Auftauen von Rohren im Untergrund: Die besten Möglichkeiten, Eisstau zu beseitigen

Bei der Ankunft der Frostpore im Jahr stehen oft die Eigentümer ihrer eigenen Häuser vor dem Problem, die Pipeline einzufrieren. Ein solches Phänomen ist direkt mit der Verletzung der Sicherheit und Taktik der Arbeit während der Verlegung der Wasserversorgung des Hauses verbunden. Um solche Probleme bei der Installation zu vermeiden, müssen Sie die Anweisungen befolgen. Da das Einfrieren von Wasser in den Rohren stattgefunden hat, werden wir in diesem Artikel verschiedene alternative Wege betrachten, wie die Rohre aufgetaut werden.

Methoden zum Auftauen einer Wasserleitung

Es gibt mehrere Arten von Einfrieren: Manchmal gefriert das Rohr nur an den Verbindungsstellen im Boden, und häufiger bildet sich ein fester Stopfen entlang der gesamten Länge der Struktur. Wenn in gekrümmten Rohren gefriert wurde, steigt die Schwierigkeit, das Problem zu beseitigen, da dies mit einfachen improvisierten Mitteln unmöglich ist, aber mehr dazu unten. In Innenräumen kann ein Gefrieren aufgrund mangelnder Heizung auftreten.

Rohre vom Eis im Raum säubern

Es ist wichtig! Implementieren Sie Verteilungswasserrohre mit Materialien des optimalen Durchmessers. Für Verbraucherdienste empfiehlt sich eine Rohrgröße von mindestens 50 mm, dann wird die Einfrierwahrscheinlichkeit um mehrere Einheiten reduziert.

  1. Zuallererst sind Menschen in einem privaten Haus daran gewöhnt, eine Methode zu verwenden, die das Problem von außen beeinflusst. Für einen solchen Prozess wird nützlich sein: ein Gebäudetrockner, ein Heizgerät oder eine Lötlampe. Jedes Gerät sollte mit Vorsicht verwendet werden, zum Beispiel können Sie eine Lötlampe nur für Metallrohre verwenden, da das Kunststoffrohr sehr leicht zu brennen ist. Die ideale Möglichkeit, jedes Design aufzuwärmen, ist die Verwendung eines Heizkabels. Es reicht aus, es einfach um das Rohr zu wickeln und es für eine Weile in das Netzwerk zu stecken. Vergessen Sie nicht, den Wasserhahn offen zu lassen, um zu verstehen, dass eine Abtauung stattgefunden hat.
  2. Wie man das Rohr intern auftaut. Diese Methode ist perfekt für gekrümmte und gewinkelte Rohrleitungen. Um es zu verwenden, ist das Vorhandensein von elastischen Schläuchen vorgesehen, durch die der Druck von heißem Wasser zugeführt wird. Es wird in ein Rohr mit einem gefrorenen Abschnitt eingefügt, und die Struktur taut allmählich unter dem Einfluss der hohen Temperatur auf. Ähnlich können Sie den Abwasserkanal schmelzen.

Das Metall- oder Kunststoffrohr kann beim Betreten des Gebäudes einfrieren. Wenn es ein solches Problem gibt, können Sie die Wand erwärmen. Es kommt vor, dass die Metallstruktur in einiger Entfernung vom Haus einfriert. Wie kann man eine Wasserleitung unter solchen Bedingungen auftauen? Es genügt, die Schweißmaschine an beide Enden anzuschließen.

Wenn Sie sich mit einer autonomen Wasserversorgung ausgestattet haben, ist das Vorhandensein von Heizung und Isolierung ideal. Dann können Sie maximale Garantie für eine konstante Wasserversorgung auch bei starkem Frost geben.

Detaillierte Anweisungen zum Auftauen des Eises in den Rohren auf zwei Arten

Das Eis in den Pipelines ist ein häufiges Problem der fehlenden Wasserversorgung im Winter von einer autonomen Station. Um diese Belästigung zu eliminieren, bieten wir zwei effektive Möglichkeiten, Eis in der Struktur aufzulösen.

Verwenden Sie ein selbstgemachtes Gerät

Um eine kleine elektrische Heizung für das Abtauen von Rohren im Haus zu schaffen, verwendet Kupferdraht mit zwei Leitern. Die Isolationsschicht wird daraus entfernt. Vor uns gibt es zwei Leiter, die in verschiedenen Farben isoliert sind: die erste ist freigelegt, und die zweite ist entlang des freiliegenden Drahtes in der entgegengesetzten Richtung gebogen.

Als nächstes nehmen Sie den blanken Leiter und führen Sie fünf Umdrehungen um das Kabel. Das benachbarte Kabel ist ebenfalls in einem Abstand von 3-5 mm freigelegt, wo die Wicklung beendet ist, in ähnlicher Weise sind fünf Windungen gewickelt. Achten Sie darauf, dass die Leiter nicht miteinander in Kontakt kommen, da sonst der Kurzschluss nicht vermieden werden kann.


Das andere Ende des Kabels wird mit dem Netzwerk verbunden, es ist verschlossen und gut isoliert. Dann ziehen wir das Werkstück in das Rohr, bis es auf das Eis trifft, dann verbinden Sie das Gerät mit dem Netzwerk und versuchen Sie, die Vereisung in der Struktur zu erwärmen. Bei uns stellt sich heraus, eine Art Einweg-Elektroheizung für ein Wasserversorgungssystem.

Mit einer Lötlampe Rohre auftauen

Es ist wichtig! Bei dieser Methode der Heizungsrohre müssen Sie sich rechtzeitig eindecken, da das Verfahren oft etwa zwei Tage dauert. Und damit die Struktur nicht wieder durchfriert, empfiehlt es sich, regelmäßig einen Wasserstrahl zu passieren. Um dies zu tun, können Sie den Wasserhahn mit einem dünnen Wasserstrahl offen lassen.

Anwendung von Hydro- und Stahldraht

Wenn Eis in der Pipeline unter dem Boden in ausreichender Entfernung vom Haus gebildet wird, ist es üblich, eine Wasserwaage und einen medizinischen Becher für die Reinigung von Einläufen (Esmarkh) zu verwenden. Erstellen Sie ein Gerät zum Aufwärmen der Rohrleitungen oder des Tiefkühlkanals:

Das Prinzip des Auftauens von Wasserrohren

  • Richten Sie den Draht und das Rohr an der Wasserwaage aus. Dann verbinden wir diese beiden Teile mit Klebeband. Um das Gerät steifer zu machen, biegen Sie das Ende des Stahldrahtes;
  • Installieren Sie das Hydraulikrohr so, dass es 10-12 mm in Bezug auf den Draht herausragt;
  • das entgegengesetzte Ende des Rohrs ist mit dem Esmarkh-Kreis verbunden, und das andere Ende mit dem Draht wird in ein Wasserrohr gelegt und geschoben, bis es auf den Stopper trifft, so dass sich das Eis gebildet hat;
  • Wenn Sie eine feste Rohrleitung haben und durch Fittings verbunden sind, müssen Sie sie abschrauben und bewerten, wie tief die Struktur eingefroren ist. Als nächstes führen Sie die Versorgung mit heißem Wasser in der Pipeline durch, am anderen Ende stellen wir einen leeren Eimer. Es sollte so viel Wasser herauskommen, wie es zum Auftauen gegossen wurde;
  • es kann einen Tag dauern, um das gefrorene Plastikrohr aufzuwärmen, da es ungefähr 60 Minuten für 1 Meter der Pipeline dauert.

Achtung! Um das Metall-Kunststoff-Rohr aufzutauen, funktionieren die obigen Methoden nicht. Es gilt nicht für sie, Heizung mit einer Lötlampe oder anderen Geräten, die Strom führen. Es ist ideal, eine mechanische Methode der manuellen Reinigung sowie ein elektrisches Heizgerät zu verwenden.

Enteisung der Rohrleitung durch Schweißmaschine

Wenn die Rohre im Haus, die zur Kanalisation gelangen, gefroren sind, können Sie sie mit Hilfe eines guten Druckes von heißem Wasser schmelzen, das durch einen Schlauch mit kleinerem Durchmesser als die Rohrleitung selbst geliefert werden kann. Experten empfehlen eine kostengünstige Methode, das Abwasser mit Salz, genauer mit einer heißen, konzentrierten Lösung, aufzutauen. Nach dem Aufkommen der warmen Poren wird empfohlen, den Problembereich anzugehen und das Abwasser richtig zu isolieren.

