Pumpwasser: Wir pumpen selbst

Das Problem der Wasserversorgung ist besonders akut nach dem Erwerb eines Sommerhauses, das noch keine eigenständige Wasserversorgung hat. Und wenn es gut möglich ist, Wasser aus dem Brunnen des Nachbarn zum Kochen zu bringen, dann ist es viel schwieriger, das Problem mit anderen Haushaltsbedürfnissen zu lösen und besonders die Betten zu gießen - es ist lang und schwierig, Wasser mit Eimern physisch zu tragen.

Die unangenehmste Situation ist, wenn die Eigentümer nicht genug Geld haben, um einen Brunnen zu bohren, zumindest für Industriewasser. Oder sie können es sich aufgrund einiger Umstände, beispielsweise ohne ein elektrisches Netzwerk, nicht leisten, eine Pumpe in dem Geschäft zu kaufen, um sie mit einem vorhandenen Bohrloch zu verbinden. Allerdings ist die Wasserversorgung in einem privaten Haus mit Hilfe von hausgemachten Geräten besser nicht zu tun. Zu diesem Zweck ist es notwendig, hochwertige industrielle Designs zu verwenden.

Was kann eine selbstgebaute Pumpe?

Wenn der Standort nicht elektrifiziert ist, ist der beste Weg, das Problem der Wasserversorgung zu lösen, die Herstellung einer selbstgebauten Pumpe. In einer solchen handwerklichen Einheit gibt es mehrere Modifikationen, die sich in der Komplexität der Montage unterscheiden.

Das selbst hergestellte Gerät kann verwendet werden, um Trinkwasser aus einem flachen Brunnen zu holen. Praktisch ist auch die Verwendung als Bewässerungsgerät. Eine solche Pumpe arbeitet nach dem Prinzip einer Pumpe oder einer industriellen Drainagepumpe. Wenn der Wasserzulaufschlauch in einen nahe gelegenen Teich oder Fluss gesenkt wird, können die Eigentümer den Garten während der gesamten heißen Jahreszeit bewässern - sie haben keine Beschränkungen für die Wasserressourcen. Es gibt Modelle, die völlig unabhängig von Elektrizität sind und nach dem Prinzip der überfließenden Gefäße arbeiten oder natürliche Schwankungen des Wassers in einem offenen Teich nutzen.

Eine solche Pumpe kann auch zum Ablassen einer Baugrube oder zum Abpumpen von Wasser aus einem im Frühjahr überfluteten Keller verwendet werden. In der Regel handelt es sich um recht vielseitige Geräte. Darüber hinaus ist eine manuelle Pumpe zum Ablassen eines kleinen Bereichs sehr geeignet - am einfachsten zu montieren.

Was und wie wird es gemacht?

Die Hauptbestandteile einer selbstgebauten Kolbenpumpe sind:

  • zwei Ventile - unten und rückwärts, um ein willkürliches Austreten von Flüssigkeit zu verhindern;
  • der Kolben ist der Hauptteil des Geräts;
  • Körper (zum Beispiel ein Stück Stahlrohr mit einer Länge von 60 cm und einem Durchmesser von mindestens 8 cm).

Was die Modelle betrifft, sind Handwerker in diesem Bereich sehr lobenswert.

Einige Arten von handwerklichen Pumpen können sogar eine Person sehr weit von der Technologie machen.

Wellenpumpe

Die einfachste Vorrichtung ist eine Pumpe, die aufgrund von Schwingungen der Wasseroberfläche arbeitet, die als Welle bekannt sind.

Für die Arbeit benötigen Sie:

  • Klammer;
  • Buchsen mit Ventilen;
  • ein Protokoll;
  • gewelltes Metall- oder Kunststoffrohr;
  • Schleifmaschine;
  • Gasschlüssel;
  • sterben;
  • Dichtungsband.

Als Hauptteil können Sie ein Rohr aus Kunststoff verwenden. Es schließt auf beiden Seiten der Hülsen (montiert auf dem Dichtungsband) und ist mit einem Ende an dem Baumstamm und dem zweiten an der Klammer befestigt.

Der Holzstamm wird notwendigerweise mit Leinsamenöl imprägniert, das mit Kerosin gemischt ist, um eine Beständigkeit gegenüber Eindringen von Feuchtigkeit zu gewährleisten.

Wasser tritt in das Rohr ein und wird durch die Eigenschwingung des Baumstamms gepumpt. Es sollte beachtet werden, dass die Halterung eine Stange oder Bewehrung ist, die vertikal angetrieben wird. In der gleichen Position ist an das Rohr angebracht, als eine Pumpe. Schlauchlängen sind mit beiden Enden verbunden. Das Wasser wird von der unteren Seite genommen (es ist kürzer) und die obere wird für die Bewässerung verwendet und kann von beliebiger Länge sein. Die resultierende Pumpe kann zum Pumpen von schmutzigem Wasser verwendet werden.

Das folgende Gerät, der "Ofen" genannt wird, ist speziell für die Bewässerung der Betten gemacht. Es ist auch sehr einfach zu konstruieren.

Für die Arbeit benötigen Sie:

  • ein Fass aus Stahl 200 Liter;
  • Schlauch;
  • Kran und Rohr;
  • Maschendüse;
  • Haushaltsbohrer;
  • Lötlampe.

Die Hauptaufgabe des Meisters ist es, die Dichtheit des Laufes zu gewährleisten. Dazu wird im unteren Teil des Krans montiert, und in der oberen Bohrung ist mit einem Gummistopfen verschlossen, durch den der Schlauch erlaubt ist.

Ein funktionierender Schweißbrenner ist unter dem Boden des Tanks installiert, oder es wird ein Feuer gemacht, und das zweite Ende des Schlauches wird in den Wassertank oder Reservoir abgesenkt. Etwa zwei Liter Wasser werden in den Boden des Fasses gegossen. Beim Erhitzen baut sich im Fass Dampf auf, die Luft wird herausgedrückt und Wasser zur Bewässerung wird angesaugt. Durch den Kranich sind Bewässerungsbetten. Aber um ein Wasserversorgungssystem in einem Privathaus zu schaffen, ist es besser, einen Brunnen zu bohren.

Manuelle Pumpe

Mit der richtigen Fertigkeit können Sie eine vollwertige manuelle Pumpe machen. Für die Arbeit benötigen Sie:

  • Autorad-Kamera;
  • Bremskammer;
  • Metallkugeln;
  • Kupferrohre;
  • Draht;
  • bohren;
  • Lötkolben;
  • Kleber (Epoxy).

Der Hauptteil der Pumpe wird die Bremskammer sein. Es ist notwendig, die vorhandenen technischen Löcher zu demontieren und zu verstopfen. Nur ein oberes Loch ist frei für die Platzierung des Schaftes. Unterhalb von zwei Löchern für Ventile.

Eine Metallkugel wird in das Kupfer- oder Messingrohr mit dicken Wänden eingesetzt (die Wände sind auf die gewünschte Größe vorgebohrt). Ein Stück Draht wird oben, quer über das Rohr gelötet - dieser Teil verhindert, dass der Ball während der laufenden Pumpe aus dem selbstgebauten Zylinder fällt.

Das Rückschlagventil wird nach dem gleichen Prinzip hergestellt - ein Rohr und eine Kugel aus Metall werden verwendet, mit dem einzigen Unterschied, dass eine Feder zwischen der Kugel und einem Stück Schweißdraht angeordnet ist.

Zwei gefertigte Ventile - Einlass und Rücklauf - werden in der Bremskammer (in den vorab vorbereiteten Löchern) mit Hilfe von Epoxidkleber befestigt.

Ein Kreis wird von der Kamera aus dem Autorad gemacht, in dem ein Loch gemacht wird, und dann werden zwei Unterlegscheiben (auf beiden Seiten) geklebt.

Ein Gewindestift wird durch die Dichtung geführt, die mit Muttern befestigt ist.

Das resultierende Teil wird an der Bremskammer (sein unterer Teil mit Ventilen) mit Leim befestigt.

Durch die obere Öffnung der Bremskammer ist eine Stange hindurchgeführt, durch die Teile der Struktur fest miteinander verbunden sind.

Mit Hilfe einer solchen Pumpe können Sie manuell Wasser aus einem Abessinierbrunnen auspumpen.

Wie werden Patronen für Drucker recycelt? Mit allen Nuancen dieses Prozesses finden Sie in unserem Artikel.

Alles über alternative Energie finden Sie unter http://greenologia.ru/eko-zhizn/texnologii link.

Plastikflaschenpumpe

Am beliebtesten sind natürlich einfache und billige Versionen von selbstgebauten Pumpen, die nicht viel Zeit zum Sammeln benötigen. Eine solche einfachste Pumpe kann aus Kunststoffflaschen zusammengebaut werden. Das Gerät ist ideal, um Wasser aus einem Tank oder einem Teich für die Bewässerung des Gartens zu entnehmen. Es ist sehr ökonomisch, weil es keine Verbindung von Elektrizität erfordert - Sie können es buchstäblich für Tage verwenden.

Ein solches Gerät arbeitet nach dem Prinzip der kommunizierenden Gefäße. Für die Montage wird benötigt:

  • Plastikflasche;
  • ein Korken aus dieser Flasche (da muss eine Plastikmembran drin sein!);
  • ein Stück Plastikrohr, das zum Hals der Flasche passt;
  • Schlauch für die Bewässerung jeder Länge.

Eine Dichtung wird vom Stecker entfernt. Dann wird ein Loch in den Stopfen mit einem Durchmesser von 8 mm gemacht. Für eine Dichtung wird ein Semi-Duster im Durchmesser abgeschnitten (ungefähr 1 mm wird entfernt) und nur ein kleiner Teil davon bleibt übrig - ein Blütenblatt, bis zu 3 mm breit. Die Dichtung kehrt an ihren ursprünglichen Platz unter der Abdeckung zurück.

Die Flasche schneidet den Hals ab (Teil mit dem Gewinde), der in den Korken geschraubt wird und das Blütenblatt auf eine selbstgemachte Dichtung drückt. Das Ergebnis ist ein hocheffizientes Ventil. Wasser fließt frei ins Innere und verhindert das Ausfließen des Ventils. Das Ventil ist in einem Kunststoffrohr mit einem geeigneten Durchmesser angeordnet.

Ein weiterer abgeschnittener Teil der Flasche (entlang der "Aufhängung" abgeschnitten) wird auf die gleiche Länge mit einem Trichter in Richtung des Ventils gelegt. Das Ventil befindet sich im Inneren des Trichters.

Ein flexibler Schlauch wird von der Rückseite in das Rohr eingeführt. Das Gerät wird in einen Behälter mit Wasser oder Wasser abgesenkt. Durch Auf- und Abwärtsbewegungen ermöglicht die Person, dass sich das Ventil bewegt und Wasser sammelt, das spontan an die Betten abgegeben wird. Die Vorrichtung kann nicht nur zum Bewässern der Betten verwendet werden, sondern auch beim Gießen von Flüssigkeiten von einem Gefäß zu einem anderen.

Diese Anpassung ist die billigste und sehr praktische Hilfe für die Sommerbewohner.

Die Herstellung von Pumpen zum Pumpen und Zuführen von Feuchtigkeit in den Garten kann nicht nur als eine alternative Methode betrachtet werden. Mit der vorhandenen Wasserversorgung helfen solche technisch einfachen Geräte Strom zu sparen und Trinkwasser zu reinigen. Für die Bewässerung der Betten ist das verschmutzte Wasser aus dem nächsten Wasserreservoir sehr geeignet. Und um die Wasserversorgung sicherzustellen, ist es besser, einen Brunnen für Wasser zu machen.

Hausgemachte Entwässerung Pumpe Leistungsschalter. Pumpe automatisch zum Pumpen von Wasser.

In dem Artikel "Switch automatische Wasserstand Wartung" beschrieben die Vorrichtung eines einfachen Leistungsschalters. Seine Aufgabe ist es, die Wasserpumpe automatisch ein- und auszuschalten, um den Wasserspeicher für die Bewässerung oder den Wasserturm zu füllen.

Eine logische Fortsetzung dieser Konstruktion wird ein anderer Leistungsschalter sein, der für Fälle mit einer "umgekehrten" Aufgabe ausgelegt ist - Pumpen von Wasser aus einem Behälter, wenn es sich ansammelt.

Dies sind in erster Linie Fragen der Entwässerung und Entfernung von Wasser aus Kellern und Kellern. Im Keller wird eine ausreichend große und tiefe Grube errichtet (z. B. wird ein Lauf eingegraben). Eine Entwässerungspumpe mit einem automatischen Schalter ist darin installiert. Wenn sich Wasser ansammelt, schaltet sich die Pumpe ein und pumpt sie aus. Manchmal ist diese Methode der Entwässerung des Kellers am effektivsten und billigsten.

Eine andere Anwendung eines solchen automatischen Schalters ist die Bereitstellung von Wasser für ein Landhaus oder eine Landfarm von einer Quelle mit einer kleinen Wasserdurchflussrate. Manchmal hat ein Brunnen oder ein Brunnen eine sehr geringe Wasserversorgung, nur ein paar Dutzend oder Hunderte von Litern. Und es ist sehr schwierig, sie zu verwenden, wenn Sie einen großen Spitzenwasserfluss benötigen. In diesem Fall arrangieren Sie eine Art Zwischenbehälter für 1-2 Tonnen Wasser. Und mit Hilfe der automatischen Maschine - die Pumpe füllt sie ständig mit kleinen Wassermengen auf, die sich im Brunnen ansammeln. Wenn das Wasser im Brunnen in ausreichenden Mengen angesammelt ist, wird der automatische Schalter der Pumpe aktiviert und pumpt das Wasser in den Vorratstank.

Es ist nützlich, einen solchen Schalter in der automatischen Bewässerungsvorrichtung zu verwenden. Wasser für die Bewässerung muss bekanntlich warm und mit Sauerstoff gesättigt sein. Wasser direkt aus einem Brunnen oder Brunnen ist nicht zur Bewässerung geeignet. Ordnen Sie deshalb einen Zwischentank an, in dem sehr langsam kaltes Wasser aus dem Brunnen fließt (z. B. mit einer Pumpe mit sehr geringer Leistung). Im Tank wärmt es sich auf. Und wenn es ziemlich viel getippt wird, wird der automatische Schalter aktiviert und schaltet das Bewässerungssystem oder die Pumpe mit Sprinklern usw. ein.

Dieser Leistungsschalter ist bauartbedingt nahezu identisch mit der Vorgängerversion, weist jedoch gravierende Unterschiede auf. Für ein besseres Verständnis des Funktionsprinzips des automatischen Magnetschalters empfehle ich, den vorherigen Artikel zu lesen.

Der Schalter funktioniert wie folgt. Wenn das Wasser in dem Tank, von wo aus es abgepumpt werden muss, klein ist, unter der Wirkung des Gewichts der Last - des Schwimmers, befindet sich der Magnet mit dem Schütz in seiner unteren Position und stützt sich mit dem Begrenzer am Führungsrohr ab. Der Lastschwimmer muss ein solches Gewicht haben, dass ein Abreißen des Magneten von den Halbring-Kontakten garantiert wäre. Gleichzeitig sollte er aber auch Auftrieb haben.

Wenn sich Wasser ansammelt, sinkt der Schwimmer zuerst ein wenig ins Wasser und beginnt dann unter der Wirkung der Auftriebskraft von Archimedes zu schweben. In diesem Fall wird ein Teil seines Gewichts durch die Auftriebskraft des Wassers kompensiert, und es wird leichter. Steigend nähert sich der Magnet den Halbringkontakten. Und am Ende des Endes wird die Anziehungskraft des Magneten größer als das Gewicht des Schwimmers (und der Stange) und der Magnet "springt" und haftet an den Halbringen. Der Stromkreis schließt sich, die Pumpe schaltet sich ein und beginnt, Wasser zu pumpen.

Wenn der Wasserstand sinkt, bleibt der Lastschwimmer bewegungslos, da der Magnet ihn hält und immer mehr aus dem Wasser kommt, sein Gewicht steigt. Dementsprechend kommt der Zeitpunkt, an dem das Gewicht größer wird als die magnetische Kopplungskraft mit den Halbringen, und der Balken mit dem Lastschwimmer und der Magnet fallen herunter. Kontakte öffnen und die Pumpe ist ausgeschaltet.

Der Unterschied zwischen den oberen und unteren Wasserständen ist abhängig von der Stärke des Magneten und der Form der Last - dem Schwimmer. Es ist experimentell zu wählen.

Über die Details des Leistungsschalters.

Frachtschwimmer. Sie können ein längliches Stück extrudierten Polystyrol-Schaum, primotav mit einem Band für die Schwere von mehreren Bleigewichten darauf anwenden. Geeignet und Kunststoff (PET) Flasche. In der Schwerkraft können Sie eine bestimmte Menge Sand oder feinen Kies einfüllen.

Barbell Muss aus einem dielektrischen Material (Kunststoff) bestehen. Im Extremfall - Holz, gut geformt, das würde kein Wasser aufnehmen.

Führungsrohr. Irgendein Segment irgendeines Rohres mit einem inneren Durchmesser, der etwas größer als der Stab ist.

Magnet. Irgendein Magnet, von einer Möbelverriegelung oder einem gebrochenen Lautsprecher (Lautsprecher).

Näher Kreis aus beliebigem Metall, Kupfer, Aluminium, Duraluminium, Zinnblech.

Halbringe - Kontakte. Sie können eine dicke große Scheibe oder Stahlscheibe in zwei Hälften schneiden. Das Material muss magnetisch sein.

Bremssattel Die dielektrische Platte, an der der Halbring anliegt, und der Halter des Führungsrohrs sind befestigt. Der Bremssattel selbst ist am Tank befestigt, von wo Wasser abgepumpt wird oder sonstwie.

Da im Stromkreis eine Spannung von 220 Volt vorhanden ist, sollte besonders auf die sorgfältige Isolierung sowohl der Drähte als auch des Schalters selbst vor Benetzung und Verspritzen geachtet werden.

Fragen und Diskussion der Leistungsschalter und des automatischen Bewässerungssystems FORUM...

Wie kann man richtig und schnell Wasser aus dem Keller entfernen?

Das Wasser im Keller kann aus verschiedenen Gründen auftreten. Dieses Problem muss so schnell wie möglich gelöst werden. Es ist möglich, Wasser auf verschiedene Arten aus dem Keller zu pumpen, was später beschrieben wird.

Besonderheiten

Vor allem bei Wasser im Keller ist es notwendig, die Ursache seiner Bildung zu beseitigen. Durch die Beseitigung der Ursache können Sie die Überschwemmung des Kellers verhindern. Besondere Aufmerksamkeit sollte den Faktoren gewidmet werden, die die Wasserbildung beeinflussen.

  • Grundwasser. Im Frühjahr steigt der Grundwasserspiegel über den Standort des Kellers, wodurch er durch Spalten und Risse austreten kann. Dies kann dadurch geschehen, dass die Erde nach dem Schmelzen von Schnee oder Starkniederschlag wie ein Schwamm Wasser aufnimmt und in sich hält.
  • Unsachgemäße Installation von Drainage oder Verstopfung. Wenn im Keller die gleiche Abdichtung von Wänden und Decken durchgeführt wurde, aber im Keller noch Wasser auftrat, dann sollte man auf die Dämmschicht achten. Es ist erforderlich, seine Integrität zu überprüfen. Dazu muss zuerst das gesamte Wasser aus dem Keller gepumpt werden. In einigen Fällen vernachlässigen die Menschen das Entwässerungssystem, um Geld zu sparen, jedoch wird sich die Feuchtigkeit im Keller konzentrieren, da die Wasserabdichtung dieses Problem nicht alleine bewältigen kann.

Es gibt Situationen, in denen der Keller lange Zeit trocken war und plötzlich überflutet wurde und Feuchtigkeit auftrat. Dies kann auf eine Veränderung des Bodens um die Basis herum zurückzuführen sein. In dieser Situation ist es erforderlich, Wasser von den Wänden abzuleiten und einen Drainagering entlang des Umfangs des Fundaments zu bauen.

Automatisches Do-it-yourself-Wasserpumpen

Diese automatische Pumpstation ist so konzipiert, dass der Wasserstand automatisch innerhalb der vorgegebenen Grenzen gehalten wird. Diese Vorrichtung ist sehr praktisch zum Steuern einer elektrischen Pumpe, die Wasser aus Kellern, Gemüsegruben und anderen unterirdischen Räumen abpumpt.

Im Keller, an der tiefsten Stelle, wird eine Grube gebaut und drei Sensoren werden darin montiert: Е1, Е2, Е3.

Sensor E1 - allgemein. Es ist auf den Boden abgesenkt. Sensor E2 - oberer Füllstandssensor. Sensor E3 - niedriger Füllstandsensor. Die Position der Sensoren in der Grube kann wie gewünscht eingestellt werden.

