mit einem Querschnitt von 8,5 und 10 cm verlegt werden sollten - mit einer Neigung von 0,02.
  2. Ein externes Abwassersystem benötigt ein Netzwerk mit größerem Querschnitt. Dies ist, was ich in diesem Teil über die Abhänge von Abwasserrohren nach SNiP Nr. 2.04.03 / 85, Absatz Nr. 2.41 "Abwasser. Externe Strukturen und Netze ": Die Mindestneigung für Rohre mit einem Querschnitt von 15 cm sollte 0,008 und 20 cm - 0,007 betragen.

Normen für die Rohrneigung sind in diesem Dokument dargelegt.

Bei der Durchführung von Reparaturen müssen Sie möglicherweise die Steigung des Netzwerks verringern. Hier ist, was ich Ihnen in Bezug auf das interne Abwassersystem und für nicht zugewiesene Abschnitte der Pipeline beraten kann. In SNIP Nr. 2.04.01-85, Paragraph Nr. 18.2, wurde folgende Bestimmung angegeben:

  1. Die Berechnung der Abwasserleitung sollte durchgeführt werden, indem die Durchflussrate der Flüssigkeit (V, in Metern pro Sekunde) und die Füllung (H / d) so eingestellt werden, dass die Bedingung erfüllt ist: V √ H / d ≥ K. Zur gleichen Zeit sollte K für Rohre aus Kunststoff und Glas 0,5 sein, und für Netze aus anderen Materialien - 0,6.
  2. Die Durchflussrate von Wasser in diesem Fall sollte nicht weniger als 0,7 m / s sein. Das Füllen von Rohren ist nicht weniger als 0,3. Mit anderen Worten: theoretisch, wenn Sie das Volumen des Abfalls berechnen, dann die Füllung und die Geschwindigkeit der Flüssigkeit bestimmen, können Sie ein anderes Ergebnis erhalten.
  3. Ich beeile mich jedoch, Sie zu warnen: In der SNIP Nr. 2.04.03 / 85 für externe Abwasserleitungen gibt es eine direkte Erklärung für Netze mit einem Querschnitt von 15-20 cm.

Der minimal zulässige Höhenunterschied.

Es spricht folgende Bedingungen an: Aufgrund der örtlichen Gegebenheiten und mit angemessener Begründung für einzelne Abschnitte des Netzes ist es zulässig, mit solchen Neigungen zu arbeiten: für Rohre mit einem Querschnitt von 20 cm - 0,005, für Analoga mit einem Durchmesser von 15 cm - 0,007.

Ich kann dich glücklich machen. Das bedeutet eine sehr interessante Sache. Nämlich: Wenn Sie eine Stahlbetonbegründung haben "es ist sehr, sehr notwendig" und ein großer Wunsch, es auszuführen, dann gibt es keine Hindernisse für seine Durchführung. Auf jedem Meter Rohr mit einem Querschnitt von 20 cm können Sie bis zu 2 mm Neigung sparen.

Ich empfehle Ihnen, zu berücksichtigen, dass neben der Mindestkorrektheit auch eine maximale Neigung für die Verlegung von Abwasserrohren vorhanden ist.

Gemäß Absatz Nr. 18.3 der SNiP Nr. 2.04.01 / 85 sollte die höchste Neigung der Netze nicht mehr als 0,15 betragen (ausgenommen die Abzweigungen von Sanitäreinrichtungen mit einer Länge von bis zu 150 cm).

Mit anderen Worten - die Neigung sollte nicht mehr als 15 Zentimeter auf jedem Meter des Netzes betragen. Wenn Sie diese Zahl überschreiten, wird die Pipeline verschlammt, da das flüssige Abwasser schnell abfließt und die festen Fraktionen verbleiben.

Nachdem ich in meiner technischen Bibliothek gestöbert habe, fand ich für Sie eine sehr nützliche Sache aus dem Nachschlagewerk von A. und N. Lukins "Tabellen für hydraulische Berechnungen von Abwassersieben und Pipelines". In ihm sind der Querschnitt und die Steigungen der Abwasserkanäle mit Sanitärarmaturen verbunden.

Standardneigung der Abwasserleitung

Welcher Hang von Abwasserrohr sollte sein und wie man es macht

Für die Organisation der natürlichen Entwässerung ist sehr wichtig, die Steigung des Abwasserrohres korrekt zu berechnen. Dies ermöglicht, dass ein solches System so lange wie möglich ohne Fehler funktioniert, insbesondere zu Hause. Im Folgenden werden wir uns überlegen, wie die Neigung der Abwasserrohre sein sollte, so dass sich keine Stagnationen bilden, die eine ständige Reinigung erfordern und den Betrieb des Systems verkomplizieren.