Niederdruck-Polyethylen-Rohre: Auftauen im Winter

Es kann notwendig sein, die Wasserversorgung zu Hause mit der Installation des HDPE-Rohrs zu erneuern, es wird empfohlen, mehrere erfolgreiche und bewährte Optionen zu verwenden.

Eiszerkleinerungsmaschine

Trotz der Tatsache, dass diese Methode der Heizungsrohre elementar ist, ist es ziemlich teuer. Das Prinzip seiner Funktionsweise besteht darin, den maximalen Wasserdruck in einem gefrorenen Rohr zu liefern. Die Ausrüstung hat eine ausreichend hohe Leistung, und die Kraft des Wasserflusses kann nicht nur Eis, sondern auch andere dickere Oberflächen schneiden. So kann die Wasserversorgung zu Hause in Sekundenschnelle wiederhergestellt werden.

Wenn Sie sich an den billigsten Methoden orientieren, dann ist heißes Wasser der beste Verbündete. Sie rettete den Aquädukt vor dem Einfrieren zu jeder Zeit. Zum Auftauen von Rohren im Technikraum kann direkt die vorhandene Heizung genutzt werden.

Dampfgenerator-Anwendung

Diese Methode ist auch sehr effizient und für Kunststoffrohre geeignet. Um die Methode zu aktivieren, ist es notwendig:

  • gieße eine bestimmte Menge Wasser in den Behälter;
  • Verbinden Sie einen Wärmeschutzschrank mit dem Sicherungsventil;
  • bringen Sie den hitzebeständigen Schlauch in das Wasserversorgungssystem zu dem Ort, wo Eis gebildet wurde;
  • Verbinden Sie das Gerät mit dem Netzwerk und warten Sie auf das Auftauen von HDPE-Rohren.

Dampfgenerator zum Auftauen der Pipeline

Im Winter ist es möglich, die Pipeline auf ähnliche Weise sehr bequem und schnell aufzuwärmen, so dass Sie nach einigen Minuten die Annehmlichkeiten der Wasserversorgung genießen können.

Es gibt auch ungewöhnliche Situationen, in denen Wasser in PND-Rohren aufgrund falscher Methoden bei der Wasserversorgung gefriert. Nicht selten haben Hausbesitzer keine tiefe Struktur, und strenge Fröste werden definitiv das Wasserversorgungssystem treffen. Wenn ein solcher Auftauvorgang auftritt, beginnen Sie an der Quelle, von wo das Wasser in das Haus eintritt. Hierfür kann eine Lötlampe oder ein Heizkabel verwendet werden.

Wenn der Brunnen oder das Heizsystem eingefroren ist, wenn sie lange Zeit nicht benutzt wurden, ist es in solchen Situationen besser, sich an spezielle Dienste zu wenden, sie werden helfen, das Eis von den Quellen sauber zu entfernen und das Metall-Kunststoffrohr zu reinigen.

Klima

Der Winter ist eine solche Zeit des Jahres, die nicht nur unvergessliche und freudige Eindrücke von Silvester oder Skifahren bringt. Der Winter ist ein schwerer Test, sowohl für Lebewesen als auch für alle technischen Systeme, die von Menschen geschaffen werden, um ihren Lebensunterhalt zu verbessern. Tieftemperaturtests stehen in direktem Zusammenhang mit der Wasserversorgung. Bei kaltem Wetter gefrieren Wasserrohre. Daher ist es sehr nützlich, wenn man im Winter Rohre enteist und nicht ohne Wasser bleibt.

Inhalt:

Die Notwendigkeit, Rohre aufzutauen

Wenn Sie die Wasserrohre nicht rechtzeitig erwärmt haben, kann es zu einer Situation kommen, wenn das Wasser in den Rohren gefriert. Wenn Sie rechtzeitig auf das Auftreten höherer Gewalt mit Leitungswasser achten, ist das kein Grund zur Panik. Es gibt viele Möglichkeiten, einschließlich "Folk", wie man eine Wasserpfeife mit eigenen Händen auftaut.

Wasserleitungen sind aus triftigen Gründen gefrierend: falsche Rohrverlegungstechnologie (für diesen Bereich wird die Tiefe der Frostdurchdringung nicht berücksichtigt oder die Isolierung der Rohre wird nicht durchgeführt) und das Fehlen von Heizung im Raum. Die Gründe für das Einfrieren des Systems können auch die folgenden sein: sehr kleine Wassermengen werden durch Rohre transportiert, oder die Rohre werden bei sehr niedrigen Temperaturen betrieben.

Es ist zu beachten, dass die Enteisungsrohre, die an zugänglichen Stellen verlegt sind, keine besonderen Schwierigkeiten bereiten (z. B. müssen sie nur mit einem gewöhnlichen Haushaltstrockner aufgewärmt werden), aber mit Entfrostungsrohren während der unterirdischen Installation können Schwierigkeiten auftreten. Es ist ziemlich gut, wenn die Rohre am Eintrittspunkt gefroren sind, da Sie einfach die Wände erhitzen können. Aber oft ist der Gefrierpunkt ein paar Meter vom Gebäude entfernt.

Das Problem des Auftauens von Rohren wird mit Hilfe von verfügbaren Werkzeugen gelöst, die in jedem Haus vorhanden sind: eine Lötlampe, eine elektrische Heizung, ein professioneller Gebäudetrockner (Sie können auch einen Haartrockner benutzen). Aber bevor man die Möglichkeiten zum Auftauen der Wasserrohre betrachtet, müssen einige nützliche Tipps verstanden werden.

Der Auftauprozess ist ziemlich einfach, wenn die Rohre metallisch sind. Zu diesem Zweck nehmen wir eine gewöhnliche Schweißmaschine und stellen ihre Verbindung zu verschiedenen Enden des Rohres her. Dieser einfache Weg beseitigt ein solches Problem innerhalb von 3 bis 4 Stunden. Je länger das gefrorene Rohr ist, desto länger dauert das Abtauen. Aber heute werden sie in Wasserversorgungsnetzen verwendet, hauptsächlich PE-Rohren, die aus Polyethylen hoher Dichte hergestellt sind und einem Druck von bis zu 10 Atmosphären standhalten.

Sie werden nicht durch Gefrieren zerstört und unterliegen keinen Korrosionsprozessen. Polyethylen in seinen Eigenschaften wirkt nicht als Leiter des elektrischen Stroms, und dies legt nahe, dass es unmöglich ist, mit einer Schweißmaschine zu entfrosten. Mit einer Eisenstange, um Eispfropfen zu entfernen, ist auch angespannt, Sie können das Rohr beschädigen.

Traditionelle Methoden zum Auftauen von Rohren

Bis heute gibt es einige Auftauverfahren, so dass das Entfernen von Eis aus Abwasser- oder Sanitärrohren nicht schwierig ist.

Außenheizung

Das externe Abtauen von Rohren hat einen sehr wichtigen Nachteil - es ist notwendig, den Graben zu öffnen, in dem das Abwassersystem verlegt wird. Wenn man den gefrorensten Boden (und es ist so, wenn Eis in der Pfeife gebildet wird), einen Beruf ausgräbt, ist es klar, dass es nicht einer der angenehmsten ist. Wenn jedoch die Größe des Korks nicht besonders groß ist, kann sich diese Methode lohnen.

Nachdem Sie den Graben geöffnet haben, müssen Sie sich das Material ansehen, aus dem das Rohr hergestellt wurde. Es besteht ein Unterschied darin, Polyethylen- oder Metallrohre aufzutauen. Im ersten Fall müssen Sie solche elektrischen Heizungen verwenden, so dass die Temperatur nicht sehr hoch ist - bis zu 100-110 Grad. Aus diesem Grund ist es auch sinnvoll, den zusätzlichen Aushubbereich während des Aufwärmens mit einer geeigneten Wärmeisolierung zu versehen, damit die Rückseite des Geräts die Straße nicht erwärmt und die Rohre sich schneller erwärmen.

Bei Metallrohren wenden wir das Verfahren an, bei dem offenes Feuer durch Geräte wie Gasbrenner, Brenner, Brennholz sowie Flammenquellen mit langer Brenndauer verwendet wird. Aus solchen Effekten kann Kunststoff einfach schmelzen.

