Wie man das Abflusswasser aus dem Bad macht - Optionen für die Entwässerung

Die Entfernung von gebrauchtem Wasser aus dem Bad ist ein wichtiger Punkt, der bei der Planung des Gebäudes berücksichtigt werden muss. Eine rechtzeitige Wasserabgabe verhindert die Ausbreitung von Feuchtigkeit und Schimmel im Raum und verlängert dadurch die Lebensdauer des Bades und dessen Fundament erheblich. Über wie man das Bad richtig ableitet, und wird in diesem Artikel besprochen.

Anordnung des Ablaufrohres

Bevor Sie den Abfluss im Bad machen, sollten Sie alle möglichen Entwässerungsschemata in Betracht ziehen, siehe Fotos und Zeichnungen dieser Systeme. Das klassische Design, dessen Wirksamkeit im Laufe der Jahrhunderte getestet wurde, ist ein regelmäßiges Abflussrohr, das bei der Grundlegung eines Bades installiert wird. Bei der Anordnung wird das Rohr mit einer natürlichen Neigung gegenüber dem Ablaufloch montiert, weil in diesem Fall keine zusätzliche Isolierung erforderlich ist.

Die Grube für das benutzte Wasser wird in einem Abstand von 3-5 Metern von dem Bad gelegt und ist verstärkt, um ein Bestreuen der Kanten zu verhindern. Die beste Option sind vorgefertigte Betonringe oder -rahmen, die vollständig mit Beton gefüllt sind. Am Boden der Grube befindet sich ein Filter, so dass das Wasser in den Boden gelangt.

Das Rohr sollte nicht einmal die geringste Biegung haben - es führt immer zu einer Verstopfung des Kanals, und es wird viel schwieriger sein, es zu reinigen. Wenn Sie Material wählen, sollten Sie keine ungetesteten Lösungen verwenden - Standard-Abwasserrohre werden verwendet, um Wasser aus dem Bad abzulassen.

Einfache Entwässerung in der Badewanne wird nach dem folgenden Algorithmus installiert:

  • Zuerst wird eine Grube vorbereitet, in der ein Graben installiert ist, der mit einer Neigung bis zum Punkt der Wassersammlung ausgestattet ist;
  • Ein Kanalrohr wird in einen Graben verlegt (zu diesem Zeitpunkt ist es ratsam, Wärmedämmstoffe zu verwenden);
  • Im Spülraum entsteht ein Betonboden, dessen allgemeine Neigung zum Abflussrohr gerichtet ist;
  • Für die normale Funktion des Abflusses, unabhängig von der Jahreszeit, muss der Einlass des Rohres mit einem Gitter geschlossen werden, das die gesamte Verschmutzung sammelt;
  • Auf dem gegossenen Zementestrich können Sie Fliesen verlegen, indem Sie sie entsprechend der Designentscheidung auswählen.
  • Auf der Fliese müssen spezielle Holzgitter für das Bad verlegt werden, die verhindern, dass nackte Füße mit den erhitzten Fliesen in Berührung kommen.

Wege, Wasser aus dem Bad abzulassen

Die Auswahl des optimalen Schemas für die Entnahme von Brauchwasser aus dem Bad erfolgt immer individuell, abhängig von den finanziellen Möglichkeiten und der geplanten Belastung des Entwässerungssystems.

Im Großen und Ganzen kann der Wasserfluss im Bad in zwei Hauptkategorien unterteilt werden:

  • Systeme, die sich direkt unter dem Fundament des Gebäudes befinden;
  • Systeme, bei denen ein separater Wassertank außerhalb des Badumfangs installiert ist.

Die letztere Option hat mehr Vorteile, aber ihre Kosten sind zu hoch und es wird sehr viel Aufwand erfordern. Es lohnt sich, beide Kategorien genauer zu untersuchen, um zu verstehen, wie angemessen ihre Anwendung in einer bestimmten Situation sein würde.

Einfache Trichteranordnung

Die klassische Version des Haushaltssystems zum Ableiten von Wasser aus dem Bad ist ein Trichter, der sich direkt unter dem Badewannenboden befindet. Die Wände des Trichters werden mit Hilfe von flüssigem Glas betoniert und verstärkt. Ein Abflussrohr ist im Inneren des Trichters installiert, durch den sich Wasser aus dem Raum bewegen kann. Lesen Sie auch: "Wie man ein Bad drainiert - Optionen für Abwassergeräte."

Draußen wird eine normale Grube mit Wänden aus Ziegelsteinen oder eine Konstruktion aus einem Metallfass mit fehlendem Boden installiert. In jedem Fall ist der Boden der Grube mit Kies bedeckt, und eine Abdeckung aus einem dichten Blech ist darüber gelegt. Auch für den normalen Betrieb der Grube benötigt eine Lüftungsleitung. Solch ein Abfluss von einem Bad in ein Fass kann für ein Dutzend Jahre ohne Probleme funktionieren.

Anordnung einer Ablauföffnung hinter dem Bad

Es gibt eine weit verbreitete Meinung, dass es am effektivsten ist, aus dem Bad über seine Grenzen hinaus zu entwässern. Das Hauptargument für diese Meinung ist die Tatsache, dass der Boden selbst im Sommer sehr langsam trocknet und im Winter das Wasser vollständig gefriert, so dass der Boden im Dampfbad während der gesamten Saison kalt ist.

Es gibt jedoch eine umgekehrte Aussage, nach der mit der seltenen Verwendung eines Bades solche Probleme vermieden werden können. Es kommt oft hinzu, dass es möglich ist, groben Sand aufzunehmen, in dem das Wasser nicht stagniert.

Am Ende wird die Wahl individuell bleiben, aber wenn es darum geht, eine Grube zu schaffen, dann können Sie das populäre Schema verwenden, das die Implementierung der alten Autoräder benötigt, um die Wände der Grube anzuordnen, und Plastikrohre, die mit der Struktur verbunden sind.

Um das Eindringen von Gerüchen in den Raum zu verhindern, müssen Sie einen Wasserverschluss erstellen, der die folgenden Schritte erfordert:

  1. Sie müssen einen Plastikeimer von 5 Litern aufheben. Ein Metallrohr wird über die Grube an der Unterseite des Rades verlegt, die näher an der Oberseite der Struktur angeordnet ist. Durch das Rohr mit einem Griff aus verzinktem Band hängt ein Eimer.
  2. Der Rand des Abwasserrohrs ist mit einer Riffelung verschlossen, die direkt in den Eimer verläuft. Aufgrund des Wassers im Eimer, und wird die Falle funktionieren.

Wählen Sie ein System für eine große Anzahl von Personen

Es sollte klar sein, dass bei einer unterschiedlichen Anzahl von Badebesuchern unterschiedliche Anforderungen an das Wasserabflusssystem gestellt werden, um zu bestimmen, wo das Wasser das Bad verlässt:

  1. Für eine kleine Anzahl von Menschen, die ein Bad benutzen, ist ein einfaches Abflussloch unter dem Fundament sehr geeignet.
  2. Für eine große Anzahl von Besuchern wird eine separate Grube benötigt, die an die Rohrleitung angeschlossen ist. Siehe auch: "Wie man mit den eigenen Händen einen Abfluss im Bad macht - der Ratschlag des Meisters."

Wie die Praxis zeigt, ist in den meisten Fällen eine Klärgrube die beste Lösung, um Abwasser zu sammeln und zu reinigen. Um mehr über solche Konstruktionen zu erfahren, lohnt es sich, ein paar Artikel darüber zu lesen, was eine Klärgrube ist, wie man sie herstellt und wo sie verwendet wird.

Fazit

Erstellen Sie einen guten Abfluss für ein Bad in der Hütte ist einfach. Das Wichtigste in dieser Angelegenheit ist, im Voraus zu entscheiden, wie aktiv das Bad verwendet wird, und auf diesem Indikator aufzubauen, wenn ein Entwässerungssystem erstellt wird.

Wie man ein Bad drainiert

Private Baden ist der Traum der meisten Hausbesitzer. Viele von ihnen beginnen sich selbst zu konstruieren, um den Traum Wirklichkeit werden zu lassen. Einer der wichtigsten Momente in der Konstruktion ist die Organisation der Entwässerung. Richtig konstruierte und installierte Konstruktion schützt das Fundament und Holzteile vor Zerstörung, verhindert das Auftreten von Pilzen und unangenehmen Gerüchen. Wie man in allen Regeln badet? Lass es uns herausfinden.

Domestic Abwassersystem

Die Sammlung von Abwasser im Bad kann auf verschiedene Arten erfolgen. Die Wahl der besten Option hängt davon ab, welche Art von Böden Sie verlegen möchten. Sie können undicht sein oder nicht lecken. Im ersten Fall ist geplant, einen speziellen Sammelbehälter für Wasser zu installieren, aus dem die Abflüsse in den Abfluss gelangen. Im zweiten Fall ist ein schräger Boden vorhanden und es sind Rinnen und Leitern angebracht, entlang denen Wasser fließt.

Die Möglichkeit, den Abfluss im Bad anzuordnen

In jedem Fall muss das Abwassersystem vor der Verlegung des Bodens ausgestattet werden. Das allgemeine Schema seiner Installation ist wie folgt:

  1. Wir bereiten Rillen für Abwasserrohre vor. Wir führen sie mit einem Gefälle von 2 cm pro laufendem Meter aus. Die Tiefe solcher Gräben kann 0,5 bis 0,6 m betragen.
  2. Am Grund der Rillen legen wir ein ca. 15 cm hohes Sandkissen und stampfen sorgfältig. Vergessen Sie in diesem Fall nicht die Verzerrung und überwachen Sie sie ständig.

