Fehlersuche in der WC-Zisterne für die alte Toilettenschüssel

Abflussbehälter alten Designs zeichnen sich durch Einfachheit des Designs aus. Dies macht das System relativ zuverlässig, aber selbst die primitivsten Geräte brechen periodisch ab.

Wenn primitive Menschen Hämmer reparieren könnten, dann hat der moderne Internetnutzer genug Fähigkeiten und Wissen, um den alten Mechanismus zu Hause zu reparieren.

Gerät und Funktionen

Das Design dieser Produkte zeichnet sich durch Armaturen für eine Toilettenschüssel mit seitlichen Wasseranschlüssen und eine Konstruktion aus, die nach den einfachsten physikalischen Gesetzen entwickelt wurde. Die Hauptkomponenten sind: eine Füllvorrichtung, die aus einem beweglichen Hebel besteht, auf dessen einer Seite ein Schwimmer angeordnet ist, und auf der anderen Seite ein Ventil, das das Wasser blockiert, und einen Abflussmechanismus für die Toilettenschüssel.

Die "uralten" Toilettenzisternen für die alte Modell-Toilettenschüssel bestehen aus einer gusseisernen Korkglocke mit einer weichen Gummidichtung. Wenn Sie den äußeren Hebel drücken, steigt die Glocke auf, das Wasser strömt durch die Öffnung nach unten.

In späteren Entwürfen ersetzte die Glocke die Gummi- oder Plastikbirnen. Wenn der Behälter freigegeben wird, wird der Schwimmer abgesenkt und der Hebel öffnet das Ventil, durch das Wasser zu fließen beginnt. Wenn der Behälter gefüllt ist, steigt der leichte Gegenstand an, bis er in einer Position ist, in der kein Wasser mehr in das Gerät fließt.

Mögliche Schäden und Reparaturmethoden

In jedem, sogar dem primitivsten Mechanismus, scheitern verschiedene Details früher oder später. Die meisten Pannen in den alten Abflussgeräten sind relativ einfach zu reparieren.

Kontinuierlicher Wasserfluss

Zuerst müssen Sie prüfen, ob das Hauptventil undicht ist. Entfernen Sie dazu die Abdeckung und heben Sie den Schwimmerhebel an. Wenn danach das Wasser in den Tank eintritt, bedeutet dies, dass das Ventil selbst gebrochen ist und ersetzt werden muss.

Stellen Sie dazu den Wasserhahn vor dem Tank ab und lassen Sie das Wasser ab. Der Schlüssel löst das Teil, das das Ventil mit der Wasserversorgung verbindet, der Schwimmerhebel wird entfernt, die Befestigungsmuttern und das Ventil werden herausgezogen. An seine Stelle wird eine neue gesetzt. Der Schwimmerhebel wird in die optimale Position gebracht, nachdem das Wasser das Gehäuse gefüllt hat.

Wenn der Wasserfluss vollständig blockiert ist, wenn der Hebel angehoben wird, kann das Problem durch folgende Gründe verursacht werden:

  • Verzerrung des Schwimmerhebels (Schub) - führt dazu, dass es anfängt sich an die Hülse zu klammern, der Schwimmer springt nicht vollständig auf und das Ventil schließt nicht. Ziehen und strecken Sie in diesem Fall.
  • Im Falle einer Leckageverletzung des Schwimmers bleibt es teilweise oder vollständig in Wasser eingetaucht und schließt das Ventil nicht. In diesem Fall wird es in ein neues geändert. Wenn es kein geeignetes Modell gibt, kann der Schaden mit einem erhitzten Kunststoff oder Dichtungsmittel abgedichtet werden, nachdem die gesamte Flüssigkeit aus dem fließenden Teil entfernt wurde, aber dies ist eine vorübergehende Maßnahme.

Konstanter Wasserabfluss

Wenn das Wasser in einem dünnen Strom aus dem Tank fließt, bis es leer ist, bedeutet dies, dass der Leckmechanismus des Abflussmechanismus unterbrochen ist und Wasser zwischen dem Gehäuse und der Glocke (Birne) eindringt. Es gibt mehrere Gründe für diesen Fehler:

  • Eine Korrosion oder Verschmutzung der Satteloberfläche führt dazu, dass Ablagerungen den dichten Ablauf des Drainage-Mechanismus nicht zulassen. In diesem Fall wird es mit Schmirgelleinen gereinigt.
  • Das Auftreten einer Lücke zwischen dem Körper und dem Sattel führt zu den gleichen Problemen. In diesem Fall müssen Sie die Befestigungsmuttern mit einem Steckschlüssel anziehen.
  • Manchmal fällt eine Führungsbuchse aus dem Sattel - dies führt zu einer Neigung des Schlosses beim Absenken. In diesem Fall wird die Hülse in das Loch des Lichtbogens eingeführt und mit einem Gummiband umwickelt.
  • Der Auslöser des Durchbruchs kann der Abflusshebel sein, der in der falschen Position verhindert, dass die Birne den Sattel vollständig blockiert. In diesem Fall ist es notwendig, ihn zu biegen und unter den Einlass des Unterwasserrohres um 2,5 mm abzusenken.

Die zweite Möglichkeit besteht darin, die Befestigung der Wippenhalteplatten zu überprüfen und lose Schrauben festzuziehen. Es ist ziemlich schwierig, da der Abstand zwischen der Wand und den Schraubenköpfen weniger als 10 cm betragen kann.

Überlaufprobleme

Dies ist ein ziemlich charakteristischer Zusammenbruch, der leicht zu bestimmen ist. Wasser sammelt sich im Tank und beginnt zu fließen, wenn Sie den Wasserhahn schließen, stoppt der Wasserfluss aus dem Gerät und wenn Sie die Überlaufbuchse drücken, stoppt der Fluss - die Befestigungsmutter löst sich. In einigen Fällen genügt es, den Überlauf mehrmals im Uhrzeigersinn zu drehen und die Mutter nimmt ihren Platz ein.

Ansonsten müssen Sie auf folgende Tricks zurückgreifen. Es ist notwendig, den Tank zu spülen, warten Sie, bis alle Oberflächen trocken sind.

Wenn die Mutter nicht vollständig herausgeschraubt ist, den Spalt zwischen Überlaufstutzen und Tankboden mit Dichtungsmaterial fest umschliessen und mit Silikonkleber oder Farbe füllen. Warte bis die Beschichtung aushärtet.

Wenn die Mutter vollständig abgeschraubt ist, wird der Überlauf entfernt, das Dichtmittel wird auf das Gewinde aufgewickelt, so dass es fest in das Loch am Boden des Tanks passt.

Ersatz des Versorgungsschlauchs

Eine Beschädigung des Versorgungsschlauchs und der Dichtungen an der Verbindungsstelle führt zum Auftreten von Wassertröpfchen (das Problem kann mit Kondensat verwechselt werden) an den Stellen seiner Befestigung am Körper der Entladevorrichtung. Ziehen Sie zuerst die Anschlussmutter fest.

Bleibt die Leckage bestehen, schalten Sie das Wasser aus und ziehen Sie den Schlauch ab. Die Dichtung wird gewechselt, das Gewinde wird mit einer Wicklung bedeckt, der Schlauch wird wieder am Tank befestigt und die Mutter wird angezogen.

Starkes Geräusch beim Befüllen

Manchmal, wenn die Abflussvorrichtung für einen alten Tank gefüllt wird, entsteht viel Lärm, der den Haushalt aufwecken kann. Sie können das Teil durch ein spezielles Stabilisierungsgerät ersetzen und so das Problem beheben. Wenn der Druck in den Körper nicht zu stark ist, kann das Problem viel einfacher gelöst werden.

Der Mechanismus des Füllventils umfasst ein kurzes Rohr zum Ablassen des Wassers. Darauf muss ein Schalldämpfer aus flexiblem Plastik- oder Gummischlauch montiert werden, der das untere Ende unten in das Wasser senkt. Dies wird dazu beitragen, Lärm zu vermeiden, wenn Wasser fällt und einen Sprungschwimmer klopft.

Tank für Toilette: Wählen Sie das perfekte Gerät

Die WC-Zisterne ist wahrscheinlich das problematischste Element unter allen Armaturen. Es versagt oft, verletzt die Funktionalität des gesamten Badezimmers, aber für eine bestimmte Installation müssen Sie Ihren Typ dieses Geräts wählen, und das Design spielt eine wichtige Rolle. Daher lohnt es sich, mehr über die Auswahl des perfekten WC-Gerätes zu erfahren.

