Wells im Land mit ihren eigenen Händen

Grundwasser ist fast unter der gesamten Erdoberfläche vorhanden. An einer Stelle passieren die Wasservorkommen nahe der Oberfläche, in der anderen - weit entfernt. Der Eigentümer des Vorstadtgebiets muss nur bestimmen, in welcher Tiefe der unterirdische Grundwasserleiter vorbeigeht, und dann geeignete Maßnahmen ergreifen, um den Brunnen anzuordnen.

Wells im Land mit ihren eigenen Händen

Ein gut gegrabener und wohlgeformter Brunnen versorgt seinen Besitzer seit vielen Jahren mit sauberem Trinkwasser. In diesem Fall kann mit der Umsetzung aller Maßnahmen für die Anordnung des Brunnens im Sommerhaus allein verwaltet werden.

Wells im Land mit ihren eigenen Händen

Schritt für Schritt Anleitung:

Gut Website

Bestimmen Sie zunächst den optimalen Standort für die Anordnung des Brunnens. Es gibt verschiedene Techniken.

Versuchen Sie, einen geeigneten Platz mit Hilfe der einfachsten Geräte - Rahmen aus Messingdraht zu finden. Man nehme einen Draht mit einem Durchmesser von etwa 3 mm und einer Länge von 0,5 m, biege den Draht im rechten Winkel, so dass die Länge des kurzen Teils ungefähr 100 mm beträgt.

Mache zwei solche Rahmen. Nimm sie in beide Hände. Sie müssen den Rahmen nicht zu fest zusammendrücken - sie sollten sich problemlos drehen können.

Versuchen Sie, einen geeigneten Platz mit Hilfe der einfachsten Geräte - Rahmen aus Messingdraht zu finden.

Gehen Sie mit solch einem Rahmen den gesamten Vorstadtbereich um. Markieren Sie die Stellen, an denen sich die Rahmen schneiden - in diesen Bereichen befindet sich der Aquifer am nächsten an der Erdoberfläche. Wenn es mehrere solche Orte gibt, wählen Sie die bequemste und passend für die aktuellen Anforderungen.

So finden Sie Wasser in der Datscha

Es gibt eine effizientere, aber auch viel kostspieligere Methode, einen geeigneten Platz für die Anordnung eines Brunnens zu bestimmen. In Übereinstimmung mit dieser Methode müssen Sie einen Brunnen graben. Sie wird erlauben, die Tiefe des Grundwassers festzustellen.

Fragen Sie die Nachbarn, welche Tiefe ihre Brunnen haben. In benachbarten Gebieten verläuft das Grundwasser in den meisten Fällen auf gleicher Höhe.

Sie können auch feststellen, dass das Wasser in einem kleinen Abstand von der Bodenoberfläche durchläuft.

  • In der Zeit des Frühjahrs Schneeschmelze ist der Keller eines Hauses oder eines anderen Gebäudes in dem Ferienhaus mit Wasser gefüllt;
  • ein ziemlich dichter Nebel bildet sich auf dem Ferienhaus, auch wenn keine Wasserkörper in der Nähe sind;
  • Unweit des Ferienhauses befinden sich natürliche Stauseen;
  • Da ist Moos auf der Bodenoberfläche;

Traditionelles privates Brunnenprogramm

In der überwiegenden Mehrheit der Fälle werden Landbrunnen auf die gleiche Weise gebaut. Die Hauptkomponenten der betreffenden Brunnenkonstruktion sind das Einzugsgebiet, der Hauptstamm und der obere Kopf.

Schema von gut gegraben und gut ausgestattet

Im Einzugsgebiet kommt es zur Ansammlung und Speicherung von Wasser, der Stamm verhindert, dass die Erde im Einzugsgebiet austritt, und die Kappe ist der höchste Teil des Brunnens, der sie vor Niederschlägen und Trümmern schützt.

Diagramm des Bergwerksschachts

Wo soll ich anfangen?

Der Brunnen ist am besten im Herbst fertig. Zu diesem Zeitpunkt fällt das Grundwasser so tief wie möglich, was das Graben eines Brunnens erleichtert und es Ihnen ermöglicht, die optimale Tiefe der Struktur zu bestimmen.

Das Graben wird manuell ausgeführt. Bereiten Sie sich auf diese Geräte vor:

  • Schaufel;
  • Eimer;
  • Pumpe;
  • Beleuchtungsgeräte;
  • Zusätzliches Zubehör, um den Durchgang des Bodens zu erleichtern. Zum Beispiel kann im Fall von sehr harten Böden ein Stoßstopp erforderlich sein. Konzentriere dich auf die Besonderheiten der Situation.

Pre-Buy die richtige Menge von Betonringen zum Dekorieren der Wände des Bohrlochs. Die bequemsten und einfach zu installierenden Ringe mit speziellen Fasen zum Andocken sind aber etwas teurer als ihre vereinfachten Pendants.

Gut Bauanleitung

Meistens verwendet zwei Hauptoptionen für die Selbstanordnung des Brunnens. Machen Sie sich mit den Funktionen jeder Methode vertraut, wählen Sie die am besten geeignete Methode und arbeiten Sie.

Erste Methode

Der erste Schritt. Graben Sie ein Loch mit den Abmessungen 1,25 x 1,25 m Bestimmen Sie Ihre eigene Tiefe - graben Sie, bis der Aquifer erreicht ist. Graben Sie sehr sorgfältig, nicht die Anforderungen der Vorsicht zu vergessen.

Wenn das Land viel geduscht wird, gehen Sie sofort zur zweiten Methode der Anordnung des Brunnens im Land.

Der zweite Schritt. Legen Sie alternativ Betonringe in den Aushubschacht und legen Sie diese gleichmäßig übereinander. Dann vertiefen Sie den Schaft, indem Sie ein paar Ringe graben.

Betonringe in den Brunnen laden.

Damit ist die Hauptphase des Brunnenbaus abgeschlossen. Sie müssen lediglich zusätzliche Schutzmaßnahmen ergreifen und den Kopf ausrüsten, wie später noch erläutert wird.

Wenn Sie möchten, können Sie einen rechteckigen Brunnen ausstatten. Um dies zu tun, reicht es, die entsprechende Grube zu graben, feste Schalungen um den Umfang herum zu installieren und Beton zu gießen.

Diese Methode der Selbstanordnung des Brunnens ist am bequemsten und schnellsten, ist jedoch nur für nicht fließende Böden geeignet.

Zweite Methode

Der erste Schritt. Grabe ein etwa 1 m tiefes Loch und lege den ersten Ring hinein. Es ist besser, wenn Sie es schaffen, einen Ring mit Stiften am unteren Rand oder mit einer kegelförmigen Spitze zu kaufen. Solch ein Ring wird einfach leichter zu drücken sein, und er wird sich unter seiner eigenen Masse absetzen.

Grabe ein etwa 1 m tiefes Loch und lege den ersten Ring hinein.

Der zweite Schritt. Weiter bis zum Durchbruch des ersten Betonrings um weitere 100 cm.

Der dritte Schritt. Die Fugen zwischen den Ringen mit einem Harzseil oder einem anderen geeigneten Material verkleben und mit einem einfachen Zementmörtel versiegeln. Auch können die Nähte mit einem Lehmmörtel versiegelt werden, aber es hat keine besondere Haltbarkeit und erfordert eine regelmäßige Aktualisierung.

Fahren Sie fort, einen Brunnen gemäß dem oben genannten Algorithmus zu bauen, bis Sie den Aquifer erreichen.

Zusammenfassend muss man die Erde schon im Aquifer graben. Wenn Sie diese Arbeit manuell erledigen, werden Sie keine positiven Emotionen empfinden - die Erde wird sich mit Wasser vermischen und sich in eine schmutzige flüssige Masse verwandeln. Um dies zu erleichtern, sollten Sie eine qualitativ hochwertige und effiziente Entwässerungspumpe vorbestellen.

Ihre Aufgabe ist es, den Boden aus den unteren 2-3 m der Mine in kürzester Zeit zu beseitigen.

Füllen Sie den vorbereiteten Boden mit einer 10 cm dicken Kiesschicht, die als Filter fungiert.

Bodenbrunnenfilter

Um die Struktur maximal zu erhärten, befestigen Sie die Ringe mit Klammern. Metallprodukte mit Korrosionsschutz abdecken.

Betonringverschluss

Anordnung des weichen Blindbereichs

Für die externe Feuchtigkeitsisolierung des Sommerbrunnens müssen Sie einen weichen Blindbereich bilden.

Um einen blinden Bereich zu konstruieren, entfernen Sie zuerst die oberste Erdschicht um den von Ihnen ausgerüsteten Brunnen und machen Sie dann einen Brunnen. Wählen Sie die Tiefe der Grube einzeln - sie sollte die Tiefe der Bodenfrierung etwas überschreiten.

Das Schema des Soft-Blind-Bereichs des Geräts

Bedecken Sie den vorbereiteten Bereich mit gesiebtem Sand. Tamp die Auffüllung sorgfältig, und legte eine dicke Plastikfolie drauf und legte es auf den oberen Betonring. Halten Sie das Polyethylen fest gegen den Betonring und befestigen Sie es mit einem Metallklebeband.

