Selbst gemachtes Bioabwasser für Haus oder Häuschen

Um heißes und kaltes Wasser im Land zu leiten, musste man sich erst entscheiden, wo das gebrauchte Wasser abgelassen werden sollte.

Es dauerte:
- 4 Blatt Flachschiefer
- 4 Ecken von 2 Metern
- Dachdichtungsmittel
- auf 10 Eimer Schutt und Sand
- Sack Zement
- 200 l Fass
- Rohre d 100 mm
- Verstärkung (oder Armierungsgewebe).

Nachdem er die Literatur gelesen und sich mit Experten beraten hatte, hielt er an einer kostengünstigen Version des hauseigenen Bio-Abwassersystems an.

Gerät

Empfänger.
Der aufwändigste Teil der Arbeit besteht darin, eine 3 Kubikmeter Grube zu graben. m. Es sollte 4 Blätter Schiefer, plus 10 cm auf jeder Seite passen. Wir setzen den Schiefer senkrecht ein, so dass sein oberer Rand ein Quadrat bildet, und jedes Blatt ruht auf dem vorherigen - das ist für die Starrheit notwendig. Dann senkrecht in den Ecken Schrauben 4 Ecken befestigen, die Blätter festziehen. Fugen schließen Dachabdichtung oder Harz.

Der nächste Schritt ist das Betonieren des Bodens. Die Technologie ist bekannt, ich bemerke nur, dass wir ein Bewehrungsnetz brauchen und eine Betonschicht von 15 cm reicht.

Sumpf
Wir graben weitere 3-4 Meter von der Hauptgrube - für ein 200-Liter-Fass (mindestens) mit einem Rand von 20-30 cm Breite Schneiden Sie den Boden der Mühle in der Nähe des Tanks und bohren Sie Löcher mit einem Durchmesser von 20 mm über die Oberfläche.

Wenn wir von der Oberkante des Fasses 20 cm zurücktreten, schneiden wir ein Loch für ein Rohr mit einem Durchmesser von 100 mm (Foto 1). Setzen Sie den Behälter in die vorbereitete "Steckdose" ein. Wir graben einen Graben unter dem Rohr vom Empfänger zum Sumpf mit einer leichten Neigung zu letzterem. Schneiden Sie ein Loch in den Schiefer, legen Sie das Rohr (Foto 2) und legen Sie das Ende des Gitters, die vor großen Verschwendung schützt.

Zapenivaem Lücke in der Nähe der Rohr, verdichtet Schutt mit Sand Platz in der Nähe der Fässer und gießen ein paar Eimer auf dem Boden. Schließen Sie auch den freien Raum um die Aufnahmekammer herum. Wenn Sie beim Graben Lehm finden, ist es ratsam, ihn zu benutzen.

Es ist wichtig! Die Empfängerabdeckung muss einen Schacht mit einer Lüftungsleitung haben, ohne die die Biogrube nicht funktioniert.
Der Empfänger muss nicht näher als 5 m vom Haus und 30 m vom Brunnen entfernt sein. Zum Wassereinlass ist es notwendig, einen freien Zugang der Maschine zum Pumpen von Wasser vorzusehen.

Die letzte Stufe ist das Verlegen der Leitung vom Haus zur Aufnahmekammer. Hier entscheidet jeder über die Situation. Die allgemeine Regel: Das Ende des Rohres sollte etwas höher sein als das Rohr von der Kammer zum Sumpf.

Arbeitsprinzip

Abwasser aus dem Haus tritt in den Empfänger ein. Einmal im Monat schlafen wir 2 EL. l Pulver mit Bio-Bakterien (in einem Gartenladen verkauft). Sie verarbeiten organische Stoffe praktisch zu Wasser - es gibt keinen Geruch. Wenn die Grube gefüllt ist, fließt ein Teil des Abfalls in das Fass und von dort durch den Filter (Schotter mit Sand) in den Boden.

Wenn das Fass voll ist, kann Wasser zum Bewässern von Bäumen, Trauben und Büschen verwendet werden. Aber persönlich, in einem Jahr hatte ich nicht einmal die Hälfte - Entwässerung und Bakterien funktionieren einwandfrei. Die Temperatur des Wassers in der Grube, selbst in den strengsten Frösten - 4 Grad. Das Rohr, das vom Haus zum Empfänger führt, friert nicht durch, weil es leer ist.

Kanalisation in einem Privathaus: Do it yourself oder lohnt es sich, Spezialisten einzustellen?

Beim Bau eines neuen Gebäudes ist Abwasser ein integraler Bestandteil. Mit modernen Materialien und der Menge nützlicher Informationen im Internet ist es kein Problem, zu wissen, wie gut das Abwassersystem in einem Privathaus mit eigenen Händen gestaltet ist. Unter Beachtung einfacher Anforderungen können Sie das Abfallsystem einfach selbst zusammenstellen, da Sie keine veralteten sperrigen Materialien verwenden müssen.

Proben von veralteten Materialien

Eine Reihe von modernen PVC-Rohren

Arten von Abfallsystemen

Da die Toilette des alten Großvaters besonders in der kalten Jahreszeit an Bedeutung verloren hat, sind derzeit drei Arten von Abfallsystemen in Betrieb:

  • Ein System, das mit einem kollektiven oder städtischen Sammler verbunden ist;
  • Stationäre Müllsammelstelle:
  • Versiegelter Tank;

Ein Beispiel für einen versiegelten Entladepunkt

  • Stationärer Abwasserbrunnen ohne Boden;

Die Senkgrube in Form von konkreten Ringen ausgeführt

  • Schema der Installation von Abwasser.

Beispiel für den Aufbau eines Biosystems

Die Grundsätze der Installation des Rohrsystems im Haus und im Kollektor sind in allen Typen fast gleich. Es ist bequem, die gesamte Verkabelung um das Haus aus PVC auszuführen, und es ist vernünftiger, eine Verbindung mit dem Sammelpunkt für ein PND-Rohr für technische Zwecke herzustellen, da seine Länge eine kontinuierliche Verbindungsmethode erlaubt. Der Hauptzweig, der mit der Toilette verbunden ist, wird mit einem Rohr mit einem Durchmesser von 110 mm verlegt, alle anderen Standardpunkte der Demontage (Spüle, Waschmaschine, Dusche) sind an das gemeinsame System mit Rohren des 50. Durchmessers angeschlossen. Die einzige Anforderung ist ein Winkel von 2-3 o in horizontalen Bereichen, um einen optimalen Wasserfluss zu gewährleisten.

HDPE-Rohr komplett schwarz

PVC-Kanalrohre haben ihre Vor- und Nachteile bei der Installation eines Abfallsystems:

  • Eine einfache Verbindung. Die gesamte Schaltung wird als Konstrukteur zusammengefügt, Rohre und Komponenten werden einfach ineinander gesteckt;

Übliches Verbindungsbeispiel

  • Die Materialien sind im Vergleich zu HDPE-Materialien leicht;
  • Eine einfache Methode der Befestigung, einschließlich auf einer vertikalen Oberfläche;

Stahlbügel in die Wand geschraubt

  • Der einzige Nachteil ist die maximale Länge im freien Zugang von 6 m.

Abwassersystem in einem privaten Haus tun Sie es selbst

Die Installation eines Abwassersystems in einem Privathaus ist für alle Kanalisationssysteme mit Ausnahme von Bioabwasser mit eigenen Händen möglich. Um diese Option zu implementieren, wird empfohlen, sich an Spezialisten zu wenden. Alle anderen können unabhängig voneinander montiert werden, aber wenn sie mit dem Zentralsystem verbunden sind, wird ein Paket von Genehmigungsdokumenten benötigt.

Eine der Möglichkeiten des Abfallsystems

Wo soll ich anfangen?

Der erste Punkt ist die Auswahl eines Sammelpunkttyps. Am profitabelsten ist die Verbindung zur allgemeinen Stadtfiliale. Der Benutzer investiert einmal in die Installation und die erforderlichen Materialien und zahlt einen monatlichen symbolischen Betrag für die Dienste. Diese Option ist für den Vorstadtbau nicht immer machbar, aber es gibt eine Alternative.

Verwandter Artikel:

Kanalisation für ein privates Haus: wie man richtig ausstattet. Wie man das System des internen, externen Abwassers, sowie ihre Behandlung plant und einführt - lesen Sie in diesem Material.

Stationäres Abwassersystem eines privaten Hauses: die Tiefe des Rohres, das zum Behälter legt

Der Tank kann aus verschiedenen Materialien bestehen. Das kann sein:

  • Metall- oder Kunststoffbehälter;

Kapazität aus Metall

  • Betonstruktur;

Konkrete monolithische Senkgrube

  • Betonringe montiert auf einem Betonsockel.

Untere Ringinstallation

Diese Methode ist auch in Gegenwart eines Wasserbrunnens am Standort akzeptabel, da flüssiger Abfall mit guter Wasserdichtigkeit nicht in den Boden eindringt. Der einzige Nachteil ist die Verschwendung von Geldern für die Dienstleistungen von Vakuum-Trucks. Die Faulgrube wird in der Regel in einer Tiefe von 1,5-2 m montiert, wobei es dringend empfohlen wird, die Pipeline unter das Niveau der Bodenvereisung zu legen, die mit Hilfe einer speziellen Karte ermittelt werden kann.

Karte zur Bestimmung des Gefrierstandes in Abhängigkeit von den klimatischen Bedingungen in einem bestimmten Gebiet

Abhängig von der Anzahl der Punkte des Wasserpumpens wird das Arbeitsvolumen des Tanks ausgewählt, aber es sollte berücksichtigt werden, dass das Standardvolumen des Bergungsfahrzeugs 3 m3 beträgt, dh das Volumen Ihres Tanks muss ein Vielfaches dieses Indikators sein. Zum Beispiel, wenn das Volumen des Tanks 5 m 3 ist, werden Sie entweder für die Dienstleistungen des zweiten Autos zu viel bezahlen, oder 2 m 3 des Arbeitsvolumens werden sich einmal auffüllen und nutzlos werden.

Bei einer Standard-Familie von 4 Personen, mit periodischen Waschen, Duschen, Abwasch, wird durchschnittlich ein Behälter mit einem Volumen von 3 m 3 in zwei Wochen gefüllt.

Septischer Rechner

Verwandter Artikel:

Option mit einer undichten Sammelstelle

Bei der Durchführung dieser Art von Abwasser ist der Standort der Abwassersammelstelle sehr wichtig. Der Mindestabstand von Haus und Nebengebäuden zur Jauchegrube beträgt 6-10 m, ansonsten spülen die Flüssigkeitsabläufe den Boden und das sandige Fundamentkissen aus.

  • Betonringe auf einem Drainage-Pad montiert;

Müllsammelstelle aus zwei Ringen

  • Brick-Version des Sumpfes;

Die Lücken zwischen den Ziegeln ermöglichen das Auslaufen von flüssigem Abfall.

  • Metall- oder Kunststofffässer mit Löchern in einem System.

Ein Beispiel für zwei Fässer, vielleicht mehr

Bei der Verlegung von Abwasser in einem Privathaus empfiehlt es sich, den Graben mit einem Gefälle von mehr als 2-3 ° für einen effizienteren Prozess zu verlegen. Die Tiefe des Wassergrabens für jeden Fall ist unterschiedlich, abhängig von der Größe des Standortes und seiner Lage relativ zu den Zufahrtsstraßen.

Die Grundprinzipien der Abwasserleitung

Abhängig von der Anzahl der Entladepunkte der Kommunikation, ein Diagramm der internen Lage der Rohre. Der Einfachheit halber ist das Schema auf Millimeterpapier gezeichnet. Beim Bau eines zweistöckigen Gebäudes empfiehlt es sich, um Material zu sparen, Sanitäranlagen und Abflüsse so nahe wie möglich am Kollektor zu haben. Der Hauptsammler ist in allen geplanten Etagen auf derselben vertikalen Linie montiert, alle nachfolgenden Teile des Systems sind in Reihe mit der Hauptautobahn verbunden.

Standort des Hauptkollektors

Es wird empfohlen, dass jeder sekundäre Punkt mit einem separaten Vakuumventil abgeschlossen wird. Das Ventil befindet sich in einem Abstand von nicht mehr als 6 Metern von der Wasserdichtung der Spüle oder Wanne.

Beispiel für eine Vakuumventilvorrichtung

Schema des Gerätelüftungsstapels

Die Technologie der Montage von PVC-Materialien ist sehr einfach, da jedes Rohr auf die gewünschte Größe gekürzt werden kann. Außerdem wird empfohlen, jeden Knoten mit einem geschlossenen System mit einem Notadapter, im Falle einer Blockade, oder mit einem Adapter mit größerem Durchmesser auszustatten.

PVC-Verbindungsrohr

Ein Beispiel für die Verwendung eines Adapters von 50 mm bis 110 mm

Die Knoten, die in den geschlossenen Wänden gelegen sind, ist es empfehlenswert, mit der Anwendung des Dichtungsmittels zu verbinden. Es wird empfohlen, 90 ° Winkel zu vermeiden, dies reduziert das Risiko von Verstopfungen.

Das Dichtungsmittel wird über die Gummidichtung aufgetragen.

Diagramm der möglichen Ausführung von scharfen Ecken

Das Prinzip des Wasserverschlusses

Das Wasserventil verhindert das Eindringen unangenehmer Gerüche aus dem Abwasserkanal in den Raum. Sein Gerät hat das gleiche Design, die Unterschiede nur in der Größe. Wasser dient als eine Art Kork.

Beachten Sie! Bei längerem Stehen ohne Betrieb verdunstet das Wasser und die Wasserfalle verliert ihre funktionalen Eigenschaften.

Wasserschloss Gerät Diagramm

Ist es notwendig, das Abwasserrohr zu erwärmen (Video)

Die Meinungen zu diesem Thema sind geteilt.

Es sollte den Autor des Videos ergänzen! Das Rohr wird nicht durchfrieren, wenn Sie in der kalten Jahreszeit kein volles Füllen des Tanks zulassen, da der Wasserstand in diesem Fall einen Teil des Rohres füllt und das Volumen des Rohrdurchmessers das Wasser gefrieren lässt.

Beispiel für einen vollen Container

Vakuumventile und Lüfterrohr

Diese beiden Konzepte sind den meisten Menschen unbekannt, die nicht mit dem Sanitärberuf in Verbindung stehen. Der Zweck dieser zwei Elemente besteht darin, zu verhindern, dass die Luft in dem System ausgelassen wird, wenn große Wassermengen abgelassen werden oder wenn die Vakuumpumpen in dem Moment arbeiten, in dem Abfall aus dem Vorratstank auspumpt.

Ausführlicher über diese Elemente, die von den Händen in der Kanalisation des privaten Hauses angebracht sind, im Video:

DIY Bioreaktor

Mit dem Anstieg der weltweiten Energiepreise denken viele Menschen in ländlichen Gebieten über alternative Methoden nach, diese zu ersetzen. Einige Erfinder installierten Windturbinen, um ihre Häuser mit Strom zu versorgen. Aber was ist mit dem Gas? Denn der Löwenanteil der Heizkosten wird für den Verbrauch von Gas aufgewendet. Die Leute begannen darüber nachzudenken, wie sie selbst Gas bekommen können. Zu diesem Zweck wurde ein Bioreaktor für landwirtschaftliche Abfälle geschaffen. Für einen einfachen Landsmann ist das eine sehr teure Installation. Aber einige Erfinder behaupten, dass fast jeder Besitzer seines Hofes einen Bioreaktor mit seinen eigenen Händen herstellen kann.

Das Funktionsprinzip des Bioreaktors

Der Bioreaktor arbeitet mit organischen Abfällen, daher ist für seinen kontinuierlichen Betrieb die ständige Verfügbarkeit von Gülle und anderen landwirtschaftlichen Abfällen notwendig. Das von der Anlage produzierte Biogas ist ein biologisch reiner Brennstoff und in seiner Leistung ähnlich wie Erdgas.

Die Arbeit des Bioreaktors besteht in der Verarbeitung von organischen Abfällen für Gas und Dünger. Dazu werden sie in das Reservoir des Bioreaktors geladen, wo anaerobe Bakterien Biomasse verarbeiten. Um eine ordnungsgemäße Fermentation zu erhalten, darf keine Luft in den Tank gelangen. Die Verarbeitungszeit hängt von der Menge des geladenen Abfalls ab. Zugewiesenes Gas besteht zu 60% aus Methan und zu 35% aus Kohlendioxid. Andere Verunreinigungen sind 5%. Das entstehende Gas wird gereinigt und ist dann bereit für die Verwendung in Haushaltsgeräten.

Beachten Sie! Das verarbeitete Rohmaterial wird aus dem Tank entfernt und als Düngemittel in der Landwirtschaft verwendet, und neuer Abfall wird an seiner Stelle geladen.

Das Design des einfachsten Bioreaktors

Das einfachste Gerät, das mit eigenen Händen gebaut werden kann, besteht aus einem Reaktor für das Recycling, einem Beladetank, einer Zugangsluke, einer Luke zum Sammeln von Abfallabfall, einem Hydraulikschloss, einer Abgasleitung. Für eine bessere Idee gibt es ein Bioreaktorschema in einer einfachen Version.

Der Bioreaktor besteht aus Stahlbeton oder einem Metalltank und ist im ausgewählten Hofbereich installiert. Das Wichtigste ist die vollständige Dichtheit der Anlage. Die Größe des Tanks hängt von der konstanten Abfallmenge ab, die für die Verarbeitung benötigt wird, die zu 2/3 ihrer Größe beladen ist. Als Referenz: Aus 1 Tonne Abfall werden während der Verarbeitung 100 m 3 Gas gewonnen. Basierend auf diesen Berechnungen ist es unpraktisch, eine kleine Kapazität zu installieren. Schließlich hängt die Menge an produziertem Gas von der Menge des zu recycelnden Abfalls ab. Eines der Hauptgeräte am Tank ist eine Müllsammelklappe, die versiegelt werden muss.

Beachten Sie! Verbrauchte Abfälle müssen ständig entladen werden. Damit sich die Luke nicht durch häufiges Öffnen verformt und kein Gas austritt, ist eine zuverlässige Konstruktion erforderlich.

Besondere Aufmerksamkeit sollte dem Bau des Stausees geschenkt werden. Wände und Boden sollten einen festen Betonsockel haben. Beim Gießen ist Verstärkung erforderlich. Nach dem Erstarren der Lösung wird die Oberfläche mit Wasserabdichtungsmittel behandelt. Die Oberseite des Tanks besteht aus feuerfesten Steinen, die auf einem Metallrahmen liegen.

Biomasse-Heizung

Der konstante Betrieb des Reaktors hängt von der lebenswichtigen Aktivität von Bakterien ab, die eine Fermentation von Biomasse bewirken. In der kalten Masse sind sie im Schlafmodus. Es ist notwendig, es auf die gewünschte Temperatur zu erwärmen und die Bakterien werden ihre Arbeit fortsetzen. Die optimale Fermentationstemperatur liegt zwischen +38 ° C. In warmen Regionen ist die Außenlufttemperatur ausreichend, damit der Reaktor ohne Vorwärmung betrieben werden kann. Und für kalte Regionen muss ein Heizsystem installiert werden. Eine Heizspule, die unter dem Tank installiert ist, kann dieses Problem bewältigen. Es ist an das Heizsystem angeschlossen und die Wasserhähne (oder der Thermostat) regeln die Zirkulation von heißem Wasser, um die gewünschte Temperatur aufrechtzuerhalten.

Beachten Sie! Optional können Sie eine Spule mit elektrischen Heizelementen installieren. Sie sind an ein Automatisierungssystem angeschlossen, das die Heiztemperatur regelt. Um dies zu tun, können Sie die übliche Automatisierung von Wasserkesseln verwenden.

Bioreaktor-Mischer

Während des Betriebs des Reaktors müssen die Rohmaterialien zur besseren bakteriellen Aktivität periodisch gemischt werden. Diese Rolle kann vom Gerät als Mischer ausgeführt werden. Seine Klingen sind im Tank, und die Welle geht nach draußen. Der Mischer wird von einem Elektromotor angetrieben. An der Stelle des Schachtausgangs müssen Stopfbuchsen sein, die die Kammerdichtheit gewährleisten.

Beachten Sie! In einigen Fällen wird ein versiegelter Elektromotor direkt im Tank installiert.

Gas erhalten

Das während der Reaktion erzeugte Gas wird durch ein mit der oberen Kappe verbundenes Gasabzugsrohr abgegeben. Es wird durch ein Rohr in ein hydraulisches Schloss geleitet, das verhindert, dass Luft in das Gas eindringt. Das in einer Wasserdichtung gereinigte Gas wird zur weiteren Beförderung zum Verbraucher zum Gasbehälter geschickt. Um das System zu verbessern, können Sie zwei Gasspeicher installieren. In diesem System wird sich Kondensat in dem ersten Tank absetzen und Gas wird unter Druck in den zweiten Tank gepumpt. Um den Gasdruck zu kontrollieren, müssen ein Manometer und ein Löseventil installiert werden. Übermäßiger Gasdruck öffnet das Ventil und entlüftet das überschüssige Gas.

Der von Ihnen hergestellte Bioreaktor wird die Energieverschwendung zur Beheizung Ihres Hauses und zur Entwicklung eines landwirtschaftlichen Betriebes deutlich reduzieren.

Video

Schauen Sie sich eine kurze, selbstgebaute Biogasanlage an:

Biologische Abwässer für Landhäuser und Cottages

Biologisches Abwasser von Landhäusern ist eine Voraussetzung der Zeit. Viele Kilometer Abwasserkanäle sind sehr teuer und stellen aufgrund möglicher Leckagen eine gewisse Gefahr für die Umwelt dar. Die beste Lösung, um ein sicheres System für die Entsorgung von Abfällen außerhalb der Stadt zu schaffen, ist der Bau von Behandlungseinrichtungen von lokaler Bedeutung.

"Bios" - ein Beispiel für biologische Abwässer

Was zu wählen: biologisches Abwasser oder Klärgrube?

Bio-Abwasser schafft Bedingungen, die sich sowohl hinsichtlich des Komforts als auch der Sauberkeit in Bezug auf die Umwelt unterscheiden. Varianten solcher Systeme sind wie folgt:

  • individuelle Behandlungseinrichtungen;
  • lokales Abwasserbehandlungssystem für ein einzelnes Dorf.

Die eingesetzten Reinigungstechnologien ermöglichen Ihnen die Wahl zwischen Klärgruben mit sauerstofffreier Reinigung und modernen Belüftungsstationen für die biologische Reinigung.

Die Stationen werden in verschiedenen Variationen in Abhängigkeit von der täglichen Auslastung produziert (zB Eurobion Station)

Vorteile von Belüftungsstationen im Vergleich zu Klärgruben:

  1. Der Grad der Abwasserbehandlung mit der Inbetriebnahme von Belüftungsstationen erreicht ein sehr hohes Niveau - bis zu 95%.
  2. Unangenehmer Geruch bei dieser Reinigung fehlt völlig.
  3. Belüftungsstationen sind kompakt und einfach zu installieren.
  4. Die Installation der Station, wo biologische Abwasserbehandlung durchgeführt wird, ist in jedem Boden möglich.
  5. Hoch frostbeständiges System.
  6. Die Wartung während des Betriebs ist einfach und unkompliziert.
  7. Es ist nicht nötig, den Aspender zu rufen.
  8. Der Komplex von Arbeiten und nachfolgende Wartung ist relativ preiswert.

Bioabsorber für Abwasser sind ein weit verbreitetes autonomes Abwassersystem. Belüftungsstationen bieten jedoch eine hochwertige biologische Tiefenabwasserbehandlung gemäß modernen Umweltanforderungen.

Reinigungsprinzip

Wie reinigen die Belüftungsstationen das Abwasser?

SBR-Reaktorzyklus

Die Stationen, in denen eine Abwassersanierung erfolgt, sind SBR-Reaktoren (aerobe Reaktoren mit zyklisch unterbrochener Aktivität), in denen eine intermittierende Belüftung von Aktivschlammkolonien stattfindet. Als Ergebnis wird Ammonium in Stickstoff umgewandelt und phosphatakkumulierende Bakterien entfernen Phosphor aus dem Abwasser.

Innerhalb des Körpers aus Polypropylenschaum sind eine solche Station:

  1. Automatisierungseinheit;
  2. Kompressor;
  3. vier Kameras:
  • Empfangsraum;
  • Belüftungstank;
  • Belebtschlamm-Stabilisierungskammer;
  • Nachklärbecken.

Typische biologische Behandlungsstation Layout

Phasen der Abwasserbehandlung in Belüftungsstationen

Die Reinigung erfolgt in mehreren Stufen:

  1. In der Aufnahmekammer wird das Abwasser in Fraktionen aufgeteilt.
  2. Dann erfolgt die anfängliche Sättigung des Abwassers mit Sauerstoff. Mit Hilfe von Pump-Airlift, also unter dem Einfluss von Luftblasen, werden Abflüsse gepumpt. In diesem Fall wird die Biomasse nicht beschädigt.
  3. Beim Eintritt in den Aerotank wird Biomasse zum suspendierten aktiven Schlamm, auf dessen Flocken die Hauptreinigung stattfindet.
  4. Der verbrauchte Schlamm gelangt in die Kammer, wo der Belebtschlamm stabilisiert wird.
  5. Im Nachklärbecken wird das behandelte Abwasser von suspendierten Partikeln befreit.
  6. Nach Beendigung des Verfahrens wird das behandelte Abwasser in ein Reservoir oder in das Relief des Bereichs umgeleitet.
  7. Silt wird umweltfreundlich und kann als Biokraftstoff oder hochwertiger Dünger für Pflanzen in der Datscha verwendet werden.

Abwasserbioxy mit aeroben Prozessen kann das Abwasser effektiv reinigen.

Installation von SBO (Station der biologischen Reinigung)

Befestigungstechnik

Alle Arbeiten können ohne spezielle Ausrüstung durchgeführt werden:

  1. Erstellen einer Grube.
  2. Bei hohem Grundwasserstand wird die Bildung einer Ladeplatte empfohlen. In nicht bewässerten Böden wird die Station auf einer gerammten Plattform installiert.
  3. Die Station wird in die Grube abgesenkt.

Die Station wird in der Grube für Level geebnet

  1. Schichtweise Verfüllung der Grube mit Sand durchführen, Stampfen von Sand durchführen.
  2. Installation der Einlass- / Auslassleitung.
  3. Das elektrische Kabel führen.
  4. Planungsgebiet (auf der Oberfläche - nur die Schraffurstation).

Installationsmerkmale

Die Installation einer SBO beinhaltet die obligatorische Berücksichtigung der folgenden Merkmale:

  • der Bioreaktor wird in geringer Entfernung vom Wohnhaus ganz oder teilweise unterirdisch montiert;
  • Betonringe werden nicht für die Installation verwendet, was die Baukosten senkt;
  • die Anlage der Station verwirklicht sich in der Regel auf der Betonplatte;
  • die Ränder des Bioreaktors werden zuerst mit Sand und dann mit Erde bestreut;

Ein Beispiel für einen Schaltplan der Station

  • wenn der SBO eine kleine Kapazität hat, dann werden der Zeitgeber und der Kompressor in der Nähe des Reaktors in der Prozessbohrung platziert, falls notwendig kann die Steuereinheit außerhalb des Bioreaktors montiert werden;
  • Luftkanäle und Kabel schützen durch Abdeckungen;
  • Wenn es unmöglich ist, den Wasserfluss durch Schwerkraft in den Bioreaktor zu organisieren, wird die Installation der Pumpstation durchgeführt.

Überschüssige Schlämme pumpen, Airlifts, Kompressormembranen, Belüftungsmembranen überprüfen, defekte Teile austauschen und die Wände des Bioreaktors reinigen, werden von qualifiziertem Fachpersonal 1-2 Mal im Jahr durchgeführt.

Bio-Abwasser eines Landhauses ist eine moderne umweltfreundliche Möglichkeit zur Abwasserbehandlung.

Modernes Bioabwasser für ein Landhaus: Eigenschaften des Gerätes und der Operation

In diesem Artikel werden wir darüber sprechen, was Bio-Abwasser in einem privaten Haus ausmacht und wie es funktioniert. Das Thema des Artikels ist nicht zufällig, da der Betrieb eines Landhauses oder eines Grundstücks oft dadurch behindert wird, dass es nicht möglich ist, eine Verbindung zu einem zentralen Entwässerungssystem herzustellen.

Scheme professionell gestaltete Wasseraufbereitungsanlage auf dem Land

Jemand in dieser Situation ist genug, um eine Jauchegrube zu bauen, aber wenn Sie ein vollwertiges Landhaus besitzen, können Sie es nicht allein tun.

Auf dem Foto - Anlagen zur anaeroben Trocknung und Klärung von Abwasser.

In diesem Fall, wenn die Abfallentsorgung erforderlich ist, aber keine Verbindung mit der Hauptleitung möglich ist, wird am Standort ein Spezialsystem gebaut, das eine effektive Abwasserbehandlung ermöglicht. Gebäude dieser Art zeichnen sich durch geringere Betriebs- und Wartungskosten im Vergleich zu den Kosten für die Nutzung und Wartung eines zentralen Abwassersystems aus.

Eine breite Palette von biologischen Abwasserbehandlungssystemen ist derzeit auf dem Markt. Implementierte Lösungen zeichnen sich durch eine unterschiedliche Leistung aus. So können beispielsweise große Änderungen mehr als hundert Benutzern gleichzeitig bereitstellen.

Merkmale der Operation

Auf dem Foto - das Aussehen von richtig zurückgenommenen Bio-Abwasser

Bioremediationsanlagen arbeiten nach dem Prinzip einer Reihe von physikalischen und biochemischen Prozessen, bei denen der Abfall in getrennte Fraktionen zerlegt und vollständig recycelt wird. Folglich stellt das flüssige Medium am Auslass keine Gefahr für die Umwelt dar.

Es scheint, dass Bioabwasser auch als normaler Klärgrube eines Filtrationsfeldes arbeitet, aber gleichzeitig kostet es ein bisschen mehr. Warum zu viel bezahlen? Tatsächlich ist das System der Biokupplung um eine Größenordnung schwieriger als eine herkömmliche Klärgrube angeordnet.

Darüber hinaus sorgen sie für Sedimentation, deren Reinigung mittels Mikroorganismen und die anschließende Abtrennung des gereinigten flüssigen Mediums von Mikroorganismen und Algen.

Die Arbeit einer konventionellen Klärgrube ähnelt der Funktionsweise von Biofäkalien, mit dem Unterschied, dass in der Klärgrube die Abtrennung von Mikroorganismen nach der Reinigung nicht erfolgt. Daher ist das Filtrationssystem der üblichen Klärgrube periodisch verstopft und erfordert eine Reinigung, was bei vollwertigen Systemen zur biologischen Abwasserbeseitigung nicht der Fall ist.

Design-Funktionen

Auf dem Foto - Verlegung der Kläranlage in den Boden

Anlagen zur biologischen Abwasserbehandlung sind vollständig hermetische Konstruktionen aus Polymerwerkstoffen. Der Grad der Reinigung von Abwasser in solchen Anlagen erreicht durchschnittlich 98%.

Wichtig: Für den Betrieb solcher Geräte ist die Dichtigkeit aller Bauteile in der Kläranlage von großer Bedeutung. Bei einem Verstoß gegen die Dichtheit tritt ein Auslaufen von Abwasser und infolgedessen eine Verschmutzung des Grundwassers auf.

Schema der Kläranlage im Kontext von

Die wichtigsten strukturellen Elemente, die für das volle Funktionieren des Bio-Abwassers notwendig sind, sind eine Klärgrube, Biofilter und ein Sammelbrunnen.

Lassen Sie uns genauer betrachten, wie jedes der oben genannten Elemente funktioniert.

  • Der Faulbehälter wird verwendet, um schwere Fraktionen, die in einem flüssigen Medium suspendiert sind, zurückzuhalten und auszufällen. Diese Vorrichtung ist ein Dreikammertank, durch den Wasser strömt.

Mit dem Durchgang jeder der drei Kammern verlangsamt sich der Abwasserstrom und es kommt zur gravitativen Sedimentation von Partikeln. Die ausgefällten Partikel häufen sich allmählich an, und deshalb ist es ratsam, sie zweimal pro Jahr mit einer Ascheschmelzmaschine zu pumpen.

  • Biofilter sind kassettenartige Vorrichtungen, durch die Abwasser hindurchgeht und einer anaeroben Reinigung durch Mikroorganismen unterzogen wird.

Wenn sie benutzt werden, werden die Filter gewaschen. Der Bioaktivator wird monatlich in einer Menge zugegeben, die proportional zum Volumen der Klärgrube ist. In Biofiltern wird das recycelte Wasser geklärt und der Geruch wird entfernt.

  • Ein Sammelbrunnen wird verwendet, um gereinigtes Abwasser in die Bodenentwässerung oder Regenwasser zu leiten.