Besonderheiten

Das Hauptfunktionselement des Toilettenbeckens - der Spülkasten - ist trotz vieler Modifikationen und unterschiedlicher Ausführungen seit mehr als 150 Jahren unverändert am Funktionsprinzip geblieben. Dies ist ein Behälter, meistens aus Keramik, der eine mechanische Vorrichtung mit manueller Steuerung enthält. Seine Funktion besteht darin, einen intensiven Fluss für eine schnelle Spülung bereitzustellen, die einen Wasserstopfen bildet und Gerüche "schließt". Eine Toilettenschüssel ist über ein Schlauchsystem mit dem Wasserversorgungssystem verbunden, eine Kapazität von einem bestimmten Volumen ist erforderlich, um genug Wasser zum Spülen zu sammeln.

WC-Tanks haben in der Regel 2-3 technologische Löcher für die Zu- und Ableitung von Wasser. Im Inneren haben Spülbehälter Mechanismen, um die Flüssigkeit abzusperren, wenn sie das gewünschte Volumen füllt und in die Schüssel spült. Entwässerung erfolgt durch Schwerkraft.

Toilettenschüsseln können getrennt oder kompakt sein. Darüber hinaus gibt es Varianten von Monoblock, bei denen der Wassertank und die Toilettenschüssel in einem einzigen, untrennbaren Fall hergestellt werden.

Fast alle häuslichen Toiletten der alten Probe hatten einen separaten Abflußbehälter. Dies bedeutet, dass es von der Schüssel getrennt ist und in einer Höhe aufgehängt ist, und ein Rohr wird verwendet, um das Wasser nach unten zu führen. Der Vorteil dieser Leistung besteht darin, dass der Druck sehr stark ist. Je höher die Kapazität ist, desto intensiver ist daher die Spülung. Der Mechanismus zum Spülen des Spülkastens, der separat angeordnet ist, ist einfacher, es geschieht mit Hilfe eines Seils. Aber eine solche Leistung mit einem Tank von der Decke abgehängt, finden viele nicht zu ästhetisch und vorzeigbar.

Im Gegensatz zu separaten Geräten, die einen eingebauten Tank haben, hat der kompakte Typ eine Kapazität für Wasseransammlung, direkt auf der Toilette - in seinem hinteren Teil hinter der Schüssel. Es wird vermutet, dass dies eine neuere Art von Rohrleitungen ist, obwohl es vor mehr als einem Jahrhundert erfunden wurde. Diese Toiletten haben ein ästhetischeres Aussehen, nehmen weniger Platz ein. Es besteht keine Notwendigkeit, einen sperrigen und schweren Behälter in einer Höhe aufzuhängen, stattdessen können Toilettenregale über die volle Höhe der Toilette bis zur Decke platziert werden. Die Behälter des kompakten Typs werden meistens mit dem Knopf erzeugt, mit dessen Hilfe die Erröten durchgeführt wird, sind die Modelle mit dem Hebel seltener.

Monoblock ist ein einziges untrennbares Design der Toilette und des Tanks, der sich oberhalb der dahinter liegenden Schüssel befindet. Dieses Modell wird sofort bei der Herstellung von Keramik, Metall oder Kunststoff gegossen. Es ist unmöglich, die Fragmente zu zerlegen, den Transport zu verkomplizieren und die Installation mühsamer zu machen. Aber es gibt auch Vorteile: Der Monoblock ist hygienischer - es gibt keine Stellen an den Tank- und Schalenfugen, unter denen sich Schmutz und Rost nicht unter der Gummidichtung ansammeln. Das monolithische Design wirkt zudem stilvoller und harmonischer.

Monoblock kann Boden oder ausgesetzt sein. Letzteres ist schwieriger zu installieren, da das gesamte System so installiert werden muss, dass es dem Gewicht einer sitzenden Person standhält. Auf der anderen Seite sieht es sehr originell aus, und vor allem ist es einfacher, den Boden unter der Toilette zu reinigen.

Der Ort des Toilettenbeckens kann extern oder in einer Nischenwand verborgen sein.

Die letztgenannte Art der Installation ist komplizierter. In jedem Fall müssen Sie eine Trennwand installieren und einen komplexen Ablaufschlauch verlegen. Auf der anderen Seite hat es ein originelles Aussehen, im Fall der Installation einer Seitentoilette an der falschen Wand wird viel zusätzlicher Raum frei, der Bereich um das Gerät herum ist leichter zu reinigen.

Nach den Materialien der Herstellung können Toilettenschüsseln sein:

  • Keramik - die häufigste Form. Keramiken sind relativ langlebig, leicht zu reinigen, haben einen charakteristischen glänzenden Glanz und können nicht nur weiß, sondern auch viele andere Farben haben, was Ihnen erlaubt, Sanitärkeramik in Übereinstimmung mit dem Rest des Toilettenraumes zu wählen.
  • Steingut - das waren die allerersten Toiletten, die in der zweiten Hälfte des 19. Jahrhunderts hergestellt wurden. Dieses Material ist ziemlich spröde, hat außerdem eine poröse Struktur, die seine Reinigung erschwert, und Schmutz und Mikroben sammeln sich in den Poren an. Moderne Entwicklungen können diese Nachteile verringern, aber immer noch hat die Fayence als Material für die Herstellung von Sanitärartikeln für die Toilette ihre Popularität verloren.
  • Porzellan-WC-Schalen haben wie keramische eine glatte, porenfreie Oberfläche, die leicht zu reinigen ist. Die Festigkeit ist etwas geringer als bei Keramik, die Sicht kann sehr präsentabel sein. Aufgrund der hohen Kosten sind Porzellantanks und Toilettenschüsseln jedoch nicht sehr beliebt.
  • Metalltanks für eine Toilettenschüssel auf Haltbarkeit und Leichtigkeit übertreffen Keramik. Der charakteristische dunkle Glanz wirkt sehr stilvoll und eignet sich für eine Toilette mit modernem Design. Die am häufigsten verwendeten Materialien sind rostfreier Stahl oder Gusseisen. Die letztere Option ist fragiler und schwieriger, so dass die Wahl zugunsten von Stahltanks besser ist.
  • Glas und Natur- oder Kunststein werden auch für die Herstellung von Toilettenschüsseln verwendet, daher können mit ihnen auch die dazugehörigen Zisternen erworben werden. Solche Produkte gehören normalerweise zur Klasse der Elite, oft werden sie in modern eingerichteten Innenräumen installiert. Der Preis solcher Waren ist hoch, außerdem können sie zerbrechlich sein.
  • Verstärktes Acryl ist heute weit verbreitet für die Produktion von Badewannen, Toiletten, Toiletten. Das Material ist glatt, nicht porös, hat eine gut gereinigte Oberfläche von gesättigter weißer Farbe. Der Vorteil ist, dass es bei guter Festigkeit leichter ist als Keramik, aber auch hygienisch ist.
  • Kunststoff wird für WC-Behälter verwendet, die in einer Wandnische versteckt sind. Da eine solche Kapazität nicht sichtbar ist, gibt es keine visuellen Anforderungen dafür, solange der Mechanismus zuverlässig funktioniert.

Das Material und die Farbe des Behälters sollten mit der Toilette kombiniert werden: für das keramische Gerät wird Keramik für Stahl gewählt - der gleiche Stahl. Ebenso die Auswahl an Tanks aus anderen Materialien.

Gemäß der Methode der Flüssigkeitszufuhr können Abflussbehälter mit seitlichen oder unteren Wasseranschlüssen sein. Im ersten Fall befindet sich der Schlauch rechts oder links im oberen Teil des Gerätes, in der zweiten - von unten. Bottom Liner ist gut, weil der Schlauch fast unsichtbar ist, es ist genug Platz auf den Seiten des Tanks. Aber solche Geräte sind schwieriger zu reparieren, und der Druck des Wassers, um den Bedarf für intensiv zu füllen.

Die Verriegelungsvorrichtung oder das Ventil für den Ablasstank ist ein Kolben oder eine Membran. Der erste Typ wird von einem Hebel mit einem Kolben angetrieben, an dessen Ende eine Dichtung den Wasserfluss in den Tank blockiert. Ventile mit einer Silikon- oder Gummimembran ermöglichen es Ihnen, leise und in kurzer Zeit Wasser in den Tank zu bekommen, aber sie sind sehr empfindlich auf Sauberkeit.

