Polyester - gutes synthetisches Gewebe

Viele Leute versuchen, Kleidung aus völlig natürlichen Stoffen zu wählen, wenn man bedenkt, dass synthetisches Material schädlich und unbequem zu tragen ist. Diese Meinung ist nicht ganz gerecht. Hochwertiges Polyester, hergestellt auf modernen Geräten, ist nicht nur ein sicheres, sondern auch praktisches, schönes und preiswertes Material.

Polyester ist ein Gewebe aus Polyesterfasern.

Es ist zu beachten, dass die Aufschrift "100% Polyester" auf Etiketten sein kann, die sich in Aussehen und Eigenschaften der Produkte völlig unterscheiden. Die Eigenschaften hängen von der Form der Faser und ihrer zusätzlichen Verarbeitung ab.

Produktion

Reiner Polyester wird aus Öl, Gas und deren Produkten hergestellt. Der Prozess findet in mehreren Phasen statt:

  • Isolierung von Bauteilen, die für die Herstellung von Polystyrol benötigt werden (Rohstoffe für zukünftige Fasern).
  • Schmelze erhalten - flüssiges Polyester.
  • Mechanische und chemische Reinigung von Polyester.
  • Faserherstellung: Eine halbflüssige Masse wird durch sehr enge Löcher gezwungen.
  • Veredeln, verfeinern und den Fäden zusätzliche Qualitäten verleihen.
  • Herstellung direkt aus dem Stoff.

Um Polyester zu verbessern, kombinieren Chemiker Polyester mit verschiedenen natürlichen, synthetischen und künstlichen Fasern. Dadurch entstehen ungleiche Stoffe, die in Qualität und Schönheit den natürlichen Materialien nicht unterlegen sind.

Die Qualität des Gewebes hängt von der Einhaltung des Verfahrens ab. Gutes Polyester hat keinen unangenehmen Geruch, solche Kunststoffe hinterlassen keine Farbspuren auf der Haut und verblassen nicht. In Kleidung aus hochwertigem Kunststoff können Sie bequem Sport treiben, entspannen oder körperlich arbeiten.

Aussehen und Hauptmerkmale

100% Polyester kann ein dünner durchscheinender Schleier oder eine robuste Regenjacke sein. Das Aussehen und die Eigenschaften des Gewebes aus Polyesterfasern hängen von der chemischen Zusammensetzung des Rohmaterials, der Form der Faser und der Art des Gewebes ab. Polyester sieht und fühlt sich oft wie Wolle an und seine Eigenschaften ähneln denen von Baumwolle.

  1. Hoher Schutzgrad gegen widrige Wetterbedingungen (niedrige Temperaturen, Wind, UV-Strahlung, Regen und Schnee). In Kleidung aus Polyester ist es fast immer warm und trocken.
  2. Haltbarkeit Polyesterfasern sind beständig gegen Dehnung, Reibung und andere physikalische Einflüsse.
  3. Pflegeleicht. Polyester ist leicht zu waschen, trocknet schnell und knittert fast nicht.
  4. Gut drapieren. Der Stoff ist einfach zu schneiden, zu nähen und zu handhaben.
  5. Beständigkeit von Farbe und Form. Bei richtiger Pflege verblasst Polyester nicht und verbläßt nicht.
  6. Geringes Gewicht.
  7. Geringere Kosten im Vergleich zu natürlichen Stoffen.
  8. Schutz vor Schädlingen und Schimmelpilzen. 100% synthetisch interessiert die Larven von Motten oder anderen Insekten nicht.
  9. Gute Wasserabweisung. Neben dem Schutz gegen Niederschlag schützt diese Qualität vor Flecken.
  10. Geringe Elastizität Aus diesem Grund dehnt sich der Stoff nicht und die Kleidung behält ihre Form gut.
  11. Nimmt keine Gerüche auf.

Die Formänderung bei starker Erwärmung ist sowohl auf die Nachteile als auch auf die Vorzüge des Gewebes zurückzuführen. Auf der einen Seite bietet es zusätzliche Möglichkeiten bei der Gestaltung von Kleidung oder Dekoration. Um alle notwendigen Elemente zu erhalten, genügt es, den Stoff zu erhitzen, um die gewünschte Faltung zu bilden und zu fixieren. Und auf der anderen Seite, mit unvorsichtigem Bügeln, können Sie einen unerwünschten Raum oder eine Biegung der Kleidung bekommen, die unmöglich loszuwerden ist.

Tight Jersey, Spitzen-Spitze, warmes Futter oder glattes Elasthan werden mit verschiedenen Methoden der Verbindung von Fasern und Webfäden erhalten. Eine Vielzahl von Stofftexturen befriedigt den anspruchsvollsten Designer.

Nachteile und Schwächen:

  1. Hohe Dichte Es ist wichtig daran zu denken, dass die Eigenschaften von Kleidung aus reinem Polyester es nicht sehr angenehm machen, in der Hitze zu tragen.
  2. Die Unfähigkeit, chemisches Bleichmittel zu verwenden. Polyesterfasern können brechen.
  3. Elektrifizierung Kunststoffe akkumulieren statische Elektrizität, dadurch können Staubpartikel an Kleidung haften und das Gewebe selbst wird von der Haut angezogen. Diese Nachteile sind leicht zu beseitigen, wenn Sie ein Antistatikum oder einen speziellen Weichspüler verwenden. Viele Hersteller ergänzen die Fadenfasern mit antistatischer Wirkung.
  4. Etwas Steifigkeit des Materials. Manchmal wird Elasthan oder Baumwolle hinzugefügt, um es weicher zu machen.
  5. Wenn Sie die Technologie der Polyesterfaser verletzen, kann Allergien verursachen. Bedenken Sie beim Kauf von Kleidung, dass zu billiges Polyester gesundheitsschädlich sein kann.
  6. Die Faser ist nicht leicht zu färben.

Pflegehinweise

Es gibt keine speziellen Anforderungen für die Pflege von Polyester, aber um die ursprünglichen Eigenschaften des Produkts zu erhalten, müssen beim Waschen und Bügeln einfache Regeln eingehalten werden:

  1. Berücksichtigen Sie die Empfehlungen des Herstellers. Dies ist besonders wichtig für Kleidung mit besonderen Eigenschaften (Hitze- und Feuchtigkeitsschutz).
  2. Bei der Auswahl eines Waschmodus ist es wichtig, sich daran zu erinnern, wie viel Polyesterkleidung einem Kleidungsstück standhalten kann. Gewöhnlich kann Polyester bei einer Temperatur von 40 ° C und darunter gewaschen werden. Mehr heißes Wasser führt zur Faserverformung und das Ding verliert seine Form.
  3. Es ist am besten, einen Modus zum Waschen von synthetischen oder zarten wählen.
  4. Der Stoff kann nicht gebleicht werden. Kleidung mit komplexen Flecken kann chemisch gereinigt werden.
  5. Für besonders feine Stoffe ist eine Handwäsche wünschenswert.
  6. Es ist besser, die Dinge zu waschen und sie von innen nach außen zu drehen, um die Vorderseite nicht zu beschädigen.
  7. Einige Arten von Polyester, zum Beispiel Strickwaren, können nach dem Waschen nicht sehr abgeschraubt werden.
  8. Um den Stoff nicht zerknittert, müssen Sie das Produkt nach dem Waschen auf die Kleiderbügel hängen und gut aufrichten.
  9. Wie bügele ich Polyester, wenn die Kleidung noch passt? Dies kann getan werden, aber bei der minimalen Temperatur auf der falschen Seite durch einen dünnen Baumwollstoff oder Gaze.
  10. Einige Arten von Polyestermaterialien können nicht gebügelt werden.

Online Tipps können gefunden werden, dass eine Sache aus Polyester dehnen kann. Um dies zu tun, wird vorgeschlagen, es in warmer Essigsäurelösung zu spülen, zu strecken und zu fixieren, bis es vollständig trocken ist. Es gibt keine Garantie, dass das Experiment erfolgreich sein wird. Aber die Kleidung auf diese Weise zu verderben kann sehr einfach sein.

Das Material, das zu 100% aus Polyester besteht, ist billig genug und wird von Menschen geliebt, die gerade erst angefangen haben, die Grundlagen des Nähens zu verstehen.

Arten von Materialien und Anwendungen

Jetzt wird Polyesterfaser selten in ihrer reinen Form verwendet. Die Zusammensetzung des Fadens hinzufügen Elastan, Baumwolle, Viskose und andere Komponenten. Dies ermöglicht es Ihnen, einen Stoff, Strick- oder Vliesstoff mit zusätzlichen Eigenschaften zu erhalten. Am häufigsten wird Polyester hinzugefügt, um die Festigkeit und Haltbarkeit des Produkts zu erhöhen.

Elastan in Kombination mit Polyester erhöht die Elastizität des Gewebes. Es ist besser gedehnt, was den Einsatz von Elasthan bei der Herstellung von Unterwäsche, Sportbekleidung, Badebekleidung ermöglicht. Die am häufigsten verwendete Zusammensetzung, aus der Polyester-Stretch hergestellt wird, ist Elastan (5-15%) und Polyester (85-95%).

Allgemeine Beschreibung des Gewebes, einschließlich Polyester und Elastan:

  • Ausgezeichnet dehnt sich in einer Richtung, und manchmal in allen;
  • verschleißfest;
  • nicht faltig;
  • Meistens hat eine glatte Vorderseite;
  • es gibt keinen "Treibhauseffekt" beim Tragen;
  • behält seine Form gut nach dem Waschen.