Die Organisation der Piste in einem Privathaus

Bevor Sie beginnen, Abwasserrohre zu ersetzen, müssen Sie alle Regeln und Empfehlungen für solche Arbeiten lernen. Alle Design- und Konstruktionsmanipulationen sollten den Normen und Regeln des SNiP entsprechen. Sie enthalten auch Informationen über die Mindestneigung von Abwasserrohren, die sowohl in internen als auch externen Entwässerungssystemen verlegt werden.

Es ist zu beachten, dass es nicht empfohlen wird, die maximale Rohrneigung in Privathäusern zu erreichen.

Wenn der Winkel des Abwasserrohrs zu hoch ist, führt dies zu einem schnelleren Abfluss von Fluid, was zum Absetzen von Feststoffpartikeln an den Wänden im Rohr führen wird. So entstehen Stagnation, Siphonbrüche und unangenehme Gerüche. Manchmal in den Wohnungen ist es schwierig, die notwendigen Abhänge von Rohren für Abwasser zu schaffen. Es gibt Fälle, in denen eine Neigung nicht ausreicht - Sie müssen eine vertikale Dichtung verwenden.

Bei jedem Projekt ist es besser, die Grenzen der entwickelten Normen nicht zu überschreiten. Zusätzlich, um mit den notwendigen Steigungen von Rohren in einem privaten Haus zu bestimmen, würde es nicht schaden, sich mit einem Spezialisten zu beraten.

Bestimmen Sie die Neigung bei der Installation von innerem Abwasser

Innerhalb des Hauses ist es wünschenswert, Kunststoffrohre mit einem Durchmesser von 50 und 110 mm zu verlegen. Die erste Option ist geeignet für den Anschluss aller sanitären Einrichtungen, außer für die Toilette.

Es ist notwendig, eine Reihe von Tipps von Fachleuten zu bringen, um Hauskanalisation zu installieren:

  • Wenn die Rohre horizontal verlaufen, ist eine Drehung im rechten Winkel nicht zulässig. Die Biegungen müssen 45 Grad betragen.
  • Bei vertikaler Verlegung sind rechte Winkel zulässig.
  • Wenn die Rohre gedreht werden, ist es ratsam, Prüfverbindungen zu installieren, um das Kanalsystem reparieren und steuern zu können.
  • Wenn die Länge des Rohres klein ist, dann kann die Steigung akzeptabler werden.

Zu den Klempnerquellen gehören Sanitärinstallationen, die im Haus oder in der Wohnung installiert sind - das können Toiletten, Waschbecken, Badewannen sein. Für den rechtzeitigen Ablauf des Wassers ist es notwendig, die richtige Standardneigung des Abwasserrohres zu wählen.

Laut SNiP wird die Neigung von Abwasserrohren in Zentimetern gemessen, während der Mindestwert nicht weniger als 2 cm pro Meter Rohr betragen sollte. Auch innerhalb der Baustelle kann die Art der Verkabelung nicht verändert werden, da die Strömungsdynamik der Rohrleitung gestört wird und dies zu Wasserschlag und Zerstörung von Rohren führen kann.

Mit anderen Worten, jeder nachfolgende Meter des Rohrs sollte 2 cm unter dem vorherigen liegen. Es sollte beachtet werden, dass die Steigung nicht in Grad gemessen werden kann, da in diesem Fall verschiedene signifikante Fehler auftreten. Infolgedessen treten Fehler für jeden Kanalisationstyp auf.

Um den Berechnungsprozess für ein privates Haus zu vereinfachen, wird eine einheitlichere Formel angewendet.

Rohrfüllberechnung

Um zu bestimmen, was die Neigung des Abwasserrohrs sein sollte, wie für Gusseisen, Plastik und Asbestzement, berechnen Sie ihren Grad der Fülle. Dies dient dazu, mögliche zukünftige Blockaden zu verhindern oder zu minimieren. Dank der erhaltenen Daten wird es möglich sein, die Neigung der Rohre zu berechnen.

Die Berechnung erfolgt nach folgender Formel:

wo H ist Fülle, B ist die Höhe des Abflusses, D ist der Abschnitt der Rohre.

Berücksichtigen Sie, dass der Grenzwert der Fülle 1 ist, es wird sagen, dass das Rohr vollständig gefüllt ist und es keine Verzerrung gibt.

