Do it yourself - Wie man es selbst macht

Das Problem der Staunässe ist immer relevant. Viele Feriendörfer befinden sich im Flachland mit Lehmboden oder mit einem hohen Grundwasserspeicher. Seit dem Ende des Winters, wenn der Schnee aktiv schmilzt, ist der Standort nicht mehr Fuß entfernt. Und das Wasser kostet manchmal bis zur Mitte des Frühlings!

Gartenarbeit muss auf einen späteren Zeitpunkt verschoben werden... Ja, und die meisten Pflanzen können unter solchen Bedingungen nicht überleben! Wählen und planen Sie Lösungen für das Problem.

Wir bauen ein Entwässerungssystem

1. Wenn das Grundwasser tief ist und nur Feuchtigkeit nach Schmelzen von Schnee oder starkem Regen vorhanden ist, kann es mit einem Rillensystem entfernt werden. Nun, wenn der Standort unter dem Hang liegt.

An seiner tiefsten Stelle können Sie dann einen Abwasserteich oder -brunnen anordnen, dessen Wasser leicht von der Pumpe abgepumpt wird.

Die Oberflächenentwässerung erfolgt rund um den Standort und immer um die Gebäude herum.

Aus Sicht der Spezialisten handelt es sich um eine Sammlung von ordnungsgemäß montierten Kanälen, die mit Sandfallen ausgestattet sind, sowie über Schutzgitter, die eine dekorative Funktion erfüllen. Aber, sagen wir, Besitzer von Datschen, deren Wohnungen nicht für den ständigen Aufenthalt bestimmt sind, ist diese Frage leichter zu lösen. Offene Betongräben werden um Gebäude herum gebaut, die leicht mit einem Pinsel von Müll gereinigt werden können. An den Zäunen sind Rillen mit Geotextilien bedeckt und mit Geröll oder Kieselsteinen gefüllt.

Grundwasser kann nur mit Hilfe einer unterirdischen Pipeline bekämpft werden. Ich rate Ihnen dringend, sich nicht selbst zu experimentieren, sondern sich an einen Fachmann zu wenden, um zumindest den Ort der Ableitung von Wasser zu bestimmen und einen Plan für die Lage der Drainagerohre zu erstellen.

Schleifen

2. In den Beeten und Beeten nach und nach Sand hinzufügen. Es verbessert die Absorption des Bodens und trägt zu einer gleichmäßigeren Verteilung der Feuchtigkeit über seiner oberen Schicht bei. Für Lehmboden pro 1 qm M etwa 30 kg Sand nehmen.

Wir liefern Erde

H. Aber nur, wenn die Oberflächenentwässerung auf der Baustelle bereits abgeschlossen ist und ein Haus gebaut wurde.

Wir pflanzen Birke und Weide

4. Diese Laubbäume auf Kosten von einem starken Wurzelsystem gut entwässern den Boden. Leider ist diese Art der Entwässerung nicht für kleine Flächen geeignet.

Wie man das Schilf loswird und den Bereich mit den eigenen Händen aus dem Wasser lässt, Melioration

Sumpfboden auf dem Gelände - ein Problem für seine Besitzer. Beim Kauf eines Grundstücks, um die überschüssige Feuchtigkeit durch das Vorhandensein von Schilf, Seggen, Eile zu bestimmen. Anschließend werden die Besitzer mit unangenehmen Dämpfen, Moskitos, schlechtem Wachstum von Gartenpflanzen konfrontiert. Die Pflanzen verschwinden aufgrund des unzureichenden Sauerstoffzugangs zu den Wurzeln, ihres Verfalls, der Exposition gegenüber toxischen Produkten (Nitrate, Säuren, Aluminiumsalze), die sich im Sumpfgebiet gebildet haben.

Feuchtgebiet und Lehmboden

Es ist teuer, ein Haus auf einem Feuchtgebiet zu bauen. Wir müssen eine tiefe Pfahlgründung bauen.

All diese Probleme werden beseitigt, indem das Territorium entwässert wird. Die Lösung für das Problem besteht, und Sie können versuchen, überschüssige Feuchtigkeit selbst loszuwerden. Der Schlüssel zum Erfolg darin ist ein Verständnis der Natur des Marschlandes.

Verschiedene Situationen - verschiedene Lösungen

Es ist manchmal schwierig für einen Spezialisten, den Grund für die Bildung eines Sumpfes zu bestimmen. In dieser Situation ist es wichtig, sich mit der Umgebung vertraut zu machen und das Land der Nachbarn zu besichtigen. Überschüssige Bodenfeuchtigkeit ist normalerweise zwei Hauptgründe:

  1. Platzierung im Niedrigwasser, was zur oberflächennahen Lage des Grundwassers führt. Dieser Grund wird selten bestätigt, da nur wenige es wagen würden, bewusst Land im Sumpf zu erwerben.
  2. Störung eines natürlichen Wasserabflusses infolge von viel Regen. Dieses Problem ist mit mehreren Faktoren verbunden - der Standort des Standorts unter seinen Nachbarn (Wasser fließt nach dem Regen ständig herunter), der Ort in der Nähe der Oberfläche einer Schicht viskosen Tons oder das Vorhandensein einer Sumpffutterquelle.

Hochwassertisch

Oberflächenwasser ("obere Wasserversorgung") ermöglicht das Ablassen eines geschlossenen Typs in ausreichender Tiefe. Eine solche Entwässerung ist entlang des Umfangs des Geländes sowie in seinem gesamten Gebiet installiert. Bei reichlichem Wasser, wenn das Zurückziehen in die tiefen Schichten des Bodens nicht zu einem Ergebnis führt, ist ein Entwässerungsbrunnen und eine Pumpe notwendig, die in der Lage ist, ständig Wasser auszustoßen und es außerhalb des Territoriums abzuleiten.

Lehmboden

Der Boden mit hohem Lehmgehalt lässt keine Feuchtigkeit durch, und die Erde bleibt lange feucht, nachdem Regen und Schnee geschmolzen sind. Wenn sich gleichzeitig das Grundstück in einer Neigung befindet, kommt der Wasserzufluss aus dem über der Erdoberfläche liegenden Wasser. Die optimale Lösung in einer ähnlichen Situation ist die Verwendung von Verfüllung und offenen Gräben für die Ansammlung und Entfernung von Feuchtigkeit tief in der Erde.

Die Organisation der geschlossenen Entwässerung ist nicht so effektiv, und die Bildung einer Filterschicht auf der Erdoberfläche ist nicht immer gerechtfertigt. Siehe auch: "Wie man auf dem Lehmboden mit eigenen Händen Drainagearbeiten im Bereich des Hauses durchführt."

Sumpfland

Die optimale, aber sehr kostspielige Lösung besteht darin, den Boden zu erhöhen und den Graben entlang des Umfangs zu entwässern. Vor dem Ablassen des Geländes ist es wichtig, Pläne für die Nutzung des Gebiets zu betrachten und die Tiefe der Entwässerung zu bestimmen. Mit saisonaler Staunässe des Territoriums kann ein Graben im untersten Teil des Geländes gegraben werden. Außerdem müssen offene Entwässerungskanäle verlegt werden, die oft im gesamten Gebiet liegen. Die abschüssige Fläche sollte vor Landrutschen durch Pflanzen oder Geomaten geschützt werden.

Entwässerungsgraben entlang der Handlung

Lage in einem Tal

Mit Hilfe einer Pumpe und eines Entwässerungsbrunnens können Sie mit Staunässe fertig werden. Wenn es angemessen und möglich ist, wird das Problem durch ein Reservoir im untersten Teil des Kontingents und ein geschlossenes Drainagesystem gelöst, das auf seiner gesamten Fläche durchgeführt wird. Die Entwässerung muss bis zu einem Zustand durchgeführt werden, in dem die Fundamente von Gebäuden nicht zerstört werden und Pflanzen sich entwickeln können.

Mehr über Entwässerungsmethoden

Zuteilung von Land kann durch verschiedene Methoden der Landgewinnung entwässert werden. Berücksichtigen Sie vor der Auswahl des richtigen die folgenden Faktoren:

  • Wasserbeständigkeit des Bodens, seine Zusammensetzung;
  • Richtung und Höhe der Grundwasserlage;
  • Gebäude im Garten;
  • die Höhe, um die Sie den Grundwasserspiegel senken möchten.
Lieferung von Erde, um das Niveau der Website zu erhöhen

Bodenlieferung

Erhöhen Sie das Niveau der Oberfläche des Grundstücks ermöglicht den Import von frischem fruchtbaren Boden. Wenn das Land gepflügt wird, wird es mit viskosen und dichten sumpfigen Boden gemischt, und im Garten wird es eine Gelegenheit geben, Getreide anzubauen. Auf diese Weise wird auf dem Ackerland für mehrere Jahre kein Dünger benötigt. Ein Sumpf ist jedoch ein nachhaltiges Ökosystem, so dass seine Rückkehr zu seiner ursprünglichen Form mit der Zeit nicht ausgeschlossen ist.

Sand machen

Wenn Sie Sand im gleichen Verhältnis zum Boden des Grundstücks hinzufügen, verbessert sich die Qualität des Landes und der Luftaustausch wird verbessert. Mit der zusätzlichen Einführung von Humus ist es möglich, Gemüse, Beeren, Grüns auf dem Boden anzubauen. Das Hinzufügen von Sand zu sumpfigen Böden schafft effizientere Methoden der Landgewinnung. Das Verfahren ist an sich wirksam, wenn es auf Tonböden mit einem leichten Überschuss an Oberflächenwasser verwendet wird.