Bedecken Sie das Pflaster mit Kies, Rasen oder Stein Ihrer Wahl.

Video - Ton Schloss gut

Empfehlungen für die Anordnung des oberen Teils der Struktur

Am Ende des Entwurfs des Bohrlochkopfes. Von gehobelten Brettern wird es genug Schnitt geben. Ein solches Design wird seinen Hauptaufgaben zwar gerecht, kann aber kaum als ästhetisch bezeichnet werden.

Siding Well Top

Ursprüngliche Häuser über Datscha Brunnen sehen viel interessanter aus. Das Haus ist mit Ziegeln gebaut. Es ist notwendig, sie mit dem Bohrlochkopf zu bedecken, und von oben, um das Dach aus einem geeigneten Material zu montieren, zum Beispiel Metallrollen oder Bretter.

Darüber hinaus steht ein großes Sortiment an Fertighäusern für Brunnen aus unterschiedlichen Materialien zum Verkauf. Sie können das fertige Produkt kaufen oder es selbst machen, wobei Sie sich auf die verfügbaren Beispiele konzentrieren.

Schützen Sie den Brunnen vor dem Eindringen in den Müll und die Tiere

Zusätzlich zu seiner Hauptschutzfunktion wird das Haus eine zusätzliche Dekoration Ihres Ferienhauses sein.

Video - Haus für einen Brunnen

Nun, Operation Tipps

Damit Ihr Sommerbrunnen so lange wie möglich einwandfrei funktioniert, nehmen Sie sich Zeit, um die Struktur zu pflegen und zu pflegen.

Nun, Operation Tipps

Drehen Sie den Wasserbehälter nach jedem Gebrauch um, damit kein Schmutz in den Behälter gelangen kann.

Sichern Sie den Umfang um den Brunnen, damit Haustiere nicht hineinkommen können. Inspizieren Sie regelmäßig das Innere des Brunnens. Wenn Sie Tiere oder Vögel darin finden, pumpen Sie das Wasser aus, entsorgen Sie die gefundenen Gegenstände und desinfizieren Sie das Objekt.

Um verschiedene Verschmutzungen aus dem Wasser zu entfernen, verwenden Sie hierfür geeignete und geeignete Vorrichtungen, z. B. ein Netz mit einem Griff.

Führen Sie alle 4-6 Monate eine gründliche Reinigung des Brunnens durch. Beginnen Sie mit einer gründlichen Reinigung der Betonwände mit einer Metallbürste oder einem Besen aus Birkenzweigen. Nach der Wand müssen Sie mit sauberem Wasser spülen und das Wasser mit einer Pumpe aus dem Brunnen pumpen.

Video - Reinigungsbrunnen

Bekommen Sie Kiesboden vom Boden des Sommers gut. Waschen Sie die Elemente der Verfüllung und legen Sie sie zurück. Zur abschließenden Desinfektion 3% ige Chlorlösung auf die Brunnenwände auftragen. Außerdem muss dem eintretenden Wasser eine Chlorlösung zugesetzt werden. Schließen Sie den Brunnen für einen Tag und spülen Sie dann die Wände der Struktur und pumpen Sie das Wasser die notwendige Anzahl von Malen aus, bis der Geruch von Bleichmittel vollständig verschwindet.

Befolgen Sie diese einfachen Wartungsrichtlinien und Sie erhalten kontinuierlich hochwertiges sauberes Wasser im Laufe der Jahre.

Anordnung eines Brunnens direkt auf eigener Datscha

Jeder weiß, dass kein Lebewesen auf unserem Planeten ohne Wasser existieren kann. Aus diesem Grund ist eine Person, die ein Grundstück oder ein Landhaus besitzt, zu dem das zentrale Wasserversorgungssystem nicht gebaut wurde, gezwungen, das Problem der Wasserversorgung allein zu lösen. Die Anordnung eines Brunnens im Sommerhaus ist eine der beliebtesten und kosteneffektivsten Lösungen für dieses Problem.

Schematische Darstellung eines gut ausgestatteten.

Viele Besitzer von Land Land bevorzugen, Brunnen mit ihren eigenen Händen zu bauen, aber wie man es richtig macht? Lass uns darüber reden...

Was sind die Brunnen?

Jeder Schacht ist eine Struktur, die einen Schacht darstellt, der die für den menschlichen Gebrauch geeignete Tiefe des Grundwassers erreicht.

Abhängig davon, wie tief das Wasserreservoir auf dem Gelände liegt, gibt es zwei Arten von Brunnen:

Grundwasser-Tabelle

  • Gut Schlüssel. Um den Bau eines Brunnens dieser Art auszuführen, müssen an der Stelle Wasserquellen gefunden werden, die direkt vom Boden auftreffen oder von den nächsten Hängen abfließen. An diesem Ort ist es ratsam, die Anordnung der Brunnen im Land durchzuführen.
  • Brunnenschaft. Die Bautiefe dieser Art erreicht manchmal 15 m, weil die Grubenbrunnen für die Gewinnung von lebensspendender Feuchtigkeit aus unterirdischen Quellen bestimmt sind. Ein Brunnen dieser Art kann mit Wasser durch den Boden gesammelt werden, dann wird es der Schlüssel genannt, oder durch die Boden- und Seitenflächen der Wände, dann wird der Brunnen bereits als vorgefertigt bezeichnet.

Diagramm des Bergwerksschachts

Informationen zur Prüfung

Es gibt eine Reihe von Regeln und Empfehlungen, die festlegen, wie man einen Brunnen in einem Landhaus ausstattet, der Ihnen und Ihrem Haushalt frisches und sauberes Wasser zur Verfügung stellt.

Aber bis heute keine der Behörden würde die Umsetzung dieser Regeln nicht überwachen, so dass jeder Eigentümer muss über ihre Leistung kümmern, natürlich, wenn er in dem Bau von qualitativ hochwertigen und dauerhaft gut interessiert ist.

  • Maßnahmen zur Suche und Analyse der Wasserqualität gefunden. Die beste Option wäre natürlich eine geologische Erkundung, deren Ergebnisse Sie sicher haben sollten, wenn sich auf dem Gelände große Gebäude befinden. Aber wenn Sie keine Ergebnisse haben, müssen Sie Geld ausgeben. Der Preis eines solchen Verfahrens ist ziemlich hoch, aber niemand kann Ihnen genauere Informationen über die Tiefe der Wasserschicht geben;
  • Platz für den Bau. Der Ort, der für den Bau ausgewählt wurde, kann den Zustand der nahe gelegenen Hauptgebäude erheblich beeinflussen. Der Brunnen sollte mindestens fünf Meter von den Gebäuden entfernt sein. Zu nahe am Haus kann eine gegrabene Mine den Zustand des Fundaments beeinflussen;

Von anderen Gebäuden ist ein Abstand von mindestens 5 m einzuhalten.

Beachten Sie! Das Wasser eines Brunnens, zu nahe am Haus, kann den Boden unter dem Fundament untergraben. Ein solches Missverständnis zu korrigieren ist fast unmöglich, also riskieren Sie es nicht.

  • Sanitärbereich. Der Raum, der den Brunnen 50 Meter in einem Kreis umgibt, wird als sanitäre Zone betrachtet, die auf keinen Fall eine Deponie oder eine Dachrinne haben sollte. Wenn diese Regel nicht eingehalten wird, wird Wasser früher oder später zum Trinken ungeeignet;
  • Sicherheitstechnik. Bei der Anordnung des Grundes des Brunnens sollten Sie sehr vorsichtig sein, denn Sie können auf Mineralien stoßen. In der Tiefe, in einer engen Mine, ist es wahrscheinlich, die Gas-Tasche zu öffnen, aus der Gas in wenigen Sekunden den kleinen Raum der Mine füllen wird.

Um dies zu verhindern, müssen Sie die Atmosphäre in der Mine mit Hilfe einer brennenden Kerze ständig kontrollieren. Es wäre auch nützlich, die Welle ständig mit einem Ventilator oder einem herkömmlichen Staubsauger zu belüften;

  • Wenn es notwendig ist, mit dem Bau zu beginnen. Die Planung für den Baubeginn sollte in der trockensten Zeit am Ende des Sommers oder zu Beginn des Herbstes erfolgen. Zu anderen Zeiten riskieren Sie, schnell zum Wasser zu kommen, dessen Niveau in der Trockenzeit bis zur Entwässerung des Brunnens deutlich absinken kann.

Rat Vergessen Sie nicht, ein Brunnen als eine Eigenschaft zu registrieren, nachdem Bau abgeschlossen ist, andernfalls in der Zukunft Sie die Gelegenheit verlieren, Ihre eigene Handlung zu verkaufen oder zu verpachten.

Gut gebaut

Wenn Sie sich entschieden haben, einen Brunnen mit eigenen Händen zu graben, sollten Sie wissen, dass dieser Prozess in zwei Phasen unterteilt werden kann, z. B. den Bau einer Mine und den Bau des Brunnenbodens.