Interne Heizung

Das Auftauen von Abwasserrohren hat im Vergleich zu Wasserrohren gewisse Nuancen. Auf der einen Seite bietet der große Durchmesser solcher Rohre erhebliche Vorteile für die innere Erwärmung. Andererseits liefern diese Rohre eine ziemlich große Menge angesammelten Eises mit gefrorenem Boden und daher eine große Kontaktfläche, was zu einer erhöhten Wärmeübertragung sowohl von externen als auch internen Heizeinrichtungen führt.

Bevor Sie Kunststoffrohre von innen auftauen, müssen Sie ein nicht sehr kompliziertes Gerät herstellen: Befestigen Sie das U-förmige Heizelement auf der Platte mit abgerundeten Kanten. Gleichzeitig ist es erforderlich, dass die Biegung über die Vorderkante der Platte vorsteht, andere Teile des Heizelements sollten nicht darüber hinausragen, um einen Kontakt mit den Wänden des Heizrohrs zu vermeiden.

Da seine Abmessungen und der Abstand zum Korken bekannt sind, um Kunststoffrohre zu entfrosten, ist es auch notwendig, einen Draht von geeigneter Länge an den Kontakten des Heizelements zu befestigen und ein kleines Stück eines Metall-Kunststoff-Rohres an der Platte zu befestigen, das als Schieber dient.

Von der Seite der Spülenbehälter wird die ganze Struktur geschoben, weil die Steigung des Abwassersystems genau in dieser Richtung gemacht wird, wird es einfach keinen Platz geben, damit drainiertes Wasser von oben fließen kann. In diesem Fall wird das Heizelement nur dann in das Netzwerk eingeschaltet, nachdem es in das Rohr eingeführt wurde, und bei jeder Bewegung, wenn die Stopfen geschmolzen werden, wird es entsprechend abgeschaltet.

Vorrichtung für Metallrohre

Das wirksamste Mittel zum Entfernen von Eis aus den Rohrleitungen ist ein industrielles Gerät zum Auftauen von Rohren. Eine solche Vorrichtung ist jedoch nur für Metallrohre vorgesehen, diese Methode gilt nicht für Kunststoffrohre. Das Funktionsprinzip des Gerätes ist sehr einfach und unkompliziert. An den Rändern des erforderlichen Abschnittes des aufzutauenden Rohres werden Anschlüsse angebracht, dann wird Strom angelegt. Danach wird das Rohr erhitzt und beginnt den gefrorenen Ort aufzutauen.

Wenn das Gerät zum Auftauen von Metallrohren verwendet wird, sollten die folgenden Daten analysiert werden: Ein Rohr mit einer Länge von bis zu 23 Metern und einem Durchmesser von bis zu 6 Zentimetern wird bis zu 60 Minuten aufgetaut. Bei einem größeren Rohrdurchmesser müssen die Klemmen kürzer ausgeführt werden, insbesondere im Bereich verschiedener Anbindungen und Messeinrichtungen. Wenn Wasser oder Abwasserrohre aufgetaut werden, muss Wasserdruck im System vorhanden sein.

Unkonventionelle Methoden zum Auftauen von Rohren

Zusätzlich zu den traditionellen Methoden der Heizungsrohre können Sie drei Arten des Auftauens für Polyethylenrohre anbieten, die das "Know-how" unserer Handwerker sind. Ungeachtet einiger Exzentrik arbeiten sie immer noch. Ihr einziger Nachteil ist, dass sie nur für Rohrleitungen mit kleinem Durchmesser geeignet sind.

Heißes Wasser

Bei dieser Methode muss berücksichtigt werden, dass der Eispfropfen kein heißes Wasser einlässt, wenn er nur so gegossen wird. Sie müssen also einen Weg finden, heißes Wasser in den gefrorenen Bereich zu liefern. Das Rohr kann mit einem Rohr oder einem Schlauch mit kleinerem Durchmesser aufgetaut werden. Wenn zum Beispiel eine Wasserleitung mit einem Durchmesser von 25 oder 30 Millimetern aufgetaut werden muss und das gefrorene Segment gerade ist, dann wird die Verwendung von Metall-Kunststoff-Rohren mit einem Durchmesser von 16 Millimetern effektiver sein.

Zu Beginn wird das Metall-Kunststoff-Rohr gerade gerichtet und dann schieben wir es in das gefrorene Rohr, bis es das Eis berührt. Danach versorgt das Rohr heißes Wasser zum Gefrierplatz. Das aufgetaute Wasser wird die Lücke zwischen dem Metall-Kunststoff-Rohr und der Wasserleitung überlaufen. Wenn Ihre Wasserversorgung begrenzt ist, können Sie das aufgetaute Wasser im zweiten Kreis verwenden, dh es aufheizen und zurück zum Gefrierpunkt schicken.

Gleichzeitig wird der Eiskorken schmelzen, und es wird möglich sein, das manuelle Entfrosten des Rohres fortzusetzen und das kleine Metall-Kunststoff-Rohr weiter zu schieben. Wenn jedoch der Abschnitt des Rohrs, der gefroren ist, sich gedreht hat, ist es in diesem Fall nicht möglich, ein starres Metall-Kunststoff-Rohr zu verwenden. Aber du kannst einen harten Schlauch nehmen.

Es sollte angemerkt werden, dass ein gewöhnlicher Wasserschlauch dafür nicht geeignet ist, er wird einfach von heißem Wasser erweichen und es wird unmöglich sein ihn zu drücken. In einer solchen Situation haben sich Schläuche zum Anschließen einer Gasflasche und von Sauerstoffschläuchen als effektiv erwiesen. Diese Schläuche sind ziemlich hart, aber man kann sie immer noch durchdringen, wenn man nicht mehr als 15 Meter eindringt. Außerdem sind solche Schläuche ziemlich schwer und sollten mit großem Kraftaufwand in das Rohr geschoben werden.

Esmarkh Becher

Und jetzt lohnt es sich, herauszufinden, wie man das Rohr auftaut, wenn sich Dutzende von Metern Eis ansammeln und die Pipeline sich dreht und wendet. Dennoch gibt es einen wirtschaftlichen und effizienten Weg: Für solche Zwecke benötigen Sie eine Reihe hydraulischer Bauhöhen, Esmarch-Kreise (banaler Einlauf) und gehärteter Stahldraht. In einem solchen Set sind die Kosten gering und viele seiner Komponenten sind im Haushalt.

Zuerst müssen Sie den Draht und das Rohr der Hydraulikebene ausrichten und dann das Ende des Drahtes mit einem Isolierband an der Hydraulikebene festschrauben. Um am Ende des Drahtes eine größere Härte zu erreichen, ist es notwendig, eine Schleife zu bilden. Der Draht selbst sollte nicht vorstehen und das Ende des Hydraulikschlauches sollte einen Zentimeter vor das Kabel ragen. Danach muss das andere Ende der Wasserwaage mit dem Esmarkh-Kreis verbunden werden, und dann den Draht mit dem Rohr bis zum Anschlag in das Wasserrohr drücken.

Aufgrund der Tatsache, dass das hydraulische Rohr einen kleinen Durchmesser und ein geringes Gewicht hat, bewegt es sich leicht durch die Rohrleitung und überwindet dabei alle Windungen. Danach gießen Sie heißes Wasser und machen Sie einen "Einlauf" gefrorenes Wasser. Unter der Wasserleitung, um das aufgetaute Wasser zu sammeln, müssen Sie den Behälter ersetzen, weil so viel heißes Wasser gegossen wird, wird die gleiche Menge kalt gegossen.

Drücken Sie dann den Draht mit dem Schlauch der Hydraulikstufe nach und nach, während das Eis schmilzt. Diese Methode des Auftauens von Rohren ist sehr lang, das heißt, eine Stunde kann nur auf einen Meter der Rohrleitung aufgetaut werden. Dies bedeutet, dass während der Arbeitszeit 5-7 Meter Rohr aus Eis aufgetaut werden können.

Aktuelle Verwendung

Betrachten Sie die folgende Situation, wenn Sie einen gefrorenen Kunststoff-Wasseranschluss mit einer Länge von 50 Metern, einem Durchmesser von 20 Millimetern und einer Verlegetiefe von bis zu 80 Zentimetern haben. Es ist zu beachten, dass eine solche Tiefe für die Installation der Wasserversorgung nicht ausreicht, daher ist das Wasserversorgungssystem gefroren. Eine weitere Besonderheit ist, dass die Wasserversorgung unter der Fahrbahn liegt. In diesem Fall wird den öffentlichen Versorgungsbetrieben normalerweise geraten, zu warten, bis das Tauwetter kommt, aber es gibt immer noch einen Weg, auf den Sie verzichten können.

