Wie man die Größe der Rohre bestimmt

Wie werden Rohre aus verschiedenen Materialien verbunden, wenn Stahlprodukte in Zoll und Kunststoff in Millimeter angegeben werden? Warum sind die Werte bei der Teilung von Millimeter um 25,4 weit von den Standardgrößen entfernt? Wie misst man Rohrgrößen in Zoll und Millimeter?

Was ist der Haken?

Von Schuljahren wissen wir, dass 1 Zoll (oder Zoll) gleich 25,4 mm ist. Wenn Sie ein Rohr nehmen, messen Sie es mit einem Messschieber und teilen Sie seine Messwerte durch die Zollgröße in Millimetern, das Ergebnis stimmt nicht mit der Fabrikmarkierung überein.

Verwirrung entstand aufgrund der Tatsache, dass Stahl- und Gussrohre in jenen fernen Zeiten hergestellt wurden, als alle Standards im kaiserlichen Messsystem festgelegt wurden. Im Ausland waren das Höfe, Füße und Zoll, und in Rußland Oberteile, Arschins und Faden. Seit der Zeit von Peter I. akzeptierte Russland jedoch, wenn auch mit Schwierigkeiten, westliche Zelte.

Der Wert des Zolls selbst in europäischen Ländern unterschied sich erheblich und reichte von 2,4 bis 3,766 cm In fast jedem Staat wurde Inchi auf seine eigene Weise gemessen, was Rekalkulationen in das metrische System schwierig machte. Und erst 1958 einigten sich die internationalen Standardisierungsdienste darauf, den Zoll auf einen einzigen Wert zu bringen, wobei der englische Maßstab von 2,54 cm als Standard galt.

Eine unvorbereitete Person erwartet in GOST ein einziges Messsystem. Aber in der gleichen GOST 6357-81 wird zylindrisches Gewinde in Zoll angegeben, und die Höhe seiner Zähne und die Tiefe der Rillen - in Millimetern.

Wie aus dem obigen Beispiel hervorgeht, koexistiert das metrische System friedlich in einem normativen Dokument mit dem imperialen und ergänzt es.

GOST-Normen für die Normen für die Rohrproduktion wurden 1975 und 1981 entwickelt. Es ist daher zu erwarten, dass der sowjetische Zoll dem internationalen Wert entspricht. Warum also ist das Zollrohr nicht gleich dem modernen Zoll und nahe seiner preußischen Bedeutung?

Dies kann zum Teil durch Traditionen und kulturelles Erbe erklärt werden, zum Teil durch das bestehende System von äußeren und inneren Durchmessern.

Rohrdurchmesser

Um den Neuling völlig zu verwirren und das Leben leichter zu machen, wurde ein System eingeführt, das aus vier Haupttypen von Durchmessern besteht.

  1. Dn Außendurchmesser Es passiert klein, mittel und groß. Die erste wird für den Bau der Haushaltskommunikation verwendet, die zweite - für die städtische Wasserleitung und das Abwasser, und es gibt eine große für industrielle Überführungen.
  2. Arbeitsteil Dies ist der Innendurchmesser, gemessen in Millimetern, der uns vertraut ist. Berechnet als Differenz zwischen Außendurchmesser und Wandstärke. Ie Wenn das äußere Maß 50 mm bei einer Wandstärke von 2 mm ist, dann wird der Arbeitsteil wie folgt gefunden: 50 mm - 2x2 mm = 46 mm.
  3. Doo Bedingter Durchlauf Der Innendurchmesser ist auf den nächsten Standardwert gerundet. Hier liegt der Grund für die Verwirrung. Warum ist es gerundet? Für Berechnungen Threading. Die Wandstärke kann variieren, und der Faden hat eine strenge Standardisierung. Darüber hinaus wird bei der Berechnung dieses Werts abhängig von der Größe des Rohrs ein bestimmter Koeffizient auferlegt. Daher wird es ohne spezielle Tabellen schwierig sein, dieses Problem zu verstehen.
  4. Durchmesser in Zoll. Dies ist ein noch mehr durchschnittlicher Wert der bedingten Passage. Mit diesem Parameter können Sie Produkte auswählen, die aus verschiedenen Rohmaterialtypen bestehen, wenn Sie diese im System kombinieren. Tatsache ist, dass die Abmessungen von Rohren in Zoll auf Stahlrohrprodukten angegeben sind, während Kupfer und Aluminium in Millimeter angegeben sind. Werte in Zoll müssen gerundet werden.
  5. Wandstärke in Millimetern (S). Die Qualität von Rohrprodukten hängt von diesem Parameter ab - Volumen und Stärke. Es wird als Differenz zwischen dem Außen- und Innenquerschnitt des Rohres berechnet.

Manchmal verwenden Experten es beim Neuberechnen. Rohrzoll gleich 33.249 mm. Aber für Berechnungen mit einem halben Zoll Rohr funktioniert es nicht.

Messmethode

Darüber hinaus trägt die Messmethode zur Verwirrung in der Größe bei. In Millimetern werden Messungen am Außendurchmesser und in Zoll - an der Innenseite vorgenommen.

Dies bedeutet, dass zum Andocken durch eine Kunststoffarmatur die äußere Größe des Rohrs gemessen werden muss, und um das Metall zu installieren, berechnen Sie Dy.

Was damit zu tun?

Je nachdem, wie oft Sie mit dem Andocken von Millimeter- und Zollrohren konfrontiert werden, gibt es mehrere Möglichkeiten, das Problem der Übertragung von Messungen zu lösen.

  • Roulette. Die gute alte Regel lautet: Traue den Berechnungen nicht, sondern bemesse den inneren und äußeren Durchmesser von was ist und was du kaufst. Es eignet sich für Situationen, in denen Sie eine Live-Ausstattung erhalten und diese selbst messen können. In diesem Fall benötigen Sie keine komplexen professionellen Tabellen. Es genügt, die Abmessungen der zu installierenden Rohre zu kennen und anhand der Parameter zu wählen, was Sie im Geschäft benötigen.
  • Experte Erfahrene Handwerker, die hunderte Kilometer der Pipeline mit eigenen Händen verlegt haben, bestimmen sofort die Größe des Rohres und das passende Zubehör. Wenn Sie den Spezialisten vertrauen, müssen Sie sich nicht um die Paarung von Zoll und Millimeter kümmern.
  • Tabelle In dem Fall, wenn Sie große Mengen von großen Mengen von Walzmetall kaufen und mit Kunststoff verbinden müssen, müssen Sie sicher wissen, was Sie damit tun können. Mädchen im Vertrieb können die notwendigen Komponenten nicht immer adäquat finden. Und Online-Berater unterscheiden sich oft nicht durch Professionalität. Tabellen helfen Ihnen in dieser Situation. In ihnen müssen Sie die gewünschte Größe in Zoll finden und das Äquivalent in Millimetern mit einer dünnen, normalen und verstärkten Wand betrachten.
  • Gemischt Vertraue aber überprüfe. Diese einfache Regel wird Ihnen helfen, lästige Fehler zu vermeiden. Eigene Berechnungen überprüfen die Beratung bei erfahrenen Meistern, denen Sie vertrauen. Und die Tipps der Verkäufer beziehen sich auf die von Ihnen vorgenommenen Messungen. Dieser Ansatz wird Neuankömmlingen helfen, Vertrauen in ihre Maßnahmen zu gewinnen und sie vor unnötigen Verschwendungen zu schützen.