Abflussbehälter mit einem Knopf sind von drei Arten:

  • Single-Mode-Drain - Drain, wenn das ganze Wasser gegossen wird, wenn der Knopf gedrückt wird.
  • Mit dem "Stop" -Modus, wenn der erste Druck einen Abfluss startet, und der zweite stoppt ihn.
  • Dual-Mode-Drain hat zwei Graben: der erste ist entworfen, um einen Teil des Wassers zu entleeren, der zweite - um den Tank vollständig zu entleeren.

Zusätzlich zu dem Knopf kann der Ablaufmechanismus durch eine Stange oder einen Hebel betätigt werden. Abgassysteme leiten Wasser ab, indem sie den Vorbau anheben. Solch ein Tank hat ein ziemlich einfaches Gerät, es ist einfacher zu reparieren als ein Knopfdesign. Hebelmechanismen haben einen Hebel an der Seite oder unten, das Gerät wird durch Drücken ausgelöst. Solche Tanks können kompakt und getrennt sein.

Die Form der externen Abwassertanks kann eine Wand oder eine Ecke sein. Der zweite Typ wird benötigt, wenn die Toilette in der Ecke des Raumes platziert wird.

So können Sie Platz in der Toilette sparen und das Bad nicht weniger komfortabel als mit der Standardversion nutzen.

Arbeitsprinzip

Und die alten Zisterne Tanks und moderne Systeme mit zwei Betriebsmodi haben ähnliche Geräte und Funktionen.

Dieser Mechanismus enthält die folgenden Details:

  • Absperrventile;
  • Bulk-Ventil;
  • System, um Wasserüberlauf zu verhindern.

Um das Austreten von Wasser zu kontrollieren und das Austreten von Flüssigkeit unnötig zu verhindern, gibt es ein Ablass- oder Absperrventil mit einem Ventil mit einem Stopfen, der die zum Toilettenbecken führende Öffnung blockiert. Das Ventil wird unter dem Druck des Wassers im Tank vollständig angedrückt. Wenn in der Toilette eine ständige Leckage festgestellt wird, ist die Fehlfunktion des Gerätes mit dem Ablassventil verbunden.

Das Füllventil dient dazu, Wasser aus dem Wasserversorgungssystem zum Tankinhalt und dessen Schließen zu leiten, wenn es vollständig gefüllt ist. Das Schema der Arbeit ist wie folgt angeordnet: Dieses Ventil hat eine Verbindung, gewöhnlich in Form einer Messingstange mit einem Schwimmer, der seinerseits mit dem Wasserspiegel aufsteigt und während des Füllens den Strom von Flüssigkeit von außen schließt. Bei den alten Systemen befand sich das Füllventil an der Seite, und der Schwimmer wurde horizontal angeordnet. Neue Modelle von Abwassertanks haben ein Füllventil an der Unterseite und einen vertikalen Schwimmer aus leichtem Kunststoff. Meistens sind Toilettenbeckenausfälle mit diesem Gerät verbunden.

Die Abfluss- und Überlaufsysteme, die bei den meisten modernen Tankmodellen zur Verfügung stehen, sollen sicherstellen, dass bei einem Ausfall eines Abflussventils, Schwimmers oder Füllventils das Wasser nicht auf den Toilettenboden, sondern in das Abwassersystem gegossen wird. Spezielle Schläuche sind dafür vorgesehen.

Wenn der Wassersperrmechanismus unterbrochen ist, fließt er nicht über den Rand des Tanks, sondern tritt durch sie hindurch und wird in die Abflussverbindung abgeleitet.

Reparatur der alten Toilettenzisterne

Fehlersuche in der WC-Zisterne für die alte Toilettenschüssel

Abflussbehälter alten Designs zeichnen sich durch Einfachheit des Designs aus. Dies macht das System relativ zuverlässig, aber selbst die primitivsten Geräte brechen periodisch ab.

Wenn primitive Menschen Hämmer reparieren könnten, dann hat der moderne Internetnutzer genug Fähigkeiten und Wissen, um den alten Mechanismus zu Hause zu reparieren.

Gerät und Funktionen

Das Design dieser Produkte zeichnet sich durch Armaturen für eine Toilettenschüssel mit seitlichen Wasseranschlüssen und eine Konstruktion aus, die nach den einfachsten physikalischen Gesetzen entwickelt wurde. Die Hauptkomponenten sind: eine Füllvorrichtung, die aus einem beweglichen Hebel besteht, auf dessen einer Seite ein Schwimmer angeordnet ist, und auf der anderen Seite ein Ventil, das das Wasser blockiert, und einen Abflussmechanismus für die Toilettenschüssel.

Die "uralten" Toilettenzisternen für die alte Modell-Toilettenschüssel bestehen aus einer gusseisernen Korkglocke mit einer weichen Gummidichtung. Wenn Sie den äußeren Hebel drücken, steigt die Glocke auf, das Wasser strömt durch die Öffnung nach unten.

Das Design war so zuverlässig, dass einige Produkte seit mehr als 50 Jahren in Betrieb sind. Das einzige Problem ist die Notwendigkeit, die Dichtung bei Verschleiß zu wechseln.

In späteren Entwürfen ersetzte die Glocke die Gummi- oder Plastikbirnen. Wenn der Behälter freigegeben wird, wird der Schwimmer abgesenkt und der Hebel öffnet das Ventil, durch das Wasser zu fließen beginnt. Wenn der Behälter gefüllt ist, steigt der leichte Gegenstand an, bis er in einer Position ist, in der kein Wasser mehr in das Gerät fließt.

Mögliche Schäden und Reparaturmethoden

In jedem, sogar dem primitivsten Mechanismus, scheitern verschiedene Details früher oder später. Die meisten Pannen in den alten Abflussgeräten sind relativ einfach zu reparieren.

Kontinuierlicher Wasserfluss

Zuerst müssen Sie prüfen, ob das Hauptventil undicht ist. Entfernen Sie dazu die Abdeckung und heben Sie den Schwimmerhebel an. Wenn danach das Wasser in den Tank eintritt, bedeutet dies, dass das Ventil selbst gebrochen ist und ersetzt werden muss.

Stellen Sie dazu den Wasserhahn vor dem Tank ab und lassen Sie das Wasser ab. Der Schlüssel löst das Teil, das das Ventil mit der Wasserversorgung verbindet, der Schwimmerhebel wird entfernt, die Befestigungsmuttern und das Ventil werden herausgezogen. An seine Stelle wird eine neue gesetzt. Der Schwimmerhebel wird in die optimale Position gebracht, nachdem das Wasser das Gehäuse gefüllt hat.

Wenn der Wasserfluss vollständig blockiert ist, wenn der Hebel angehoben wird, kann das Problem durch folgende Gründe verursacht werden:

  • Verzerrung des Schwimmerhebels (Schub) - führt dazu, dass es anfängt sich an die Hülse zu klammern, der Schwimmer springt nicht vollständig auf und das Ventil schließt nicht. Ziehen und strecken Sie in diesem Fall.
  • Im Falle einer Leckageverletzung des Schwimmers bleibt es teilweise oder vollständig in Wasser eingetaucht und schließt das Ventil nicht. In diesem Fall wird es in ein neues geändert. Wenn es kein geeignetes Modell gibt, kann der Schaden mit einem erhitzten Kunststoff oder Dichtungsmittel abgedichtet werden, nachdem die gesamte Flüssigkeit aus dem fließenden Teil entfernt wurde, aber dies ist eine vorübergehende Maßnahme.

Konstanter Wasserabfluss

Wenn Wasser in einem dünnen Strom aus dem Tank fließt. bis es leer ist, bedeutet dies, dass die Dichtigkeit des Abflussmechanismus unterbrochen ist und Wasser zwischen dem Gehäuse und der Glocke (Birne) eindringt. Es gibt mehrere Gründe für diesen Fehler:

  • Eine Korrosion oder Verschmutzung der Satteloberfläche führt dazu, dass Ablagerungen den dichten Ablauf des Drainage-Mechanismus nicht zulassen. In diesem Fall wird es mit Schmirgelleinen gereinigt.
  • Das Auftreten einer Lücke zwischen dem Körper und dem Sattel führt zu den gleichen Problemen. In diesem Fall müssen Sie die Befestigungsmuttern mit einem Steckschlüssel anziehen.
  • Manchmal fällt eine Führungsbuchse aus dem Sattel - dies führt zu einer Neigung des Schlosses beim Absenken. In diesem Fall wird die Hülse in das Loch des Lichtbogens eingeführt und mit einem Gummiband umwickelt.
  • Der Täter kann zusammenbrechen und der Auslösehebel. was in der falschen Position verhindert, dass die Birne den Sattel vollständig blockiert. In diesem Fall ist es notwendig, ihn zu biegen und unter den Einlass des Unterwasserrohres um 2,5 mm abzusenken.