In Prozent ausgedrückt ist es besser, wenn die Belegung im Bereich von 50-60 liegt. Außerdem müssen das Material der Rohrherstellung und der Neigungswinkel zur Klärgrube berücksichtigt werden. Asbest- und Gussrohre werden aufgrund der hohen Oberflächenrauheit ihrer Innenwände sehr schnell gefüllt.

Darüber hinaus ermöglicht dieser Wert, dass sich das Abwasser mit einer Geschwindigkeit von 0,7 m / s bewegt, so dass feste Verunreinigungen konstant in Bewegung bleiben und nicht an den Rohrwänden haften bleiben.

Bei Fehlberechnungen stellt sich die Aufgabe, die maximal mögliche Geschwindigkeit der Bewegung von Abflüssen durch Abwasserrohre zu berechnen. In gleicher Weise wird die Berechnung der Mindestneigung des externen Abwassertyps durchgeführt. Da externe Abwassersysteme Rohre mit großen Querschnitten verwenden, sollte die Neigung geeignet sein.

Wie man die Steigung bestimmt

Um herauszufinden, wie man einen Abwasserkanal richtig erstellt, müssen Sie alles über die Länge des Abwassersystems wissen.

Es lohnt sich, ein Beispiel für die Berechnung der Neigung von Rohren zu betrachten, die in einem Privathaus oder einer Wohnung installiert sind. Angenommen, in unserem Fall besteht das System aus Rohren mit einem Querschnitt von 10 cm und einer Länge von 15 m, wobei die Steigung durch Multiplikation der Länge der Rohre mit der aus GOST oder SNiPa gewählten Neigung bestimmt wird.

Spezifische Zahlen sind wie folgt: 15 m (Länge der Rohre) × 0,02 (Steigung, nach Standards) = 0,3 m, das heißt 30 cm.

Gemäß der letzten Figur kann beurteilt werden, dass der Höhenunterschied zwischen der Anfangshöhe und der Endbearbeitung 30 Zentimeter beträgt.

Normen Rohrschrägen für Kanalisationssysteme

Das Verfahren zur Überprüfung der Steigung der Abwasserleitung haben wir bereits teilweise überprüft. Es lohnt sich auch hinzuzufügen, dass dieser Wert vom Durchmesser der Rohre abhängt. In der entsprechenden Tabelle finden Sie Informationen darüber, was die Steigung sein sollte, wenn Sie dieses oder jenes sanitäre Gerät installieren.

SNiP erklärt neben der Bestimmung der Neigung des Rohres, wie das gesamte Abwassersystem installiert werden soll.

Ordnen Sie die folgende Liste von Regeln zu:

  1. Die gewünschte Neigung wird basierend auf dem Querschnitt der installierten Steigleitung bestimmt.
  2. Wenn der Querschnitt der Steigleitung 11 cm nicht überschreitet, wird der Winkel mit 2 cm pro Meter gewählt.
  3. Die Mindestneigung von Rohren mit einem Querschnitt von bis zu 5 cm beträgt 3 cm pro Meter Rohr.
  4. Wenn der Rohrabschnitt 16 cm überschreitet, ist die Steigung gleich 0,8 cm.

Es ist erwähnenswert, dass Sie sich bei der Planung eines Bauwerks für eine Abwasserleitung entscheiden müssen.

Die Standards der Neigung bei der Anordnung der äusserlichen Art der Kanalisation

Das System des externen Abwassers ist für die Entfernung des Abwassers vom Haus zur Klärgrube bestimmt. In der Regel werden Gusseisen-, Asbestzement- oder PE-Wellrohre für ein solches System verwendet.

Da Rohre für externe Systeme oft große Querschnitte haben, sind für sie separate Regeln für Bauvorschriften definiert:

  1. Bei einem Rohrquerschnitt von bis zu 15 cm betragen die minimalen Steigungswerte 0,8 cm pro Meter Rohrleitung.
  2. Die maximalen Werte der Entwässerung betragen 15 cm mal 1 m.
  3. Für Autobahnen mit einem Querschnitt von 20 cm beträgt die Neigung 0,7 cm für jeden laufenden Meter Rohr.

Das am meisten annehmbare für das Haus wird das Schwerkraft-System sein, die Neigung, in der ausgegrabene Gräben entlang der ganzen Route der Rohrleitung gebildet werden. Es ist eine Überlegung wert, dass die Rohre des externen Abflusssystems unterhalb des Gefrierpunkts des Bodens liegen sollten. Darüber hinaus ist es wichtig, sich an die Installation jeder Art von Isolierung zu erinnern.