Was macht das heute beliebte Material "Öl"? Dies ist ein Trikot mit Polyester und Elastan. Solche Strickwaren halten sich gut warm, stören jedoch nicht die Luftzirkulation, sind dicht und ziemlich schwer.

Microoil ist auch eine Strickware mit einem signifikanten Anteil an Polyester (70%) und dem Zusatz von Viskose (30%), ähnlich wie natürliche Seide. Dieses Material ist in jeder Richtung gut gedehnt und nimmt dann die ursprüngliche Form an.

Was macht viele Arten von Isolierung? Die Basis für ihre Produktion ist Polyesterfaser. Aus Polyester erhaltenes Vliesmaterial wird als Füllstoff für Oberbekleidung verwendet. Solche Heizungen werden anders genannt und behalten die Wärme in unterschiedlichem Maße. Das bekannteste Polyestervlies ist Hollow Fiber. Seine Hohlfaser schützt besser vor Kälte, fällt nicht herunter und hält die Form des Produkts nach dem Waschen.

Polyester besteht aus Isosoft, Synthepon, Polyfiber, Faibers, Thermofab und Tinsuleyt. Es wird angenommen, dass die Eigenschaften des letzteren die Wärme am besten speichern können und nicht erlauben, bei kaltem Wetter einzufrieren.

Eine weitere Nische, die fast vollständig von Polyester - Futter - und Polstermaterialien eingenommen wird. Solch ein Futter dehnt sich nicht aus, erlaubt keine Hitze und Wasser, ist nicht geknittert und behält sein ursprüngliches Aussehen für eine lange Zeit. Polyesterfutter wird bei der Herstellung von Oberbekleidung, Anzügen, Hosen und Kleidern verwendet. Das Futter für Winterkleidung weist oft zusätzliche wärmeabschirmende Eigenschaften auf.

PE-100 Polyethylen

Die Polymertechnologie ist zu einem unverzichtbaren Bestandteil der Moderne geworden. Solch ein wertvolles und gleichzeitig billiges Material, wie Polyethylen, kann sowohl im Alltag als auch in der Produktion gefunden werden. Die bekanntesten Marken von Polyethylen - PE-100 und PE-80 - sind allen bekannt, die an der Konstruktion oder Reparatur von Kommunikationssystemen beteiligt waren. In diesem Fall die beliebteste Polyethylen-Produktmarke "100", Produkte, die eine besondere Stärke und Zuverlässigkeit haben.

Materialeigenschaften

Technische Eigenschaften

PE-100 Polyethylen bietet die folgenden Eigenschaften:

  • Dichte - 954 kg / m3, die Höhe dieses Indikators ermöglicht es, aus PE-100 besonders langlebige Produkte herzustellen, die erheblichen Belastungen standhalten können;
  • Schmelzpunkt - 130 ° C;
  • Sprödigkeitstemperatur - -60 ° C;
  • Die Zugfestigkeit der inneren Streckung beträgt 1000 Stunden (für PE-80 sind es nur 700 Stunden);
  • Das Material ist ein ausgezeichnetes Dielektrikum;
  • Resistent gegen Risse und Kratzer
  • Resistent gegen Strahlung;
  • Chemisch und biologisch inert;
  • Passiert keine Flüssigkeiten und Gase;
  • Die Lebensdauer unter normalen Betriebsbedingungen kann 60-80 Jahre überschreiten.

Zusammensetzung

PE-100 in seiner Struktur ist Polyethylen hoher Dichte oder "Niederdruck" (HDPE), erhalten durch Polymerisieren von Ethylen bei hoher Temperatur in Gegenwart eines Satzes von Katalysatoren und unter reduziertem Druck.

Die Bildung großer Moleküle auf der Basis von Ethylen impliziert das Auftreten von freien Verzweigungen mit der Anwesenheit oder Abwesenheit von Bindungen zwischen ihnen, deren Anzahl den Grad der "Kristallinität" des Endprodukts bestimmt. Dieser Faktor bestimmt die Existenz von Polymerprodukten, die durch verschiedene digitale Indizes bezeichnet werden: Je höher der Kristallinitätsindex ist, desto größer ist dieser Index. Diese Modifikationen, die Niederdruckpolymere sind, unterscheiden sich noch geringfügig in ihren Eigenschaften. Somit weist PE-100, das stärkere intermolekulare Bindungen aufweist, einige Eigenschaften auf, die es von PE-80 und anderen Polymeren mit einem niedrigeren Index unterscheiden:

  • Es ist ein Material mit größerer Dichte und folglich größerer Festigkeit und Beständigkeit gegenüber aggressiven Medien, daher können daraus hergestellte Produkte unter härtesten Bedingungen verwendet werden.
  • Es ist widerstandsfähiger gegen alle Arten von äußeren Faktoren: Temperaturschwankungen, Feuchtigkeit und UV-Strahlung. Sonnenstrahlen und andere atmosphärische Phänomene machen es nicht schnell zerbrechlich.
  • Produkte aus PE-100 schmelzen bei höheren Temperaturen. Dies ermöglicht Ihnen, den Umfang ihrer Verwendung zu erweitern, erschwert jedoch die Installation.
  • Aufgrund der höheren Dichte von PE-100 für die Herstellung von Produkten mit den gleichen geometrischen Eigenschaften, nimmt seine Masse mehr als PE-80. Daher sind PE-100-Rohre schwerer und teurer in Bezug auf Produktion und Transport.

Interessant! Trotz der teureren Produktion von Rohren aus Polyethylen PE-100 sind sie für den Verbraucher noch günstiger. Dies liegt an der Tatsache, dass die hohe Festigkeit und Schlagzähigkeit des Materials es ermöglicht, Rohrwände mit ähnlichen PE-80-Eigenschaften viel dünner zu machen, wodurch die Menge an Polyethylen eingespart wird.

Verwendung von

Anwendungsgebiet

PE-100 Polyethylen, als besonders haltbares synthetisches Material, wird verwendet, um Produkte herzustellen, die während des Gebrauchs schwere Belastungen verschiedener Art erfahren:

  • Druckrohre für verschiedene Zwecke (Wasser, Gas, Abwasser usw.);
  • Teile für die Installation von Rohrleitungen (Armaturen, Ventile usw.),
  • chemikalienbeständige Kanäle und Hauben,
  • Teile für die Montage von technischen Geräten und mehr.

WICHTIG! Es ist eine falsche Aussage, dass Produkte aus Polyethylen PE-100 schwer zu verschweißen sind. Für eine zuverlässige Verbindung von Teilen genügt es, die Löttemperatur einfach zu erhöhen, da das Material bei mehr Erwärmung schmilzt als PE-80, PE-63 usw.

Herstellung von Produkten

PE-100-Polyethylen-Produkte müssen mit einem Konformitätszertifikat (Qualität) zertifiziert sein, das von den technischen Vorschriften und den Metrologiebehörden ausgestellt wurde, und den GOST-Standards für bestimmte Produkte mit der Dokumentennummer auf dem Produkt selbst entsprechen, zum Beispiel:

  • Wasserrohre für PE-100 Rohre - GOST 18599-2001 gleichzeitig mit der Farbbezeichnung - längliche blaue Streifen,
  • Für Gasverdrahtungsrohre - GOST R 50838-2009 und Streifen aus gelben oder orangefarbenen Farben.

Wenn eine Wasserleitung beispielsweise keine solchen Kennzeichnungen hat, kann sie nur für technische Zwecke bestimmt sein (aus recycelten Materialien oder anderen Änderungen der Normen).

Ist Polyester Bettwäsche schädlich?

Ist Polyester in der Bettwäsche schädlich? Diese Frage wird oft von Besuchern in den Foren gestellt oder versucht Informationen selbst zu finden. Um das Thema zu verstehen, müssen Sie zuerst die Herkunft des Materials, seine Zusammensetzung und die Bewertungen von Personen herausfinden, die solche Bettwäsche, Kissen oder Decken gekauft haben.

Die Vorteile von Polyester liegen in seinen zusätzlichen natürlichen Komponenten, da in seiner reinen Form die Faser fast nicht gefunden wird, und wenn solche Leinwände existieren, ist dies eine große Seltenheit. In Kombination mit Polyester verhalten sich normalerweise:

Durch eine so enge "Gemeinschaft" wird ein abriebfester, elastischer, strapazierfähiger, aber gleichzeitig angenehm anzufassender Stoff erhalten. Seine Vorteile sind Haltbarkeit, Zugfestigkeit, einfaches Waschen und schnelles Trocknen. Wenn der Stoff aus reinem Polyester besteht, ähnelt er sehr der natürlichen Seide.

Die Rohstoffe für die Herstellung von Fasern sind jedoch raffinierte Produkte, sogenannte Polyester, die giftig und gesundheitsschädlich sind. Aufgrund seines niedrigen Preises ist PEV (Polyesterfaser) heute sehr beliebt und wird in verschiedenen Branchen der Leichtindustrie verwendet.

Die chemische Zusammensetzung von Polyester kann mit Spandex oder Vlies verglichen werden, aber in Bezug auf die Leistung sind letztere ziemlich minderwertig. Sie sind weniger haltbar, haben eine Elektrifizierung, sind schlecht in der Spannung.