Brunnenschaftbau

Auf dem Foto - der Beginn der Bauarbeiten

Dieser Bauabschnitt wird gemäß dem folgenden Algorithmus ausgeführt:

  • Auf dem Gebiet gewährt auszuzeichnen und beginnt zu graben Minen. Für die erste Stufe ist es erforderlich, ein Loch mit einem Durchmesser gleich einen Betonring zu graben, und die Tiefe sollte es Eintauchen des Ringes sicherzustellen, so dass die 10 cm-Produkte immer noch auf der Oberfläche ragen;
  • Mit Hilfe eines vormontierten Wagens wird ein Betonring für einen Brunnen auf die Baustelle geliefert und in einer Grube installiert. Bei der Installation sollte besonders auf die vertikale Position des Rings geachtet werden;

Installationsmethode des zweiten und der folgenden Konstruktionsringe

  • Der zweite Ring wird sofort auf dem ersten Ring installiert. Das Design der zwei Ringe an der Kreuzung ist mit speziellen Klammern befestigt;
  • Der Schacht vertieft sich in der Mitte bis zu einer Tiefe von ca. 80 cm, danach werden die Seitenwände so eingegraben, dass der Ring gleichmäßig und glatt abfällt;
  • Der Prozess der Vertiefung der Mine sollte so lange durchgeführt werden, bis Wasser in der Mine auftaucht. An der Unterseite sollten mindestens drei Schlüssel geöffnet werden. Dann müssen das Wasser und der gewaschene Sand vollständig abgepumpt werden.

Rat Sie sollten nicht einmal versuchen, weiter im Treibsand zu graben, dies kann dazu führen, dass der erste Ring unter den Grundwasserleiter des Bodens fällt.

Der Graben sollte vertieft werden, bis Wasser darin erscheint.

Gut unten Anordnung

Nachdem das Wasser in den Brunnen zu gelangen beginnt, und Sie werden am unteren Rand der Grube wasserführenden Venen auftreten rechtzeitige Frage zu sehen, und wie der Boden des Schachtes zu arrangieren?

Die Konstruktion des Bodens beinhaltet die Schaffung eines Filters, der aus folgenden Schichten bestehen sollte:

  • 15-20 cm grober Kies;
  • 20-40 cm fein gewaschener Schutt.

Nach dem Anordnen des Bodens sollte darauf geachtet werden, dass nichts von der Oberseite Ihres Brunnens in Ihren Brunnen gelangt und die Qualität des Wassers nicht beeinträchtigt.

Top Mine muss geschlossen sein

Der Bau eines Brunnens in seinem eigenen Ferienhaus ist natürlich ein ziemlich kompliziertes Verfahren, aber jeder kann diese Arbeit bewältigen, wenn es gewünscht wird. Und mit einigen Nuancen und Besonderheiten dieser Konstruktion werden Sie das Video in diesem Artikel kennenlernen.

Wie man einen Brunnen baut - Anweisungen, wie man seine eigenen Hände auf der Website bauen kann (100 Fotos)

Nicht alle Besitzer von Datschen können sich einer zentralisierten Wasserversorgung rühmen. Es gibt Häuser, in denen es noch nicht stattgefunden hat. Und manche Gärtner sorgen dafür, dass sie sich in einem Landhaus am wohlsten fühlen. Rüsten Sie deshalb zusätzliche alternative Wasserversorgungsquellen aus.

In solchen Fällen muss festgestellt werden, wie der Brunnen so schnell und wirtschaftlich wie möglich gebaut werden kann.

Zusammenfassung des Artikels:

Wo und wann kannst du einen Brunnen graben?

Wenn Sie über ausreichende finanzielle Ressourcen verfügen, können Sie mit spezialisierten Teams ein Loch in das Gebiet bohren. Aber es ist ziemlich teuer - nicht jeder kann sich solch ein Vergnügen leisten. Daher bleibt eine andere Möglichkeit - einen Brunnen mit eigenen Händen zu graben.

Eigenschaften von Aquiferen

Bei der Vorbereitung für den Bau einer Wasserquelle ist es notwendig, sein Vorhandensein und die grundlegenden Eigenschaften des Bodens zu bestimmen. Es ist wichtig zu beachten, dass es 3 Hauptarten von Grundwasser gibt:

Verkhovka - liegt in einer Tiefe von 1-2 m, aber es ist nicht für eine Verwendung ohne komplexe Vorbehandlung geeignet. Es ist nötig, das Treffen solchen Wassers in den Brunnen auszuschließen.

Boden - am besten für den Trink- und Haushaltsbedarf geeignet.

Artesian - haben die höchsten Parameter für Sicherheit, Lebensmitteleigenschaften, chemische Zusammensetzung. Sie liegen tief genug, sind keiner Verschmutzung ausgesetzt.

Wie finde ich den richtigen Ort?

Wenn Sie den Ort zum Graben bestimmen, sollten Sie das umliegende Gelände erkunden. Sie können von Nachbarn lernen, die diese Art von Arbeit bereits ausgeführt haben. Wenn in Ihrer Nähe bereits Brunnen installiert sind, ist es sehr wahrscheinlich, dass Sie in Ihrem Land geeignetes Wasser finden.

Es sei daran erinnert, dass die Schichten aus Ton und Sandstein den höchsten Wasserdurchfluss haben.

Sie können die Verfügbarkeit von Wasser nur durch Bohren bestätigen. Aber diese Methode ist teuer. Verwenden Sie daher indirekte Methoden. Gut im Land kann platziert werden, wo:

  • es gibt eine große Ansammlung von Moos auf dem Boden, und es gibt viele Moskitos und Moskitos in der Luft;
  • Grünflächen sind sogar während der Dürreperiode konzentriert;
  • es gibt eine Überschwemmung der Keller;
  • Nebel sind häufig, wenn sich keine Lagerstätten in der Nähe befinden.

Biolocation wird Ihnen auch helfen. Nehmen Sie dazu zwei Messingstäbe. Die Länge sollte ca. 500 mm betragen und der Durchmesser sollte 2-3 mm betragen. Sie sind in einem Winkel von 90 Grad gebogen, aber so, dass ein Ende gleich 100 mm ist. Mit diesen Essstäbchen in den Händen gehen sie um das Gelände herum. In Anwesenheit eines Grundwasserleiters schneiden sie sich.

Standortanforderungen

Es ist auch notwendig, hygienische Anforderungen zu berücksichtigen. Schließlich muss Wasser gesund und sicher sein. Das Objekt wird empfohlen zu bauen:

  • in einer Entfernung von mindestens 30 m von den Orten des Auftretens von Haushaltsschadstoffen, die direkt in den Boden fallen;
  • in Abwesenheit der Kanalisation, die keinen Boden hat;
  • auf einem höheren Boden, um die Freisetzung von Ableitungen von Nachbarn zu verhindern;
  • in Zugänglichkeit für Wasserverbraucher.

Wann zu bauen

Die am besten geeignete Zeit für das Ausheben einer Struktur ist das Ende des Sommers und der Beginn des Herbstes, wenn der Grundwasserstand minimal ist. Im Winter, wenn es auch nicht viel Wasser gibt, ist es viel schwieriger und unpraktischer, Arbeit zu verrichten.

Wenn Sie unter Beteiligung einer Baufirma ein Bohrloch bohren, ist dieser Parameter irrelevant. Dank der leistungsstarken Bohrausrüstung können Sie zu jeder Zeit des Jahres arbeiten.

Konstruktionsmerkmale

Wenn Sie sich entschieden haben, selbst einen Brunnen zu bauen, müssen Sie sich für die Art und Weise der Durchführung der Arbeiten und die Art der Konstruktion entscheiden. Alle weiteren Aktionen hängen davon ab.

Arten von Brunnenstrukturen

Es besteht die Möglichkeit, einen röhrenförmigen Brunnen zu bauen. Da diese Anordnung jedoch spezielle Bohrungen erfordert, wird diese Option für den Bau von Säulen verwendet, die von vielen Bewohnern des Dorfes genutzt werden.

Für ein privates Haus die am besten geeignete Abbaumethode. Bei dieser Option wird der Lauf manuell mit Schaufeln gegraben. Mit speziellen Bohrgeräten können Sie aber auch Spezialisten anlocken.

Materialauswahl

Frühere hölzerne Brunnenkonstruktionen waren populär. Jetzt ist diese Option in der Anordnung von Landhäusern weniger üblich. Obwohl Sie auch in unserer Zeit einen Schacht mit einem Blockhaus ausstatten oder eine im Voraus gehobelte Planke in den Lauf senken können.

Derzeit ist der Betonbrunnen häufiger. Es besteht aus hochfesten Stahlbetonringen. Ihre Größe beträgt in der Regel bis zu 0,8 m Höhe bei einem Durchmesser von 1 M. Es gibt spezielle Rillen.

Ringe werden nacheinander in die Welle abgesenkt und fixiert. Diese Option zeichnet sich durch Dauerhaftigkeit und Dauerhaftigkeit des Betriebs, Beständigkeit gegen Bodensediment und Schutz vor Undichtigkeiten der Wasserleitung aus.