Sandkissen Verlegung

Installation der Kanalisation Riser

Befestigen Sie die Regenrinne mit Stäben

Wichtig: Um unangenehme Gerüche aus dem Abwasser im Raum zu vermeiden, müssen alle Teile der Verbindung zwischen dem Wasserzulauf und dem Abwasserrohr mit Wasserfallen versehen sein. Alle Leiternmodelle sind bereits mit eingebauten Hydraulikdichtungen ausgestattet.

Bei dieser Installation von Abwasser innerhalb des Bades kann als abgeschlossen betrachtet werden. Es bleibt nur übrig, sich an die sanitären Anlagen des Systems und die Toilette anzuschließen, falls nötig. Jetzt ist es Zeit, im Freien Abwasser zu machen.

Video - der Prozess der Installation von Abwasser in der Badewanne mit ihren eigenen Händen

Wie wählt man eine Entwässerungsmethode?

Es gibt viele Möglichkeiten, ein Freibad zu organisieren. Bei der Auswahl eines dieser Punkte müssen folgende Punkte berücksichtigt werden:

  • geschätzte Intensität der Nutzung des Bades;
  • die Größe des Gebäudes;
  • Art des Bodens auf der Website;
  • Tiefgefriertiefe des Bodens;
  • das Vorhandensein oder Fehlen eines Abwassersystems;
  • die Möglichkeit, eine Verbindung zu einem zentralen Abwassersystem herzustellen.

Dies sind die wichtigsten Aspekte, mit denen Sie die beste Art der Wasserumleitung bestimmen können. Zum Beispiel für ein kleines Bad, wo zwei oder drei Personen in der warmen Jahreszeit einmal pro Woche waschen, sollten Sie ein komplexes Abwassersystem nicht mit Bodenfiltration ausstatten. Es wird genug Abflussgrube oder sogar eine Grube unter dem Gebäude geben. Während für ein Bad, in dem geplant ist, das ganze Jahr über zu waschen, ist ein schwierigeres Abzweigsystem erforderlich.

Abwassersystem für den ganzjährigen Einsatz konzipiert.

Die Art des Bodens ist wichtig. Für gut absorbierende Sandböden ist ein Entwässerungsbrunnen die beste Lösung. Für Lehmböden wird es nicht funktionieren. Die beste Option wäre hier die Anordnung eines Abflusslochs, von wo aus die Abflüsse periodisch entfernt werden. Bei der Installation des Systems müssen Sie nicht vergessen, wie tief der Boden gefriert. Wenn es nicht berücksichtigt wird, gefriert das Wasser in den über diesem Niveau liegenden Rohren bei starker Kälte und zerstört das Abwassersystem.

Möglichkeiten, die Entsorgung von Abfällen zu organisieren

Es gibt mehrere effektive und relativ kostengünstige Möglichkeiten, den Wasserabfluss im Bad zu organisieren. Alle von ihnen sind ziemlich einfach unabhängig voneinander durchzuführen. Betrachten Sie ihre wichtigsten Vor- und Nachteile.

Gut abtropfen lassen

Es ist ein luftdichter Behälter, in dem sich Abflüsse aus dem Bad ansammeln. Wenn der Brunnen gefüllt ist, wird er mit einer speziellen Maschine entleert. Die Vorteile des Systems:

  • Einfachheit in der Anordnung;
  • erfordert keine besondere Pflege;
  • niedrige Kosten

Anordnung des Abflussschachtes

Zu den Nachteilen gehören folgende:

  • das Bedürfnis, regelmäßig die Aspenizatorsky-Maschine zu nennen, die bestimmte Kosten mit sich bringt.
  • die Organisation des bequemen Zugangs der speziellen Ausrüstung zum Brunnen;
  • Der Abflussschacht sollte an der tiefsten Stelle des Geländes angebracht werden.

Drainage gut

Es wird in Form einer Grube durchgeführt, die mit einem Filtrat gefüllt ist, das die Abflüsse reinigt. Als Füllstoff können Sand, Schotter, kleine Ziegelfragmente oder Ofenschlacke verwendet werden. Vorteile des Designs:

  • niedrige Kosten;
  • Einfachheit in der Anordnung.

Drainage gut - als ein Element des Wasserabflusses aus dem Bad

Das System hat nur einen Nachteil - es ist notwendig, das verunreinigte Filtrat um ein halbes Jahr zu wechseln oder es zu reinigen, was ernste Arbeit erfordert.

Grube

Pit gegraben direkt unter dem Boden des Waschraums in der Badewanne. Sein Boden ist mit einem Filtrat gefüllt, durch das die Abflüsse laufen, gereinigt werden und allmählich in die unteren Schichten des Bodens übergehen. Die Vorteile des Systems:

  • die Verwendung von Rohrleitungen und anderen strukturellen Elementen ist nicht erforderlich;
  • geringe Installationskosten

Priyamok - der einfachste Weg, Abwasser in der Badewanne zu arrangieren

Die Nachteile umfassen:

  • geringe Bandbreite;
  • Die Technologie ist nicht geeignet für den Bau von Bädern mit Plattenfundamenten;
  • nur für gut saugende Böden geeignet.

Verwenden der Bodenfiltrationsmethode

Es ist ein System, das aus einer Klärgrube und divergierenden Rohren besteht, durch die gereinigtes Wasser abgeleitet wird. Rohre werden unter einem Gefälle verlegt, so dass die Flüssigkeit durch die Schwerkraft fließt und vom Boden aufgenommen wird. Vorteile des Designs:

  • völlig autonome Arbeit;
  • es kann für die Anordnung der vollwertigen Kanalisation mit mehreren Punkten für das Sammeln von Abflüssen verwendet werden;
  • die Möglichkeit, nicht nur "graues", sondern auch "schwarzes" Abwasser zu reinigen, ist in diesem Fall mindestens eine anaerobe Klärgrube installiert.

Methode der Bodenfiltration von Abwasser

Wesentliche Nachteile:

  • die Notwendigkeit, Land für eine Klärgrube zuzuteilen;
  • zeitaufwendiger Installationsprozess, die Notwendigkeit einer großen Anzahl von Landarbeiten;
  • eher hohe Kosten für Ausrüstung und Verbrauchsmaterialien.

Als Option können Sie eine Verbindung zu einem zentralen Abwasserkanal in Betracht ziehen. Dies ist die optimale Lösung für das Abwasserproblem. In diesem Fall werden keine externen Geräte benötigt, um Abfall zu empfangen und zu verarbeiten. Ein weiterer Pluspunkt ist die Möglichkeit, mehrere Wasserstellen gleichzeitig zu verbinden. Die Nachteile dieser Option können die hohen Kosten von Dienstleistungen von Auftragnehmern und Bürokratie sein, die häufig auftritt, wenn Sie Genehmigungen machen.

Gut abtropfen lassen: Fertigungstechnik

Grube - eine praktische Lösung für die Abwasserentsorgung. Es kann auf verschiedene Arten ausgestattet werden. Am einfachsten ist es, einen Kunststoff- oder Metallbehälter in den Boden zu graben. Sie können eine Grube aus Stahlbetonringen machen, die Wände mit Beton füllen oder Ziegelsteine ​​legen. Betrachten Sie die letzte Option im Detail.

Gut abtropfen lassen - großartige Lösung zum Ableiten von Abwasser

Wir beginnen mit der Wahl des richtigen Ortes. Es sollte sich am tiefsten Punkt des Standortes befinden, da sich das Abwasser aufgrund der Schwerkraft bewegen muss. Darüber hinaus berücksichtigen wir, dass die Grube regelmäßig aus den Kanalisationen abgelassen werden muss. Daher ist es notwendig, den Aschennern einen bequemen Zugang zu bieten. Nachdem wir den Standort beschrieben haben, fahren wir mit der Arbeit fort:

  1. Ein Loch graben Dies ist ein zeitaufwendiger Vorgang, der durch den Einsatz eines Baggers erleichtert werden kann. Wenn dies nicht möglich ist, graben Sie eine Schaufel und beobachten Sie sorgfältig den Zustand der Wände. Sie sollten glatt und nicht bröckelig sein. Die Form der Grube kann beliebig sein. Die beste Option ist ein Quadrat oder Rechteck, das viel einfacher zu bilden ist.

Wir graben ein Loch für den Abflussbrunnen

Boden für Abfluss gut kochen

Tipp: Statt den Boden des Ablauflochs zu betonieren, können Sie eine Betonplatte der gewünschten Größe verlegen.

Anordnung eines Abflussbrunnens aus Ziegelsteinen

Installieren Sie die Decke für den Abfluss gut

Das Ablaufloch ist betriebsbereit.

Drainage gut

Ein solches System kann nur auf einem Gelände mit tiefen unterirdischen Gewässern installiert werden. Ansonsten wird es aufgrund der Konstruktionsmerkmale des Entwässerungsschachtes ständig mit Grundwasser gefüllt und es wird keinen Platz mehr für Abflüsse geben. Bevor wir mit der Arbeit beginnen, bestimmen wir den Ort, an dem sich der Brunnen befindet. Optimal tragen Sie es von der Wand des Bades in 2 Metern. Wenn der Abstand größer ist, wird es gewisse Schwierigkeiten bei der Organisation der notwendigen Neigung des Abflussrohres geben, die notwendig ist, damit die Abflüsse durch die Schwerkraft fließen.

Der Entwässerungsschacht ist eine ausgezeichnete Art der Anordnung der Kanalisation in einem Bad

Außerdem gefährdet die Nähe des Brunnens das Fundament mit Benetzung oder Durchhängen. Nachdem wir uns für den Installationsort entschieden haben, finden wir heraus, welche Materialien wir für die Installation benötigen. Es hängt von der Art des Bodens ab. Wenn es nicht bröckelt, müssen wir die Wände der Grube nicht verstärken. Solche Böden sind jedoch nicht überall zu finden. Meistens müssen die Wände verstärkt werden. Dies kann auf verschiedene Arten geschehen:

  • Grabe einen Metall- oder Kunststoffbehälter ohne Boden, in dessen Wänden Löcher für den Wasseraustritt angebracht werden müssen.