Die zweite Möglichkeit besteht darin, die Befestigung der Wippenhalteplatten zu überprüfen und lose Schrauben festzuziehen. Es ist ziemlich schwierig, da der Abstand zwischen der Wand und den Schraubenköpfen weniger als 10 cm betragen kann.

Sie können versuchen, sie mit einem kurzen Werkzeug festzuziehen, indem Sie sie in den Schlitz der Schraube drücken. Bei diesen Maßnahmen muss sichergestellt werden, dass sich die vertikale Platte mit vier Ecken in einer Aussparung des Körpers befindet.

Überlaufprobleme

Dies ist ein ziemlich charakteristischer Zusammenbruch, der leicht zu bestimmen ist. Wasser wird im Tank gesammelt und beginnt zu fließen. Wenn Sie den Wasserhahn ausschalten, stoppt der Wasserfluss aus dem Gerät und wenn Sie die Überlaufbuchse drücken, stoppt der Fluss - die Befestigungsmutter lockert sich. In einigen Fällen genügt es, den Überlauf mehrmals im Uhrzeigersinn zu drehen und die Mutter nimmt ihren Platz ein.

Ansonsten müssen Sie auf folgende Tricks zurückgreifen. Es ist notwendig, den Tank zu spülen. warte bis alle Oberflächen trocken sind.

Wenn die Mutter nicht vollständig herausgeschraubt ist, den Spalt zwischen Überlaufstutzen und Tankboden mit Dichtungsmaterial fest umschliessen und mit Silikonkleber oder Farbe füllen. Warte bis die Beschichtung aushärtet.

Wenn die Mutter vollständig abgeschraubt ist, wird der Überlauf entfernt, das Dichtmittel wird auf das Gewinde aufgewickelt, so dass es fest in das Loch am Boden des Tanks passt.

Ersatz des Versorgungsschlauchs

Eine Beschädigung des Versorgungsschlauchs und der Dichtungen an der Verbindungsstelle führt zum Auftreten von Wassertröpfchen (das Problem kann mit Kondensat verwechselt werden) an den Stellen seiner Befestigung am Körper der Entladevorrichtung. Ziehen Sie zuerst die Anschlussmutter fest.

Bleibt die Leckage bestehen, schalten Sie das Wasser aus und ziehen Sie den Schlauch ab. Dichtung Gewindeabdeckung wechseln. der Schlauch wird wieder am Tank befestigt und die Mutter festgezogen.

Starkes Geräusch beim Befüllen

Manchmal, wenn die Abflussvorrichtung für einen alten Tank gefüllt wird, entsteht viel Lärm, der den Haushalt aufwecken kann. Sie können das Teil durch eine spezielle Stabilisierungsvorrichtung ersetzen. und behebe damit das Problem. Wenn der Druck in den Körper nicht zu stark ist, kann das Problem viel einfacher gelöst werden.

Der Mechanismus des Füllventils umfasst ein kurzes Rohr zum Ablassen des Wassers. Darauf muss ein Schalldämpfer aus flexiblem Kunststoff- oder Gummischlauch senkrecht montiert werden. das untere Ende unten ins Wasser fallen lassen. Dies wird dazu beitragen, Lärm zu vermeiden, wenn Wasser fällt und einen Sprungschwimmer klopft.

Keine verwandten Beiträge

Startseite »Badezimmer: Bad und WC» Spülkasten für Toilette: Gerät, Installation, Konfiguration, Reparatur

WC-Spülkasten: Gerät, Installation, Konfiguration, Reparatur

Egal, wie hochwertig die Toilette und die Armaturen sind, es treten periodisch Probleme auf: das Wasser wird nicht angesaugt, oder umgekehrt, es fließt ständig aus dem Abfluss. All diese Probleme sind mit Ventilen (Ablauf- und Einlassventilen) verbunden, die in dem Ablasstank angeordnet sind. Als nächstes werden wir darüber sprechen, wie man es selbständig installieren, ändern, einstellen und reparieren kann.

Egal wie die Toilette aussieht, die Füllung in der Zisterne wird ähnlich sein

Interne Struktur

Der Toilettenschüsselbehälter besteht aus zwei einfachen Systemen: einem Satz Wasser und seinem Abfluss. Um mögliche Probleme zu beheben, müssen Sie verstehen, wie die Dinge funktionieren und funktionieren. Zuerst werden wir betrachten, aus welchen Teilen der Tank für eine Toilettenschüssel einer alten Probe besteht. Ihr System ist verständlicher und intuitiver, und die Arbeit modernerer Geräte wird durch Analogie klar sein.

Die Innenausstattung dieser Art von Tank ist sehr einfach. Das Wasserversorgungssystem ist ein Einlassventil mit einem Schwimmermechanismus, das Ablasssystem ist ein Hebel und eine Birne mit einem Abflussventil darin. Es gibt auch ein Überlaufrohr - das überschüssige Wasser aus dem Tank fließt durch das Abflussrohr.

Das Gerät der Zisterne der alten Konstruktion

Die Hauptsache in diesem Entwurf ist der korrekte Betrieb des Wasserversorgungssystems. Ein detaillierteres Diagramm seines Geräts ist in der folgenden Abbildung dargestellt. Das Einlassventil ist mit einem gekrümmten Hebel mit dem Schwimmer verbunden. Dieser Hebel drückt auf den Kolben, der die Wasserzufuhr öffnet / schließt.

Beim Befüllen des Tanks befindet sich der Schwimmer in der unteren Position. Sein Hebel drückt nicht auf den Kolben und er wird durch Wasserdruck herausgedrückt, wodurch der Auslass zur Düse geöffnet wird. Wasser wird nach und nach rekrutiert. Wenn der Wasserstand steigt, steigt der Schwimmer. Allmählich drückt er den Kolben und schließt den Wasserhahn.

Das Gerät Schwimmermechanismus in der Toilette

Das System ist einfach und ziemlich effektiv, der Füllstand des Tanks kann durch Biegen eines kleinen Hebels verändert werden. Der Nachteil dieses Systems ist wahrnehmbares Geräusch während des Füllens.

Nun schauen wir uns an, wie das Wasser im Tank abgelassen wird. In dieser Ausführungsform ist das Ablaufloch durch ein Birnenablassventil blockiert. Eine Kette ist an die Birne gebunden, die mit dem Ablasshebel verbunden ist. Drücken Sie den Hebel, heben Sie die Birne, das Wasser fließt in das Loch. Beim Absenken sinkt der Schwimmer und öffnet die Wasserzufuhr. So funktioniert der Abwassertank dieses Typs.

Moderne Modelle mit Hebelpflaume

Weniger Lärm beim Befüllen des Tanks für Toiletten mit niedrigerem Wasserzulauf. Dies ist eine modernere Version des oben beschriebenen Geräts. Hier ist das Ventil / Einlassventil im Tank versteckt - in der Röhre (im Foto - die graue Röhre, an die der Schwimmer angeschlossen ist).

Die Vorrichtung eines Abflussbehälters mit Wasserversorgung von unten

Der Wirkungsmechanismus ist der gleiche - der Schwimmer ist abgesenkt - das Ventil ist geöffnet, Wasser fließt. Der Tank war gefüllt, der Schwimmer stieg auf, das Ventil sperrte das Wasser ab. Das Ablaufsystem blieb in dieser Version nahezu unverändert - das gleiche Ventil, das beim Drücken des Hebels aufsteigt. Das Wasserüberlaufsystem hat sich fast nicht verändert - das ist auch ein Rohr, aber es wird zum selben Abfluss gebracht.

Visuell ist die Arbeit der Zisterne eines solchen Systems im Video zu sehen.

Toilettenschüsselmodelle mit einem Knopf haben ähnliche Wassereinlassanschlüße (verfügbar mit der seitlichen Wasserversorgung, verfügbar von der Unterseite) und andere Arten Abflussanpassungen.