Heute wird Bettwäsche zunehmend aus der Kanalisation hergestellt, aus bedrucktem Polyester werden Kissen und Decken hergestellt. Tatsächlich ist das Rohmaterial, aus dem das Material hergestellt wird, giftig. Bevor es jedoch zu einem weichen Tuch oder Füllstoff wird, wird es einer Vielzahl von chemischen Behandlungen unterzogen.

Polyester in seiner reinen Form ist sehr schädlich, deshalb verdünnen Hersteller synthetische Fasern mit natürlichen Fasern. Die resultierende Mikrofaser stellt keine Gefahr für die Gesundheit mehr dar und moderne Technologien ermöglichen es uns, nicht nur Stärke, sondern auch Umweltfreundlichkeit des Materials zu erreichen. Daher ist die Verwendung von Polyester zum Nähen von Bettwäsche und bedruckten Nähten zur Herstellung von Kissen nicht verboten und wird sogar als gerechtfertigt im Hinblick auf die Rettung des Familienbudgets angesehen.

Die wichtigsten Vorteile von Polyesterfasern

Die Vorteile von Kunstfasern, insbesondere Polyesterfasern:

  1. Glanz verleiht dem Produkt einen besonderen Reiz;
  2. Dinge zerknittern nicht;
  3. an heißen Tagen hat der Stoff eine kühlende Wirkung, diese Eigenschaft ist besonders wichtig für die Bettwäsche;
  4. mit einem Blatt und Bettbezügen können Flecken unterschiedlicher Herkunft leicht abgewaschen werden;
  5. nach dem Waschen trocknen die Dinge schnell aus;
  6. Flöhe beginnen nicht in Kissen und Decken, sie haben auch keine Angst vor einem Maulwurf;
  7. Stoff schrumpft nicht und dehnt sich nicht;
  8. verursacht keine Hautirritationen und Ausschläge, daher für Allergiker - das ist ideal.

Aufgrund der Tatsache, dass die Nähte auch zum Nähen von Kinderkleidung, Windeln und Unterwäsche verwendet werden, ist es möglich, ihre vollständige Sicherheit zu beurteilen. Ein mit Naturflaum oder Feder gefülltes Kissen ist nicht nur ein Allergen, sondern auch Bettmilben und pathogene Mikroben vermehren sich. Synthetische Füllstoffe haben solche Effekte nicht.

Auch in puncto Pflege ist der Stoff unprätentiös:

  • Waschbar kann eine Schreibmaschine und sogar kaltes Wasser sein;
  • auf der Einheit, um ein Programm des sorgfältigen Waschens auszustellen;
  • Beim Waschen die Produkte aus dem hellen Stoff mit den dunklen Sachen nicht mischen;
  • brauche nicht zu bleichen;
  • wenn du bügelst, dann nur im Minimalmodus;
  • Nach zahlreichen Gebrauchsspuren verlieren Kissenbezüge und Bettbezüge ihre ursprüngliche Farbe nicht.

Vielleicht sind das alle Regeln, nichts Kompliziertes an ihnen.

Ist Polyester gefährlich oder nicht?

Aus dem Vorhergehenden ist ersichtlich, dass synthetisches Material mehr Vorteile als Nachteile aufweist. Zum Beispiel ist Polyester in den Vereinigten Staaten einer der beliebtesten, und die Amerikaner schätzen ihre Gesundheit sehr.

Natürliche Zusätze, die von Stoffherstellern verwendet werden, machen die Bettgarnituren angenehm und so angenehm wie möglich. Polyestergefüllte Kissen und Decken sind außerordentlich weich und halten die Wärme gut.

Solche Decken und Teppiche können sogar gewaschen werden, was mit Produkten aus Wattierung und Federn nicht möglich ist. Sauberkeit, wie Sie wissen, ist ein Garant für Gesundheit. Die fehlende elektrostatische Aufladung sorgt dafür, dass das Gewebe und der Füllstoff keinen Staub an sich ziehen, in dem sich die Erreger schnell vermehren.

Hergestellt aus Polyester-Matratzen für Kinderbetten. Sie können auch gewaschen werden, was sehr wichtig ist, weil das Kinderbett manchmal nass ist und pathogene Bakterien darin anfangen können. Nach dem Waschen ist die Matratze für das Baby nicht mehr gefährlich und das Produkt trocknet sehr schnell.

Das Material hat seine Mängel, die die menschliche Gesundheit nicht beeinträchtigen:

  1. Kissen werden schnell abgeflacht und nehmen nicht mehr ihre ursprüngliche Form an;
  2. Wenn eine Person in einem Traum schwitzt, absorbiert der Stoff keine Feuchtigkeit und dies kann zu Unbehagen führen;
  3. Im Laufe der Zeit beginnen die Fäden aus den Nähten des Kits zu sehen.

Ein weiterer unangenehmer Moment ist, dass die Struktur der Fasern Fett ansammeln kann, welches der menschliche Körper zusammen mit dem Schweiß freisetzt. Daher sollten solche Sets öfter gewaschen werden als Produkte aus natürlichen Stoffen.

Aber wenn Sie Bettzeug aus natürlichen Stoffen und Leinen aus Polyester für den Preis vergleichen, dann können Sie für die gleiche Menge ein Set kaufen, zum Beispiel Calico und zwei oder sogar drei Sätze synthetisches Gewebe. Daher in Bezug auf die Dauer der Operation Rechnung zugunsten der nähen.

Beim Kauf eines neuen Satzes Polyesterunterwäsche empfiehlt es sich, ihn nicht sofort zu legen, sondern zuerst in warmem Wasser ohne Reinigungsmittel zu waschen, aber mit einer Klimaanlage. Dann wird der Stoff weicher und angenehmer anfühlen. Das Gleiche sollte mit anderen Dingen aus Kunststoffen geschehen.

Wie jedes andere Material ist auch Polyestergewebe von unterschiedlicher Qualität. Wenn du ein Kit kaufst, kannst du es riechen. Ein Produkt mit einem ausgeprägten chemischen Geruch sollte nicht erworben werden.

Oft werden Waren schlechter Qualität erst nach einer kurzen Anwendung entdeckt, was sich in Körperfärbungen äußert. Oder nach dem Waschen, wenn das helle Kit zuerst blass und matt wird und das Wasser in der Waschmaschine dagegen intensiv gefärbt ist. Das Schlafen auf solchen Kleidern ist absolut nicht zu empfehlen.

In der Regel werden solche Bettungssets in der Fabrik dicht verschlossen, und die Verkäufer widersetzen sich stark dem Öffnen der Verpackung. Wenn dem Käufer die sorgfältige Inspektion und das Gefühl des Stoffes verwehrt wird, sollte er vorbeigehen und ein Produkt finden, für das sich der Verkäufer nicht schämen würde.

Warum raschelt die Tasche? Interessante Fakten über Plastiktüten

Grün, Rosa, Blau, Gelb. Dicht und dünn, strapazierfähig und leicht rauschend, riesig und klein... All diese Epitheta charakterisieren das Gleiche - eine Plastiktüte. Aus einem speziellen Material gefertigt, erzeugen die Papiertüten bei der geringsten Berührung ein raschelndes Geräusch. Viele haben sich gefragt - warum das Paket raschelt? Versuchen wir, dieses Problem zu lösen.

Geschichte der Plastiktüten

Die erste Plastiktüte entstand 1899 durch Laborexperimente des deutschen Wissenschaftlers Hans von Pechmann. Es war Pehman, der eine Art Mischung namens Polymethylen erfand. Die Verbesserung des Materials wurde 1934 von E. Fosetm und R. Gibson fortgesetzt.

Die ersten Taschen begannen aus Zelluloid zu bestehen. Sie sollten Film speichern. Diese Taschen hatten jedoch eine unangenehme Eigenschaft - explosiv. Erst 1911 gelang es Wissenschaftlern, ein Material zu erfinden, das sich durch Transparenz und Elastizität auszeichnet. Sie nannten die Neuheit Cellophan. Aber Innovation war wegen ihres überteuerten Wertes nicht sehr gefragt.

Polyethylen, das 1933 erschien, ersetzte das teure Cellophan vollständig. Bereits Mitte der 50er Jahre begann man in Großbritannien, Verpackungsbeutel in Supermärkten zu verwenden. Schon bald wurden Plastiktüten in großen Mengen produziert (ca. 11 Millionen pro Jahr).

Seit 1957 wird die Zellophanverpackung von Produkten in den USA massiv eingesetzt. Und in der UdSSR waren die ersten Pakete eine der Einnahmequellen von Farsovshchikov. Taschen mit importierten Inschriften bedeuteten den Status des Besitzers. Sie wurden geschützt und nur in Ausnahmefällen verwendet. Die Situation änderte sich mit dem Beginn der Produktion von Plastiktüten in der Sowjetunion.

Der Unterschied zwischen Cellophan und Polyethylen

Wie bereits erwähnt, wurde Cellophan Anfang des 20. Jahrhunderts erfunden. Und dann, und heute ist das Material aus Viskose. Angesichts dessen sind Plastikbeutel teurer als Polyethylenbeutel. Gegenwärtig können Verpackungen aus Zellophan auf Zigarettenpackungen, Bonbonverpackungen oder einer Verpackung für Blumen gefunden werden.

Im Gegensatz zu Polyethylen enthält die Zusammensetzung von Cellophan Glycerin, das dem Material einen süßlichen Geschmack verleiht. Die Farbe auf diesem Paket dauert sehr lange. Außerdem ist Cellophan härter als Polyethylen. Dies könnte erklären, warum ein Beutel Zellophan raschelt.