Gewicht und Länge

Bei der Bestellung von Rohren aus der Großhandelsbasis wird der Preis oft nicht pro laufenden Meter, sondern ein Kilogramm angegeben. In diesem Fall ist es notwendig, das Verhältnis von Gewicht und metrischem Bereich in der Preisliste zu finden. Berechnen Sie unter Berücksichtigung dieses Parameters die Kosten des Auftrags.

Zum Beispiel brauchen Sie 10 Meter eines Zoll Rohres, von denen 1 m 2,39 kg wiegt. Wir multiplizieren die erforderliche Länge mit seinem Gewicht: 10 m * 2,39 kg = 23,9 kg. Es bleibt übrig, das Ergebnis mit den Kosten von 1 kg Produkt zu multiplizieren.

Jetzt weißt du, wie man im Chaos an der Kreuzung von Zoll und Millimeter navigiert. Verwenden Sie eine der oben genannten Methoden für die Auswahl von Komponenten. Die gängigsten Größen finden Sie in den folgenden Tabellen. Sie sind einfach, verständlich und für Anfänger leicht zu navigieren.

Wie groß sind Zollrohre in mm?

Auf dem Baumarkt sind 2 Designgrößen beliebt:

  • 1 2 und 3 4 - bilden eine separate Kategorie. aufgrund spezieller Gewindeparameter (1.814), für 1 Einheit. Maßnahmen entfielen auf 14 Stränge;
  • innerhalb von 1 - 6 Zoll wird die Stufe auf 2,309 reduziert, wobei 11 Gewinde gebildet werden, die die Verringerung oder Verbesserung der Qualität der Verbindung nicht beeinträchtigen.

Ein Zoll ist 25,4 mm lang, wird verwendet, um die internen Parameter zu bestimmen, aber bei der Verlegung von verstärkten Rohren beträgt der Durchmesser 33,249 mm (einschließlich des inneren Querschnitts und 2 Wände). Es gibt eine Ausnahme in der Stahlkonstruktionsmessgerät - Produkte ½ Zoll, wo der äußere Querschnitt 21,25 mm ist. Dieser Parameter wird bei der Berechnung der Abmessungen von Rohren mit zylindrischem Gewinde verwendet. Bei Berechnungen für Rohre mit einem Querschnitt von 5 Zoll beträgt die interne Größe 12,7 cm und die externe - 166,245 (Reduzierung auf 1 Dezimalstelle ist zulässig).

Unterschied zwischen Messsystemen

In Bezug auf externe Parameter unterscheiden sich Zoll-Designs nicht von metrischen, der Unterschied liegt in der Art der Kerben. Es gibt 2 Arten von Fäden auf dem Zoll-System - Englisch und American. Die erste Option entspricht einem Kerbwinkel von 55 Grad und einem metrischen (amerikanischen) System mit einem Winkel von 60 Grad. allgemein akzeptiert.

Bei unterschiedlichen Graden ist es schwierig, in metrischen Strukturen einen Winkel von 55 Zoll und 60 Zoll zu unterscheiden, und die Filamente sind sofort sichtbar, das Auftreten eines Fehlers ist unmöglich. Die Gewindelehre wird verwendet, um die Gewindesteigung zu messen, aber stattdessen wird ein herkömmliches Lineal oder ein anderes Gerät gut verwendet.

Ersetzen von Stahlrohren durch Polymer

Im Gas- und Wasserversorgungsnetz werden Stahlprodukte verwendet, deren Durchmesser in Zoll (1 ", 2") oder Fraktionen (1/2 ", 3/4") angegeben ist. Bei der Messung des Rohrquerschnitts 1 "ergibt sich ein Ergebnis von 33,5 mm, was 1" (25,4 mm) entspricht. Bei der Anordnung der Rohrleitungsverstärkungselemente, bei denen Parameter in Zoll angegeben sind, treten keine Schwierigkeiten auf. Wenn Sie aber anstelle von Stahlkonstruktionen Produkte aus PP, Kupfer oder Edelstahl einbauen, müssen Sie den Unterschied in Name und Parametern berücksichtigen.

Um einen bestimmten Durchfluss zu erstellen, wird der Innendurchmesser des Rohrs berücksichtigt. Für normale Zollrohre beträgt sie 27,1 mm, für verstärkte 25,5 mm, was 1 "am nächsten kommt. Die Rohrleitungen sind in willkürlichen Einheiten des Durchflussbereichs Du (DN) angegeben. Sie definieren die Parameter des Rohrabstandes und sind in numerischen Werten angegeben. Schnitte werden unter Berücksichtigung der Zunahme der Durchsatzeigenschaften um 40-60% bei einer Erhöhung des Index ausgewählt. Wenn der äußere Querschnitt bekannt ist und der Zweck der Strukturen, unter Verwendung der Größentabelle, wird der innere Querschnitt bestimmt.

Bei der Verbindung von Stahlrohren mit Polymerstrukturen werden herkömmliche Adapter verwendet, wobei jeweils ein anderer ersetzt wird. Größenabweichungen resultieren aus der Verwendung von Produkten aus Kupfer, Aluminium oder Edelstahl, die nach metrischen Standards hergestellt werden. Die realen metrischen Abmessungen der Rohre - innen und außen - werden berücksichtigt.

Stahlrohre der Russischen Föderation im Vergleich mit dem europäischen Standard

Um die Rohrmischung nach GOST RF und europäischen Standards zu vergleichen, wird folgende Tabelle verwendet:

Wie entscheidet man sich für die Wahl des Durchmessers?

Ihre Durchsatzeigenschaften hängen vom Durchmesser der Wasserrohre ab - der Wassermenge, die für 1 Einheit durchgeleitet wird. der Zeit. Es hängt von der Geschwindigkeit des Wasserflusses ab. Mit seiner Zunahme erhöht sich das Risiko eines Druckabfalls in der Leitung. Durchsatzeigenschaften werden durch die Formeln berechnet, aber die Planung der Installation in der Verdrahtung, nehmen Sie die Leitung bestimmter Parameter.