Sie benötigen folgende Ausrüstung: einen Stopfen für den Auslass, einen zweiadrigen Kupferdraht (die Dicke und Länge des Abschnitts wird entsprechend dem Durchmesser und der Länge des gefrorenen Wasserversorgungssystems gewählt), einen Schlauch und einen Kompressor zum Auspumpen des aufgetauten Wassers. Zum Beispiel für ein Rohr mit einem Durchmesser von 20 Millimetern, können Sie einen Draht von 2,5 bis 3 Millimeter und einen Kraftstoffschlauch mit einem Durchmesser von 8 Millimetern nehmen, sowie einen gewöhnlichen Autoverdichter (Sie können eine Pumpe als letzten Ausweg verwenden).

Seien Sie gewarnt, dass Sie mit dieser Methode der Selbstentfrostung von Rohren sehr vorsichtig sein müssen, da Sie mit Hochspannung arbeiten. Und jetzt müssen Sie alles vorbereiten, um Rohre aufzutauen. Es ist notwendig, die äußere Isolierung von einem kleinen Abschnitt des Drahtes zu entfernen, ihn in zwei Drähte zu teilen, die Isolierung von einem von ihnen zu entfernen und den verbleibenden Draht in der Isolierung in der entgegengesetzten Richtung entlang des Aquädukts zu biegen. Es muss sichergestellt werden, dass die Isolierung nicht beschädigt wird.

Dann sollte man praktisch in der Nähe der Biegung des Drahtes 3-5 Umdrehungen des blanken Drahtes machen (so nahe wie möglich beieinander) und sein verbleibendes Ende abschneiden. Danach sollten 2-3 Millimeter von den hergestellten Spulen zurückgezogen werden, dann - den zweiten Draht entblößen und ihn auf die gleiche Weise um den Draht drehen. Berühren Sie nicht die Windungen der ersten und zweiten Drähte.

Und am anderen Ende des Kabels verbinden wir die "Einheit" und den Stecker (ein solches Gerät wird im Volksmund "Bulbulator" genannt). Wenn es in Wasser platziert und an das Stromnetz angeschlossen wird, dann tritt, wenn ein Strom durch Wasser fließt, eine entsprechende Reaktion auf, bei der eine große Menge an Wärme erzeugt wird. In diesem Fall ist eine solche Vorrichtung ideal, weil nur das Wasser erhitzt wird und die Drähte selbst kalt bleiben, das heißt, die Kunststoffrohre werden nicht versehentlich gejätet.

Diese zusammengebaute Vorrichtung muss überprüft werden. Zu diesem Zweck wird empfohlen, ein Gerät an die Wasserdose zu senden und an die Stromversorgung anzuschließen. Wenn Sie ein leichtes Summen spüren und Blasen von den Kontakten ausgehen, funktioniert das Gerät. Wir erinnern noch einmal: Während das Gerät arbeitet, kann es bei Kontakt mit Wasser zu einem Stromschlag kommen.

Wir fahren fort, das Rohr weiter aufzutauen. Der Draht muss vorsichtig in das Rohr geschoben werden, damit er nicht verbiegt. Daher ist es notwendig, einen größeren Draht zu nehmen. Wenn der Draht in den Eispfropfen läuft, muss der "Bulbulyator" eingeschaltet und ein oder zwei Minuten gewartet werden. Danach müssen Sie versuchen, den Draht weiter zu drücken, weil es begann, das Eis zu schmelzen.

Wenn etwa ein Meter Rohr ungefroren ist, muss das Schmelzwasser mit Hilfe eines Kompressors ausgeblasen werden, dies ist notwendig, um das Volumen des erwärmten Wassers zu reduzieren und um die Leitungen in den bereits nicht gefrorenen Bereichen nicht einzufrieren. Wenn es eine spezielle Ausrüstung gibt, ist es wünschenswert, einen Wasserhahn am Rohr zu schweißen. Wenn Wasser durch das Rohr fließt, wird der Draht nicht herausgezogen, aber das Ventil ist geschlossen, so dass der Ort, an dem der Abtauvorgang ausgeführt wird, nicht überflutet wird.

So verhindern Sie, dass Rohre einfrieren

Sie haben bereits herausgefunden, wie Sie mit Eis in Wasserleitungen umgehen können. Aber Sie können dies verhindern, indem Sie es versuchen. Um die Plastikrohre nicht einzufrieren, muss man sich erinnern:

  1. Das Rohr sollte in einer Tiefe verlegt werden, die das Niveau der Bodenfrierung in Ihrer Region übersteigt. Kanal- und Wasserrohre sollten vorzugsweise in einer Tiefe von mindestens 120-140 cm verlegt werden.
  2. Keine Notwendigkeit, die Kanal- und Wasserleitungen zu legen neben die Betonbauteilen (Träger, Stützen, Roste, Foundation) aufgrund der Tatsache, dass die Wärmeleitfähigkeit von Beton wesentlich größere Wärmeleitfähigkeit des Bodens ist, das heißt, erhöht die Gefahr der Verschmutzung auf dem Teil von Stahlbetonkonstruktionen einfriert. Es ist in diesem Fall notwendig Isolationsrohr zu erzeugen (beispielsweise zwischen den Betonplatten und Strukturen Leitung aus einem speziellen extrudiertem Polystyrol platziert).
  3. Wenn es die Finanzen erlauben, sollte ein Heizkabel in der Nähe der Pipeline verlegt werden. Die Herstellung von selbstregulierenden Heizseilen, die nur bei Bedarf eingeschaltet werden, ist bereits beherrscht.
  4. Orte, an denen Rohrleitungen durch die Wände von Gebäuden und Gebäuden verlaufen, sollten vorzugsweise mit Mineralwolle, Schaum und Glaswolle isoliert werden, um einen direkten Kontakt der Wände des Gebäudes mit den Rohrwänden zu vermeiden.
  5. Wenn Sie sich im Sommerhausbereich des Aquädukts niederlassen, verwenden Sie am besten Rohre mit einem Durchmesser von mindestens 50 Millimetern, da Rohre mit einem kleineren Durchmesser anfälliger für Einfrieren sind.
  6. Bei der Auswahl zwischen einer Vielzahl von Installationsrohren ist es notwendig zu wissen, dass Polypropylenrohre nach 2-3 Abtauungen platzen können, und Polyethylenrohre tolerieren die wiederholten Auftau- und Gefrierprozesse.
  7. Wenn in der Winterzeit Abwasser- und Wasserleitungen unregelmäßig genutzt werden, wäre es am besten, das System vollständig aus dem System zu entleeren.

So werden die Besitzer von Privathäusern im Winter oft damit konfrontiert, dass das Wasser in den Wasserleitungen gefriert. In dieser Situation ist es wichtig, rechtzeitig zu reagieren und die notwendigen Maßnahmen zu ergreifen. Um das Wasserrohr zu entfrosten, können Sie die traditionellen Methoden des Auftauens verwenden, mit einem speziellen Gerät zum Auftauen von Rohren und Verwendung von internen und externen Heizung. Darüber hinaus gibt es effektive alternative Methoden, die von Handwerkern in der Praxis getestet werden.

Wie kann man das Rohr schnell und gründlich mit Wasser unter der Erde auftauen?

Praktisch in jedem privaten Haus gibt es Abflussrohre und Abwasserrohre, durch die Wasser und Abflüsse geliefert und abgelassen werden. Da dieses System Eigentum der Bewohner ist, müssen sie bei Störungen oder Problemen oft alleine zurechtkommen. Eine der dringlichsten und unangenehmsten Situationen ist das Einfrieren von Wasser in den Rohren im Winter. Es ist sehr wichtig, die Rohre ordnungsgemäß auftauen zu können, damit das Eis beim Schmelzen nicht bricht und die Integrität des gesamten Wasserversorgungssystems verletzt.