Die Vorteile des modernen Bio-Abwassers

Schema des Abflusses von behandeltem Abwasser

Moderne biologische Kläranlagen sind High-Tech-Anlagen, die sich durch viele charakteristische Vorteile auszeichnen, darunter:

  • Garantierter hoher Reinigungsgrad (mindestens 95%), der es Ihnen ermöglicht, die verarbeitete Flüssigkeit in angrenzende Gewässer zu leiten, ohne das Ökosystem zu schädigen.
  • Einfachheit und niedrige Installationskosten, da keine Schutzstrukturen um das System herum gebaut werden müssen.
  • Das Fehlen beweglicher Teile und damit die Zuverlässigkeit und Langlebigkeit aller Strukturelemente.
  • Eine einfache Wartungsanleitung, wie für die ordnungsgemäße Funktion des Systems, reicht aus, um die ausgefällten Partikel rechtzeitig abzupumpen und den überschüssigen aktiven Schlamm abzulassen. Zusätzlich muss eine Kompressormembran alle zwei Jahre ausgetauscht werden, was von Hand gemacht werden kann.
  • Dichtheit des Falles und dadurch fehlende negative Auswirkungen auf die Umwelt. Die Dichtigkeit wird durch spezielle Schweißungen erreicht.
  • Hohes Maß an Systemsicherheit bei einer Vielzahl von Betriebsproblemen, einschließlich langfristiger Auswirkungen von Haushaltschemikalien, plötzlichen Entladungen, unregelmäßiger Nutzung, großen Abwassermengen usw.
  • Komfortable Bedienung durch leisen Betrieb und Abwesenheit von unangenehmen Gerüchen.
  • Kostengünstige Nutzung von Geräten aufgrund geringer Leistungsaufnahme von nicht mehr als 60W (Installation, ausgelegt für die Wartung von 10 Benutzern).
  • Umweltfreundliche Konstruktion durch die Verwendung von integriertem Schaumpolypropylen als industrielle Materialien. Dieses Material zeichnet sich neben Festigkeit, Korrosionsbeständigkeit und Isoliereigenschaften durch biologische Inertheit aus.
  • Zuverlässigkeit und betriebliche Vorhersagbarkeit der Struktur durch den Einsatz von hochfesten Pneumatikventilen sowie von Kompressoren und elektronischen Komponenten mit einer langen Lebensdauer (mindestens 15 Jahre).
  • Nach der Behandlung mit Bakterien wird das fäkale Abwasser zu wertvollen Düngemitteln und wasserreichen Spurenelementen verarbeitet. Dies ist ein sehr wichtiger Vorteil, wenn sich in der Nähe eines Landhauses ein Gartengrundstück befindet.

Gereinigtes Wasser am Abfluss des Abwasserkanals kann ohne Angst vor negativen Folgen für die Bewässerung verwendet werden.

Wichtig: Trotz der vollständigen Dichtheit und Isolierung von Bio-Abwasser sollte es nicht näher als 15 Meter zu einem Brunnen oder Wasserbrunnen liegen.

Gründe für die Wahl biologischer Behandlungssysteme

Der erste Grund für die Wahl einer hochwertigen Reinigung ist das saubere Wasser im angrenzenden Reservoir.

  • Mangel an ernsthaften Platzierungsanforderungen. Oft werden alte Landhäuser so konzipiert und gebaut, dass anstelle eines kompletten Abwassersystems eine Senkgrube verwendet wird. Aber selbst mit einer solchen erfolglosen Planung kann das Haus mit einer kompletten Abwasserbehandlungsanlage ausgestattet werden.
  • Autonomer Betriebsmodus Es gibt ein biologisches Reinigungssystem, das Sie verwenden, aber denken Sie ein paar Mal pro Jahr daran, wenn Sie Filter reinigen und spülen oder bestimmte Verbrauchsmaterialien austauschen müssen.
  • Komplette Tarnung. Ohne zu wissen, wo sich die eigenständige Kläranlage befindet, ist es unwahrscheinlich, dass sie auf der Baustelle gefunden wird. Die vertiefte Struktur gibt weder ihren Standort noch ihr Gelände oder Gerüche an.

Fazit

Jetzt wissen Sie, was Bioabwasser ist und welche Vorteile es hat.

Wenn Sie Fragen haben, können Sie die Antworten darauf finden, indem Sie sich das Video in diesem Artikel ansehen.

Station für die biologische Behandlung von Abwasser im Land: Merkmale und das Prinzip der Operation, Bewertungen

Umfang und Qualität der Abwasserbehandlung hängen von den verwendeten Anlagen und Methoden ab. Einer der effektivsten - biologischen. Um dies zu tun, auf dem Land machen Sie die Installation einer speziellen Station. Sie reinigt alle Abwässer. Details und Bewertungen - auf.

Station für biologische Behandlung: Beschreibung, Funktionsprinzip

Meistens beunruhigt die Frage der Einleitung von verschmutztem Wasser und Müll Bewohner des privaten Sektors, Sommerbewohner, Eigentümer von Landhäusern, Erholungszentren und Campingplätzen. Wo, wenn auch nicht weit von Städten mit einem etablierten Abwassersystem, müssen wir darüber nachdenken, wo wir hingehen und wie wir Abflüsse filtern können. Hier kommen biologische Kläranlagen zur Rettung. Aus dem Stromnetz kommend, reinigen sie den Abwasserabfall und bringen ihn an jeden dafür vorgesehenen Ort: Graben, Filterfelder usw.

Das Funktionsprinzip der Station basiert auf der lebenswichtigen Aktivität von Mikroorganismen, die sich zunächst im Abwasser befinden. Sie haben die Fähigkeit, sich unter günstigen Bedingungen in speziellen Geräten zu reproduzieren. Bakterien brauchen Luft, die dafür speziell in das Reinigungssystem gepumpt wird. Unter ihrer Wirkung zersetzen sich die Mikroorganismen, was zur Bildung von braunen Flocken - Belebtschlamm - führt. Es wird als ein guter Dünger betrachtet, daher ist die Station in der Datscha sehr geeignet.

Rat Es ist nicht notwendig, zusätzliche Bakterien zur biologischen Behandlungsstation hinzuzufügen. Unnütz wird hier der spezielle "Starter", der für die Behandlung von Senkgruben, Trockenräumen verwendet wird. Beachten Sie, dass die in solchen Präparaten und im Abwasser enthaltenen Mikroorganismen sich in ihrer Zusammensetzung unterscheiden.

Strukturen und Methoden für die biologische Abwasserbehandlung

Je nach Art der Mikroorganismen, die an der Reinigung von Abwasser beteiligt sind, gibt es 2 Methoden:

  1. Mit Hilfe von aeroben Bakterien, die Sauerstoff benötigen. Mit dieser Methode der Reinigung verwendet Biofilter und Aero-Tanks, die effektiver sind. Als Folge ihrer Verwendung entsteht Belebtschlamm, der zur Düngung von Gemüsegärten verwendet wird.
  2. Mit Hilfe anaerober Mikroben, die ohne Sauerstoff leben. Sie starten den Fermentationsprozess und wandeln organische Abfälle in Methan und Kohlendioxid um. Verwenden Sie dazu Metatenki. Die anaerobe Methode erfordert weniger Investitionen, da zusätzlich gibt es keine Belüftung (Luftsättigung).

Verfahren zur Reinigung von verschmutztem Wasser unter Verwendung aerober Mikroorganismen sind nach Tankart unterteilt, wobei Abfallabfall oxidiert wird:

Die Verwendung der ersten beiden Strukturen hat Eigenschaften:

  • Saisonalität - sie arbeiten nur in der warmen Jahreszeit;
  • relativ geringe Leistung;
  • die Notwendigkeit, große Landstriche anzuzapfen.

Phasen der biologischen Behandlung. Station Montage

Eine Biostation ist ein Tank, der in mehrere Abteilungen unterteilt ist. Im ersten Fall findet die mechanische Reinigung von Wasser aus Siedlungsabfällen und Sedimentablagerungen statt. In regelmäßigen Abständen muss es gelöscht werden. Des Weiteren wird das bereits leicht gereinigte Wasser je nach Konstruktionsmerkmalen entweder in das Nachklärbecken (Metatink oder eine anaerobe Kammer) oder in das Bioremediationsabteil gegossen. In ihm erfolgt der weitere Prozess mit Hilfe eines Biofilters oder Aerotanks.

Achtung! Der Grad der Wasserreinigung im Belebungsbecken ist besser als in einem Gerät mit einem Biofilter. Außerdem benötigt eine solche Station keine zusätzliche Isolierung. Aber der Biofilter ist bequemer zu verwenden, insbesondere autonom in Bezug auf Elektrizität.

Die Station passt in das Design von fast jedem Problem, denn es kann sein:

  • unterirdisch installieren;
  • um die Hälfte zu vertiefen (wenn das Grundwasser nahe an die Oberfläche gelangt)
  • Land anlegen (relevant für Geräte, die nicht ganzjährig, sondern nur bei warmem Wetter funktionieren).