Sie können Ringe für den Bau von Herstellern kaufen. Aber es gibt auch die Möglichkeit der Eigenproduktion. Verwenden Sie dazu hochwertigen Beton, z. B. 400, mit Additiven aus Weichmachern sowie wasserabweisende und stabilisierende Mittel. Letztere erhöhen die Feuchtigkeitsbeständigkeit.

Bei der Herstellung von Beton verwendet Zement, Sand und Kies in einem Verhältnis von 1: 2: 3 oder 1: 2,5: 4. In diesem Fall beträgt die Wassermasse etwa 50 bis 70 Gew.-% Zement.

Die Zusammensetzung des Brunnenbetontyps

Strukturell in der Brunnenstruktur emittieren:

  • Wasseraufnahme im unteren Teil der Struktur und Sammeln und Filtern von ankommendem Wasser;
  • der Stamm, der ein unterirdischer Teil der Struktur ist, der den Boden zurückhält und ein Auslaufen der Wasserleitung verhindert;
  • Kopf in den Antennenteil, der das System vor dem Eindringen von Verschmutzung draußen schützt und im Winter einfriert.

Betonbrunnenbau

Die Anordnung des Schaftteils ist mit werkseitig hergestellten Ringen einfacher zu realisieren. Die Höhe jedes Blocks muss auf der Grundlage der Möglichkeiten des Anhebens und Absenkens in die Mine ausgewählt werden.

Und der Durchmesser des Rings sollte bequem sein, um beim Graben in der Person zu sein. Zur Erleichterung der Arbeit verwendet Winde oder Stativ. Arbeiten sollten von 2-3 Personen durchgeführt werden.

Stammanordnung

Zuerst müssen Sie ein Loch graben, das dem Durchmesser des Betonrings entspricht. Danach wird mit Hilfe einer Winde das erste Strukturelement darin platziert und der Boden wird weiterhin von innen herausgeschlagen, bis der Ring auf Höhe des Bodens ist. Dann ziehen sie den nächsten hoch und legen ihn auf den Ring, der in den Schacht eingesunken ist.

Der Arbeiter in der Struktur graben weiterhin den Boden aus und stoßen ihn unter den installierten Blöcken heraus. Ringe unter dem Gewicht fallen allmählich ab. Die Erde mit Steinen aufgegraben steigt Eimer an die Oberfläche.

Es ist notwendig, einzelne Elemente dichter zu setzen und sie durch Metallklammern in einem bewegungslosen Zustand zu fixieren. Sie können diese Funktion auf dem Foto des Brunnens sehen, der sich in der Grabphase befindet.

Wenn es sich der Drei-Meter-Tiefe nähert, sinkt die Temperatur auf +10 Grad und die Luftbewegung verschlechtert sich. Um das Gesicht zu belüften, öffnen Sie einen Regenschirm und bewegen Sie ihn, wenn er geöffnet wird, den Schaft auf und ab.

Die Installation der Ringe erfolgt vor Erreichen des Grundwasserleiters. In diesem Moment sinkt die Temperatur und kleine Fontänen erscheinen an den Wänden. Weiteres Graben wird ziemlich schwierig sein, aber es muss so schnell wie möglich getan werden.

Diese Art der Arbeit ist so sicher wie möglich. Man kann aber auch zuerst die Mine komplett graben und dann Ringe hineinstecken. Diese Option erfordert jedoch besondere Fähigkeiten und birgt das Risiko eines Steinschlags.

Wasseraufnahme und Filter

Wenn der Grundwasserleiter verfügbar wird, ist es notwendig, den Boden zu reinigen und einen Bodenfilter zu bauen. In diesem Moment beginnt sich undurchsichtiges Wasser unterhalb zu sammeln. Es muss ausgepumpt werden, weitere 15 cm graben, den Boden ebnen und den Schmutz entfernen, um ihn nach oben zu heben.

Zuunterst den Flusssand ausgießen. Die Dicke der Verfüllung sollte 25 cm betragen, auf der 20 cm dicken Schicht wird Kies oder mittelgroßer Kies und noch einmal 20 cm großer Kies angebracht.

Es empfiehlt sich, Schotter und Kies mit einer Bleichlösung zu waschen. Es passiert oft, wenn der Aquifer sehr flüssig ist, Wasser schnell fließt und der Boden zu schwimmen beginnt. Dann sollten Sie die Bretter mit Schlitzen auf den Boden legen und so den Boden aufrichten. Darüber und es wird notwendig sein, alle Schichten des Filters zu legen.

Abdichtungsarbeiten

Also, Sie haben erfolgreich das Fass des Brunnens ausgestattet, einen Filter gebaut. Jetzt müssen wir das Innere schützen. Zu diesem Zweck wird die Abdichtung mit einer Mischung aus PVA Kleber + Zement durchgeführt. Eine solche Lösung ist gut gemischt und bildet eine homogene Masse. Arbeiten können in zwei Phasen durchgeführt werden:

  • flüssige Masse mit einer Bürste, die auf alle Nähte aufgetragen wird;
  • dann wird der Spatel mit einer dickeren Lösung verschlossen.

Sie können auch ein fertiges Dichtungsmaterial kaufen, das kein Bitumen enthält.

Es ist wichtig, den äußeren Teil der Brunnenstruktur zu schützen. Immerhin kann Tauwasser oder Regenwasser durch den Boden dringen. Daher wird entlang der äußeren Kante der Ringe, die sich an der Oberseite des Bohrlochs befinden, ein Graben mit einer Breite von 0,5-0,7 m hergestellt.

Errichten Sie dann eine Lehmburg und füllen Sie den Graben mit diesem Material. Im Erdgeschoß bildet sich eine Neigung in Richtung vom Brunnen zum Abfluß von sedimentären Gewässern. Die Baustelle ist vorzugsweise betoniert. Die oberen Ringe können zusätzlich mit einer Folie umwickelt werden.

Wasser muss vor Gebrauch abgepumpt werden. Tun Sie dies für 2-3 Wochen, nach denen das Wasser Labortests unterzogen wird.

Kopfkonstruktion

Der äußere Teil muss ebenfalls entsprechend bearbeitet werden. Betonringe müssen mit Stein ausgekleidet, verputzt oder mit Holz verkleidet werden. Die Schachtabdeckung soll vor Kontamination schützen. Das Schloss ist darauf montiert. Gleichzeitig ist es notwendig, ein Tor zum Wickeln der Kette mit einem Durchmesser von mindestens 200 mm zu installieren.

Bei der Montage des Griffs im Bund der Achse sollten zusätzlich 2 Unterlegscheiben vom Griff und 1 Stück im gegenüberliegenden Teil angebracht werden. So verlängern Sie die Lebensdauer der Elemente des Hebemechanismus.

Der erhöhte Teil des Brunnens kann nicht nur in Form eines Hauses, sondern auch durch Installation eines Bohrkrans ausgemacht werden. Oft verlassen und offenes Haus mit Dekoration und Dekoration.

Sie können einen dekorativen Brunnen für die Gestaltung der Landschaft des Infields machen. Es wird den Hof schmücken und einige Infrastrukturelemente wie Abwasserschächte abdecken. Im Protokoll eines solchen Brunnens können Sie schöne Pflanzen erfolgreich pflanzen.

Mit eigenen Händen einen Brunnen zu graben ist keine schwierige Aufgabe. Sie ist in der Lage, mit jeder Person umzugehen, wenn Sie die Sicherheitsvorkehrungen und die vorgeschlagenen Anweisungen befolgen. Infolgedessen wird Ihr Haus ganzjährig mit sauberem Trinkwasser oder bei Störungen der zentralen Wasserversorgung versorgt.

Gut im Land mit ihren eigenen Händen: ein Führer zur Anordnung eines typischen Brunnens von Ringen

Eine eigene Wasserquelle auf Ihrem Lieblings-Ferienhaus wird den Komfort deutlich erhöhen. Beseitigen Sie die Notwendigkeit für Eimer, Wasser zu tragen, um die gedeihlichen Pflanzen zu pflegen, um die Behälter im Bad oder in der Dusche zu füllen.

Der Bau einer Wasserversorgungsanlage kann einem Team von Fachkräften auf diesem Gebiet anvertraut werden. Aber es ist besser, den Brunnen im Land mit eigenen Händen zu graben und auszustatten, indem man ein Minimum an Geld investiert.

Kompetente Vorbereitung - 100% Erfolg

Jedes Unternehmen benötigt vom zukünftigen Auftragnehmer eine gründliche Vorbereitungsarbeit. Umso mühsamer, als einen Brunnen zu graben.

Planungsfehler, Kräfteverteilung und Arbeitsschritte wirken sich zwangsläufig auf das Ergebnis aus. Im besten Fall wird sich die Konstruktion über einen langen, aber unbekannten Zeitraum erstrecken, im schlimmsten Fall wird sie mit einem Gerät eines nutzlosen Tunnels "ins Nichts" enden.