Besonderheiten

Für die Installation in einem privaten Haus können sowohl Metall- als auch Kunststoffrohre verwendet werden, aber einige, die andere nicht vor dem Einfrieren im Winter schützen, wenn der Prozess ihrer Installation falsch durchgeführt wurde. Der Hauptgrund dafür, dass Wasser in einem Rohr unter der Erde bei Frost gefriert, ist die unzureichende Vertiefung des Wasserversorgungssystems. Wenn die Verlegetechnik korrekt durchgeführt wird, befindet sich das gesamte System auf der Höhe, auf der die Fröste nicht gelangen.

Aufgrund der Tatsache, dass die Hauptrohrleitungen einen großen Durchmesser haben, gefrieren sie auch im Winter nicht, weil in ihnen ständig Wasser fließt. Haussysteme werden mit Rohren mit einem Durchmesser von 20 mm oder mehr - 32 mm verlegt. Es ist wichtig, solche dünnen Elemente zu vertiefen, damit der Frost nicht zu ihnen kommt, aber es ist nicht immer möglich, deshalb müssen Sie über die Mittel wissen, durch die Sie die Rohre wärmen können, um vor der Kälte zu schützen.

Wenn in diesem Fall alle Empfehlungen beibehalten werden und das Wasser immer noch gefriert, ist es in diesem Fall notwendig, das System ständig eingeschaltet zu lassen, so dass das Wasser immer mindestens in einem dünnen Strom durch die Rohre fließt. Dies ist ziemlich teuer, angesichts der Wasserkosten, aber es wird nicht notwendig sein, Zeit, Mühe und Geld für das Auftauen des gesamten Systems aufzuwenden.

Um nicht jedes Jahr an der Erwärmung der Rohre mit Wasser arbeiten zu müssen, ist es wichtig, alle möglichen Probleme bei der Verlegung des gesamten Netzes zu vermeiden.

Bei der Installation müssen Sie folgende Regeln beachten:

  • Die Tiefe des Grabens sollte größer sein als das für diese Region typische Niveau der Bodenfrostung. Es gibt relevante Normen von SNiP, die helfen werden, ein Wasserversorgungssystem richtig zu gestalten.
  • Bei der Wahl der Lage der Rohre ist es wichtig, sie nicht neben die Produkte aus Stahlbeton zu legen, da ihre Wärmeleitfähigkeit größer ist als die des Bodens.
  • Wenn die Verlegung unter dem Fundament erfolgt, werden die Rohre aus Stahlbeton mit Hilfe einer großen Wärmeisolierungsschicht isoliert, in der sich Mineralwolle am besten manifestiert.
  • Bei der Planung eines Installations- systems unter der Erde und über dessen Oberfläche sollten Rohre mit einem Durchmesser von 50 mm verwendet werden, da dünnere Produkte viel schneller einfrieren.
  • Bei der Materialauswahl für Rohre lohnt es sich, polymeren Produkten den Vorzug zu geben, die die Größe um einige Millimeter vergrößern können, wodurch sie vor dem Einfrieren beim Einfrieren und Auftauen bewahrt werden.
  • Um einen ruhigen Winter zu gewährleisten, muss in der Nähe der Rohre ein Heizkabel verlegt werden, um die optimale Temperatur aufrechtzuerhalten und ein Einfrieren des Systems zu verhindern.
  • Wenn das Haus nur im Sommer genutzt wird und im Winter leer ist, ist es wichtig, das gesamte Wasser aus dem System abzulassen, damit sich in den Rohren nichts in der Kälte befindet. Es wird sie vor dem Einfrieren bewahren.

Was ist erforderlich?

Wenn ein Rohr, das Wasser oder Abflussrohre zuführt, in einem Privathaus gefroren ist, müssen Sie zuerst den Ort des Korks bestimmen, um ihn zu beseitigen und die Situation nicht zu verschlimmern. Die einfachste Suchmöglichkeit wäre die Verwendung eines Eisenkabels, das in die Wasserversorgung eingesetzt wird, die zuvor blockiert und sofort an der Verbindungsstelle der Struktur hochgesponnen wurde. Es ist wichtig, das längste Kabel zu wählen, da der Problempunkt sowohl am Anfang des Systems als auch an seinem Ende liegen kann.

Sobald der Korken entdeckt wurde, können Sie den betroffenen Bereich der Pipeline ausgraben und alle notwendigen Maßnahmen zum Auftauen ergreifen. Wenn die Konstruktion alt ist und die Rohre aus Metall sind, ist die einfachste Art, das Wasser darin zu erwärmen, Strom, für den eine Schweißmaschine verwendet wird. Aber für die Pipeline von der PND ist diese Methode nicht mehr geeignet. Für sie bringt die Verwendung von externen Mitteln wenig Ergebnis, Sie müssen einen anderen Ansatz anwenden.

Am effektivsten, aber teuer ist die Verwendung einer hydrodynamischen Maschine, die einen Wasserstrahl mit einer solchen Geschwindigkeit pumpen kann, dass Eis und einige andere Substanzen bei einem solchen Aufprall schmelzen. Nur ein Profi kann mit dem Gerät arbeiten, weil es wichtig ist, die Technologie zu kennen und dem Arbeitsalgorithmus zu folgen. Wenn Sie das Problem schnell beheben müssen, aber nicht über die erforderlichen Fähigkeiten und Geräte verfügen, können Sie einfach den Kapitän anrufen, der alles Notwendige tun wird, um die Wasserversorgung wiederherzustellen.

Ein anderes Verfahren zum Erhitzen eines Rohrs umfasst einen Dampfgenerator, dessen Funktionsweise so aussieht:

  • füllen Sie den Behälter mit Wasser in der Menge von 2-3 Litern;
  • Verbinden Sie die hitzebeständige Hülse mit der Stelle, an der sich das Sicherheitsventil befindet;
  • Führen Sie den Schlauch in das Rohr zu der Stelle, wo der Stopfen gebildet wurde;
  • Schalten Sie das Gerät ein und warten Sie auf das Ergebnis.

Arbeiten sollten nur in der richtigen Reihenfolge ausgeführt werden und es ist besser, Assistenten mit Ihnen zu haben, weil nach dem Entfernen des Schlauches von der Leitung, wo es Eis gab, wird es gerade den Brunnen schlagen. Dieses Wasser muss in Eimern gesammelt werden, die im Voraus vorbereitet werden müssen. Sie können mehr Lumpen machen.

Wenn kein Dampfgenerator vorhanden ist, ist es egal, ein Kessel kann zum Abtauen von Rohren verwendet werden. Um diese Option zu verwenden, müssen Sie den Draht vorbereiten, er muss aus Kupfer sein, stark sein und einen Querschnitt von 0,5 mm haben, und seine Länge muss gleich dem Rohr sein. Dazu der notwendige Stahldraht, dessen Durchmesser gleich 3 mm ist. Kupferdrähte sind 60 cm abisoliert, und die zweite - 1 cm vom Schnitt. An jedem Draht sind getrennte Windungen vorgesehen, so dass kein Kontakt entsteht, sonst kommt es zu einem Kurzschluss.

Bandkupferdrähte sind mit dem Stahl verschraubt und es sinkt in das Rohr ein. So einfach ist es, einen selbstgebauten Kessel zu bauen. Es muss an das Netzwerk angeschlossen werden, um das Rohr zu erwärmen, wodurch der Stecker aus der Hitze gedrückt wird. Sobald das Problem gelöst ist, wird der Kessel ausgeschaltet und herausgezogen, und das Rohr wird geschlossen. Wenn das System neu gestartet wird, funktioniert alles wie es sollte.

Das Auftauen der Rohre kann durch Schweißen des Inverters erfolgen. Dies ist der Draht, der an der Vereisungsstelle an das Rohr angeschlossen wird und diesen erhitzt. Es ist wichtig, dass Sie korrekt mit dem Gerät arbeiten und es nicht überhitzen, da es eine andere Spannung gibt. Nach zehn Minuten solcher Exposition wird das Eis zu einer Flüssigkeit und der Kork wird absorbiert.

Beheizte Wasserrohre im Falle einer Eisblockade sind eine der effektivsten Möglichkeiten. Für Eisenrohr geeignete Methode der externen Exposition und für Kunststoff - intern. Die Mittel, mit denen es bequem ist, mit Sahnehäubchen umzugehen, können alle sein, und jeder wählt, was er mag und was er sich leisten kann, Hauptsache ist, dass es ein Ergebnis gibt, aber es ist am besten, nicht in solche Situationen zu bringen, die Wasserversorgung richtig zu betreiben und gut aufzuwärmen.

Wie man sich aufwärmt?