Die Montage der Station ist besser für das Vertrauen von Fachleuten, da die Kosten eines Fehlers während der Installation sehr groß sein können. Zum Beispiel ist eine gut installierte Struktur keine Quelle für unangenehmen Geruch, da sie absolut hermetisch ist. Darüber hinaus versagen aufgrund falscher Installation von teuren Teilen allmählich.

Vor- und Nachteile der biologischen Behandlungsstation. Besitzer Bewertungen

Vorteile der Stationen:

  • hohe Umweltfreundlichkeit;
  • Benutzerfreundlichkeit;
  • Haltbarkeit, da keine Metallteile vorhanden sind;
  • Universalität - geeignet für jeden Boden;
  • Kompaktheit;
  • hohe Leistung;
  • Wartungsbedarf ist selten.

Nachteile von biologischen Behandlungsgeräten:

  • der hohe Preis des Systems selbst sowie teure Servicekosten;
  • Nutzungsbeschränkungen - Zusammenführen von chlorhaltigen Stoffen wird nicht empfohlen;
  • die Notwendigkeit, die Station ständig zu benutzen, denn während langer Pausen sterben die Mikroorganismen ab.

Richtig, der letzte Nachteil verliert an Relevanz, wenn Sie ein Gerät zum Beispiel mit einem System der Autooxidation von aktivem Schlamm aufnehmen.

Bewertungen der Besitzer zeigen, dass bei richtiger Installation und Betrieb der Station keine Probleme auftreten: die Filter verstopfen nicht, die Naht auf dem Gehäuse divergiert nicht, die Details brechen nicht. Darüber hinaus sollten solche Beobachtungen von denjenigen berücksichtigt werden, die die Geräte auf ihrer Website testen konnten:

Bio-Abwasser oder "Wie bekomme ich eine temporäre Amnesie?"

Foto von Bioabwasser vor seiner Installation

Bio-Abwasser in einem privaten Haus ermöglicht es Ihnen für ein Jahr, sich nicht an das Problem der Abfälle und der Entsorgung von Abwasser zu erinnern. Dusche, Toilette, Waschbecken, alle sanitären Anlagen funktionieren einwandfrei und Abwasser verschwindet spurlos. Die Installation solcher Geräte in Ihrer Berghütte wird es wirklich komfortabel machen, sogar für einen dauerhaften Aufenthalt. Aber lass uns alles in Ordnung bringen.

Alternativen verlieren

Kanalisation ist eines der wichtigsten Kommunikationssysteme eines Wohnhauses. Und wenn es in dem Wohnhaus ein öffentliches Abwassersystem gibt, dann ist es für Landhäuser normalerweise nicht verfügbar. Was ist in diesem Fall zu tun? Es gibt mehrere Möglichkeiten:

  1. Versuchen Sie immer noch, sich individuell mit dem nächsten städtischen Kanal zu verbinden. Hier bemerken wir gleich mehrere Hindernisse:
    • Unwiderstehliche Distanz. Ihr Zuhause könnte einfach zu weit von einem zentralen Abwassersystem entfernt sein.

Stadt Kanalisation in solchen Orten, ich entschuldige mich für das Wortspiel und riecht nicht

    • Hoher Verkaufspreis. Erdarbeiten sind heute nicht billig: Ein Kubikmeter Erde unter der Pipeline zu graben kann 400-700 Rubel kosten, und ungefähr die gleiche Menge, die Sie bezahlen, um es nach der Verlegung wieder zu füllen. Dann fügen Sie den Pfeifen selbst und ihrer Installation noch weitere Kosten hinzu, die zusammen eine anständige Menge ergeben;
    • Die Gefahr der Umweltverschmutzung. Je länger Ihre Pipeline ist, desto größer ist die Gefahr, dass auf einigen Abschnitten eine Leckage auftritt, die Sie zu spät feststellen werden. Giftiger Abfall durch ihn wird in den Boden fallen und es ist in Trinkwasserquellen durchaus möglich, dass die Umwelt irreparabel geschädigt wird;
  1. Graben Sie eine Jauchegrube. Billig aber unwirksam. Hier sind die Hauptnachteile dieser Lösung für das Problem:
    • Kleines Volumen. Wenn Sie voll sind, müssen Sie die Vakuumwagen anrufen, um die Reinigungsarbeiten durchzuführen;

Eine Jauchegrube kann nur für selten besuchte Villen geeignet sein.

    • Die Verbreitung von stinkendem Geruch im gesamten Standort aufgrund der fehlenden Dichtheit;
    • Die Gefahr des Kontakts mit dem Grundwasser, die zu einer lokalen ökologischen Katastrophe in Ihrer Datscha führen kann;
  1. Installieren Sie eine Klärgrube. Dies ist eine progressivere Option. Hier und hohe Dichtheit, und das Vorhandensein von mehreren Fächern, so dass die Ankunft der assenizatorskoy Maschine zu verschieben. Aber einige Probleme bleiben relevant:
    • Geringer Grad der Abwasserbehandlung. Meistens wird dies durch Anordnen der Filterfelder gelöst, sie erfordern jedoch zusätzliche Kosten und erfordern eine periodische Aktualisierung;

Beispiel eines ausgerüsteten Filtrationsfeldes

    • Daher ist entweder die Installation zusätzlicher Strukturen oder die Anordnung von Filterfeldern erforderlich. Beides, und das erfordert zusätzliche finanzielle Investitionen und löst ein Problem nur für einige Zeit;
    • Begrenztes Volumen. Für ein großes Haus ist solche Ausrüstung höchstwahrscheinlich nicht geeignet, nicht genug Leistung.

Wenn Sie also das Problem der Entsorgung und Entsorgung wirklich vergessen wollen, brauchen Sie ein Abwassersystem für die biologische Tiefenbehandlung.

Beschreibung von Bio-Abwasser

Die betreffende Ausrüstung führt eine intermittierende Belüftung von Kolonien von aktiviertem Schlamm durch, wodurch Ammonium in Stickstoff umgewandelt wird und phosphatakkumulierende Bakterien Phosphor aus dem Abwasser eliminieren. Ein solcher Prozess erfordert natürlich eine etwas komplexere Struktur als alles, was oben beschrieben wurde. Hier werde ich Sie damit bekannt machen:

Gerät

Schematische Darstellung der Gerätebelüftungsstation

Biologische Abwasserbehandlung in einem Privathaus

Die Reinigung von Haushalts- und Abwasserkanälen jeglicher privater Wohneigentum ist ein Problem und Verpflichtung für jeden Bürger. Vielleicht wird die Wahl eines biologischen Abwasserbehandlungssystems dieses Umweltproblem auf Haushaltsebene in gewisser Weise erleichtern.

Methoden der Abwasserbehandlung

Vor dem Kauf einer Biostation oder einer Klärgrube mit eigenen Händen im Land wäre es schön, das Wirkprinzip solcher Geräte sehr allgemein zu verstehen.

  1. Mechanisch. Absetzen von Sedimenten, Entfernen von großen Schwebstoffen, Filtration; Es wird am häufigsten in industriellen Abwassersystemen verwendet, wo Abwasser zu 65-70% gereinigt wird, aber auch in Klärgruben von Haushalten.
  2. Physikalisch-chemisch. Ein sanfter Übergang von der einfachen mechanischen Abwasserfiltration zur chemischen Zersetzung der darin enthaltenen Verunreinigungen. Dispersionssuspensionen und organische Substanzen werden entfernt, und die Chemikalien, die in solchen Abwassersystemen verwendet werden, sind für Menschen völlig unschädlich. Koagulation, Extraktion, Oxidation und andere chemische Prozesse, die in solchen Klärgruben in Ihrer eigenen Tochterfarm auftreten, werden Sie wahrscheinlich nicht interessieren.
  3. Biologische Reinigung. Alles Gute in unserem Leben kommt von Industriegiganten. Sie haben lange gelernt, wie die Abflüsse von Öl, Zellulose und anderen aktiv arbeitenden Industriebetrieben zu reinigen sind (Rosprirodnadzor schlug vor), und kleine Haushaltsgeräte mit einem ähnlichen Prinzip der Operation erschienen vor kurzem auf dem Markt.

Tiefe biologische Behandlungsstationen: Vorteile

Es ist notwendig, mit einer gründlichen wirtschaftlichen Berechnung die Einrichtung eines solchen seriösen Engineering-Netzwerks im privaten Sektor zu beginnen. Errichten Sie ein Haus auf 6 Morgen, wo 3-4 Leute im Sommer leben, ein Aerotank für 10 Würfel ist die Spitze des Abfalls. Es sollte daran erinnert werden, dass aerobe Bakterien, die eine biologische Behandlung von Abwässern eines Landhauses bereitstellen, Kreaturen sind, die sehr skurril sind: Sie leben, vermehren sich und arbeiten bei Temperaturen von + 20-40 Grad.

Wie reinigen diese Mikroorganismen Abwasser? Grundlegend: Sie verarbeiten all Ihre Abfälle in schlammige Ablagerungen, in denen sie streng genommen leben. Die Oxidation von Chloriden, Sulfaten und Phosphaten, die unvermeidlich im Abwasser vorkommen, wird durch eine nicht wahrnehmbare biologische Mikroflora behandelt. Die Vorteile liegen auf der Hand:

  • Die Installation einer kompakten, gebrauchsfertigen Bio-Kläranlage kann auch mit eigenen Händen durchgeführt werden, wenn Sie als Kind an der richtigen Stelle feststecken;
  • Die Effizienz solcher Belüftungsinstallationen erreicht nach Herstellerangaben 95%, aber für außerstädtische Bedingungen mit immensen Belüftungsfeldern und 70% ist genug;
  • Die Wartung einer solchen Klärgrube ist saisonal: Entfernen von verlandeten Wucherungen, Reinigen der Abwasserleitungen und des privaten Bio-Abwassers ist wieder so neu;
  • Installationsort kann beliebig gewählt werden; Moderne biologische Reinigungspackungen sind für einen Temperaturbereich von -30 bis +40 Grad und nahezu jeden Druck der darunter liegenden Böden ausgelegt.

Belüftung Bio-Abwasser für ein Privathaus

Spezielle Probleme mit solch einem System während der professionellen Installation und sogar mit dem Gerät von Bio-Abwasser mit ihren eigenen Händen werden nicht nur unter drei Bedingungen entstehen:

  • Ausrüstung eines solchen Plans sollte mit einer gewissen Marge gewählt werden; Die Familie wächst, das Wasser fließt, und niemand will das gesamte System der Entfernung und Reinigung von Abwassergruben wiederaufbauen
  • wir dürfen nicht vergessen, dass eine solche Kläranlage auf Ihrer Baustelle existiert; Sie können die Regelmäßigkeit der Überprüfung von Biotika selbst beurteilen, aber einmal im Monat sollten Sie den Deckel öffnen;
  • verwirrt in den Membranen, Kompressoren, Belüftern und anderen Teilen des Komplexes - Anruf-Spezialisten.

Die biologische Abwasserbehandlung ist kein Allheilmittel für alle Abwasserprobleme, sondern erlaubt es, sie tief im Untergrund zu verstecken. Es wird zwar viel Geld kosten: Das autonome Abwassersystem TOPAS von Ekodin kostet 69.000 Rubel für ein Landhaus für 5 Personen, 130.000 Rubel für ein Gäste-Landgut. Aber die Ökologie ist es wert.

Biologische (Bio-) Abwässer

Biologische Abwässer sind für die Entsorgung von Hausmüll in der Privatwirtschaft bestimmt. Während des Betriebs dieser Kläranlagen werden Bakterien verwendet, die sich in der Natur zersetzen und Abfälle entsorgen. Diese Bakterien sind aerob und anaerob. Sie sind in der Lage, organische und anorganische Substanzen mit Hilfe von Sauerstoff abzubauen, wodurch sie Nitrate, Nitrite und Gase hinterlassen - Methan, Kohlendioxid. Alle diese recycelten Substanzen schädigen die Umwelt nicht.

Während des Betriebs von anaeroben Bakterien in Bio-Abwasser-Systemen, die Sauerstoff, der Teil des Abfalls ist, auf Lebenszeit, Gase freigesetzt werden: Kohlendioxid, Methan und Stickstoff. Sie sind schwach konzentriert und sind nicht in der Lage, eine Person zu schädigen oder eine Aura von unangenehmem Geruch in der Nähe des Abwasserkanals zu erzeugen.

Während der Arbeit von aeroben Bakterien, die Sauerstoff verwenden, der ein Teil der Luft ist, werden Substanzen wie Nitrate und Nitrite produziert. Sie sind Produkte der Ammoniak- und Harnsäureverwertung. Diese Substanzen werden verwendet, um Dünger zu machen, so dass Sie den entstehenden Schlamm problemlos als exzellenten Dünger verwenden können, nicht schlechter als Fabrikdünger.

Durch die Abwasserbehandlung in Bioabwässern bleibt technisch reines Wasser, ohne Sonderbehandlung kein Trinkwasser, und Belebtschlamm, der sich am Boden des Abwassertanks ansammelt. Es sollte etwa alle sechs Monate abgepumpt werden - dafür ist eine spezielle Entwässerungspumpe vorgesehen. Bei normalem Betrieb ist Müll nichts anderes als ein Eimer. Verarbeitungsprodukte können auf dem Bauernhof verwendet werden: Wasser für die Bewässerung des Gartens und Schlick - für Dünger. Wasser ist absolut sicher für Tiere und Gartenpflanzen, da biologische Abwässer den Reinigungsprozess besser und schneller machen. Der Anteil der Abfallbehandlung liegt bei 98, was sehr gut für den privaten Sektor ist, wo sich die Umwelt mehr oder weniger normalisiert.

Wenn die biologische Abwasserbehandlung funktioniert, gibt es keinen unangenehmen Geruch, Sie müssen keine Asynchronmaschine rufen, und sie braucht auch nicht viel Platz und sieht wie ein gewöhnlicher Mannloch aus, wenn der Hauptbehälter unterirdisch ist, was die Landschaft nicht verderben wird.

So macht der Einsatz von Bio-Abwasserkanälen Ihr Leben außerhalb der Stadt nicht nur angenehm, sondern auch umweltfreundlich.

Was ist Bio-Abwasser, seine Struktur und Vorteile

Schlüsselfertiges Bio-Abwasser

Um eine Tiefenreinigung des Abwassers, das das Endprodukt des menschlichen Lebens ist, durchzuführen, wird ein System von Kläranlagen benötigt - Bioabwasser. Beachten Sie, dass dies ein System und kein separater Tank ist. Typischerweise wird diese Art der Sammlung und Entsorgung von Abwasser für kleine Objekte organisiert - Villen, Landhäuser, Autowaschanlagen und so weiter. Das heißt für Objekte, die aus irgendeinem Grund nicht mit einem zentralen Abwassersystem verbunden werden können. Oder ist es einfach unrentabel?

Es gibt einen wichtigen Faktor in Bezug auf die wirtschaftliche Seite des Problems. In jedem Fall, Bio-Abwasser und Installation, und sparsamer und einfacher als die Verbindung des Objekts mit dem zentralen Abwasserkanal. Gegenwärtig bieten die Hersteller dieser Systeme eine ziemlich große Auswahl von Produkten mit unterschiedlichen Kapazitäten an. Es gibt kleine Modelle, die einen Punkt bedienen können. Und es gibt ziemlich große Komplexe, die die ununterbrochene Sammlung und das Recycling von Abfällen von 550 Benutzern sicherstellen können. Solche Modelle werden normalerweise in den Hüttensiedlungen installiert, die die zentrale Abwasserleitung nicht erreicht haben.

Wenn die Frage der Wahl auftaucht, beginnen viele Verbraucher zu zweifeln - warum verwenden Sie einen solchen Komplex wie Bio-Abwasser, wenn Sie eine billigere Version in den Läden kaufen können? Dies ist eine Klärgrube. Sagen Sie, was Sie wollen, aber in Bezug auf externe Indikatoren sind beide Optionen praktisch gleich. Das sind Behälter aus hochfestem Kunststoff mit zwei Abzweigrohren - Ein- und Auslauf. Aber die Ähnlichkeit ist nur äußerlich. Nach dem Prinzip von Betrieb und Design sind dies zwei völlig unterschiedliche Einheiten.

Was ist eine Klärgrube?

Eine Klärgrube ist eine übliche Sedimentkammer, die in Abteilungen unterteilt ist. Abwasser und Fäkalien, die durch jedes Abteil gehen, verlangsamen seine Bewegung. Unter Einwirkung der Schwerkraft setzen sich schwere Partikel auf dem Boden des Tanks ab und das auf diese Weise geklärte Wasser verlässt den Faulbehälter. Aber denken Sie daran, dass gereinigtes Wasser in seiner Zusammensetzung bis zu 40% Schadstoffe enthält, die nicht in die Umwelt gelangen sollten. Daher ist eine Nachbehandlung erlaubt.

Um dies zu tun, müssen Sie Filterfelder oder einen anderen Filtrationsfaulbehälter anordnen oder filtern. Erstens sind dies regelmäßige finanzielle und vorübergehende Investitionen. Zweitens ist es wegen des hohen Grundwasserspiegels nicht möglich, zusätzliche Reinigungselemente anzuordnen. Daher ist die Klärgrube in einigen Fällen nicht die Ausrüstung, die die Qualität der Abwasserbeseitigung garantiert.

Installation von Bio-Abwassersystem

Biologische Kläranlagen sind ein Komplex aus mehreren Tanks, von denen jeder seinen eigenen Zweck hat. Im Übrigen erreicht der Reinigungsgrad in einer solchen Anlage 98%. Das Wasser, das den Tank verlässt, kann zum Bewässern der Anpflanzungen verwendet werden. Natürlich verwenden Sie es nicht im täglichen Leben, aber es ist durchaus geeignet für einen Garten oder Gemüsegarten.

Experten garantieren, dass die Qualität der Reinigung immer hoch ist, wenn der Komplex ordnungsgemäß betrieben wird. Ein wichtiger Bestandteil der Qualität ist die Dichtigkeit der Struktur als Ganzes. Geringfügige Druckminderung und Abwasser wird in den Boden und dann in das Grundwasser fallen. Wenn das passiert, dann ist die Qualität der Entsorgung nicht mehr nötig.

Die Vorgänge in den Behältern haben eine physikalische und chemische Füllung. Physikalische Prozesse bestätigen, dass dies in Klärgruben geschieht. Chemisch - ist die Wirkung von Mikroorganismen auf die organischen Bestandteile des Abfalls, was zu deren Zersetzung führt. Beachten Sie jedoch, dass es in Bio-Abwasserkomplexen einen Rückflussprozess gibt. Dies geschieht in einem Nachklärbecken, in dem das geklärte Wasser von den Bakterien getrennt und zum Recycling in den Tank zurückgeleitet wird.

Vergleichen Sie das jetzt mit der Arbeit einer Klärgrube. Es zersetzt sich auch mit Hilfe von Bakterien, aber diese gelangen zusammen mit gereinigtem Wasser in die Filtrationsfelder, die allmählich von ihnen verstopft werden. Nach einigen Jahren müssen die Felder entweder an einen anderen Ort verlegt oder gereinigt werden, wobei der obere Boden und eine Schicht Filtermaterial entfernt werden. Und das ist eine weitere Geldanlage.

Zusammensetzung der Bio-Kläranlage

Also, Bio-Abwasser, oder besser, Bio-Kanalisation Installation besteht aus drei Tanks:

  1. Septische. Dies ist ein Sammeltank, in dem Abwasser fließt. Das gesamte kontaminierte Wasser wird hier gesammelt und die Abscheidung und Ausfällung von schweren Partikeln findet statt. Dies ist eine gemeinsame Klärgrube, bestehend aus drei Kammern mit Trennwänden. Nach dem Füllen der ersten Kammer durch das Septum treten die Abströme in die zweite ein. Usw. Die ausgefällten Partikel sammeln sich am Boden des Tanks und bilden Schlamm, der durch die Einwirkung von Bakterien verfault. Es muss zweimal jährlich mit Hilfe von Kläranlagen gereinigt und zur Deponie transportiert werden. Bitte beachten Sie, dass 10-15% des Schlamms Bedingungen für das Wachstum von Bakterien schaffen.
  2. Biofilter Dies sind spezielle Kassetten, durch die die Abläufe die Nachbehandlung passieren. In diesem Fach erfolgt die aerobe Reinigung ohne Anwesenheit von Sauerstoff. Zu diesem Zweck werden Bakterien namens Bioaktivator verwendet. Sie müssen immer einmal im Monat zur Kamera hinzugefügt werden. Übrigens ist es auf den Biofiltern, dass der Geruch vollständig entfernt wird, kleine Lichtpartikel ausfallen und das Wasser geklärt wird. Damit die Kassetten effizient arbeiten, werden sie einmal im Jahr vom Wasserdruck gereinigt.
  3. Vorgefertigter Brunnen. Die gereinigten Abwässer, die in Klarwasser umgewandelt werden, werden in einem speziellen Tank gesammelt, in dem eine Entwässerungspumpe installiert ist. Mit letzterem wird Wasser entfernt. Es kann sowohl zum Bewässern von Bepflanzungen als auch zum Entwässern in Regen- oder Abwasserkanäle verwendet werden.

Jetzt ein paar Worte über die Verdienste. Bio-Abwasser in einem Privathaus ist die Lösung für viele Probleme. Vor allem ist es die Erhaltung der Umwelt. Moderne Umweltanforderungen sind besonders hart. So werden die Gesetzesübertreter mit einer riesigen Geldstrafe und einem Rechtsstreit konfrontiert. Ist es das Risiko wert und trifft man sich mit Vertretern der Regulierungsbehörden? Wahrscheinlich nicht.

Vorteile von Bio-Abwasser

Kanalisation extern - Installation

  1. Hoher Reinigungsgrad von bis zu 98%. Dies ermöglicht die Verwendung von geklärtem Wasser zur Bewässerung oder zur Einleitung in offene Gewässer. Experten glauben, dass selbst in den Teichen von Fischfarmen solches Wasser ohne Folgen "gesendet" werden kann.
  2. Einfacher Installationsprozess. Das geringe Gewicht der Installation, bequeme Formen, das Fehlen schwerer Komponenten und Komponenten ermöglichen eine manuelle Installation ohne spezielle Ausrüstung. Es sind keine zusätzlichen Baumaterialien erforderlich.
  3. Zuverlässigkeit und Dauerhaftigkeit des Betriebes Das Design der Anlage hat keine beweglichen Teile, so dass Wartung und Reparatur nicht erforderlich sind. Das einzige, was benötigt wird, ist das Spülen der Tanks und das Auswechseln der Membran am Kompressor. Und der Installationskörper hat hohe Festigkeitseigenschaften, so dass schwere Lasten keine Angst davor haben.
  4. Hohe Dichtigkeit der Struktur. Die Hersteller verwenden im Fertigungsprozess eine spezielle Art der Schweißung, die nicht nur die Festigkeit der Fugen, sondern auch die Dichtigkeit garantiert.
  5. Hohe operative Ebene. Was bedeutet das? In Abwässern und Abfällen gibt es verschiedene aggressive Substanzen. Dies können Haushaltschemikalien sein, die sogenannten Salvo-Entladungen, eine große Menge an Abwasser und so weiter. Selbst eine lange Betriebsunterbrechung kann die technischen Eigenschaften der Anlage negativ beeinflussen. All das für das Bio-Abwassersystem ist nicht gruselig. Darüber hinaus arbeitet es geräuschlos und ohne unangenehme Gerüche, was ein Komfortkriterium ist.
  6. Dies ist eine wirtschaftliche Art der Installation. Biologische Behandlungssysteme werden als volatil eingestuft. Aber der Stromverbrauch ist so gering, dass es keinen Sinn macht, ihn zu berücksichtigen. Für ein Haus, in dem 10 Personen wohnen, wird beispielsweise ein System installiert, das nur 60 Watt verbraucht. Bei mehreren Dutzend Nutzern (bis zu hundert) beträgt der Stromverbrauch bis zu 2,0 Kilowatt.
  7. Umweltfreundlichkeit. Alle Tanks sind aus speziellem Polymer - integral geschäumtes Polypropylen. Es besitzt würdige physikalisch-technische und betriebliche Eigenschaften. Es ist nicht nur eine hohe Festigkeit und Beständigkeit gegen korrosive Prozesse, sondern auch biologische Inertheit und hervorragende Wärmedämmeigenschaften.
  8. Gute Note. In solchen Installationen werden nur bewährte Komponenten und Teile von hoher Qualität verwendet. Dies sind pneumatische Ventile, Kompressoren, Filmbelüfter, elektronische Steuerungs- und Managementeinheiten. Hersteller garantieren einen unterbrechungsfreien Betrieb von Anlagen bis zu 15 Jahren.

Fazit zum Thema

Heute tritt das Bioabwasser als wichtigstes Element in der Organisation eines Kanalnetzes von Landhäusern in unser Leben ein. Viele haben bereits erkannt, dass sich die Anfangsinvestition nur durch die effektive Sammlung und Entsorgung von Abfall und Abwasser sehr schnell auszahlt. Und in dieser Hinsicht ist die biologische Behandlung nicht gleich. Daher verwirrt sein relativ hoher Preis niemanden. Es macht also Sinn, auf dieses System zu achten, wenn Sie sich entschieden haben, ein eigenes Haus zu bauen.