Reservoir mit Druckknopf

Das auf einem Foto präsentierte System trifft am häufigsten in Toilettenschüsseln einer inländischen Produktion. Es ist preiswert und ziemlich zuverlässig. Das Gerät der Importeinheiten ist anders. Sie haben meist eine geringere Wasserversorgung und einen weiteren Abfluss-Überlauf (Bild unten).

Importierte Armaturen für den Spülkasten

Solche Systeme sind unterschiedlich:

  • mit einem Knopf wird das Wasser abgelassen, während der Knopf gedrückt wird;
  • Mit einem Knopf startet der Abfluss beim Drücken, stoppt bei erneutem Drücken;
  • mit zwei Tasten, die eine andere Wassermenge abgeben.

Der Mechanismus der Arbeit hier ist etwas anders, obwohl das Prinzip gleich bleibt. Bei diesem Ventil wird durch Drücken des Knopfes das Glas angehoben, das den Abfluss blockiert, während die Zahnstange stationär bleibt. Kurz gesagt, das ist der Unterschied. Die Einstellung des Ablaufs erfolgt über eine Überwurfmutter oder einen speziellen Hebel.

Installation und Austausch der Abflussarmaturen

Ein wesentlicher Teil der Probleme mit der Toilette wird gelöst, indem die Tankarmaturen angepasst oder ersetzt werden. In jedem Fall müssen Sie wissen, wie Sie das Innere des Tanks zerlegen und zusammenbauen. Diese Fähigkeit wird definitiv nützlich sein. Beim Ersetzen müssen Sie zuerst das alte Gerät entfernen und dann ein neues Gerät installieren. Wir beschreiben detailliert den gesamten Prozess, einschließlich der Installation neuer Ventile.

So entfernen Sie die Abdeckung aus dem Tank

Wenn ein Tank mit einem Knopf repariert wird, ist es nicht immer sofort klar, wie der Deckel entfernt wird. Machen Sie es leicht: Drücken Sie den Knopf, drehen Sie den Ring.

So entfernen Sie die Abdeckung mit einem Knopf vom Tank

Wenn die Finger versagen, drücken Sie die Taste, beachten Sie die innere Blende. Es gibt zwei spezielle Slots. Sie können einen Schraubenzieher mit einem schmalen Ende nehmen, drehen Sie den Ring ein wenig. Dann können Sie schrauben und Finger.

Danach nehmen Sie den Knopf heraus und ziehen ihn hoch. Alles, die Abdeckung kann angehoben werden.

Entfernen des Tanks

Um die alten Armaturen, den Abflussbehälter, zu ersetzen, muss dieser aus der Schüssel der Toilette entfernt werden. Schalten Sie zuerst die Wasserzufuhr ab und lassen Sie dann das Wasser aus dem Tank ab. Dann mit den Schlüsseln den Wasserzulaufschlauch entfernen (seitlich oder unten montiert).

Am unteren Ort der Wasserversorgung befindet es sich neben den Befestigungsbolzen.

Als nächstes müssen Sie den Tank von der Schüssel der Toilette trennen. Wenn Sie von unten nach unten schauen, können Sie die Schrauben sehen, die mit Muttern angezogen sind. Hier schrauben wir sie mit einem Satz Gabelschlüssel oder einem verstellbaren Schraubenschlüssel ab. Zuvor sollte man einen Behälter oder einen Lappen in die Nähe der Toilettenschüssel legen - es bleibt immer eine gewisse Wassermenge im Tank, beim Abschrauben der Nüsse wird es zusammenlaufen.

Lösen Sie die zwei Muttern - rechts und links, entfernen Sie den Tank. Die Dichtung bleibt normalerweise auf der Schüssel. Wenn es verformt oder getrocknet ist, ist es auch wünschenswert, es zu ersetzen.

Wir entfernen den Tank aus der Schüssel

Der Tank ist auf einer ebenen Fläche verlegt. Im unteren Teil befindet sich eine große Kunststoffmutter. Es hält den Abflussmechanismus, schrauben Sie es ab. Manchmal haben die ersten Spulen mit einem Schraubenschlüssel zu tun, aber kneifen Sie nicht zu sehr - Kunststoff kann zerbrechlich sein.

Schalten Sie die Mutter aus, die den Ablassmechanismus hält

Jetzt kann der Mechanismus des Abflusses des Wassers leicht entfernt sein.

Es sieht aus wie die Armaturen der Zisterne nach mehreren Jahren Arbeit.

In ähnlicher Weise den Wasserzufuhrmechanismus entfernen. Bei der unteren Zuführung befindet sich die Befestigungsmutter ebenfalls unterhalb (rechts oder links von der Mitte).

Die Mutter der Befestigung des Mechanismus der Wasserversorgung

Dies entfernte die Wasserversorgungsvorrichtung in dem Tank

Danach schauen Sie in die Zisterne. Normalerweise sammeln sich an der Unterseite rostige Sedimente, kleine Metallpartikel, Sand usw. an. All dies sollte entfernt werden, wenn möglich, waschen. Der Innenraum muss sauber sein - Schmutzfänger, die unter die Dichtungen fallen, können Undichtigkeiten verursachen. Danach beginnen wir mit der Installation neuer Armaturen.

Installation der Tankabflussarmaturen

Alles geschieht in umgekehrter Reihenfolge. Installieren Sie zuerst einen neuen Rack-Ablaufmechanismus. Wir schrauben die Plastikmutter ab und legen die Gummidichtung auf die Düse. Es kann weiß sein (wie auf dem Foto) oder schwarz.

Wir ziehen die Gummidichtung an

Das Gerät wird in den Behälter gebracht, von außen drehen wir eine Kunststoffmutter. Es ist verdreht, während es möglich ist, mit den Fingern, dann ziehen wir einen kleinen Schlüssel fest. Es ist unmöglich, zu viel zu ziehen - es wird platzen.

Installieren und ziehen Sie die Mutter fest

Jetzt auf der Toilettenschüssel den Dichtungsring ersetzen, seine Verbindung mit dem Abflußbehälter verschließend. An dieser Stelle sammeln sich oft Schmutz und Rost an - wir wischen ihn vorher ab, der Sitz muss trocken und sauber sein.

Den Dichtungsring legen

Im Behälter die Befestigungsschrauben anbringen, vergessen Sie nicht, die Dichtung anzubringen. Wir setzen den Abflussbehälter in Position, bis Sie ihn ausrichten können. Die Hauptsache ist, die Schrauben und den Auspuffteil auf die Sitze zu bekommen. Wir nehmen die Unterlegscheibe, die Mutter und wickeln sie auf die Schrauben.

Wenn beide Muttern installiert sind, aber noch nicht angezogen sind, nivellieren Sie den Tank. Dann beginnen wir mit Hilfe eines Schlüssels, die Halterung festzuziehen. Twist für ein paar Umdrehungen, dann rechts, dann links.

Zuletzt installieren wir das Einlassventil für den Abwassertank. Es könnte früher installiert worden sein, aber dann ist es unbequem, Befestigungsschrauben zu installieren - zu wenig Platz. Wir legen auch eine Dichtung auf den Auslass, dann installieren Sie innen, befestigen Sie mit einer Mutter.

Wir drehen die Mutter der Befestigung des Einlassventiles um

Der nächste Schritt ist, das Wasser an das gleiche Rohr anzuschließen. Vor dem Anschluss des flexiblen Wasserschlauches öffnen wir das Wasser für einige Zeit, so dass nach jedem Schließen des Ventils auch nach kurzer Zeit die sich ansammelnde Schlacke entfernt werden kann. Nach dem Ablassen von etwas Wasser (ersetzen Sie einen Eimer, damit der Boden nicht nass wird), verbinden Sie den Schlauch mit dem Anschluss (schalten Sie das Wasser wieder aus).

Schließen Sie das Wasser an die Zisterne für die Toilette an

Obwohl die Befestigung metallisch ist, ist es auch nicht notwendig, diese Verbindung stark festzuziehen - zuerst mit den Fingern, dann eine Umdrehung mit einem Schlüssel. Wenn beim Einschalten die Wassertropfen erkannt werden, können Sie diese um eine halbe Umdrehung nach oben ziehen. Danach prüfen wir, ob das System korrekt funktioniert. Wenn alles korrekt ist, installieren Sie die Abdeckung, befestigen Sie den Knopf. Sie können es erneut testen. Bei dieser Installation ist der Einbau des Ablauftanks abgeschlossen. Wie Sie sehen können, kann alles von Hand erledigt werden.

Einstellung und Reparatur

Während des Betriebs der Toilette von Zeit zu Zeit gibt es Probleme - es fließt, im Gegenteil, Wasser wird nicht hineingezogen. Manchmal, müde von den Unannehmlichkeiten, kaufen die Leute neue Toiletten. Und vergebens. Die meisten Störungen sind in 10-20 Minuten behoben. Außerdem ist alles so einfach, dass jeder damit zurechtkommt. Sie müssen keinen Klempner anrufen. Sie können alles mit eigenen Händen machen.

Wasserstandsanpassung

Es wird um Geräte mit einer geringeren Wasserversorgung gehen. Nach der Installation muss der Spülkasten angepasst werden. Standardmäßig kommen sie aus der Fabrik und sind der maximalen Wassermenge im Tank ausgesetzt. Dieser Betrag ist oft überflüssig. Mit Hilfe einfacher Einstellungen können wir die Wassermenge im Tank reduzieren. Dafür:

  • Schalten Sie das Wasser ab und lassen Sie das Wasser ab.
  • Schalten Sie den Knopf aus.
  • Entfernen Sie die Abdeckung.

Wo ist die Einstellschraube?

  • Der Schwimmermechanismus hat eine Kunststoffschraube. Drehen / Verdrehen verändert die Wassermenge. Wenn Sie die Wassermenge reduzieren müssen, ziehen Sie die Schraube fest und senken Sie den Schwimmer ab. Bei der nächsten Füllung (es ist möglich, das Wasser einzuschalten) sollte der Wasserstand sinken.
  • Installieren Sie die Abdeckung und den Knopf an Ort und Stelle.
  • Das gleiche Verfahren ist notwendig, wenn ständig Wasser aus dem Tank austritt. Einer der Gründe ist ein zu hoher angehobener Float. Dadurch fließt Wasser durch das Überlaufsystem.

    Mit der seitlichen Wasserzufuhr und dem Schwimmermechanismus ist die Einstellung noch einfacher - wir verändern die Position des Schwimmers durch Biegen seines Hebels. Auf der einen Seite ist es einfacher, auf der anderen Seite - schwieriger. Wir müssen es mehrmals biegen, um das erforderliche Niveau zu erreichen.

    Indem wir den Schwimmerhebel biegen, ändern wir den Wasserstand im Abwassertank

    Fließende Toilettenschüssel

    Wenn das Wasser in der Toilette ständig leckt und das Wasserniveau normal ist, gehen Sie weiter. Es gibt mehrere Gründe für dieses Leck. Und wenn, dann werden die Methoden der Beseitigung anders sein.

    • Der Dichtungsgummi unter dem Ablassventil im Tank war verlandet, Schmutz drang unter ihn und eine Rille erschien auf seiner Oberfläche (oder mehreren). Die Behandlungsmethode besteht darin, die vorhandene Dichtung zu reinigen oder durch eine neue zu ersetzen. Für die Wiederbelebung des alten Bedürfnisses:
      • mach das Wasser ab, spüle es,
      • Entfernen Sie den Entlüfter, indem Sie die Kunststoffmutter von unten lösen.
      • Ziehen Sie das Ablassventil heraus, entfernen und prüfen Sie die Dichtung, reinigen Sie sie gegebenenfalls von den abgesetzten Partikeln (es gibt Rillen), schleifen Sie mit sehr feinem Schmirgelpapier glatt;
      • an Ort und Stelle, alle verbinden und überprüfen Sie die Arbeit.
    • Der Auslösemechanismus selbst wurde abgerissen. Um zu prüfen, ob dies der Fall ist, können Sie den Mechanismus bei abgenommener Abdeckung etwas andrücken. Wenn der Fluss gestoppt hat, ist dies der Fall. Wenn nicht, reinigen Sie die Dichtung (oben beschrieben) oder ersetzen Sie sie. Wenn die Strömung nach dem Drücken aufgehört hat, können Sie die Verstärkung ersetzen oder das Glas gewichten.

    Wohin mit der Gewichtung?

    Um dies zu tun, entfernen Sie den Auslösemechanismus und in seinem unteren Teil legen wir etwas Schweres. Es können mehrere Metallstücke sein, eine Socke, in die Pfennige gegossen wurden, Sand usw. Installieren Sie das Gerät und überprüfen Sie die Arbeit.

    Kein Wasser

    Ein weiteres Problem, das Sie mit Ihren eigenen Händen beheben können, ist, dass kein Wasser in den Abwassertank gesaugt wird. Höchstwahrscheinlich handelt es sich um eine Blockade - der Filter oder die Röhren sind blockiert. Erzählen Sie lange, schauen Sie sich das Video an.

    Der Mechanismus der Toilettenzisterne der alten Probe

    Um jedes Problem zu beseitigen, das in der Arbeit der alten Toilettenschüssel entstanden ist, reicht es zu wissen, wie die Zisterne und die Tricks ihrer Reparatur funktionieren.

    Design-Funktionen

    Der Vorteil für uns Installateure liegt darin, dass viele im Sanitärmarkt vertretene Modelle nach dem gleichen Prinzip arbeiten.

    Sie können die Toilettenschüssel immer selbst öffnen.

    Trotz des modernen Zeitalters der Technologie und verschiedener Hersteller unterscheidet sich die russische Produktion von Toilettenschüsseln nicht von dem europäischen Prinzip. Aufgrund der Konstanz und Qualität des Spülkastens hat sich die Produktionstechnik seit vielen Jahrzehnten nicht verändert.

    Der Abwassertank besteht aus folgenden Materialien:

    In thematisch teuren Hotels oder Villen finden sich Produkte aus Marmor und sogar Granit. Die obigen Materialien sind uns allen vertraut, insbesondere Gusseisen und Keramik. Fayencen sind nicht so praktisch und zuverlässig, und Plastik und noch mehr, wird nicht mehr als zwei oder drei Jahre leben.

    Kapazität für die Ansammlung von Wasser, unabhängig vom Material der Produktion, auf verschiedene Arten montiert:

    • der Tank ist unter der Decke des Badezimmers angebracht;
    • Kapazität ist auf der Toilette selbst montiert;
    • Der Spülkasten wird direkt in die Wand hinter der Toilette geschüttet und versteckt sich hinter einer vollwertigen Wand oder einem Kasten aus Gipskarton oder Keramikfliesen.

    Der alte Tank wurde auf den ersten beiden Optionen montiert. Unter der Decke trifft ihn jetzt kaum noch, sondern direkt auf den Bau der Toilette - ja, in fast jedem Haus.

    Die Basis für den direkten Betrieb des Wassertanks bilden die Ventile, die die rechtzeitige Befüllung und Entladung des Wassers zur richtigen Zeit gewährleisten.

    Zusatzfunktionen werden durch Steuerungsdetails ausgeführt: ein Knopf, ein Knopf, Schlüssel oder ein anderer Mechanismus, der für die teilweise und vollständige Abgabe von Wasser direkt in die Toilette verantwortlich ist.

    Wenn wir eine der Kontrollen benutzen, das heißt, wir drücken den Knopf, wird der Ablaufsiphon entriegelt, und das Wasser wiederum verlässt den Behälter unter einem angemessenen Druck. Dann schließt das Auslassventil wieder und das Einlassventil öffnet automatisch und sammelt Wasser.

    Wenn der Wasseranzeiger das maximal zulässige Niveau erreicht, schalten die Absperrventile das Wasser automatisch ab.

    Das Design einer einfachen WC-Zisterne

    Der gute Zustand des Abwassertanks ist folgender: Der Tank ist voll Wasser, die Auslass- und Einlassventile sind geschlossen und das Wasser kann weder einströmen noch den Tank verlassen.

    Wir haben auf die Gemeinsamkeiten der alten Zisterne hingewiesen.

    Das Gerät der Toilette der Sowjetzeit

    Nicht viele unserer Landsleute haben es eilig, die gute alte und vor allem langlebige sowjetische Konstruktion für ein modernes Keramikmodell zu verändern, das kein Vertrauen schafft.

    Charakteristische Merkmale der Toilettenschüssel im sowjetischen Stil:

    • Produktionsmaterialien: Gusseisen oder Steingut;
    • der Ablasshebel befindet sich links oder in der Mitte des Produkts;
    • Wasserversorgung nur Seite.