Um das Kunststoffrohr, in dem Wasser gefroren ist, zu erwärmen, können Sie verschiedene Techniken anwenden, einschließlich:

  • Der Einfluss von heißem Wasser, für das die Struktur mit Schaum oder Lumpen umwickelt ist, und sehr heißem Wasser, fast kochendem Wasser, wird eingegossen. Diese Option ist ziemlich einfach, aber es ist effektiv für Rohre im Haus. Bei Untergrundeis kann diese Methode eine Barriere bis zu zehn Stunden durchstechen.
  • Verwenden Sie heiße Luft, für die Sie einen Haartrockner oder ein Heizgerät benötigen. Der Ort der Vereisung wird von jedem der Geräte für zwei Stunden oder länger erwärmt, alles hängt vom Grad des Gefrierens des Wassers darin ab. Es ist nicht schwer, diese Art von Arbeit zu machen, aber es ist wichtig, alle Maßnahmen sorgfältig durchzuführen, da die Rohre aufgrund der hohen Temperatur verformt werden können, was das Problem weiter verschärfen wird. Die Wirksamkeit dieser Methode ist nicht zu groß, da bei großen Energie- und Wärmeverlusten das reale Ergebnis nicht bald eintritt.

Wie man eine Wasserleitung auftaut - 4 einfache und effektive Wege

Eine der unangenehmen Folgen von anhaltenden strengen Frösten ist das Einfrieren von Wasser in der Heizungsleitung, der Warm- und Kaltwasserversorgung oder der häuslichen Kanalisation, so dass Besitzer von Privathäusern wissen müssen, wie sie das Rohr unter der Erde auftauen und es durch die entstehenden Eiskristalle beschädigen können. Neben der Bildung eines Eisblocks, der das innere Lumen des Rohrs vollständig abdeckt, ist die Kristallisation von Wasser in der Tat begleitet von einem Anstieg des Volumens von gefrorenem Eis in einem begrenzten Raum, was zu einem Bruch der Außenwände der Rohrleitung führen kann.

Um das Einfrieren von Wasser zu verhindern, müssen die äußeren Rohre sorgfältig erwärmt werden, aber wenn dies aus irgendeinem Grund passiert ist, müssen sie mit den unten beschriebenen Technologien ordnungsgemäß aufgetaut werden.

Rohrbruch durch Eisausdehnung

Wasser und Abwasserrohre auftauen

Um dieses Problem im Wesentlichen anzugehen, werden in diesem Artikel verschiedene Wege zur Bekämpfung dieses gefährlichen Phänomens beschrieben, wobei herkömmliche Haushaltsgeräte und erschwingliche Haushaltschemikalien verwendet werden.

Darüber hinaus werden dem Leser detaillierte Anweisungen und nützliche Empfehlungen für die Installation von Wasserleitungen präsentiert, mit deren Hilfe unangenehme Folgen vermieden werden.

Wärmedämmung von Versorgungsleitungen

Was tun, damit die Rohre nicht einfrieren?

Meistens ist der Hauptgrund für das Einfrieren von Wasser in Rohren ein Verstoß gegen die Technologie der Verlegung einer externen oder unterirdischen Pipeline und die Nichteinhaltung der Regeln für die Nutzung der Wasserversorgung im Winter. Um in Zukunft ein ähnliches Problem zu vermeiden, genügt es, in der kalten Jahreszeit einfache Regeln für die Installation und den Betrieb der Ver- und Entsorgungsleitung einzuhalten.

  1. Der Boden des Grabens für die Verlegung der Pipeline sollte gemäß den Anforderungen von SNiP II-D.3-62 "Water supply" unterhalb der maximalen Tiefe der Bodenfrierung für die Region liegen. Designstandards.
  2. Es ist nicht erlaubt, Rohre in der Nähe von monolithischen Stahlbetonkonstruktionen zu verlegen, da die Wärmeleitfähigkeit wesentlich höher ist als die Wärmeleitfähigkeit des Bodens. Wie man Betonwände erwärmt, empfehle ich Ihnen, den vorherigen Artikel auf unserer Website zu lesen.
  3. Wenn die Pipeline durch das Fundament, die Wände und andere Gebäudestrukturen geführt wird, müssen Sie die Isolierung aus massivem Beton mit einer dicken Schicht Mineralwolle versehen.

Das Foto zeigt geteilte Zylinder aus Mineralwolle

  1. Für die Verlegung von unterirdischen oder externen Wasserleitungen sollten Rohre mit einem Durchmesser von mindestens 50 mm verwendet werden, da die Reduzierung des Rohrdurchmessers zu einem schnelleren Einfrieren beiträgt.
  2. Wenn möglich, sollten Rohre aus Polymermaterialien für diese Zwecke verwendet werden, da sie eine mäßige Elastizität aufweisen und nicht kollabieren, wenn sich Eisstaus bilden, sondern nur ein geringes Volumenvolumen aufweisen.
  3. Um den Frostschutz zu gewährleisten, sollten ein oder zwei Heizkabel parallel zum Rohr verlegt werden, die unabhängig vom Frost ständig eine positive Temperatur halten.
  4. In unbeheizten Wohnhäusern mit saisonalem Aufenthalt muss vor Beginn der kalten Jahreszeit das Wasser aus allen Wasserversorgungsnetzen, einschließlich Wasserversorgung, Heizung und Abwasser, vollständig abgelassen werden.

In jedem Fall sollte bei der Ausrüstung eines Außen- oder unterirdischen Wasserversorgungssystems daran erinnert werden, dass die Kosten für eine gründliche Wärmedämmung viel niedriger sind als die Kosten für Reparaturarbeiten, um den beschädigten Abschnitt der Pipeline im Winter zu ersetzen.

Isoliertes Rohr mit elektrischem Heizkabel

Wie man ein Rohr mit Wasser auftaut - 11 einfache und effektive Möglichkeiten, mit Eis umzugehen

Platzen der Rohrwände durch gefrierendes Wasser.

Mit dem Einsetzen des Winters und dem Einsetzen von starken, langanhaltenden Frösten erhöht sich das Risiko des Auftretens eines so unangenehmen Phänomens wie Wassereinfrieren in Heizungswasserleitungen, Warm- und Kaltwasserversorgungssystemen oder in der häuslichen Abwasseranlage signifikant.

Dieses Problem ist besonders für Bewohner von Privathäusern relevant, da ihre Kommunikation weniger vor Frost geschützt ist, aber trotzdem nicht jeder Vorstadtwohnungsbesitzer weiß, wie ein Rohr unter der Erde, in Wänden oder anderen verborgenen Hohlräumen entfrostet werden kann ihr Zugang und direkter Zugang.

Für diejenigen, die es nicht wissen, muss ich daran erinnern, dass der resultierende Eispfropfen zu einer vollständigen Blockierung des inneren Lumens der Röhre führt und somit den Durchgang und die freie Zirkulation der Flüssigkeit verhindert. Die Hauptgefahr dieses Phänomens besteht jedoch darin, dass Wasser, wenn Eis während des Kristallisationsprozesses gebildet wird, sein Volumen leicht erhöht, was bei begrenzten Platzverhältnissen oft zu Brüchen und Rissen in den Außenwänden von Rohrleitungen führt.

So verhindern Sie, dass Rohre einfrieren

Eine vorbeugende Lösung für dieses Problem besteht darin, zunächst die Bildung von Eisstaus entlang der gesamten Länge der Wasserrohrleitungen zu verhindern. Aus diesem Grund rate ich Ihnen, bei der Installation und Installation der technischen Kommunikation die Anforderungen der Baunormen und -regeln nicht zu ignorieren und die grundlegenden Ratschläge und Empfehlungen zu befolgen, die in den behördlichen und technischen Dokumenten enthalten sind und von erfahrenen Bauherren verlangt werden.

  1. Die Mindesttiefe für das Verlegen von Wasser oder Abwasserleitungen sollte gemäß den Anforderungen von SNiP II-D.3-62 "Wasserversorgung unter der größten Tiefe der Bodenfrierung für Ihre Region liegen. Design-Standards ";

Die Wasserkommunikationen sollten unterhalb der Tiefe des gefrierenden Bodens gelegt werden.