Entwässerung

Die Verbesserung des Entwässerungssystems ist der effektivste Weg, um Oberflächenwasser für eine lange Zeit zu entfernen. Um es zu schaffen, benutzen Sie Plastikrohre mit Löchern von kleinem Durchmesser in den Wänden. Es ist zunächst notwendig, Rohre mit Löchern mit Geotextilien in 1-3 Schichten zu wickeln, abhängig von der Größe der Bodenteilchen. Sie werden in vorbereiteten Kanälen in der folgenden Tiefe platziert:

  • für Lehmböden - 65-75 cm;
  • für Lehme - um 70-90 cm;
  • für sandige Gebiete - bis 1m.

Die Abflüsse (Kanäle unter den Rohren) sind mit einer Neigung gegraben, so dass das Wasser in den unteren Teil des Geländes fließt (Teich, Kanal, Brunnen). In Gärten in Feuchtgebieten gibt es normalerweise einen Graben für den allgemeinen Wasserabfluss. Wenn es noch nicht erstellt wurde, sollten Sie überlegen, wie Sie überschüssiges Wasser in ein nahegelegenes Reservoir leiten. Der Abfluss kann mit Schutt oder Kies gefüllt werden. Mit dieser Technologie ist die Verbesserung der Situation nach 2 Wochen spürbar. Siehe auch: "Oberflächenentwässerung oder Regenwasserabfluss um ein Privathaus mit einem Abflussbrunnen in der Umgebung mit eigenen Händen."

Offene und geschlossene Gräben

Offene Entwässerungsgräben entfernen überschüssiges Wasser von der Bodenoberfläche. Sie sind mit einem Winkel von 20 Grad Kanten abgeschrägt. Der Nachteil dieser Methode ist das schnelle Abfließen, die Verunreinigung des Abflusses von Blättern, Trümmern, stehendem Wasser. Solche Entwässerungseinrichtungen sollten regelmäßig mit einem Spaten gereinigt werden. Offene Entwässerungsgräben werden nicht in Gebieten mit sandigem Boden verwendet, da Sand schnell ausgewaschen wird und die Drainage unwirksam wird. Es ist bequem, den offenen Entwässerungsgraben auf dem Gelände entlang des Zauns zu platzieren, wo er niemanden stört.

Geschlossene Entwässerungsgräben sind tiefe Gräben, die mit einer Sandschicht bedeckt und als Gartenwege verkleidet sind. Sie haben ein ästhetisches Aussehen, der Boden kollabiert nicht in ihnen, das Wasser drinnen blüht nicht.

Hochbeete

Planend, Grüns, Gemüse, Erdbeeren zu kultivieren, bauen Besitzer von Feuchtgebieten hohe Betten. Überschüssige Feuchtigkeit wird zwischen den Betten gesammelt und das Land mit den Pflanzen wird trockener. Mit dem richtigen Ansatz ist es möglich, auch in Gebieten mit Wasserüberschuss anzubauen. Dies ist ein überzeugendes Foto von Gärten in den Niederlanden, eingehüllt in ein Netz von Kanälen. Solche Bedingungen erlauben es dir, etwas zu wachsen.

Die Schaffung von Hochbetten wird nicht nur ermöglichen, überschüssiges Wasser abzuleiten, sondern auch den Garten zu dekorieren

Einen Teich oder einen Brunnen ausgraben

Ein dekorativer Teich sammelt überschüssige Feuchtigkeit und lässt sie allmählich verdunsten. In diesem Fall wird das Territorium des Gartens merklich trockener und der Teich selbst wird die Landschaft schmücken. Die Wirksamkeit dieser Methode überzeugt durch ein klares Beispiel - den Cross-Kanal, der für den gleichen Zweck im Park von Versailles gebaut wurde.

Brunnen sind in der Effizienz Gräben nicht unterlegen. Um sie an den tiefsten Stellen des Geländes anzulegen, graben sie Gruben aus, die mit Schutt oder Sand bedeckt sind. Ihr Durchmesser im unteren Teil beträgt einen halben Meter, im oberen - zwei Meter, und die Länge beträgt etwa einen Meter. Nach Regen oder schmelzendem Schnee fließt nach und nach überschüssige Feuchtigkeit in sie hinein.

Der Teich sammelt Regenwasser und schmückt das Gelände

Pflanzen feuchtigkeitsliebende Bäume pflanzen

Moisture-loving Bäume helfen, einen sumpfigen Gemüsegarten von überschüssigem Wasser zu befreien. Trauerweiden, Erlen und Birken fühlen sich hier wohl. Solche Bäume verdunsten überschüssige Flüssigkeit durch die Blätter. Weiden und Birken trocknen die Feuchtgebiete, aber es wird noch einige Jahre dauern, bis sie ausreichend entwässert sind. Sie können auch Preiselbeeren, Blaubeeren, Viburnum kultivieren. Wenn das Gebiet trocken ist, sollten Sie mit dem Anbau Ihrer Lieblingspflanzen fortfahren.

Schilf und Seggen wachsen normalerweise auf Feuchtgebieten. Um sie zu bekämpfen, sollte das Gebiet in geeigneter Weise entwässert werden, zum Beispiel nach dem Ablassen überschüssiger Feuchtigkeit in den nächsten Strom. Diese Pflanzen haben ein kräftiges Wurzelsystem und nur durch das Entfernen können neue Keimlinge für eine gewisse Zeit vermieden werden. Um dies zu tun, müssen Sie tiefe Gruben mit Ihren eigenen Händen graben, jede Wurzel säubern, Ruberoid auf dem Boden der Gruben legen. Die Samen von Schilf sind gut verteilt, und wenn die Erde nass bleibt, wird das Problem zurückkehren.

Extreme Maßnahmen

Wenn keine der oben genannten Wiederherstellungsmethoden das gewünschte Ergebnis erzielt oder nicht warten möchten, können Sie Spezialisten einladen. Mit leistungsstarken Pumpen pumpen sie schnell unnötige Feuchtigkeit aus und der Effekt wird schon innerhalb eines Tages sichtbar. Dies ist jedoch ein teurer Service, und das Problem der Sumpfigkeit kann schließlich zurückkehren.

Bei feuchten Bedingungen wachsen Blaubeeren, Viburnum, Preiselbeeren, Marschtoffee, Minze, Butterblumen, Thuja und Heidekraut wunderbar. Eine gute Ergänzung wären mädchenhafte Trauben, üppige Farne, Callas, einige Sorten von Orchideen.

Methoden, mit überschüssiger Feuchtigkeit im Garten umzugehen. Wenn jedoch keiner von ihnen geholfen hat, musst du deine eigene Ecke der Natur akzeptieren und erschaffen. Der Besitzer des sumpfigen Kleingartens kann erfolgreich nicht nur Gartenpflanzen und Blumen anbauen, sondern auch ein Haus bauen. Dafür gibt es viele bewährte Lösungen.

Wie man den nassen Bereich vom Wasser ableitet: effektive Möglichkeiten, mit überschüssiger Feuchtigkeit fertig zu werden

Überschüssiges Wasser in der Datscha führt zu Bodenauslaugung, geringeren Erträgen von Gartenbaukulturen, Verformung von Wohn- und Wirtschaftsgebäuden. In diesem Fall ist es für jeden, der auf ein solches Problem gestoßen ist, wichtig zu wissen, wie man den Bereich mit eigenen Händen aus dem Wasser lässt.

Was beeinflusst die Wahl der Entwässerungsmethode?

Die Ansammlung von Wasser in dem Gebiet kann aus vielen Gründen auftreten, aber die wichtigsten sind wie folgt:

  • Grundwasserspiegelanstieg;
  • der Standort liegt im Tiefland, was zur schnellen Niederschlagsbildung beiträgt;
  • Ton- und lehmige Böden mit einem niedrigen Feuchtigkeitsabsorptionskoeffizienten.

Die problematischsten Stellen auf der Website werden in der Nebensaison bestimmt, wenn die maximale Menge an Niederschlag fällt, - im frühen Frühling und späten Herbst. Es wird empfohlen, während der Trockenzeit - im Sommer - Wasser aus dem Gelände zu pumpen.

Die schnelle Entwässerung des Landes geschieht auf verschiedene Weise. Bei der Auswahl der geeigneten Lösung für das Problem müssen die Hauptfaktoren berücksichtigt werden:

  • Art und Höhe der Durchlässigkeit des Bodens;
  • Größe des Landes;
  • optimales Niveau der Wassersenkung;
  • die Dauer der Entwässerung des Bodens aus dem Grundwasser;
  • fertige Gebäude auf der Baustelle, die entwässert werden müssen;
  • Richtung der unterirdischen Quellen;
  • Präsenz und Art der Vegetation.

Die beliebtesten Methoden der Landentwässerung auf dem Gelände sind das Entwässerungssystem, Entwässerungsgruben und Gräben, Landschaftsgestaltungselemente, feuchtigkeitsliebende Sträucher und Bäume.