Für das Sanitärsystem:

Für den Riser werden Strukturen mit einem Innenquerschnitt verwendet:

Unter Berücksichtigung der Tatsache, dass der Innenquerschnitt von Halbzoll-Polymerrohren im Bereich von 11 bis 13 mm und von Polymerschläuchen mit einem Zoll von 21 bis 23 variiert, kann ein erfahrener Klempner beim Austausch die genauen Parameter bestimmen. Mit einer komplizierten Art der Verdrahtung, zahlreichen Verbindungen, Wenden und Verlegen des Netzes über eine große Entfernung, die den Druck verringert, sollte es möglich sein, die Verdrahtung von Rohren mit einem großen Querschnitt durchzuführen. Mit zunehmendem Durchmesser steigt das Druckniveau.

Im Folgenden finden Sie eine Tabelle zur Bestimmung der Durchgängigkeit von Stahlrohren:

Durchmesser von Stahlrohren

Der Querschnitt des Rohres entspricht einer Reihe von Indikatoren:

  • Nenndurchmesser (DN, Dy) - Nennparameter (in mm) des Innenquerschnitts der Rohre oder ihrer gerundeten Indikatoren in Zoll.
  • Der nominale Parameter (Dn Dn).
  • Äußere Größe.

Das metrische Berechnungssystem erlaubt die Klassifizierung von Strukturen in kleine - von 5... 102 mm, mittlere - von 102... 426 und große - 426 mm und mehr.

  • Wandstärke
  • Innendurchmesser.
  • Der Innenquerschnitt von Rohren mit unterschiedlichen Gewinden entspricht den Parametern:

    • 1/2 Zoll Schlauch - 1,27 cm;
    • 3/4 Zoll - 1,9 cm;
    • 7/8 Zoll - 2,22 cm;
    • 1 Zoll - 2,54 cm;
    • 1,5 Zoll - 3,81 cm;
    • 2 Zoll - 5,08 cm.

    Die folgenden Indikatoren werden verwendet, um den Gewindedurchmesser zu bestimmen:

    • 1/2 Zoll Schlauch - 2,04 - 2,07 cm;
    • 3/4 Zoll - 2, 59 - 2,62 cm;
    • 7/8 Zoll - 2,99 - 3 cm;
    • 1 Zoll - 3,27 - 3, 3 cm;
    • 1,5 Zoll - 4,58 - 4,62 cm;
    • 2 Zoll - 5,79 - 5,83 cm.

    Tabelle der Entsprechung des Durchmessers von Stahlrohren zu Polymerstrukturen:

    Stahlrohrpreise:

    Durchmesser des Rohres PP

    PP-Rohr hergestellt mit einem Durchmesser von 0,5 bis 40 cm oder mehr. Der Durchmesser ist intern und extern. Mit dem ersten Indikator können Sie die Menge der in einer Einheit durchlaufenen Medien ermitteln. der Zeit. Der äußere Querschnitt wird verwendet, um Konstruktionsberechnungen durchzuführen, nämlich die Wahl einer Nische oder Grube für die Verlegung einer Autobahn. Externe Parameter ermöglichen Ihnen die Auswahl der Armaturen mit den entsprechenden internen Indikatoren.

    • Klein - 0,5; 1; 1.5; 2; 2,5; 3.2; 4; 5; 6,3 und 7,5 cm wird für Heizsysteme, Entwässerung und Wasserversorgung in privaten Gebäuden verwendet. Ein innerer Querschnitt von 3,2 cm ist in Hochhäusern am beliebtesten.
    • Mitte - 8; 9; 10; 11; 12,5; 16; 20; 25 und 31,5 cm werden für die Anordnung von Wasserversorgungs- und Abwassersystemen verwendet, so dass Sie Gusseisenprodukte mit ähnlichen externen Parametern austauschen können. Die Innenabmessungen von 8, 9 und 10 cm sind ideal für chemische Umgebungen.
    • Groß - 40 cm und mehr werden für die Anordnung von Kaltwasserversorgungs- und Lüftungssystemen verwendet.

    Rohre sind in Zoll und mm markiert. Bei der Auswahl von Bauwerken für die Sanitär- und Heizungsanlagen wird die Wandstärke berücksichtigt, die die Konditionierbarkeit von Autobahnen mit den gleichen äußeren Parametern beeinflusst. Mit einer Erhöhung seiner Parameter ist ein Druckanstieg in dem Rohrleitungssystem erlaubt. Geringe Größe ermöglicht es Ihnen, die Kosten für Material- und Wasserverbrauch zu reduzieren.

    Als nächstes wird eine Tabelle der grundlegenden Parameter von Rohren ausgewählt, die beim Bau eines häuslichen Wasserversorgungs- und Heizsystems verwendet werden.

    Wie viele Millimeter 1/2, 1 und 3/4 Zoll Rohr? Wie ist das Verhältnis?

    Wie viele Millimeter 1/2 Zoll Rohr?

    Wie viele Millimeter Rohr 1 Zoll?

    Wie viele Millimeter dick ist 3/4 Zoll Rohr?

    Rohre, die sich in Bezug auf das Material (Metall, Polypropylen usw.) unterscheiden, können auch strukturell unterschiedlich sein (nahtlose Nähte) und sie sind unterschiedlich in ihrem Zweck.

    Sowohl der Innen- als auch der Außendurchmesser können berücksichtigt werden.

    Der Durchmesser des Gewindes in (genauer, für) 1/2 Zoll, Nenndurchmesser beträgt 15 mm (es ist auf den nächsten Wert gerundet).

    Das Rohr 1-n Zoll, ist gleich 25 Millimeter "D".

    3/4 Zoll, das sind 20 Millimeter.

    Jetzt war der äußere Durchmesser, der innere größer.

    1/2 Zoll, der äußere Durchmesser der Stahlrohrnaht (verwendet für Rohrleitungen und Gas) 21,3 mm.

    1-Zoll, das gleiche Rohr, 33,5 mm.

    3/4 Zoll, 26,8 mm.

    Nahtloses Stahlrohr, sowie Polypropylenrohre.

    1/2 Zoll = 20 mm (sowohl nahtloser Stahl als auch Polypropylen).

    Ein Zoll = 32 mm

    3/4-Zoll-Stahlrohr 26 mm, Polypropylen 25 mm.

    Maße in Zoll und Millimeter können unabhängig voneinander beispielsweise mit Hilfe eines Maßbandes entnommen werden.

    Aber es ist einfacher (persönliche Meinung), solche Tabellen hier zu verwenden,

    Alle geometrischen Parameter, Rohrgrößen werden am häufigsten in Millimetern angegeben, es gibt jedoch Ausnahmen, wenn Rohrgrößen in Zoll angegeben werden.

    In diesem Zusammenhang ist es notwendig, eine Größe für eine bessere Darstellung in eine andere zu konvertieren.

    Um in dem Größenbereich zu navigieren, lohnt es sich, das Verhältnis von Zollgröße zu Millimeter in der Tabelle zu betrachten.

    Rohre mit einem Gewindedurchmesser von 1/2 "mit einem Nenndurchlass von 15 mm entsprechen einem Außendurchmesser einer Stahlwasserleitung von 21,3 mm.