  1. Bei der Verlegung von Außen- oder unterirdischen Verbindungen müssen Wasserrohre mit einem Durchmesser von 48 mm und mehr verwendet werden, da dünnere Rohre über die gesamte Dicke gefrieren können.
  2. Wenn möglich, rate ich Ihnen, zu diesem Zweck Rohre und Formstücke aus polymeren Materialien (Polyethylen, Polypropylen) zu verwenden, da diese elastischer sind und sich im Falle einer Verformung leicht dehnen können. Außerdem haben diese Materialien eine geringere Wärmeleitfähigkeit.
  3. Außerdem empfehle ich nicht, die Pipeline in der Nähe der Baukonstruktionen aus Ziegeln und massivem Beton im Boden zu verlegen, da ihre Wärmeleitfähigkeit viel höher ist als die Wärmeleitfähigkeit von trockenem Boden;

Wärmeisolierende Segmentplatten aus extrudiertem Polystyrolschaum.

  1. Zum Schutz der Außen- und Erdpipelines vor Kälte ist die Verwendung von Isolierhülsen oder Segmentauskleidungen aus Polypropylen, Propylenschaum oder gepresster Mineralwolle erforderlich, und an den Stellen, an denen das Rohr durch ein Betonfundament oder eine Mauer verläuft, sollte eine doppelte Wärmeisolierschicht aufgebracht werden;
  2. In unbeheizten Privathäusern mit saisonalem Leben ist es unmöglich, Wasser innerhalb von Pipelines und anderen Versorgungsleitungen für den Winter zu lassen, daher muss es mit Beginn des ersten kalten Wetters vollständig entwässert werden.

Wenn sich diese Maßnahmen als unzureichend herausstellten oder zu spät ausfielen und das Wasser in den Rohren noch gefror, um die Gefahr unangenehmer Folgen in Form von Rohrbrüchen, Absperrventilen oder Armaturen zu minimieren, wird dem Leser eine einfache Anleitung angeboten, in der ich einige einfache anführe Möglichkeiten, Eisstau in Rohren mit Wasser zu beseitigen.

Die erwärmte Leitung mit dem Heizkabel.

Um einen garantierten Schutz vor Erfrierungen zu gewährleisten, rate ich Ihnen, in Gebieten mit kaltem Klima ein elektrisches Heizkabel zu verwenden, das entlang der gesamten Länge entlang des Rohrs und der Absperrventile unter der Wärmedämmung verlegt werden muss.

Als eine offene Pipeline auftauen

Wenn sich der gefrorene Abschnitt der Wasserleitung an einer offenen Stelle in der Zone der direkten Reichweite befindet, wird die Lösung des Problems des Auftauens des Eispfropfens wesentlich vereinfacht, da hierfür eine externe Erwärmung des Rohres verwendet werden kann.

Als Wärmequelle für die externe Erwärmung von Metall-Kunststoff-, Polyethylen- oder Polypropylenrohren dürfen nur elektrische Heizgeräte verwendet werden, beispielsweise ein Haushalts- oder Haushalts-Haartrockner, ein elektrisches Heizkissen oder ein Heizkabel. Um blanke Metallrohre ohne externe Wärme- und Wasserdichtigkeit zu erhitzen, können Sie zusätzlich zu den vorgestellten Geräten auch eine offene Flamme aus einer Gasfackel, einer Lötlampe oder einer behelfsmäßigen improvisierten Fackel verwenden.

  1. Zuallererst ist es notwendig, den Ort des eisigen Teils des Wasserversorgungssystems zu bestimmen und den Wasserhahn des nächsten Sanitärteiles auf halbem Wege zu öffnen, um eine freie Ableitung des aufgetauten Wassers sicherzustellen;

Tragbarer Gasbrenner mit austauschbaren Zylindern.

  1. Vor dem Auftauen der Heizungsrohre ist es notwendig, den Heizkessel auszuschalten, sicherzustellen, dass kein Wasserdruck in der Anlage vorhanden ist, die Umwälzpumpe zu starten und den Wasserhahn des Kühlmittels aus dem Heizkreis leicht zu öffnen;
  2. Schließen Sie ein Heizgerät an das Netzwerk an oder zünden Sie eine Flamme eines Gasbrenners an und beginnen Sie aus sicherer Entfernung, den gefrorenen Teil des Rohrs zu erwärmen, wobei Sie das Werkzeug allmählich vom Ablassventil in Richtung des Versorgungssteigrohrs bewegen;

Anstelle einer offenen Flamme ist es bequemer und sicherer, einen Gebäudetrockner zu verwenden.

  1. Wenn Sie ein elektrisches Heizkissen oder Heizkabel verwenden, müssen Sie es gleichmäßig um das gefrorene Rohrstück wickeln und es in das Netzwerk einstecken. Um den Effekt zu verstärken, empfehle ich Ihnen, ein dickes Tuch oder eine alte Decke darauf zu wickeln;
  2. Nach einiger Zeit, wenn die Temperatur steigt, erscheint ein dünner Wasserstrahl aus dem halb geöffneten Wasserhahn, was ein allmähliches Auftauen von Eis anzeigt, und nachdem der Druck dramatisch ansteigt, können Sie die Heizvorrichtungen ausschalten.

Das Heizkabel muss nicht nur das Rohr, sondern auch die Ventile umwickeln.

Wenn sich die Eisfläche in einer Wohnung befindet, können Sie heißes Wasser verwenden, um sie aufzuwärmen, indem Sie ein Rohr oder eine Batterie aus dem Wasserkocher gießen, zuerst mit einem dicken Tuch umwickeln und eine breite Schüssel oder Schüssel darunter einsetzen. Auch im Haus, anstelle von einem Haartrockner, können Sie eine medizinische Lampe mit einem Deflektor oder einem elektrischen Haushaltsheizer verwenden.

Wie man den Eispfropfen im Abwasserkanal beseitigt

In privaten Häusern mit Daueraufenthalt ist das Einfrieren von Abwasserrohren ein seltenes Phänomen, da bei kontinuierlicher Nutzung von Abwassersystemen die positive Temperatur im Abwassersystem aufgrund der eigenen Abwasserwärme natürlich aufrechterhalten wird.

Wenn es jedoch aus irgendeinem Grund passiert ist, werde ich Ihnen erzählen, wie man ein Abwasserrohr in einem privaten Haus auf einfache und zugängliche, aber gleichzeitig wirksame Weise auftaut.

Ein gefrorenes Mannloch oder Klärgrube kann mit heißem Wasser oder Wasserdampf erhitzt werden.

  1. In Fällen, in denen der Entwässerungssammler in geringer Tiefe verläuft, ist es notwendig, wenn die Bedingungen auf dem Gartengrundstück dies zulassen, ein Feuer über die vermutete Stelle des Bodenfrierens anzuzünden und Feuer zu halten, bis dieses Gebiet vollständig aufgewärmt ist;
  2. Wenn sich der Eispfropfen in der Nähe des Abflusses der Spüle oder der Toilettenschüssel befindet, empfehle ich, eine gesättigte heiße Salzlösung (1 kg Salz pro 10 Liter Wasser) in die Kanalisation zu gießen. Die resultierende Salzlösung hat einen ziemlich niedrigen Schmelzpunkt (unter -22 ° C), so reagiert das Eis mit Kontakt und beginnt aktiv zu schmelzen;

Flexibler Silikonschlauch mit Sanitärkabel.

  1. Wenn sich der Korken weit entfernt befindet, können Sie ein Installationskabel nehmen und an mehreren Stellen mit einem flexiblen Gummischlauch daran befestigen. Danach bringen Sie das freie Ende des Kabels mit dem Schlauch in das Abwasserrohr, bis es auf den Eisblock trifft, und gießen Sie dann heißes Salzwasser mit einem breiten Trichter in den Schlauch;
  2. Wenn die Klärgrube signifikant aus dem Haus entfernt wird, kann sich am Ende des Entwässerungssammlers ein Eisblock bilden. In diesem Fall müssen Sie die Zugangsluke der Faulbehälter-Aufnahmekammer öffnen, einen flexiblen Gummischlauch in das Abwasserrohr einführen und Wasser aus dem Heißwassersystem hineinleiten, bis das Eis vollständig geschmolzen ist.

Selbstgemachte Befestigung der Heizkabel und Kabel mit einem Stecker.

Wenn ein Haus eine Länge von ausreichend langen elektrischen Heizkabeln hat, sollte es so weit wie möglich in die Abflussöffnung der Spüle oder des Toilettenbeckens und an das Stromnetz angeschlossen sein (das Abflusssystem muss mit Wasser gefüllt sein).