Geschlossene und offene Entwässerungssysteme

Mit modernen Entwässerungssystemen können Sie überschüssige Flüssigkeit schnell und effizient aus dem Bereich entfernen. Einfache Entwässerung besteht aus einer Rohrleitung und einem Wasserbehälter. Der Bach, der See, der Fluss, die Schlucht oder der Graben können als Wasseraufnahme genutzt werden.

Das Entwässerungssystem wird vom Wassereinlass bis zum Grundstück unter Einhaltung des optimalen Abstands zwischen den Hauptelementen angeordnet. Auf dichteren Böden mit hohem Tongehalt sollte der Abstand zwischen den einzelnen Entwässerungsgräben 8-10 Meter betragen, auf lockeren und steilen Böden - bis zu 18 Metern.

Entwässerung im Freien

Das offene oder französische Entwässerungssystem ist ein seichter Graben, dessen Boden mit feinem Kies und Steinen gefüllt ist. Eine solche Drainage ist recht einfach: Es wird ein Graben von geringer Tiefe ausgegraben, wobei die Drainagen in einen Drainage-Schacht oder einen tiefen Graben bis zu einer sandigen Schicht, die als Drainage-Pad dient, gezogen werden.

Ein 1 × 1 m Brunnen für die Entwässerung kann eine geschlossene und offene Struktur haben, sein Boden ist mit Kies mittlerer Fraktion und Ziegelkämpfen gefüllt. Solche Strukturen verstopfen nicht, sondern sind mit Erde gefüllt, die mit Wasser ausgewaschen wird. Aus diesem Grund ist es viel schwieriger, einen Schacht dieser Art zu entleeren als eine offene Rinne.

Geschlossene Entwässerung

Ein technisch komplexes Gerät, das schnell überschüssiges Wasser entfernt und verhindert, dass es stagniert. Die Anordnung der geschlossenen Entwässerung erfolgt mit Rohren aus Ton oder Asbestzement mit Verlegung in einer bestimmten Reihenfolge - in einer geraden Linie oder Fischgrät. Die Entwässerung des geschlossenen Typs ist für Bereiche geeignet, die unter einer leichten Neigung liegen, was einen natürlichen Wasserfluss bereitstellt.

Geschlossene Abläufe werden oft mit Entwässerungssystemen kombiniert, die es ermöglichen, Wasser aus dem Sockel des Hauses zu entfernen.

Dachrinnen und Gräben

Viele Besitzer wählen einen ausreichend einfachen Weg, um das Problem der Entwässerung von Grundstücken durch das Ausgraben von Abflüssen und Gräben zu lösen. Die Anordnung einer kegelförmigen Grube wird wie folgt durchgeführt: am tiefsten Punkt ist es notwendig, einen Graben bis zu 100 cm tief, bis zu 200 cm breit an der Oberseite und 55 cm an der Unterseite zu graben. Das Entwässerungssystem ist ziemlich effektiv, da die überschüssige Feuchtigkeit ohne die Verwendung zusätzlicher Mittel in die Entwässerungsgruben entfernt werden kann.

Der Prozess der Anordnung der Dachrinnen ist mühsamer, aber nicht weniger effektiv. Die Gräben werden entlang des gesamten Territoriums gezogen - die Tiefe und Breite beträgt 45 cm, die Wände sind in einem Winkel von 25 Grad gebaut. Der Boden ist Backstein Schlacht oder Kies ausgelegt. Der Hauptnachteil der Gräben ist der allmähliche Abwurf, daher lohnt es sich, die Wände rechtzeitig mit Brettern oder Betonplatten zu reinigen und zu verstärken.

Elemente der Landschaftsgestaltung - Bäche und Teiche

Effektiv überschüssiges Wasser in der Gegend durch die Anordnung von künstlichen Teichen und Bächen loswerden. Ähnliche Elemente der Landschaftsgestaltung können in Bereichen organisiert werden, die an einer leichten Neigung liegen.

Wasserquellen sind am besten an dunklen Orten angeordnet, um das Ausblühen von Wasser zu vermeiden. Der Boden des künstlichen Teiches ist mit Stein oder Geotextil ausgelegt.

Um die Wirkung zu verstärken, können Sie neben einem künstlichen Reservoir feuchtigkeitsliebende Vegetation - Sträucher, Pflanzen, Gras - anlanden.

Solche Landschaftsformen erinnern konstruktiv an das französische Entwässerungssystem, da sie nach dem gleichen Prinzip ausgestattet sind.

Feuchtigkeitsliebende Pflanzungen - Sträucher, Bäume und Gras

Feuchtigkeit spendende Bäume, Sträucher und Gräser, die überschüssiges Wasser abpumpen können, werden zur Entwässerung des Bodens genutzt.

Damit Grünflächen Feuchtigkeit entfernen können, ist es notwendig zu wissen, welche Sorten auf dem Grundstück gepflanzt werden sollen. Diese Anpflanzungen umfassen Weiden, Birken, Ahorn, Erlen und Pappeln.

Nicht weniger gefragt Sträucher: Weißdorn, Heckenrose und Blase. In feuchten Böden entwickeln sich Hortensien, Irga, Spirea, Chubushnik und Amurflieder.

Um dem Standort Attraktivität und Ästhetik zu verleihen, werden feuchtigkeitsliebende Gartenblumen wie Iris, Aquilegia und Astern gepflanzt.

Zu feuchter Boden eignet sich nicht zum Anbau von Obstbäumen - Birnen, Äpfel, Pflaumen und Aprikosen. Daher ist es bei der Auswahl von Bäumen besser, Sämlinge mit einem flachen Wurzelsystem zu bevorzugen. Das Pflanzen von Bäumen erfolgt in Höhen bis zu 55 cm.

Dazu wird ein Pflock in den Boden getrieben, der Boden wird bis zu einer Tiefe von 25 cm ausgegraben, ein vorbereiteter Sämling wird an den Pflock gebunden und die Wurzeln werden unter Zusatz von Humus mit Erde besprüht. Der Wurzelballen bleibt bis zu einer Höhe von 8 cm über dem Boden frei.

Nachdem die Pflanzung abgeschlossen ist, wird der Sämling reichlich in Wasser gegossen, um Luftspalte zwischen dem Wurzelsystem und dem Boden zu entfernen.

Es ist wichtig! Übermäßig feuchter Boden hat einen hohen Säuregehalt, daher wird empfohlen, ihn während des Trocknens zusätzlich zu kalken. Dies verbessert die Qualität des Bodens für weitere Garten- und Haushaltsarbeiten.

Während des Betriebs wird der Zustand des Bodens auf dem Gelände sorgfältig geprüft, da übermäßige Feuchtigkeit negative Auswirkungen auf Gartenbaukulturen, Wohn- und Wirtschaftsgebäude haben kann. Das Verfahren zur Drainage des Bodens wird gleichzeitig mit dem Kalken empfohlen.

Nun weiß jeder Landbesitzer die Antwort auf die Frage, wie man das Wasser am Standort loswerden und richtig machen kann. Dies erfordert Freizeit, Lust und finanzielle Investitionen.

Wir haben uns eine fragmentarische Information zu dem Thema genommen, sie in einen Stapel gelegt und es als eine Art "Autor" -Ansicht des Problems aufgegeben.

Zunächst ist es notwendig, das Konzept der Entwässerung zu bestimmen und was damit gemeint ist.

Ein Teil des Artikels, der in dem Artikel geschrieben wurde, steht in keinem Zusammenhang mit Entwässerungssystemen und bezieht sich auf die Vielfalt der Anordnung von Abwasserkanalsystemen, die auf JEDEM LAND mit einer Kapitalstruktur für das ganzjährige Leben benötigt werden.

Diese Systeme können sich nur teilweise mit der Drainage überschneiden oder völlig unabhängig voneinander sein.

In diesem Fall immer noch falsch implementiert! Regenwasserkanäle brauchen keine Filterung durch das sogenannte. "Filtrationsfelder", weil Regenwasser bereits sauber ist und nur von der Baustelle entfernt werden muss, um Staunässe und / oder Zerstörung der Fundamente zu verhindern (Filtrationsfelder können schwere Regenfälle einfach nicht bewältigen und die gesamte "Grube" füllt sich schnell mit Wasser) Abwasser aus dem Haus zu stauen).

Wie das richtig gemacht wird - schauen Sie sich die Profilressourcen an, wo Optionen für die Anordnung des "Regenwassers" im Detail betrachtet werden und in der Regel keine Schwierigkeiten beim Arrangieren verursachen.

Die Umsetzung des Entwässerungssystems ist eine völlig andere technische Maßnahme und vor allem ist es notwendig, die Hauptfrage herauszufinden: Brauchen Sie es wirklich im Prinzip und welche?

Überschwemmungen im Frühjahr des Standortes nach intensivem Auftauen von Schnee oder Starkregen sind keineswegs ein Zeichen dafür, dass eine Entwässerung (in der Regel nicht billig!) Eingerichtet werden muss.

Dies kann an unsachgemäß ausgerüsteten oder fehlenden Regenwasserkanälen liegen, Bodenbeschaffenheit auf der Baustelle (Wasser tritt einfach nicht auf, da Lehmboden in der Nähe der Oberfläche ist, aber der Grundwasserspiegel kann sehr niedrig sein (zB 4-8 Meter) Auf dem Territorium der Russischen Föderation gibt es viele solcher Böden (fast alle Regionen von Rostov und Wolgograd, das Kaspische Tiefland und alle Arten von Salzböden sind in einigen Gebieten der Region Moskau und Leningrad sehr verbreitet).

In diesem Fall kann ein offenes Entwässerungssystem durch ein Entwässerungsgrabensystem von jedermann und praktisch ohne finanzielle Kosten ausgestattet werden. Entwässerungssysteme sind notwendig bei anhaltend hohen Grundwasserständen (GWL), die sich negativ auf die Fundamente von Gebäuden und Gartenpflanzen auswirken können. Welche Entwässerungssysteme, ihr Bedarf, eine ungefähre Schätzung von Bauwerken und Materialien usw. die Geologie des Geländes und seines Bauplans bestimmen, einschließlich der Pläne für den Bau von Bauwerken (für die Organisation der Wanddrainage des Fundaments).

Ich rate Ihnen, die Vor- und Nachteile abzuwägen, bevor Sie eine Website kaufen, und entscheiden, ob Sie etwas Kapital und teuer bauen (oder mit einem Schuppen auf Oberflächenbetonstützen zufrieden sind), die Sie planen (oder gerade zum Grillen kommen).

Manchmal (und sehr oft) erweist es sich als günstiger, für einen besseren Standort viel zu viel zu bezahlen, als für die Tiefenentwässerung auszugeben und alles mit einem Bagger auszugraben.

Dmitry hat weitgehend recht. Sie sollten immer darüber nachdenken, welche Gewässer Staunässe verursachen: Oberfläche oder Grundwasser. In allen Fällen ist jedoch eine Entwässerung erforderlich. Storm Abwasser ist auch eine Entwässerung von Oberflächenwasser (siehe SNiP 2.06.03-85). Es kann durch Nivellierung der Oberfläche, indem man ihm eine Neigung gibt, kleine Furchen (die in der jährlichen Wartung schwierig sind, da sie zugewachsen sind, verlandet usw.) oder kleine geschlossene Abflüsse, die mit grobem Material gefüllt sind, ausgeführt werden. Was die salzhaltigen Böden betrifft, so können sie im Prinzip nicht in den Regionen Moskau und Leningrad, sondern in der Zone der Nicht-Chernozem-Region Russlands liegen, da es sich um eine feuchte Zone handelt. Hier gibt es mehr Niederschlag als natürliche Verdunstung. Daher gibt es kein überschüssiges Salz, und daher gibt es keine Salzwiesen. Villen in Nechernozemie wurden in unbequemen, auf Feuchtgebieten mit einem hohen Grundwasserspiegel zugeteilt. wo in 80% der Fälle auf eine andere Drainageart nicht verzichtet werden kann. Leider gibt es praktisch keine populäre Literatur über den Umgang mit Staunässe im Land, die Gründe zu bestimmen, das Design, die Technologie der Entwässerung zu bestimmen.

Als einer der Autoren des SNiP "Rückgewinnungssysteme und -strukturen" auf der Grundlage von 40 Jahren Erfahrung in der Entwässerungsplanung und -konstruktion, schrieb ich 2 Broschüren. 1. Bau der Entwässerung in den Vorstadtgebieten mit eigenen Händen. 2. Entwässerung im Land mit ihren eigenen Händen (wie überschüssiges Wasser von der Website zu entfernen). Autor E. I. Kormysh. Beide kamen 2017 heraus.

Wie man den Bereich von überschüssiger Feuchtigkeit ableitet: Arten von Systemen und deren Auswahl

Die Anwesenheit von Wasser ist die Hauptbedingung für das Wachstum von fast allen Pflanzen, einschließlich Gartenpflanzen. Aber wenn es viel Wasser gibt, dann ist das schon eine echte Katastrophe. Dies ist sehr vielen Eigentümern von Ferienhäusern und Landhäusern bekannt. Und es ist unmöglich zu ertragen: im Sumpfgebiet werden nicht nur Blumen und Bäume im Garten sehr schnell verschwinden, im Garten wird nichts wachsen, sondern Gebäude werden bald leiden. Tatsache ist, dass in der schlammigen Unordnung die Basis des Gebäudes sich aufzulösen beginnt, in die Tiefe fällt und mit der Zeit Risse an den Wänden auftreten, die nach jedem längeren Regen zunehmen. Eine traurige Aussicht. Aber kein Gastgeber wird auf solche unangenehmen Folgen warten, besonders da es einen Ausweg gibt - Sie können die Handlung drainieren.

Bodenentwässerung

Entwässerung ist das ganze System, das entworfen ist, um den Abfluss von Oberflächengewässern sicherzustellen. Aber bevor man zu seiner Vereinbarung kommt, müssen folgende Faktoren berücksichtigt werden:

  1. Das Gelände.
  2. Die Ebene, auf der das Grundwasser liegt.
  3. Niederschläge
  4. Kommunikationsplan
  5. Platzierung (falls vorhanden) des Kellers, Kellers oder anderer vergrabener Gebäude.
  6. Die Struktur, Zusammensetzung des Bodens.
  7. Das Vorhandensein von Sträuchern, Bäumen und deren Anzahl.

Jetzt bleibt es, die Version des Systems zu wählen, die für die Site geeignet ist.

Arten von Systemen

Lassen Sie den Boden auf zwei Arten ab - indem Sie die Tiefen- oder Oberflächenentwässerung ausrüsten. Beide Optionen sind zwar darauf ausgelegt, überschüssige Feuchtigkeit zu entfernen, aber ihre Verlegung und Arbeit ist völlig anders.

Hauptzweck der Oberflächenentwässerung ist also die Entfernung von Wasser aus der obersten Bodenschicht, die sich nach Überschwemmungen sammelt, regnet und sich um Gebäude, Terrassen, Wege und andere Objekte des Geländes ansammelt.

Oberflächenentwässerung

Um die Oberflächenschichten zu trocknen, können Sie das lineare oder Punktsystemdesign ausstatten. Wassereinlässe in der Anordnung der Punktentwässerung sind dort installiert, wo das Wasser kleine Flächen besetzt. Das:

  • verschiedene Vertiefungen des natürlichen Typs;
  • untere Teile der Terrassen;
  • Türzonen;
  • Eintrag;
  • in der Nähe der Dachrinnen.

Das Design eines Punktsystems ist so einfach, dass es für seine Herstellung nicht notwendig ist, eine Schaltung zu erstellen. Für die Anordnung der Struktur ist es notwendig, Regenwassereinlässe, Wasserleitungen, Sturmventile, Klärgruben, Leitern vorzubereiten.

Damit der fruchtbare Boden von den Parzellen, die eine Neigung von mehr als drei Grad haben, nicht abgewaschen wird, ist es notwendig, das Sturmsystem anzuordnen. Es ist auch notwendig in den folgenden Fällen:

  1. Wenn das Wasser die Spuren wegspült.
  2. Um den Ort, wo der Eingang in die Garage.
  3. Bei häufigen langen Regenfällen ist es notwendig, eine große Menge Wasser von den Fundamenten von Gebäuden abzuleiten.

Lineare Entwässerung

Dies ist der Name des im Boden eingebetteten Rinnensystems. Zum Schließen der Dachrinnen sind abnehmbare Gitter aus Metall oder Kunststoffmaterial.

Die Hauptbedingung ist, dass die Dachrinnen unter einer Neigung liegen sollen, damit sich die Wassermassen durch die Schwerkraft bewegen können. Wenn man sich entlang der Rutsche bewegt, gelangt Feuchtigkeit in den Sand. Dieses Element ist der einfachste Filter, von dem Wasser entlang von Wasserleitungen in Regenwasserkanäle fließt.

Um eine lineare Entwässerung zu erstellen, müssen Sie die Platzierung planen und für die Installation vorbereiten. Darüber hinaus ist es notwendig, die Betonbasis für die Verlegung aller Elemente des Systems auszustatten. Wenn es notwendig ist, ein größeres Einzugsgebiet zu schaffen, können Sie zusätzlich betonieren und vorspannen.

Achtung! Um die Effizienz der Entwässerung zu verbessern, ist es notwendig, lineare und Punktkonstruktionen in einem Abschnitt zu kombinieren. Dann wird die Wassermenge, selbst nach schweren Überschwemmungen, aus dem Boden entfernt und kann weder Gebäuden noch Pflanzen Schaden zufügen.

Tiefenentwässerung

Dies ist der Name des Systems unterirdischer Entwässerungskanäle. Auf ihnen bewegen sich überschüssige Wassermassen von der Stelle. Um sie zu sammeln, sammelten sich Sammler oder Entwässerungsbrunnen.

Übrigens wird Grundwasser gesammelt, die Strukturen sind:

  1. Vertikal.
  2. Horizontal.
  3. Kombiniert (beide vorherigen Versionen kombinieren).

Vertikale Strukturen sind wie Rippenbrunnen gebaut. Sie befinden sich in Aquiferen. Filter- und Pumpeinheiten sind in den Brunnen platziert. Aus diesem Grund werden solche Systeme als technische Strukturen betrachtet, die eine konstante Wartung benötigen. Daher wird vertikale Entwässerung selten auf einer privaten Website verwendet. Aus dem gleichen Grund werden kombinierte Strukturen nicht so oft gebaut.

