Was den Garten bewässern - die Wahl einer Wasserpumpe

Das Bewässern der Betten bei heißem Sommerwetter kann sich zum größten Problem für die Besitzer der Anlage entwickeln. Zentrale Wasserversorgung - eine Seltenheit für Feriendörfer. Und wenn es noch funktioniert, ist es schwierig, den Normaldruck in der Hauptsaison in der öffentlichen Pipeline zu erkennen. Häufiger fließt Wasser kaum von Kränen.

Die autonome Wasserversorgung ist auch nicht immer in der Lage, das Problem zu lösen. Ein Brunnen oder Brunnen kann eine geringe Produktivität haben, und die meisten kultivierten Pflanzen sind extrem temperaturfordernd - Sie können die Betten nicht mit kaltem Wasser gießen. Die Besitzer haben nur einen vernünftigen Weg aus der aktuellen Situation - eine separate Pumpe für die Bewässerung zu kaufen. Eine solche Einheit ist in der Lage, Wasser sowohl aus den nächstgelegenen Reservoire als auch aus speziellen Tanks zu entnehmen, die zum Heizen von Brunnen- oder Brunnenwasser verwendet werden.

Hauptaufgabe

Ein Teich, ein Fluss, ein Heimpool und ein Großraumspeicher zum Sammeln von Regenwasser können als Bewässerungsquelle dienen. Sauberes Wasser zur Bewässerung spielt keine besondere Rolle - Hauptsache, es enthält keine chemischen Verunreinigungen, die Pflanzen schädigen können. Das heißt, es ist unmöglich, chloriertes Wasser aus dem Pool zur Bewässerung der Betten abzuführen. Aber gewöhnliches Wasser muss oft abgepumpt werden - ein Pool oder ein häuslicher Teich erfordert eine regelmäßige mechanische Reinigung und daher Wasseraustausch. Altes Wasser kann und sollte für die Bewässerung verwendet werden. Es enthält kleine organische Substanz, die für das Pflanzenwachstum nützlich ist.

Daher wird die Wahl der Pumpe und der Aufgabe vor ihr durch den Grad der Wasserverschmutzung bestimmt. Vier Arten von Pumpen sind für die Bewässerung geeignet:

  • Fass-Aggregate;
  • Entwässerung, unempfindlich gegen verunreinigte Flüssigkeit, Pumpen;
  • oberflächenartige Aggregate;
  • Tauchgeräte.

Pumpen und Anwendungen

Jeder dieser Pumpentypen kann nur unter bestimmten Betriebsbedingungen verwendet werden.

Wenn die Besitzer einen Brunnen oder einen Abessinierbrunnen mit hoher Produktivität (Durchflussrate) haben, können sie Wasser in spezielle Tanks pumpen, um in der Sonne zu heizen - Tanks oder Fässer, und sie dann zum Bewässern verwenden. Um mit Lagertanks zu arbeiten, produzieren die Hersteller spezielle Tonnenmodelle mit einer Tiefe von bis zu 1,2 Metern.

Diese Einheit hat viele Vorteile:

  • Kompaktheit und Mobilität;
  • geringes Gewicht (durchschnittlich bis zu 4 kg);
  • Geringes Geräusch während des Betriebs;
  • Möglichkeit der Montage an der Tankkante;
  • das Vorhandensein eines Druckreglers;
  • kompletter Satz Filter- und Wasseransaugschlauch;
  • die Fähigkeit, mit Flüssigdünger zu arbeiten.
  • geringe Leistung, funktioniert das Gerät nur mit geringen Tiefen.
Experten empfehlen zweistufige Modelle mit besserer Leistung und Leistung.

Wenn Sie vorhaben, Wasser aus einem nicht sehr tiefen künstlichen Reservoir - einem Pool, einem Teich oder einem flachen Brunnen - zu entnehmen, ist das Oberflächenmodell die beste Wahl. Eine solche Pumpe fördert leicht Wasser aus einer Tiefe von 10 Metern.

  • gute Leistung;
  • maximaler Druck bis zu 40-50 Meter;
  • kleine Größe und Gewicht;
  • Mobilität;
  • Wartungsfreundlichkeit;
  • niedrige Kosten
  • ausgeprägter Lärm in der Arbeit;
  • Einschränkung der Arbeit mit der Tiefe;
  • Einige Modelle haben ein kurzes elektrisches Kabel.

Es wird empfohlen, die Pumpe auf einer perfekt ebenen Oberfläche zu installieren, und um Vibrationen zu reduzieren, verwenden Sie eine Gummimatte. Ein weicher Schlauch kann nicht als Wasseransaugrohr verwendet werden. Die Pumpe arbeitet nach dem selbstansaugenden Prinzip - im Schlauch kann sich eine Vakuumzone bilden, die die Schlauchwandungen verschließt und den Wasserzutritt blockiert.

Tauchgeräte werden nur selten zur Bewässerung eingesetzt, da sie für Brunnen oder Bohrlöcher mit einer Tiefe von mehr als 10 Metern ausgelegt sind. Wenn aus irgendeinem Grund die Besitzer beschlossen haben, die Betten mit kaltem Wasser zu gießen, wird diese Pumpe der beste Helfer sein. Die Einheit wird in den Wasservorrat unterhalb des Flüssigkeitsspiegels abgesenkt und liefert Wasser durch den Schlauch. Ein sehr wichtiger technischer Parameter ist der maximale Druck, den ein Gerät erzeugen kann. In einer Tiefe von 10 Metern ist ein Kopf von 30-40 Metern geeignet, tiefere Quellen erfordern einen Kopf von mindestens 80 Metern.

  • hohe Leistung;
  • geräuschloser Betrieb;
  • Haltbarkeit und Zuverlässigkeit.
  • komplexe Wartung und Installation;
  • saisonale Nutzung erfordert Demontage für den Winter;
  • recht hohe Kosten.

Zentrifugal- und Vibrationsaggregate sind für Arbeiten in der Tiefe geeignet. Die ersten sind teuer, die zweite kostet die Besitzer ein wenig billiger. Die Vibrationsmodelle haben jedoch einen großen Nachteil - die Pumpen haben Angst vor dem Eindringen von Bodenschlamm und versagen schnell bei der Versandung.

Wenn Sie planen, Wasser aus einem natürlichen Reservoir zu ziehen, müssen Sie ein Entwässerungsmodell kaufen. Solche Pumpen sind sehr vielseitige Geräte, die keine Angst vor mechanischen Verunreinigungen im Wasser haben. Sie können verwendet werden, um Abwasser, Entwässerung von Kellern und Baugruben zu reinigen. Die Anwesenheit eines Zerkleinerers ermöglicht es Ihnen, die Pumpe sicher in den Boden des Teiches zu tauchen - der Mechanismus wird leicht mit kleinen organischen und mechanischen Verunreinigungen zurechtkommen.

  • Universalität;
  • Zuverlässigkeit;
  • ausreichende Kraft.
  • hohe Kosten für einige Modelle.

Pumpen bringen den Hauptvorteil für Pflanzen mit ihrer Fähigkeit, organische Verunreinigungen zu mahlen - so gelangt umweltfreundlicher Dünger in die Betten.

Wenn die Besitzer keine Zeit haben, den Bewässerungsprozess zu steuern, können Sie auch spezielle Pumpstationen kaufen, die mit einer Zeitschaltuhr für die Bewässerungsprogrammierung und einem Hydraulikspeicher mit einem Druckschalter ausgestattet sind. Die Funktion der sanften Druckregelung erlaubt Ihnen, das System an spezifische Anforderungen anzupassen. Das einzige, was Sie beachten sollten, ist, dass solche Pumpen nicht mit Wasser arbeiten, das mechanische Verunreinigungen enthält. Sie sind für Brunnen, Bohrlöcher und saubere Lagertanks konzipiert.

Modellübersicht

Karcher

Die weltweit bekannte Marke beliefert die Märkte mit qualitativ hochwertigen Pumpen für die Arbeit mit Sammelbehältern (Fässer, Eurocubes).

  • Produktivität - von 2 bis 4 Kubikmeter pro Stunde;
  • Leistung - 600-800 Watt;
  • Bewässerungsschlauch inklusive (20 m).
  • Zuverlässigkeit;
  • einfache Wartung;
  • Mobilität;
  • Geringes Rauschen

Preis von 2 500 Rubel.

Grundfos

Die dänische Marke mit Weltruhm bietet für die Bewässerung zwei Qualitätslinien von Pumpenanlagen an - JP und MQ. Dies sind Zentrifugaleinheiten der Saugfläche mit mehreren Vorteilen:

  • Kompaktheit;
  • Zuverlässigkeit;
  • Einfachheit in Betrieb und Installation;
  • geräuscharm (mit einem speziellen Motor-Design);
  • Verfügbarkeit der Überhitzungsschutzeinheit.
  • Leistung - ab 220 Watt;
  • Produktivität - 3,5 Kubikmeter pro Stunde.

Die Verwendung für die Aufnahme von Wasser aus künstlichen Reservoirs wird empfohlen.

Preis von 9 000 bis 24 000 Rubel, je nach Modell.

Gardena

Die Pumpen der Comfort-Serie der deutschen Marke sind universelle Tauchgeräte, die für Arbeiten in Brunnen und Sammeltanks geeignet sind. Ausgestattet mit einem Schwimmerschalter, der verhindert, dass der Motor überhitzt und trocken läuft.

  • Kapazität - bis zu 4.000 Liter Wasser pro Stunde;
  • Leistung - 500 Watt;
  • Kopf - von 20 Metern;
  • Eintauchtiefe - bis zu 10 Metern.
  • Zuverlässigkeit;
  • hohe Leistung;
  • stille Arbeit.

Preis ab 8 000 Rubel, je nach Modell.

Solarkraftwerke können Ihnen die nötige Elektrizität geben, auch abseits der Zivilisation. Wie? Das erfahren Sie in unserem Artikel.

Wie Sie im Lager Platz sparen, wenn Sie Müll verarbeiten oder lagern, lesen Sie das Material auf http://greenologia.ru/othody/vyvoz/kommunalnaya/press-kompactory.html Link.

Jilex

Für die Arbeit mit verschmutztem Wasser, das organische und mechanische Verunreinigungen enthält, sind Pumpanlagen dieser russisch-chinesischen Marke ideal. Diese Einheiten unterscheiden sich in den Haushaltskosten und den ausgezeichneten operativen Qualitäten.

Hauptmerkmale (Modell 220/14):

  • Leistung - 13,2 Kubikmeter pro Stunde;
  • Leistung - 660 Watt;
  • Arbeitstiefe - bis zu 8 Meter.
  • Budgetkosten;
  • einfache Installation und Bedienung;
  • Zuverlässigkeit;
  • leiser Betrieb;
  • Überhitzungsschutz.

Wie wählt man eine Pumpe für die Bewässerung des Gartens mit Wasser aus einem Teich, Fass oder Teich

Stabile Bewässerung ist eine Garantie für eine reichliche Ernte von Gartenbeeten. Wenn an regnerischen Tagen das Wetter für die Pflanzen sorgt, ist es in den heißen Monaten den Gärtnern überlassen, Eimer und Gießkannen zu benutzen. Um die Arbeit zu erleichtern, hilft der Einsatz von Pumpen.

Welche Pumpen für die Bewässerung des Gartens einen modernen Markt bieten und wie man das richtige Modell auswählt, bedenken Sie im Artikel.

Die Wahl der Quelle für die Wasseraufnahme

Die Auswahl und der Kauf einer geeigneten Modell-Gartenpumpe für die Bewässerung hängt davon ab, welche Art von Wasser gepumpt werden soll und wo es geplant ist.

Pflanzen können nicht normal wachsen, ohne ausreichende lebensspendende Feuchtigkeit. Für die Bewässerung von Grünflächen ist jedoch nur gut besiedeltes warmes Wasser geeignet.

Vorsichtige Besitzer sammeln Regenwasser in Fässern und großen Tanks auf dem Gelände unter den Dachrinnen. Wenn nötig, bleibt es nur, um es zu bekommen, schöpfen mit einem Eimer oder Pumpen eine Pumpe zum Gießen aus dem Fass.

Ziemlich oft, wenn es einen Brunnen oder einen Brunnen an der Stelle gibt, wird Wasser für die Bewässerung von ihnen genommen. Aber eine "kalte Dusche" kann irreparable Schäden an den zarten Pflanzenwurzeln verursachen: Sie können anfangen zu verfaulen.

Aus diesem Grund wird das Wasser, das von einer hydraulischen Struktur gepumpt wird, zuerst in Behälter gegossen, damit es sich in der Sonne aufheizen kann und erst danach zur Bewässerung verwendet wird.

Die dritte und vielleicht die erfolgreichste Variante der Quelle, von der aus man Wasser zur Bewässerung nehmen kann - ein natürliches Reservoir in der Nähe oder ein künstlicher Teich, der für sich allein gebaut wurde.

In allen oben genannten Quellen von Wasser ist der Grad der Verunreinigung von Wasser sehr unterschiedlich. Und weil für jede von ihnen bestimmte Arten von Pumpen entwickelt wurden.

Arten von Pumpen zum Pumpen von Wasser

Für die Bewässerung von Gartenpflanzen verwendet zwei Arten von Pumpen. Abhängig von der Art der Wasseraufnahme und der Platzierung des Körpers der Einheit relativ zur Quelle sind sie oberflächlich und untertauchbar.

Option # 1 - Fass zum Pumpen von Tanks

Solche Geräte sind speziell für das Pumpen von Wasser aus Tanks mit geringem Volumen konzipiert, deren Tiefe 1,2 Meter nicht überschreitet.

Unter den auf dem Markt befindlichen Pumpen sind solche Geräte am einfachsten zu bedienen und zu warten.

Der Hauptvorteil von Pumpen für die Produktion von Bewässerung aus dem Fass ist kompakt und mobil. Das Durchschnittsgewicht der Einheit beträgt 3-4 kg.

Wenn man es am Griff nimmt, ist es bequem, es um den Abschnitt zu tragen und es abwechselnd auf den Behältern unter den Einzugsgebieten zu installieren. Außerdem sind Trommelpumpen für ihre niedrigen Geräuschpegel bekannt.

Die Verwendung von Fassaggregaten ist auch deshalb günstig, weil das zur Bewässerung verwendete Wasser mit Düngemitteln zur Verfütterung von Kulturpflanzen vorverdünnt werden kann.

Die meisten Modelle sind mit einem Druckregler ausgestattet. Damit ist es bequem, den für die Arbeit notwendigen Druck einzustellen. Filter für große Partikel sind in die Pumpen für die Tanks eingebaut.

Aber wie von den Besitzern bemerkt, haben bereits Haushaltsmodelle dieses Typs ausprobiert, die eingebauten Filter werden nicht immer mit der Aufgabe fertig. Infolgedessen werden selbst teure Systeme schnell verstopft und versagen.

Der einfachste Weg, dieses Problem zu lösen, besteht darin, einen zusätzlichen selbstgemachten Filter in Form eines Schnittes aus gefalteten 2-3 Lagen Gaze oder Netztüll anzuordnen.

Die Pumpe wird einfach auf eine Leinwand gelegt, die in Form einer Hängematte aufgehängt ist, so dass die Netzschicht zwischen der Saugvorrichtung und dem Wasser keinen Schmutz austreten lässt.

Es kann verhindert werden, dass Rost- und Schlammablagerungen in das System gelangen, indem die Pumpe so in den Tank gesetzt wird, dass sie den Boden des Tanks nicht um 5 cm erreicht.

Option # 2 - oberflächlich für flache Reservoirs

Bei der Planung, ein künstliches Reservoir oder einen Brunnen als Hauptquelle für die Wasseraufnahme zu verwenden, sollten Modelle von Aufputzpumpen in Betracht gezogen werden.

Sie werden in unmittelbarer Nähe der Quelle platziert, und Wasser wird durch Eintauchen in die Konstruktion des Saugschlauches entnommen.

Externe Geräte sind in der Lage, Wasser aus einer Tiefe von 8 Metern zu pumpen und einen Strahl auf ein Niveau von etwa 30-50 Metern zu liefern. Durch diesen Druck von einem Punkt aus können Sie mehrere Bettenreihen gleichzeitig bewässern.

Ein Metallrohr wird als Ausgang der meisten Modelle der Oberflächenausführung verwendet. Der Gummischlauch ist für diesen Zweck nicht geeignet, da zum Zeitpunkt des Pumpens des Fluids dünne Luft entsteht.

Als Ergebnis: elastische Wände beginnen sich zu kontrahieren und verhindern, dass sich der Wasserfluss normal zum Ausgang bewegt.

Der einzige Nachteil von Pumpen für die Bewässerung aus flachen Reservoirs ist die Vibration und die Geräuschentwicklung während des Betriebs.

Sie können das laute "Knurren" loswerden, indem Sie das Gerät in ein wirtschaftliches Gebäude stellen oder indem Sie das Gerät auf eine gummierte Matte oder einen Ständer stellen.

Option # 3 - eintauchbar für verschmutzte Teiche

Tauchpumpen werden selten für Gartenzwecke verwendet. Der Arbeitsteil dieses Gerätetyps ist direkt in die Quelle eingetaucht, die unterhalb des Wasserspiegels vergraben ist. Die evakuierte Flüssigkeit wird durch Gummidüsen an die Oberfläche gepumpt.

Je nach Gerätetyp können Tauchpumpen Wasser aus einer Tiefe von bis zu 80 Metern fördern. Dieser Parameter ist relevant, wenn er als Quelle für die Wasseraufnahme für die Bewässerung eines Bohrlochs verwendet wird.

Nach der Methode der Wasserversorgung werden Tauchpumpen für die Bewässerung in zwei Leistungsvarianten vorgestellt:

  • Vibration. Arbeiten Sie aufgrund der Bewegung der Membran im Inneren. Es verursacht Druckabfälle, unter denen das Wasser zuerst angesaugt und dann herausgeschoben wird. Vibrationsinstrumente haben einen niedrigen Preis, haben aber Angst vor Verstopfung mit Schlamm.
  • Zentrifugal. Erhöhen Sie das Wasser an der Oberfläche aufgrund der Rotation der Klingen und Räder. Sie "mahlen" das Wasser mit solcher Kraft, dass sie keine Angst vor geringfügigen Verschmutzungen haben. Aber es gibt solche Einheiten viel höher als Vibrationen.

Die Außenhaut von Tauchpumpen kann aus rostfreiem Metall oder Kunststoff bestehen. Jedes dieser Materialien ist für den Dauerkontakt konzipiert und für den kontinuierlichen Kontakt mit der Arbeitsumgebung ausgelegt.

Wenn es notwendig ist, einen Teich als Quelle für die Wasseraufnahme zu verwenden, ist das Wasser, in dem nicht sehr sauber ist, den Entwässerungsmodellen vorzuziehen.

Solche Einheiten sind Verfahren zum "Verarbeiten" von schwach und stark verschmutztem Wasser, das verschiedene Arten von Verunreinigungen mit einem Durchmesser von 5-10 mm enthält.

Die während des Pumpvorgangs direkt über der Absaugvorrichtung befindliche Mühle zerkleinert Blätter, Schlick und andere Rückstände in das Gerät mit den kleinsten Partikeln.

Aus diesem Grund wird das Bewässerungswasser zusätzlich mit organischen Düngern angereichert, was sich nur positiv auf den Ertrag der Kulturpflanzen auswirkt.

Ein signifikanter Nachteil von Entwässerungseinheiten, die als Pumpen zur Bewässerung aus dem Teich verwendet werden, ist ein niedriger Druck in dem System. So können Sie den Garten nur mit Hilfe der Schwerkraft bewässern.

Wenn Sie vorhaben, eine Düse oder einen Teiler zu verwenden, kann das Wasser überhaupt nicht gehen. Sie können aus dieser Situation herauskommen, indem Sie die Arbeit in Etappen abschließen.

Zunächst wird mit Hilfe einer Entwässerungseinheit die Flüssigkeit in den Vorratstank gepumpt. Und dann, nachdem es sich gelegt hat und die schweren Sedimente gesetzt sind, wird der Garten mit einer Oberflächen- und Tauch-Gartenpumpe bewässert.

Option # 4 - automatisch für Tropfbewässerung

Besonders beliebt sind automatische Pumpen mit Timern. Sie erleichtern die Aufgabe der Besitzer, die nicht die Möglichkeit haben, wertvolle Zeit und überschüssige Feuchtigkeit für stundenlanges Bewässern zu verschwenden.

Pumpen zur Tropfbewässerung sind mit einem Druckschalter und Hydrospeicher ausgestattet. Die Steuerung in solchen Systemen kann sowohl manuell als auch automatisch erfolgen.

Obwohl solche Geräte nicht billig sind, zahlen sich die Kosten im Laufe der Zeit vollständig aus und ermöglichen es ihnen, während der Saison hunderte von Kubikmetern Feuchtigkeit effizienter zu verbrauchen. Ja, und der Besitzer hat viel Zeit frei gemacht, die vorher für die Bewässerung ausgegeben worden wäre.

Kriterien für die Auswahl der Einheiten

Bei der Auswahl der Pumpenausrüstung müssen Sie die folgenden Faktoren selbst bestimmen:

  1. Die Entfernung von der Wasseraufnahmequelle zu den Gartenbetten.
  2. Höhenunterschied vom Aufstellungsort der Pumpenanlage bis zum äußersten Punkt des Gartens.
  3. Die Größe der Fläche, die für Pflanzen vorgesehen ist, die häufig bewässert werden müssen.
  4. Art der Bewässerung (Basal, Tropf, Beregnung) und wie oft Sie es verwenden möchten.

Für die Tropfbewässerung ist genug, um Geräte mit geringer Leistung zu installieren. Bei der Planung der Bewässerung von Pflanzen durch Beregnung lohnt es sich, Systemen den Vorzug zu geben, die sicher viel Druck aushalten können.

Die zuverlässigsten sind Einheiten mit zweistufigen Mechanismen. Solche mächtigen Einheiten werden von den Eigentümern von großen Grundstücken ausgewählt, die eine große Fläche für Gartenbeete, einen Blumengarten und einen bewässerungsbedürftigen Garten haben.

Nr. 1 - Berechnung der Geräteleistung

Zur Berechnung der erforderlichen Leistung der gekauften Pumpenausrüstung werden in der Regel Mittelwerte herangezogen.

Abhängig von den klimatischen Bedingungen und der Bodenbeschaffenheit, nach dem aktuellen SNiP, wird die Bewässerung der Betten von 1 Quadratmeter von 3 bis 6 Liter pro Tag benötigt.

Für einen Garten mit einer Fläche von 200 Quadraten beträgt die Tagesrate also: 200x6 = 1200 Liter.

Die maximale Produktivität der Fasseinheiten beträgt 4000 l / Stunde. Bei der Auswahl von Geräten mit geringer Leistung, die zum Pumpen von Flüssigkeit aus Lagertanks vorgesehen sind, sollten Sie Modelle mit einer Kapazität von 2000 l / h in Betracht ziehen.

Der Preis solcher Geräte beginnt bei 2,5 Tausend Rubel.

Bei der Anordnung der Tropfbewässerung ist der zuverlässigste Pumpentyp die Zentrifugalpumpe. Denn nur er kann, unbeschadet der Motorüberhitzung, einen großen Teil des Wassers einen Tag lang unter hohem Druck pumpen.

Bei der Auswahl der Entwässerungsmodelle ist zu beachten, dass diese Einheiten bei einer Wasserversorgung von 5 bis 12 Metern eine Kapazität von 83 bis 250 Litern pro Minute haben.

Bei der Verwendung von Wasser für die Bewässerung aus stark verschmutzten Stauseen mit einem Durchmesser von 15 bis 50 Millimetern empfiehlt es sich, Einheiten mit einer Kapazität von 37 bis 450 l / min zu wählen. Sie können Futter in einer Höhe von 5 bis 22 Metern liefern.

Nr. 2 - empfohlener Düsenkopf

Unter dem Druck der Pumpe versteht man die mechanische Arbeit der Einheit, wodurch der Fluiddruck ansteigt und dieser gepumpt wird. In diesem Fall wird ein Teil der Antriebsenergie beim Pumpen in die kinetische Energie der Flüssigkeit umgewandelt.

Je höher der Wert des erzeugten Kopfes ist, desto mehr Abstand kann zwischen der Pumpe und der Quelle des Wassereinlasses aufrechterhalten werden. Berücksichtigen Sie bei der Berechnung der Leistung auch, dass das Längenverhältnis von Vertikal und Horizontal 1: 4 ist.

Wenn es um Bewässerung geht, ist zu viel Druck mehr Mühe als Nutzen. Schließlich kann der Auspressdruck nicht nur die Trennwände beschädigen, sie vom Schlauch reißen, sondern auch die grünen Pflanzungen schädigen.

Nr. 3 - Verfügbarkeit des Automatisierungssystems

Die Automatisierung erhöht die Kosten für Pumpanlagen erheblich. Aber es spielt eine bedeutende Rolle, verhindert Überhitzung des "Herzens" der Einheit - der Motor.

Ein Schwimmerschalter schützt den Instrumentenmotor, wenn der angegebene Mindestwasserstand erreicht ist. Dies verhindert, dass das Gerät "trocken läuft", wodurch das Risiko eines Bruchs minimiert wird.

Wenn Sie eine mit einem Schwimmerschalter ausgestattete Einheit gewählt haben, müssen Sie während des Betriebs nicht kontrollieren, wie leer das Fass ist.

Sie müssen den Schwimmerschalter nur einmal pro Saison unter dem Druck des Wassers spülen, um zu verhindern, dass der Koffer an der Steckdose kleben bleibt.