Mit einer maximalen Neigung von 0,15 (d. H. Einem Tropfen von 15 cm) wird das System sehr ineffizient sein, wobei aufgrund der schnellen Bewegung von Wasser Verschlammung und Verstopfung auftreten werden.

In jedem Fall wird die Neigung des Abwasserrohrs und anderer Abwasserrohre im Entwässerungssystem durch die zulässigen Grenzwerte bestimmt. Der optimale Wert ist in der Regel derjenige, der zwischen dem minimalen und maximalen Wert liegt. Die maximal möglichen Werte für Außenabwasser sind nur bei der Entnahme von reinem Wasser zulässig, wenn keine Verstopfungsgefahr besteht.

Um zu bestimmen, was die Neigung von Abwasserrohren sein sollte, ist es daher in der Entwurfsphase notwendig. Wenn ein solches System korrekt organisiert ist, wird es so lange wie möglich ohne Fehler und mit maximaler Effizienz funktionieren.

Regeln zur Berechnung der Abwasserneigung pro Meter, Grundformeln

Das Funktionsprinzip eines Abwassersystems vom Schwerkrafttyp ist die Bewegung von Flüssigkeit und Sediment. Daher wird die Installation des Abwassersystems unter einer bestimmten Neigung durchgeführt. SNIP legt ziemlich klar fest, was die Mindestneigung des Abwassersystems bei 1 Meter Abwasserdurchgang an verschiedenen Einsatzorten sein sollte. Abweichungen von diesen Normen sind strengstens verboten, da dies zu einer Beeinträchtigung der Funktion der Kanalisation führen kann.

Was ist ein?

Das Abwassersystem enthält spezielle Rohrleitungen für den Fluss der Flüssigkeit aus den Räumlichkeiten. Damit das Abfließen von Flüssigkeit korrekt durchgeführt werden kann, wird das Abwassersystem in einem bestimmten Winkel eingestellt. Berechnen Sie die Kanalneigung von 1 Meter, müssen Sie eine spezielle Formel verwenden: V√H / d≥K.

Um die Formel zu entschlüsseln ist ganz einfach:

H - bestimmt den Füllgrad der Pipeline.

V - gibt die Abflussrate der Flüssigkeit in m / s an.

K - gibt den Koeffizienten der Steigung an.

D ist der Durchmesser der Rohre.

Um herauszufinden, welche Steigung der Kanalisation ohne Formeln zu verwenden, können Sie die bereits verfügbaren Daten verwenden, die unter Berücksichtigung des Durchmessers berechnet werden. Mit nur einer Berechnung wissen Sie, welche Ecken besser vorhersehbar sind.

Notwendige Steigungen und Durchmesser der Abflussrohre Welcher Winkel der Abwasserneigung sollte sein

Arten von Abwasserhängen auf 1 Meter

Unter Berücksichtigung der Art des Abwassers gibt es mehrere Arten von Abhängen.

Für intern

Rohre mit einem Durchmesser von 40, 50, 80 und 100 mm werden für Abwasser von internen Platzierung verwendet. Die optimale Steigung für solche Rohre beträgt 0,035, 0,03, 0,2 bzw. 0,015. Der Materialdurchmesser, der gleich 100 mm ist, wird auf gemeinsame Verbindungszonen angewendet, in denen alle Rohrleitungen des Systems konvergieren.

Bei der Verwendung von Adaptern von einer größeren Größe zu einer kleineren wird die Installation so ausgeführt, dass sich auf dem unteren Teil des Kanals eine glatte Oberfläche bildet, die einen kontinuierlichen Fluss der Fluidbewegung gewährleistet. Die Neigungen auf allen Seiten der Übergangsvorrichtung werden auf der Grundlage des berechneten Koeffizienten montiert.

Die notwendige Vorspannung wird durch Befestigungselemente, die die Betonung der Struktur aufnehmen, oder aufgrund der Neigung des Kastens, in dem die Kanalisation installiert wird, angeordnet.

Der Systemabschnitt mit einer Länge von bis zu 1,5 Metern vom Mischer oder anderen Haushaltsgeräten kann in beliebiger Reihenfolge installiert werden, unterliegt jedoch der Neigung vom Gerät zum Abwassersystem. Sich einem solchen System zuwenden, ist immer mit einem T-Stück oder Knie ausgestattet, die Neigung solcher Strukturen beträgt 67 Grad. Beim Kippen muss immer die Richtung berücksichtigt werden, die dem Bewegungsweg entsprechen muss. Verwenden Sie für den Anschluss der Steigleitung immer ein T-Stück, das mit einem Neigungswinkel von 67-87 Grad eingestellt wird. Wenn Ihre Wohnung noch ein rechteckiges T-Stück verwendet, dann wird empfohlen, es bei der Installation der internen Kanalisation zu ersetzen.