    Was den ästhetischen Teil betrifft, können Sie hier ohne Kommentar sagen. In der Tat interessierten sie sich damals nicht besonders für die Schönheit, die Toilette spielte eine ausschließlich praktische Rolle.

    Für die Lieferung von Wasser zu einem ähnlichen Tank war verantwortlich für Ventile, in Form eines Abflussmechanismus und einer Art von Maschine präsentiert. Noch interessanter war der Wasserabfluss: ein breiter Abfluss-Siphon, der durch ein Plastik- oder Gummiventil blockiert wird, der Mechanismus ähnelt in seiner Erscheinung einem Kolben.

    Toilettenschüssel Design

    Das Wasser wird mit einer Stange abgelassen, die an einem Seitenhebel befestigt oder zum zentralen Teil der Abdeckung geführt werden kann.

    Das Absperrventil mit einem Druckknopf ist mittels eines Hebels mit einem Schwimmer aus Kunststoff verbunden, der sich in einer vertikalen Ebene entlang der gesamten Kapazität des Tanks bewegt.

    Wenn das Innenvolumen des Tanks mit Wasser gefüllt ist, steigt der Schwimmer an und dreht den Hebel, was den Druck auf den Einlassventilschaft erhöht. Sobald der Druck auf die Stange dem Wasserdruck entspricht, schließt das Ventil. In diesem Fall ist der WC-Spülkasten des Vorgängermodells betriebsbereit.

    Der Vorteil einer WC-Zisterne vom sowjetischen Typ ist das Fehlen vieler kleiner Teile und Federn. Mit dieser Funktion können Sie Ventile einstellen oder reparieren, sogar in Hausinstallationen.

    Ersetzen gebrochener Teile ist einfach genug.

    Vielleicht magst du jetzt einen ähnlichen Mechanismus, der primitiv und veraltet ist, aber seine Qualität und Zuverlässigkeit übertrifft alle Anzeichen moderner Modelle.

    Das Fehlen eines veralteten Toilettenbeckens: Aufgrund seiner konstruktiven Merkmale und des geringeren Wasserverbrauchs können Absperrventile nicht durch einen neuen Mechanismus ersetzt werden. Man muss nur versuchen, das Gerät zu reparieren, damit die Armaturen das Wasser nicht verpassen und nicht vergeblich ausgeben.

    Es gibt immer einen kardinalen Ausweg - es kauft eine neue Toilette mit einem modernen Modell einer Zisterne, die weniger mühsam und einfach, aber teuer ist.

    Der moderne Sanitärmarkt ist reich an verschiedenen Modellen, die unseren hohen ästhetischen und praktischen Bedürfnissen gerecht werden. Natürlich ist die Toilette des vorherigen Modells praktisch und zuverlässig, wie keine andere, aber heute werden solche Produkte nicht mehr hergestellt, und die in unseren Häusern installierten Modelle werden obsolet.

    Das Design der Toilette für ein besseres Verständnis des Problems

    Allmählich beginnen alte Toilettenschüsseln zu versagen: Sie ziehen kein Wasser, lassen zu viel Wasser ab, verlieren ihr Aussehen und werden gelb. Es bleibt nur zu wählen, was Sie tun können: studieren Sie die Materialien für die Reparatur der alten Toilettenschüssel oder sparen Sie für ein neues Modell.

    Altbau-Toilettenspülkästen - Eigenschaften ihres Gerätes und Empfehlungen für Reparaturarbeiten

    Die Toilettenspülkammer im alten Stil ist lange Zeit nicht mehr hergestellt worden, aber sie kann in Häusern und Wohnungen im ganzen Land gefunden werden, was auf einen ziemlich zuverlässigen Betrieb solcher Systeme und deren Haltbarkeit hindeutet.

    Auf dem Foto: Am häufigsten befinden sich die alten Tanks unter der Decke.

    In diesem Artikel werden wir die Hauptunterschiede zwischen den alten und neuen Optionen betrachten und Ihnen erklären, wie Sie die häufigsten Ausfälle und Fehler mit Ihren eigenen Händen beseitigen können, zumal die Arbeit sehr einfach ist und keine speziellen Werkzeuge und Zubehörteile benötigt werden.

    Eigenschaften von alten Systemen

    Die sogenannten "sowjetischen" Modifikationen haben eine Reihe von Unterschieden zu den modernen Versionen, betrachten die wichtigsten davon:

    Wasser wird immer mit einem Griff an einer Kette abgelassen.

    Tipp! Manchmal ist es viel einfacher, den Tank gegen einen moderneren auszutauschen, als ihn zu reparieren. Die Entscheidung wird in jedem speziellen Fall getroffen - wenn der Schaden an den Elementen groß ist, kann es zu viel Zeit und Geld kosten, sie zu reparieren.

    Designunterschiede und typische Fehler

    Betrachten Sie den Unterschied zwischen der alten und der modernen Version, zumal der Unterschied grundlegend ist und den Betrieb des Systems erheblich beeinflusst.

    Gerät

    Um herauszufinden, wie man den alten Spülkasten repariert, müssen Sie die Hauptmerkmale seines Geräts und die Prinzipien kennen, auf denen das gesamte System funktioniert:

    • Fayencen (seltener) und Gusseisen (häufiger) dienen als Material für die Herstellung des Körpers. Die Verwendung eines Metallbehälters deutet auf korrosive Prozesse auf der Oberfläche hin, so dass der Tank regelmäßig von außen getönt und von innen gereinigt werden muss, da sonst Rostpartikel einige Elemente verstopfen können, was zu einem Ausfall führt.

    Gusseisen ist nicht die beste Wahl für eine Zisterne, zu einer Zeit wurde es verwendet, weil der Preis klein war.

    • Der Abstiegshebel befindet sich entweder links oder vorne, die Wasserversorgung ist meistens auf der rechten Seite. Um einen reibungslosen Betrieb zu gewährleisten und Lecks zu beseitigen, ist es am besten, den Eyeliner sofort zu ersetzen - moderne flexible Optionen kosten ein wenig und dienen sehr lange.
    • Der Tank ist mit einem Stahlrohr an die Toilette angeschlossen, dessen Länge variieren kann. Viele Entwickler, um die ästhetische Attraktivität der Verringerung der Länge zu verbessern, sieht diese Option viel besser aus.

    So sieht das System in alten Tanks aus - alles ist ganz einfach, was für Zuverlässigkeit und Langlebigkeit sorgt.

    • Das System funktioniert nach dem Prinzip des Jochs: Wenn Sie die Kette ziehen, hebt sich die gusseiserne Glocke und gibt Wasser ab, wenn der Griff losgelassen wird, schließt sich das System unter seinem eigenen Gewicht. Der Wasserstand wird durch einen Schwimmer gesteuert, der über eine Stange mit einem Einlassventil verbunden ist - das System ist einfach und daher zuverlässig und effektiv, das Minimum an Teilen gewährleistet seine lange Lebensdauer.

    Der Tank für die kompakte Toilettenschüssel hat strukturelle Unterschiede, aber das Prinzip der Bedienung ist sehr ähnlich: minimale Details und maximale Einfachheit

    Merkmale der Reparaturarbeiten

    In der Regel ist die Art der Störungen in den Geräten der betreffenden Gruppe typisch, daher betrachten wir die häufigsten Fehler und Möglichkeiten, sie zu beseitigen:

    • Alle paar Jahre wird ein Polster aus weichem Gummi, das am Auslass installiert wird, unbrauchbar oder wird einfach zerrissen, wodurch ständig Wasser in die Toilette fließt. Die Lösung des Problems ist einfach: das Ersetzen des Dichtungselements, und es kann aus dem Gummi und unabhängig von der Größe des alten abgenutzten Elements ausgeschnitten werden.

    Mit der Zeit schiebt die Glocke einen Gummiring, weshalb er fließt

    • Überlauf, der aus Gusseisen in Form einer Glocke besteht, ist seit mehreren Jahrzehnten mit einer Schicht aus Rost und anderen Ablagerungen bedeckt, wodurch die Wirksamkeit der Spülung deutlich reduziert wird.

    Tipp: Das Problem ist ganz einfach gelöst: Das Element wird entfernt, auf dem Feuer verbrannt und mit einem Hammer angezapft, wonach der Überlauf installiert wird, während es besser ist, alle Dichtungselemente gleichzeitig zu wechseln.