Befragung eines unabhängigen Hydrogeologen

Um die sinnlosen Kosten für Geld und Muskelkraft zu eliminieren, müssen vorläufige hydrogeologische Studien durchgeführt werden. Die beste Vermessungsoption ist das Bohren, aber es ist zumindest unklug, es vor dem Bau eines Bohrlochs selbst zu machen, und es ist teuer und unrentabel, Bohrmaschinen zu mieten. Es wäre besser, sofort einen Brunnen zu bohren.

Unabhängige hydrogeologische Untersuchungen bestehen in einer banalen Befragung von Nachbarn, die über eigene Brunnen oder Brunnen verfügen. Finden Sie heraus von ihnen müssen:

  • Bei welcher Tiefenmarkierung spiegelt sich das Wasser in der Flut und in der Trockenzeit wider.
  • Wie viele Meter wurden für die Einlassstruktur der Vorrichtung gebohrt oder gegraben?
  • Ist die Eigenschaft von Wasser nicht "von der Wasseraufnahme" zu verlassen, wenn der Sommer nicht mit Regen zwei / drei Wochen zufrieden ist, aber es ist anstrengend mit Hitze.
  • Welcher Boden während ihrer Entwicklung aus dem Bohrloch oder Bohrloch entfernt wurde: Es war Lehm oder Sand.
  • Ob die Bohrarbeiter einen Felsbrocken mit einem Meißel oder die Erbauer brechen mussten, um einen großen, schweren Stein aus einem Brunnen zu heben.

Traditionsgemäß liegen Vorstadtgrundstücke und Ferienhäuser in flachem Gelände ohne ausgeprägte Reliefstrukturen. Brunnen graben in sedimentären, leicht bearbeitbaren Sedimenten. Es wird an dem ersten Grundwasserleiter gearbeitet, wobei versucht wird, die Wasserleitung zu umgehen und abzuschneiden, wenn sie sich in einer Tiefe von etwa 3-4 m von der Oberfläche befindet.

Grundwasser, das in den Poren von Sedimentgesteinen enthalten ist, liegt gewöhnlich in Form einer Art Becken vor. Gemäß den Gravitationsvorschriften und dem Gesetz der kommunizierenden Schiffe ist die Oberfläche dieses Beckens an allen Punkten praktisch gleich tief. Dies bedeutet, dass die geologische und hydrogeologische Situation auf Ihrer Baustelle fast die gleiche ist wie die Ihres Nachbarn.

Einige Abweichungen des Pegels werden im Zuge der Grundwasserbewegung registriert. Zum Beispiel, wenn es als eine Quelle in einer Schlucht 3-5 km von der Baustelle entfernt entladen wird. Dann ist der Pegel in dem Punkt, der näher an der Quelle liegt, etwas niedriger als in dem fernen Analogon. Diese Abweichungen können jedoch beim Graben eines Brunnens vernachlässigt werden, da Ihr Wert ist normalerweise irrelevant.

Gewichtete Unterschiede in der Höhe des Grundwasserspiegels (Grundwasserspiegel) ergeben sich, wenn ein Brunnen auf der Seite eines Hügels angeordnet ist. Das Wasser wird immer in Richtung des leichten Abflusses abfließen, was die Neigung dafür bietet. Deshalb, auf solchen Seiten versuchen Sie nicht, Brunnen zu bauen, weil Natürliche Entwässerung reduziert die Menge an produziertem Wasser erheblich.

Aus benachbarten Quellen können Sie die Tiefe des Spiegels mit einer ziemlich hohen Genauigkeit mit einem Barometer bestimmen. Seine Skala ist durch Einteilungen mit einem Preis von 0,1 mm gekennzeichnet, was in Höhenlagen 1 m entspricht, also wenn das Gerät 831,7 mm über dem Nachbarausgang und 831,5 mm über dem geplanten Brunnenpunkt liegt, dann die Tiefe Ihrer Wasseraufnahme Einrichtungen werden 2 m mehr sein.

Informationen über die Zusammensetzung des Bodens helfen dabei, die eigene Kraft zum Selbstgraben zu bewerten. Wenn die Nachbarn von der Komplexität der Entwicklung und der Anwesenheit einer großen Anzahl von Felsbrocken überzeugt sind, ist es besser, die Arbeit dem Team der Brigade Shabashniki zuzuweisen. Sie müssen immer noch ihren Handlungen folgen, was bedeutet, dass Sie sich mit den Technologien der Konstruktion des Brunnens vertraut machen müssen.

Zusätzlich zu den "Zeugenaussagen" der Eigentümer bestehender Wassereinleitungsbauwerke können Organisationen, die in der Nähe Ihres Standortes Bohrungen oder Bauarbeiten durchführen, Informationen über die hydrogeologischen Bedingungen des Gebiets bereitstellen. Die Informationen können vom lokalen Wetterdienst bereitgestellt werden, der über eine vollständige Sammlung von Daten über die klimatischen Bedingungen, Naturerscheinungen und geologischen Bedingungen in der Region verfügt.

Wie man einen Ort zum Graben eines Brunnens bestimmt

Für die Wasseraufnahme müssen Strukturen einen geeigneten Ort auswählen. Es ist unerwünscht, es dort zu arrangieren, wo Gartenpflanzen seit mehreren Jahrzehnten mit chemischen Verbindungen gepflanzt und gedüngt wurden.

Beachten Sie, dass Brunnenwasser selten trinkt. Wenn die Pläne die Extraktion der Trinkkategorie nicht enthalten, können die vorherigen Befruchtungszyklen ignoriert werden.

Wir führen die Hauptfaktoren auf, die die Auswahl eines Standortes für den Bau eines Brunnens beeinflussen:

  • Beseitigung der Verschmutzung. Entfernung von den Orten der möglichen Eingabe von negativen Komponenten: von Haushalten und Nebengebäuden, Viehställen, Senkgruben, Komposthaufen nicht weniger als 20 M. Im Falle einer Brunnenkonstruktion mit Trinkwasser im Sommerhaus sollte es solche Objekte überhaupt nicht geben.
  • Kostenreduzierung Die kürzest mögliche maximale Route der Pipeline, wenn das Gerät Wasserversorgungssystem haben soll. Je kürzer die Autobahnlänge ist, desto weniger Geld wird ausgegeben.
  • Der optimale Standort Zwischen dem Fundament der Datscha und dem Brunnen sollte ein Mindestabstand von 5 m eingehalten werden. Er wird ständig bestrebt sein, die geschöpften Reserven wieder aufzufüllen, indem nicht nur Wasser, sondern auch Bodenpartikel angezogen werden, die schließlich den Boden unter dem Fundament in der Nähe des Brunnens reinigen.

Umfangreiche Datschen für unsere Realitäten sind selten, weil die Wahl eines Ortes in Richtung der Bewegung des Grundwassers in der Umgebung zumindest merkwürdig ist. Wenn die Erdoberfläche jedoch eine bestimmte Neigung aufweist, ist es am besten, einen Platz unter dem Brunnen am tiefsten Punkt zu wählen. Dort und die Dicke des zu extrahierenden Bodens wird kleiner sein, und der Zustrom von Wasser ist größer.

Spezifität einer typischen Brunnenkonstruktion

Die maximale Tiefe eines traditionellen Brunnens mit einem Schacht beträgt 30 m Es ist gefährlich, tiefer zu graben, zu hart, unpraktisch für Kosten und Arbeit. In der Hütte kann man einen sehr flachen Brunnen machen, die Höhe der Mine wird 6 - 8 m betragen.

Eine seichte Mine zu graben ist einfach, eine Standardschaufel oder eine kostengünstige Oberflächenpumpe kann verwendet werden, um Wasser zu fördern. Das seichte Wasser ist jedoch nur für die Bewässerung und andere wirtschaftliche Zwecke geeignet.

Die Wasseraufnahme kann mit einer Mine von 15 - 20 m gemacht werden, aus dieser Tiefe ist es wahrscheinlicher Wasser zu trinken. Die Chancen sind besonders erhöht, wenn der Grundwasserleiter durch Lehm oder sandigen Lehm verstopft ist - Lehmgestein, das kein Wasser durchlässt. Sie verhindern das Eindringen von Atmosphären- und Hochwasser sowie häusliche Abwässer, technische Öle, Chemikalien.

Die Aufgabe des Brunnenbauers besteht nicht nur darin, den Boden aus der Mine zu extrahieren, sondern auch die Wände des Brunnenschachts zu bilden. Sie sind aus Stein, Ziegel, Balken, Platten aus Holz, Holz, monolithischen Stahlbeton, gegossen in eine Schalung in einer Grube angeordnet.

Die derzeit gebräuchlichste Variante des Materials für den Mauerbau sind Werksbetonringe oder selbstgefertigte Pendants, die direkt auf der Baustelle in Form gegossen werden.

Ungeachtet des Materials, das für die Konstruktion der Wände des Brunnens verwendet wird, sind sie nach einem einzigen strukturellen Schema konstruiert. Seine Hauptteile sind:

  • Die Kappe. Ein Teil der Mine, der sich über der Erdoberfläche erhebt. Standardhöhe 0,7 - 0,8 m, aber mit Variationen. Ausgestattet mit einem Brunnenhaus, um sich gegen atmosphärische Negativität zu schützen. Zum manuellen Aufstellen von Wasser ist es mit einem Halsband oder Kran ausgestattet.
  • Der Kofferraum. Ein Teil der Mine, gemessen vom Boden bis zur Wasseroberfläche. Es dient dazu, die Mauern der Ausgrabung zu verstärken und vor dem Einsturz des Bodens zu schützen.
  • Der Empfangsteil. Plan meins, eingetaucht in den Aquifer. Das Hauptarbeitselement des Brunnens, stellt die Versorgung der Struktur mit Wasser sicher, wenn nötig, schafft seinen Bestand.

Zusätzlich zu den geometrischen Parametern gibt es keine signifikanten Unterschiede in der Gestaltung der Spitze und des Laufs. Anders ist die Breite mit der Höhe und die Form der Mine im Plan: quadratisch oder rund. Der wichtigste strukturelle Unterschied, der die Aufteilung der Brunnen in Arten bestimmt, wird durch das Prinzip der Gestaltung des Wasser aufnehmenden Teils bestimmt.

Die Unterschiede in der Vorrichtung des aufnehmenden Teils der Vertiefungen sind unterteilt in:

  • Unvollkommen. Der Wasseraufnahmeteil dieses Typs wird in eine wassergesättigte Formation von ungefähr 70% der Leistung des Grundwasserleiters eingetaucht. Die Mine ist nicht am Wasserstopp installiert, da der Wasserfluss in das Wasser sowohl durch den Boden als auch durch die Wände des Wasseraufnahmeteils erfolgt.
  • Verpflichtet. Der Aufnahmeteil ist vollständig in den Aquifer eingelassen. Der Sockel der Mine ruht auf einer wasserdichten Schicht, wodurch der Wasserfluss ausschließlich durch die Seitenwände erfolgt.
  • Engagiert mit einem Sumpf. Der Wassereinlassteil wird auf einer wasserdichten Schicht getragen, Wasser tritt von der Seite durch die Wände in den Schacht ein. Der Wassereinlass wird durch eine Art Reservoir ergänzt, das im darunter liegenden Grundwasserleiter mit einer wasserdichten Schicht gebildet wird.

Sump ordnen für die Bildung eines Wasservorrats. Daher wird sein Volumen auf der Grundlage des tatsächlichen täglichen Verbrauchs berechnet. Wenn es notwendig ist, das Volumen an Wasser zu erhöhen, das auf einmal ausgepumpt werden kann, ist der Sumpf in Form einer Glocke mit einer Verlängerung zur Basis angeordnet.

Interviewende Nachbarn können auch bei einer sinnvollen Auswahl der optimalen Brunnenkonstruktion helfen. Sie können mit einem ähnlichen perfekten oder ergänzten Sumpf perfekten Plan kommen. Es hängt alles vom tatsächlichen Wasserbedarf ab.

Es sollte daran erinnert werden, dass das Brunnenwasser in der Mine nicht "stagnieren" kann. Im Falle eines langen Aufenthaltes dort wird es blühen oder verfaulen. Wenn Sie keinen ständigen Wohnsitz in dem Land mit einer reichhaltigen Aufnahme von Wasserprozeduren planen, dann wird eine ausreichende Wassermenge eine unvollkommene Konstruktion ergeben. Am Boden ordnen sie einen Bodenfilter aus Kies oder Schotter an, um die Sandkörner zu halten.

Bau eines Brunnens aus Betonringen

Der Bau einer Wasserquelle in der Datscha ist die einfachste Möglichkeit zur unabhängigen Ausführung. Die Verwendung von vorgefertigten Ringen erlaubt es, mit dem geringsten Verlust an Kraft und Geldaufwand einen ausgezeichneten Brunnen in der Datscha auszugraben, und wenn Sie den Kopf mit einem Stein oder Baumstamm dekorieren möchten. Am wirtschaftlichsten wäre jedoch immer noch das Verfahren, bei dem Betonschachtelemente selbst gegossen werden.

Technologie der Konstruktion der fertigen Ringe

Bei der Konstruktion von Brunnen aus Betonringen wird hauptsächlich Absenkverfahren verwendet. Obwohl Sie einen anderen Weg gehen können: Installieren Sie Betonelemente in einer vorgegrabenen Mine, aber die Abstiegsmethode ist praktischer und sicherer. Wenn sich die Wände des Bergwerks gleichzeitig mit der Gewinnung von Boden verfestigen, wird dadurch der Zusammenbruch von losem Gestein im Stamm beseitigt.

Für die Konstruktion des Brunnens passen sowohl Beton- als auch Stahlbetonringe mit Verriegelungsfase an der Endkante. Beachten Sie, dass sich die erste und die zweite Version bei gleicher Größe in der Masse unterscheiden. Bei einem Betonring von Ø 1 m und einer Höhe von 0,7 m beträgt das Gewicht zum Beispiel 800 kg. Ein ähnliches w / w-Element wird nur etwa 500 kg wiegen.

Außerdem muss die Wanddicke eines Betonrings für den Bau eines Brunnens mindestens 10 cm, besser als 12 cm, betragen, und bei Verwendung von Ringen aus Stahlbeton sind mindestens 6 cm zulässig, aber die durchschnittliche statistische Dicke beträgt 7 - 8 cm.

Die Größe der Wände spiegelt sich weitgehend in der Größe des Innendurchmessers wider und beeinträchtigt wiederum den Komfort bei der Entwicklung der Mine und der späteren Nutzung des Brunnens.

Der geeignete Durchmesser der Ringe wird in Bezug auf die bequeme Position des Arbeiters während des Grabens in der Mine gewählt. Im Durchschnitt ist es von 1,0 m bis maximal 1,5 m.Hoffen Sie nicht, dass es in einem großen Brunnen mehr Wasser geben wird. Wenn es unvollkommen ist, wird der Zufluss im breiten und schmalen Stamm gleichwertig sein.

Zusätzlich zu den werkseitigen Betonringen müssen Sie auch einen Schuh kaufen - einen verkürzten Betonring, der mit einem Meißel an der unteren Kante ausgestattet ist. Es beschleunigt das Eindringen und sorgt für ein sanftes Eintauchen der Betonelemente in den Boden. Beim Konstruieren eines Schaftes aus hausgemachten Ringen ist die untere Kante des Startrings in Form eines Konus ausgebildet.

Wenn beim Graben eines Nachbarbrunnens loser Sand entfernt wurde, besteht die Möglichkeit, den oberen Teil des Stammes mit dem eingestürzten Gestein einzuspannen. Gleichzeitig fällt der untere Teil weiter ab, der obere Teil bleibt eingeklemmt, und zwischen ihnen entsteht ein Spalt, der extrem schwer zu beseitigen ist. Um solch einen schweren Unfall zu vermeiden, ist es besser, einen Stab von 16 mm für die Herstellung von Klammern einzukaufen, die den Ring oder das Band 5 bis 10 mm dick befestigen.

Um den Vorgang des Anhebens des Bodens von der Mine in der Entwicklung zu erleichtern, ist es wünschenswert, ein Stativ herzustellen und einen Block an seiner Oberseite anzubringen. So ist es bequemer und schneller, den Koffer zu bewegen, um den Kofferraum vom abgerollten Felsen zu befreien.

Schritte der Absenkmethode zur Konstruktion eines fehlerhaften Schachtschachtes:

  • Markieren Sie den Umriss der Mine auf der tatsächlichen Größe der Ringe. Die einfachste Methode der Markierung besteht darin, einen Stift in der Mitte anzubringen, an den eine Schnur gebunden ist, die gleich dem halben Durchmesser des Rings ist. Diese vereinfachten Kompasse müssen die Grenzen abgrenzen.
  • Wir haben einen runden Graben gemäß einer Markierung ausgegraben. Es kann etwas breiter als der Umriss sein, so dass es einfacher wäre, den Startring zu tauchen. Graben etwa ¾ der Höhe des Betonelements.
  • Wir installieren einen Schuh mit einem Fräser in der Grube, überprüfen Sie seine Position nach Niveau. Wenn nötig, richten Sie die Position so aus, dass keine weiteren Verzerrungen des Rumpfes auftreten.
  • Wir tauchen in den Minenring ein. Wir befestigen es mit einem Schuh an vier Stellen mit Klammern oder Metallplatten, die aus einem Streifen geschnitten sind, wenn nicht sicher ist, dass wenn der Schuh untergetaucht ist, er nicht von der Betonsäule getrennt wird.
  • Wir wählen den Boden in der Mine aus, ohne ihn unter dem Schuh zu untergraben.
  • Wir graben vier oder mehr Hohlräume unter dem Schuh aus, so dass die Stämme von gleicher Höhe, Ziegel oder ähnliche temporäre Stützen dort passen könnten.
  • Wir montieren die Stützen so, dass der montierte Teil des Brunnens gleichmäßig auf ihnen ruht. Wir kontrollieren die Landung des Rumpfes mit einer Ebene und einem Lot, um die Fehler, die in Zukunft mit der Tiefe zunehmen, nicht zu korrigieren.
  • Die restlichen Bereiche unter dem Schuh unterminieren und temporäre Requisiten ausknocken.
  • Wir pflanzen einen Ring in den Boden und versuchen, die Einheitlichkeit des Eintauchens zu erhalten.
  • Wir handeln in Übereinstimmung mit dem obigen Algorithmus, bis die obere Kante des Rings mit der Oberfläche ausgerichtet ist.
  • Wir legen das Dichtmittel entlang der Fase des eingebauten Rings - geteerte Hanfschnur Ø 20 mm. Wir verwenden Dichtmittel für mindestens drei bis fünf untere Ringe. Es wird benötigt im Ansaugteil und etwas höher im Falle einer Erhöhung des Pegels während der Hochwasserperiode.
  • Installieren Sie den nächsten Ring, falls erforderlich, verbinden Sie ihn mit dem vorherigen an 3 - 4 Stellen am Umfang.