    Rohre mit einem Gewindedurchmesser von 1 "bei einem Nenn-Rohrdurchlass von 25 mm entsprechen einem Außendurchmesser einer Stahlwasserleitung von 33,5 mm.

    Rohre mit einem Gewindedurchmesser von 3/4 "mit einem Nenndurchlass von 20 mm entsprechen einem Außendurchmesser einer Stahlwasserleitung von 26,8 mm.

    Rohre von 1/2 Zoll Größe mit einem bedingten inneren Durchgang von 15 Millimeter, haben einen äußeren Durchmesser -

    • für Wasser- und Gasübertragungsrohre nach GOST 3263-75 (verstärkt) 21,3 Millimeter;
    • für elektrische und nahtlose nach GOST 10704-75 und GOST 8732-78 - 20 Millimeter;
    • für Polypropylenrohre - 20 Millimeter.

    Rohre Zoll Größe 1 Zoll mit einem bedingten inneren Durchgang von 20 Millimeter, haben einen äußeren Durchmesser -

    • für Wasser- und Gasübertragungsrohre nach GOST 3263-75 (verstärkt) 26,8 Millimeter;
    • für elektrisch und nahtlos nach GOST 10704-75 und GOST 8732-78 - 26 Millimeter;
    • für Polypropylenrohre - 25 Millimeter.

    Rohre Zoll 3/4 Zoll mit einem bedingten inneren Durchgang von 25 Millimeter, haben einen äußeren Durchmesser -

    • für Wasser und Rohrleitungen nach GOST 3263-75 (verstärkt) 33,5 Millimeter;
    • für elektrisch und nahtlos nach GOST 10704-75 und GOST 8732-78 - 32 Millimeter;
    • für Polypropylenrohre - 32 Millimeter.

    1 Zoll Rohr - was ist der Durchmesser

    Es ist unmöglich, irgendein Kommunikationssystem so zu installieren, dass Verbindungen vollständig vermieden werden. Wenn nur, weil die Rohrleitung schließlich zu irgendeinem Gegenstand des Verbrauchs - Klempnerarbeit, Heizkörper, Waschmaschine, und angeschlossen an den Ausgang des Gerätes geliefert wird. Die Hauptvoraussetzung für eine hermetisch hochwertige Montage ist der Durchmesser des Rohres und die Größe des Verbindungselements.

    Dimensionale Parameter des Rohres

    Unabhängig vom Herstellungsmaterial - Polymer, Metall, Keramik usw. - zeichnet sich das Produkt durch eine Reihe von Indikatoren aus, anhand derer der Verbraucher das gewünschte Produkt auswählen kann.

    • Äußerer Durchmesser - das heißt, die äußere Größe des Rohres (wir sprechen nur über den kreisförmigen Abschnitt).
    • Intern - die Größe des Arbeitsteils.
    • Wandstärke - bestimmt weitgehend die Stärke des Produktes.

    Die Summe aus Innendurchmesser und Doppelwandstärke ist extern. Der tatsächliche Stand der Dinge entspricht dieser Aussage. Aber wenn es um AIV geht, ist es notwendig, diesen Moment zu berücksichtigen. Meistens sind die Leitungen durch ein Gewindeverfahren verbunden. Der Faden wird auf den äußeren Teil aufgebracht, wodurch der Durchmesser des Fadens nicht gleich der äußeren Größe ist. Und da es wichtig ist, die Thread-Indikatoren für die Installation zu kennen, ist dieser Parameter wichtiger und wird oft anstelle der tatsächlichen Größe des Produkts angezeigt.

    Zum Beispiel ist eine 1-Zoll-Wasserlinie überhaupt nicht gleich dem Außendurchmesser von 2,54 cm, da 1 Zoll ein Hinweis auf die Größe des Gewindes ist.

    Diese Verwirrung wird durch die Verwendung von zwei Messsystemen einerseits und die Vielfalt bestehender Produkte andererseits verstärkt.

    Bedingter Durchlauf

    Die Aufgabe des Sanitärsystems ist es, alle Verbraucher mit der richtigen Wassermenge auszustatten. Die Hauptparameter der Berechnung ist die Kapazität der Pipeline, dh die Menge an Wasser, die pro Zeiteinheit passieren kann.

    • Dieser Parameter wird als bedingter Durchlauf - Dn bezeichnet. Es hat keine Maßeinheit als solche - es ist ein bedingter, nicht-tatsächlicher Wert, der in ganzen Zahlen angegeben ist und einen ungefähren bedingten Abstand der Rohrleitung angibt. Der Schritt zwischen den Werten wird theoretisch berechnet, mit einer solchen Bedingung, dass mit jedem nachfolgenden Anstieg die Pipeline-Kapazität um 40-60% zunimmt.

    Der Komfort des Systems ist nur im praktischen Gebrauch offensichtlich. Es genügt, die Wasserleitungen und -armaturen mit einem gleichen bedingten Durchgang in der Tabelle zu wählen, um ein funktionierendes Wasserversorgungssystem zu gewährleisten.

    Dementsprechend hat das Stahlrohr in 1 Zoll einen bedingten Durchgang von 1 Zoll, während sein tatsächlicher Innendurchmesser 25,5 mm ist, der äußere mit Gewinde - 33, 25.

    Messsysteme

    Das Vorhandensein von zwei Messmethoden hat historische Wurzeln.

    • Imperial - in Zoll, für heute wird es nur auf Wasser- und Gasleitungsstahlrohre und die entsprechenden Wasserinstallationen angewandt.
    • Metrisch - in mm, cm und m. Für alle anderen Rohrprodukte.

    Beim Verbinden von Wasserrohren aus verschiedenen Materialien treten Schwierigkeiten bei der Umstellung von einem System auf ein anderes auf.

    Zoll und metrische Rohre

    Erhältlich in Zoll- und Standard-Stahlrohren, was die Sache weiter verwirrt. Optisch können sie durch das Aussehen des Threads unterschieden werden - das 1-Zoll-Rohr hat abgerundete Gewinde. Das Foto zeigt Beispiele.

    Die Gewindesteigung wird unterschiedlich gemessen. In metrischen Produkten an den Außenrändern des Fadens, in Zoll - auf der Innenseite. Der Abstand ist für verschiedene Größen unterschiedlich.

    • ½ und ¾ - die Tonhöhe beträgt 1,814 mm.
    • Von 1 Zoll bis 6 - 2, 309.

    Rohr 1 Zoll, die in der imperialen System verwendet wird, ist nicht gleich 2, 54 cm, wie es sein sollte, sondern gleich 3, 3249, weil es sowohl die innere Größe und die Dicke der Wände umfasst. Eine Ausnahme ist ein ½-Zoll-Kanal.