Die einfachste und finanziell erschwingliche horizontale Entwässerung. Und nicht oberflächlich, sondern tiefgründig. Die Hauptelemente für seine Anordnung sind Abflüsse. Es handelt sich um perforierte Rohre, die zur Verlegung auf Kies in vorbereiteten Gräben bestimmt sind. Zuvor wurden Asbestzementprodukte verwendet, die sich jedoch als umweltschädlich erwiesen und durch Kunststoff ersetzt wurden.

Rat Heute werden PVC-Rohre nicht mehr wie üblich, glatt, sondern gewellt eingesetzt. Diese Produkte sind weniger arbeitsintensiv zu installieren und kosten weniger.

Um zu verhindern, dass Sand und Erde durch die Löcher in die Rohre eindringen, werden sie mit einem speziellen Material umwickelt. Dies ist ein Geotextil oder ein Material aus Kokosfasern. Die Wahl des Materials hängt von der Art des Bodens ab. Wenn es lehmig oder sandig ist, können Geotextilien verwendet werden, während andere Arten von Erde Kokosnussfasermaterial verwenden können. Als Geotextilien verwenden sie Vliesstoffe, Dornit und andere weiche Materialien, aber Sie sollten keine harten verwenden - sie lassen keine Feuchtigkeit durch.

Die Arbeit, die mit Ihren eigenen Händen erledigt werden kann, wird folgendermaßen ausgeführt:

  1. Erstellen Sie ein Layout, in dem der Standort des Entwässerungsbrunnens angegeben wird.
  2. Unter Berücksichtigung des Schemas Graben Sie den Graben aus.
  3. Mit einer Schicht von 10-15 cm auf den Sandboden legen und dann Geotextilien austreiben. Es sollte ausreichen, um die Abflüsse zu verdecken.
  4. Die Abflüsse so verlegen, dass sie unter dem Abhang liegen und zum Kollektor führen.
  5. Verbinden Sie einzelne Elemente mit T-Stücken oder Stegen.
  6. Wickeln Sie die Abflüsse auf und legen Sie Schutt darauf und dann eine Schicht Erde.

Vom Kollektor muss ein weiterer Wasserabfluss sichergestellt werden. Ein solcher Ort kann als nächster Graben, als Schlucht und wenn möglich als zentrales Sturmsystem dienen.

Wartung von Entwässerungssystemen

Obwohl die Tiefen- und Oberflächensysteme bei richtiger Anordnung keine häufige Wartung benötigen, ist es dennoch notwendig:

  1. Überprüfen Sie die Brunnen und Kollektoren regelmäßig. Wenn nötig, reinigen Sie sie.
  2. Um Ablagerungen von den Wänden von Drainagerohren zu entfernen, ist es notwendig, ihr Kapital zu waschen. Es ist nicht notwendig, dies oft zu tun - einmal in 8-10 Jahren.

Um die Drainage auf der Baustelle zu planen und zu verlegen, sollten Sie sich das Video mit den Materialien und Anweisungen zu den Funktionen ansehen. Wenn alles richtig gemacht wird, wird die Entwässerung für mehr als ein halbes Jahrhundert arbeiten, um sicherzustellen, dass die ganze Zeit die überschüssige Feuchtigkeit von der Stelle abgelassen wird.

Wie man :: das Schmelzwasser von der Stelle weg nimmt

In jüngster Zeit hat das Landschaftsdesign neben Gartenbau und Blumenanbau große Popularität erlangt. Liebhaber von Gärten und Gärten können sich jedoch einem so unangenehmen Problem gegenüber sehen, wie der Überfluss an Schmelzwasser auf dem Gelände. Dies verhindert den Beginn von Gartenangelegenheiten, Sie müssen warten, bis das Wasser die Rasenflächen und die Beete verlässt und sie austrocknen. Eine große Menge an Schmelzwasser wirkt sich nicht nur negativ auf die Gartenarbeit, sondern auch auf den Zustand des Landhauses aus: Grundwasser kann das Niveau des Fundaments erreichen, was wiederum zu Feuchtigkeit und dadurch zu Schimmelbildung führt.

In jüngster Zeit hat das Landschaftsdesign neben Gartenbau und Blumenanbau große Popularität erlangt. Liebhaber von Gärten und Gärten können sich jedoch einem so unangenehmen Problem gegenüber sehen, wie der Überfluss an Schmelzwasser auf dem Gelände. Dies verhindert den Beginn von Gartenangelegenheiten, Sie müssen warten, bis das Wasser die Rasenflächen und die Beete verlässt und sie austrocknen. Eine große Menge an Schmelzwasser wirkt sich nicht nur negativ auf die Gartenarbeit, sondern auch auf den Zustand des Landhauses aus: Grundwasser kann das Niveau des Fundaments erreichen, was wiederum zu Feuchtigkeit und dadurch zu Schimmelbildung führt.

Wo ist das Wasser auf der Baustelle?

Die Hauptgründe für das Auftreten von überflutetem Land sind:

- zu hoher Grundwasserspiegel;

- die Lage des Standorts in den Niederungen, aufgrund dessen ein Wasserabfluss aus den Höhen kommt;

- Hoher Tongehalt im Boden (schlechte Absorption).

Der einfachste Weg zu bestimmen, welche Orte in den Herbst- oder Frühlingszeiten am meisten überflutet werden. Im Herbst - eine Fülle von Regen, und im Frühjahr gibt es ein Tau von Schneedecke. Aber das Gebiet von der Anhäufung von Wasser sollte nur im Sommer beginnen.

Lösungen für das "Wasser" -Problem

Entwässerung

Die gebräuchlichste Lösung ist die Schaffung eines Entwässerungssystems am Standort. Dies erfordert ein leitendes Netzwerk (wo Schmelzwasser fließt) und der Ort, an dem das Wasser fließt. Oft wird die Rolle des Wassereinlasses vom nächsten Reservoir - Strom, Fluss, See, Teich - gespielt. Von Anfang an ist es notwendig, die Drainage im Vorfluter zu installieren. Es sollte angemerkt werden, dass das Entwässerungssystem mindestens einen halben Meter vom Zaun und einen Meter vom Haus selbst entfernt sein sollte. Für den Fall, dass der Boden in Ihrer Region Ton ist, sollte diese Entfernung auf 10 Meter erhöht werden, und wenn der Boden sandig ist, dann auf 20 Meter.

Löcher graben

Oft lösen Gärtner das Problem mit Schmelzwasser, indem sie Gruben oder Gräben ausgraben. Hier ist im Prinzip alles klar: Die Gruben müssen bis zu einer Tiefe von einem Meter und einer Breite von 50 cm ausgegraben werden, die Gruben sammeln das gesamte unerwünschte Wasser vom Gartengrundstück.

Was die Gräben betrifft, werden am häufigsten Umleitungen verwendet. Sie werden Ihnen im Kampf gegen Schmelzwasser helfen. Solch ein Graben hat die folgenden Parameter: eine Tiefe von einem halben Meter, eine Breite von nicht weniger als vierzig Zentimeter.Die Wände eines Grabens sollten bei 30 Grad geschnitten werden. Es ist sehr oft möglich, einer Situation gegenüberzustehen, in der der Vorsitzende einer Gartenpartnerschaft die Eigentümer von persönlichen Plots verpflichtet, solche Entwässerungsgräben nicht nur in ihrem eigenen Gebiet, sondern auch zwischen benachbarten auszugraben.

Was ist der Nachteil dieser Methode, Schmelzwasser loszuwerden? Vor allem ist es erwähnenswert, dass die Wände des Grabens bröckeln können, der Graben selbst kann mit überschüssigem Müll verstopft werden. Natürlich kann dies alles gelöst werden: Die Wände sollten mit Betonplatten oder -brettern verstärkt werden, und der Müll sollte regelmäßig mit einem Spaten oder einer anderen geeigneten Ausrüstung gereinigt werden. In der Rolle der Wasseraufnahme ist in der Regel ein Graben, gegraben entlang der Straße.

Französisch Entwässerung

Im Gegensatz zu den oben genannten Lösungen für das Problem der Überflutung des Standorts mit Schmelzwasser ist die französische Entwässerung weniger populär, dh es entsteht ein offener Graben mit steilen Wänden, der dann mit Steinen gefüllt wird. Man kann einen Graben von mittlerer Tiefe machen und Wasser in den Brunnen fließen lassen, oder man kann ein tiefes Loch in eine Sandschicht graben, in die Schmelzwasser eindringen kann. Der Brunnen bedeutet hier eine Grube mit einer Tiefe von einem Meter. Es kann sowohl geschlossen als auch offen sein.

Diese Art der Drainage verstopft nicht und "blüht" nicht in der Sonne, sondern kann mit Erde verstopft sein, in der später das Unkraut keimt. Dementsprechend ist das Verfahren zum Reinigen einer solchen Drainage viel komplizierter als ein einfacher Drainagegraben.

Auch auf Ihrem Hinterhof können Sie eine geschlossene Entwässerung machen. Dazu brauchst du Tonpfeifen, die du "Fischgräten" auslegen musst. Allerdings gibt es eine Bedingung - das Grundstück sollte mindestens leicht geneigt sein, damit das Wasser natürlich fließen kann. Ein solches System funktioniert gut mit einem hohen Grundwasserspiegel, und es kann mit der Ableitung von Wasser aus dem Haus verbunden werden, aber dieser Prozess ist ziemlich kompliziert und es ist besser, qualifizierte Arbeiter zu kontaktieren. Der Hauptnachteil der geschlossenen Entwässerung sind die hohen Kosten.

