Rohr PND PE100 und PE80

Wir bieten Rohre aus den gängigsten Polyethylen-Typen HDPE (Niederdruck-Polyethylen) PE100 und PE80 zu günstigen Preisen an. In kurzer Zeit werden wir alle Bauvolumina fertigstellen. Wir produzieren schnell Rohre in Abwesenheit der notwendigen Positionen in Lagern *.

Alle Rohrprodukte, die von unserer Firma verkauft werden, sind nach GOST 18599-2001 (Wasserversorgung), GOST R 50838-2009 (Gasversorgung) zertifiziert und verfügen über alle notwendigen Qualitätszertifikate und Pässe der Konformität. Die Rohre bestehen aus Polyethylen-HDPE-Granulat von führenden russischen Rohstoffherstellern wie PJSC Kazanorgsintez, Salavatnefteorgsintez, OJSC, Stavrolen LLC und Nishnekamskneftekhim OJSC.

Rohre aus diesen Polyäthylenqualitäten können zur Verlegung von externen (unterirdischen) Verbindungen mit einem maximalen Druck von bis zu 25 Atmosphären (2,5 MPa) für Trinkwasserleitungen und technische Wasserleitungen mit einem Druck von bis zu 12 Atmosphären (1,2 MPa) für Gastransportströme verwendet werden Einsatz in freifließenden (Schwerkraft-) Regenwasserkanälen, Entwässerungssystemen und zum Schutz verschiedener im Boden verlegter Kabel (technisches Rohr).

Wählen Sie den erforderlichen SDR-Rohrindex:

- SDR 9 (für Wasser, Gas, Abwasser, Kabelschutz);
- SDR 11 (für Wasser, Gas, Abwasser, Kabelschutz);
- SDR 13,6 (für Wasser, Gas, Abwasser, Kabelschutz);
- SDR 17 (für Wasser, Gas, Abwasser, Kabelschutz);
- SDR 17,6 (für Wasser, Gas, Abwasser, Kabelschutz);
- SDR 21 (für Wasser, Gas, Abwasser, Kabelschutz);
- SDR 26 (für Wasser, Abwasser, Kabelschutz);
- SDR 33 (für Wasser, Abwasser, Kabelschutz);

Was ist SDR?

SDR ist das Verhältnis von Rohrdurchmesser zu Wandstärke. Je höher der SDR-Wert des Rohres ist, desto kleiner ist seine Wandstärke und umgekehrt, je niedriger der SDR, desto dicker ist die Rohrwand.

Anhand des Außendurchmessers des Rohrs und der Dicke seiner Wand können Sie den Wert des SDR-Rohrs leicht ermitteln:

Äußerer Rohrdurchmesser / geteilt durch / Wandstärke = erhalten = SDR-Wert

Wenn Sie den Wert von SDR kennen, können Sie die Wandstärke des Rohres herausfinden:

Rohraußendurchmesser / geteilt durch / Wert SDR = Arbeit = Wandstärke

Diese Kennzeichnung wird von GOST vorgeschrieben und wird bei der Herstellung von Rohren aus Polyethylen der PE-Typen PE100 und PE80 verwendet. Entsprechende Markierung wird während ihrer Herstellung auf die Rohre aufgebracht.

Wie sonst sind PND-Rohre beschriftet

Rohre für die Trinkwasserversorgung haben über die gesamte Länge blaue Streifen, Gasleitungen sind gelb, Abwasserleitungen und Kabelschutz haben keine Streifen.

Mit Hilfe der Markiermaschine werden die folgenden Informationen auf die Rohre für Wasser, Gas und Druckabwasser geschrieben: GOST (nach dem das Rohr hergestellt wird), Polyethylen PE100 oder PE80, dessen Durchmesser und Wandstärke.

Beispiel einer Wasserrohrmarkierung: PE100 SDR11 160 * 14.6 TRINKEN GOST 18599-2001

. Rohre für freifließenden Abwasser und Kabelschutz haben diese Markierung nicht.

Der Unterschied zwischen Polyethylen PE100 und PE80

Wenn Sie nicht zu den Lektionen der Chemie gehen, dann ist der Hauptunterschied zwischen Polyethylen PE100 und PE80 Stärke. Betrachten Sie zur Veranschaulichung das folgende Beispiel.

Nehmen Sie zwei identische Rohre für Trinkwasser aus verschiedenen Polyethylensorten:

Durchmesser - 160 mm, Wandstärke - 14,6 mm, Gewicht in 1 Meter Rohr - 6,67 kg.

Die Rohre sind absolut identisch in ihren physikalischen Eigenschaften - bei gleichem Durchmesser, gleicher Wandstärke und gleichem Gewicht.

Der einzige Unterschied zwischen diesen Rohren ist der maximale Druck, dem die Rohre widerstehen können. Mit diesen Spezifikationen hält das Rohr mit einem Durchmesser von 160 aus Polyethylen PE100 konstant einem Druck von 16 Atmosphären (1,6 MPa) und einem Rohr aus PE80 mit einem Druck von nur 12,5 Atmosphären (1,25 MPa) stand.

Zusammenfassend wird deutlich, dass der einzige wesentliche Unterschied zwischen den Sorten Polyethylen PE100 und PE80 die Dichte des Polyethylens selbst ist.

* - Die Mindestbestellmengen, die erforderlich sind, um das Rohr in Produktion zu starten, mit den Managern besprechen.

Brauchen Sie eine Fachberatung? Kontaktieren Sie uns in einer für Sie passenden Weise:

Der Unterschied von Polyethylen PE 80 zu PE 100

Polyethylen ist ein relativ neues Material, insbesondere im Vergleich zu seinen Hauptkonkurrenten. Der kürzliche Eintritt in den Bau, sowie einige andere Märkte, schließt Popularität nicht aus. In einigen Bereichen ist Polyethylen bereits führend und unternimmt weiterhin Schritte, um seine Anwendungsmöglichkeiten zu erweitern. Was ist das Material? Es ist eine organische Verbindung von Ethylenmolekülen sowie Gas, die im Polymerisationsprozess miteinander verbunden sind. Dieser Ansatz ermöglicht es uns, nicht nur eine Substanz mit hohen Betriebsparametern zu erzeugen, sondern auch vorgegebene Eigenschaften zu installieren.

Polyethylen wird in mehrere Klassen unterteilt, die mit PE und dem Hinzufügen eines numerischen Index bezeichnet werden. Der Unterschied zwischen ihnen liegt in den einzelnen Punkten im Polymerisationsprozess. Die Bildung neuer Moleküle impliziert die Schaffung neuer Bindungen und freier Verzweigungen. Diese Faktoren bestimmen die Eigenschaften eines Stoffes. Je weniger freie Verbindungen, desto größer die Dichte und höhere technische Eigenschaften. Der numerische Index im Markennamen bestimmt den Grad der Kristallinität des Materials. Im Moment sind die beliebtesten Optionen PE 80 und PE 100. Wenn Sie zwischen ihnen wählen, gibt es oft verschiedene Schwierigkeiten. Aus diesem Grund sollten wir überlegen, was genau der Unterschied zwischen Polyethylen PE 80 und PE 100 ist.

Wenn wir über die Marke mit dem Index 100 sprechen, können wir ihre zunehmende Popularität und den allmählichen Übergang zu diesem Material bei der Herstellung verschiedener Produkte feststellen. Trotzdem verliert PE 80 nicht an Popularität und nimmt eine starke Position ein. Die Berücksichtigung von Unterschieden sollte mit der Bestimmung der Kristallinität beginnen. Je geordnet das Molekülgitter ist, desto leichter wird es, Aktivitäten durchzuführen, die auf das Löten von Produkten abzielen. Die resultierende Naht hat eine glatte Struktur und die minimale Anzahl von Defekten. Es gibt eine Meinung, dass PE 100 schlechter als Löten ist, aber das ist ein weit verbreitetes Missverständnis. Der Grund dafür ist, dass ein höherer Temperaturregime erforderlich ist, um diesen Prozess durchzuführen. Im Allgemeinen ist die Verbindung von Produkten aus PE 100 unter dieser Bedingung etwas einfacher und zuverlässiger als die von PE 80.