    Umwandlung von Zollgrößen in metrisch

    Referenzen enthält relevante Tabellen. Derselbe GOST, der die Parameter von AIV reguliert, gibt sowohl einen Zoll-bedingten Durchlauf als auch einen Millimeter-Zoll an. Um das System zu einem einzigen Ganzen zusammenzusetzen, wird leider auch der tatsächliche Wert des Innendurchmessers benötigt. Während die Tabellen häufiger außerhalb angezeigt werden.

    Die günstigste Tabelle enthält die Nenngröße in Zoll, die äußere Größe des Rohrs und den äquivalenten Durchmesser in mm. Es gibt die Bandbreite an, die dem Zoll entspricht.

    Zum Beispiel kann eine Stahlrohrleitung von 1 Zoll mit einem Polyethylenrohr verbunden sein, dessen konditionierter Durchgang gleich 25 mm ist.

    Durchmesser von Stahlrohren. Größentabelle in Zoll und mm.

    Inhaltsverzeichnis:

    Ihre Majestät die Trompete! Natürlich macht es unser Leben besser. Ungefähr so:

    Das Schlüsselmerkmal jedes zylindrischen Rohres ist sein Durchmesser. Es kann intern (D) und extern (Dn) sein. Der Rohrdurchmesser wird in Millimetern gemessen, das Rohrgewinde ist jedoch in Zoll angegeben.

    An der Kreuzung der metrischen und ausländischen Messsysteme treten in der Regel die meisten Fragen auf.

    Außerdem stimmt die tatsächliche Größe des Winddurchmessers häufig nicht mit Dy überein.

    Schauen wir uns genauer an, wie wir damit weiter leben. Ein separater Artikel ist dem Rohrgewinde gewidmet, für Ihre Referenz klicken Sie hier. Lesen Sie auch über die Profilrohre, die für den Bau von Strukturen verwendet werden.

    Zoll gegen mm. Wo kommt Verwirrung und wann eine passende Tabelle

    Rohre, deren Durchmesser mit Zoll (1 ", 2") und / oder Bruchteilen von Zoll (1/2 ", 3/4") bezeichnet wird, sind der allgemein akzeptierte Standard für die Wasser- und Wasserversorgung.

    Und die Schwierigkeit in was?

    Entfernen Sie die Maße vom Durchmesser des Rohres 1 "(wie man das Rohr misst, siehe unten) und Sie erhalten 33,5 mm, was natürlich nicht mit dem klassischen Linear-Umrechnungstabelle Zoll in mm (25,4 mm) übereinstimmt.

    In der Regel ist der Einbau von Zollrohren ohne Schwierigkeiten möglich, aber wenn sie durch Rohre aus Kunststoff, Kupfer und Edelstahl ersetzt werden, gibt es ein Problem - die Größe des angezeigten Zolls (33,5 mm) stimmt nicht mit der tatsächlichen Größe (25,4 mm) überein.

    Normalerweise ist diese Tatsache rätselhaft, aber wenn Sie tiefer in die Prozesse in der Pipe schauen, dann wird die Logik der Größenabweichung offensichtlich und unprofessionell. Es ist ziemlich einfach - lesen Sie weiter.

    Tatsache ist, dass beim Erzeugen eines Wasserflusses die Schlüsselrolle nicht vom Äußeren, sondern vom Innendurchmesser gespielt wird, und aus diesem Grund wird er verwendet, um ihn zu bezeichnen.

    Die Diskrepanz zwischen den bezeichneten und metrischen Zoll bleibt jedoch bestehen, da der Innendurchmesser des Standardrohrs 27,1 mm beträgt und der verstärkte Durchmesser 25,5 mm beträgt. Der letztere Wert liegt ziemlich nahe bei der Gleichheit 1 '' = 25,4, ist es aber immer noch nicht.

    Die Antwort ist, dass der auf den Standardwert gerundete Nenndurchmesser (bedingte Passage Dy) verwendet wird, um die Größe der Rohre anzuzeigen. Die Größe der bedingten Passage wird so gewählt, dass die Pipeline-Kapazität in Abhängigkeit vom Wachstum des Indexwertes von 40 auf 60% steigt.

    Beispiel:

    Der Außendurchmesser des Rohrsystems beträgt 159 mm, die Wandstärke des Rohres beträgt 7 mm. Der genaue Innendurchmesser ist gleich D = 159 - 7 * 2 = 145 mm. Bei einer Wandstärke von 5 mm beträgt die Größe 149 mm. Sowohl im ersten als auch im zweiten Fall hat der bedingte Durchgang jedoch eine Nenngröße von 150 mm.

    In Situationen mit Kunststoffrohren werden Übergangselemente verwendet, um das Problem der ungeeigneten Größen zu lösen. Wenn Zollrohre mit Rohren aus echten metrischen Abmessungen - aus Kupfer, Edelstahl, Aluminium - ersetzt oder verbunden werden, sollte sowohl der äußere als auch der innere Durchmesser berücksichtigt werden.

    Maße der Rohre in Zoll - wie man von den Größen in Millimetern unterscheidet

    Die wichtigsten Parameter von Rohrprodukten sind die Durchmesser von Rohren in Zoll und Millimetern. Viele Immobilieneigentümer sehen sich mit der Notwendigkeit konfrontiert, das Rohrleitungssystem zu ersetzen und dementsprechend nach den benötigten Materialien zu suchen. Es kann eine qualitativ hochwertige Montage bereitgestellt werden, vorausgesetzt, der Durchmesser des Rohrs und die Abmessungen der Verbindungselemente sind gleich.

    Maßnotation für moderne Rohrtypen

    Bei der Auswahl der notwendigen Produkte, unabhängig davon, aus welchem ​​Material sie hergestellt werden, sollten Sie eine Reihe von Indikatoren berücksichtigen:

    1. Außendurchmesser (DN) in Millimetern. Das Hauptmerkmal von Rohren. Die Summe des inneren Rohrquerschnitts und der doppelten Wanddicke ist der äußere Parameter.
    2. Innendurchmesser (Arbeitsteil) in Millimetern. Dieser Parameter ist von großer Bedeutung für die Bestimmung der Durchlässigkeit des Systems. Um es zu erkennen, ist es notwendig, vom Außendurchmesser die doppelte Größe der Wanddicke des Rohres zu subtrahieren.
    3. Wandstärke in Millimetern (S). Die Qualität von Rohrprodukten hängt von diesem Parameter ab - Volumen und Stärke. Es wird als Differenz zwischen dem Außen- und Innenquerschnitt des Rohres berechnet.
    4. Konditionaler Durchlauf in Millimetern, markiert als D. Ist der Durchschnittswert des Innendurchmessers, der auf den Standardparameter aufgerundet wird. Diese Größe wird bei der Auswahl der richtigen Beschläge berücksichtigt.
    5. Nenndurchmesser in Zoll. Dieses Konzept wurde eingeführt, um die Kennzeichnung von Produkten aus verschiedenen Materialien zu standardisieren. Der Wert ist gleich der Größe der bedingten Passage (lesen Sie auch: "Der Nenndurchmesser der Rohrleitung ist was? Normen und Standards"). Mit diesem Parameter können Sie Produkte auswählen, die aus verschiedenen Rohmaterialtypen bestehen, wenn Sie diese im System kombinieren. Tatsache ist, dass die Abmessungen von Rohren in Zoll auf Stahlrohrprodukten angegeben sind, während Kupfer und Aluminium in Millimeter angegeben sind. Werte in Zoll müssen gerundet werden.