Für draußen

Für das äußere System wird ein Material mit einem Durchmesser von 100, 150 und 200 mm verwendet, und die entsprechende Steigung beträgt 0,012, 0,01 und 0,07. Die Rohre dieses Systems müssen sich auf derselben Höhe und mit gleicher Neigung auf der gesamten Länge vom Ausgang des Hauses bis zum Abfluss selbst befinden.

Die Kombination von Rohren mit unterschiedlichen Durchmessern oder Steigungen in Gefällen ist strengstens verboten. Wenn es notwendig ist, von den festgelegten Regeln abzuweichen, wird ein Aussichtsbrunnen am Übergangspunkt eingerichtet.

Um die erforderliche Neigung richtig durchzuführen, wird empfohlen, dass beim Graben eines Grabens eine zunehmende Vertiefung im Voraus berücksichtigt wird. Darüber hinaus wird die Tiefe des Grabens immer in einer Tiefe von 20-25 cm vorbereitet, um eine sandige Stütze unter dem System zu bilden. Danach wird der Sand teilweise aufgefüllt und für alle Einzelelemente werden Stützelemente montiert. Und nur dann wird der Rest des Sandes gegossen.

Arten der Steigung Außenabwasser Steigung 0,15 - die maximal zulässige unter allen Bedingungen

Abhängig vom Rohrdurchmesser

Die Wirksamkeit des Abfallprozesses hängt von der Geschwindigkeit der Flüssigkeit und der Fülle der Rohre ab. Aber diese zwei Indikatoren sind eng mit dem wichtigen Kriterium, dem Durchmesser des Rohres, verbunden. Es ist erwähnenswert, dass der Durchmesser auf der Grundlage der Berechnung des durchschnittlichen täglichen Abwasservolumens und des Füllgrades der Rohre um 50-60% ausgewählt wird.

Die maximalen und minimalen Steigungen des Kanalrohrs sind im SNiP als Bruchzahl angegeben. Dieser Koeffizient wird durch das Verhältnis von Länge zu der gewünschten Lücke zwischen den oberen und unteren Grenzen entlang der Kante festgelegt.

Für verschiedene Durchmesser gibt es ihre Steigungen:

  • für einen Rohrdurchmesser von 40 mm beträgt der erste Koeffizient der minimalen Steigung 0,03 und der maximale Wert 0,04;
  • für einen Durchmesser von 50 mm beträgt das minimale Neigungsverhältnis 0,025 und der maximale Wert 0,035.

Um die Steigung des Systems auf einer flachen Ebene herauszufinden, ist es notwendig, eine Längenmultiplikation mit einem Steigungsfaktor durchzuführen. Wenn das Ergebnis mit 100 multipliziert wird, wird die resultierende Zahl in Zentimetern angegeben.

Steigungswert abhängig vom Rohrdurchmesser

Neigungswinkelberechnung

Unabhängig berechnen Sie den Neigungswinkel ist ziemlich schwierig, dafür benötigen Sie eine Menge Daten, die nur Experten herausfinden können. Aber aus der Sicht der Mathematik ist es möglich, die Situation zu beurteilen.

Müssen Sie die Fülle der Pipeline kennen. Dieser Indikator kann unter Verwendung einer ziemlich einfachen Formel gefunden werden: Y = H / D, wobei H das Niveau der Abfallflüssigkeit und D - seinen Durchmesser bezeichnet.

Selbst mit minimalen mathematischen Kenntnissen kann man verstehen, dass je näher der Y-Wert an eins ist, desto größer ist die Belegung des Abfalls. Wenn der erhaltene Wert unter das Kriterium von 0,5 bis 0,7 fällt, entspricht der Füllwert seinem optimalen Wert und ist mit dem Symbol K gekennzeichnet. Wenn die folgende Ungleichheit beobachtet wird, wird das Abwassersystem am wirksamsten sein.

Die Ungleichung K ≤ V · y, wobei V die Durchflussrate der Flüssigkeit durch die Rohre bezeichnet, √ y die Quadratwurzel des Belegungsindex der Leitung ist und K der optimale Indikator für den Füllwert ist.

Abhängigkeit der Höhendifferenz von Anfang und Ende des Rohres von seiner Neigung

Neigungsmessung

Was die Theorie angeht, ist alles klar, aber wie können wir das Abwassersystem in der Praxis zu Hause messen? Das erste, was zu tun ist, ist eine perfekt flache horizontale Oberfläche vorzubereiten. In Bezug auf diese Oberfläche und wird gemessen.