Nr. 4 - Position des Saugventils

Das Saugventil kann oberhalb des Motorraums im oberen Teil des Geräts oder im Boden des Gehäuses angeordnet sein.

Praktischeres Modell, die Wasseraufnahme, die sich im oberen Teil des Körpers befindet. Eine solche konstruktive Lösung verringert die Wahrscheinlichkeit der Verschlammung und des Eindringens von Sediment- und Sandpartikeln in die Kammer.

Bei Verwendung von Tauchbooten zur Bewässerung, deren Saugventile sich im Boden des Rumpfes befinden, verwenden Sie spezielle Zubehörteile.

Indem Sie die Pumpe auf einen Ständer stellen, können Sie die Arbeitskammer teilweise vor dem Eintritt von faserigen Einschlüssen, schwerer Sandsuspension und großen Rückständen schützen.

Die Pumpen enthalten normalerweise Adapter, mit denen Sie flexible Schläuche und starre Rohre mit einem Durchmesser von 1 "und 1 verbinden können 1/4". In Haushaltsmodellen müssen wahrscheinlich ein Bewässerungsschlauch und eine Sprühdüse zusätzlich gekauft werden.

Übersicht der Hersteller von Pumpenausrüstung

Die hohe Nachfrage nach Pumpen für den Hausgebrauch ermutigt die Hersteller. Heute bieten ausländische und inländische Hersteller eine breite Palette von Geräten in verschiedenen Preiskategorien an.

Importierte globale Marken

Unter den ausländischen Herstellern, die auf dem Markt für Pumpenausrüstung gut etabliert sind, ist es wichtig hervorzuheben:

  • "HAMMER". Der deutsche Marktführer in der Herstellung erstklassiger Pumpanlagen. Eine breite Palette von Produkten, einzigartige technische Lösungen und höchste Zuverlässigkeit - das alles vereint die unter dieser Marke hergestellten Produkte.
  • "PATRIOT". Eine der ältesten amerikanischen Marken. Die Qualität der von diesem Unternehmen hergestellten Produkte wurde seit Generationen getestet. Der inländische Käufer unter dieser Marke ist bekannter für zuverlässige und einfach zu handhabende Kettensägen. Aber die Pumpausrüstung ist ihnen nicht unterlegen.
  • Calpeda. Anerkannter Meister auf dem globalen Markt. Das italienische Unternehmen ist berühmt für seine guten technischen Traditionen. Alle Geräte werden mit Hochpräzisionstechnologie hergestellt.
  • "QUATTRO ELEMENTI". Eine weitere berühmte italienische Marke, die hochwertige Ausrüstung repräsentiert. Das von gleichgesinnten Ingenieuren gegründete Unternehmen konzentriert sich auf die Zuverlässigkeit und Wartbarkeit von Produkten.

Barrel-Modelle für die Bewässerung des Gartens dieser Marken können zu einem Preis von 5,5 Tausend Rubel erworben werden. Stärkere Oberflächen- und Tauchgeräte kosten 6 Tausend und mehr. Eine Entwässerungsanlage von durchschnittlicher Stärke - innerhalb von 9 Tausend Rubel.

Unter den Unternehmen, die ihr Potenzial nur steigern, sich aber bei einer Vielzahl von Verbrauchern bereits einen guten Ruf erworben haben, sollten auch Makita und Gardena hervorgehoben werden.

Inländische Marken

Beliebte Marken von Pumpenzubehör von inländischen Herstellern:

  • "Wirbelwind." Führender russischer Hersteller. Der Hauptvorteil der Produkte ist die Bequemlichkeit im Betrieb, leiser Betrieb und minimale hydraulische Verluste beim Pumpen.
  • "Dschileks". Das russische Unternehmen produziert zuverlässige Pumpen, die zum Pumpen von sauberem und leicht verschmutztem Wasser für die Bewässerung verwendet werden können.
  • "Gärtner". Produkte, die unter dieser Marke hergestellt werden, kombinieren erfolgreich einen erschwinglichen Preis mit anständiger Qualität. Kompakte Zentrifugalgeräte können problemlos verschmutztes Wasser handhaben.

Der Preis von Zentrifugal-Tauchpumpen dieser Marken beginnt mit einer Marke von 4 Tausend Rubel. Entwässerung Einheiten mit durchschnittlichen Energiekosten von 5 Tausend und mehr.

Günstig sind auch die Modelle der einheimischen Produktion "Rucheek" und "Malysh". Der Preis der Produkte reicht von 1,5-2 Tausend Rubel.

Es ist jedoch erwähnenswert, dass sie sehr empfindlich gegenüber Spannungsschwankungen im Stromnetz sind. Um unter unseren Bedingungen zu arbeiten, ist es besser, Zentrifugalmodelle zu wählen, für die keine solche Sünde bemerkt wurde.

Nützliches Video zum Thema

Empfehlungen für die Wahl einer elektrischen Pumpe für die Bewässerung:

Videoübersicht über den Einsatz einer Fasspumpe "Karcher":

Ausrüstung für das Pumpen verschmutzter Teiche:

Und schließlich möchte ich anmerken, dass die Mängel in der Ausrüstung unabhängig von dem gewählten Modell am häufigsten auf unsachgemäße Handhabung zurückzuführen sind.

Wenn das Gerät für das Pumpen von sauberem Wasser ausgelegt ist, sollten Sie es nicht mit Regenwasser in den Tank ablassen. Gefallene Blätter und Sand verstopfen schnell die Filter und deaktivieren das Gerät. Dafür ist nicht der Produzent verantwortlich, sondern nur ein unhöflicher Besitzer.

Was sind die Wasserpumpen für die Bewässerung des Gartens und wie man das geeignete auswählt

Beschreibung der Pumpen

So gibt es mehrere Arten von Wasserpumpen, die nach der Methode der Wassergewinnung klassifiziert werden: ein Brunnen, ein Brunnen, ein Fass oder ein offener Wasserkörper. Basierend auf dem oben genannten gibt es zwei Haupttypen von Wasserpumpen: Tauch- und Oberflächenpumpen. Dementsprechend werden Oberflächengeräte von jenen Sommerbewohnern ausgewählt, die Wasser vom Boden eines Brunnens oder Brunnens absaugen. Auch wenn der Standort am Fluss oder Teich liegt. Entwickelt eine solche Pumpe zum Pumpen von Wasser aus einer Tiefe von 10 Metern.

Wassertauchpumpen werden auf dem Betrieb nicht so oft eingesetzt wie Oberflächenpumpen. Aber wenn es passiert und der Wasserstand im Brunnen oder gut unter 10 Metern, dann ist dies die einzig richtige Option. Konzipierte Tauchpumpen bis zu einer Tiefe von 40-80 Metern. Nicht oft wählen diese Art von Wasserversorgung Gärtner wegen der komplexen Installation System.

Die einfachste Installation und Installation ist jedoch eine Fasspumpe. Die Besonderheit eines solchen Systems: Die Übertragung von Wasser erfolgt aus dem Fass oder einem Container. Die Hauptsache ist, dass die Station nicht überhitzt. Nach der Methode der Sammlung - hausgemacht.

Für diejenigen, die nicht gerne lange in den Garten gießen, gibt es eine automatische oder Tropfwasserpumpe. Solche Systeme sind mit einem Aufwickel-Timer ausgestattet, der es dem Eigentümer des Ferienhauses ermöglicht, von ihm weg zu sein. Sie können das selbst bauen.

Berücksichtigen Sie bei der Wahl des Gerätetyps für Ihr Ferienhaus die Qualität des Wassers, mit dem Sie arbeiten, und die Orte, an denen sich die Station mit Wasser befindet. Kleine Verschmutzungen können ein Gerät ruinieren, das nicht zum Pumpen von Wasser geeignet ist, beispielsweise aus einem Sumpf. Quellen erfordern oft eine Entwässerungsfiltration aufgrund schlechter Wasserqualität.

Nachdem wir verschiedene Arten von Wasserpumpen betrachtet haben, lassen Sie uns über zwei Haupttypen sprechen - Oberfläche und Unterwasser.

Video "Auswahl, Verrohrung und Installation der Pumpe im Brunnen"

Praktische Empfehlungen zur Selbstselektion, Umreifung und Installation von Zentrifugal- und Schrauben-Tauchpumpen im Bohrloch. Wie installiere ich eine Pumpe in den Brunnen?

Oberfläche

Diese Art von Wasserpumpe befindet sich in der Regel auf der Erdoberfläche, die Wasserzufuhr erfolgt über den Wasserzulaufschlauch. Die Schläuche wiederum pumpen Wasser aus einem Brunnen oder Brunnen. Ein Metallrohr ist an der anderen Seite angebracht. Bei diesem Wassersystem ist es besser, keinen Schlauch aus Gummi zu verwenden. Da die Luft in dem Schlauch verdünnte Luft bildet, werden die Wände schrumpfen und den normalen Wasserfluss stören. Der große Vorteil dieses Systems ist die einfache Installation. Das Gerät muss auf eine ebene, trockene Oberfläche gestellt werden und dann den Schlauch befestigen. Ein weiterer Vorteil ist eine starke Wasserversorgung, aus einer Quelle können Sie den größten Teil des Gartens bewässern. Plus sie und die Tatsache, dass diese Art von System ist selbstgemacht, können Sie nicht auf die Hilfe von Profis zurückgreifen. Oberflächenpumpen werden auch für die Tropfbewässerung verwendet.

Tauchbar

Tauchgeräte werden eingesetzt, wenn der Wasserstand an der Quelle unter 10 Meter liegt. Eine solche Maschine wird unter den Wasserspiegel eines Brunnens oder eines Flusses abgesenkt, und Wasser tritt durch einen gewöhnlichen Schlauch in das Land ein. Modelle von Tauchpumpen können Wasser bis zu 40 Meter und komplexere bis zu 80 Meter drücken.

Die Installation eines solchen Systems ist nicht hausgemacht und ohne die Hilfe von Fachleuten wird es schwierig sein, es zu handhaben. Auch, wie bei der Demontage - erfordert die Hilfe eines Spezialisten. Für die Winterzeit muss das System entfernt werden, wenn es nicht verwendet wird. Es gibt zwei Arten von Tauchwassergeräten: Vibrations- und Zentrifugalwasser. Der erste ist zugänglicher, aber in schmutzigen Reservoirs (Sümpfen) funktioniert es nicht. Zentrifugal trägt Wasser durch die Klingen und Räder. Aufgrund der Stärke der Aktion ist schmutziges Wasser kein Hindernis. Dementsprechend wird der Preis einer solchen Pumpe um ein Vielfaches höher sein.

Wie funktionieren sie?

Um sich bei der Auswahl einer Wassermaschine nicht zu irren, betrachten Sie ihre Klassifizierung nach dem Funktionsprinzip.

Der erste Typ ist Vortex. Dieser Pumpentyp funktioniert nur in sauberen Quellen. Im Wirbel erzeugt das Wassersystem viel Druck, wegen dem ein starker Druck entsteht. Der Nachteil dieses Typs kann nicht eine hohe Effizienz von 45% und das Vorhandensein von störenden Geräuschen sein.

Der zweite Typ ist Zentrifugalkraft. Kann oberflächlich und tauchfähig sein. Der Wassertransfer erfolgt aufgrund der Zentrifugalkraft. Sie können für eine lange Zeit dienen, bringen keine Unannehmlichkeiten mit sich und können Wasser aus Reservoirs jeder Art von Verschmutzung pumpen. Geeignet für Tropfbewässerung. Nachteile: hoher Preis und Schwierigkeit zu installieren.

Die dritte Art von Arbeit ist Vibration. Wasser wird aufgrund von Vibrationen abgesaugt. Das Funktionsprinzip dieses Pumpentyps ist ähnlich dem Tauchmotor, aber es gibt Nuancen, die berücksichtigt werden müssen. Die Vibrationspumpe kann schnell brechen, wenn das Wasser im Brunnen oder in irgendeinem Behälter stark verschmutzt ist. Es wird in sauberen Gewässern ohne Schlamm verwendet.

Teilen Sie auch Wasserpumpen und die Methode der Macht. Zum Beispiel ist eine abhängige Stromquelle die beste Option für die Tropfbewässerung eines Grundstücks oder Gartens. Sie arbeiten direkt vom Netzwerk. Autonome oder Kraftstoffpumpen arbeiten jedoch ohne Netzwerk, was die Gartenarbeit vereinfacht. Aber solche Energiesysteme sind viel teurer.

Wie man wählt

Zunächst können Sie sich mit dem Verkäufer im Laden oder einem Berater für Gartengeräte beraten. Bevor Sie verstehen, welche Pumpe Sie wählen sollten, können und sollten Sie die Wasserquelle analysieren. Für Brunnen-, Teich- oder Tropfbewässerung können Sie verschiedene Arten von Oberflächengeräten verwenden.

Wenn Sie jedoch nicht wissen, wie Sie den geeigneten Pumpentyp ermitteln, sollten Sie die folgenden Kriterien berücksichtigen:

  • fluider Zustand des Brunnens am Boden des Brunnens ist das wichtigste Kriterium;
  • erforderliche Temperatur für verschiedene Arten von Pflanzen. Wenn Wasser aus einem Tank oder einem Tropfbewässerungssystem kommt, stellen Sie sicher, dass die Station mit Wasser die gewünschte Temperatur hat;
  • Länge des Systems. Hierzu können Sie spezielle Messungen vornehmen. Dies geschieht, damit der vom Boden des Brunnens oder mit dem Tropfbewässerungssystem kommende Schlauch die erforderliche Länge hat und die Betten erreicht;
  • der Druckgrad des Wasserversorgungssystems. Es wird sowohl beim Tropfbewässerungssystem als auch beim Brunnen berücksichtigt;
  • die Größe des Vorstadtbereichs;
  • der Höhenunterschied des Ortes, an dem sich die Pumpe befindet, relativ zur Baustelle. Mit einem Tropfbewässerungssystem oder vom Boden des Brunnens können Unterbrechungen auftreten.

Berücksichtigen Sie bei der Auswahl eines geeigneten Systems alle oben genannten Faktoren. Sie können auf die Hilfe eines Fachmannes zurückgreifen, Sie können eine Wasserpumpe selbst installieren. Bei so einer Vielzahl von Systemen ist das heute kein Problem.

Video "Vibrationspumpe. Überprüfung und Reparatur »

Sie erhalten eine Videolektion über die Reparatur und mögliche Fehlfunktionen einer Vibrationspumpe sowie das Prinzip der Bedienung.

Pumpen für die Bewässerung des Gartens - welche sollte man wählen?

Beim Anbau von Gemüse spielen immer eine wichtige Rolle Pumpen für die Bewässerung des Gartens. Sie können ein Grundstück mit fruchtbarem Boden, hervorragenden Samen, guten Setzlingen kaufen, aber mit dem Aufkommen von Trockenheit verwandelt sich der blühende Boden in eine Wüste. Nur ein gut zusammengesetztes Wasserversorgungssystem wird die Ernte retten und den Besitzer davor bewahren, die Betten manuell zu bewässern.

Bewässerungspumpen für den Garten, was sind sie?

Ausrüstung für die Bewässerung der Gartenfläche ist jetzt leicht zu finden, es gibt viele verschiedene Pumpen, die sich in Design-Parameter oder Leistung unterscheiden. Die Wahl des optimalen Gerätes hängt von mehreren Indikatoren ab - Art der Wasserquelle, Verschmutzungsgrad der verwendeten Flüssigkeit, Tiefe des Brunnens, Entfernung vom Brunnen zum Bett, Dauer der Arbeit. Falsch gewählte Wasserpumpe beim Bewässern des Gartens wird schnell versagen oder nicht den erforderlichen Druck erzeugen.

So wählen Sie Pumpen für die Bewässerung des Gartens:

  1. Der erste Hauptparameter für eine Pumpe eines beliebigen Typs ist die Kapazität (Q) der gekauften Vorrichtung. Wir nehmen die Fläche des Gartens und vervielfältigen sie mit der erforderlichen Menge Wasser für 1 m 2, um das gesamte Wasser für unseren Garten für einen Tag zu erhalten. Zum Beispiel gibt es ein Grundstück von 100 m 2, wir möchten bis zu 5 Liter pro 1 m 2 ausschütten, nachdem wir alle Arbeiten in einer Stunde erledigt haben. Durch einfache Berechnungen erhalten wir die gewünschte Pumpenleistung für die Bewässerung des Gartens: 100x5 = 500 l / h.
  2. Der nächste wichtige Parameter ist Kopf. Zum Beispiel ist die Tiefe des Brunnens 10 m mit einer Entfernung von 50 m vom Bett, die Gesamtlänge der Linie beträgt 60 m, multiplizieren Sie die Zahl mit 0,2 und erhalten Sie einen Rabatt auf den Verlust von 12 M. Wir fassen das Ergebnis mit der Tiefe des Brunnens zusammen: 12 + 10 = 22 m um sicherzustellen, dass die Bewässerungspumpen Wasser ohne Überlastung zuführen. Der optimale Kopf für unser Beispiel: 10 + 22 = 32 M. Wir wählen ein Gerät, dessen Passanzeige etwas höher als die berechnete ist. Es ist zu beachten, dass Horizontalpumpen in der Lage sind, Wasser 10 mal weiter zu fördern als aus der Tiefe des Brunnens.

Tauchpumpen zur Bewässerung des Gartens

Die Wahl einer Pumpe für die Datscha und einen Gemüsegarten hängt nicht immer von unserem Wunsch ab, oft müssen wir stationäre tiefsitzende Geräte anstelle von kompakten tragbaren Pumpen verwenden. Tauchpumpen zur Bewässerung des Gartens sind Vibrations-, Zentrifugal- und Schneckentiefengeräte, die unter Wasser betrieben werden. Es ist möglich, Entwässerungspumpen mit einem völlig wasserdichten Gehäuse unter ihnen einzuordnen. Oft werden sie für die ganze Saison direkt im Brunnen installiert, das System wird für den Winter bei abgeschalteter Wasserversorgung demontiert.

Kreiselpumpe zur Bewässerung des Gartens

Die im Alltag für einen Küchengarten üblichen Zentrifugalspülpumpen versorgen Wasser mit Hilfe einer durch Drehen der Schaufeln erzeugten Hubkraft. Sie sind Oberfläche und Bohrloch, horizontal und vertikal. Mehrstufige Modelle sind leistungsfähiger und erzeugen einen größeren Druck. Zentrifugale Geräte sind komplizierter und teurer als die Konkurrenz, sie funktionieren gut in sauberem Wasser aus einem Brunnen, aber sie vertragen kein Fluid mit der Anwesenheit von Partikeln von Verunreinigungen. Die langlebigsten Geräte sind aus Gusseisen oder Edelstahl gefertigt.

Schraubenpumpen zum Bewässern des Gartens

Schneckenpumpen für den Garten und die Cottages sind Geräte, die in Brunnen arbeiten sollen. Sie dienen Wasser nicht durch Laufräder, sondern mittels eines Schraubmechanismus. Diese Geräte sind billiger als Blattpumpen, haben ein einfaches Design, können mit trübem Wasser arbeiten, das geringe Verunreinigungen aufweist. Schrauben können einen guten Druck bei geringerer Produktivität erzeugen und sind daher für Bohrlöcher mit geringem Durchfluss geeignet.

Vibrationspumpe für die Bewässerung des Gartens

Einheiten dieser Art sind berühmt für Einfachheit des Designs, kompakte Größe und die günstigsten Preise. Bei kleinen Baugrößen sorgen vibrierende Bewässerungspumpen für den Garten für einen guten Wasserdruck und erfüllen alle vom Verbraucher gestellten Aufgaben. Mit all den unbestrittenen Vorteilen dieser Ausrüstung gibt es einige schwerwiegende Nachteile:

  • Vibrationspumpen erzeugen viel Lärm
  • Sie haben keine eigenen Filter
  • Vibrationen führen oft zum spontanen Abwickeln der Spannbolzen,
  • Diese Geräte sind nicht für Quellen mit hoher Tiefe geeignet.
  • Vibration trägt zur allmählichen Verschlammung von Quellen bei, die in sandigen Böden gegraben wurden.

Benzinpumpe für die Bewässerung des Gartens

Neben elektrischen Geräten in den Vorstadtgebieten werden Benzinpumpen häufig zur Bewässerung eines Gemüsegartens aus dem Fluss oder von Dieselfahrzeugen verwendet. Diese Art von Ausrüstung wird Sommerbewohnern passen, die einen Brunnen oder Brunnen weit von einer Quelle der Elektrizität haben. Dieselpumpen sind leistungsfähiger und verbrennen weniger Kraftstoff, aber ihre Konkurrenten haben wichtige Vorteile. Die Benzinpumpe wird immer kleiner, leichter, billiger zu reparieren und zu kaufen sein.

Welche Pumpe ist besser zum Bewässern des Gartens?

Bei der Pflege von Pflanzen ist es besser, Wasser aus einem Fluss, einem Teich, einem im Voraus gefüllten Reservoir zu verwenden. Flüssigkeit, deren Temperatur deutlich unter der Umgebungstemperatur liegt, provoziert die Entwicklung von Infektionen und das Absterben der peripheren Wurzeln. Vor dem Kauf von Ausrüstung ist es ratsam, die Frage zu verstehen, welche Pumpe für die Bewässerung des Gartens zu wählen ist. Arbeiten mit Fässern, Tanks, natürlichen und künstlichen Reservoirs, tief in der Tiefe, unterscheidet sich in einigen Nuancen.

Pumpen zum Bewässern des Barrique-Gartens

Bei der Wartung großer Kapazitäten können verschiedene Optionen zur Verfügung stehen. Wenn Sie in der Nähe eine Wasserquelle haben, füllen Sie die Fässer zuerst aus dem Brunnen mit einer Tiefbrunnen-Tauchpumpe, lassen Sie die Flüssigkeit stehen und erwärmen Sie sich in der Sonne. Als nächstes verwenden wir eine Oberflächenpumpe für den Gemüsegarten, die Wasser aus dem Fass durch einen Schlauch pumpt oder ein spezielles Wasserversorgungssystem verwendet. Wenn sich der Brunnen weit vom Garten entfernt befindet, muss der Lauf mit einem beweglichen Tank gefüllt werden, wobei das Fahrzeug in einem Zwischenstadium verwendet wird.

Pumpen für die Gartenbewässerung aus dem Teich

Es ist einfach, Wasser von einem nahegelegenen Teich oder Fluss mit tragbaren Oberflächenpumpen zu pumpen und den Saugschlauch in den Teich zu werfen. Die wesentliche Rolle spielt die Reinheit der Flüssigkeit. Wenn eine große Anzahl von Verunreinigungen nicht ohne Filter auskommen, können sonst Schmutzpartikel die Rohrleitung oder interne Teile der Anlage verstopfen. Bei der Frage, wie eine Pumpe zum Bewässern des Gartens zu wählen ist, bevorzugen die Besitzer von Ferienhäusern oft Entwässerungsvorrichtungen. Sie sind in der Lage, mit groben Fraktionen in oberflächennahen Lagerstätten zu arbeiten, die schweren Lasten unter extremen Bedingungen standhalten.

Pumpen zum Bewässern des Gartens aus dem Brunnen

Brunnenpumpen für die Bewässerung des Gartens werden basierend auf der Tiefe des Brunnens ausgewählt. Bei einer Saughöhe von bis zu 10 m ist die Installation einer Oberflächenpumpe oder einer automatischen Pumpstation in einem dafür vorgesehenen Sumpf möglich. Wenn sich das Grundwasser in größerer Tiefe befindet, können Sie nicht auf Spezialgeräte der Tauchart verzichten. Preiswerte Geräte arbeiten bis zu 40 m, die leistungsstärksten Haushaltspumpen heben Wasser aus 300 m Tiefe. Es ist wünschenswert, dass sie nicht näher als 1 m vom Boden entfernt sind, so dass Sand und Lehm beim Ansaugen nicht eindringen.

Wasserpumpe nach Hause oder zur Hütte

Eine gute Wasserpumpe ist unverzichtbar für die Organisation von Wasserversorgung, Heizung und Abwasser zu Hause und auf dem Land. Mit ihrer Hilfe ist ein unterbrechungsfreier Betrieb aller oben genannten Anlagen sowie Bewässerung und Bewässerung des Vorstadtbereiches (Garten, Rasen etc.) gewährleistet.

Allgemeine Grundsätze der Gerätepumpen

Alle Pumpvorrichtungen (nämlich die Wasserpumpen für den Haushalt können ihnen zugeordnet werden) haben, unabhängig von Typ, Modell und Konfiguration, das gleiche Prinzip: Sobald der Elektromotor eingeschaltet wird, bildet sich in der Pumpe eine Vakuumkammer. Unter dem Einfluss von niedrigem Druck wird Wasser in dieses eingesaugt und beginnt seine Bewegung zur Auslassdüse. Und schon durch das Rohr tritt ein starker Strom in die Wasserversorgung oder den Schlauch ein.

Bewässerung Land Landungen

Der Druck in dem Pumpsystem wird durch die Kraft der Wasserextrusion bestimmt, und eine solche Extrusion muss einen ausreichenden Druck aufweisen, um den hydraulischen Widerstand zu überwinden.

Was die tatsächlichen Pumpstrukturen betrifft, unterscheiden sie sich erheblich. Und vor allem durch die Methode, im Gehäuse ein Vakuum zu erzeugen. Sie können unterteilt werden in:

  • Zentrifugalkraft;
  • Vibration (elektromagnetisch);
  • und vortexen.

Noch unterscheiden sich Haushaltspumpen in ihrer Lage relativ zum Tank mit Wasser. Es gibt Oberflächen, und es gibt Tauchmodelle

Überblick über moderne Pumpenkonstruktionen

Damit die Wasserpumpe effizient funktioniert, ist es wichtig, das richtige Modell und den richtigen Gerätetyp zu wählen. Wenn es zu einem Leistungsmangel kommt oder sich das Design als ungeeignet für die Ausführung der gestellten Aufgaben erweist, können Arbeitsfehler nicht vermieden werden. Sie müssen entweder eine neue Pumpe kaufen oder zusätzliche Artikel kaufen. Und das ist mit ernsten finanziellen Kosten verbunden, die als "Verschwendung" bezeichnet werden.

Installation der Pumpe auf dem Brunnen

Durch Design und Funktionalität sind alle Pumpvorrichtungen unterteilt in:

  • Bohrloch, gut (unter Wasser und tief);
  • Zirkulation;
  • Wasserheben (Unterwasser und Oberfläche);
  • Entwässerung;
  • und Motorpumpen.

Bohrloch- und Brunnenwasserpumpen für die Hauswasserversorgung sorgen für die ununterbrochene Wasserversorgung einzelner Versorgungssysteme in einem Landhaus oder in der Hütte. Umwälzgeräte sind für die Zwangsumwälzung nicht nur in Wasserversorgungssystemen, sondern auch in Heizungs- und Klimaanlagen konzipiert. Eine Pumpe vom Typ Wasserhebevorrichtung wird verwendet, um die Wassermasse aus verschiedenen Quellen zu extrahieren. Und Entwässerungsvorrichtungen pumpen kontaminierte Flüssigkeit aus Abwasserkanälen, Kellern und Brunnen ab.

Haushaltspumpen: Eigenschaften

Jede Wasserpumpe hat eine Reihe von individuellen technischen und betrieblichen Eigenschaften:

  1. Oberflächenpumpen. Der Anwendungsbereich beschränkt sich auf die Erhöhung des Systemdrucks und die Bereitstellung von Kaltwasser. Darüber hinaus werden diese Modelle aktiv zum Löschen von Bränden eingesetzt. Diese Art von Ausrüstung ist unterteilt in:
  • Wirbel elektrische Geräte;
  • und zentrifugal.

Elektrische Wirbelpumpe

Zentrifugalpumpen werden benötigt, wenn Wasser aus flachen Lagerstätten gepumpt werden soll: Brunnen, Brunnen. Die Absaugtiefe einer solchen Ausrüstung beträgt nicht mehr als 6 M. Wenn es erforderlich ist, die Flüssigkeit aus einer größeren Tiefe (bis zu 10 m) anzuheben, verwenden Sie Geräte, die mit einem Ejektor ausgestattet sind. Solche im Arbeitsprozess sehr laut, daher besser geeignet für die Installation in technischen Bereichen. Leichte Modelle solcher Einheiten können einfach mit Floßschwimmern aus Schaumstoff direkt auf der Wasseroberfläche installiert werden.

Die Saugtiefe und die Wirbelpumpen sind begrenzt. Daher werden sie traditionell verwendet, um den Druck in Wasser- und Heizsystemen zu erhöhen.

  1. Pumpen tief. Wenn Oberflächenpumpvorrichtungen nicht mit der großen Tiefe zurechtkommen, sollten Sie Tauchmotoreinheiten erwerben. Solche tiefen Geräte werden direkt in der Quelle platziert, daher sind die Gehäuse dieser Pumpen aus Materialien hergestellt, die nicht korrosionsgefährdet sind. Bei einigen Gehäusemodellen sind auch funktionierende Konstruktionselemente aus Edelstahl gefertigt.

Wasserpumpe im Schnitt

0Elektro-Tauchmotorpumpen sind so konstruiert, dass ihr Motor durch die Flüssigkeit gekühlt wird, die durch das Gerät strömt. Es gibt Originalmodelle, die auf Seen und kleinen Bächen für die Wasserentnahme mit der horizontalen Methode installiert werden.

  1. Zirkulationspumpen werden verwendet, um Flüssigkeit durch die Rohre von Heizsystemen zu bewegen. Solche Haushaltswassergeräte ermöglichen eine Systemeinstellung und sparen außerdem erheblich Energie.

Viele Umwälzpumpenkonstruktionen regeln die Wellendrehgeschwindigkeit. Dadurch können Sie Lärm reduzieren und parallel dazu die Betriebsdauer des Geräts erhöhen, wodurch der Energieverbrauch deutlich reduziert wird.

Achtung! Wenn es notwendig ist, ein Gerät mit Zwangsumlaufprinzip zu wählen, sollten Sie bei einem Modell mit reduziertem Geräuschpegel und Haltbarkeitsgarantie anhalten. Ein wichtiger Parameter ist zudem der Energieverbrauch.

Wenn die Wahl richtig getroffen wurde, funktioniert das Zirkulationsgerät ohne Probleme. Natürlich hängt vieles davon ab, wie kompetent und professionell eine solche Wasserpumpe installiert wurde, um ein Landhaus zu geben. Zunächst müssen die Installateure sicherstellen, dass sich im Vakuumsystem keine Luft befindet. Es ist möglich, mögliche Luftblasen mit Hilfe von speziellen Luftausströmern des automatischen Typs zu beseitigen.

  1. Pumpen sind Vakuumdrainage. Kompakt und mobil, solche Einheiten dienen lange Zeit. Diese Modelle sind mit Schwimmer ausgestattet, die das Gerät ausschalten, wenn kein Wasser vorhanden ist. Genau nach dem gleichen Prinzip funktionieren auch spezielle "fäkale" Vakuumpumpen, die Abwasser in modernen Abwassersystemen pumpen.

Achtung! Im Gegensatz zu kreisförmigen sind Drainagestrukturen einfach zu installieren. Sie können selbständig montiert werden, auch ohne ähnliche Erfahrungen zu haben, und nur von der Anweisung geleitet werden. Es ist nur notwendig, zusätzlich ein Manometer, Schläuche und einen speziellen Filter zu kaufen.

Prinzip der Wahl der Haushaltspumpe

Um die richtige Wasserpumpe zu wählen, sollten Sie sich an den Anforderungen orientieren, die die Aufgabe begleiten.

Benötigen Sie Ausrüstung, um Wasser aus einer Quelle zu extrahieren? Wir müssen eine Wasserhebeanlage kaufen. Ist eine obligatorische systemische Zirkulation von Flüssigkeit erforderlich? Sie müssen ein Zirkulationsgerät kaufen. Möchten Sie die verschmutzte Flüssigkeit auspumpen? Brauchen Sie eine Entwässerung Vakuum Design.

Motorpumpe auf dem Ferienhaus

Es ist auch notwendig, den Wasserdruck und die Leistung des Modells zu bewerten. Diese Parameter zeigen die Pumpeneffizienz an. Und hier ist es schon möglich zu beurteilen: Wird eine solche Menge Wassermenge, die über den Kontrollzeitraum gepumpt wird, benötigt?

Und die Leistung des Geräts und der Druck hängen direkt von dem Druck ab, der von dem einen oder anderen Modell bereitgestellt wird. Was die Definition der wichtigsten Kontrollmerkmale betrifft, müssen wir uns auf Folgendes konzentrieren:

  • die Größe des Grundstücks, für die Installation bestimmt;
  • Grundwasserqualität;
  • spezifische Haushaltsbedürfnisse usw.

Hinweis! Es sollte beachtet werden, dass jede elektrische Pumpe im Netzwerk betrieben wird und daher nur dort installiert werden kann, wo diese Vakuumeinrichtung Zugang zu Elektrizität hat.

Genauso wichtig ist der Indikator, wie z. B. Sanitärparameter. Damit können Sie die Effektivität von Wasserversorgungssystemen zu Hause oder im Haus genau berechnen. es ist wichtig, den Durchmesser und die Länge der Wasserversorgung, das Material für ihre Herstellung sowie die Zusammensetzung der Armaturen zu kennen.

Hausbrunnen mit Pumpe

Heute sind die meisten Vakuumpumpenmodelle mit Druckschaltern und Hydrospeichern ausgestattet. Erstere steuern die Betriebsbedingungen entsprechend dem Systemdruck. Letztere verhindern Geräteüberlastungen und unautorisierte Stillstände aufgrund von Druckverlusten im Wasserversorgungssystem.

Achtung! Bevor Sie eine kreisförmige Wasser-Hebe- oder Drainage-Vakuum-Wasserpumpe kaufen, müssen Sie sich unbedingt mit der Liste der Verbrauchsmaterialien für einen bestimmten Gerätetyp vertraut machen. Und auch die Möglichkeit seines professionellen und kompetenten Service erfahren.

Fass-Pumpe für die Bewässerung des Gartens aus dem Tank: was zu wählen Oberfläche, Tauch-oder Entwässerung

Viele Sommerresidenten, die mit Eimern um den Garten herumlaufen, denken unwissentlich über den Kauf einer geeigneten Fasspumpe für die Bewässerung des Gartens aus einem Wassertank nach, aber die wichtige Frage bleibt: Welche Fläche zu wählen, Tauch oder Entwässerung?

Aber viele müssen immer noch früh am Morgen oder am Abend mit Gießkannen und Eimern gehen. Besonders schwer ist es für diejenigen, denen das zentrale Wasserversorgungssystem fehlt, und für diejenigen, die damit verbunden sind, ist es manchmal nicht einfacher, weil der Druck in der "Hauptverkehrszeit" viel zu wünschen übrig lässt. Der beste Ausweg wird eine Wasserpumpe aus dem Fass sein. Die Hauptschwierigkeit der Wahl liegt in einer großen Vielfalt von Typen und Modellen auf dem Markt, aber wenn Sie die Vor- und Nachteile jedes einzelnen betrachten, wird es leicht sein zu entscheiden, was am besten geeignet ist.

Einflussfaktoren auf die Wahl einer Pumpe zum Sammeln von Wasser aus dem Fass

Nehmen Sie die Pumpstation wegen ihrer technischen Möglichkeiten auf: Leistung, Leistung, Verfügbarkeit von Filtrationssystemen. Um die beste Option auszuwählen, müssen Sie Folgendes festlegen:

  1. Die Länge vom Fass bis zum Ende des Gartens.
  2. Wenn es Unterschiede in der Höhe gibt, wie viele Meter machen sie aus?
  3. Wie regelmäßig wird das Gerät verwendet und wie lange.
  4. Welcher Bereich ist für Pflanzen reserviert, die regelmäßig bewässert werden müssen und welche Art von Bewässerung benötigt wird (Tropf, Regen, unter der Wurzel).

Leistungsberechnung

Nach dem allgemein anerkannten Standard werden 3 bis 5 Liter für die Bewässerung von 1 m2 bepflanzten Bettes ausgegeben. Wasser. Das heißt, wenn die Gartenfläche 300 m2 beträgt, benötigen Sie: 300 × 5 = 1500 l. Wasser / Tag. Die Pumpe muss die benötigte Wassermenge für die Zeit, die dem Gärtner entspricht, pumpen. In technischen Parametern wird die Pumpleistung mit dem Buchstaben Q bezeichnet. In diesem Fall, wenn Q 30-50 l / min ist, müssen Sie 30-50 min.

Berechnung des erforderlichen Drucks

Das Kriterium gibt die Höhe an, bei der die Pumpe in der Lage ist, Wasser zu heben und es ohne wesentlichen Druckverlust zur Entladestelle zu transportieren. Wenn Sie eine Pumpe für die Bewässerung aus dem Fass verwenden, die sich auf gleicher Höhe mit dem Boden befindet, können Sie 1 vertikale m bis 10 horizontale gleichstellen. Je größer der Abstand vom Wassereintrittspunkt zum Abgabepunkt ist, desto geringer ist der Wasserdruck.

Zum Beispiel wird ein Fass in den Boden gegraben, sein Boden befindet sich in einer Tiefe von 1,5 Metern, die Länge des Bettes beträgt 35 m (35 × 0,1 = 3,5) 20% wird zu dem Druckverlust aufgrund von Verbindungen und Drehungen in den Berechnungen addiert. Es bedeutet, dass 35 × 0,2 = 7 m. Diese Zahl muss zu der Höhe des Anstiegs und der Länge hinzugefügt werden: 1,5 + 3,5 + 7 = 12. Empfehlen Sie auch, Lager zu werfen - 10-15. Das heißt, unter diesen Bedingungen muss der Druck, der normalerweise mit dem Buchstaben H im Datenblatt gekennzeichnet ist, mindestens 25-30 betragen.

Motorleistung

Die Pumpleistung hängt von der Art der Bewässerung ab. Für Tropf-Fit-Geräte mit geringer Leistung. Und zum Beregnen braucht man stärkere, die viel Druck aushalten können.

Pumpen für die Wasserversorgung aus dem Tank oder Fasspumpen

Entwickelt eine solche Pumpe zur Bewässerung aus dem Fass oder aus einem anderen kleinen Behälter. Es ist leicht, ca. 4 kg und wird an Bord installiert. Der Motor ist in den Pumpenkörper eingebaut, und im unteren Teil befindet sich eine Wasseraufnahme. Diese Konstruktion ermöglicht es Ihnen, den Motor während des Betriebs schnell zu kühlen und dadurch die Dauer des ununterbrochenen Betriebs zu erhöhen.

  • Erschwingliche Kosten;
  • Relativ geringes Gewicht und Benutzerfreundlichkeit;
  • Geringer Geräuschpegel.
  • Zusätzlich kann die Pumpeneinheit mit einer automatischen Kapazitätssteuerung ausgestattet werden, mit der Sie den besten für den Bewässerungsmodus auswählen können.
  • Die meisten Modelle haben einen eingebauten Filter und können nicht zur Versorgung mit unbehandeltem Wasser verwendet werden.
  • Nicht für andere Zwecke verwendet.

Oberflächenpumpe

Mit Oberflächenpumpen können Sie Flüssigkeit aus jeder relativ sauberen Quelle pumpen. Die meisten Modelle gehören zur durchschnittlichen Preisklasse. Der Stromverbrauch solcher Einheiten ist gering und die Leistung ist ziemlich hoch und die Wartbarkeit ist gut.

  • Kompakt und leicht;
  • Erschwingliche Kosten;
  • Das Gerät ist einfach zu installieren, zu bedienen und zu warten.
  • Hohe Leistung;
  • Zuverlässigkeit und Haltbarkeit;
  • Hoher Geräuschpegel;
  • Empfindlichkeit gegenüber Verunreinigungen.

Es ist wichtig! Oberflächenpumpen werden auf einer ebenen Plattform installiert, sie benötigen in der Regel keine zusätzlichen Befestigungselemente.

Tauchpumpen

Solche Pumpen sind dazu bestimmt, Wasser aus Brunnen und Brunnen zu ziehen, obwohl sie auch verwendet werden können, um Wasser aus dem Lauf zu liefern. Tauchpumpen sind von zwei Arten von Vibration und Zentrifugalkraft.

  • Vibration - die beliebteste Option, der Grund dafür waren seine niedrigen Kosten und gute Leistung. Solche Pumpen verbrauchen wenig Energie, haben eine ausreichend lange Lebensdauer ohne anzuhalten. Sie haben jedoch eine geringe Wartbarkeit, manchmal ist es sogar bei kleineren Beschädigungen einfacher, eine neue Einheit zu kaufen als eine alte zu reparieren.
  • Zentrifugal - unterscheiden sich in der erhöhten Produktivität, werden auf die Bewässerung der beträchtlichen Bereiche angewendet. Die Kosten solcher Geräte sind im Vergleich zu Vibrationen viel höher, was jedoch durch ihre Zuverlässigkeit und Haltbarkeit gerechtfertigt ist. Die meisten von ihnen sind geeignet, Wasser über lange Strecken zu transportieren.
  • Kein Lärm;
  • Gute Leistung;
  • Vibrationspumpe ist preiswert.
  • Schwierigkeiten bei Wartung und Reparatur;
  • Die Kosten für Zentrifugalpumpen sind relativ hoch.

Entwässerungspumpen für die Bewässerung

Sofort ist anzumerken, dass eine Pumpstation dieser Art im Haushalt nicht nur zur Bewässerung nützlich ist, sondern vielmehr ihre zusätzliche Betriebsweise darstellt. Entwässerungspumpen sind für das Pumpen von verschmutztem Wasser bestimmt, sie zeichnen sich durch niedrige Druckeigenschaften, aber schnelles Pumpen großer Mengen aus.

Die Pumpe besteht aus einem hermetischen Gehäuse, das die Motor- und Pumpeneinheit umschließt. Der Körper kann aus rostfreiem Stahl oder haltbarem Kunststoff bestehen. Die Pumpeinheit saugt Wasser durch eine spezielle Öffnung, je größer der Durchmesser ist, desto größer ist die Größe der Feststoffpartikel, die die Pumpe passieren kann. Die meisten Entwässerungspumpen sind mit einem Schwimmerschalter ausgestattet. Es gibt Tauch- und Oberflächen.

  • Relativ geringes Gewicht;
  • Hohe Zuverlässigkeit und Haltbarkeit
  • Bequemlichkeit in Betrieb;
  • Die Möglichkeit, kontaminiertes Wasser mit größeren Verunreinigungen zu pumpen oder mit organischen und mineralischen Düngemitteln in den Garten zu überführen.
  • Der durchschnittliche Geräuschpegel.
  • Niedriger Druck;
  • Teure Reparatur und Wartung.