Maskenunterricht

Wenn Sie möchten, dass Ihr Gartengrundstück eine wunderschöne Landschaft hat, dann richten Sie eine Art Teich oder kleinen Bach ein. Das ist schön und praktisch zugleich: Das Schmelzwasser sammelt sich im dekorativen Teich. Im Großen und Ganzen ist dies fast die gleiche Französisch Entwässerung, aber es sieht attraktiver wegen der sanitized um das Gebiet (Pflanzen und Blumen). Übrigens, in der Nähe des künstlichen Teichs pflanzen Sie vor allem die Pflanzen, die die Feuchtigkeit lieben, und stellen Sie den Teich auf die schattige Seite, um zu vermeiden, dass das Wasser "blüht". Die häufigsten Feuchtigkeit liebenden Pflanzen: Birke, Weiden, Weißdorn, Wildrose, Shadberry, etc.

Wasser auf der Website. Um das Niveau zu erhöhen oder das Entwässerungssystem zu machen?

Das Wasser auf der Website hat niemanden gleichgültig gelassen. Sowohl die Besitzer verschiedener Vorstadtgrundstücke als auch die Eigentümer von Hochländern standen einmal vor der folgenden Frage: Wie kann man vor allem im zeitigen Frühjahr Ihr Land entwässern - gerade zu dieser Zeit beginnt jedoch aufgrund des aufgetauten Wassers der Wasserspiegel im Grundstück zu steigen und für eine kurze Zeit.

Also, ist es notwendig, herauszufinden, welche Entwässerungsmöglichkeiten zur Verfügung stehen, welche sollten zu welcher Zeit verwendet werden?

Land Entwässerung Optionen

Die erste Option, die für eine große Anzahl von Menschen am einfachsten und am besten möglich ist, ist das Pflanzen von Pflanzen, die eine große Menge Feuchtigkeit aufnehmen können. Es ist ziemlich schwierig, diese Methode wirklich ausgezeichnet zu nennen, aber für die meisten Menschen ist das der einzige Ausweg. Zum Beispiel, wenn Sie ein kleines Gebiet ablassen müssen, und in der Mitte des bereits geplanten Territoriums ist ein Haus. In einer solchen Situation sind Birken oder Eichen, die als Feuchtigkeitsliebhaber gelten, am besten geeignet, und sie tragen zur Verringerung des Wassers im Boden bei.

Ein weiterer effektiver Weg ist es, das Niveau des Bodens zu erhöhen. Es ist nicht so schwer, dies zu tun - es lohnt sich herauszufinden, wo es billiges Land gibt, mehrere Lastwagen zu bestellen und den Boden gleichmäßig auf die erforderliche Höhe zu heben. Es muss jedoch daran erinnert werden, dass es am besten ist, dies zu tun, wenn das Haus noch nicht gebaut wurde, da sonst das Risiko besteht, dass das gesamte Wasser auf der tiefsten Stelle, nämlich in der Nähe des Hauses, gesammelt wird schlechtes Problem.


Einer der besten Wege aus dieser Situation kann die vertraute Entwässerung für alle sein - darüber später. Es ist ratsam, diese Option am Beispiel eines einfachen Gartengrundstücks zu betrachten. Früher wurden wunderschöne Gärten nur von erfahrenen Architekten und Handwerkern auf diesem Gebiet entworfen und nur von echten Gärtnern und Reinigungskräften bedient. Aus diesem Grund seit Jahrhunderten mehr Erfahrung verschiedener Optionen für die Einrichtung und Pflege dieser Gärten zu sammeln, die zur Zeit als einige Gärtner Amateure und Profis verwendet werden - das ist, warum wir eine einfache Vorort-Landflächen sehen können, verwandelte sich in Häfen für normale Ruhe ohne ernsthafte Hilfe von Experten. Lassen Sie uns also über Fälle sprechen, in denen das Wasser auf der Erde keine andere Möglichkeit als die Ableitung der Erde bietet. Und lernen Sie auch seine Eigenschaften kennen.

Warum brauchen wir Drainage auf der Baustelle?

Die Entwässerung eines solchen Geländes ist eine der wichtigsten Arbeiten bei der Erstellung Ihres Gartens - es ist notwendig, diese nur nach geeigneten Messungen und Planungen auszuführen. Wie die Erfahrung der letzten Jahre gezeigt hat, ist die Entwässerung immer noch eine der besten Möglichkeiten, um vor solchen Situationen zu schützen, wenn ein Übermaß an Regen große Probleme verursacht hat. Entweder müssen Sie dies tun oder das gesamte Entwässerungssystem an einer bestimmten Stelle überarbeiten.

Im Allgemeinen hat das Wort Entwässerung viele Bedeutungen:

1. Aufnahme von Bodenwasser.

2. Entwässerung von Wasser aus einem bestimmten Grundstück.

Wenn der Boden in dem Gebiet sehr porös ist, wird es einfach nicht in der Lage sein, Wasser für eine bestimmte Zeit zu halten, die für Pflanzen notwendig ist, um es gut aufzunehmen. Wenn der Boden dagegen ziemlich dicht ist, dann wird Wasser auf der Oberfläche selbst zurückgehalten, und so gelangt es nicht direkt zu den Wurzeln der Pflanze. Wenn Sie genau wissen wollen, wie dicht Ihr Boden ist, dann müssen Sie ein kleines Loch in etwa 1 m Tiefe graben und Wasser in diesen Bereich gießen. Wenn das Wasser im Laufe der Zeit vollständig verschwindet, ist Ihr Boden sehr porös. Wenn es in ein paar Tagen nicht vollständig verschwindet, wird seine Dichte ziemlich hoch sein.

Was sind die Entwässerungsmethoden?

Der effektivste Weg, die Drainage zu machen, besteht darin, spezielle Rohre so zu verlegen, dass sie unterirdisch verlegt werden, wenn Sie es an Stellen tun, an denen der Boden schwer und sehr tonhaltig oder torfig ist. Es ist durchaus möglich, ein solches System mit Hilfe von Kunststoffrohren herzustellen, die in Gräben in einer Tiefe von 70 cm verlegt werden.Auch ein hervorragendes System, bei dem Rohre als "Fischgräten" eingesetzt werden, muss ein Hauptrohr und mehrere Seitenrohre davon ausgehen. In diesem Fall muss das größte Rohr einen Durchmesser von etwa 10 cm haben und unter einer kleinen Vorspannung stehen. Der Durchmesser der Seitenrohre kann kleiner sein, etwa 7 cm.Es ist auch notwendig, genau zu sehen, wo alles unnötige Wasser auf dem Boden gehen wird - es ist ratsam, das Entwässerungssystem irgendwo in einem Graben oder in der Nähe eines Baches zu leiten. Wenn es nichts von dieser Art gibt, dann wäre die perfekte Lösung, einen kleinen Brunnen zu bauen, sogar 1 m tief, der an der niedrigsten Stelle Ihres Gartens gebaut werden muss.

Stellen Sie sich vor, Sie haben bereits eine großartige Site erworben, aber wenn es stark regnet, wird es einfach zu einem Sumpf. Das ganze Wochenende müssen wir dorthin gehen, um diesen Garten zu üben, aber um ihn zu nehmen und zu gehen, müssen wir barfuß gehen - die Wassermenge auf dem Boden kann so sein, dass Gummistiefel einfach nicht helfen können, das Wasser wird sich auch darin einschleichen. Dies ist im Frühling sehr wahrnehmbar, wenn das ganze Gebiet unter Wasser steht. Aus diesem Grund können alle Plantagen bald verfaulen: In der allerersten Saison lohnt es sich zu entscheiden, welches Entwässerungssystem gewählt werden soll. Um Drainagerohre verlegen zu können, sollte eine große Anzahl von Gräben auf der Baustelle gegraben werden, und die Rohre sind sehr teuer.

Derzeit nutzen eine große Anzahl von Menschen ein sehr unterhaltsames Entwässerungssystem, für das es sich nicht lohnt, Geld auszugeben. Um dies zu tun, einfach die oberste Schicht des Bodens bis zum Ton selbst sammeln, und an seiner Stelle vergießen verschiedene Zweige, sowie Baumstämme. Oben ist es notwendig, das ganze Land, das vorher gesammelt wurde, abzuwerfen. Diese Methode ist sehr einfach, es wird für lange Zeit nicht genug für weniger Dunkelheit sein und solche Aktionen müssen alle Jahreszeiten dauern - es braucht viel Zeit, um all diese Aktionen auszuführen.

Eigenes Entwässerungssystem

Eine der besten Möglichkeiten kann offene Entwässerung von Land genannt werden. Das erste, was man dafür tun kann, ist einen Graben entlang des gesamten Territoriums zu graben. Dazu kann ein Bagger kommen, der viel Zeit und Kraft spart. Um den Check-in durchzuführen, können Sie einfach ein Rohr in die Nut legen und Schutt darüber gießen. Nachdem der Graben entlang des gesamten Umfanges gegraben wurde, kann das gesamte Wasser auf dem Boden in den Hauptgraben abgelassen werden, der ausschließlich entlang der Straße verlegt werden sollte. Darüber hinaus kann man mit dem Bagger in der Mitte einen kleinen Teich bauen, der nach Schneeschmelze oder starkem Regen ein hervorragendes Wasserreservoir darstellt. Nun, und natürlich muss man durchführen, damit das Wasser aus dem ganzen Territorium direkt in die Gräben fließen kann.