Stärke geht nicht auf Kosten der Plastizität - das ist einer der wichtigsten Effekte, die Hersteller erreichen wollen. Auf der molekularen Ebene wird dies durch die Erzeugung einer großen Anzahl von Doppelbindungen mit einer minimalen Anzahl von freien Verzweigungen erreicht. Daher besteht der Unterschied zwischen Polyethylen PE 80 und PE 100 darin, dass es nicht so hohe Parameter der Festigkeit und Duktilität aufweist. Ein weiterer Nachteil ist die verringerte Resistenz gegenüber äußeren Einflüssen. Besonders hervorzuheben ist in der Sonne zu sein. Dies führt dazu, dass die Festigkeit leicht ansteigt, die Duktilität jedoch stark abfällt. PE 100 ist aufgrund der Besonderheiten der molekularen Struktur besser resistent gegen solche Faktoren.

Wie Studien zeigen, ist Polyethylen PE 100 in allen Betriebsparametern besser als sein Vorgänger PE 80. Nachteil sind jedoch höhere Kosten. Bei der Herstellung von Produkten aus diesem Material verbraucht mehr Energie, und es gibt erhebliche Arbeitskosten. Zusätzlich besteht ein Bedarf für ein erhöhtes Volumen an verwendetem Polyethylen. Aufgrund des erhöhten Gewichts bedeutet die Lieferung der gleichen Anzahl von Produkten aus PE 100 und PE 80 an die Stelle eine Erhöhung der Transporttarife.

Daher können wir sagen, dass PE 100 in allen wichtigen Indikatoren besser ist als PE 80!

Möchten Sie Polyethylenrohre zu erschwinglichen Preisen kaufen?

Unterschiede der Polyethylenrohre: PE80 und PE100

Laut GOST 18599-2001 "Druckrohre aus Polyethylen": für Rohre aus Polyethylen, deren Nennweite extern ist, können die Rohre aus 3 Polyethylensorten hergestellt werden: PE63, PE80, PE100. Bis heute ist PE100 das modernste in der Produktion verwendete Material.

Die Anlagen der Polyplastic Group produzieren nur Wasserrohre PE100, Gasrohrleitungen PE80 und PE100.

PE100-Rohre haben in jeder Hinsicht die beste Leistung.

Die Vergleichseigenschaften von Rohren aus PE63, PE80, PE100, die für einen maximalen Arbeitsdruck von 1 MPa ausgelegt sind, sind in Tabelle 1 aufgeführt.

Tabelle 1. Vergleich der Rohre PE 63, PE 80 und PE 100.

PE 80 Polyethylen

Synthetische Materialien sind erst seit kurzem Teil unseres Lebens, aber wir verbringen keinen Tag mehr ohne ein Produkt wie Polyethylen. Polyethylen als eine Substanz wird in einer chemischen Polymerisationsreaktion bei verschiedenen Temperaturen, Drücken und mit Hilfe verschiedener begleitender Elemente erhalten. Geringste Änderungen in diesem Prozess führen zu Änderungen in den Eigenschaften des Endprodukts, daher haben wir viele Produkte auf dem Markt von Polyethylenprodukten mit unterschiedlichen Eigenschaften. Polyethylen-Modifikationen sind spezielle Namen mit Indizes zugeordnet, und die häufigste Marke dieses Materials ist heute PE-80.

Materialeigenschaften

Technische Eigenschaften

Wie alle Arten von Polyethylen ist PE-80 ein thermoplastisches Polymer, das bei einem Temperaturanstieg bis zu einer bestimmten Barriere schmilzt und eine Reihe von Eigenschaften aufweist, die denen anderer Polyethylenprodukte ähnlich sind:

  • Die Dichte von Polyethylen PE-80 beträgt 941 kg / m3, was für ein Polymerprodukt ziemlich viel ist und erklärt die Härte und Festigkeit von Produkten daraus;
  • Der Betriebstemperaturbereich liegt zwischen -70 ° C und +120 ° C, was für den Einsatz im Haushalt und sogar für industrielle Zwecke recht nützlich ist.
  • Die Zugfestigkeit des Materials beträgt 700 Stunden für das innere Strecken;
  • PE-80 ist beständig gegen starke Chemikalien - Alkalien und Säuren;
  • Zersetzt sich nicht durch biologische Methode, dh es ist nicht der Einwirkung von Schimmelpilzen, Pilzen, Insekten usw ausgesetzt;
  • Es ist ein ausgezeichnetes Dielektrikum und Isolator für Flüssigkeiten und Gase;
  • Es ist resistent gegen Strahlung;
  • Der Herbst hat eine lange Lebensdauer gegenüber Naturstoffen, die unter Standardbedingungen die 60-80 Jahre übersteigen.

Zusammensetzung

Der Unterschied zwischen PE-80 und anderem Polyethylen besteht zum einen darin, dass es ein Material mit hoher Dichte der HDPE-Gruppe ist, das durch Polymerisation des anfänglichen Kohlenwasserstoffs Ethylen bei niedrigem Druck, aber bei hoher Temperatur und in Gegenwart eines Satzes von Katalysatoren erhalten wird.

Zur Gruppe der Polyethylen-HDPE gehören auch die mit PE-100, PE-63 und anderen gekennzeichneten Stoffe. Ihr Unterschied besteht in der Anwesenheit oder Abwesenheit zusätzlicher Bindungen zwischen den Molekülen. Polymerisation, Kohlenwasserstoffe bilden riesige Moleküle mit freien Verzweigungen, die miteinander verbunden werden können. Der Prozentsatz solcher Bindungen kann mehr oder weniger direkt den Grad der "Kristallinität" und Festigkeit der Produkte beeinflussen. Und je "kristalliner" und stärker sie sind, desto mehr Index wird dem Material zugeordnet. Daher unterscheiden sich PE-80 und PE-100 in den folgenden Eigenschaften:

  • PE-100 hat stärkere intermolekulare Bindungen und ist daher dichter und schwerer;
  • Dicht gebundene Moleküle verleihen den Produkten eine größere Festigkeit und eine größere Widerstandsfähigkeit gegen schädliche Umwelteinflüsse (Feuchtigkeit, Temperaturschocks, Sonnenlicht) und chemische Reagenzien;
  • Aber PE-80 ist plastischer und resistenter gegen kleine Verformungen,
  • PE-80 schmilzt bei niedrigeren Temperaturen, was praktisch ist, wenn Kunststoffteile durch Schweißen verbunden werden müssen und die Montage erleichtert wird;
  • Eigenschaften der Produktion machen PE-80 billigeres Material.

Interessant! Für die Herstellung von Produkten mit den gleichen geometrischen Parametern (z. B. Rohre) ist PE-80 Polyethylen weniger Masse als Stoffe mit dem "100" Index, was zusätzliche Einsparungen bei der Herstellung von Produkten daraus darstellt.