Als ungefähre Oberfläche sollten Sie nicht die Böden im Raum wählen, sie erfüllen selten die oben genannten Anforderungen. Die beste Option für diesen Job wäre natürlich ein Laser-Level. Aber ein solches Tool kann nicht jeder für eine einmalige Verwendung kaufen, also müssen Sie die traditionellen Methoden zur Bestimmung des Levels verwenden.

Die Gebäudeebene ist ideal in der Lage, die Steigung der Kanalisation um 1 Meter zu bestimmen. Aber neben ihm werden andere Werkzeuge benötigt:

  • Rohr;
  • Wasserwaage - Wenn die Basis der Ebene halbkreisförmig ist, ist es für eine Person viel praktischer, sie im Arbeitsprozess zu verwenden;
  • Zubehör und Hardware für Verbindungselemente;
  • ein Bleistift;
  • Metallsäge.

Bei der Bestimmung der Steigung der Kanalisation kann nicht ohne Ebene

Beachten Sie, dass die Wasserwaage zusätzlich zu den zwei Grundmarken zwei weitere auf jeder Seite haben muss. Alle Etiketten weisen eine Diskrepanz mit der Horizontlinie von 1 cm in der einen oder anderen Richtung auf.

Der Beginn der Messung sollte vom tiefsten Punkt aus erfolgen Das Rohr ist mit dem Hauptsystem verbunden und wird mit einer Seite an der Wandoberfläche befestigt. Ferner wird auf dem Rohr ein Konstruktionspegel festgelegt, bei dem der zulässige Überschuß bestimmt wird.

Die Luftblase sollte in Kontakt mit der gewünschten Teilung sein, wobei zu berücksichtigen ist, welches Maß an Systemvorspannung Sie benötigen. Dann machen Sie den Verschluss des zweiten Endes des Rohres. Dies geschieht, bis das Rohr die installierte Spüle oder Toilettenschüssel erreicht. Bei der Einhaltung aller Normen und Regeln wird die ausgestattete Kanalisation eine notwendige Neigung haben.

Wenn du keine Stufe mit drei Markierungen finden kannst, dann benutze die normale Stufe, upgrade sie einfach ein wenig. Führen Sie dazu die Kalibrierung durch, die eine auf der Wandoberfläche abgelegte Gerade mit dem notwendigen Understatement ausführt. Mit Ihrem Niveau an der Linie befestigt, machen Sie eine Markierung auf der Skala, wo die Blase in Kontakt mit der Waage ist.

Messung der internen Abwasserneigung

Warum ist es notwendig?

Vor allem wird der Neigungswinkel benötigt, um Verstopfungen im Kanalsystem zu vermeiden. Damit können Besitzer von Privathäusern seit vielen Jahren unbeschwert leben. Wir müssen jedoch bedenken, dass ein sehr großer Neigungswinkel die Eigenschaften der Kanalisation beeinflussen kann.

Es gibt mehrere Verstöße gegen betriebliche Eigenschaften:

  • Systemabsturz, der durch zu schnellen Flüssigkeitsstrom, schlecht spülende Feststofffraktionen entsteht. Schließlich bildet sich eine Schlammschicht auf der Oberfläche des Rohrs, die gereinigt werden muss;
  • Wenn die Neigung des Abwassersystems für Metallprodukte falsch gewählt wird, korrodiert der obere Teil, was die Lebensdauer der Kanalisation verringert
  • Bei einer zu großen Neigung eines langen Rohrs besteht die Wahrscheinlichkeit, dass der Siphon bricht. Das bringt einen unangenehmen Geruch in den Raum.

Zusätzlich kann eine übermäßige Steigung zu einer Erhöhung des Geräuschpegels während des Spülvorgangs führen.

Das Video zeigt, wie man die Steigung des Abwasserkanals in 1 Meter Entfernung richtig bestimmt.

Rohrneigung für Abwasser in 1 Meter: SNiP, Empfehlungen und Berechnungsmethoden

Für das Gefälle der externen und internen Abwasserrohre in einem Privathaus sowie für die Verlegung der Kanalisation in der Wohnung wurden bereits genaue Standards berechnet und entsprechende Empfehlungen von SNiPs vorgelegt. Für den richtigen Abfluss ist es jedoch sehr oft notwendig, das optimale Niveau der Neigung zu berechnen, basierend auf individuellen Parametern, Raumtyp, Material und Durchmesser der Rohre.