Entwässerung gut von innen

Drainage gut von Reifen

Erste Schritte:

  1. Wir bereiten eine Grube für den Brunnen vor. Es ist optimal, wenn es eine zylindrische Form hat. Der Druck auf die Wände wird in diesem Fall gleichförmig sein. Außerdem wird die Grube dieser Form selten repariert werden müssen.

Wir bereiten eine Grube für den Brunnen vor

Filterbasis am Boden des Abflussschachtes

Das Aussehen der Drainage gut

Der Ablaufbrunnen ist gebrauchsfertig.

Tipp: Wenn der Bereich sandig ist, ist es gut absorbierender Boden, anstelle eines Brunnens können Sie einen horizontalen Drainage-Pad ausstatten. Es handelt sich um einen etwa 1 m langen, 0,3 m breiten und 1 m tiefen Graben, auf dessen Boden ein 20 cm hohes Trümmerfeld gelegt und mit dem Boden übergossen wird. Das Abwasser fließt direkt auf dieses Pad, wird gereinigt und absorbiert in den Boden.

Grube

Die Grube ist ein Reservoir für Abflüsse, direkt unter dem Waschraum. Es sollte verstanden werden, dass ein solches System nur für kleine Bäder wirksam ist, die selten verwendet werden. Die Arbeit an der Anordnung der Grube wird in der folgenden Reihenfolge durchgeführt:

  1. Unter dem zukünftigen Boden graben wir ein Loch, dessen Volumen ausreicht, um Wasser zu sammeln.
  2. Wir verstärken die Wände der Grube auf jede verfügbare Weise: Ziegel, wilder Stein oder Schiefer.
  3. Am Boden des sich ergebenden Vorratsbehälters befindet sich ein Filterkissen. Zuerst wird eine Schicht aus Schutt, Ziegelbruch oder Blähton verlegt. Lege Sand auf diese Schicht.
  4. Wir montieren Lags auf der Spitze der Grube. Sie legen einen Holzboden, dessen Dielen nicht so eng zusammenpassen, dass Wasser in die Grube fließen kann.

Tipp: Der Bodenbelag des Holzbodens, der über der Grube liegt, kann man nicht zu den Stämmen festnageln. In diesem Fall können sie bei Bedarf entfernt und zum Trocknen auf die Straße gebracht werden.

Es gibt eine andere Möglichkeit für die Anordnung der Grube, die in diesem Fall die Rolle eines Einzugsbeckens spielt, aus dem die Abflüsse, die ein bestimmtes Niveau erreicht haben, in die Kanalisation oder die Klärgrube abgeleitet werden. Ein solches System wird normalerweise unter den "undichten" Stockwerken angesiedelt. Erste Schritte:

  1. Unter dem Boden graben wir eine kleine Grube in der Form eines Würfels, die minimale Länge der Rippe ist 0,5 m.

Kanalisation im Bad

Hydraulikschloss-Installationsdiagramm

Bodenfiltration

Eines der Hauptelemente eines solchen Systems ist eine autonome Klärgrube, die sowohl ein Sammelbehälter als auch ein Verteilungsschacht ist. Von ihm gehen Drainagerohre ab, die das gereinigte Wasser im gesamten Gebiet verteilen. Septic kann im Laden gekauft werden oder selbst zusammenbauen. Im letzteren Fall ist die einfachste Möglichkeit zur Eigenproduktion die Konstruktion von Kunststoff- oder Metallbehältern. Eine Klärgrube aus Betonringen sowie eine Konstruktion aus Beton oder Ziegeln arbeiten effektiv.

Klärgrube - die perfekte Lösung für die Abwasserentsorgung

In jedem Fall beginnt die Installation des Systems mit der Installation einer Klärgrube. Der Tank ist in einer Tiefe von 1,2-2,5 m installiert.Es ist nicht notwendig, den Tank tiefer zu stellen, da es sonst zu Problemen bei der Abwassernachbehandlung durch anaerobe Bakterien kommen kann. Zur Klärgrube bringen wir das Abwasserrohr. Es sollte unter dem Niveau des Bodenfrostens begraben werden. Nach der Installation der Klärgrube fahren Sie mit der Vorbereitung von Abflüssen, sogenannten Abflussrohren, fort.

Ihre Länge und Durchmesser hängen von der Menge des Abfalls ab. Die am häufigsten verwendeten Standard-Kunststoff-Rohre mit einem Durchmesser von 11 cm Sie können die üblichen Kunststoff-Kanalrohre nehmen und Löcher machen. Sie müssen wissen, dass im oberen Teil des Teils der Durchmesser der Löcher kleiner sein sollte als der der unteren. Dies wird getan, um sicherzustellen, dass der Abfluss von Wasser gleichmäßig ist. Die Anzahl der Löcher am Anfang und am Ende des Rohres ist ebenfalls unterschiedlich. Am Anfang wird die Perforation öfter und am Ende - weniger oft durchgeführt und die meisten von ihnen fallen auf die untere Hälfte des Rohres.

Beispiel Drainagerohre

Für die richtige Anordnung der Entwässerung werden mehrere Regeln verwendet:

  • die Länge jedes Abflusses darf 25 m nicht überschreiten;
  • Die Verlegetiefe der Rohre beträgt ca. 1,5 m, was notwendigerweise unter dem Niveau der Bodenvereisung liegt;
  • der Mindestabstand zwischen den Abflüssen beträgt 1,5 m;
  • Die Mindestbreite des Grabens unter dem Rohr beträgt 0,5 m, die optimale Breite beträgt 1 m.

Sobald die Rohre vorbereitet sind, können Sie mit ihrer Installation fortfahren:

  1. Wir graben Gräben der notwendigen Größe. Nicht vergessen, dass die Rohre auf einem ca. 1,5 ° geneigten Hang liegen. Überprüfen Sie regelmäßig die Verfügbarkeit der gewünschten Neigung der Konstruktionsebene.

Wir graben Gräben unter Abwasserrohren

Schema - die Verwendung einer Klärgrube, als ein Element der Anordnung von Abwasser im Bad

Wichtig: Das Bodenfiltrationssystem erfordert regelmäßige Wartung. Es besteht darin, das verlandete Sand- und Kiesbett und den darunter liegenden Boden zu ersetzen. Abhängig von der Arbeitsbelastung des Systems werden solche Arbeiten alle 10-15 Jahre oder weniger durchgeführt.

Eine fachmännisch organisierte Wasserableitung im Bad ist Garant für eine lange und störungsfreie Funktion. Es schützt das Gebäude vor den schädlichen Einwirkungen von Feuchtigkeit und verhindert die Kontamination des Geländes mit Abwasser, selbst bei kleinen Bädern wird das Abwassersystem ausgestattet, je mehr es für große Räume mit einem separaten Duschraum und einer Toilette notwendig ist. Um die Organisation des Abflusses zu behandeln, sollte mit voller Verantwortung sein, Fehler und Mängel zu vermeiden. Und dann wird das neue Bad seinen Besitzer nur mit einem langen tadellosen Service erfreuen.

Wie man einen Abfluss im Badefass macht

Entwässerungslöcher werden gemacht, um Wasser in dem Dampfbad und in dem Waschabteil abzulassen. Der Durchmesser dieser Löcher beträgt standardmäßig 50 mm.

Jeder Besitzer organisiert den Abfluss auf verschiedene Arten, hier sind die beliebtesten Lösungen:

Entwässerung des Badefasses in das Entwässerungsloch

Die Größe der Entwässerungsgrube: Breite 50cm, Länge 100cm, Tiefe 70cm.

Sand wird am Boden der Grube gegossen (30-50 cm), der Sand wird oben mit Schutt (kleiner Kies) ausgegossen. Wasser, das in der Entwässerungsgrube fällt und sich ansammelt, geht nach und nach in den Boden.

Wasser in einer solchen Grube kann direkt durch die Abflusslöcher fließen. Die Erfahrung zeigt, dass sich im Winter vor der Entwässerung kein Eis unter dem Badefass bildet.

Wenn Ihr Bad nur eine Abflussöffnung hat (im Dampfbad), dann können Sie optional eine unterirdische Wanne ohne Boden mit einem Loch für die Oberseite des Abflussrohrs verwenden. Die Oberseite des Fasses sollte mit einer Schicht Erde bedeckt sein (ab 30 cm)

Video - Wie sieht die Entwässerungsgrube nach 3 Jahren Nutzung aus?

Hier ist, was der Autor des Videos sagt:

In diesem speziellen Fall war es wünschenswert, entweder ein Plastikfass (siehe Video unten) oder ein gebrauchtes Farbfass oder vor dem Einbau das Fass zu grundieren und es mit einem Mastix auf einer Bitumenbasis zu beschichten - das Fass wird nicht rosten.

Außerdem sollte das Fass ohne Boden sein, damit das Wasser in den Boden geht. In der Laufhöhe mehrere Löcher machen. Nach der Installation auf dem Boden des Pit-Barrel Gießen Sie eine Schicht von Schutt und Sand, so dass das Wasser in sie geht.

Über dem Fass sollte 30-40 cm Bodenschicht geschlossen werden, um nicht einzufrieren.

Entwässerung des Wassers aus der Badewanne durch Rohre mit einem Abfluss zu einer Klärgrube

Die Rohre sind mit den Abflussöffnungen am Boden des Bades verbunden.