Woraus bestehen Plastiktüten?

1950 ersetzte billiges Polyethylen Cellophan vollständig. Weiche, biegsame Plastiktüten, die der Verbraucher sofort liebt. Zusätzlich zu den ästhetischen Eigenschaften von Plastiktüten haben extreme Zuverlässigkeit und Geräumigkeit.

Verpackungsbeutel aus Polyethylen werden aus dem feinsten Kunststoff hergestellt, der aus gasförmigem Kohlenwasserstoff - Ethylen gewonnen wird. Es gibt zwei Arten von Plastiktüten - LDPE und HDPE. Der erste Typ wird unter Verwendung von Hochdruck und der zweite unter Verwendung von Hochdruck hergestellt.

Arten von Plastiktüten

Die Antwort auf die Frage, warum der Plastikbeutel raschelt, kann von der Form des Beutels abhängen. Es gibt mehrere Haupttypen von Verpackungsbeutel aus Polyethylen:

  • T-Shirt-Pakete. Solche Taschen bestehen aus LDPE- oder HDPE-Material. Bei der Herstellung solcher Verpackungen sind große volkswirtschaftliche Kosten nicht erforderlich. Dies verhindert nicht, dass T-Shirts geräumig und haltbar sind. Taschen können eine Tragfähigkeit von 5 bis 35 kg aufweisen. Je größer die Belastung, desto mehr verzerrt die Form des Produkts.
  • Taschen mit einer geschnittenen Griff Banane. Solche Verpackungen haben eine flache rechteckige Form. Der Griff in solchen Taschen ist ein Loch in der Oberseite des Produkts. Taschen aus LDPE- oder HDPE-Materialien. Die Weichheit und Elastizität der Pakete beantwortet die Frage, warum die Taschen rascheln. Solche Taschen sind eine gute Lösung zum Verpacken von Geschenken, Anzeigen, Büchern usw.
  • Plastiktüten mit einem Henkel in Form einer Schlaufe. Ein besonderes Merkmal dieser Taschen ist das Vorhandensein eines Griffs, der das Paket auf drei Arten verbinden kann:
    • der dichte Polyethylenstreifen ist an einer Tasche von der Seite mit der Naht befestigt;
    • Kunststoffgriff ist mit einer speziellen Befestigungsmethode befestigt, um die Tragfähigkeit zu erhöhen;
    • Seilgriffe werden durch Einfädeln der Enden des Seils in Löcher im oberen Bereich des Beutels und Knoten für Festigkeit befestigt.
  • Taschen mit Henkeln werden, wie bei früheren Taschen, mit HDPE- und LDPE-Technologie hergestellt. Sie sind ziemlich dicht und daher langlebig. Oft sind diese Taschen mit Logos und Drucken bedruckt. Diese Taschen sind wiederverwendbar, sie können in praktisch allen Situationen verwendet werden - beim Einkaufen, beim Tragen von Schulschichten, Lehrbüchern oder Produkten. Die Dichte des Produkts erklärt, warum die Tasche mit dem daran befestigten Griff die Tasche raschelt.
  • Verpackungsbehälter. Solche Taschen sind nicht sehr langlebig. Das Hauptziel der Verpackungen ist es, die verpackten Waren vor Schmutz und Feuchtigkeit zu schützen. Dies ist die einzige Verpackung, die aus HDPE-Materialien hergestellt wird. Diese Taschen sind dünn und preiswert. Sie sind Einwegartikel. Die Ladekapazität der Pakete ist klein - nur 2 7 kg. Aber sie wurden geschaffen, meist nicht zum Tragen, sondern zum Verpacken. Die Raffinesse des Produkts erklärt, warum das Paket raschelt.

Warum rauschen sie?

Vergleicht man die Plastiktüte mit der Cellophan-Verpackung, sieht man, dass Cellophan bei der Komprimierung schärfer und lauter klingt. Aber Polyethylen macht auch einen etwas leiseren und leiseren Klang. Wie erklärt man, warum das Paket raschelt? Tatsache ist, dass Polyethylen der gleiche Kunststoff ist, nur manchmal dünner. Jeder weiß, dass Kunststoff ein dichtes und starres Material ist. Beim Brechen eines Kunststoffobjektes wird ein charakteristisches Knistern ausgegeben. Das Gleiche passiert mit der Plastiktüte. Mit Kompression und Schlägen raschelt es. Gleichzeitig bricht das Paket nicht wie Kunststoff, sondern bleibt intakt.

Allerdings rauschen nicht alle Taschen mit dem gleichen Geräusch. Es hängt vom Material ab, aus dem das Produkt hergestellt wird. Das sonorste Rascheln kann Stoffbeutel auf die Technologie von HDPE rühmen.

Plastiktüten: interessante Fakten

Warum raschelt das Paket? Es hängt von der Dichte des Materials und der Art der Produktion ab. In der Geschichte der Plastiktüten häuften sich viele interessante Episoden. Zum Beispiel:

  • Russland ist einer der Marktführer in der Herstellung von hochwertigen Plastiktüten.
  • Neben der Herstellung von Verpackungen wird Polyethylen erfolgreich zur Herstellung von Markenbekleidung verwendet.
  • In einigen europäischen Ländern enthält der Preis für Säcke eine spezielle Gebühr, die für die Wiederverwertung von Polyethylen verwendet wird.
  • Heute gibt es eine spezielle Technologie, die es ermöglicht, Beutel aus selbstabspaltendem Polyethylen herzustellen. Diese Taschen sind jedoch aufgrund der hohen Materialkosten extrem teuer.

Vor- und Nachteile von Plastiktüten

Zu den Vorteilen von Plastiktüten gehören:

  • Polyethylen-Verpackungen sind wasserfest und schützen das Produkt somit vor Feuchtigkeit und Staub.
  • Taschen sind fast schwerelos und extrem kompakt.
  • Plastiktüten sind langlebig. Viele sind wiederverwendbar.
  • Plastiktüten sind relativ günstig.
  • Das beliebteste T-Shirt aus Plastiktüte ist für ein paar Sekunden gemacht. Dies bedeutet, dass die Herstellung von Beuteln keinen großen Energieverbrauch erfordert.

Polyethylen hat jedoch einen Nachteil, der in letzter Zeit zu denken begann. Kunststoffprodukte sind praktisch nicht gespalten. Sie verursachen erhebliche Schäden für die Ökologie der Erde. Zur Verfügung stehen viel Material- und Energiekosten. In der Folge begann in den entwickelten Ländern, um eine ökologische Alternative zu Plastiktüten - Papiertüten zu bewegen.

Was Polyestergewebe: Materialbeschreibung

Polyester ist weltweit führend unter den synthetischen Fasern. Die Technologie seiner Produktion ist zu einer der großen Entdeckungen der vierziger Jahre des letzten Jahrhunderts geworden. Kommerziell wurde ab 1947 aus Säuren und Alkohol, Kohle und Öl unter Zugabe von Wasser und Luft Stoff hergestellt.

Polyesterfasern sind weit verbreitet in der Herstellung von Stoffen für Kleidung verwendet: Röcke, Hosen, Kleider, Anzüge, Blusen, Jacken, Oberbekleidung. Seine Mischungen sind sehr beliebt: Mit Baumwolle, Wolle, werden sie klassisch genannt. Das Verhältnis von Wolle und Polyester ist im Verhältnis von 55% zu 45% impliziert. Im Jahr 2013 produzierte Deutschland 198.000 Tonnen Polyesterfasern, und andere Länder hinken nicht hinterher. Damit ist dieser Typ führend in der Produktion.

Beschreibung

Polyester wird durch Schmelzen hergestellt. Das Rohmaterial wird erhitzt, um eine sich drehende Masse zu erhalten, und dann durch die dünnsten Löcher gedrückt. Schon während der Produktion wird dem Faseranwendungsbereich Rechnung getragen, er erhält eine dreieckige, abgerundete, ovale Form, um verschiedene Effekte zu erzielen: Transparenz, Glanz, Tastkomfort. Fasern mit Ecken bilden ein starres Gewebe. Hohlfasern werden verwendet, um leichte, stoßdämpfende Stoffe herzustellen, die isolierende Eigenschaften haben. Produkte können jede Farbe erhalten: eine ruhige neutrale oder helle, brillante Farbe. Fasern sind poliert für Glanz, strukturiert für wellig.

Lesen Sie Bewertungen darüber, welche Matratze am besten zu wählen ist.

Eigenschaften

[adsL] Die Eigenschaften der Faser wurden von den Herstellern verschiedener Produkte und Verbraucher sehr geschätzt. Einer der Vorteile ist die Witterungsbeständigkeit: intensive Sonne, Frost, Regen. Gleichzeitig ist es ein dünnes und leichtes Gewebe, das sich gut mit natürlichen Fasern verbindet.

Das Gewebe, komplett aus Polyester, ist absolut alterungsbeständig, trocknet auch nach dem Benetzen sehr schnell. Solche Produkte sind nicht pflegeleicht, weisen eine hohe Verschleißfestigkeit auf. Auf Produkten, die aus diesen Fasern hergestellt sind, können Pfeile und Falten durch Wärmebehandlung leicht gebildet werden.