Verwendung von

Anwendungsgebiet

PE-80 Polyethylen ist weit verbreitet in der Herstellung von Konsumgütern, Baumaterialien, Teilen und Teilen verschiedener Geräte verwendet:

  • Als eine der beständigsten Arten von HDPE-Polyethylen und auf Augenhöhe mit PE-100 - bei der Herstellung von Rohren für den Einbau von Mitteldruck-Rohrleitungen;
  • Bei der Herstellung von Verbindungs- und Hilfsteilen zu Druck- und Nichtdruckleitungen (Armaturen, Fittings, Kupplungen usw.);
  • Zur Herstellung von Isolierplatten, Schalen usw.;
  • Bei der Errichtung von Lagertanks für verschmutzende Stoffe auf Mülldeponien usw.

Herstellung von Produkten

Bei der Herstellung von Produkten mit einem bestimmten Verwendungszweck aus PE-80 muss die Produktion notwendigerweise gemäß den anerkannten staatlichen Standards erfolgen und durch Qualitätszertifikate zertifiziert sein (Einhaltung). Für die gebräuchlichsten Produkte von PE-80 ist:

  • Zertifikat ausgestellt von den Gremien der technischen Regulierung und Metrologie;
  • State Standard GOST 18599-2001 für die Herstellung von Trinkwasser und Haushaltsrohren;
  • Staatliche Norm GOST R 50838-2009 für die Herstellung von Rohren für Gaspipelines;
  • Staatliche Norm GOST 22689.1-89 für die Herstellung von Abwasserleitungen und die Verbindung von (geformten) Teilen mit diesen.

Produkte, die den Anforderungen von Standards entsprechen, entsprechen ihnen sowohl intern - in Bezug auf die Zusammensetzung der Materialien als auch extern. Insbesondere Trinkwasserleitungen sollten Markierungen in Form von blauen Längsstreifen haben, auf denen mindestens alle 1 Meter eine Markierung angebracht ist. Und das Gasrohr PE-80 kann gelb oder schwarz mit länglichen gelben Streifen sein.

HDPE-Rohre aus PE100 und PE80 - unverwechselbare Merkmale

Im Gegensatz zu technischen Rohren für die Kabelinstallation werden Rohre für Wasser und Gas aus hochwertigen Rohstoffen der Primärverarbeitung hergestellt. PE100 und PE80 sind Rohstoffe, aus denen Rohre hergestellt werden. In der gesamten Geschichte der Produktion wurden die Rohre aus PE32, dann PE63 hergestellt, heute werden sie aus PE80 und PE100 hergestellt, und PE80 wird auch praktisch durch modernes PE100 ersetzt.

Was ist der Hauptunterschied? Der Unterschied zwischen diesen Rohmaterialtypen ist in erster Linie in der molekularen Zusammensetzung, einfach ausgedrückt, die Dichte und Elastizität von PE100-Qualität ist höher, bzw. das aus dieser Art von Rohmaterial hergestellte Rohr weist höhere technische Eigenschaften auf als die aus früheren Modifikationen hergestellten Rohre.

Es ist erwähnenswert, dass beim Vergleich der Rohre Mon. aus PE100 und PE80, es wäre falsch zu sagen, dass ein Rohr aus PE 100 von besserer Qualität ist! Es wäre richtig zu sagen, dass der Rohstoff der Marke pe100 moderner und technologischer ist, was es ermöglicht, Produkte daraus zu produzieren, die Produkten aus anderen Rohstoffmarken überlegen sind!

Was genau betrifft die Marke von Rohstoffen bei der Herstellung von HDPE-Rohren

Bei der Auswahl eines Rohres müssen natürlich zuerst der Rohrdurchmesser und der Betriebsdruck berücksichtigt werden. Bei Durchmesser ist alles klar, aber der Druck hängt von der Wandstärke des Rohres und der Qualität des Polyethylens ab, aus dem das Rohr hergestellt ist.

Laut GOST 18599-2001 können Sie sehen, dass ein Rohr gleichen Durchmessers mit der gleichen Wandstärke, aber aus pe100 hergestellt, einen Schritt mehr Druck aushält als ein Rohr mit der gleichen Wanddicke, aber aus PE80 hergestellt.

Zum Beispiel ist ein PE100-Rohr mit einem Durchmesser von 110 mm und einer Wandstärke von 6,6 mm für einen Betriebsdruck von 10 Atmosphären ausgelegt, und ein PE80-Rohr des gleichen Durchmessers und mit der gleichen Wanddicke nur für 8 Atmosphären.

Die folgende Aussage trifft ebenfalls zu: Ein Rohr mit einem Durchmesser von 80 mm und einem Durchmesser von 110 mm mit einer Wanddicke von 8,1 mm ist für einen Arbeitsdruck von 10 Atmosphären ausgelegt. Das Pe100-Rohr 110 mm, jedoch mit einer Wandstärke von 6,6 mm, ist auch für einen Betriebsdruck von 10 Atmosphären ausgelegt, da in der Produktion modernere und technologischere Rohstoffe verwendet wurden.

Und da die Wandstärke bei pe100 kleiner ist, bedeutet dies, dass das Gewicht eines solchen Rohres geringer ist, was bedeutet, dass Sie für die Produktion von pe100 weniger Rohstoffe brauchen. Und da die Kosten von 1 kg Rohmaterial pe80 und pe100 fast gleich sind, wird der Preis für eine Pipe pe100 um 10 Atmosphären niedriger sein, im Durchschnitt um 15-18%!

Außerdem hat ein solches Rohr aufgrund der noch dünneren Wand einen inneren Querschnitt von 7 mm mehr.

Die Manager der Firma Ingplast werden die richtigen Rohre für Sie auswählen

Alle unsere Mitarbeiter verstehen die Besonderheiten der von uns gelieferten Produkte sehr genau. Das bedeutet, dass sie die für Sie richtige Option wählen, damit Sie einerseits nicht zu viel bezahlen und andererseits genau das Rohr kaufen, das Sie benötigen.

Wenn dieser Artikel sich als nützlich erwiesen hat, senden Sie ihn an Ihre Freunde oder lassen Sie die Veröffentlichung auf Ihrer Seite im sozialen Bereich. Netzwerke.

Trompete Mon. und Trompete PE 100: Was ist der Unterschied?

Die Pfeife von pnd ist sowohl bei Einzelpersonen als auch bei den Bauorganisationen in ständiger Nachfrage. Käufer werden von niedrigen Kosten, einfacher Installation und Haltbarkeit angezogen. Beim Kauf eines Verbrauchers müssen jedoch viele Fragen gelöst werden. Wir haben bereits darüber geschrieben, wie man das richtige Polyethylenrohr wählt. Heute werden wir über die Unterschiede zwischen Pipe Mon und Pipe Pe berichten.

Beliebte Produkte

Weitere Angebote in unserem Katalog

Entschlüsselung von Pipe Dec

Pipe pnd hat seinen Namen von Niederdruckpolyethylen. Wenn Sie die Anfangsbuchstaben der letzten drei Wörter lesen, wird alles klar werden. HDPE oder HDPE (Polyethylen hoher Dichte niedriger Dichte) wird aus Ethylen als Ergebnis einer Polymerisationsreaktion erhalten. Am Ausgang ist es eine feste, leicht transparente Substanz, die bei der Herstellung verschiedener Produkte verwendet wird.

  • Geschirr
  • Tara
  • die Verpackung
  • Rohre
  • Einrichtungsgegenstände
  • Büro

Die Liste geht weiter, denn Polyethylen ist ein wirklich vielseitiges Material, das jede Form annehmen kann. Deshalb ist diese Art von Rohmaterial in Haushalts-, Industrie-, Chemie- und anderen Bereichen gefragt.

Vom Standpunkt der Theorie und Terminologie repräsentiert das Rohr die sogenannte Elterngruppe. In der Tat umfasst es alle Polyethylen-Rohre, einschließlich Re 100.

