Wie werden Rohre punktiert: technische Regeln und fachkundige Beratung

Wenn unterirdische Versorgungseinrichtungen eine Autobahn oder Eisenbahnschienen überqueren, kann der Abbau solcher Einrichtungen extrem schwierig und oft unmöglich sein. Um das Problem zu lösen, hilft die Verlegung von Rohren durch Punktion.

Diese Methode ist nicht teuer und wird mit speziellen Geräten durchgeführt.

Was ist die Einstichmethode?

Die Methode der Punktion nennt man Technik, bei der man ohne Verdichtung und Verdichtung ein Loch bekommen kann.

Diese Methode eignet sich für die Verlegung von Stahlkonstruktionen. Der Durchmesser kann variieren im Bereich von 100-500 mm, die Länge des Lochs - 30-50 M. Eine Punktion unter der Straße ist eine der beliebtesten Methoden der grabenlosen Verlegung der Kommunikation.

Verwaltete Punktion wird zum Legen verwendet:

  • Kommunikationen aus Metall und Kunststoff;
  • Fälle, in denen dann Gas- und Wasserleitungen verlegt werden;
  • Gehäuse für Strom, Telefonkabel usw.

Punktion wird nicht nur in Fällen verwendet, in denen es notwendig ist, die Straße oder die Bahn sicher zu überqueren.

Das Verfahren eignet sich für das Verlegen von Löchern im Bohrloch (vorausgesetzt, der Durchmesser dieses Bohrlochs beträgt nicht weniger als anderthalb Meter), im Keller des Hauses, falls erforderlich, halten Sie die Drähte unter einem relativ kleinen Gegenstand usw.

Meistens wird ein kontrollierter Einstich in die Dicke des Tonbodens unter verschiedenen Straßen, beispielsweise unter einer Autobahn oder einer Eisenbahnschiene, durchgeführt. Verwenden Sie dazu beispielsweise die Pump-Jacking-Druckeinheit, z. B. die Installation des Ditch Witch P80.

Darüber hinaus benötigen Sie eine Reihe von Expandern, Stäben, Köpfen und anderen Werkzeugen, mit denen Sie bohren können.

Verwenden Sie unbedingt eine Hydraulikstation. Die erforderliche Kraftwirkung wird von einem Hydraulikzylinder bereitgestellt, die akzeptable Leistung der Einheit beträgt etwa 36 Tonnen.

Der Betrieb der Station sollte den Verbrennungsmotor bereitstellen. Um den Fortschritt der Arbeit im Boden zu überwachen, verwenden Sie die Möglichkeit des drahtlosen Standortes.

Betrachten Sie als Beispiel die Reihenfolge, in der das Eclipse-Ortungsgerät funktioniert. Im Bohrkopf befindet sich eine Sonde, die Informationen über den Bohrfortschritt übermittelt.

Information kommt am Locator an. Hier werden die Daten analysiert, wodurch der genaue Ort des Bohrwerkzeugs im Boden, der Neigungswinkel des Bohrkopfes und die Übereinstimmung seiner Bewegung mit dem zuvor erstellten Arbeitsplan bestimmt wird.

Gleichzeitig wird der Zustand der Sondenbatterie überwacht, von der Informationen empfangen werden.

Der Bohrkopf ist so konstruiert, dass ein Teil seiner Oberfläche abgeschrägt ist. Dies verbessert die Leistung, beeinflusst aber die Qualität der Arbeit.

Aufgrund der Neigung bei der Bewegung in der Dicke des Bodens wird die Position des Kopfes ständig vom Belichtungsvektor abweichen. Der Bediener muss die Bewegungsbahn des Kopfes ständig anpassen, wobei er sich auf die Ergebnisse des Ortes bezieht.

Damit sich das Instrument exakt in einer geraden Linie bewegen kann, muss es mit konstanter Geschwindigkeit gedreht werden. Die erste Stufe der Punktion beginnt in der Startgrube und beendet - im Empfang. Hier wird anstelle des Bohrkopfes ein konischer Expander an der Anlage befestigt.

Diese Vorrichtung passiert die geformte horizontale Vertiefung in der entgegengesetzten Richtung, wodurch sie sich ausdehnen und die Wände versiegeln kann.

Danach wird ein Rohr mit dem erforderlichen Durchmesser oder ein Kasten zum Verlegen von Verbindungen in das resultierende Langloch eingeführt.

Je nach Situation ist es möglich, nicht eine, sondern mehrere Rohre zu verlegen. Weitere Maßnahmen bestehen darin, diese Kommunikation herzustellen und eine Verbindung zum Gesamtsystem herzustellen.

Bei den Vorbereitungsarbeiten ist auch der Lagerort der Rohre zu berücksichtigen, die sich in der Nähe der Bohrstelle befinden sollten.

In der Regel befindet sich der Standort für Rohre in der Nähe der Startgrube. Die Größe der Lagerfläche hängt von der Länge der Rohre ab, die bis zu sechs Meter erreichen können.

Es ist wünschenswert, dass die Rohre in einer horizontalen Position gelagert werden. Dies vereinfacht die Installation und verringert die Wahrscheinlichkeit von Strukturschäden.

Außerdem müssen Sie Zugangswege zur Startgrube bereitstellen, um die für die Arbeit notwendigen Materialien und Ausrüstungen frei zuzustellen.

Zuerst eine Voruntersuchung der Baustelle am Boden. Spezialisten verwenden gleichzeitig eine Projektdokumentation, auf deren Basis neben den Ergebnissen der Analyse des Objekts auch ein Punktionsausführungsplan erstellt wird.

Wenn es erforderlich ist, unter einem stark beanspruchten Gegenstand (Straßenbahngleise, Autobahnen, Eisenbahnen, U-Bahnen usw.) einen Einstich vorzunehmen, werden in besonderen Fällen die Rohre verlegt.

Ein solcher Fall sollte einen Durchmesser haben, der ungefähr 15-20 cm größer ist als das Rohr.Stellen Sie zuerst das Gehäuse auf, dann montieren Sie die Rohre und füllen Sie den Raum zwischen diesen Verbindungen mit einer Lösung, für die kostengünstiger Zement M-100 verwendet werden kann.

Fälle reduzieren die Belastung der unterirdischen Kommunikation und reduzieren das Schadensrisiko.

Hydro, Vibropunktur und Bersten

Unterscheiden Sie Gidro- und Viboprokol. Im ersten Fall wird ein Wasserstrahl als Werkzeug zum Stanzen des Bodens verwendet, der unter hohem Druck aus einer speziellen Spitze herausschlägt.

Diese Methode ist besonders effektiv bei inkohärenten Sandböden, die leicht durch einen Strahl erodiert werden. Es ermöglicht Ihnen, ein Loch mit einem Durchmesser von ca. 50 cm für die minimale Zeit zu machen. Die maximale Länge des Bohrlochs bei der Hydropunktion beträgt jedoch 30 m.

Die Vibrationspunktion wird, wie der Name sagt, mit Hilfe der Vibrationsbelastung durchgeführt. In der Vorrichtung zur Durchführung einer Punktion werden Stoß-Vibrations-Impaktions-Anlagen mit Erregern longitudinal gerichteter Schwingungen eingesetzt.

Die statische Eindrückung wird mit dem Aufprall von Schlagimpulsen auf den Boden kombiniert.

Die Methode wird auf Treibsand- und Sandböden sowohl für das Verlegen von Rohren als auch für das Extrahieren verwendet. Der Durchmesser des Brunnens kann 50 cm erreichen, und seine Länge - 60 m.

Die Methode des Durchdrückens von Jacks, sowie Durchstechen. Aber in diesem Fall ist das Rohr mit einem offenen Ende zum Boden gerichtet. Bei der Förderung der Struktur bildet sich im Rohr ein dichter Kork aus dem Boden, der dann entfernt wird.

Um diese Art von Arbeit auszuführen, werden zwei bis acht kraftvolle (200-400 Tonnen) Hydraulikzylinder verwendet, für die es notwendig ist, die Widerlagerwand mit dem Rahmen und der Kappe zu montieren.

Während der Schicht kann ein solches Gerät bis zu 10 Meter Boden passieren, und die Gesamtlänge des Bohrlochs beträgt normalerweise nicht mehr als 80 Meter. Wenn Sie eine längere Route verlegen möchten, ist sie in einzelne Abschnitte von nicht mehr als 80 Metern unterteilt.

Diese Methode erfordert auch den Anfangs- und Endaushub, in dem die notwendige Hydraulik installiert ist.

Die Durchdringung jeder Sektion wird zweimal durchgeführt: in der Vorwärtsrichtung und dann in der entgegengesetzten Richtung. Die Kontrolle über die Mechanismen und die Qualität des Forcens wird vom Bediener durchgeführt, der sich in der Grube befindet.

Technisch ist diese Methode komplizierter als die übliche Punktion, aber sie kann auf fast jedem Boden angewendet werden. Der Durchmesser der Struktur kann 172 cm erreichen.Die Entwicklung eines Kerns, der sich in dem Rohr gebildet hat, kann manuelloder durch mechanisierte Mittel erfolgen.

Die Vorteile der Einstichmethode

Die Nachfrage nach dem Punktionsverfahren beruht auf seinen signifikanten Vorteilen im Vergleich zu anderen Möglichkeiten zur Durchführung dieser Art von Arbeit.

Zum Beispiel ist eine Punktion zu jeder Zeit des Jahres verfügbar, die hohe oder niedrige Temperatur der Außenluft und der Boden spielt keine Rolle.

Die Installation erfordert nicht die Verwendung von Bentonitlösung, die Zufuhr von Wasser oder Bohrschlamm in den Brunnen.

Dies ist eine kompakte und leistungsstarke Einheit, die mit einem zuverlässigen elektrischen Sicherheitssystem ausgestattet ist. Es ist nicht schwer, das Objekt zu liefern und zu installieren. Gleichzeitig stören kompakte Abmessungen das Gerät nicht, um mit hohen Leistungsindizes zu arbeiten.

Daten der Arbeit sind auch weniger als bei der Verwendung anderer Methoden. Selbst wenn an der Stelle, an der die Punktion durchgeführt wird, ein erhöhter Grundwasserspiegel vorhanden ist, müssen keine Maßnahmen ergriffen werden, um das Wasser vom Standort abzuleiten.

Während des Passierens des Expansionskegels werden die Wände des Grabens ebenfalls verdichtet, so dass diesbezüglich keine zusätzlichen Arbeiten erforderlich sind.

Punktion an verschiedenen Objekten

Die Komplexität und Geschwindigkeit dieser Art von Arbeit hängt weitgehend von den Bedingungen ab, d.h. auf dem Gelände und Eigenschaften des Objekts, unter dem die Punktion durchgeführt wird.

Für das Bohren unter der Eisenbahnlinie ist normalerweise eine ziemlich ernsthafte Konstruktion erforderlich. Zunächst müssen Sie die Bohrungen mit einer Reihe von Eisenbahnverkehrsdiensten koordinieren.

In Russland ist es notwendig, die Unterabteilungen der ECH, SHCH, RCS NODG, IF und andere Dienstleistungen von JSC RZD zu kontaktieren. Es müssen Verträge für die technische Überwachung sowie für die Installation von Sicherheitspaketen abgeschlossen werden.

Alle Ausführungsunterlagen müssen den Bahnbehörden ausgehändigt und ausgehändigt werden.

Ein Paket von Dokumenten wird am Ende eines Zyklus von Arbeiten zum Verlegen von Rohren auf die Entfernung des Weges übertragen. In Städten ist ein Durchstich unter der Straße sehr gefragt, vor allem an Orten mit historischen Sehenswürdigkeiten.

Die Methode erlaubt nicht nur, den üblichen Verkehr auf den Straßen zu halten, sondern auch die Zerstörung des alten Straßenpflasters zu verhindern, wenn es notwendig ist, Rohre unter solchen Abschnitten zu verlegen.

Die Wiederherstellung eines solchen Objekts kann schwierig und manchmal unmöglich sein. In den Hüttendörfern können Sie mit der Punktionsmethode alle Arbeiten mit minimalem Schaden an bereits fertiggestellten Objekten durchführen: Straßen, Zäune usw.

Was sind die Alternativen?

Neben der Methode der kontrollierten Punktion gibt es weitere Möglichkeiten für die Kommunikationsvorrichtung in der Dicke des Bodens ohne eine Grabenvorrichtung. Manchmal kann eine Alternative akzeptabler sein als eine Punktion, alles hängt von der spezifischen Situation ab.

Horizontales Richtbohren, auch Richtbohren genannt, wird für die Verlegung von Druck- und Nicht-Druckleitungen eingesetzt.

Bohren auf diese Weise wird von der Erdoberfläche durchgeführt. Der Durchmesser des Lochs sollte 30-50% größer sein als die Abmessungen der Rohre, die darin platziert werden sollen.

Das Loch expandiert nicht sofort, sondern in mehreren Stufen. Es verwendet eine Bentonitlösung, die mit aufgelockertem Boden gemischt wird und die Entfernung aus dem Fass erleichtert.

Zusätzlich wird dieses Arbeitsfluid verwendet, um das Bohrwerkzeug zu kühlen, und später bildet es eine Schicht an den Wänden der Mine, die sie vor Zerstörung schützt.

Zum Abpumpen der verbrauchten Bentonitlösung wird ilosos verwendet. Nach dem Pumpen muss die Abfalllösung zur Wiederverwertung auf eine Mülldeponie gebracht werden.

Wenn die Arbeit richtig gemacht wird, ist das Ergebnis ein sauberer Brunnen mit starken Wänden. Bohrgeräte für diese Art von Arbeit haben unterschiedliche Eigenschaften, wie Drehmoment und Zugkraft.

Die Länge der Rohre, die in der Dicke des Bodens verlegt werden, die 1000 Meter erreichen kann, hängt davon ab.

Der zulässige Rohrdurchmesser beträgt 120 cm Durch horizontales Richtbohren können sowohl Metall- als auch Kunststoffrohre verlegt werden.

Das Bohren wird entlang einer vorberechneten Trajektorie durchgeführt, die Bewegung des Bohrwerkzeugs wird mittels eines Lokalisierungssystems überwacht. Der Bohrwinkel kann im Bereich von 26-34 Grad variieren.

Ein weiterer wichtiger Indikator bei der Verwendung von HDD ist die Biegung der Stäbe, die 6-12% betragen kann, je nach Typ.

Eine weitere beliebte Methode der grabenlosen Rohrverlegung ist das Bohren von Bohrern. Verwenden Sie dazu eine spezielle hydraulische Installation, die als Wagenheber fungiert.

Machen Sie zuerst die Start- und Zielgruben. Die Tiefe von jedem von ihnen sollte einen Meter tiefer als das Niveau der Pipeline sein.

In der Startgrube wird die hydraulische Anlage abgesenkt, die die Schnecken- und Extrusionsrohre dreht. Als Ergebnis wird ein Teil des Bodens entfernt und ein Bohrloch für das Rohr erhalten.

Dann installieren Sie Rohre, Koffer usw. innen. Die maximale Länge der Dichtung beträgt normalerweise nur 100 Meter, aber der Durchmesser der Verbindungen kann 172 cm erreichen, die Indikatoren hängen stark von der Art des Bodens ab, auf dem die Bohrung durchgeführt wird.

Um die Arbeit während des Bohrens der Bohrschnecke mit einem Laser zu steuern, der den korrekten Neigungswinkel des Bohrers bietet, und ermöglicht es Ihnen, die Bohrrichtung mit hoher Genauigkeit zu verfolgen.

Nachdem die Schnecke die Endgrube erreicht hat, wird sie in der umgekehrten Reihenfolge aus der resultierenden Bohrung zurückgezogen.

Microtunnelling ist eine hochpräzise Methode zur grabenlosen Verlegung von Kommunikationen, die mit einem speziellen Tunnelschild durchgeführt wird.

Um das Gerät zu bewegen, gebrauchte Hebestation von hoher Leistung. Es betrifft die Säule aus Stahlbetonrohren, die an der Abschirmung befestigt sind.

Allmählich nimmt die Länge des Brunnens zu, so dass die Länge der Säule durch Erhöhung der Stahlbetonkonstruktionen erhöht wird.

Diese Methode erfordert auch die vorbereitende Vorbereitung von zwei Gruben, der Abstand zwischen ihnen kann innerhalb 50-500 Meter schwanken.

Die Vortriebsanlage sollte bis zu einer Tiefe, die dem Niveau der Verlegung der Kommunikation entspricht, in die Startgrube abgesenkt werden. Wenn die Bohrlochlänge 200 Meter überschreitet, wird normalerweise eine Zwischen-Hebestation verwendet.

Der Tunnelschild lockert den Boden auf, der mit Wasser oder einer Bentonitlösung, die durch die Versorgungsleitungen fließt, ausgewaschen wird.

Die Abfallflüssigkeit, die mit den Bodenpartikeln vermischt ist, wird entlang Strömungslinien in den Sumpf übertragen. Nachdem das Tunnelschild in die Endbearbeitungsgrube gelangt ist, kann die Arbeit als abgeschlossen betrachtet werden.

Ausrüstung demontiert und entfernt. Durch die Mikrotunnelung ist es möglich, nicht nur Stahlbeton, sondern auch Stahlrohre zu installieren.

Um die Korrektheit der Arbeit zu kontrollieren, wird ein Navigationssystem verwendet, das aus einem Laser, einem Ziel und einem Messrad besteht.

Bei langen Abschnitten (mehr als 200 m) wird ein elektronisches Lasersystem mit einem hydrostatischen Niveau als wirksam angesehen, das unabhängig von der Lufttemperatur innerhalb der Struktur genaue Informationen über die Tiefe der Rohrverlegung liefert.

Die Feinheiten der Wahl der richtigen Methode

Die Methode des Verlegens der Kommunikation mit Horizontalbohrungen wird in der Entwurfsphase eines bestimmten Prozesses gewählt.

Wenn im Rahmen der Konstruktion eines Objekts, beispielsweise eines Wohngebäudes, grabenlose Rohrverlegung durchgeführt wird, kann die Arbeit Teil des gesamten Bauvorhabens werden.

Das Design berücksichtigt folgende Informationen:

  • Länge der Kommunikation, die grabenlos verlegt werden muss;
  • der Durchmesser des Gehäuses oder Rohres;
  • das Material, aus dem die Kommunikation besteht;
  • die Tiefe, in der das Rohr verlegt werden muss;
  • Art der Rohrleitung (Druck oder Nicht-Druck);
  • Möglichkeit, Start- und Endgruben mit geeigneter Tiefe zu installieren;
  • Zufahrtsstraßen zur Baustelle;
  • das Vorhandensein eines ausreichend geräumigen Lagerbereichs für Materialien, Ausrüstung usw.;
  • Grundwasser-Niveau;
  • andere geologische Merkmale der Website;
  • Standortplan für bestehende Kommunikation auf der Website.

Bei der Konstruktion ist es manchmal notwendig, ein bereits abgeschlossenes Projekt zu ändern. Dies kann auf den Wunsch zurückzuführen sein, Kosten zu reduzieren, indem beispielsweise Kunststoffrohre anstelle von Stahl verwendet werden.

Darüber hinaus ist der Plan für die Lage der unterirdischen Kommunikation auf dem Objekt nicht immer ausreichend genau.

Bei Arbeiten können solche nicht vermessenen Rohre oder Kabel gefunden werden. All diese Punkte erfordern möglicherweise Änderungen am Projekt, was sich auf die Entscheidung über die Bohrmethode auswirken kann.

Wenn die Verlegetiefe klein ist, besteht die Gefahr eines Absenkens der oberen Bodenschicht, insbesondere wenn beim Bohren eine Bentonitlösung verwendet wurde. In solchen Fällen ist es besser, das horizontale Bohren der Bohrschnecke zu bevorzugen.

Sehr oft wird die Bohrmethode von der Art der Ausrüstung bestimmt, die der Organisation, die den Auftrag ausführt, zur Verfügung steht.

Zum Beispiel, wenn Bauarbeiter Hebeböcke oder eine Installation für horizontales gerichtetes Bohren haben, dann wird es der Punktionsmethode den Vorzug geben. In den meisten Fällen werden solche Änderungen durch Erwägungen wirtschaftlicher Vorteile diktiert.

Nützliches Video zum Thema

Visuell wird der Installationsvorgang für die Durchführung einer kontrollierten Punktion im Video dargestellt:

Managed Punktion ist eine sehr genaue und relativ kostengünstige Möglichkeit, Kommunikation unter der Straße oder einem anderen Objekt zu pflastern. Es ist wichtig, alle Arbeiten korrekt zu gestalten und die Technologie genau einzuhalten.

Grabenlose Do-it-yourself-Rohrverlegung

Inhalt des Artikels

  • 1. Ausführungsformen der grabenlosen Verlegung
  • 2. Wer sollte komplizierte grabenlose Rohrverlegung sein?
  • 3. Anwendungsbereich von Rohren, die grabenlos angeordnet sind
  • 4. Die Vorteile dieser Technologie
  • 5. Video

Derzeit ist es sehr wichtig, grabenlose Rohrverlegung im Boden herzustellen. Dies wird durch die Tatsache gerechtfertigt, dass dank dieser Technologie komplexe Bauarbeiten ausgeführt und die Rohrleitung repariert werden kann, ohne schwere Maschinen und hochentwickelte Demontagetechniken zu verwenden.

Die grabenlose Rohrverlegung mit eigenen Händen gilt als die sicherste und umweltfreundlichste. Sie ist ideal dort, wo es unmöglich ist, die Bodenverdrahtung zu verlegen, insbesondere für mobile Torf- und Schlammböden.

Zum Beispiel unter der Autobahn, der Eisenbahn, unter riesigen Fabriken und auf stark frequentierten Autobahnen, an denen die Kommunikationslinien verlaufen.

Ausführungsformen des grabenlosen Verlegens

Für die grabenlose Rohrverlegung gibt es in der Regel mehrere Möglichkeiten:

  • Rohrlegen durch Drücken.
  • Rohrverlegung durch Stechen.
  • Horizontale Bohrmethode des Rohrlegens.
  • Schildpenetration.

Unter den Optionen, die für die Verlegung von Rohren in der grabenlosen Weise angeboten werden, gibt es eine Möglichkeit, die Sie mit Ihren eigenen Händen machen können - das ist ein Reifenschaden. Diese Technik erfordert keine Bohrausrüstung und spezielle Berechnungen. Ja, und für alles ist es um ein Vielfaches billiger als eine alternative Technologie, bei der Rohre tief in den Boden gedrückt, gebohrt und abgeschirmt werden. Dies wird durch die Tatsache argumentiert, dass es nicht notwendig ist, Geld auszugeben, um einen Graben zu graben und Erde von Baustellen zu entfernen. Darüber hinaus ist eine weitere grabenlose Verlegung von Rohren mühsamer und es ist einfach unrealistisch, sie selbst zu verwenden.

Wer sollte die komplizierte grabenlose Rohrverlegung sein?

Die Verlegung von Rohren in grabenloser Form sollte von spezialisierten Baufirmen unter Leitung eines Ingenieurs durchgeführt werden. Berufserfahrene sollten die entsprechende Ausbildung haben, Zugang haben, die Vorschriften kennen. Erfordert auch die Verfügbarkeit von Bohrgeräten und Rohren des gewünschten Durchmessers. Was sollte man zuerst beachten, bevor man damit anfängt, Rohre zu verlegen?

Unter Berücksichtigung all dieser Faktoren können Sie sicher zum Gerät grabenlos Rohrverlegung mit eigenen Händen durch Punktion gehen.

Bevor mit der Verlegung der Rohre begonnen werden kann, müssen ein 600-mm-Rohr, eine Schweißmaschine, 20-mm-Fittings, ein 200-Liter-Kunststofffass, ein 2-Meter-Trichter mit Schlauch, Stahlrohrabschnitte, eine Pumpe und ein Vorschlaghammer vorbereitet werden.
Mit allem, was Sie brauchen, können Sie zur Arbeit kommen. Sei geduldig, weil der Prozess sehr kompliziert ist.

  • Markieren Sie die Endpunkte, an denen das Rohr endet und beginnt, und bohren Sie Löcher an den markierten Punkten. Markieren Sie danach die Achse, an die das Rohr gehen soll.
  • Wir nehmen das Rohr und schärfen eine Kante in Form von Zähnen. Installieren Sie die geformte Kante in der markierten Achse.
  • Wir beginnen, das installierte Rohr mit Hilfe eines Vorschlaghammers an die richtige Stelle zu schieben, und Sie sollten nicht vergessen, den Boden mit einer Pumpe aus dem Rohrhohlraum auszuspülen. Wir verbinden die Pumpdüse mit der Stelle, an der Sie einen Vorschlaghammer schlagen.
  • Dieser Vorgang muss durchgeführt werden, bis ein Ende des Rohres mit scharfen Kanten in einen anderen Graben austritt. Die Arbeit wird sehr sorgfältig und langsam erledigt.
  • Am Ende, als das Rohr erschien, müssen Sie es mit der Kommunikation usw. verbinden.

Wenn die Länge, die mit einem Rohr durchbohrt wurde, nicht genug ist, erzeugen sie identische Aktionen mit Markierung und Graben des Grabens, das nächste Rohr in die Achse eintreibend, und die Stoßverbindungen der Rohre werden mit speziellen Befestigern befestigt oder durch eine Schweißmaschine geschweißt und mit Mastix oder Asbestkord isoliert.

Nach Abschluss der Verkabelung und der Verbindung von Rohren mit Gegenständen können Sie den Graben mit dem aus dem Graben gegrabenen Boden versiegeln.

Um zu wissen, wo Sie durch die Pipeline gehen, sollten Sie einen Plan erstellen und das Material auf die Betonpfeiler zeichnen.

Der Anwendungsbereich der Rohre in grabenloser Weise angeordnet

Die Rohrleitung kann als Schutzabdeckung für die Übertragungsleitung verwendet werden, um einen Brunnen entlang es, Abwasser, Kommunikationslinien, usw. durchzuführen. Die Liste ist grenzenlos.

Die Vorteile dieser Technologie

Das grabenlose Verlegen von Rohren verletzt nicht die Landschaft und das Design der Baustelle und verstopft den Bodenteil nicht mit Rohren für verschiedene Zwecke. Die Verlegung wird so schnell wie möglich zu jeder Zeit des Jahres durchgeführt und gilt als kostengünstig im Vergleich zu alternativen Methoden.

Video

In diesem Video wird über die grabenlose Verlegung von Rohren berichtet.

Grabenlose Do-it-yourself-Rohrverlegung

Moderne Bautechnologien ermöglichen die Verlegung von Rohrleitungen für verschiedene Zwecke gemäß dem grabenlosen Schema. Natürlich bleiben die traditionellen Methoden der Verlegung von Rohren in einem vorbereiteten Graben relevant. In einigen Fällen ist die neue Technologie die einzig richtige Entscheidung. Die grabenlose Verlegung der Rohre mit den letzten Händen ist dank der Entwicklung der russischen Wissenschaftler auf dem Gebiet der kleintechnischen Mechanisierung möglich.

Grabenlose Rohrverlegung ist billiger oder eliminiert den Einsatz traditioneller Technologie in den folgenden Fällen:

  • wenn Kommunikationen unter der Autobahn oder dem Gleis ausgeführt werden;
  • wenn Kommunikationen unter Gebäuden durchgeführt werden;
  • unter Grünflächen, ohne Bäume zu fällen, den Rasen zu beschädigen und so weiter.

Die Beherrschung einer neuen Technologie ist eine echte Chance, eine zusätzliche Spezialität zu erwerben und somit mit eigenen Händen Geld für Bauleistungen zu verdienen. Die Punktions-Technologie wird für kleine Baufirmen empfohlen, wenn sie Dienstleistungen für das Verlegen von Rohren durch die Landschaft anbieten.

Grabenlose Rohrverlegung Technologieoptionen:

  • Die Technologie des Durchbohrens des Bodens, wird für das Verlegen von Rohren in lehmigen, lehmhaltigen Böden verwendet, beinhaltet die Verwendung von kleinteiliger Mechanisierung.
  • Technologie schiebendes Stahlgehäuse, benutzt für das Legen der Rohre in verschiedenen Böden. Das Gehäuse ist ein gewöhnliches Stahlrohr mit einem speziellen Messer am Ende, der Durchmesser wird nach Bedarf gewählt. Der Koffer wird geschoben, während der Boden nicht wie bei einer Punktionstechnik gepresst wird und in das Rohr eindringt. Der Boden wird auf verschiedene Arten aus dem Rohr entfernt. Nachdem sie in das Innere des Gehäuses eingedrungen sind, ziehen sie kleinere Rohre oder Kabel heraus.
  • Bohrtechnik (horizontal oder geneigt) - die Verwendung von Bohrern, es ist unabhängig möglich, kleine Pipelines, die Länge des Bohrers, geeignet für sandige Böden vorzubereiten.
  • Die Technologie der Durchdringung oder Verlegung von Tunneln für Pipelines wird im Flachbau selten verwendet.

Grabenlose Rohrverlegung mit eigenen Händen ist beliebt bei der Verlegung von Abwassersystemen, sind Wasserversorgungssysteme im Cottage-Bau die beliebteste Boden Penetration-Technologie. Die Kosten für die Arbeit sind etwa 11-12 Tausend Rubel pro Quadratmeter. Die Kosten für die Installation für die Punktion der heimischen Produktion von etwa 350 bis 400 Tausend Rubel. Import Installationskosten etwa 1-1,4 Millionen Rubel. Installiert von ein bis drei Arbeitern. Die Amortisationszeit bei Volllast von ca. zwei Monaten.

Das Prinzip der Einstichmethode

Das Punktionsverfahren basiert auf dem Schieben von Stahlführungen unter einstellbarem Druck, der durch die Installation in den Boden mit anschließender allmählicher Ausdehnung des Lochs mit zusätzlichen Düsen auf den erforderlichen Durchmesser erzeugt wird, während eine Schicht von verdichtetem Boden um den Einstich erzeugt wird. Die Punktions-Technologie sieht keinen Aushub vor, das Loch wird durchbohrt und nicht durch ein hohles Rohr (Gehäuse) gebohrt oder geschoben, aus dem der Boden außen erzeugt wird.

Ausrüstung für die grabenlose Rohrverlegung

Um die grabenlose Rohrverlegung mit eigenen Händen zu realisieren, benötigen Sie folgende Ausstattung:

  • Installation inländische UPG-25U "Strela" oder importierte Ditch Witch P-80, andere Optionen sind möglich.
  • Der Kompressor und das mit Dieselkraftstoff betriebene Kraftwerk schaffen ausreichend Leistung, um eine der oben genannten Anlagen zu betreiben.
  • Das Auto mit einer Ladekapazität von bis zu 5 Tonnen mit dem Manipulator.
  • Minibagger, um die Start- und Endgrube vorzubereiten, können Sie sie manuell durch Graben vorbereiten.
  • Werkzeuge zur Bestimmung der Richtung und Länge der Punktion, von professionellen geodätischen Instrumenten bis zum primitiven Maßband.

Foto 1. Installieren des UPG-25U "Pfeil"

Foto 2. Installieren von Ditch Witch P-80

Reihenfolge der Arbeit

  1. Wir bereiten die Start- und Zielgräben in den markierten Gebieten vor. Die Mindestabmessungen des Startgrabens sind wie folgt: Länge bis zu drei Metern, Breite von anderthalb Metern. Die Mindestabmessungen des Endbearbeitungsgrabens sind viel kleiner und können innerhalb eines Meters liegen. Die Tiefe hängt von den Aufgaben der Arbeit ab. Wir erinnern Sie daran, dass die Punktion nur in schweren Böden möglich ist, ohne das Vorhandensein von Steinen, ohne Schutt in der Dicke des Bodens und anderen festen Hindernissen. Denn ein Reifenschaden unter der Straße unter dem Kieskissen. Verwenden Sie in einigen Fällen bereits vorbereitete Hohlräume im Boden.
  2. Kran oder manuell senken Sie die Installation für einen Einstich und installieren Sie es am Boden des Grabens. Die Bildung auf der Rückseite der Stichseite, der Stützwand, ist weder für den Hausgebrauch noch für die Einfuhr erforderlich. Wir geben die Richtung, die Tiefe der Punktion, den Neigungswinkel der Punktion an.
  3. Wir montieren die Stahlstange vor Beginn der Punktion. An der Spitze des Bohrers schrauben Sie die Spitze in Form von Spitzen. An den Kompressor anschließen. Wir aktivieren die Installation. Nachdem wir die Bar im Boden betreten haben, schrauben wir die nächste ein, bis die nächste Bar im Zielgraben herauskommt.
  4. Wir schrauben die Spitze von der Stange ab, wir schrauben den Dilator des erforderlichen Durchmessers an. Wir ändern den Fokus auf die Installation und ermöglichen es, die Stäbe zurückzuziehen. Der Retraktor zieht sich zurück, wenn sich der Boden ausdehnt, die Stäbe bewegen sich weiter und so weiter bis zum Ende des Einzugs.
  5. Um einen Kanal mit großem Durchmesser zu erhalten, wird die Arbeit fortgesetzt und die Düse mit einem grßeren Durchmesser wird am Auslaß verändert. Ein Rohr oder Kabel wird durch das Loch geschoben. Die Arbeit ist vorbei.

Neben der üblichen Punktion kann die Installation für die Zerstörung von alten Stahl-, Keramik-, Polypropylen-Rohren verwendet werden. Die Kapazität der Installation reicht aus, um das verlegte Rohr zu zerstören und durch ein neues zu ersetzen.

In der Anfangsphase werden Stangen mit speziellen Spitzen mit abgerundeten Kanten gehalten. Im Endgrab wird die Spitze durch ein Messer mit einer Vorrichtung zum Aufweiten des Bodens ersetzt. Während des Ziehens werden die während des Drückens und Ziehens zerstörten Reste des Rohrs in die Wände des Kanals gedrückt, und das Loch dehnt sich auf den spezifizierten Durchmesser aus. Ein neues Rohr wird durch einen speziellen Griff gezogen.

Video

Die Erkenntnisse aus der Lektüre geben einen ersten Eindruck von den Möglichkeiten, an einer kompakten Bodenpunktionsanlage zu arbeiten. Wir bieten Ihnen ein Video über die grabenlose Verlegung von Rohren mit eigenen Händen mit der Strela unkontrollierten Bodenpunktion an.

Rohre verlegen, ohne einen Graben zu graben: Moderne Methoden, um eine Pipeline zu verlegen

Noch vor 10-15 Jahren, als die Pipeline verlegt wurde, war es notwendig, die Straßen zu blockieren und riesige Gräben zu graben, was für die Einwohner von Großstädten beträchtliche Unannehmlichkeiten verursachte. Bei dem derzeitigen Tempo der Konstruktion ist es oft notwendig, zusätzliche Versorgungseinrichtungen, wie beispielsweise Abwasserrohre oder andere Rohre, zu einem bestimmten Abschnitt zu führen. Der Fortschritt steht jedoch nicht still, und im Baubereich treten mit der Zeit neue Technologien auf, die den Versorgungsunternehmen helfen, viele Probleme zu lösen.

Das Verlegen von Rohren ohne das Graben von Gräben spart viel Zeit bei der Verlegung oder dem Austausch einer Pipeline, vermeidet Unannehmlichkeiten und löst Probleme wie die Kommunikation unter Autobahnen und stark befahrenen Straßen. Neue Technologien ermöglichen es den Arbeitern, Rohre in großer Entfernung zu verlegen, ohne Gräben auszuheben und die in großer Tiefe verlegten Kommunikationen in sehr kurzer Zeit zu ersetzen.

Moderne Methoden der grabenlosen Rohrverlegung

Grabenlose Rohrverlegung

Bis heute werden 3 Methoden der Verlegung von Rohren ohne Grabengräben verwendet:

  • Piercing;
  • drängen;
  • horizontales Bohren.

Im ersten Fall wird der Boden mit einem speziellen Rohr mit einer Spitze (Schnecke) durchbohrt. Piercing wird mit einem kleinen Durchmesser des Rohres selbst und für eine relativ kleine Entfernung durchgeführt.

Extrusion kann verwendet werden, wenn Rohre mit viel größerem Durchmesser und über große Entfernungen verlegt werden. Diese Methode wird oft verwendet, um Stahlrohre zu verlegen, wenn das Rohr selbst durch eine Erdschicht gedrückt wird.

Horizontales Bohren wird unter Verwendung von Bohrgeräten ausgeführt, und die Breite des Lochs kann viel größer sein, als für das Verlegen des Rohrs benötigt wird. Der Vorteil dieser Methode besteht darin, dass die Arbeiter im Verlauf der Arbeit den Bohrweg geringfügig ändern können, um Hindernisse zu vermeiden.

Bei der Verlegung von Rohren mit einem grabenlosen Verfahren werden Faktoren wie die Beschaffenheit des Bodens, an dem das Abwassersystem (oder andere System) vorbeiführt, die Breite des Rohrs selbst und die Materialien (oder vielmehr deren Eigenschaften), aus denen es hergestellt wird, sowie die Entfernung, bis zu der die Pipeline verlegt werden muss, berücksichtigt.

Von diesen Faktoren hängt ab, wie diese technische Kommunikation verlegt wird (durch Stechen, Stanzen oder Horizontalbohren). Die Art des Bodens bestimmt auch die Wahl eines Bohrers, der die endgültigen Arbeitskosten beeinflusst.

Grabenlose Verlegetechnik

Die Verlegung eines Kanalrohres ohne einen Graben wird häufig durch das Verfahren des Durchbohrens oder horizontalen Bohrens ausgeführt, was auf den relativ kleinen Durchmesser des Abwasserrohrs zurückzuführen ist.

Die moderne Technologie der grabenlosen Verlegung der Pipeline umfasst mehrere aufeinanderfolgende Phasen:

  1. Das Bohren selbst wird durch den Bohrkopf (oder einen Bohrer) ausgeführt, in dessen Inneren sich ein Strahler befindet, der Signale an einen Lokalisierer sendet, der sich in den Händen des Arbeiters befindet, der das Bohrgerät unterhält. Mit Locator können Sie bestimmen, wo sich der Bohrer gerade befindet, und dabei die Richtung anpassen.
  2. Die Erweiterung des Bohrlochs erfolgt mit Hilfe eines speziellen Expanders mit rotierenden Messern;
  3. Verlegen und Ziehen von Rohren mit einem speziellen Kabel - Expander, der, rotierend, das Rohr in den Brunnen zieht. Die Größe des Brunnens ist normalerweise 20% größer als nötig, daher gibt es in diesem Stadium normalerweise keine Schwierigkeiten.

Vorbereitende Arbeiten vor der Verlegung der Pipeline

Rohrverlegung Design

Um das Rohr richtig zu verlegen, müssen Sie eine bestimmte Reihenfolge von Aktionen befolgen:

  • Um mit der Arbeit beginnen zu können, muss ein kompetentes Projekt erstellt werden, das den besten Weg für das Abwassersystem bietet. Es sollte so gerade wie möglich sein, mit einem Minimum an Drehungen und Wendungen, die für ein Abwassersystem höchst unerwünscht sind Gerade an diesen Orten kann es zu Blockaden kommen. Um sich vor den Problemen zu schützen, die mit Kanalverstopfungen verbunden sind, müssen Sie ein kleines Mannloch installieren, durch das Sie diesen Abschnitt des Rohrs im Falle einer Panne zerlegen können. Bei der Verlegung des Kanalsystems über große Entfernungen werden solche Schächte in einer Entfernung von 25 Metern entlang der gesamten Pipelinetrasse installiert;
  • Bestimmen der Tiefe des Abwassersystems. Dies ist sehr wichtig, um ein Rohr vor Kälte zu isolieren. Um zu verstehen, in welcher Tiefe ein Abwassersystem passieren sollte, ist es notwendig, die Tiefe des Einfrierens des Bodens einschließlich der Tiefe des Hauptabwasserrohrs zu berücksichtigen, so dass Sie später eine Verbindung herstellen können;
  • Berechnung der Steigung der Kanalisation, die für jeden laufenden Meter Rohr 1 bis 2 cm betragen sollte. Wenn eine solche Steigung nicht möglich ist, müssen Sie eine Fäkalienpumpe anschließen.
  • Auswahl der Pipelineverlegungstechnologie. Dies kann eine grabenlose Methode sein oder umgekehrt, Graben mit Hilfe spezieller Ausrüstung, gefolgt von der Verlegung der Abwasserleitung dort.

Abwasser zum Privathaus

Merkmale des Abwassers in einem privaten Haus

Um das Leben auf dem Land bequem zu machen, ist es notwendig, es nicht nur mit kaltem Wasser, sondern auch mit Abwasser zu versorgen. Beim Bau eines neuen Hauses tritt das Verlegen von Rohren unter kaltem Wasser und Abwasser (wie bei anderen technischen Netzen) bereits in der Phase des Fundamentaufbaus auf. Aber wenn das Haus vor einigen Jahren gebaut wurde, und die Möglichkeit, Abwasser erst kürzlich erschienen ist, ist es notwendig, spezielle Ausrüstung zu verwenden.

Das Verlegen von Rohren in einem Privathaus ist kein großes Problem. In der Regel wird dafür ein Graben gegraben, in dem das Rohr selbst verlegt wird. Wenn jedoch das Graben eines Grabens unerwünscht ist (um einen Zementhof nicht zu zerstören oder einen Garten nicht mit teuren und wertvollen Pflanzen zu verderben), wird das Verfahren zum Verlegen von Rohren ohne das Graben von Gräben verwendet.

Berücksichtigen Sie bei der Verlegung von Rohren in einem Landhaus die Temperatur der Abflüsse und deren Tagesvolumen, davon hängt der Durchmesser des Rohrabschnitts und die Materialien ab, aus denen er hergestellt werden soll. In den Hinterhöfen werden meist Abwasserrohre mit einem Durchmesser von 110 mm aus Polypropylen verwendet (sie halten Abwassertemperaturen von bis zu 80 Grad Celsius stand). Bei der Verlegung einer Pipeline unter Verwendung einer Punktionstechnik, beispielsweise unter einer stark befahrenen Straße, empfehlen Experten die Verwendung von Doppelschichtrohren mit geriffelter Oberfläche.

Privathaus-Pipeline

Wenn es möglich ist, an das Hauptabwassersystem anzuschließen, vergessen Sie nicht, die Tiefe seines Auftretens zu berücksichtigen. Dies hängt nicht nur von der Tiefe ab, mit der das Abwasser das Gelände passiert, sondern auch von der maximalen Möglichkeit seiner Neigung. Diese Informationen sowie die Erlaubnis zur Verbindung erhalten Sie von der Organisation, die diese Autobahn bedient. Sonst ist es notwendig, eine Senkgrube zu graben, nachdem vorher ihre Tiefe und Größe berechnet wurde. Wenn das Abwasserrohr die Klärgrube verlässt, wird es normalerweise in einer Tiefe von einem Meter verlegt.

Denken Sie daran, dass das Verlegen eines Kanalrohrs ohne das Graben eines Grabens die Verwendung spezieller Ausrüstung erfordert, was sich auf die Endkosten der Abwasserinstallationsarbeiten in einem Privathaus auswirken kann.

Wärmedämmung Kanalisation

Um zu verhindern, dass das Rohr im Winter einfriert, ist es notwendig, die Tiefe des Bodenfrierens korrekt zu bestimmen (abhängig vom Klima in der Region sowie von der Beschaffenheit des Bodens). Laut den Vorschriften wird das Abwassersystem 20 bis 30 cm unter dem Gefrierpunkt des Bodens verlegt. Manchmal ist es jedoch nicht einfach, die optimale Tiefe für das Verlegen der Pipeline zu bestimmen. Aus diesem Grund wird allgemein angenommen, dass Abwasserleitungen nicht weniger als 70-80 cm von der Bodenoberfläche entfernt verlegt werden.

Isolierung Abwasserrohr von der Kälte tritt mit Isolierung auf. Sie werden gerollt oder geformt, sie werden kurz vor ihrer Installation in ein Rohr gewickelt. In Regionen mit kalten, harten Wintern, in denen die Erde ausreichend tief einfriert, erfolgt die Isolierung des zu verlegenden Rohres mit Hilfe eines speziellen Heizkabels, das über die gesamte Länge des Kanalsystems verlegt wird. In großen Baumärkten finden Sie Rohre bereits mit einer Wärmedämmschicht.

Es ist wichtig, daran zu denken, dass die Isolierung von Abwassersystemen durch spezielle Abdichtungen vor Wasser geschützt werden sollte unter dem Einfluss von Feuchtigkeit verlieren sie ihre isolierenden Eigenschaften.

Wie ist das grabenlose Verlegen von Rohren, und ist es möglich, selbst einen Einstich zu machen?

Bei der Verlegung von Rohrleitungen werden Rohre in der Regel in Gräben bis zur Bemessungstiefe verlegt. Aber in städtischen oder beengten Verhältnissen gibt es Situationen, in denen eine Rohrleitung Wasserstraßen, Straßen und Eisenbahnen, architektonische Strukturen, eine einzigartige Landschaft und aus technischen Gründen eine grabenlose Rohrverlegung überquert.

Mehrere Technologien wurden entwickelt, um in diesem Bereich zu arbeiten, und spezielle Ausrüstung und qualifizierte Spezialisten werden verwendet. Jede der Methoden ist für bestimmte Kommunikationen und die Gesamtdimensionen der zu verlegenden Linie ausgelegt und bringt trotz der komplexen und teuren Ausrüstung einen wirtschaftlichen Effekt.

Abb. 1 Grabenlose Verlegung der Pipeline

Was ist grabenloses Verlegen von Rohren und wie funktioniert es?

Das Wesen der Methode besteht darin, die Hauptlinie unter der Erdoberfläche auszuführen, im Gegensatz zur Ausgrabung von Oberflächengräben, die folgende Nachteile aufweist:

  • Die Entfernung des Bodens führt zur Zerstörung der oberen fruchtbaren Schicht nicht nur im Graben, sondern auch mit spezieller Ausrüstung, sowie zur Verschmutzung des angrenzenden Territoriums, was das Ausmaß des Schadens erheblich erhöht.
  • Bei der Trench-Methode werden Pflanzungen (Bäume, Sträucher) beschädigt, die nicht immer wiederhergestellt werden können.
  • Beim Arbeiten auf Asphaltstraßen und Fußgängerstraßen wird der Asphalt zerstört, Straßen werden unbrauchbar und weitere Reparaturen sind erforderlich - das bringt Unannehmlichkeiten und ist wirtschaftlich unrentabel.

Die Vorteile der Grabenmethode umfassen die Einfachheit der im Haushalt verfügbaren Technologie und die Verbreitung der verwendeten Ausrüstung, und es sind keine hoch qualifizierten Arbeitskräfte erforderlich, um die Gräben auszuheben.

Bei der grabenlosen Bauweise erfolgt die Verlegung und Verlegung der Rohrleitung mit Hilfe von Bohrgeräten, Durchführungen, hydraulischen und pneumatischen Stempeln.

Wo grabenloses Stapeln angewendet wird

Die Methode der unterirdischen Verlegung von Rohrleitungen ohne Gräben wird für Gas-, Abwasser- und Wasserleitungen, elektrische Kabel verwendet.

Aufgrund der Komplexität und der hohen Kosten der verwendeten Ausrüstung ist der Einsatz von Technologie in der eigenen Region schwierig, weshalb diese Arbeiten von Regierungsorganisationen und großen privaten Unternehmen durchgeführt werden.

Vorteile und Merkmale der grabenlosen Verlegung

Das Verlegen von Rohren ohne Verwendung von Gräben, wenn andere Möglichkeiten nicht möglich sind, weist die folgenden Merkmale auf:

  • Hohe Arbeitsgeschwindigkeit.
  • Unschädlich für die Umwelt, Pflaster, architektonische Strukturen.
  • Finanzielle Einsparungen gegenüber der Überschneidung von Straßen und der Zerstörung ihrer Abdeckung im Falle der Verwendung von Gräben.
  • Die Verwendung von anspruchsvollen, teuren Geräten, die von qualifiziertem Personal gewartet werden.
  • Die Möglichkeit der Arbeit in der Wintersaison.

Abb.2 Grabenlose Abwasserverlegung durch Sanitationstechnologie

Grabenlose Rohrverlegung - Typen und Methoden

Vorhandene Technologien ermöglichen die Verlegung von Pipelines in großer Tiefe, wenn neue Linien oder Kanäle von alten Rohren, manchmal mit ihrer Zerstörung, durchgeführt werden.

Rekonstruktion und Ersatz der Pipeline-Methode der Rehabilitation

Sanitation ist die Methode, Leitungen mit alten Kommunikationsleitungen zu verdrahten, während es zwei Technologien gibt:

  • Rélaigig Diese Methode der Sanierung wird angewandt, wenn die alte Leitung erhalten bleibt und als Gehäuse für eine neue Autobahn dient, die innen gezogen wird.
  • Renovierung. Diese Technik besteht darin, dass bei der Verlegung einer neuen Linie die alte zerstört wird - sie wird entlang von Rollen- oder stationären Messern geschnitten und der Expander vergrößert den Radius des Umfangs des Kanals, wobei die Reste der Schale in den Boden gedrückt werden.

Technologie-Relining

Relining ist die kosteneffektivste Methode in einer Situation, in der eine veraltete Pipeline durch einen modernen Kunststoff (Niederdruckpolyethylen aus Niederdruckpolyethylen) mit einem etwas kleineren Durchmesser ersetzt wird. Die Produktionstechnologie des HDPE-Rohrs ermöglicht seine Verbindung durch Schweißen, denn diese Industrie produziert eine breite Palette von Geräten, die Nivellierung, Erwärmung mit einem Scheibeneisen und Schweißen der Enden durchführen. Bei Arbeiten an der Räummaschine kann die Länge der PND-Linie bis zu 700 Meter betragen, bei der Zuführung werden Oberflächen (10-12 m) mit speziellen, in ihrer Größe geeigneten, teuren elektronischen Baugruppen an die Oberflächen geschweißt.

Nicht selten ist eine Ahle entlang der alten Stahlrohrleitung einer Polyethylen-Linie mit einem etwas größeren Radius notwendig - hierfür wird die Ziehtechnik mit einem speziellen Räummesser verwendet, das die Rohrleitung entlang schneidet. Die durchgeführten Arbeiten bestehen aus folgenden Schritten:

  1. Entlang der Ränder des zu ersetzenden Bereichs werden ein Arbeiter und Grabgruben der erforderlichen Größe (abhängig von der Tiefe der Pipeline und den Abmessungen der Maschinen) für die Platzierung der technischen Ausrüstung ausgegraben.
  2. Mit einem speziellen Mechanismus verdrehen Hydraulikzylinder die Metallstangen und führen sie in den Kanal ein und schieben sie bis zum Ausgang der Leitung in der Aufnahmebohrung.
  3. Verbinden Sie mit dem Metallstab Kunststoffrohr durch Verbindungselemente, die auf einer speziellen Spitze in Form eines Messer-Expander befindet.
  4. Die hydraulische Maschine erzeugt eine Räumvorrichtung in der entgegengesetzten Richtung mit gleichzeitigem Längsschneiden des Stahlrohrmantels. In diesem Fall werden die Stäbe, wenn sie herausgezogen werden, abgewickelt und aus der Grube entfernt.

Abb. 3 Ein Beispiel für den Einsatz von pneumatischen Maschinen zum Verlegen von Rohrleitungsabschnitten des HDPE

Renovierung

Die Technologie kommt zum Einsatz, wenn die alte Rohrleitung einen wesentlich geringeren Durchmesser hat und nicht den technischen Anforderungen der neuen Linie entspricht. Mit dieser Technik werden brüchige Rohrleitungen (Keramik, Kunststoff, Asbestzement) und Stahlschalen zerstört. Hydrostationen dienen zum Ziehen, Zerstörung erfolgt durch Düsen mit radial angeordneten Messern, die Vorteile des Verfahrens sind folgende:

  • Alte Tunnel werden verwendet, so dass an der Erstellung eines neuen Kanals nicht gearbeitet werden muss.
  • Die Sicherheit der Arbeit erhöht sich, die möglichen Risiken der Beschädigung anderer Kommunikationen sind ausgeschlossen.
  • Es besteht keine Notwendigkeit, mit dem Durchmesser des alten Rohrs übereinzustimmen, die Technik wird verwendet, um große Wellen in einem Kreis zu erzeugen.

Bodenstanzmethoden

Bei geschlossenen Methoden der Verlegung von Rohrleitungen (unter der Straße, architektonische Struktur) in Abwesenheit von alten Linien, ist ein Schutzgehäuse montiert, in dem eine Arbeitsleitung von kleineren Dimensionen platziert ist.

Je nach Verlegetechnik werden Stahl-, geschweißte, nahtlose oder spiralgeschweißte Rohre als Schutzschalen verwendet.

Das Räumen der Schutzabdeckungen erfolgt nach der Technologie des Berstens, durch verschiedene Methoden der Durchstechung, Horizontalbohrungen, in Großstädten zur Aufnahme von Sammelleitungen und Tunneln verwenden sie die Schildmethode der unterirdischen Durchdringung.

Punktion

Die Technologie, für die die Punktion durchgeführt wird, wird beim Einrichten von Bohrlöchern mit einem Durchmesser von bis zu 700 mm verwendet. in Böden mit hohem Lehmanteil. Das Wesen der Methode besteht darin, das Erdgestein mit einem Rohr mit einer kegelförmigen Spitze zu durchbohren, ohne es zu entfernen, wonach der Boden verdichtet wird.

Stanzen Rohre erfordert einen erheblichen Aufwand (bis zu 3000 kN.), Mit einer großen Länge der Stahlleitung kann die Last nicht standhalten, so dass die Strecke bis zu 80 m.

Die Haupteinheit für dieses Verfahren ist der hydraulische Wagenheber, die Arbeit wird in der folgenden Reihenfolge ausgeführt:

  • Der Arbeiter und die Aufnahmekarriere durchbrechen mit Dimensionen, die durch die Tiefe und die strukturellen Abmessungen des Bohrgestells mit einem Wagenheber bestimmt sind, und geeignete Ausrüstung wird in ihnen platziert.
  • Bereiten Sie Rohre mit einer Standardlänge von 6 Metern vor, verschließen Sie diese mit Wasserabdichtung und installieren Sie die Spitze der entsprechenden Form, verwenden Sie für kurze Strecken Modelle mit offenem Ende. Die Heber erzeugen eine mechanische Einkerbung des Rohres mit einer Änderung der Bewegungsrichtung, die Kraft wird durch die Verlängerungsrohre, Reinigungsstangen und Klammern übertragen. Während des Durchstechens werden die Düsen in 1-m-Schritten für eine größere Länge ersetzt, indem die Zylinderstange in den Ausgangszustand zurückgebracht wird und ihre Größe vergrößert wird, bis die Tiefe der Vertiefung 6 Meter erreicht.
  • Das nächste Rohr wird geschweißt, um das kleinste Verlängerungsrohr zu installieren, und der Vorgang wird wiederholt, bis der Kanal vollständig passiert ist.

Hydro pierce

Die Verwendung von Wasserdruck ist eine effektive Methode für den Durchgang von Erdgestein, das in Bohrbrunnen weit verbreitet ist. Bei dieser Methode ist das Eingangsrohr mit einer speziellen Düse ausgestattet, in die Wasser unter Druck zugeführt wird. Zum Pumpen von Zentrifugalpumpen wird das Pumpen von Schmutz aus der Grube durch industrielle Schlamm- oder Entwässerungseinheiten durchgeführt.

Die Technologie wird effektiv in gut gewaschenen Sandsteinen eingesetzt, ist einfach und hat eine gute Durchlassrate (30 Meter pro Schicht), der Nachteil ist die geringe Gesamtlänge der Mine (40 Meter für 200 mm und 20 Meter für 500 mm Löcher) und schwer Arbeitsbedingungen der Drifter.

Vibroprolylierung

Die Verwendung einer Durchstechtechnik mit Hilfe von Vibrationen ermöglicht es, die Arbeit beim Durchbohren in sandigen und fließenden Gesteinen zu beschleunigen. Die Technologie wird auch häufig verwendet, um alte Pipelines aus Minen zu extrahieren. Die Eindringgeschwindigkeit beim Einsatz von Schock-Vibrations-Presseinheiten UVVGP-400 beträgt bis zu 60 Meter pro Stunde, die maximale Länge der Welle beträgt 60 Meter bei einem Rohrdurchmesser von bis zu 500 mm.

Abb. 4 Grabenloser Stanzstreifen

Schieben

Das Erzwingen von Rohrleitungen mit offenem Ende mit Erdungsstopfenextraktion gilt für jede Art von Gestein mit einer Bohrlochlänge von bis zu 100 Metern und einem Rohrumfang von 800 - 1.720 mm. Die Lochmethode wird für Stahlleitungen, Verteiler und Tunnel aus Stahlbeton verwendet. Bei der Arbeit in der Erde quetschen Rohrende, mit einem Messer ausgestattet, und das innere Rohr entwickelt und vom Boden entfernt.

Hydraulische Pressen zum Pressen werden in verschiedenen Mengen verwendet, arbeiten von Hochdruck-Elektropumpen, ihre Kraft erreicht 3000 kN. Und der Hub der Stange liegt im Bereich von 1,1 - 2,1 m.

Wenn es erforderlich ist, durch ein Loch mit einem großen Durchmesser zu drücken, werden kraftvolle Aggregate von Hebern verwendet, die Kräfte von 10.000 kN erzeugen können.

Zum Durchstechen werden die Arbeits- und Auffanggruben herausgezogen, deren Länge für Produkte eines großen Kreises bis zu 12 m und eine Breite von 5 m beträgt Die Standardtiefe wird 0,2 m unterhalb der Kanalhöhe gewählt.

Im Eingangssteinbruch wird das Ringmesser nach dem Eindringen demontiert, was seine Arbeitsmaße bestimmt. Das Schieben von Arbeiten erfolgt in mehreren Stufen:

  • Zur Vorbereitung werden ein Arbeiter und ein Steinbruch mit den erforderlichen Abmessungen gebaut, es werden eine Stützwand und Führungen installiert, entlang derer die Rohre bewegt werden, und es werden Stromstecker angebracht.
  • Der Prozess des Stanzens wird hydraulisch mittels Düsen erzeugt, die periodisch die Hublänge der Stange verlängern, und wenn die maximale Tiefe erreicht ist, wird das nächste Rohr geschweißt und der Prozess wird zyklisch wiederholt.
  • Wenn Stahlbetonprodukte oder -kollektoren durchdrungen werden, ist eine direkte mechanische Einwirkung auf ihren Körper nicht erlaubt, die Kraft wird auf den Druckrahmen übertragen, der zwischen der Rohrstirnfläche und den Düsen angeordnet ist, die Energie übertragen.
  • Aushub des Bodens im Inneren des Rohres, hergestellt mit einem mechanisierten Verfahren unter Verwendung einer teleskopischen Schaufel (zhelonka, Shuttle), die innerhalb des Rohrkanals angeordnet und durch die Seile während des Füllens entfernt wird. Sie werden durch ein spezielles Austragsfenster entleert und anschließend mit Hilfe von Druckdüsen wieder in den Kanal geleitet. Um den Boden zu entfernen, werden manchmal hydraulische Pumpen verwendet, um den Schlamm auszuwaschen und zu pumpen, ihn mit einer Strahlmaschine zu zerkleinern und ihn mit der Schneckenmethode aus dem Kanal zu entfernen.

Vibro-Impact-Anlagen (UVG-51) sind weit verbreitet für die industrielle Penetration, in denen die Blockierung mit Hilfe von Vibro-Hammer erfolgt, ist der Einsatz von pneumatischen Stanzen besonders wirksam für Minen bis zu 530 mm. - mit dem Durchgang der Gewinnung von Erde aus dem Kanal ist nicht erforderlich.

Abb. 5 Pipe-Burst-Methode

Methode des horizontalen gerichteten Bohrens

Zwei Arten von Bohrungen werden unterschieden:

  • Trennen. Bei dieser Methode bilden die Bohrer zunächst eine Welle und ziehen nach dem Entfernen des Werkzeugs eine Linie.
  • Kombiniert. Bei dieser Art wird das Bohren zusammen mit den Rohren durchgeführt, die den Kanal fördern.

Horizontale Bohranlagen (UB, UGB) ermöglichen einen Durchgang mit einer Streckenlänge von bis zu 19 Metern pro Stunde bei einer Schachtlänge von bis zu 60 Metern, der Größenbereich der Bohrungen 325 beträgt 1.420 mm. m

Die Penetration erfolgt mit Messerdüsen mit Steinentfernung durch eine Förderschnecke, bei großen Größen wird eine Pilotbohrung mit kleinem Durchmesser verwendet. Nach dem Aufsetzen auf die Schnecke wird ein spezieller Expander installiert und das Bohrgerät umgedreht.

Abb.6 Durchfahrt mit einem speziellen Tunnelschild (Microtunneling)

Obwohl die beim Bohren angewandten Anstrengungen geringer sind als beim Bohren, ist ein wesentlicher Nachteil des Verfahrens die Notwendigkeit, den Boden aus dem Bohrloch zu transportieren. Neue Technologien der Verlegung erlauben, diesen Nachteil zu vermeiden - die Mine wird durch Messer des Propellertyps mit dem weiteren Rollen des Felsens im ringförmigen Raum geschnitten.

Eine effektive Technik zur Herstellung von horizontalen Minen ist die Verwendung von selbstangetriebenen pneumatischen Maschinen (Mole), die einen Kanal mit dichten Wänden von 63 - 400 mm Breite bilden. und bis zu 50 m.

Die Vorrichtung ist eine selbstangetriebene pneumatische Schlagmaschine mit einem Impaktor, die Translations- und Rückschwingungen unter dem Einfluss von Druckluft ausführt. Die Beibehaltung der Genauigkeit einer gegebenen Richtung wird durch die beträchtliche Länge des Rumpfes bestimmt, die Reibung gegen Erdwände widersetzt sich der Rückwärtsbewegung.

Abb. 7 Directional Auger Bohrverfahren

Wie man einen Einstich mit eigenen Händen macht

Wenn Sie unter häuslichen Bedingungen ein unterirdisches Wasserversorgungssystem oder eine Gasleitung mit kleinem Durchmesser über eine kurze Strecke in das Haus verlegen müssen, können Sie industrielle Durchleitungstechniken anwenden.

Eine der effektivsten Arten ist das Hydropunktionsloch im Boden, für die folgenden Arbeiten tun dies:

  • Sie nehmen Metallrohre mit dem erforderlichen Durchmesser von 1 m (eine große Rohrlänge erfordert einen zu großen Arbeitsplatz) über die gesamte Länge des Lochs und schneiden sie an einem Ende des Gewindes, wobei sie an die anderen Kupplungen mit Innengewinde gleichen Querschnitts und gleicher Steigung geschweißt werden.
  • Zur Abgabe von Wasser wird eine Tauchpumpe oder eine elektrische Oberflächenpumpe verwendet, wobei eine Übergangshülse verwendet wird, deren eines Ende an dem Rohrende und der andere Auslass der Pumpeneinheit an dem anderen Ende angebracht ist.
  • Eine Grube wird mit der erforderlichen Tiefe und Länge in den Boden gegraben, wodurch es möglich ist, bequem einen Stahlmeter darin einzusetzen, um ihn durchzudrücken.

Abb. 8 Do-it-yourself gidprocrocol Ausrüstung

  • Sie berechnen im Voraus die Flugbahn des Brunnens, verbinden das Rohr mit der Elektropumpe, liefern Wasser und beginnen, es in den Boden zu drücken, wobei sie die Richtung und Ablenkung vertikal durch die Gebäudeebene steuern.
  • Nachdem das erste Rohr vertieft ist, wird die elektrische Pumpe getrennt, ihr Abzweigrohr wird getrennt und das zweite Rohr wird auf das Gewinde geschraubt, wobei die elektrische Pumpe vom anderen Ende verbunden wird und Wasser zugeführt wird.
  • Die Operation wird periodisch wiederholt, bis der Kanal auf die erforderliche Länge fertiggestellt ist, und nach Beendigung der Arbeiten wird die Pipeline entfernt und demontiert.
  • Ein PND-Wasserrohr wird in den Kanal eingeführt, es wird an die richtige Stelle gebracht und die Arbeit wird als abgeschlossen betrachtet.

Für die vertikale Verlegung des Schachtes im Haus mit einem selbstgebauten Bohrer, dessen Länge ebenfalls von der Tiefe der Linie abhängt, wird mit einem Bohrer oder einem Perforator gedreht.

Selbstgebaute Bohrgeräte können auch für die horizontale Durchdringung im Alltag verwendet werden, während der Bohrer mit einem Elektrowerkzeug gedreht wird, wobei er mit Metallstangen mit einer Gewindeverbindung verlängert wird.

Abb. 9 DIY-Horizontalbohrungen

Grabenlose Verlegung von Rohrleitungen ist eine effektive Methode zur Lösung von Problemen in Fällen, in denen das Ausheben von Gräben unmöglich oder wirtschaftlich unpraktisch ist. Während der Arbeit wird eine breite Palette von industriellen Methoden unter Verwendung spezieller Ausrüstung verwendet, einige Technologien können erfolgreich im täglichen Leben angewendet werden.