Wenn Sie ein Bad mit einem Dampfbad und einem Spülraum haben - in dieser Tiefe (30-40 cm) sollten Sie die Abflussrohre aus dem Dampfbad und dem Spülraum mit dem horizontalen Teil des Abflussrohrs kombinieren und in den Abfluss oder die Klärgrube bringen.

Video - wie man einen Badablauf organisiert

Einfach abtropfen lassen (Wasser aus dem Fass fließt auf den Asphalt oder ins Gras)

Nicht die üblichste Option, aber recht funktionierend, wenn Sie das Bad in der warmen Jahreszeit benutzen und nicht so oft aufsteigen.

Wasser aus dem Bad ablassen und ablassen - wie man ein Abflussrohr unter den Boden legt und drainiert

Kompetente Wasserableitung aus dem Bad - einer der wichtigsten Momente im Bau. Seine Haltbarkeit, die Abwesenheit von schädlichen Gerüchen von Syr oder Pilzen darin, und wie oft es später nötig sein wird, das Fundament zu reparieren, hängt direkt davon ab. In diesem Artikel schlagen wir vor, dass Sie die verschiedenen Optionen für das Entwässerungssystem des Geräts verstehen.

Der einfachste Weg - das Gerät Abflussrohr

Am einfachsten und seit Jahrzehnten versucht man, Wasser im Bad abzulassen, ist ein Abflussrohr, das beim Bau des Dampfbadfundaments verlegt wird. Es sollte schräg in Bezug auf das Abflussloch selbst gemacht werden - so müssen Sie es nicht zusätzlich isolieren.

Graben Sie die Grube selbst sollte in einem Abstand von 3 bis 5 Meter von der Badewanne sein, und achten Sie darauf, seine Kanten vor möglichen Einstürzen zu verstärken. Es ist besser, wenn es sich um Betonringe handelt - oder um einen Rahmen, der mit Beton ausgefüllt ist. Aber der Boden der Grube ist wichtig, damit das Wasser darin frei in den Boden aufgenommen wird.

Um das Wasser für das Bad zu leeren ist nicht verstopft, ist es wünschenswert, das Rohr komplett ohne Biegungen zu tun - wegen ihrer Entfernung der Schmutz ist am schwierigsten. Und ja - für diese Zwecke kann man nur das Kanalrohr nehmen, dessen Durchmesser einen genau definierten Wert hat.

Die Installation des Abflussrohrs ist sehr einfach. Folgen Sie einfach dieser Anleitung:

  • Schritt 1. Eine Grube wird vorbereitet, und ein Graben wird davon zum Bad gegraben.
  • Schritt 2. Installieren Sie das Abflussrohr - und es ist nicht notwendig, es zu erwärmen, aber es tut nicht weh.
  • Schritt 3. Ein Zementboden wird in der Spüle mit einer Neigung entlang des gesamten Umfangs zum Abflussrohr hergestellt. Es ist wichtig, dass der Boden wirklich ohne Dellen ausfällt - nirgendwo sollte Wasser stagnieren.
  • Schritt 4. Damit das Bad das ganze Jahr ohne Probleme arbeiten kann, wird das Wasser mit einem Netz ausgestattet - der ganze Müll wird darauf gesammelt und es gibt keine Verstopfungen im Rohr.
  • Schritt 5. Nach all dem können Sie Fliesen auf den Zementboden legen - die Farbe und den Stil, die Sie mögen und dem Stil des Badinterieurs entsprechen. Und bereits auf den Fliesen sind Holzgitter mit spezieller Imprägnierung angebracht - damit man bei angenehmen Badeprozessen nicht barfuß auf die heißen Fliesen gehen muss.

Wo und wie gießt man am besten Wasser?

Aber schon dort, wo das Wasser selbst hingeht - hängt alles vom geplanten Budget und der Belastung der Entwässerung ab. Es tut also nie weh, in einiger Entfernung vom Badehaus eine separate Senkgrube zu bauen, und daraus schon einen Graben zu legen und darin das Kanalisationsrohr in guter Isolierung zu legen.

Und das Budget-Option ist direkt unter dem Waschlappen aus Kies (groß und klein), wo das Wasser gehen wird.

Trichter - einfach

Manche Bademeister machen noch so etwas wie einen Trichter unter dem Wasch- und Dampfbad - sie betonieren ihre Wände und umhüllen sie mit flüssigem Glas. In der Mitte eines solchen Trichters befindet sich ein Abflussrohr, das über das Bad hinausgeht: in eine Grube, deren Wände mit Ziegelsteinen verstärkt sind oder die Grube selbst ist ein altes Eisenfass ohne Boden.

Am Boden der Grube - Kies, oben - ein Deckel aus dickem Metall und ein Loch für das Lüftungsrohr. Nach den Bewertungen kann ein so einfaches, aber zuverlässiges System nicht für zehn Jahre geöffnet werden.

Wir empfehlen auch, den Artikel über die Installation einer Duschleiter im Boden unter der Fliese auf der Website "Bathpedia" zu lesen - die Technik der Installation eines klassischen Wasserablaufsystems ist sehr gut beschrieben.

Grube außerhalb des Bades ablassen

Aber hier sind einige Bauherren heute davon überzeugt, dass Wasser außerhalb des Bades gebracht werden muss. Sie sagen, dass Sand auch im Sommer lange trocknet, und im Winter wird alles Wasser, das unter dem Fundament alt wird, einfach zu Eis - und bis zum Frühling können Sie warme Böden im Dampfbad vergessen.

Andere sind sicher, dass es sehr wenig für ein oder zwei Personen in einem Bad von Wasser braucht, das Dampfbad wird normalerweise von Zeit zu Zeit verwendet, und wenn der Sand nicht gewöhnliche, sondern große Fraktion genommen wird, dann sollten keine Probleme entstehen...

Aber die Grube selbst kann mit dieser Technologie hergestellt werden, die vor kurzem besonders bei Badebegleitern populär geworden ist: Die Grube besteht aus Jeep-Reifen oder einem Auto wie es. Das Wasser in dieser Grube fließt durch Kunststoffrohre, und damit im Winter weder Kälte noch unangenehme Gerüche in die Badewanne gelangen, wird ein Wasserverschluss hergestellt - so etwas wie ein hydraulisches Schloss:

Punkt 1. Ein Kunststoff-Fünf-Liter-Eimer wird genommen, ein Griff ist aus verzinktem Band und ein Eisenrohr wird auf die unterste Schnur vom oberen Reifen über die Grube gelegt. Ein Eimer hängt daran - er hängt wie ein Kessel über einem Feuer unter der obersten Ebene der Grube.

Punkt 2. Eine Wellung wird auf das Ende des Abwasserrohrs gelegt, das von oben in den Eimer hineinfließt - es wird 10 cm von der Unterseite und 10 cm von der Kante entfernt sein, d.h. in der Mitte des Eimers. Das ist die ganze hydraulische Sperre - nach dem Ablassen wird das gesamte Wasser in einem Eimer gesammelt und überläuft sanft in die Grube. Und wenn der Abfluss stoppt, lässt das Wasser, das in dem Eimer verbleibt, nicht zu, dass die gleiche Luft in das Bad gelangt. Und selbst wenn sich Schmutz oder Blätter am Boden des Eimers absetzen, können Sie ihn immer umdrehen, um ihn zu reinigen.

Welches System machen viele Menschen?

Für ein Dampfbad, das von Zeit zu Zeit von drei oder vier Freunden besucht wird, braucht man eine Entwässerung im Bad, aber für eine ganze Gruppe von Stammgästen ist es anders. In einem Bad für eine kleine Anzahl von Badegästen befindet sich das Abflussloch normalerweise direkt unter dem Fundament. Die Wände können mit Ziegeln ausgekleidet und mit grobem Sand bedeckt werden - für das Sommerbad ist das Ding. Aber im zweiten Fall wird bereits ein spezielles Rohr benötigt, das in den Entwässerungsbrunnen - und unter das Niveau der Bodenfrostung - gelangt, sonst gefriert es. Und es ist möglich, beide Wege zu kombinieren - im Sommer die erste und im Winter die zweite.

Und damit das Wasser aus dem Bad nicht vergeblich verschwindet und die Umwelt nicht verschmutzt, können Sie eine Klärgrube benutzen, die es säubern und durch Bewässerungsleitungen verteilen wird. Der schwierigste und teuerste Weg, Wasser aus einem Bad zu entfernen und zu reinigen, ist ein Brunnen mit biologischen Filtern. In ihm - Schlacke, Ziegelschlacht und Trümmer. Das ganze Geheimnis ist, dass mit einem ständigen Eindringen von Badeabwasser in den Brunnen, wird es schließlich mit Schlamm bedeckt, und in den Schlamm - Mikroorganismen, die dann reinigen das Abwasser. Eine solche Klärgrube wird normalerweise an der niedrigsten Stelle auf der Baustelle gebaut.

Das ist alles! Nichts kompliziertes - literarisches Abfließen im Bad kann mit den eigenen Händen gemacht werden.

Wie man mit den eigenen Händen einen Abfluss im Bad macht

Viele Besitzer von Privathäusern wollen auf ihrem Grundstück ein gutes russisches Badehaus haben. Aber bevor man mit dem Bau fortfährt, ist es notwendig, das Entwässerungssystem sorgfältig zu betrachten und richtig zu organisieren. Gegenwärtig gibt es mehrere Möglichkeiten, Abwasser aus dem Bad zu entsorgen, die keine großen finanziellen Investitionen und die Versorgung des allgemeinen städtischen Kanalisationssystems erfordern. Ein gut gemachtes Waschbecken im Waschbad hilft dabei, eine lange Lebensdauer der Böden und des Fundaments zu gewährleisten sowie das Auftreten von Schimmel und Pilzen an den Wänden zu verhindern.