Rohr PE 100 Decodierung

Rohr PE 100 besteht aus primärem Niederdruck-Polyethylen. Dies ist der gleiche Mon, aber reiner, ohne Verunreinigungen. Granulate pe, die in Produktion gehen, haben eine homogene Struktur, Farbe und Größe. Durch Extrusion und anschließende Kalibrierung auf den gewünschten Durchmesser erhalten sie die entsprechende Form.

Wenn wir darüber sprechen, wo diese Rohre verwendet werden, dann ist es zunächst notwendig, die Farbe der Markierung zu verstehen.

  • unter dem Gas - gelb
  • unter Wasser - blau

Der Streifen wird auf der gesamten Länge auf beiden Seiten aufgetragen. Außerdem gibt der Durchmesser und die GOST-Nummer an. Auf Wunsch des Kunden kann das Rohr komplett schwarz gemacht werden. Es stimmt, das passiert nicht oft. Denn wer mit vorgefertigten Strukturen arbeiten will, muss wissen, wofür er bestimmt ist. Interessanterweise kann das Gasrohr auch unter Wasser verwendet werden, während sein Gegenstück mit blauem Band für blauen Kraftstoff absolut nicht geeignet ist.

Unterschiede Rohre pnd und pe 100

Wie wir oben erwähnt haben, gilt Pipepnd als Vorfahre aller Pipes. Von hier und alle Verwirrung in Namen. Einige Kunden senden eine Bestellung für ein Pendelrohr pe 80, andere verlangen eine pe 100 sdr 17, andere wollen ein Kabelgehäuse kaufen. Die Verwirrung ergibt sich größtenteils daraus, dass Schätzungen nach veralteten Standards vorgenommen werden.

  • 80 und 63 Polyethylen wurden bei der Herstellung von Rohren für eine lange Zeit nicht verwendet.
  • pe 100 sdr 17 kann erfolgreich in mond sdr 17 umbenannt werden
  • Rohre für Kabel im professionellen Slang heißt "technische"

Um nicht in der Vielfalt der Formulierungen verwirrt zu werden, empfehlen wir Ihnen, sich mit dem folgenden Schema vertraut zu machen.

Unsere Manager helfen Ihnen bei der Suche nach einem Qualitätsrohr. Mehr als 11 Jahre Erfahrung in der eigenen Produktion von technischen Rohren, sowie die enge Zusammenarbeit mit führenden in- und ausländischen Lieferanten ermöglicht es uns, allen Kunden professionelle Unterstützung zu bieten.

Sie können jederzeit um Rat fragen unter +7 (351) 245-26-27, +7 (351) 247-97-01. Darüber hinaus überprüfen wir regelmäßig die über den Websitekorb versandten Postsendungen und Bestellungen. Übrigens, der letzte Weg, um am meisten operativ zu kaufen.

Sie wählen ein Produkt, klicken auf den grünen Knopf mit einem Korb-Symbol, füllen die Kontaktinformationen aus, senden und warten. Der verantwortliche Beamte wird alles sorgfältig studieren und Sie zurückrufen, um Sie über Verfügbarkeit, Lieferung und Bezahlung zu informieren. Auch auf unserer Website ist es möglich, einen Rückruf zu bestellen, sowie einen Brief an den Direktor zu schreiben.

PND-Polyethylen-Rohre: PE 80-Rohre und PE 100-Rohre

HDPE-Rohre sind Kunststoffrohre aus Niederdruck-Polyethylen. In jüngster Zeit ersetzen sie fast vollständig Metallrohre (insbesondere Polyethylen-PE-Rohre der Typen PE 100 und PE 80) in Bereichen wie Wasserversorgung, Abwasser, Gastransport, Elektrizitätsverkabelung usw. Gleichzeitig sind HDPE-Rohre in ihren Eigenschaften Metall nicht unterlegen.

HDPE-Rohre, einschließlich PE 80-Rohre, sowie andere Rohre und Teile von Polyethylen-Rohren, insbesondere PE-Rohre, haben alle Eigenschaften, die Polyethylen zu einem der wichtigsten modernen Materialien für verschiedene Arten von Rohrleitungen machen. Sie sind langlebig - fast 50 Jahre, theoretisch bis zu 300 Jahren. Sie sind chemisch inert, gehen keine Reaktionen ein, die ihre Struktur verletzen, und deshalb haben sie eine so hohe Haltbarkeit. PE-Rohre sind viel leichter als Stahlrohre und reduzieren somit die Transportkosten und die Kosten von Spezialgeräten, die Rohre in einen Graben einbringen. Niederdruck-Polyethylenrohre unterliegen aufgrund der glatten Innenoberfläche fast keiner Verschlammung. HDPE-Rohre haben eine höhere Wärmedämmung als Stahl.

Bei der Verwendung als Rohrleitung für den Hüttenbau haben diese Rohre den Vorteil, dass das Rohr des HDPE nicht reißt, wie Stahl, sondern nur dann, wenn das Rohr im Winter aufgrund einer ungenügend tiefen Konstruktion der Rohrleitung oder aufgrund eines unvollständigen Wasserabflusses vor dem Wintereinschluss der Rohrleitung gefriert Durchmesser leicht ansteigen und nach dem Auftauen gleich groß werden.

Die Hauptmarken der Polyethylenrohre sind PE 63, PE 80 und PE 100. Der Unterschied liegt in der Marke Polyethylen, aus der sie hergestellt werden. PND-Rohre der Marke PE 63 werden im Allgemeinen für Rohrleitungen und auch für unterirdische Stromnetze verwendet. Manchmal werden diese Rohre als Abwasser- und Wasserleitungen verwendet.

HDPE-Rohre

Die Sorten PE 80 und PE 100 sind völlig neue Werkstoffe mit deutlich höherer Leistung als PE 63. Sie werden für Wasserleitungen, Gasleitungen, Abwasserkanäle eingesetzt. Das Material ist haltbarer, es hält einen Druck von 16 atm (statt 10 atm für Material PE 63).

Die Verlegung von Rohren aus PE 80 und Rohren aus PE 100 ist viel schwieriger als die von Stahlrohren. Deutlich höhere Installationsgeschwindigkeit. Das Gewicht dieser Kunststoffrohre ist 6-8 mal geringer als bei Stahl, daher sind, wie oben erwähnt, die Transportkosten viel geringer.

Die Betriebskosten für die Instandhaltung der Rohrleitung aus PE-80-Rohren und PE-100-Rohren werden mit dem Übergang von Metallrohren zu Kunststoffrohren reduziert, da keine für Metallrohrleitungen verpflichtenden Arbeiten durchgeführt werden müssen. Dies ist ein Gemälde, periodisches Waschen, gelegentliche Wasserproben, etc.

Wenn Sie ein Stahlrohr und ein PE-Rohr 80 oder PE 100 mit demselben Durchmesser nehmen, ist der Durchsatz des Polyethylenrohrs höher. Dies erklärt sich aus der Tatsache, dass die Rauhigkeit der inneren Oberfläche eines Kunststoffrohrs viel geringer ist als die von Stahl, daher fließt Wasser durch das HDPE-Rohr mit weniger Reibung und in einer Zeiteinheit wird das Wasservolumen durch die Rohrleitung größer als das der Stahlrohrleitung.

Bei der Verlegung der Rohrleitung aus polymeren PE-Rohren müssen keine teuren Methoden zur Überwachung der hergestellten Schweißnähte, wie bei Metallrohrleitungen, durchgeführt werden. Solche Rohrleitungen bestehen aus nichtmetallischem Material und sind unempfindlich gegenüber Streuströmen, die zur Korrosion von Stahlrohren führen.

PE-Rohre 80

PE-Rohre 100

Unsere Firma bietet HDPE-Rohren: PE 80 und PE 100 für Interessenten aus einem Lager in Moskau zu niedrigen Preisen.

© LLC AkvaOptim - Großhandel mit Armaturen, Rohren, Heizungs- und Sanitäranlagen.

Was ist das Rohr SDR und PE: Markierungsfunktionen

Polyethylenrohre erobern schnell den Markt und verdrängen sperrige Metallgegenstücke von dort. Um die Rohre zu wählen, die den Belastungen standhalten können, ist es notwendig, die Kennzeichnung der Produkte zu verstehen: Was ist der Unterschied zwischen der Kennzeichnung von PE und SDR?

Der Hersteller trägt auf jeder Röhre Markierungen mit seinen Eigenschaften auf.

Was bedeutet PE-Kennzeichnung?

Polyethylenrohre werden mit PE abgekürzt. Dies deutet darauf hin, dass Polyethylen als Rohstoff für ihre Produktion diente. Dieses Kunststoff- und Heißschmelzprodukt wird durch Polymerisation von Ethylen erhalten, das hohe thermische Isolations- und dielektrische Eigenschaften aufweist.

PE-Rohre sind flexibel, langlebig und ungiftig.

Zu den Vorteilen des Materials gehören:
• Polyethylen reagiert nicht auf alkalische Zubereitungen, Salzsäure, Benzin, Alkohol, verschiedene Öle
• Rohre sind stoßfest, zerbröckeln bei Minustemperaturen nicht
• Rohrwände sind dampfdicht
• Polyethylen ist kein giftiges Material, daher werden die Rohre während der Leitung verwendet
• einfache und einfache Installation durch heiße Spitzen
• mit kompetentem Betrieb kann für mehrere Jahrzehnte funktionieren
• glatte Oberfläche korrodiert nicht gelöst in Wassersalzen, organischen Lösungsmitteln, Bakterien und Mikroben
• Außerdem haben PE-Rohre aufgrund der glatten Innen- und Außenflächen keinen Kalkablagerungen
• Die Durchsatzleistung von PE-Rohren ist viel höher als die von Metallprodukten
• Durch den hohen Längenausdehnungskoeffizienten von Polyethylen können die Rohrwände gedehnt werden, wenn im Winter dort Wasser gefriert
• Polyethylenrohre benötigen keine Wärmedämmung

Was bedeutet SDR-Kennzeichnung?

Bisher war ein Indikator für die Leistungsmerkmale von Polyethylenrohren die MRS-Spezifikationen (Minimum Required Strength), die die Mindestlast angeben, bei der die Rohre intakt und intakt bleiben. Die Kennzeichnung von PE bedeutet, dass die Rohre einem konstanten Druck von 6,3 bis 11,2 MPa widerstehen können. Dies ist eine internationale Bezeichnung, die von der europäischen Qualitätsnorm ISO 4427 anerkannt wird. MRS gibt jedoch kein vollständiges Bild der Möglichkeiten von PE-Rohren.
Ein weiterer Indikator für die Rohrqualität ist der SDR-Koeffizient (Standart Dimension Ratio), der vom Rohrdurchmesser abhängt. Je höher der SDR-Wert, desto dünner ist die Röhre.

Die Abhängigkeit von SDR vom Durchmesser und der Dicke des Rohres

Was bedeutet das Etikett PE-80?

Die Rohre PE-80 bestehen aus Polyethylen mit mittlerem Druck.

Sie haben folgende Eigenschaften:
• hohe Verschleißfestigkeit
• geringes Gewicht
• langlebiger Betrieb
• Umweltfreundlichkeit und Sicherheit während des Betriebs

Sie werden oft bei der Wasserversorgung in Wohngebäuden verwendet, sind aber für das Hauptwassersystem nicht anwendbar, weil Wandstärke kann dem Druck eines großen Wasserflusses nicht standhalten.

Was bedeutet das Label PE-100?

PE-100-Rohre sind als Niederdruckrohre klassifiziert und haben eine hohe Festigkeit.

Wir listen ihre Vorteile auf:
• sie widerstehen erfolgreich hohem Druck in der Rohrleitung
• Rohre sind unglaublich stark und halten jedem Aufprall stand
• sie sind aufgrund ihres geringen Gewichts leicht zu montieren und zu transportieren

Was ist der Unterschied zwischen Rohren unterschiedlicher Markierungen?

Die Rohre PE-100 und PE-80 werden aus polymerisiertem Ethylen erhalten. Die Unterschiede zwischen ihnen sind jedoch in dem Prozess ihrer Herstellung gelegt. PE-80-Rohre gelten als von geringer Dichte, sie werden unter einem Druck von 150-300 MPa und einer Temperatur von 200-2600 ° C polymerisiert. Es ist jedoch notwendig, den Druck um nur 2 Einheiten zu reduzieren und die Temperatur auf 1100 ° C zu senken, da wir bereits PE-100-Rohre aus der Kategorie des Polyethylens mit hoher Dichte haben. Sie gelten als langlebiger als die Analoga mit der Markierung 80 und werden daher zur Vergasung und Wasserversorgung eingesetzt.

Polyethylenrohre in verschiedenen Größen

PE-Rohre 80

Rohre PE 80 SDR 21

Sie werden häufig in privaten Wohngebäuden verwendet, wenn sie in einem kleinen einstöckigen Gebäude frei fließende Abwässer führen, sowie zur Trinkwasserversorgung. Sie sind nicht geeignet, Druckwassersysteme in Hochhäusern zu schaffen, da dünne Wände einer so großen Belastung nicht standhalten. Außerdem können sie nicht im Boden vergraben werden, der Druck des Bodens ist voller Unfälle.

Die Kennzeichnung SDR 21 zeigt, dass bei einer konstanten Belastung von 6 Atmosphären und einer Wassertemperatur von 20 ° C die Rohre ununterbrochen bis zu 50 Jahre halten. Sie beginnen sich zu verformen, wenn die Wassertemperatur über + 400 ° C liegt.

Rohre PE 80 SDR 17

Dies sind Rohre, die aufgrund der hohen Wandstärke im Vergleich zu SDR 21 in verschiedenen Bereichen eingesetzt werden. Dieser Indikator ermöglicht die Verwendung von Rohren zur Erzeugung von Druckabwasser in Wohngebäuden, Bewässerungs- und Bewässerungssystemen. PE-Rohre 80 SDR 17 können in den Boden eingegraben werden und halten dieser Belastung stand.

Bei einer Wassertemperatur von 200 ° C halten die Rohre einer Belastung von 8 Atmosphären stand. Es ist gut in privaten Wohnungen, aber solche Rohre sind nicht für Hochhäuser geeignet.

Rohre PE-80 SDR 17

Rohre PE 80 SDR 13,6

Sie gehören zur Kategorie der Niederdruck-Polyethylen-Produkte und sind damit die langlebigste unter der Marke PE-80. Schließlich kann sein Arbeitsdruck 10 Atmosphären betrachtet werden. Die Wände des Rohres sind in der Lage, einem Temperaturbereich von -400 ° C bis + 600 ° C standzuhalten, daher können sie in nördlichen Breiten operieren.

Produktion von Polyethylenrohren

Der Hauptbereich ihrer Anwendung ist der Transport von kaltem Wasser für verschiedene Bedürfnisse in Landhäusern, und auch Rohre ermöglichen bewegliche flüssige Nahrungsmittelprodukte (Wein, Saft, Milch). Im Vergleich zu Rohren aus Gusseisen oder Stahl sind Polyethylen-Analoga viel stärker, während sie leicht sind und durch heiße Stacheln montiert werden.

Rohre PE 100

Rohre PE 100 SDR 26

Sie sind PE-80-Rohren in vielerlei Hinsicht überlegen. Sie haben dünnere Wände, aber ihr Durchsatz ist um 10-15% höher. Der Arbeitsdruck kann als 6,3 Atmosphären angesehen werden.
Diese Art von Rohren kann in Druckwasserversorgungs- oder Abwassersystemen sicher verwendet werden, während artesischer Brunnen ein System zur Bodenverbesserung schaffen. In Fabriken und Mühlen servieren sie Milch, Saft oder Wein.

Rohre PE 100 SDR 21

Diese Rohre haben eine ausgezeichnete Haltbarkeit und sind ideal für fließendes Wasser. Sie sind kompatibel mit Metallrohren mit speziellen Adaptern. Bei einer konstanten Wassertemperatur von +200 ° C können Rohre einem Druck von 8 Atmosphären standhalten.

Ein Beispiel für die Berechnung der Parameter des Rohres PE-100

Sie werden oft nicht nur im Vorstadtbau eingesetzt, um Rekultivierungs- und Bewässerungssysteme während der Vorstadt-Wasserversorgung zu schaffen. Hochfestes Polyethylen hält hohen Drücken stand und Rohre PE 100 SDR 21 können als Element der Kaltwasserversorgung in Hochhäusern eingesetzt werden.

Rohre PE 100 SDR 17

Sie tolerieren einen konstanten Druck von 10 Atmosphären. Die Rohre dieser Markierung zeigen ihre Arbeitseigenschaften beim Verlegen einer Leitung mit großem Querschnitt. Sie werden häufig bei der Wasserleitung in Wohnhochhäusern eingesetzt, da sie für die Fernwasserversorgung geeignet sind.

Rohre PE 100 SDR 11

Zuverlässig und robust halten sie 50 Jahre lang einem konstanten Druck von 16 Atmosphären stand. Eine solche Zuverlässigkeit und Toleranz gegenüber aggressiven Medien macht es möglich, diese Rohre für die Vergasung von Siedlungen zu verwenden. Sie haben keine Angst vor Streuströmen, sie widerstehen leicht variablen Bodenkräften. Rohre dieser Marke können durch Einziehen in den Boden verlegt werden. Die Dichte von Polyethylen ermöglicht es, sie als Abwasserkanal zu verwenden.

Polyethylenrohre können in der Hauptabwasserleitung verwendet werden

Kennzeichnung: Was ist ein Kunststoffrohr SDR und PE

Polyethylenrohre haben wie jedes andere ein Markierungssystem. Es kann für Neueinsteiger schwierig sein zu verstehen, was eine Polyethylen-SDR-11-Rohrleitung ist oder was in dem Etikett "PE 80 SDR 21" codiert ist.

Unser Artikel wird die Bedeutung der notwendigen Parameter erklären, aber auch eine kurze technologische Beschreibung und die Hauptanwendungsbereiche der beliebtesten Arten von Polyethylenrohren.

Verschiedene Pfeifen haben unterschiedliche Verwendungszwecke.

Was ist SDR und PE?

SDR ist das Verhältnis des Außendurchmessers eines Polyethylenrohrs (oder eines anderen Rohrs) zu seiner Wandstärke. Bei einer Erhöhung des SDR-Index wird somit die Rohrwand dünner, und umgekehrt nimmt die Wanddicke mit einer Abnahme des Indikators zu.

Die Beziehung zwischen SDR und Rohrwandstärke

Nach dem Präfix PE ("Polyethylen") geben die Hersteller die Marke Polyethylen an. In unserer Zeit sind PE-80 und PE-100 am häufigsten.

Die Materialien haben einige Unterschiede:

  1. PE 100 hat eine geordnetere Gitterstruktur, wodurch nach dem Schweißen eine haltbarere und gleichmäßigere Schweißnaht erhalten werden kann.
  2. Aufgrund des ersten Unterschieds wird jedoch eine niedrigere Temperatur für das Spleißen von PE 80 Polyethylen benötigt.
  3. Materialqualität PE 100 als Ganzes ist dichter und haltbarer und kann daher unter strengeren Bedingungen verwendet werden.
  4. Die Herstellung von Rohren mit dem erforderlichen Durchmesser erfordert eine größere Menge Polyethylen PE 80 (verglichen mit dem Äquivalent), was die Kosten des Endprodukts sowie den Preis seiner Lieferung auf die Baustelle erhöht

In dem Artikel "Die Durchmesser von Polyethylenrohren und anderen Eigenschaften" können mit diesen Indikatoren detaillierter gefunden werden.

Eigenschaften von Produkten aus PE 80

PE 80 SDR 21

Markierungsrohre aus PE-80

Dies sind Niederdruckrohre, die für den Einbau von Frei- und Niederdruckkanälen in Mehrfamilienhäusern vorgesehen sind. Es ist möglich, eine Druckwasserversorgung für kleine offene Bereiche zu schaffen. Dieser Rohrtyp ist vollständig für den Einsatz von Rohrleitungen zertifiziert, die Kaltwasser- und Abwassersysteme liefern. Experten empfehlen die Verwendung solcher Rohre in solchen Fällen nicht:

  • Installation von Gasleitungen aufgrund zu geringer Rohrwandstärke,
  • Verlegung von Rohrleitungen, da übermäßiges Quetschen zu einer physischen Zerstörung des Rohres führen kann.

PE 80 SDR 17

Das Polyethylenrohr SDR 17 unterscheidet sich im Durchschnittswert des Verhältnisses des Außendurchmessers der heute hergestellten Rohre zur Wandstärke. PE-Rohre 80 SDR 17 werden für den Einsatz in einem sehr großen Bereich empfohlen. Sie werden verwendet von:

  • für Sanitärsysteme für Trinkwasser;
  • für die häusliche Wasserversorgung von den Einrichtungen, in denen die Wasserbehandlung für den Verbraucher erfolgt;
  • zur Montage von Bewässerungssystemen.

Die Wahl dieser Rohre für die Installation von Kommunikationen mit niedrigen Gebäuden wird als optimal angesehen, da ihre Installation eine hohe Festigkeit und Leichtigkeit von Rohrleitungen zur Verfügung stellt, und die Kosten für den Materialeinkauf relativ gering sind.

PE 80 SDR 13.6

Rohre PE 80 SDR 13,6 sind Niederdruckrohre und werden für den Einsatz bei der Verlegung von Rohrleitungen für kaltes Trinkwasser empfohlen.

Wasserrohre können blau oder schwarz mit blauen Streifen sein.

Hohe technische Qualitäten und Verbrauchereigenschaften dieser Art von Rohren sind auf die Verwendung einer verbesserten Qualität von Polyethylen (PE80) und die Verwendung einer neuen Methode bei der Reinigung von Rohmaterialien zurückzuführen.

Eigenschaften von Produkten aus PE 100

PE 100 SDR 26

Die Vorteile von PE 100

Dies sind Rohre für den Transport von Trinkwasser und Trinkwasser in städtischen Bedingungen und außerhalb der Stadt. Für ihre Herstellung wird Polyethylen PE100 verwendet, dessen charakteristische Eigenschaften die hohe Dichte sind, wodurch die aus diesem Material hergestellten Rohre die PE80-Produkte für die Dauerfestigkeit und die Rissbeständigkeit übertreffen.

Zusätzlich erlaubten die Qualitätsindikatoren des Materials, die Dicke der Wände des Produkts signifikant zu reduzieren, was sein Gewicht erleichterte. PE100-Rohre sind für den breiten Einsatz in solchen Fällen empfohlen:

  • für die Installation von Wasserleitungen;
  • für Rohrleitungen, die für den Transport von flüssigen Lebensmitteln bestimmt sind, beispielsweise bei der Herstellung von Milch, Säften, beim Brauen und bei der Weinbereitung.