    Rohrmesssysteme

    Es gibt zwei Arten zu messen, deren Auftreten historische Wurzeln hat:

    • imperiales System - ausgedrückt in Zoll. Derzeit wird es ausschließlich für Wasser- und Gasrohre aus Stahl und Armaturen zur Anordnung von Wasserleitungen verwendet;
    • Das metrische System hat folgende Maßeinheiten - Millimeter, Zentimeter, Meter. Es wird für alle anderen Arten von röhrenförmigen Produkten verwendet.

    Im Falle der Verbindung von Rohrleitungen aus verschiedenen Materialien, und Schwierigkeiten bei der Neuberechnung in Millimeter und umgekehrt. Gewöhnlicher Zoll ist gleich 25,4 Millimeter - es wird verwendet, um den Durchmesser des Inneren zu messen. Aber es gibt auch eine spezielle Maßeinheit - es ist ein Rohrzoll, der 33.249 Millimeter beträgt. Ihre Besonderheit erklärt sich dadurch, dass sie den Innendurchmesser und die Dicke von zwei Wänden umfasst. Die Ausnahme ist ein ½-Zoll-Kanal.

    Unterschiede zwischen metrischen und Zoll-Messsystemen

    Visuell wird es nicht schwierig sein, ein Zollrohr von einem metrischen zu unterscheiden. Schauen Sie sich dazu die Threads an. Gleichzeitig ist der Gradunterschied zwischen den Drehungen mit bloßem Auge fast unmöglich zu sehen, da es 55 für ein Zollprodukt und 60 für ein metrisches Produkt ist. Aber es ist fast unmöglich zu sehen, dass das Ein-Zoll-Rohr abgerundete Gewinde hat (mehr Vergleich mit dem metrischen Durchmessermesssystem ").

    Um die Gewindesteigung zu messen, können Sie ein spezielles Gerät verwenden, das als Fadenzähler bezeichnet wird. Wenn es nicht verfügbar ist, kann ein normales Schullineal oder ein anderes Messgerät verwendet werden. Siehe auch: "Abmessungen von Rohren in Zoll und Millimetern - Regeln der Messung und Unterschiede der Standards."

    Metrische Rohre werden nur an den Außenkanten des Gewindes gemessen und Zoll - nur an der Innenfläche. Um die Rohrgröße in Zoll und mm zu ermitteln,

    Es sollte ein imperiales oder metrisches Messsystem verwendet werden, für das derzeit jeweils Bedarf besteht.

    Konvertieren von Zollgrößen in metrische Werte

    Bei Bedarf können Sie die spezielle Referenzliteratur mit den entsprechenden Tabellen verwenden. Zum Beispiel gibt es im GOST, der die Parameter von AIV reguliert, Werte sowohl für den inch bedingten Übergang als auch für den Millimeter.

    Wenn Sie also die Tabelle verwenden, wird deutlich, dass die Größe eines Zollrohrs nicht 25,4 Millimeter beträgt. Conditional Pass - wird 25 Millimeter mit einem Außendurchmesser von -33,6 Millimeter sein.

    Die günstigste Tabelle enthält die nominale Rohrgröße, ausgedrückt in Zoll, ihre äußere Größe und den äquivalenten Durchmesser in Millimetern. Es entspricht der Zoll-Bandbreite. So kann das Stahlsegment der Pipeline in 1 Zoll mit einem Polyethylen-Produkt verbunden werden, in dem die bedingte Passage 25 Millimeter beträgt.

    Rohrdurchmesser

    Übereinstimmung der Rohrdurchmesser in Zoll und mm. "Bedingter Durchgang" "Rohrzoll"

    In der Notation von Rohrdurchmessern, die die Werte in Zoll verwenden, empfehlen wir Ihnen, sich mit der Tabelle vertraut zu machen, in der die Werte in Zoll in Millimeter umgerechnet werden. In der wissenschaftlichen Literatur verwenden Sie das Konzept der "bedingten Passage".

    Unter "bedingtem Durchgang" wird der Wert (Durchmesser bedingt) verstanden, der den Innendurchmesser bedingt charakterisiert und nicht notwendigerweise mit dem tatsächlichen Innendurchmesser zusammenfällt. Konditionaler Durchlauf aus dem Standardbereich

    Bitte beachten Sie, dass, wenn wir das Rohr um 1 "(1 Zoll) nehmen, der äußere Durchmesser nicht gleich 25,4 mm ist. Hier beginnt die Verwirrung -" Rohr Zoll. "Lassen Sie uns versuchen, dieses Problem zu klären. Wenn Sie die Parameter eines zylindrischen Rohrgewinde betrachten, dann werden Sie bemerken, dass der äußere Durchmesser (ein Zoll) 33.249 mm ist, nicht 25.4.

    Der Nenndurchmesser des Gewindes bezieht sich üblicherweise auf den Innendurchmesser des Rohres, und das Gewinde ist auf den Außendurchmesser geschnitten. So bekommen wir den Durchmesser - 25,4 mm + zwei Rohrwandstärken ≈ 33.249 mm. So erschien der "Pipe Inch".

    1 2 Zoll Was ist der Durchmesser des Rohres? Umrechnungstabelle für den Rohrdurchmesser

    Um eine Rohrleitung im Haushalt oder in der Industrie zu betreiben, müssen die Arten und Größen von Rohren, deren Querschnitt und Materialien, aus denen sie hergestellt sind, klar definiert werden. Rohre mit kleinem Durchmesser werden für Rohrleitungen und Gasleitungen verwendet und haben einen unterschiedlichen Durchsatz. Bei der Auswahl von Materialien für die technische Kommunikation bei der Konstruktion oder Reparatur denken die Eigentümer privater Einrichtungen über die Frage nach, welche sie wählen sollen. 1 2 Zoll Was ist der Durchmesser des Rohres und für welche Materialien ist diese Größe relevant?

    Korrespondenzwerte in Zoll und Millimeter für verschiedene Arten von Rohren

    Für verschiedene Arten von Rohren ist die Größe der äußeren und inneren abhängig vom Material unterschiedlich.

    Der Außendurchmesser des Rohres 1 2 Zoll DN entspricht den Werten:

    • Für Stahlwasser- und Gasleitungen - 21,3 mm (gleicher Wert mit der europäischen DIN / EN-Kennzeichnung);
    • Für Stahl elektrogeschweißt und nahtlos - 20 mm;
    • Für alle PVC-Rohre - 20 mm.

    Eine logische Frage, 1 2 Wie ist der Durchmesser des Rohres nach internen Messungen? Es wird das gleiche sein und 15 mm für alle Sorten sein. Dies wird auch bedingter Durchmesser oder bedingte Passage genannt und ist mit D bezeichnet. Diese Maßkombinationen werden bei der Auswahl von Rohrstücken unterschiedlicher Länge berücksichtigt, die die Rohrleitung sammeln.

    Die Frage ist, 1 2 Zoll, welcher Rohrdurchmesser in mm oft aufgrund von Verwechslungen im Material auftritt, weil HDPE und Stahl unterschiedliche Wandstärken haben. Wenn die äußere Dimension größer ist, ist die Pipeline dicker als die Wand. Erfahren Sie mehr über die entsprechenden Werte in der Tabelle.

    Rohrdurchmesser in Zoll und Millimetern

    Die Beschreibung der Rohrdurchmesser enthält Daten zu allen Parametern - intern, extern, bedingt, nominal. Die Kenntnis der Merkmale ist erforderlich, wenn das Netzwerk installiert und Fittings ausgewählt werden. Andernfalls droht unsachgemäß montierte Kommunikation der Verlust der Dichtheit, kurze Lebensdauer aufgrund von Pannen. Betrachten Sie als nächstes die Rohrdurchmesser in Zoll und Millimetern.

    Rohrdimensionen

    Sie sind in den entsprechenden staatlichen Standards und Spezifikationen enthalten und enthalten folgende Definitionen:

    • Äußerer Durchmesser - das Hauptmerkmal des Rohres.
    • Innendurchmesser.
    • Nominal
    • Bedingter Durchlauf

    Details zu den Unterschieden:

    • Der Außendurchmesser wird in kleine, mittlere und große Werte eingeteilt - deshalb wird das Rohr unter geeigneten Bedingungen eingesetzt. Kleiner Durchmesser wird verwendet - in der privaten und privaten Wasserversorgung, der Durchschnitt - in der städtischen Kommunikation, groß - in der Industrie. Der Außendurchmesser ist das wichtigste Merkmal des Rohres, da es das erforderliche Gewinde des Fittings bestimmt. Bezeichnung - Dn.
    • Innendurchmesser oder richtig. Es hängt von der Wandstärke ab und kann sich auch bei gleicher Größe von außen stark unterscheiden. Es wird als Dw bezeichnet. Mathematisch berechnet (Dn - 2S), wobei S die Wanddicke des Rohres ist. Ein Beispiel ist ein Rohraußendurchmesser von 60 mm. Ohne die Wände von 4 mm ist der Innendurchmesser 52 mm. Mit zunehmender Wandstärke verringert sich der interne Parameter.
    • Die konditionale Passage oder der Durchmesser des Röhrenlumens ist mit D bezeichnet. Dies ist der durchschnittliche Innendurchmesser, aufgerundet auf den Standardparameter. Zum Beispiel - der äußere Durchmesser des Rohres wird 159 mm sein. Der wahre Innendurchmesser nach Subtrahieren der Wanddicke von 5 mm beträgt 149. Dann beträgt die bedingte Passage nach dem Runden 150 mm. Dieser Parameter wird verwendet, um geeignete Bewehrungen und Fittings auszuwählen.
    • Nenndurchmesser. Das Konzept wurde eingeführt, um die Kennzeichnung von Rohren aus unterschiedlichen Materialien zu standardisieren. Der Wert entspricht der bedingten Passage und ist in Zoll angegeben. So können Sie aus einer Vielzahl von Rohstoffen das richtige Rohr für die Kombination des Netzwerks wählen - Stahl und Kunststoff sind in Zoll, Kupfer und Aluminium - in Millimetern angegeben.

    Somit ist die korrekte Auswahl von Komponenten für Heimkommunikationen gemäß den beschriebenen Konzepten einfach. Übersetzungstabellen in den Größen von Zoll bis Millimeter und zurück helfen bei der Selbstreparatur und dem Austausch defekter Netzwerkbereiche.

    Größen von Sanitärrohren: das Konzept und die Parameter

    Die Abmessungen von Installationsrohren sind eine Kombination von Eigenschaften, einschließlich der Länge, des Durchmessers und der Wandstärke. Die erste, willkürlich veränderbare, wird gewöhnlich als vernachlässigt angesehen. Die Unterscheidung der Produkte nach den Werten des Durchmessers und der Wanddicke, sowie die Beziehung zwischen ihnen, ein sehr bedeutender Indikator für Kunststoffrohrleitungen, führen sie bei der Installation und Reparatur von Systemen, durch die verschiedene Arbeitsmedien transportiert werden, aus.

    Rohrgrößen - Durchmesser, Länge, Wandstärke - können in Zoll oder Millimetern angegeben werden

    Konzepte, die von staatlichen Standards und Spezifikationen für die Festlegung von Parametern in Bezug auf Rohrgrößen verwendet werden

    Wenn man vor ein paar Jahrzehnten von Rohren redet, kann man fast unmissverständlich vorhersagen, was sie aus Walzstahlprodukten meinen. Jetzt beschäftigen sich die Verbraucher mit einer Vielzahl von Materialien, die für die Herstellung von Rohren verwendet werden. Neben den traditionellen Metallerzeugnissen (Stahl, Gusseisen und Kupfer) erschienen diese erfolgreich verdrängt, insbesondere im Haushaltsbereich, Kunststoff und Metall-Kunststoff. Diese Vielfalt selbst lässt uns auf die Größe der Produkte achten, die oft zusammen verwendet werden müssen und in denselben Designs andocken.

    In den aktuellen GOST beziehen sich die folgenden Begriffe auf die Größe der Rohre:

    • Längen;
    • mehrere Arten von Durchmessern;
    • Wandstärke.

    Für die Länge von Stahlerzeugnissen gilt:

    • nicht gemessen, mit etablierten Rahmen 4-12,5 Meter;
    • dimensional, im angegebenen Bereich;
    • mehrdimensional, was bedeutet, dass in dem spezifizierten Bereich zum Ausführen von Schnitten Fünf-Millimeter-Zertifikate vorgesehen sind;
    • ungefähr, wieder bezogen auf den angegebenen Bereich.

    Was den Durchmesser der Produkte anbetrifft, so fanden die Gäste einen Platz für solche Typen:

    • das Innere;
    • konditional, nominal ausgedrückt in Millimeter oder gerundet in Zoll;
    • draußen.

    Außendurchmesser der Rohre - der Hauptparameter für die Klassifizierung der Rohre nach Größe

    Wichtig zu wissen! Der Außendurchmesser ist der Hauptindikator für die Klassifizierung von Rohren nach Größe, sie werden als klein, mittel und groß klassifiziert.