Auf diese Weise vertiefen und verstärken wir die Ringe, bis wassergesättigter Sand erscheint. Wir gruben so viele Meter in die Mine hinein wie unsere Nachbarn. Zu dieser Zeit wird es notwendig sein, ständig Wasser aus der Mine zu pumpen, so dass es den Arbeiter nicht stört.

Wenn es keine Informationen über die Vergrabung in einem Wasserträger gibt, ist es nach der Installation von mindestens einem Betonelement notwendig, eine weitere vereinfachte Exploration durchzuführen. Bevor Sie den Boden unter dem Lauf untergraben, müssen Sie in der Mitte von etwas wie einer Grube graben. Wenn nur Sand und kleine Steine ​​in der Grube sind, kann die Entwicklung der Mine fortgesetzt werden, bis der nächste Ring eingetaucht ist.

Dann wird die Erkundung durchgeführt, bis auf dem Grund des Loches das Dach der undurchlässigen Schicht - tonig, ähnlich dem Tonboden erscheint. Dies ist ein Signal, um mit dem Graben aufzuhören. Jetzt ist die Arbeit in der Mine nur in der Vorrichtung des Bodenfilters einer dreischichtigen Kiesauffüllung. Kies ist in drei Schichten mit einer Dicke von 15-20 cm bedeckt.Der Anteil jeder oberen Schicht muss größer als der untere sein.

Wenn eine perfekte Art von Brunnen auf dem Land installiert wird, sollte der Schacht auf dem Dach der undurchlässigen Formation installiert werden. Intelligenz ist natürlich während der Grabung nicht notwendig. Die Mine wird nur allmählich unter Wasser gesetzt, bis sie in der Wassersäule zur Ruhe kommt.

Es sollte angemerkt werden, dass ein oder mehrere Startverbindungen eines perfekten Brunnens Wasser durch die Wände leiten müssen. Um dies zu erreichen, werden in den Ringen in einem Schachbrettmuster Ähnlichkeiten von Fenstern gebildet, die mit feinmaschigen, cinderbreadcrackern oder ähnlichen porösen Materialien mit Filterfähigkeiten gefüllt sind. Die Anzahl der Ringe sollte so sein, dass sie die Leistung des Aquifers vollständig abdeckt und etwas übersteigt.

Ringe mit Seitenfiltern werden nicht nur beim Bau von einwandfreien Brunnen verwendet, sondern auch bei der Konstruktion von unvollkommenen Strukturen in Schichten mit einem schwachen Wasserzufluss.

Die Methode des Gerätes aus selbstgemachten Ringen

Die Bautechnik ähnelt der bisherigen Methode, ist jedoch durch das Verfahren zur Herstellung von Betonringen kompliziert. Dazu ist es notwendig, Schalungen aus Brettern oder Blech, die zu einer Bahn miteinander verbunden sind, im Voraus zu lagern.

Es ist klar, dass die Schalung ein Paar sein muss: ein Teil muss die äußere Oberfläche des Rings wiederholen, der zweite innere. Die Größe und Form der Schalung ist besser, um die Größe der Fabrikringe zu wählen.

Gerät gut im Land mit ihren eigenen Händen: detaillierte Anweisungen, Wasserversorgung aus dem Brunnen, die ursprünglichen Ideen des dekorativen Designs (75 Fotos Video) + Bewertungen

Einen Brunnen im Land mit eigenen Händen zu graben, ist auf den ersten Blick eine leichte Aufgabe. In der Tat hat dieser Prozess viele Feinheiten, ohne das Wissen, dass es einfach unmöglich ist, hochwertiges Trinkwasser zu bekommen. Wir beschreiben detailliert nicht nur den Prozess seiner Konstruktion, sondern auch Möglichkeiten, nach wasserführenden Adern zu suchen, sowie die Installation von Wasserversorgungssystemen für die Wasserversorgung des Hauses.

Inhalt dieses Artikels

Arten von Brunnen

Meine und Abessinierbrunnen

Die Wahl des Wellentyps hängt von der Tiefe des Grundwasserleiters und der Art des Bodens ab:

  • Schlüssel: selten benutzt, wenn nahe unterirdische Quellen (Schlüssel) an die Oberfläche kommen; Grube ertrunken 10-20 cm in den Boden, mit Trümmern bedeckt, dann ist ein Blockhaus mit einem Loch vorbereitet, um überschüssiges Wasser abzulassen
  • meins: am häufigsten, wenn Grundwasserleiter in einer Tiefe von 5-25 m vorkommen; besteht aus einem Rumpf, einem Wassereinlass im unteren Teil, der unter Wasser ist, und einer Kappe (Antennenteil)
  • Abessinier (röhrenförmig): Im Gegensatz zum Brunnen ist es flacher und hat einen kleineren Durchmesser der Hülle; Die verwendeten Pumpen sind nicht untertauchbar, sondern bodengebunden (oft manuell). eine solche Struktur ist kostengünstig, ihre Lebensdauer ist jedoch kurz; Plus, im Winter, wenn das Grundwasser tiefer geht, kann der Abbau schwierig sein

Arten von Minenanlagen

Die Schachtschächte werden entsprechend der Art des unteren (aufnehmenden) Teils in drei weitere Gruppen unterteilt:

  • mit einer unvollständigen (unvollständigen) Wasseraufnahme: sein unterer Teil erreicht nicht den Boden der Wasserschicht, deshalb sickert die Flüssigkeit durch den Boden oder die Wände; Diese Option wird häufiger gewählt, wenn ein Brunnen mit eigenen Händen gebaut wird. Die Wassermenge reicht aus, um die Bedürfnisse der Familie zu bewässern und zu gewährleisten
  • mit perfekter Wasseraufnahme: Es befindet sich ganz unten im Aquifer; ähnliche Konstruktionen für Privathäuser werden selten benutzt, denn wenn Wasservorräte die üblichen Ausgaben einer Familie übersteigen, wird das darin enthaltene Wasser schnell verfallen und verlanden
  • mit einem perfekten Wassereinlass, ergänzt durch eine Vertiefung in der darunter liegenden Formation, um eine Wasserversorgung zu schaffen

Standortauswahl

Für manche Menschen scheint es aus irgendeinem Grund, dass Wasser überall vorhanden sein sollte. Es ist genug, um ein Loch tiefer zu machen - und der Brunnen ist fertig. Als Folge die verschwendete Mine, verschwendete Zeit und Nerven. Und die Ader kann nur ein paar Meter vom gegrabenen Brunnen entfernt sein und der Rest trocken.

Um nach einem naheliegenden Wasserreservoir zu suchen, wird die Methode des Pendelns bis heute erfolgreich angewendet. Einmal dienten Viburnum-, Hasel- oder Weidenzweige als natürliche Biolocatoren. Heutzutage ersetzen selbst erfahrene Bohrmaschinen diese oft durch Kupfer- oder Aluminiumdrähte mit um 90 Grad gebogenen Enden. Sie werden in die hohlen Röhren eingeführt und, indem sie sie in ihren Händen halten, passieren sie den Abschnitt Meter für Meter. An der Stelle des engen Wasserdurchgangs beginnen sich die Drähte in Richtung der Strömung zu kreuzen. Allerdings wird die Seite auf diese Weise mehrfach überprüft.

Suche mit Biolocation

Bei der Suche nach einem Platz für einen Brunnen im Land sollte auch auf die Farbe der Grünflächen auf der Website achten. In der Nähe des Wassers ist es saftiger. Solche Orte wie Weiden, Tavolga, Efeu und Lobaznik sind sehr beliebt - wo sie einen Platz für Wachstum gewählt haben, werden sie sicherlich leben. Brennnessel, Pferd Sauerampfer, Silberkraut, Süßholz, Huflattich und Schachtelhalm wachsen hier auch. Aber Äpfel und Pflaumen dagegen wurzeln schlechter und sterben oft.

Erlen, Weiden, Birken, Weiden und Ahorn werden immer zum Aquifer abfallen. Ein Zeichen von hohen stehenden Gewässern sind einzelne Eichen. Sie wachsen genau an der Stelle ihrer Kreuzung.