Die Abflussvorrichtung im Waschraum am Bad

Die Entwässerung im Bad kann auf verschiedene Arten erfolgen, abhängig von der Art der Böden im Waschraum. Es gibt Holz undicht, undicht, sowie Beton. Für den ersten Fall ist es notwendig, ein spezielles Reservoir für den Wasserfluss anzuordnen, aus dem es in die Kanalisation fließt. Und für die zweite Option wird der Boden in ein Bad mit einer Neigung gelegt, und spezielle Kanäle und Abflussleitern werden angebracht. Jedes Abwassersystem in der Badewanne sollte vor dem Verlegen der Böden angeordnet werden.

Wenn Sie sich für ein Freiluft-Abwasserbad entscheiden, müssen Sie folgende Faktoren berücksichtigen:

  • Die Intensität der Operation des Bades;
  • Abmessungen des Gebäudes;
  • Die Art des Bodens und die Tiefe seines Einfrierens;
  • Abwassersystem (seine Anwesenheit oder Abwesenheit);
  • Kann ich mich mit dem Zentralsystem verbinden?

Die obigen Aspekte gehören zu den wichtigsten bei der Bestimmung des Drainagesystems.

Für ein kleines Badehaus, in dem ein oder zwei Personen mehrmals im Monat dampfen, sollten Sie kein kompliziertes Abwassersystem bauen. Es wird ausreichen, um das übliche Abflussloch oder eine kleine Grube unter der Badewanne auszugraben.

Die Art des Bodens ist bei der Erstellung eines Entwässerungssystems von großer Bedeutung. Für sandige Böden, die Wasser gut aufnehmen, empfiehlt es sich, eine Drainage gut zu machen. In Lehmböden ist es besser, das Abflussloch, aus dem die Abflüsse regelmäßig gepumpt werden müssen, auszustatten. Es ist auch notwendig, den Grad des Gefrierens des Bodens zu berücksichtigen, da das Wasser in den Rohren, die über die erforderliche Markierung gelegt werden, einfach gefrieren wird und der Kunststoff reißt.

Wenn Sie nicht möchten, dass das Badewasser einfach austritt und in den Boden aufgenommen wird, müssen Sie eine Klärgrube mit einer Klärgrube benutzen, in der die Abflüsse gesetzt und gereinigt werden, und dann durch die Bewässerungsleitungen verteilt werden. Der schwierigste und teuerste Weg, um Wasser zu entfernen, ist der Bau eines Brunnens mit biologischen Filtern, die aus Schlacke, gebrochenem Ziegelstein und Geröll bestehen. Die Besonderheit dieser Methode besteht darin, dass, wenn Abwasser in den Brunnen gelangt, seine Wände allmählich mit einer Schlammschicht bedeckt werden, in der lebende Mikroorganismen leben.

Vor- und Nachteile jedes externen Entwässerungssystems im Bad

Betrachten Sie die verschiedenen Arten der Entwässerung, sowie ihre Eigenschaften, Vor- und Nachteile.

Gut abtropfen lassen

Dies ist eine versiegelte Grube von Stahlbetonkonstruktionen, in der sich das aus dem Bad kommende Wasser ansammelt. Wenn es gefüllt ist, wird es mit einem speziellen Gerät abgepumpt.

  • Einfachheit des Geräts;
  • Erfordert keine Pflege;
  • Niedrige Kosten.
  • Die Kosten für das Pumpen von Wasser;
  • Die Organisation des Eingangs des Bergungswagens zum Brunnen;
  • Die Notwendigkeit der Einrichtung des Brunnens im tiefsten Punkt des Hofes.

Drainage gut ablassen

Ein solches Entwässerungssystem ist eine Grube mit einem Filtrat, das Abwasser reinigt. Der Filter kann Sand, Ziegelbruch, Schotter, Schlacke usw. sein.

  • Geringe Kosten;
  • Leichtigkeit der Konstruktion.

Der Nachteil des Systems ist der regelmäßige Austausch des Filtrats oder dessen Reinigung. Und dieses Verfahren erfordert viele physische Kosten.

Grube

Ein solches System besteht aus einer Grube, die unmittelbar unter dem Boden der Waschmaschine gegraben wird. Am Boden der Grube befindet sich ein natürliches Filtrat, das das Abwasser durchfließt, das allmählich in die Tiefe des Bodens fließt.

  • Keine Notwendigkeit, eine Pipeline zu betreiben;
  • Low-Cost-Gerät.
  • Geringe Bandbreite;
  • Das System ist nicht für ein Bad mit der Vorrichtung des Plattenfundaments vorgesehen;
  • Es wird nur auf Böden verwendet, die Wasser gut aufnehmen.

Bodenfiltration

Dies ist ein System, das aus einem septischen Tank und ausgehenden Rohren besteht, die das von Verunreinigungen befreite Wasser entfernen. Entwässerungssysteme werden unter einer gewissen Vorspannung installiert, so dass das Wasser schnell austritt und vollständig in den Boden absorbiert wird.

  • Funktioniert offline;
  • Es kann verwendet werden, um ein Abwassersystem mit mehreren Punkten zu schaffen, um Abwasser zu empfangen;
  • Es kann sogar "schwarze" Abflüsse reinigen, wenn eine anaerobe Klärgrube installiert ist.
  • Die Notwendigkeit, einen speziellen Bereich für die Klärgrube einzurichten;
  • Der komplexe Installationsprozess, der von einer großen Anzahl von Aushubarbeiten begleitet wird;
  • Die Verwendung von teurer Ausrüstung, Ausrüstung und Materialien.

Alternativ können Sie eine Verbindung zu einem zentralen Abwasserkanal herstellen. Dann müssen keine externen Einrichtungen für die Annahme und Verarbeitung von Abfall eingerichtet werden. Aber hier müssen Sie die Dienste von Spezialisten bezahlen und verschiedene Genehmigungen erstellen.

Internes Bad-Entwässerungssystem

Waschen in einem Bad ist mit dem zukünftigen Ablauf und ausgewählten Böden ausgestattet. Die Entwässerung sollte so erfolgen, dass keine Feuchtigkeit im Raum ist, die zur Entwicklung von Pilzen und Schimmelpilzen beiträgt.

  1. Fließende Holzböden sind am weitesten verbreitet, da sie die einfachste Möglichkeit für einen Abfluss in einem Bad sind. Die Bretter sind mit Lücken von 3-4 mm gestapelt, so dass das Wasser aus dem Waschraum durch die Lücken ohne Hindernisse in die Grube gelangt. Solche Böden sind zusammenklappbar, so dass Sie die Bretter qualitativ hochwertig trocknen können. In diesem Fall ist der Boden ohne Gefälle zum Abfließen angeordnet, da das Wasser unter dem Bad in den Boden aufgenommen wird.

Vorbereitung für den Bau der Entwässerung: Zeichnungen und Diagramme verschiedener Entladungen

Diagramm eines hölzernen undichten Bodens mit einer Wanne. Muss vor dem Verlegen der Böden durchgeführt werden.

Wenn im Bad ein Trockendampfraum vorgesehen ist und im Waschraum eine Dusche vorhanden ist, ist im Dampfbad ein Waschbecken vorzusehen.

In den Abwasserbädern, in denen aus mehreren Räumen Wasser gesammelt wird, muss unbedingt ein Steigrohr mit Entlüftungsventil installiert werden.

Wenn sich der Dampfraum und der Waschraum in verschiedenen Räumen befinden, wird die Nut für den Wasserablauf unter der Decke zwischen ihnen platziert.

Unter dem Holzboden ist es notwendig, eine Betonbasis mit einer Neigung zum zentralen Teil zu machen, wo sich der Trog anschließen wird, der sich dem Abwassersystem anschließt.

Anstelle von Beton können Sie auch unter der Bodenplatte aus rostfreiem oder galvanisiertem Stahl auf den Boden legen.

Video: Galvanisiertes Tablettgerät zum Ablassen von Wasser unter dem Holzboden des Bades

Beim Bau von selbstnivellierenden Böden, auf denen Fliesen verlegt werden, ist es notwendig, eine Neigung zu beachten, wo ein Abfluss an der tiefsten Stelle für die Wasseraufnahme installiert wird, die an das Abwassersystem angeschlossen ist.

Die Wahl des Materials für das Abflussgerät: Tipps zur Auswahl

  • Für das Abwassersystem innerhalb des Bades ist es notwendig, moderne haltbare Plastikrohre zu verwenden, die eine lange Lebensdauer haben und deshalb für viele Jahre dienen werden. Sie haben keine Angst vor Feuchtigkeit, sind nicht korrosionsanfällig wie üblich Metall oder Gusseisen und lassen sich auch einfach und ohne fachkundige Mitwirkung selbst montieren. PVC-Rohre sind ideal für das Gerät der häuslichen Abwässer im Bad, formbar in jeder Behandlung, und kann auch mit einer Steckdose und ohne es sein. Lebensdauer mehr als 50 Jahre.

Arten von Kunststoffrohren:

  • PVC-Rohre (Polyvinylchlorid);
  • PVCH (chlorierte Polyvinylchloridrohre);
  • PP (Produkte aus Polypropylen);
  • HDPE (Niederdruck-Polyethylen-Rohre);
  • Wellrohre aus Polyethylen.

Jede der oben genannten Arten von Rohren kann für die interne Entwässerung in dem Bad verwendet werden. Der Durchmesser des Produkts für die Hauptleitung wird basierend auf der zukünftigen Intensität des Betriebes des Bades und der Anzahl der Ablaufstellen bestimmt. Für ein normales Bad mit einem Dampfbad, einem Waschraum und einer Toilette werden Rohre mit einem Durchmesser von 10-11 cm empfohlen.Wenn die Leitungen nicht installiert sind, reicht es aus, Rohre mit einem Durchmesser von 5 cm zum Ablassen von Wasser zu haben.