Arbeitsschema. Grundwasser, das sich in der Grube ansammelt, wird nach einiger Zeit das untere Ende des Sensors E2 erreichen. In diesem Moment wird eine Öffnungsspannung an der Steuerelektrode des Thyristors VS1 erscheinen, sie wird sich öffnen und das Relais K1 wird arbeiten. Mit den Kontakten K1.1 verbindet es sich parallel zum Sensor E2 Sensor E3. Kontakte K1.2 (in der Abbildung nicht dargestellt), das Relais schaltet den Elektromotor der Pumpe ein, der damit beginnt, Wasser aus dem Sumpf zu pumpen.

Nach einiger Zeit wird der Wasserpegel unter den E3-Sensor fallen und die Öffnungsspannung von der Steuerelektrode des Thyristors wird entfernt. Der Thyristor wird geschlossen, das Relais schaltet sich aus und der Pumpenmotor wird ausgeschaltet. Dies wird von einer langsamen Akkumulation von Wasser auf das Niveau von E2 gefolgt und der Zyklus wiederholt sich.

Die Sensoren sind Platten aus Edelstahlstreifen, die auf einem Halter aus isolierendem Material mit geringer Feuchtigkeitsabsorption (Ebonit, Fluorkunststoff, Gummi usw.) montiert sind. Die Grube kann mit einem Ziegelstein- oder Asbestzementrohr ausgelegt werden.

Details. Diode VD1 KD202B, Thyristor Typ KU201, KU202 mit beliebigem Buchstaben. Kondensator C1 200, 0 Mikrofarad? 25B. Transformator T1-beliebig 5-8 W, mit einer Sekundärspannung von 15-20 Volt. Relais - jede geeignete Spannung, mit Kontakten, die den Motorstromkreis der Pumpe schalten können.

Diese automatische Pumpstation arbeitet seit 1997 für mich.

Pumpe zum Pumpen von Wasser aus dem Keller und seine Rolle bei der Organisation der automatischen Entwässerung des unterirdischen Bodens

Unter den vielen Problemen, die den Hauseigentümer erwarten, ist einer der schlimmsten die Überflutung des Kellers.

Die unerlaubte Verwandlung in einen Pool bringt so viele unangenehme Konsequenzen mit sich, dass ihr Transfer zu viel Platz beanspruchen würde.

Natürlich hilft eine moderne Pumpe zum Pumpen von Wasser aus dem Keller, um eine Katastrophe zu bewältigen, aber können Sie etwas tun, um zu verhindern, dass überhaupt Feuchtigkeit auftritt?

Wie geht man mit der Überschwemmung des Kellers um?

Die wirksamste Maßnahme ist daher die Entfernung von Feuchtigkeit aus dem gesamten Gebiet mittels eines Entwässerungssystems.

Wenn diese Option aus irgendeinem Grund für den Hauseigentümer als unzweckmäßig oder zu zeitaufwendig erscheint (es ist mit bedeutenden Erdarbeiten verbunden), können Sie sich nur auf den Keller konzentrieren, indem Sie eine wasserdichte Barriere oder ein automatisiertes Wasserentfernungssystem installiert haben. Als nächstes besprechen wir alle erwähnten Methoden.

Wie man Entwässerung ausstattet?

Entwässerungssystem ist von zwei Arten:

Öffnen

Es wird in Fällen verwendet, in denen das Gebiet Lehmboden hat, dessen wasserfeste Struktur dafür sorgt, dass geschmolzenes und Regenwasser lange an der Oberfläche bleibt.

Das Wesen der Methode besteht darin, ein Netzwerk von Gräben von einem halben Meter Tiefe zu konstruieren, die eine Neigung in Richtung der Wasseraufnahme haben - ein Brunnen oder eine natürliche Falte des Reliefs. Wenn das Gelände eine natürliche Neigung hat, sollte es verwendet werden, indem die Einrichtung so positioniert wird, dass das Abwasser im untersten Teil gesammelt wird.

Die Häufigkeit der Grabungen sollte größer sein, je mehr Feuchtigkeit auf der Baustelle gesammelt wird. Wenn Sie sich dem aufnehmenden Wasser nähern, sollte deren Breite erhöht werden.

Offenes Entwässerungssystem

Damit die Gräben den Blick auf das Gelände nicht beeinträchtigen, können sie mit dekorativen Gittern verschlossen werden. Eine interessantere Option ist es, mit Schutt oder Kies zu füllen: unten sind Steine ​​von einem großen Anteil, darüber - kleinere. Am eindrucksvollsten ist die Verfüllung mit einer Deckschicht aus Marmorsplittern oder dekorativem Kies, der eine blaue Farbe hat.

Gräben mit Verfüllung halten länger, da die Steine ​​ihre Wände nicht vergießen lassen.

Natürlich sollten alle Konstruktionsarbeiten nur durchgeführt werden, nachdem das System getestet wurde, indem ein ausreichend starker Wasserstrom aus einem Schlauch in ihn eingeleitet wird und die Neigungen der Gräben korrigiert werden.

Geschlossen

Es kommt zum Einsatz, wenn Feuchtigkeit nicht von oben, sondern von unten, also mit hohem Grundwasserspiegel, kommt.

Das Entwässerungssystem ist ein Netzwerk aus perforierten Kunststoffrohren mit einem Durchmesser von 110 mm, die speziell für solche Aufgaben hergestellt werden.

Die Mindesttiefe der Rohre - unterhalb der Tiefe des Einfrierens des Bodens, aber um den Keller vollständig vor Überschwemmungen zu schützen, müssen sie unter dem Boden sein.

Gleichzeitig sollten die Rohre gemäß den Normen eine Neigung von mindestens 2 mm / m für tonigen Boden und mindestens 3 mm / m für sandigen Boden haben.

Für eine bessere Entwässerung ist es besser, eine Neigung innerhalb von 5 - 10 mm / m zu machen.

Je nach Art des Bodens werden die Rohre auf verschiedene Arten verlegt:

  1. In Lehmern: Das Rohr wird direkt auf den Grabenboden gelegt und mit Geotextil umwickelt. Das Material muss eine geringe Dichte haben: es verhindert, dass das Rohr mit Schmutzpartikeln verstopft und gleichzeitig frei ist, Wasser zu passieren.
  2. In Lehmboden: Das Rohr wird auf eine stoßdämpfende Filtermatte gelegt: Die untere Schicht besteht aus 10 cm grobem Sand, die oberste Schicht ist eine Schicht aus Kies oder Schotter gleicher Dicke. Geotextilien können nicht verwendet werden.
  3. In sandigen Böden: Das Rohr muss mit Geotextil umwickelt werden, und Kies wird nicht nur von unten, sondern auch von oben gegossen.

Die Arbeit kann vereinfacht werden, wenn Sie ein Entwässerungsrohr mit einer Wicklung finden, die mit einem durchlässigen Material erhältlich ist.

Tiefenentwässerung rund um das Haus

Die Netzkonfiguration kann unterschiedlich sein, aber die beste Wirkung wird durch das Fischgrätmuster erzielt: Die zentrale Röhre mit großem Durchmesser bildet einen "Stamm", in den die in zwei Winkeln angeordneten dünneren "Zweige" zusammenlaufen. Die zentrale Autobahn wird in einen Wasserbrunnen oder in einen bestehenden Graben geführt.

Das Entwässerungssystem dient dem Schutz von Gebäuden vor Überschwemmungen. Das Gerät Entwässerungssystem rund um die Gebäude - die Schaffung von eigenen Händen und Arten der Entwässerung.

Wie man einen Entwässerungsbrunnenkanal wählt, lesen Sie hier.

Die Merkmale der Installation und des Betriebs einer Entwässerungspumpe mit einem Schwimmerschalter werden in diesem Artikel besprochen: http://aquacomm.ru/cancliz/zagorodnyie-doma/avtonomnaya/drenazh/drenazhnyie-nasosy/s-poplavkovim-vikluchatelem.html. Beachten Sie auch die Unterschiede von Tauch- und Oberflächenentwässerungspumpen.

Automatisches Wasserpumpsystem

Wenn Sie noch nicht bereit sind, sich für den Bau des Entwässerungssystems zu entscheiden, können Sie den Keller mit dem geringsten Aufwand schützen. Dort wird eine Grube mit Planmaßen von 0,5 x 0,5 m und gleicher Tiefe errichtet. Die Wände der Baugrube können betoniert oder mit Ziegelsteinen ausgelegt werden, im unteren Bereich ist ein 10 cm dickes Kies- oder Kiesbett angeordnet. Wasser wird zuerst in der Grube gesammelt, wo es aus der Pumpe gepumpt wird. Um die Pumpe automatisch ein- / auszuschalten, verwenden Sie einen Schwimmerschalter oder einen speziellen Sensor - aqua sensor.

Was sollte die Pumpe sein? Es ist besser, eine Entwässerungseinheit zu verwenden, die mit stark verschmutztem Wasser arbeiten kann. In besonderen Fällen verwenden Sie Fäkalienpumpen, die mit Mühlen ausgestattet sind.

Pumpe in der Grube installiert

Am bequemsten ist es, eine selbstansaugende Pumpe zu betreiben, die in der Nähe der Grube installiert ist und Wasser durch einen verstärkten Schlauch ansaugt. Mit dem schnellen Wasserfluss kann jedoch ein solches Gerät überflutet werden, was zu einem Kurzschluss und Motorausfall führen wird. Eine solche Störung bedroht keine Tauchpumpe, die direkt in das Fördermedium fällt. Die billigsten sind Tauchpumpen vom Vibrationstyp. Darüber hinaus leiden sie weniger an festen Verunreinigungen als an Zentrifugalkraft.

Der Ansaugstutzen der Tauchpumpe sollte natürlich unten liegen.

Einige Modelle von Tauchpumpen sind für den dauerhaften Aufenthalt im Wasser konzipiert, andernfalls überhitzen sie. Wenn der Wasserstand in der Grube gesenkt wird, muss eine solche Pumpe bewässert werden, so dass das System nicht ohne menschliches Eingreifen arbeiten kann.

Wasserdichte Barriere im Keller

Betrachte zwei Fälle:

  1. Die Umzäunung des Kellers besteht aus monolithischem Beton mit einer Füllung in einem Ansatz: In diesem Fall genügt es, die Wände und den Boden mit einer undurchlässigen Abdichtung mit durchdringender Wirkung zu bearbeiten. Es wird auf der Basis von Portlandzement hergestellt, dem feingemahlener Quarzsand und aktive chemische Elemente hinzugefügt werden. Bei Kontakt mit Wasser (die Mischung wird auf eine benetzte Oberfläche aufgetragen) bilden diese Komponenten Kristalle, die die Poren und Mikrorisse im Beton füllen.
  2. In den Wänden und dem Boden oder an der Stelle ihrer Verbindung gibt es Nähte: in diesem Fall ist es notwendig, eine wasserdichte Barriere mit einer mehrschichtigen Konstruktion anzuwenden.

Es ist so gemacht:

  1. Die Fugen zwischen den einzelnen Blöcken und den Rissen sind mit einer Mischung aus Sand und Beton oder einer speziellen wasserabweisenden Verbindung, beispielsweise Penekrit, gefüllt. Entlang der Fugen zwischen den Wänden und dem Boden können Sie einen Sockel aus Zementbeton mit einer Höhe von 40 - 50 mm auslegen.
  2. Nach dem Trocknen der Nahtmischung wird auf den gereinigten Flächen der Wände und des Bodens (Poren und Mikrorisse), zB Penetron, eine gereinigte und penetrierende Abdichtung aufgebracht. Schichtdicke - von 1 bis 2 mm. Es kann mit einer Rolle oder einem Pinsel aufgetragen werden. Die Zusammensetzung wird in zwei Schichten aufgetragen, aber die erste muss zuerst vollständig trocknen.
  3. Als nächstes sollten alle Oberflächen mit einer Reservierungslösung behandelt werden. Als Reserven werden Gemische bezeichnet, die wie durchdringende Abdichtung auf der Basis von Zement hergestellt werden und zum Beschichtungstyp gehören, aber eine leicht unterschiedliche Zusammensetzung haben. Diese Lösung wird auch in zwei Schichten aufgetragen, die zweite - nachdem die erste Schicht getrocknet ist.
  4. Wenn irgendwo Undichtigkeiten vorhanden sind, müssen sie mit einer dickeren Reservierungslösung behandelt werden.
Für die beste Wirkung kann der Boden mit einer Art Mastix behandelt werden - dem sogenannten Flüssiggummi, zum Beispiel "Elastopaz" oder "Elastomiks".

Kosten von

Ein gewelltes Abflussrohr mit einem Durchmesser von 110 mm kostet 58 Rubel pro Meter.

Abdichtung für Gelenke "Penekrit" - 1275 Rubel. für 5 kg.

Penetron eindringende Abdichtung - 1500 Rubel. für 5 kg.

Mastic "Elastikami" und "Elastopaz" (flüssiger Gummi) kosten etwa 5 Tausend Rubel. für 18 kg.

  • Versiegelung von Nähten oder Rissen: 680 Rubel pro Meter;
  • Abdichtung von Rohreintrittspunkten: mit einem Durchmesser von 50 mm - 1000 Rubel / Stück, mit einem Durchmesser von 100 mm - 2000 Rubel / Stück, mit einem Durchmesser von 150 mm - 2500 Rubel / Stück;
  • Imprägnierung Ziegelwände: 900 reiben. für das Quartal. m;
  • Imprägnierung der Betonoberfläche: ab 180 reiben. für das Quartal. m;

Die Abdichtung der Trümmergrundierung kostet 680 Rubel. für das Quartal. m

Um das verschmutzte Abwasser loszuwerden, wird eine Entwässerungspumpe verwendet. Die Auswahl einer Abwasserpumpe für schmutziges Wasser sollte auf dem Verwendungszweck dieses Geräts basieren. Der Artikel beschreibt die Auswahlkriterien für die Pumpe.

Warum die Pumpstation nicht an Druck gewinnt, lesen Sie auf dieser Seite. Betrachten Sie die Hauptfehlerarten.

Grundwasser im Keller: Ursachen von Überschwemmungen und effektive Entwässerungsmethoden

Das häufigste Problem, das sich früher oder später den Bewohnern und Sommerbewohnern stellen muss, ist die Überflutung des Kellers. In der Regel erscheint das Wasser im Keller im frühen Frühling - während der Zeit der Schneeschmelze, starker Regenfälle und Überschwemmungen.

Es gibt mehrere bewährte Wege, das Problem der jährlichen Überschwemmung von privaten Kellern zu lösen, die sie für den Haushalt und den häuslichen Gebrauch geeignet machen.

Ursachen von Kellerüberschwemmungen

Der ordnungsgemäße Betrieb aller Heimunterstützungssysteme schafft eine komfortable Lebensumgebung, aber die Verletzung von Gebäudetechnologien kann ernsthafte Probleme verursachen. Einer von ihnen ist Grundwasser im Keller.

Das Auftreten von Wasser im Keller hängt von folgenden Faktoren ab:

  • das Auftreten von Rissen im Fundament von Häusern;
  • Grundwasserspiegelanstieg;
  • Niederschlag in großen Mengen;
  • die Bildung neuer Wasserquellen unter der Basis des Hauses.

Oftmals führt die Verletzung der Bautechnologie des Fundaments dazu, dass im Keller oder Keller mit der Zeit Wasser vorhanden ist.

Zusätzlich zu Rissen und Fehlern wird eine kapillare Penetration von überschüssiger Feuchtigkeit festgestellt, die zur Bildung von Schimmel- und Pilzsporen führt. Der Grund dafür könnte die schlechte Qualität der Abdichtungsmaterialien und das ineffiziente Lüftungssystem im Raum sein.

Die Hauptquelle für steigende Grundwasserstände sind saisonale Niederschläge in Form von Regen, Schnee und Hagel.

Die Reliefmerkmale des Baugrundstücks können auch den Baufortschritt erheblich beeinflussen. In diesem Fall wird empfohlen, alle Hauptuntersuchungen durchzuführen, um das Volumen und das Niveau des Grundwasservorkommens vor dem Bau zu bestimmen.

Um die negativen Auswirkungen von Überschwemmungen zu vermeiden, müssen rechtzeitig wirksame Maßnahmen ergriffen werden, um ein solches Problem zu beseitigen.

Erstellen einer Grube für die Entwässerung

Die einfachste und kostengünstigste Möglichkeit, Wasser aus dem Keller zu entfernen, ist die Schaffung einer Grube. Um die Grube in der Nähe eines privaten Hauses für die effektive Entfernung von Wasser unter der Macht von sogar einem Anfänger Meister auszustatten.

Alle Arbeiten werden nach folgendem Schema durchgeführt:

  1. Im zentralen Teil des Kellers graben sie eine Grube von 1 Kubikmeter. Je größer der Kellerbereich, desto größer die Vertiefung.
  2. In der Mitte der Grube grabe ein weiteres Loch in der Größe eines gewöhnlichen Eimers.
  3. Ein Eimer aus rostfreiem Stahl wird in die Aussparung eingesetzt und um den Umfang gerammt.
  4. Die Innenwände der zukünftigen Grube sind mit massiven Ziegelsteinen ausgekleidet, die mit einer Zementmörtelschicht versehen sind. Die optimale Höhe der Zementschicht beträgt 3 cm.
  5. Als nächstes montieren Sie den Gürtel der Bewehrungsstäbe. Die Breite zwischen den Stäben sollte eine bequeme Drainage der Drainagen mit einer Drainagepumpe für den Keller ermöglichen.
  6. Um den Fluss in der fertigen Grube zu arrangieren, werden schmale Gräben angelegt und überfliesen. Die resultierenden Nähte zwischen den einzelnen Fliesen werden eine Entwässerungsfunktion für die Grube ausführen.

Ein solches System ist einfach einzurichten und zu warten, erfordert keine erheblichen finanziellen Investitionen und erfordert die Einbeziehung von externen Spezialisten. Alle Arbeiten können unabhängig voneinander mit einem Minimum an Werkzeugen durchgeführt werden.

Organisation eines zuverlässigen Entwässerungssystems

Ein technisch schwieriger, zeitraubender und effizienter Weg, das Grundwasser im Keller zu beseitigen, ist die Organisation eines Entwässerungssystems. Da der Hauptgrund für die Überflutung des Kellers der Niederschlag ist, sind externe Schutzmaßnahmen der Schlüssel.

Technologie der Anordnung des Entwässerungssystems für das Haus:

  1. Entlang des Gebäudeumfangs ist ein flacher Graben mit einer Breite von nicht mehr als 130 cm angebracht.
  2. Auf jeder Seite des Grabens machen sie kleine Gräben, jede 5,5 Meter lang.
  3. Am gegenüberliegenden Ende der Gräben ist eine Vertiefung angeordnet, deren Größe gleich dem Durchmesser eines Betonrings zum Anbringen eines Drainageschachts ist.
  4. Geotextilien werden am Boden des Grabens verlegt und bilden eine zuverlässige Abdichtung. Oberseite mit einer Schicht von Feinfraktionschutt bedeckt.
  5. Auf dem Abflussrohr unter dem Hang für die effektive Entfernung von Abwasser. Nach dem Verlegen des Rohres Einschlafen Graben. Die erste Schicht ist 12 cm hoch - feiner Kies, der zweite um 10 cm - Sand, der dritte um 15 cm - großer Kies. An der Basis des Hauses Schotter gegossen Betonmischung. Alle 6 Meter montiert, um hydraulische Strukturen zu sehen.

Umleitungskanäle im Entwässerungssystem um den Umfang des Kellers herum helfen, das Hauptproblem zu lösen - den Grundwasserspiegel zu senken und über das Fundament des Gebäudes hinaus zu bringen.

Für einige Arten von Kellern wird empfohlen, Drainagekanäle im Untergrund zu errichten. In diesem Fall ist der Prozess der Anordnung des Systems nicht anders als oben, der einzige Unterschied ist in der Umsetzung von Beton Estrich.

Nach der Installation des Entwässerungssystems wird der Keller um 25 cm niedriger.

Bau der Kellerabdichtung

Wenn das Wasser im Keller eines Privathauses ständig steht, dann sollten Sie auf zusätzliche Abdichtung des Raumes achten. Die Schutzbarriere wird aus einer durchdringenden Dichtungsmasse, Bitumen-basiertem Mastix- und Gipsgemisch hergestellt.

Um zu arbeiten, benötigen Sie:

  • Verbrauchsmaterial: durchdringende Abdichtung, bituminöser Mastix, Flusssand, Zement und Putznetz.
  • Werkzeuge: Kelle, Bürste mit Metallborsten zum Verfugen, eine Bürste, ein Baumischer und ein Mischvorbereitungsbehälter.
  • Vorbereitung des Kellers: Vor Arbeitsbeginn muss der Raum gründlich entwässert werden. Das Pumpen von Wasser aus dem Keller erfolgt durch eine kompakte Pumpe mit einer Funktion der geringeren Saugleistung. Alle Oberflächen werden gründlich von Staub und Schmutz gereinigt, die Ecken und Nähte werden mit einem Pinsel abgerieben.

Die Abdichtungsarbeiten werden wie folgt durchgeführt:

  1. Der Boden und die Wände sind mit einer wasserabweisenden Verbindung behandelt. Es verhindert die Verstopfung vorhandener Risse und verhindert das Eindringen von Feuchtigkeit in den Raum.
  2. Jede Ecke, Naht und kleine Risse sind mit Mastix überzogen. Nach dem gleichen Prinzip wird die gesamte Oberfläche behandelt. Die Dicke der Mastixschicht beträgt nicht weniger als 2,5 cm.
  3. Ein Metallgitter ist auf der Oberfläche der Wände angebracht, um eine Gipszusammensetzung aufzutragen. Bereiten Sie eine viskose Lösung auf der Grundlage von Zement und Sand vor. Spachtel aufgetragen Putzschichtdicke von 3,5 cm.
  4. Sie montieren auch ein Gitter auf dem Boden und füllen es mit Betonmischung, halten Sie es bis es aushärtet.

Eine zuverlässige Abdichtung verhindert das Eindringen von Grundwasser und Schimmelbildung im Keller. Darüber hinaus verbessert es die Haltbarkeit und Festigkeit des Betons und erhöht die Lebensdauer des gesamten Raums.

Die Abdichtung ist eine praktische und kostengünstige Alternative zur Entwässerung, die in den Kellern von Häusern nicht immer möglich ist.

Entleeren Sie den Keller mit einer Pumpe

Wenn das Grundwasser im Keller, was ist in diesem Fall zu tun? Eine kostengünstige Möglichkeit, Wasser zu entlüften, ist die Verwendung von Ablasspumpanlagen.

Viele Unternehmen bieten eine Reihe von Dienstleistungen für die Trocknung von Kellern an oder stellen Entwässerungspumpen zur Verfügung, um Wasser für die unabhängige Nutzung zu pumpen.

Die Pumpe zum Pumpen von Wasser wird häufig verwendet, um das Problem der häufigen Überflutung des Kellers zu lösen.

Der Arbeitsalgorithmus ist wie folgt:

  1. Im mittleren Teil des Kellers ist eine Aussparung unterhalb des Bodens angebracht, um einen Kunststofftank zu installieren. Es wird als ein Speichergerät - Caisson verwendet. Am Umfang des Gehäuses sind Löcher angebracht.
  2. Um die Caisson-Löcher vor Überschwemmungen zu schützen, wird der Tank mit Geotextil umwickelt. Der Boden ist mit kleinen Kieselsteinen bedeckt, die als Grundlage für die Ausrüstung dienen.
  3. In dem vorbereiteten Tank ist die Pumpe montiert, ihre Alternative - die Pumpe zum Pumpen von Wasser. Der Raum zwischen den Wänden der Ausrüstung und der Entwässerungsgrube wird mit Beton gegossen.
  4. Nach dem Füllen der Vertiefung bestimmt der Schwimmer in der Pumpe den zulässigen Wasserstand. Als nächstes startet das System automatisch die Pumpe, um Abfall zu pumpen. Nach dem Entfernen überschüssiger Flüssigkeit wird das Gerät ausgeschaltet.

Für die Entwässerung außerhalb des Kellers wird empfohlen, einen speziellen Schlauch an das Gerät anzuschließen oder Abflussrohre zu verlegen.

Eine Pumpe zum Pumpen von Wasser aus dem Keller wird verwendet, um das Fundament und den Keller eines Gebäudes zu trocknen und angesammelte Feuchtigkeit zu entfernen.

Wie wähle ich eine Bilgepumpe für die Kellerentwässerung? Welche Pumpe wird zum Abpumpen empfohlen? Die Antwort ist einfach: tauchfähig oder extern.

Bei Verwendung einer Tauchpumpe wird der gesamte Körper während des gesamten Arbeitszyklus in einer fluiden Umgebung installiert, in der er sich befindet. Externe Pumpen werden mit dem unteren Teil des Gehäuses in Wasser installiert, während der obere Teil auf der Oberfläche verbleibt. In diesem Fall wird das Pumpen von Abwasser und Grundwasser durch den Unterwasserteil durchgeführt.

Wie kann man Wasser entfernen, wenn der Keller bereits überflutet wurde? Welche Methoden gelten als erschwinglich und effektiv für selbst lösende Probleme? Antworten auf solche Fragen interessieren viele Hausbesitzer.

Das angesammelte Wasser im Keller des Hauses ist ein Faktor, der sich nachteilig auf den Lebensunterhalt und die Sicherheit eines Wohngebäudes auswirkt. Um das Auftreten eines Problems in der Zukunft zu vermeiden und zu verhindern, wird empfohlen, rechtzeitig Schutzmaßnahmen zu ergreifen, um ein zuverlässiges Entwässerungssystem aufzubauen.

Pumpen von Wasser aus der Kellerpumpe

Wie pumpt man Wasser aus dem Keller?

Wie pumpt man Wasser aus dem Keller? Eine solche Frage stellen die Eigentümer privater Gebäude, die Probleme mit dem Pumpen von Wasser aus dem Keller haben.

Die Ursachen für solche Probleme können oft Grundwasser in Bodennähe sein. Der Boden ist stark befeuchtet und bei starkem Regen ist er nicht in der Lage, schnell Feuchtigkeit aufzunehmen.

Die einzige Möglichkeit in diesem Fall ist das Pumpen von Wasser aus dem Keller mit eigenen Händen. Wie man das am besten tut, wird vorgeschlagen, um diesen Artikel kennenzulernen.

Wie man mit der Überschwemmung des Kellers umgeht

Überschwemmungen mit Grundwasser und Schmelzwasser aus Kellern, insbesondere im Frühjahr, sind durchaus üblich. Es ist möglich, vor dem Eindringen von Schmelzwasser durch kompetente Außenabdichtung des Fundaments und des blinden Bereichs um das Haus zu schützen, der nicht vom Grundwasser hilft, wenn die Erde Feuchtigkeit wie ein Schwamm aufnimmt, der damit getränkt ist.

An der Stelle des Kellers unterhalb des Grundwasserspiegels tritt die Flüssigkeit durch den gesamten verfügbaren Raum an den Wänden, der Bodenebene, in den Keller ein.

Die Abdichtung wirkt sich nur auf die Wände aus, so dass sie nicht vor dem Grundwasser schützt.

Von der vollständigen Überschwemmung ist es notwendig:

Wie man Entwässerung ausstattet

Diese Methode erlaubt es, mit einem hohen Grundwasserniveau umzugehen. Aber diese Methode darf in keinem Fall verwendet werden.

Das Gerät des Entwässerungssystems ist die Ableitung von Wasser:

  • Durch die Gräben. Graben tiefe Gräben auf der Website ist ziemlich gefährlich und schmückt nicht das Aussehen, was dieses Verfahren nicht für den Hausgebrauch verwendet. Mit ihrer Hilfe können Sie zum Beispiel den Sumpf trocknen, um einen Platz für einen Garten zu organisieren.
  • Spezielle Drainagerohre. Meist ist es ein Rohr mit einem Durchmesser von 100 mm, auf dem kleine Löcher über die gesamte Fläche gebohrt werden. Das Rohr ist bis zur Tiefe der Entwässerung, die unter dem Boden des Raumes an einem Hang vom Haus ist, mit freiem Wasserdurchfluss begraben.

Tipp: Es ist möglich, ein solches System nur in Bereichen zu verwenden, in denen es eine eigene Neigung gibt, die den natürlichen Fluss der Flüssigkeit und ihren freien Austritt am Ende des Rohrs gewährleistet, wie auf dem Foto gezeigt.

Gerät Entwässerungssystem

Das Entwässerungssystem rund um das Haus, allein oder in Kombination mit anderen Entwässerungsmethoden des Kellers, liefert hervorragende Ergebnisse und beseitigt die Ursache von Überschwemmungen.

Wie man das System des automatischen pumpenden Wassers ausstattet

Was ist, wenn das Gebiet flach ist und keine Voreingenommenheit besteht? In diesem Fall wird das Abflussrohr einfach nirgends hinführen. Eine einfache Art, einen Keller zu entwässern, ist ein automatisches Pumpsystem.

Um dies zu tun, müssen Sie Folgendes ausführen:

  • Im Keller um eine Grube zu organisieren. Es ist mit einer Größe von 500 x 500 mm und einer Tiefe von nicht weniger als einem halben Meter Grube ausgegraben. Die Wände sind mit Mauerwerk verstärkt, so dass sie im Laufe der Zeit nicht herunterfallen können. Der Boden ist mit 100 mm dickem Kies bedeckt.
  • Entwässerungspumpe für das Pumpen von Wasser aus dem Keller, mit automatischer Steuerung, nach dem Erreichen eines bestimmten Wasserspiegels, ist in der Grube installiert.
  • Der daran angeschlossene Schlauch wird vom Haus weggezogen.
  • Steigende Grundwasserstände werden von seinem Auftreten in der Grube begleitet.
  • Nach Erreichen eines bestimmten Punktes, der von den Einstellungen der Pumpe abhängt, zum Beispiel, wenn die Oberkante des Sumpfes erreicht ist, beginnt das Pumpen der Flüssigkeit und überschüssige Feuchtigkeit wird von der Pumpe entfernt. Während sich die Pumpe weiter ansammelt, schaltet sich die Pumpe ein und pumpt das Wasser erneut aus. Dies wird fortgesetzt, bis der Primer-Level sinkt. Wenn der Anstieg mit dem Schmelzen von Schnee verbunden ist, wird das Pumpsystem von März bis Mai funktionieren.

Es ist ein einfaches und zuverlässiges System. Der Preis hängt hauptsächlich von den Kosten der Pumpe ab. Der Nachteil des Systems besteht darin, dass es das Problem als Ganzes nicht beseitigt, sondern nur eine vorübergehende Lösung bietet, die von der Pumpenressource abhängt.

Wie man eine wasserdichte Barriere im Keller ausstattet

Um das Problem der Überschwemmung Keller in Häusern zu lösen, wo die flachen Bereiche helfen, Organisation in der Konstruktion einer wasserdichten Barriere oder eine Art "Trog" auf allen Oberflächen der Wände und des Bodens.

  • Das Niveau der Primerposition wird festgestellt, das als obere Grenze der Abdichtung dient.
  • Es wird festgelegt, was genau getan werden muss, um diese Barriere zu schaffen.

Es gibt zwei Möglichkeiten:

  • Wenn der Keller ein Stahlbeton-Monolithtrog ist, der auf einmal gegossen wird, dann kann man ihn nur von innen mit einer Imprägnierabdichtung verarbeiten, die in die Poren und Mikrorisse von Beton aufgrund der darin enthaltenen Zusätze eindringt und in Wasser kristallisiert. Die gebildeten Kristalle verstopfen die Poren im Beton und bilden so eine wasserdichte Barriere.
  • In jedem anderen Fall, einschließlich eines Stahlbetonmonolithen, aber mehrfach gegossen, was nicht als kompletter Monolith angesehen werden kann, da bei jedem neuen Übergießen des bestehenden Betons eine hochpermeable Grenze zwischen den anderen Schichten entsteht, die für Wasser fast ein Riss ist. In diesem Fall wird eine durchdringende Abdichtung, die nur Mikrorisse und Poren verstopfen kann, hier impotent.
    Sie können diese Option nicht verwenden, wenn die Wände aus Ziegeln oder Betonblöcken und der Boden - ein Monolith sind. Hier müssen Sie eine zusätzliche innere Schicht aus wasserabweisenden Materialien herstellen.
    Eine großflächige oder klebende Abdichtung hat in diesem Fall eine erhöhte Delaminationsgefahr, die insbesondere durch die Einwirkung von Wasserdruck verstärkt wird. Es besteht die Notwendigkeit, Materialien mit hoher Haftung auf Beton- und Ziegeloberflächen zu verwenden, die eine hochfeste Schicht bilden, die mit der Zeit nicht bricht.

Um eine solche Barriere zu schaffen, ist es notwendig, Materialien und Werkzeuge zu kaufen:

  • Eine Mischung aus Sand und Beton.
  • Imprägnierung zur Imprägnierung.
  • Imprägnierung zur Verstärkung.
  • Der Mischer und die Kapazität für die Vorbereitung einer Charge.
  • Bürsten, Walzen, Bürsten.
  • Bau Spateln.

Zum Beispiel, ein Keller mit Wänden aus Betonsteinen und einem monolithischen Boden, der nach dem Bau der Wände gefüllt wurde. Jedes Jahr, mit dem Eintreffen des Frühlings oder anhaltenden Regens, wird der Keller überflutet.

Die Hauptproblembereiche sind offensichtlich die Verbindungsbereiche der Wände und des Bodens und die Nähte zwischen den Platten.

Arbeitsanleitung:

  • Herausgepumptes Wasser aus dem Keller. Verwenden Sie dazu Pumpen zum Pumpen von Wasser aus Kellern oder von Hand.

Tipp: Beim Abpumpen empfiehlt es sich, eine Pumpe mit geringerer Wasseraufnahme zu verwenden. Es ist vertikal montiert. Die Kühlung des Geräts erfolgt nur, wenn es sich in Wasser befindet, das ständig bewässert werden muss, um es vor Überhitzung zu schützen.

  • Am Ende wird die Pumpe in einen großen Eimer gestellt und das restliche Wasser mit einem geeigneten Werkzeug gesammelt.

Kellerwasserpumpen

  • Die Wasserreste werden mit einer Bürste in eine Pfütze gespült und dann abgepumpt. Der Raum ist fast trocken.
    Obwohl das Wasser kommt, aber wenn langsam, ohne die Arbeit zu stören, können Sie den Prozess fortsetzen. Andernfalls muss die Arbeit verschoben werden, bis ein geeigneterer Zeitpunkt gekommen ist.
  • Die Verbindung der Wände und des Bodens und die Stoßfugen werden bearbeitet. Eine Sandbetonmischung wird geknetet und Grundplatten werden mit einem Spatel entlang des gesamten Umfangs des Raums mit einer Höhe und Breite von ungefähr 40 bis 50 mm gebildet.
  • Die gleiche Mischung Kittnähte zwischen den Platten.
  • Trocknen lassen.
  • Imprägnierung imprägnierende Behandlung. Das Vorhandensein von hoher Feuchtigkeit im Keller tut nicht weh, Imprägnierung arbeitet im Wasser.
  • Gemischte Abdichtungsmischung mit einem Mixer.
  • Mit Hilfe einer Bürste, die aus einer cremigen Masse besteht, wird die gesamte zu behandelnde Oberfläche bedeckt.
  • Es bleibt zu trocknen.
  • Tragen Sie eine zweite Schicht auf.

Tipp: Nähte und Abutments werden nach dem Trocknen der zweiten penetrierenden Imprägnierschicht verarbeitet.

  • Bei Bedarf wird das Wasser wieder abgepumpt.
  • Gemischte Buchungslösung
  • Ähnlich der durchdringenden Abdichtung wird die resultierende Lösung mit einer Bürste auf die gesamte zu behandelnde Oberfläche aufgetragen. Besonderes Augenmerk wird auf die Nähte zwischen den Platten gelegt.
  • Die erste Schicht ist die Basis.
  • Im Alter für die Einstellung der Zeit und legte eine zweite Schicht. Alle Fehler, die Löcher austreten, werden überwacht. Wasser hinterlässt sichtbare Spuren und zeigt deutlich den Ort der Strömung.
  • Die Lösung wird mit etwas mehr Dicke vermischt und Lecks werden behandelt.
  • Cremige Masse goss den ganzen Boden ein.

Das Ergebnis ist eine sehr dauerhafte, wasserdichte Imprägnierschicht. Solche Methoden der Entwässerung des Kellers können Wasser loswerden und den Keller vor hoher Luftfeuchtigkeit schützen.

Als, Wasser aus einem Keller zu pumpen, erzählt unser Artikel gut und zeigt Video. Trockene und saubere Keller - ein Versprechen der langen Lagerung von Produkten.

In Verbindung stehende Artikel

Heute müssen wir herausfinden, was den Geruch des Kan verursachen kann.

Um Essen so lange wie möglich im Keller zu lagern, ist der Keller gebunden.

Jeder Keller muss vor Schimmel und Pilzen schützen.

Wenn der Keller fließt, zusätzlich zu seinem Besitzer materielle Schäden verursachen, ist dies m.

Kommentare

Es ist besser, solche Angelegenheiten nicht selbständig zu machen, sondern spezielle Dienste zu rufen. Selbst konfrontiert mit solchen - verursacht die Maschine aus dem Wasser Dienstprogramm zu pumpen. Es ist nicht bekannt, wie sich das Wasser verhalten wird.

Ich hatte auch im Frühling Wasser im Keller. Und ich musste es regelmäßig mit einer Pumpe auspumpen. Aber dann habe ich alle im Boden gefundenen Risse geflickt, und jetzt geht das Wasser praktisch nicht vorbei.

Für mich war das vorher nur ein echtes Problem. Im Frühling mussten wir es mit einem gewöhnlichen Eimer schaufeln. Aber dann habe ich nur den Boden betoniert und jetzt erscheint das Wasser im Keller nicht.

Wie man eine Wasserpumpe mit eigenen Händen macht: Zerlegen Sie die 13 besten Optionen hausgemacht

Manchmal gibt es Situationen, in denen Sie ein Problem mit minimalen Mitteln lösen müssen. Dieser Artikel widmet sich den ursprünglichen Strukturen, der Hauptsache, in der Einfallsreichtum und geschickte Hände.

Eine selbstgebaute Pumpe für Wasser zu kreieren, ist manchmal buchstäblich eine Gedankenkraft.

Design # 1 - Pumpe für Flüssigkeitsüberlauf

Diese Pumpe ist wahrscheinlich die einfachste und billigste. Folgende Materialien sind für die Implementierung notwendig:

  • Plastikflasche mit Kork;
  • Plastikflasche ohne Kork;
  • ein Stück Plastikrohr mit geeignetem Durchmesser;
  • Auslaufschlauch.

Zu Beginn ist es notwendig, ein Klappenventil zu machen.

Wir nehmen die Dichtung von der Kappe einer Plastikflasche heraus. Crop in einem Kreis, so dass die Dichtung im Durchmesser kleiner als der Hals der Flasche wird. Zur gleichen Zeit müssen Sie einen schmalen Sektor, etwa 15-20 Grad intakt lassen.

In der Mitte der Kappe aus der Plastikflasche bohren wir ein Loch, ca. 8 mm. Setzen Sie die Dichtung ein und ziehen Sie den getrimmten Hals fest.

Stecken Sie das Kunststoffrohr in das fertige Ventil. Von der zweiten Plastikflasche schneiden wir die Spitze ab. Es sollte sich ähnlich wie der Ansaugtrichter herausstellen. Befestigen Sie es über dem Kunststoffrohr.

Am zweiten Ende des Kunststoffrohres legen wir den Ablassschlauch an. Die einfachste selbstgebaute Pumpe zum Pumpen von Wasser bereit.

Mit einer scharfen Bewegung der Hand auf und ab zwingen wir die Flüssigkeit durch das Kunststoffrohr zum Abfluss aufzusteigen. Dann fließt die Flüssigkeit durch die Schwerkraft.

Es gibt andere Möglichkeiten:

Design # 2 - Handpumpe mit geradem Auslauf

Sehr einfaches Gerät zum Pumpen von Wasser aus dem Fass, gut. Die Vorteile dieses Designs: Geschwindigkeit der Montage, ein günstiger Preis.

  • PVC-Rohr d.50mm - 1Stk.;
  • PVC-Kupplung d.50mm - 1pc;
  • Rohr PPR d.24mm - 1Stk.;
  • Auslauf PPR d.24 - 1 Stück;
  • PVC-Kappe d.50mm - 2 Stück;
  • ein Stück Gummi d.50mm, Dicke 3-4mm - 1pc;
  • Rückschlagventil d.15mm - 1Stk.;
  • 330ml leere Silikonflasche - 1pc;
  • Kupplungs-Schraubzwinge - 1St.;
  • Schraubenmutter oder Niet - 1St.;
  • Überwurfmutter d.15 - 1St.

Wir beginnen mit der Montage der gesamten Struktur, indem wir ein Rückschlagventil herstellen.

Die Konstruktion des Rückschlagventils. Aus dem Ø 50mm Stopfen ein Rückschlagventil vorbereiten. Wir bohren mehrere Löcher um den Umfang des Ø 5-6mm Plugs. In der Mitte bohren wir ein Loch mit einem geeigneten Durchmesser für ein Paar Schraubenmuttern oder Nieten.