Auftauen versteckter Kunststoffrohre

Gegenwärtig werden Rohre aus polymeren Materialien (Polyethylen, Polypropylen, PVC, Metall-Kunststoff) üblicherweise verwendet, um einem Haus kaltes Wasser aus einem Brunnen- oder zentralisierten Wasserversorgungssystem sowie für die Hausverkabelung zuzuführen. Das Einfrieren von innergemeinschaftlichen Verbindungen ist selten, aber wenn ein Rohr mit Wasser unterirdisch verlegt wird, in einer Wand verlegt wird oder durch einen unbeständigen unterirdischen Raum verläuft, kann es bei länger anhaltenden starken Frösten einfrieren.

Bruch des Plastikrohrs vom Frost.

Die oben beschriebenen Methoden funktionieren in diesem Fall nicht, daher werde ich später erklären, wie man Polypropylenrohre auftauen kann, wenn sie außer Sichtweite sind, und es keinen direkten Zugang zu ihnen gibt.

  1. Zuallererst müssen Sie eine Spule mit zweiadrigen elektrischen Kabeln ausreichender Länge mit monolithischen Kupferleitern erwerben. Einmal habe ich für diesen Zweck das NYM 2x1,5 mm² Stromkabel verwendet, das 20-35 RUR / m kostet, aber man kann sein analoges VVG 2 × 1,5 mm² verwenden, dessen Preis 16-25 Rubel pro laufendem Meter ist;

Das Schema des Auftauens des Plastikrohres mit dem elektrischen Kabel.

  1. Eines der freien Enden des Kabels muss wie in der folgenden Abbildung gezeigt ausgeschnitten werden. Bei einer Länge von 80-100 mm muss die obere Isolierung vollständig entfernt werden, danach sollte ein Kupferleiter vollständig gereinigt werden. Ziehe den zweiten Kern zur Hälfte ab, biege ihn zurück und mache ein paar Umdrehungen des freiliegenden Drahtes um das Kabel herum;
  2. Drehen Sie den nackten Kern vollständig ab und drehen Sie ihn um, und versuchen Sie, die Isolierung nicht zu beschädigen, wickeln Sie mehrere Umdrehungen am äußersten Ende des Kabels auf;

Das Foto zeigt ein Diagramm des Kabelendenausschnitts.

  1. Führen Sie das vorbereitete Ende des Kabels in das Kunststoffrohr und drücken Sie es nach vorne, bis es auf den Eispfropfen trifft. Verbinden Sie danach das freie Ende des Kabels mit dem Stromnetz;
  2. Mit dem Durchgang von elektrischem Strom zwischen den zwei Kupferwicklungen am Ende des Kabels durch das Wasser im Rohr wird es beginnen, sich zu erhitzen und allmählich das Eis zu schmelzen;
  3. Das Absperrventil am Eingang des Hauses, während Sie halb offen halten müssen, und unter dem freien Ende des Rohres, um einen Eimer oder eine Schüssel zu ersetzen, weil es nach einiger Zeit beginnen wird, aus dem aufgetauten Wasser zu fließen.

Das Kabel muss mit monolithischen Kupferleitern versehen sein.

Noch einmal möchte ich Sie daran erinnern, dass diese Methode nur bei Kunststoffrohrleitungen mit Kunststoffabsperrventilen angewendet werden kann, da auch bei einem Einbau eines Stahlrohres oder einer Metallarmatur in einen Abschnitt ein Kurzschluss entstehen kann.

Auftauen eines versteckten Metallrohrs

Trotz der weitverbreiteten Verwendung von polymeren Materialien in der modernen Konstruktion sind derzeit Rohre aus Metall gleichermaßen beliebt. Da die im vorherigen Abschnitt beschriebene Technologie nicht zum Auftauen von Metallrohren verwendet werden kann, schlage ich vor, dass der Leser sich mit zwei ähnlicheren Methoden vertraut macht, die zum Auftauen von unter dem Boden oder in einer Wand verborgenen Metallkommunikationen verwendet werden können.

  1. Das erste dieser Verfahren ähnelt dem vorherigen, aber anstelle eines elektrischen Kabels wird in diesem Fall ein dünner flexibler Schlauch verwendet, in dem heißes Wasser oder Kochsalzlösung direkt zum Ort der Bildung des Eisblocks geführt wird;

Schema der Erwärmung der Pipeline mit heißem Wasser.

  1. Damit der Schlauch nicht knittert, nicht feststeckt und sich nicht biegt, wenn er sich im Rohr bewegt, muss er an mehreren Stellen, etwa alle 600-800 mm, an dünnen, aber harten Stahldraht geklebt werden, und der Draht klebt nicht an Biegungen und Biegungen, es muss durch einen kleinen Haken im Schlauch gebogen werden;
  2. Nachdem ein Ende des Schlauches den Eispfropfen erreicht hat, müssen Sie am anderen Ende einen geeigneten Behälter befestigen, vorzugsweise mit einem Wasserhahn, in den Sie nach und nach Sole oder heißes Wasser einfüllen müssen;
  3. Als Wassertank empfehle ich Ihnen, einen medizinischen Esmarch-Becher oder einfacher einen gewöhnlichen Einlauf zu verwenden. Alle anderen Aktionen müssen ähnlich wie beim vorherigen Verfahren unter Verwendung eines elektrischen Kabels ausgeführt werden;

Der Esmarch Medical Becher kann in jeder Apotheke gekauft werden.

Die zweite Methode ist meiner Meinung nach viel einfacher, da sie keine teilweise Demontage der Rohrleitung und Demontage der Absperrventile mit eigenen Händen erfordert, außerdem kann sie ohne weitere menschliche Beteiligung durchgeführt werden, aber sie ist ziemlich energieintensiv, außerdem wird eine Schweißmaschine für den Betrieb benötigt.

  1. Zuallererst ist es notwendig, ungefähr den Abschnitt des Rohres zu bestimmen, auf dem die Eisblockierung gebildet hat, wonach, auf beiden Seiten dieses Abschnitts, einen kleinen Teil der Isolierung entfernen, und das Rohrmetall reinigen, um zu scheinen;

Anschlussplan des Schweißers zum Auftauen von Stahlrohren.

  1. Verbinden Sie die elektrischen Kabel, die mit der Sekundärwicklung des Schweißtransformators verbunden sind, mit den gereinigten Stellen, während es wichtig ist, eine qualitativ hochwertige elektrische Verbindung sicherzustellen;
  2. Stellen Sie am Schweißgerät den Mindestwert des aktuellen Hubs ein und verbinden Sie ihn mit dem Stromnetz. Mit dem Durchgang von Niederspannung mit einem hohen Strom durch die Metallrohre werden sie beginnen, sich über die gesamte Länge des verbundenen Abschnitts aufzuwärmen, was zu einem allmählichen Auftauen von Eis führen wird;
  3. Die Erwärmung kann bis zu mehreren Stunden dauern, und zu diesem Zeitpunkt ist es wichtig, dass der Wasserhahn der nächsten Sanitäreinrichtung im Haus offen ist.

Elektrisches Gerät zum Erhitzen von Metallrohren.

Beim Arbeiten mit einer Schweißmaschine ist zu beachten, dass das Anschließen und Trennen der elektrischen Kabel der Sekundärwicklung an die Rohrleitung nur bei ausgeschaltetem Transformator zulässig ist, da andernfalls bei Bruch der Schaltung ein Lichtbogen entsteht, der Verbrennungen an Händen und Augen verursachen kann Brennen von Stahlrohrwänden.

Fazit

Zusammenfassend kann ich aus eigener Erfahrung sagen, dass jede der hier beschriebenen Methoden in dem einen oder anderen Fall recht effektiv ist, aber auf jeden Fall müssen Sie verstehen, dass das Auftauen von Rohren viel Zeit und Mühe in Anspruch nehmen kann. Deshalb glaube ich, dass es immer besser ist, ein Problem vorher als später im Winter zu warnen, plötzlich für unbestimmte Zeit ohne Wasser, Heizung oder Abwasser zu bleiben.

Genauer gesagt können alle beschriebenen Methoden zum Auftauen von Pfeifen im angehängten Video in diesem Artikel betrachtet werden, und wenn Sie nach dem Betrachten des Lesers Fragen haben, werde ich immer glücklich sein, sie in den Kommentaren unten zu beantworten.