Lassen Sie uns die SNiPs, Empfehlungen und Formeln betrachten, um zu berechnen, welche Neigung eine Leitung für Abwasser auf 1 Meter Länge in verschiedenen Fällen haben sollte - in einer Wohnung, einem Privathaus, einem internen und externen Netzwerk und abhängig vom Material für die Kanalisationsrohre.

Bedeutung der Steigung

Für den normalen Betrieb des Kanalsystems ist es wichtig, genaue Berechnungen durchzuführen. Was sind die Folgen von Fehlern?

  • Eine zu starke Verzerrung wird zu einem beschleunigten Abfluss führen, der mit starkem Lärm einhergehen wird. Dies löscht schnell die innere Oberfläche und verlangsamt die Selbstreinigung.
  • Ein unzureichendes Niveau droht das System zu verstopfen, insbesondere wenn es keine fäkale Haushaltspumpe gibt. Der Ort der Pipelineverstopfung ist schwierig zu diagnostizieren und erfordert eine lange Reparaturzeit.

Das Beste von allem, wenn die Bewegung von Abflüssen mit einer Geschwindigkeit von 0,7 -1 m / s auftritt. die Der Berechnungsprozess muss den Durchmesser, das Material und die Fülle (Hydropressure) der Rohre berücksichtigen.

Bei der Auslegung eines Abwassersystems ist es üblich, sich nicht an Formeln, sondern an Werten zu orientieren, die in SNiPs angegeben sind. Für die Installation innerhalb des Gebäudes gelten die Anforderungen in Abschnitt 2.04.01-85 und für die Installation im Freien gilt Abschnitt 2.04.04-85.

Für Hochhäuser und große Wohnkomplexe sind unterschiedliche Berechnungsmethoden erforderlich.

Alle Zahlen sind in Form von Koeffizienten angegeben und werden in Zentimetern pro laufendem Meter gemessen. Die Bezeichnung in Grad wird wegen der großen Fehler im Installationsverfahren zu einer septischen Wanne oder einem Abwasserschacht nicht verwendet, die in einer Entfernung von 10-12 m vom Haus gelegen sind. So wird für den Durchmesser von 40-50 mm und den Abstand der Faulgrube bei 12 m ein Koeffizient von 0,03 (3 cm / m) verwendet, und für einen Abschnitt von 85-100 mm - 0,02.

Die zulässige Mindestneigung für externe und interne Abwasserleitungen nach SNiP beträgt 0,015, bei einer Neigung von Abwasserrohren mit einem Winkel, der kleiner ist als die minimalen Feststoffpartikel, die im Rohr verbleiben. In kleinen Bereichen - nicht mehr als 1 m, ist ein Koeffizient von 0,01 zulässig.

Die maximale Neigung der externen und internen Abwassersysteme beträgt laut Norm 3% nicht und ist in der Regel abhängig von der Fließgeschwindigkeit. In Kunststoff-Abwasserrohren muss eine Geschwindigkeit von bis zu 1,4 m / s eingehalten werden. Andernfalls wird der Abfluss in Fraktionen aufgeteilt und feste Partikel verbleiben im System.

Rohrdurchmesser in Millimetern

Empfohlenes Steigungsverhältnis

Für Waschbecken, Waschbecken, Waschbecken und Badezimmer werden Rohre mit einem Durchmesser von 40 bis 50 mm mit einer Neigung von 2,5 cm bis 3,5 cm pro Meter ausgewählt. Um das Drainagewasser aus der Toilette abzulassen, beträgt der Leitungsdurchmesser 100 mm. Der Mindestwert pro laufendem Meter beträgt 0,012 und die Norm 0,02. Bei der Installation der aufgebrachten Blase oder Laser-Ebene.

Wie berechnet man also die richtige Neigung bei der Verlegung von Kanalrohren im Kanalnetz? Die Formel zur Berechnung der normativen Koeffizienten:

Separat kann die komplexe Kollbrook-White-Formel angewendet werden. Sie sieht so aus:

Kanalisation in Hochhäusern ist vertikal angeordnet. Die Abflüsse bewegen sich entlang des Durchmessers der Wände und in der Mitte des Stroms - komprimierte Luft. Bei dieser Strömung tritt eine Verstopfung fast nicht auf.

Berechnung für ein Privathaus

Bei kleinen Abfallmengen ist keine Berechnung erforderlich. Die Hauptsache ist, dass die Steigung nicht geringer sein sollte als das Minimum, das gemäß den Normen von SNiP zulässig ist.