Auf der Innenseite des Steckers ist eine Gummischeibe Ø 50mm angebracht. Die Scheibe sollte nicht gegen die Wand des Stopfens reiben, sondern alle gebohrten Löcher abdecken. In der Mitte der Schraubenmutter oder Niete passt die Schraube nicht.

Bei Material- oder Produktionsschwierigkeiten ist es möglich, durch ein Rückschlagventil zu ersetzen.

Vorbereitung der Pumpenhülse. Die Länge der Auskleidung sollte der Tiefe des Brunnens oder Tanks mit Wasser entsprechen. Wir schneiden das Kanalrohr PVC Ø 50 mm der gewünschten Länge vom schmalen Ende ab. Setzen Sie das neu hergestellte Ventil in die Muffe des Rohres ein. Zur Sicherheit beidseitig mit Schrauben befestigen.

Für das zweite Ende bereiten wir einen Stopfen mit einem vorgebohrten Loch Ø 25mm vor. Dieses Loch im Stopfen wird entsprechend dem Durchmesser des PPR Rohrs Ø 24 hergestellt.Eine größere Genauigkeit ist nicht erforderlich, der Stopfen dient als gleitende Halterung.

Kolbenmontageverfahren. Am leeren Zylinder vom Silikon den Ausguss abschneiden. Als nächstes ist es notwendig, den Zylinder zu erwärmen und die Hülse in PVC einzusetzen, so dass der Durchmesser des Zylinders genau dem Durchmesser der Hülse entspricht. Wir setzen den Silikonkanister auf das Ventil auf der Rückseite des Pfeils (der Pfeil auf dem Rückschlagventil zeigt die Richtung der Wasserbewegung an).

Überschüssiger Ballon abgeschnitten. Feste Überwurfmutter d.15.

Gerät Pumpenstange. Die Länge des Stiels muss 50-60 cm länger sein als die Manschette.Ein Ende des Stiels muss erhitzt werden und ein Rückschlagventil muss eingesetzt werden. Der Pfeil auf dem Rückschlagventil sollte in den Schaft zeigen. Während das Rohr noch nicht vollständig abgekühlt ist, ziehen wir es mit einer Schraubzwinge fest.

Endmontage der Pumpe. Stecken Sie den Schaft in die Hülse, befestigen Sie die Kappe (Gleitstütze) von oben durch die Kupplung. Um das Ganze abzurunden, befestigen wir am Ende des Stammrohres ein 24mm Retraktionsrohr. Es bleibt übrig, den Schlauch anzuschließen und Sie können Wasser pumpen.

Der Hahn dient als Unterstützung für die Hand. Für die Bequemlichkeit können Sie ein T-Stück nehmen und eine Seite davon ertränken.

Design # 3 - Handpumpe mit Seitenauslauf

Im vorherigen Entwurf gibt es einen, aber einen signifikanten Nachteil. Tülle bewegt sich mit dem Stiel. Dieses Design ist nicht viel komplizierter, aber viel bequemer.

Die Hülse muss verbessert werden. Fügen Sie dem Design ein PVC-Tee D. 50mm mit einem 35-Grad-Hahn hinzu. Das Tee muss in die Oberseite der Hülle eingefügt werden.

In der Stange, in der Nähe des Kolbens bohren wir mehrere Löcher mit großem Durchmesser, die Hauptsache ist es nicht zu übertreiben und nicht die Starrheit der gesamten Struktur zu brechen.

Jetzt beginnt das Wasser in den Raum zwischen dem Schaft und der Hülse zu fließen. Wenn sich der Kolben nach oben bewegt, beginnt Wasser in den Ausguss zu fließen.

Design # 4 - Kolbenbrunnenpumpe

Dieses Pumpendesign ist für Brunnen geeignet, die nicht länger als 8 Meter sind. Das Funktionsprinzip basiert auf dem Vakuum, das durch den Kolben im Inneren des Zylinders erzeugt wird.

  • Metallrohr d.100mm., Länge 1m.;
  • Gummi;
  • Kolben;
  • zwei Ventile.

Die Leistung der Pumpe hängt von der Dichtheit der gesamten Struktur ab.

Schritt # 1: Unit Sleeve Device

Bei der Herstellung der Pumpenhülse muss auf die innere Oberfläche geachtet werden, sie muss eben und glatt sein. Eine gute Option könnte ein Liner von einem LKW-Motor sein.

Unterhalb der Hülse müssen Sie den Stahlboden entlang des Bohrkopfdurchmessers schweißen. In der Mitte des Bodens ist entweder ein Klappenventil oder eine Fabrik installiert.

Eine Abdeckung ist für die Oberseite der Hülse gemacht, obwohl dieses Detail ästhetischer ist, können Sie ohne es auskommen. Es wird darauf hingewiesen, dass das Loch für die Kolbenstange schlitzartig ausgebildet ist.

Schritt # 2: Konstruktion eines Pumpenkolbens

Für den Kolben müssen Sie 2 Metallscheiben nehmen. Zwischen ihnen legen Sie einen nicht sehr dicken Gummi 1cm, etwas größeren Durchmesser als die Räder. Als nächstes werden die Festplatten verschraubt.

Als Ergebnis wird die Gummischeibe geklemmt und ein Metall-Gummi-Sandwich sollte herauskommen. Der Punkt ist, einen Gummirand entlang der Kante des Kolbens zu schaffen, der die notwendige Kolben-Hülsen-Dichtung bilden wird.

Es bleibt das Ventil zu installieren und das Ohr für den Schaft zu schweißen.

Schritt # 3. Ein Blütenblattventil aus Gummi machen

Das Klappenventil besteht aus einer Gummischeibe von nicht sehr großer Dicke. Die Größe der Disk muss größer sein als die Einlässe. Mittelloch gebohrt Loch. Durch dieses Loch und die Druckscheibe wird die Gummischeibe über die Einlasslöcher montiert.

Beim Saugen steigt die Kante des Gummis auf, und das Wasser beginnt zu fließen. Beim Rückhub entsteht der Spanndruck: Der Gummi verschließt zuverlässig die Einlässe.

Schritt # 4: Endmontage und Installation

Es ist wünschenswert, Gewinde auf der Oberseite des Bohrlochs und auf dem Boden der Pumpenhülse zu schneiden. Das Gewinde erleichtert das Entfernen der Pumpe für Wartungsarbeiten und macht die Installation luftdicht.

Installieren Sie die obere Abdeckung und befestigen Sie den Griff an der Stange. Für bequemes Arbeiten kann das Ende des Griffs mit Klebeband oder Seil umwickelt werden, um die Spule an der Spule zu befestigen.

Die Tiefengrenze des Bohrlochs ist auf die theoretische Unmöglichkeit zurückzuführen, ein Vakuum von mehr als 1 Atmosphäre zu erzeugen.

Wenn der Brunnen tiefer ist, muss die Pumpe in die Tiefe geändert werden.

Design # 5 - Tiefkolbenpumpe

Der Unterschied zur herkömmlichen Kolbenpumpe besteht darin, dass die Pumpenhülse in der Tiefe des Bohrlochs installiert werden muss. Die Länge der Rute ist mehr als 10 Meter.

Es gibt zwei Möglichkeiten, dieses Problem zu lösen:

  1. Stellen Sie eine Stange aus einem leichteren Material her, z. B. einem Aluminiumrohr.
  2. Machen Sie eine Stange von der Kette.

Für die zweite Option ist eine Erläuterung erforderlich. In diesem Fall ist der Bestand nicht schwer. Der Boden des Liners ist durch eine Rückholfeder mit dem Boden des Kolbens verbunden.

Konstruktion # 6 - Amerikanischer oder gewundener Typ

Spiralpumpe nutzt die Energie eines Flusses. Mindestanforderungen müssen für die Arbeit erfüllt werden: Tiefe - mindestens 30 cm, aktuelle Geschwindigkeit - mindestens 1,5 m / s.

Variante 1

  • 50mm flexibler Schlauch;
  • mehrere Schlauchschellen für Schlauchdurchmesser;
  • Einlass - PVC-Rohr D. 150mm;
  • Rad;
  • Rohrreduzierer.

Die Hauptschwierigkeit bei einer solchen Pumpe ist ein Rohrgetriebe. Dies kann in der Entsorgung von assenizatorskih Maschinen gefunden werden oder von der Fabrik Ausrüstung erhalten.

Flexibler Schlauch mit Klemmen, die spiralförmig am Rad befestigt sind. An einem Ende verbindet sich die Aufnahme aus dem PVC des Rohres 150 mm. Das zweite Ende des Schlauches wird auf den Rohrreduzierer gelegt.

Das Wasser wird vom Wassereinlass aufgenommen und bewegt sich in einer Spirale, die den notwendigen Druck im System erzeugt. Die Hubhöhe hängt von der Durchflussmenge und der Tiefe der Aufnahme ab.

Option 2

  • flexibler Schlauch d.12mm (5);
  • Kunststoffrohr d.50cm, Länge 90cm (7);
  • Schaumkunststoff (4);
  • das Laufrad (3);
  • Hülsenkupplung (2);

Im unteren Teil des Fasses geschnittenes Einlassloch. Im Inneren des Fasses ist es notwendig, den Schlauch in einer Spirale fest zu legen und mit der Muffenkupplung zu verbinden.

Um Auftrieb im Inneren des Laufes zu geben, ist es notwendig, Schaumschwimmer zu kleben. Schrauben Sie das Laufrad oben drauf.

Bei dieser Bauart muss der Ablaufschlauch 25 mm betragen. im Durchmesser.

Design # 7 - Wellenkraftpumpe

Wie der Name schon sagt, verwenden solche Pumpen Wellenenergie. Natürlich sind die Seen keine so großen Wellen, aber die Pumpe arbeitet rund um die Uhr und kann bis zu 20 Kubikmeter pro Tag pumpen.

Variante 1

  • schweben;
  • Wellrohr;
  • zwei Ventile;
  • Mastbefestigung.

Der Schwimmer ist ein Rohr, ein Stamm, der in Abhängigkeit von der Steifigkeit des Wellrohrs empirisch ausgewählt wird.

Zwei in einer Richtung arbeitende Ventile sind in einem Wellrohr montiert.

Wenn sich der Schwimmer nach unten bewegt, wird das Wellrohr gestreckt, wodurch Wasser entnommen wird. Wenn sich der Schwimmer nach oben bewegt, schrumpft die Welle und schiebt das Wasser hoch. Daher sollte der Schwimmer ziemlich schwer und groß sein.

Die gesamte Struktur ist starr am Mast befestigt.

Option 2

Diese Konstruktion unterscheidet sich von der ersten Version dadurch, dass das Wellrohr durch eine Bremskammer ersetzt ist. Dieses Diaphragma-basierte Schema wird oft in selbsthergestellten einfachen Wasserpumpen verwendet. Eine solche Pumpe ist sehr vielseitig und kann Energie aus Wind, Wasser, Dampf und Sonne aufnehmen.

Die Bremskammer sollte demontiert werden und nur zwei Löcher für die Ventile lassen.

Die Herstellung geeigneter Ventile ist eine separate Aufgabe.

  • Kupfer- oder Messingrohr;
  • Kugeln mit etwas größerem Durchmesser - 2 Stück;
  • Frühling;
  • Kupferstreifen oder -stab;
  • Gummi.

Für das Einlassventil schneiden Sie das Rohr und schneiden Sie es so, dass der Ball fest auf dem Rohr sitzt. Es ist notwendig sicherzustellen, dass der Ball das Wasser nicht verfehlt. Um zu verhindern, dass der Ball herunterfällt, löten wir einen Draht oder einen Streifen von oben.

Die Konstruktion des Auslassventils unterscheidet sich von der Aufnahme der Feder. Die Feder muss zwischen der Kugel und dem Kupferstreifen installiert werden.

Aus Gummi schneiden wir die Membran auf die Größe der Bremskammer. Um das Diaphragma anzutreiben, musst du ein Loch in der Mitte bohren und einen Stift zeichnen. Das Ventil ist unterhalb der Bremskammer eingesetzt. Zum Versiegeln können Sie Epoxydkleber verwenden.

Bälle für Ventile besser nichtmetallisch zu finden, so dass sie keiner Korrosion ausgesetzt sind.

Option 3

Basierend auf dem Design der beiden vorherigen Optionen können Sie darüber nachdenken, ein erweitertes Modell zu erstellen.

Für diese Pumpe ist es notwendig, vier Pfähle (1) in den Boden des Reservoirs zu treiben. Dann mache einen Float von einem Baumstamm. Im Baumstamm musst du eine Schnittwunde machen, damit es beim Schwingen auf den Wellen nicht rotiert.

Für die Dauerhaftigkeit wird empfohlen, den Stamm mit einer heißen Mischung aus Kerosin und Leinöl zu behandeln. Vorsicht ist geboten, um das Wasserbad zu behandeln: offenes Feuer sollte nicht sein.

Die Blockieranschläge (3) und (4) sind so genagelt, dass der Baumstamm bei maximaler Bewegung die Pumpstange (5) nicht beschädigt.

Construction # 8 - ein Gerät aus einer Waschmaschine

Oft bleiben Teile oder gar ganze Aggregate von alten Dingen auf dem Hof. Von einer bereits überflüssigen Waschmaschine können Sie die Kreiselpumpe entfernen. Diese Pumpe ist ideal zum Pumpen von Wasser aus einer Tiefe von 2 Metern.

  • Zentrifugalpumpe aus der Waschmaschine;
  • ein Klappenventil aus einer Waschmaschine oder selbstgemacht;
  • Kappe, Flaschenkorken;
  • Schlauch;
  • vorzugsweise ein Isolationstransformator.

Wenn ein Fertigventil von einer Waschmaschine verwendet wird, muss es modifiziert werden. Ein Loch muss beispielsweise mit einem Flaschenverschluss verschlossen werden.

Das Klappenventil ist mit dem Schlauch verbunden und in die Grube oder den Schacht abgesenkt. Das zweite Ende des Schlauches ist mit der Pumpe verbunden.

Damit das System zu arbeiten beginnt, ist es notwendig, einen Schlauch mit einem Ventil und die Pumpe selbst mit Wasser zu füllen. Es bleibt der Transformator angeschlossen und die Pumpe ist betriebsbereit.

Design # 9 - Wasserpumpe vom Kompressor

Wenn Sie bereits einen Luftkompressor haben, beeilen Sie sich nicht, eine Wasserpumpe zu kaufen. Benötigte Materialien:

  • Auslaufrohr d.20-30mm.;
  • Luftleitung 10-20mm.;

Das Prinzip der Pumpe ist sehr einfach. Es ist notwendig, ein Loch in das Abflussrohr zu bohren, sie sollten näher am Boden liegen. Das Loch sollte 2-2,5 mal der Durchmesser des Luftrohrs sein. Es bleibt übrig, den Luftschlauch einzuführen und Luftdruck anzuwenden.

Die Wirksamkeit einer solchen Pumpe hängt von der Höhe des aufsteigenden Wassers, der Tiefe des Reservoirs, der Kompressorleistung (Leistung) ab. Die Effizienz beträgt etwa 70%.

Design # 10 - Getriebewassermaschine

Das Herzstück dieser Konstruktion sind Zahnradpumpen zum Fördern von Öl aus Landwirtschafts- oder Nutzfahrzeugen. Ähnliche Eigenschaften der Kraftwerks-Servolenkung von KrAZ.

  • Verdrängerpumpe - 32 cm 3;
  • maximaler Druck - 2,1 atm;
  • Arbeitsgeschwindigkeit - 2400 U / min;
  • maximal zulässige Drehzahl - 3600 U / min;
  • nominales Fördervolumen - 72 l / min.

Zu einer solchen Pumpe, wenn möglich, schließen Sie den Motor von der Waschmaschine an. Der Motor von Haushaltsgeräten hat eine Reihe von Vorteilen: Er arbeitet aus einem einphasigen 220V-Netz und hat ein Startsystem (Kondensator).

Um die erforderliche Geschwindigkeit zu erreichen, benötigen Sie Riemenscheiben und einen Riemen. Der Vorteil einer Zahnradpumpe ist, dass Zahnräder auch ohne Vorfüllung mit Wasser die notwendige Saugkraft erzeugen können.

Der einzige Hinweis ist, dass, nachdem die Pumpe gearbeitet hat, um die Korrosion der Stahlzahnräder zu verhindern, es notwendig ist, die Pumpe für ungefähr 20 Minuten im Leerlauf zu lassen.

Design # 11 - eine Pumpe aus einem Fahrradrad

Die produktive Pumpe auf der Basis von zwei Rädern. Benötigte Materialien:

  • Abwasserrohre und PVC-Bögen;
  • Fahrradrad;
  • Nylonseil;
  • kleine Riemenscheibe;
  • mehrere Kolben;
  • Befestigungsstange.

Das Funktionsprinzip dieser Pumpe ähnelt der Arbeit eines Seilbaggers.

Zuerst müssen Sie eine Hülse aus dem Abwasserrohr bauen, die in Wasser eingetaucht wird. Am oberen Teil der Manschette wird ein Wasserhahn angebracht, durch den Wasser fließt.

Als nächstes stellen Sie die untere kleine Rolle (geeignete Radfelge vom Auto) und oben auf das Fahrradrad.

Über die gesamte Länge des Seils befestigen wir eine Reihe von Kolben, die vorher die Hülse passiert haben. Das Seil sollte die Riemenscheibe und das Fahrradrad abdecken.

Beim Drehen des Fahrradrads fängt jeder Kolben am Seil das Wasser auf und hebt es wie bei einem Aufzug an. Die Wassersäule wird in den Auslass gegossen.

Bau # 12 - "DIY" für einen kleinen Strom

Diese Pumpe kann ultra-kleine Menge an Energie kosten. Natürlich ist es gut, wenn es einen Fluss oder einen See gibt. Aber was tun, wenn der Fluss im Sommer flacher wird? Es wird der Pumpe vom Schwingtyp helfen.

Der Hauptteil der Konstruktion besteht aus zwei Eimern, die durch Blöcke starr miteinander verbunden sind (4).

Aus dem Bach muss ein Entwässerungssystem aus verzinktem Stahl (3) hergestellt werden. Um den Verschleiß zu reduzieren, schließen Sie darunter ein Stück Plastik ein. Drainage ist starr mit einer Leitung mit einem Seil verbunden (5).

Das gesamte System muss so eingestellt werden, dass beim Befüllen eines Bechers das Entwässerungssystem in den zweiten Eimer bewegt wird.

Die Energie der Eimer durch die Kurbel (8) wird an die Pumpe (10) übertragen.

Construction # 13 - Shukhov Dochtpumpe

Der russische Erfinder Shukhov wurde berühmt für viele Gebäude, darunter ein Funkturm in Moskau. Nachfolgend wird eine weitere seiner Erfindung - die Wasserpumpe - betrachtet.

Im Betrieb der Pumpe verwendet ein spezielles Seil. Dieses Seil besteht aus gewebten Baumwollfäden mit einer Gesamtstärke von 5-6 mm, die in einer Hülle eingeschlossen sind. Faden durch Riemenscheiben geführt.

Wenn Bewegung auftritt, wird das Seil nass und wird auf Rollen gewickelt. Die Riemenscheibe (5) drückt mit Hilfe einer Feder (4) mit Kraft das Seil auf die Riemenscheibe (3). Das gepresste Wasser fließt in die Schale (7).

Die Figur "c" zeigt die Querschnitte der Riemenscheiben (3) bzw. (5).

Damit das gesamte System funktioniert, wird ein Elektromotor von nur 5-10 Watt benötigt. Normalerweise haben solche Motoren 1500 U / min.

Um die Geschwindigkeit zu reduzieren und den Aufwand zu erhöhen, können Sie das in der Abbildung "c" gezeigte Schneckengetriebe verwenden. Es ist durchaus möglich, es manuell zu machen. Um dies zu tun, müssen Sie ein geeignetes Zahnrad finden und eine Wurm aus dem Draht machen. Kleine Kräfte auf der Welle ermöglichen Fertigungsungenauigkeiten.

Nützliches Video zum Thema

Der Prozess der Herstellung einer einfachen Einheit zum Pumpen von Wasser:

Mini-Version der hausgemachten Wasserpumpe:

Das Prinzip der Funktionsweise der Elementarpumpe - Air-Lift:

Die Optionen stellten selbstgebaute Pumpen zum Pumpen von Wasser aus improvisierten Mitteln dar, die oft sogar keinen Wert hatten. Das Schöne daran ist, dass jedes Design vollständig für weitere Verbesserungen und Upgrades offen ist. So wird Ihre Pumpe sicherlich ein einzigartiges Produkt sein.