    Die weite Verbreitung verschiedener Kunststoffprodukte hat zur Entstehung einer Vielzahl von Zulassungsdokumenten in Form von Korrespondenztabellen ihrer Durchmesser zu Stahlanaloga geführt.

    Tabelle 1

    Wie man die Größe der Rohre in Zoll und in Zentimeter bestimmt

    Wenn sie Rohrdimensionen in Zoll angeben, sollte dies auf den ersten Blick keine Schwierigkeiten bei der Arbeit verursachen. Die Rohrabmessungen von Rohren in Zoll müssen fast ständig berücksichtigt werden. Es scheint, dass es nichts Schwieriges gibt, da bekannt ist, dass ein Zoll 2,54 Zentimeter entspricht. Unter Verwendung des Konzepts des Rohrdurchmessers in Zoll ist es üblich, zu runden, was in strikter Übereinstimmung mit den in der Mathematik angenommenen Regeln durchgeführt wird, dh nach unten. So ist der Wert der Größe von einem Zoll genau zweieinhalb Zentimeter genau.

    Wenn Sie den Durchmesser des Rohrs in Zentimetern messen, können Sie die resultierende Zahl in Zoll umrechnen

    Wenn Sie ein Zoll-Stahlrohr nehmen, werden seine Abmessungen, ausgedrückt in Millimetern, wie folgt sein:

    • 33,5 - für Außendurchmesser;
    • 25.5 oder 27.1 - für interne, je nachdem, ob sie normal oder verstärkt messen.

    Beachten Sie! Wie Sie sehen, entspricht keiner dieser Werte genau einem Zoll. Stahl-Zoll-Rohr ist so, dass der innere Durchmesser und sogar dann ziemlich genau.

    Wenn die Abmessungen von Stahlrohren in Zoll angegeben sind, lohnt es sich, eine Tabelle zu verwenden, die den Innen- und Außendurchmesser der Rohre in Zoll und Millimetern berücksichtigt. Der Durchmesser in Zoll wird in vierzehn Größen von einem Viertel bis sechs genommen. Jede Größe, angegeben in Zoll, entspricht den Werten des Innen- und Außendurchmessers in Millimetern

    Wenn Sie zum Beispiel ein Rohr mit einem Durchmesser von einem halben Zoll nehmen, dann betragen die Abmessungen seines inneren und äußeren Durchmessers, ausgedrückt in Millimetern, jeweils 15 und 21,3. Für einen Zoll - ähnliche Korrespondenzen werden durch die folgenden Werte ausgedrückt: 25 und 33,5.

    Schwierigkeiten, die mit der Notwendigkeit verbunden sind, mit zwei metrischen und sogenannten imperialen Systemen zu arbeiten, in denen in Zoll gemessen wurde, entstehen gewöhnlich bei der Herstellung von Arbeiten mit Stahlkonstruktionen, die zu Sowjetzeiten hergestellt wurden. Dann wurde entschieden, die Notation für Elemente von Sanitärsystemen in Zoll zu verwenden. Allmählich kann die Verdrängung von Stahl als Hauptmaterial für die Produktion von Rohren, zumindest im häuslichen Bereich, zu gewissen Schwierigkeiten führen. Es ist mit der Tatsache verbunden, dass für immer mehr ausbreitende Kunststoff- und Metall-Kunststoff-Produkte, sowie aus anderen Metallen und Legierungen, neben Stahl, ist es üblich, das metrische System, üblich für die meisten Menschen, in Größenbezeichnungen zu verwenden.

    Das Gewinde an den Rohren und Fittings zu ihnen kann auch Zoll oder metrisch sein.

    Wie wird der Rohrdurchmesser in Zoll bestimmt?

    Ein anderer nicht sehr bequemer Umstand ist mit der Verwendung von Rohrgewinden verbunden, deren Bezeichnungen in metrischen und imperialen Systemen existieren. Um genaue Werte für jeden Gewindetyp zu erhalten, ist es wünschenswert, spezielle Tabellen zu verwenden.

    Die Durchmesser der Rohrgewinde in Zoll entsprechen einer solchen Eigenschaft wie eine bedingte Passage, die nicht auf eine bestimmte Maßeinheit bezogen ist und die Kapazität des Rohrs bestimmt. Die Größe der bedingten Passage wird nur in ganzen Zahlen genommen, es ist die Bezeichnung der ungefähren bedingten Clearance. Mit jedem Schritt dieser Größenordnung, wie allgemein angenommen, erhöht sich der Durchsatz des Rohrleitungssystems ungefähr um 40-60%. Nach der Auswahl der Rohre und Gewindefittings für die Verlegung oder Reparatur des Rohrleitungssystems gemäß den Tabellen können Sie sicher sein, dass es ordnungsgemäß funktioniert. Für ein Metallhalbzollrohr mit einem Gewinde beträgt der Wert des äußeren Durchmessers zum Beispiel 20,956 mm, der innere - 18, 632.

    Wenn Sie mit Rohrleitungsdaten in Zoll arbeiten müssen, ist die Konvertierung in ein metrisches System äußerst einfach. Der Zoll wird als 25,4 mm angenommen. Das heißt, um vom kaiserlichen Maßsystem zum metrischen Maß zu kommen, multiplizieren Sie den vorhandenen Wert in Zoll mit 25.4, um den Wert des analogen Parameters in Millimetern zu erhalten.

    Da die Abmessungen von Kunststoff-, Metall-Kunststoff- und Kupferrohren üblicherweise mit einem metrischen System bezeichnet werden, müssen diese, wenn sie mit Stahl kombiniert werden, in ein imperiales System übersetzt werden, das in Zoll arbeitet. Die Durchführung einer solchen Übertragung ist etwas komplizierter. Messungen können mit einfachen Instrumenten durchgeführt werden, z. B. Maßband oder Maßschneider. Ein genaueres Ergebnis erhalten Sie, wenn Sie eine Schieblehre verwenden. Der im metrischen System erhaltene Wert muss mit 0,398 multipliziert werden, um den gleichen Parameter zu erhalten, der jedoch bereits in Zoll ausgedrückt wird.

    Übersetzungen von Werten, die sich auf die Größe von Produkten beziehen, Daten in metrischen und imperialen Systemen, müssen ständig von denjenigen ausgeführt werden, die Arbeiten im Zusammenhang mit der Installation und Reparatur von Installations-, Sanitär- und Abwassersystemen durchführen. In der Regel passiert dies, wenn Sie alte Stahlrohre wechseln oder mit Kunststoffanaloga kombinieren müssen, sowie mit Rohrgewinden umgehen müssen. Sowohl in diesem als auch im anderen Fall wird häufig die Notation in Zoll verwendet, daher ist es notwendig, mit Werten zu arbeiten, die vom imperialen System zum metrischen System und zurück übertragen werden.