PE 100 SDR 21

Rohre PE 100 SDR 21 wird für den Bau von Wasserleitungen verwendet. Durch diese Art von Rohren behält das Wasser seinen Geschmack und zeichnet sich durch die Abwesenheit von Fremdgerüchen aus.

Diese Art von Rohr kann erfolgreich verwendet werden, wenn es mit Stahlrohren verwendet werden muss, da spezielle abnehmbare und einteilige Adapter, die die Enden jedes Rohres dieser Art ausstatten (Kunststoff an einem Ende, Metall am anderen), ermöglichen, beide mit Kunststoff zu verbinden und mit Stahlrohren. Die Prozesse der Korrosion, andere Arten der Zerstörung und Verstopfungen solcher Rohre sind nicht schlimm.

Der Zweck des Rohres kann durch die Farbe der Bänder bestimmt werden: blau oder blau für Wasser, gelb für Gas

PE 100 SDR 17

Produkte mit der Marke PE 100 SDR 17 sind Rohre einer neuen Generation aufgrund der Verwendung von fortschrittlichen Technologien bei der Herstellung von Polyethylen PE100 verwendet. Die Besonderheit dieser Produkte liegt in ihrer einzigartig hohen Festigkeit, die einen wesentlichen Einfluss auf die Verbesserung der Leistungsmerkmale von Polyethylenrohren hat.

Aussehen von SDR 17 Rohren

Rohre dieser Art werden für den Einsatz in Druckwasserversorgungssystemen und Gaspipelines empfohlen. Außerdem werden solche Rohre als ideal für die Installation von Rohrleitungen mit einem großen Querschnitt angesehen. Bei der Herstellung von Rohren dieser Art ergeben sich erhebliche Materialeinsparungen aufgrund der Möglichkeit, die Wandstärke zu reduzieren und gleichzeitig die hohe Festigkeit des Produktes zu erhalten. Die technischen Eigenschaften solcher Rohre erlauben ihre weit verbreitete Verwendung beim Bau von Rohrleitungen mit großer Länge.

PE 100 SDR 11

Das Polyethylenrohr SDR 11 besteht aus Polyethylen, das mit niedrigem Druck hergestellt wird. Gleichzeitig ermöglicht die hohe Dichte des Materials der Rohre PE 100 SDR 11 den Einsatz für Hochdruckwasserleitungen. Das für die Herstellung von Rohren verwendete Material gewährleistet eine hohe Qualität und Umweltsicherheit von Trinkwasser.

Rohre dieses Typs sind geeignet für den Betrieb von Systemen mit fortgeschrittenen Wasserversorgungsfähigkeiten. Es ist möglich, solche Rohre für die Installation von Abwasserkanälen zu verwenden - die chemische Beständigkeit des Materials, das im Produktionsprozess verwendet wird, gewährleistet eine hohe Festigkeit und Haltbarkeit der Rohre. Das Verlegen solcher Rohre ist mit jeder Art von Erde möglich.

Die Änderung der Rohrwanddicke in Abhängigkeit von ihrem Durchmesser

Dies ist das Merkmal der am häufigsten verwendeten Polyethylenprodukte für Pipelines. Es ist anzumerken, dass die Qualität des Endprodukts in hohem Maße von der Marke der Polyethylenrohre beeinflusst wird, und diese Tatsache muss beim Kauf berücksichtigt werden.

Kennzeichnung von Polyethylenrohren

Markierungsrohr PE

Das Markieren von PE-Rohren zeigt an, dass Polyethylen (PE), das durch Polymerisation von Ethylen erhalten wurde, mit hohen thermischen Isolations- und dielektrischen Eigenschaften als Rohmaterial für die Produktion verwendet wurde.

PE-Rohre haben die Flexibilität, Haltbarkeit und sind auch nicht toxisch, was es ermöglicht, sie während der Leitung (einschließlich Trinkwasser) zu verwenden.

Vorteile von PE-Rohren:

Polyethylenrohre reagieren nicht auf alkalische Drogen, Salzsäure, Benzin, Alkohol, verschiedene Öle;

stoßfest, bröckelt bei Minustemperaturen nicht, Rohrwände sind dampfdicht;

Einfache und einfache Installation durch heiße Spitzen. Mit kompetentem Betrieb kann es für mehrere Jahrzehnte funktionieren;

die glatte innere und äußere Oberfläche unterliegt nicht der Korrosion durch Salze, die in Wasser, organischen Lösungsmitteln, Bakterien und Mikroben gelöst sind, sie haben keine Kalkablagerungen;

erhöhter Durchsatz im Vergleich zu Metallprodukten;

der hohe lineare Ausdehnungskoeffizient von Polyethylen ermöglicht es den Rohrwänden, sich zu dehnen, falls im Winter dort Wasser gefriert;

Polyethylenrohre benötigen keine Wärmedämmung.

SDR-Kennzeichnung

SDR (Standart Dimension Ratio) ist das Verhältnis des Außendurchmessers eines Polyethylenrohrs (oder eines anderen Rohrs) zu seiner Wanddicke.

Somit wird mit einer Zunahme des SDR-Index die Rohrwand dünner, und umgekehrt nimmt die Wanddicke mit einer Abnahme des Indikators zu, d.h. Je höher der SDR-Wert ist, desto dünner ist die Röhre.

Bisher war ein Indikator für die Leistung von Polyethylenrohren der MRS-Standard (Minimum Required Strength), der die Mindestlast angibt, bei der die Rohre intakt und intakt bleiben.

GOST 18599-2001, "Polyethylen-Druckrohre" genannt, regelt die Qualität von Rohren und beschreibt ihre wichtigsten technischen Parameter, einschließlich der Durchmesser von Polyethylenrohren.

Kennzeichnung des Rohres PE-80

Die Rohre PE-80 bestehen aus Polyethylen mit mittlerem Druck. Sie werden oft bei der Wasserversorgung in Wohngebäuden verwendet, sind aber für das Hauptwassersystem nicht anwendbar, weil Wandstärke kann dem Druck eines großen Wasserflusses nicht standhalten.

Vorteile von PE80 Rohr: hohe Verschleißfestigkeit; geringes Gewicht; langlebiger Betrieb; Umweltfreundlichkeit und Sicherheit bei der Bedienung.

Rohre PE 80 SDR 21

Niederdruckrohre, die in privaten Wohngebäuden verwendet werden, wenn sie in einem kleinen einstöckigen Gebäude frei fließendes Abwasser führen, sowie Trinkwasserversorgung. Sie sind nicht geeignet, Druckwassersysteme in Hochhäusern zu schaffen, da dünne Wände einer so großen Belastung nicht standhalten. Außerdem können sie nicht im Boden vergraben werden, der Druck des Bodens ist voller Unfälle.

Die Kennzeichnung SDR 21 zeigt an, dass die Rohre bei einer konstanten Last von 6 Atmosphären und einer Wassertemperatur von 200 ° C ununterbrochen bis zu 50 Jahre halten. Sie beginnen sich zu verformen, wenn die Wassertemperatur über + 400 ° C liegt.

Rohre PE 80 SDR 17

Das Polyethylenrohr SDR 17 unterscheidet sich im Durchschnittswert des Verhältnisses des Außendurchmessers der heute hergestellten Rohre zur Wandstärke. PE-Rohre 80 SDR 17 werden für den Einsatz in einem sehr großen Bereich empfohlen. Für Sanitäranlagen, die für die Trinkwasserversorgung bestimmt sind, für Sanitärinstallationen von den Einrichtungen, in denen die Wasserreinigung bis zum Verbraucher erfolgt, auch für die Installation von Bewässerungssystemen.

Die Wahl dieser Rohre für die Installation von Kommunikationen mit niedrigen Gebäuden wird als optimal angesehen, da ihre Installation eine hohe Festigkeit und Leichtigkeit von Rohrleitungen zur Verfügung stellt, und die Kosten für den Materialeinkauf relativ gering sind.

Bei einer Wassertemperatur von 200 ° C halten die Rohre einer Belastung von 8 Atmosphären stand. Es ist gut in privaten Wohnungen, aber solche Rohre sind nicht für Hochhäuser geeignet.

Rohre PE 80 SDR 13,6

PE-Rohre 80 SDR 13,6 sind Niederdruckrohre und werden für den Einsatz bei der Installation von Rohrleitungen empfohlen, die kaltes Trinkwasser für verschiedene Bedürfnisse in Landhäusern transportieren. Auch Rohre ermöglichen den Transport von flüssigen Lebensmitteln (Wein, Saft, Milch). Im Vergleich zu Rohren aus Gusseisen oder Stahl sind Polyethylen-Analoga viel stärker, während sie leicht sind und durch heiße Stacheln montiert werden.

Sie gehören zur Kategorie der Niederdruck-Polyethylen-Produkte und sind damit die langlebigste unter der Marke PE-80. Schließlich kann sein Arbeitsdruck 10 Atmosphären betrachtet werden. Die Wände des Rohres können einem Temperaturbereich von -400 ° C bis +600 ° C standhalten, so dass sie in nördlichen Breiten operieren können.

Markierungsrohre PE-100

PE-100-Rohre sind als Niederdruckrohre klassifiziert und haben eine hohe Festigkeit. Sie gelten als langlebiger als die Analoga mit der Markierung 80 und werden daher zur Vergasung und Wasserversorgung eingesetzt.

Vorteile des PE100 Rohres: widerstehen hohem Druck innerhalb des Rohres erfolgreich; unglaublich haltbar, widersteht jedem Aufprall; leicht montiert und transportiert durch geringes Gewicht (es besteht die Möglichkeit, "Rohr in Rohr" zu transportieren - mit unterschiedlichen Durchmessern).

PE 100 SDR 26

Polyethylen Polyethylen PE100 wird für die Herstellung solcher Rohre verwendet, seine charakteristischen Qualitäten sind die hohe Dichte, durch die die aus diesem Material hergestellten Rohre PE80-Produkte in vielerlei Hinsicht übertreffen, einschließlich der Langzeitfestigkeit und der Beständigkeit gegen Rissbildung.

Diese Rohre werden für den Transport von Haus- und Trinkwasser in Stadtgebieten und außerhalb der Stadt verwendet, sie können auch in Abwassersystemen, artesischen Brunnen und bei der Schaffung eines Entwässerungssystems verwendet werden. In Fabriken und Mühlen servieren sie Milch, Saft oder Wein.

Zusätzlich ermöglichten die Qualitätsindikatoren des Materials, die Dicke der Wände des Produkts signifikant zu reduzieren, was sein Gewicht erleichterte, aber gleichzeitig war sein Durchsatz 10-15% höher. Der Arbeitsdruck kann als 6,3 Atmosphären angesehen werden.

PE 100 SDR 21

Rohre PE 100 SDR 21 wird für den Bau von Wasserleitungen verwendet. Durch diese Art von Rohren behält das Wasser seinen Geschmack und zeichnet sich durch die Abwesenheit von Fremdgerüchen aus. Sie werden oft nicht nur im Vorstadtbau eingesetzt, um Rekultivierungs- und Bewässerungssysteme während der Vorstadt-Wasserversorgung zu schaffen. Hochfestes Polyethylen hält hohen Drücken stand und Rohre PE 100 SDR 21 können als Element der Kaltwasserversorgung in Hochhäusern eingesetzt werden.

Diese Rohre haben eine ausgezeichnete Haltbarkeit und sind ideal für fließendes Wasser. Sie sind kompatibel mit Metallrohren (Stahl, Gusseisen) mit speziellen Adaptern. Die Prozesse der Korrosion, andere Arten der Zerstörung und Verstopfungen solcher Rohre sind nicht schlimm. Bei einer konstanten Wassertemperatur von +200 ° C können Rohre einem Druck von 8 Atmosphären standhalten.

PE 100 SDR 17

Rohre mit der Kennzeichnung PE 100 SDR 17 sind Rohre der neuen Generation. Ihre Besonderheit ist ihre einzigartig hohe Festigkeit, die einen wesentlichen Einfluss auf die Verbesserung der Leistungseigenschaften von Polyethylenrohren hat. Sie tolerieren einen konstanten Druck von 10 Atmosphären.

Rohre dieser Art werden für den Einsatz in Druckwasserversorgungssystemen und Gaspipelines empfohlen. Außerdem werden solche Rohre als ideal für die Installation von Rohrleitungen mit einem großen Querschnitt angesehen. Bei der Herstellung von Rohren dieser Art ergeben sich erhebliche Materialeinsparungen aufgrund der Möglichkeit, die Wandstärke zu reduzieren und gleichzeitig die hohe Festigkeit des Produktes zu erhalten. Die technischen Eigenschaften solcher Rohre erlauben ihre weit verbreitete Verwendung beim Bau von Rohrleitungen mit großer Länge.

PE 100 SDR 11

Rohr PE100 SDR 11 ist aus Polyethylen, mit niedrigem Druck hergestellt. Die hohe Dichte des Materials ermöglicht die Verwendung solcher Rohre für Hochdruckwasserrohre. Das für die Herstellung von Rohren verwendete Material gewährleistet eine hohe Qualität und Umweltsicherheit von Trinkwasser.

Zuverlässig und robust halten sie 50 Jahre lang einem konstanten Druck von 16 Atmosphären stand. Eine solche Zuverlässigkeit und Toleranz gegenüber aggressiven Medien macht es möglich, diese Rohre für die Vergasung von Siedlungen zu verwenden. Sie haben keine Angst vor Streuströmen, sie widerstehen leicht variablen Bodenkräften. Rohre dieser Marke können durch Einziehen in den Boden verlegt werden. Die Dichte von Polyethylen ermöglicht es, sie als Abwasserkanal zu verwenden.

Rohre PE 100 RC

Ein- und mehrschichtige Rohre für Wassersysteme aus PE 100 RC. Die Rohre bestehen aus einem neuen Material der 4. Generation Polyethylen PE 100 RC (Resistance Crack), das eine erhöhte Beständigkeit gegenüber Rissbildung und -ausbreitung aufweist (Polyethylen PE 100RC übertrifft im Vergleich zu herkömmlichem PE100 mehrere Male die Beständigkeit gegen MRI (langsame Rissbildung)).

Unter Beachtung der Installations- und Betriebsvorschriften beträgt die Lebensdauer der PE100 RC-Rohre 100 Jahre.

Solche Rohre sind für die Verlegung von Abwassersystemen und Wasserleitungen unter schwierigen geologischen und klimatischen Bedingungen bestimmt. Verwendet für: Bau von Rohrleitungen für die Wasserversorgung und Abwasser von Druck-Typ; Bau von Gaspipelines; traditioneller Grabenstreifen ohne Sandkissen; Rekonstruktionen unter Verwendung der Rohr-in-Rohr-Methode; grabenlose Verlegung mit verschiedenen Methoden, einschließlich HDD und "Punktion".

Rohre dieses Typs: Rohre MULTIPIPE

Bestellen Sie und kaufen Sie Rohre HDPE (PE)
zu wettbewerbsfähigen Preisen können Sie
per Telefon +7 (495) 783-76-54, E-Mail Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Sie müssen JavaScript aktivieren, damit Sie sie sehen können.