Am gebräuchlichsten sind zwei Sorten:

  • PET ist eine sehr haltbare Art von Gewebe, die Fasern werden in Kombination mit anderen Typen verwendet, um ihnen Festigkeit und Formstabilität zu verleihen; Hauptrohstoff für die Produktion ist Ethylen, das aus Erdöl gewonnen wird; Garn wird aus weichen Fasern gebildet;
  • PCDT - hat Elastizität und Elastizität, Fasern werden für die Herstellung von Polstermöbeln und Vorhängen verwendet; das Rohmaterial ist Terephthalsäurekondensat, Filamente werden aus der Schmelze gebildet.

Nach der Extrusion werden die Fasern geformt und herausgezogen, nach dem Kontakt mit Luft härten sie aus. Für eine höhere Festigkeit werden die Fasern zu Fäden verwoben, die auf Rollen aufgewickelt und zur Herstellung von Stoffen geschickt werden.

Tüll, Schleier und Organza sind ein Beispiel für ein transparentes Gewebe aus 100% Polyester. Zu den üblichen Anwendungen gehören elastische Spitzenunterwäsche, Hemden und Blusen. Sie machen Netze und Seile aus dicken Fäden.

Eigenschaften von Polyester 100%:

  • glatte Oberfläche, eine Vielzahl von Farben;
  • eine große Vielfalt an Texturen - dickes und dünnes Gewebe mit seidigem Glanz oder matt;
  • das Material fühlt sich sehr angenehm an und beim Ankleiden;
  • Verschleißfestigkeit ohne Farbverlust;
  • geringes Gewicht;
  • der Stoff ist nicht anfällig für das Auftreten von stabilen Knitterfalten;
  • einfache Pflege - in kaltem Wasser waschen, schnell mit einem leicht beheizten Bügeleisen bügeln;
  • angemessener Preis im Vergleich zu Naturseide.
  • Dies ist ein Nahtmaterial, das zum Nähen von Dingen geeignet ist.

Der Nachteil von 100% Polyester ist die hohe Dichte, wodurch es unmöglich ist, Gegenstände in heißen Klimazonen zu tragen.

Das Foto zeigt, wie Polyester aussieht:

Kombinationen mit anderen Arten von Fasern

Es gibt verschiedene Arten von Kombinationen:

  • Mit Polyamid. Diese Kombination ermöglicht Ihnen sehr elastische, widerstandsfähige und abriebfeste Stoffe, die während des Betriebs keine Farbe verlieren. Sie nähen Damenunterwäsche und besitzen die Weichheit und den Adel von Seide, Elastizität und Verschleißfestigkeit von echten Kunststoffen. Polyester, der mit Polyamid verdünnt ist, verliert etwas an Hitzebeständigkeit, das Gewebe ist leicht elektrisiert und absorbiert keine Feuchtigkeit.
  • Mit Elasthan. Es ermöglicht Ihnen, ein starkes und sehr elastisches Material für die Herstellung von Strumpfwaren, strapazierfähiger Sportbekleidung, enganliegender Strickwaren und Handschuhen zu erhalten. Dank des Spandex-Fadens wird das Material weniger dicht und atmungsaktiver, dehnt sich gut aus. Die Kombination ist nicht so widerstandsfähig gegen Ausbleichen wie reines Polyester, schneeweiße Stoffe können in der Sonne gelb werden.
  • Mit Baumwolle. Baumwolle ist ein klassisches Beispiel für Hygroskopizität, Hygiene, Natürlichkeit und Einfachheit. Kombiniert man es mit Polyester im Verhältnis von 65% und 35%, beraubt das Gewebe die inhärenten Nachteile von Baumwolle. Gestrickte Baumwoll- und Polyesterprodukte verblassen nicht, dehnen nicht, werden getragen und länger verwendet. Baumwollbettwäsche mit Polyester ist doppelt verwendbar, im Gegensatz zu reiner Baumwolle, knittert nicht und trocknet sehr schnell.
  • Mit Viskose. Durch die Anwesenheit von Polyester wird Viskose stabil, hygroskopisch, dehnt sich nicht aus, schüttet nicht aus. Daraus nähen Kleidung für Arbeit und Freizeit. Eine sehr beliebte Option ist Viskose 30 Polyester 70. In diesem Artikel finden Sie detaillierte Eigenschaften von Viskose.
  • Garn Verpackungsstrickgarn kann als "Polyester" und "Polyester", "PEF" bezeichnet werden. Es hat Wärmeleitfähigkeit und Haltbarkeit von Wolle. Aus diesem Garn gestrickte Produkte sind schwer von Wolle zu unterscheiden, sie sind nicht anfällig für Schäden durch Motten, trocknen schnell, sind verschleißfest, dehnen nicht.

Polyester ist ein relativ billiges Gewebe, sein Preis beträgt etwa 300 Rubel pro Meter, abhängig von der Politik des Ladens.

Auf dem Foto - Polyester Spitze mit Baumwolle:

Bewertungen

  • "Ich habe mich an das Stereotyp gehalten, dass Polyester ein schlechtes hygienisches Gewebe minderer Qualität ist. Lässt die Aufmerksamkeit auf das Angebot von Online-Shops beliebter Marken gelenkt werden: Die meisten Kleider, Anzüge und Blusen, zusammen mit Seide, sind aus Polyester. Wahrscheinlich ist dieses Material nicht so schlecht. "Cristina, 25 Jahre alt
  • "Ich argumentiere nicht, Baumwolle ist besser für den Körper. Aber nur ein Kleid in einer Stunde erscheint wie ein Minzlappen. Und Kunststoff - das, was auf der Figur sitzt und lange getragen wird. " Galina, 37 Jahre alt

Die Matratze Dormeo Roll-up-Luft kann mit Ihnen auf einer Reise mitgenommen werden.

Welche Vorhänge wählen Sie in der Küche mit einer Balkontür? Optionen auf dem Foto.

Vergleich mit anderen Materialien

Nylon sieht nicht so teuer aus wie Polyester, es hat keine Hitzebeständigkeit. Rumped beim Waschen in heißem Wasser, kann es nicht mehr geglättet werden. Schäden an dem Nylon können sich aus zu heißem Eisen bilden - geschmolzene Bereiche oder Löcher.

Baumwollstoffe sind weniger haltbar, aber sie können gebleicht werden. Die ersten sind hygienisch, die zweiten sind langlebig und haben Verschleißfestigkeit, es ist besser für Sie zu entscheiden. Die beste Option für die Herstellung von Kleidung und Bettwäsche - eine Kombination von Fasern. Manchmal Polyester mit Polsterung Polyester verwechselt. Der synthetische Winterer ist das nicht gewebte Material, das als Heizung verwendet wird.

Polyestergewebe und Materialien

Beim Kauf von Kleidung, Gardinen und Bettzeug sieht man immer häufiger Polyester.

Dieses Material gewinnt heute aufgrund seiner Eigenschaften und Wartungsfreundlichkeit seine verdiente Popularität.

Was ist Polyester?

Der zweite Name dieses Materials ist Polyester, es wird synthetisch aus Polyesterfasern hergestellt, die aus Polystyrol - Produkten der Öl- und Kohlenwasserstoffverarbeitung - erhalten werden.

Heute steht unter allen synthetischen Stoffen der erste Platz. Die Welttextilproduktion in 50% basiert auf den Eigenschaften dieses speziellen Gewebes.

In ihrem Aussehen können Produkte aus 100% Polyester so dünn wie ein Schleier oder Chiffon oder so stark wie ein Regenmantel sein. Manchmal fühlt es sich wie Baumwolle oder Wolle an. Diese Vielfalt wird durch die Struktur der Faser, die Eigenschaften ihrer Verarbeitung, das Weben des Gewebes erklärt.

Sowohl männliche als auch weibliche Produkte sind aus Polyester, seltener - für Kinder. Nähen Sie auch Abdeckungen und Umhänge auf Möbeln, Vorhängen, Teppichen und mehr.

Geschichte und Produktion

Die erste Erfahrung der Polyesterproduktion im Ausland gehört zu den 30er Jahren des letzten Jahrhunderts. In Russland erschien es 1949 und verbreitete sich in den 60er Jahren in der Herstellung von Verpackungsmaterialien und Klebebändern.

Bei der Herstellung von Polyester gibt es mehrere Hauptphasen:

  1. Vorbereitung der Hauptrohstoffe - Kohlenwasserstoffe und Öl;
  2. Verarbeitung von Rohstoffen mit anschließender Freisetzung von Polystyrol;
  3. Polystyrolherstellung von flüssigem Polyester;
  4. chemische Reinigung der resultierenden Masse;
  5. die Bildung von Polyesterfasern;
  6. den Fasern die erforderlichen Qualitäten geben;
  7. Stoffherstellung.

Um die Eigenschaften von Polyester zu verbessern oder ein qualitativ neues Material im Produktionsprozess herzustellen, wird Polyester mit anderen Fasern natürlichen und künstlichen Ursprungs kombiniert.

Unter strenger Einhaltung der staatlichen Standards in dem Prozess sollte das resultierende Material keinen chemischen Geruch haben oder auf dem Körper Flecken und Farbspuren hinterlassen.