Die Berechnung des Materials zur Erstellung von Entwässerung und Werkzeugen

Für die Installation von innerem Abwasser im Waschraum benötigen wir graue PVC-Rohre sowie Verbindungsstücke und Adapter.

  • Die Anzahl der Rohre hängt von der Länge des internen Ablaufsystems ab.
  • Wir brauchen auch Tees Größe und Winkel von 110-110-90 ° - zwei Stücke (in der Grafik rot markiert);
  • Knieadapter - 90 ° - drei Stück (im Diagramm schwarz hervorgehoben).
  • Horizontale Abwasserrohre - Ø11 cm;
  • Die senkrechten Rohre für das Gerät der Hörer des Abflusses des Wassers - Ø11 oder 5 cm.
  • Um Rohre mit unterschiedlichen Durchmessern zu verbinden, werden Adapter von 5 bis 11 cm benötigt.
  • Für die externen Abwasserbäder benötigen Sie orangefarbene Rohre (PVC).

Um zu arbeiten, brauchen wir:

  • Spaten (spezielle Ausrüstung);
  • Gebäudeebene;
  • Bulgarisch mit Schneidrad;
  • Sand;
  • Zement;
  • Schotter

Schritt-für-Schritt-Anleitung mit einem Foto zur Herstellung verschiedener Designs des Ablaufs im Bad

Bevor das Entwässerungssystem im Waschraum betrachtet wird, ist es notwendig zu sagen, dass das gesamte interne Abwassersystem im Bad miteinander verbunden ist und aus drei Abwasseraufnehmern besteht.

  • Tropik für die Entladung in einer Spüle;
  • Tropic für die Entladung in einem Dampfbad;
  • T-Stück im Badezimmer für die Installation der Toilette und des Belüftungssystems.

Der Abfluss für Abflüsse ist ein Siphon, der eine Wasserdichtung hat, die keine unangenehmen Gerüche in den Waschraum zulässt, und er dient auch als Rost, der keine großen Ablagerungen in die Kanalisation lässt.

Auf dem Foto sehen wir die Neigung des Fliesenbodens zur Abflussleiter.

Der Siphon muss in den Badezimmern installiert werden.

Video: Trapik-Funktionssystem mit Wasserschloss im Waschraum des Bades

  1. Zuerst werden wir die Abwasserrohre verlegen. Um das zu tun, graben wir Gräben.

Im Baubereich liegt die Verlegetiefe von Abwasserrohren in den südlichen Bereichen etwa 70 cm von der Bodenoberfläche entfernt. In der mittleren Spur variiert die Tiefe zwischen 90 und 120 cm und im Norden beträgt sie mindestens 150-180 cm.

Damit die Kanalisation nicht einfriert, ist es notwendig, mehrere 10 mm dicke Polyäthylenschaumstoffe zu isolieren.

Wir graben ein flaches Loch für die Entwässerung an einem Ende des Rohres. Jetzt müssen wir versuchen, eine bestimmte Menge Wasser abzulassen, um die korrekte Neigung des Rohres zu prüfen. Alternativ überprüfen wir alle Rohre.

Wir machen ein externes Abwassersystem mit eigenen Händen

Wenn die Abwassermenge nicht mehr als 700 Liter beträgt. eine Woche, dann können wir alte LKW-Räder als Faulgrube benutzen. Wir können die Fläche der Wasseraufnahme einer Klärgrube berechnen, wenn man bedenkt, dass der Grad der Wasseraufnahme von 1 m² Sandboden etwa 100 l / Tag, gemischter sandiger Lehm etwa 50 l / Tag, lehmiger Boden etwa 20 l / Tag beträgt. Abhängig von der Art des Bodens und seiner Wasseraufnahme berechnen wir, wie viele Räder wir benötigen.

  1. Wir graben eine Grube 2x2 Meter und eine Tiefe von ca. 2,3 - 2,5 Metern, je nachdem, auf welcher Ebene das Rohr verläuft. Unten schlafen wir Sand 10-15 cm und oben auf den Trümmern 10-15 cm.
  2. In einem Loch falten wir uns etwa 5-7 Räder hoch. Der obere Punkt sollte so sein, dass das Abflussrohr genau darin eintreten kann.

Wie man einen Abfluss gut für die Entwässerung macht: eine Anleitung

Das Ablaufloch kann aus einem Kunststoff- oder Metallbehälter, Stahlbetonkonstruktionen der Ringe oder aus rotem Backstein bestehen.

  1. Wir wählen einen Platz an der untersten Stelle des Geländes, damit das Wasser aus dem Waschraum durch die Schwerkraft fließt. Um Wasser bequem aus dem Brunnen zu pumpen und das Auto kann sich ihm frei nähern, ist es notwendig, einen Ort mit bequemem Zugang zu wählen.
  2. Wir graben ein Loch mit einem Bagger. Wenn es keine Technologie gibt, dann muss man mit der Hand graben, und das ist ein langer Prozess. Wir überwachen den Zustand der Wände der Grube (sie sollten nicht zerbröckeln). Wir können ein Loch in einer quadratischen, rechteckigen oder runden Form graben.

Wie man ein Entwässerungssystem mit einer Grube legt

  1. Unter dem Boden des Waschraums graben wir eine Grube 2x2 Meter und eine Tiefe von mindestens 1 Meter. In einer Höhe von 10-15 Zentimetern vom Boden aus installieren wir ein Rohr, das die Grube mit der externen Kanalisation verbindet. Beobachten Sie die Steigung von 1 Zentimeter pro 1 Meter.

Die zweite Variante der Grube ist ein Auffangbecken, aus dem die Abflüsse bei Erreichen eines bestimmten Niveaus in eine Klärgrube oder ein Abwassersystem fließen. Grundsätzlich wird diese Methode der Entfernung verwendet, wenn das Gerät undichte Böden.

  1. Wir graben ein Loch 50x50 cm unter dem Boden und bedecken den Boden und die Wände mit Wasserabdichtung oder Beton.
  2. Wir bringen das Rohr in einem Abstand von 10 cm vom Boden zur Grube. Außerhalb des Bades sollte sie unter einer gewissen Voreingenommenheit leiden.
  3. Wir installieren die Wasserdichtung, die das Eindringen des Geruches des sich absetzenden Wassers vom Abwassersystem verhindert. Die hydraulische Sperre machen wir aus einer Metallplatte, die mit einer Steigung eingebaut ist. Befestigen Sie es an drei Stellen, außer an der Unterseite. Vom Boden der Grube bis zum Boden der Platte sollte etwa 5 cm betragen.

Wie installiere ich eine Bodenfiltration für ein Bad?

Für den Bau eines solchen Systems wird eine separate Klärgrube benötigt, die als Klärgrube und Verteilerbrunnen dient. Entwässerungsrohre, die dazu bestimmt sind, behandeltes Abwasser entlang des gesamten Umfanges des Hofs zu verteilen, werden sich in verschiedene Richtungen davon entfernen. Sie können eine Klärgrube kaufen, oder Sie können es selbst aus großen Behältern aus Kunststoff oder Metall machen.

Es gibt eine perfekt funktionierende Klärgrube aus Stahlbetonkonstruktionen oder eine runde Mauerwerkkonstruktion.

  1. Zunächst installieren wir eine Klärgrube. Wir graben eine Grube mit einer Tiefe von 1,2-2,5 Metern und montieren ein Reservoir darin. Zum Tank bringen wir das Rohr, das etwas tiefer liegen sollte als die Dicke des gefrierenden Bodens.

Die Regeln des Entwässerungssystems:

  • Die Länge des Rohres sollte nicht mehr als 25 Meter betragen;
  • Verlegetiefe mindestens 1,5 Meter;
  • Der Abstand zwischen den Rohren beträgt nicht weniger als 1,5 Meter;
  • Die Grabenbreite für die Entwässerung beträgt mindestens 50 cm, maximal 1 Meter.
  1. Wir graben einen Graben, wobei wir den Neigungswinkel von etwa 1,5 ° berücksichtigen. Überprüfen Sie den Winkel der üblichen Konstruktionsebene.

    Tipps zum Betreiben eines Badablaufs

    • Periodisch ist es notwendig, die Pflaumen zu überprüfen und von Verunreinigungen zu reinigen.
    • Damit sich die Abflüsse nicht in einem großen Volumen in dem Schacht ansammeln, ist es notwendig, sie regelmäßig zu leeren, was eine spezielle Abfallsammelausrüstung verursacht.

    Video: Wie man das Abflusssystem in das Bad bringt

    Richtig durchgeführte Entwässerung im Waschraum des Bades und seiner anderen Räumlichkeiten gewährleistet eine lange Lebensdauer dieser Struktur. Es wird dazu beitragen, das Gebäude vor den schädlichen Auswirkungen von Feuchtigkeit zu schützen und die Verschmutzung des Gebiets durch Abwässer zu verhindern. Selbst in kleinen Saunen ist es notwendig, das Entwässerungssystem auszustatten, daher ist es notwendig, diesen Prozess mit voller Ernsthaftigkeit und Verantwortung anzugehen.

    Wie man Wasser aus dem Bad ablaufen lässt

    Inhalt des Artikels

    Bad - eine besondere Struktur. Bei der Konstruktion müssen Sie zum einen die Lage des Geländes richtig planen und zum anderen einen hochwertigen Abwasserkanal anlegen. Die Praktikabilität des Bades und die Bequemlichkeit der Menschen, die sich dort waschen, hängen direkt davon ab. In diesem Artikel werden wir darüber sprechen, wie man das Abflusswasser am besten aus dem Bad macht.