Es ist seit langem beobachtet worden, dass Katzen an solchen Orten sich gerne sonnen. Hunde, ähnliche Orte werden gemieden. Watch steht für rote Ameisen. Sie versuchen, Ameisenhaufen außerhalb des Wassers zu finden. In der Nähe wehen am Abend immer viele Moskitos und schwarze Fliegen. Morgens gibt es auch immer mehr Tau und Nebel.

Nach dem Auffinden der angeblichen Lage des Grundwasserleiters, bevor man einen Brunnen im Land ausgräbt, werden Erkundungsbohrungen durchgeführt. Für diese Zwecke darf ein gewöhnlicher Gartenbohrer verwendet werden. Da es notwendig ist, um 6-10 m tiefer zu gehen, muss seine Länge erhöht werden. Wenn nach dem Ausbaggern eines Brunnens Feuchtigkeit vorhanden ist, wird die Lage des Wasserreservoirs korrekt bestimmt.

Grundwasserarten nach Tiefe

Wenn Sie den bewährten Methoden nicht vertrauen, wenden Sie sich an eine nahegelegene geologische Untersuchung. Im Arsenal solcher Organisationen gibt es immer spezielle geophysikalische Instrumente, die die Nähe des Aquifers genau bestimmen können.

Wie tief graben Sie einen Brunnen?

Wie macht man das "richtige" gut, damit es immer Wasser hat? Seine Tiefe hängt nur von natürlichen Faktoren ab. Daher ist es sehr schwierig, im Voraus zu bestimmen, wie viele Ringe Sie benötigen. Der ungefähre Bezug kann durch Strukturen gegeben sein, die sich in der Nähe beispielsweise der Nachbarn befinden, aber auch diese Daten sind ungenau. Leider existiert noch keine Methode, die über die zukünftige Tiefe genau Auskunft geben kann.

Die durchschnittliche Tiefe des Schachtschachtes beträgt 5-12 m

Um die erforderliche Anzahl an Betonringen und die Tiefe der Mine zu berechnen, werden Testbohrungen durchgeführt. Mit ihm wird die Dichte des Bodens, seine Zusammensetzung und das Vorhandensein von Kalksteinplatten in der Nähe bestimmt. Aber es kann kein genaues Ergebnis geben.

Die Grundwasserleiter in den Diagrammen sehen aus wie Streifen, die horizontal oder leicht geneigt im Untergrund verlaufen. Der Auffangteil des Brunnens kann nur an seiner oberen Grenze (Oberseite der Naht), in der Mitte oder ganz unten (Nahtunterkante) angeordnet sein.

Um sauberes Wasser zu erhalten, muss die Mine zum zweiten oder sogar dritten Grundwasserleiter gehen. Die erste davon ist die obere Schicht - Wasser, das sich in der Nähe der Oberfläche angesammelt hat. Sein Niveau ist immer instabil, und es ist leicht kontaminiert. Verwenden Sie es nur zum Bewässern. Beim Graben eines Trinkbrunnens muss diese Schicht durchgehen und tief eindringen.

Der Abbau wird fortgesetzt, bis die Adern deutlich sichtbar sind und das Wasser nicht in ausreichender Menge in die Grube fließt. Es ist notwendig, es für einen Tag zu verlassen, und am zweiten Tag seine Ankunft zu überprüfen. Wenn die Höhe der Wasserschicht nicht weniger als 1,5 m beträgt, kann das Graben gestoppt werden und der Aufbau (Reinigung) der Erdsuspension sollte begonnen werden.

Um nicht zu riskieren, ist es in diesem Fall besser, die Dienste von Spezialisten in Anspruch zu nehmen. Der Preis einer schlüsselfertigen Brunnenkonstruktion kann in verschiedenen Bereichen variieren, daher ist es besser, dies in einer bestimmten Organisation zu klären.

Was ist ein Bodenfilter?

Brauche ich einen Filter für den Brunnen? In Gegenwart eines Treibsands ohne Bodenfilter ist eine Schicht aus Sand, Geröll, Kies oder Kies erforderlich, die zur Reinigung der eindringenden Feuchtigkeit von der aufgehängten Erde verwendet wird. Völlig natürlich wird es problematisch sein, sie loszuwerden, aber die meisten kleinen Erdpartikel können ausgefällt werden. Ein solcher Filter arbeitet nach dem Prinzip eines gewöhnlichen Siebes.

Aber unter den Besitzern der Brunnen (und vieler Experten) ist oft die Meinung, dass eine solche Reinigung notwendig ist und in Abwesenheit von Treibsand. Angeblich ist nur sie in der Lage, sauberes Wasser zu liefern. Tatsächlich bildet sich in der Sandschicht zunächst ein kleiner Film aus speziellen Algen und Bakterien, der in Wasser gelöste Mikroorganismen aufnimmt. Die Lebensdauer eines solchen biologischen Filters ist jedoch kurz. Im Laufe der Zeit nimmt die Biofilmschicht zu, die Filtrationsrate nimmt ab, und das Bohrloch versiegt schnell.

Untere Filterschaltung

Richtig ausgestattete Brunnen sollten nur durch den Boden gefüllt werden. In der Praxis ist es nicht immer möglich, nur den unteren Zufluss vorzusehen. Oft beginnt Wasser durch die Wände zu sickern. In diesem Fall tritt seine Reinigung durch den Bodenfilter einfach nicht auf.

Plus, eine signifikante Schicht von Verfüllung (und es sollte gleich mindestens einen halben Meter sein) reduziert das Volumen von Wasser. Sein Zufluss nimmt ebenfalls ab. Es wird schwierig, eine hochwertige Reinigung des verlandeten Bohrlochs in Gegenwart einer Schicht aus Sand und Schotter zu erreichen.

In den Dörfern werden manchmal große Steine ​​auf den Boden gelegt. Dies ist jedoch nur erforderlich, um das Wasser beim Schöpfen während saisonaler Seichte nicht aufzurühren. Wenn der Brunnen tief genug ist und sein Niveau nicht zu tief absinkt, besteht keine besondere Notwendigkeit dafür.

Was soll man wählen, Betonringe oder Holzrahmen?

Installation von Betonringen

Einfach nur einen Brunnen zu graben ist nicht genug. Es erfordert einen zuverlässigen Kollapsschutz. Konkrete Ringe oder Holz können dafür verwendet werden. Ziegelminen werden nur selten benutzt - das Auslegen ist zu mühsam. Außerdem wird ein Metallrahmen benötigt, um die Ziegel zu verstärken, sonst werden die Wände schnell zu bröckeln beginnen. Es besteht aus einem Profil, Beschlägen oder dauerhaftem Holz.

Betonringe werden länger halten. Es ist sinnvoll, Blockhäuser aus Holz zu wählen, wenn die Einfahrt und die Lieferung von Ringen an den ausgewählten Standort nicht möglich ist. Der Preis eines aus Holz gefertigten Brunnens ist wahrscheinlich nicht niedriger als bei einer Struktur aus Betonringen, und die Bauzeit wird länger dauern. Ja, und solche Minen vereisen schneller, und sie müssen öfter gereinigt werden.

Die Verwendung von Betonringen vereinfacht und beschleunigt die Arbeit erheblich. Sie sind Ende-zu-Ende aufeinander eingestellt. Um eine Verschiebung zu vermeiden, werden solche Ringe mit Stahlbügeln zusammengehalten. Um ein Abplatzen an den Kanten zu verhindern, können Streifen aus Stahl 40-60 mm hergestellt werden.

Die Fugen der Ringe sind mit Beton beschichtet und zusätzlich mit Teerhanf oder Flüssigglas verdichtet. Auf lockeren Böden am Grund der Mine ist es besser, feste Bretter zu den Ringen zu stellen.

Monolithische Betonbrunnen werden unter Verwendung der Verschalung vorbereitet. In beträchtlicher Tiefe wird der Beton zunächst in eine geringe Tiefe gegossen. Dann graben sie weiter ein Loch, graben unter einer Betonschicht und installieren Stützen dafür. Nach weiteren 2 Metern wird eine neue Schalung vorbereitet. Um die Wände zu stärken, wird zwischen jeder Gießzeit von 7-10 Tagen gewartet.

Für Holzblockhäuser wird ein Stamm aus feuchtigkeitsbeständiger Esche oder Eiche mit einem Durchmesser von 15 cm benötigt, dickere Stämme mit einer Dicke von 22 cm werden halbiert. Koniferen werden nicht empfohlen, sie geben dem Trinkwasser geringe Bitterkeit.

Ein Blockhaus wird mit Schlössern "in der Pfote" zusammengebaut, das heißt, an einem Ende des Baumstamms werden mehrere Spitzen vorbereitet, und an den anderen - Nuten. Tun Sie es zuerst auf der Oberfläche, markieren Sie die Nummer jeder Krone, und dann wieder in der Mine montiert. Die Kronen sind vertikal mit Nägeln (Metallstifte) befestigt. Die oberen Ränder sind zusätzlich mit Stahlbügeln verstärkt.