Zusammensetzung und Eigenschaften von Stoffen mit Polyester

  • In Kombination mit Polyamid erhält man ein leichtes, elastisches Material, das an Seide erinnert. Unterscheidet sich in Elastizität, Verschleißfestigkeit, hält gut eine Form und Farbe. Zu den Nachteilen gehören die geringe Temperaturbeständigkeit des Gewebes und seine geringe Hygroskopizität.
  • Die Kombination von Polyester mit Elasthan ergibt ein Material, das sich gut dehnt und bei geringer Dichte eine gute Festigkeit und Atmungsaktivität aufweist. Gegenstände, die aus einem solchen Stoff hergestellt sind, sind jedoch gegenüber direktem Sonnenlicht empfindlich und können verblassen. Meistens machen Socken, Strümpfe, Handschuhe, andere passende Dinge.
  • Wenn Baumwolle zu Polyester hinzugefügt wird, ist es ein idealer Stoff für Bettwäsche und Strickwaren. Das Material ist hygroskopisch, resistent gegen Sonneneinstrahlung, trocknet schnell und knittert nicht.
  • Polyester verbessert die Qualität der Viskose deutlich, macht sie haltbarer und widerstandsfähiger gegen Farbverlust. Im Verhältnis 30% Viskose und 70% Polyester - ideal zum Nähen von Arbeits- und Berufsbekleidung.

Polyester Dichteeinheit

  • 300d ist ein ziemlich dichtes Gewebe, das in der Herstellung von Sport- und Touristenausrüstung, Kleidung und Accessoires, Fäden und Garn weit verbreitet ist.
  • 500d ist ein dichtes Material, aus dem Ausrüstung für verschiedene Sportarten hergestellt wird. Daraus entstehen auch Zelte für LKW, Zelte, Rucksäcke und Taschen.
  • 600d - gekennzeichnet durch Beständigkeit gegen äußere aggressive Umgebung. Es hat eine geringe elektrische Leitfähigkeit, gut abstößt Wasser. Der Anwendungsbereich des Stoffes ist der gleiche, aber die Produkte werden eine Klasse höher erhalten.
  • 900d - diese Dichte des Gewebes erlaubt nicht nur Wasser, sondern auch ultraviolette Strahlen. Aus ihm werden hochwertige Ausrüstung und Kleidung, die für extreme Bedingungen geeignet sind, genäht. Durch die Kombination von Polyester mit Nylon werden unglaubliche Festigkeit und Elastizität erreicht.

Arten von Stoffen aus 100% Polyester

  • Jordan - Stoff mit dem Zusatz von Polyurethan. Es hat eine glatte irisierende Oberfläche mit hoher Verschleißfestigkeit. Es ist wasser- und winddicht.
  • Ein duplex - dichtes Gewebe mit Polyurethan - Imprägnierung. Kann Wasser und Schmutz abweisen und schützt vor Wind.
  • Prins - matter seidiger Stoff mit wasserdichten Imprägnierungs- und winddichten Eigenschaften.
  • Bonding ist ein dichtes, atmungsaktives Gewebe, das vor Kälte schützt. Es gibt Komfort und Wärme im Winter, daher wird Kinderoberbekleidung daraus genäht.
  • Trilobal - hat einen schönen Perlglanz, und deshalb nähen sie hauptsächlich Kleidung für Kinder und Frauen.
  • Die Feile ist ein ziemlich dichtes Material mit einer guten ästhetischen Erscheinung. Das Gewebe ist wasser- und winddicht, trocknet schnell, behält Form und Aussehen.
  • Taft - zeigt Beständigkeit gegen Feuchtigkeit und Chemikalien. Das Material ist in der Herstellung von Ausrüstung für Touristen und Rettungsschwimmer gefragt.
  • Memory - der Stoff erinnert sich an den vorherigen Einfluss - Knittern oder Glätten.

Vorteile von Polyester

Der Anteil des Polyesters im Gewebe im Verhältnis zu anderen Materialien kann unterschiedlich sein. Aber auch mit einem kleinen Anteil seiner Eigenschaften gibt es Produkten einen besonderen Wert:

  • das Material zerknittert nicht und erfordert kein verbessertes Bügeln;
  • es ist leicht zu löschen und trocknet schnell;
  • dehnt sich nicht aus und verbläßt nicht;
  • Produkte sind leicht, langlebig und elastisch;
  • verschleißfest und langlebig;
  • Motten und andere Insekten nicht anziehen;
  • haben niedrige Kosten;
  • Gerüche nicht absorbieren:
  • angenehm anzusehen und zu fühlen.

Polyester Nachteile

  • aufgrund der hohen Dichte der Dinge aus diesem Material unangenehm in der heißen Jahreszeit zu tragen;
  • Da Polyester ein synthetischer ist, sammelt es statische Elektrizität an und zieht Staub, kleine Trümmer an; Es wird empfohlen, mit Antistatikum zu behandeln;
  • Die Dinge sind hart, was beim Tragen zu Beschwerden führen kann.
  • Im Falle einer Verletzung des technologischen Produktionsprozesses kann das Gewebe Allergien auslösen.

Anwendungsbereiche

Polyester, synthetische Faser, hat eine breite Anwendung in der Textilindustrie gefunden. Alles wird daraus genäht, von Unterwäsche bis Oberbekleidung, Arbeitskleidung und Uniformen, Futterstoffe, Bettzeug und Decken für Möbel und Autos, Schultaschen, Rucksäcke, Regenschirme, Stofftiere.

Es kann auch als Heizung (sinnepon, holofiber) fungieren.

Dennoch produziert 100% Polyester Verpackungsmaterialien, Umreifungsbänder, Abschleppseile, die enormen Belastungen standhalten und nur geringfügig zu ihren Gegenstücken aus Metall nachgeben. Zur gleichen Zeit sind die Kosten für solche Produkte viel niedriger.

Produktpflege-Regeln

  • Sie müssen die Empfehlungen des Herstellers für die Pflege des auf dem Produktetikett angegebenen Produkts einhalten.
  • die empfohlene Temperatur zum Waschen ist nicht höher als 40 ° C, damit das Produkt seine Form nicht verliert;
  • Bei Maschinenwäsche wird nur ein empfindlicher Modus mit niedrigen Drehzahlen gewählt;
  • Bleach kann nicht verwendet werden, weil es die Struktur des Gewebes zerstören kann;
  • Um die Elektrifizierung der Dinge zu reduzieren, können Sie beim Waschen einen Weichspüler hinzufügen oder ein spezielles Antistatikum verwenden;
  • Bei Bedarf wird das Produkt von innen durch das Bügelrohr gebügelt und die Eisentemperatur auf ein Minimum eingestellt.

Bewertungen

Gemäss einer Gesamtbewertung sind Produkte, die Polyester in ihrer Zusammensetzung haben, leicht und bequem. Solche Dinge sind schön und viel praktischer als mit einer 100% natürlichen Zusammensetzung.

Es wird bemerkt, dass das Ding nach vielen Wäschen seine Farbe und Form behält. Es ist leicht, hartnäckige Flecken zu entfernen und trocknet schnell.

Es gibt viele Fragen über das richtige Bügeln von Polyesterprodukten, die durch das Studium der Grundregeln der Pflege für Dinge gelöst werden, sowie den Kauf einer Keramikdüse auf der Sohle aus Eisen oder Gaze (nach der Methode der Großmutter).

Eleganter Artikel über Winterkleidung (Isolierung)

Danke ein Baby!

Isolatoren sind natürlich und synthetisch.

Die Hersteller geben am häufigsten in der Gebrauchsanweisung für das Produkt an: "Isolierung - Polyester 100%" (sehr selten spezifiziert, welche Art von synthetischer Isolierung).

Synthepon - Polyesterfasern. Die Verbindung der Fasern untereinander kann auf zwei Arten erfolgen: durch Kleben und thermisches Bonden. Der Leim synthetische Winterer ist nicht umweltfreundlich aufgrund der Verwendung von Leim, es ist schnell verformt und "verkrustet" unter Last und waschen, es hat eine Menge Gewicht, geringe Isolierfähigkeit und Atmungsaktivität. Zur Zeit wird bei der Herstellung von Kinderkleidung praktisch nicht verwendet, es kann nur in den billigsten Produkten gefunden werden.

Der thermoverschönerte synthetische Winterizer ist umweltfreundlich und hypoallergen.

Der synthetische Winterer ist haltbar, aber für einen kalten Winter ungeeignet. Daher sind Modelle auf der Basis von Sinnepon besser für die Nachsaison geeignet. In Jacken mit einem Polyester-Polster wird das Kind nur bei einer Temperatur von nicht mehr als -10 ° C behaglich sein.

Sintepon kann eine Dichte von 50 bis 600 Gramm haben. pro Quadratmeter. In Kleidung kann eine Schicht eines synthetischen Winterers oder mehrere verwendet werden.

Die Dicke der Polsterung Polyester ist für verschiedene Temperaturen ausgelegt:

100 g ist Herbst / Frühling - von ca. 0... + 5 bis + 15...;

250 gr - das ist demi-saison - von +10 bis -5 ungefähr.

300-350 - kalter Winter, bis etwa -25.

Hollowfiber, Polyfiber, Fayberskine, Flajtek.

Eine solche synthetische Isolierung besteht aus Fasern, die in Form von Federn oder Kugeln vorliegen. Diese Komponenten enthalten Hohlräume, daher behalten Produkte mit einer solchen Heizung ihre Form gut.

Die Vorteile von Hollow Fiber sind hoher Wärmeschutz, Umweltfreundlichkeit, Dimensionsstabilität durch die federnde Struktur der Fasern. Holofiber nimmt überhaupt keine Feuchtigkeit auf und atmet gut.

Solche Strampler können Temperaturen bis zu -25 ° widerstehen.

Izosoft (ISOSOFT) ist eine moderne synthetische Isolierung mit einer heiß bedruckten Oberfläche, die aus Fasern in Form von Kugeln besteht. Die Kugeln kommunizieren nicht miteinander und enthalten Hohlräume, weshalb das Produkt auf der Isosofte seine Form und Wärme gut behält. Die spezielle mikrozelluläre Struktur lässt keine kalte Luft drinnen und hält sie warm. Die Kleidung auf der Isosoft schafft ein ideales Mikroklima um den Körper, abhängig von der Aktivität des Kindes und dem Wetter. Verfügt über hohe Wärmeabschirmungseigenschaften. Winterkleidung auf der Isosoft hält eine Temperatur von -25C.

40-70 g / m² - warmer Herbst-Frühling;

100-150 g / m² - kalter Herbst Frühling, warmer Winter;

200-300 g / m² - frostiger Winter.

Thinsulate (Thinsulate) gilt als eine der besten synthetischen Dämmstoffe. Zulässige Temperatur für Weißblech: -30 °

Insulation Thinsulate besteht aus einzigartigen Mikrofasern, die 50 - 70 Mal dünner sind als ein menschliches Haar, ihr Durchmesser beträgt 2 bis 10 Mikrometer. Um jede Faser herum befindet sich eine Luftschicht. Je dünner die Faser, desto mehr Isolierschichten in der Kleidung. Dies macht das Thinsulate ™ Heizgerät 2 Mal wärmer als das wärmste Daunen.

Noch modernere Isolierung basierend auf Tinsleyna Hollofil (Hollofil), Quallfill (Kvalofil) und Polarguard (Polargvard).

Hollofan ist eine Verflechtung von spiralförmigen Hohlfasern, die eine starke federnde Struktur bilden. So bleibt das Produkt lange in Form und kann leicht wieder hergestellt werden. Aufgrund seiner hitzeabschirmenden Eigenschaften ist Holofan so nah wie möglich an natürlichem Daunen, aber im Gegensatz zu Daunenprodukten ist es leicht zu waschen, absorbiert keine Feuchtigkeit und Gerüche, verursacht keine Allergien und kann die von unserem Körper erzeugte Wärme speichern, aber bei längerem Gebrauch nicht verdampfen..

Hollofan - Isolierung einer neuen Generation.

Topsfil ist eine ultra-leichte, moderne High-Tech-Heizung. Bietet freie Luftzirkulation, dank dieser Kinderkleidung "atmet".

Natürlicher Flaum In Daunenjacken und -mänteln ist das prozentuale Verhältnis von Daunen und Federn sehr wichtig. In einer guten Daunenjacke ist es von 60% / 40% bis 80% / 20%, wobei die erste Zahl die Menge an Daunen ist. 100% Flusen passieren nicht.

Flaumfasern sind sehr beweglich, was die Möglichkeit ausschließt, an die Oberfläche zu "klettern". Alle Nähte in der Kleidung von Flaum werden ebenfalls einer speziellen Behandlung unterzogen.

Es ist auch notwendig zu berücksichtigen, dass Daunen ein Allergen und ein ausgezeichnetes Medium für die Reproduktion von Zecken ist, daher ist seine antibakterielle Behandlung sehr wichtig. Einer der Hauptnachteile von Daunen kann auch auf seine Fähigkeit zurückzuführen sein, Feuchtigkeit und bestimmte Schwierigkeiten während des Waschens zu absorbieren.

Kinder Winter Overalls auf Daunendecke, sind für Wanderungen in bemerkenswerten Frösten vorgesehen. Gut wie Gänsedaunen. Duck Down als Heizung eignet sich am besten für die Demise Kleidung. Es ist am besten, Kleidung für Daunen in Gebieten mit einem trockenen Frostklima zu tragen, aber unter Bedingungen eines nicht frostigen, nassen Winters kann flaumige Babykleidung zum Treibhauseffekt beitragen und das Kind kann überhitzen.

Schaffell oder Wolle Die Vorteile dieses Materials sind seine Haltbarkeit, Hypoallergenität und Verschleißfestigkeit. Wolle hält sich gut warm, aber sie nimmt Feuchtigkeit gut auf und ist schwer.

Hält die Wärme perfekt auf -25 °.

Arten von Winterkleidung Overlay-Material

Es bietet Stoffe mit ausgezeichneter wasserabweisender und schmutzabweisender Eigenschaften sowie Schutz gegen Spritzer und Schmutz. Teflon®-Ausrüstung ist farblos, geruchlos und nicht zu berühren. Teflon ® getrimmte Kleidungsstücke verlieren nicht die Fähigkeit zu "atmen"; waschbeständig.

Cordura ist ein hochfestes Polyamid für extrem raue Umgebungen. Die Oberfläche des Gewebes ist durch doppelte Behandlung mit Teflon-Verbindung geschützt. Cordura Material ist absolut wasserdicht. Wasserbeständigkeit - 9700 mm, Verschleißfestigkeit - 11600 Umdrehungen (Stoll). Einsätze aus Cordura an den Knien und am Arsch von Overalls und Hosen erhöhen oft die Festigkeit und Wasserbeständigkeit von Kleidung an Orten mit dem größten Risiko.

Dies ist ein strapazierfähiges Gewebe aus chemischen Fasern (Nylon oder Polyester) mit einer bestimmten Struktur, die die Wasserbeständigkeit des Gewebes gewährleisten. Stoff besitzt wasserabweisende Eigenschaften.

Nylon Oxoxford hat hohe Festigkeit, Elastizität, Abriebfestigkeit, Mehrfachfaltung und chemische Wirkung. Reagenzien.

Polyester-Oxford ist in Bezug auf Festigkeit und chemische Beständigkeit geringfügig schlechter als Nylon 1, übertrifft es jedoch hinsichtlich der Wärme- und Lichtbeständigkeit. Eine Vielzahl von Oxford, Oxforrip-Stop, ist ein Gewebe mit einem profilierten Gewinde, das dem Gewebe eine verbesserte strukturierte Optik und größere Haltbarkeit verleiht. Es gibt gefärbte und Tarnstoffe.

Mini-Faille ™ ist ein dichtes und strapazierfähiges Material, das mit Omni-TechCeramic ™ beschichtet ist und somit langfristigen Reibungseffekten standhält.

Omni-Dry ™ Nylon ist ein weicher, baumwollartiger Stoff. Bietet gute Atmung. Verwendet in Kleidung zum Wandern, inkl. und Lakaien.

Omni-Dry ™ Piqué und Jersey besteht aus 100% Polyester und ist leicht gebürstet, damit es mehr wie Baumwolle aussieht. Der Stoff atmet, "rollt" nicht auf, knittert fast nicht, hemmt die Vermehrung von Bakterien. Verwendet in Kleidung zum Wandern, Street Workouts.

Dura-Trek ™ Canvas ist ein raues Material auf Basis von Nylon mit Omni-Dry ™ Technologie. Verwendet in Kleidung zum Wandern, Bergsteigen, d.h. wo eine erhöhte Verschleißfestigkeit erforderlich ist.

HydroPlus ™ - das Fundament ist NylonTaffeta, mit all seinen Vor- und Nachteilen, jedoch wurde eine zusätzliche Polyurethan-Beschichtung aufgetragen, die es gut gegen Wind und Regen schützt, aber die natürliche Atmungsfähigkeit hat darunter gelitten. Alle Nähte sind fertig.

HydroPlus 3000 ™ ist alles gleich, aber eine dickere Schicht aus Polyurethan.

PerfectaCloth ™ - das Fundament ist Tactel®. Es gibt zwei Sorten: beschichtet (für Halbsaisonkleidung) und unbeschichtet (vorzugsweise für den Sommer).

PVC ™ - das Fundament ist NylonTaffeta, das mit Polyvinylchlorid gefüllt ist. Alle Nähte sind fertig. Regenmäntel, Stürme usw.

Wasserdichtigkeit: Die Höhe der Wassersäule beträgt 3000 mm, die Wasserdichtigkeit beginnt bei 3000 mm. Winddicht: Luftdurchlässigkeit 0 l / m2s

Wasser- und Schmutzabweisung: DWR-Behandlung

Der Stoff ist speziell für Kleidung bei regnerischem, matschigem Wetter konzipiert. Sie hat keine Angst vor Schmutz und lässt praktisch kein Wasser ein, die daraus hergestellten Produkte sind wasserdicht, strapazierfähig und warm.

Wasserdichtheit: Höhe der Wassersäule beträgt 5000 mm, Wasserbeständigkeit beginnt bei 3000 mm.

Atmungsaktivität: Dampfdurchlässigkeit 4000 g / m2 / 24h

Winddicht: Luftdurchlässigkeit 0 l / m2s

Wasser- und Schmutzabweisung: DWR-Verarbeitung.

Beavernylon ist ein zweilagiger Stoff, der von norwegischen Experten entwickelt wurde. Haltbares Polyamid auf der Oberfläche sorgt für hohe Verschleißfestigkeit der Kleidung. Die Baumwollseite des Stoffes erhöht die Elastizität und macht die Kleidung bequem. Es ist die Doppelschicht, die dieses Material so warm macht. Dank der Behandlung des Stoffes mit Fluorcarbon-Zusammensetzung erhält das Kleidungsstück Wasserbeständigkeit, schmutzabweisende Eigenschaften und erhöht die Atmungsaktivität. Beavernylon wird bei der Produktion von Winter-Kinderoveralls verwendet und wird mit Materialien wie HemiProof und CORDURA kombiniert.

HemiProof ist ein Doppelschichtmaterial, das von schwedischen Spezialisten entwickelt wurde. Haltbares Polyamid auf der Oberfläche des Stoffes weist Wasser, Wind und Schmutz ab. Die Rückseite des Gewebes ist mit einer dicken Schicht aus Polyvinylchlorid laminiert. Dies gewährleistet eine vollständige Wasserbeständigkeit des Materials. HemyProof-Einsätze an Knien und Hintern erhöhen die Haltbarkeit und Wasserresistenz an den Stellen mit dem größten Risiko.

HemiTec ist ein nichtgeblasenes, schmutzabweisendes Polyamid, das von der falschen Seite mit mikroporösem Polyurethan behandelt wird. Es lässt kein Wasser ein, aber es lässt Feuchtigkeit aus dem Körper austreten.

Wasserbeständigkeit - 2000 mm, Atmungsaktivität - 3000 g / m 2/24 h.

PolarTwill - zusammengesetztes elastisches Polyamid auf der Oberseite des Gewebes und Baumwolle auf der Innenseite. Diese Kombination macht das Material sehr langlebig und gleichzeitig weich und bequem. Es verwendet eine Beschichtung aus Fluorcarbon (Fluorcarbon), die Wasser und Schmutz abweist. Nach dem Waschen sind diese Gewebefunktionen selbstheilend.

Die Membran ist ein dünner Film, der mit dem oberen Stoff laminiert (geschweißt oder geklebt mit einer speziellen Technologie) oder eine spezielle Imprägnierung auf dem Stoff aufgetragen wird.

Auf der Innenseite kann die Folie oder Imprägnierung mit einer zusätzlichen Stoffschicht geschützt werden.

Die Membranen haben eine filmähnliche Struktur mit sehr kleinen Poren. Daher passiert ein Wassertropfen einfach nicht durch sie hindurch. Baby Strampler auf der Membrane sind wasserdicht und atmungsaktiv.

Die Membran hilft beim Ableiten von Feuchtigkeit und verhindert so das Schwitzen und Abkühlen des Körpers. Ein weiterer Punkt: Die Membran "arbeitet" nur beim Bewegen. Der Overall auf einer sauberen Membran ohne Isolierung wärmt das sitzende Kind nicht, es schützt nur vor äußerer Feuchtigkeit.

Je jünger und passiver das Kind (Läufe + Kinderwagen) ist, desto mehr Isolierung sollte in Winterkleidung zusätzlich zur Membran (mindestens 200 g) sein. Und vielleicht das Wichtigste: Membrankleidung bei Bewegungen erzeugt ein Mikroklima um den Körper von etwa 32 Grad. Und unterstützt es bei jeder Temperatur über Bord (Hitze oder Kälte). Haben Sie keine Angst, wenn das Kind unter der Kleidung ein wenig kühl ist - das ist die gewünschte 32 Grad.

Es wird nicht empfohlen, bei langen Wanderungen bei Temperaturen unter -15 ° und bei Schneefall Overalls auf einer Membran zu tragen, da die Membran einfriert und die Atmung stoppt. Pflege für Membran Kinder-Overalls ist eine Wäsche nur mit speziellen Pulvern, die Unfähigkeit, Bleichmittel oder Pulver mit Bleichmittel zu verwenden, manuelle Schleudern ist wünschenswert, Bügeln ist verboten.

Für die beste Wärmekonservierung und für den einwandfreien Betrieb der Membran mit drei Bekleidungsschichten sorgen.

1. Erste untere Schicht: Leinen. Es speichert Wärme und entfernt überschüssige Feuchtigkeit. Die Leute fragen oft, ob Baumwollhosen und ein Trikot übrig bleiben können, die Antwort lautet: Sie können. Aber anstatt T-Shirts ist es wünschenswert, ein gemischtes Kinder-T-Shirt (Rollkragenpullover) mit einem langen Ärmel zu tragen. Und habe keine Angst vor Synthetik. Leinen (Schuhe + Strumpfhosen) so weit wie möglich, um den Körper zu bedecken. Jetzt auf dem Markt gibt es angenehme Körperoptionen, die nicht die Haut reizen und mit einem kleinen Prozentsatz von Kunststoffen. Gewünschter Prozentsatz: mindestens 10%. Wenn du 100% Baumwolle trägst, nimmt es nur Feuchtigkeit auf, ohne es irgendwo umzuleiten. Oder kaufen Sie Thermo-Unterwäsche, die direkt auf dem nackten Körper getragen wird. Es gibt sogar eine Merinowolle - sie ist sanft und für Babyhaut geeignet.

2. Die zweite Schicht wird bei einer Temperatur von -10 getragen, abhängig von der Isolierung in der Kleidung. Wenn das Produkt eine Heizung von mindestens 200 g hat - ist es möglich, dass die zweite Schicht nur bei Temperaturen von -15 benötigt wird. In den meisten Fällen (wenn Qualitätskleidung), bis zu dieser Temperatur, ist nichts steiler als langärmlige T-Shirts erforderlich. Sie haben das Kind richtig angezogen, das Prinzip wird beobachtet - er friert nicht ein. So wurde es kälter - wir ziehen die zweite Schicht an, das ist aus Fleece oder Wolle. Es speichert auch Wärme und nimmt Feuchtigkeit weiter. Entweder Sie kaufen einen Markenpoddeva, sie sind übrigens sehr bequem und haltbar (sie strecken sich gut, halten zwei Jahre).

Ist es möglich, den üblichen "Grandma's" selbstklebenden Anzug unter der Membran zu verwenden? Marken-Haken sind ja auch aus Wolle...

Tatsache ist, dass Marken-Merino synthetische Stoffe enthält. Reine Wolle ist hygroskopisch, sie wird nass. Bestellen oder kaufen Sie einen vorgefertigten Strickanzug mit dem Zusatz von Kunststoffen - Wolle, Wolle, Acryl, und das Problem wird gelöst.

3. Die dritte Schicht ist der Overall oder Kit. Jeder Nichts mehr.

Wie wärmt die Isolierung?

Die Wärmeisolierung in der Jacke sollte etwa doppelt so groß sein wie in Hosen.

Der Heizkörper in der Kleidung ist ungleich verteilt: der Torso wird dicker erwärmt, die Hände des Kindes sind in Bewegung - sie sind sehr wenig erwärmt, zusätzliche Erwärmung geht auf den Arsch, die Knie und die Schultern.

Wie kann man feststellen, ob das Baby kalt ist oder nicht?

Ein Kind auf der Straße im Winter ist kalt, wenn: er hat coole Hände, Wangen, Nase, Rücken. Und über Überhitzung spricht zu warm oder heiß Rücken, Nacken, Hände, Gesicht. Mit Hilfe von Thermo-Unterwäsche friert das Baby im Winter nicht ein. Aber es muss nur getragen werden, wenn die Temperatur außerhalb von -15 ° C liegt.

Was ist wasserdichte Kleidung?

Wasserdichte Kleidung zeichnet sich durch die Höhe der Wassersäule aus (in Millimetern), deren Druck der Stoff tagsüber aushält, ohne nass zu werden. Wie man es überprüft: Sie strecken den Stoff, starten eine "Säule" von Wasser von oben und warten auf Tropfen auf der Rückseite des Stoffes. Je höher die Wassersäule, desto besser. Es könnte so aussehen: "Eine Beschichtung mit einem Wasserschutz von 3000 mm". Sie sollten keine hohen Zinsen anstreben, wenn Sie die Eroberung der alpinen Berge nicht erwarten, das heißt, Ihre Familie lebt im normalen Modus. Zum Beispiel: Ein starker Regen in der Stadt erzeugt einen Druck von 5.000 bis 8.000 mm Wasser. Normaler Regen (Graupel) - 1000-2000 mm. Wenn die Jacke einen Wasserschutz nicht höher als 1500 mm hat, wird das Kind immer noch trocken nach Hause kommen, und der Schutz vor 3000 mm wird viel Regen erlauben. Zusätzliche wasserdichte Kleidung wird versiegelte Nähte liefern.

Was sagt die Wassersäule?

1500-3000 mm - die übliche Zahl für Kinderkleidung mit Wasserschutz. Es hält einem leichten Nieselregen, Schneeregen stand, aber es kann nass werden, wenn das Kind sich gerne in Schneewehen suhlt.

3000-5000 mm - ein guter Indikator für wasserdichte Kleidung. Solche Wasserschutzeinrichtungen haben beispielsweise touristische Zelte.

5000-10000 mm und darüber - ein ausgezeichneter Indikator. Es wird die ganze Palette der Wunder des Ural Winter, Herbst und Frühling widerstehen.

Neben der wasserdichten Leistung gibt es Indikatoren "atmungsaktiv". Sie hängen von der Dampfmenge ab, die der Stoff für einen bestimmten Zeitraum durchläuft - zum Beispiel pro Tag. Je höher der Dampfdurchlässigkeitsindex ist, desto mehr Dämpfe entfernt der Stoff.

Ein gutes Niveau der Dampfundurchlässigkeit: nicht weniger als 5.000g / sq. M., Das übliche Niveau - 3000g / sq. m / Tag