Es ist wichtig, dass die Neigung und der Querschnitt des Kanalsystems zu der Füllhöhe der Pipeline von mindestens einem Drittel des Durchmessers beitragen.

Um die Wartbarkeit und Lebensdauer zu erhöhen, wird empfohlen, Rohre aus demselben Material zu verwenden.

Normalerweise werden Steckdosen bevorzugt, die gegen die Strömung in der Autobahn montiert sind. Wenn nötig, ändern Sie die Richtung der Strömung, es ist wünschenswert, scharfe Wendungen zu vermeiden.

Also, statt einer Anpassung bei 90 o ist es ratsam, 2 bis 45 o zu verwenden.

Im Fall von erzwungenem externen Abwasser befinden sich alle Rohrleitungen unterhalb des Niveaus der Klärgrube. Die Berechnung der Winkel entlang der gesamten Länge der Pipeline wird irrelevant. Es ist nur notwendig, dass das Abwasser durch die Schwerkraft zu einem einzigen Sammler fließt und von dort mit einer Haushaltspumpe abgepumpt wird. Welche Rohre für Außenabwassersysteme verwendet werden, erfahren Sie in diesem Artikel.

Die zweite Möglichkeit besteht darin, nach jedem Sanitärgerät eine Fäkalienpumpe im System zu installieren. Wie man Abwasser in einem privaten Haus richtig leitet, werden wir in diesem Artikel erzählen.

Optimale Werte für das Outdoor-System

Bei der Verlegung der externen Kanalisation wird der Punkt des Rohrleitungsabflusses von der Wand oder dem Fundament zugrunde gelegt. Die Regel wird eingehalten: Je kleiner der Abschnitt, desto größer die Steigung. Für einen normalen Ablauf mit einem Durchmesser von 110 ist 0,02 ausreichend, und für Rohre von 60-80 mm werden 0,03 und mehr benötigt.

Es gibt 3 Hauptfaktoren zu beachten:

  1. Erleichterung. Abflussbrunnen befinden sich normalerweise am tiefsten Punkt des Geländes, so dass die natürliche Neigung des Grabens ebenfalls hinzugefügt wird.
  2. Die Tiefe der Rohrleitung in der Nähe der Klärgrube sollte nicht niedriger sein als der Zulauf zum Abwasserschacht.

Der Hang muss vernünftig sein, damit man nicht zu tief ins Wasser eindringen muss - das ist sowohl teuer als auch gefährlich, wenn das Grundwasser in die Klärgrube gelangt.

  • Der Graben sollte tiefer als das Niveau des Gefrierens des Bodens sein.
  • Interne Rohrinstallationsregeln

    Bei der Verlegung von Innenrohren. Wenn alle Punkte auf ein einzelnes Steigrohr reduziert sind, wird das Entladungsvolumen für alle Geräte vollständig berechnet. mit der Autobahn verbunden. Achten Sie darauf, die Bodenunebenheiten zu berechnen, so dass die Neigung und der Höhenunterschied zwischen der Wasserleitung und der Spüle den Normen des SNiP entsprechen.

    Zusätzliche Empfehlungen

    Bei der Gestaltung und Verlegung muss auf einige Punkte geachtet werden:

    1. Natürliche Schrumpfung. Der Boden kann unter dem Einfluss äußerer Faktoren verdichtet werden, wodurch sich die Neigung ändert.
    2. In einigen Bereichen ist es ratsam, Inspektionsluken in Schritten von 30-40 cm anzubringen, falls es zu Verstopfungen aufgrund schlechten Abflusses kommt. Zum gleichen Zweck verbinden Spezialisten Rohre in einem Winkel von mindestens 120 °.
    3. Die Berechnung erfolgt ausgehend von der Abflussstelle der Kanalisation, die Installation erfolgt jedoch immer in umgekehrter Reihenfolge - weg vom Abflussschacht.
    4. Das Projekt ist so konzipiert, dass die Länge der Linie minimal ist. Je kürzer die Linie ist, desto unwahrscheinlicher ist es, dass sie verstopft oder zerbrochen wird.

    Der richtige Ort des Abwassers, um Verstopfungen zu vermeiden und eine lange Lebensdauer aller Kommunikationen zu gewährleisten.

    Die beste Berechnungsoption ist die Orientierung an den Normen des SNiP und die Berücksichtigung der individuellen Merkmale des Gebäudes und der Lage der Badezimmer. Nach Abschluss der Installation vor dem Einfüllen des Grabens werden alle Elemente der Leitung auf Dichtheit und Zuverlässigkeit des Abflusses überprüft.