Viele Menschen lösen dieses Problem, indem sie das allgemeine Niveau der Erde erhöhen - dazu lohnt es sich, zusätzliches Land zu kaufen. Es muss daran erinnert werden, dass 1 cu. Land kann ca. 40 qm bedecken. m auf dem Boden, auf einer Schichthöhe von 25 mm. Rechnet man richtig, dann braucht ein Rasen eine Schicht von etwa 10 cm, um Samen zu säen - etwa 15 mm, aber für verschiedene Zierpflanzen oder Sträucher braucht man etwa 40 cm neuen Boden. Zur gleichen Zeit ist es das importierte Land, das nicht von sehr hoher Qualität sein kann, enthalten Unkrautsamen, Steine, Chips oder sogar Mikroben.

Alternativ können Sie die Anzahl aller Orte erhöhen, an denen Sie alle Ihre Plantagen anbauen möchten. Entlang des Perimeters können die Bepflanzungen einfach gepflanzt werden, indem man etwa 3 Meter auf diesem Streifen markiert und einen 1 Meter langen Pfad entlang dieses Streifens, der ein Graben ist, hinterlässt. Dieses Land kann das Niveau des Ortes erhöhen, an dem diese Plantagen in der Zukunft wachsen werden. Folglich ist es nicht notwendig, überschüssigen Boden zu beschaffen, sondern den Graben mit dem Hauptgraben entlang der Route zu verbinden, wo dann das gesamte überschüssige Wasser auf dem Grundstück fließen wird.

Bei der Arbeit mit Beeten sollte der Abstand zwischen ihnen etwa 50 cm betragen, während die gesamte Erde aus dieser Entfernung bis zum Lehm selbst entfernt und das Grundniveau aller Betten wieder angehoben wird. Das gesamte Wasser in der Umgebung wird entsprechend diesen Gräben weggehen, ohne Ihre Betten zu sehr zu benetzen. Als Ergebnis all dieser Aktionen werden Sie bemerken, dass das Niveau des Bodens an all diesen Orten stark ansteigen wird, was sich perfekt auf das Gesamtbild Ihres Gartens auswirken wird.

Wie benutzt man Gartengeräte?

Wenn Sie mit all diesen Arbeiten angefangen haben, dann ist es viel einfacher, wenn das Land ein wenig nass ist - obwohl es am schwierigsten ist, trockenes Land ist jedoch schwieriger mit einer Schaufel und sogar spezieller Ausrüstung zu arbeiten. Es ist sehr praktisch, einen Motorgrubber zum Graben von Gräben zu verwenden. Der Kauf dieses Geräts wird sich rechtfertigen können, insbesondere wenn Sie es mit großer Verantwortung angehen. Im Grunde wiegt es etwa 10 kg und hilft dabei, alle Betten zu bearbeiten und eine große Anzahl anderer Arbeiten in der Umgebung auszuführen. Ein Motorgrubber kann loses Erdreich pflügen, das nach diesem Vorgang sofort direkt auf den Betten abgeladen werden kann und einen gewissen Graben zurücklässt.

Entwässerungseffekt (Video)

Einfach so können Sie ein persönliches Entwässerungssystem in Ihrer Nähe durchführen. Es wird gut funktionieren, es wird keine Überschwemmungen geben. Es ist unbedingt notwendig, vor jeder Saison mit großer Aufmerksamkeit alle Gräben, einschließlich der Hauptmulde, sowie Passagen zu reinigen, damit das Wasser in ihnen nicht zurückbleibt. Das große Minus ist, dass bei starkem Regen die Gräben mit Wasser gefüllt sind und man sich nur in einigen Stiefeln bewegen kann. Die Tatsache, dass Ihre Anpflanzungen von überschüssigem Wasser betroffen sind, können Sie jedoch vergessen, weil das gesamte Wasser in der Umgebung jetzt direkt durch den Boden fließt und direkt in die Gräben fließt. Aber im Sommer können Sie sich in den gleichen Hausschuhen im Garten bewegen und Ihre persönliche Ernte genießen!

In unserem Video erfahren Sie mehr über die Anordnung des Entwässerungssystems.

Wie kann man Wasser zum Trinken einfrieren? Richtige Wasserreinigung durch Einfrieren, die Vorteile von Schmelzwasser

Schmelzwasser ist eine in seiner Struktur einzigartige Flüssigkeit, die nützliche Eigenschaften hat und für fast jede Person geeignet ist. Überlegen Sie, welche Eigenschaften, welche heilenden Eigenschaften, wo es verwendet wird, und ob es Kontraindikationen gibt. Wir werden auch verschiedene Möglichkeiten untersuchen, wie man Wasser einfrieren kann, so dass es all seine nützlichen Eigenschaften beibehält und welche Regeln beim Einfrieren eingehalten werden sollten.

Was ist Schmelzwasser?

Wissenschaftler haben gezeigt, dass Schmelzwasser die geringste Menge an Verunreinigungen und Schwermetallen enthält, so dass es als natürlich und umweltfreundlich gilt. Der regelmäßige Verzehr einer solchen Flüssigkeit führt zu einer Reinigung des Körpers, einer Erhöhung seiner Schutzfunktionen, einem Anstieg von Kraft und Energie. Wasser ist unabhängig vom Alter für den Gebrauch indiziert, da es sich aufgrund der Besonderheiten der Molekülstruktur nur positiv auf den menschlichen Körper auswirkt.

Eine aufgetaute Flüssigkeit kann durch Einfrieren von gewöhnlichem fließendem Wasser erhalten werden, aber es ist wichtig, bestimmte Regeln einzuhalten, da Wasser im festen Zustand bis zu 11 verschiedene kristalline Modifikationen aufweisen kann, von denen seine Eigenschaften und nützlichen Eigenschaften direkt abhängen.

Eigenschaften von Schmelzwasser

Durch das Einfrieren hat Wasser die Eigenschaft, "erneuert" zu werden und seinen ursprünglichen Energie-, Struktur- und Informationszustand wiederherzustellen. Daher ist seine molekulare Struktur streng geordnet. Und da eine Person 70% Wasser hat, ist es sehr wichtig, welche Art von Flüssigkeit er trinkt und welche Eigenschaften es hat.

Einfaches Wasser dehnt sich aus, wenn es gefriert, nicht nur die Größe der Moleküle ändert sich vor dem Gefrieren und nach dem Auftauen, sondern auch die Struktur: Sie werden ähnlich dem Protoplasma menschlicher Zellen. Es ist dank dieser Eigenschaft und der Veränderung der Molekülgröße leichter und schneller, in die Zellwand einzudringen, chemische Reaktionen und Stoffwechselprozesse im Körper zu beschleunigen.

Der Unterschied zwischen gewöhnlichem Wasser und aufgetauter Flüssigkeit besteht darin, dass sich die Moleküle im ersten Fall chaotisch bewegen, im zweiten Fall - in einer geordneten Weise, ohne einander zu stören, daher produzieren sie mehr Energie. Außerdem ist das Schmelzwasser viel sauberer, weil es kein Deuterium (schweres Isotop) enthält, das lebende Zellen negativ beeinflusst. Auch im aufgetauten Wasser gibt es keine Chloride, Salze und andere gefährliche Stoffe und Verbindungen.

Vorteile von Schmelzwasser

Damit die Flüssigkeit all ihre wohltuenden Funktionen im menschlichen Körper erfüllt, muss sie sauber sein. Es ist dieses Kriterium, das Wasser trifft, das vom schmelzenden Eis erhalten wird. Schon in der Antike glaubte man, dass es die Verjüngung fördert.

Die Vorteile von Schmelzwasser für Menschen sind wie folgt:

  • Beschleunigung von Stoffwechselprozessen;
  • ausgezeichnet gegen Allergien;
  • Entfernung von Toxinen und Toxinen aus dem Körper, Reduzierung der Cholesterinmenge;
  • Stärkung der Schutzfunktionen des Körpers;
  • Verbesserung des Verdauungsprozesses;
  • Leistung steigern;
  • Verbesserung der Gedächtnis- und Schlafqualität;
  • Normalisierung des Herz-Kreislauf- und Nervensystems;
  • Bluterneuerung;
  • Anti-Age-Effekt, denn Wasser aktiviert Stoffwechselprozesse im Körper, die zur Zellerneuerung und -regeneration beitragen;
  • Gewicht verlieren

Abgesehen davon, dass solch ein richtig strukturiertes Wasser nach innen geleitet wird, kann man es auch extern verwenden. Bei Ekzemen, Hautentzündungen oder anderen Hauterkrankungen tragen spezielle Lotionen beispielsweise zur schnellen Heilung von Wunden und zur Linderung von Juckreiz bei.

Anwendungsbereich

Aufgrund des Vorhandenseins einer großen Anzahl nützlicher Eigenschaften wird schmelzendes Eis für fast jede Person gezeigt. Drei Gläser pro Tag vor den Mahlzeiten, und nach einer Woche wird eine Person eine wahre Welle von Kraft und Energie spüren.