    Wir kaufen die notwendigen Materialien

    Um einen Abfluss zu arrangieren, müssen Sie Material und Ausrüstung auffüllen. Was genau, siehe Tabelle.

    Einen Brunnen und einen Graben unter dem Abfluss graben

    Der Graben unter dem Abfluss sollte gegraben werden, bevor das Fundament errichtet wird (wenn es ein Band ist). An seinem Ausgangspunkt sollte der Graben ausgehen, wo die Wäsche später, am Endpunkt - ein paar Meter von der Badewanne entfernt, liegen wird. Es ist notwendig, mit einer Steigung zu graben, und es ist besser so, dass es keine Knie in der Spüle gibt. Je steiler der Hang ist, desto geringer ist die Blockierung. Nach dem Graben graben sie einen Brunnen von mindestens 1,5 m Tiefe. In jedem Fall müssen Sie auf die sandige Bodenschicht kommen. Der Durchmesser des Brunnens hängt von der Größe des Klärgrubens ab. Es ist besser, es zu graben, so dass zwischen den Kanten des Behälters und den Wänden der Grube mindestens 10 cm sind. In diesem Fall wird der Lauf leichter zu installieren sein.

    Wir legen Rohre unter den Abfluss

    Der Boden des Grabens ist am besten zu schleifen. Die Rohre werden nach Bedarf mit Armaturen verlegt. Der Durchmesser der Linie sollte mindestens 50 mm betragen, aber es ist besser, die 100 mm Version zu verwenden.

    Wichtig: Im Brunnen sollte das Rohr mindestens 60 cm tief sein. In diesem Fall wird das Wasser in der Spüle bei kaltem Wetter nicht gefrieren.

    Fassvorbereitung

    Wenn Sie sich dafür interessieren, wie man ein hochwertiges Bad drainiert, sollten Sie über eine Klärgrube nachdenken. Am einfachsten kann man aus dem üblichen Fass sammeln. Dieser Vorgang wird wie folgt durchgeführt:

    • In der Seite des Laufs (ungefähr in der Mitte) ist ein Loch entlang des Durchmessers des Abflussrohrs geschnitten. Der Kunststoffnippel ist darin eingesetzt.
    • Im Boden des Laufs befindet sich ein Loch unter dem Auspuffrohr. Wenn Wasser aus dem Bad abgelassen wird, wird die darin enthaltene Luft komprimiert. Wenn Sie die Nachricht des Innenraums der Klärgrube nicht mit der Umgebung versehen, beginnt die Luft durch die Leitung in den Waschraum aufzusteigen. Zusammen mit dem unangenehmen Geruch von stehendem Wasser.
    • Ein Auspuffrohr wird in das Loch eingeführt. Sie können es mit einem Stahlrohr und 2 Muttern befestigen.

    Installieren Sie den Lauf

    Das Gerät läuft fort, das benutzte Wasser aus dem Bad abzulassen, indem ein Fass in den Brunnen installiert wird. Achten Sie darauf, die Trümmer zu füllen und gründlich zu stampfen. Der Lauf ist von unten nach oben installiert. Die Steckdose wird auf das Abflussrohr gesetzt. Seine Glocke sollte mit selbstschneidenden Schrauben daran angeschraubt werden, da sich der Lauf im Laufe der Zeit etwas beruhigt. Rohr zur gleichen Zeit kann verrutschen. Als nächstes ist das Fass im Boden vergraben. Es ist auch möglich, Schotter zwischen den Wänden der Grube und dem Tank zu füllen. Auf den Behälter muss ein Stück Blech oder Karton gelegt werden. Andernfalls kann der Boden durch versehentliches Treten beschädigt werden.

    Wenn Sie nicht mit einer Klärgrube herumlaufen wollen, können Sie die Grube einfach mit halbiertem Schotter füllen, mit Brettern von einem Brett bedecken und mit Erde bedecken.

    Das Gerät läuft im Bad ab

    Die Böden des Bades sind in der Regel ein "Kuchen" - Estrich, Blähton, Abdichtungen, verstärkte Estriche, Fliesen oder Platten mit einer Neigung zum Rohr. In diesem müssen Sie die Aufnahmeschale löten und das Rohr hineinbringen. Dieser kleine Behälter wird benötigt, damit das Badewasser schneller fließt.

    Tipp: Um das Risiko eines unangenehmen Geruchs in das Bad vollständig auszuschließen, sollten Sie eine Kunststoff-Wasserfalle am Rohr tragen. Dieses Penny-Gerät wird auch im Winter den Zugang zum Waschen von kalter Luft blockieren.

    Stellen Sie sicher, dass über dem Tablett der Grill abgedeckt ist. Andernfalls wird der Ablauf schnell verstopft. Nach seiner Installation kann die Vorrichtung zum Ablassen des Wassers aus dem Bad als abgeschlossen betrachtet werden. Wie Sie sehen können, ist das Zusammensetzen mit Ihren eigenen Händen kein besonderes Problem.

    Wie man ein Bad drainiert

    Ein wesentlicher Bestandteil des Dampfbades ist Wasser. Aber damit sie nicht stagniert, ist es wichtig zu wissen, wie man einen Abfluss in der Badewanne macht. Gleichzeitig ist es notwendig, gewisse Nuancen zu berücksichtigen. Bei Gebäuden, die sich auf Pfählen befinden, ist ein durchdachter Ansatz erforderlich, damit die Kommunikation nicht einfriert. Abhängig von der Belastung des Raumes werden verschiedene Entscheidungen getroffen.

    Vor dem Bau

    Schon vor Beginn der Grundsteinlegung lohnt es sich, über das Abwassersystem nachzudenken. In diesem Fall wird es viel leichter zu schließen sein. Es ist notwendig, solche Momente zu analysieren:

    • Wie groß ist die geplante Struktur?
    • Wie ist die Häufigkeit seiner Verwendung?
    • Wie viele Leute werden gleichzeitig drinnen sein?
    • Wird die Toilette installiert?
    • Wird ein separates Zimmer gewaschen oder mit einem Dampfbad kombiniert?
    • Wie tief ist der Boden gefrierend?
    • Wie ist die Zusammensetzung des Bodens?
    • Gibt es ein zentrales Abwassersystem?
    • Wie viel Freiraum gibt es um das Bad herum?

    Dieser Fragebogen vereinfacht die Erstellung eines Zeichenstreifens erheblich und bietet auch die Möglichkeit zu bestimmen, welche der unten beschriebenen Optionen am besten für eine bestimmte Situation geeignet ist.

    Kurz über den Boden

    Eine wichtige Rolle dabei, wie effektiv die gesamte Feuchtigkeit aus dem Dampfbad oder dem Waschraum entfernt wird, ist die richtige Vorgehensweise für die Herstellung des Bodens und des Ablauflochs. Bodenbelag kann Holz oder Beton sein. Die erste ist wiederum unterteilt in:

    Die Essenz des Lecks ist, dass zwischen den Brettern ein Raum ist, durch den Wasser einfach unter das Gebäude fließen kann. Diese Lösung ist für die südlichen Regionen geeignet. In der zweiten Version sind die Bretter in zwei Schichten mit festen Verbindungen gestapelt. In diesem Fall wird die Neigung in Richtung der Nut oder des Ablauflochs beobachtet.

    Betonboden notwendigerweise mit Isolierung durchgeführt. Wenn dies nicht getan wird, werden die Beine sehr kalt sein. Beim Einfüllen wie bei einem undichten Holzboden wird die Neigung zum Abfluss hin oder in der Mitte, wo die Rutsche verläuft, beobachtet. Darüber hinaus sind Holzgitter auf der Oberseite platziert, um es angenehmer zu machen, im Raum zu bleiben.

    Die Leiter für verschiedene Designs wird auch anders sein. Wenn es sich um ein Bad handelt, das ständig beheizt wird, oder wenn bekannt ist, dass der Raum nicht gefriert, können Sie das Produkt mit einem Wasserventil installieren. Es befindet sich normalerweise in der Ecke oder in der Mitte, wo die ganze Flüssigkeit fließt. Es wird nicht schwierig sein, eine solche Konstruktion in den Holzboden einzubauen:

    • Die Arbeit wird ausgeführt, bevor der Boden installiert wird.
    • Die Lage des Ablauflochs wird entsprechend der Neigung der Oberfläche gewählt.
    • Die Markierung unter einer Leiter ist gemacht.
    • Ein Loch wird gebohrt, um eine Stichsäge-Nagelfeile einsetzen zu können. Schneiden Sie die Öffnung unter das Produkt.
    • Die gesamte Bodenfläche ist mit einer dicken Plastikfolie bedeckt.
    • An der Stelle, wo sich das Abflussloch befindet, ist ein Schlitz vorgesehen.
    • Kunststoffabfluss ist an Ort und Stelle montiert.
    • Die Verbindung der Folie ist mit Silikondichtstoff beschichtet.
    • Der Bodenbelag ist fertig.

    Beachten Sie! Mit dieser Lösung wird, selbst wenn Wasser irgendwo unter den Boden sickert, das Wachstuch zum Entladungsort hinabfließen.

    Meistens werden Bäder jedoch seltener benutzt und wenn Sie dort eine ähnliche Konstruktion machen, kann es mit der Tatsache zu tun haben, dass das Wasser darin gefriert und das Produkt einfach in Stücke reißt. Um dies zu vermeiden, können Sie eine Leiter mit einer Barriere ohne Flüssigkeit herstellen. Eine Lösung ist einfach in einem Holzbad zu implementieren, die andere in einem Betonbodenbad.