    • Ein permanenter Wasserabfluss durch den Abflusskanal wird durch eine Beschädigung des Schwimmers verursacht. In diesem Fall ist es ziemlich schwierig, einen Ersatz zu finden, daher muss der Schwimmer gelötet oder versiegelt werden, um die Integrität wiederherzustellen. Manchmal werden Verletzungen dieser Art durch die Tatsache verursacht, dass die Stange gebogen ist, sie kann gerade gerichtet werden - und das System funktioniert.

    Die Schwimmer in den alten Tanks sind sehr massiv.

    • Wenn Sie herausfinden möchten, wie Sie den alten WC-Spülkasten reparieren, in dem das System aufgrund von Verbindungsfehlern nicht mehr funktioniert, müssen Sie verstehen, dass viele der Partner aus starren Drähten in Form von Kupplungen bestehen, die brechen oder entkoppelt werden können. Sie können leicht mit Ihren eigenen Händen gemacht werden und stellen das System in wenigen Minuten wieder her.
    • Und schließlich kann das Wasseransaugsystem (insbesondere wenn es rostig ist) bei längerem Gebrauch verstopfen. In diesem Fall reicht es aus, die Ansaugeinheit zu reinigen, meistens genügt dies, um die Leistung wiederherzustellen.

    Fazit

    In der Tat ist die Reparatur einer alten Toilette Zisterne viel einfacher als moderne Optionen. Dies liegt an der Einfachheit des Systems und der Zuverlässigkeit aller seiner Komponenten (siehe auch den Artikel "Ventil für Zisterne - Typen und Reparaturmethoden").

    Das Video in diesem Artikel zeigt einige Merkmale der Arbeit.

    Der Mechanismus der Toilettenzisterne der alten Probe

    Um jedes Problem zu beseitigen, das in der Arbeit der alten Toilettenschüssel entstanden ist, reicht es zu wissen, wie die Zisterne und die Tricks ihrer Reparatur funktionieren.

    Design-Funktionen

    Der Vorteil für uns Installateure liegt darin, dass viele im Sanitärmarkt vertretene Modelle nach dem gleichen Prinzip arbeiten.

    Trotz des modernen Zeitalters der Technologie und verschiedener Hersteller unterscheidet sich die russische Produktion von Toilettenschüsseln nicht von dem europäischen Prinzip. Aufgrund der Konstanz und Qualität des Spülkastens hat sich die Produktionstechnik seit vielen Jahrzehnten nicht verändert.

    Der Abwassertank besteht aus folgenden Materialien:

    In thematisch teuren Hotels oder Villen finden sich Produkte aus Marmor und sogar Granit. Die obigen Materialien sind uns allen vertraut, insbesondere Gusseisen und Keramik. Fayencen sind nicht so praktisch und zuverlässig, und Plastik und noch mehr, wird nicht mehr als zwei oder drei Jahre leben.

    Kapazität für die Ansammlung von Wasser, unabhängig vom Material der Produktion, auf verschiedene Arten montiert:

    • der Tank ist unter der Decke des Badezimmers angebracht;
    • Kapazität ist auf der Toilette selbst montiert;
    • Der Spülkasten wird direkt in die Wand hinter der Toilette geschüttet und versteckt sich hinter einer vollwertigen Wand oder einem Kasten aus Gipskarton oder Keramikfliesen.

    Der alte Tank wurde auf den ersten beiden Optionen montiert. Unter der Decke trifft ihn jetzt kaum noch, sondern direkt auf den Bau der Toilette - ja, in fast jedem Haus.

    Die Basis für den direkten Betrieb des Wassertanks bilden die Ventile, die die rechtzeitige Befüllung und Entladung des Wassers zur richtigen Zeit gewährleisten.

    Zusatzfunktionen werden durch Steuerungsdetails ausgeführt: ein Knopf, ein Knopf, Schlüssel oder ein anderer Mechanismus, der für die teilweise und vollständige Abgabe von Wasser direkt in die Toilette verantwortlich ist.

    Wenn wir eine der Kontrollen benutzen, das heißt, wir drücken den Knopf, wird der Ablaufsiphon entriegelt, und das Wasser wiederum verlässt den Behälter unter einem angemessenen Druck. Dann schließt das Auslassventil wieder und das Einlassventil öffnet automatisch und sammelt Wasser.

    Wenn der Wasseranzeiger das maximal zulässige Niveau erreicht, schalten die Absperrventile das Wasser automatisch ab.

    Der gute Zustand des Abwassertanks ist folgender: Der Tank ist voll Wasser, die Auslass- und Einlassventile sind geschlossen und das Wasser kann weder einströmen noch den Tank verlassen.

    Wir haben auf die Gemeinsamkeiten der alten Zisterne hingewiesen.

    Das Gerät der Toilette der Sowjetzeit

    Nicht viele unserer Landsleute haben es eilig, die gute alte und vor allem langlebige sowjetische Konstruktion für ein modernes Keramikmodell zu verändern, das kein Vertrauen schafft.

    Charakteristische Merkmale der Toilettenschüssel im sowjetischen Stil:

    • Produktionsmaterialien: Gusseisen oder Steingut;
    • der Ablasshebel befindet sich links oder in der Mitte des Produkts;
    • Wasserversorgung nur Seite.

    Was den ästhetischen Teil betrifft, können Sie hier ohne Kommentar sagen. In der Tat interessierten sie sich damals nicht besonders für die Schönheit, die Toilette spielte eine ausschließlich praktische Rolle.

    Für die Lieferung von Wasser zu einem ähnlichen Tank war verantwortlich für Ventile, in Form eines Abflussmechanismus und einer Art von Maschine präsentiert. Noch interessanter war der Wasserabfluss: ein breiter Abfluss-Siphon, der durch ein Plastik- oder Gummiventil blockiert wird, der Mechanismus ähnelt in seiner Erscheinung einem Kolben.

    Das Wasser wird mit einer Stange abgelassen, die an einem Seitenhebel befestigt oder zum zentralen Teil der Abdeckung geführt werden kann.

    Das Absperrventil mit einem Druckknopf ist mittels eines Hebels mit einem Schwimmer aus Kunststoff verbunden, der sich in einer vertikalen Ebene entlang der gesamten Kapazität des Tanks bewegt.

    Wenn das Innenvolumen des Tanks mit Wasser gefüllt ist, steigt der Schwimmer an und dreht den Hebel, was den Druck auf den Einlassventilschaft erhöht. Sobald der Druck auf die Stange dem Wasserdruck entspricht, schließt das Ventil. In diesem Fall ist der WC-Spülkasten des Vorgängermodells betriebsbereit.

    Der Vorteil einer WC-Zisterne vom sowjetischen Typ ist das Fehlen vieler kleiner Teile und Federn. Mit dieser Funktion können Sie Ventile einstellen oder reparieren, sogar in Hausinstallationen.

    Vielleicht magst du jetzt einen ähnlichen Mechanismus, der primitiv und veraltet ist, aber seine Qualität und Zuverlässigkeit übertrifft alle Anzeichen moderner Modelle.

    Das Fehlen eines veralteten Toilettenbeckens: Aufgrund seiner konstruktiven Merkmale und des geringeren Wasserverbrauchs können Absperrventile nicht durch einen neuen Mechanismus ersetzt werden. Man muss nur versuchen, das Gerät zu reparieren, damit die Armaturen das Wasser nicht verpassen und nicht vergeblich ausgeben.

    Es gibt immer einen kardinalen Ausweg - es kauft eine neue Toilette mit einem modernen Modell einer Zisterne, die weniger mühsam und einfach, aber teuer ist.

    Der moderne Sanitärmarkt ist reich an verschiedenen Modellen, die unseren hohen ästhetischen und praktischen Bedürfnissen gerecht werden. Natürlich ist die Toilette des vorherigen Modells praktisch und zuverlässig, wie keine andere, aber heute werden solche Produkte nicht mehr hergestellt, und die in unseren Häusern installierten Modelle werden obsolet.

    Allmählich beginnen alte Toilettenschüsseln zu versagen: Sie ziehen kein Wasser, lassen zu viel Wasser ab, verlieren ihr Aussehen und werden gelb. Es bleibt nur zu wählen, was Sie tun können: studieren Sie die Materialien für die Reparatur der alten Toilettenschüssel oder sparen Sie für ein neues Modell.