Schmelzwasser wird sowohl als prophylaktische als auch für therapeutische Zwecke verwendet. Zum Beispiel ist es bei der Behandlung von Erkrankungen des Herzens und der Blutgefäße angezeigt, bis zu drei Gläser Flüssigkeit pro Tag zu verwenden. Der erste ist notwendigerweise auf nüchternen Magen und der letzte ist kurz vor dem Zubettgehen.

Berechnen Sie die erforderliche Dosis für die therapeutische Verwendung unter Berücksichtigung von bis zu 6 g Wasser pro 1 kg menschliches Gewicht. Ein solches Volumen wird im Falle der fortgeschrittenen Form der Krankheit zusammen mit einer konservativen Behandlung verwendet.

Sie können auch Kräutertees kochen oder Infusionen von Schmelzwasser machen. Dies verbessert die heilenden Eigenschaften der Pflanzen und reduziert das Risiko allergischer Reaktionen.

Um den Effekt der Verjüngung zu erzielen, um Schwellungen oder Zyanose unter den Augen zu entfernen, sowie um das Aussehen gesünder zu machen, können Sie waschen.

Es ist wichtig daran zu denken, dass Wasser alle nützlichen Eigenschaften für 12 Stunden behält, dann sind diese Eigenschaften verloren.

Schädigt die Verwendung von Schmelzwasser?

Bevor Sie das Wasser für die weitere Verwendung einfrieren, sollten Sie nicht nur wissen, wie Sie es richtig machen, sondern sich auch mit möglichen Kontraindikationen vertraut machen. Trotz der vielen nützlichen Eigenschaften, bei unsachgemäßer Verwendung und Verletzung des Kochprozesses kann die Flüssigkeit den menschlichen Körper schädigen.

Es wird nicht empfohlen, ausschließlich Schmelzwasser zu trinken, so Experten. Es sollte auch schrittweise in die menschliche Ernährung eingeführt werden, damit sich der Körper an seine richtige Struktur gewöhnen kann. Zuerst lohnt es sich, bis zu 100 ml Flüssigkeit zu konsumieren, dann nicht mehr als 1/3 der Menge an flüssiger Nahrung, die eine Person pro Tag konsumiert.

Es ist auch daran zu erinnern, dass Schmelzwasser keine Medizin ist und nicht alle Krankheiten heilen kann. Sie können nicht von der Verwendung von konservativen oder anderen Behandlung ablehnen und gehen nur auf die Verwendung einer strukturierten Flüssigkeit ohne Verunreinigungen. Schmelzwasser beschleunigt den Heilungsprozess und wirkt sich nur in Kombination mit Begleitmedikation positiv auf das menschliche Wohlbefinden aus.

Wie kann man Wasser richtig einfrieren?

Um Wasser zu schmelzen behält alle seine Eigenschaften, es ist notwendig, einige Regeln einzuhalten.

  1. Zum Einfrieren wird nur gewöhnliches Wasser verwendet, kein natürlicher Schnee oder Eis, da sie viele schmutzige Zutaten enthalten.
  2. Die Flüssigkeit wird in Kunststoffbehältern oder Behältern aus haltbarem Glas eingefroren.
  3. Obwohl Schmelzwasser nur für 12 Stunden verwendet wird, bleiben seine nützlichen Eigenschaften acht Stunden nach dem Auftauen bestehen.
  4. Bevor Sie das Wasser einfrieren, kochen Sie es nicht (beim Erhitzen wird die Struktur gestört und die nützlichen Eigenschaften gehen verloren).
  5. Frühling mit einer natürlichen Zusammensetzung der Elemente, sowie destilliertes oder gefiltertes Leitungswasser sind ideal zum Einfrieren.
  6. Es ist besser, Eis in einem kühlen Raum zu schmelzen, bei einer Temperatur knapp unter Raumzahlen.
  7. Erhitzen Sie das Schmelzwasser vor der Verwendung nicht (seine nützlichen Eigenschaften werden bei Temperaturen unter 37 Grad gehalten).
  8. Trinken Sie eine strukturierte Flüssigkeit, sollten Sie zwischen den Mahlzeiten, auf nüchternen Magen oder vor dem Schlafengehen einen kleinen Schluck trinken.

Zu Hause kochen

Es gibt mehrere Möglichkeiten, Wasser zu Hause einzufrieren.

Methode 1 ist am einfachsten.

Das destillierte oder gereinigte Wasser wird in einen Behälter (etwas mehr als die Hälfte) gegossen und für 8-12 Stunden in den Gefrierschrank gestellt. Als Ergebnis wird Eis erhalten, aber wenn eine Flüssigkeit, die während dieser Zeit nicht gefriert, verbleibt, vereinigt sie sich, da sie Verunreinigungen von Schwermetallen enthält. Als nächstes folgt der Prozess des Auftauens und der Verwendung. Sie können auf einer solchen Flüssigkeit zuerst Gerichte, Kompotte, Tees, Kaffee oder in reiner Form zubereiten.

Methode 2 - Protiumwasser

Dies ist eine kompliziertere Methode zum Einfrieren. Wasser wird in den Behälter gegossen, der für 4-5 Stunden in den Gefrierschrank gestellt wird, wodurch sich eine dünne Eiskruste bildet, die Deuterium auf der Oberfläche enthält. Die Temperatur von Eis und Wasser ist fast gleich, die Kruste muss entfernt werden und dann den Behälter für weitere Stunden in den Gefrierschrank stellen. Wenn die Flüssigkeit um die Hälfte gefroren ist, wird das Wasser abgelassen und das Eis bleibt aufgetaut. So wird Wasser einem doppelten Reinigungsprozess unterzogen.

Methode 3 - entgastes Wasser.

Die Flüssigkeit wird auf eine Temperatur von +96 ° C erhitzt, wenn sich kleine Blasen bilden. Als nächstes ist der Prozess seiner schnellen Abkühlung. Dies kann erreicht werden, indem der Behälter in kaltes Wasser oder auf den Balkon gestellt wird. Dann wird es in Behälter gegossen und für 12 Stunden in den Gefrierschrank gestellt. Als nächstes kommt der Standard-Abtauprozess. Durch Verdampfen, Kühlen, Gefrieren und Auftauen durchläuft Wasser in der Natur alle Phasen des Zyklus und es wird eine biologisch aktive Flüssigkeit erhalten.

Methode 4 - sofortiges Einfrieren von Wasser.

Gereinigtes Wasser wird in einen Behälter von 0,5 l gegossen, in einem Kühlschrank in einer horizontalen Position für 1,5 Stunden platziert. Als nächstes kommt die Flasche. Eine plötzliche Bewegung (Klopfen auf einen Behälter oder ein starker Schütteln) bewirkt, dass die Flüssigkeit unmittelbar vor unseren Augen kristallisiert.

Methode 5 - "Talitsa".

Diese Flüssigkeit ist nur für den externen Gebrauch bestimmt. Wasser, in dem Salz und Essig hinzugefügt wird, wird verwendet, um bestimmte Bereiche des Körpers zu massieren. So werden Falten geglättet, die Haut wird glatter und glatter, die Manifestation von Krampfadern nimmt ab, schmerzhafte Empfindungen verschwinden. Sie können Ihren Mund mit diesem Wasser bei Halsschmerzen, Stomatitis oder Zahnerkrankungen spülen, sowie ein Bad nehmen. Für 300 ml Wasser müssen Sie 1 Teelöffel hinzufügen. Salz und 1 TL. Tisch Essig. Der Prozess des Einfrierens und Auftauens von Standard.

Doppelreinigung: Ist es notwendig?

Nach der Überprüfung des Prozesses, wie man Wasser richtig einfrieren kann, wundern sich einige, wenn es durch doppelte Reinigung nützlicher gemacht werden kann. Dieser Prozess ist komplexer, aber die Wirkung der oben genannten Anwendung.

Wie reinigt man das Wasser zweimal?

  1. Das abgeschiedene Wasser wird für 24 Stunden in einen Glasbehälter ohne Deckel gegeben.
  2. Die Flüssigkeit wird in Plastikbehälter oder Schalen aus haltbarem Glas gegossen und in den Gefrierschrank gestellt.
  3. Wenn sich die erste dünne Eisschicht auf dem Wasser bildet, wird sie entfernt, da sie schädliche Verbindungen enthält, die schnell gefrieren.
  4. Als nächstes folgt der anschließende Gefriervorgang, jedoch bis zur Hälfte des Flüssigkeitsvolumens im Behälter.
  5. Nicht gefrorenes Wasser, das die Hälfte ist, wird abgelassen.

Der Rest des Wassers wird aufgetaut, es stellt sich heraus, dass es doppelt gereinigtes protisches Wasser ist, das gebrauchsfertig ist.

Fazit

Es ist daran zu erinnern, dass Schmelzwasser kein Allheilmittel für alle Krankheiten ist. Aber es kann die Lebensqualität und das Wohlbefinden einer Person erheblich verbessern. Es ist wichtig, es mäßig zu verwenden und den Prozess des Einfrierens richtig einzuhalten. Auch jeden Tag lohnt es sich, eine neue Portion einzukaufen, denn seine nützlichen Eigenschaften werden nur für 12 Stunden gespeichert, nicht mehr.