    • Sie benötigen eine kleine Platte aus galvanisiertem Metall mit den Maßen 62 × 38 cm.
    • Er muss wie folgt markiert werden: von jeder Kante 2 Punkte im Abstand von 10 cm legen, die Punkte der beiden Seiten müssen übereinstimmen, so dass an der Ecke ein Quadrat mit einer Seite von 10 cm entsteht.
    • In den resultierenden Quadraten vom Winkel zum Punkt ist eine Diagonale.
    • Alle Punkte sind durch eine Linie verbunden, um ein Rechteck zu bilden. Diese Tags dienen als Leitfaden für die Faltung.
    • In einem Abstand von 17 cm vom Rand der kleineren Seite in der Mitte des Blattes machen wir eine Kerbe. Dies ist die Mitte des Lochs für das Rohr, wenn es einen Durchmesser von 50 mm hat.
    • Nun, entlang der gezeichneten Linien, ist es notwendig, dieses Blech zu einem kleinen Trog zu biegen.
    • Die scharfen Kanten, die an den Seiten hervorstehen, sind zur größeren Seite gebogen.
    • Innen ist Kunststoff oder Holzbrett gelegt. In der Größe sollte es 39 × 17 × 0,5 cm sein.
    • Die Kapazität dieses Behälters beträgt ca. 6 Liter. Wenn das Wasser abläuft, hebt es die Stange und fällt frei in das Loch. Nachdem das Niveau gefallen ist, fällt die Platte in Position und schließt das Loch. Dies ist so gemacht, dass es keinen Geruch gibt.
    • Selbst wenn es passiert, dass die Platte in den Trog einfriert, taut sie schnell auf, wenn heiße Flüssigkeit eindringt.

    Beachten Sie! Ein solcher Entwässerungsmechanismus wird sehr relevant für Bäder sein, die auf einer Pfahl- oder Säulenfundament stehen, wenn eine Minus-Temperatur unter dem Boden ist.

    • Um das Projekt zu realisieren, benötigen Sie einen Kunststoff- oder dauerhaften Gummiball.
    • Wenn der Boden gefüllt werden soll, muss er oberhalb des Abflusslochs platziert werden und dort leicht ertrinken. Darüber können Sie etwas drücken, so dass es sich nicht bewegt.
    • Eine zusätzliche Vorspannung wird um den Ball herum erzeugt.
    • In dieser Position bleibt der Ball bis der Estrich vollständig erstarrt. Danach wird es sehr leicht von der gefrorenen Mischung getrennt.
    • Dass er als Auslöser dienen wird. Wenn das Wasser anfängt zu fließen, wird es den Ball heben. Danach wird es an Ort und Stelle sein und die Öffnung verschließen, wodurch das Eindringen von unangenehmem Geruch verhindert wird. Dies sollte nicht einfrieren, und wenn es tut, taut es schnell genug auf.

    Einfache Wassersammelsysteme

    Die einfachste Lösung für das Ablassen der Flüssigkeit ist die Lösung für den fließenden Boden.

    • Eine Grube wird unter dem Dampfbad (oder der Spüle, wenn sie nicht kombiniert werden) gegraben. Seine Größe wird mit der Fläche zusammenfallen, aus der das Wasser fließt.
    • Es ist notwendig, es etwas unter dem Einfrieren des Bodens zu vertiefen. Schicht in 10 cm Sand wird auf den Boden gelegt und ist gut gerammt.
    • Der Rest des Raumes ist mit Schotter oder Blähton gefüllt, so dass es noch 10 cm nach oben ist, alles ist sorgfältig gerammt.
    • Der Rest des Raumes ist mit Erde gefüllt, die gegraben wurde.

    Es besteht keine Notwendigkeit, etwas anderes zu tun. Die Flüssigkeit wird in diese Grube fallen, gefiltert werden und weiter in den Boden gehen.

    Beachten Sie! Dieses Design wird relevant sein, wenn das Bad nicht mehr als einmal pro Woche verwendet wird und gleichzeitig 3-4 Personen darin sind. In dem Fall, wenn der Boden unter der Badewanne Lehm ist, wird es notwendig sein, eine Übergangsröhre zu der Grube zu machen, die ein paar Meter von dem Bad entfernt sein kann.

    Um die nächste Idee umzusetzen, benötigen Sie ein Kunststoff- oder Metallfass mit einem Volumen von 200 Litern.

    • Wählen Sie einen Ort in der Nähe der Badewanne.
    • Eine Grube wird bis tief unter den Gefrierpunkt gegraben. Ihr Durchmesser sollte 30 cm größer sein als der Durchmesser des Fasses. Dies ist für eine einfache Installation erforderlich.
    • Am Boden wird eine Sandschicht in 10 cm gelegt und gut gerammt.
    • Eine Schicht feinen Kieses passt noch 10 cm und ist auch gut gerammt.
    • In der Seitenwand ist ein Loch unter dem Rohr geschnitten, das das Wasser ablässt.
    • Ein Loch wird mit einem Bohrer und einem 26 mm Bohrer in den Boden gebohrt. Es ist notwendig für den Beatmungsschlauch.
    • Eine Mutter wird in die Düse geschraubt und eine Dichtung wird eingesetzt. Sie wird durch das Loch gedrückt. Eine weitere Dichtung wird aufgesetzt und die gesamte Struktur wird mit Hilfe einer zweiten Mutter fixiert. Ein Adapter wird auf das HDPE-Rohr am Oberfaden geschraubt, der als Entlüftung dient.
    • Das Fass wird kopfüber in die Grube gelegt.
    • Abflussrohr geliefert. Es ist ratsam, dass sie 15-20 cm nach innen geht, wenn der Boden verschoben wird, wird er nicht herausgezogen.
    • Ungefähr in der Mitte ist die Grube mit Schutt gefüllt und gerammt, um das Fass jedoch nicht zu beschädigen. Der verbleibende Raum ist mit Erde gefüllt.

    Diese Entsorgungsmethode ist auch für Nicht-Lehmböden geeignet. Kapazität ist genug, um gleichzeitig 5 Personen 1 Mal pro Woche ein Bad zu nehmen.

    Systeme mit intensiver Nutzung

    In Fällen, in denen das Bad in einem intensiveren Modus betrieben wird oder in dem sich eine Toilette befindet, ist es notwendig, Lösungen bereitzustellen, mit denen das System eine große Flüssigkeitsmenge bewältigen kann. Wenn sich das Gebäude in der Nähe eines Privathauses befindet und dafür VOC zur Verfügung steht, können Sie direkt zu diesem Schluss kommen. Der schnellste Weg zur Vorbereitung einer Einkammergrube oder Senkgrube, dafür benötigen Sie:

    • Graben Sie eine Grube. Seine Tiefe sollte etwas mehr als 3 Meter betragen, damit 3 Betonringe leicht passen und nicht eine Oberfläche von 30 cm erreichen.
    • Wenn der Boden gefiltert werden soll, wird eine 20 cm dicke Schicht aus Sand gemacht, eine 30 cm dicke Schicht aus Schutt wird alles gut gerammt. Wenn nicht, dann ist eine Schicht von 20 cm Beton gegossen und Ringe sind darin eingetaucht.
    • Die Wände können auf andere Weise verstärkt werden, zum Beispiel aus Ziegeln. Zur gleichen Zeit ist es notwendig, die Verlegung mit Löchern für den Wasserabfluss zu machen.
    • Ein passendes Loch wird gemacht, um das Abwasserrohr zu betreten.
    • Über der Grube wird mit einer Stahlbetonplatte geschlossen.
    • Ein Lüfterrohr ist in der Abdeckung zur Belüftung installiert.

    Ein solcher Faulbehälter wird mit einem Vakuum gereinigt. Sie müssen es haben, damit es einen Eingang gibt. Die Entfernung zum Gebäude sollte mindestens 2 m betragen, es ist möglich, aber dann müssen Sie die Kommunikation in eine größere Tiefe verlegen.

    Um das Intervall zwischen den Bereinigungen zu erhöhen, können Sie mehrere Kameras erstellen. In diesem Fall wird das Wasser effizienter gereinigt, und die Möglichkeit, das Volumen der durchschnittlichen täglichen Flüsse zu erhöhen, wird ebenfalls verfügbar sein. Das Wesen der Vorrichtung besteht darin, die ersten beiden Behälter durch das beschriebene Verfahren und die letzte mit dem Filterboden zu versiegeln. Gleichzeitig sind sie durch Rohre miteinander verbunden. In der ersten und zweiten Kammer setzen sich schwere Partikel ab. Dort werden sie von Bakterien zersetzt. Teilweise gereinigtes Wasser tritt in den dritten Abschnitt ein, der weiter in den Boden reicht.

    Beachten Sie! Hier erfahren Sie mehr über das Funktionsprinzip der Klärgrube und ihres Gerätes.

    In einer anderen Ausführungsform können Sie Kunststoffbehälter verwenden oder eine fertige Klärgrube kaufen. Außerdem kann die Ausgabe des Abflusses von der letzten Kamera auf den Filterfeldern ausgeführt werden. Dafür sollte genügend Platz für ihre Organisation zur Verfügung stehen.

    Die teuerste Option ist die Installation des fertigen Systems. Alle Aktionen, die es automatisch ausführt. Am Ausgang erreicht die Reinigung 98%. Das Wasser wird durch eine Entwässerungspumpe abgelassen. Sie kann den Garten oder Gemüsegarten bewässern, außer Obst- und Beerenpflanzen. Die Installation einer solchen Einheit reduziert sich auf die Vorbereitung der Grube und die Versorgung der Abflussleitung. Brauchen auch Strom für Kompressoren. Es kann in der Nähe von Trinkwasserquellen liegen.

    Video

    Sehen Sie sich ein Video an, wie Sie in einem 200-Liter-Fass baden können: