Wir bauen einen trockenen Schrank, um die Hände zu geben

Derzeit versuchen viele Menschen, ein Grundstück zu kaufen und dort ein kleines Haus zu bauen. Jede Person verfolgt bestimmte Ziele.

Für einige ist dies ein Grundstück mit einem großen Haus für den Anbau von Gemüse, jemand nutzt ein Sommerhaus, um die ganze Familie für ein Wochenende zu bringen und sie im Freien zu verbringen, und einige bewegen sich zu Landhäusern und Hütten auf einer kontinuierlichen Basis.

In jeder Situation ist die notwendige Aufenthaltsbedingung die Sanitäreinheit. Es kann auf der Straße oder im Haus ausgestattet werden, aber die Entfernung der Kommunikation sollte berücksichtigt werden.

Die beste Lösung zum Geben kann die Anordnung der Toilette genannt werden. Die am häufigsten verwendeten Konstruktionen mit Senkgruben, die wegen der unbequemen Bedienung und wegen der heutigen Beliebtheit der Toiletten allmählich an Bedeutung verlieren.

Schwimmbad-Staubsauger ist ein wichtiges Gerät für die qualitativ hochwertige Reinigung von Sommer künstlichen Reservoirs. Wie mache ich einen Staubsauger für den Pool mit eigenen Händen?

Wie man Phlox paniculata in Ihrem Garten anbaut: die Wahl des Anpflanzungsortes, die Regeln für die Pflanzung im Freiland, die Reproduktion und Pflege der Pflanzen.

Die beste Wahl zum Geben

Der Trockenschrank ist eine Art Toilette und unterscheidet sich von einem gewöhnlichen Badezimmer in einer Reihe von Vorteilen:

  1. Erstens, für die volle Funktion des Trockenschranks muss nicht an das Abwassersystem angeschlossen werden, das für seinen Betrieb im Land und auf dem Weg sehr bequem ist. Keine Grundwasserverschmutzung, da keine Jauchegrube vorhanden ist.
  2. Zweitens erfolgt die Desinfektion von Abfallprodukten nur mit Hilfe von Materialien natürlichen Ursprungs wie Torf, Sägemehl und anderen Schüttgütern organischen Ursprungs.
  3. Drittens, kompakte Größe und einfache Bedienung, Toiletten werden aus Materialien hergestellt, die desinfiziert werden können. Meistens ist es Plastik.

Je nach innerer Struktur gibt es mehrere Arten von Strukturen (elektrisch, flüssig und torfig), jedoch wird der Abfall nach einem Prinzip verarbeitet, das auf der Aufrechterhaltung der Feuchtigkeit und der Temperatur beruht und den biologischen Abbau von Abfallprodukten zu trockenem Humus sicherstellt.

Wählen Sie einen Ort zur Installation

Je nachdem, zu welcher Zeit die Eigentümer in ihrem Ferienhaus wohnen, wird der Ort der besten Lage des Trockenklos bestimmt.

In dem Fall, wenn die Eigentümer das Haus nur während der Sommerzeit benutzen, können Sie eine kleine Hütte auf dem Platz bauen, an dem die Toilette aufgestellt werden soll.

Wenn das Wohnhaus in einem Vorstadtbereich das ganze Jahr über bewohnt ist, befinden sich die meisten Trockenräume in beheizten Räumen im Haus.

Wenn sie nach den Regeln und Vorschriften gestaltet sind, gibt es praktisch keinen unangenehmen Geruch. Es wird nur für die Belüftung des Raumes gesorgt, in dem es installiert wird.

Wählen Sie einen Ort zur Installation

Wie sind sie?

Mobilität unterscheidet zwischen stationären und transportablen Toiletten. Je nach Ausführung sind die Trockenschränke unterteilt in:

  1. Chemikalien basieren auf der Verwendung eines Stoffes, der organischen Abfall zersetzt, der in flüssiger und körniger Form produziert wird. Solche Vorrichtungen haben eine ziemlich einfache Konstruktion: der obere Teil ist als Pumpensitz dargestellt, und der untere Teil ist ein versiegelter Lagertank, der ein chemisches Reagens zur Verwendung von organischem Material enthält. Es zeigt an, wann der Tank ausgetauscht werden muss.
  2. Bakteriologischer Ort nur auf der Straße. Grundlage ihrer Aktivitäten ist der Einsatz von Mikroorganismen, die den Abbau von organischem Material zu Dünger beschleunigen. Sie beseitigen unangenehme Gerüche und reinigen Abwasser. Für den Vorortbereich wäre diese Option ideal, besonders wenn das Grundstück nur im Sommer genutzt wird.
  3. Relativ neue Modelle sind elektrisch. Das Prinzip ihrer Arbeit liegt darin, dass die festen Bestandteile getrocknet werden und die Flüssigkeit den Abfluss hinunter fließt. Die Vorteile solcher Modelle sind ein Design, das wie eine Toilette aussieht, schnelle und einfache Reinigung. Unter den Mängeln können die hohen Kosten und der Bedarf an Elektrizität genannt werden. Infolgedessen wird seine Verwendung in dem Land irrelevant.

Torf-Trockenschrank zum Geben

Die Torfmethode für die Wiederverwertung von Abfällen ist für die Datscha-Parzellen am wichtigsten, so dass Sie das Endprodukt als Dünger verwenden können.

Diese Art von Toilette hat viele Vorteile:

  • beseitigt schlechte Gerüche;
  • es besteht keine Notwendigkeit, den Tank oft zu reinigen;
  • Erhalten des Endprodukts in Form von Düngemitteln;
  • sehr ökologisch und sicher.

Es gibt keine negativen Momente bei der Verwendung von Torf-Trockenschränken.

Wir bauen die Toilette mit seinen eigenen Händen

Um eine Torf-Bio-Toilette im Freien mit eigenen Händen zu bauen, müssen Sie sich mit den notwendigen Materialien eindecken und einen Plan und ein Arbeitsschema erstellen.

Die Zeichnung, mit der Sie mit Ihren eigenen Händen eine Bio-Toilette bauen können

Dies verhindert das Auftreten höherer Gewalt.

Vor allem ist es notwendig, den Standort des Toilettenhauses zu bestimmen. Danach beginnt der Bau. Meistens in den Hütten gebaut Holzkonstruktionen.

Für den Bau des Hauses benötigt Bars Abschnitt 10x10 cm, Dielen, Wandverkleidungen und Dachmaterial.

Zuerst müssen Sie die Site unter der zukünftigen Struktur vorbereiten. Es ist notwendig, eine kleine Schicht von fruchtbarem Boden zu entfernen und es mit Sand zu bedecken, es niederzudrücken und symmetrisch die Ziegelsäulen in zwei Schichten zu legen.

Die Basis der zukünftigen Struktur

Als nächstes sammeln Sie den Rahmen der Bars, wir montieren den Boden der Bretter, bedeckt mit Schiefer oder profilierten Blatt und wir umhüllen die Schindel. Das Haus ist fertig.

Das Aussehen kann vielfältig sein. Alles hängt vom Wunsch des Besitzers der Datscha ab.

Zur Belüftung ist oben ein Loch angebracht.

Jetzt müssen Sie den Toilettensitz im Innenbereich installieren, für den Sie einen Standard-Toilettensitz mit einer kumulativen Kapazität darunter verwenden können.

Der Toilettensitz passt hinein

Dies kann ein Eimer oder ein kleiner Rundlauf sein. Am Boden des Tanks wird eine kleine Schicht trockenen Torfs gegossen.

Zusätzlich ist in der Nähe des Toilettensitzes ein Eimer mit einem mit Torf gefüllten Deckel installiert, aus dem nach jedem Badbesuch ein Werkzeug mit einem Spatel gefüllt wird.

Dies macht es einfacher zu reinigen, beseitigt Gerüche und kompostiert menschlichen biologischen Abfall.

In diesem Video können Sie sehen, wie Sie schnell und einfach eine Torf-Bio-Toilette bauen können:

Wenn Sie eine Toilette im Landhaus benötigen

Für den Raum können Sie eine andere Version des Designs erstellen. Von den Materialien benötigen Sie Spanplatten, Stäbe mit einem Querschnitt von 5x5 cm, einen Eimer oder einen anderen korrosionsbeständigen Behälter, Werkzeuge.

Zuallererst müssen Sie Materialien vorbereiten und alles nach Größe zuschneiden.

Die Stäbe müssen in vier Stücke mit einer Länge von 35 cm und von einer Spanplatte in rechteckige Stücke geschnitten werden:

  • zwei mit Abmessungen von 52x30 cm für Seitenverkleidung;
  • zwei 45x30 cm nähen die Vorder- und Rückseite;
  • ein 45x48 cm für die obere Ebene;
  • ein planochka in der Größe 45kh7sm für Schleifen.

Jetzt können Sie mit der Montage fortfahren. Es ist notwendig, rechteckige Spanplatten abwechselnd an den Stäben zu befestigen, so dass die Stäbe in Form von Beinen von der Unterseite vorstehen. Nach der Abnahme der Schachtel und der Befestigung der vier Wände, ist nötig es planotschka von der oberen Seite zu befestigen.

Diese Option ist gut für ein Landhaus

Auf ihm mittels der Vordächer befestigt der Deckel.

Als nächstes sollte ein Loch in den Deckel machen. Zu diesem Zweck wird der Aufnahmetank auf den Kopf gestellt und der Umfang des erforderlichen Durchmessers abgegrenzt.

Es bleibt nur übrig, ein Loch entlang der Linie der Markierung zu schneiden und ein schönes Aussehen zu geben, indem man die Kiste des trockenen Wandschranks mit Lack bemalt oder versteckt.

Bevor Sie es für den vorgesehenen Zweck verwenden, empfiehlt es sich, den Deckel von der Toilettenschüssel, die das Loch abdeckt, zu befestigen, und im Inneren ist es notwendig, einen Auffangbehälter mit einer kleinen Schicht Torf zu installieren.

Daher ist die Herstellung von Torfbiotoilets nicht sehr zeit- und arbeitsaufwendig, und die Vorteile seiner Verwendung sind beträchtlich. Dies und das Fehlen von Umweltverschmutzung, eigene Düngemittel für den Standort, sowie saubere Luft auf der Baustelle und im Raum.

Trockenschrank für die Hände: praktische Optionen des Geräts

Trockenschrank - so genanntes Design, entworfen, um die natürlichen physiologischen Bedürfnisse des Menschen zu erfüllen. Der Trockenschrank unterscheidet sich von einer gewöhnlichen Haustoilette ein wenig. Strukturen dieser Art sind für die Verwendung in den Bedingungen des vorübergehenden Aufenthalts von Menschen gefragt.

Zum Beispiel auf der Handlung. Daher ist die Bio-Toilette, um ihre eigenen Hände zu geben, für viele Hacienda-Besitzer von Interesse.

Gerät und Funktionsprinzip eines Trockenschranks

Diese Art von Toiletten zeichnet sich durch einfache, aber interessante Technologie zum Recycling von Inhalten aus. Die Entsorgung von Fäkalabfällen erfolgt ausschließlich auf natürlichem Wege. Gleichzeitig werden organische Substanzen wie Sägemehl oder Torf verwendet, um den Prozess der natürlichen Verarbeitung (Nutzung) zu verbessern.

Oft sind diese Substanzen zusätzlich Mikroflora, künstlich erzeugt. Bioenzyme, Substanzen, die aus der Lebensaktivität bestimmter Bakterienarten stammen, werden ebenfalls aktiv verwendet.

Es ist ratsam, einen Ort zu wählen, an dem die Zugluft und der Schutz vor direkter Sonneneinstrahlung minimal sind. Dann ist der Komfort für den Benutzer vergleichbar mit dem Komfort einer Haustoilette.

Bevor Sie sich mit der Herstellungstechnologie vertraut machen und lernen, wie Sie eine Bio-Toilette am besten mit Ihren eigenen Händen herstellen können, ist es empfehlenswert, dass Sie die Essenz des Geräts verstehen. Und die Essenz ist wie folgt:

  1. Der Benutzer erfüllt das Bedürfnis (für die meisten).
  2. Das Produkt ihrer Lebensaktivität schläft mit Torf ein.
  3. Aerobe Bakterien aktivieren den Kompostierungsprozess.
  4. Der resultierende Kompost reift für eine Weile.

Schließlich ist gereifter (zersetzter) Kompost eine Komponente, die reich an organischen Substanzen ist, die leicht von Pflanzen absorbiert werden. Die Schlussfolgerung für den Sommerbewohner ist offensichtlich: Dieses Produkt ist ein wirksamer Dünger für jede Art von Vegetation in Hausgärten.

Inzwischen erscheinen Toiletten nicht nur in den Vorstadtgebieten und in den Bauernhöfen der privaten Landhäuser. Es gibt Beispiele für den erfolgreichen Einsatz solcher mobiler Strukturen, die im Fernverkehr eingesetzt werden. Eisenbahnzüge und Flugzeuge sind seit langem mit Trockenräumen ausgestattet. Und die gleichen Designs, leicht modernisiert, erschienen auf den Se yachten.

In Anbetracht der handgemachten Torfbiotoiletten und alternativen industriellen Optionen, bemerken wir eine wichtige Nuance. Zusammen mit solchen Konstruktionen gibt es andere Arten von "Trockenräumen", die ausschließlich auf dem Prinzip der chemischen Verarbeitung des Inhalts arbeiten.

Beide Ausführungen von Geräten sind in äußerer Ausführung ähnlich, aber Kompost, der durch einen chemischen "Bedarf" erhalten wird, ist im Grunde nicht mit natürlichen Düngemitteln gleichzusetzen.

Wie man eine Bio-Toilette selbst macht

Die Konstruktion dieses einfachen Geräts, unter Berücksichtigung seiner zeitweiligen Operation, kann in zwei mögliche Konstruktionsoptionen unterteilt werden:

  1. Baustraße ohne ein Haus.
  2. Straßendesign mit einem Haus.

Im Netz gibt es viele Empfehlungen zur Nutzung dieses Torfabfalls direkt im Wohnhaus. Aber dieser Ansatz wird wahrscheinlich nicht für Menschen geeignet sein, die zu geruchsempfindlich sind.

Wenn Sie jedoch professionelle Modelle von Trockenschränken von Meistern und nicht mit Ihren eigenen Händen nehmen, ist es möglich, eine erfolgreiche Heimversion zu wählen. Im Sommer, auf dem Sommerhaus, ist der optimale Platz, um einen natürlichen Torfnutzer unterzubringen, Freiluft.

Die erste Option (ohne ein Haus) sieht die Herstellung von nur dem Toilettensitz vor, der mit einer Box zum Aufbewahren von Torfpulver gepaart ist. Dies ist die einfachste Designlösung von allen. Ein solches System wird beispielsweise auf dem Grundstück der Datscha erfolgreich betrieben, dessen Gebiet vor neugierigen Blicken zuverlässig verschlossen ist. Die Box eines Trockenschranks ist irgendwo an einem abgelegenen Ort inmitten der Vegetation installiert und wird bei Bedarf genutzt.

Die Montage einer bio-freundlichen Toilette ist nicht mit besonderen Schwierigkeiten verbunden. Der Prozess ist sogar fähig zu denen, die nie ein Tischlerwerkzeug in ihren Händen gehalten haben.

Materialien, Werkzeuge, Größen

Um eine Torf-Bio-Toilette mit eigenen Händen zu machen, benötigen Sie folgende Materialien:

  • Sperrholzplatten (Dicke 10-12 mm);
  • Kantenplatte (Breite 85-110 mm, Dicke 12-15 mm);
  • Holzbalken (40x40 mm);
  • Türscharniere von mittlerer Größe (6-10 Stück);
  • Kapazität des Korrosionsschutzmaterials (Volumen 10-12 Liter).

Der Bedarf an Arbeitswerkzeugen:

  • Bügelsäge mit einem feinen Zahn;
  • Messer Schreiner scharf;
  • Hammer;
  • Schraubendreher, Maßband, Bleistift;
  • elektrische Stichsäge;
  • Verbindungselemente (Nägel, Schrauben, Schrauben).

Die schwierigste Stufe der selbständigen Arbeit ist ein Ausschnitt eines runden Lochs mit großem Durchmesser auf einer zuvor vorbereiteten Sperrholzplatte. Unter Verwendung einer Bügelsäge wird eine Sperrholzplatte geschnitten, um eine Platte mit Abmessungen von 500 × 500 mm zu erhalten (spezifische Abmessungen hängen direkt von den Abmessungen des zukünftigen Benutzers ab). Dann auf der resultierenden quadratischen Platte mit einer elektrischen Stichsäge ein Loch mit einem Durchmesser von 250-300 mm schneiden.

Ungefähr so ​​ein Rohling sollte vom Sommerresidenten bezogen werden, der beschloss, mit seinen eigenen Händen eine Torfkompakt-Bio-Toilette zu machen:

Nach der Arbeit mit einer scharfen, Sperrholzplatte wird sorgfältig mit Sandpapier gereinigt. In der ersten Phase des Polierens verwenden sie grobkörniges Sandpapier und mahlen dann weiter fein. Die Aufgabe besteht darin, eine glatte, glatte Oberfläche der Sperrholzplatte zu erhalten.

Schleifen ist ausreichend, um nur auf einer Seite zu arbeiten, die als die äußere Verkleidung des Sitzes des Sitzes fungieren wird. Es wird jedoch empfohlen, jedes Teil des Geräts nach Möglichkeit zu polieren.

Das vollendete Produkt ist mit einer weiteren zusätzlichen Abdeckung ausgestattet, die das Loch verschließt.

Als nächstes müssen Sie eine zweite Sperrholzplatte der gleichen Größe, aber solide (ohne ein Loch) vorbereiten. Sie wird die Rolle einer tauben Abdeckung spielen. Als nächstes müssen Sie auf Platten für die Montage der Hauptbox Trockenschrank zuschneiden. Die Größe der Länge der Box sollte etwa zwei Größen der Länge des Toilettensitzes gleich genommen werden (500 x 2 = 1000 mm).

Die Größe der Höhe wird basierend auf der bequemen Position des Benutzers beim Sitzen auf dem Toilettensitz gewählt. Für Personen mit unterschiedlichen Abmessungen kann dieser Parameter abweichen, aber im Durchschnitt sind es 350-400 mm. Auf der kleinen Seite (Breite) des Rechtecks ​​berechnet auch die Anzahl der Boards.

Zusammenbau des Benutzerkoffers

Eine weitere Fortsetzung der Arbeit an der Erstellung eines Torf-Trockenschranks mit eigenen Händen ist die Montage eines rechteckigen Holzkoffers aus vorbereiteten Brettstücken. Die Gesamtabmessungen einer solchen Box betragen jeweils 1000 x 500 x 350 (Länge, Breite, Höhe). Die Bretter befestigen sich an den Stäben und installieren diese in den inneren Ecken der Struktur. Nägel, Schrauben oder Schrauben werden für Befestigungselemente verwendet.

Ein auf diese Weise hergestelltes Holzgehäuse ist innen durch eine Trennwand unterteilt. Das Ergebnis sind zwei Arbeitsabschnitte.

Ein Abschnitt wird mit einer vorher hergestellten Sperrholzplatte mit einem Loch und dann einer festen Sperrholzabdeckung bedeckt. Ein anderer Abschnitt (für die Lagerung von Torf) ist mit einem Deckel bedeckt, der aus den Brettern herausgeschlagen wurde. Alle Abdeckungen sind an den Scharnieren angebracht, so dass sie leicht geöffnet und geschlossen werden können. Es ergibt sich etwas Ähnliches wie ein solches Produkt seiner eigenen Produktion.

Im letzten Stadium wird die gesamte Holzstruktur mit einem Antiseptikum behandelt. Diese Aktion verhindert das Auftreten von Pilzwachstum auf der Oberfläche des Holzes. Auch antiseptische Behandlung schützt das Design vor verschiedenen Insekten. Es wird nur in einem Teil des Tanks zur Sammlung von Abfall der Eigentümer der Datscha und der andere Teil mit Torf gefüllt. Der selbstgebaute praktische Trockenschrank ist betriebsbereit.

Toilettenzubehör und Zubehör

Um Torf aus dem nächsten Abschnitt zu entnehmen, empfiehlt es sich, einen kleinen Spatel zu machen. Self-made Spatel ist aus Holz, aber wenn Sie die kleinen Kosten ignorieren, ist es einfacher, fertige Werkzeuge im Laden zu kaufen. Kunststoffspatel, die Einzelhändler verkaufen, sind leicht, bequem, aber kurzlebig.

Die Kapazität für die Abfallsammlung kann als normaler Eimer dienen. Es ist jedoch wünschenswert, für diese Zwecke bequemere und geräumigere Behälter zu wählen. Es ist praktisch, zwei Behälter desselben Typs zu verwenden, von denen einer im Falle eines schnellen Austauschs in der Nähe aufbewahrt werden sollte. Auch aus dem Zubehör wird empfohlen, Toilettenreiniger, antibakterielle Mittel zur Hand zu haben.

Zusätzliche Ausrüstung auf der Website

Abfälle, die sich mit der Zeit im Vorratsbehälter der Toilette angesammelt haben, müssen entsorgt werden. Zu diesem Zweck wird eine Kompostgrube in der Nähe des Aufstellungsortes der Struktur hergestellt.

Das Volumen der Grube ist normalerweise gleich dem Zehnfachen des Volumens des Mannschaftsbehälters, der im Torfbiotoilet verwendet wird. Dieses Verhältnis bietet eine gemächliche Sammlung von Kompost, dessen optimale Reifung. Dieses Volumen ist ausreichend, um Düngemittel vorstädtischen Bereich von 2-4 Webart bereitzustellen.

Offene Trockenschränke werden in der Praxis selten genutzt. In der Regel bevorzugen die Besitzer von Haushalten, die sich für eine Bio-Toilette entscheiden, zusätzliche geschlossene Kabinen. Innerhalb der geschlossenen Kabinen und ist die Installation der natürlichen Entsorgung.

Es ist einfach, eine geschlossene Kabine mit eigenen Händen für ein Torfbiotoilet zu machen. Die Montagetechnik ist Standard, plus das Material - gesäumte Bretter, Stäbe, Befestiger. Auf Wunsch kann ein solches Haus mit Innenbeleuchtung, Lüftungssystem und anderen Attributen ergänzt werden.

Mit den zusätzlichen Einrichtungen der Ausrüstung ist das selbstorganisierte Torf-Recycling-System leicht zu verbessern. Oftmals geht es beim Aufrüsten darum, die selbstgebaute Sitzplatte durch ein Werkssitzkit zu ersetzen.

Es wird auch versucht, die manuelle Torfabfüllung mit verschiedenen Dosiersystemen zu automatisieren. Es stimmt, es gibt bereits Schwierigkeiten für Menschen, die wenig Verständnis für technische Mechanismen haben und keine relevante Erfahrung haben. Aber wenn du willst, kannst du alles machen.

Holzplatten können in der Farbe Mahagoni "eingefroren" werden, und die Installation selbst kann mit Wänden ummantelt werden und darüber kann ein Dach gebaut werden. Dies wird keine temporäre Latrine mehr sein, sondern eine permanente Bio-Toilette.

Nützliches Video zum Thema

Ein interessantes und nützliches Video für diejenigen, die die übliche "Ecke des Denkens" als Ersatz für den Trockenschrank suchen:

Es gibt viele Möglichkeiten für den Bau von Bio-Toiletten. Es gibt industrielle Strukturen für Proben von modernen Toilettenschüsseln. Die Essenz des Erstellens und Betreibens eines Trockenschranks liegt jedoch größtenteils nicht im Komfort des Benutzers. Dieses natürliche Recycling-Tool wurde speziell für den Einsatz unter Bedingungen entwickelt, bei denen es keinen Komfort gibt, wo jedoch hochwertige Düngemittel erzeugt werden müssen.

Dank der Kröte: Wie man mit eigenen Händen eine Bio-Toilette kompostiert

Wir konstruieren gemeinsam mit FORUMHOUSE-Teilnehmern einen Apparat für das Recycling von Abfall zu Kompost aus unerwarteten Materialien.

Nicht alle Sommerbewohner haben die Möglichkeit, ein komplettes Abwassersystem zu bauen, und ein ausgeprägtes Umweltbewusstsein zwingt uns zur Mülltrennung. Die beste Option in dieser Situation ist eine Kompostier-Bio-Toilette, in der die Abfälle zu Kompost verarbeitet werden. Dieser Artikel beschreibt, wie man mit eigenen Händen eine Bio-Toilette herstellt.

  • Das Funktionsprinzip der Komposttoilette;
  • Erfahrung mit der Verwendung von Komposttoiletten durch FORUMHOUSE-Mitglieder;
  • Wie man mit eigenen Händen eine Torf-Bio-Toilette kompostiert;
  • Wie man eine Sparversion von Komposttoiletten macht.

Im Bioreaktor des Toilettenabfalls wird der Abfall mit trockenem Torf gegossen, der Geruch blockiert und Flüssigkeit absorbiert. Es kommt zu biochemischen Reaktionen, bei denen sich der Abfall zersetzt, Feuchtigkeit und Kohlendioxid freisetzt und eine kleine Menge Kompost bildet.

Diese Option wird von unseren Portalbesitzern als die harmloseste angesehen. Wassertoiletten mit Spülwasser erfordern die Verwendung von chemischen Flüssigkeiten.

Und in Torf gibt es außer Torf und "diesem Einen" nichts mehr.

Wie funktioniert das Torfbiotoilet?

Äußerlich unterscheidet sich diese Vorrichtung nicht besonders von einer herkömmlichen Toilettenschüssel.

Die Konstruktion des Kompostier-Trockenschranks umfasst einen Sitz und einen Bioreaktor (Aufnahmetank, Behälter), in dem Kompostierung stattfindet. Im unteren Teil der Torf-Toilette ist ein versenkbarer Container oder eine Palette installiert, im oberen Teil sind Torfreserven gelagert.

Alle Modelle sind notwendigerweise mit einer Absaugung ausgestattet, die die Abwesenheit von unangenehmen Gerüchen gewährleistet. Sauerstoff liefert normale Abfallzersetzungsprozesse.

Die vertikale Installation des Auspuffrohrs garantiert die Abwesenheit von Gerüchen, aber da es normalerweise notwendig ist, es in einem Winkel zu installieren, ist es notwendig, ein Fortochny-Gebläse in dem Rohr zu installieren.

Feuchtigkeit wird durch den Abflussschlauch entfernt. Die Entfernung von überschüssiger Feuchtigkeit ist notwendig, um das normale Funktionieren der Bakterien zu gewährleisten, andernfalls kann die Fermentation statt der Kompostierung beginnen. Die Erfahrung mit dem Einsatz von Komposttoiletten zeigt jedoch, dass diese Geräte kleine Mengen ohne Drainage bewältigen können.

Eine sehr interessante Sache, alles wird überlagert und in sie gegossen, Schatz, und der Humus, der dadurch geschaffen wird, wird verwendet, um den Boden zu befruchten.

Gemessen an den Bewertungen ist die Betriebserfahrung solcher Geräte auf unserem Portal überwiegend positiv, genauer gesagt kann sie in die These des FORUMHOUSE BanBaston-Mitglieds passen: "Wenn es richtig verwendet wird, wird alles gut, wenn es falsch ist, wird es eine Frage des Wiedereintritts und des Wunsches sein, diese Einheit jemandem auf den Kopf zu legen ".

In den ersten Monaten der Operation, die Besitzer solcher Geräte No-No, und sogar in ihnen suchen, um eine Erklärung für das Wunder zu finden: irgendwo verschwindet alles! Die Schwierigkeit, der man begegnet, ist normalerweise nur eine: Das Gerät funktioniert normal, wenn es von zwei Personen benutzt wird, die keine großen Mengen Bier trinken; Wenn jedoch Gäste ankommen und große Mengen flüssiger Abfallprodukte auftreten, treten Probleme auf.

Das Gerät verträgt sich nicht, es ist notwendig, zu pumpen. Nach erschöpfenden Prozeduren entwickelte ich ein autonomes System zur Ableitung überschüssiger Flüssigkeit.

Eine wichtige Regel: Die Nutzung des Geräts in Abhängigkeit von der Anzahl der Nutzer zu wechseln, sollte reibungslos funktionieren. Und wenn zu Ihnen zwei, ständig lebend in der Datsche, fünf weitere Leute kommen, übertragen Sie das Gerät zum maximalen Modus einen Tag vor der Ankunft der Gäste!

Leeren Sie die Palette einmal im Jahr (im Herbst) und wechseln Sie die Verfüllung. Und doch - der Geruch ist wirklich nicht!

Kompostierung Torf-Toilette machen Sie es selbst


Mitglied des Portals Lumix77 las erneut beide Teile des FORUMHOUSE-Themas Torfbiotoilets und beschloss nach der Lektüre, selbst eine Torftoilette zu bauen. Nach seinen Berechnungen wird eine von Hand gefertigte Bio-Tablette für Datscha "etwas bequemer" und viel billiger als importierte Gegenstücke sein.

Vielleicht ist es nicht so ästhetisch, aber ohne einige der Unzulänglichkeiten kommerzieller Bodenproben.

Materialien für die Herstellung der Datscha-Apparatur wurden am häufigsten verwendet.

Ich denke Müll ist egal wo er zu Gartendünger verarbeitet wird.

Also wurde beschlossen, die Toilette aus einem 227-Liter-Plastikfass zu machen.

Von oben beschlossen sie, eine Eimertoilette mit einem zuvor gesägten Boden in den Lauf zu stellen oder einen Sperrholzdeckel mit einem normalen Toilettensitz herzustellen. Der Aushub von recyceltem Kompost sollte nach dem in diesem Foto umgesetzten Prinzip durch einen speziellen Behälter durchgeführt werden:

Nur für den Fall gibt es eine Entwässerung der flüssigen Fraktion. Der Meister hat drei Optionen erwogen:

  1. Der Boden des Fasses wird gerade abgesägt, der Lauf wird direkt auf den Boden gelegt.
  2. Bevor Sie den Lauf auf den Boden legen, müssen Sie Löcher bohren, die mit Geotextil bedeckt und mit Kies bedeckt sind.
  3. Um in den Boden des Fasses Abflüsse aus der Spüle zu bauen, um dies zu tun, zunächst mit einem Gebäude Haartrockner. Am Abfluss ist ein Schlauch angebracht, der in einen umgedrehten Eimer entleert wird, der in einem mit Abfluss gefüllten Loch installiert ist.

Spoiler: Nur die dritte Option, das System mit dem Abfluss aus der Autowaschanlage, garantiert nach Expertenmeinung die Abwesenheit eines unangenehmen Geruchs und wurde mit geringfügigen Änderungen umgesetzt.

Die Aufgabe, den Kompost mit Sauerstoff zu versorgen, wird durch eine Entlüftung mit einem Gitter am Ende gelöst, das keine Fliegen und andere Insekten in die Struktur eindringen lässt.

In der Toilettenkabine befindet sich ein Boden in Höhe von 40 cm vom Deckel und ein Entlüftungsrohr. Der ganze oberirdische Teil des Fasses ist mit einer Latte verziert.

Wir schlafen auf dem Boden mit einer kleinen Schicht Reittorf ein und beginnen es für den beabsichtigten Zweck zu benutzen. Wenn die Füllung fertig ist, öffnen wir die untere Luke in Bodennähe, schaufeln die unteren Schichten des bereits fast fertiggestellten Komposts, senken die neuen auf ihren Platz und wiederholen den Zyklus.

Die Vorteile dieses Designs:

  • das große Volumen des Fasses ermöglicht es, die Zeit zwischen der Torfentladung zu erhöhen;
  • eine qualitativ hochwertige Überhitzung der unteren Abfallschichten wird bereitgestellt;
  • kühner Einsatz im Winter ohne Angst vor Überlaufen und Qual mit gefrorenem Torf.

In Ihrem Holzhaus ist es notwendig, einen Platz für die Lagerung eines Torfvorrats mit einem Mechanismus zum Ausbringen / Abladen von Abfallprodukten zu schaffen.

Als ein Mechanismus, nach der allgemeinen Meinung der Mitglieder des Forums, ist eine Schaufel am besten geeignet.

Laut den Teilnehmern unseres Portals ist die Entscheidung zum Erfolg verurteilt, Hauptsache, die Dusche sollte von der Komposttoilette getrennt werden. Das Grundprinzip ist, dass in den Abflüssen nicht genügend Wasser vorhanden sein sollte, da sonst eine Filterstruktur hergestellt werden sollte. Das Niveau der GWL ist ebenfalls wichtig - damit eine solche Struktur richtig funktioniert, sollte sie niedrig sein.

Wenn es mehr Wasser gibt als die Erde Zeit hat zu absorbieren, werden Sie einen schlechten Sumpf bekommen. Wenn GWL hoch ist, wird Wasser aus den Abflüssen langsam absorbiert.

In der Implementierungsphase wurden geringfügige Änderungen am Installationsprojekt vorgenommen:

Ein Eimer-WC mit einem abgeschnittenen Boden wurde in den Gehäusedeckel eingesetzt.

Die kumulative Kapazität wurde aus einem Baueimer von 40 Litern mit einem Griff aus einem 16 mm Metall-Kunststoff-Rohr, das an Clips aus rostfreiem Stahl befestigt war, gemacht.

Die Drainage der flüssigen Fraktion ist wie folgt angeordnet: Ein Waschbeckenabfluss ist eingebettet, geschützt vor Torfverstopfung mit einem Stück Polsterpolyester und einem Netz zum Waschen.

Für einen guten Abfluss von Flüssigkeit wurde der Boden mit einem Fön erhitzt und in die Mitte gebogen. Aus dem Eimer fließt es in den gleichen Abfluss, der in den Boden der Töpfe geschnitten wird, der zum Körper des Trockenklos- ses wurde.

Das Auspuffrohr mit einer Gesamtlänge von 4 m beginnt bei der Toilette und steigt ca. 2 m über das Dach, der Zug ist gut, es riecht nicht.

So sieht ein Torf-WC aus, wenn es am Einsatzort installiert wird:

Der Boden ist mit Basalt (50 mm) isoliert. Achten Sie auf das orangefarbene Urinal an der rechten Wand - es besteht aus einem Waschtisch mit einem Ablaufschlauch.

Auf den folgenden Fotos sehen Sie, wie das Abwasserrohr (50 mm) angeordnet ist. Das Rohr wird in die Leitung mit einem Volumen von 19 Litern mit einem Loch entleert.

Und dieses Gerät ist ein Abfluss aus dem Vorratstank. Zum Schutz vor Torf wurde ein Filter aus einem Kanalstopfen 110 mm hergestellt:

Trockenschrank

Der Trockenkeller mit den Händen an der Datscha ist praktisch die einzige verfügbare und gleichzeitig wirksame Lösung in Ermangelung einer Verbindungsmöglichkeit zur zentralen Kanalisation. Natürlich können Sie eine autonome Abwasserleitung bauen oder eine normale Toilette mit einer Senkgrube bauen. Jedoch ist die erste Option sowohl in Konstruktion als auch Wartung ziemlich teuer, und die zweite hat viele Nachteile in Bezug auf Umweltschutz und Hygiene. Der Trockenschrank hat solche Nachteile nicht, und in seiner Installation gibt es nichts Schwieriges, so dass die Konstruktion mit seinen eigenen Händen in der Macht von jedem sein wird.

Häuschen-Toilette ist eine kompakte Konstruktion, um die hygienischen Notwendigkeiten einer Person außerhalb der Wände der städtischen Wohnung sicherzustellen.

Arten von Trockenräumen

Der Trockenschrank ist eine autonome Toilettenschüssel, die direkt in einem Haus (zum Beispiel in einem Badezimmer) und in separat stehender Konstruktion aufgestellt werden kann. Die Hauptvorteile eines solchen Geräts sind:

  • keine Verbindung zum Abwassersystem oder zur einzelnen Klärgrube erforderlich;
  • komfortable Bedienung und kompakte Größen. Die Benutzung und Pflege der Toilette bedeutet minimalen Kontakt mit den Abfällen, und ihre geringe Größe erlaubt es, dass sie in jedem Teil des suburbanen Bereichs installiert werden kann;
  • Die Abfallentsorgung wird nur mit Hilfe von Substanzen durchgeführt, die für den menschlichen Körper sicher sind (außer für einen Trockenschrank mit chemischer Abfallbehandlung).

Schema Torf Trockenschrank.

Alle Modelle von Trockenschränken, die auf dem Markt von Sanitäranlagen nach dem Funktionsprinzip gefunden werden, können unterteilt werden in:

  • chemische;
  • biologisch;
  • elektrisch;
  • Torf.

Im ersten Fall werden Formaldehyd-basierte Pulver oder Flüssigkeiten als aktive Substanz verwendet. Recycling-Abfälle in solchen Toiletten können nicht als Düngemittel verwendet und in der Datscha entsorgt werden, so dass bestimmte Schwierigkeiten bei der Entsorgung entstehen können.

Biologische Toiletten, in denen Abfälle von Mikroorganismen verarbeitet werden, gelten als sicherer für die Umwelt und den menschlichen Körper. Dieser Typ hat sich in der Privatwirtschaft immer mehr durchgesetzt, weil die Ergebnisse des menschlichen Lebens nach der Verarbeitung als Düngemittel verwendet werden können. Von den Nachteilen von Trockenschränken sollten hohe Füllmaterialkosten ausgehen.

Die modernsten sind elektrische Toiletten der Business-Klasse. Durch das Funktionsprinzip ähneln sie herkömmlichen Toilettenschüsseln und können nur dort betrieben werden, wo ein Anschluss an ein festes Stromversorgungsnetz möglich ist. Ihre Hauptnachteile sind die hohen Kosten und der Bedarf an Elektrizität, was im Land nicht immer möglich ist, besonders wenn es saisonal genutzt wird.

Gerät und Funktionsprinzip von Torf Trockenschrank

Diagramm der Struktur des trockenen Wandschranks.

Bevor Sie eine Bio-Toilette mit eigenen Händen bauen, müssen Sie deren Konstruktion und Funktionsweise verstehen. Die einfachste Version ist eine Toilette, die aus folgenden Elementen besteht:

  • Hocker, der als normaler Toilettensitz verwendet werden kann;
  • Torfbehälter;
  • Reservoir zum Sammeln und Recyceln (zum Beispiel Eimer).

Es ist perfekt für die Installation in einem Wohngebiet, da es nicht viel Platz einnimmt, und der Sitzbezug verhindert die Verbreitung von unangenehmen Gerüchen rund um das Haus. Ein Beispiel für Straßentorf-Toiletten wird vorgestellt. Das Funktionsprinzip sowohl der ersten als auch der zweiten Option ist wie folgt. Der Abfall gelangt mit Torf in den Tank und wird oben mit einer weiteren Torfschicht bestreut. Wenn der Tank gefüllt ist, wird er gereinigt, indem der Inhalt in einen zuvor vorbereiteten Platz (zum Beispiel in ein Loch) gegossen wird und alles mit Torf bestreut wird. Solche Recycling-Technologie wird Ihre Website vor unangenehmen Gerüchen und vielen damit verbundenen Problemen bewahren.

Torf (Kompostierung) Toiletten, die Torf zum Recycling verwenden, sind billiger und nicht weniger effektiv. Sie haben alle Vorteile von biologischen Toiletten und sind frei von den Nachteilen anderer Arten. Torf-Bio-Toilette kann in einem Fachgeschäft gekauft oder leicht mit den eigenen Händen gemacht werden.

Der Wirkstoff kann nicht reiner Torf sein, sondern sein Gemisch mit Sägemehl im Verhältnis 1 zu 1. Die einzige Voraussetzung für den wirksamen Betrieb eines solchen Entsorgungssystems ist trockener Torf. Für seine Lagerung müssen Sie daher einen speziellen Behälter finden, der verhindert, dass er nass wird. Normalerweise wird eine solche Kapazität in der Nähe des Installationsortes des Trockenschranks angeordnet.

Vorbereitende Arbeiten

Kompost-Toilettenschema.

Um ein selbstgemachtes Torf-Bio-WC herzustellen, müssen Sie einige vorbereitende Tätigkeiten ausführen, die darin bestehen, den richtigen Ort zu wählen und die benötigten Werkzeuge und Materialien vorzubereiten. Je nachdem, ob Sie dauerhaft oder regelmäßig im Land leben, wird der Platz für die Installation der Toilette ausgewählt. Wenn das Ferienhaus nur im Sommer betrieben wird, können Sie auf der Baustelle eine kleine Hütte bauen, in der eine selbstgemachte Toilette installiert wird.

Für das ganzjährige Leben wird empfohlen, eine Bio-Toilette im Haus zu installieren, damit Sie im Winter Ihre Bedürfnisse erfüllen können. Wenn die Toilette nach allen Regeln und Empfehlungen entworfen wird, wird es fast keinen unangenehmen Geruch geben. Und für seine vollständige Entfernung wird es genug sein, um Zwangsbelüftung im Raum zu machen.

Torf-WC im Haus

Um eine solche Bio-Toilette Ihren eigenen Händen zu geben, benötigen Sie folgende Werkzeuge und Materialien:

  • Stichsäge;
  • Schraubendreher;
  • Maßband;
  • Abwassertank (z. B. Eimer);
  • Torfbehälter mit einem Spatel;
  • Sitz mit Deckel;
  • Holzstäbe (4 Stück à 35 cm);
  • Spanplatte oder Sperrholz;
  • Scharniere;
  • selbstschneidende Schrauben.

Der Eimer mit dem Toilettensitz hat kein besonders attraktives Aussehen, deshalb müssen Sie zusätzlich einen Holzrahmen machen, den Sie später mit Schindel, Farbe, etc. umhüllen können. Zunächst werden fünf rechteckige Knüppel mit folgenden Abmessungen mit einer elektrischen Stichsäge aus Sperrholz geschnitten:

  • zwei Zuschnitte - 50x30 cm;
  • zwei Leerzeichen - 45x30 cm;
  • ein Rohling - 45x50 cm.

Danach werden die erhaltenen Sperrholzteile mit Schrauben an den Stäben befestigt, so dass die Stäbe um 5 cm vom Boden abstehen, wodurch eine Schachtel mit den Maßen 45x50 cm erhalten wird und ein Deckel an den oberen hinteren Teil der Schachtel geschraubt wird.

Das obere Stück Sperrholz sollte ein Loch für den Abfallbehälter haben. Um es zu erstellen, wird der Behälter umgedreht und auf den Deckel gelegt, woraufhin ein Kreis entlang gezogen wird und ein Loch geschnitten wird. Um dies zu tun, können Sie Stichsäge verwenden. Nach der Montage des Sitzes, der Installation eines Eimers Torf und der Fertigstellung der Toilette können sie für den vorgesehenen Zweck verwendet werden.

Vergessen Sie nicht, einen Behälter mit Torf und einem kleinen Spatel in der Nähe des Trockenschranks zu platzieren.

Getrenntes Torfbiotoilet

Um es zu entwerfen, benötigen Sie:

  • Holz mit einem Querschnitt von 100x100 mm;
  • Dielenböden;
  • Futter;
  • Dachmaterial.

Der erste Schritt bereitet einen Platz für die Toilette vor. Zu diesem Zweck wird die oberste Schicht der Erde von dem ausgewählten Bereich entfernt, wonach der Bereich mit einer etwa 5 cm dicken und gut verdichteten Sandschicht bedeckt wird. Ein kleines Loch muss am Installationsort des Abfallbehälters ausgehoben werden. Da das Gewicht des Gebäudes klein sein wird, ist es möglich, Beton-, Ziegel- oder Holzpfosten als Grundlage zu verwenden. Bei der Wahl der letzten Option sollte das Holz zusätzlich mit einem Antiseptikum behandelt werden, das vor Fäulnis schützt.

Danach wird der Rahmen aus Balken gebaut, der Boden wird verlegt, das Dach wird montiert, die Türen werden montiert und die Wände der Toilette sind mit Schindeln gepolstert. Anstelle von Futter können Sie jedes andere Lieblingsmaterial verwenden. Es hängt alles von Ihrem Geschmack ab. Um den Abfallbehälter in den Boden einzubauen, wird eine Öffnung von geeigneter Größe hergestellt, und zur Belüftung des Raumes wird eine kleine Öffnung in eine der Wände geschnitten und mit einem Moskitonetz abgedeckt. In der letzten Phase der Arbeit wird ein Eimer mit Torf in das Loch im Boden eingebaut.

Torf-Trockenschränke sind die beste Wahl für Ferienhäuser. Ihre Konstruktion braucht nicht viel Zeit und Mühe, und das Ergebnis der Arbeit wird nicht nur durch ihre Effizienz, sondern auch durch die einfache Bedienung und Wartung überzeugen.

Das Gerät eines Torf-Trockenschranks: Wir machen Mini-Fabrik auf der Produktion von Kompost

Für moderne Sommerbewohner wird eine Bio-Toilette in jeder Hinsicht eine erfolgreiche Lösung - Sie können sie kaufen oder eine Bio-Toilette mit Ihren eigenen Händen bauen, in jedem Fall werden sowohl die Materialkosten als auch die Zeit für die Einrichtung dieser Art von Toiletten wesentlich geringer sein als die Kosten einer Klärgrube oder einer langweiligen Toilette. Jauchegrube. Chemische oder elektrische Trockenschränke müssen in Fertigform kaufen, aber so eine bequeme Option als Kompost (Torf) Trockenschrank, können Sie selbst machen.

Komposttoilette ist eine umweltfreundliche Konstruktion, die besonders wichtig für die Datscha ist, und der Abfall nach der Verarbeitung wird ein guter natürlicher Dünger, so dass Sie auch beim Einkauf von Dünger sparen. Das Gerät eines Trockenschranks dieser Art ist der einfachste, es ist ein Kunststofftank oder eine Box verschiedener Größen mit einem Sitz und einem Klappdeckel. Mit Torf vergossener Abfall zersetzt sich nach und nach zu Kompost.

Torf-Toilette - trocken, Wasser darin wird nicht zum Abtropfen verwendet. Sie brauchen nur trockenen Torf, Sie können es in einer Mischung mit Sägemehl und ohne Chemie verwenden. Die Feuchtigkeit verdunstet aus dem rohen Abfall und liefert den notwendigen Feuchtigkeitsgehalt, um die Produkte der menschlichen Aktivität zu zersetzen. Dies wird die Bakterien in Torf nehmen. Eine Mischung aus Torf und Sägemehl kann unabhängig gekauft oder hergestellt werden.

Torf-WC hat normalerweise ein großes Volumen. Wenn das Volumen des Kunststoffbehälters 100 Liter übersteigt, kann die optimale Temperatur aufrechterhalten werden. Der Tank kann nur einmal im Jahr gereinigt werden und nach der Entleerung erhalten Sie einen hervorragenden Dünger.

Sie sollten keine Angst vor starken unangenehmen Gerüchen haben - das Lüftungsrohr, das ihre Abwesenheit sicherstellt, ist ein wichtiger (obligatorischer!) Teil der Torf-Bio-Toilette. Überschüssige Feuchtigkeit wird mit einem Ablaufschlauch abgeführt. Ein großer Pluspunkt ist, dass es in einer solchen Toilette keine Fliegen gibt, weder Torf noch Kompost sind an diesen Insekten interessiert.

Torftrockenschrank - Blick von innen (Tank mit Deckel und Sitz) und außen (die zweite Hälfte des Tanks mit Lüftungsrohr). Alles ist sauber und umweltfreundlich!

Eine Torf-Bio-Toilette mit eigenen Händen ist nicht so schwierig, denn viele Menschen in einem privaten Haus machen komfortable Toiletten wie in einer Wohnung, und dies ist das Prinzip, das bei der Erstellung einer Bio-Toilette verwendet wird.

Design # 1 - die einfachste Torf-Bio-Toilette

Sie benötigen einen Mülleimer, ein rundes Fass (oder Eimer) und einen Sitz mit einem Deckel. Eine Kompostgrube sollte sich in der Nähe der Toilette befinden, so dass es bequem ist, einen schweren Behälter zu tragen (Sie können den Behälter auf Rädern benutzen).

Ein Eimer mit einem Toilettensitz sieht nicht besonders ästhetisch aus, so dass Sie einen Rahmen aus Sperrholz oder anderem Material (OSB, Spanplatte) bauen können, in den der Eimer eingesetzt wird, um ihn zu lackieren und dadurch der Struktur eine repräsentativere Optik zu verleihen. Im oberen Teil - der Deckel des Rahmens, mit Hilfe einer Stichsäge, wird ein Loch auf die Größe des Fasses oder Eimers geschnitten, die Sie verwenden möchten. Die Abdeckung zum Rahmen ist bequem mit Scharnieren befestigt. Die bequeme Höhe eines solchen Designs für einen Trockenschrank beträgt 40-50 cm.

Ein Beispiel für einen Toilettenrahmen aus Sperrholz - in den Stützsäulen einer Bar wird der Deckel in seinen Scharnieren angehoben, ein Loch für den Eimer und ein Sitz zum Sägen wird mit einer elektrischen Stichsäge gezwickt

Trockenschrank mit einem großen Tank auf Rädern, mit einem Drainagerohr am Flüssigkeitsauslass. Ein Tank dieser Größe muss selten geleert werden, man muss nur darüber nachdenken, wie es bequemer ist, ihn zu bekommen und in die Kompostgrube zu liefern

Torf und Schaufel - die notwendigen Komponenten müssen Sie in einem Behälter in der Nähe der Toilette aufbewahren und jedes Mal verwenden, um den Abfall einzuschlafen.

Kompaktes, praktisches Biotoilet - in einem kleinen Abfallbehälter befindet sich ein Eimer mit Torf. Hygienisches Design, das ein Minimum an Kosten erfordert, für die Sie immer verfügbar sind Dünger für den Garten

Um den Eimer sauber zu halten, sollte auch eine Torfschicht auf den Boden gegossen werden. Wenn Sie anstelle eines Fasses oder Eimers einen Müllcontainer verwenden und unten ein Loch mit einem Abzweigrohr und einem Rost zum Ablassen der Flüssigkeit in den Abflussgraben machen, erhalten Sie ein funktionelleres Design. Um den Tank hygienischer zu entleeren, können Sie zwei ineinander steckbare oder zwei unterschiedlich große Eimer verwenden.

Torf in Kombination mit Sägemehl wird in großen Behältern verwendet - ab 50 Litern. Diese Mischung wird zur besseren Belüftung verwendet.

Auf Wunsch und wenn nötig, können Sie eine Bio-Toilette mit einer sehr großen Kapazität für Abfälle, wo Sie Abfälle und Küchenabfälle werfen können. Eine solche Toilette sollte mit einem Mannloch ausgestattet sein, um den Kompost zu entfernen, ein Lüftungsrohr und ein Loch für die Luftzirkulation in der Kompostgrube zu haben. Der Tank hat eine Neigung, entlang der der Abfall in die Kompostgrube gerollt wird

Bau # 2 - wir machen eine Bio-Toilette "auf einem Eimer"

Sie benötigen einen gewöhnlichen Toilettensitz und einen Eimer. Sie verbinden einen Eimer und einen Toilettensitz, Sie legen einen Müllsack in den Eimer und ein Klebeband wird verwendet, um es an den Toilettensitz zu befestigen. Torf oder Katzenstreu kann verwendet werden, um Abfall zu übertragen. Müllsäcke oder Taschen müssen stark sein, denn Füllstoff, getränkt in Abfall, wiegt viel.

Torf Bio-WC kann in einem speziell dafür vorgesehenen Raum im Haus oder in einem Schuppen auf dem Hof ​​platziert werden. Wenn Sie sich dafür entscheiden, eine Toilette in einem Holzschuppen zu arrangieren, ist der Behälter bequem zu bekommen, wenn Sie eine spezielle Tür an der Unterseite einer der Seitenwände machen.

Ein Beispiel einer Kompostier-Komposttoilettenvorrichtung mit einer Seitentür, die mit einem Grill ausgestattet ist. So ist es bequemer, einen Tank für die Beseitigung von Abfällen zu bekommen.

Die Tür für die Bequemlichkeit kann mit einem Lüftungsgitter ausgestattet werden, in diesem Fall besteht keine Notwendigkeit, ein Lüftungsrohr zu machen.

So sieht ein Trockenschrank mit Seitentür von innen aus. Die Aufnahmekapazität kann leicht entfernt werden, ohne die Struktur des Trockenschranks von innen zu demontieren.

Viele Menschen behaupten, dass bei Verwendung eines Torfbiotops keine unangenehmen Gerüche auftreten, aber das ist nicht ganz richtig. Der Geruch, obwohl nicht stark, besonders in einer kleinen Toilette, ist immer noch vorhanden, so ist es besser, den Behälter häufiger von dem Inhalt zu reinigen und ihn zu falten, bevor der Dünger in der Kompostgrube gebildet wird.

Wenn es keinen Wunsch gibt, nach Wegen zu suchen, wie können Sie eine Bio-Toilette mit Ihren eigenen Händen machen, können Sie eine Eimer-Toilette kaufen, eine sehr bequeme Neuheit, die es erlaubt, das Problem zu lösen. Obwohl die Kompostgrube immer noch getan werden muss, ist diese wunderbare Option für viele Zwecke geeignet, sowohl für das Angeln als auch für die Gartenarbeit.

Trotz der Tatsache, dass diese neue Erfindung sehr funktionell ist, ist es am bequemsten, sie für ihren beabsichtigten Zweck zu verwenden. Das Geben eines solchen Eimers kann unersetzlich werden, und alle Bemühungen um die Anordnung der Toilette werden verschwinden

Es sieht wie ein Plastikeimer mit einem Deckel und einem Toilettensitz aus. Fragil im Aussehen, aber in der Tat ziemlich stark, in der Lage, ein anständiges Gewicht zu widerstehen. Solche Eimer haben fast das gleiche Design, aber sie werden in einer sehr breiten Farbpalette hergestellt. Um den Toiletteneimer zu benutzen, können Sie auch Torf oder Sägemehl verwenden - ein wenig auf den Boden gießen und Abfall verstreuen. Wie in einem Trockenschrank transportieren wir den Müll in eine Kompostgrube und spülen den Eimer danach aus. Vielleicht ist es das einfachste Design eines Trockenschranks.

Es ist möglich, ein solches Mini-WC überall aufzustellen, für eine Nacht ist es praktisch, es ins Haus zu stellen, um es nicht zu verlassen, es in den Schuppen zu stellen, eine Holz- oder Plastikkabine zu kaufen und dort einen Toiletteneimer zu installieren und schließlich ein komplettes Biotoilet auszustatten in diesem Raum.

Die Konstruktion als Ganzes ist einfach - ein Eimer mit einem Sitz und einem Deckel, aber die Abmessungen, Farbe, Design, Kunststoff, kann unterschiedlich sein. Bei solch einer Sorte ist es einfach, eine geeignete Option zu wählen.

Ein Toiletteneimer kostet nicht mehr als dreihundert Rubel, aber es kann ein sehr dringendes Problem für Sommerbewohner lösen. Zum ersten Mal ist diese Option auch sehr geeignet, und Sie werden Zeit haben, eine solche Toilette für Ihr Los zu wählen, die Ihren Anforderungen maximal gerecht wird.

Hausfrau

Was sind die Toiletten und wie man eine Bio-Toilette machen soll. Meisterkurse + Video

Die Person ist so eingerichtet, dass sie essen, schlafen, trinken und natürlich auf die Toilette gehen muss. ? Das sind seine natürlichsten Bedürfnisse. Mit einer Toilette zum Beispiel gibt es keine Probleme, wenn eine Person in einer Stadtwohnung mit allen Bequemlichkeiten lebt, wo er nicht einmal über die Schwierigkeiten nachdenkt, wie man das Abwassersystem säubert und entleert, wohin Abfall geht oder was die wichtigen Tätigkeitsergebnisse wegwaschen. Aber, zum Beispiel, in das Land, wir haben eine scharfe Frage über diese Toilette.

Natürlich gibt es viele glückliche Menschen, die lange Zeit ein "Gedankenkabinett" auf dem Land haben und dieses Problem stört ihn nicht. Es stört jedoch vorläufig nicht, denn die Toilettengrube hat Eigenschaften, die sich im Laufe der Zeit füllen, und dann gibt es das Problem, wo all das Zeug ist. Sie können eine spezielle Maschine mieten, die es auspumpen wird, aber zusammen mit den Verschwendung von Ihrem Budget wird eine beträchtliche Menge Geld ausgepumpt, und Sie müssen verstehen, dass dies nicht wieder für immer ist, mit der Zeit wird die Grube wieder füllen - und wieder alles wird neu sein. Außerdem muss das Auto Zugang zur Toilette haben, was bedeutet, dass einige Ihrer Blumenbeete oder Betten sehr leiden müssen... Für solche Toiletten und Situationen haben Umweltschützer bereits viele chemische und biologische Reagenzien erfunden, die den Inhalt der Grube verdünnen und Abfall in Komponenten zerlegen, Gerüche beseitigen. Das heißt, Enzyme und nützliche Bakterien, die menschliche Abfallprodukte zersetzen, bauen organischen Abfall ab, schwächen den unangenehmen Geruch in der Senkgrube. Wir werden über solche Medikamente und Enzyme in einem separaten Artikel schreiben.

Aber was ist mit denen, die in ihrer Datscha keine Toilette haben? So ist es geschehen, oder Sie haben sich entschieden, von einer traditionellen Toilette zu sein, dem Beispiel von Westgärtnern und nach dem Willen Ihrer Seele nicht gleichgültig gegenüber der Natur zu einer Bio-Toilette gehend. Was unterscheidet die Toilette von der üblichen Toilette? Der Hauptunterschied (es ist auch eine Tugend) ist, dass der Trockenschrank in einem geschlossenen Kreislauf arbeitet. Dies bedeutet, dass das Auswaschen und Recyclen von Abwasser innerhalb seiner Struktur stattfindet. Und deshalb - es erfordert keine Abwasser- und Wasserversorgungssysteme.

Um eine Bio-Toilette in unserer Datscha zu platzieren, müssen wir zuerst entscheiden, welche Art von Bio-Toiletten im Allgemeinen sind.

Trockenschränke passieren drei Arten: Torfkompostierung, chemische und elektrische. Sie sind also durch die Methode der Wiederverwertung getrennt.

Chemietoilette

Zum Beispiel können Sie eine fertige Kunststoff-Bio-Toilette nicht stören und kaufen. Im Internet und in den Gartencentern sind heute sehr populäre Toilettenmodelle einer niederländischen Firma erhältlich. Solch eine Toilette ist nur ein Geschenk für eine Datscha, wo es keine Annehmlichkeiten gibt und für diejenigen, die in der kalten Jahreszeit nicht in ein Holzhaus gehen wollen. Eine solche Toilette ist sehr kompakt und kann leicht hinter einem Bildschirm in einem Raum versteckt werden. Darüber hinaus wird es keine Gerüche geben, da für den unteren und den oberen Tank eine spezielle Flüssigkeit vorhanden ist, die Gerüche, Mikroben und Splitter im unteren Tank abtötet.

Eine solche Toilette besteht aus zwei miteinander verbundenen Tanks, in deren oberen das gewöhnliche Wasser gegossen wird, um den Abfall zu spülen, und das untere direkt für Fäkalien bestimmt ist. Der Tank hat ein Abdichtventil, das keine Flüssigkeiten und Gerüche einlässt, und einige Modelle sind mit einer Anzeige für die Befüllung des Tanks ausgestattet. Sobald der untere Tank gefüllt ist, wird er vom oberen Tank getrennt und der Inhalt an einen Ort für Abfall abgelassen. Zum Beispiel muss eine 3-köpfige Familie, die einen solchen Trockenschrank aktiv benutzt, den 21-Liter-Abwassertank etwa 1 Mal pro Woche leeren.

Solch eine tragbare chemische Bio-Toilette ist immer noch sehr geeignet, wie Kritiken zeigen, für kranke Menschen in Stadtwohnungen, die nicht alleine gehen können. So eine Toilettenschüssel steht ruhig unter dem Bett und in der Wohnung sind keine Gerüche.

Es wird gesagt, dass der Tag nahe ist, an dem die komplett nicht verschwendbaren Bio-Toiletten überall benutzt werden. Diese Erfindung wurde kürzlich von einer japanischen Firma vorgestellt. Seine Essenz ist in einem speziellen Bakterium, das sich von Lebensmittelabfällen ernährt. Es wird in den Tank gegeben und fängt sofort an, seinen Inhalt zu recyceln. ? Nach 2-3 Stunden bleibt nur noch sauberes Wasser und Kohlendioxid aus dem Kot. Gas wird in die Atmosphäre freigesetzt und ein Teil des Wassers nach der Vorsterilisation wird zum Spülen verwendet. Nach der Sterilisation wird ein anderer Teil des Wassers einer zusätzlichen Filtration unterzogen und kann sogar zum Händewaschen verwendet werden. Wie die Entwickler dieser Neuheit behaupten, muss der Tank mit dem Bakterium nicht mehr als einmal im Jahr gewechselt werden...

Elektrische Toiletten

Solche Toiletten sehen nur wenig anders aus als gewöhnliche Toiletten, und wie der Name schon sagt, wird sie dort benutzt, wo Elektrizität vorhanden ist, die für den Betrieb des Kompressors und der Lüftung notwendig ist.

Wie funktioniert der Elektrotrockenschrank: Der Gerätetank ist in zwei Teile geteilt, um flüssige und feste Abfälle zu trennen. Flüssige Fäkalien werden über einen speziellen Schlauch in eine Klärgrube oder in die Kanalisation abgeleitet, während feste Fäkalien durch einen integrierten Kompressor getrocknet werden und im Behälter verbleiben. Zusätzlich zur Elektrizität ist es für die Anordnung eines solchen Trockenschranks notwendig, eine Belüftung und Entwässerung für den Strom von flüssigem Abfall vorzusehen.

Aber im Betrieb von elektrischen Trockenschränken müssen keine Mischungen und Flüssigkeiten gekauft werden. Und getrockneter Abfall wird dem Kompost hinzugefügt.

? Torfkompostierung Bio-Toilette

Diese Toiletten sind einfach perfekt für ein Landhaus. X difference difference difference difference difference difference difference difference difference difference difference difference difference difference difference difference difference difference difference difference difference difference difference difference difference difference difference difference difference difference difference difference difference difference difference difference difference difference difference difference difference difference difference difference difference difference difference difference difference difference difference difference difference difference difference difference difference difference difference difference Es eliminiert effektiv Gerüche und recycelt Toilettenabfälle zu umweltfreundlichem Dünger.

Ein solcher Schrank ist der billigste, billiger als die beiden vorherigen Optionen. Außerdem kann eine solche Toilette unabhängig im Land gebaut werden, wobei nur das Funktionsprinzip bekannt ist.

Torftrockenschrank - kann eine ausgezeichnete Lösung für Abwasserprobleme sein. Diese Konstruktion wird dem Recycling gerecht und ist Düngemittelhersteller. Für Torf-Trockenschränke wird kein Wasser benötigt, sondern Torf- oder Torfmischungen. Sie schlafen in dem Tank, der sich oben befindet, bevor Sie die Toilette benutzen.

Natürlich kann die Torftoilette anders sein, der Torf wird nach all den Vorgängen einfach von einer Schaufel ausgeschüttet. In Wechselwirkung mit dem Torfgemisch wird der Abfall zu einem ersten Kompost, der nach der Weiterverarbeitung als Dünger für den Boden verwendet werden kann. Es ist möglich, eine solche Bio-Toilette sowohl auf der Straße (wenn es eine Außenkabine gibt) als auch im Haus zu installieren (es ist notwendig, mit dem Kauf zu klären, wie die Belüftungsrohre richtig zu entlüften sind). 10 kg Flüssigkeit benötigen 1 kg Torfgemisch.

Wie mache ich ein Torfbiotoilet unabhängig?

Hausgemachtes Torfbiotoilet, um ihre eigenen Hände zu geben

4 Entwürfe von Komposttoiletten von der Website: http://septic.dacha-dom.ru/closet.shtml

№1

Für selbstgebrannte Torfbiotoiletten im Land werden folgende Komponenten benötigt: ein Toilettensitz mit einem Eimer, ein Tank für Torf, Torf selbst und eine Kompostgrube. Warum genau Torf? Die im Torf enthaltenen Bakterien zersetzen sehr schnell die natürlichen biologischen Abfälle des Menschen und machen sie einige Wochen zu einem ausgezeichneten Dünger für den Garten. In diesem Schema bewegt sich Torf folgendermaßen: von Ihrem Garten (oder, wenn Sie keinen Torf haben - von einem Beutel mit gekauften Torf) zu einem Eimer mit einer regelmäßigen Charge biologischen Abfalls (es ist wichtig, jede neue Charge mit Torf zu bedecken) - und wenn Sie den Eimer füllen - in die Kompostgrube. Indem Sie jeden Teil des biologischen Abfalls mit Torf abgießen, ersparen Sie sich erstens einen unangenehmen Geruch und zweitens sorgen Sie für eine bessere Kompostierung. Using Die Verwendung von Sägemehl anstelle von Torf wird nicht den erwünschten Effekt einer schnellen Kompostierung von Abfall liefern. Sägemehl sollte in einer Mischung mit Torf 1: 1 nur verwendet werden, wenn Ihr Auffangbehälter groß ist - 50-100 Liter - Sägemehl sorgt für die beste Belüftung des Substrats.

Torf für einen trockenen Schrank auf dem Land sollte trocken sein. Torf wird in den Tank daneben gegossen und jedes Mal, nachdem der Prozess abgeschlossen ist, in den Eimer gegossen. Torf wird auch auf den Boden eines sauberen Eimers gelegt - es ist einfacher, den Eimer zu reinigen. Im Prinzip können Sie die Kapazität erhöhen - zum Beispiel einen Tank aus einem halben Fass - pro 100 Liter. Einfach herausziehen wird härter sein... Dieses Problem ist jedoch gelöst, wenn Sie einen Standard-Mülleimer auf Rädern verwenden. In den Entwässerungsgraben im Boden des Behälters sind ein Rost und ein Abzweigrohr zur Entsorgung von flüssigen Abfällen eingebaut.

Sie können jeden Stuhl nach Ihrem Geschmack ausstatten, einen Toilettensitz aufstellen usw. Kleiner Trick: Aufgrund einiger anatomischer Merkmale von Männern empfiehlt es sich, im vorderen Teil unter dem Toilettensitz die Schürze - Wanne - Bump Stop zu verstärken, die in einem Eimer aufgetankt wird. So wird es möglich sein, das Eindringen biologischer Flüssigkeiten an den für sie falschen Ort zu vermeiden. Sie können eine Zeitschrift zum Lesen legen - aber es sollte daran erinnert werden, dass ein langer Aufenthalt auf dem Toilettensitz zum Auftreten von Hämorrhoiden beiträgt. Übrigens, wenn ich diese Gelegenheit nutze, möchte ich diejenigen ansprechen, die dazu bestimmt sind...: kuschelt euch nicht in die Toilette! Die meisten Schlaganfälle bei älteren Menschen treten während dieses Prozesses mit einer Menge Stress in der Toilette auf - der Blutdruck steigt, der intrakranielle Druck steigt und... Es ist besser, Meerkohl, Pflaumen zu essen und seine Arbeit ohne Anstrengung zu verrichten.

Seitenansicht des Auffangbehälters Torfbiotoilet zum Geben und Schürze, gefüllt in einem Eimer.

Gesamtansicht des hausgemachten Torfbiotoilets zu geben. Seitlich - eine Luke mit Belüftung für die Reinigung des Auffangbehälters. Kompostgrube ist in den Bildern nicht dargestellt.

Für eine hygienischere Entleerung des Behälters mit Kot können Sie die Idee eines einschiebbaren Behälters verwenden (zwei Eimer unterschiedlicher Größe - eine in der anderen)

Nr. 2

? Eine weitere tolle Idee für einen selbstgebauten Trockenkleiderschrank aus Amerika:

Ein Toilettensitz wird unter einem großen Eimer gemacht (Sie können unsere Haushaltseimer-Toilette benutzen). Ein Müllsack wird in den Eimer eingesetzt und mit Klebeband an der Toilettenbrille befestigt. Beim Befüllen füllt sich der Beutel mit Katzenstreu. Der Sack wird in die Kompostgrube entleert. Hände bleiben sauber.

In einem ähnlichen Muster ein Camping-Echo für die Armeen der NATO-Länder

№3

Zweikammer-Komposttoilette

Der Vorteil einer Zweikammer-Komposttoilette ist die Möglichkeit, die zweite Kammer zu nutzen, während die erste Kammer der Toilette gereinigt und wieder aufgeladen wird. Am Boden jeder Kammer ist ein Gitter angebracht, um den Luftzutritt zu gewährleisten. Die Kammer enthält zwei Lüftungsrohre - zur Belüftung der Kammer und zur Luftzufuhr unter dem Gitter mit Kompost.

Damit der Kompost normal funktioniert, ist eine Temperatur von + 10 ° C erforderlich, daher sollte die Toilette in der kalten Jahreszeit beheizt werden. In diesem Zusammenhang sehen wir eine mögliche Verbesserung der Gestaltung der Komposttoilette wie folgt: Eine Betonpfanne mit einem Abfluss für flüssige Abfälle wird in einen Filtergraben unter dem Netz gestellt. Das Heizkabel wird in die Betonwanne gelegt. Подог? Mit Vorwärmung können Sie Komposttoiletten während der kalten Jahreszeit nahtlos verwenden. In der warmen Jahreszeit kann die einfachste Insektenfalle helfen, Insekten in der Toilette zu bekämpfen.

№4

Kontinuierlicher Komposttrocknungsschrank

Die komplexeste Konstruktion ist eine stationäre stationäre Komposttoilette. Die Vorlaufkosten werden sich jedoch durch die Benutzerfreundlichkeit auszahlen: Sie müssen sich nicht mit schmutzigen Abfällen herumschlagen. Die Ausgabe ist fertig kompostiert. Bei guter Belüftung einer solchen Komposttoilette wird Sie der Geruch auch nicht stören. Dieses Design ist besonders wertvoll in Regionen mit Wassermangel.

Die Grundlage der kontinuierlichen Komposttoilette ist eine großvolumige geneigte Kompostierkammer. Die Unterseite der Kamera hat eine Neigung von 30 Grad. Statt eines Gitters wurde längs des Rohres gesägt. Diese Konstruktion eliminiert das Verstopfen der Luftkanäle und sorgt für die Belüftung der unteren Kammer. Kompostierkammer erfordert periodische Zugabe von Torf oder Torfboden durch die Ladetür. Der fertige Kompost wird durch die untere Tür abgelassen.

Video, wie man eine Bio-Toilette selbstständig macht: